Quantcast
Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Showcase


Channel Catalog



Channel Description:

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

older | 1 | .... | 72 | 73 | (Page 74) | 75 | 76 | .... | 108 | newer

    0 0

    .

    Karma

    .

    Wenn man die Gefühle beiseite lässt und den Fall „Maria L.“ ganz rational-objektiv betrachtet, so ist er geradezu das Paradebeispiel für eine Art „kosmische Gerechtigkeit“ bzw. Ursache-Wirkung.

    Beginnen wir mit dem Täter, dessen Namen ich mir irgendwie nie merken kann.

    Wo kommt der her?

    Aus Afghanistan, als „Flüchtling“.

    Was haben wir eigentlich mit Afghanistan und der Situation dort zu tun?

    Oh, eine ganze Menge.

    Im Jahr 1990 oder 2000 hat sich keine Sau in Deutschland für dieses Land oder die Menschen dort interessiert.

    Aber seit dem false flag-Anschlag am 11. September 2001 führt der Westen einen Krieg gegen die Leute dort, weil angeblich bin Laden dort gewohnt hat.

    Das ist immerhin 15 Jahre her und bin Laden ist jetzt auch offiziell tot.

    Es gibt also keinerlei wirklichen Grund, daß westliche Besatzungstruppen sich dort noch aufhalten; Brunnen bohren und Mädchenschulen bauen kriegen die Afghanen auch selber hin.

    Und gerade Deutschland mit seinem Kriegsverbrecher „Oberst Klein“ und seinen Söldnern spielt eine ganz prominente Rolle bei der fortgesetzten Besetzung des Landes.

    Umgekehrt formuliert:

    würde Deutschland sich aus den völkerrechtswidrigen Angriffskriegen der US-Amerikaner heraushalten, gäbe es zwischen Deutschland und Afghanistan keinerlei Beziehung; der Täter wäre also niemals nach Deutschland gegangen.

    .

    Zweiter Punkt:

    Gut, die Bundeswehr ist nun mal ein Besatzer in Afghanistan und begeht dort Kriegsverbrechen, denn allein ihre Anwesenheit verstößt schon gegen das Völkerrecht.

    Trotzdem ist das nicht zwingend damit verbunden, afghanische „Flüchtlinge“ aufzunehmen.

    Ich meine: Frankreich und England haben vor ein paar Jahren Libyen kaputt gebombt.

    Und, wie viele libysche „Flüchtlinge“ haben diese Staaten bei sich aufgenommen?

    NULL.

    Mir ist nichts davon bekannt, daß Cameron oder Hollande aus humanitären Gründen die Grenzen für Menschen aus Libyen aufgemacht hätten.

    Die Tatsache, daß der afghanische Mörder nach Deutschland gekommen ist, ist direkt und ausschließlich auf Merkels Anordnungen und die Handlungen ihrer Komplizen bei der Justiz, der Polizei, dem Grenzschutz, etc. zurückzuführen.

    .

    Dritter Punkt:

    Niemand hat Deutschland gezwungen, die Grenzen für die ganze Welt aufzumachen und sein Staatsoberhaupt als eine Art Anwerbeclown auf Welttournee zu schicken.

    Und niemand hat Deutschland dazu gezwungen, gegen die Gesetze zur Aufnahme von Asylbewerbern oder zur Registrierung der „Flüchtlinge“ zu verstoßen.

    Das ist einzig und allein auf die Verbrecher bei der Polizei, der Justiz, der Presse, etc. zurückzuführen.

    Ich schwöre euch: jeder Polizist, jeder Jurist, weiß natürlich, daß die Aktion des faschistischen CDU-Regimes massiv und eklatant gegen bestehende Gesetze verstieß.

    Aber alle haben es gedeckt.

    Auch das ehrwürdige „Bundesverfassungsgericht“.

    Allein das ist ein Grund dafür, in Zukunft auf alles zu pfeifen, was diese korrupten Verbrecher so „urteilen“.

    Sie mögen ja rote Roben und lustige Hüte aufhaben.

    Aber das ist offensichtlich keine Garantie für das Volk, daß diese Pappnasen auch die Einhaltung bestehender Gesetze überwachen.

    .

    Vierter Punkt:

    Die deutschen Politiker und Bahnhofsklatscher.

    Die deutschen Politiker sind die treibende Kraft für die völkerrechtswidrige Siedlungspolitik in Europa.

    Nicht die Engländer, nicht die Spanier, nicht die Polen, nicht die Ungarn.

    Immer, wenn es um die Ansiedlung von möglichst vielen Ausländern in Europa geht, steckt immer ein Deutscher dahinter.

    Auch der Vater des Opfers, Dr. Clemens Ladenburger, ist übrigens ein relativ hohes Tier auf EU-Ebene, der noch vor Kurzem folgendes schrieb:

    „Es war ein wichtiger Moment des gegenseitigen Verstehens zum unterschiedlichen Umgang mit den zu uns kommenden Flüchtlingen. Wir sind uns einig, dass Europa nur durch gemeinsame Lösungen seiner humanitären Verantwortung gegenüber diesen Menschen gerecht werden kann und dass wir uns populistischen Forderungen nach Abschottung entgegenstellen müssen.“

    Quelle

    .

    Fünfter Punkt:

    Das Opfer selber war in der „Flüchtlingshilfe“ engagiert.

    Was soll man dazu noch sagen?

    Sie hat genau das bekommen, was sie gewollt hat; darum verstehe ich jetzt auch das ganze Rumgeplärre auf den blogs nicht.

    Angenommen, nicht Maria L. sondern ihr, eure Frau, euer Sohn oder eure Tochter wären das Opfer des Afghanen geworden.

    Was glaubt ihr, würde Maria L. machen?

    Für euch weinen? Sich mit euch solidarisieren?

    Fordern, man solle Flüchtlinge abschreckend bestrafen und anschließend abschieben?

    Also, ich bitte euch!

    Wenn eure Tochter von dem Afghanen vergewaltigt und ermordet worden wäre und ihr würdet Gerechtigkeit fordern,

    dann würde Maria L. in der ersten Reihe stehen und euch mit Steinen bewerfen, weil ihr in ihren Augen lebensunwertes Nazi-Pack seid!

    Ich an eurer Stelle würde mir wirklich mal überlegen, mit wem ich mich solidarisiere.

    Nur, weil jemand Deutscher ist, heißt das noch lange nicht, daß er deswegen auch auf eurer Seite steht; Steinbach, Steinmeier, Kauder, Pofalla, etc. sind auch alle Deutsche und trotzdem eure Todfeinde.

    Wenn Deutsche zu blöde sind, das zu begreifen, kann man ihnen leider auch nicht helfen.

    .

    hagensiegfried

    („Hagen ist mein Freund, das ist auch ein Deutscher. Der wird mir bestimmt nichts tun…“)

    .

    Fassen wir zusammen:

    Ein afghanischer „Flüchtling“ begeht auf der Insel Korfu einen Mordversuch an einer Griechin und landet deswegen für 10 Jahre hinter Gitter.

    Die Griechen schicken den Täter im Rahmen von Merkels Politik der offenen Grenzen im letzten Jahr nach Deutschland, wo die Behörden ihn unkontrolliert einreisen lassen.

    Der Täter schlägt in Deutschland wieder zu und sein Opfer ist die Tochter eines EU-Funktionärs, der sich vehement für offene Grenzen einsetzt; genauso wie das Opfer selber.

    .

    Versetzt euch doch bitte mal für einen Moment in die Lage eines Griechen.

    Was haben Griechen mit der Besetzung Afghanistans und den „Flüchtlingen“ zu tun? Nichts.

    Was haben die Griechen mit Merkels Grenzöffnung zu tun? Nichts.

    Was haben die Griechen mit der Abschaffung der Grenzkontrollen zu tun? Nichts.

    Und nun kommt so ein schwer krimineller Afghane im Rahmen der deutschen Siedlungspolitik nach Griechenland und bringt da fast eine Griechin um!

    Ich würde da als Grieche schon den deutschen Botschafter aus meinem Land schmeißen!

    Denn die schwer verletzte Griechin geht DIREKT auf das Konto von Merkel und ihren verfluchten CDU-Wählern.

    .

    Und nun bietet sich euch die Gelegenheit, diesen hochkriminellen Verbrecher loszuwerden.

    Würdet ihr es tun?

    Also ich würde es tun!

    Wenn die scheiß Deutschen klatschend und mit Plüschtieren werfend jeden Abschaum der Welt unkontrolliert bei sich einreisen lassen wollen, meine Güte, dann sollen sie ihn auch bekommen!

    Win-Win-Situation!

    .

    Knicks

    .

    Die Deutschen können einen armen Flüchtling aus einem Land bemuttern, das sie selber unrechtmäßig besetzen,

    und die Griechen sparen sich den Aufwand, ein so verkommenes Subjekt bei sich durchzufüttern.

    .

    Daß das neueste Opfer des Täters nun ausgerechnet ein Mädchen mit dem absolut passenden Profil ist, ist quasi das Sahnehäubchen.

    Ich kann also nur sagen:

    Die Griechen haben nichts falsch gemacht.

    Vielmehr sind die Griechen die OPFER deutscher Politik geworden, genauso wie Ungarn, Kroatien, etc.; jedes von einem „Flüchtling“ vergewaltigte Mädchen geht direkt auf die Kappe der deutschen CDU/CSU-Wähler!

    Die Griechen haben sich genauso verhalten, wie sich jeder vernünftige Mensch verhält:

    Sie haben die Suppe, die die Deutschen ihnen eingebrockt haben, an die Deutschen zum Auslöffeln weitergereicht.

    Und da gibt es überhaupt nichts zu plärren!

    .

    heulsuse

    („Buhuu, es ist alles so ungerecht!“ Falsch, es ist alles gerecht. Ursache-Wirkung. Ganz einfach.)

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Und übrigens haben die Griechen die deutschen Behörden auch nicht davon abgehalten, die Fingerabdrücke der hier Eingereisten zu überprüfen.

    Das hätte man in der Zeit ja wohl locker bewerkstelligen können; wenn man gewollt hätte.

    Aber die Deutschen wollten eben nicht, weil wie gesagt kriminelle Ausländer für die Politik im Sinne der Verängstigung des Volkes am besten geeignet sind.

    .

    .

     



    ki11erbeeKarmahagensiegfriedKnicksheulsuseki11erbeeKarmahagensiegfriedKnicksheulsuse

    0 0

    .

    rape-us

    (Falsch. Sie wissen sehr wohl, was sie tun.)

    .

    Ich zitiere hier einfach aus meinem Kommentarbereich:

    EFA-Studie
    Strukturen und Motive der
    ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit (EFA) in Deutschland
    1. Forschungsbericht“
    http://www.bim.hu-berlin.de/media/2015-05-16_EFA-Forschungsbericht_Endfassung.pdf

    „…überraschend hoher Anteil, etwa 70% der Studien-Teilnehmer, ist weiblich.

    Darüber hinaus haben Ehrenamtliche in diesem Bereich besonders hohe Bildungsabschlüsse.

    Auch ist der Anteil der Menschen mit Migrationshintergrund unter ihnen höher als im
    Durchschnitt der Bevölkerung…
    .. Mehrheit der Befragten möchte mit ihrem Engagement nicht nur die
    humanitäre Situation der Flüchtlinge verbessern, sondern „Gesellschaft gestalten“….
    ..Umfrage zeigt einen überdurchschnittlich hohen Bildungsstand derjenigen, die ehrenamtlich mit Flüchtlingen arbeiten. 88,4 Prozent der Befragten haben Abitur oder Fachhochschulreife, einschließlich 61,1 Prozent mit einem Studienabschluss. Lediglich 7,0 Prozent geben einen Volks- bzw. Hauptschulabschluss oder Mittlere Reife als höchsten Bildungsabschluss an ..
    ..Wohlstand
    Während Aussagen über den Wohlstand der ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit Engagierten
    schwierig zu treffen sind, so lässt sich feststellen, dass die überwiegende Mehrheit von über 2/3
    (69,2%) aller Befragten ihre finanzielle Situation als gut oder befriedigend einschätzen….
    Was sind die Motive und Faktoren der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit?
    …knapp die Hälfte der Befragten (48 %) waren Medienberichte Anlass für ihr Engagement, ..
    ..Vor allem ab dem 60ten Lebensjahr scheinen
    Medienberichte eine größere Rolle als bei den jüngeren zu spielen (fast 70%)
    ..weiteres Detail ist bei diesem Datensatz interessant: Medienberichte über die schwierige Lage
    der Flüchtlinge spielen vor allem bei zwei Gruppen eine wichtige Rolle: Bei Älteren, deren Interesse
    an Flucht und Migration in den Beginn der 1990er Jahre zurückgeht, sowie dem Personenkreis, die sich mit der neuen Flüchtlingskrise seit 2011 für dieses Thema interessieren……

    .

    Es gibt noch die Variante, der belehrenden Flüchtlingengshelferin. Ich habe mal eine,mit einem Afrikaner im Supermarkt gesehen.

    Die Frau wirkte,arrogant und besserwisserisch. Gepaart mit einem überlegenen Gefühl und von oben herab.

    Sie zwang den Afrikaner,genau zuzusehen,was sie einkauft.Als wäre er zu dumm,Lebensmittel zu kaufen.

    Er hatte gar kein Interesse.Von mir gab es ein Kopfschütteln.

    Achtet mal darauf, diese Helfer,Sozialarbeiter u.s.w.haben kein Respekt vor Ausländern. Die sagen zu jedem du. Ich sage, zu jedem Fremden Sie.

    „Flüchtlings“helferinnen :
    -Aufmerksamkeit von Männern /Sex
    -Keine Kinder (mehr),gebraucht werden
    -Dominanz, ich bin besser als du
    -Schuldkomplex, mir geht es zu gut
    -Anerkennung, ich arbeite freiwillig und helfe
    -Der Versuch, Menschen nach dem eigenen Bild zu formen
    Fakt ist, die meisten Helferinnen, sollten besser einen Therapeuten zu Rate ziehen.🙂

    .

    bielefeld-turnhalle

    .

    Zur Beantwortung dieser ungemein „schwierigen“ Frage empfehle ich, sich einmal auf eine Gemeindeversammlung zu begeben, wo der CSU-Bürgermeister und der CSU-Landrat gemeinsam die „FlüchtlingshelferInnen“ der Gemeinde begrüßen und vorstellen, sie – natürlich nicht ohne Grund – in den höchsten Tönen lobpreisen und mit Dankbarkeitsbekundungen und Ehrenurkunden übersäen, in der Hoffnung bzw. Absicht, dass sich auch weiterhin genügend entsprechend motivierte „SamariterInnen“ finden/melden, die für einen kleinen exotischen Spaß „zwischendurch“ und wenig Geld sich bereit finden, für den Bgm. und den Landrat die Drecksarbeit zu übernehmen.

    Also für wildfremde erwachsene Männer vom anderen Ende der Welt die Betten zu machen, die Wäsche zu waschen, den Boden und das Klo zu putzen, sie zu bekochen und für sie Botengänge zu erledigen.

    Was die Herrschaften aus den anderen Kontinenten zwar mühelos selbst tun könnten, so wie es jeder Einheimische ja auch selbst erledigen muss, denen unsere Politiker-„Eliten“ dies aber nicht zumuten wollen, weil sie der Meinung sind, die Gäste sollen sich hier bei uns genau so wohlfühlen und sich für höhere Aufgaben schonen, so wie es Ihnen der Gauck und die Merkel auf den Auslandsreisen versprochen haben.

    Und für die Drecksarbeit sind ja wir Einheimischen da.

    Wenn man sich diese „SamariterInnen“ aus der Nähe genauer anschaut, wird man erkennen, dass es mindestens drei unterschiedliche Typen sind, die sich auf das „Spiel“ des Bgm. und des Landrats eingelassen haben.

    Eine Gruppe besteht aus VertreterInnen des weiblichen Geschlechts, die im Volksmund gewöhnlich als „nicht vermittelbar“ bezeichnet werden und die ein normaler Einheimischer nicht einmal mit der Zange anfassen würde. Nähere Detals möchte ich dem Leser ersparen … Vermutlich besteht bei manch einer dieser Damen die Hoffnung, dass Männer aus anderen Kulturkreisen andere (den unseren entgegengesetzte) Vorstellungen von Ästhetik und Anmutung haben. Und aus Nächsten- bzw. Fernstenliebe ein Auge zudrücken, oder sich einfach sagen: Handtuch drüber, und dann geht’s schon …

    Eine zweite Gruppe besteht aus Damen, denen man ansieht, dass sie bisher ihre Urlaubsziele in erster Linie danach ausgewählt haben, wo das Abenteuer am exotischsten war. Derartige bevorzugte Reiseziele waren bisher z. B. Jamaika und Afrika. Die Reisespesen möchte sich manch eine ab sofort gerne sparen, nicht aber auf das kleine exotische Abenteuer verzichten. Und sie nimmt dafür Bettenmachen und Putzen in Kauf.

    Die dritte Gruppe sind die echt bemitleidenswertesten Geschöpfe. Die eine Hälfte dieser Gruppe ist anscheinend geistig dermaßen benachteiligt, dass sie überhaupt nichts checken. Die andere Hälfte besteht aus eigentlich gutherzigen und uneigennützigen Damen, die gerne mal in die Rolle von Mutter Theresa schlüpfen möchten, aber einfach zu weltfremd und naiv sind, um das schmutzige Spiel, das mit ihnen gespielt wird, zu durchschauen. Und die sich in ihrer Gutherzigkeit und Hilfsbereitschaft von jedem dahergelaufenen Lügner und Rosstäuscher ausnutzen lassen. Man braucht ihnen nur das Blaue vom Himmel zu erzählen, und sie glauben es. (Bekanntlich ist die Grenze zwischen „naiv“ und „geistig minderbemittelt/debil“ fließend).

    Dem Bgm. und dem Landrat ist es natürlich letztlich vollkommen egal, aus welcher dieser drei Gruppen sich seine Flüchtlingshelferinnen-Truppe rekrutiert.

    Beißzange, Mannweib, Nymphomanin oder Dummerchen – Hauptsache, dass!

    Sonst müssten der Herr Bürgermeister und der Herr Landrat den Dreck ja selbst wegmachen. …

    Und dann gäbe es hier natürlich auch keine „Flüchtlinge“ …

    .

    Jetzt rede ich mal Deutsch:

    Selbstverständlich geht es den „Flüchtlingshelferinnen“ im Grunde darum von den „Flüchtlingen“ flachgelegt zu werden.

    Das würden sie natürlich aber kaum zugeben.

    Oder wers nicht glaubt, man stelle sich vor bei diesen „Flüchtlingen“ handelte es sich um alte Männer und Frauen, vielleicht noch mit ein Paar Geschwüren übersät (wie richtige Flüchtlinge eben normalerweise aussehen), würden die „Flüchtlingshelferinnen“ ebenso eifrig „helfen“ wollen?

    Ja, gäbe es überhaupt „Flüchtlingshelferinnen“?

    .

    Fazit dieser Aussagen ist, daß natürlich bei den „Flüchtlingshelferinnen“ selten altruistische, sondern im Grunde egoistische Motive im Vordergrund stehen.

    Ginge es nur darum, „Menschen“ zu helfen, so gibt es genügend Deutsche in schwierigen Situationen, die der Hilfe ihrer Volksgenossen bedürfen.

    Aber die sind halt alt, ungepflegt und man bekommt dafür kaum soziale oder finanzielle Anerkennung von der Gesellschaft.

    Letztlich bewahrheitet sich auch hier Gandhis Spruch, daß ein derart volksveränderndes Ereignis wie die Siedlungspolitik des kapitalistisch-faschistischen CDU-Regimes natürlich der Mitwirkung des Volkes bedurfte und bedarf.

    Was glaubt denn ihr, wie viele Flüchtlinge hier angesiedelt worden wären, wenn nur Gauck, Merkel, von der Leyen, Laschet, Ramelow und die Bonzen aus der Wirtschaft

    mit eigenen Mitteln,

    auf eigene Kosten,

    mit eigener Arbeit

    die Ausländer hier angesiedelt hätten?

    Zwei? Drei?

    Eher kein einziger.

    Oder glaubt ihr, die Bonzen haben auch nur einen einzigen Cent in die Siedlungspolitik investiert?

    Im Gegenteil!

    Bei ihnen landet doch das Geld, weil die hier angesiedelten Ausländer volkswirtschaftlich gesehen nichts weiter als ein Umverteilungsvehikel von Steuergeld von unten nach oben sind.

    Das Volk zahlt Steuern und die Ausländer transportieren dieses durch ihren Konsum in die Kassen der deutschen Bonzen.

    .

    umverteilung3

    .

    Aber wie gesagt: alles Karma.

    Wenn die Deutschen nicht wollen, daß so etwas passiert, dann hätten sie halt nicht dabei mitmachen dürfen.

    .

    „Kein Volk kann über längere Zeit unterdrückt werden, wenn es nicht irgendwie an seiner eigenen Unterdrückung teilnimmt.“

    Gandhi

    .

    .

    „Kein Volk kann aus seiner eigenen Heimat verdrängt werden, wenn es nicht irgendwie an seiner eigenen Verdrängung teilnimmt.“

    killerbee

    .

    pforzheim-rentnerin

    (Wer hat denn die liebe Omi aus ihrer Wohnung geschmissen? Achso, Deutsche!

    Und was hat die liebe Omi ihr ganzes Leben lang gemacht? CDU gewählt und sich nicht für Politik interessiert…)

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    .

    bus

    (Typisch deutsch: karren busweise Ausländer ins Land und wundern sich dann darüber, warum so viele Ausländer bei ihnen sind. Für Schwachköpfe eine unlösbare Denkaufgabe, denn der Busfahrer kann auf keinen Fall Schuld daran sein, weil der ja Deutscher ist und bloß Befehle befolgt hat. Wahrscheinlich ist es eine „Invasion“, gell?)

    .

    .



    ki11erbeerape-usbielefeld-turnhalleumverteilung3pforzheim-rentnerinbuski11erbeerape-usbielefeld-turnhalleumverteilung3pforzheim-rentnerinbus

    0 0

    .

    (Die Ermordung von Botschaftsmitarbeitern führt meist zu schlimmen und ungerechten Konsequenzen)

    .

    Sowas ist nie gut.

    Bin gespannt, wie Putin und das russische Volk reagieren.

    Übrigens:

    Auch die Deutschen haben Erfahrungen mit erschossenen Botschaftsangehörigen.

    Am 7. November 1938 erschoss der Jude Herschel Grynszpan in Paris den Sekretär der deutschen Botschaft Ernst vom Rath.

    Die Reaktion des deutschen Volkes auf dieses Attentat war mal wieder typisch dämlich und gipfelte in der „Reichskristallnacht“ am 11. und 12. November.

    .

    herschel

    .

    Warum nenne ich die Reaktion dämlich?

    Weil man bein einem Verbrechen den Schuldigen bestrafen muss und nicht irgendwelche Leute, die irgendwelche Merkmale des Täters (z.B. Abstammung, Religion, Geschlecht oder dergleichen) teilen.

    Die meisten Menschen sind jedoch rassistisch veranlagt und schauen darum nie nach individueller Schuld, sondern sie nähren die Gewalt, indem sie sich an Unschuldigen rächen.

    Beispiel:

    Herr Schmidt tötet die Tochter von Herrn Meier.

    Ist es wirklich sinnvolle Rache, wenn Herr Meier nun die Tochter von Herrn Schmidt tötet?

    Oder

    Schalke Fans erschlagen einen Dortmund Fan.

    Nun erschlagen Dortmund Fans einen Schalke Fan.

    .

    Idiotisch, oder?

    Hat mit Schuld und Sühne nichts zu tun, weil sich das Blut Unschuldiger nicht mit dem Blut von noch mehr Unschuldigen wegwaschen lässt.

    Wenn man schon Blut vergießt, dann doch bitte das des Täters und nicht das von Unschuldigen, die lediglich bestimmte Merkmale des Täters teilen.

    .

    Zurück zum aktuellen Attentat.

    Ich bin da überhaupt nicht in der Lage, irgendwelche Analysen abzugeben und warte erst einmal ab.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeherschelki11erbeeherschel

    0 0

    .

    anschlag-berlin

    .

    Vielen Dank an die CDU-Wähler, die die faschistische Terror-Organisation in Deutschland an die Macht gehievt haben.

    Seitdem Merkel vor 10 Jahren das Ruder übernahm, hat sie Stück für Stück darauf hin gearbeitet, hier den Ausnahmezustand herbeizuführen.

    Die braucht auch keine Angst mehr vor Wahlen zu haben; sie lässt einfach den Geheimdienst ein paar Anschläge verüben, die finden einige syrische Pässe am Tatort und schon kann sie hier nach Gusto mit Ausgangssperren, Totalüberwachung, willkürlichen Verhaftungen etc. regieren.

    Und wer was dagegen hat, ist Terrorist, denn:

    „Wer Terrorist ist, bestimmt die Regierung“

    .

    So zumindest der Plan.

    Aber nicht jeder Plan gelingt.

    Auch für eine Diktatur braucht man das Volk.

    Und das Volk ist nicht so dumm, wie die Pfaffen von der CDU sich das vorstellen…

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeanschlag-berlinki11erbeeanschlag-berlin

    0 0
  • 12/20/16--03:49: Merkels Pressekonferenz
  • .

    konferenz

    .

    Zum Anschlag werde ich vermutlich später noch etwas schreiben, weil er irgendwie nicht passt.

    Ihr habt hier im Kommentarbereich die Möglichkeit, eure Gedanken auszutauschen; da wird bestimmt einiges interessantes dabei sein.

    Gibt es eigentlich schon ein Video, wo man die TAT als solche sieht?

    Ganz Berlin ist voll mit Überwachungskameras, da sollte das doch kein Problem sein.

    Bisher sehe ich nämlich bloß Videos, die kurz nach der Tat beginnen.

    .

    Ich empfehle übrigens jedem, sich kurz bei wikipedia diesen Artikel durchzulesen; es ist so ziemlich die wichtigste Information auf der Welt, die die Politik der letzten 80 Jahre zwanglos auf einen einfachen Nenner zurückführt:

    LINK

    Ein wichtiges Zitat in diesem Kontext lautet:

    Man musste Zivilisten angreifen, Männer, Frauen, Kinder, unschuldige Menschen, unbekannte Menschen, die weit weg vom politischen Spiel waren.

    Der Grund dafür war einfach. Die Anschläge sollten das italienische Volk dazu bringen, den Staat um größere Sicherheit zu bitten.  […]

    Diese politische Logik liegt all den Massakern und Terroranschlägen zu Grunde, welche ohne richterliches Urteil bleiben, weil der Staat sich ja nicht selber verurteilen kann.

    .

    Mag natürlich sein, daß alles genau so passiert ist, wie die offiziellen Stellen verlautbaren lassen.

    Aber ich traue den „Christen“ alles zu.

    Auch, daß sie mit ihren Geheimdiensten einen polnischen LKW-Fahrer ermorden und den LKW dann in einen gut besuchten Weihnachtsmarkt lenken, um ihre (geo-)politischen Ziele zu erreichen.

    An geeigneten Sündenböcken, denen man dieses Attentat später in die Schuhe schiebt, gibt es seit letztem Jahr keinen Mangel.

    .

    lkw1

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeekonferenzlkw1ki11erbeekonferenzlkw1

    0 0

    .

    anschlag-berlin

    .

    Zuerst sei vorausgeschickt, daß ich über keinerlei zusätzliche Informationen verfüge und nur über den „Status quo“ nachdenken kann.

    Laut „Zeit“ ist folgendes passiert:

    a) Ein Sattelschlepper fuhr in den Weihnachtsmarkt.

    b) Der eigentliche Fahrer (polnischer Staatsbürger) saß erschossen auf dem Beifahrersitz.

    c) Der Täter, der von Passanten weglaufen gesehen wurde, ist derzeit verschollen.

    .

    Da passt für mich einiges vorne und hinten nicht.

    Berlin ist sehr gut überwacht.

    Es muss ein Video von der Tat geben, also direkt der Moment, wenn der LKW in den Markt fährt.

    Dort muss auch zu sehen sein, ob jemand aussteigt und wie derjenige grob aussieht.

    Ein derartiges Video ist bis jetzt nicht aufgetaucht, was schlicht nicht sein kann.

    .

    Nun zum erschossenen Beifahrer.

    Wie wurde er erschossen, was für eine Waffe/Munition wurde verwendet, wann war der Todeszeitpunkt?

    Hat man es hier mit einem „Hijacker“ zu tun, der sich bloß einen LKW besorgen wollte, um diesen als Waffe zu verwenden?

    Überhaupt ist die ganze Sache ausgesprochen eigenartig:

    Warum fährt der Täter mit einem toten Beifahrer durch Berlin?

    Er braucht ja bloß in eine Polizeikontrolle zu kommen, die Leiche fällt auf und sein ganzer Plan ist im Eimer.

    Wäre es also nicht besser, die Leiche irgendwo im Gebüsch oder im LKW zu verstauen, statt auf dem Beifahrersitz?

    .

    Es hieß gestern auch, der LKW wurde einige Male gestartet, ohne bewegt zu werden, was als ein „Üben“ gedeutet wurde.

    Wie bitte? Soll das ein Witz sein?

    Also das schwierigste beim LKW-Fahren ist vermutlich das Schalten und Fahren in engen Kurven/Stadtverkehr; nicht das Anlassen des Motors.

    Nur weil jemand ein paarmal den Motor anschaltet, ist er doch deswegen nicht gleich in der Lage, einen Sattelschlepper zu lenken!

    .

    Nun zum eigentlichen Täter.

    Wenn der Weihnachtsmarkt einigermaßen gut besucht war, dann gibt es mit absoluter Sicherheit Leute, die den Fahrer haben weglaufen sehen.

    Geht ja gar nicht anders.

    In dem Moment, wo der LKW zum Stehen kommt, werden sich viele Menschen gefragt haben, wer am Steuer sitzt.

    Unmöglich, daß er ohne jegliche Personenbeschreibung „entkommen“ konnte.

    .

    .

    Betrachten wir zuletzt die Motivation der Terroristen.

    Ganz ehrlich: Was wollen die?

    Damals haben Terroristen Flugzeuge entführt, Geiseln genommen und wollten als Austausch irgendwelche Gefangenen freipressen.

    Oder sie wollten auf ihre politische Agenda aufmerksam machen.

    Oder sie wollten irgendwelche Kriegseinsätze verhindern/beenden.

    Aber was will die Gruppe des Weihnachtsmarkt-Attentäters?

    Gibt es irgendwelche Bekennerschreiben mit Forderungen?

    Absurd.

    .

    Vielleicht sollte man, um ein wenig Klarheit zu bekommen, den gestrigen Terroranschlag im Verbund mit der Ermordung des russischen Botschafters in Ankara sehen.

    Kaum daß der russische Botschafter ermordet wurde, fand auch schon der andere Anschlag statt.

    Spricht eigentlich sehr dafür, daß beide vom selben Täterkreis orchestriert wurden.

    Nun vergleichen wir die beiden Anschläge.

    Der Anschlag in der Türkei ist für mich stimmig.

    Die Russen sind hauptverantwortlich dafür, daß Aleppo wieder von den Terroristen befreit wurde.

    Indem man nun den russischen Botschafter ermordet, hat man sich quasi stellvertretend an einem Russen gerächt.

    Soviel ich weiß, hat der Attentäter auch explizit als Motivation das Verhalten der Russen in Aleppo angegeben.

    Aber warum hat die Türkei sich nicht bemüht, den Täter lebend zu fangen, um ihn zu befragen?

    Der hatte bloß eine Handfeuerwaffe, das dürfte normalerweise kein Problem sein.

    So hat man das Gefühl, der türkische Staat will etwas vertuschen.

    .

    Nun betrachten wir den Anschlag in Berlin.

    Welchen Grund sollten IS-Terroristen haben, Berlin anzugreifen?

    Das faschistische Merkel-Regime stand seit jeher auf der Seite der Terroristen, weil es Assad stürzen wollte.

    Was also erzielt dieser Anschlag für eine Wirkung?

    Ist das nicht total kontraproduktiv?

    Die Hand zu beißen, die einen die ganze Zeit füttert, beschützt und verhätschelt?

    .

    soeldner1

    (Glaubt ihr, es war Zufall, daß Merkel ausgerechnet dann die Grenzkontrollen abschaffte und die Tore für Syrer aufriss, als die Russen ihre ersten Erfolge erzielten? Das faschistische CDU-Regime hat im Grunde aus Deutschland eine Art kostenloses Center-Parks-Erholungsresort für NATO-Söldner aus dem Nahen Osten gemacht. Und außerdem diente ihre Aktion wohl auch dazu, der syrischen Regierung einen Haufen wehrpflichtige Männer abzuwerben.)

    .

    Mal andersrum gesehen:

    Der IS hat doch jetzt bereits massive Probleme, mit Russland/Syrien alleine fertig zu werden.

    Wenn er sich durch diesen Anschlag auch noch den Westen zum Feind macht, dann hat er es ja noch schwerer!

    Irgendwie total sinnlos.

    .

    Sinnvoll wird es erst dann, wenn man das Paradigma ändert.

    Was, wenn der Westen nach wie vor der Freund der Terroristen in Syrien ist, aber das Volk im Westen kriegsmüde?

    Der normale Deutsche/Franzose/Amerikaner sagt sich im Moment:

    Ist doch gut, daß die Russen in Syrien aufgeräumt haben, haben wir weniger Ärger dort.

    Aber der Westen WILL den Russen dort nicht das Feld überlassen.

    Darum der Anschlag, um beim Volk mehr Akzeptanz für ein weiteres Engagement im Nahen Osten zu erreichen?

    Auf diese Weise hätten die Terroristen also einen Vorwand für den Westen geschaffen, unter der Prämisse der „Terrorismusbekämpfung“ weitere Truppen in den Nahen Osten zu verlegen, die aber in Wirklichkeit dazu dienen sollen, Russland Steine in den Weg zu legen, den IS zu unterstützen und Assad zu stürzen.

    .

    .

    Die eigenartigste Theorie habe ich mir jedoch für den Schluß aufgehoben.

    Es geisterte vor Kurzem durch die alternativen Medien, in einem Bunker in Ost-Aleppo (einem von den Terroristen kontrollierten Stadtteil) habe die syrische Armee sehr viele hochrangige (NATO-) Offiziere gefangen genommen.

    Auf dem sakerblog wurde das nun von Russophilus, den ich für sehr vertrauenswürdig halte, bestätigt:

    Inzwischen ist es amtlich. Der syrische UN Botschafter hat eine Liste von gefangen genommenen ausländischen Offizieren vorgelegt.

    Darunter sind auch nato Offiziere, u.a auch ein oder mehrere deutsche Offiziere!

    Diese Offiziere waren wohlgemerkt absolut illegal in Syrien und aktiv an illegalen Kriegshandlungen gegen das Land Syrien beteiligt.

    Dies verstößt in schwerster Weise gegen internationales Recht und gegen das Grundgesetz.

    .

    (Quelle)

    .

    Und, habt ihr etwas davon in den Medien gehört?

    Natürlich nicht.

    Ist ja auch der Super-GAU.

    All das, was die bösen Fake-News-Verschwörungstheoretiker schon seit Jahren behaupten, nämlich daß es sich beim IS in Wirklichkeit um eine Söldnerarmee der NATO handelt, würde damit auf einen Schlag bewiesen.

    Wie sonst sollten NATO-Offiziere sich im von Terroristen gehaltenen Gebiet frei bewegen können, wenn diese nicht mit ihnen zusammenarbeiten?

    Was also, wenn sowohl der Anschlag in Ankara, als auch der in Berlin, im direkten Zusammenhang damit zu sehen ist, was der syrischen Regierung da vor Kurzem in die Hände gefallen ist?

    Assad befindet sich natürlich gerade in einer tollen Situation.

    Er hat die NATO quasi bei den Eiern, denn er kann Bedingungen für einen Austausch stellen.

    Aber eigentlich ist allein die Tatsache, daß sich NATO-Offiziere im Osten von Aleppo aufgehalten haben, die mediale Bombe schlechthin.

    .

    Könnte es sich also bei dem Anschlag in Berlin um eine geheimdienstliche Operation gehandelt haben, die hauptsächlich dem Zweck diente, den eigentlichen Knaller mit den deutschen NATO-Offizieren in Aleppo zu „übertünchen“?

    Anders gefragt:

    Ist es der NATO zuzutrauen, einen Anschlag gegen die Deutschen mit Toten und Verletzten zu verüben, nur um von etwas anderem abzulenken?

    Warum nicht?

    Es gibt ernstzunehmende Hinweise, daß die NATO in Ramstein auch keine Skrupel hatte, Zeugen eines Verbrechens zu beseitigen und dabei unbeteiligte Tote unter den Zuschauern der Flugshow in Kauf zu nehmen…

    (Link)

    .

    ramstein

    (Der „Unfall“ in Ramstein war keiner, sondern sehr wahrscheinlich ein Attentat der NATO auf zwei italienische Piloten, die eine Woche später vor Gericht aussagen sollten)

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Auch ein Knaller ist das Verhalten de Maizieres nach dem Anschlag auf den russischen Botschafter. Er hat dem türkischen Präsidenten sein Bedauern ausgesprochen.

    Versteht ihr?

    Nicht dem russischen, dem TÜRKISCHEN!

    Wie wirkt das wohl auf die Russen?

    Wenn ich Putin wäre, ich hätte sofort alle diplomatischen Beziehungen zu Deutschland abgebrochen und dem deutschen Botschafter 24 Stunden gegeben, das Land zu verlassen.

    Russland braucht Deutschland nicht.

    Solange das deutsche Volk mehrheitlich solchen widerlichen Verbrechern von der CDU mehrheitlich sein Vertrauen ausspricht, würde ich mit so einem Volk nichts zu tun haben wollen.

    Erstmal sollen die Deutschen ihre Verbrecher abwählen, dann kann man weiterreden.

    .

    .

     



    ki11erbeeanschlag-berlinsoeldner1ramsteinki11erbeeanschlag-berlinsoeldner1ramstein

    0 0
  • 12/21/16--04:00: Einwurf: Fahndungsfoto
  • .

    anis

    .

    So, ihr könnt euren Laden jetzt dichtmachen.

    Abschließen, Licht aus, Schlüssel wegwerfen.

    Wenn ich jemandem erzähle, Deutschland fahndet mit einem Foto,

    bei dem das Gesicht des Gesuchten teilweise verpixelt ist,

    nach einem angeblich flüchtigen, gefährlichen und bewaffneten Massenmörder,

    dann lacht euch selbst ein Neger im Busch aus.

    Keiner soll mir jemals wieder erzählen, die Deutschen hätten Verstand.

    Die Mehrzahl der Deutschen ist schlicht und ergreifend entweder schwachsinnig oder geisteskrank.

    Deutschland ist nicht „1984“, Deutschland ist die Satire von „1984“.

    Verpixelte Fahndungsfotos… ihr habt sie ja nicht mehr alle!

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Wenn die Faschisten von der CDU/CSU noch länger im Kanzleramt sitzen, sehen die Fahndungsfotos in Deutschland bald so aus:

    .

    Haben Sie diese Person gesehen?

    verpixeltes-phantombild

    .

    .



    ki11erbeeanisverpixeltes-phantombildki11erbeeanisverpixeltes-phantombild

    0 0

    .

    tatort-sacnia-anis-amri

    (Wie schafft man es als Fahrer, den Beifahrer zu bedrohen, zu verprügeln, ihn mit dem Messer zu verletzen und gleichzeitig durch Berlin zu fahren?)

    .

    Bisher lautet die offizielle Version, daß der Tunesier den polnischen Fahrer irgendwie bedrohte und mit diesem unverletzt die eigentliche Terrorfahrt begann, wobei dieser auf dem Beifahrersitz saß.

    Erst ganz am Ende wurde der Fahrer verprügelt/geschlagen und erschossen.

    Bitte lest diesen kurzen Artikel,  (danke an Leser für den Link).

    .

    Es gibt nun einige Sachen, die mich stutzig machen:

    a) die ersten als „Fahrübungen“ interpretierten Bewegungen fanden angeblich um 16.00 Uhr statt, die eigentliche Todesfahrt erst gegen 20.00 Uhr.

    Will man mir allen Ernstes erzählen, der Täter hätte den LKW-Fahrer vier Stunden lang bedroht?

    Stellt euch das mal ganz praktisch vor!

    Jemand sagt „Geld oder Leben“ und bedroht euch mit einer Pistole.

    Diese Situation dauert maximal 1 Minute, dann ist der Raub gelaufen.

    Aber jemanden vier Stunden lang bedrohen, das ist psychologisch einfach nicht möglich.

    .

    b) Der Weihnachtsbaum in der Fensterscheibe.

    Nö. Den und die Holzlatten hat jemand nachträglich da reingesteckt.

    .

    baum1

    (Mich verarschen? )

    .

    c) Immer noch keine glaubwürdige Video-Aufnahme, die in Echtzeit den Tatablauf zeigt.

    Das jetzt aufgetauchte Video sieht mir eher so aus, als hätte man da etwas manipuliert.

    Manipulation durch staatliche Stellen = Beweis, daß es sich um einen vom faschistischen CDU-Regime verübten Anschlag handelt.

    .

    d) Die befragten Zeugen sehen mir arg nach „Crisis Actors“ aus, also um Leute, die einen Text auswendig gelernt haben und ihn vor der Kamera abspulen.

    Crisis Actors = Beweis, daß es sich um einen im Voraus geplanten Anschlag mit staatlicher Beteiligung und keine spontane Amok-Fahrt handelt.

    .

    e) Das Video, wo einer mit der Handycam die Verletzten kurz nach der angeblichen Tat zeigt.

    Auffällig:

    – jeder angeblich Verletzte hat einen „Handler“, der ihn abschirmt, so daß das Gesicht nicht zu sehen ist

    – die Handler sind ebenfalls unkenntlich; jeder trägt eine Mütze, einen Schal, hat den Rücken zur Kamere o.ä.

    – bei der Aufnahme wird peinlich genau darauf geachtet, daß keine Gesichter der Besucher zu sehen sind

    .

    Doch der wichtigste Punkt bei dem Video ist folgendes:

    Es ist viel zu leise!

    Wenn dort Mütter/Kinder sind, dann werden insbesondere kleine Kinder weinen, Mütter werden schreien, Leute werden panisch umherlaufen.

    Auch Verletzte werden wimmern, jammern, Ersthelfer werden mit der Situation überfordert sein.

    Denn es gibt ja nicht nur „tot“, „ohnmächtig“ und „unverletzt“, sondern eine Reihe von Leuten mit schweren, schmerzhaften Verletzungen, die aber bei Bewusstsein sind.

    Leute mit abgerissenen Gliedmaßen, Prellungen, Verstauchungen, Quetschungen.

    Es wird Leute mit arteriellen, pulsierenden Blutungen geben, was natürlich Panik bei allen Beteiligten auslöst.

    Daß die, insbesondere Kinder, einfach still vor sich hinleiden, während die Eltern ganz gefasst sind, ist komplett ausgeschlossen.

    Vor allem wird ein Kind mit einer verletzten Mutter/Vater umherlaufen, Hilfe suchen und Weinen.

    Ein solcher Anschlag ist Grund für panisches, irrationales Verhalten; aber das Video zeigt Leute, die alles im Griff haben.

    Halt so, wie bei einer ÜBUNG.

    Auch das im Video zu sehende „Blut“ ist kein Beweis; die Schauspieler könnten natürlich Utensilien mit Blut oder blutähnlichen Flüssigkeiten haben, die sie realistisch verschütten/auslaufen lassen.

    .

    .

    Gut, nehmen wir für einen Moment an, es wäre wirklich ein halber Hoax mit Crisis Actors etc.; also eine Geheimdienst-Aktion.

    Dann müssen bei der Charite, Polizei, Feuerwehr etc. die Leute eingeweiht sein.

    Die Anzahl von Verschwörern muss in die Hunderte/Tausende gehen.

    Ist keinesfalls ausgeschlossen („Need to know-Prinzip“), aber sollte uns zu denken geben, wieviel korrupte Leute es gibt, die dabei mitmachen und dicht halten.

    All diese Leute hat Merkel nun in der Tasche, denn nach diesem Stunt kann man nicht einfach sagen:

    „Ällebätsch, war alles nur Spaß!“

    Nein, die müssen es jetzt durchziehen und jeder Beteiligte hat ein Interesse daran, das jetzige Lügen-System zu stützen, weil er viel zuviel zu verlieren hat, wenn die Wahrheit ans Licht kommt.

    Genauso wie beim NSU.

    .

    Daß es durchaus möglich ist, einen Hoax in dieser Größenordnung durchzuziehen, zeigt der „Anschlag“ von Breivik.

    Dort waren zu 100% Crisis-Actors am Werk, es liefen zeitgleich oder kurz davor Übungen mit demselben Inhalt (Bombenanschlag in Oslo/Angriff auf der Insel Utoya).

    Schaut euch dazu bitte kurz diesen Ausschnitt an (12:05-19:03; Video startet an der richtigen Stelle); ist wirklich sehr wichtig und absolut entlarvend.

    .

    .

    .

    Denken wir nun eine Ebene höher.

    Ich habe nichts gegen Hoaxes; es ist besser, vom Staat angelogen zu werden, der mit Schauspielern einen Terror-Anschlag simuliert, als wenn echte Menschen vom Staat ermordet werden, wie z.B. beim Oktoberfestanschlag 1980, beim Attentat von Bologna oder beim Attentat in Ramstein.

    Man muss nur darauf achten, nicht zufällig anwesend zu sein oder sich gar als Zeuge bei der Polizei zu melden!

    Gerade die extrem hohe Belohnung ist ein Hinweis dafür, daß es sich um einen Köder handelt, um eventuelle Zeugen zu finden, die den Hoax auffliegen lassen können.

    Die Polizei wird euch nicht ermorden.

    Aber die Polizei wird eure Daten an den Geheimdienst weitergeben, der euch ermorden wird; entweder verbrennt ihr im Auto oder bekommt eine Lungenthrombose nach Knieprellung.

    Auch beliebt ist natürlich der typische Selbstmord durch Erhängen oder Vergiften, weil man es „psychisch einfach nicht mehr ausgehalten hat“😉.

    .

    Wenn es sich aber um einen Hoax handelt, dann heißt das, daß er vom Staat gemacht wurde; von der Regierung.

    Auch das kann man analysieren.

    Die CDU ist die „Sicherheitspartei“.

    Wenn die SPD mit Grünen und Linken regieren würde, dann wäre es aus Sicht der CDU in der Opposition natürlich gut, einen derartigen Hoax zu machen, weil man dann den Leuten sagen kann:

    „Seht ihr, das passiert, wenn wir nicht regieren! Die innere Sicherheit ist beim Teufel! Darum jetzt schnell Neuwahlen und CDU wählen!“

    .

    sicherheit

    .

    Fakt ist aber, daß die CDU regiert.

    Welchen Sinn macht es, einen Terroranschlag zu inszenieren, der doch eigentlich nichts weiter zeigt, als daß die derzeitige Regierung offenbar unfähig ist, einen solchen zu verhindern?

    Nun, man kann damit natürlich eine weitergehende Transformation in einen faschistischen Polizeistaat mit Totalüberwachung legitimieren (inklusive Bargeldverbot).

    Aber es kann noch eine dunklere Wahrheit geben:

    wenn der Druck auf die CDU zu groß wird und solche Anschläge in großen Stimmenverlusten und Rücktrittsforderungen resultieren würden, kann man mit dem herbeigeführten Chaos einen quasi Ausnahmezustand herbeiführen, um Wahlen/etc. einfach nicht mehr stattfinden zu lassen.

    „Ordo ab Chaos“

    .

    Im günstigsten Fall diente der Hoax also nur dazu, den weiteren Umbau der BRD in ein faschistisches Arbeitslager mit Totalüberwachung voranzutreiben.

    Im schlimmsten Fall diente der Hoax dazu, sämtliche noch vorhandenen rechtsstaatlichen Strukturen (Wahlen/friedlicher Regierungswechsel) zu zerschlagen.

    Daß der Faschist Rainer Wendt von der Polizei, der mit Sicherheit in diesen Hoax eingeweiht und als Beteiligter anzusehen ist, bereits davon faselt, daß diese Situation „Jahrhunderte“ dauern könnte, zeigt eindeutig, daß auch der schlimmste Fall von den „Christen“ als wünschenswert angesehen wird.

    Denn was „schlimm“ und was „gut“ ist, ist letztlich Ansichtssache.

    Wenn Deutschland ein „failed state“ wird, in dem die Bürger keinerlei Rechte mehr haben, jedes Wochenende irgendwo ein Anschlag verübt und jeden Tag hunderte Oppositionelle in Folterkellern verschwinden, dann ist das für das Volk schlimm.

    Aber für die „christlichen“ Faschisten ist das der Idealzustand; die wollen immer zurück ins feudale Mittelalter.

    .

    nwo

    (Die „NWO“ ist gar nicht so „new“. Es ist nichts weiter als das mittelalterlich feudale, absolutistische Herrschaftsprinzip der Willkür, bloß mit den technischen Mitteln der Moderne)

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeetatort-sacnia-anis-amribaum1sicherheitnwoki11erbeetatort-sacnia-anis-amribaum1sicherheitnwo

    0 0
  • 12/24/16--03:09: Diktaturen und Gegenmittel
  • .

    panic buttonPanik

    (Das wichtigste Mittel der Faschisten: der Panic-Button und die damit geschürte Angst im Volk)

    .

    In der Geschichte der Menschheit sind schon viele Diktaturen oder quasi-Diktaturen entstanden.

    Der Weg war immer derselbe.

    Niemand stellt sich einfach so hin und sagt seinem Volk:

    „So, ich bin jetzt Diktator, ihr müsst mir gehorchen und ich bin an keinerlei Gesetze mehr gebunden.“

    Es funktioniert einfach nicht.

    Die Diktatur muss dem Volk als eine REAKTION auf jetzt vorherrschende Probleme/Zustände verkauft werden, die anders nicht mehr bewältigt werden können.

    .

    Wer das verstanden hat, versteht den Weg in die Diktatur.

    Wenn eine Diktatur dem Volk nur als REAKTION auf unhaltbare Zustände vermittelt werden kann,

    dann muss die Aufgabe eines zukünftigen Diktators also logischerweise darin bestehen,

    genau diese Zustände aktiv herbeizuführen!

    Man muss das Volk derart quälen und unter Druck setzen, daß es von sich aus die Politik anfleht, sich mehr Rechte zu nehmen, damit wieder für Ordnung gesorgt wird.

    Das ist der Weg in die Diktatur.

    .

    merkel-angst

    (Aus Merkels Sicht läuft alles genau so wie geplant und gewünscht. Sie holt die Verbrecher her, lässt ihnen freie Hand und die Deutschen sind so dumm, die Verursacherin um Hilfe anzubetteln…)

    .

    Formal gesprochen muss der zukünftige Diktator Mittel und Zweck vertauschen.

    Er erzählt dem Volk, er müsse diktatorisch regieren, um die Probleme zu bekämpfen.

    In Wirklichkeit hat er selber die Probleme erschaffen, um seine Diktatur zu errichten!

    .

    Um das Schema konkret auf Deutschland anzuwenden:

    Die gesamte politische Kaste, vor allem aber die CDU/CSU, ist eine rechtsextreme, kapitalistische, imperialistische, faschistische, undemokratische Kriegspartei.

    Sie tarnt sich nur als „demokratische Volkspartei“; in Wirklichkeit geht ihr sowohl der Wille des Volkes (Demokratie) als auch das Volk selber völlig am Arsch vorbei.

    Oder wann genau war der letzte Volksentscheid in Deutschland?

    Um den Übergang von einem einigermaßen funktionierenden Rechtsstaat in die faschistische Diktatur zu vollziehen, braucht die CDU eine Krise.

    .

    .

    Welche Krise im Moment die drängendste ist, brauche ich wohl niemandem zu erläutern.

    Um es mit einem abgewandelten Zitat von George Orwell auf den Punkt zu bringen:

    Niemand errichtet eine Diktatur, um eine „Flüchtlingskrise“ zu bewältigen.

    Sondern man führt eine „Flüchtlingskrise“ herbei, um eine Diktatur zu errichten.

    .

    umverteilung3

    (Das Beste an der „Flüchtlingskrise“? Die sogenannten „Flüchtlinge“ sind gut ausgebildete, kräftige Söldner, die vom Regime bei Bedarf als Instrument gegen das eigene Volk verwendet werden können. Und den Sold zahlen die Bonzen nicht selber, sondern sie verwenden dafür Steuergeld, das sie den Deutschen auspressen. Zudem sorgen die Söldner durch ihren Konsum dafür, daß das Steuergeld in die Kassen der Wirtschaftsbonzen gespült wird; sie sind also wirtschaftlich gesehen ein Vehikel für die Umverteilung des Geldes von unten nach oben. Geniale Taktik; muss man schon sagen!)

    .

     

    Niemals in der Geschichte der Menschheit war die Errichtung einer Diktatur offensichtlicher.

    Die Deutschen, die den National-Sozialismus erlebt haben, können mit Fug und Recht sagen, daß ihnen von einer Weltkriegsabsicht nichts bekannt gewesen ist.

    Deutschland führte im Jahr 1939 wegen der unhaltbaren Situation in Danzig einen Feldzug gegen Polen.

    Dieser wurde von England und Frankreich zum Anlass genommen wurde, einen europäischen Krieg vom Zaun zu brechen, bei dem später noch die UdSSR und letztlich die USA eingestiegen sind.

    Die jetzigen Vorwürfe an unsere Ahnen von wegen: „Warum habt ihr denn nicht gegen Hitler demonstriert?!“ gehen also ins Leere.

     

    .

    Aber gegen das, was jetzt passiert, muss jeder anständige, demokratische Deutsche Widerstand leisten.

    Die wollen eine Diktatur.

    Aber es ist nicht wichtig, was die Politiker wollen.

    Denn bei allem gibt es zwei Seiten:

    Keine Täter ohne Opfer.

    Keine Lüge ohne denjenigen, der sie glaubt.

    Keine Macht ohne Gehorsam.

    Und nicht der Diktator errichtet eine Diktatur, sondern diejenigen, die ihm folgen!

    .

    ratter

    .

    Wer sind aber diejenigen, die dem Diktator folgen?

    Das sind WIR.

    Ihr wollt stets von mir wissen, was man denn machen könne, um Merkel zu entmachten.

    Und ich gebe euch stest dieselbe Antwort:

    Ihr nicht gehorsam sein, auf sein Gewissen hören und die Wahrheit sagen.

    Wenn ihr nun wissen wollt, was ihr machen sollt, um die Diktatur zu verhindern, gebe ich euch dieselbe Antwort:

    Dem Diktator nicht folgen, auf sein Gewissen hören und die Wahrheit verbreiten.

    .

    Nicht Merkel hat die Macht, sondern sie bekommt von jedem einzelnen von uns die Macht, indem er ihr gehorcht.

    Nicht der Diktator hat die Macht, sondern er bekommt von jedem einzelnen von uns die Macht, indem er ihm folgt.

    Ob die CDU mit ihrer Diktatur durchkommt ist also keine Frage, die die CDU alleine entscheiden kann.

    Es ist abhängig davon, ob das Volk dabei mitspielt.

    Spielt das Volk mehrheitlich mit, bekommt die CDU ihre kapitalistisch-faschistische Diktatur, die ungefähr so aussehen wird, wie in Chile unter Pinochet oder in der Ukraine unter Poroschenko; mit zehntausenden Opfern im eigenen Volk.

    Spielt das Volk nicht mit, hat die CDU verloren und in einem neuen, demokratischen, rechtsstaatlichen Deutschland werden CDU-Politiker auf derselben Stufe stehen wie NSDAP-Politiker heute.

    Die CDU wird in den Geschichtsbüchern als Terror-Organisation stehen und die nächsten 500 Jahren wird jeder anständige Deutsche sich von ihr distanzieren.

    .

    nie-wieder-cdu

    .

    In der jetzigen Zeit muss jeder von uns seinen Beitrag leisten, der ganz einfach ist:

    1. Die Wahrheit verbreiten.

    2. Auf sein Gewissen hören und seinen Gehorsam verweigern, wenn die Befehle dem deutschen Volk schaden.

    .

    Diese beiden Maßnahmen, so einfach sie auch sind, haben noch jede Diktatur gestürzt.

    Denn nicht der Diktator macht die Diktatur, sondern die Leute, die ihm folgen.

    Oder wie Gandhi es ausdrückte:

    „Kein Volk kann über länger Zeit unterjocht werden, wenn es nicht irgendwie an seiner eigenen Unterjochung teilnimmt.“

    .

    abgewandelt:

    „Kein Volk kann aus seiner Heimat verdrängt werden, wenn es nicht irgendwie an dieser Verdrängung teilnimmt“

    .

    pforzheim-rentnerin

    (Wer hat ihr den Bescheid zugestellt? Deutsche Beamte. Wer würde sie zur Not mit Gewalt rauswerfen? Deutsche Polizisten. Und was hat die Omi ihr Leben lang gemacht? Sich nicht für Politik interessiert und brav CDU gewählt! Karma; man erntet, was man gesät hat.)

    .

    Wenn genügend Deutsche anständig sind, so wird es in Deutschland keine Diktatur geben.

    Im Umkehrschluß:

    gibt es in Deutschland eine Diktatur, dann einzig deswegen,

    weil es nicht genügend anständige Deutsche gab!

    In dem Fall jedoch gibt es keinen Grund, sich über ein „ungerechtes Schicksal“ zu beklagen, denn Schicksal gibt es nicht.

    Wir sind Menschen.

    Wir treffen Entscheidungen.

    Wir ernten die Konsequenzen unserer Entscheidungen.

     

    .

    Das Schlimme an einer faschistischen Diktatur ist, daß nicht die Diktatoren in den Folterkellern verschwinden, sondern genau die, die keine Diktatur wollten.

    Aber nichts hält ewig.

    Und ganz sicher nicht die Merkel-Diktatur.

    Früher oder später wird sie fallen.

    Und wenn sich ihr genügend Leute verweigern, wird sie gar nicht erst entstehen!

     

    .

    merkel-vampir-byebye

    (Die Deutschen müssen in sich den Mut finden, bei den verbrecherischen Anordnungen der CDU/CSU-Faschisten nicht mehr mitzumachen. Wenn keiner mehr auf Merkel hört, was interessiert uns dann noch, ob sie zurücktritt oder nicht?)

    .

     

    Niemand verlangt von euch, das Unmögliche zu tun.

    Aber jeder von uns sollte sich täglich fragen:

    Habe ich das Mögliche getan?

    .

    Wenn das Merkel-Regime gefallen ist, werdet ihr von euren Kindern gefragt werden, was ihr denn dagegen getan habt.

    Darauf gibt es viele mögliche Antworten, die richtig sind.

    Aber eine ist falsch.

    Nämlich die, daß ihr es nicht wissen konntet.

    Jeder hat es wissen können, weil die Politiker gar keinen Hehl aus ihren Absichten gemacht haben.

    .

     

    .

    LG und an die Arbeit,

    killerbee

    .

    perikles-zitat

     

    (Anders gesagt: wer nicht den Mut hat, „Nein“ zu sagen, der wird auf ewig die Befehle anderer ausführen. Das Los des Feiglings ist also die Sklaverei und das Unglück.)

    .

    .



    ki11erbeepanic buttonPanikmerkel-angstumverteilung3ratternie-wieder-cdupforzheim-rentnerinmerkel-vampir-byebyeperikles-zitatki11erbeepanic buttonPanikmerkel-angstumverteilung3ratternie-wieder-cdupforzheim-rentnerinmerkel-vampir-byebyeperikles-zitat

    0 0
  • 12/27/16--03:41: Scherzkeks Seehofer
  • .

    seehofer-ude

    (Im Sultanat Seehofer aka „Bayern“ herrscht der Horst mit viel Bier und „Mia san mia“ über seine gehirnamputierten Untertanen)

    .

    Weihnachten machte eine so unglaubliche Meldung die Runde, daß ich es für einen verfrühten Aprilscherz hielt.

    Die „Zeit“ schreibt:

    .

    Berlin (AFP) CSU-Chef Horst Seehofer hat für den Fall eines Wahlsiegs der Union erneut die Einführung einer Obergrenze für Flüchtlinge garantiert.

    „Die Obergrenze kommt, für den Fall dass wir regieren. Das gebe ich hier zu Protokoll“, sagte der bayerische Ministerpräsident der „Welt am Sonntag“.

    Die Begrenzung der Zahl der Flüchtlinge auf 200.000 im Jahr sei eine „Voraussetzung für Integration und Sicherheit“.

    .

    Ich hoffe, ihr liegt auch vor Lachen am Boden.

    Der Knackpunkt lautet: „…, für den Fall, dass wir regieren.“

    Wo ist denn die CSU jetzt?

    So wie ich das sehe, ist sie doch jetzt bereits in der Regierung!

    Da kommt also die CSU daher, die bereits seit 10 Jahren durchgängig regiert und erklärt, was sie machen würde, wenn sie nächstes Jahr wieder regiert!

    Wenn es der CSU so ernst mit ihrer „Obergrenze“ ist, warum hat sie diese denn nicht schon letztes Jahr oder dieses Jahr durchgesetzt?

    Da hat sie nämlich auch schon regiert!

    Und andersrum:

    Wenn die CSU letztes Jahr und dieses Jahr in der Regierung keine Obergrenze durchsetzen konnte,

    wieso soll sich das im nächsten Jahr ändern?

    .

    Stellt euch vor, ihr wohnt in einem Mietshaus, wo ein Hausmeister für Reparatur- und Wartungsarbeiten bezahlt wird.

    Seit 10 Jahren ist derselbe Hausmeister zuständig und seit 10 Jahren hat sich der Zustand des Hauses von Monat zu Monat verschlechtert.

    Keiner kümmert sich um die Hausordnung, alles ist verdreckt, Einbrüche in den Keller, etc.

    Und seit letztem Jahr steht auch noch die Flurtür offen, so daß jeder euer Haus nach Belieben unkontrolliert betreten kann.

    Nun stellt sich der Hausmeister hin und sagt:

    „Liebe Mieter,

    wenn ihr mich nächstes Jahr wieder zum Hausmeister wählt,

    garantiere ich eine Obergrenze für diejenigen, die das Haus unkontrolliert betreten!“

    .

    Toll, oder?

    Jeder, der nicht auf den Kopf gefallen ist, wird ihm entgegnen:

    „Junge, du BIST doch bereits Hausmeister!

    Und zwar schon seit 10 Jahren!

    Wer hat dich denn die letzten 10 Jahre daran gehindert, deinen Job zu machen?

    Wer hindert dich daran, JETZT deinen Job zu machen?

    Wir wollen auch keine „Obergrenze“, wir wollen, daß überhaupt keiner unser Haus unkontrolliert betritt!“

    .

    Der Clou bei der CSU besteht also darin, daß sie zwar in der Regierung ist,

    jedoch ihren Wählern gegenüber so tun kann, als sei sie in der Opposition!

    Hätte die Mehrheit der Deutschen (Bayern) Verstand, so würden sie einfach nur lachen.

    Aber politisch gesehen sind die meisten Bayern eben so schwachsinnig,

    daß sie nicht einmal den Unterschied zwischen „Regierung“ und „Opposition“ begreifen!

    Nur so ist zu erklären, daß eine Regierungspartei sich hinstellen und erzählen kann,

    was sie alles machen würde, wenn sie doch nur regieren würde…

    .

    Deutscher

    (Das hellste in Bayern ist vermutlich das Bier; die Bewohner sind es mehrheitlich nicht)

    .

    Übrigens ist dieses Gelaber um eine „Obergrenze“ nichts weiter als Augenwischerei.

    Ich will keine „Obergrenze“, ich will, daß einfach nur bestehende Gesetze angewendet werden.

    Wäre dies der Fall, wären im letzten Jahr vielleicht ein paar Tausend als Asylbewerber anerkannt worden,

    der Rest hat allein darum kein Asylrecht, weil er über einen sicheren Drittstaat eingereist ist.

    Statt einer populistischen Forderung nach einer „Obergrenze“ hätte Seehofer einfach fordern sollen, daß die Gesetzeslage wieder beachtet wird.

    Das jedoch macht er explizit nicht!

    Weil er doof ist?

    Nein, weil die Faschisten von der CSU natürlich überhaupt keine Lust haben, sich um bestehende Gesetze zu kümmern!

    Würden bestehende Gesetze eingehalten, wäre das dringendste Problem in Deutschland keine „Obergrenze“,

    sondern eine Strategie, wie man Hunderttausende illegal hier angesiedelte Ausländer wieder human in ihre Länder rückführen kann!

    .

    Seehofer weiß genau wie jeder Beamte, daß im letzten Jahr massiv Gesetze gebrochen wurden.

    Und er war natürlich daran beteiligt.

    Oder glaubt ihr, die Busse/Bahnen/Züge, die durch Bayern gefahren sind, taten das ohne seine Genehmigung?

    Darum nicht die Forderung nach Einhaltung bestehender Gesetze,

    denn jeder Mensch folgert daraus logisch, daß bestehende Gesetze von der Regierung gebrochen wurden.

    Auch von der CSU.

    Auch von Seehofer.

    .

    bus

    (Die ganzen Busse, die durch Bayern gefahren sind und Ausländer aus sicheren Drittstaaten geholt haben, hat der Seehofer nur nicht bemerkt! Ganz bestimmt!)

    .

    Übrigens ist wichtig, daß Seehofer nur von 200.000 „Asylbewerbern“ pro Jahr sprach.

    Wie sieht es denn mit dem Familien-Nachzug aus?

    Das sind nämlich keine Asylbewerber, sondern lediglich Angehörige von Asylbewerbern.

    Nehmen wir die durchschnittliche Familie im Nahen Osten mit Mann, Frau und 3 Kindern an,

    so haben wir 200.000 Männer, 200.000 Ehefrauen und 600.000 Kinder pro Jahr.

    Sind wir schon wieder bei einer Million!

    .

    Und keiner kann Seehofer vorwerfen, daß er seinen Wählern keinen reinen Wein eingeschenkt hätte.

    Er hat nie versprochen, sich um Gesetze zu kümmern, sondern nur von einer „Obergrenze“ gelabert.

    Und daß seine Wähler bei der „Obergrenze“ den Familiennachzug nicht berücksichtigen und zu blöde zum Rechnen sind,

    nun, dafür kann er ja nichts.

    .

    Manche würden Seehofer als einen „Fuchs“ bezeichnen.

    Aber ob jemand ein Fuchs ist oder nicht, ist natürlich von der Bezugsgruppe abhängig.

    Ich sag mal so:

    Wenn sich in einem Negerdorf der langjährige König, der sein Land hinuntergewirtschaftet hat,

    hinstellt und seinen Untertanen Verbesserungen verspricht für den Fall, daß er wieder zum König gewählt wird,

    dann werden sie ihn auslachen.

    Vielleicht können die Neger nicht lesen, nicht schreiben, nicht rechnen und auch keine Autos bauen.

    Aber wenigstens haben sie soviel Verstand, ihren König sofort als Lügner, Heuchler und Betrüger zu entlarven.

    .

    In Deutschland hingegen, dem „Exportweltmeister“, können fast alle Lesen, Schreiben, Rechnen und manche sogar tolle Autos bauen.

    Aber Verstand, den haben Deutsche mehrheitlich nicht.

    Denn sonst könnte sich nicht jemand, der seit 10 Jahren durchgängig regiert, hinstellen und Leute mit Versprechungen ködern für den Fall, daß er wieder (!!) in die Regierung gewählt wird.

     

    .

    hammer kopf

    (In Deutschland haben zwar viele Leute eine Meinung zur Politik, aber wie soll man ernsthaft und sinnvoll mit jemandem diskutieren, der nicht einmal den Unterschied zwischen Regierung und Opposition begreift, sondern einfach nur auf denjenigen schimpft, den er nicht mag? Also „die Linken“ und „Claudia Roth“?)

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeseehofer-udeDeutscherbushammer kopfki11erbeeseehofer-udeDeutscherbushammer kopf

    0 0
  • 12/29/16--07:39: Die übliche CSU-Masche
  • .

    umverteilung3

    („Flüchtlinge? Find ich gut! Bringen viel Geld in meine Tasche!“)

    .

    Die CSU ist in der Regierung.

    Eine Partei, die in der Regierung ist, braucht nichts zu „fordern“, denn sie hat die Macht, es auch umzusetzen.

    Wenn eine Regierungspartei lauthals und ständig etwas fordert, ohne es jemals zu machen, so handelt es sich um eine Partei von Bauernfängern.

    .

    Heute ist folgendes zu lesen:

    Im Mittelmeer gerettete Flüchtlinge sollen nicht mehr „automatisch“ in Europa abgesetzt werden.

    Das fordert die CSU-Landesgruppe im Bundestag laut Medienbericht.

    .

    Ihr seht, es ist also die volle Wahrheit, daß die Söldner der „Bundeswehr“ in Wirklichkeit nichts weiter als vom Steuerzahler finanzierte Schlepper sind, die vor der Küste Afrikas „Flüchtlinge“ „retten“, um sie dann automatisch nach Europa zu bringen, wo sie vor allem in Deutschland angesiedelt werden sollen, um so den deutschen Bonzen mehr (Steuer-)Geld in die Kassen zu spülen.

    Nirgendwo steht etwas davon, daß man in Seenot gerettete Menschen quer übers Mittelmeer bringen muss; es reicht vollkommen, sie an der nächsten Küste wieder abzusetzen.

    Interessant ist aber die „Forderung“ der CSU-Landesgruppe.

    Fällt ihr aber früh ein, nicht wahr?

    Um den ganzen Mist zu beenden, bräuchte die CSU eigentlich nichts weiter zu verlangen, als daß sich die Bundeswehr einfach an geltendes Recht hält.

    Stattdessen nur großspuriges Gelaber und hochtrabende „Forderungen“.

    .

    Ein vernünftiger Mensch, der die wahrlich nicht schweren Grundlagen der Politik in Deutschland verstanden hat, stellt eigentlich nur zwei Fragen an die CSU:

    a) Ihr regiert doch! Warum fordert ihr großartig etwas, was ihr doch sofort umsetzen könnt?

    b) Falls ihr es nicht umsetzen könnt, warum sollen wir euch dann überhaupt noch wählen?

    Bringt ja offensichtlich alles nichts: wenn ihr in der Opposition seid, könnt ihr es nicht umsetzen, weil ihr nicht regiert;

    und wenn ihr regiert, könnt ihr es scheinbar auch nicht umsetzen! Wollt ihr uns verarschen?

    .

    Der Clou bei der CSU ist natürlich ihr Sonderstatus, daß sie nur in Bayern antritt.

    So ist sie niemals in der Lage, als Einzelpartei die absolute Mehrheit in ganz Deutschland zu erringen.

    Das bringt sie in die komfortable Position, sich quasi als „Opposition innerhalb der Regierung“ zu gebärden,

    die zwar eigentlich was ganz anderes will, aber immer von der CDU überstimmt wird.

    Obwohl: was heißt da überstimmt?

    Die Realität ist doch die, daß die CSU großartig und populistisch Forderungen stellt, um dann doch geschlossen gegen die eigenen Forderungen zu stimmen.

    Wirklich, wie dumm muss man sein, um länger als eine Legislaturperiode auf diese Lügner reinzufallen?

    Man muss einfach so dumm wie ein bayrischer CSU-Wähler sein.

    .

    Deutscher

    (Der bayrische CSU-Wähler: nur Scheiße im Kopf)

    .

    Übrigens: wisst ihr noch, wer vor de Maiziere Bundes-Innenminister war?

    Hans-Peter Friedrich, von der CSU!

    Und schon unter Friedrich gab es mehrere Hunderttausend Ausländer, die eigentlich abgeschoben werden müssten, die aber trotzdem hier geduldet wurden!

    Ihr seht, sogar wenn die CSU den Bundes-Innenminister stellt, ändert sich an der Politik nichts.

    Es ist wirklich nur der Dummheit des deutschen Volkes zuzuschreiben, daß ein so falscher Haufen wie die CSU überhaupt politisch existieren kann,

    dessen Spezialität nichts weiter als irgendwelche „Forderungen“ sind, obwohl sie schon seit 10 Jahren regieren und alle Möglichkeiten hätten, ihre Forderungen selber umzusetzen.

    SELBER!

    Aber ich weiß:

    der böse Islam und die Claudia Roth hindern die arme CSU immer daran, gell?

    .

    Nach dem Präventionsgipfel «Gemeinsam gegen Extremismus - Gemeinsam für Sicherheit» unterhalten sich Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (l, CSU) und Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime, am Freitag (24.06.2011) im Rahmen einer Pressekonferenz in Berlin. Friedrich hat bei dem Treffen dazu aufgerufen, Radikalisierungen von jungen Menschen zu verhindern Foto: Rainer Jensen dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

    .

    LG, killerbee

    .

    .

     



    ki11erbeeumverteilung3DeutscherNach dem Präventionsgipfel «Gemeinsam gegen Extremismus - Gemeinsam für Sicherheit» unterhalten sich Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (l, CSU) und Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime, am Freitag (24.06.2011) im Rahmen einer Pressekonferenz in Berlin. Friedrich hat bei dem Treffen dazu aufgerufen, Radikalisierungen von jungen Menschen zu verhindern Foto: Rainer Jensen dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ki11erbeeumverteilung3DeutscherNach dem Präventionsgipfel «Gemeinsam gegen Extremismus - Gemeinsam für Sicherheit» unterhalten sich Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (l, CSU) und Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime, am Freitag (24.06.2011) im Rahmen einer Pressekonferenz in Berlin. Friedrich hat bei dem Treffen dazu aufgerufen, Radikalisierungen von jungen Menschen zu verhindern Foto: Rainer Jensen dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

    0 0

    .

    altes weib

    .

    Wenn man 5.000 Jahre alte Hieroglyphen übersetzen würde, die z.B. das Verhalten von Wölfen beschreiben,

    so werden sich die Aussagen nicht von dem unterscheiden, was vor 2.000 Jahren, vor 500 Jahren oder heute über Wölfe geschrieben wird.

    Weil Wölfe nun einmal Wölfe sind und das machen, was sie seit Jahrtausenden gemacht haben.

    .

    Auch bei Gruppen von Menschen sind bestimmte Kontinuitäten zu beobachten, die nahezu erschreckend sind.

    Wie ihr wisst, halte ich die „Christen“ für die schlimmste Pest auf diesem Planeten.

    „Christen“ darum in Anführungszeichen, weil sie sich zwar selber gerne als solche bezeichnen, aber sich in Wirklichkeit nicht im Geringsten danach richten, was ihr Religionsstifter ihnen gesagt hat.

    Die heutigen „Christen“, vor allem die Katholiken, sind in meinen Augen Massenmörder, Kriegstreiber, Kinderschänder, Lügner und Betrüger, die die Macht und den Mammon anbeten oder deren Komplizen (CDU/CSU-Wähler).

    Eigentlich sollte man sie korrekterweise eher als Anti-Christen bezeichnen, aber da würde die Verwirrung zu groß werden:

    Die „Christen“ sind in Wirklichkeit Anti-Christen, während die „Anti-Faschisten“ die wahren Faschisten sind.

    In einem diabolischen (verdrehten) Staat ist eben alles um 180° gedreht.

    .

    hammer kopf

    .

    Doch kehren wir zurück zum Thema „Kontinuität“.

    Listen wir einfach mal einige Klischees auf, die wir z.B. bei „Der Name der Rose“ und auch sonst über das finstere Mittelalter finden:

    Da haben wir zuerst einmal die Kinderschändung.

    Dann haben wir die totale Verdummung der Bevölkerung, die nicht einmal Lesen und Schreiben konnte

    Wir haben die fetten Pfaffen, die die Armen ihre Abfälle durchwühlen lassen und das als „Armenspeisung“ deklarieren

    Feinde der Kirche, die ihre Vormachtstellung gefährden konnten, wurden mitsamt ihrer Schriften auf dem Scheiterhaufen verbrannt; z.B. Giordano Bruno und Jan Hus.

    Ersterem wurde sogar noch bei der Hinrichtung die Zunge festgebunden, damit er nicht zum Volk sprechen konnte.

    Die Pfaffen verstehen sich hervorragend darauf, das Volk mit psychologischen Mitteln zu knechten; die wirksamsten Mittel sind Angst und Schuld.

    Die perfekte Schuld ist eine vererbbare Kollektivschuld, weil sie jeder in sich trägt. Die Schweine von der Kirche bezeichneten sie als „Erbsünde“ und natürlich waren nur die Pfaffen in der Lage, die armen Sünder mittels „Ablassbriefen“ zumindest zeitweise von ihren Sünden zu läutern.

    .

    ablasshandel

    .

    Ein weiteres Merkmal der Herrschaft von „Christen“ ist die Veranstaltung von Schau- und Schandprozessen.

    In Wirklichkeit handelt es sich um eine abgekartete Sache, bei der das Urteil schon im Voraus feststeht und den Verurteilten mittels Folter so lange körperliche und seelische Schmerzen zugefügt werden, daß diese schließlich alles gestehen und selbst den Tod in Kauf nehmen, um nicht länger von den guten „Christen“ gequält zu werden.

    Wann immer „Christen“ an der Macht sind, tritt ein Stadium von völliger Willkür und Rechtlosigkeit ein, das jedoch von den Herrschenden logischerweise als die totale „Freiheit“ wahrgenommen wird.

    Logisch:

    Der Preis für die Freiheit Weniger ist die Unfreiheit Vieler.

    Auch Leibeigenschaft/Sklaverei bzw. Vasallentum ist untrennbar mit dem Mittelalter, also der Herrschaft der „Christen“ verbunden.

    Weitere, beinahe humoristische Auswüchse des Christentums waren die sogenannten „Keuschheitsgürtel“, die die Monogamie der Ehefrau während der Abwesenheit ihres Mannes schon allein dadurch sicher stellen sollten, daß der Vollzug des außerehelichen Geschlechtsverkehrs am fehlenden Schlüssel scheiterte.

    .

    guertel

    .

    Das wichtigste ideologische Merkmal der Herrschaft von Christen ist jedoch an den Begriff  DOGMA geknüpft.

    Im aufgeklärten Zeitalter ist es üblich, alles hinterfragen zu dürfen, nach Beweisen zu suchen, Beweise zu fordern.

    Niemand kann dafür bestraft werden, weil er eine Meinung nicht teilt oder irgendetwas nicht glaubt.

    Die Aufklärung ist also prinzipiell revisionistisch,

    das Christentum ist grundsätzlich dogmatisch.

    Der Mitgliedsausweis eines Christen ist sein Glaube, der unerschütterlich sein muss.

    Nach Beweisen für die Lehre darf nicht gefragt werden und wer wirklich über faktische Beweise verfügt, die die Dogmen widerlegen könnten, lebt gefährlich.

    .

    .

    Schaut euch diese Liste bitte nicht zu historisch genau an, sondern seht sie einfach als eine Ansammlung dessen, was ein Laie klischeehaft mit dem Mittelalter und überzogenem „Christentum“ verbindet.

    Und nun eine Denkaufgabe:

    Ihr wisst, daß es sich bei Merkel und Gauck um Pfaffen bzw. deren Abkömmlinge handelt.

    Ihr wisst, daß die CDU/CSU seit mehr als 10 Jahren ununterbrochen regiert.

    Wenn meine Eingangsthese von den „Kontinuitäten“ stimmt, dann müsste sich die Gesellschaft seit der Machtübernahme der „Christen“ in genau diese Richtung entwickelt haben.

    Wie viele Übereinstimmungen zwischen Klischees und Gegenwart könnt ihr entdecken?

    .

    LG, killerbee

    .

    .

     

     

     



    ki11erbeealtes weibhammer kopfablasshandelguertelki11erbeealtes weibhammer kopfablasshandelguertel

    0 0
  • 12/30/16--09:59: Die Top 4 Beiträge von 2016
  • .

    best-of

    .

    Auf Platz 4 der Artikel mit dem provokanten Titel:

    Sind Deutsche das dümmste Volk der Welt?

    .

    Auf Platz 3 die

    Kriegserklärung der Antifa

    .

    Silber geht an den Artikel

    Das mysteriöse Zugunglück in Bad Aibling 

    Da er recht alt ist und in der Zwischenzeit mehr Fakten (oder Desinfo von den Geheimdiensten?) veröffentlicht wurden, verlinke ich noch meinen aktuellsten Beitrag, bei dem es sich eigentlich um einen Artikel von Russophilus vom sakerblog handelt:

    LINK

    .

    Und der Artikel mit den meisten Zugriffszahlen in diesem Jahr lautet:

    Ich hoffe, das ist FAKE!

    .

    .

    Nummer eins ist einer meiner kürzesten Artikel überhaupt, aber ich erkenne ein Muster bei dem, was die Leute interessiert.

    Geldsystem? Absoluter Flop, dabei das wichtigste, was es gibt.

    Syrien, Ukraine? Interessiert keine Sau.

    NSU? *Gähn*

    Artikel darüber, daß die Deutschen es selber in der Hand haben, die Situation in dem Land hier zu verbessern, indem sie wieder auf ihr Gewissen hören?

    Nein, auch nicht.

    .

    ast

    ast1

    .

    Wer hohe Zugriffszahlen erzielen will, muss irgendwelche Kontoauszüge von Ali oder Mehmet hochladen.

    Das versteht der Deutsche sofort!

    „WAS?! Der kriegt SO VIEL?! Ich bekomm viel weniger!!“

    Ist ja schön und gut.

    Nur: das führt in die falsche Richtung.

    Denn der Deutsche regt sich nur über Symptome auf, über irgendwelche Ausländer, die Geld bekommen.

    Die zwei wichtigsten damit in Zusammenhang stehenden Fragen übersieht er völlig:

    1) Wer gibt Ali das Geld?

    2) Wo landet Alis Geld?

    .

    Die beiden Antworten sind nämlich sehr unangenehm für ihn.

    Es sind deutsche Beamte, die für die Ausländer den Simsalabim-Automaten anschmeißen:

    .

    .

    Und diese Beamten sind die Komplizen von deutschen Politikern, die die Deutschen, die sich jetzt so sehr darüber aufregen, seit Jahrzehnten an die Macht gewählt haben!

    Ein vernünftiger Mensch kann also dem echauffierten Michel nur sagen:

    „Wenn du es ungerecht empfindest, daß Ausländer dir gegenüber bevorzugt werden, dann würde ich einfach mal mein Wahlverhalten ändern.

    DU bist doch für die Leute verantwortlich, die dich regieren!“

    Aber das will der Michel nicht hören, denn dann müsste er ja auf sich selber schimpfen.

    Wo es doch viel mehr Spaß macht, auf die scheiß Ausländer zu schimpfen, mit ihrem Kopftuch und ihrem Islam da!

    .

    Achja, und wo geht das Geld hin?

    Glaubt ihr, die Ausländer verbrennen es oder bauen daraus Hütten?

    Nein, natürlich geben sie es hier aus, so daß es in den Händen deutscher Wirtschaftsbonzen landet.

    Und was ist das für Geld?

    Steuergeld!

    Wenn man den Ausländer also in den wirtschaftlichen Zusammenhang stellt,

    so ist er lediglich ein Vehikel, das dazu dient,

    das Steuergeld der deutschen Arbeiter in die Kassen der deutschen Bonzen umzuverteilen.

    .

    merkel friends

    (Hier habt ihr alle Profiteure der Siedlungspolitik auf einem Bild! Schade, kein Mehmet dabei, auf den man schimpfen könnte.)

    .

    Aber weil der normale deutsche Arbeiter rassistisch ist, ist er für diesen Sachverhalt blind.

    Er sieht nur den Ausländer mit dem Geld.

    Daß es ein Deutscher ist, der ihm dieses Geld gegeben hat, sieht er nicht.

    Daß es ein Deutscher ist, bei dem das Geld landet, sieht er auch nicht.

    Darum ist der Deutsche auch nicht in der Lage, die Probleme in diesem Land zu lösen:

    er sieht nur einen Teil des Bildes („Der Ausländer kriegt soviel Geld“),

    aber die Verursacher und Profiteure sind für ihn unsichtbar, weil sie eben auch Deutsche sind.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS:

    Heute habe ich eine Überschrift gesehen, wonach die Kosten für die „Flüchtlinge“ in 2016 bei etwa 20 Milliarden (das sind zwanzig tausend Millionen) lagen.

    Was viele nicht verstehen: das Geld ist natürlich nicht weg!

    Man sollte korrekter titeln:

    „Die Flüchtlinge haben dafür gesorgt, daß in diesem Jahr zwanzigtausend Millionen umverteilt wurden“

    Denn die Kosten des einen sind der Umsatz des anderen!

    Geld verschwindet nicht, Geld wird nur umverteilt, ohne dabei verbraucht zu werden.

    Und wohin Geld verteilt wird, das zeigt dieser kleine Ausschnitt über Herrn Skowronek und seine „BIH GmbH“, den man sich unbedingt nochmal kurz anschauen sollte:

     

    .

    Wenn ihr das neue Jahr also mit Schimpfen beginnen wollt,

    dann schimpft wenigstens auf die Richtigen!

    Die gottverdammten CDU-Wähler, die diesen korrupten Abschaum immer wieder in die Ämter wählen, wo sie unser Steuergeld untereinander aufteilen und sich ausländische Kriminelle als Söldner importieren, die sie dann benutzen, um uns, unsere Frauen und unsere Kinder zu terrorisieren.

    Die CDU ist eine faschistische Terror-Organisation und ihre Wähler tragen die Verantwortung für alles, was CDU-Politiker in der Regierung anstellen.

    .

    .



    ki11erbeebest-ofastast1merkel friendski11erbeebest-ofastast1merkel friends

    0 0

    .

    2017

    .

    Hoffentlich finden immer mehr Menschen in Deutschland den Mut, auf ihr Gewissen zu hören, Verantwortung für ihre Taten zu übernehmen und so wieder ein lebenswertes Land zu schaffen.

    Die Gegenwart ist das Resultat der Vergangenheit,

    die Zukunft ist das Resultat der Gegenwart.

    Wer ein schlechtes Leben führt, braucht nicht zu jammern, sondern sollte stattdessen zu der Einsicht gelangen, daß sein schlechtes Leben die Konsequenz seiner schlechten Entscheidungen der Vergangenheit ist.

    Will er ein besseres Leben, so muss er anfangen, bessere Entscheidungen zu treffen.

    Das gilt natürlich nicht nur für Einzelne, sondern auch für Kollektive, wie z.B. die Deutschen.

    Wie es jetzt hier aussieht, ist die Folge dessen, wie wir alle uns in der Vergangenheit entschieden haben.

    Wenn man so weiter macht wie bisher, dann wird sich logischerweise auch nichts ändern; ganz egal, was für eine Jahreszahl auf dem Kalenderblatt steht.

    Ich wünsche allen viel Erfolg bei den neuen Entscheidungen und natürlich Glück und Gesundheit!

    .

    Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit.

    Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut.

    Perikles

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbee2017ki11erbee2017

    0 0

    .

    (Gefunden auf Volksbetrug.net)

    .

    Hier noch ein guter Kommentar aus dem dortigen Strang:

    .

    Hallo!
    Danke für dieses Analytische Video!
    Ich bin Berufskrafthfahrer und kann da ihnen nur zustimmen!

    Als Fahranfänger, ohne jedewede Erfahrung, ohne Gefühl für die Maße und Masse eines LKW, eine solche schmale „Einfahrt“ bei diesem Tempo (Dashcamvideo) zu „treffen“ grenzt schon beinahe an ein Wunder! Ein LKW mit Planenauflieger hat eine gesetzlich Erlaubte Maximalbreite von 2,50m während ein LKW mit Kühlerauflieger eine Maximalbreite von 2,60m haben „darf“, geschuldet der Isolierung.

    -Ebenso als Anfänger, ohne jedwede Erfahrung, bei NULL Sicht (durch eine geplatze Verbundglasscheibe kann man NICHTS erkennen),ohne Gefühle für den LKW, mit einem -eigentlich- zerstörtem Auflieger die „Ausfahrt“ zu „treffen“; während der pol. Fahrer in das Lenkrad greift und erschossen wird…Respekt (vorischt zynismus)! Achso ich vergas: das war den MSN selbst zu unglaubwürdig, deshalb wurde der Pole angeblich vorher erschossen…

    -Der erste Fahrtrichtungswechsel ist bei diesem Tempo unmöglich! DIe Fliehkräfte sind bei der Masse enorm, der Auflieger hätte die Zugmaschine in die Bude geschoben und der Fahrer säße auf dem Beifahrersitz, wenn er denn nicht angeschnallt ist. Und selbst wenn der Wechsel erfolgreich gewesen wäre, hätte die Bude, die jetzt fehlt, den Auflieger sehr stark von der Mitte an bis zum Heck massiv beschädigt: Plane aufgerissen, den seitlichen Unterfahschutz beschädigt/zerstört, den Kompletten aufbau verbogen und -ich weiß jetzt nicht wie stabil diese Buden sind- eben diese Bude komplett auf die Straße geschoben oder eventuell einfach überrollt. Auf den Veröffentlichen Bildern ist dort NICHTS zu sehen, keine Beschädigung am Auflieger gar NICHTS!

    -Beim zweiten Richtungswechsel die Buden an der Straßenseite ebenfalls die gleichen Beschädigungen im vorderen Bereich.des Aufliegers verursachen hätten müssen.

    -Die Poller können einen LKW nicht aufhalten, aber erheblich verlangsamen. Diese verursachen einen erheblichen Schaden in er Front, wie sie zutreffend festgestellt haben, oder kann sogar soweit gehen, dass das Betonfundament mit herausgerissen wird und erheblichen Schaden an der Unterseite verursachen kann. Der Beton könnte die Spurstange verbiegen, den Kabelbaum beschädigen, die Luftleitungen durchtrennen und die Ölwanne wegreissen (aus Gewichtsgründen ein gegossenes Teil aus Alu und nicht aus Gusseisen). So ein LKW Motor wird mit 30-40 Liter Öl befüllt, (je nach Hersteller und Hubraum). Diese kann man nicht so einfach beseitigen, das ist eine Langwirige Arbeit, WENN die Ölwanne beschädigt ist,.Wenn man Poller einbaut, wird ein Loch gegraben. Mit Beton aufgefüllt, die Bodenhülse ausgerichtet und anschließend der Belag aufgebracht (Asphalt, Beton-, Kopfsteinpflaster, etc).

    -Ein Umfahren dieser Poller würde im Umkreis von ca. einem Meter die Oberfläche anheben. DIes innerhalb weniger Stunden zu reparieren ist möglich (Manpower) aber man würde auf jedenfall es optisch erkennen –>andere Farbe des Belags.

    Was ich mich schon die ganze Zeit frage ist: Wieso wurde der Lkw beim Abschleppen an der Hinterachse angehoben! Beim Abschleppen ist dies sehr schwierig zu Handhaben, da man die Räder NIE zu 100% Gerade bekommt und dadurch beim ziehen der Havarist hinlenkt „wo er will“. Das Lenkradschloss kann nicht immer die entstehenden Kräfte dabei verkraften. Dies auch mit dem Hintergrund, dass der Havarist ja einige Poller umgefahren hat und MÖGLICHERWEISE die Spurstange verbogen hat. Normalerweise wird die Vorderachse angehoben, die Bremsen an der Hinterachse manuell (ohne Druckluft, oder mittel Luft aus dem Schlepper) gelöst und die Kardanwelle am Differenzial demontiert. Somit kann man den Havarist problemlos ziehen und er bleibt am Haken auch „Brav“ an Ort und Stelle. Vermutlich steht der LKW jetzt Beschlagnahmt in irgendeiner Verwahrstelle und verstaubt.

    -Wie wird eigentlich erkläert, dass: es Bilder gibt, die die Zugmaschine so darstellt, wie sie es in diesem Video benutzen? Der kühler ist zu erkennen, die Marke, die Motorisierung, das Kennzeichen. Und es gibt Bilder der Zugmaschine, wo der Kühler durch Trümer (Karton, OSB Platte oder der gleichen) komplett verdeckt wird. Erklär mir DAS, IM ERIKA! UNd diesmal bitte ehrlicher als die geheuchelte Trauerrede, die sie Desinteressiert und Emotionslos vorgelesen (!) haben! Ja, vorgelesen! So etwas ließt man vor?! (Stichworte OK, aber komplett?!)

    In den alternativen Medien gibt es ein einziges Video, in dem sich ein älteres Rentnerehepaar in eine englischsprachige Kamera äußert, dass sie um ihren Sohn trauern (scheinbar Komatös im Krankenhaus), während er über Merkel abledert und seine Familie und Freunde dazu aufruft Merkel nie wieder zu wählen, er täte es nicht mehr. Anscheinend kennt er das Illegale Wahlgesetz der BRD nicht. Das ist das EINZIGE Video in dem Angehörige eines Opfers direkt zu Wort kommen. Selbst dieses Video wird in den MSM „ausgelassen“ (vermutlich nur von reginaler Bedeutung… Heuchler!)

    Meine Meinung: Dieser „Anschlag“ stinkt nach inszeniert! Es wird jetzt versucht, unter der Bevölkerung Angst zu verbreiten. In dieser Angst „Verlangen“ die Menschen „mehr SIcherheit“ auf kosten der Freiheit, dieser Preis wird aber verschwiegen. Somit befindet sich die BRD auf direktem Weg in den Überwachungs-/Polizei „staat“. Auf dem Weg dahin wird noch nebenbei der „Notstand“ (Notstand=Kriegsrecht= zuerst wird geschossen, dann wird gefragt) ausgerufen und die Menschen noch mehr limitiert; Ausgangssperren, Bargeldbeschränkungen, Wohnungsdurchsuchungen, Leibesvisitationen, Inhaftierungen, RFID, offene Zensur, Nachrichtensperren, Reiseverbote sind dann an der Tagesordnung. Alles für mehr SIcherheit (auf Kosten der Freiheit) Übrigens sind dann die (Illegalen) Wahlen ausgesetzt! Man sehe nach Frankreich. Hollande „rettet“ sich von einer Notstandsverlängerung in die andere; seit dem Inszenierten Bataclan, Bataclan war sechs Monate vor den Parlamentswahlen und der Notstand wurde zwei bis drei Wochen vor dem Termin verlängert; obwohl Hollande versprochen hat, dies nicht zu tun!

    .

    Mein Hinweis für alle lautet nach wie vor:

    Haltet euch von „Übungen“ und Massenereignissen fern und wenn euch dieser faschistische Verbrecherstaat fragt, ob ihr „irgendwas gesehen habt“, dann habt ihr natürlich nichts gesehen.

    Ganz große Vorsicht ist geboten bei extrem hohen ausgelobten Belohnungen: da versucht der Staat, potentielle Zeugen mit viel Geld aus der Reserve zu locken, um sie anschließend zu ermorden.

    Siehe Florian Heilig, der NSU-Kiesewetter-Zeuge, der sich am Tag seiner Aussage beim LKA stattdessen selbst in seinem Auto verbrannte.

    Seine Ex-Freundin hat mittlerweile übrigens auch das Zeitliche gesegnet (Lungenthrombose nach Knieprellung), und ihr Verlobter ist auch vor Kurzem von uns gegangen.

    Selbstmord.

    Natürlich.

    Der deutsche Polizist ist nicht nur nicht unser Freund,

    er ist unser Todfeind!

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeki11erbee

    0 0
  • 01/02/17--11:00: Zur Auflockerung
  • .

    ratter

    .

    Was gibt es für Schulfächer?

    Deutsch, Mathe, Fremdsprachen, Naturwissenschaften, Geisteswissenschaften, Sport.

    Interessant dabei ist, daß es ein Gebiet gibt, das praktisch völlig ausgeklammert wird:

    die Psychologie

    .

    Es ist bekannt, daß es auf allen Gebieten in den letzten Jahrzehnten unglaubliche Fortschritte gegeben hat; denken wir z.B. an CERN und die Entdeckung von immer mehr Elementarteilchen, Naturgesetzen, etc.

    Oder an die Entwicklung der Leistungsfähigkeit von Computern, bis hin zum jetzigen „Informationszeitalter“ mit Internet.

    Was aber für diese Fächer gilt, wird wahrscheinlich auch für die Psychologie gelten.

    Das heißt, daß das Wissen darüber, wie unser Geist „funktioniert“, immens angewachsen sein wird.

    .

    Und schon kommen wir zwanglos zur Auflösung, warum die Psychologie im Bildungswesen so stiefmütterlich behandelt wird:

    Unser Geist ist das, was uns lenkt.

    Wer es schafft, unseren Geist zu lenken, lenkt uns.

    Wenn man neue Mittel und Wege entdeckt, unseren Geist zu beeinflussen, dann sollte man diese natürlich vor uns geheim halten.

    Denn wenn wir verstehen, mit welchen Mitteln man uns zu manipulieren versucht, so könnten wir uns dagegen wehren.

    Wer aber die Werkzeuge/Strategien seiner Feinde nicht kennt, der entdeckt gar nicht, daß er ständigen Angriffen auf seinen Geist ausgesetzt ist:

    Vor allem durch die Medien, denn unser Geist wird durch Informationen bzw. die dadurch ausgelösten Gefühle beeinflusst.

    .

    Leser hat mir einen schönen Vortrag geschickt, in den man mal reinhören sollte.

    Lasst euch durch die lange Dauer nicht abschrecken; wenn es einen nicht interessiert, dann macht man halt wieder aus.

    Langweiliger als ein deutscher Film ist es auch nicht😉

    .

    .

    Ich bin im Moment bei Minute 13 und fasziniert.

    Letztlich beweist dieses Video, welches fast 20 Jahre alt ist, wie detailliert die Psychologie uns versteht; besser als wir uns selber.

    Die Art und Weise, wie Medien Informationen transportieren, wird natürlich von psychologischen Gesetzmäßigkeiten vorgegeben.

    Die Bild-Zeitung, ARD, ZDF, etc. wollen uns nicht informieren, sie wollen uns manipulieren.

    Für die Elite sind wir nichts weiter als Arbeiter, die den Reichtum der Bonzen erwirtschaften sollen und Kanonenfutter in ihren Kriegen.

    Vieh.

    .

    Ganz auffällig ist z.B. bei den Medien, daß sie zu uns wie zu kleinen Kindern sprechen.

    Bereits in der Überschrift wird dem Leser vorgegeben, was er gefälligst zu denken hat, was „gut“, „tugendhaft“ und „richtig“ ist.

    Menschen, die etwas anderes denken, haben also nicht einfach nur eine andere Meinung, sondern sind „böse“, „unanständig“ und „Verschwörungstheoretiker“ mit Alu-Hut.

    Früher stand in seriösen Medien etwas wie:

    „Kapitalismus oder Sozialismus: ein Vergleich“

    Heute finden wir Überschriften wie:

    „10 Gründe, warum der Kapitalismus besser als der Sozialismus ist“

    oder

    „Warum wir Putin jetzt bestrafen müssen“

    oder

    „Warum Angela Merkel mit den Russland-Sanktionen Recht hat“

    etc.

    .

    Die Medien erzeugen und transportieren „Meme“; sie sagen uns, vielleicht auch nur unterbewusst, was wir denken sollen.

    Ein Merkmal eines aufgeklärten Menschen ist es jedoch, alle Seiten anzuhören und sich dann selber ein Bild zu machen.

    Denn man muss bedenken, daß jede Seite ein bestimmtes Interesse daran hat, gerade ihre Sichtweise als richtig darzustellen.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeratterki11erbeeratter

    0 0
  • 01/03/17--04:42: Der anmaßende Untertan
  • .

    DIGITAL CAMERA

    (Wahlplakat der „christlich“-faschistischen CDU zur Landtagswahl)

    .

    Es ziemt dem Untertanen, seinem Könige und Landesherrn schuldigen Gehorsam zu leisten und sich bei Befolgung der an ihn ergehenden Befehle mit der Verantwortlichkeit zu beruhigen, welche die von Gott eingesetzte Obrigkeit dafür übernimmt;

    aber es ziemt ihm nicht, die Handlungen des Staatsoberhauptes an den Maßstab seiner beschränkten Einsicht anzulegen und sich in dünkelhaftem Übermute ein öffentliches Urteil über die Rechtmäßigkeit derselben anzumaßen.

    Gustav von Rochow, 1838

    .

    Was jeder normale Mensch als Satire begreifen würde, ist für den Deutschen bitteren Ernst und auch diesem Gustav von Rochow war es bitter Ernst.

    Selten ist die Essenz des perfekten Deutschen (aus Sicht der Obrigkeit) in präzisere Worte gekleidet worden, als in dem Zitat:

    -Der Untertan hat gehorsam zu sein; das ist seine Bringschuld.

    -Die Obrigkeit ist nicht von irgendwem, sondern von Gott (!!) eingesetzt.

    -Die Gegenleistung der Obrigkeit für den Gehorsam der Untertanen ist, daß die Untertanen die als lästig empfundene Verantwortung für ihr Leben loswerden.

    -Es ist strengstens untersagt, von seinem Verstande oder gar seinem Gewissen Gebrauch zu machen und die Befehle der Obrigkeit in Frage zu stellen,

    weil die Einsicht der Untertanen eh ziemlich beschränkt ist.

    .

    Das Wahlplakat der CDU zeigt, daß die Faschisten immer noch nach genau demselben Strickmuster arbeiten und sprechen damit insbesonders diejenigen unmündigen Deutschen an, die bereit sind, sich auf diesen miesen Kuhhandel einzulassen:

    Ich folge dir, ohne Fragen zu stellen.

    Dafür befreist du mich von der Verantwortung für mein Leben.

    In dem Plakat hat Herr Haseloff sozusagen den Deal in 3 Sätzen abgehandelt:

    Ihr gebt das Land in unsere Hand.

    Ihr gebt euch selber (die Menschen) in unsere Hand.

    Und zum Dank dafür übernehme ich die Verantwortung!

    .

    Es ziemt dem Untertanen, seinem Könige und Landesherrn schuldigen Gehorsam zu leisten und sich bei Befolgung der an ihn ergehenden Befehle mit der Verantwortlichkeit zu beruhigen, welche die von Gott eingesetzte Obrigkeit dafür übernimmt;

    aber es ziemt ihm nicht, die Handlungen des Staatsoberhauptes an den Maßstab seiner beschränkten Einsicht anzulegen und sich in dünkelhaftem Übermute ein öffentliches Urteil über die Rechtmäßigkeit derselben anzumaßen.

    .

    .

    Die größte Gefahr für einen Staat geht also von der Gruppe der Unmündigen aus,

    die niemals in ihrem Leben gelernt haben, Verantwortung für ihre Entscheidungen/Taten zu übernehmen,

    sondern sich stattdessen von einem Rockzipfel zum nächsten zu hangeln, an den sie sich klammern können.

    Denn diesen gegenüber spielen sich besonders böse Menschen gerne als Vormünder auf, wodurch eine fatale win-win-Situation entsteht:

    Die bösen Menschen, die sich selber niemals die Hände schmutzig machen oder gar in den Krieg ziehen,

    bekommen die notwendigen Komplizen, die ihre Pläne erst in die Realität umsetzen.

    Die unmündigen Menschen, die keine Verantwortung für ihre Taten übernehmen wollen,

    können sie bei der „von Gott eingesetzten Obrigkeit“ ablegen und ihre Hände in Unschuld waschen, obwohl sie Massenmörder, Vergewaltiger und Folterknechte sind.

    Denn sie haben ja „bloß Befehle befolgt“, die Verantwortung trägt jemand anderes!

    .

    Befreiung1

    (Alle unschuldig! Haben nur Befehle befolgt! Ich verspreche euch, jeder von denen brennt in der Hölle…)

    .

    Der Grund also, warum Deutschland das kriminellste und korrupteste Dreckloch der Welt ist, liegt logischerweise bei denjenigen Deutschen, die genau zu dieser Gruppe zu rechnen sind.

    Die bereit sind, jedes Verbrechen auszuführen, solange nur die Obrigkeit ihre Handlungen durch Übernahme der Verantwortung deckt.

    Und DAS ist der Unterschied zwischen einem anständigen Menschen und einem Verbrecher:

    Ein anständiger Mensch begeht auch dann kein Verbrechen, wenn ihm jemand verspricht, „die Verantwortung“ dafür zu übernehmen.

    Die Deutschen sind also kein anständiges Volk.

    Sie waren immer schon Verbrecher, die einzig zu feige gewesen waren, die Verbrechen auf eigene Verantwortung zu begehen.

    Sobald aber jemand kommt und sich anbietet, diese zu übernehmen, fallen bei den Deutschen alle Hemmungen:

    Sie hetzen zum Krieg, sie Rauben, Morden, Plündern.

    Sie werfen sogar die eigenen Alten, Kranken und Bedürftigen aus ihren Häusern, um mehr Profit zu machen, sobald jemand „die Verantwortung“ dafür übernimmt.

    .

    pforzheim-rentnerin

    .

    Nochmal:

    Ein anständiger Mensch führt auch dann keine Verbrechen aus, wenn jemand anders ihm anbietet, die Verantwortung zu übernehmen. 

    .

    Aus diesem Gesichtspunkt betrachtet wird klar, was Merkels Position ist und warum sie so gefährlich ist.

    Merkel ist sicherlich nicht gefährlich, weil sie mit ihren Händen etwas tut.

    Merkel ist darum so gefährlich, weil sie bereit ist, für alles die Verantwortung zu übernehmen.

    Sie zwingt keinen dazu, sein böse Seite auszuleben.

    Sie macht nur klar: „Wenn du böse Sachen tust, werde ich dich nicht bestrafen!“

    .

    Merkel ist sozusagen die „Entdeckerin“ des deutschen Volkes; „Entdecken“ dabei im Sinne von „Entlarven“.

    Merkel zeigt der Welt, was wirklich in den Deutschen steckt, wie weit sie zu gehen bereit sind, wenn jemand anders ihnen die Verantwortung abnimmt.

    Und siehe da:

    die Welt erkennt nun, daß die Deutschen mehrheitlich der größte Abschaum ist.

    Wo jeder andere Mensch Skrupel hat, einen Befehl auszuführen, der Deutsche hat keine.

    Es ist deswegen nachgerade eine Frechheit, wenn Deutsche sich gegenüber anderen Völkern irgendwie als „höherwertig“ aufspielen, denn das sind sie nicht.

    Ganz im Gegenteil.

    Keine islamische Regierung würde es schaffen, die eigene Bevölkerung dazu zu bringen, die eigenen Alten aus ihren Häusern zu werfen, um dafür kriminelle Ausländer anzusiedeln.

    Keine islamische Regierung würde es schaffen, die eigenen Busfahrer oder Piloten dazu zu bringen, kriminelle Ausländer in Scharen ins Land zu holen.

    Warum also das ständige Rumhacken auf den „schlimmen Moslems“?

    „Christen“ sind meiner Meinung nach viel schlimmer, die machen sogar das, wovor ein Moslem zurückschreckt!

    Wenn jemand „die Verantwortung“ übernimmt.

    .

    Blick auf das Mahnmal in der Burgruine.

    (Zeigt mir ein islamisches Land, das so mit denjenigen umgeht, die ihr Leben für den Schutz des eigenen Volkes gegeben haben!)

    .

    Merkel darf darum nicht weg.

    Merkel muss weiter bleiben, sie muss die Deutschen immer weiter entlarven, bis auch der letzte auf dieser Welt verstanden hat, was der schlimmste Mensch ist:

    derjenige, der „bloß Befehle befolgt“.

    Das jetzige Deutschland ist die Hölle, die sich die Deutschen selber erschaffen haben.

    Die Gerechtigkeit liegt darin, daß sie es darum natürlich auch in der Hand haben, sich ein anderes Land zu erschaffen.

    Alles, was die Deutschen dazu brauchen, ist ein wenig Mut.

    Den Mut, den bösen Menschen zu sagen:

    „Mach deine Scheiße alleine!“

    .

    Darum:

    Nicht Merkel muss weg.

    Merkel muss bleiben.

    Die Deutschen müssen den Mut finden, Merkels Befehle nicht länger zu befolgen.

    Es gibt keinen anderen Weg.

    Weder Wilders, noch LePen, noch Trump oder Putin werden den kleinen Finger für die Deutschen rühren.

    Das haben die Deutschen auch gar nicht verdient.

    Sie sollen endlich nur einmal die Suppe auslöffeln, die sie sich durch ihren idiotischen Gehorsam Verbrechern gegenüber selber eingebrockt haben.

    Wenn sie es nicht schaffen, ihre eigene Suppe auszulöffeln, sondern daran verrecken, dann war das eben das Schicksal der Deutschen.

    .

    shrug

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Es ziemt dem mündigen Menschen, Verantwortung für sein eigenes Leben zu übernehmen und an alle Befehle und Anordnungen einer anmaßenden Obrigkeit den Maßstab seines Verstandes und vor allem seines Gewissens anzulegen,

    und alles zu verweigern, was einem unschuldigen Menschen Schaden oder Leid zufügt.

    killerbee

    .

    .



    ki11erbeeDIGITAL CAMERABefreiung1pforzheim-rentnerinBlick auf das Mahnmal in der Burgruine.shrugki11erbeeDIGITAL CAMERABefreiung1pforzheim-rentnerinBlick auf das Mahnmal in der Burgruine.shrug

    0 0

    .

    wm

    .

    Schaut euch bitte einfach nur das Bild mit dem offiziellen Verlauf an:

    Uns wird erzählt, daß der riesige LKW mit einer Geschwindigkeit von 60-70 km/h durch die kleine Öffnung auf den Weihnachtsmarkt auffuhr und dabei nur die erste Bude links schrammte.

    Anschließend legt das Schadensbild nahe, daß er in die Buden rechts in der Bildmitte fuhr, um schließlich nach links auszuscheren und auf der Straße zum Stehen zu kommen.

    Den Eintritt des LKWs auf den Weihnachtsmarkt sowie den Austritt auf die Straße habe ich mit roten Pfeilen markiert, weil diese 100% sicher sind.

    Das Problem liegt mMn zwischen den beiden Pfeilen; da haben wir nämlich fast einen 90° Winkel.

    Wir sollten auch nicht vergessen, daß ein derart großer und sperriger LKW natürlich einen gewaltigen Impuls hat (Masse x Geschwindigkeit), man kann einen LKW bei 60 km/h nicht zu abrupten Richtungsänderungen zwingen, weil dieser sonst eher ins Kippen gerät.

    Ganz spontan hätte ich erwartet, daß ein LKW, der mit 60 km/h beim ersten roten Pfeil einfährt, relativ gerade auf das achteckige Gebäude zusteuert, alle Buden auf seinem Weg „plattmacht“ und das Gebäude schließlich rammt.

    Sogar wenn der Fahrer das Lenkrad ganz rumreißen würde, würde er es mMn nicht schaffen, eine derart scharfe Kurve hinzubekommen, wie sie uns erklärt wird, weil einfach zuviel Impuls in Ursprungsrichtung vorhanden ist.

    Wenn man mit 80 km/h und einem voll beladenen Kombi (was ja alles noch weniger Masse hat als dieser riesige und sperrige LKW) auf einmal das Lenkrad ganz rumreißt, dann fährt das Auto ja auch keine 90° Kurve, sondern bricht aus oder kippt.

    Gerhard Wisnewski hat ein weiteres sehr schönes Video erstellt, in der er dieser Problematik auf den Grund geht.

    Das Dash-Cam-Video zeigt mMn auch keinerlei abrupte Bewegungen/Fahrtrichtungsänderungen, so daß es schlicht nicht stimmen kann!

    Wir brauchen als Naturwissenschaftler eigentlich nur zwei Größen:

    a) die Geschwindigkeit des LKWs, sagen wir 60 km/h

    b) die zurückgelegte Strecke zwischen Auffahrt auf den Weihnachtsmarkt und Austritt

    Daraus lässt sich ganz einfach errechnen, innerhalb welchen Zeitfensters der LKW diese Strecke zurückgelegt haben muss.

    .

    ratter

    .

    Stellt euch einfach vor, ihr habt eine Geschwindigkeit von 60 km/h, wenn ihr etwa auf Höhe des gelben Busses seid.

    Wie lange schätzt ihr, braucht ihr von dort bis zur Spitze des LKWs?

    Ich würde sagen 4-5 Sekunden; vielleicht kann ein Spezi das ja mal eben ausmessen und nachrechnen.

    Nun fragt euch:

    Ist es möglich, daß ein LKW innerhalb von 5 Sekunden die Strecke mit dem darin enthaltenen 90° Winkel fahren kann?

    Und denkt daran:

    ein LKW hat mehr Masse (längerer Bremsweg) und ist schwieriger zu manövrieren!

    Hier aber nun das Video von Wisnewski (15 Min):

    .

    .

    .

    Ich möchte den Artikel mit einem kleinen „Terror-Potpourri“ abschließen.

    Denn es gibt eine gewaltige Frage im Hintergrund, die sich aufdrängt:

    Ist es überhaupt möglich einen „Hoax“ mit derartig vielen Beteiligten umzusetzen?

    Wie viele Eingeweihte muss es geben; bei den Rettungskräften, bei der Feuerwehr, der Polizei, den Geheimdiensten, der Charite, den Medien, den Politikern!

    Hunderte, wenn nicht Tausende.

    Und was ist mit den unbeteiligten Besuchern auf dem Weihnachtsmarkt und den Budenbesitzern?

    Ist das nicht unmöglich?

    Einer von denen muss doch reden, einer muss doch ausscheren!

    Man kann doch nicht so viele Leute bedrohen, ermorden, kaufen oder sonstwie zum Schweigen bringen!

    .

    Als kleinen Wachmacher möchte ich euch dieses kurze Video zeigen, das vom Breivik-Attentat in Oslo 2011 stammt.

    Schaut es euch einfach an (1 Min):

    .

    .

    WENN diese beiden Verletzten in Wirklichkeit nur eine Rolle spielen und „Crisis Actors“ sind, dann ist das ein Beweis für Vorwissen der Regierung, also zumindest eine teilweise Inszenierung.

    Und dann muss man sicherlich sagen, daß wenn Geheimdienste es schaffen, so etwas wie in Oslo/Utoya zu inszenieren, wo ja auch alles voll mit Hunderten unbeteiligten Zivilisten war und auch Hunderte/Tausende bei allen möglichen staatlichen Institutionen eingeweiht gewesen sein müssen,

    dann ist es auch möglich, so etwas wie den Weihnachtsmarkt-Anschlag in Berlin zu „faken“.

    .

    Hier noch ein Video, das zeigt, wie viele Zivilisten mit Namensschild oder sonstigen auffälligen Erkennungsmerkmalen (blaue Handschuhe, Soldaten mit roten Baretten) sich zum Zeitpunkt der Explosion in Oslo aufhielten (5 Min):

    .

    .

    .

    Übrigens gibt es bei den Anschlägen oft einen sogenannten Hoax/False Flag-Hybrid.

    Das heißt: es gibt nicht nur Schauspieler, sondern auch echte Opfer.

    Das dient einfach dazu, die Glaubwürdigkeit des Hoaxes zu erhöhen.

    .

    Eine Frage drängt sich natürlich auf:

    Warum überhaupt ein Hoax?

    Warum nicht einen echten False Flag, wie damals in Bologna oder beim Oktoberfest-Attentat, mit echten Toten und Verletzten?

    Ich habe ein interessantes aber langes Video gesehen, das ich ganz zum Schluß einstelle.

    Dort berichtet der Vortragende, daß ein CIA-Whistleblower ihm den Grund dafür genannt hat:

    Trauernde Hinterbliebene.

    Eine Mutter, die wirklich ihr Kind bei einem Anschlag verloren hat, wird nicht eher ruhen, als bis sie die Wahrheit weiß.

    Solche Leute sind für die Regierung natürlich ein Problem; sie stellen unbequeme Fragen, heuern teure Anwälte an, mobilisieren die Nachbarschaft, etc..

    Indem man überwiegend „Crisis Actors“ benutzt, die einfach nur vor der Kamera behaupten, jemanden verloren zu haben, fällt dieses Problem weg.

    Keiner von denen wird nach echter Aufklärung rufen oder die offizielle Version anzweifeln, weil sie ja einfach nur Schauspieler sind.

    Im Gegenteil; ihre Gage ist ja davon abhängig, daß sie genau die offizielle Version stützen und verteidigen.

    .

    Vor dem besagten Video, wo es in aller Ausführlichkeit um die nahezu „Monty Python-eske“ Umsetzung des Oslo „Anschlages“ geht, möchte ich euch noch das Bild von zwei Juden zeigen; der Mann wurde bei dem Weihnachtsmarkt-Anschlag verletzt und seine Frau ist seit dem Anschlag „verschwunden“.

    Ja, ihr habt richtig gelesen: sie ist verschwunden.

    (Quelle).

    .

    elkayam1

    .

    Sagt mal, bin ich blöde oder ist die verschwundene Israelin nicht dieselbe, die nach den „christlich“-faschistischen Silvesterausschreitungen des letzten Jahres in Köln ein Schild hochhielt?

    .

    merkel-angst

    .

    Kann mich natürlich auch täuschen; vielleicht sind es zwei verschiedene.

    Aber falls nicht: wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, daß dieselbe Person, die in Köln dieses Schild hochhält, ein knappes Jahr später beim Weihnachtsmarkt-Anschlag „verschwindet“?

    .

    Hier wie angekündigt ein recht langes Video, das sich ausführlich mit dem Osloer „Anschlag“ von 2011 beschäftigt; leider vollständig auf Englisch (2h 27 Min).

    .

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Einen echten Knaller habe ich mir für den Schluss aufgehoben.

    Hört bitte bei diesem Oslo-Video (stammt aus dem Jahr 2011) genau hin, was für eine Terror-Organisation sich zunächst zu dem Anschlag bekannte (Min 1:22-1:28; startet an der richtigen Stelle):

    .

    .

    Wenn euch die Kinnlade nicht auf den Boden gefallen ist, habt ihr es nicht verstanden…

    .

    .



    ki11erbeewmratterelkayam1merkel-angstki11erbeewmratterelkayam1merkel-angst

    0 0
  • 01/05/17--05:07: Crisis Actors in Aktion
  • .

    .

    Bitte genau hinhören, vor allem gegen Ende!

    Danke an Baldur.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeki11erbee

    0 0

    .

    killerbee schwein

    .

    An dieser Stelle wieder mein quartalsmäßiges Angebot an meine Leser, meine Arbeit mit einer kleinen Spende via PayPal zu unterstützen (der Button befindet sich in der rechten Leiste).

    Vielen Dank an alle Leser und Kommentatoren, die zum Gelingen und Bestehen dieses Blogs beitragen!

    .

    .

    Einer meiner nächsten Artikel wird von der NATO-Geheimarmee „GLADIO“ handeln.

    Daß es diese gegeben hat, ist unbestritten; da gibt es selbst wikipedia-Einträge zu.

    Doch während in Italien eine rechtsstaatliche Aufarbeitung dieses Themenkomplexes erfolgte, die wenigstens die Spitze des Eisberges dieser faschistischen Terrorgruppe freilegen konnte, ist so etwas in Deutschland bis heute nicht einmal ansatzweise erfolgt.

    Fragt doch mal in eurem Bekanntenkreis, vor allem bei „Gebildeten“, was ihnen zum Stichwort „GLADIO“ einfällt!

    .

    Die meisten Terroranschläge, die von GLADIO in Italien begangen wurden, geschahen selbstverständlich unter der Verantwortung der „Democrazia Cristiana“.

    Hier das Logo der Partei:

    .

    dc

    .

    Und hier das Logo von GLADIO:

    gladio

    („In der Stille diene ich der Freiheit“)

    .

    Ihr erkennt sicher gleich, worauf ich hinaus will…

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeekillerbee schweindcgladioki11erbeekillerbee schweindcgladio

older | 1 | .... | 72 | 73 | (Page 74) | 75 | 76 | .... | 108 | newer