Quantcast
Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Showcase


Channel Catalog



Channel Description:

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

older | 1 | .... | 67 | 68 | (Page 69) | 70 | 71 | .... | 108 | newer

    0 0

    .

    misere Kinderschänder

    .

    (Bevor ich den Artikel „Intelligenz vs. Verstand“ schreibe, erst einmal ein aktueller Einschub)

    Der Bundes-Innenminister Thomas de Maiziere (CDU) hat wie üblich mal wieder die Wahrheit gesagt, nur die Deutschen haben ihn missverstanden.

    Der Grund für dieses Missverständnis ist ein kleines Wörtchen, das von den Politikern gerne benutzt wird, um Missverständnisse hervorzurufen.

    Es handelt sich dabei um das Wort

    „UNS“ bzw. „WIR“

    .

    Dazu ein kleines Beispiel.

    Angenommen, ihr geht an einem Tisch vorbei und hört, wie eine Person sagt:

    „Wir fahren durchschnittlich einmal im Jahr in den Urlaub“

    Nun eine unmöglich zu lösende Aufgabe:

    Wen genau meint er mit „wir“?

    .

    Vielleicht hat er mit seinem Gesprächspartner über sich und seinen Hund geredet, so daß „Wir“ den Mann samt Hund meint.

    Vielleicht ist er auch verheiratet und meint sich und seine Frau.

    Vielleicht hat er Kinder, so daß er sich und seine gesamte Familie meint.

    Vielleicht ist er der Direktor einer Schule und sein Gesprächspartner hat ihn gefragt, wie oft er mit dem Lehrerkollegium einen Ausflug macht;

    in diesem Fall würde „Wir“ ihn und das gesamte Lehrerkollegium meinen.

    Vielleicht handelt es sich bei seinem Gegenüber um einen Schweden, der ihn gefragt hat, wie oft die Deutschen in Urlaub fahren;

    in diesem Fall meint „Wir“ alle Deutschen.

    Und vielleicht ist der Fragende ein Japaner gewesen, der wissen wollte, wie oft Europäer in Urlaub fahren,

    so daß sich in diesem Fall das „Wir“ auf alle Europäer ausdehnt.

    Oder es handelt sich bei der Person um einen Adeligen, der grundsätzlich im Plural von sich selber spricht.

    .

    Ohne Zusammenhang ist eine Aussage mit den Bestandteilen „Wir“ oder „Uns“ völlig undefiniert.

    „Uns geht es ökonomisch gut wie nie zuvor“

    Ja schön, aber wer ist „uns“?

    Uns Politikern?

    Uns Unternehmern?

    Uns Bankern?

    Uns Automechanikern?

    Uns Deutschen?

    Uns Europäern?

    Keine Ahnung!

    Völlig unbestimmt.

    .

    altersarmut

    .

    Unter diesem Gesichtspunkt betrachtet, daß eine Aussage mit „uns“ bzw. „wir“ völlig unbestimmt ist, weil man die Grenzen dieser Gruppe beliebig ziehen kann, betrachten wir nun die neueste Aussage von Thomas de Maiziere.

    Er sagte:

    „Obwohl es uns ökonomisch gut geht wie selten zuvor, sind wir uns unserer selbst, unserer Identität nicht sicher genug.

    Wir wissen nicht mehr genau, wer wir sind und wer wir sein wollen. Was uns als Deutsche ausmacht.“

    .

    Und?

    Hat er Recht, oder hat er Unrecht?

    Ja natürlich hat er völlig Recht!

    Jetzt mal im Ernst: glaubt ihr, wenn ein de Maiziere das Wort „uns“ benutzt, daß er dann die Rentnerin, den Aufstocker oder überhaupt einen aus der deutschen Arbeiterklasse meint?

    Wohl kaum.

    Wen also meint er wohl mit „uns“?

    Natürlich nur „uns BONZEN“; sie selber bezeichnen sich natürlich als „Elite“.

    Und da seht ihr, daß er die reine Wahrheit gesprochen hat!

    .

    Idee

    .

    Natürlich geht es den Bonzen in Deutschland so gut wie nie zuvor; es ist doch mittlerweile belegt, daß der Reichtum in Deutschland massiv von unten nach oben umverteilt wurde und wird.

    Wer will leugnen, daß z.B. ein Thomas de Maiziere jetzt mehr Geld und sonstige Privilegien hat als ein vergleichbarer Politiker vor 50 Jahren?

    Daß viele Leute durch HartzIV reich geworden sind; z.B. Versicherungen oder Zeitarbeitsfirmen?

     

    .

    Nachdem wir also nun wissen, daß de Maiziere bei seinem „Wir“ nur die selbsternannte, kapitalistisch-faschistische Elite meint, ergeben seine Aussagen zwanglos Sinn.

    Ja natürlich sind die Bonzen sich ihrer Identität nicht sicher!

    Glaubt ihr, ein Maschmeyer, ein Rösler oder eine Merkel fühlen sich als „Deutsche“?

    Ich bitte euch.

    Das sind geld- und machtgeile Verräter, für die Deutschland lediglich ein „Wirtschaftsstandort“ ist, wo die korrupten Politiker mit ihren Gesetzen den Reichtum und die Sicherheit der Bonzen garantieren sollen.

    Sobald sie ihr Werk vollbracht haben, ziehen sie in die Schweiz oder sonstwohin ins Ausland.

    Warum sollten diese Leute so doof sein, in der Hölle zu leben, die sie für andere erschaffen haben?

    .

    (Der Zwischenruf ist falsch. Es sind natürlich überwiegend Einheimische, die keinerlei Skrupel haben, ihr Volk für mehr Profit zu verraten oder sogar zu verheizen; siehe Guttenberg oder Ursula von der Leyen, deren Kinder sich in den USA aufhalten)

    .

    Politiker sagen sehr oft die Wahrheit.

    Man muss sie nur richtig verstehen können!

    Wichtigste Regel:

    Wenn ein Politiker oder sonstiges Mitglied der „Elite“ von „WIR“ redet, dann meint er lediglich sich und seine Klasse.

    NIEMALS die Deutschen!

    Der normale Deutsche ist für die Elite lediglich „Pack“.

    Daß das so ist, zeigt niemand deutlicher als Sigmar Gabriel, dessen Partei ja angeblich die Interessen des deutschen Arbeiters vertritt…

    .

    siggi

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeemisere KinderschänderaltersarmutIdeesiggiki11erbeemisere KinderschänderaltersarmutIdeesiggi

    0 0
  • 09/01/16--02:14: Intelligenz vs. Verstand
  • .

    fragezeichen1

    .

    Zuerst sollte ich die beiden Begriffe voneinander abgrenzen.

    Intelligenz ist für mich das, was in den IQ-Tests geprüft wird:

    Logik, naturwissenschaftliches Verständnis, räumliches Denkvermögen, etc.

    Ich glaube, diese Tests wurden in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und dem Staat entwickelt, damit man einen Anhaltspunkt darüber hat, wie gut ein Mensch in diesem System „funktioniert“.

    Es ist darum verständlich, daß ein Land wie Deutschland, das ein Hochtechnologiestandort war, welcher Maschinen, Autos, chemische Produkte etc. entwickelte und in alle Welt exportierte, besonderen Wert auf die Ausprägung derjenigen Talente achten musste, die für diese Industriezweige wichtig sind.

    .

    Verstand ist für mich etwas Elementares.

    Es bezeichnet bei mir die Fähigkeit, bei überlebenswichtigen aber dennoch einfachen Problemen eine vernünftige Lösung zu finden.

    Mir ist dabei aufgefallen, daß Intelligenz und Verstand sich oft gegenläufig verhalten.

    Der erste Fall ist leicht nachzuvollziehen:

    ein Mensch, der bei einfachen Problemen sehr elegante Lösungen findet, kann trotzdem Probleme mit Chemie/Physik/Philosophie haben.

    Überraschend ist der zweite Fall:

    Menschen, die hochintelligent sind und z.B. in der Raumfahrt arbeiten oder Hochleistungsmotoren entwickeln, versagen sehr häufig bei einfachen Problemen.

    Man könnte fast zu dem Ergebnis kommen, daß Intelligenz und Verstand sich in verschiedenen Gehirnbereichen befinden.

    .

    In meinem Teaser habe ich bewusst ein elementares Problem genommen, nämlich eine Frage, die sich die Menschheit seit ihrer Existenz gestellt hat:

    „Wie sollte eine Mutter ihr kleines Kind am besten tragen?“

    Die Lösung dieses Problems lässt direkte Rückschlüsse über den VERSTAND der Mutter zu.

    Auffällig ist, daß sich bei der Lösung dieses Problems offenbar deutliche Rassenunterschiede zeigen.

    Frauen der weiße Rasse sind die einzigen, die sich ihre Kinder zu einem hohen Prozentsatz, vielleicht sogar mehrheitlich, vor den Bauch binden.

    baby6

    In allen anderen Gegenden der Erde, tragen Mütter ihre Kinder IMMER auf dem Rücken.

     

    .

    Betrachten wir die beiden Alternativen doch mal systematisch und aus der Perspektive von Mutter und Kind.

    Für jeden Menschen ist es angenehmer und ergonomischer, ein Gewicht auf dem Rücken als vor dem Bauch zu haben.

    Warum wohl tragen Sherpas, die seit Jahrtausenden in Tibet leben, ihre Rucksäcke auf dem Rücken, während noch keiner auf die Idee gekommen ist, sie sich andersherum umzuschnallen?

    .

    sherpa

    .

    Noch deutlicher zugunsten der Variante „Rücken“ fällt der Vergleich aus, wenn die Mutter auch noch irgendwelche Arbeiten verrichten muss.

    Wie soll das denn funktionieren, wenn ich irgendwas vor meinem Bauch habe und meine Arme/Hände dadurch in ihrer Bewegungsfreiheit blockiert sind?

    Völlig idiotisch!

    Darum nochmal:

    Wenn in irgendeinem Land der Welt, in dem keine Weißen wohnen, irgendeine Frau auf die Idee käme, sich ihr Kind um den Bauch zu binden, würde man sie einfach auslachen.

    Man würde nicht mit ihr diskutieren, man würde ihr gar nicht zuhören.

    Die Frau MUSS verrückt sein!

    .

    Ein weiterer Punkt ist die Gefahr für das Kind.

    Wenn man in schwierigem Gelände ausrutscht, in welche Richtung versucht man zu fallen?

    Nach vorne, um sich mit den Händen abzustützen und den Fall zu mindern.

    Unter diesem Aspekt ist es also nicht nur idiotisch, sondern zusätzlich noch gefährlich, sich ein Baby um den Bauch zu binden!

    .

    hammer kopf

    .

    Bis hier haben wir nur den Aspekt „Mutter“ betrachtet und die beiden Alternativen gegenüber gestellt.

    Fazit bisher: es gibt nur Vorteile für die Variante „Rücken“, es gibt nur Nachteile für die Variante „Bauch“.

    Jetzt wechseln wir die Perspektive und schauen auf das Kind.

    Wie fühlt sich wohl ein Kind, wenn es vor dem Bauch der Mutter getragen wird?

    Wie würdet IHR euch fühlen, wenn ihr vor dem Bauch der Mutter hängt und sie mit euch 2 Stunden spazieren/einkaufen geht?

    Natürlich würdet ihr schon nach wenigen Minuten durchdrehen!

    Wenn ihr euren Kopf ganz normal haltet, was seht ihr dann?

    Die Brust und den Hals.

    Wenn ihr nach oben schaut, seht ihr Kinn, Nasenlöcher und den Himmel.

    Um überhaupt irgendwas anderes als eure Mutter zu sehen, müsst ihr euren Kopf um 90° in beide Richtungen drehen, seht dann aber bloß die Seite.

    Das Wichtigste jedoch, nämlich wo ihr hingetragen werdet, spielt sich in eurem Rücken ab.

    Seid ihr Menschen oder seid ihr Uhus, die ihren Kopf um 180° drehen können?

    Wenn ihr Uhus seid, will ich nichts gesagt haben.

    Aber wenn ihr Menschen seid, kann nur ein kompletter Vollidiot auf die Idee kommen, sein Kind mit dem Hinterkopf voran durch die Weltgeschichte zu tragen, wo es absolut nichts von der relevanten Umgebung mitbekommt.

     

    .

    Sicherlich kennt ihr auch den Begriff „jemandem über die Schulter schauen“, wenn es um Lernprozesse geht.

    Ein Kind, das auf dem Rücken getragen wird, kann schon unbewusst auf die Handgriffe der Mutter bei verschiedenen Tätigkeiten achten und wird so eingebunden.

    Es lernt ganz nebenbei und spielend, z.B. was essbar ist und was nicht.

    Was lernt ein Kind, das die ganze Zeit nur die Brust seiner Mutter sieht und wo sich alles andere in dessen Rücken abspielt?

    Nichts. Höchstens Unselbständigkeit.

    .

    Auch was das Thema „Geborgenheit“ angeht, gibt es keinerlei Argumente für die „Bauch“-Variante.

    Glaubt ihr, das Kind ist bescheuert?

    Glaubt ihr, das Kind würde nicht begreifen, daß es sich auf dem Rücken seiner Mutter befindet?

    Schaut euch mal diese beiden Bilder an:

    .

    rücken1

    baby2

    .

    Habt ihr das Gefühl, die beiden Kinder würden sich irgendwie unwohl oder vernachlässigt fühlen, nur weil sie nicht an der Brust hängen?

    Würde das schwarze Kind so ruhig schlafen, wenn es sich unwohl fühlen würde?

    Seht ihr irgendwo Angst in den Augen des koreanischen Babies?

    Ich sehe eher Neugierde; es befindet sich ja auch fast auf Augenhöhe mit der Mutter und sieht alles, was sie auch sieht.

    .

    .

    Nachdem wir nun auch noch die beiden Varianten aus Sicht des Kindes betrachtet haben, fällt das Resultat noch eindeutiger aus.

    Es gibt nur Vorteile für das Kind, wenn es auf dem Rücken der Mutter getragen wird.

    Es gibt nur Nachteile für das Kind, wenn es vor dem Bauch getragen wird.

    Damit haben wir das Thema wohl endgültig abgehandelt.

    .

    Ich muss zugeben, daß mich der Kommentarbereich des Teasers einigermaßen entsetzt hat.

    Hätte ich die Bilderserie irgendwo in Asien oder Afrika oder Südamerika gezeigt, hätten die Leute dasselbe gemacht wie ich:

    Sie hätten einfach nur gelacht.

    Sie hätten das für einen Witz gehalten.

    Sie hätten gesagt: „Kuck mal die doofe blonde Frau! Die ist sogar zu bescheuert, ihr Kind zu tragen!“

    .

    Und damit bin ich wieder beim Ausgangspunkt des Artikels und einem Rat.

    Natürlich ist die weiße Rasse intelligent, das bestreitet niemand.

    Ohne sie gäbe es kein Penicillin, keine Flugzeuge, keine Autos, keine Mikroskope, etc.

    Aber was euch an Intelligenz gegeben ist, das fehlt euch eben an VERSTAND!

    Die Neger in Afrika mögen bei IQ-Tests miserabel abschneiden.

    Aber was Verstand angeht, so stecken sie die Weißen locker in die Tasche.

    Erzählt mal einem Negerstamm, sie sollten jedes Jahr 100 junge, männliche Türken in ihren Stamm integrieren, weil sie zuwenig Kinder bekommen.

    Keine Chance.

    Die verstehen sofort, daß das nicht funktioniert.

    „Häh, wenn die Türken uns die Frauen wegnehmen, dann bekommen wir doch noch weniger Kinder und  verschwinden nur noch schneller!“

    Aber die hochintelligenten Deutschen, die Exportweltmeister, plappern die dümmsten Lügen und den größten Schwachsinn nach wie kleine Kinder.

    „Naja, wenn die Türken den deutschen Paß haben, dann sind das ja auch Deutsche! Außerdem sorgen die später für unsere Rente.“

    .

    Familie

    .

    Intelligent genug seid ihr.

    Aber wenn es um Verstand geht, könnt ihr von allen anderen Völkern nur lernen.

    Was glaubt ihr, wie lange eine Regierung in Afrika im Amt wäre, die Plakate aufhängen würde, auf denen schwarze Frauen mit weißen Männern und Mischlingskindern abgebildet sind?

    Keine zwei Tage.

    Denn die Leute dort verstehen instinktiv, daß es sich hierbei um eine Kriegserklärung an das Volk handelt:

    „Die Regierung will, daß die Weißen uns die Frauen wegnehmen!“

    Bei den hochintelligenten Deutschen hingegen, wo die Politiker von CDU/SPD/Grünen und Linken offen zugeben, daß sie kein Interesse am biologischen Fortbestand des deutschen Volkes haben, bekommen die entsprechenden Parteien 95% der abgegebenen Stimmen.

    Wer hat nun mehr Verstand?

    Die Weißen oder die Neger?

    Und was nützt Intelligenz ohne Verstand?

    Offenbar nichts…

    .

    .

    LG, killerbee

    .

    .

     



    ki11erbeefragezeichen1baby6sherpahammer kopfrücken1baby2Familieki11erbeefragezeichen1baby6sherpahammer kopfrücken1baby2Familie

    0 0

    .

    Clement

    .

    Außer diesem Teil wird es noch zwei weitere Teile geben; der nächste beschäftigt sich mit den wirtschaftlichen Auswirkungen, der letzte mit den psychologischen.

    Hier soll es um die Rolle des Staates bei den sogenannten „Maßnahmen“ gehen.

    Zur Erinnerung:

    HartzIV-Bezieher werden unter Androhung von Sanktionen (30% für 3 Monate; diese können sich übrigens addieren) dazu gezwungen, an sogenannten „Maßnahmen“ des Jobcenters teilzunehmen.

    Im Rahmen dieser Maßnahmen oder auch „Praktika“ arbeiten die Hartzer als Hilfskräfte für Firmen, z.B. in der Mensa, als Putzhilfe oder im Lager.

    Die Firmen sparen sich dadurch die Einstellung von Arbeitern, machen also Gewinn durch eingesparte Personalkosten.

    Und nicht nur das: das Jobcenter zahlt den Maßnahme-Anbietern zusätzlich Geld für jeden Teilnehmer; gerüchteweise ca 600 Euro pro Person und Monat.

    .

    Im Grundgesetz, Artikel 12, finden wir nun folgende Bestimmungen:

    Niemand darf zu einer bestimmten Arbeit gezwungen werden, außer im Rahmen einer herkömmlichen allgemeinen, für alle gleichen öffentlichen Dienstleistungspflicht.

    Zwangsarbeit ist nur bei einer gerichtlich angeordneten Freiheitsentziehung zulässig.

    .

    Ihr werdet mir sicherlich zustimmen, daß die derzeitige Praxis natürlich gegen das Grundgesetz verstößt.

    Jemandem anzudrohen, man werde sein Existenzminimum um 30% kürzen, wenn er nicht im Rahmen der Maßnahme irgendwelche Hilfsarbeiten oder Praktika bei Firmen absolviert, ist selbstverständlich Zwangsarbeit.

    Als mein Kollege diesen Sachverhalt so klar formulierte, grinsten die Leute beim Jobcenter nur blöde und meinten:

    „Naja, deshalb heißt es ja auch MASSNAHME und nicht Arbeit“

    .

    ätsch

    .

    Jetzt seht ihr, daß in diesem Land natürlich an alles gedacht wurde und warum die Politiker fast immer Juristen sind:

    Weil sie sich mit Worten gut auskennen.

    Man braucht Zwangsarbeit nur einfach als „Maßnahme“ zu deklarieren und schon greifen die Gesetze nicht.

    Praktisch oder?

    Erinnert an das übliche Vorgehen von Arschlöchern wie Eisenhower, der einfach alle deutschen Kriegsgefangenen als „DEF“ (disarmed enemy forces) deklarierte, um ihnen so die Rechte für normale Kriegsgefangene zu verwehren und sie straflos ermorden zu können.

    Die Deutschen haben also in der Beziehung viel von den Angelsachsen gelernt, sind ja auch dieselbe Rasse.

    (Die Angeln und Sachsen, die nach England einwanderten, waren ursprünglich germanische Stämme)

    .

    Handelte es sich bei der BRD um einen Rechtsstaat, in dem die Justiz die Einhaltung der Gesetze überwacht, würden die Politiker natürlich mit derlei Taschenspielertricks nicht weiterkommen.

    Ein anständiger Richter würde sagen:

    „Mir egal, ob ihr eure Zwangsarbeit „Maßnahme“ oder „Praktikum“ oder sonstwie nennt;

    ihr zwingt Leute zur Arbeit, also ist es Zwangsarbeit und die ist verboten.“

    Aber die Richter in Deutschland sind nicht anständig, sondern es sind Deutsche.

    Leute, denen die Werte Mut, Ehre, Wahrheit und Gerechtigkeit fremd sind.

    Ein deutscher Richter ist nichts weiter als der Komplize von Bonzen, der die Gesetze so auslegt, daß der Bonze Recht und der Bürger Unrecht hat.

    .

    Götzl

    .

    .

    Wie schlimm es in Deutschland mittlerweile ist, wie kriminell das christlich-faschistische Merkel-Regime hier agiert, wird erst im historischen Vergleich sichtbar.

    Sicherlich kennt ihr die schlimmen Bilder aus dem „Manchester-Kapitalismus“, wo selbst kleine Kinder in Manufakturen oder im Bergbau für einen Hungerlohn arbeiten mussten.

    .

    Young Mill Worker

    .

    Aber wisst ihr was?

    Die bekamen wenigstens einen Lohn!

    Ich bestreite ja gar nicht, daß die Arbeit im Bergwerk härter ist als das Regal-Einräumen bei REWE.

    Es geht mir ums Prinzip!

    Selbst im schlimmsten Drecks-Kapitalismus in England musste der Arbeitgeber für erhaltene Arbeit Lohn zahlen.

    Nur hier in Deutschland, unter einer CDU/CSU/SPD-Regierung haben wir prinzipiell schlimmere Zustände für die Arbeiter und bessere Zustände für die Arbeitgeber als im Manchester-Kapitalismus.

    Denn hier muss der Arbeitgeber GAR KEINEN Lohn zahlen, wenn er diese Arbeit als „Maßnahme“ oder „Praktikum“ deklariert.

    Und nicht nur das.

    Er BEKOMMT ja sogar noch Geld vom Staat!

    Daß es jemals etwas derartig Perverses geben könnte, daran hätte nicht einmal ein englischer Kapitalist geglaubt.

    Hungerlöhne bezahlen, das kann man ja noch irgendwie nachvollziehen.

    Aber GAR NICHTS für Arbeit zahlen und sogar noch Geld vom Staat kriegen… nein… das gibts auf keinem Schiff.

    .

    Erst jetzt erkennt man in Ansätzen das Ausmaß an Ausbeutung in diesem Staat.

    Nicht genug damit, daß dieser Staat hier Zwangsarbeit duldet.

    Nein, es ist sogar der Staat selber, nämlich in Form der Jobcenter und der Justiz, der diese Zwangsarbeit erst möglich macht!

    Was ist von einem Staat zu halten, der groß in seinem Allerheiligsten, dem Grundgesetz, schreibt:

    „Bei uns darf niemand zur Arbeit gezwungen werden“

    und der andererseits Hartzern sagt:

    „Entweder arbeitest du jetzt für umsonst, oder wir kürzen dir dein Existenzminimum“?

    .

    Behördenwillkür

    .

    Das ist doch die pure Heuchelei!

    Daß der Staat eine Person zur Arbeit zwingt, ist ja schon schlimm genug.

    Damit könnte ich mich aber irgendwie noch anfreunden, wenn der zur Arbeit Gezwungene wenigstens für die geleistete Arbeit den Mindestlohn erhielte.

    Aber nicht mal das ist hier gegeben!

    Der Staat zwingt Hartzer zur Arbeit und will noch nicht einmal, daß der Arbeitgeber die Arbeiter entlohnt!

    .

    Und jetzt eine interessante Frage:

    Warum eigentlich nicht?

    Die ganze Zeit rechnen die Jobcenter jeden Scheiß, vom Ebay-Verkauf, über Lotto-Gewinne bis hin zu Steuerrückzahlungen an, um dem Leistungsbezieher möglichst wenig zu zahlen.

    Wenn man dieser Logik folgt, müsste doch das Jobcenter als allererstes dafür sein, daß der Hartzer möglichst gut bezahlt wird, damit das Jobcenter selber möglichst wenig zahlen muss.

    Wie ist zu erklären, daß die Jobcenter sich mit dieser Praxis einverstanden erklären, obwohl sie eine Menge einsparen könnten, wenn sie die Arbeitgeber dazu verpflichten würden, für erhaltene Arbeit zu zahlen?

    .

    Wenn man selber nicht mit dem System konfrontiert ist, lebt man so dahin und kümmert sich nicht darum.

    Erst wenn man selber oder durch Bekannte mit dem HartzIV-System in Kontakt gerät und sich mit dem ganzen Dreck befassen muss, wird einem das Ausmaß der Ungerechtigkeit bewusst.

    Man denkt: „Das kann doch gar nicht sein! So böse ist kein Mensch!“

    Doch.

    Ausgerechnet die von der SPD („Arbeiterpartei“) und den Grünen haben eine derartige Abscheulichkeit kreiert, die von der Bösartigkeit sogar den Manchester-Kapitalismus in den Schatten stellt.

    Und die von der CDU/CSU/FDP haben natürlich anschließend den Teufel getan, diese Agenda wieder rückgängig zu machen, weil sie ihnen nämlich perfekt in den Kram passt.

    Wie böse die deutschen Bonzen sein können, das merkt man erst, wenn man sich mit den HartzIV-Regeln befasst.

    Ich würde es ja gerne als Wahnsinn bezeichnen, aber das ist unzutreffend.

    Das HartzIV-System ist kein Wahnsinn, es ist die pure Bosheit.

    .

    merkel friends

    (Dem Typen links außen sieht man ja schon von Weitem an, wie sympathisch er ist…)

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeClementätschGötzlYoung Mill WorkerBehördenwillkürmerkel friendski11erbeeClementätschGötzlYoung Mill WorkerBehördenwillkürmerkel friends

    0 0
  • 09/02/16--01:02: Schlimmer gehts immer!
  • .

    art zu töten

    .

    Die Faschisten im KZ „BRD“ sind nun dabei, völlig durchzudrehen, wie ihre neuesten Hartz-IV Weisungen zeigen:

    Danach sollen Betroffene, die ihre Hilfebedürftigkeit selbst herbeiführen, sie erhöhen oder nicht verringern, künftig sämtliche erhaltenen Leistungen für bis zu drei Jahre zurückzahlen müssen. […]

    Betroffen sind z.B.: Berufskraftfahrer, die den Führerschein wegen Trunkenheit am Steuer verlieren und dann auf Hartz IV angewiesen sind.

    Hartz-IV-Empfänger, die bezahlte Jobs grundlos ablehnen und deshalb weiter auf Hartz IV angewiesen bleiben. […]

    Hartz-IV-Aufstocker, wenn sie ihre niedrig bezahlten Jobs ohne wichtigen Grund aufgeben und dadurch mehr Geld von den Jobcentern benötigen, um den Lebensbedarf zu decken.

    Stoßen die Jobcenter künftig auf solche Fälle, sollen sie laut „Bild“ für eine Dauer von bis zu drei Jahren sämtliche Leistungen zurückverlangen können.

    Das gilt auch für die gezahlten Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge und Gutscheine.

    Haftbar sollen auch die Erben eines Hartz-Empfängers sein.

    .

    Diese Weisungen zeigen, daß man die jetzigen Politiker wirklich nur als Faschisten titulieren kann, denn jedes Wort verstößt gegen so elementare Regeln von Rechtstaatlichkeit, daß es einen echten Juristen graust.

    Beginnen wir damit, daß die Ämter Geld zurückverlangen können, und zwar auch die gezahlten Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge.

    Der normale Hartzer mit 400 €uro Regelsatz plus 300 €uro Miete bekommt erst mal 700 Euro.

    Inklusive Kranken und Pflegeversicherung sind wir aber evtl. bereits bei 900 Euro.

    Jetzt rechnen wir das ganze mal 36 Monate und landen bei 32.400 Euro.

    .

    Nun betrachten wir die neuen Regeln:

    Hartz-IV-Empfänger, die bezahlte Jobs grundlos ablehnen und deshalb weiter auf Hartz IV angewiesen bleiben.

    .

    Zählen wir 1+1 zusammen.

    Wie schaffen wir es, einem Hartzer Forderungen in Höhe von 32.400 Euro zu verpassen?

    Ganz einfach:

    Das Jobcenter schickt einem Hamburger Hartz-IV-Empfänger ein Jobangebot, er soll in München für einen Monat als Küchenhilfe arbeiten.

    30 Stunden pro Woche zum Mindestlohn; also 1020 Euro brutto.

    Wer zahlt ihm das Benzin für seine tägliche Fahrt Hamburg-München? Sein Problem.

    Wer zahlt ihm evtl. Übernachtungskosten? Sein Problem.

     

    Und nun?

     

    Nimmt er den Job an, ist er für einen Monat unter dem Existenzminimum, denn die Benzinkosten bezahlt ihm niemand.

    Nimmt er den Job nicht an, verlangt das Jobcenter die Leistungen von 3 Jahren zurück, also etwa 30.000 Euro.

    .

    Nehmen wir nun eine Verschwörung an.

    Nehmen wir an, das Jobcenter schickt dem Arbeitgeber einen Brief, in dem steht:

    „Schmeißen Sie den Arbeiter einfach eine Woche vor Ablauf raus und behaupten Sie, es läge an seinem Verhalten. Sie erhalten von uns dann ihren gesamten Arbeitslohn zurück, plus Aufwandsentschädigung in Höhe von 1.500 Euro.“

    Der Arbeitgeber macht es und schon hat das Jobcenter einen Vorwand, die Leistungen der letzten 3 Jahre vom betrogenen Arbeitnehmer zurückzufordern.

    Win-Win-Situation: Der Arbeitgeber bekommt Geld vom Jobcenter, daß er jemanden rausschmeißt.

    Das Jobcenter investiert 2.000 Euro, aber kann dem Hartzer gegenüber Forderungen in Höhe von 30.000 Euro geltend machen.

    Nur der Hartzer ist der Gelackmeierte.

    .

    Auch die anderen Sachen gehen einfach nicht.

    Die Erben sollen haftbar gemacht werden?

    Wie bitte? Sippenhaft?

    Wo leben wir denn!

    Wie isn das, wenn ein Zigeuner hier was stiehlt, kann man dann seinen Kindern das Kindergeld kürzen?

    Nö, natürlich nicht.

    Aber wenn ein HartzIV-Empfänger Opfer einer Verschwörung von Jobcenter und Arbeitgeber wird, dann kann man seinen Erben Verbindlichkeiten in Höhe von 30.000 Euro aufbrummen?

    .

    Deutschland ist ein Unrechtsstaat.

    Und die Regierung stellen: CDU/CSU/SPD

    Niemand außer der jetzigen Regierung hat mit den jetzigen Weisungen etwas zu tun.

    Jetzt frage ich:

    Mit welchem Recht kann sich die SPD noch als Partei darstellen, die für die Interessen der Arbeiterschaft eintritt?

    Mit welchem Recht führt die CSU noch das Attribut „sozial“ in ihrem Namen?

    Und was genau ist bei der CDU im ursprünglichen Sinne christlich?

    Aber vor allem:

    Wie dumm muss ein Arbeiter sein, um noch eine dieser 3 Parteien zu wählen?

    .

    nie wieder cdu

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Interessant ist übrigens, wie sich die AfD zu diesen Weisungen positioniert.

    Wäre sie schlau, würde sie sich zumindest pro forma auf die Seite des Volkes stellen.

    Schweigt sie aber, hat sie sich endgültig als Komplize der Faschisten geoutet (was ich eh annehme).

    Denn Schweigen bedeutet Zustimmung.

    Wieviel Hunderttausende Menschen könnte die AfD gerade jetzt noch vor der Wahl mobilisieren, wenn sie der asozialen und faschistischen Politik von CDU/CSU/SPD eine Absage erteilen würde?

    Wie positioniert sich die AfD überhaupt beim Thema HartzIV, Sanktionen, Maßnahmen, etc.?

    Und wo ist die Linkspartei, die ja angeblich so tapfer für soziale Gerechtigkeit kämpft?

    .

    .

     



    ki11erbeeart zu tötennie wieder cduki11erbeeart zu tötennie wieder cdu

    0 0
  • 09/03/16--02:39: In McPomm die AfD wählen!
  • .

    killerbee

    .

    Zuerst meine Einschätzung der AfD:

    Es handelt sich zu 100% um kontrollierte Opposition.

    Die Führungsschicht besteht ausschließlich aus machtgeilen Lügnern, Betrügern und Verrätern.

    Die prominentesten (Gründungs-)Mitglieder der AfD sind

    Bernd Lucke (über 33 Jahre lang Mitglied der CDU, beginnend mit der „Jungen Union“)

    Alexander Gauland (40 Jahre lang Mitglied der CDU, bis 2013)

    Konrad Adam (ebenfalls ex-CDU-Mitglied)

    Hans-Olaf Henkel (am besten seinen Lebenslauf bei wikipedia überfliegen)

    Frauke Petry

    Björn Höcke

    Die AfD ist also nichts weiter als eine Zweigstelle der CDU, um die Stimmen der Enttäuschten abzuschöpfen.

    .

    Im erweiterten Dunstkreis der AfD befinden sich Leute wie Stürzenberger (mutmasslicher V-Mann), das zionistische und anti-islamische Desinformationsportal „PI“ oder der PEGIDA-Mitbegründer Lutz Bachmann, der ebenfalls 10 Meilen gegen den Wind nach Verfassungsschutz-Informant riecht.

    Um es also in einem Satz zu kulminieren:

    Nur ein absoluter Vollidiot kann glauben, daß dieser Haufen aus raffgierigen Bonzen, pathologischen Lügnern, V-Leuten und Verrätern irgendetwas Positives für Deutschland bewirken könnte.

    .

    Nur ein absoluter Vollidiot kann glauben, daß dieser Haufen aus raffgierigen Bonzen, pathologischen Lügnern, V-Leuten und Verrätern irgendetwas Positives für Deutschland bewirken könnte.

    (Doppelt gemoppelt hält besser)

    .

    Idee

    .

    Warum sage ich dann, daß man in McPomm die AfD wählen sollte, wenn sie doch genauso Verräter sind wie alle anderen?

    Weil ich eine ganz andere Einstellung zu Wahlen habe als die meisten anderen Menschen.

    Die meisten Leute wählen einen „Chef“, der ihnen die beschwerliche Arbeit des Denkens und Entscheidens abnehmen möge und ihnen sagt, was sie nun in den nächsten 4 oder 5 Jahren zu tun und zu lassen haben.

    Und da wollen sie sich natürlich einen „Chef“ wählen, von dem sie annehmen, daß er ihnen gute und nützliche Anordnungen geben solle.

    .

    Ich nicht.

    Ich wähle keinen „Chef“.

    Ich weiß, daß alle Politiker durch die Bank korrupte Verbrecher sind und daß von keinem von ihnen irgendeine Aktion kommen wird, die die Situation für das deutsche Volk verbessern wird.

    Alle Politiker sind meine Feinde und ich kann bei Wahlen nur zwischen Feinden wählen.

    Nun frage ich euch:

    Wenn ihr euch euren Feind wählen könnt, welchen wählt ihr?

    Den stärksten oder den schwächsten?

    Natürlich den schwächsten!

    .

    Ich empfehle also nicht, die AfD zu wählen, weil sie irgendetwas für das deutsche Volk tun wird.

    Die Bonzen in der AfD hassen das deutsche Volk genauso wie die CDU, die CSU, die SPD, die Grünen oder die Linken.

    ABER

    Die Bonzen in der AfD sind die schwächsten, weil sie ihren Platz am Futtertrog erst noch erkämpfen müssen.

    Sie verfügen noch nicht über Netzwerke wie z.B. die CSU, wo Richter, Staatsanwälte, Landräte, Wirtschaftsbosse, etc. sich seit Jahrzehnten im selben Golfclub treffen und jeder jedem einen Gefallen schuldet.

    Die AfD ist im politischen Geschäft noch ein „Fremdkörper“, der vom System rundgeschliffen, d.h. korrumpiert werden muss.

    Das braucht Zeit.

    Die Zeit und die Energie, die das System dafür aufwenden muss, kann sie nicht für andere Sachen verwenden.

    Wir gewinnen also Zeit, wenn sich das System mit sich selbst beschäftigen muss.

    „Divide et Impera“; lass doch unsere Feinde sich gegenseitig bekämpfen; solange haben wir vor ihnen Ruhe und können unseren eigenen Kampf führen!

    „Balance of Power“; wenn zwei unserer Feinde Krieg gegeneinander führen, dann unterstützen wir den schwächeren, damit der Krieg möglichst lange dauert, sich beide gegenseitig aufreiben und beide anschließend maximal geschwächt sind.

    Die Angelsachsen und die Juden sind übrigens Meister dieser Strategie; Israel hat z.B. den Iran im Irak-Krieg heimlich unterstützt, damit dieser sich möglichst lange hinzieht.

    .

    balance of power

    .

    Und jetzt mal ganz praktisch:

    angenommen, euch stinkt es und ihr wollt einem Politiker auf die Nase hauen.

    An wen kommt ihr leichter ran?

    An einen CSU-Politiker, dessen Partei seit Jahrzehnten uneingeschränkt über die minderbemittelten Bajuwaren herrscht,

    oder an einen AfD-Politiker, der neu im Geschäft ist und darum noch keine Villa mit eigenem Wachschutz besitzt?

    Auf wen könnt ihr also leichter Druck ausüben:

    auf einen Starken oder auf einen Schwachen?

    .

    Stellt euch einfach mal vor, die AfD hat die Mehrheit im Parlament und bringt dort pro forma irgendwelche Anträge ein.

    Natürlich werden alle anderen Parteien aus Prinzip dagegen sein.

    Es wird zu endlosen Diskussionen kommen, Schreierei, etc.; wie im Kindergarten.

    Aber das Gute für uns:

    solange sich die faschistischen etablierten Parteien im Kampf gegen die AfD aufreiben,

    solange können sie weniger Schaden anrichten!

    Der Feind meines Feindes ist mein Freund;

    auch wenn ich natürlich weiß, daß die Streitigkeiten im Parlament nur Affentheater sind.

    Aber auch Affentheater kostet Zeit.

    Jedes Mal, wenn wieder das Haus eines AfD-Politikers von der Merkel-Jugend („antideutsche Faschisten“) mit Farbbeuteln verschönert oder die Reifen seines Autos zerstochen wurden,

    beschäftigen sich unsere Feinde mit sich selbst.

    Was gibt es Besseres?

    .

    Geht also nicht zur Wahl in der Hoffnung, die AfD würde euch retten.

    Retten kann man sich nur selber!

    Wählt die AfD, weil das die beste Möglichkeit ist, dem System Sand ins Getriebe zu streuen.

    Nichtwählen ist keine Option; das stärkt nur die Etablierten.

    Und jemand, der nicht wählt, sagt ja indirekt: „Mir ist alles egal, macht mit mir, was ihr wollt“

    Der darf sich dann aber nicht beschweren, wenn dann auch alles mit ihm gemacht wird, oder?

    .

    Wählt die AfD!

    Nicht, weil sie unser Freund ist, sondern

    weil sie unser schwächster Feind ist!

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeekillerbeeIdeebalance of powerki11erbeekillerbeeIdeebalance of power

    0 0

    .

    MV

    (Die Wahlleiterin der gestrigen Wahl in MV. „Nicht der Wähler zählt, sondern der Zähler zählt“)

    .

    Zuerst muss man positiv festhalten, daß die AfD gestern mit 20,8% in den Landtag eingezogen ist und damit selbst die notorische Volksverräterpartei „CDU“ hinter sich lassen konnte.

    Als es noch keine AfD gab, also vor etwa 10 Jahren, gab es keinerlei Bewegung im politischen System.

    Vielleicht gewann die CDU mal 2% und die SPD verlor mal 3%, die FDP war mal drinnen und mal draußen, aber das war es auch schon.

    Die ganzen Protestparteien wie NPD, DVU, „Die Freiheit“ oder pro-NRW waren normalerweise weggeworfene Stimmen, weil sie regelmäßig an der 5% Hürde scheiterten.

    Daß eine Partei, die zum ersten Mal antritt, auf Anhieb die CDU überflügeln konnte, war absolut UNDENKBAR.

    .

    Was mich einigermaßen entsetzt hat, sind zwei Dinge:

    Erstens die niedrige Wahlbeteiligung von 61%.

    Das heißt, daß 4 von 10 Wahlberechtigten, die volljährig und im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte sind, nicht von ihrem Recht Gebrauch machen, auf die Politik in ihrem Land Einfluss zu nehmen.

    Bei manchem Medien werden die Nichtwähler als „Protestgruppe“ gewertet, was mMn absolut falsch ist.

    Ich würde sie eher als „resigniert“ oder „unpolitisch“ charakterisieren.

    Wer noch nicht einmal die Energie in sich findet, 5 Minuten zum Wahllokal zu gehen und ein Kreuzchen zu machen, der soll für irgendetwas zu gebrauchen sein?

    Nein, der ist zu gar nichts zu gebrauchen.

    Das sind nichts weiter als Maulhelden, denen immer ein Vorwand einfallen wird, um auf der Couch sitzen zu bleiben.

    „Wahlen? Ach ne, da ändert sich ja doch nichts“

    „Demonstrieren? Ach ne, da ändert sich ja doch nichts“

    „Sich alternativ informieren? Puh, zu anstrengend“

    „Mit Leuten über Politik reden? Ne, lieber nicht“

    „Flugblätter verteilen? Bist du bescheuert?“

    .

    Prolet

    .

    Diese Leute sind GIFT und ich kann euch wirklich nur empfehlen, sie vollständig aus eurem Bekanntenkreis zu eliminieren.

    Schaut euch als Gegenbeispiel die Juden an!

    2.000 Jahre lebten sie ohne eigenes Land, verstreut auf dem ganzen Erdball und nun sind sie de fakto eine Weltmacht.

    Warum ist das so?

    Mit Sicherheit nicht deshalb, weil die mehrheitliche Einstellung der Juden war:

    „Irgendwas ändern? Ach ne, bringt ja doch nichts!“

    Ganz im Gegenteil.

    Egal wie schlimm es auch aussah, sie wurden nur stärker, härter und entschlossener.

    Sie hielten an ihrem Traum vom eigenen Land fest und irgendwann wurde er Wirklichkeit.

    .

    Gerade im Vergleich der weißen Europäer mit den Juden wird die Diskrepanz an Mut und Entschlossenheit offenbar.

    15 Millionen Juden, anfangs sogar noch ohne eigenen Staat, setzen ihre Interessen gegenüber der ganzen Welt durch.

    80 Millionen Deutsche im eigenen Land haben noch nicht einmal die Kraft, den Weg zum Wahllokal auf sich zu nehmen.

    Daß ein solches Volk jegliches Recht verloren hat, sich über vergewaltigte Frauen/Töchter oder totgetretene Söhne zu beschweren, liegt ja wohl auf der Hand.

    „Was hast du gewählt?“ ist meine erste Frage bei solchen Jammerlappen.

    Wenn dann kommt „CDU!“ oder „SPD!“ oder „Ich geh doch nicht zur Wahl!“, dann winke ich ab, lache und lasse den Idioten einfach stehen.

    Um es mal wieder mit Deutschlands bekanntestem Reichskanzler zu sagen:

    .

    Der Herrgott hat noch niemals einem Faulen geholfen, er hilft auch keinem Feigen.

    Er hilft auch keinem Volk, das sich nicht selber helfen will.

    Deutsches Volk, hilf dir selbst!

    .

    siggi

    .

    Die zweite Sache, die mich gestern nachgerade schockiert hat, war das Abschneiden der SPD.

    Wenn in der Türkei, in Israel oder auch im Kongo der Vizekanzler dem eigenen Volk den Mittelfinger zeigen würde, dann wäre entweder er weg, oder seine Partei wäre weg.

    Daß man keine Partei wählt, die einem dermaßen ins Gesicht spuckt, ist letztlich eine Frage der Ehre.

    Tja, und da haben wir wieder die Hauptprobleme dieses Volkes.

    MUT

    EHRE

    WAHRHEIT

    GERECHTIGKEIT

    sind die einzigen Werte, mit denen man einen lebenswerten Staat aufbauen kann.

    Die Mehrheit der Deutschen hat leider keinen einzigen davon.

    .

    Deutscher shrug

    (Doofer Mensch ist doof. Kann man nix machen.)

    .

    Legt man das Verhalten der Wähler als Messlatte für die Deutschen in MV an, so muss man sagen:

    40% der Wahlberechtigten interessieren sich überhaupt nicht dafür, was aus ihrem Land wird; mit solchen Menschen kann man keinen Staat machen.

    30% der Wähler wählten die SPD, haben also keinerlei EHRE

    Und fast 80% der Wähler, die ihre Stimme den etablierten, kapitalistisch-faschistischen Parteien gaben, besitzen keinerlei VERSTAND.

    Unter Einbeziehung der Nichtwähler machen die AfD-Wähler lediglich 12,8% der Wahlberechtigten aus.

    Um es also auf den Punkt zu bringen:

    Mit 87 von 100 wahlberechtigten Menschen in MV kann man keinen lebenswerten Staat machen,

    weil ihnen dafür schlicht der Mut, die Ehre oder der Verstand fehlt.

    Mit 87 von 100 wahlberechtigten Menschen in MV kann man keinen lebenswerten Staat machen,

    weil ihnen dafür schlicht der Mut, die Ehre oder der Verstand fehlt.

    .

    arbeit-macht-frei

    .

    Die einzige Staatsform, die man mit der Mehrheit der Deutschen errichten kann, ist ein Arbeitslager.

    Da braucht man keinen Mut, keine Ehre, keine Wahrheit, keine Gerechtigkeit, keinen Verstand und kein Gewissen.

    Da braucht man nur Pünktlichkeit, Fleiß, Toleranz, Denunziantentum und vor allem blinden GEHORSAM.

    Gewürzt wird das Ganze mit ein bisschen Neid, Missgunst, Schadenfreude, Tittytainment und Bundesliga.

    .

    Der einzige Hoffnungsschimmer für Deutschland ist, daß die Wahl in MV gefälscht wurde.

    Den ersten Anhaltspunkt seht ihr bereits oben: die Wahlleiterin ist eine Frau.

    Ich kann euch aus meinen eigenen Erfahrungen berichten, daß gerade Frauen in Machtpositionen sich einen Dreck um Gesetze kümmern.

    Das beste Beispiel dafür mag Angela Merkel sein.

    Die Chuzpe, einen „NSU“ zu kreieren oder so eklatant gegen das GG zu verstoßen wie im letzten Jahr, bringt kaum ein Mann auf.

    Frauen jedoch, vor allem wenn sie glauben, im Recht zu sein, gehen oft viel skrupelloser vor als Männer.

    Wenn die Frau oben also der Meinung ist, daß sie sich und dem Land einen Gefallen tut, die AfD klein und die NPD draußen zu halten, dann macht sie es.

    Da reichen Zahlendreher; statt 32% nur 23%, statt 5,4% nur 4,5% und umgekehrt.

    .

    pinocchio

    („Hab ich mich wohl vertan! Hihi…“)

    .

    Und jetzt mal im Ernst:

    Wenn ihr euch anschaut, wie die deutsche Elite mit den Deutschen umgeht, glaubt ihr im Ernst, die haben Skrupel bei ein paar Zahlendrehern?

    Einen Wirtschaftskrieg mit Russland vom Zaun brechen,

    uns mit Gift aus der Luft besprühen wie Ungeziefer,

    gemeingefährliche Kriminelle mit 50 Vorstrafen rumlaufen lassen,

    Drogenumschlagplätze in Schulen tolerieren,

    wehrlose Menschen mit SEKs aus ihren Wohnungen schmeißen,

    Milliarden Steuergeld außer Landes leiten,

    ohne Verdachtsmoment die gesamte Bevölkerung überwachen,

    eine völkerrechtswidrige Siedlungspolitik gegen das eigene Volk betreiben,

    Kinderschänder schützen, ja;

    aber Lügen, nein, das machen die bestimmt nicht…

    .

    WACH WERDEN!

    .

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeMVProletsiggiDeutschershrugarbeit-macht-freipinocchioki11erbeeMVProletsiggiDeutschershrugarbeit-macht-freipinocchio

    0 0
  • 09/06/16--06:56: „Wohltaten“
  • .

    ackermann_merkel

    („Was haben wir für ein Glück, daß fast keiner das Geldsystem versteht!“)

    .

    Ich habe schon lange nichts mehr zu meinem Steckenpferd, dem Geldsystem geschrieben, denn wenn man es erst einmal verstanden hat, wird es irgendwann auch langweilig.

    Tatsache ist aber leider, daß die allermeisten es noch nicht verstanden haben und so ständig getäuscht werden können.

    Ich möchte euch hier eine interessante Aussage zitieren:

    Korruption und Vetternwirtschaft, Lobby-Interessen und mit Wohltaten erkaufter sozialer Frieden ufern immer weiter aus und ruinieren den Staat.

    .

    Hört man ja immer wieder, nicht wahr?

    „Der Staat gibt so viel für soziale Aufgaben aus, natürlich ist er dann irgendwann pleite!“

    Logisch?

    Oder vielleicht doch falsch?

    .

    fragezeichen1

    .

    Um euch ein bisschen auf die Sprünge zu helfen, die beliebte Analogie mit dem Blutkreislauf:

    Bei jedem Herzschlag wirft das Herz 100 ml Blut aus.

    Der Körper hat 6 Liter Blut.

    Wann ist er blutleer?

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeackermann_merkelfragezeichen1ki11erbeeackermann_merkelfragezeichen1

    0 0
  • 09/06/16--23:39: Soll das ein Witz sein?
  • So sieht heute Morgen der Himmel aus:

    .

    DIGITAL CAMERA

    .

    DIGITAL CAMERA

    (Achtet auf die 4-5 Streifen im unteren Viertel links)

    .

    DIGITAL CAMERA

    .

    .

    Darum habe ich auch keinerlei Zweifel, daß dieses Bild hier echt ist:

    .

    ct7

    (Danke an Mitleser. Ein Passagier-Flugzeug fliegt keine Kurven)

    .

    schleife1

    (Danke an Inländerin. Haben sich hier gleich zwei Flugzeuge mehrmals „verflogen“? Und warum hören die Streifen so abrupt auf? Abgestürzt?)

    .

    Echt, „DIE“ spucken einem mitten ins Gesicht!

    Sie besprühen uns mit ihren giftigen Chemikalien, völlig offensichtlich bei hellem Tageslicht, und lügen einfach es wäre „Kondenswasser“.

    Spätestens, wenn man so einen Himmel sieht, sollte doch selbst der Dümmste verstehen, was hier passiert.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Dieses englische Video (etwa 15 Minuten) zeigt, daß der militärisch-industrielle Komplex der US-Amerikaner schon seit den 50er Jahren die Techniken zur Vergiftung von Menschen perfektioniert hat.

    .

    .

    .

     



    ki11erbeeDIGITAL CAMERADIGITAL CAMERADIGITAL CAMERAct7schleife1ki11erbeeDIGITAL CAMERADIGITAL CAMERADIGITAL CAMERAct7schleife1

    0 0
  • 09/07/16--09:59: Vom Umgang mit Lügnern
  • .

    pinocchio

    .

    Ich veröffentliche diesen eigentlich trivialen Artikel, weil viele von uns, ich eingeschlossen, uns beim Umgang mit Lügnern immer noch wie Idioten verhalten.

    Beginnen wir ganz einfach: Was ist eine Lüge?

    Eine bewusste Falschaussage.

    Betonung auf BEWUSST.

    Bedeutet, daß die Person, die die Lüge erzählt, sehr wohl die Wahrheit kennt.

    Wahrscheinlich kennt sie die Wahrheit sogar besser als wir.

    .

    Was folgt daraus?

    Man kann den Lügner nicht von der Wahrheit überzeugen oder ihn dazu bekehren.

    Nochmal: er KENNT die Wahrheit!

    Und obwohl er die Wahrheit kennt, hat er sich bewusst dafür entschieden, stattdessen eine LÜGE zu verbreiten.

    Zum Beispiel deshalb, weil er Geld dafür bekommt.

    Oder weil er mit negativen Konsequenzen (Strafen) zu rechnen hat, wenn die Wahrheit herauskommt.

    .

    Das wichtigste ist also für uns die Erkenntnis, daß es absolute Zeitverschwendung ist, einen Lügner „aufklären“ zu wollen.

    Der ehrliche Mensch diskutiert, um Erkenntnisse zu gewinnen und die Wahrheit zu erforschen.

    Der Lügner spricht in Diskussionen, um die Wahrheit zu verschleiern und seine Lügen zu verbreiten.

    Daraus folgt doch schon ganz logisch, daß das nicht funktionieren kann!

    Obwohl der ehrliche Mensch die Wahrheit und die Argumente auf seiner Seite hat, wird der Lügner ihm trotzdem NIE zustimmen.

    .

    .

    Es heißt:

    „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“

    .

    Die Perlen stehen symbolisch für etwas Wertvolles.

    Was ist das Wertvollste, was wir Menschen haben?

    ZEIT.

    Denn Leben besteht aus Zeit.

    Ist die Lebenszeit aufgebraucht, ist „Game Over“

    Wer seine Zeit mit Zeitdieben verbringt, wird in seinem Leben nichts erreichen, weil er nichts schafft.

    .

    tod

    .

    Die Diskussion mit Lügnern ist das Paradebeispiel für „Perlen vor die Säue werfen“.

    Gerade im Kommentarbereich von youtube und den Massenmedien treiben sich haufenweise Lügner herum.

    Und sie spielen immer dieselben Spielchen, die alle nur auf eines herauslaufen:

    Uns die Zeit zu stehlen.

    Sie wissen hundertmal mehr als wir, weil sie an der Quelle sitzen.

    Aber ihr bester Trick ist es, sich immer wieder dumm zu stellen.

    Wenn man naiv ist, fällt man darauf herein und versucht, den sich dumm stellenden Lügner zu „überzeugen“.

    Man bringt Beispiel um Beispiel, Quelle um Quelle, aber der andere scheint es immer noch nicht zu verstehen.

    Weil das Teil des Spiels ist.

    Er TUT SO, als würde er es nicht verstehen, so daß wir weiter unsere Zeit an ihm vergeuden.

    .

    Typische Beispiele für Lügner sind die Wirtschaftsbonzen und Politiker.

    Wisst ihr noch, mit was für dämlichen Lügen sie die Siedlungspolitik rechtfertigten?

    „Die Ausländer zahlen unsere Rente“

    „Drohender Fachkräftemangel 2010“

    „Ganz schlimmer Fachkräftemangel 2012“

    „Total schlimmer Fachkräftemangel 2017“

    „Unglaublich total schlimmer Fachkräftemangel 2025“

    „Die Ausländer zahlen mehr ein, als sie entnehmen“

    „Die Syrer sind alle besser ausgebildet als die Deutschen“

    Etc.

    .

    sarrazin-zimmermann

    (Klickt mal auf die Quelle. Schon im Jahr 2010 forderte das Lügeninstitut „DIW“ 500.000 Ausländer pro Jahr, weil 2015 ein „massiver Fachkräftemangel“ drohe.)

    .

    Jetzt mal im Ernst:

    Glaubt ihr, die Lügner wüssten nicht, was die Realität ist?

    Natürlich wussten die das.

    Aber sie haben einfach gelogen!

    Und ein Lügner, den man beim Lügen ertappt, hört deshalb nicht mit dem Lügen auf.

    Er erzählt einfach eine neue Lüge.

    Es hat keinen Sinn, mit einem Wirtschaftsbonzen zu reden, denn alles, was seinen Mund verlässt, sind Lügen, Verdrehungen, Halbwahrheiten, Wortspiele.

    .

    Wichtig ist also für uns, die potentiellen Verbündeten von den Zeitdieben zu separieren.

    Es macht weder Sinn, einem Lügner nachzulaufen, der die Wahrheit kennt, aber sie bekämpft,

    noch einen Ignoranten mit Informationen zu bombardieren, die ihn nicht im geringsten interessieren.

    .

    Schaut doch auf euch selber!

    Was macht ihr, wenn euch etwas interessiert?

    Ihr SUCHT selber!

    Nach Informationen, nach Experten, nach Meinungen.

    Daran erkennt ihr jemanden, der sich wirklich interessiert.

    Er fängt von sich an, Fragen zu stellen.

    Jemand, der keine Fragen stellt, sondern einfach kopfnickend neben euch sitzt, während ihr ihm was erzählt, ist einfach nur höflich.

    Meist wird diese Person euch auch in der Zukunft meiden, weil sie kein Interesse an weiteren Gesprächen hat.

    .

    Grundregel also:

    Wir brauchen niemandem hinterherzulaufen.

    Wir lassen vielleicht Stichworte fallen und wo der Boden fruchtbar ist, da werden sich die Früchte schon zeigen.

    Wo aber keine Früchte wachsen, da braucht man auch nichts mehr zu pflanzen, weil der Boden nichts taugt.

    .

    .

    Nachdem wir verstanden haben, was die Motivation für den Lügner ist, verstehen wir auch ein anderes Phänomen.

    Nochmal: die Hauptaufgabe des Lügners besteht darin, uns abzulenken und unsere Zeit zu stehlen.

    Unser Konter besteht darin, uns die Zeit nicht stehlen zu lassen. 

    Der beste Umgang mit Lügnern ist also das Ignorieren.

    Glaubt mir, das macht die Lügner fuchsteufelswild!

    .

    Wenn ihr euch mit ihnen streitet, tun sie zwar empört, aber das ist nur Show.

    In Wirklichkeit denken sie:

    „Haha, der Idiot hat den Köder geschluckt und nun vergeudet er seine Zeit mit mir.

    Soll er.

    Ich hör ihm sowieso nicht zu, lalalala….“

    .

    Könnt ihr euch noch an die Anfangszeit von PEGIDA erinnern?

    Was hat die Lügenmedien denn am meisten aufgebracht?

    Daß sie IGNORIERT wurden!

    .

    Denn der Lügner, den man ignoriert, hat keine Macht.

    Der beste Umgang mit Lügnern ist:

    freundlich lächeln, nicken, weitergehen.

    Bloß nicht kämpfen, bloß nicht diskutieren, bloß nicht „überzeugen wollen“.

    Nochmal: der Lügner kennt die Wahrheit genausogut wie wir; aber er WILL Lügen verbreiten.

    Keine Sekunde mehr für Lügner!

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Das ist der Grund, warum es auf meinem blog eine so rigide Zensur gibt.

    Nichts gegen ehrliche Diskussionen zum Erkenntnisgewinn.

    Aber auf die Spielchen von Lügnern, die hier ihre Köder auslegen wollen, sollten wir nicht einsteigen.

    „PI“ ist übrigens eine richtige Tummelwiese für Lügner und Zeitdiebe.

    Da könnt ihr euch jeden Tag nach Herzenslust über kriminelle Ausländer aufregen und „Merkel muss weg“ plärren.

    In unserer persönlichen Entwicklung und unserem persönlichen Erkenntnisprozess kommen wir dort aber keinen Schritt weiter.

    Das sage ich übrigens als jemand, der viele Jahre bei PI vergeudet hat und sich im Nachhinein darüber ärgert.

    Aber was solls: auch das ist ein wichtiger Erkenntnisprozess gewesen, den wohl jeder selber durchlaufen muss.

    Bei manchen geht es schnell, bis sie dahin gelangen und manche Sturköpfe brauchen eben ein bisschen länger.

    .

    .



    ki11erbeepinocchiotodsarrazin-zimmermannki11erbeepinocchiotodsarrazin-zimmermann

    0 0
  • 09/08/16--01:35: Uns gehts doch gut!
  • .

    gut

    .

    Habt ihr auch gelesen, daß Deutschland noch vor China „Export-Weltmeister“ ist?

    Das ist doch eine gute Nachricht!

    Die Geldmenge in diesem Staat dürfte also zugenommen haben (kommt natürlich auch auf den Import an).

    Aber ich wette, bei den wenigsten von euch ist dieses Geld angekommen, oder gab es dieses Jahr eine Lohnerhöhung?

    .

    Nun, wo ist das Geld dann?

    Klickt doch bitte mal auf diesen Link, der euch zu einem Bild-Artikel führt.

    (Danke an Heinrich der Löwe)

    Insbesondere die lange Foto-Strecke ist interessant, nämlich

    1.) Wer alles eingeladen ist

    2.) Wer mit Wem spricht

    .

    Wie würdet ihr euch auf so einem Fest fühlen?

    Hättet ihr euch mit diesen Leuten etwas zu sagen?

    Der anwesende Herr Maschmeyer formulierte auf der Party übrigens seine „Wunsch-Schlagzeile“:

    Wir schaffen das doch noch!

    .

    Was glaubt ihr, wen dieses „WIR“ von Carsten Maschmeyer beinhaltet?

    Die Kassiererin bei Lidl, die Putzfrau in der Firma, den bei der Zeitarbeitsfirma angestellten, den Rentner, der gefälligst Pfandflaschen suchen soll, wenn die Rente nicht reicht,

    oder

    doch eher die Leute, mit denen Herr Maschmeyer gerade ausgelassen feiert?

    .

    maschi

    .

    Ihr seht: „uns“ (also DENEN) geht es offenbar hervorragend, denn die Geldmenge im Land hat sich die letzten 20 Jahre nicht verringert; sie nahm eher noch zu.

    Nur die Verteilung des Geldes hat sich, insbesondere durch die Agenda 2010, dramatisch verändert.

    Kennt ihr den Spruch:

    „Sei nicht traurig, daß es dir schlechter geht.

    Dafür geht es eben anderen besser!“

    Wem es hier besser geht, seht ihr bei solchen Festen wie „BILD100“.

    .

    Ich habe übrigens keinerlei Neidgefühle gegenüber diesen Menschen; die haben ihr Leben und ich meines.

    Und ihre Gier verdirbt ihr Leben.

    Warum müssen diese Leute denn die ganze Zeit Leibwächter haben, können nur ungezwungen unter ihresgleichen verkehren und terrorisieren das Volk mit (ausländischen) Kriminellen, die sie immer wieder auf die schutzlose und am besten totalüberwachte Bevölkerung loslassen?

    Weil sie das Volk betrügen, belügen, ausbeuten und sich darum vor ihm fürchten müssen.

    Der ehrliche Mensch und der gute Staatsführer, der zum Nutzen der Gesellschaft handelt, schafft sich viele Freunde.

    Der Lügner und Betrüger, der an den Leistungen der Gesellschaft parasitiert, schafft sich viele Feinde.

    Und sowas geht manchmal nach hinten los, wovor die Schmarotzer natürlich Angst haben.

    .

    guillotine

    .

     

    Welche Variante würdet ihr bevorzugen?

    a) Eure Mitmenschen anständig behandeln und nichts vor ihnen zu befürchten haben

    b) Eure Mitmenschen ausbeuten und sie anschließend überwachen/terrorisieren, um sie an Aufständen zu hindern

    .

    Die erste Variante ist der Sozialismus, wo der Staat dafür sorgt, daß der Eigennutz am größten ist, wenn der Gemeinnutz am größten ist; hier brauchen sich die „Herrscher“ nicht vor dem Kontakt mit dem Volk zu fürchten, weil sie ja dessen Interessen vertreten:

    .

    chavez1

    chavez2

    .

    Die zweite Variante ist der Kapitalismus/Faschismus, wo eine kleine Schicht („Elite“) sich ihre Vorrechte durch Gewalt und korrumpierte Staatsorgane sichert; in einem solchen System brauchen die Herrscher Totalüberwachung, Terrorbrigaden, Foltergefängnisse, Lügenmedien, Altersarmut, Massenarbeitslosigkeit, Kriminalität und Prügelpolizisten:

    .

    Oligarchie

    schutz_1

    altersarmut

    .

    Ich würde mich immer für die erste Option entscheiden.

    Darum werde ich auch nie auf der Gästeliste von „BILD100“ auftauchen.

    Was mein Leben nicht schlechter macht, sondern besser.

    Denn wenn man sich klarmacht, wieviel Blut, Leid, Elend, Schmerz und Tod an den Händen dieser Verbrecher klebt,

    so kann nur ein völlig kaputter Mensch sich wünschen, auch nur eine Sekunde freiwillig in der Gegenwart solcher Menschen zu verbringen.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeegutmaschiguillotinechavez1chavez2Oligarchieschutz_1altersarmutki11erbeegutmaschiguillotinechavez1chavez2Oligarchieschutz_1altersarmut

    0 0
  • 09/09/16--07:52: Gehaltene Wahlversprechen!
  • .

    mehr-niedersachsen

    (Quelle des Bildes und Inspiration für den Artikel)

    .

    Die CDU in Niedersachsen ist meiner Ansicht nach die Partei, die ihre Wahl-Versprechen in Zukunft vollständig in die Realität umsetzen wird, denn diese 3 Slogans sind ein glasklares Eingeständnis, die völkerrechtswidrige Siedlungspolitik zu Lasten des deutschen Volkes auch weiter vorantreiben zu wollen.

    Niedersachsen hat derzeit etwa 8 Millionen Einwohner.

    Nehmen wir an, in nächster Zeit werden dort weitere 500.000 Ausländer von der CDU angesiedelt.

    Nehmen wir weiter an, von diesen 500.000 neu angesiedelten Menschen sind 5% kriminell und fallen durch Delikte wie Raub, Diebstahl, sexuelle Belästigung, Vergewaltigung und Körperverletzungsdelikte bis hin zum Mord auf.

    Gehen wir weiter davon aus, daß die Polizei/Justiz als Komplizen des faschistischen Merkel-Regimes auch weiterhin diese Kriminalität tolerieren und lediglich eingreifen wird, wenn Deutsche sich dagegen zu wehren versuchen.

    Die Deutschen werden irgendwann resignieren und sich abends in ihre Häuser verkriechen, ihre Aktivitäten aufs Nötigste beschränken und nur noch zwischen Arbeit und Wohnung pendeln.

    .

    schutz_1

    (Mimimi. Ich kann nur voraussagen, wer uns nicht schützen wird: die deutsche Polizei! Das sind nämlich die Komplizen der kriminellen Ausländer bzw. die kriminellen Ausländer sind die Kettenhunde der deutschen Polizei. Darum schützt die Polizei sie.)

    .

    Stellen wir uns nun vor, ein solcher Mensch, der die CDU gewählt hat, ruft direkt bei der CDU-Parteizentrale an und will dort sein Leid klagen.

    Und weil der zuständige Parteibonze heute gute Laune hat, beschließt er, die Fragen des Anrufers vollkommen wahrheitsgetreu zu beantworten.

    A = Anrufer

    B= CDU-Parteibonze

    .

    A: „Hallo? Ich wollte nur anrufen und mich beschweren! Ich habe Ihnen meine Stimme wegen dieses tollen Wahlplakates gegeben, wo draufstand: „Mehr Heimat, mehr Sicherheit, mehr Niedersachsen“. Sie haben ja nichts davon umgesetzt! Wir trauen uns abends nicht mehr auf die Straße, wir fühlen uns wie Fremde im eigenen Ort. Das ist doch Betrug, was sie gemacht haben!“

    B: „Sie irren sich. Wir haben jedes einzelne Versprechen 1:1 umgesetzt.“

    A: „So? Erklären Sie das mal bitte! Wieso haben wir denn jetzt „mehr Heimat“, wenn ich meine Heimat gar nicht mehr wiedererkenne!“

    B: „Nun, das ist einfach. Vor der Wahl hatten wir 8 Millionen Menschen in Niedersachsen. Nun haben wir 8,5 Mio Menschen in Niedersachsen. Niedersachsen ist nun Heimat für mehr Menschen, also „mehr Heimat“.

    A: „Hmm… wenn Sie das so sehen, stimmt das. Und was ist mit „Mehr Sicherheit“? Sie können doch nicht behaupten, daß wir jetzt sicherer sind! Ganz im Gegenteil; wir müssen ständig um uns und unsere Familien bangen!“

    B: „Also ich bitte Sie… wir haben doch nicht von Ihnen geredet, wir haben von UNS geredet!“

    A: „Wie bitte?“

    B: „Na, von UNS. Der Elite! Sie müssen doch auch unsere Situation verstehen. Unser Reichtum beruht darauf, daß wir die Arbeiter durch Zeitarbeit, Hungerlöhne, Praktika und Maßnahmen ausbeuten. Wir brechen und beugen jeden Tag hundertfach das Recht, wir verstoßen sogar ganz klar gegen das Grundgesetz.

    Die einzige Art und Weise, wie wir mit unseren Verbrechen durchkommen, ist die, daß wir euch Arbeiter klein halten und beschäftigen, so daß ihr vor lauter Angst und Sorgen und Arbeit gar nicht mehr dazu kommt, euch Gedanken darüber zu machen, wer wirklich für eure Lage verantwortlich ist.

    Indem wir unter anderem die kriminellen Ausländer immer wieder auf eure Frauen und Kinder loslassen, sie ständig freisprechen und nur euch verfolgen, wenn ihr euch wehrt, haben wir mehr Sicherheit für uns geschaffen!

    Glauben Sie, es ist Zufall, daß die Ausländer immer in der Nähe von Schulen und Kindergärten einquartiert werden?“

    A: „Na, endlich sagen Sie mal die Wahrheit. Stimmt. So gesehen haben Sie natürlich dafür gesorgt, daß Sie sicherer vor uns sind.

    Aber wie steht es mit dem letzten Slogan: „Mehr Niedersachsen“? Wie war der gemeint?“

    B: „Ach, das ist auch ganz einfach. Vor dem Ansiedlungsprogramm hatten wir 8 Millionen Niedersachsen. Nun haben wir 8,5 Millionen Niedersachsen.

    Wollen Sie also leugnen, daß es nun „Mehr Niedersachsen“ gibt?“

    A: „Ah! Sehr tricky! Sie haben also nicht das Land „Niedersachsen“ gemeint, sondern die hier lebenden Leute? Da haben Sie Recht, es gibt schon „mehr Niedersachsen“, aber das sind doch Ausländer!“

    B: „Was die ethnische Herkunft betrifft, haben Sie natürlich Recht. Wir haben beim Wahlplakat aber mit „Niedersachsen“ nur die in Niedersachsen wohnenden Menschen gemeint, ohne Rücksicht auf die Herkunft. Und vergessen Sie bitte nicht, daß die Ausländer meist mehr Kinder bekommen als die Deutschen; auch das führt dazu, daß es bald „mehr Niedersachsen“ geben wird!“

    A: „Ich bin erstaunt. Sie haben wirklich jedes Wahlversprechen in die Tat umgesetzt. Ich hatte es nur falsch verstanden! Ich hatte gedacht…“

    B: „Sehen Sie, da haben wir wieder das Problem! Sie sollten das Denken den Pferden überlassen, die haben nen größeren Kopf. Wiederhören!“

    .

    Hof Butenland Kuhaltersheim

    (Pferd. Hat einen größeren Kopf und mehr Verstand als handelsübliche CDU-Wähler. Von CSU-Wählern wollen wir erst gar nicht anfangen…)

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeemehr-niedersachsenschutz_1Hof Butenland Kuhaltersheimki11erbeemehr-niedersachsenschutz_1Hof Butenland Kuhaltersheim

    0 0
  • 09/10/16--03:11: Prolog zu 9/11
  • .

    911-jet-fuel

    .

    9/11 ist das bisher größte Verbrechen unserer Zeit; ein Wendepunkt in der Geschichte.

    Ein „demokratischer“ Staat im Friedenszustand täuscht mit allerlei Tricks und auf höchstem Niveau einen Anschlag vor und benutzt diesen dann als Vorwand, um im Inneren den Umbau zum faschistischen Polizeistaat zu legitimieren und im Äußeren einen weltweiten Rachefeldzug gegen „Terroristen“ führen zu können.

    Oder besser gesagt: um weltweite imperialistische Angriffskriege führen zu können, die der ganzen Welt als „Globaler Krieg gegen den Terror“ verkauft werden.

    Um 9/11 aufzuklären, ist es gar nicht notwendig, alle Einzelheiten, alle Täter, alle Beteiligten und alle Profiteure bis zum Letzten aufzuklären.

    Die Frage, ob es sich um einen „Inside Job“ gehandelt hat, lässt sich völlig logisch und unwiderlegbar in wenigen Sätzen abhandeln.

    .

    Es ist bekannt und unbestritten, daß an diesem Tag drei Wolkenkratzer annähernd in Freifallgeschwindigkeit zusammengestürzt sind; es handelt sich dabei um die beiden „Twin Towers“ und um „WTC 7“.

    Der nächste Punkt ist, daß man im Schutt tonnenweise den hochentwickelten Sprengstoff „Nanothermit“ gefunden, der von Wissenschaftlern auf seine Eigenschaften hin untersucht wurde.

    .

    nano-thermite

    .

    Hier ist die Beweiskette bereits zu Ende und allein auf diesen beiden Fakten können wir den Fall auflösen.

    Denn nun stellt sich zwingend eine weitere Frage:

    Wer war im Jahr 2001 in der Lage

    a) diesen Sprengstoff im Tonnenmaßstab herzustellen

    b) die Sprengladungen unbemerkt in den 3 Zielobjekten anzubringen

    c) die Sprengungen so perfekt aufeinander abzustimmen, daß die Gebäude im Stil einer „controlled demolition“ nahezu auf ihrem Grundriss in sich zusammenfallen

    .

    Auf alle 3 Teilaspekte dieser Frage gibt es nur eine Antwort:

    Der militärisch-industrielle Komplex der USA.

    Niemand sonst.

    .

    mic

    .

    Kein anderer Staat der Welt war zu dem Zeitpunkt in der Lage, die Tatwaffe herzustellen.

    Niemand anders war in der Lage, die Sprengladungen zu platzieren, ohne daß jemand Verdacht schöpft.

    Und kein Amateuer ist in der Lage, die Sprengladungen so präzise zu „timen“.

    .

    Einen Polenböller irgendwo in die Luft gehen zu lassen, das ist keine Kunst.

    Aber Hunderte, vielleicht sogar tausende Sprengladungen im Zehntel- oder vielleicht Hunderstelsekundenbereich zu koordinieren, das können nur Profis.

    .

    Die Tatwaffe und die Art der Durchführung hat den Täter bereits eindeutig bestimmt.

    Wenn nur eine Person auf der Welt in der Lage ist, die Tatwaffe herzustellen und zu benutzen, dann ist diese Person auch der Täter.

    Aber auch die anderen Umstände lassen keinerlei Zweifel daran, daß 9/11 ein inside Job war:

    Im „PNAC“-Strategiepapier, welches forderte, die USA sollen nach dem Zusammenbruch der UdSSR nun wirklich die Weltherrschaft übernehmen, wurde 3 Jahre vor 9/11 folgender Satz formuliert:

    “Further, the process of transformation, even if it brings revolutionary change, is likely to be a long one, absent some catastrophic and catalyzing event – like a new Pearl Harbor.”

    Etwas freier übersetzt steht dort: „Die Transformation wird wahrscheinlich lange dauern, wenn es kein katalytisches, katastrophales Ereignis gibt- wie ein neues Pearl Harbor“

    .

    pearl-harbor

    (Pearl Harbor war übrigens ein halber „Inside Job“; ein LIHOP (Let It Happen On Purpose). Der US-Regierung war bekannt, daß die Japaner dort angreifen würden, aber sie ließen die Attacke zu, um die eigene Bevölkerung zu emotionalisieren und für den Kriegseintritt zu motivieren)

    .

    Die Mitglieder des „PNAC“, eines militaristisch-imperialistischen „Think Tanks“ waren:

    Dick Cheney (Vizepräsident zum Zeitpunkt von 9/11)

    Donald Rumsfeld (Verteidigungsminister zum Zeitpunkt von 9/11)

    Jeb Bush (Gouverneur von Florida)

    James Woolsey (Chef des CIA)

    Der Mitbegründer des PNAC war Robert Kagan (Ethnie leicht am Namen abzulesen), der mit „Fuck the EU“-Victoria Nuland (geborene Nudelman; Ethnie auch hier am Namen abzulesen) verheiratet ist.

    Dieselbe Victoria Nuland, die im Winter 2013/2014 Fresspakete auf dem Maidan verteilte und natürlich eine wichtige Drahtzieherin für den nur wenige Monate später stattfindenden Putsch in der Ukraine war.

    .

    UKRAINE-UNREST-EU-RUSSIA

    („Come to the Dark Side. We have cookies!“)

    .

    Zuletzt schauen wir uns an, wer am meisten von 9/11 profitiert hat.

    Auch dort gibt es nur eine Antwort: der militärisch-industrielle Komplex.

    Jede Bombe, jede Patrone, die bei irgendeinem der nach 9/11 folgenden Angriffskriege verschossen wurde, muss sich der Staat kaufen.

    Auch die gepanzerten Fahrzeuge, die Ausrüstung für die Polizisten und das Überwachungs-Equipment wachsen nicht auf Bäumen, sondern müssen gekauft werden.

    Und die Firmen verkaufen dieses Material ja nicht zum Selbstkostenpreis, sondern machen Gewinn damit.

    Es ist also völlig unstrittig, daß der militärisch-industrielle Komplex der mit riesigem Abstand größte Profiteur von 9/11 ist, abgesehen natürlich von der FED, von der sich der Staat das benötigte Geld leihen muss.

    .

    Janet Yellen

    (Die derzeitige Chefin der FED, Janet Yellen (Ethnie dürfte auch hier auf der Hand liegen). Es handelt sich bei der FED übrigens um eine PRIVAT-Bank wie die Kommerzbank. Nun kann man sich fragen: wie souverän ist ein Staat, der sich das Geld für seinen Haushalt von einer Privatbank leihen und dann dieselbe Summe zuzüglich Zinsen von seinen Bürgern über Steuern/Abgaben holen muss?)

    .

    Auch ohne sämtliche Details zu 9/11 aufklären zu müssen, ergibt sich bereits jetzt ein klares Bild.

    Diejenigen, die den Anschlag forderten („PNAC“) sind dem politischen Arm des militärisch-industriellen Komplex der USA zuzurechnen.

    Diejenigen, die als einzige die Tatwaffe und das Know-How hatten, um den Anschlag durchzuführen, sind dem militärisch-industriellen Komplex der USA zuzurechnen.

    Diejenigen, die von 9/11 am meisten profitierten, sind dem militärisch-industriellen Komplex der USA zuzurechnen.

    .

    Case closed.

    9/11 war ein inside job.

    100%.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Daß der militärisch-industrielle Komplex der USA durchaus mit anderen Geheimdiensten, wie z.B. dem Mossad kooperiert, dürfte einleuchten.

    Und warum sollte der Mossad seine Zusammenarbeit verweigern?

    Auch Israel ist deutlich zu den Profiteuren der Kriege im Nahen Osten zu zählen; nehmen wir nur die kürzlich entdeckten riesigen Ölvorkommen unter den Golanhöhen in Syrien.

    Ein durch den IS zerschlagenes und machtloses Syrien ist logischerweise nicht fähig, seine Ressourcen gegen den Zugriff Israels zu verteidigen.

    Auch sonst zählen viele jüdische Bürger zu den Profiteuren von 9/11, der mit der meisten Chuzpe ist sicherlich Larry-„pull it“-Silverstein:

    .

    Larry_Silverstein

    .

    Ihr wisst schon, der ein paar Wochen vor 9/11 die Twin Towers leaste, sie explizit gegen „Terroranschläge“ versichern ließ und dann die doppelte Versicherungsprämie haben wollte, weil er jeden einzelnen Flugzeugeinschlag als separaten Anschlag werten ließ.

    Der am 11. September ein Geschäftsessen im Restaurant der Twin-Towers hatte, dieses jedoch abrupt absagen musste, weil seine Frau ohne sein Wissen einen Termin beim Hautarzt für ihn gemacht hatte und darauf bestand, er solle ihn wahrnehmen.

    „Lucky Larry“ war also glücklicherweise der einzige, der dieses Geschäftsessen überlebte, während seine Partner alle ausnahmslos umkamen.

    (Notiz an mich selbst: wenn ein jüdischer Geschäftspartner einen Termin absagt, sollte man den Treffpunkt sicherheitshalber verlassen. Vielleicht weiß er mehr als ich…)

    .

    .



    ki11erbee911-jet-fuelnano-thermitemicpearl-harborUKRAINE-UNREST-EU-RUSSIAJanet YellenLarry_Silversteinki11erbee911-jet-fuelnano-thermitemicpearl-harborUKRAINE-UNREST-EU-RUSSIAJanet YellenLarry_Silverstein

    0 0

    .

    (Empfehlenswert zur Einstimmung/Auffrischung. Soweit ich das beurteilen kann, sind alle Informationen nachweisbar korrekt)

    .

    Um die Abläufe von 9/11 wirklich zu begreifen, muss man als erstes aufhören, wie ein Schaf zu denken.

    Wer beim Nachvollziehen eines Szenarios Skrupel hat, weil „jemand verletzt wird“ oder „Unschuldige sterben könnten“, der wird natürlich niemals die Wahrheit erfassen können.

    Erst wenn ihr so abgebrüht seid, daß ihr ohne mit der Wimper zu zucken ein paar Tausend, meinetwegen auch ein paar Millionen Menschen umbringen lassen würdet, nur um mehr Geld auf eurem Konto zu haben, dann habt ihr das richtige „Mindset“.

    .

    Beginnen wir nun mit dem „Widerspruch“, der den meisten bei der Wahrheit zu 9/11 im Weg steht.

    In ihren Köpfen ist ein „entweder-oder“; nämlich:

    entweder es sind Flugzeuge in die Gebäude geflogen und diese sind dann wegen der Brände in sich kollabiert

    oder die Gebäude wurden gesprengt.

    Und da jeder die Flieger in die Gebäude hat krachen sehen, scheidet für die meisten die 2. Variante als denkbare Alternative aus.

    .

    Das ist der Knackpunkt.

    Was bei 9/11 ablief war kein „entweder-oder“, sondern ein „sowohl als auch“.

    Im Klartext:

    Im Vorfeld zu 9/11 wurden sowohl die Twin Towers als auch WTC 7 professionell u.a. mit Nanothermit für die kontrollierte Sprengung vorbereitet.

    Am 11. September war dann geplant, jeweils ein Flugzeug, insgesamt also drei, in die so präparierten Gebäude fliegen zu lassen.

    Nachdem jedes Gebäude dann getroffen worden war, zündete man die Sprengsätze und der naive Betrachter musste den Schluss ziehen, daß die Gebäude wegen des Einschlags und dem anschließenden Feuer zusammengebrochen waren.

    Es sind also Flugzeuge in die Gebäude geflogen UND sie wurden gesprengt!

    BEIDES!

    .

    ratter

    .

    Es liegen nun zwei Fragen auf der Hand.

    Die erste lautet:

    „Warum wollte man die Gebäude denn unbedingt sprengen; hätte es nicht gereicht, einfach drei Flugzeuge in die Gebäude krachen zu lassen und das den Moslems anzulasten?“

    .

    Diese Frage lässt sich nur mit der Person Larry Silversteins und ein paar Zusatzinformationen betreffend die TwinTowers beantworten.

    Die wichtigste Information ist, daß die Gebäude mit Asbest verseucht waren und eine vorschriftsmäßige Entsorgung/Renovierung Unsummen verschlungen hätte.

    Das war auch der Grund dafür, daß Silverstein die Gebäude so günstig leasen konnte; sie standen größtenteils leer.

    Wenn wir uns nun in die Psyche von Silverstein denken, was ist die beste Situation?

    Man versichert die Gebäude gegen „Terroranschläge“ und sie werden dabei komplett zerstört.

    Das schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe:

    Man spart sich die horrenden Renovierungs- und Entsorgungskosten.

    Man bekommt von der Versicherung die Prämie für die zerstörten Gebäude ausgezahlt, hat aber durch das Leasing nur minimalen eigenen finanziellen Aufwand.

    So gesehen war die Sprengung der drei Wolkenkratzer in New York also nichts weiter als ein gigantischer Versicherungsbetrug.

    Wir wollen aber auch die psychologische Komponente nicht außer Acht lassen.

    Sicherlich ist es schlimm, wenn Flugzeuge mit voller Wucht in Hochhäuser rasen.

    Aber wenn diese dann noch kollabieren und Hunderte eingeschlossene Menschen von Tonnen Schutt erschlagen werden, ist der Schock natürlich noch viel größer.

    .

    silverstein

    (Alle Aussagen sind nachprüfbar korrekt)

    .

    Kommen wir nun zur zweiten Frage, die sich beim „sowohl als auch“-Szenario stellt:

    „Wenn man eh vorhatte die Gebäude zu sprengen, warum hat man dann noch Flugzeuge entführt und sie dort einschlagen lassen?“

    .

    Die Antwort darauf ist mit kühlem Kopf sehr leicht.

    Wenn man die Anschläge offiziell als Sprengstoffanschläge verkauft hätte, gäbe es eine solche Unmenge von ungelösten Fragen, daß die These vom Terroranschlag sehr schnell in sich zusammengebrochen wäre.

    Zum Beispiel:

    Wie konnten die Attentäter diese Unmenge von Sprengstoff unbemerkt in die 3 Gebäude schmuggeln?

    (Mit Kamel-Karawanen?)

    Wie konnten die Attentäter die Sprengladungen unbemerkt anbringen?

    Woher hatten sie das Know-How darüber, wie und wo man diese Ladungen platziert?

    Und spätestens beim „Nanothermit“ wäre Schluß gewesen, denn niemand außer den USA konnte diesen Sprengstoff in dieser Menge herstellen.

    .

    Jetzt wird deutlich, warum die Geheimdienste am 11. September zur „sowohl als auch“-Variante griffen und in die mit Sprengstoff präparierten Gebäude zusätzlich noch Flugzeuge einschlagen ließen.

    Die Gebäude mussten komplett weg; sonst gäbe es keine Versicherungsprämie für unseren Larry.

    Die Flugzeuge stellten den externen „Trigger“ für den Einsturz der Gebäude dar.

    Die Geheimdienste dachten eben, daß es dem amerikanischen Volk bedeutend leichter zu vermitteln wäre, daß saudische Teppichmesser-Terroristen mit MS-Flight-Simulator Erfahrung Passagierflugzeuge entführen und diese in Wolkenkratzer lenkten,

    als daß Kamelkarawanen über Wochen Nanothermit anlieferten, welches dann heimlich von barfüssigen Moslems in den TwinTowers und WTC7 verbaut wurde.

    Obwohl, wenn man es sich recht überlegt, sind beide Versionen eine ziemliche Beleidigung für den gesunden Menschenverstand…

    .

    hammer kopf

     

    .

    Kommen wir nun zum „Fehler in der Matrix“.

    Am 11. September ging nämlich etwas gewaltig schief.

    Der Plan New York betreffend war, drei entführte Flugzeuge in drei präparierte Gebäude krachen zu lassen und diese anschließend zu sprengen.

    Ihr wisst, daß drei Gebäude gesprengt wurden.

    Ihr wisst aber auch, daß nur zwei entführte Flugzeuge eingeschlagen sind (in die Twin Towers).

    WTC 7 ist das Gebäude, welches einfach so in sich zusammenstürzte, OHNE vorher von einem Flugzeug getroffen worden zu sein.

    .

    Den Knoten im Hirn kann man leicht mit einer Information entwirren, die nur sehr schwer zu finden ist.

    Es gab nämlich am 11. September noch eine geplante Flugzeugentführung, die jedoch schiefging.

    Dieser Flug UAL 23 sollte den Flieger liefern, der für WTC 7 vorhergesehen war.

    Der Flug hatte jedoch Verspätung und da die beiden anderen Flugzeuge bereits in die TwinTowers des WTC eingeschlagen waren, erhielten alle Flugzeuge ein Startverbot.

    (Quelle)

    .

    Versetzen wir uns nun in die Situation der Macher von 9/11.

    Sie hatten alles so schön geplant: 3 präparierte Gebäude, 3 entführte Flieger, die in sie einschlagen sollten.

    Und nun fehlte ihnen ein Flugzeug!

    Was machten sie?

    Natürlich sprengten sie das Gebäude dennoch; irgendwann im Verlaufe des Nachmittags, wenn das Chaos schon ausgebrochen war, still und heimlich.

    Hätten sie es nicht gesprengt, hätten evtl. auch integre Beamte das Gebäude zur Spurensicherung untersucht, dort die Sprengsätze gefunden und die ganze Sache wäre aufgeflogen.

    Es war also schon im Sinne der Spurenbeseitigung unumgänglich, alle präparierten Gebäude zu sprengen; Flugzeug hin oder her.

    .

    Daß es sich insbesondere bei WTC7 ohne den Hauch eines Zweifels um eine kontrollierte Sprengung handelte, seht ihr anhand dieses youtube-Videos:

    .

    Das Rätsel um WTC7 ist also nur mit der Information über Flug UAL 23 zu lösen.

    Der Flieger, der dort einschlagen sollte, aber keine Starterlaubnis bekam.

    Darum drei zerstörte Gebäude, aber nur zwei eingeschlagene Flieger.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Ich habe im gesamten Text geschrieben, daß die entführten Flieger in die Gebäude einschlagen sollten; doch das ist nicht ganz richtig.

    Meiner Meinung nach war es so, daß man zwar Passagierflieger entführte, diese jedoch landete, sie durch Drohnen ersetzte und diese Drohnen anschließend für die Kollisionen benutzte.

    (Eine Strategie, die in ähnlicher Weise bereits bei „Operation Northwoods“ vom US-Militär geplant war; siehe wikipedia-Link)

    Daß es sich bei den eingeschlagenen Fliegern nicht um Passagierflugzeuge handeln kann, sondern um Drohnen, beweisen die gemessenen, viel zu hohen Anfluggeschwindigkeiten.

    Der größte Vorteil bei der Verwendung von Drohnen für den Einschlag ist aber, daß diese bereits standardmäßig mit einer perfekten Fernsteuerung ausgestattet sind.

    (Von der „No Plane“ bzw. „Hologramm“-Variante halte ich nichts, das ist für mich Desinformation)

    Es gibt Zeugen, die aussagen, daß am 11. September Passagiermaschinen auf einem entlegenen und zuvor geräumten Militärflugplatz gelandet worden wären.

    Weiterer Anhaltspunkt für dieses „Austausch-Szenario“ sind insbesondere „das Loch“ in Shanksville und die Einschlagsstelle beim Pentagon.

    Jeder Mensch mit Verstand erkennt, daß im Pentagon keine Passagiermaschine eingeschlagen ist, sondern maximal eine Drohne oder eine Missile.

    Dito beim Loch in Shanksville.

    Was die amerikanische Regierung mit den zivilen Passagieren/Piloten/Stewardessen gemacht hat, die in den entführten Fliegern saßen, darauf brauche ich wohl nicht einzugehen.

    Vorher hat man sie aber noch für eine Art „Hörspiel“ missbraucht, wo sie angeblich aus der Luft mit ihren Handies (LOL) oder dem Bordtelefon Verwandte anriefen, um von einer „Entführung“ zu reden und so die offizielle Darstellung zu unterstützen.

    Eine Stewardess war jedoch geistesgegenwärtig genug, ihrem Mann (und uns) bei ihrem letzten Telefonat eine Botschaft zukommen zu lassen; die Wahrheit über 9/11:

    .

    (Video startet an der richtigen Stelle)

    („It’s a frame!“)

    .

    .

     



    ki11erbeerattersilversteinhammer kopfki11erbeerattersilversteinhammer kopf

    0 0

    .

    arbeitsamt

    .

    Ich bemerke oft, daß der durchschnittlich gebildete Deutsche sich über drei Themen unterhält: Geld, Arbeit und Wirtschaft.

    Dummerweise überschneidet sich das genau mit den drei Themen, von denen der durchschnittliche Deutsche relativ wenig versteht.

    Am schlimmsten sind dabei die alten Leute, die noch mit ihrem Dogma aus den 50er Jahren rumlaufen von wegen:

    „Wer arbeiten will, der findet auch Arbeit. Uns hat nachm Kriech auch keiner geholfen!“

    .

    Was diese debilen Schwachköpfe nicht begreifen ist, daß sie Äpfel mit Birnen vergleichen.

    2016 ist nicht 1956.

    Natürlich gab es 1956 in Deutschland eine annähernde Vollbeschäftigung, aber es gab auch eine ganz andere Ausgangssituation:

    a) Mangel an männlichen Arbeitskräften durch Krieg/Vertreibung/Verschleppung

    b) bedeutend geringere Produktivität verglichen mit heute

    c) Frauen konkurrierten nicht oder kaum auf dem Arbeitsmarkt

    d) Technologievorsprung gegenüber anderen Exportländern

    e) Industriezweige wie Kohlebergbau, die heute schlicht nicht mehr existieren

    f) niedrigeres Renten-Eintrittsalter

    g) anständige Sozialversorgung (höhere Binnen-Nachfrage)

    .

    Glaubt ihr, Deutschland hätte 1956 auch eine Vollbeschäftigung gehabt, wenn:

    a) nicht so viele Männer gefallen oder verschleppt worden wären

    b) ihnen dieselben Maschinen zur Verfügung gestanden hätten wie heute

    c) man auch alle Frauen in den Arbeitsmarkt integriert hätte

    d) der asiatische Export schon auf demselben Level wäre wie heute

    e) auf einmal alle Industriezweige weg wären, die es heute nicht mehr gibt

    f) man die Leute erst mit 67 oder noch später in Rente geschickt hätte

    g) man Arbeitslosen/Rentnern umgerechnet genauso wenig gezahlt hätte wie heute?

    .

    Die Antwort dürfte auf der Hand liegen.

    Unter den Bedingungen von heute gäbe es natürlich auch 1956 keine Vollbeschäftigung, sondern Millionen Arbeitslose!

    Die Leute, die jetzt ihr Maul aufreißen, hatten einfach das Glück, in eine wirtschaftlich gute Zeit hineingeboren worden zu sein und einen festen Arbeitsplatz ergattert zu haben.

    Etwas, was es heute kaum noch gibt, weil das faschistische CDU/CSU/SPD-Regime als Komplize der Bonzen aus der Wirtschaft fast den gesamten Arbeitsmarkt auf Leibeigenschaft Sklaverei Leiharbeit umgestellt hat und zusätzlich noch die Personalkosten auf das Amt, also den Steuerzahler ausgelagert hat.

    Ich meine damit explizit die Unsitte der „Maßnahmen“/“Praktika“, wo HartzIV-Empfänger unter Androhung der Kürzung des Existenzminimums zu unbezahlter Arbeit gezwungen werden, um so den Bonzen aus der Wirtschaft die Lohnkosten abzunehmen.

    .

    Clement

    .

    Um euch ein bisschen für volkswirtschaftliche Probleme, von denen wir alle betroffen sind, zu sensibilisieren, habe ich mir eine Aufgabe ausgedacht:

    Nehmen wir einen autarken, isolierten Modell-Staat bestehend aus 80 Millionen (um die Import-Export-Problematik zu vermeiden).

    Die Einwohner sind fleißig, intelligent und erfindungsreich.

    Es gibt dank der technischen Entwicklung mit Tierhaltung, Düngung, etc. keinerlei Mangel.

    Doch mit der Zeit wird dieses Volk immer produktiver, bis es den Menschen schließlich irgendwann gelingt, so gut wie alle Produktionsprozesse zu automatisieren, so daß den Arbeitern nur noch die Aufgabe zukommt, die Maschinen zu bedienen und zu warten.

    Nehmen wir weiter an, daß dieses Volk nun dermaßen effektiv ist, daß lediglich 10 Millionen Arbeitskräfte benötigt werden, um die Versorgung des gesamten Volkes sicherzustellen.

    Ein Arbeiter kann also durch seine Arbeit acht Menschen versorgen.

    Das bedeutet aber andererseits, daß nun 70 Millionen Menschen keine Beschäftigung haben!

    Was nun?

    Wie löst ihr dieses Problem der Produktivität?

    .

    Gerade die konservativen Deutschen (CDU/CSU-Wähler), die mit ihrem „Gehirn“ irgendwann 1950 stehengeblieben sind, können dieses Problem nicht lösen.

    Diese Leute sind der Meinung, daß nur derjenige Anrecht auf einen Lohn hat, der auch arbeitet und der Staat den anderen „faulen Schweinen“ am besten gar nichts zahlen sollte, so daß sie krepieren.

    Gut.

    Denken wir das mal durch.

    10 Millionen Arbeiter versorgen 80 Millionen Menschen.

    Bedeutet, daß in diesem Staat für 70 Millionen Menschen keine Arbeit vorhanden ist.

    Machen wir das, was als einziges einen missgunstzerfressenen CDU-Wähler befriedigt und stellen wir diese faulen, arbeitsscheuen Schweine alle an die Wand.

    Problem gelöst?

    .

    Nein.

    Denn jetzt haben wir ja bloß noch 10 Millionen Leute in unserem Staat.

    Da aber nach wie vor ein Arbeiter 8 Menschen versorgen kann, werden nun nur noch 1,25 Mio Arbeiter benötigt, um die 10 Mio verbliebenen Leute zu ernähren.

    Haben wir also schon wieder 8,75 Mio unnütze Fresser, die keine Arbeit finden und die wir wieder an die Wand stellen müssen, weil der CDU-Wähler sonst mault.

    .

    Und dann?

    Dann spielen wir das Spiel nochmal und nochmal und nochmal.

    Aber am eigentlichen Grundproblem, nämlich daß ein Arbeiter acht Personen versorgen kann, ändert sich dennoch nichts.

    .

    Gibt es auch eine bessere Möglichkeit, wie der Staat mit dem Problem der Produktivitätssteigerung und damit verbundener Arbeitslosigkeit umgehen könnte?

    Was würdet ihr tun?

    Kommentarbereich gehört euch!

    .

    ratter

    .

    LG, killerbee

    .

    .

     



    ki11erbeearbeitsamtClementratterki11erbeearbeitsamtClementratter

    0 0

    .

    (Danke an Mitleser)

    .

    Und die soll die Vereinsamten Staaten von Amerika leiten?

    Nein, dieses Video bricht ihrer Kandidatur das Genick.

    .

    Alle Anzeichen deuten darauf hin, daß sie Morbus Parkinson hat; ich zitiere wikipedia:

    Posturale Instabilität

    Die verminderte Stabilität beim Aufrechthalten des Körpers kommt durch eine Störung der Stellreflexe zustande. Die kleinen, aber schnellen reflektorischen Ausgleichsbewegungen werden verzögert, so dass es zur Gang- und Standunsicherheit kommt. Die Wendebewegung wird unsicher, die Patienten kommen dabei ins Trippeln. Sie bekommen Angst zu fallen; diese Fallangst kann sie noch zusätzlich zur motorischen Behinderung beeinträchtigen.

    Das erklärt, warum Hillary Clinton nicht einfach in den Van steigt, sondern davor stehenbleibt und fast hinfällt.

    Typisches und klassisches Parkinson-Symptom.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Lustiger Kommentar dazu auf youtube:

    Kein Wunder, daß sie nicht stehen kann; Schlangen haben nun mal kein Rückgrat!

    .

    ROFL

    .

    .



    ki11erbeeROFLki11erbeeROFL

    0 0
  • 09/13/16--02:36: Sind Deutsche dumm?
  • .

    Deutscher

    .

    Wenn ein Mensch bei einem Hütchenspieler 50 Euro verliert, ist er naiv gewesen.

    Wenn ein Mensch 50 Jahre lang jeden Tag zum selben Hütchenspieler geht und dort sein Geld verliert, ist er dumm.

    .

    Dummheit ist, wenn man von jemandem über den Tisch gezogen wird und es einfach nicht peilt.

    Wenn man diesen Maßstab anlegt, wer sollte bestreiten, daß die Deutschen das dümmste Volk der Welt sind?

    Jeder Ausländer, der eine Zeit lang in Deutschland wohnte, sagt nach einiger Zeit:

    „Die Deutschen? Niemals in meinem Leben habe ich so dumme Menschen gesehen!“

    .

    Knicks

    .

    Dummheit hat übrigens nichts mit technischer Intelligenz oder Fleiß zu tun.

    Niemand bestreitet, daß Deutsche hervorragende, fleißige Arbeiter sind, die auf technischem Gebiet Höchstleistungen vollbringen.

    Aber was nützt einem Intelligenz, wenn man dumm ist?

    .

    Kommen wir zu einem aktuellen Beispiel, das die Dummheit der Deutschen, insbesondere der „Konservativen“, aufzeigt.

    Es geht darum, daß die deutsche Justiz kriminelle Ausländer leider, leider nicht bestrafen könne, weil es angeblich aufgrund einer „Gesetzeslücke“ das Delikt des „Angrapschens“ nicht gäbe.

    Ich zitiere:

    Das Gesetz in Deutschland kennt das Delikt des „Angrapschens“ nicht.

    Einer Frau über der Kleidung kurz an den Busen oder den Po zu fassen erkennt der Gesetzgeber nicht als sexuelle Nötigung an.

    Erst wenn der Täter dem Opfer unter die Kleidung fasst, und auch dann erst wenn eine körperliche Gegenwehr erfolgt, kann es als Sexualstraftat gewertet werden.

    Eine klare Willensbekundung in Form von „Nein“ ist auch nicht ausreichend.

    Laut der Aussagen von Staatsanwältin Dagmar Freudenberg vom Deutschen Juristinnenbund (DJB) müsse eine „eindeutig sexualbezogene Handlung“ erkennbar sein. […]

    .

    Eine einfache Frage:

    Wie bescheuert, wie komplett enthirnt, muss ein Mensch sein, um diesen Haufen gequirlte Scheiße zu glauben?

    Antwort:

    Er muss ein Deutscher sein.

    Auf der ganzen Welt sind nur Deutsche dumm genug, so etwas zu glauben.

    .

    deutsche fans

    (Deutsche identifizieren sich gerne mit Fußball. Kein Wunder: der ist innen genauso hohl wie der Kopf der Deutschen)

    .

    Jeder anatolische Ziegenhirte wird sofort verstehen, was hier gespielt wird:

    „Die Staatsanwältin lügt. Die Justiz hat die Aufgabe, die kriminellen Ausländer zu schützen und immer wieder auf die wehrlosen Deutschen loszulassen. Darum erfinden sie irgendwelche angeblichen „Gesetzeslücken“, die sie daran hindern, ihren Job zu tun. Die Justiz ist, gemeinsam mit der Politik und der Polizei, der Todfeind des deutschen Volkes. Die führen Krieg gegen das Volk und die kriminellen Ausländer sind ihre Soldaten.“

    .

    Deutsche verfügen aber leider nicht über den Verstand eines Ziegenhirten.

    Die ganze Welt lacht schon über die Deutschen, nur die Deutschen selber bekommen nicht mit, wie sie von ihren eigenen Polizisten und Juristen verarscht werden.

    Schlimmer noch: die Deutschen verteidigen die Leute, die sie betrügen und kriechen ihnen sogar noch in den Hintern.

    Deutsche sind also nicht nur dumm, sie sind auch noch würdelos.

    Genüsslich lecken sie den Stiefel derjenigen Leute ab, die sie in den Dreck treten.

    .

    Handkuss

    .

    Vertauschen wir doch einfach mal Nationalitäten!

    30 deutsche Männer begrapschen eine Mohammedanerin.

    Wird die Polizei da „leider auch nichts machen können“?

    Wird die Polizei Verstärkung holen?

    Wird die Polizei Anzeigen aufnehmen?

    Werden die Medien darüber berichten?

    Wird die Staatsanwaltschaft ermitteln?

    Werden die Männer auch aufgrund einer angeblichen „Gesetzeslücke“ freigesprochen werden oder nicht?

    .

    fragezeichen1

    .

    Natürlich werden die deutschen Männer bestraft werden!

    Gesetze kann man biegen, wie man will.

    Wenn manche Huren in der Justiz es schon als „sexuelle Nötigung“ ansehen, wenn man einen Witz erzählt, dann ist es natürlich erst Recht sexuelle Nötigung, wenn 30 Männer eine Frau gegen ihren Willen unsittlich berühren.

    (Apropos: Wie viele Neger braucht man, um ein Klo zu putzen?

    Keinen, das ist Frauenarbeit.)

    Wie bescheuert muss man sein, um das nicht zu verstehen?

    Wie bescheuert muss man sein, um nicht zu verstehen, daß die deutschen Polizisten und Juristen die Komplizen der ausländischen Kriminellen sind?

    Wie bescheuert muss man sein, um nicht zu verstehen, daß die Politiker die ausländischen Kriminellen auch zu dem Zweck hierhergeholt haben, um mit ihnen das deutsche Volk zu verängstigen?

    .

    Antwort:

    Man muss dumm wie ein Deutscher sein.

    Wenn ein Ausländer einen Deutschen verprügelt, können die deutschen Polizisten „leider auch nichts machen“.

    Wenn ein Deutscher sich wehrt, kommen die deutschen Polizisten mit Mannschaftswagen, Rammbock und Maschinenpistolen an.

    Jeder Depp versteht, was hier los ist.

    Der deutsche Staat führt Krieg gegen das eigene Volk und die ausländischen Kriminellen sind seine Soldaten.

    Die Aufgabe der Justiz und der Polizei besteht darin, die Deutschen wehrlos zu halten und andererseits ihre Kettenhunde, die (ausländischen) Kriminellen, zu beschützen.

    Darum werden sie auch trotz zig oder hunderter teilweise schwerster Vergehen unter den unglaublichsten Lügen-Vorwänden nicht eingesperrt.

    Im Gefängnis nützen sie den Faschisten von CDU/CSU/SPD nichts.

    In der Nähe von Grundschulen und Kindergärten umso mehr.

    Oder glaubt ihr, es war Zufall, die „Flüchtlings“-Heime immer ausgerechnet dort aufzustellen?

    .

    schutz_1

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Ihr könnt nach der Lektüre dieses Artikels jetzt das machen, was ihr seit Jahrzehnten macht:

    in den Jammermodus wechseln, mich beleidigen, mich beschimpfen, „anderswo aber auch“, „dann hau doch ab“ etc. laber laber.

    Ihr könntet aber auch einfach aufhören, euch weiter wie das dümmste Volk der Welt zu benehmen.

    Im Moment sagt man nämlich leider die reine Wahrheit, wenn man die Deutschen als das schlimmste und dümmste bezeichnet, was jemals auf dieser Erde lebte und würde lügen, wenn man die Deutschen als ehrenhafte, verständige, mutige, gerechte Menschen beschreiben würde.

    .

    Blick auf das Mahnmal in der Burgruine.

    (Wenn die Mehrzahl der Deutschen mutig, ehrenhaft, wahrhaft und gerecht wäre, würde dieses Land nicht so aussehen.)

    .

    .



    ki11erbeeDeutscherKnicksdeutsche fansHandkussfragezeichen1schutz_1Blick auf das Mahnmal in der Burgruine.ki11erbeeDeutscherKnicksdeutsche fansHandkussfragezeichen1schutz_1Blick auf das Mahnmal in der Burgruine.

    0 0

    .

    killerbee

    .

    Ein Wolf ist ein Wolf, sein Verhalten ist festgelegt.

    Fängt man einen Wolf ein und setzt ihn an einem anderen Orte aus, so wird sich der Wolf am neuen Ort genauso verhalten wie am alten.

    Ein Wolf, der in Frankreich Lämmer gerissen hat, wird nicht aufhören, Lämmer zu reißen, nur weil er jetzt z.B. nach Rumänien gebracht wurde.

    Der Wolf hat im Kern ein gewisses Wesen, einen Charakter, der unabänderlich ist.

    .

    Hat auch das deutsche Volk einen Volks-Charakter?

    Natürlich ist jeder Deutsche zu einem gewissen Anteil ein einzigartiges Individuum, aber könnte es dennoch gewisse Charaktereigenschaften geben, die typisch für das deutsche Volk, quer durch alle Jahrhunderte sind?

    Selbst diese Frage lässt sich logisch beantworten.

    Jedes Verhalten führt zu gewissen Wechselwirkungen mit der Umwelt.

    Ein Heuschreckenschwarm führt zu verheerenden Schäden bei der Ernte, weil es eben die Eigenschaft von Heuschrecken ist, über die Ernte herzufallen.

    Wenn Deutsche über einen unveränderlichen Charakter-Bestandteil verfügen, so wird dieser sich darin äußern, daß Deutsche gewissermaßen dazu verdammt sind, ihre Geschichte immer wieder zu wiederholen.

    Weil die Deutschen sich durch ihr Verhalten eben immer und immer wieder dieselben Probleme erschaffen.

    .

    Merkel angst

    .

    Ich habe einen interessanten Text gefunden:

    Nichts ist eines Kulturvolkes unwürdiger, als sich ohne Widerstand von einer verantwortungslosen und dunklen Trieben ergebenen Herrscherclique „regieren“ zu lassen.

    Ist es nicht so, daß sich jeder ehrliche Deutsche heute seiner Regierung schämt, und wer von uns ahnt das Ausmaß der Schmach, die über uns und unsere Kinder kommen wird, wenn einst der Schleier von unseren Augen gefallen ist und die grauenvollsten und jegliches Maß unendlich überschreitenden Verbrechen ans Tageslicht treten?

    Wenn das deutsche Volk schon so in seinem tiefsten Wesen korrumpiert und zerfallen ist, daß es, ohne eine Hand zu regen […] den freien Willen preisgibt, die Freiheit des Menschen preisgibt, selbst mit einzugreifen in das Rad der Geschichte und es seiner vernünftigen Entscheidung unterzuordnen – wenn die Deutschen, so jeder Individualität bar, schon so sehr zur geistlosen und feigen Masse geworden sind, dann, ja dann verdienen sie den Untergang.

    Goethe spricht von den Deutschen als einem tragischen Volke, […] aber heute hat es eher den Anschein, als sei es eine seichte, willenlose Herde von Mitläufern, denen das Mark aus dem Innersten gesogen und die nun ihres Kerns beraubt, bereit sind, sich in den Untergang hetzen zu lassen.

    […]

    Wenn jeder wartet, bis der andere anfängt, werden die Boten der rächenden Nemesis unaufhaltsam näher und näher rücken, dann wird auch das letzte Opfer sinnlos in den Rachen des unersättlichen Dämons geworfen sein.

    Daher muß jeder einzelne seiner Verantwortung als Mitglied der christlichen und abendländischen Kultur bewußt in dieser letzten Stunde sich wehren, soviel er kann, arbeiten wider die Geißel der Menschheit, wider den Faschismus und jedes ihm ähnliche System des absoluten Staates.

    Leistet passiven Widerstand – Widerstand -, wo immer Ihr auch seid, verhindert das Weiterlaufen dieser atheistischen Kriegsmaschine, ehe es zu spät ist, ehe die letzten Städte ein Trümmerhaufen sind, gleich Köln, und ehe die letzte Jugend des Volkes irgendwo für die Hybris eines Untermenschen verblutet ist.

    Vergeßt nicht, daß ein jedes Volk diejenige Regierung verdient, die es erträgt!

    .

    Na, seid ihr auch geschockt?

    Beschreibt der Verfasser dieses Artikels nicht die Ereignisse der letzten Silvesternacht von Köln, als die CDU-Kanzlerin und ihr CDU-Innenminister die hier angesiedelten Ausländer benutzten, um vor allem die weibliche deutsche Bevölkerung in einen Zustand der Angst und der Ohnmacht zu versetzen („da können wir leider auch nichts machen“)?

    Ist mit der „verantwortungslosen und dunklen Trieben ergebenen Herrscherclique“ nicht das kapitalistisch-faschistische Konglomerat aus CDU/CSU und SPD gemeint?

    Und bei den „grauenvollen Verbrechen“, geht es da nicht darum, wie die Faschisten von der CDU sogar die eigenen Alten, Kranken und Schwachen aus ihren Wohnungen werfen, um Platz für ihre Söldner zu schaffen?

    .

    Pforzheim Rentnerin

    .

    Oder ist damit gemeint, wie man das eigene Volk mit Armut und Zwangsarbeit drangsaliert, während die ungeheuren Steuereinnahmen über den Konsum/Mietzahlungen der hier angesiedelten Ausländer zugunsten der Bonzen aus Wirtschaft und Politik umverteilt werden?

    Ist mit der „Hybris eines Untermenschen“ nicht eindeutig die Parole „Wir schaffen das“ der deutschen Kanzlerin gemeint?

    Und die „atheistische Kriegsmaschine“ kann sich doch nur auf die NATO beziehen, die seit Jahrzehnten die Welt in Brand steckt!

    Passt die Bezeichnung „seichte, willenlose Herde von Mitläufern“ nicht auch wie die Faust aufs Auge?

    .

    mitlaeufer

    .

    Die etwas Beleseneren von euch haben mit Sicherheit schon gemerkt, von wem dieses Flugblatt stammt:

    von der „Weißen Rose“, aus dem Jahr 1942.

    .

    Wie kann es nun sein, daß eine Sophie Scholl im Jahr 1942 nahezu exakt die Probleme beschreibt, die fast 80 Jahre später auftreten?

    Es kann nur deswegen sein, weil es etwas wie einen Volkscharakter gibt.

    Genauso wie der Wolf durch sein Verhalten immer wieder dieselben Probleme/Reaktionen hervorruft (wütende Bauern, die Jagd auf ihn machen),

    so erschafft sich das deutsche Volk durch sein Verhalten eben auch immer dieselben Probleme.

    .

    Was ist nun der deutsche Volkscharakter?

    Feigheit, Ehrlosigkeit und Unmündigkeit.

    .

    „Ich trage keine Verantwortung, ich mache einfach das, was mir gesagt wird.

    Die Folgen meiner Handlungen, richtig oder falsch, das geht mich nichts an.“

    .

    .

    Wenn ihr also wissen wollt, warum euer Land so am Arsch ist, dann habe ich eine ganz triviale Antwort.

    Es liegt nicht am Land, an der Luft oder am Wasser.

    Es liegt auch nicht an Merkel.

    Es liegt am deutschen Volk selber.

    .

    Solange das deutsche Volk ein Haufen von ehrlosen Feiglingen ist, die bereit sind, gegen jedes Gesetz und sogar gegen ihr eigenes Gewissen zu handeln, solange ihr Vorgesetzter „die Verantwortung“ dafür übernimmt,

    solange wird das deutsche Volk in der Hölle leben, die es für sich selber bereitet hat.

    Es ist darum auch völlig egal, ob Merkel da ist, oder ob danach Gabriel oder Schäuble oder de Maiziere oder von der Leyen kommen wird.

    Die Hölle wird sich nicht ändern, denn sie ist das Produkt des Volkes, nicht das des Führers.

    .

    Nicht Merkel hat die Hölle für Deutschland erschaffen, sondern die Deutschen haben die Hölle für sich selber erschaffen.

    Merkel ist das Symptom für den Zustand des deutschen Volkes, nicht seine Ursache.

    Also nicht „Weil das deutsche Volk Merkels Anordnungen befolgt, geht das Volk kaputt“,

    sondern „Weil das deutsche Volk kaputt ist, befolgt es Merkels Anordnungen“

    .

    ratter

    .

    Ein anständiges Volk erkennt man daran, daß es einem kriminellen Führer den Gehorsam verweigert.

    Ein Volk von feigen, ehrlosen Untertanen, das nicht über genügend Mut verfügt, seinen Führern zu sagen:

    „Nein, das mache ich nicht. Das ist gegen das Gesetz und gegen mein Gewissen“

    verdient seinen Untergang.

    Und es sollte auch endlich aufhören zu jammern und dauernd nach Rettung von außerhalb zu plärren.

    Denn jedes Volk mit Verstand hat nur einen Rat für euch:

    „Ihr Deutschen wusstet und wisst doch, daß die Anordnungen eurer Herrscher gegen das Gesetz verstoßen!

    Ja, dann hört doch auf, diese Anordnungen zu befolgen!

    Wie? Ihr habt keinen Mut?

    Und was können andere für eure Feigheit?

    Wenn du selber keinen Mut hast, wie soll jemand anders dir helfen?“

    .

    Und damit bin ich wieder beim bekanntesten deutschen Reichskanzler, der dem deutschen Volk vor 80 Jahren eben auch nur denselben Rat geben konnte, wie jeder andere auch:

    .

    Der Herrgott hat noch niemals einem Faulen geholfen, er hilft auch keinem Feigen.

    Er hilft auch keinem Volk, das sich nicht selber helfen will.

    Deutsches Volk, hilf dir selbst!

    .

    Wieder ein Beweis dafür, daß es so etwas wie einen deutschen Volkscharakter gibt, denn die Lösung der deutschen Probleme von vor 80 Jahren ist genau dieselbe, mit der man auch die deutschen Probleme von heute lösen kann.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeekillerbeeMerkel angstPforzheim Rentnerinmitlaeuferratterki11erbeekillerbeeMerkel angstPforzheim Rentnerinmitlaeuferratter

    0 0

    .

    Demo von Pegida

    .

    Nehmen wir an, jeden Dienstag kommt die Bundeskanzlerin mit ihrem Dienstwagen bei euch vorgefahren.

    Sie steigt aus und sagt:

    „Gehen Sie in die Küche, nehmen Sie eine Bratpfanne und schlagen Sie sich damit gegen den Kopf!“

    Ihr geht in die Küche, nehmt eine Bratpfanne und schlagt euch damit so heftig vor den Kopf, daß ihr zwei Tage Kopfschmerzen habt.

    So geht das nun schon 10 Jahre.

    Jeden Dienstag kommt Merkel und jeden Dienstag schlagt ihr euch mit einer Bratpfanne vor den Kopf.

    Welche Lösung gibt es für dieses Problem?

    .

    Es gibt genau zwei Lösungen; je nachdem, wie man denkt.

    Zuerst die äußere Lösung:

    „Die Merkel sagt mir, ich soll mir mit der Pfanne vor den Kopf hauen, also ist Merkel schuld an meinen Kopfschmerzen.

    Merkel muss weg, Merkel muss weg!“

    Nachvollziehbarer Gedankengang.

    Aber was, wenn sie 2017 nicht abgewählt wird?

    Müsst ihr euch dann 4 weitere Jahre jeden Dienstag mit der Pfanne vor den Kopf schlagen?

    Und warum wollt ihr eigentlich einen Nachfolger für Merkel?

    Doch nur weil ihr hofft, daß derjenige euch diese Anordnungen nicht mehr gibt.

    Vielleicht habt ihr Recht.

    Vielleicht wird ihr Nachfolger euch diese Anordnung nicht mehr geben und ihr seid eure Kopfschmerzen los.

    Vielleicht wird ihr Nachfolger aber auch zweimal am Tag bei euch vorbeifahren und euch sagen, daß ihr euch mit einem Hammer vor den Kopf schlagen sollt!

    Und dann?

    Dann habt ihr ja noch mehr Kopfschmerzen als unter Merkel!

    .

    fragezeichen1

    .

    Nun die innere Lösung:

    Ich habe Kopfschmerzen, weil ich mir mit der Pfanne vor meinen Kopf schlage.

    Wenn ich keine Kopfschmerzen mehr haben will, dann muss ich damit aufhören!“

    Wenn ihr durch Einsicht zur inneren Lösung gelangt seid, seid ihr im selben Moment frei.

    Merkel gibt euch nächsten Dienstag wieder ihre Anordnung, aber ihr sagt: „Nö!“

    Sie sagt: „Wenn Sie es nicht machen, bekommen Sie Ärger!“

    Ihr sagt: „Wenn ich es mache, bekomme ich Kopfschmerzen.“

    Sie sagt: „Sie bekommen wirklich ganz großen, riesigen Ärger!“

    Ihr sagt: „Naja, schlimmer als 10 Jahre lang Kopfschmerzen kann der Ärger auch nicht sein…“

    .

    Wer die innere Lösung wählt, der wird niemals „Merkel muss weg!“ plärren.

    Weil es einfach egal ist, ob Merkel Putzfrau, Kanzlerin, Königin oder Kaiserin ist.

    Ihr befolgt einfach keine dämlichen Anordnungen, die euch Schaden zufügen.

    Egal von wem.

    Wer die innere Lösung wählt, der hat auch keine Angst vor der Zukunft.

    Es ist irrelevant, ob der Nachfolger von Merkel nun Schäuble, von der Leyen, Gabriel oder de Maiziere heißt.

    Wenn euch ihr Nachfolger eine dämliche Anordnung gibt, sagt ihr wieder: „Nö!“

    .

    shrug

    (Merkel ist Kanzlerin! Und nu? Deswegen werde ich trotzdem nicht gegen Gesetze oder mein Gewissen handeln!)

    .

    Wenn man beide Lösungen, die äußere und die innere, miteinander vergleicht, so liegen die Vor- und Nachteile auf der Hand.

    Die äußere Lösung ist die für unmündige Feiglinge.

    „Merkel muss weg!“ plärren kann jeder, das erfordert keinen Mut, das können schon 3-Jährige.

    Wer die äußere Lösung wählt, der bleibt aber weiterhin ein Spielball der Umstände.

    Mag ja sein, daß Merkel irgendwann abtritt und ihr nicht mehr ihren Entscheidungen/Anordnungen ausgesetzt seid.

    Dafür seid ihr aber den Entscheidungen/Anordnungen ihres Nachfolgers ausgesetzt.

    Und wer gibt euch die Garantie, daß ihr Nachfolger nicht noch schlimmer ist?

    Niemand.

    Die äußere Lösung ist also gar keine Lösung.

    .

    Die innere Lösung ist für mutige Menschen.

    Es erfordert Mut, sich dem Vorgesetzten gegenüber aufrecht hinzustellen, ihm in die Augen zu schauen und zu sagen:

    „Diese Anordnung verstößt gegen Gesetze, sie verstößt gegen mein Gewissen, also werde ich sie nicht befolgen.“

    Die Vorteile liegen auf der Hand:

    Freiheit

    Wenn ihr derjenige seid, der darüber entscheidet, welche Anordnungen ihr befolgt, seid ihr frei von äußeren Einflüssen.

    Egal ob der Kanzler Merkel oder sonstwie heißt, er hat nicht mehr die Macht, euch etwas gegen euren Willen tun zu lassen.

    Der Nachteil der Methode ist natürlich auch offensichtlich:

    der Vorgesetzte wird euch dafür strafen, daß ihr ihm ungehorsam seid, denn der Gehorsam der Untertanen ist die Basis seiner Macht.

    Ein Vorgesetzter, dem niemand gehorcht, kann genausogut abtreten.

    .

    perikles-zitat

    .

    Die innere Lösung wird für Menschen logischerweise umso attraktiver, je geringer die Strafe für Ungehorsam im Vergleich zu den Konsequenzen für den Gehorsam ist.

    Einfaches Beispiel:

    Merkel befiehlt jemandem, die Klos in einem Flüchtlingsheim zu putzen.

    Wenn ihr die Klos putzt, behaltet ihr euren Job.

    Wenn ihr die Klos putzt, seid ihr aber auch mit Menschen zusammen, die euch vielleicht nicht mögen, die über euch lachen, die euch verspotten, anspucken und die Klos nun extra verdrecken, weil sie wissen, daß ihr sie sauber macht.

    .

    Dadurch entwickelt sich ein Interessenkonflikt, den jeder Mensch für sich unterschiedlich löst.

    Manche sagen: „Egal, Hauptsache ich habe Arbeit und ein Einkommen“

    Andere sagen: „Egal ob ich meinen Job verliere, das ist gegen meine Ehre! Wie soll ich noch in den Spiegel schauen, wie sollen mich meine Kinder noch respektieren, wenn ich erwachsenen Menschen das Klo putze und zum Dank von ihnen angespuckt werde?“

    .

    (kurzes Video, nur 30 Sekunden. Startet an der richtigen Stelle)

    (Genau hinhören, was der CDU-Regierungspräsident von Gießen sagt! Welcher Mensch mit Ehre kann da noch CDU wählen?)

    .

    Es ist eben eine Frage der Persönlichkeit, der Werte, was einem in der heutigen Zeit wichtiger ist.

    Ehre, Wahrheit und Gerechtigkeit

    oder

    Augen zu und irgendwie seinen Job behalten

    .

    Wie die meisten Deutschen sich entschieden haben, sieht man, wenn man sich das Land anschaut.

    Der Zustand des Landes ist das Spiegelbild des Zustandes des Volkes.

    .

    .

    Innere oder äußere Lösung, wir haben die Wahl.

    Weiterhin alle Befehle unserer „Vorgesetzten“ befolgen und alle vier Jahre rumplärren, daß jemand anders uns Befehle geben soll, wenn die uns nicht gefallen,

    oder

    zumindest bei ganz klar rechtswidrigen Anordnungen sagen: „Nö, ich bin doch nicht blöde! Am Ende muss nämlich ICH die Konsequenzen ausbaden, und nicht Sie!“

    .

    Kein Volk kann über längere Zeit unterjocht werden, wenn es nicht irgendwie an seiner eigenen Unterjochung teilnimmt

    Gandhi

     

    Kein Land kann so kaputt sein wie Deutschland, wenn nicht die Deutschen es selber kaputt gemacht hätten.

    killerbee

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Glaubt ihr, in Israel oder der Türkei oder im Kongo würde ein Einheimischer die Klos von Fremdlingen putzen, die auf Kosten der Steuern der Einheimischen versorgt werden?

    Glaubt ihr, in Israel oder der Türkei würden Piloten oder Zugführer dabei mithelfen, zigtausende potentiell gefährliche Fremdlinge ins Land zu holen?

    Was unterscheidet diese Menschen von Deutschen?

    Drei Buchstaben: MUT

    Wer Mut hat, der ist nicht länger der Spielball der Umstände, sondern schafft sich seine eigene Realität.

    Wäre Merkel die israelische Regierungschefin und hätte sie dieselben Anordnungen gegeben wie in Deutschland, hätte kein Jude „Merkel muss weg“ gequakt.

    Sie hätten sie einfach nur ausgelacht, nicht auf sie gehört und 5 Stunden später wäre sie Geschichte.

    .

    Tja, das ist der Unterschied zwischen gesunden Völkern und Deutschen.

    Gesunde Völker haben Mut, Ehre und wollen Wahrheit und Gerechtigkeit.

    Deutsche wollen Arbeit.

    .

    arbeit-macht-frei

    (Sicher?)

    .

    .



    ki11erbeeDemo von Pegidafragezeichen1shrugperikles-zitatarbeit-macht-freiki11erbeeDemo von Pegidafragezeichen1shrugperikles-zitatarbeit-macht-frei

    0 0
  • 09/14/16--09:17: Zur Berliner Wahl: die CDU
  • .

    cdu-berlin

    (Danke an Leser)

    .

    Auffällig ist als erstes, daß die CDU als Hauptziel formuliert, „Rot-Rot-Grün“ verhindern zu wollen.

    Für die gehirnamputierte und altersdemente CDU-Stammwählerschaft ist das natürlich ein hinreichendes Argument:

    „Wählt uns, weil die anderen sind noch schlimmer!“

    Jeder anständige Mensch hingegen kann sich bei so einer Kindergarten-Argumentation nur noch an den Kopf fassen.

    .

    Bei den anderen Programmpunkten hat die Berliner CDU leider wichtige Zusatzinformationen vergessen.

    a) „Erhalt der Gymnasien“

    Für wen? Für alle? In ganz Berlin? Oder nur in den Bonzenvierteln?

    .

    b) „richtiges Lernen“

    Was ist „richtiges Lernen“? Der Stoff, den die Bonzen vorgeben?

    Toleranz, Pünktlichkeit, Fleiß, Herden-Denken, historische Ignoranz?

    Also all das, was die Faschisten von der CDU brauchen, um ihr Arbeitslager profitabel zu betreiben?

    .

    c) „Mehr Polizei“

    Für wen? Für die Bonzen?

    Die Polizei ist völlig ausreichend, nur sollte man auch mal die Straftäter aus dem Verkehr ziehen!

    Wenn man andererseits die Kriminellen auch mit 50 Vorstrafen wieder freilässt, ist es egal, ob es mehr oder weniger Polizisten gibt, weil die so oder so nichts machen.

    Außer unnütz zwischen Bäckerei und Pommesbude hin und her zu pendeln.

    Wozu die (Berliner) Polizei gut ist, daran sollte uns dieses Video hier erinnern:

    Ganz ehrlich: wozu brauche ich noch mehr Polizisten, die „leider auch nichts machen können“, wenn ein Deutscher bedroht wird,

    die aber mit Rammböcken, Maschinenpistolen und sonstigem martialischen Gerät ankommen, um kranke und alte Menschen zu schikanieren.

    Ich kann nur sagen:

    Wir brauchen nicht mehr Polizisten.

    Wir brauchen anständige Polizisten!

    Aber die kommen natürlich in einem korrupten System nicht hoch, weil sie für die Kriminellen innerhalb des Systems eine Bedrohung darstellen, weil sie nicht erpressbar sind.

    Polizisten, die ausländische Kriminelle als Kettenhunde benutzen, um das eigene Volk mit Kriminalität einzuschüchtern, sind nicht unsere Freunde.

    Sie sind unsere Feinde.

    Und mehr Feinde braucht niemand.

    .

    d) „Sicherheit und Sauberkeit“

    Für wen? Doch bestimmt wieder nur für die Bonzen!

    .

    e) „Stabilität beim Regieren“

    Stabilität beim Regieren ist nur dann eine gute Sache, wenn die Regierung gut ist.

    Wenn die Regierung schlecht ist, warum sollte man sich da „Stabilität“ wünschen?

    Um die Sicherheit zu haben, daß es auch weiterhin schlecht bleibt?

    Nein, jeder normal denkende Mensch kann sich für Berlin nur wünschen, daß der alte, korrupte und kriminelle Dreck aus dem Parlamentskadaver gespült wird, weil nur Neues die Möglichkeit in sich trägt, eine Verbesserung herbeizuführen.

    Daß die Althergebrachten kein Interesse daran haben, irgendetwas für das eigene Volk zu tun, das haben sie doch zu Genüge bewiesen!

    .

    henkel-berlin-cdu

    (Die Berliner CDU hat alles. Sogar einen Henkel zum Wegwerfen!)

    .

    Waren die bisherigen Punkte lediglich auf Erfahrung gründende Argumente gegen die Wahl der kapitalistisch-faschistischen „CDU“, so gibt es auch ganz pragmatische Gründe.

    Die CDU stellt mit Frank Henkel den Innensenator, der für die innere Sicherheit verantwortlich ist.

    Es ist also nur fair, sich einfach die innere Sicherheit in Berlin anzuschauen, um zu bewerten, was für einen Job die CDU dort macht.

    Nun, da fällt mir als erstes Maria P. ein.

    maria-berlin1

    Die hochschwangere 19-Jährige wurde von ihren beiden Freunden in einen Wald gelockt, dort stachen sie ihr erst in den Bauch, übergossen sie noch lebend mit Benzin und verbrannten sie dann.

    Und, wie hat sich Frank Henkel als Innensenator dazu geäußert?

    Hat er der Mutter vielleicht finanziell geholfen, war er auf ihrer Beerdigung, hat er sonstwie Regung gezeigt?

    Nö, nicht daß ich wüsste.

    Und so ein Mensch soll weiter für die innere Sicherheit von Berlin verantwortlich sein?

    Wollt ihr mich verarschen?

    .

    Dieser bestialische Mordfall, der selbst für mittelalterliche Verhältnisse noch brutal ist, würde wochenlang durch alle Kanäle gehen.

    In Korea oder bei jedem anderen anständigen Volk würde der zuständige Politiker zurücktreten müssen.

    Er würde sein Volk um Entschuldigung bitten, sein Versagen eingestehen und seinen Stuhl räumen.

    Hier in Deutschland hingegen bleibt der Kerl einfach sitzen und tut so, als sei alles in Ordnung.

    Einfach unglaublich, aber wenn ein Volk keine Ehre hat, warum sollten die Politiker da Ehre haben?

    .

    Auch sonst ist für jeden Außenstehenden die innere Sicherheit bzw. die Kriminalitätsbekämpfung in Berlin einfach skandalös.

    Schießereien am hellichten Tag, allseits bekannte Drogenumschlagplätze, No-Go-Areas und die beliebten illegalen Straßenrennen.

    Und auch die ganze Korruption bezüglich dem BER-Flughaufen, der nur dazu dient, um Steuergeld in die Taschen der Bonzen umzuverteilen ist natürlich nichts anderes als kriminell.

    .

    Dagobert Duck

    .

    Meine Meinung ist also ganz klar:

    Wer im Jahr 2016 in Berlin allen Ernstes die CDU wählt in der Hoffnung, auch nur ein Problem des Volkes zu lösen, der ist nicht ganz dicht.

    Daß die kriminellen Bonzen und Beamten natürlich CDU wählen, um weiterhin von der Politik bei ihren Verbrechen gedeckt zu werden, ist hingegen verständlich.

    Aber das sollten nicht so viele sein.

    CDU in Berlin einstellig: das ist mein Wunsch für dieses Wochenende!

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    nie-wieder-cdu

     

    .

    .

     



    ki11erbeecdu-berlinhenkel-berlin-cdumaria-berlin1Dagobert Ducknie-wieder-cduki11erbeecdu-berlinhenkel-berlin-cdumaria-berlin1Dagobert Ducknie-wieder-cdu

    0 0

    Erster Schritt:

    Diesen Link hier anklicken.

    Ihr kommt dann zu einem Artikel der Welt, der lautet

    .

    mord1

    .

    und druckt die Titelseite des Artikels aus.

    .

    .

    .

    Zweiter Schritt:

    Ihr nehmt ein Blatt Papier und schreibt darauf mit Edding gut lesbar:

    „Ihr seid Mörder“

    .

    .

    .

    Dritter Schritt:

    Ihr steckt den ausgedruckten Artikel und das Blatt Papier in einen Briefumschlag, frankiert ihn ausreichend und schickt das ganze dann an:

    .

    Jobcenter Vorderpfalz-Ludwigshafen

    Kaiser-Wilhelm-Straße 52

    67059 Ludwigshafen am Rhein

    .

    .

    Man kann nicht immer nur Rumjammern und nichts tun.

    Reactio = Actio

    Wenn man nichts tut, kann sich auch nichts ändern und alles geht weiter den Bach runter.

    Das Ganze hier dauert 5 Minuten und kostet keinen Euro.

    Wer nicht einmal das investieren will, um dieses Land hier besser zu machen, der darf sich nicht darüber beschweren, in was für einem Land er lebt.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Ich muss wohl nicht erwähnen, daß der Oberbürgermeister von Speyer bei der CDU ist, oder?

    Die „Christen“ sind wirklich die größte Plage auf diesem Planeten geworden…

    .

    .



    ki11erbeemord1ki11erbeemord1

older | 1 | .... | 67 | 68 | (Page 69) | 70 | 71 | .... | 108 | newer