Quantcast
Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Showcase


Channel Catalog



Channel Description:

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

older | 1 | .... | 57 | 58 | (Page 59) | 60 | 61 | .... | 108 | newer

    0 0

    .

    apartheid

    (Südafrika, die USA in den 40ern und Israel heute sind nicht die einzigen Apartheids-Staaten auf der Welt. Auch Deutschland gehört auf die Liste. Die jüdische und die deutsche Regierung haben also mehr Gemeinsamkeiten, als man denkt, wobei natürlich die Richtung der Diskriminierung genau entgegengesetzt ist)

    .

    Rassismus ist die unterschiedliche Behandlung von Menschen, einzig aufgrund ihrer Herkunft oder Rasse.

    Jeder Mensch, der nur über ein bisschen Verstand verfügt, sieht sofort, daß Deutschland von Rassisten beherrscht wird.

    Es gibt zwar keine äußeren Kennzeichnungen oder offiziellen Verlautbarungen.

    Aber es gibt Realitäten, die nicht anders als durch Rassismus erklärt werden können.

    .

    Zum Beispiel:

    Warum kommen Deutsche für Vergehen ins Gefängnis, die bei Ausländern höchstens ein Schulterzucken auslösen?

    Warum meldet sich bei einer Sachbeschädigung in Tröglitz die gesamte politische Kaste zu Wort, während beim Foltermord an Maria P. (die schwanger lebendig verbrannt wurde, nachdem ihr Freund ihr erst mit einem Messer in den Bauch stieß) nur das absolute Schweigen/Desinteresse herrschte?

    Wie ist es möglich, daß der Staat über Jahrzehnte keine Wohnungen für 400.000 deutsche Obdachlose schaffen “konnte”, er aber im Jahr 2015 in der Lage war, für über eine Million “Flüchtlinge” Wohnraum bereit zu stellen?

    Wieso werden selbst schwer kriminelle Ausländer nicht abgeschoben, aber stattdessen alte Omis aus ihren Wohnungen geworfen?

    .

    Pforzheim Rentnerin

    .

    Natürlich kann sich Gauck/Merkel nicht hinstellen und sagen:

    “Wir sind jetzt ein faschistischer Apartheids-Staat”

    Sie müssen es heimlich machen.

    Über die Bürokratie, mit ihren gewissenlosen, rassistischen Komplizen in den Amtsstuben.

    Und da natürlich über die Geldströme.

    Wer sich so verhält, wie der Staat es sich wünscht, bekommt finanzielle Anreize bzw. wird belohnt.

    Wer sich nicht so verhält, wird nicht belohnt bzw. macht Verluste.

    .

    Wer die Bevölkerungsstruktur eines Landes verändern will, muss Siedlungspolitik betreiben.

    Wer will, daß bevorzugt Ausländer angesiedelt werden, muss Vermieter belohnen, die ihren Wohnraum bevorzugt für Ausländer bereitstellen.

    Und das schafft man natürlich über finanzielle Anreize.

    Ein anonymer Informant hat mich auf einen interessanten Artikel aufmerksam gemacht, der sich mit diesem Thema beschäftigt und die Praxis des faschistischen CDU-Regimes offenlegt:

    .

    Jetzt zeichnet sich ein erschreckendes Szenario ab: Werden in Deutschland lebende Menschen ihren angestammten Wohnraum verlieren, damit Flüchtlinge und Asylbewerber eine Bleibe finden? Erste Fälle zeigen, dass Vermieter Bestandsmietern kündigen, um durch Neuvermietung deutlich höhere Mieteinnahmen zu erzielen. […]

    Um geeignete Unterbringung für Flüchtlinge zu gewährleisten, greifen die Kommunen tief in die Tasche: Um sich an dem knappen Wohnungsmarkt einzudecken, werden Zahlungen von nicht selten 50,00 bis 100,00 € pro Asylbewerber und Tag von den Kommunen an Vermieter gezahlt werden, die bereit sind, Wohnraum zur Verfügung zu stellen.

    Ein Beispiel:

    Ein Vermieter verfügt über eine Dreizimmerwohnung mit einer Fläche von 80 m2 im teuersten Ballungsraum mit der höchsten Wohnungsnot in Deutschland, München. Dort beläuft sich die Miete auf 15,24 € pro Quadratmeter (Quelle Statista GmbH über http://www.de.statista.com, „Städte mit den höchsten Mietpreisen für Wohnungen in Deutschland im zweiten Quartal 2015 in Euro pro Quadratmeter“), für seine 80 m²-Wohnung somit auf monatlich 1.219,20 € nettokalt. Andernorts liegen die Mietpreise noch deutlich darunter.

    Dem steht eine mögliche Miete von 9.000,00 € bei einer Vermietung an die Stadt zur Unterbringung von Asylbewerbern/Flüchtlingen gegenüber. Legt man eine Zahlung von 50,00 € pro Asylbewerber und Tag zugrunde und bringt der Vermieter zwei Menschen in einem Raum unter, so errechnet sich für die Dreizimmerwohnung eine Miete von 9.000,00 €. Das ist eine Beispielrechnung, die aber durchaus realistisch ist – Belegungen mit vier und mehr Personen pro Raum sind in der Medienberichterstattung fast täglich dokumentiert.

    Damit erzielt der Vermieter mit einer „normalen“ Vermietung gerade mal ein Siebtel der Miete, die er für eine Flüchtlingsunterkunft erzielen könnte – ein Mehrerlös von 87% ist bei einer Freikündigung der Wohnung möglich.

    Jeder betriebswirtschaftlich denkende Vermieter wird deshalb alles daran setzen, seine Wohnungen als Flüchtlingsunterkunft zur Verfügung zu stellen, um höhere Einnahmen zu erzielen. […]

    .

    Um es also auf den Punkt zu bringen:

    Wie würdet ihr einen Staat nennen, der Vermietern SIEBEN MAL soviel Geld zahlt, wenn sie Asylanten bei sich aufnehmen, als wenn sie den Wohnraum Deutschen zur Verfügung stellen?

    Wie nennt ihr einen Staat, der Jahrzehntelang schulterzuckend dabeistand, wie Deutsche obdachlos wurden, aber auf einmal für Asylbewerber SIEBEN MAL soviel Geld locker macht, wie für eine Wohnung derselben Größe in München?

    Merkt ihr jetzt, wie das CDU-Regime die Deutschen über Jahrzehnte verhöhnt hat?

    Das Geld für bedürftige Deutsche und für bedürftige Ausländer kommt doch aus demselben Topf: STEUERGELD

    Wie kann es sein, daß dieser Topf angeblich jahrzehntelang leer war, wenn ein bedürftiger Deutscher etwas wollte,

    er aber nun seit letztem Jahr Geld ohne Ende ausspucken kann, wenn es um die Ansiedlung von Ausländern geht?

    Nochmal:

    Es ist derselbe Topf!

    Derselbe Topf kann nicht zugleich leer und voll sein!

    .

    hammer kopf

    .

    Deutschland ist dank der CDU-Wähler ein faschistischer Apartheidsstaat geworden.

    Der schlimmste der Geschichte.

    Ich glaube, nichtmal in Südafrika hätte sich die Regierung getraut, Vermietern das Siebenfache zu zahlen, wenn sie ihren Wohnraum an Weiße statt an Schwarze vermieten.

    Doch auch zum Errichten eines Apartheidsstaates gehören zwei.

    Das CDU-Regime konnte diese Verhältnisse nur schaffen, weil den Deutschen die Werte

    MUT

    EHRE

    WAHRHEIT

    GERECHTIGKEIT

    abhanden kamen.

    .

    Ein anständiges Volk besteht aus anständigen Menschen.

    Kein anständiger Richter würde solche Urteile sprechen, wie sie hier gesprochen werden.

    Kein anständiger Mitarbeiter würde dabei mitmachen, wie der Staat systematisch die eigenen Leute entmietet, um Ausländer ansiedeln zu können.

    Kein anständiger Journalist würde zu einem solchen Skandal schweigen.

    Und in einem anständigen Volk würden die verantwortlichen Parteien (CDU/CSU/SPD) irgendwo im Nullkomma-Bereich rumdümpeln.

    Ein Volk aber, das mehrheitlich Parteien wählt, die ganz offensichtlich einen faschistischen Apartheidsstaat errichtet haben, darf sich dann nicht beschweren, in einem solchen zu leben.

    Wer noch nicht einmal genug Mut zusammenbringt, um in eine Wahlkabine zu gehen und sein Kreuz bei der AfD zu machen, der hat jegliches Recht auf Jammern verloren.

    .

    Der Herrgott hat noch niemals einem Faulen geholfen, er hilft auch keinem Feigen. 

    Er hilft auch keinem Volk, das sich nicht selber helfen will.

    Hier gilt im größten der Grundsatz:

    Volk, hilf dir selbst, dann wird der Herrgott seine Hilfe Dir nicht verweigern!

    (Ihr könnt euch sicher denken, von wem dieser Ausspruch stammt)

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Die AfD ist natürlich nicht die Lösung.

    Ich wähle sie nicht in der Erwartung, sie werde das deutsche Volk retten.

    Ich wähle sie deshalb, weil dadurch etablierte Politiker ihre Sitze verlieren, wodurch personelle Netzwerke zerschlagen werden, weil Machtpositionen umbesetzt werden.

    Ich wähle sie deshalb, weil ich lieber gegen einen schwachen Feind kämpfe als gegen einen starken.

    Sobald die Amateur-AfD-Politiker in den Parlamenten sitzen, wird das Hickhack losgehen und die Politiker werden ihre Pfründe zu sichern suchen.

    “Teile und Herrsche” einmal andersherum; warum sollen immer nur die Mächtigen einen Spaltkeil zwischen uns treiben?

    Natürlich sind auch die AfD-Politiker zu bekämpfen, wenn sie nicht den Willen des deutschen Volkes umsetzen.

    .

    .



    ki11erbeeapartheidPforzheim Rentnerinhammer kopfki11erbeeapartheidPforzheim Rentnerinhammer kopf

    0 0
  • 02/06/16--07:55: Ein unglaublicher Witz
  • .

    ROFL

    .

    Beim Überfliegen der Nachrichten bin ich auf eine Meldung gestoßen, die einfach zu komisch ist:

    Das ARD-Magazin „Monitor“ wirft deutschen Behörden vor, für Verzögerungen bei Abschiebungen mitverantwortlich zu sein:

    Es gingen wichtige Dokumente wie Pässe oder Heiratsurkunden verloren.

    Ohne Ausweisdokument können ausreisepflichtige Flüchtlinge oft nicht abgeschoben werden – selbst, wenn sie ausreisen wollen. […]

    .

    OK, daß viele von Merkels Söldnertruppen ihren Paß wegschmeißen, damit sie hier Asyl beantragen können, ist ja nichts neues.

    Hier jedoch geht es um den Fall, daß Leute mit ihren Papieren ankommen, aber diese Papiere bei den deutschen Behörden “verloren gehen”, so daß die Abschiebungen sich verzögern:

    Bei deutschen Behörden gingen regelmäßig Ausweisdokumente von Flüchtlingen und Asylbewerbern verloren, hieß es in der Sendung vom Donnerstagabend.

    Bei ausreisepflichtigen Flüchtlingen oder solchen, die freiwillig Deutschland verlassen wollen, verzögere sich die Ausreise deswegen oft über Monate, so „Monitor“.

    Teils würden Abschiebungen sogar ganz verhindert.

    .

    Und jetzt kommt der Gag:

    Den Recherchen von „Monitor“ zufolge soll es aber bei fast der Hälfte (45 Prozent) der Behörden in den größten deutschen Städten Probleme mit der rechtzeitigen Rückgabe geben.

    In einigen Behörden sei die Zuständigkeit für die Ausweisdokumente unklar, so „Monitor“.

    Oftmals wüssten die Mitarbeiter nicht, wo die Pässe aufbewahrt würden.

    So klagte die Stadt Herne gegenüber dem Magazin über den „extrem hohen und zeitintensiven Arbeitsaufwand” bei der Nachforschung nach den Pässen.

    .

    .

    Jetzt mal im Ernst:

    Seid ihr dritte Welt oder so?

    Schon mal was vom Alphabet gehört?

    Man kauft sich eine stinknormale Schrankwand und sortiert die Pässe dort nach dem Alphabet.

    Will “die Stadt Herne” mir jetzt allen Ernstes erzählen, sie sei unfähig, die Pässe der Asylbewerber alphabetisch zu ordnen?

    Das ist jawohl nicht zu glauben!

    .

    facepalm four

    .

    Und das ist auch der Schlüssel zum Verständnis der Geschichte:

    Es ist nicht zu glauben!

    Die Wahrheit ist:

    Natürlich ist die Stadt in der Lage, die Papiere der Asylbewerber so aufzubewahren, daß man sie in nullkommanix wiederfindet.

    Aber das ist politisch nicht gewollt!

    .

    Das Merkel-Regime holt doch die Ausländer nicht deswegen her, um sie wieder abzuschieben.

    Sie holt sie her, weil sie HIER eine gewisse Aufgabe zu erfüllen haben.

    Und dann erfindet sie irgendwelche Geschichten, von wegen:

    “Huch, wir können leider die Pässe nicht finden!”

    oder

    “Huch, wir wissen gar nicht, wer dafür zuständig ist!”

    .

    hammer kopf

    (Behämmert sind nicht die, die angeblich die Ausweispapiere der Ausländer nicht mehr finden können. Behämmert sind die, die diese Lügen glauben.)

    .

    Es sind schlicht und ergreifend LÜGEN!

    Etwas absichtlich zu machen und dann irgendwelche “Versehen” oder “Unfälle” als Erklärungen aus dem Hut zu zaubern, ist keine Kunst; das kann jedes Kind.

    .

    Die Wahrheit ist also: deutsche Staatsbedienstete lügen, sobald sie ihr Maul aufmachen.

    Staatsanwälte, Gerichtsmediziner, Polizisten, Beamte, Minister, Regierungssprecher,… alles Lügner.

    Wer von euch auch nur eine Minute lang geglaubt hat, daß Deutschland nicht in der Lage sei, die Ausweispapiere der Leute ordnungsgemäß aufzubewahren, ist der wahre Dummkopf.

    .

    In jedem Gymnasium wurden die Abiturarbeiten der Schüler bis zu 20 Jahre aufbewahrt.

    Und jetzt sollen ausgerechnet die bürokratischen Deutschen Pässe von Asylbewerbern nicht wiederfinden können?

    Wen wollen die verarschen?

    .

    Wenn etwas nicht gefunden wird, dann deshalb, weil es nicht gefunden werden soll.

    Wenn etwas verloren geht, dann deshalb, weil es verloren gehen soll.

    Wenn etwas geschreddert wurde, dann deshalb, weil es geschreddert werden sollte.

    Alles andere ist Kinderkacke.

    “Wir können sie nicht abschieben, weil wir ihre Pässe nicht finden”

    Ich glaub es schneit…

    .

    pinocchio

    (“Also eben war der Pass noch da, nu isser auf einmal weg! Keine Ahnung, wie sowas kommt! Hihi!”)

    .

    LG, killerbee

    .

    .

     



    ki11erbeeROFLfacepalm fourhammer kopfpinocchioki11erbeeROFLfacepalm fourhammer kopfpinocchio

    0 0

    .

    brecht

    .

    Ich zitiere aus folgendem Artikel:

    Jede Sanktion, welche aufgrund der Nichtannahme einer zumutbaren Arbeit erfolgt, löst ab 01.08.2016 (geplantes in Kraft treten dieser Änderung) automatisch einen Rückforderungs- und Aufrechnungsanspruch in Höhe des bei Jobannahme (mehr) zugeflossenen anrechenbaren Einkommens aus.

    Und das für die Dauer von bis zu 4 Jahren.

    Damit erfolgt auch eine Doppelbestrafung: zuerst 3 Monate Sanktion i.H.v. 30% der Hartz IV Regelleistung, und danach bis zu 4 Jahre Aufrechnung der nicht verminderten Bedürftigkeit i.H.v. 30% der Regelleistung.

    Damit wird die Dauer einer solchen Sanktion de facto auf bis zu 4 Jahre verlängert. […]

    .

    Es gibt Meldungen, die selbst mich noch schockieren.

    Wieviel Hass muss in Politikern von CDU/CSU und SPD stecken, um sich solche Gesetzentwürfe auszudenken?

    HartzIV ist das Existenzminimum.

    Ein Staat, der seinen Bürgern das Existenzminimum als Bestrafung kürzt, ist kein Staat mehr, sondern ein Arbeits- und Vernichtungslager.

    Eine Kürzung des Existenzminimums, was eh gegen die Menschenrechte verstößt, über 3 Monate ist bereits schlimm genug, kann aber evtl. durch Kontoüberziehung noch ausgeglichen werden.

    Frage natürlich: Wie soll der Sanktionierte seine Schulden tilgen, wenn er danach nur das Existenzminimum bekommt?

    Aber Reduzierung des Existenzminimums um 30% für bis zu 4 Jahre?

    Wer soll das überleben?

    Oder geht es euch Politikern vielleicht darum, die Langzeitarbeitslosen in Verzug mit Mietzahlungen zu bringen, so daß ihr dann Wohnraum für eure ausländischen Söldner bekommt, um sie “dezentral” zu stationieren und im Volk für noch mehr Angst zu sorgen?

    So schlau wie ihr seid, bin ich auch noch.

    .

    altersarmut

    (Ein deutscher Langzeitarbeitsloser, der obdachlos wird = eine neue Wohnung für die hereingeholten “Rapefugees”)

    .

    Allein der Begriff “Existenzminimum” zeigt schon die Verachtung der Bonzenklasse gegenüber dem Volk.

    Ein Tisch oder ein Stuhl “existiert”.

    Lebewesen leben.

    Menschen leben.

    Ein Staat, der sich nicht um das Leben der Menschen kümmert, sondern bloß noch ihre “Existenz” erhält, ist kein Staat.

    .

    Die BRD ist ein Arbeitslager; alles definiert sich hier über Arbeit.

    Hat man Arbeit und erzeugt Profit für die Bonzen, darf man leben.

    Hat man keine Arbeit, erzeugt man keinen Profit für die Bonzen und ist somit unwichtig.

    Mehr noch:

    Man ist ein Störfaktor!

    Und um diesen Störfaktor zu minimieren, muss man ihn beherrschen.

    Das tut man, indem man ihn nur noch “existieren” lässt und ihn mit Sanktionen in einem Stadium der Angst hält.

    .

    Behördenwillkür

    .

    Wie ihr seht, ist die Bundesregierung für dieses Gesetz verantwortlich.

    Also CDU/CSU und SPD.

    Und wie es der Zufall so will, tritt das Gesetz genau einen Monat nach der Fussball-EM in Kraft; man kann also davon ausgehen, daß die Verabschiedung des Gesetzes an irgendeinem Tag erfolgt, wenn Deutschland spielt.

    Aber man muss sich doch fragen, mit welchem Recht die SPD noch als “Arbeiterpartei” wahrgenommen werden kann.

    Solche Gesetze sind geeignet dafür, um Langzeitarbeitslose in den Selbstmord zu treiben.

    Das weiß ich, das weiß jeder.

    Und ich glaube, es hat auch keinen anderen Zweck, als genau das zu bewirken.

    Wer in einem Arbeitslager nicht arbeiten kann, der wird von den Bonzen entsorgt.

    Vielleicht noch vorher ein Organspende-Zwang für Hartzer?

    .

    Kann eigentlich einem Gefangenen in Deutschland die Essensration gekürzt werden?

    Nein.

    Und wie oft hört man, daß der Staat die kriminellen Drogenclans in Bremen angeblich nicht bestrafen kann, weil diese ja HartzIV beziehen und man das nicht reduzieren könne.

    Warum hat dieser Staat hier vor, bei Deutschen die Kürzung des Existenzminimums auf bis zu 4 Jahre auszuweiten, die keiner Fliege was getan haben, aber nicht bei gewalttätigen Drogendealern?

    .

    Versailles2.0

    .

    Weil CDU/CSU und SPD als Komplizen der Bonzen aus der Wirtschaft einen Vernichtungskrieg gegen das eigene Volk führen.

    Weil die Bonzen mit der BRD eine Mischung aus Arbeits- und Vernichtungslager erschaffen wollen.

    Aus Sicht der Bonzen gibt es nur zwei Sorten Menschen: nützliche und unnütze/entbehrliche

    Kinder und Arbeiter sind nützlich, weil sie Profit erschaffen oder erschaffen könnten

    Kriminelle (Ausländer) sind nützlich, weil sie das Volk in einem Angstzustand halten

    Kranke, Langzeitarbeitslose und Rentner sind unnütz, weil sie keine Profite erzeugen

    Darum sind Kranke, Alte und Arbeitslose die ersten, die in diesem Arbeitslager für die Vernichtung selektiert werden.

    Im KZ Auschwitz gab es angeblich eine Rampe, wo die Menschen in arbeitsfähig oder nicht arbeitsfähig eingeteilt wurden.

    Im KZ “BRD” übernimmt das Jobcenter die Aufgabe dieser Rampe.

    .

    arbeit-macht-frei

    (Man sollte diesen Spruch quer über die BRD-Flagge schreiben, damit andere sofort wissen, um was für einen “Staat” es sich hier handelt)

    .

    Nach wie vor bin ich ein sanfter Mensch und sage, daß es nie zu spät ist, einen Schlußstrich zu ziehen und umzukehren.

    Aber sollten die ersten Sanktionen dieser Art im August verhängt werden, dann ist eine Grenze überschritten.

    Dann haben die Bonzen aus diesem Staat hier endgültig ein KZ gemacht, mit allen Konsequenzen.

    Dazu gehört auch, daß nach dem Fall dieses Staates Jobcenter-Mitarbeiter und auch die Putzfrau im Jobcenter noch als 90-Jährige vor die Gerichte geschleift werden, um sie anschließend im Gefängnis verrotten zu lassen.

    Aber selbst dafür gibt es keine Garantie.

    Vielleicht geht der neue Staat, der an die Stelle der BRD treten wird, sogar einen Schritt weiter und zieht einen endgültigen Schluß-Strich, wie es unsere Nachbarn einst vorgemacht haben.

    .

    guillotine

    .

    Eine letzte Warnung an die Bonzen und ihre Komplizen:

    Wenn ihr eine Situation für das Volk schafft, wo Menschen in Freiheit weniger zu verlieren haben als Menschen im Gefängnis, spielt ihr mit eurem Leben.

    Es gibt 80 Millionen Menschen in Deutschland.

    Angenommen, jeder gute Mensch würde aus Verzweiflung nur einen bösen Menschen umbringen, weil er nichts mehr zu verlieren hat.

    Wer wird diesen Kampf wohl gewinnen?

    Gut oder Böse?

    Ihr oder das Volk?

    .

    Vergesst niemals, daß ausbeuterische Systeme die Struktur eine Pyramide haben.

    Das ist ihr Schwachpunkt.

    Weniger als 1% Nutznießer, mehr als 99% Ausgebeutete.

    Wenn ihr schlau seid, treibt ihr die 99% niemals in die Ecke, denn dort könnten sie feststellen, wie viele und wie mächtig sie wirklich sind.

    Jede Regierung, jedes Weltreich ist irgendwann gefallen.

    Ich verstehe wirklich nicht, was die Millionäre und Milliardäre in Deutschland dazu treibt, das Volk noch weiter zu reizen?

    Aufstände provozieren und dann “Feuer Frei”?

    Die Menschen werden den CDU/CSU/SPD-Politikern und ihren Komplizen mit Löffeln die Herzen rausschälen, wenn die Polizei auf das Volk schießt.

    Da wird dann nicht mehr differenziert werden, ob man bloß Kommunalpolitiker oder BT-Abgeordneter war; ob man bloß Streifenpolizist war oder Polizeipräsident.

    Wirklich: wie kann man nur so dumm sein und ohne Not solche Aktionen provozieren?

    Stampft diesen Gesetzentwurf ganz schnell wieder ein, bevor er euch auf den Kopf fällt!

    .

    Karma

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeebrechtaltersarmutBehördenwillkürVersailles2.0arbeit-macht-freiguillotineKarmaki11erbeebrechtaltersarmutBehördenwillkürVersailles2.0arbeit-macht-freiguillotineKarma

    0 0
  • 02/08/16--04:40: Willkür / Freiheit
  • .

    Kauder

    (Wenn ich an “Bonzen” oder “Willkür” denke, sehe ich immer die hässliche Fresse von Kauder vor mir. Keine Ahnung, wie das kommt)

    .

    Es freut mich, daß der letzte Artikel über die geplanten Sanktionierungsmaßnahmen der Jobcenter auf soviel Resonanz gestoßen ist.

    Hoffentlich versteht nun auch der Letzte, daß mein blog ein LINKER blog ist, der die Interessen der Menschen über die der Bonzen aus der Wirtschaft stellt.

    Auf einen Punkt möchte ich etwas detaillierter eingehen und eine ganz einfache Frage stellen, die mit Sicherheit niemand beantworten kann.

    […] zuerst 3 Monate Sanktion i.H.v. 30% der Hartz IV Regelleistung, und danach bis zu 4 Jahre Aufrechnung der nicht verminderten Bedürftigkeit i.H.v. 30% der Regelleistung. […]

    .

    Meine Frage lautet:

    Wieso bis zu vier Jahre?

    Warum nicht bis zu drei Jahren?

    Oder bis zu 5 Jahren? Oder bis zu acht Jahren?

    Fällt euch irgendein logischer, nachvollziehbarer Grund ein, woher der Gesetzgeber ausgerechnet die vier Jahre nimmt?

    .

    Ich sage euch: es gibt keinen Grund.

    Wie werden denn Gesetze in der BRD gemacht?

    Irgendwelche Bonzen sitzen in einem großen Raum.

    Dann sagt einer: “Wir müssen mehr Druck auf das Volk ausüben, die haben noch zuwenig Angst!”

    Darauf ein anderer: “Wie wäre es, wenn wir die Sanktionen für arbeitsunwillige Hartzer ausdehnen?”

    “Au ja, gute Idee! Wir lassen die in Asylantenheimen den Dreck wegmachen und wer sich wehrt, dem kürzen wir das Geld. Dann können sie ihre Miete nicht mehr zahlen und wir haben mehr freien Wohnraum für unsere Söldner! Super!”

    “OK, machen wir so. Wie lange sollen wir die in Zukunft sanktionieren? Bisher waren es ja 3 Monate. Wie wäre es mit drei Jahren?”

    “Ne, komm, machen wir 4 Jahre!”

    “OK, schreiben wir “bis zu 4 Jahre”, dann haben die Sachbearbeiter ein bisschen Spielraum.”

    .

    (Lars Witteck. Ein Name, den man sich merken muss. Daß er Mitglied der CDU ist, überrascht hier glaube ich niemanden)

    .

    In einem demokratischen Rechtsstaat gibt es lediglich zwei Bedingungen, die erfüllt sein müssen.

    a) Die Gesetze gelten immer für alle.

    b) Jedes Gesetz ist von der Mehrheit genau so gewollt.

    .

    Wenn nur eine der beiden Bedingungen verletzt wird, haben wir keinen demokratischen Rechtsstaat.

    In Deutschland werden gleich beide Bedingungen verletzt.

    Gesetze, die der Obrigkeit nicht passen, werden bei Bedarf “ruhen gelassen”, siehe die Siedlungspolitik des CDU-Regimes im letzten Jahr.

    Und ob die Mehrheit des Volkes ein Gesetz will oder nicht, spielt nicht die geringste Rolle bei dessen Verabschiedung.

    Wer Deutschland für einen “demokratischen Rechtsstaat” hält, ist entweder dumm oder ein Lügner.

    Deutschland ist stattdessen ein “freiheitlicher Rechtsstaat”!

    .

    Wer glaubt, das sei irgendwie “gut”, weil ja das Wort “Freiheit” vorkommt, hat das Prinzip nicht verstanden.

    Ein Bonze oder Politiker, der von “Freiheit” spricht, meint damit immer nur seine eigene Freiheit.

    Nehmen wir als Klischee-Beispiel das finstere Mittelalter.

    Wenn ihr irgendjemandem aus der Obrigkeit nicht passt, dann bezeichnet man euch als “Hexe” oder Ketzer, erfoltert von euch ein Geständnis und verbrennt euch anschließend auf dem Scheiterhaufen.

    Man musste als normaler Bauer also ständig auf der Hut sein, bei der Obrigkeit nicht unangenehm aufzufallen.

    Ein ganz besonders demütigendes Beispiel für die Macht der Bonzen im Mittelalter war das “ius primae noctis”.

    Der Gutsherr hatte demnach das Recht, bei der Hochzeitsnacht seiner Untergebenen noch vor dem eigentlichen Bräutigam Geschlechtsverkehr mit der Braut zu haben.

    Warum?

    Na, weil er der Gutsherr war und das war eben sein Recht.

    .

    Feudalismus

    (Ob eine Gesellschaft “frei” oder “unfrei” ist, ist eine Frage der Perspektive)

    .

    Wenn ich euch nun frage, wie es um die Freiheit im Mittelalter bestellt war, werden die meisten sagen:

    “Furchtbar. Schrecklich. Keine Freiheit, nur Angst und Willkür.”

    Doch diese Antwort ist völlig falsch.

    Denn aus Sicht der Bonzen und der Obrigkeit war das feudale Mittelalter die freieste Gesellschaftsordnung, die man sich überhaupt vorstellen kann!

    Wenn euch die Nase von jemandem nicht gefällt, könnt ihr ihn einfach hinrichten lassen und habt nichts zu befürchten!

    Ihr könnt die gesamte Ernte eurer Bauern verkaufen und die Bauern krepieren lassen: euch passiert trotzdem nichts!

    Und selbst wenn ihr ein alter, hässlicher, stinkender, fetter Sack seid, könnt ihr immer noch Sex mit den hübschesten Bauerntöchtern haben; noch vor ihrem eigentlichen Ehemann.

    Bitte zeigt mir eine einzige Gesellschaft, die euch als Bonze mehr Freiheit bieten könnte!

     

    .

    Das ist der Grund, warum ich mittlerweile eine regelrechte Abscheu vor Leuten entwickelt habe, die immer von “Freiheit” sprechen.

    Denn sie meinen immer nur ihre eigene Freiheit, ohne Konsequenzen tun zu können, was ihnen in den Sinn kommt.

    Und natürlich ist die BRD aus Sicht der Bonzen der freiheitlichste Staat, der je auf deutschem Boden existierte.

    Versetzt euch doch mal in die Lage eines Bankers.

    Ihr könnt soviel zocken, wie ihr wollt, ihr geht keinerlei Risiko ein!

    Wenn ihr Gewinne macht, ist das super,

    Aber auch, wenn ihr Verluste macht, ist das kein Problem.

    Dann kommt Merkel angelaufen, erklärt eure Bank für “systemrelevant” und schüttet über euch das Füllhorn mit Steuergeld aus.

    Daß die Banker voll des Lobes über die Freiheiten in der BRD sind, ist jawohl kein Wunder.

    Daß aber die Freiheit des einen in einem Staat immer mit der Unfreiheit eines anderen erkauft wird, ist uninteressant, solange man auf der richtigen Seite steht.

    .

    Bankpleite

    .

    Solange CDU/CSU und SPD regieren, gibt es stets nur eine Richtung, in die Freiheit und Geld fließen:

    Weg vom Volk, hin zu den Bonzen.

    Ist ja auch logisch.

    Wer regiert denn?

    Die Bonzen.

    Warum sollten Bonzen während ihrer Regierungszeit Gesetze verabschieden, die ihre eigene Freiheit einschränken oder ihnen sonstwie Verlust bescheren?

    Man gelangt doch nicht in Machtpositionen, um sich selber zu schaden!

    .

    Worauf ich mit diesem Artikel eigentlich hinauswill, ist die jetzige Staatsordnung.

    Hier herrscht seit 2011 die pure Willkür, pardon FREIHEIT,  in allen Bereichen.

    Gesetze werden nach Gutdünken gemacht: freiheitliche Legislative

    Gesetze werden nach Gutdünken beachtet oder ruhen gelassen: freiheitliche Rechtsauslegung

    Gerichtsurteile werden nach Gutdünken gesprochen: freiheitliche Justiz

    Menschen werden nach Gutdünken eingesperrt oder zwangspsychiatrisiert: freiheitlicher Strafvollzug

    Was wahr oder falsch ist, wird nach Gutdünken entschieden: freiheitliche Presse

    .

    “Freiheitliche Demokratie nach Gutsherrenart”

    .

    gutsherrenart

    .

    Deutschland ist Feudalstaat.

    Deutschland ist Mittelalter mit Fußball und Internet.

    Deutschland ist eine Mischung aus Arbeitslager und Freiluft-Irrenhaus.

    Und über allem steht das Motto: FREIHEIT (für die Bonzen)

    Übrigens hat Gauck, dessen Amtsantritt zeitlich perfekt mit dem Umbau zum “freiheitlichen” Rechtsstaat korreliert, ein Buch geschrieben.

    Ratet mal, wie der Titel seines Buches lautet?

    .

    Freiheit

    .

    Gauck hat Wort gehalten.

    Die Bonzen und ihre Komplizen schwimmen unter der CDU in Freiheiten, das Volk hingegen liegt in Ketten.

    Deswegen rate ich euch: seid auf der Hut vor allem und allen, die ständig von “Freiheit” sprechen.

    Angefangen bei der Partei “die Freiheit”, über “eigentümlich frei” und “Junge Freiheit” bis hin zu den “Freiheitlichen”, “Liberalen” und “Libertären”.

    Das beste Beispiel für Sklaverei und Willkür im Mantel von “Freiheit” liefert aber “TTIP”, das sogenannte “Freihandelsabkommen”.

    Wäre ich ein Abgeordneter und müsste über “TTIP” abstimmen, ich müsste das Vertragswerk gar nicht lesen.

    Mir reichen zwei Sachen:

    a) es kommt aus den USA und die werden wohl kaum einen Vertrag ausarbeiten, der ihnen selber schadet

    b) das Wort “frei” kommt darin vor

    .

    Mehr muss ich nicht wissen.

    Abgelehnt.

    Die Freiheit nehm ich mir ;-).

    .

    LG, killerbee

    .

    .

     



    ki11erbeeKauderFeudalismusBankpleitegutsherrenartFreiheitki11erbeeKauderFeudalismusBankpleitegutsherrenartFreiheit

    0 0

    .

    bad aibling

    .

    Japans “Shinkansen”-Züge:

    Der Shinkansen zeichnet sich weniger durch die absolute Höchstgeschwindigkeit der Triebwagen (443 km/h im Testlauf) als vielmehr durch seine durchgängig hohe Reisegeschwindigkeit aus:

    So erzielt der »Nozomi-Superexpress« zwischen Tokio und Nagoya inkl. Bahnhofsaufenthalten (!!!) eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 206 km/h.

    Der Shinkansen gilt als außerordentlich sicheres Verkehrsmittel, die japanischen Hochgeschwindigkeitszüge sind die weltweit sichersten überhaupt.

    Seit der Inbetriebnahme der ersten Strecke im Jahre 1964 bis heute ist es zu keinem Unfall mit Todesfolgen gekommen.

    Selbst bei einem Erdbeben der Stärke 6,4 am 23. Oktober 2004,[1] als zum ersten Mal ein Zug entgleiste, kam es nicht zu Personenschäden.[2]

    Die Pünktlichkeit ist international konkurrenzlos:

    Sämtliche Shinkansen-Züge erreichen pro Tag zusammengerechnet eine Verspätung von unter fünf Minuten.

    Die durchschnittliche Verspätung eines einzelnen Shinkansen-Zuges am Ankunftsbahnhof betrug im Jahre 2005 ganze sechs Sekunden.

    .

    .

    Deutschland 2016:

    Zwei Personenzüge in Bayern (wo sonst…) rasen frontal ineinander.

    Mindestens 9 Tote, über 100 Verletzte.

    Stellungnahme des Verkehrsministers:

    “Züge müssen mit sehr hoher Geschwindigkeit aufeinander geprallt sein”

    (Danke, Captain Obvious!)

    .

    dobrindt

    (Normale Menschen halten Dobrindt für einen Vollpfosten. In Bayern wird so jemand ein ganz hohes Tier. Sagt ne Menge über die Bayern aus.)

    .

    Seht ihr, das ist der Unterschied zwischen einem anständigen Volk, das sich einen anständigen Staat erschafft, und Deutschen.

    Ein durchschnittlicher Hochgeschwindigkeitszug in Japan hat unter 6 Sekunden Verspätung.

    Obwohl die Züge etwa 30% des gesamten Fernverkehrsaufkommens in Japan (128 Mio Einwohner) bewältigen, gab es in den letzten 52 Jahren keinen einzigen Unfall mit Todesfolge.

    Das einzige Mal, daß ein Zug entgleiste, brauchte es ein Erdbeben der Stufe 6,4.

    .

    Und in Deutschland fahren zwei Personenzüge ungebremst ineinander, 9 Tote, über 100 Verletzte und alles, was dem Verkehrsminister als Stellungnahme einfällt, ist so banal, der hätte auch übers Wetter labern können.

    .

    Darum seid ihr Dritte Welt.

    Wenn in einem Land wie Deutschland, das so technologisiert ist, solche Unfälle passieren können, die man höchstens irgendwo im Busch erwartet, kann das nicht an der Technik liegen.

    Es liegt an den Leuten, die diese Technik bedienen, bzw. sie offenbar nicht mehr bedienen können.

    .

    antifa wunsiedel

    (Ein Volk, in dem solche Irren frei herumlaufen, kann logischerweise keinen anständigen Staat mehr führen)

    .

    Euer Ruf geht im Zeitraffer den Bach runter.

    Wenn sich sogar schon Leute in Murmansk gegen aggressive Ausländer wehren mit der Aussage: “Hier ist nicht Köln!”, spätestens dann, würde ich mir ernsthaft Gedanken machen.

    Offenbar hat sich der Charakter des deutschen Volkes mittlerweile dank Smartphones bis an den nördlichen Polarkreis herumgesprochen.

    .

    Das deutsche Volk ist nur noch ein Witz, eine gewaltige Lachnummer.

    Ob euer scheiß Export wieder um 3 oder 4 oder 5% gestiegen ist, interessiert keine Sau.

    Um wieviel ist denn euer Gehalt gestiegen?

    Was interessiert euch dann, ob irgendwelche Bonzen wieder ein paar Millionen mehr haben?

    Eure Drecks-Wirtschaft, die ihr auf Knien anbetet, könnt ihr euch in die Haare schmieren.

    Was nützt es euch, in einem produktiven Arbeitslager zu vegetieren, wenn der Rest nicht stimmt?

    .

    arbeit-macht-frei

    .

    Eure Politiker sind genauso korrupt wie die in der 3. Welt, sogar noch schlimmer.

    Eure Juristen sind genauso korrupt wie in der 3. Welt, sogar noch schlimmer.

    Eure Polizisten sind genauso korrupt wie in der 3. Welt, sogar noch schlimmer.

    Eure Journalisten sind genauso korrupt wie in der 3. Welt, sogar noch schlimmer.

    Und was eure Infrastruktur angeht: wenn in einem Land Personenzüge ungebremst frontal kollidieren, dann ist das auch 3. Welt.

    .

    Ich muss wirklich herzhaft lachen, wenn mir irgendso ein dummes “konservatives” Arschloch wieder mal erzählen will, wie toll es in Deutschland sei und daß es “anderswo ja noch viel schlimmer” sei.

    Ich weiß nicht, von welchem Deutschland der redet.

    Dasselbe Deutschland, in dem fettärschige Polizisten immer nur rumstehen und “leider auch nichts machen können”, während die Kriminellen mit 50 Vorstrafen nach 10 Minuten wieder auf freiem Fuß sind, kann es jawohl nicht sein.

    Dasselbe Deutschland, wo der Verkehrsminister sagt, daß “die Züge mit hoher Geschwindigkeit kollidiert sind”, was jeder 10-Jährige genauso sagen könnte, kann es jawohl nicht sein.

    Achja, gibt es eigentlich Berichte darüber, wie viele Sex-Täter von Köln, Hamburg oder Stuttgart vor Gericht gestellt werden?

    Nicht?

    Hmm, könnte das daran liegen, daß kein einziger von denen bestraft wird?

    .

    Sicherheit

    (Realsatire)

    .

    Oh sorry, dann muss ich mich wohl verbessern, ich habe mich geirrt.

    In keinem 3. Welt Land, das ich kenne, würden Kriminelle ungestraft davonkommen, die sich an den einheimischen Frauen vergreifen.

    Sogar die Bezeichnung “Entwicklungsland” ist also noch eine Beschönigung für den Zustand, den das kapitalistisch-faschistische CDU-Regime in diesem Land herbeigeführt hat.

    Aber wir wollen mal nicht die ganze Schuld auf die Politiker schieben.

    Es ist schon die Mehrheit des deutschen Volkes, die zu nichts mehr zu gebrauchen ist; außerdem werden die Politiker ja vom Volk durch Wahl oder durch Wahlenthaltung legitimiert.

    Ihr bekommt also mit euren jetzigen Werten noch nicht einmal ein durchschnittliches Entwicklungsland auf die Reihe!

    .

    Vor 70 Jahren war Deutschland noch das “Dritte Reich”.

    Nach 70 Jahren Herrschaft der CDU/SPD ist Deutschland nicht mal mehr “Dritte Welt”.

    .

    Pforzheim Rentnerin

    (Welches Entwicklungsland wirft seine eigenen Alten raus, um kriminelle Ausländer anzusiedeln? Keines. Also ist das deutsche Volk 2016 sogar noch primitiver als die Neger im Busch. Daran ändert auch parfümiertes Klopapier nichts.)

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeebad aiblingdobrindtantifa wunsiedelarbeit-macht-freiSicherheitPforzheim Rentnerinki11erbeebad aiblingdobrindtantifa wunsiedelarbeit-macht-freiSicherheitPforzheim Rentnerin

    0 0

    .

    Julia Schramm

    (Julia Schramm ist Mitglied der Amadeu-Antonio-Stiftung, die vom Bundesjustiminister Heiko Maas beauftragt wurde, Facebook nach regimekritischen Kommentaren zu durchforsten. Was dabei wohl rauskommen wird…)

    .

    Der Hass vieler Deutscher auf Deutsche ist schlicht überwältigend.

    Eine Ironie der Geschichte, daß sich die Deutschen im Jahr 2016 nur dann retten können, wenn sie begreifen, daß ihr Todfeind Deutsche sind.

    Bitte lest zunächst diesen kurzen Artikel, der von Dahoam verlinkt wurde:

    LINK

    .

    Ausländer sehen Deutsche als Opfer, als Beute, aber sie hassen sie nicht.

    Man kann das Verhältnis wie zwischen Fuchs und Gans oder Löwe und Gazelle sehen.

    Kein Löwe hasst Gazellen- er frisst sie nur.

    Der Löwe findet es irgendwie sogar gut, daß es Gazellen gibt, denn von was sonst sollte er leben?

    .

    So ist es auch mit den Ausländern, die sich hier auf Kosten der Arbeiter bedienen.

    Sie mögen die Deutschen verachten, verspotten, vergewaltigen, töten… aber sie hassen sie nicht.

    Ich habe noch nie gesehen oder gehört, daß ein Ausländer “Nie wieder Deutschland” gerufen hätte.

    Ergibt ja auch keinen Sinn.

    Wer soll ihn denn versorgen und wo soll er sich so leichte Beute besorgen, wenn es Deutschland und sein Volk nicht mehr gibt?

    Sogar die Juden, die seit Jahrzehnten sehr gut auf Kosten der Deutschen leben, reiben zwar immer Salz in die Wunden der Vergangenheit, aber warum sollten sie ein Interesse daran haben, das deutsche Volk abzuschaffen?

    Wer baut ihnen denn dann ihre U-Boote?

    Welchen Sinn hat das Dasein eines Juden, wenn das Volk, das den Holocaust an ihnen verübt hat, nicht mehr existiert?

    .

    Den totalen Hass auf das deutsche Volk kann man nur bei einer Gruppe erleben:

    Bei den jugendlichen Deutschen.

    Jahrelang träufelte das Gift der Umerziehung in ihre manipulierbaren Gehirne und ihre Eltern und sie selber waren zu schwach oder zu dumm, sich dagegen zu wehren.

    So entstand über die letzten Jahre eine faschistische antideutsche Straßenbewegung, die von der CDU gelenkt wird und immer dort zum Einsatz kommt, wo die Kapitalisten/Globalisten sie gerade brauchen.

    PEGIDA wird zu groß?

    Kein Problem, ein Anruf der CDU an ihre V-Männer bei der Antifa und schon hat man gewalttätige Gegendemos, die als Vorwand herhalten können, um PEGIDA zu untersagen.

    .

    Merkel Exorzist  volkstod3

    (Die Jugendbewegung des Merkel-Regimes ist die Antifa. Sogar die Slogans gleichen sich: “Willkommenskultur für Flüchtlinge” (CDU), “Refugees welcome” (Antifa). Kommt wohl beides aus demselben Think Tank.)

    .

    Ich verspreche euch:

    Sogar Juden, die den Holocaust überlebt haben, wären entsetzt über den brennenden, pauschalen Hass der Antifanten gegenüber den Deutschen.

    Ein neues Deutschland kann nur ohne Hass gelingen.

    Es ist darum zwingend nötig, die Deutschenhasser von der Antifa in den Griff zu bekommen.

    Denn deren Hass erzeugt immer wieder neuen Hass.

    Alle, die dem deutschen Volk schaden, müssen entmachtet werden.

    Und zwar dadurch, daß die anständigen Deutschen ihnen den Gehorsam verweigern.

    Wer darauf wartet, daß “irgendjemand” diese Leute “rauswirft” oder sie von alleine gehen, sollte schleunigst aufwachen!

    Entweder wir entmachten diese Leute durch unseren Ungehorsam oder keiner wird sie entmachten.

    .

    fabian köhler

    (Fabian Köhler, Julia Schramm… Namen, die man sich merken muss. Ein gesundes Deutschland kann es nur geben, wenn kein Deutscher mehr auf diese Leute hört)

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeJulia SchrammMerkel Exorzistvolkstod3fabian köhlerki11erbeeJulia SchrammMerkel Exorzistvolkstod3fabian köhler

    0 0
  • 02/10/16--08:16: PS zu Julia Schramm
  • .

    Julia Schramm

    .

    Diese Frau Julia Schramm, deren Namen ich heute zum ersten Mal gehört habe, entpuppt sich als eine wahre Wundertüte.

    Sie hat im Jahr 2011 diesen Artikel verfasst:

    .

    http://www.atlantic-community.org/index.php/view/Re-legitimizing_NATO

    .

    Und da war sie gerade mal 25 Jahre alt.

    Versucht mal, ihn zu lesen/verstehen, das ist stärkster Tobak.

    Geopolitik auf allerhöchstem Niveau; die Frau denkt 5 Züge im Voraus.

    .

    Als ich danach Julia Schramm bei wikipedia eingab, erfuhr ich:

    Julia Ulrike Schramm (* 30. September 1985 in Frankfurt am Main) ist eine Autorin, Politikwissenschaftlerin und Politikerin (ehemals Piratenpartei Deutschland).

    .

    Nanu? Was macht denn eine Hardcore-Transatlantikerin, die von der Überzeugung her in derselben Liga wie Albright oder Hillary Clinton spielt, in dieser Kindergarten-Truppe “Piratenpartei”?

    Hier seht ihr die Strategie, die das System fährt, um Bewegungen zu steuern und letztendlich zu übernehmen:

    Man platziert dort die eigenen Leute und man muss neidlos anerkennen, daß Frau Schramm überaus intelligent und attraktiv ist.

    Der perfekte Maulwurf, um eine neue Struktur zu unterwandern und zu übernehmen.

    Ihr könnt euch darum sicher sein, daß natürlich auch die AfD ein einziges Gewimmel von Agent-Provocateurs, Maulwürfen, Spionen und Verfassungsschützern ist.

    Jede andere Annahme wäre naiv.

    .

    Aber der größte Knaller kommt jetzt:

    Zusammen mit 35 weiteren ehemaligen Piratenpartei-Mitgliedern veröffentlichte Schramm im Januar 2016 eine Erklärung, in der sie ankündigte, ihr parteipolitisches Engagement künftig im Rahmen der Linkspartei fortzusetzen.

    .

    Bitte was?

    Eine dem US-Imperialismus hündisch ergebene Transatlantikerin bei den LINKEN?

    Auf den ersten Blick passt das in etwa so gut zusammen wie ein Zuhälter im Nonnenkloster.

    Doch andersherum gedacht: Ja natürlich!

    Die USA müssen natürlich alle Parteien in ihrer Kolonie “Germoney/Refugistan” kontrollieren.

    Um die CDU/CSU/FDP/SPD/Grünen brauchen sie sich keine Sorgen zu machen, die haben die letzten 70 Jahre bewiesen, daß sie problemlos ihr Volk verraten.

    Aber “Die Linke”, die ist manchmal noch ein bisschen unberechenbar mit ihrem “Pazifismus”.

    Wenn die USA also in irgendeiner Partei mehr Maulwürfe brauchen, dann doch ganz klar dort!

    Und so ergibt es auf einmal zwanglos Sinn, warum eine Frau mit den Überzeugungen von Ulrike Schramm und 34 andere Ex-Piraten auf einmal ihre neue politische Heimat bei “Die Linke” findet.

    .

    Nicht deshalb, weil sie sich irgendwie mit dem offiziellen Parteiprogramm identifizieren kann.

    Sondern deshalb, um von innen Wühlarbeit zu leisten.

    .

    black mole in open air, molehill

    .

    Ich gebe es zu: ich habe Frau Schramm vollkommen unterschätzt.

    Wenn man diese “Bomber Harris”-Scheiße liest, denkt man automatisch, daß man es mit einem kompletten Vollidioten zu tun haben muss.

    Großer Irrtum.

    Sie benutzt zwar das Kindergarten-Vokabular der Antifa, aber im Hintergrund läuft eine Agenda ab, die die wenigsten von uns wirklich erfassen können.

    .

    Frau Schramm ist das beste Beispiel dafür, wie scheinbar völlige Gegensätze sich in einer Person vereinen können.

    Amadeu-Antonio-Stiftung, Antifa-Gebrabbel, “Die Linke” und zugleich imperialistische NATO-Hetzerin und Kriegstreiberin reinsten Wassers.

    Kann es einen besseren Beweis geben, daß die Flüchtlingsströme und die Siedlungspolitik des BRD-Regimes keine wirklich linke Agenda sind, sondern alles im Rahmen einer viel größeren NATO-Operation gesehen werden muss?

    Was hat die NATO davon, Flüchtlingsströme zu erzeugen?

    Und warum hilft die Linke, die angeblich gegen die Politik der NATO ist, der NATO dabei, ihre Agenda ideologisch zu unterfüttern?

    .

    Und da soll noch mal jemand behaupten, in der Politik säßen naive Dummköpfe.

    Da sitzen die Besten der Besten.

    Unterschätzt niemals den Feind.

    Auch nicht, wenn er auf den ersten Blick den Eindruck einer gehirngewaschenen Antifa-Zicke macht; dahinter kann sich ein ganz anderer Mensch mit ganz anderen Intentionen verbergen!

    Jede Wette, wenn Julia Schramm wirklich loslegt und mal die Wahrheit sagen würde, was für politische Ziele sie und ihre Komplizen in Wirklichkeit verfolgen, würden bei PI-Lesern die Köpfe explodieren.

    .

    betonkopf

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Achja, und in der “Jüdischen Allgemeinen” schreibt sie auch noch!

    http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/23502

    Bei ihr laufen also noch mehr politische Fäden zusammen; ein echter Jackpot.

    .

    .



    ki11erbeeJulia Schrammblack mole in open air, molehillbetonkopfki11erbeeJulia Schrammblack mole in open air, molehillbetonkopf

    0 0
  • 02/11/16--01:32: Die Bonzen
  • .

    Diäten

    (Danke an Inländerin!)

    .

    Wenn man sich diese Tabelle anschaut, dann versteht man, warum diese Leute millionenfach (kriminelle) Ausländer in Deutschland ansiedeln und sie der Polizei/Justiz die Anweisung gegeben haben, Verbrecher immer wieder auf das Volk loszulassen.

    Es wird klar, warum die Politik mit dem Maut-System die anlasslose Totalüberwachung des Personenverkehrs durchsetzen will.

    Man begreift, wieso so ein Riesenaufwand betrieben wird, um die normalen Bürger auszuspionieren.

    Wieso man ständig mit “Krisen” bombardiert wird, wenn man die Massenmedien konsumiert.

    .

    Letztlich läuft alles auf den uralten Kampf hinaus, den es seit Anbeginn der Menschheit gibt:

    Oben gegen Unten.

    Herrscher gegen Untertanen.

    .

    Der Rest ist nur Ablenkung.

    “Der Islam”, “die Grünen”, “die Linken”, “die Moslems”, “die Juden”, “die Finanzkrise”, “der Euro crasht”, “die Wirtschaft kollabiert”, etc.

    Alles Bullcrap.

    Alles Strohfeuer, die abgefackelt werden, um einen einzigen Fakt zu verschleiern:

    Daß es die eigenen Bonzen sind, die uns ausbeuten.

    Deutsche.

    .

    Versailles2.0

    .

    Im Mittelalter hat die Kirche auch ihre Abfälle als “Armenspeisung” deklariert.

    Die CDU ist eine kirchliche Partei.

    Wen wundert es da, daß sie genau die Gesellschaftsordnung etablieren möchte, die sie seit Jahrhunderten in Europa gewohnt ist?

    Den Feudalismus mit Rechtsprechung nach Gutsherrenart.

    Sie selber erhöhen sich ihre Bezüge um mehr, als sie einem Deutschen im Monat zum Leben zugestehen.

    Und wer noch nicht einmal das bekommt, für den haben die Bonzen von der CDU einen Hinweis:

    .

    “Viele Menschen kommen mit ihren Niedriglöhnen oder ihren geringen Renten nicht aus.
    Eine große Zahl davon bessert daher mit dem Sammeln von Pfandflaschen ihren Lebensunterhalt auf.
    Sie könnten von der Pfanderhöhung direkt profitieren.”
    Dr. Michael Paul, CDU

    .

    Obgleich wir hier Internet, Bundesliga, etc. haben, so ist das Gesellschaftssystem doch purer Feudalismus.

    Das Geld wird ausschließlich von unten nach oben umverteilt, aber man ist so großzügig, das Volk in den Abfällen wühlen zu lassen.

    Wenn man sich vorstellt, daß die Leute, die im Abfall wühlen, durch ihre Arbeit Deutschland überhaupt erst zu dem gemacht hatten, was es bis vor 10 Jahren war, eine bodenlose Unverschämtheit.

    Die unproduktiven Verräter sitzen an der Geldquelle und verteilen Krümel ans Volk, während die besten Stücke nur untereinander verschoben werden.

    Deutschland 2016 ist ein komplett korruptes Entwicklungsland; ein feudalistisch geführtes Arbeitslager, in dem die Bonzen die Arbeiter durch Kriminalität verängstigen, während sie zugleich eine Siedlungspolitik betreiben, um die ethnischen Deutschen mittelfristig zur Minderheit zu machen.

     

    .

    flaschenpfand

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeDiätenVersailles2.0flaschenpfandki11erbeeDiätenVersailles2.0flaschenpfand

    0 0
  • 02/11/16--11:01: Die Komplizen des Teufels
  • .

    gauck merkel teufel

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeegauck merkel teufelki11erbeegauck merkel teufel

    0 0

    .

    USA ISIS Syria

    .

    Um die Situation in Syrien zu verstehen, muss man die Wahrheit wissen.

    Die Wahrheit ist, daß in Syrien Terrorgruppen gegen das syrische Volk kämpfen, die vom Westen und Israel auf vielerlei Arten unterstützt werden.

    Eine Möglichkeit der Unterstützung ist die finanzielle, wo sich gerade Saudi-Arabien hervortut.

    Die USA rüsten die Terroristen mit Waffen aus.

    Auch Ausbildungslager für Terroristen, die vom Westen betrieben werden, sind belegt.

    Die Türkei ist der wichtigste Partner für die in Syrien operierenden Terrorgruppen, sie ist das Geschwür, von dem aus alles Übel nach Syrien kommt:

    Die Türkei bietet den Terroristen einerseits einen Rückzugsraum.

    Andererseits ist die türkisch-syrische Grenze genau der Ort, von wo aus sie nach Syrien einsickern können.

    Selbstverständlich ist es der NATO bekannt, was an der türkisch-syrischen Grenze passiert.

    Man muss davon ausgehen, daß die Handlungen der Türkei von der NATO nicht nur gebilligt, sondern vorgegeben werden.

    .

    Stellt sich die Frage:

    Welches Interesse hat die NATO daran, in Syrien Krieg zu führen und Assad mittels Terroristen zu stürzen?

    Die NATO wird vollständig von den Amerikanern beherrscht, sie dient ausschließlich der Durchsetzung US-amerikanischer Interessen.

    Amerikanische Interessen wiederum werden sehr stark beeinflusst von israelischen/jüdischen Interessen.

    Es ist belegt, daß die israelische Luftwaffe den Terroristen in Syrien beisteht und verwundete Terroristen in den eigenen Krankenhäusern versorgt.

    Syrien führt also mindestens einen Zwei-Fronten-Krieg:

    Einerseits an der syrisch-türkischen Grenze.

    Andererseits an der syrisch-israelischen Grenze.

    .

    .

    Dies führt zur nächsten Frage:

    Warum will Israel Krieg mit Syrien?

    Wer gehirngewaschen ist und in den Juden grundsätzlich nur die Opfer sieht, kann die Antwort auf diese Frage nicht finden.

    Die Wahrheit stellt sich genau umgekehrt dar:

    Israel ist ein aggressiver, expansiver Staat; der größte Unruheherd im Nahen Osten.

    PI und andere Desinformationsportale wollen euch immer weismachen, die Juden seien friedlich und die Moslems böse Aggressoren.

    Das Gegenteil ist richtig.

    Israel hat kein Interesse an einem befriedeten Nahen Osten, es braucht den ständigen Krieg, das Chaos, die Unruhe.

    Denn innerhalb dieses Chaos ist es am leichtesten, die nötigen Veränderungen zu Israels Gunsten herbeizuführen.

    Nur indem die Juden es schaffen, sich ständig als “Opfer” islamischer Aggressionen darzustellen, können sie der Welt einreden, daß ihre Aggressionen legitime “Verteidigungsaktionen” darstellen.

    .

    Um es also kurz zu machen:

    EU, USA und NATO führen Krieg mit Syrien, weil Israel es will.

    Was gibt es für Israel in Syrien?

    Gebiet. Land. Und Öl unter den Golanhöhen.

    Letztlich geht es den Juden also darum, dem Traum von “Eretz Israel”, einem Israel in den Grenzen ihrer komischen Prophezeiungen, näherzukommen.

    Und sich dabei auch die dortigen Ressourcen unter den Nagel zu reißen.

    .

    groß israel

    (Das rot umrandete Gebiet ist “Eretz Israel”, vom Euphrat im Osten bis zum Nil im Westen. Alle Araber, die in diesem Gebiet leben, halten sich aus Sicht einiger Juden unerlaubt in ihrem Land auf und sollten darum vertrieben/umgesiedelt werden)

    .

    Wenn man also die ganz große, geopolitische Ebene betrachtet, so ist die Siedlungspolitik, die vom faschistischen CDU-Regime in Deutschland/Europa durchgeführt wird, Teil einer globalen Umsiedlungsaktion:

    Die NATO vertreibt die Araber mittels Kriegen aus “Groß Israel”, Europa nimmt sie auf.

    Es ist sogar erwünscht, daß die in Europa angesiedelten Moslems antisemitisch sind, denn dies führt dazu, daß europäische Juden nach Israel auswandern, wo sie wiederum gebraucht werden, um die von Arabern befreiten Gebiete zu besiedeln und damit de fakto zu annektieren.

    Sehr perfide Aktion; Völker/Menschen werden einfach wie Figuren auf einem Schachbrett hin und her manövriert.

    .

    Kommen wir nun zu Putin.

    Mit Putin/Russland trat im letzten Jahr ein neuer Player im Nahen Osten auf, der den Plan der NATO-Geostrategen änderte.

    Der Westen führte in Syrien niemals Krieg gegen Terroristen (z.B. IS), sondern das Gegenteil war der Fall:

    Der Westen unterstützte Terroristen, um Assad zu stürzen und aus Syrien einen failed state zu machen, der leichte Beute für Israel sein sollte.

    Die Russen hingegen machten Ernst und schlugen dort zu, wo es wehtat.

    Sie führten wirklich Krieg gegen Terroristen.

    Und sie zerstörten die Finanzierungsquellen des IS, indem sie viele hundert LKWs, die syrisches Öl in die Türkei führten, vernichteten.

    Das, und nichts anderes, war der Grund für den Abschuss des russischen Kampffliegers durch die türkische Luftwaffe.

    Es war eine Rache der Türkei/NATO dafür, daß die Russen die Terroristen des Westens zu erfolgreich bekämpften.

    .

    putin bear

    .

    Die westlichen Medien tun so, als sei Putin für syrische Flüchtlinge verantwortlich.

    Einerseits ist dies richtig, andererseits ist das falsch; eine Frage der Perspektive.

    Auf youtube gibt es viele Videos die zeigen, daß die syrische Armee und russische Truppen von den Syrern gefeiert werden, weil sie die Terroristen aus den syrischen Städten vertreiben.

    Für anständige Syrer sind die Russen also Befreier; sie befreien die syrische Bevölkerung aus der Umklammerung der vom Westen unterstützten Terroristen.

    Die erfolgreichen Militäraktionen führen dazu, daß die Syrer wieder in Sicherheit und Frieden leben und sogar mit dem Wiederaufbau anfangen können.

    Eigentlich müsste man sagen, daß die Russen der EU bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise helfen, weil sie dafür sorgen,

    daß viele Syrer wieder zurück in ihre sichere Heimat gehen können!

    .

    Ich habe bis jetzt nur eine Seite betrachtet, nämlich die der anständigen syrischen Zivilisten.

    Es gibt da aber noch eine andere Seite, nämlich die der Terroristen, die im Auftrag der NATO/Israels gegen Assad kämpfen.

    Für die stellt der erfolgreiche russisch/syrische Vormarsch natürlich das genaue Gegenteil dar; für die ist er eine Katastrophe.

    Im Volk haben sie keine Unterstützung und so bleibt ihnen nichts weiter übrig, als zu fliehen.

    Wohin?

    Natürlich über die syrisch-türkische Grenze in die Türkei.

    .

    Daraus resultiert für Europa eine extrem explosive und gefährliche Situation.

    Wenn die Russen Terroristen in Syrien bekämpfen, dann ist doch logisch, daß die “Flüchtlinge”, die nun in den Westen drängen, genau diese Terroristen sind, die vor den Russen fliehen!

    Während also bisher durchaus Syrer nach Deutschland flohen, die wegen des Krieges allgemein Schutz suchten, so werden jetzt vermehrt Terroristen nach Deutschland fliehen, die vor den erfolgreichen Russen flüchten.

    Das führt zu interessanten Konstellationen in einer Turnhalle, in der z.B. 100 Syrer untergebracht sind:

    50 von denen sind anständige Syrer, die vor dem IS geflohen sind.

    50 von denen sind neu angekommene IS-Terroristen, die gerade vor den Russen geflohen sind.

    Gute Unterhaltung…

    .

    christian emde

    (Dieses Bild zeigt perfekt, wer die eigentlichen Erschaffer des “IS” sind. Die “freiheitlich-demokratischen”-Staaten des Westens)

    .

    Am Ende könnte es sogar darauf hinauslaufen, daß die anständigen Syrer nach einem Sieg Russlands in Syrien Deutschland in Windeseile verlassen, während Deutschland so eine Art “Erholungsheim” für IS-Veteranen wird.

    Dann gehts hier richtig rund, denn ich glaube kaum, daß sich ein syrischer Terrorist von einem deutschen Wachmann was sagen lässt oder brav in der Schule Deutsch lernt.

    Letzten Endes ist alles Karma; man erntet, was man sät.

    Wenn die Deutschen mehrheitlich Parteien wählen, die überall auf der Welt für Krieg und Terror sorgen, dann dürfen sie sich nicht darüber beschweren, daß der Krieg und Terror irgendwann vor ihrer eigenen Haustür landet.

    Die Bestien, die man sich für den Kampf gegen Assad heranzüchtete, werden sich dann in Deutschland neue Opfer suchen.

    Hoffen wir, daß es vor allem CDU/CSU/SPD/FDP und Nicht-Wähler trifft, denn das sind die Leute, die die Väter und Mütter dieser Bestien sind.

    .

    LG, killerbee

    .

    .

     



    ki11erbeeUSA ISIS Syriagroß israelputin bearchristian emdeki11erbeeUSA ISIS Syriagroß israelputin bearchristian emde

    0 0
  • 02/12/16--23:39: Dresden am 13. Februar 1945
  • .

    Dresden 1945

    .

    Am 13. Februar 1945 wurde der schlimmste Massenmord in der Geschichte der Menschheit verübt.

    Mindestens 250.000 Menschen wurden an diesem und den darauffolgenden Tagen ermordet; das übersteigt die Summe der Opfer der Atombombenabwürfe von Hiroshima und Nagasaki.

    Die Mörder waren Engländer und Amerikaner.

    .

    Die Art, wie die Menschen ermordet wurden, war über die Entfachung eines “Feuersturms”:

    Zuerst wurden “Christbäume” abgeworfen, die das Zielgebiet markierten.

    Anschließend wurden Sprengbomben geworfen, deren Aufgabe es war, die Dächer zu zerschlagen sowie Fenster und Türen durch die Druckwelle aufzusprengen, so daß das anschließende Feuer sich die Luft von überall her ansaugen konnte.

    Die Sprengbomben wurden teilweise mit verschiedenen Zeitzündern versehen, die die Aufgabe hatten, möglichst viele Rettungskräfte zu ermorden.

    Danach wurden tausende kleine “Stabbrandbomben” abgeworfen, die für sich relativ harmlos waren.

    Allerdings waren so viele kleine Brandherde entstanden, daß sie unmöglich zu löschen waren.

    Die kleinen Brandherde vereinigten sich zu einem einzigen, gewaltigen Feuer, das sich seinen Sauerstoff aus der Umgebung ansog wie ein Kamin.

    Die heiße Luft erreichte Orkangeschwindigkeit (75 Meter pro Sekunde) und riss Menschen in die Höhe; oft wurden nach einem Feuersturm Leichen in den Baumwipfeln gefunden.

    Es gibt Berichte von Menschen am Rande der Stadt, die sich auf den Boden werfen mussten, um nicht in die Stadt hineingesogen zu werden.

    .

    Auch Phosphorbomben wurden abgeworfen, die selbst unter Wasser weiterbrannten.

    Aufgrund der Veränderungen im Gestein ist nachweisbar, daß Temperaturen von etwa 1.600° C geherrscht haben müssen; Flüchtende versanken auf den Straßen in kochendem Asphalt oder wurden in den Kellern ausgedörrt und lebendig gebacken.

    .

    feuersturm

    .

    Dresden besaß keinerlei Luftabwehr und war randvoll mit Flüchtlingen aus dem Osten, die vor der anrückenden Roten Armee geflohen waren.

    Die 250.000 Toten in Dresden sind also eine äußerst konservative Schätzung, selbst das doppelte oder dreifache sind realistisch, weil die Überreste vieler Opfer bei den Temperaturen rückstandslos verbrannten und die Flüchtlinge aus dem Osten nicht mehr registriert wurden.

    Die Menschen, die den Bomben-Holocaust glücklicherweise überlebten, sammelten sich bei den Elbwiesen, wo sie von amerikanischen Tieffliegern mit Maschinengewehren niedergemäht wurden.

    .

    Jeder Tiefflieger und jeder Bomberpilot brennt von Ewigkeit zu Ewigkeit in der tiefsten Hölle.

    Dort hört man nur ihr Geschrei und einen Satz:

    “Aber ich habe doch nur Befehle befolgt! Gnade!”

    Aber es gibt für sie keine Gnade.

    Weil es für ihre Opfer auch keine Gnade gab.

    .

    Dresden Krankenhaus

    (Szene in einem Dresdener Krankenhaus nach der Bombardierung)

    .

    Die eindrücklichste Schilderung des Massenmordes von Dresden findet ihr bei diesem As der Schwerter Artikel.

    Ich empfehle sehr, ihn zu lesen.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS:

    Wer meint, die Deutschen hätten das irgendwie “verdient”, weil sie ja den 2. Weltkrieg anfingen, hat keine Ahnung von Geschichte.

    Die Engländer/Amerikaner hatten schon lange vor dem offiziellen Beginn des Krieges mit der Produktion ihrer Bomben angefangen, anders ist die ihnen zur Verfügung stehende Menge gar nicht erklärbar.

    Ihre Bomber waren auf Flächenbombardements, also Feuerstürme, ausgelegt, während die Deutschen Sturzkampfbomber bauten, die dafür gänzlich ungeeignet waren.

    Die Amerikaner waren sogar besonders gründlich: sie bauten in der Wüste modellhaft deutsche und japanische Städte um zu erforschen, wie man sie am besten in Brand setzt.

    Ist alles bewiesen, hier der dazugehörige Spiegel-Artikel.

    Um die moralische Verkommenheit der Amerikaner auf den Punkt zu bringen ein Zitat aus diesem Artikel:

    .

    Die Planer des heraufziehenden Luftkriegs gegen Japan waren hoch interessiert daran, welche Wirkung neue Brandstoffe, darunter Napalm und sogar eine “Fledermausbombe”, die hunderte lebender, mit winzigen Brandsätzen präparierter Fledermäuse enthielt, beim Einsatz gegen japanische Häuser haben würden. […]

    .

    Es ist wirklich nicht übertrieben zu sagen, daß die Angelsachsen der größte Abschaum sind, der jemals auf diesem Planeten herumkroch.

    .

    Befreiung1

     

    .

    “Die Amerikaner sind eine ausgelaugte, moralisch besiegte Armee, zusammengesetzt aus dem, was sich auf amerikanischen Straßen gerade noch so aus der Gosse aufraffen konnte, um in Rekrutierungsbüros zu kriechen.”

    Michael Winkler

    .

    .



    ki11erbeeDresden 1945feuersturmDresden KrankenhausBefreiung1ki11erbeeDresden 1945feuersturmDresden KrankenhausBefreiung1

    0 0
  • 02/14/16--00:00: Eine harte Nuss
  • .

    Walnuß und Nußknacker

    .

    Wie an fast jedem Wochenende geht es um mein Steckenpferd, das Geldsystem.

    Oft hört man Leute sagen:

    “Ich muss mit meiner Arbeit Geld verdienen”

    Wenn man jedoch die Natur von Geld verstanden hat, fällt einem sehr schnell auf, daß dieser Aussage eine völlig falsche Vorstellung von Geld und seinem Wert zugrunde liegt.

    Denkt man darüber nach, so wird einem nach kurzer Zeit eine Formulierung einfallen, die den Sachverhalt viel präziser darstellt.

    Meine Herausforderung lautet also:

    Wenn das nächste Mal ein Arbeiter sagt: “Ich habe heute Geld verdient”, dann schüttelt ihr den Kopf.

    Ihr sagt ihm: “Nein, du hast heute kein Geld verdient, sondern … ”

    .

    Nur jemand, der das Geldsystem wirklich verstanden hat, sieht mein Problem und kann diese Aufgabe lösen.

    Eine harte Nuss.

    Doch wer sie geknackt hat, der hat die Abschlußprüfung bestanden.

    Viel Vergnügen beim Nachdenken; postet eure Lösungen im Kommentarbereich.

    Auflösung heute Abend!

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeWalnuß und Nußknackerki11erbeeWalnuß und Nußknacker

    0 0
  • 02/14/16--12:42: Auflösung
  • .

    Idee

    .

    Im letzten Artikel ging es um die Formulierung “Geld verdienen”.

    Das sich darin ausdrückende Dogma lautet, daß Geld irgendeinen Eigenwert habe und erst dadurch, daß man jetzt gearbeitet hat, sei man “würdig”, dieses “wertvolle” Geld als Gegenleistung zu erhalten.

    Geld jedoch hat keinen Eigenwert, es braucht keinen Eigenwert zu haben.

    Geld ist lediglich ein “Vehikel”, welches uns erlaubt, unsere Leistungen gegeneinander auszutauschen.

    .

    Ob das Vehikel “Geld” seine Funktion erfüllt, ist selbstverständlich primär davon abhängig, ob wir überhaupt Waren/Dienstleistungen zum Austausch anbieten.

    Wenn es sich bei dem Volk um Selbstversorger handelt, die nur für den eigenen Bedarf herstellen (z.B. irgendwelche Hirten in der Mongolei), gibt es keine Spezialisierungen und keine Überschüsse, die über den eigenen Bedarf hinausgehen.

    Somit gibt es keine Märkte.

    Wo es keine Märkte gibt, gibt es keine Notwendigkeit für Geld.

    Ein Tauschmittel macht nur dann Sinn, wenn es überhaupt etwas gibt, das man tauschen kann!

    .

    Es ist also eigentlich bereits falsch, vom “Wert” des Geldes zu sprechen.

    Geld hat keinen Wert, es hat lediglich eine Funktion: den Austausch von Waren/Leistungen zu ermöglichen.

    Wenn man doch von einem “Wert” sprechen möchte, so ergibt sich dieser aus der Relation zur Warenmenge.

    .

    Nehmen wir ein ganz einfaches Beispiel, nämlich ein isoliertes 10 Millionen Volk, wo jeder einmalig 1000 Taler bekommmen hat.

    Das heißt, daß innerhalb dieses Volkes 10 Milliarden Taler verteilt sind und ständig umherfließen.

    Was man sich für seine Taler kaufen kann, ist abhängig von der Produktivität.

    Ist die Ernte gut, bekommt man für sein Geld mehr; ist die Ernte schlecht, bekommt man weniger.

    .

    Hier sieht man bereits die wichtigste Erkenntnis: nämlich daß Geld keinen Eigenwert haben kann.

    Hätte Geld irgendeinen fixen Eigenwert, müsste man ja immer gleich viel für seine Taler bekommen.

    Wieviel die Taler wert sind, schwankt jedoch ständig, nämlich in Abhängigkeit von der Produktivität.

    .

    Damit sind wir wieder am Anfang angekommen.

    Wir haben jetzt verstanden, daß Geld keinen Eigenwert hat.

    Es ist lediglich ein Stück Papier/Metall, das uns Leute zur Verfügung stellen, um die Sachen/Leistungen auszutauschen, die wir selber herstellen.

    Welchen Wert dieses Geld hat, ist ausschließlich von unserer Produktivität abhängig; die Banken tun NICHTS, um die Stabilität der Währung sicherzustellen.

    .

    Wenn man das verstanden hat, wird man niemals wieder sagen, man habe durch seine Arbeit “Geld verdient”.

    Nein, man hat durch seine Arbeit dafür gesorgt, daß überhaupt ein Wert entsteht, der diesem Stück Papier gegenübersteht.

    Erst die von uns erzeugten Werte sorgen dafür, daß Geld als “wertvoll” wahrgenommen wird.

    Und um es ganz präzise auszudrücken:

    Erst unsere Arbeit sorgt dafür, daß Geld überhaupt seine Funktion erfüllen kann.

    Die korrekte Antwort lautet also:

    “Nein, du hast mit deiner Arbeit kein Geld verdient, du hast durch deine Arbeit dafür gesorgt, daß das Geld überhaupt erst einen Wert bekommt!”

    .

    Daß ausschließlich die Produktivität den Wert des Geldes bestimmt, zeigt doch die unterschiedliche Entwicklung von Slotty oder Lira im Verhältnis zur D-Mark nach dem Krieg.

    Alle drei Währungen waren lediglich aus Papier und Blech.

    Trotzdem hatte die D-Mark viel mehr “Kaufkraft” als die beiden anderen Währungen.

    Na, und woran lag das?

    Weil die Deutschen einfach viel mehr herstellten, was man kaufen konnte, als die Türken oder Polen!

    Deutschland war von vornherein als Arbeitslager konzipiert und wenn die Deutschen etwas können, dann ist es Arbeiten!

    .

    Gerade Kinder verstehen oft noch intuitiv das Geldsystem.

    Einmal hörte ich ein Kind quengeln: “Mama, Geld ist doch dafür da, daß man sich was dafür kauft!”

    Das Kind hat völlig Recht.

    Das ist der einzige Sinn und Zweck von Geld.

    Und wer stellt die Sachen her, die man sich für Geld kauft?

    Der Arbeiter.

    Wer bestimmt also über den Wert des Geldes?

    Der Arbeiter mit seiner Produktivität.

    .

    Darum muss ich lachen, wenn mir irgendwelche Leute Angst machen wollen mit “Die Banken crashen! Das Geld ist alle! Hülfee!”

    Meine Antwort darauf lautet immer: “Solange wir genug Waren produzieren, um uns am Leben zu erhalten, ist das kein Problem. Dann drucken wir eben unser eigenes Geld.”

    Darauf kommt dann: “Dann gibt es Inflation!”

    Worauf ich sage: “Das werden wir ja sehen…”

    Habt darum keine Angst vor einem “Bankencrash”.

    Alles, was die uns anbieten, ist bedrucktes Papier.

    Welches Problem ist wohl schwerwiegender:

    a) wenn ein Volk nicht genug Waren herstellt, um zu Überleben

    b) wenn ein Volk genug Waren zum Überleben herstellt, aber kein bedrucktes Papier hat?

    .

    Darum werden die Banken niemals “crashen”.

    Denn wenn sie “crashen” könnten die Leute, die die nach wie vor vollen Regale im Supermarkt sehen, verstehen, daß wir gar nicht das Geld der Banken benötigen.

    Wir können auch einfach selber Papier bedrucken und zum Tauschen verwenden, schon haben wir “Geld”.

    Solange wir genug herstellen, wird das Geld immer seine Funktion erfüllen; ob das Geld vom Staat oder von Banken herausgegeben wird, ist für seine Funktion irrelevant.

    .

    Einzige Anforderungen an Geld:

    a) Es muss fälschungssicher sein.

    b) Der Staat darf die Geldmenge nicht sinnlos erhöhen, sondern nur, wenn die Produktivität im selben Maße zunimmt.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeIdeeki11erbeeIdee

    0 0
  • 02/15/16--02:09: Moderne Fabel
  • .

    katze maus

    .

    Eine Maus lernt zwei Katzen kennen und lädt sie zu sich nach Hause zum Essen ein.

    Zu Hause angekommen, stürzen sich die beiden Katzen auf die Maus.

    Die Maus wird bei dem Angriff verletzt, die Katzen sind flüchtig.

    Eine erste Stellungnahme der Maus zu diesem Fall:

    .

    “Es ist falsch, wegen dieses Einzelfalls Katzen unter Generalverdacht zu stellen.

    Was mir passiert ist, hätte jedem anderen auch passieren können.

    Ich war einfach zur falschen Zeit am falschen Ort.

    Außerdem gibt es viel mehr gewalttätige Mäuse als Katzen!

    Ich wünsche den Katzen alles Gute.”

    .

    Link

    .

    LG, killerbee

    .

    PS:

    hammer kopf

    .

    .



    ki11erbeekatze maushammer kopfki11erbeekatze maushammer kopf

    0 0

    .

    NSU schwarzweiß

    .

    Ich weiß, mit dem “NSU” kann ich keinen hinter dem Ofen hervorholen, darum mache ich es kurz und beschränke mich aufs Wesentliche.

    Die dem “NSU” zur Last gelegten Verbrechen sind zwei Bombenanschläge in Köln, die “Dönermordserie” quer durchs Bundesgebiet und der Mord an der Polizistin Michele Kiesewetter in Heilbronn. Michele Kiesewetters Begleiter Martin Arnold hat den Anschlag schwer verletzt überlebt.

    .

    Was spricht überhaupt dafür, daß der “NSU”, bestehend aus Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe etwas mit dem Anschlag 2007 in Heilbronn zu tun hatte?

    1) NIEMAND hat Mundlos, Böhnhardt oder Zschäpe gesehen, obwohl es hellichter Tag war und in der Nähe ein Volksfest aufgebaut wurde

    2) Es gibt KEINERLEI forensische Hinweise; keine DNA-Spuren und keine Fingerabdrücke vom “NSU-Trio”.

    .

    ABER:

    Die beiden Uwes hatten bei ihrem Banküberfall im November 2011, also gut 4 Jahre nach dem Polizistenmord in Heilbronn, angeblich die beiden Dienstwaffen und die Handschellen im Wohnmobil dabei.

    Auch geisterte eine Jogginghose durch die Medien, auf der das Blut von Kiesewetter und ein Taschentuch mit der DNA von Uwe Mundlos gefunden wurden.

    .

    .

    Wer seinen gesunden Menschenverstand einschaltet, wird die Echtheit der beiden “Beweise” sofort hinterfragen.

    Warum sollten die beiden Uwes, wenn sie eine Bank in Dunkeldeutschland überfallen, die Waffen vom Polizistenmord in Heilbronn von vor 4 Jahren mitschleppen?

    So gehen sie unnötig das Risiko ein, im Falle des “Erwischtwerdens” beim Banküberfall auch noch mit dem Kiesewetter-Mord in Verbindung gebracht zu werden!

    Völlig unverständlich, wieso zwei ausgebuffte Profis, die ja an sämtlichen Tatorten niemals auch nur die geringste Spur ihrer Anwesenheit hinterließen und niemals von irgendjemandem gesehen wurden, sich so amateurhaft verhalten sollten!

    Und warum sollte man eine Jogginghose mit Blut des Opfers 4 Jahre lang ungewaschen in der Wohnung deponieren?

    Für mich sieht es so aus, als seien die “Beweise” von den “Diensten” gepflanzt worden und zwar ziemlich nachlässig.

    Nach dem Motto: “Ist egal, kein Richter wird auf die Ungereimtheiten eingehen, die arbeiten nämlich genauso für den Staat wie wir.”

    .

    Kommen wir nun zum Motiv des Polizistenmords.

    Beate Zschäpe hat ja in ihrem *hust*erzwungenen*hust* “Geständnis” umfassend darüber informiert, warum die beiden Uwes den Mord verübten:

    Sie waren mit ihren Waffen unzufrieden, die oft Ladehemmungen hatten und wollten darum an Polizeiwaffen kommen.

    Wenn ihr während des Lesens meines Artikels etwas getrunken habt, tut es mir leid, daß jetzt der Monitor verschmutzt ist.

    Echt, darüber kann man doch nur noch Lachen.

    Zwei eiskalte Profikiller aus Thüringen/Sachsen/whatever, schwingen sich einfach so in ihr WoMo und fahren auf Gut Glück nach Heilbronn, in der Hoffnung zufällig auf zwei unaufmerksame Polizisten zu treffen, um sie zu erschießen und ihnen ihre Waffen zu klauen.

    Dabei muss man berücksichtigen, daß ja die Polizisten im Gebrauch ihrer Waffen geübt sind und daß diese zu 100% funktionieren, während die eigenen ja oft Ladehemmungen haben.

    Im Klartext:

    Wie bescheuert muss man sein, um mit fehlerhaften Waffen die einzigen Personen in Deutschland zu überfallen, die über funktionierende Waffen verfügen?

    Wäre es da nicht bedeutend leichter, die beiden Uwes hätten sich aus Osteuropa einfach neue besorgt?

    Oder von denjenigen, die sie mit den übrigen Waffen versorgt haben?

    Und wie muss man sich das vorstellen, daß zwei Neonazis aus Sachsen ziellos durch Heilbronn irren, mit ihren Waffen in der Hand und dann Passanten anhauen:

    “Entschuldigen sö amol biddö, gänsefleisch uns ma sogo, ob irgendwo inna Nähe vielleisch so zwei Bolizistn Bause machn? Weil wir wolln mit dene ma was beschpreche!”

    .

    hammer kopf

    .

    Also wirklich, wer bei diesem Affenscheiß, den uns das CDU-Regime als offiziellen Tathergang des Kiesewetter-Mordes verkauft, nicht lacht, hat entweder keinen Verstand oder keinen Humor.

    Aber es kommt ja noch besser.

    Die tollen schwäbischen Gerichtsmediziner haben den Tathergang rekonstruiert.

    Demnach haben sich die beiden Täter seitlich an die beiden Polizisten herangepirscht und dann auf das jeweils entferntere Opfer geschossen:

    der Attentäter auf der Fahrerseite also auf den Beifahrer, der Attentäter auf der Beifahrerseite auf den Fahrer.

    Hier ein Foto zur Veranschaulichung:

    .

    kiesewetter skizze

    .

    Das Problem bei dieser Tatausführung dürfte auf der Hand liegen:

    die beiden Täter stehen sich zum Zeitpunkt der Schußabgabe fast gegenüber und wenn man nur ein paar Zentimeter verreißt, erschießt man nicht das Opfer, sondern seinen Komplizen.

    Außerdem besteht Gefahr durch Querschläger.

    Und sagt mir bitte auch nur einen einzigen plausiblen Grund, warum der Schütze auf der Fahrerseite auf den Beifahrer schießen sollte und nicht auf den Fahrer!

    Es ist alles so ein Schwachsinn!

    .

    Noch so ein Knüller ist übrigens, daß die beiden Polizeiwaffen, die die Uwes angeblich erbeuteten, nachweislich NIEMALS zum Einsatz kamen.

    NIE!

    Um es auf den Punkt zu bringen:

    Die beiden Uwes wollen Polizeiwaffen erbeuten, weil ihre eigenen Waffen oft Ladehemmungen haben, aber nachdem sie haben, benutzen sie sie nicht!

    Logisch!

    Klar!

    Nein, die beiden Uwes benutzen weiterhin bei ihren Überfällen ihre anderen Waffen und fahren die Polizeiwaffen immer nur in ihrem WoMo spazieren, damit sie fröhlich vor sich hin oxidieren können!

    .

    Selbst am Tage ihres “Selbstmordes”, als angeblich ihre Maschinenpistole nach dem ersten Schuß klemmte (LOL), kamen sie nicht auf die Idee, die beiden funktionierenden Polizeiwaffen zu benutzen, sondern erschossen sich mit der Pumpgun.

    Also wenn ich ein Killer wäre, dann hätte ich doch die Polizeiwaffen benutzt, um mir den Weg gegen die beiden Streifenpolizisten freizuschießen; schon alleine der Ironie wegen:

    Polizisten mit Polizeiwaffen erschossen!

    Instant Karma.

    .

    florian heilig

    .

    Sorry, ich wollte mich ja eigentlich kurz fassen.

    Also zurück zur neueren Gegenwart:

    Florian Heilig, der zum Kiesewetter-Mord aussagen wollte, ist genau am Tag der Aussage gestorben, noch bevor er sie machen konnte.

    Er hatte einen tödlichen Medikamenten-Cocktail im Magen und verbrannte in seinem Auto.

    “Selbstmord”.

    Ein gewisser Artur Christ, der Ähnlichkeit mit einem Phantombild im Zusammenhang mit dem Kiesewetter-Mord hatte, verbrannte neben seinem Auto.

    “Selbstmord”.

    Melissa M., die Freundin von Florian Heilig, starb an einer Lungenembolie, die durch eine Knieprellung ausgelöst worden sein soll.

    Interessant dabei ist, daß der behandelnde Arzt sogar Thromboseprophylaxe betrieben hat und sie trotzdem Blutgerinnsel entwickelte.

    Die Chance dafür, daß eine Frau in ihren 20ern trotz Antithrombose-Spritzen an einer Lungenembolie stirbt, wobei das Blutgerinnsel aus einer Knieprellung stammt, würde ich auf etwa NULL schätzen.

    .

    Und nun hat der arge Schnitter auch noch den Verlobten von Melissa M. dahingerafft.

    “Selbstmord”.

    Wie das Leben so spielt.

    .

    Tod

    (Schiebt gerade Überstunden in Baden-Württemberg)

    .

    Ihr seht, obwohl sich kein Schwein für den “NSU” interessiert, lässt das Regime doch ziemlich viele Leute deshalb über die Klinge springen.

    Also ist die Sprengkraft im Fall Kiesewetter doch bedeutend größer, als der Allgemeinheit bewusst ist.

    Warum?

    Bei den Ermittlungen zum Kiesewetter-Mord wurde von Anfang an verschleppt, vertuscht, getrickst (“Wattestäbchen-Phantom”).

    Das macht ein Staat normalerweise nicht.

    Und bei einer Polizistin als Opfer schon gleich zehnmal nicht.

    Das macht er nur dann, wenn er jemanden schützen will.

    Die Mörder von Kiesewetter sind also mit Sicherheit keine zwei No-Name-Skinheads ausm Osten, die sich neue Waffen besorgen wollten.

    Die Mörder von Kiesewetter sind innerhalb des Systems zu suchen: in der Politik, bei der Polizei.

    Anders macht es keinen Sinn, daß das System so wild um sich schlägt und offenbar jeden beseitigt, der etwas wissen könnte.

    Wenn die Schwaben konsequent sind und weiterhin jeden “verunfallen” oder “verselbstmorden”, der vielleicht was gehört haben könnte, ist Baden-Württemberg bald menschenleer.

     

    .

    110411_Cases_Bawue_online.indd

    (Ne, danke. Ich wollte gerne noch ein bisschen leben…)

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeNSU schwarzweißhammer kopfkiesewetter skizzeflorian heiligTod110411_Cases_Bawue_online.inddki11erbeeNSU schwarzweißhammer kopfkiesewetter skizzeflorian heiligTod110411_Cases_Bawue_online.indd

    0 0

    .

    Traumpaar

    .

    Sehr geehrte Frau Petry,

     

    bitte heiraten Sie Herrn Oettinger. Ist ja nicht für lange.

    Sie würden uns allen einen großen Gefallen tun.

     

    MfG,

    killerbee

    .

    PS:

    Vielleicht haben wir Glück und er erleichtert vor seinem Selbstmord noch sein Gewissen, womit wir wieder beim Mordfall Kiesewetter und dem “NSU” wären.

    Oettinger war nämlich damals der Ministerpräsident von Baden-Württemberg und ich bin mir zu 100% sicher, daß er weiß, was da in Wirklichkeit abgelaufen ist bzw. wo die wirklichen Mörder zu finden sind.

    .

    .



    ki11erbeeTraumpaarki11erbeeTraumpaar

    0 0

    .

    bad aibling

    .

    Bei tagesschau.de kann man heute lesen:

    .

    Der Fahrdienstleiter der Deutschen Bahn, der über mehrere Jahre Berufserfahrung verfügt und am Unglückstag seit 5 Uhr morgens im Dienst war, hatte beide Züge zeitgleich auf die eingleisige Strecke einfahren lassen. […]

    Der Fahrdienstleiter habe, als er seinen Fehler bemerkt habe, noch zwei Notrufe abgesetzt, erklärten die Ermittler.

    “Aber die gingen ins Leere”, sagte Oberstaatsanwalt Jürgen Branz bei der Pressekonferenz.”

    Nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen wurde ein Sondersignal gegeben, das nicht hätte gegeben werden dürfen. […]

    .

    Mir kommt das ganze irgendwie spanisch vor.

    Unfälle passieren normalerweise, wenn man aus Routine unachtsam wird.

    Man kennt eine Strecke wie im Schlaf und wird übermütig, wodurch das Risiko für einen Unfall steigt.

    Im Artikel lesen wir aber, daß ein Sondersignal gegeben wurde, welches dafür verantwortlich war, daß sich auf einmal zwei Züge auf der eingleisigen Strecke befanden.

    Das ist zumindest merkwürdig.

    Wenn ich etwas Besonderes mache, dann meist als Reaktion auf eine besondere Situation.

    Das erfordert aber Nachdenken.

    Und jeder denkende Fahrdienstleiter wird doch mMn als Erstes darauf achten, daß nicht zwei Züge miteinander kollidieren.

    .

    Die Frage, die mir als erste in den Sinn kommt, lautet also:

    WARUM gab der Fahrdienstleiter ein SONDERSIGNAL?

    Es muss dafür einen Grund geben!

    Es muss eine Reaktion auf irgendwas gewesen sein.

    .

    Wir alle sind faul und vermeiden Anstrengungen.

    Darum halte ich es für ausgeschlossen, daß er “einfach so” mal beschlossen hat, ein Sondersignal zu geben.

    Und ich halte es für sehr unwahrscheinlich, daß er, bevor er das Signal gegeben hat, sich nicht vergewissert hat, was das für Konsequenzen haben kann.

    .

    Auch komisch ist, daß die beiden Notrufe “ins Leere” gingen.

    Wir haben nicht mehr Achtzehnhundertzwölf.

    Wir haben keine Rauchsignale, keine Telegrafen oder Brieftauben zur Nachrichtenübermittlung.

    Wenn es hieße, daß die Notrufe zu spät abgesetzt wurden, so daß sie nutzlos waren, wäre das verständlich.

    Aber daß zwei Notrufe “ins Leere” gehen?

    Im Jahr 2016?

    Also ich weiß ja nicht…

    .

    .

    So, jetzt kommt meine Theorie:

    Irgendjemand von außen hat das Sondersignal gegeben.

    Dieser Jemand hat auch dafür gesorgt, daß die Notrufe ins Leere gingen.

    Wer diese Sachen machen kann, ist kein Amateur, sondern ein echter Profi.

    .

    Und der Fahrdienstleiter, der sich jetzt “an einem sicheren Ort befindet”, ist lediglich der Dummy, der Sündenbock.

    Man hat ihn deshalb an einen “sicheren Ort” gebracht, um ihn dort solange zu “bearbeiten”, bis er sich bereit erklärt, seine Rolle zu übernehmen.

    .

    Wer ist in der Lage, von außen in den Bahnverkehr einzugreifen und einen solchen Unfall zu provozieren?

    Bestimmte Dienste. Gute Dienste. Befreundete Dienste.

    In Bad Aibling ist zufälligerweise der BND zuhause.

    Und wo der BND ist, ist auch CIA/NSA; der deutsche Geheimdienst ist eh nichts weiter als ein lokaler Ableger/Zuarbeiter für die US-Amerikaner.

    .

    bad aibling1

    .

    Bleibt die Frage nach dem “Cui bono”.

    Wer profitiert?

    Vielleicht sollte man die Frage dieses Mal ein wenig anders stellen und sich anschauen, in welchen Rahmen das Zugunglück in Bad Aibling eingebettet ist.

    War da irgendwas Besonderes?

    Das einzige Bemerkenswerte war mMn die Reise von Seehofer nach Russland zu Putin.

    Ich habe keine Ahnung, was er mit Putin besprochen hat, wisst ihr was dazu?

    Ich weiß auch nicht, ob Merkel Seehofer zu Putin geschickt hat oder ob er auf eigene Faust dorthin gegangen ist.

    Aber ich weiß, daß Seehofer auf einmal ganz kleinlaut ist und Merkel wieder den Rücken stärkt.

    .

    Um also meine These ein wenig zu unterfüttern, stelle ich folgende Überlegung auf:

    a) Seehofer keilt immer mehr gegen Merkel, er nennt die BRD einen Unrechtsstaat, er droht mit Gang vor das Verfassungsgericht, er trifft sich sogar persönlich mit Putin, ohne dies mit Angie abgesprochen zu haben.

    .

    b) In Bayern stoßen komischerweise zwei Züge frontal zusammen. Zufälligerweise genau dort, wo der BND eine Zentrale hat.

    Der Fahrdienstleiter gab ein Sondersignal, zwei Notrufe “laufen ins Leere”.

    .

    c) Seehofer findet alles auf einmal gar nicht mehr so schlimm, Angie und er sind wieder “best friends 4 ever”.

    .

    seehofer merkel

    .

    Vielleicht war der “Unfall” in Bad Aibling ein Signal.

    Ein Wink mit dem Zaunpfahl.

    Um den Seehofer Horst mal wieder daran zu erinnern, wer hier in der BRD das Sagen hat und daß es keine gute Idee ist, eigenmächtig aus der Agenda des Westens auszuscheren.

    .

    “Mit Putin trifft man sich nicht. Mit Putin redet man nicht. Sonst gibt es komische Unfälle.”

    .

    .

    Klar, ich habe dafür keine Beweise.

    Wahrscheinlich ist alles Unfug und es war wirklich “menschliches Versagen”.

    Um die Wahrheit herauszufinden, müsste man den Fahrdienstleiter befragen; der weiß die Wahrheit.

    War es wirklich sein Fehler oder haben da “andere Mächte” von außen eingegriffen?

    Das Problem in der BRD: wir werden es nie erfahren.

    In hiesigen Gerichtsverfahren geht es nämlich nie um die Wahrheitsfindung, sondern immer nur darum, das politisch gewünschte Urteil zu sprechen.

    Wenn also der Fahrdienstleiter sagt:

    “Es war alles mein Fehler”, dann heißt das gar nichts.

    Es kann genauso sein, daß der BND hier im Auftrag seiner transatlantischen Freunde eine Warnung an Seehofer geschickt hat und daß der Fahrdienstleiter vor Gericht lügt.

    Genauso wie Zschäpe, die ja auch alles genauso gestanden hat, wie man es ihr diktiert hat.

    Genauso wie die Hexen im Mittelalter, die auch unter Folter alles genauso gestanden haben, wie die Ankläger es hören wollten.

    Ich glaube hier gar nichts mehr.

    .

    Götzl

    (Der BRD-Richter Götzl. Können diese Augen lügen?)

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Danke an Einer aus Innsmouth für den Link zur Tagesschau und den Denkanstoß.

    .

    .



    ki11erbeebad aiblingbad aibling1seehofer merkelGötzlki11erbeebad aiblingbad aibling1seehofer merkelGötzl

    0 0
  • 02/17/16--13:59: Willkür vor Gericht (1)
  • .

    Zschäpe Grasel

    .

    Es geht um diesen Artikel im Tagesspiegel.

    Dort wird in allen Details ein Bankraub beschrieben, den angeblich Böhnhardt alleine verübt haben soll.

    Es kam damals zu einer “Rangelei”, ein Schuß löste sich, und der Sparkassen-Mitarbeiter wurde lebensgefährlich verletzt.

    Zugegeben: üble Sache.

    Ich glaube dem Opfer, daß er selbst heute noch unter den Nachwirkungen dieses Überfalls leidet.

    .

    Jedoch einen sehr wichtigen Fakt hat Frank Jansen, der Schreiber des Artikels, bewusst verschwiegen:

    Auf dem Hemdsärmel des Angestellten hat der Täter DNA hinterlassen, die untersucht wurde.

    Ergebnis:

    Keinerlei Übereinstimmung mit Uwe Mundlos oder Uwe Böhnhardt.

    .

    Damit ist der Drops gelutscht.

    Ist zwar doof für das CDU-Regime und seinen schönen “NSU”, aber wenn die DNA des Täters nicht zu einem Verdächtigen passt, dann ist Sense.

    Case closed.

    Dann müsst ihr woanders suchen.

    .

    shrug

    .

    Das ist übrigens nicht das einzige Mal, daß die Forensik die beiden Uwes als Täter entlastet.

    Bei einem anderen Überfall, der auch dem “NSU” zugeschrieben wird, hat man einen Fingerabdruck des Täters sichern können.

    Auch der stimmte weder mit Mundlos, noch mit Böhnhardt überein.

    Und bei noch einem anderen Überfall hat man ein Haar eines Täters sicherstellen können.

    Ratet mal!

    Genau: Leider, leider ist dieses Haar verloren gegangen.

    Das kennen wir ja schon von Barschel, daß Beweismittel gerne mal verschwinden oder “aus Versehen” von der Putzfrau weggeschmissen wurden.

    .

    Alles, was ich euch beschrieben habe, sind Fakten, nachzulesen in den Protokollen der Untersuchungsausschüsse.

    Der Blog “Friedensblick” hat die wichtigsten Passagen daraus übersichtlich zusammengestellt;

    hier der Link zum entsprechenden Artikel (ist nicht lang).

    .

    .

    Doch nun das Entscheidende.

    Was die BRD unter der CDU von einem normalen, aufgeklärten Rechtsstaat unterscheidet, ist der Umgang mit Naturgesetzen.

    Wenn man die DNA des Täters mit einem Verdächtigen abgleicht und man feststellt, daß sie nicht übereinstimmt, dann ist wie gesagt alles klar.

    Entlastung, Freispruch.

    Der Witz in der BRD ist aber, daß die Anklage trotzdem an der Täterschaft festhält.

    Und DAS kann einfach nicht sein.

    Das hat mit Rechtsstaat nichts zu tun, das hat mit Naturgesetzen nichts zu tun, das ist Willkür, die sogar die von mittelalterlichen Hexenprozessen übertrifft.

    .

    hexenprozess

    .

    Das Schlimme ist, daß das Regime mit diesem Verhalten einen Präzedenzfall geschaffen hat, der in Zukunft alle Angeklagten einer Verteidigung beraubt.

    Stellt euch vor, in eurer Nähe wurde ein Verbrechen verübt und der Täter hat Fingerabdrücke am Tatort hinterlassen.

    Ihr werdet als Verdächtiger festgenommen und man nimmt eure Fingerabdrücke.

    Am nächsten Tag betritt ein Polizist eure Zelle.

    “Hallo Herr Müller, wir haben ihre Fingerabdrücke mit denen des Täters abgeglichen.”

    “Und?”

    “Keinerlei Übereinstimmung”

    “Super! Kann ich dann also gehen?”

    “Nein”

    “Warum nicht? Sie haben doch gesagt, daß es keinerlei Übereinstimmung gibt!”

    “Ja, aber sie waren trotzdem der Täter!”

    “Wie bitte? Wie kann ich denn der Täter sein, wenn die Fingerabdrücke nicht stimmen?”

    “Ist egal. Sie waren der Täter.”

    .

    Das ist nicht lustig.

    Das ist bitter.

    Nichtmal in afrikanischen Entwicklungsländern findet man so ein willkürliches Vorgehen der Justiz.

    Nur in Deutschland.

    Rechtsprechung nach Gutsherrenart.

    .

    gutsherrenart

    .

    Und das Beschämende ist, daß fast alle mitmachen.

    Ich wette, daß der Autor des Artikels im Tagesspiegel, Frank Jansen, über den NSU genauso gut Bescheid weiß wie ich.

    Und er hat EXTRA nicht geschrieben, daß die DNA auf dem Ärmel des Angestellten weder mit Mundlos, noch mit Böhnhardt übereinstimmt.

    Denn der Job einer Journutte in Deutschland besteht nicht darin, die Leser aufzuklären, sondern die Hirne der Leser mit der Propaganda des kapitalistisch-faschistischen Merkel-Regimes zuzukleistern.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeZschäpe Graselshrughexenprozessgutsherrenartki11erbeeZschäpe Graselshrughexenprozessgutsherrenart

    0 0
  • 02/18/16--10:01: Willkür vor Gericht (2)
  • .

    Fahrverbot

    .

    Es geht bei dem Fall um einen Mann, der in Heidenau Polizisten beleidigt haben soll:

    Einen Tag nach den gewaltsamen Ausschreitungen [von Heidenau] soll er die Polizisten vor dem Flüchtlingsheim als „Volksverräter und Ratten“ beschimpft sowie ihnen den Mittelfinger gezeigt haben, so der Vorwurf der Staatsanwaltschaft.

    .

    Ich würde es etwas anders interpretieren.

    Wenn man Polizisten vor einem Asylantenheim als Volksverräter bezeichnet, so ist dies eine Tatsachenbeschreibung.

    Die Ausländer werden vom kapitalistisch-faschistischen Merkel-Regime unter Bruch des Grundgesetzes hier angesiedelt und trotz schwerster Straftaten selten oder nie zur Verantwortung gezogen.

    Deutsche Polizisten sind grundsätzlich Feiglinge, Lügner, Betrüger und Komplizen des verbrecherischen CDU/CSU/SPD-Regimes.

    Volksverräter sind sie natürlich auch, denn man kann nicht einerseits schwören, Recht und Gesetz zu schützen und dann andererseits die Gesetzesbrüche der Regierung umsetzen/decken.

    Insbesondere die Verhaltensweise der Polizei bei der Silvesterschande von Köln, Hamburg, Stuttgart, etc. macht deutlich, daß Polizisten grundsätzlich Volksverräter sind und man tut gut daran, sie aus einer gesunden Volksgemeinschaft zu isolieren.

    Wer braucht schon psychopathische Arschlöcher in seinem Bekanntenkreis?

    .

    Ratte

    .

    Anders jedoch sieht es mit der Bezeichnung “Ratte” aus.

    Deutsche Polizisten sind nachweislich keine Ratten und mir fällt ehrlich gesagt auch kein Grund ein, wieso ich einen Polizisten mit einer Ratte vergleichen sollte.

    Wenn man einen Polizisten als Ratte bezeichnet, so sehe ich darin keine Wertung, schon gar keine Beleidigung.

    Was ist denn schlimm an Ratten? Sind Ratten schlimmer als andere Tiere?

    Angenommen man würde einen Polizisten nicht als Ratte bezeichnen, sondern als Thunfisch. Oder als Hirsch. Oder als Otter. Oder als Fliege. Oder als Seegurke.

    Und?

    Wie genau wird das jetzt verrechnet?

    Wer legt das fest?

    Ist es schlimmer, einen Polizisten als Biber oder als Seegurke zu bezeichnen?

    Keine Ahnung.

    Echt nicht.

    .

    Bleibt letztlich noch der Mittelfinger.

    Was ist schlimmer: jemandem den Mittelfinger zu zeigen oder gegen seinen Diensteid zu verstoßen?

    Ich würde das Verfahren als Richter wegen Geringfügigkeit und mangelndem öffentlichen Interesse einstellen.

    Hätten sich die Polizisten einfach an Recht und Gesetz gehalten, so würde sie auch keiner beleidigen.

    Sie haben es sich also selbst zuzuschreiben, daß jeder anständige Deutsche sie verachtet und wie einen Haufen Hundescheiße meidet.

    .

    Polizist

    (Keiner mag deutsche Polizisten? Heul doch!)

    .

    Der “Angeklagte” hat übrigens vor Gericht die Vorwürfe bestritten; er sei an dem Tag gar nicht da gewesen.

    Keine Ahnung, ob das stimmt.

    Da Polizisten grundsätzlich lügen, ist es durchaus möglich, daß eine Verwechslung vorliegt.

    Einem deutschen Polizisten darf man niemals glauben, das ist lediglich krimineller Abschaum in Uniform.

    Dasselbe trifft in diesem Staat für Richter und Staatsanwälte zu.

    .

    Der Angeklagte im Wortlaut:

    „Ich war an diesem Tag nicht dort“, sagte er demnach zum Richter.

    „Nur als unsere Regime-Mutti das arabische Männerheim besuchte, war ich in Heidenau.“

    .

    Man sieht, daß es sich um einen ehrlichen Menschen handelt, der die korrekten Bezeichnungen verwendet.

    Die BRD wird von einem kapitalistisch-faschistischen Regime geleitet, welches sich aus den Parteien CDU/CSU/SPD auf Bundesebene und eventuell noch Linken/Grünen/FDP auf Landes-/Kommunalebene zusammensetzt.

    Allen Politikern dieser 6 Parteien ist gemeinsam, daß es sich um Volksverräter handelt, die niemals das Volk befragen und stets gegen seine Interessen agieren.

    Wenn man die Regierung von Deutschland 2016 nicht als “Regime” bezeichnen soll, macht der Begriff “Regime” keinen Sinn.

    Deutschland 2016 ist die Definition einer verbrecherischen, faschistischen Clique aus Politik, Justiz, Polizei und Medien, die das Volk mit Willkür und Selbstjustiz ausplündert, verrät und verkauft.

    Merkel als “Regime-Mutti” zu bezeichnen, ist da nur legitim.

    Und wie anders als als “arabisches Männerheim” soll man ein Wohnheim bezeichnen, in dem zu 80% Männer aus dem arabischen Raum sind?

    Wo ist da die Beleidigung?

    Er hat lediglich das beschrieben, was Fakt ist.

    .

    Doch der eigentliche Knaller kommt am Ende des Lügenpresse-Artikels vom Focus Locus:

    Der Richter verurteilte ihn zu einer Geldstrafe von 2400 Euro – und brummte ihm als Erziehungsmaßnahme zusätzlich einen Monat Fahrverbot auf.

    .

    Äh, wie bitte?

    Ein Monat Fahrverbot?

    Ich glaub ich spinne!

    Lest selber im Gesetz §185:

    Die Beleidigung wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Beleidigung mittels einer Tätlichkeit begangen wird, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    .

    Wo steht da was von “Fahrverbot”?

    Nirgendwo!

    Wenn ein Richter jemanden wegen Beleidigung zu einem Fahrverbot verurteilt, ist das nicht im Einklang mit den Gesetzen, sondern ein bloßer Akt der Willkür.

    “Ich kann machen, was ich will, weil ich Richter bin und niemand kann was dagegen tun!”

    Dieses Verhalten hat aber mit einem Rechtsstaat nichts zu tun, das ist feudale Rechtsprechung nach Gutsherrenart.

    .

    gutsherrenart

    .

    Zu was hätte der Richter jemanden verurteilt, der keinen Führerschein hat?

    Ein Monat lang nur Salat essen?

    Ein Monat Sexverbot?

    Einen Monat lang jeden Tag 5 Stockhiebe?

    Ein Monat lang täglich einen Esslöffel Lebertran?

    Ein Monat lang täglich 2 unbezahlte Überstunden?

    .

    Vielleicht findet ihr die Vergleiche lächerlich, aber es geht um das Prinzip.

     

    Selbstjustiz wird nicht dadurch besser, daß der Richter eine schwarze/rote Robe trägt und mit einem Holzhammer auf ein Stück Holz schlägt, während er irgendwelche Phrasen/Floskeln vor sich hinnuschelt.

    Selbstjustiz bleibt Selbstjustiz.

    Wenn Richter anfangen, nach Gutdünken irgendwelche Strafen zu verhängen, für die es keinerlei Grundlagen gibt, dann ist das Selbstjustiz.

    .

    Im Grunde genommen hat der Richter den Angeklagten bestätigt.

    Wenn im Jahr 1980, als die Mauer noch stand, ein DDR-Richter einem DDR-Bürger wegen Beleidigung des Staatsoberhauptes willkürlich ein Fahrverbot ausgesprochen hätte, hätte die BRD-Presse aufgeschrien.

    Und zwar mit Recht.

    Wo bleibt nun der Aufschrei von tausenden Juristen, Politikern, Journalisten, wenn dasselbe in Deutschland passiert?

    Es gibt ihn nicht.

    Weil in diesem Staat wegen der CDU- und Nichtwähler nur noch die Willkür und somit das Unrecht regiert.

    .

    Merkel Exorzist

    (Merkel ist nicht die Ursache, Merkel ist das Symptom. Die Ursache für den totalen Verfall Deutschlands sind die Menschen, die in diesem Land leben und es durch ihre Taten (z.B. Wahlen) und Unterlassungen geformt haben. Merkel ist das Gesicht der Deutschen 2016.)

    .

    Hätte Merkel 2005 einen Militärputsch durchgezogen, würde die ganze Welt die Deutschen bedauern.

    Aber die Mehrheit der Deutschen ist doch offenbar zu feige, ihr Kreuz bei den Wahlen nicht mehr bei der CDU zu machen!

    Warum soll man Mitleid mit einem Volk haben, das mehrheitlich genau das wählt, was jetzt passiert?

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeFahrverbotRattePolizistgutsherrenartMerkel Exorzistki11erbeeFahrverbotRattePolizistgutsherrenartMerkel Exorzist

    0 0
  • 02/19/16--00:56: Eine Frage des Standpunkts
  • .

    Kosten

    .

    Da Geld niemals verschwindet, sondern lediglich seinen Besitzer wechselt, beleuchtet der Begriff “Kosten” bzw. “Kosten verursachen” nur eine Seite des Ganzen.

    Statt “Gesundheitswesen: Kosten explodieren” könnte dort genauso stehen: “Gesundheitswesen: Umsatz explodiert”.

    Denn jedem Euro, den jemand ausgibt, steht jemand anders gegenüber, der diesen Euro bekommt.

    Die Ärzte im Krankenhaus, die frisch von der Uni kommen, gehören sicherlich nicht zu den Gewinnern.

    Die bekommen ihren mickrigen Stundenlohn völlig unabhängig davon, ob sie 10 oder 20 Patienten behandeln, ob ihre Station 20 oder 40 Patienten aufgenommen hat.

    .

    Nein, die Gewinner sind natürlich bei den privatisierten Krankenhäusern zu suchen, die teilweise schon in Aktiengesellschaften umgewandelt wurden.

    Je mehr Patienten dort behandelt werden, desto größer der Umsatz, desto größer der Profit, desto größer die Rendite.

    Auch “Big Pharma” gehört mit Sicherheit zu den Gewinnern.

    Warum sollte Merck oder Novartis ein Antibiotikum in Syrien oder Afghanistan verkaufen, wo die Firma nur die quasi wertlose Heimatwährung bekommt?

    Das generiert keinen Gewinn.

    Ist doch viel besser, man holt die Kranken aus diesen Ländern nach Deutschland, integriert sie in das deutsche Krankensystem und bekommt dann schöne Euros für sie!

    Ich glaube auch nicht, daß die Krankenkassen “draufzahlen”, sondern sie werden die Ansiedlung der Ausländer als willkommenen Anlass nehmen, um die Beiträge zu erhöhen.

    .

    Umverteilung3

    .

    Ihr seht: Von “Kosten” zu sprechen oder über “Kosten” zu jammern, verschleiert vollkommen, daß diesen Kosten ein genauso hoher Umsatz auf der anderen Seite gegenübersteht.

    Wenn Berlin also zu mordsmäßigen Wucherpreisen Wohncontainer kauft, dann sollte man nicht aus den Augen verlieren, daß der Verkäufer von Wohncontainern ein mordsmäßiges Umsatzplus gemacht hat.

    Jeder schlechten Meldung im Bezug auf Geld steht eine genauso gute Meldung gegenüber, wenn man sich anschaut, wo das Geld hinfließt.

    .

    Überlegt euch bitte einfach, wieviele Hundert Milliarden, vielleicht sogar Billionen, die USA in den letzten 50 Jahren in die Rüstung gesteckt haben.

    Und dann macht euch wieder klar, daß nicht ein Cent auf den Konten dieser Leute “verschwindet”, nur weil die Produkte im Irak oder sonstwo zerstört wurden.

    Dann könnt ihr euch ja vorstellen, wie reich und somit mächtig die Rüstungskonzerne in den USA sind.

    Die USA brauchen den Krieg, denn nur wenn jedes Jahr die Erzeugnisse des militärisch-industriellen Komplexes verbraucht werden, gibt es im nächsten Jahr wieder Aufträge.

    Es ist also eine Spirale der Gewalt:

    Die Reichen sind Nutznießer des Krieges und brauchen den Krieg, um ihre Waren abzusetzen.

    Weil sie reich sind, können sie die Politiker bestechen oder Killer anheuern, die die Politiker auf Linie bringen; die Korruption nimmt also zu.

    Die korrupten Politiker tun nun ihrerseits alles dafür, daß ihre Auftraggeber die Kriege bekommen, die sie benötigen.

    Durch die Kriege wiederum werden die Reichen reicher und ihre Macht wird noch größer.

    Mit jedem Durchlauf dieser Spirale verfestigen sich die Machtverhältnisse mehr zugunsten der Mächtigen.

    .

    Kapitalismus Pyramide

    .

     

    Doch zurück zu Deutschland und den Flüchtlingen.

    Ich wollte euch eigentlich nur wieder zum richtigen Lesen von Zeitungsmeldungen animieren.

    Folgt der Spur des Geldes!

    Lasst euch nicht mit den ganzen “Kosten-” und “Verlust”-Meldungen ins Bockshorn jagen, sondern schaut dahin, wo das Geld landet!

    .

    “Kosten für Flüchtlinge explodieren” wird dann zu:

    “Umsatz in der Industrie explodiert”

    .

    “Kosten für die Unterbringung von Flüchtlingen explodiert” wird zu:

    “Umsatz für Firmen, die mit der Unterbringung von Flüchtlingen zu tun haben, explodiert”

    .

    “Staatsverschuldung explodiert wegen Flüchtlingen” wird zu:

    “Umsatz der Banken explodiert wegen Kreditaufnahme des Staates”

    .

    Und so weiter…

    PI und andere liberale Blogs zeigen euch immer nur eine Seite der Medaille.

    Sie tun so, als würde Geld beim Ausgeben verpuffen und wenn man arbeitet würde Geld aus dem Nichts entstehen.

    Beides ist falsch.

    Geld ist immer da, die Geldmenge ist nahezu konstant.

    Nur die Verteilung der Geldmenge ändert sich.

    Und Hauptanliegen der CDU/CSU/SPD ist es, die Geldmenge von unten nach oben umzuverteilen.

    .

    Das perfekte Vehikel für diesen Umverteilungsprozess sind die “Flüchtlinge”.

    Denn viele Deutsche sind viel zu beschäftigt, auf die “Flüchtlinge” zu schimpfen, die so hohe “Kosten” verursachen, daß ihnen dabei entgeht, daß die “Flüchtlinge” für jemand anderen ein genauso großes Umsatzplus bedeuten.

    Daß es sich beim Geld der “Flüchtlinge” um Transferzahlungen, also Steuergeld handelt, ist völlig irrelevant.

    Wenn das Geld erstmal beim Containerbauer oder beim Vermieter oder beim Aldi aufs Konto gebucht wurde, ist es von “anderem” Geld nicht zu unterscheiden.

    Abgesehen davon ändert sich der Charakter von Geld ja sowieso bei jeder Übergabe; die Unterscheidung von “Steuergeld” und “durch Arbeit erwirtschaftetes Geld” ist also völlig sinnlos.

    Wenn ihr im Lotto gewonnen habt, müsst ihr dann mehr für euren Einkauf bezahlen, weil ihr nicht für das Geld gearbeitet habt?

    .

    merkel friends

    .

    Hier seht ihr übrigens die wahren Gewinner der Siedlungspolitik.

    Glaubt ihr, die haben deshalb so gute Laune und sind deshalb so nett zu Angie, weil sie bei der Siedlungspolitik aus der eigenen Tasche draufzahlen?

    .

    Auch die Aussagen: “Die Flüchtlinge sind ein großer Gewinn für uns” oder

    “Die Flüchtlinge bringen uns mehr als sie kosten” ,

    sind natürlich völlig korrekt.

    Der Trick steckt wie üblich in dem Wörtchen “uns”.

    Versetzt euch doch einfach mal in einen Vermieter, der in eine 3 Zimmer-Wohnung 6 Flüchtlinge steckt, wofür ihm die Kommune 50 Euro pro Person und Nacht zahlt.

    Macht im Monat 9.000 Euro.

    Würdet ihr ihm nicht zustimmen, daß die Flüchtlinge ein großer Gewinn für ihn sind und ihm mehr einbringen, als sie ihn kosten?

    .

    Auch für die Politik bedeuten die Flüchtlinge einen Gewinn.

    Sie bekommen ein verängstigtes Volk, den Vorwand für die Totalüberwachung und vielleicht sogar den Einsatz der Bundeswehr im Inneren.

    Und was genau kostet das einen Landtags- oder Bundestags-Abgeordneten?

    Glaubt ihr, der bekommt deshalb auch nur einen Cent weniger “Diäten”?

    .

    Versailles2.0

    .

    Bitte wechselt also bei allen Aussagen die Perspektive.

    Denkt nicht immer nur an euch selber, sondern schaut auf die Profiteure.

    Das sind in Deutschland meistens mächtige/reiche Deutsche.

    Die teils kriminellen Ausländer, sind nur ihr Werkzeug, das sie einerseits benutzen, um uns abzulenken und einzuschüchtern,

    und das andererseits dazu dient, ihre eigenen Ziele zu erreichen.

    Lasst euch nicht bei PI an der Nase herumführen, es gäbe bei der Siedlungspolitik nur Verlierer, denn dann würde sie nicht ablaufen.

    Nein, es gibt sehr, sehr viele Gewinner und die sitzen logischerweise an den entscheidenden Stellen.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeKostenUmverteilung3Kapitalismus Pyramidemerkel friendsVersailles2.0ki11erbeeKostenUmverteilung3Kapitalismus Pyramidemerkel friendsVersailles2.0

older | 1 | .... | 57 | 58 | (Page 59) | 60 | 61 | .... | 108 | newer