Quantcast
Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Showcase


Channel Catalog



Channel Description:

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

older | 1 | .... | 40 | 41 | (Page 42) | 43 | 44 | .... | 108 | newer

    0 0

    .

    roter Hering

    .

    Es gibt eine Grundregel betreffend Terroranschlägen:

    Sie sind IMMER staatlich.

    IMMER.

    Ohne Ausnahme.

    Mir fällt kein einziger “Terroranschlag” ein, der NICHT vom Staat nach dem “LIHOP” oder “MIHOP”-Prinzip verübt worden wäre.

    “LIHOP” heißt: “Let it happen on purpose”, wofür “Pearl Harbor” oder die Versenkung der “Lusitania” die klassischen Beispiele sind.

    Bei beiden Fällen war der angegriffene Staat in die Pläne des Gegners eingeweiht, unternahm jedoch absichtlich nichts, um Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

    “MIHOP” heißt: “Make it happen on purpose”, was bedeutet, daß der Staat den Gegner nicht nur gewähren lässt, sondern aktiv durch Bewaffnung/V-Leute/etc. den Anschlag überhaupt erst ermöglicht.

    Der klassische “MIHOP”-Fall ist z.B. 9/11, wo der Staat selber Gebäude sprengte und die Kontrolle über Passagierflugzeuge übernahm, um Entführungen vorzutäuschen.

    .

    Man kann ruhig mal die letzten 50 Jahre durchgehen und wird immer darauf stoßen, daß sämtlicher Terror vom Staat entweder direkt oder über Mittelsmänner verübt wurde:

    .

    RAF?

    Bewaffnung und Radikalisierung durch den Staat.

    .

    Entführung und Ermordung von Aldo Moro?

    Der amerikanische Vermittler gab später zu, daß die “Roten Brigaden” von Amerika instrumentalisiert wurden:

    „Ich bedaure Aldo Moros Tod, aber wir mussten die Roten Brigaden instrumentalisieren, damit sie ihn töten. (…) Man könnte sagen, dass es ein kaltblütig vorbereiteter Totschlag war. (…) Moro musste sterben. Ihm das Leben zu retten [ist] nie meine Mission gewesen. Als stellvertretender Staatssekretär der amerikanischen Regierung und persönlicher Berater des italienischen Innenministers war es meine Aufgabe, Italien zu stabilisieren, den Kollaps der Christdemokratischen Partei zu verhindern und dafür Sorge zu tragen, dass die Kommunisten durch die Entführung nicht die Kontrolle der Regierung gewinnen würden.“

    .

    Attentat von Bologna?

    GLADIO, also geheime NATO-Strukturen, die im Sinne einer “Strategie der Spannung” Anschläge verübten und diese dem politischen Gegner in die Schuhe geschoben haben.

    .

    Oktoberfestanschlag?

    Ganz klar staatliche Beteiligung nachweisbar, was z.B. Umgang mit Beweismitteln anging. Täter werden geschützt; spricht für “MIHOP”-Version.

    Die “Wehrsportgruppe Hoffmann” ist nichts weiter als ein präparierter Sündenbock, der von den wahren Tätern ablenken soll.

    .

    Ermordung von Barschel?

    LIHOP. Der direkte Mord wurde recht sicher durch den MOSSAD verübt, wobei die Aufgabe der Bundesregierung darin bestand, das Opfer nicht zu schützen und die Täter nicht zu verfolgen.

    .

    Ermordung von Herrhausen und Rohwedder?

    MIHOP. Ermordung durch staatliche Killertruppen vom BKA, Verfassungsschutz, GSG9 und/oder befreundeten Diensten.

    .

    Celler Loch?

    MIHOP. Der Anschlag selber wurde durch staatliche Gruppen durchgeführt und man findet die typischen Parallelen zum NSU-Phantom, was die Platzierung von Beweismitteln und das Verfassen eines “Bekennerschreibens” angeht.

    .

    Ermordung von 27 Exil-Kroaten durch Titos Geheimdienst in Deutschland?

    LIHOP/MIHOP. Die eigentlichen Exekutionen wurden zwar nicht durch deutsche Geheimdienste bewerkstelligt, aber es wurde aktiv vertuscht, gelogen und betrogen, um die Täter zu schützen.

    Ein pures “LIHOP” gibt es in dem Sinne eigentlich nicht, weil der Staat zumindest daran beteiligt ist, die Voraussetzungen für ein Gelingen des Anschlages zu schaffen und sein eigenes Vorwissen zu vertuschen.

    .

    Ramstein?

    MIHOP/LIHOP. Die Flieger der italienischen Flugstaffel waren präpariert worden, um durch einen “Unfall” zwei Zeugen betreffend eines Massenmordes der NATO (siehe nächster Fall) zu beseitigen. Die toten Zuschauer wurden als “Kollateralschaden” billigend in Kauf genommen. In wieweit die BRD-Führung im Vorfeld von dem Anschlag wusste, ist fraglich.

    Aber fest steht, daß sie wie üblich durch Desinformation und schlampige Ermittlungen die Täter schützt.

    .

    Abschuss des Itavia-Fluges 870?

    Eigentlich kein direkter Terror-Akt. Die NATO schoss aus Versehen ein Passagierflugzeug ab, weil sie ihn mit einem anderen Flugzeug verwechselte. Die Maschine konnte notlanden und die Überlebenden wurden dann gezielt durch Sprengung der Maschine ermordet, weil die NATO keine Zeugen brauchen konnte.

    Es hieß zuerst, irgendwelche Kommunisten hätten einen Anschlag verübt. NATO-Generalsekretär Wörner von der CDU schützte die direkten Mörder, bis sie schließlich beim “Unfall” in Ramstein beseitigt wurden.

    .

    NSU?

    Es deutet vieles darauf hin, daß die türkischen Opfer, die in Wahrheit Kurden waren, in Drogen-Beschaffungskriminalität für die PKK verwickelt waren und es sich bei den Morden um Bestrafungsaktionen des türkischen Geheimdienstes auf deutschem Boden handelte.

    Die Rolle der Bundesregierung bei diesen Morden bestand wie üblich darin, hinter den Morden her zu räumen, die Täter durch falsche Fährten zu schützen und nicht zu ermitteln.

    Wenn Merkel wirklich will, muss sie nur Erdogan anrufen und der kann ihr nach ein paar Stunden die Namen der jeweiligen Täter nennen.

    Sollte diese These stimmen, hat Merkel letztlich die beiden Uwes, also ihre eigenen V-Leute, geopfert, um die Morde des türkischen Geheimdienstes zu decken und der Öffentlichkeit einen Sündenbock zu präsentieren, der ihre politische Agenda unterstützt: “Die bösen Nazis ausm Osten warens! Der NSU!”

    Florian Heilig wurde zu 100% vom Merkel-Regime ermordet, weil er Details zum Mord an Kiesewetter aussagen wollte und Corelli starb zu 99,99999% ebenfalls keines natürlichen Todes.

    Corelli war V-Mann und wusste dementsprechend, daß die beiden Uwes und Beate ebenfalls für den Staat als “Aushorchzelle in der rechten Szene” arbeiteten.

    Ich würde es mir also sehr gut überlegen, ob es sich wirklich lohnt, als V-Mann für einen faschistischen Staat zu arbeiten.

    Wenn man tot nützlicher ist als lebendig, zögern die Christdemokraten keine Sekunde, euch über die Klinge springen zu lassen.

    Wahrscheinlich werdet ihr lebendig verbrannt; das ist die bevorzugte Hinrichtungsart der Christen seit den Hexenverbrennungen.

    .

    Hexenverbrennung

    .

    Der Fall Dutroux?

    Zugegeben, es ist kein richtiger “Terror”, aber eine unglaubliche Schweinerei, in die der Staat verwickelt ist, indem er wie üblich nicht/falsch ermittelt und aktiv in die Beseitigung von Zeugen verwickelt ist, um die offizielle Lüge vom “Einzeltäter” zu schützen und mächtige Politiker zu schützen.

    Der Terror im Fall Dutroux ist also nicht der planmäßig durchgeführte Kindesmissbrauch/Kindermord, sondern sind die vom Staat ermordeten Zeugen.

    Wir reden hier immerhin von 27 Personen!

    27 Tote sind kein Pappenstiel, das ist durchaus schon als Terror zu bezeichnen und er verfehlt seine Wirkung nicht:

    Die Hinterbliebenen der ermordeten Kinder habe resigniert.

    Auch Belgien ist spätestens seit der Nicht-Aufklärung des Falles Dutrox ein faschistischer Staat.

    .

    .

    “Sauerlandbomber”?

    Ganz klassisches MIHOP. Irgendwelche dummen Terror-Anfänger werden von V-Leuten der Regierung mit den Zutaten für eine “Bombe” versorgt, die dann aber nicht hochgeht.

    Man muss der Bundesregierung zugute halten, daß die Bomben bisher nicht detonierten, also in die Zutatenliste eine Sollbruchstelle eingebaut worden ist, so daß niemand zu Schaden kommt.

    BISHER!

    .

    .

    Das waren jetzt nur die staatlich verübten Terrorakte, die mir spontan eingefallen sind.

    Die staatliche Beteiligung am Terror wird am besten bei dessen fehlendem Aufklärungswillen deutlich.

    Vernichtete Beweise, verlorene Beweise, “Schlampereien”, etc. sind kein Zufall, sondern zwingender Nachweis dafür, daß der Staat involviert ist.

    Die BRD ist nicht Äthiopien.

    Hier “verschwinden” keine Beweise, hier “schlampt” keiner, hier gibt es auch keine “Pannen”.

    Wenn so etwas passiert, dann ausschließlich auf Anordnung durch den Vorgesetzten, der wiederum von seinem Vorgesetzten die Anordnung bekam, usw.

    Das streng hierarchische System in der BRD sorgt dafür, daß die Fäden alle im Bundeskanzleramt zusammenlaufen.

    .

    Unter diesem Gesichtspunkt ist die Ankündigung von Verfasssungsschutz-Präsident Maaßen, daß

    “Deutschland sich auf Terroranschläge einstellen müsse”

    eine ernstzunehmende Warnung.

    Woher weiß er wohl so genau, daß es bald Terroranschläge in Deutschland gibt?

    .

    Natürlich darum, weil er sie mitgeplant hat.

    .

    Es gibt nicht einfach so “Terroranschläge”.

    Es gibt nur vom Staat verübte Terroranschläge.

    Auf die eine oder andere Art (MIHOP/LIHOP).

    .

    Darum schrieb ich heute diese email an den Verfassungsschutz:

    Hallo,

    vielen Dank für Ihre Warnung bezüglich anstehender false flag Anschläge in Deutschland durch Ihren oder befreundete Geheimdienste.

    Wo genau wollen Sie denn die Bomben hochgehen lassen? Bei PEGIDA? Oder bei LEGIDA?

    Bin echt gespannt, was für Dummies Sie dieses Mal als Sündenböcke präsentieren werden. Im Moment grassiert ja europaweit das “Charlie Hebdo”-Schema.

    Bitte nicht vergessen, den Koran und den Reisepass im Auto der “Attentäter” zu platzieren.

    So eine zusammengestückelte Stümperarbeit wie beim “NSU” geht gar nicht; sie bekommen viel Geld und eine gute Ausbildung, da kann man als Bürger schon verlangen, daß Sie sich ein bisschen mehr Mühe bei Ihrem “Terror” geben!

    Viele Grüße,
    killerbee

    .

    __________________________________

    PS:

    Vielleicht war der Anschlag von Breivik in Norwegen tatsächlich ein nicht-staatlicher Terroranschlag.

    Von daher muss ich also meine Aussage, daß ALLE Terroranschläge vom Staat verübt worden seien, relativieren.

    Der allergrößte Teil der bekanntesten Terroranschläge sind staatlicher Herkunft.

    Das trifft mMn gerade vor allem auf dieses “Charlie Hebdo”-Schema zu, das sich gerade durch Europa zieht.

    Der größte Terrorist ist der Westen, der sich als “Demokratie” verkleidet und darum den Terror braucht, um das Volk zu irgendwas zu bewegen.

    Darum herrscht in “1984” auch immer Krieg, Not, Armut, Denunziation, etc.

    Niemand ist leichter zu beherrschen, als ein Bündel Angst.

    Und darum passt es ins Bild, daß Merkel sagte:

    “Es ist die Hauptaufgabe der Politik, das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung zu verstärken.”

    Wer eine faschistische Diktatur errichten will, braucht ein verängstigtes Volk.

    Merkel ist eine Terroristin.

    Die CDU ist die größte Terror-Organisation Europas.

    .

    nie wieder cdu

    .

    .



    ki11erbeeroter HeringHexenverbrennungnie wieder cduki11erbeeroter HeringHexenverbrennungnie wieder cdu

    0 0
  • 02/27/15--02:51: Griechenland verprasst Geld!
  • .

    Griechenland

    (Griechenland ist mein Freund, denn es leidet genauso stark unter der faschistischen EU-Elite, wie wir alle. Vielleicht sogar noch mehr. Aber was in Griechenland erprobt wird, wird bald auch gegen andere eingesetzt werden. Darum ist es wichtig, mit den Griechen gemeinsam für Souveränität zu kämpfen, denn deren Souveränität ist auch unsere. Die Völker Europas haben einen gemeinsamen Feind und sollten sich nicht gegeneinander aufhetzen lassen, von den Lügnern bei Bild, Welt, Zeit, PI, etc.)

    .

    Es gibt eine Tatsache, die die meisten Menschen nicht begreifen:

    GELD verschwindet nicht.

    NIE.

    Darum gibt es keinerlei Möglichkeit, Geld zu “verprassen”.

    .

    Vielleicht glaubt ihr mir nicht, aber ich werde es euch beweisen.

    Ihr habt 100 Euro und geht damit ins Bordell.

    Gewiss, ein teurer Spaß und das Geld ist weg.

    Aber nicht wirklich, denn die 100 Euro hat jetzt die Hure.

    Mit dem Geld selber ist nichts passiert!

    .

    Die Hure nimmt nun die 100 Euro und kauft sich davon ein paar Gramm russischen Kaviar.

    Ein teurer Spaß und das Geld ist weg.

    Aber nicht wirklich, sondern die 100 Euro hat jetzt derjenige, der ihr den Kaviar verkauft hat.

    .

    Der Kaviarverkäufer fährt am Abend ins Kasino, setzt die 100 Euro auf “rot”, aber es fällt “schwarz”.

    Das Geld ist weg.

    Aber nicht wirklich, sondern nun hat das Kasino das Geld.

    .

    Der Kasinobetreiber benutzt diese 100 Euro, um ein Feuerwerk zu veranstalten.

    Ein kurzer Spaß, aber jetzt ist doch das Geld weg, oder?

    Nein, die 100 Euro hat jetzt derjenige, der ihm das Feuerwerk verkauft hat.

    .

    Etc.

    .

    Denkt es ruhig systematisch durch, ihr werdet zum selben Ergebnis kommen.

    Natürlich kann man Geld für nichtigen Tand ausgeben, der einem nur ein paar Sekunden Vergnügen beschert.

    Aber davon nimmt die Geldmenge nicht ab.

    Geld verschwindet nicht dadurch, daß man es ausgibt!

    Die Geldmenge ist konstant!

    Das Geld fließt von einem zum anderen und auch wenn die Waren/Dienstleistungen nur eine kurze Lebensdauer haben, das Geld selber wird nicht verbraucht!

    NIE.

    (Außer, man verbrennt tatsächlich Geldscheine, aber wer macht das schon).

    .

    .

    Gehen wir nun mit dieser Erkenntnis nach Griechenland.

    Griechenland hat 10 Millionen Einwohner.

    Wenn jeder Grieche 1000 Euro in die Hand gedrückt bekommt, brauche ich einmal 10 Milliarden Euro.

    Handelt es sich um einen geschlossenen Kreislauf, also ohne Import/Export, so beträgt die gesamte Geldmenge in Griechenland zu jedem beliebigen Zeitpunkt immer 10 Milliarden Euro.

    IMMER.

    Natürlich kann es sein, daß ein paar Leute irgendwann nur noch 200 Euro haben, während andere Hunderttausend Euro auf dem Konto haben.

    Das ändert aber nichts daran, daß die Gesamtmenge Geld in Griechenland immer noch genau 10 Milliarden Euro beträgt, nur sind diese jetzt eben nicht mehr so gleichmässig verteilt wie am Anfang.

    .

    Einmal erzeugtes Geld verschwindet nicht, es wird nur anders verteilt.

    Allerdings muss man unterscheiden zwischen “fließendem Geld” und “statischem Geld”.

    Beispiel: Im Idealfall ist es so, daß jeder der 10 Millionen Griechen am Monatsende wieder 1000 Euro hat, damit das Spiel wieder von vorne losgehen kann.

    Dieses würde maximalen Konsum und maximale Nachfrage bedeuten.

    Man kann aber die 10 Milliarden Euro auch so verteilen, daß ein paar Leute Multi-Millionäre sind, während der Rest von 200 Euro oder weniger über die Runden kommen muss.

    Dies ist natürlich schlecht für die Wirtschaft, aber gut für die Multimillionäre, denn deren Geld behält seine Wert, weil die Wirtschaft mit den Preisen runtergehen muss, um den ärmeren etwas zu verkaufen.

    Reiche Leute haben darum immer ein Interesse daran, möglichst viele Arme im Volk zu haben, weil das die Preise drückt.

    Darum sollte ein vernünftiger Staat große Ungerechtigkeiten in der Geldverteilung vermeiden, indem er statisches Geld wieder von unten beginnend in den Geldkreislauf gibt.

    Silvio Gesell sagte zu Recht:

    “Reichtum und Armut gehören nicht in einen geordneten Staat.”

    .

    Gehen wir nach diesem theoretischen Exkurs zurück ins reale Griechenland.

    Wir haben verstanden, daß Geld NIEMALS verschwindet, sondern stets nur umverteilt wird.

    Wie ist es dann zu erklären, daß ein lächerlich kleines Volk wie die Griechen mit 10 Millionen Leuten bereits zig Milliarden Euro als Hilfen bekommen hat, während die Leute dort teilweise bitter arm sind?

    Es ist nur so zu erklären, daß das Geld eben nicht bei den Griechen ankommt.

    Hätte man nämlich tatsächlich einmalig 10 Milliarden Euro in Form von 1000 Euro gleichmässig auf die Bevölkerung verteilt, wäre alles in Ordnung gewesen.

    Aber das hat man offenbar nicht.

    Kein einziger scheiß Cent kam wirklich beim griechischen Volk an, sondern es werden einfach nur Zahlen auf die Konten der Superreichen verschoben.

    Griechenland kann auch nicht sparen.

    Griechenland hat jetzt schon zu wenig Geld.

    Griechenland zum “Sparen” aufzufordern ist so, als würden man einem verblutenden Erwachsenen, der nur noch 4 Liter hat, dazu auffordern, doch noch 2 Liter zu spenden.

    Woher sollen die Griechen denn bitteschön Geld nehmen, wenn keiner mehr Geld hat?

    .

    Ich wiederhole darum meine Forderung an die Griechen, wie sie diese “Krise” überwinden können:

    1) Wieder selber Lebensmittel etc. herstellen und nicht exportieren.

    2) Selber Papier bedrucken und dieses dem Volk kostenlos zur Verfügung stellen. Währungsreform wie in Deutschland 1948.

    .

    Es heißt,

    “Wenn die Leute das Geldsystem verstehen würden, hätten wir eine Revolution vor morgen früh”

    Genauso ist es.

    Geld ist nichts weiter als bedrucktes Papier, welches es dem Volk ermöglicht, die von ihm selber hergestellten Waren auszutauschen.

    Es gibt keinerlei Grund dafür, sich dieses Papier von Privatpersonen gegen Zinsen leihen zu müssen, denn der Wert des Geldes wird ja nicht von diesen Personen gewährleistet, sondern von den Leuten, die die Waren herstellen.

    Ohne Waren, die wir austauschen, hat auch das Papier dieser Leute keinen Wert.

    Darum brauchen die Griechen keine Euros, keine Dollars oder Yen, oder Yuan, oder sonstwas.

    Das einzige, was die Griechen brauchen, ist Papier, eine Druckerpresse und ein Volk, das genug Waren für den Eigenbedarf herstellt.

    Mit einem Wort: Souveränität.

    .

    Achja, was hat eigentlich ein “Grexit” mit der Stabilität des Euros zu tun?

    Genau: Nichts.

    Glaubt ihr, die Schweine auf dem Bauernhof nebenan krepieren, weil die Griechen Papier bedrucken?

    Glaubt ihr, die Hühner legen keine Eier mehr, weil die Griechen jetzt wieder Drachmen haben?

    Glaubt ihr, euer Arzt verlernt sein Wissen, wenn die Griechen Papier bedrucken?

    Glaubt ihr, der Mechaniker kann keine Autos mehr reparieren, wenn die Griechen Papier bedrucken?

    Glaubt ihr, es wächst weniger Getreide in diesem Jahr, weil die Griechen Papier bedrucken?

    War der Wert der D-Mark eigentlich damals vom Wert der Drachme abhängig?

    Natürlich nicht!

    Das, was den Wert der D-Mark definierte, war die Produktivität des deutschen Volkes und nichts anderes.

    Und entsprechend wird auch der Wert des Euros nicht vom Wert einer neu geschaffenen Drachme abhängen, sondern lediglich von der Produktivität im Euroraum.

    .

    Ich verstehe ja, daß die Banker euch einen Haufen Müll erzählen, um weiterhin die griechischen Fantasieschulden als Vorwand zu benutzen, um in ganz Europa die Geldmenge zu reduzieren.

    Ich verstehe, daß die Banker euch erzählen, es gäbe eine “Eurokrise”, obwohl jeder sehen kann, daß die Regale in den Supermärkten voll sind.

    Aber ich verstehe nicht, wie ein so schlaues Volk wie die Deutschen so lange auf dieses dumme Gelaber reinfallen kann.

    .

    Milchprodukte

    (Die Regale brechen unter den Produkten zusammen, wir produzieren mindestens 30% der Nahrungsmittel für die Mülltonne, aber haben eine “Eurokrise”? Wie bescheuert muss man sein, um diesen Mist zu glauben? Eine Währungskrise hat man dann, wenn man sich mit der Währung nichts mehr kaufen kann, weil nichts mehr hergestellt wird. Logisch, oder?)

    .

    Ist es wirklich so schwer, das Geldsystem zu verstehen?

    Ist es so schwer zu verstehen, daß der Wert des Euros davon abhängt, wieviel im Euroraum produziert wird?

    Und da ich nicht davon ausgehe, daß in diesem Jahr weniger produziert wird als im Jahr zuvor, wo soll dann eine “Eurokrise” herkommen?

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeGriechenlandMilchprodukteki11erbeeGriechenlandMilchprodukte

    0 0

    .

    boris nemzow

    (RIP Boris Nemzow. Irgendwer war offenbar der Meinung, daß er tot nützlicher ist als lebendig)

    .

    Man hat wirklich das Gefühl, die USA/der Westen wollen mit aller Gewalt einen Krieg gegen Russland vom Zaun brechen.

    Jedes Mal, wenn die Situation dabei ist, sich zu beruhigen, kommt die nächste Provokation von Seiten der USA.

    Offenbar hat das Obama-Regime vor, einen “Regimechange Maidan Style” in Russland zu provozieren.

    Zu diesem Zweck wurde der “Putin-Kritiker” Boris Nemzow von westlichen Geheimdiensten ermordet, um nun einen Vorwand für irgendwelche “Demonstrationen” zu haben, die dann “vom bösen Putin mit Gewalt unterdrückt werden”.

    Es ist auch nicht ausgeschlossen, daß das bereits bewährte Schema von Rumänien/Venezuela/Ukraine zum Einsatz kommt:

    Um eine Eskalation herbeizuführen, werden Anti-Putin-Demos in eine Falle gelockt und von Snipern der westlichen Geheimdienste beschossen.

    Der Westen jedoch wird die Toten natürlich Putin anlasten.

    .

    Hier ein Bericht über die gescheiterte venezolanische Konter-Revolution, bei der von westlichen Geheimdiensten genau diese Taktik angewandt wurde (Min 23-26:30):

    .

    .

    .

    Man sieht, daß dem Westen nichts Neues mehr einfällt.

    Es ist so unerträglich langweilig, wie die immerselben Schemata bis zum Erbrechen durchexerziert werden.

    Bald werden wir hören, daß Putin in sibirischen Arbeitslagern Millionen Regimekritiker zu Seife verarbeitet hat und auf Kopfkissen schläft, die mit den Haaren toter Regimekritiker gefüllt sind.

    Und die Sitze im Auto von Putin sind natürlich mit echter Menschenhaut bezogen.

    Habe ich schon erwähnt, daß auf seinem Schreibtisch Tierfiguren stehen, die aus den Knochen toter Regimekritiker geschnitzt wurden?

    .

    Obama verurteilte in seiner Rede den Mord an Boris Nemzow und ich wette, er wird bald sagen, daß Putin “die Verantwortung” dafür trägt.

    Vorsicht Falle!

    “Die Verantwortung tragen” und etwas wirklich gemacht haben, sind zwei verschiedene Paar Schuhe.

    Beispiel:

    Ein Kidnapper verlangt 1 Mio Euro Lösegeld, ansonsten tötet er die Geisel.

    Die Eltern wollen einen Kredit bei der Bank aufnehmen, die gibt ihnen das Geld nicht und nach Ablauf der Frist tötet der Kidnapper die Geisel.

    Wer der Mörder ist, ist klar: der Geiselnehmer.

    Doch wer trägt “die Verantwortung”?

    Der Geiselnehmer wird sagen: “Die Eltern, denn die haben mir das Geld nicht gezahlt.”

    Die Eltern werden sagen: “Die Bank, denn die hat uns den Kredit nicht gegeben.”

    Die Bank wird sagen: “Die Regeln unseres Kreditinstitutes.”

    Der Chef der Bank wird sagen: “Die Regeln hat aber mein Vorgänger gemacht.”

    Etc.

    .

    Man erkennt, daß die “Verantwortungsfrage” sich im Gegensatz zur wirklichen Täterschaft beliebig verschieben lässt.

    Nehmen wir also an, Obama hat seinen Geheimdiensten den Auftrag gegeben, Boris Nemzow zu liquidieren.

    Trotzdem kann er ohne große Mühe sagen, daß Putin die Verantwortung für den Tod von Nemzow trägt.

    Denn hätte Putin die Krim nicht gerettet und würde er nach den Spielregeln der USA spielen (z.B. was Syrien angeht), dann gäbe es auch keine Notwendigkeit für die USA, Putin entfernen zu wollen und somit auch keine Notwendigkeit, irgendwelche Leute zu ermorden, um deren Tod dann gegen Putin zu instrumentalisieren.

    Diese Art der “Verantwortungsverschiebung” ist natürlich moralisch auf dem Niveau eines Schulhofschlägers, der von anderen Kindern Schutzgeld erpresst und sie verprügelt, wenn sie nicht zahlen können. Auch der wird sagen:

    “Selber schuld, daß deine Nase blutet; hättest du mir das Geld gegeben, hätte ich dich auch nicht verprügelt. Du trägst also die Verantwortung!”

    .

    Obamas Rede ist übrigens sehr deutlich, wenn man sie richtig versteht:

    “Er [Boris Nemzow] setzte sich dafür ein, dass seine Mitbürger die Rechte erhalten, die allen Menschen zustehen.”

    .

    Sehr zynische Formulierung.

    Fragt doch mal, was für Rechte nach Ansicht der amerikanischen Elite “allen Menschen zustehen”!

    Wie behandeln denn Amerikaner andere Völker?

    Sie ermorden sie ohne Gerichtsverhandlung mit Drohnen.

    Sie sperren Kritiker ohne Anklage unbegrenzt in “black sites” ein.

    Sie plündern ihre Bodenschätze.

    Sie versklaven sie mit Schulden, die sie nie zurückzahlen können.

    Sie benutzen ihre Länder als Stützpunkte.

    Sie besetzen Länder und gehen nie mehr weg.

    Sie bombardieren das Land mit Napalm und Chemikalien.

    Sie vergiften die Luft mit abgereicherter Uranmunition.

    Sie vergiften das Grundwasser mit Fracking-Chemikalien.

    Etc.

    .

    Wenn also ein Amerikaner sagt: “Du bekommst jetzt die Rechte, die wir allen Menschen zugestehen”, dann bedeutet das im Klartext:

    Du hast ab sofort keine Rechte mehr.

    Das Recht der Menschen auf der Welt aus Sicht der USA ist es, sich ohne aufzumucken von den USA ausbeuten oder abschlachten zu lassen.

    Das kennen wir doch:

    .

    abu ghraib

     

    Rheinwiesenlager2

    Befreiung1

    my lai1

    my lai2

    .

    .

    Der ermordete Boris Nemzow war übrigens ein “Liberaler”.

    Ich hoffe, man versteht nun, warum ich die Begriffe “liberal”, “libertär”, “frei”, “Freiheit” und “freiheitlich” so verabscheue.

    Wer im 21. Jahrhundert diese Worte in den Mund nimmt, ist entweder extrem dumm oder abgrundtief böse.

    Denn es ist immer nur die Freiheit der Bonzen, der Unterdrücker, der Ausbeuter gemeint.

    Eine “freiheitliche Wirtschaft” ist eine solche, in der die Wirtschaft die Möglichkeit hat, ohne Risiko ihren Profit zu erhöhen, weil andere für evtl. entgangene Gewinne aufkommen.

    Daher “FREI-Handelsabkommen”

    Eine “freiheitliche Demokratie” ist eine solche, in der die Politiker die Freiheit haben, auf den Willen des Volkes zu pfeifen.

    Ein “freiheitlicher Rechtsstaat” ist ein solcher, bei dem die Bonzen die Möglichkeit haben, sich bei Bedarf ungestraft über geltende Gesetze hinwegzusetzen.

    Eine “freiheitliche Presse” ist eine solche, die lügen und hetzen kann, ohne Angst davor haben zu müssen, dafür belangt zu werden.

    Eine “freiheitlicher Arbeitsmarkt” ist ein solcher, bei dem der Arbeitgeber völlig willkürlich die Löhne festsetzen kann.

    .

    Wenn ich also aus dem Maul eines Bonzen höre: “Deutschland muss freiheitlicher werden” oder “Russland muss freiheitlicher werden”, dann weiß ich sofort, was die wahre Agenda ist.

    Die Bonzen wollen noch mehr Freiheit, das entsprechende Land/Volk völlig auszubluten.

    Mehr Freiheit = Mehr Willkür der Herrschenden

    .

    Freiheit

    .

    Daher mein Rat:

    Macht einen großen Bogen um alle Parteien/Institute/Personen, die ständig von “Freiheit” reden.

    Denn denen geht es nur um Machtgewinn und Willkürherrschaft.

    Wenn es nach den Bonzen geht, wollen die wieder zurück ins feudalistische Mittelalter, weil das die freiheitlichste Gesellschaft überhaupt war.

    Für sie.

    .

    Feudalismus

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Vielleicht seid ihr etwas überrascht, daß ich mich gleich darauf festgelegt habe, wer der wahre Mörder des “Putin-Kritikers” ist.

    Denkt einfach selber.

    Putin hat Zustimmungsraten im Volk von 80% und mehr.

    Dieser Boris Nemzow ist ein total kleiner Fisch, ohne Macht, von dem keinerlei Gefahr ausgeht.

    Und Putin ist nicht doof.

    Warum also sollte Putin einen derartigen Mord in Auftrag geben, der ihm in keinster Weise nützt, sondern nur schadet?

    .

    Man erkennt an dieser Stelle übrigens auch, daß die weiße Rasse, vor allem die Angelsachsen, keine Treue gegenüber Verrätern empfinden.

    Solange man der Agenda nützlich ist, darf man leben.

    Aber wenn man tot nützlicher ist als lebendig, zögern sie keine Sekunde, ihren (ehemaligen) “Verbündeten” umzubringen.

    Das mussten auch Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt erfahren, die mit ziemlicher Sicherheit als V-Leute für den Staat arbeiteten, aber sofort geopfert wurden, als man genehme Sündenböcke für eine “rechtsextreme Terrorzelle” brauchte.

    .

    Darum heißt es zu Recht:

    “Schlimmer als die Feindschaft mit den Angelsachsen ist nur eines: die Freundschaft mit ihnen.”

    .

    schlageter

    .

    Achja, kleiner Tip an die ganzen kleinen Speichellecker im BRD-System:

    Glaubt ihr wirklich, daß Merkel oder sonstwer euch bei einem Krieg oder Aufständen “retten” und dafür sorgen, daß ihr mit eurer Familie einen Bunkerplatz bekommt?

    Euch kleine unwichtige Lügenschmierer bei welt, bild, zeit, spiegel oder der “Thüringer Volksstimme”?

    Euch kleine Polizisten, Verfassungsschutzmitarbeiter, Richter und Staatsanwälte?

    Euch popelige Bürgermeister von Kleinkleckersdorf?

    Wie naiv kann man sein…

    Ich bin mir sicher, die Angelsachsen werden nicht einmal Leute wie von der Leyen, Guttenberg, Merkel oder Gauck retten.

    Würdet ihr gerne in einem Bunker mit solchem Abschaum sitzen?

    Wozu?

    Wenn der Verräter seine Nützlichkeit erschöpft hat, bringt man ihn natürlich um, denn man weiß ja, daß man ihm nicht trauen kann.

    Das ist die wahre Dummheit der deutschen Elite:

    Zu glauben, die Amerikaner würden sie für ihren Verrat am eigenen Volk belohnen.

    Für Verräter gab es am Ende schon immer nur einen Lohn, da nutzt auch das ganze Rumgeschleime nichts!

    .

    Münchner Sicherheitskonferenz

    .

    .



    ki11erbeeboris nemzowabu ghraibRheinwiesenlager2Befreiung1my lai1my lai2FreiheitFeudalismusschlageterMünchner Sicherheitskonferenzki11erbeeboris nemzowabu ghraibRheinwiesenlager2Befreiung1my lai1my lai2FreiheitFeudalismusschlageterMünchner Sicherheitskonferenz

    0 0

    .

    …dann würde im Laufe der nächsten Woche folgendes passieren:

    Irgendwo in Sibirien geht ein Wohnmobil in Flammen auf.

    Im Wohnmobil findet man man zwei Leichen, mit Kopfschuss.

    Abgesehen von den beiden Leichen (Iwan M. und Iwan B.)  liegen in dem Wohnmobil noch eine ganze Menge Waffen und Wodka.

    Der Polizeipräsident von Moskau verkündet tags darauf, daß eine der Waffen die Tatwaffe ist, mit der Boris Nemzow getötet wurde.

    Bei den beiden Toten handelte es sich um Schwarzbrenner, die seit 12 Jahren unerkannt im Untergrund lebten und in Panik gerieten, weil sie glaubten, zwei Streifenpolizisten würde bei ihnen eine unangemeldete Alkoholkontrolle durchführen.

    Zuerst warfen sie eine Handgranate gegen die Tür des Campingwagens, aber der Stift klemmte.

    Verzweifelt, wie sie waren, erschoss zuerst Iwan M. seinen Komplizen, nahm noch einen letzten Schluck vom Selbstgebrannten, legte Feuer und richtete dann die Waffe gegen sich selber.

    .

    In der Wohnung der beiden Täter findet man einige Zeit später eine Jogginghose mit dem Blut von Politikowskaja und einem vollgerotzten Taschentuch, welches die DNA von Iwan M. enthält.

    Bei nochmaliger Untersuchung des Wohnmobils entdeckt man eine DVD, in der ein rosafarbiger Bär 15 Minuten Unsinn macht.

    Die Produzenten der DVD nennen sich selber “USN”, also “Untergrund Sibirischer Nationalisten”.

    Diese DVD wird nun vom russischen Generalstaatsanwalt als Beweis dafür angeführt, daß die Morde an Politikowskaja und Nemzow von einer terroristischen Kleinstzelle verübt wurden, die unerkannt seit Jahren durch Russland fuhr, sich durch Schwarzbrennen finanzierte und aus Hass Regimekritiker ermordete.

    Putin und das russische Parlament legen eine Schweigeminute ein, benennen ein paar Straßen um und versprechen eine lückenlose, brutalstmöglich transparente Aufklärung dieser schlimmsten Terrorserie, die jemals Russland erschütterte.

    Gegen die Putzfrau der beiden Iwans, eine gewisse Olga Z., wird außerdem ein jahrelanger Prozess geführt, in dem ihr zur Last gelegt wird, sie habe durch ihre Unauffälligkeit die Taten der beiden Iwans überhaupt erst ermöglicht.

    Case closed.

    .

    Und wenn Merkel sich dann bei Putin beschwert und sagt: “Hör mal, Wladi, was willst du uns denn da für einen Scheiß verkaufen? Wer soll denn sowas glauben?”

    antwortet er: “Wer hat denn damit angefangen?”

    .

    putin tricky

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeputin trickyki11erbeeputin tricky

    0 0
  • 03/01/15--00:17: Geld wirklich verstehen (3)
  • .

    geld

    .

    Wo waren wir letzte Woche stehengeblieben?

    Wir haben unser 10 Millionen großes, autarkes Volk, das sich gesellschaftlich etwa auf dem Stand von vor 200 Jahren befindet.

    Mit spezialisierten Berufen wie Bauer, Lehrer, Arzt, Handwerker, etc.

    Der König dieses Volkes erkennt, daß diese Menschen nicht mehr ohne einander leben können und daß sie deshalb ein Zahlungsmittel brauchen, um ihre Leistungen auszutauschen.

    Also geht er in die Druckerei/Prägerei und gibt die Herstellung von 10 Milliarden Taler in Auftrag, weil er jedem Bewohner seines Landes 1000 Taler in die Hand drücken möchte.

    .

    Dieser Punkt ist extrem kritisch, weil der König jetzt Geld erschafft.

    Betrachten wir es detailliert:

    1) Welche Anforderungen müssen an dieses Geld gestellt werden?

    Lediglich, daß es fälschungssicher ist. Ist es einfach zu fälschen, werden dumme Menschen auf die Idee kommen, einfach selber Geld herzustellen und so leistungslos die Waren ihrer Mitmenschen erwerben. Keiner würde mehr arbeiten, niemand würde mehr etwas herstellen, aber jeder hat Unmengen Geld, das natürlich nichts mehr wert ist: Inflation.

    .

    2) Soll Geld einen Eigenwert haben, z.B. indem es aus Gold besteht?

    Nicht nötig. Wieviel das Geld wert ist, entscheidet die Produktivität des Volkes. Angenommen wir haben eine Währung aus Gold und in diesem Jahr ist die Ernte gut, dann kostet das Getreide soundsoviel.

    Und im nächsten Jahr fällt die Ernte ins Wasser, so daß bloß noch die Hälfte produziert wird. Also steigt der Preis für Getreide aufs doppelte.

    Das Geld ist aber immer noch aus Gold!

    Wie kann es sein, daß mein Geld einmal soviel wert ist und einmal weniger, wenn es doch die ganze Zeit aus derselben Menge Gold besteht?

    Ganz einfach deshalb, weil nicht der Eigenwert des Geldes entscheidend ist, sondern die Produktion dessen, was man wirklich braucht.

    .

    3) Soll nur soviel Geld hergestellt werden, wie die Bank Gold im Tresor hat? Stichwort: Goldstandard?

    Dazu müssen wir uns nur folgende Situation vorstellen: Unser Land mit 10 Mio Einwohnern ist in der Lage, sich selber mit allem zu versorgen (Fisch, Fleisch, Getreide, Obst, etc.). Nun nehmen wir an, daß dieses Volk jeden Monat Waren im Wert von 10 Milliarden Euro konsumiert.

    Nehmen wir nun weiterhin an, daß herauskommt, daß in diesem Land nur Gold im Wert von 5 Milliarden Euro existiert.

    Wenn man Verfechter des Goldstandards ist, so müsste man sagen, daß dieses Land nun 5 Milliarden Euro aus dem Verkehr ziehen und verbrennen muss.

    Folge: Arbeitslosigkeit, Armut, Hunger, Not, Tod,  denn das Volk hat nun nicht mehr genügend Geld, um die vorhandenen Waren nachzufragen.

    Indem man also die Geldmenge eines Volkes an einen externen Standard, z.B. die Menge an Gold, bindet, kann man dieses Volk kontrollieren und beherrschen.

    Normalerweise denkt man: Wenn in einem Land genügend für die Bewohner produziert wird, dann gibt es keine Armut.

    Wenn ich aber die Geldmenge dieser Menschen reduziere, weil ich dem Volk sage: “Ihr habt nicht genug Gold”, dann kann ich künstlich Armut, Arbeitslosigkeit, etc. erzeugen, obwohl eigentlich genügend produziert wird.

    .

    Milchprodukte

    flaschenpfand

    (Wie ist es möglich, daß in Deutschland Leute im Müll nach Essen suchen, während die Regale brechend voll sind und Lebensmittel tonnenweise verfaulen? Weil der Staat durch Reduktion der Geldmenge künstlich Armut erzeugen kann, unabhängig von der wirklichen Produktivität.)

    .

    Genau diese Situation haben wir jetzt in der BRD.

    Deutschland stellt genug her, daß kein Deutscher obdachlos oder hungrig sein müsste.

    Aber die Regierung braucht Armut und Angst im Volk, um es beherrschen und erpressen zu können.

    Die einfachste Art und Weise, wie man Arbeitslosigkeit, Armut und somit Angst erzeugen kann, besteht in der Reduktion der Geldmenge.

    Dazu entzieht der Staat dem Volk über Steuern Geld und gibt es dem Volk nicht mehr zurück, sondern leitet es irgendwo anders hin.

    Zum Beispiel nach Spanien, Griechenland, in die USA, nach Israel oder sonstwohin.

    Hauptsache ist, daß das Geld nicht mehr zurück kommt.

    .

    Die Politiker sind genauso schlau wie ich und wissen natürlich, was für Auswirkungen eine Reduktion der Geldmenge hat.

    Wenn ein Volk von 10 Millionen Leuten genug herstellt für 20 Millionen, aber es ist nur Geld für 5 Millionen da, werden trotzdem 5 Millionen sterben.

    Die Leute werden verhungern, obwohl die Ernte auf den Feldern verfault.

    Man kann einen Völkermord also ganz einfach dadurch verüben, indem man die Geldmenge reduziert.

    Joschka Fischer, der das deutsche Volk genauso ausrotten will wie die CDU, sagte deshalb völlig korrekt:

    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen.

    Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird.

    Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

    .

    Hier sieht man die klassische Arbeitsteilung im deutschen Bundestag: die Grünen sagen es, die CDU macht es.

    Die ganzen “Rettungspakete” nach Griechenland und sonstwohin erfüllen nur einen einzigen Zweck:

    Die Geldmenge in Deutschland zu reduzieren, dadurch Arbeitslosigkeit, Armut, Hunger, Not, Elend und Angst im Volk erzeugen und es dadurch leichter beherrschbar machen.

    Das ist alles.

    Adolf Hitler erkannte dies bereits vor mehr als 70 Jahren, indem er sagte:

    “Der Goldstandard ist ein Mittel zur Beherrschung der Völker”

    Besser, klarer und eindeutiger kann man es nicht formulieren.

    .

    4) Warum leiht sich der König das Geld nicht von jemand anderem, statt es selber herzustellen?

    Gegenfrage: Warum sollte er das tun?

    Wenn der König das Geld selber herstellt und dem Volk kostenlos zur Verfügung stellt, kostet ihn das nichts.

    Er hat auch keinerlei Schulden; bei wem soll er denn Schulden haben?

    Die Aussage, das Geld immer Schuldgeld sei, ist also kompletter Schwachsinn.

    Im Gegenteil ist es so, daß in einem gesunden Staat Geld niemals Schuldgeld ist, denn der Staat stellt es selbständig her.

    .

    Europa und die USA sind aber keine gesunden Staaten, sondern diabolische, also “verdrehte” Staaten, wo alles auf dem Kopf steht.

    Hier stellt der Staat Geld nicht mehr selber her, sondern leiht es sich gegen Zinsen von privaten Banken.

    Frage: Wenn unser König sich die 10 Milliarden Taler von jemand anderem gegen Zinsen leihen würde, womit soll er die Zinsforderungen bezahlen?

    Man muss wirklich nicht schlau sein, um zu verstehen, daß ein Staat, der Geld nicht selber herstellt, sondern sich gegen Zinsen von jemandem leihen muss, letztlich von demjenigen beherrscht wird, der die Geldmenge kontrolliert; also von den Banken.

    .

    rothschild

    .

    […] Denn der HERR, dein Gott, wird dich segnen, wie er dir verheißen hat;

    so wirst du vielen Völkern leihen, und du wirst von niemanden borgen;

    du wirst über viele Völker herrschen, und über dich wird niemand herrschen.

    5.Mose 15:6

    .

    Und man muss ebenfalls nicht schlau sein um zu verstehen, daß ein Staat, der sein eigenes Geld herstellt und es seinem Volk kostenlos zur Verfügung stellt, automatisch ins Visier dieser privaten Banken gerät, weil sie nicht wollen, daß dieses Beispiel Schule macht.

    Die Tatsache, daß im 3. Reich das Geld dem Volk vom Staat bereitgestellt wurde und daß die Geldmenge vom “Goldstandard” abgekoppelt wurde, war das Erfolgsgeheimnis für den Aufstieg Deutschlands.

    1933 war es völlig am Boden zerstört, 1936 bei der Olympiade in Berlin konnte die ganze Welt sehen, wie schnell sich Deutschland erholt hatte.

    Eben deshalb, weil die Deutschen ein fleißiges Volk sind, weil die Nationalsozialisten das Geldsystem verstanden und es zum Nutzen des Volkes verwendeten.

    Und DAS ist der eigentliche Grund, warum der 2. Weltkrieg von den kapitalistischen Staaten (England/USA) gegen das nationalsozialistische Deutschland entfesselt wurde.

    Es war nicht “die Welt gegen den bösen Hitler”, sondern ein Kampf der Systeme:

    “Private Banken, die Geld gegen Zinsen ans Volk verleihen” gegen “staatliche Banken, die dem Volk Geld schenken”

    .

    “Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der erfolgreiche Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen

    und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte.”

    Winston Churchill (gespuckt sei auf den Namen und die Kreatur)

    .

    Im 2. Weltkrieg haben die privaten Banken gewonnen.

    Aber wenn mehr und mehr Menschen das Geldsystem verstehen, wird die Macht der privaten Geldverleiher gebrochen, denn dann werden die Völker wieder dazu übergehen, ihr eigenes Geld herzustellen.

    Das jetzige System, bei dem jegliches Geld von Privatleuten nur verliehen wird, ist eine Groteske, ein Absurdum.

    Darum wird es fallen.

    Allerdings wird der Kampf schwierig, denn die Leute, die vom jetzigen System profitieren, sind natürlich unendlich reich und somit unendlich mächtig.

    Daher muss der Kampf nicht als Krieg “Volk gegen Volk” erfolgen, sondern als Revolution von innen, durch Aufklärung.

    Wer das Geldsystem verstanden hat, über den hat Geld keine Macht mehr.

    Teil 4 gibt es normalerweise am nächsten Sonntag. Dann spielen wir ein bisschen mehr mit unserem Modellvolk und schauen uns die Geldströme und den Zweck von Steuern an.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS:

    Im Kommentarbereich wurde eine sehr schöne arte-Doku über die Revolution in Venezuela gepostet.

    Sehr authentisch und spannend wie ein Krimi.

    Wer also heute mal eine Stunde vor der Glotze verbringen möchte, kann sich auch diesen Film anschauen:

    .

    .

    Gute Unterhaltung und noch einen schönen Sonntag!

    .

    .



    ki11erbeegeldMilchprodukteflaschenpfandrothschildki11erbeegeldMilchprodukteflaschenpfandrothschild

    0 0
  • 03/02/15--00:22: Der geschenkte “Kaul”?
  • .

    kaul zwo

    (Der Handwerker Rene Kaul, hier bei panorama, war angeblich in Zwickau, als das Haus von Zschäpe explodierte/brannte)

    .

    Das wichtigste zum “NSU” ist folgendes:

    1) Die beiden Uwes und Beate haben mit den “Dönermorden”, dem Mord an Kiesewetter und den Bombenanschlägen gar nichts zu tun.

    2) Die gesamten harten “Beweise”, von denen es eh nur ein paar gibt (Waffen von Kiesewetter/Arnold, Dönerceska, Jogginghose mit Kiesewetter Blut und Mundlos-Taschentuch), wurden allesamt platziert. Mehr Beweise gibt es nicht. Das “Bekennervideo” (hier zu sehen) ist nichts weiter als ein Witz.

    3) Die beiden Uwes wurden ermordet, um gute Sündenböcke zu haben, denen man die Verbrechen in die Schuhe schieben konnte und um eine “Terrorzelle” zu kreieren, die es in der Form niemals gab. Es ist ziemlich sicher davon auszugehen, daß die beiden Uwes und Beate V-Leute waren, die im Auftrag und unter dem Schutz des Staates die rechte Szene aushorchen sollten.

    “13 Jahre unentdeckt im Untergrund”… ja, ne, is klar…verarschen kann ich mich auch alleine!

    .

    Alles weitere sind Details, die genau diese 3 Thesen untermauern.

    Mir persönlich ist die regelmässige Lektüre von fatalists blog zu anstrengend, weil mich die Details nicht in dem Maße interessieren.

    Die “Dönermord-Ceska” wurde platziert; fertig.

    Ob sie vom BKA, vom Verfassungsschutz oder sonstwem platziert wurde, ist für das wesentliche Prinzip unerheblich.

    Es interessiert mich auch nicht, ob sie ursprünglich aus der Schweiz oder sonstwoher kam, durch wie viele Hände sie vorher angeblich gegangen ist, wann sie angeblich übergeben wurde.. Pillepalle.

    Sie wurde platziert. Fertig.

    .

    Ab und zu stolpert man aber bei fatalists blog über ein paar echte Perlen, die einen doch noch überraschen.

    Kommen wir zu Beate Zschäpe. Was wird ihr eigentlich konkret vorgeworfen?

    Daß sie das Haus in Zwickau in die Luft gejagt haben soll.

    Auf den ersten Blick klingt das durchaus plausibel.

    Doch wenn man etwas tiefer in die Materie geht, wird es beliebig kompliziert.

    Wie bitteschön sprengt man denn eine Wohnung in die Luft, daß sogar die Außenwände auf die Straße fliegen?

    Ich bin Laie und ich glaube, Zschäpe ist auch Laie auf diesem Gebiet.

    Ich wüsste gerade noch, wie man ein kleines Feuerchen macht, aber wahrscheinlich würde ich es nicht schaffen, daß die ganze Wohnung in Flammen steht.

    Die Antwort: “Mit Benzin” ist zwar durchaus naheliegend, aber in der Praxis auch wieder gar nicht so einfach.

    Wenn ich Benzin vergieße, bekomme ich ein explosives Luft/Kraftstoff-Gemisch.

    Also mal eben 20 Liter Benzin in der Wohnung ausgießen und dann Feuerzeug dranhalten…äähh.. besser nicht!

    Wie zündet man denn ein solches Gemisch, ohne Gefahr für sich selber?

    Man sieht: der Teufel steckt im Detail.

    “Mal eben ne Wohnung in die Luft sprengen” ist nicht so einfach, wie man es sich vielleicht vorstellt!

    Abgesehen davon, daß man natürlich die Dönermordwaffe irgendwo in die Nordsee schmeißen würde, statt zu versuchen, sie mit Feuer zu vernichten.

    Ich halte Zschäpe für so schlau zu wissen, daß Metall nicht brennt; die Sprengaktion im Sinne von “Beweismittel vernichten”, wenn man parallel angeblich auch noch “Bekenner-DVDs” verschickt, ist hanebüchen und ein Widerspruch in sich:

    Wenn Zschäpe sich eh stellen und alles bekennen will, braucht sie keine Beweise mehr zu vernichten, sondern würde sie sogar konservieren, um sich damit zu brüsten:

    “Da, seht her! Hier ist die Waffe, mit der wir die Türken ermordet haben! Das ist der Beweis!”

    Wenn Zschäpe aber Beweise vernichten will, warum verschickt sie Bekenner-DVDs?

    Kompletter Unfug.

    .

    Phantombild Zwickau

    (Links das Phantombild der Frau, die die Katzen rettete, mitte Zschäpe, rechts Susann Eminger)

    .

    Kommen wir nun zu einem weiteren Detail.

    Wer sagt eigentlich, daß Zschäpe zum Zeitpunkt der Explosion in Zwickau gewesen ist?

    Es ist de fakto überhaupt nicht bewiesen, daß Zschäpe die “Katzenkorb”-Frau gewesen ist; viel eher sieht das Phantombild nach einer gewissen “Susann Eminger” aus.

    Doch das, worum es in diesem Artikel eigentlich gehen soll, sind die “Handwerker”, die sich zum Zeitpunkt der Explosion in der Nähe des Hauses aufhielten.

    Fatalist & Arbeitsgruppe haben herausgefunden, daß sich an dem Tag dort “zu viele” Handwerker tummelten.

    Sie gingen sogar so weit, einen Privatdetektiv zu beauftragen, Bilder von den beiden beteiligten Handwerkern zu machen.

    Ein Bild haben wir schon mal aus den Akten:

    .

    kaul original

    .

    Um wen handelt es sich?

    Der Privatdetektiv gibt an:

    “der Kaul ist stämmig (dick) hat ein sehr rundes gesicht, wenig haare auf’m kopp und trägt meist ein basecap.”

    .

    OK, Fall gelöst. Bei dem Mann auf dem Foto oben handelt es sich offenbar um den Handwerker “Rene Kaul”, der durch die Schilderung des Privatdetektivs perfekt beschrieben wird.

    Aber Moment…. was ist denn das?

    .

    kaul zwo

    .

    Man sieht, daß der originale “Rene Kaul” vom Polizeifoto oben ein ganz anderer Mensch ist, als der “Rene Kaul” in der panorama-Sendung.

    Der ist nicht nur einfach dünner, nein, das ist offensichtlich eine komplett andere Person!

    Der Privatdetektiv kam dann mit der Info raus:

    “der “kaul” auf dem fernseh-interview-bild ist keiner von beiden. ein schauspieler hat wohl den kaul gegeben…”

    .

    Und der Detektiv sagte noch etwas:

    der portleroi [Kollege von Rene Kaul] soll auch für eine behörde gearbeitet haben (??) welche behörde, wurde nicht verraten
    wir sollten die finger davon lassen, die sache wäre zu heiß. wie sachsensumpf.”

    .

    .

    Eigentlich ganz logisch.

    Beim NSU steht zuviel auf dem Spiel.

    Würde man wirklich irgendeinen “nicht so schlauen” Handwerker in die Panorama-Sendung setzen und interviewen, verhaspelt der sich vielleicht und erzählt aus Versehen eine unbequeme Wahrheit, weil er schlicht zu dumm zum Lügen ist.

    Also geht man von Seiten des Staates auf Nummer sicher und lässt einen Schauspieler die Rolle des Handwerkers “Rene Kaul” spielen, der einfach überzeugend seinen Text aufsagt.

    Echt, und da wundern sich die Leute vom Fernsehen, warum man sie als “Lügenpresse” bezeichnet?

    Und gehen wir mal einen Schritt weiter.

    Glaubt ihr, das ist ein Einzelfall?

    Also ich kann mir durchaus vorstellen, daß das bei kritischen Fernsehberichten absoluter Standard ist!

    Wenn eine “Freundin von Beate Z.” aus Chemnitz im Fernsehen sagt, daß Beate Zschäpe schon im Kindergarten Türken geärgert hat, wer gibt uns die Garantie, daß das nicht eine Schauspielerin ist, die nur eine Rolle spielt?

    Wenn also demnächst irgendein “Hauptmann von der Bundeswehr” bei panorama erzählt, er habe Russen gesehen, die die Grenze zur Ukraine überquert haben…wer genau gibt uns die Garantie, daß das nicht auch wieder ein Schauspieler ist, der bloß einen Hauptmann von der Bundeswehr spielt?

    Wenn in einer Sendung über den Abschuss von MH17 irgendeine Frau behauptet, sie habe ihr Kind bei dem Absturz verloren… wer genau gibt uns die Garantie, daß das nicht auch eine Schauspielerin, die bloß eine trauernde Mutter spielt?

    Was kann man den Medien überhaupt noch glauben?

    .

    (Die bekannte “Brutkastenlüge”: die Tochter des kuwaitischen Botschafters bekam Schauspielunterricht und spielte eine Krankenschwester)

    .

    Die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verwischen dank des Fernsehens komplett und es wird immer schwerer, sie zu erkennen!

    .

    “In dieser Zeit der universellen Täuschung, ist die Wahrheit zu sagen ein revolutionärer Akt.”

    George Orwell

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeekaul zwoPhantombild Zwickaukaul originalkaul zwoki11erbeekaul zwoPhantombild Zwickaukaul originalkaul zwo

    0 0
  • 03/02/15--05:05: Provokation für Dummies
  • .

    Asylcamp

    (Bild aus diesem PI-Artikel)

    .

    Was gibt es eigentlich jeden Montag in Dresden?

    Genau: PEGIDA.

    Und die Teilnehmerzahlen von PEGIDA gehen zum Glück wieder hoch.

    .

    Nun erfährt man, daß ganz zufällig ausgerechnet vor der Dresdener Semperoper ein “Flüchtlingscamp” aufgeschlagen wurde.

    Also Zufälle gibt es!

    Ich bin mir sicher, daß

    die Bürgermeisterin Helma Orosz (CDU),

    der sächsische Innenminister Markus Ulbig (CDU)

    und der Ministerpräsident von Sachsen Tillich (CDU)

    mit der ganzen Sache überhaupt gar nix zu tun haben!

    Nö.

    Das ist einfach nur son Zufall.

    Sicherlich kann jeder von uns auch einfach so mal nen Camp vor einem öffentlichen Gebäude aufstellen und da wird bestimmt keiner irgendwas sagen oder das Camp räumen.

    .

    Wer behauptet, man habe das Flüchtlingscamp EXTRA vor der Semperoper aufgeschlagen, um PEGIDA zu provozieren, ist ein ganz böser Mensch!

    Und wer behauptet, daß dieses Flüchtlingscamp vielleicht bald das Ziel eines “false flag”-Anschlags (Brandbomben) werden könnte, welcher dann anschließend PEGIDA in die Schuhe geschoben wird, um einen Vorwand für ein PEGIDA-Verbot zu haben, ist ein noch viel böserer Mensch!

    Daß RT heute keinen Livestream macht, hat bestimmt auch nichts damit zu tun, daß man so leichter einen “false flag” inszenieren kann.

    .

    Aber wir können beruhigt sein:

    Die CDU würde niemals irgendwelche false-flag-Anschläge verüben.

    Die CDU ist total gesetzestreu und die muss man immer wählen, weil die anderen sind nämlich noch schlimmer!

    Und wer was anderes meint, ist eh doof.

    Terror gegen die eigene Bevölkerung würde die CDU niemals machen oder decken!

    .

    Gut, abgesehen von ein paar Auftragsmorden an Politikern wie Barschel.

    Und vom Oktoberfestanschlag.

    Und von den Attentaten auf Rohwedder/Herrhausen.

    Und von 27 ermordeten Exilkroaten.

    Und vom “Unglück” in Ramstein.

    Und vom Sachsensumpf.

    Und vom “NSU”.

    Und von ein paar tausend Kriminellen, die einfach nicht eingesperrt werden.

    .

    Aber abgesehen davon hat die CDU nie irgendwas Schlimmes gemacht!

    Achso, abgesehen von den Rettungsschirmen für Banken.

    Und davon, daß die CDU bezüglich der Landenteignungen bei der Wiedervereinigung gelogen hat.

    Und davon, daß die CDU mit ihrer Russlandpolitik gerade Deutschland zum primären Ziel für Russland in Europa macht.

    Und davon, daß die CDU das Freihandelsabkommen will.

    Und davon, daß die CDU-Regierung Massenmörder wie Poroschenko unterstützt, der eine ethnische Säuberung im Osten der Ukraine durchführt.

    .

    gauck lachen3

    (Gleich haben Sie es geschafft, Herr Gauck! Nicht lachen…nicht lachen…. Mist! So wird das nie was mit Ihrer Schauspielkarriere, am Ende langts nur noch für ne Rolle als Konsonanten-Promi im Dschungelcamp)

    .

    Das war es aber auch schon und nur wer deshalb behauptet, daß es sich bei der CDU nicht um eine demokratische Partei, sondern die größte Terror-Organisation Europas handelt, ist ganz böse!

    Es gibt auch keinerlei Anhaltspunkte dafür, daß irgendjemand in der CDU jemals vor hatte, das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung zu stärken.

    .

    „Es ist Aufgabe der Politik, das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung zu stärken.“

    Angela Merkel, 2003

    .

    Merkel Exorzist

    .

    Gut, abgesehen von der Kanzlerin…

    .

    LOL, killerbee

    .

    PS

    Ihr müsst euch echt mal den Eiertanz bei PI geben!

    Wenn bei LEGIDA der Leipziger Bürgermeister die Demos behindert, liefert PI im Artikel die emailadresse des Bürgermeisters (er ist SPD-Mitglied).

    Aber wenn dasselbe in Dresden passiert, gibt PI den Lesern welche emailadresse im Artikel an?

    Etwa auch die der Dresdener CDU-Bürgermeisterin Helma Orosz?

    Nein, da soll man der Intendanz der Semperoper ne mail schreiben!

    Ich lieg am Boden!

    Echt, kann es einen eindeutigeren Beweis dafür geben, daß PI zur CDU/AfD-Lügenpresse gehört?

    Immer schön von den wirklich Verantwortlichen bei CDU/CSU ablenken und den Lesern Strohpuppen zum Abreagieren bereitstellen:

    Irgendwelche SPD/Grüne/Linke Fuzzis, die gar nix zu sagen haben, oder natürlich den Standardkauknochen:

    .

    Kauknochen

    .

    PPS:

    Gerade lese ich, daß Helma Orosz am Samstag, dem 28. Februar vorzeitig aus gesundheitlichen Gründen ihr Amt als Dresdener OberBürgermeisterin aufgegeben hat.

    Und am Montag, dem 2. März steht einfach so ein Flüchtlingscamp vor der Semperoper!

    Das hat bestimmt nichts miteinander zu tun.

    Zufälle gibts, also nee…

    .

    .



    ki11erbeeAsylcampgauck lachen3Merkel ExorzistKauknochenki11erbeeAsylcampgauck lachen3Merkel ExorzistKauknochen

    0 0
  • 03/03/15--02:26: “Linksgrün”
  • .

    killerbee

    .

    Es gibt einen Begriff, der mir wirklich beträchtlich auf die Nerven geht.

    Darum, weil er die totale Lüge, aber trotzdem ungemein raffiniert ist.

    Es handelt sich dabei um den Begriff “linksgrün”, der besonders häufig auf den Blogs von “konservativem” oder “liberalem” Geschmeiß verwendet wird.

    Wer diesen Begriff benutzt, hat sich automatisch als vollkommen gehirnamputierter CDU/CSU/AfD-Wähler geoutet, der ohne zu Denken Phrasen nachbetet.

    .

    Im politischen System der letzten Jahrzehnte gibt es die intuitive Festlegung, daß LINKS stellvertretend für die Interessen der Arbeiter steht.

    Die SPD als angebliche “Arbeiterpartei” wird von jedem automatisch mit “links” assoziiert.

    Auch die Partei “Die Linke” schreibt sich ja offiziell den Kampf für die “soziale Gerechtigkeit” auf die Fahne.

    .

    Das Gegenteil von links ist rechts.

    Also ist es sinnvoll, daß man in der Politik solche Positionen beschreibt, die den Interessen der Arbeiter entgegen stehen.

    Der natürliche Gegenpol der Arbeiter ist der Unternehmer, der Bonze, der Aktionär, der Banker, der Kapitalist, der Politiker, der Pensionär.

    Es ist von daher völlig korrekt, die Partei “CDU” als rechte Partei zu verorten, weil sie seit ihrer Gründung IMMER die Interessen genau dieser Gruppen bedient hat.

    Noch NIE hat die CDU irgendetwas gemacht, um die Situation der Arbeiter zu verbessern; die CDU als christlich-feudale Partei hat nur ein Interesse:

    Die Geldmenge von unten nach oben zu verschieben, dadurch künstlich Armut im Volk zu erzeugen und diese Armut dann als Druckmittel zu benutzen, um das Volk besser kontrollieren und manipulieren zu können.

    .

    Das Problem in der BRD ist nun, daß spätestens seit 1990 alle wirklich “linken” Gruppierungen unterwandert und übernommen wurden.

    Dieser Übernahmeprozess ist spätestens mit der Regierungszeit Schröder und der “Agenda 2010″ abgeschlossen gewesen.

    Die Agenda 2010 ist ein offener Vernichtungskrieg gegen die Arbeiterklasse.

    Niemals wurden in so kurzer Zeit so viele Verschlechterungen für die Arbeiter herbeigeführt, wie unter der SPD/Grünen Regierung.

    Wer also mit offenen Augen und wachem Verstand durch die Welt geht, dem musste genau dann auffallen, daß es in Deutschland keine einzige wirklich linke Partei in Deutschland mehr gibt.

    .

    maschmyer

    (Die “Arbeiterpartei” SPD mit ihren Freunden. Wer behauptet, die SPD ist spätestens seit Schröder ebenfalls eine Bonzenpartei, die auf die Interessen der Arbeiter pfeift, ist ein böser Verschwörungstheoretiker. Dafür gibt es keinerlei Beweise!)

    .

    Wenn man also heute feststellt, daß das Verhalten und die Forderungen aller Parteien im Bundestag komplett identisch sind, dann liegt es daran, daß alle Parteien

    NACH RECHTS

    gerückt sind.

    Alle vertreten die Interessen der Banker, der globalen Konzerne, der Aktionäre, der Kapitalisten, der Kriegstreiber.

    Keiner vertritt mehr die Interessen des deutschen Arbeiters.

    .

    Die Feinde der Arbeiterschaft sind extrem intelligent, der durchschnittliche Arbeiter ist dafür leider eher ungebildet.

    Darum wird von den Propagandisten der Kapitalisten ständig und überall die Lüge in die Welt gesetzt, “die Linken” würden in Deutschland herrschen, die Umverteilung der Geldmenge nach oben sei “sozialistisch”, die EU sei eine “sozialistische” Vereinigung, der Sozialabbau sei “sozialistisch”, Bankenrettungen seien “sozialistisch”, die Siedlungspolitik in Deutschland sei “links” etc.

    Darum wird die ganze Zeit die Lüge verbreitet, die Medien seien “links”.

    Darum wird die ganze Zeit die Lüge verbreitet, die CDU sei “nach links gerückt”.

    .

    Ihr müsst mir nicht glauben, ihr müsst nur selber denken.

    Versetzt euch einfach mal in einen ganz normalen deutschen Arbeiter und fragt euch, was der für Wünsche hat!

    1) Frieden. Kein Arbeiter hat in irgendeinem Krieg je irgendwas gewonnen.

    2) Solidargemeinschaft. Also: Arbeitslosen-, Krankenversicherung und später mal ne angemessene Rente.

    3) Sicherheit. Feste Anstellungen und ein Lohn, der zum Leben reicht.

    4) Schutz vor Kriminellen.

    5) Ein homogenes Volk.

    6) Geschlossene Grenzen, um Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt/Lohndumping zu vermeiden.

    .

    So, und nun fragt euch, welche im Bundestag vertretene Partei diese linken Forderungen der Arbeiterschaft vertritt!

    Wer stimmt für jeden Krieg? Wer will überall die Bundeswehr einsetzen? Wer stimmt für Eskalation (z.B. Sanktionen gegen Russland)?

    CDU/CSU/SPD/AfD/Grüne

    .

    Wer hat den größten Sozialabbau betrieben und höhlt die sozialen Systeme immer weiter aus bzw. fordert das?

    CDU/CSU/SPD/AfD/Grüne/Linke

    .

    Welche im BT vertretene Partei setzt sich glaubhaft für ein Ende der Leiharbeitsbuden oder Dauerpraktika ein?

    KEINE.

    .

    Welche Partei fordert, endlich Kriminelle wieder einzusperren, statt sie mit 100 Vorstrafen wieder auf das Volk loszulassen?

    KEINE.

    .

    Welche Partei im BT möchte den biologischen Fortbestand des deutschen Volkes erhalten?

    KEINE.

    .

    Welche Partei spricht sich dafür aus, die Ansiedlung von Ausländern in Deutschland zu stoppen?

    KEINE.

    .

    .

    Die Fakten sprechen eine klare Sprache.

    Es gibt im gesamten Bundestag keine einzige Partei, die noch die Interessen des deutschen Volkes, des deutschen Arbeiters vertritt.

    Wollte man die Parteien korrekt in das “rechts-links”-Schema einordnen, so haben wir

    CDU/CSU/Grüne als typisch faschistisch-rechtsextreme Parteien

    AfD als rechtsextreme, neoliberale Partei

    SPD als rechtsextreme, neoliberale Partei

    Linke als neoliberale Partei

    .

    Özdemir McCain  2013 MSC Munich

    (McCain und Özdemir. Bestimmt sind Özdemir, Roth, Göring-Eckhardt deshalb in der Atlantikbrücke, weil sie die Interessen des deutschen Arbeiters vertreten, gell?)

    .

    Das ist doch wirklich nicht so schwer, oder?

    Die gesamten Verbände der Wirtschaft, also DIW, DIHK, BDI, etc. aber auch die Gewerkschaften, fordern die Ansiedlung von möglichst vielen Ausländern in Deutschland und die Verwendung von Steuergeld für diese Siedlungspolitik.

    Und alle Parteien des Bundestages sowie die AfD fordern ebenfalls die Ansiedlung von mindestens 500.000 Menschen pro Jahr in Deutschland.

    Daraus folgt doch völlig logisch, daß zum einen die Gewerkschaften komplett unterwandert sind und daß alle Parteien in Deutschland rechts sind, weil sie die Interessen der kapitalistischen Wirtschaft vertreten.

    Die einzige wirklich linke Partei in Deutschland ist die NPD.

    .

    NPD

    (Korrekterweise müsste dort stehen: Sachsens starke LINKE. Das Problem mit der NPD ist natürlich, daß sie zu 100% eine Zweigstelle des Verfassungsschutzes ist; also gesteuerte Opposition. Ich würde sie aber trotzdem immer wählen. Allein wegen des Geschreis, wenn die NPD mit 10% in ein Parlament einzieht und die “Demokraten” dann wieder ihre Masken fallenlassen, so daß immer mehr den Faschismus erkennen, der darunter steckt!)

    .

    Ich bin mir sicher, daß jeder meiner Argumentation folgen kann; sie ist ja nicht schwer.

    Aber es ist natürlich ungewohnt zu akzeptieren, daß in diesem Land einfach alles komplett umgekehrt ist!

    Man hört, die Parteien rücken nach links, aber in Wirklichkeit sind alle nach rechts gerückt.

    Man hört, die Gewerkschaften seien links, aber in Wirklichkeit vertreten sie die Interessen der rechten Konzerne.

    Man hört, die NPD sei rechtsextrem, aber in Wirklichkeit ist es eine sozialdemokratische Partei.

    .

    Woran liegt diese Verdrehung?

    Ganz einfach:

    LÜGENPRESSE

    Natürlich sind auch die Medien von den Rechten unterwandert.

    Welches Interesse sollten denn Feinde, die offen die Ausrottung des deutschen Volkes propagieren, daran haben, euch die Wahrheit zu erzählen?

    Natürlich lügen sie euch an!

    Natürlich wird der Kapitalist seine Agenda als “links” bezeichnen.

    Natürlich wird die CDU ihren Wählern sagen, daß sie “nach links” gerückt sei, weil die bösen Grünen sie dazu zwingen, so daß der gehirnamputierte Wähler das nächste Mal wieder CDU wählt, um es den doofen Grünen zu zeigen, die immer die arme Merkel dazu zwingen, “nach links” zu rücken!

    Das ist doch klar!

    .

    Volkstod5

    (Jemand, der kein Problem damit hat, die Vernichtung des deutschen Volkes zu fordern, hat logischerweise auch kein Problem damit, das deutsche Volk anzulügen indem er sich als “Linker” tarnt, aber in Wirklichkeit in faschistischer Weise die rechten Interessen der globalen Konzerne gegen das Volk durchsetzt.)

    .

    Und der größte Witz überhaupt ist der Begriff “linksgrün” oder gar “linksrotgrün”.

    Wenn die Grünen eine “linke” Partei wären, müsste mir jeder deutsche Arbeiter aus dem Stehgreif 10 Veränderungen nennen, die zu einer Verbesserung seiner Situation geführt haben.

    Also los!

    Wann haben die Grünen in den letzten 10 Jahren jemals eine Verbesserung für den Arbeiter herbeigeführt!

    Wie viele Arbeiter sind überhaupt Mitglied bei den Grünen?

    Ist es nicht eher so, daß die Grünen sich vorwiegend aus Beamten, Pensionären, Schülern und Studenten rekrutieren?

    Also genau die Gruppen, die ausschließlich vom Geldtransfer durch Steuern unterhalten werden?

    .

    Ihr seht, die Bezeichnung “linksgrün” ist kompletter Humbug.

    Es ist ein Kampfbegriff unserer Feinde, die dadurch implizieren, die jetzigen Veränderungen würden von der Arbeiterklasse gewollt und man müsse nur mehr auf “die Wirtschaft” hören, um gegenzulenken.

    Genau das Gegenteil ist richtig!

    Kein Arbeiter wollte die Veränderungen der letzten 10 Jahre, kein Arbeiter hat davon profitiert und wenn man gegenlenken will, muss man die Bonzen in der Wirtschaft bekämpfen, die für ein paar Euro mehr keine Skrupel haben, ihr ganzes Volk zu vernichten.

    .

    Das sollte sich PEGIDA mal hinter die Ohren schreiben, die davon fabulieren, die Bewohner des “Flüchtlingscamps” in Dresden seien “Linksgrüne”.

    Grüne sind nicht “links”.

    Grüne sind FASCHISTEN.

    Grüne sind RECHTS.

    Genauso wie die CDU/CSU.

    Genauso wie die SPD.

    Genauso wie “Die Linke”.

    Genauso wie die Bonzen beim DIW, DIHK, BDI.

    Genauso wie die AfD, die ein purer Bonzenclub ist.

    Der Begriff “linksgrün” ist also genauso sinnvoll wie “Jungfrauschlampe”, “faulfleißig”, “heißkalt”, “totlebendig”, “helldunkel”, “lautleise” oder “armreich”.

    .

    PEGIDA, das ist eine LINKE Volksbewegung!

    Würden Parteien oder Gewerkschaften der kapitalistischen Wirtschaft und ihren kranken Wachstumsinteressen Paroli bieten und wirklich für die Interessen der Arbeiter kämpfen, so bräuchte es kein PEGIDA.

    PEGIDA ist nicht darum entstanden, weil Deutschland nach links gerückt ist, sondern weil Deutschland unter der klerikalen CDU ein rechter, kapitalistisch-faschistischer Willkürstaat geworden ist, in dem der Arbeiter überhaupt keine Interessenvertretung mehr besitzt!

    Das jetzige Deutschland ist eine Mischung aus dem Schlimmsten aus Kapitalismus und Feudalismus, professionell umgesetzt mit den technischen Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts.

    Im Moment regiert der Bonze uneingeschränkt, doch dieses Jahr wird er fallen.

    .

    Feudalismus

    (Der alte Mann ist der deutsche Arbeiter. Der Pfaffe mit dem Kreuz steht symoblisch für Gauck und das andere klerikal-feudale CDU/CSU-Geschmeiß. Der Bonze rechts steht symbolisch für Lucke, Henkel, Ackermann und die sonstigen Kapitalisten. Die Schädlinge, die die Saat und die Ernte des Arbeiters auffressen, sind die eigenen gehirngewaschenen Kinder bei der Antifa, die “Nie wieder Deutschland” plärren, aber ihr ganzes Leben lang vom deutschen Volk versorgt wurden. Wenn der Arbeiter endlich aufsteht und gerade geht, ist die Show vorbei!)

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeekillerbeemaschmyerÖzdemir McCain  2013 MSC MunichNPDVolkstod5Feudalismuski11erbeekillerbeemaschmyerÖzdemir McCain 2013 MSC MunichNPDVolkstod5Feudalismus

    0 0

    .

    Eritrea Flüchtlinge

    (Wenn diese Leute “Flüchtlinge” sind, bin ich der Kaiser von China…)

    .

    Ich kopiere zunächst folgenden Artikel:

    Gestern im Mediamarkt: in der Smartphone-Abteilung, wo sich meine 16 jährige Enkelin ihr Handy, für welches sie sich das Geld mit samstägigen Arbeiten neben der Schule her verdient hatte, aussuchte, war die Abteilung überlaufen mit offensichtlich neu eingetroffenen dunkelhäutigen jungen Männern, die sich mit den neuesten Smartphone eindeckten. An der Kasse wurde bar bezahlt. Wie geht das, frage ich mich.

    Später in der Fußgängerzone fielen mir ebenfalls ganze Gruppen von “Bunten Neuzugezogenen” auf, alle gekleidet in Markenjeans und nagelneuen Markenturnschuhen. Wie kann das sein? Es gibt eine ganze Menge einheimischer Menschen, die sich das alles nicht leisten können. Selbst meiner Enkelin fiel auf, dass die alle nicht sehr vom Krieg traumatisiert aussehen, sondern sich offensichtlich bester Gesundheit erfreuen. Frauen und Kinder waren da nirgends zu sehen. Bei uns ganz in der Nähe werden derzeit ehemalige Franzosenkasernen mit Asylbewerbern vollgestopft.

    Die sollen pro Person € 2.800 vom Staat als “Erstausstattung” bekommen.

    .

    Die Kommentatoren schreiben:

    2800 Euro. Das kann ich bestätigen. Ein Verwandter von mir arbeitet als Hausmeister bei einer Autobahnrasstätte
    nahe Gießen. Dort wurden im Autobahnhotel 2014 zwei mal je 53 “Flüchtlinge” allesamt männliche Schwarze zwischen 18 und 35 Jahre alt untergebracht. Der Aufenthalt betrug 8 Wochen. Kosten der Vollpension 150.000 Euro.
    Begrüßungsgeld 2800,- Euro und alle 2 Wochen kam ein Beamter der Ausländerbehörde mit einem Koffer Bargeld
    zur Auszahlung vorbei.Die Schwarzen liefen allesamt grinsend durch die Gegend. Gut Gekleidet, Smartphone.
    Turnschuhe vom feinsten.

    .

    Viele werden jetzt wieder ungläubig nach Quellen zu der Behauptung suchen.
    1. Hirn einschalten
    2. Seht euch die Kleidung der Asylforderer an.
    3. Ein Smartphone mit Flat nach Afrika ist nicht biillig, dazu die Gebühren des Landes.
    Nein, man hat das Gefühl, die Flüchtlinge wurden eingeladen, nur die Anreise mußten sie selbst zahlen. .

    .

    So ist mir es auch bekannt. Aber die Summe beträgt für eine vierköpfige Familie 2500 Euro, zumindest in Chemnitz.

    .

    Also hier läuft doch alles nicht mit dem Rechten. Habe mir den Arsch aufgerissen in meinem Job als Pflegerin. Min.3 Wochenenden im Monat und alle Feiertage war ich arbeiten. Der Job hat mich krank gemacht und ich kann kaum meinen Alltag bewältigen. Bei der Krankenkasse bin ich schon raus und das Arbeitsamt könne mich nicht mehr vermitteln. Ich muss mit 450 Euro auskommen und nächstes Jahr bekomme ich das auch nicht mehr. Da heißt es dann ihre Familie soll mich halt dann finanziell unterstützen!
    Ich hab auch schon viele dieser Asylbewerber gesehen die wie aus dem Ei gepellt schick angezogen rum laufen. Also ich kann mir das nicht leisten.

    .

    In einem anderen Artikel lesen wir:

    In Dillingen ist eine 28-Jährige Hartz IV-Bezieherin aus ihrer Wohnung geflogen wegen Asylanten, dies bestätigt der Rechtsanwalt der Hilfebedürftigen mit einer SMS des Vermieters: „Pack Deine Sachen, hau ab, morgen kommen die Asylanten.“ Der Vermieter streitet den Vorwurf des Rauswurfes ab, merkwürdig ist allerdings die Tatsache, dass die geräumte Dachgeschoßwohnung sofort dem Landratsamt zur Unterkunft für Asylanten angeboten wurde. Das Geschäft mit den Asylanten blüht, für die Vermieter eine profitable Einnahme, abgerechnet wird pro Kopf und nicht pro qm, pro Person wird ein Betrag von 250 Euro von der Behörde gezahlt. Diese lukrative Einnahmequelle wollen sich die Vermieter nicht entgehen lassen, auch nicht der Vermieter der rausgeschmissenen 28-Jährigen Hartz IV-Bezieherin, der bereits 100 Asylanten in seinen Wohnungen untergebracht hat.

    .

    .

    Um zu verstehen, warum die Politik so viele Ausländer in Deutschland ansiedelt, muss man verstehen, wer von dieser Siedlungspolitik profitiert.

    Das sind logischerweise genau die Gruppierungen, die sie fordern.

    In erster Linie handelt es sich um “die Wirtschaft”, weshalb DIHK, BDI, DIW und die dazugehörigen Parteien (CDU/CSU/AfD) die Siedlungspolitik am stärksten forcieren.

    .

    Der Grund ist absolut simpel.

    Deutschland und überhaupt ganz Europa hat eine massive Überproduktion mit der jetzigen Anzahl an Arbeitskräften.

    In Zukunft werden sogar noch weniger Arbeitskräfte benötigt, um dieselbe Menge zu produzieren, weil die Produktivität weiter steigt.

    Die Wirtschaft braucht also keinesfalls “Arbeitskräfte”.

    Die Wirtschaft braucht schlicht KONSUMENTEN.

    Der Tarnbegriff für “Konsument” lautet “Fachkraft”, weil die meisten Deutschen die Begriffe “Fachkraft” und “Arbeitskraft” gleichsetzen.

    Das ist aber falsch.

    Nicht jede Fachkraft muss auch eine Arbeitskraft sein.

    Ein völlig ungebildeter Mensch, der vom Staat monatlich 2000 Euro bekommt und für dieses Geld einkauft, ohne ansonsten auch nur eine Hand zu rühren, ist sicherlich keine Arbeitskraft.

    Aber wer will leugnen, daß er eine Fachkraft ist?

    Eine Fachkraft darin, Steuergeld zugunsten der Konzerne umzuverteilen und damit deren Profit zu erhöhen.

    .

    Milchprodukte

    (Ein Land mit einer massiven Überproduktion wie Deutschland braucht keine Arbeitskräfte, sondern Konsumenten. Diese bekommen vom Staat Steuergeld, das dann bei den Konzernen landet. Im Grunde erfüllen die Fachkräfte = Konsumenten nur eine Alibifunktion, um Steuergeld umzuverteilen und die Staatsverschuldung zu erhöhen.)

    .

    Das ist der Grund, warum die deutsche Wirtschaft und ihre Vertreter, die ansonsten zu allem und jedem ihr stinkendes Maul aufreißen müssen, NIE, NIE, NIE fordern, man solle die Siedlungspolitik reduzieren oder die hier angesiedelten Menschen nach irgendwelchen Kriterien (“Punktekatalog”) auswählen.

    Warum auch?

    Es geht ihnen um möglichst viele KONSUMENTEN, und konsumieren kann jeder Depp.

    Dafür braucht es keinen Punktekatalog.

    Je mehr Menschen in Deutschland wohnen, desto mehr Profit fahren die Konzerne ein.

    So einfach ist das.

    .

    Eine Bestätigung für die These, daß die jetzige Siedlungspolitik eine RECHTE Agenda ist, die also von der Industrie, den Bankern, Konzernen und ihren Parteien vertreten wird, finden wir ganz aktuell.

    Gestern las ich, daß aus der SPD die Forderung kam, man solle für die “Einwanderung” einen Punktekatalog ausarbeiten.

    Widerstand dagegen kommt von Seiten der CDU/CSU.

    Nanu?

    Der dumme PI-Leser kann das nicht verstehen, denn die Desinformationsabteilung von PI hämmert ihm in jedem Artikel ein, die Ansiedlung von Ausländern sei eine “linke”, “sozialistische” Agenda.

    Also denkt der dumme PI-Leser, daß die böse SPD die arme CDU daran hindert, die jetzige Siedlungspolitik zu reduzieren.

    .

    Wir hier sind aber keine dummen PI-Leser.

    Wir wissen, daß die Siedlungspolitik in Deutschland am stärksten von der CDU vorangetrieben wird und zwar unter anderem auf Wunsch der Wirtschaft.

    Und darum ist es für uns völlig logisch, daß natürlich der größte Widerstand gegen einen Punktekatalog von der CDU/CSU kommen würde, denn wie gesagt: jeder hier zusätzlich angesiedelte Mensch

    bedeutet mehr Konsum,

    bedeutet mehr Profit für die Wirtschaft,

    bedeutet Wirtschaftswachstum,

    bedeutet höhere Renditen für die Aktionäre,

    bedeutet höhere Staatsverschuldung,

    bedeutet höhere Zinseinnahmen für die Banker.

    Die CDU ist die Partei, die genau die Interessen von Bankern, Konzernen, Wirtschaftsvertretern, Aktionären, Kapitalisten und Bonzen vertritt.

    Also ist sie gegen einen Punktekatalog.

    .

    wahlheimat

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Leider sind die Deutschen sehr dumm, denn sie schimpfen in den Kommentarbereichen auf “die Ausländer”, die das Geld bekommen.

    Sie verstehen überhaupt nicht, daß es natürlich nicht die Schuld der Ausländer ist.

    Kein Syrer, Kongolese oder Nigerianer hat hier die Macht, darüber zu entscheiden, was mit ihm passiert.

    Kein Ausländer bestimmt darüber, wieviel Begrüßungsgeld er bekommt oder ob überhaupt.

    Kein Ausländer entscheidet über seinen eigenen Asylantrag.

    Kein Ausländer ist in der Lage, irgendwelche Wohnungen zu beschlagnahmen, Leute rauszuwerfen oder Containerdörfer zu bauen.

    All diese Entscheidungen werden von deutschen Politikern gefällt und ganz oben sitzt Thomas de Maiziere (CDU).

    .

    misere Kinderschänder

    (Google “Sachsensumpf”)

    .

    Wenn die Deutschen schlau wären, würden sie mit 500 Mann zum Bürgermeister gehen oder mit 50.000 Mann vor dem Innenministerium demonstrieren.

    Aber dazu braucht man Intelligenz und Mut.

    Den meisten Deutschen fehlt beides.

    Die schlimmsten Deutschen sind die, die sich über die jetzige Ansiedlung von Ausländern aufregen, über angebliche “Invasoren” schimpfen und bei der nächsten Wahl wieder brav CDU/CSU/AfD wählen, die die Ansiedlung von möglichst vielen Ausländern auf Wunsch der Wirtschaft am stärksten forcieren.

    Es gibt wirklich keine Lebensform auf diesem Planeten, die primitiver und dümmer ist als der PI-lesende AfD/CDU-Wähler.

    .

    Letztlich ist es die maßlose Gier der weißen Rasse, die die Ursache für alles Übel in diesem Land ist.

    Die Ausländer sind bloß Mittel zum Zweck.

    Gerade das Beispiel mit den herausgeworfenen HartzIV-Empfängern zeigt, daß die meisten Deutschen für ein paar Kröten mehr ihre eigenen Volksgenossen auf die Straße werfen würden.

    Und der Staat nutzt die Gier der Deutschen aus, indem er den Vermietern für die Aufnahme von Asylanten mehr Geld zahlt, als für einen Deutschen.

    Glaubt ihr, das ist Zufall?

    Wenn der Staat hier nicht rassistisch wäre, würde er Deutschen und Ausländern gleichermaßen helfen.

    Aber dieser Staat hier will das eigene Volk ausrotten; genau darum schafft er diese Anreize.

    Überlegt einfach: angenommen, an der Spitze in Deutschland säßen Leute, die ihr eigenes Volk unblutig, unbemerkt aber effizient ausrotten wollten.

    Würden die nicht GENAU SO handeln, wie die jetzige Regierung?

    .

    Volkstod5

    (Dieses Plakat ist teilweise Desinformation. Denn die CDU/AfD/CSU/FDP/Grünen/SPD lieben und fördern den Volkstod genauso und sitzen zudem in der Regierung. Ob die Linke etwas liebt, ist scheißegal, denn über die Ansiedlung von Ausländern entscheidet in diesem Land einzig und allein der Bundes-Innenminister von der CDU. Ohne seine Zustimmung würde keine Siedlungspolitik ablaufen.)

    .

    .



    ki11erbeeEritrea FlüchtlingeMilchproduktewahlheimatmisere KinderschänderVolkstod5ki11erbeeEritrea FlüchtlingeMilchproduktewahlheimatmisere KinderschänderVolkstod5

    0 0

    .

    killerbee schwein

    .

    An dieser Stelle wieder meine quartalsmäßige Bitte, meine Arbeit mit einem kleinen Betrag über PayPal zu unterstützen (Button rechts in der Leiste).

    Ich veröffentliche im allgemeinen einen Artikel pro Tag und halte einen vierteljährlichen Betrag von 3 €uro, also 12 €uro im Jahr für angemessen.

    Wenn jemand (noch) nichts spenden möchte oder kann, ist das natürlich auch kein Problem; es geht mir um das Verbreiten von Wahrheit und nicht primär um Geld.

    Ein herzliches Dankeschön übrigens an alle, die mich bisher unterstützt haben!

    Noch wichtiger als die finanzielle Unterstützung ist aber, die Wahrheit bzw. meine Denkanstöße im Bekanntenkreis/auf der Arbeit zu verbreiten.

    Nicht für mich, sondern für uns alle.

    Wenn jemand die Wahrheit weiß, aber diese nicht teilt, wozu ist sie dann gut?

    Ich kann hier keine Probleme lösen oder jemanden “retten”; schon gar nicht im Alleingang.

    Das können nur alle gemeinsam und dazu ist es wichtig, daß die Zahl derer, die aufgeklärt sind oder zumindest anfangen, selbständig zu denken, ständig wächst.

    .

    __________________________

    .

    gauckler-zuhause

    .

    Wie ihr vielleicht gesehen habt, bekommt mein letzter Artikel über die Ansiedlung von Ausländern und die damit verbundenen finanziellen Zuwendungen von Seiten des Staates eine ganze Menge Klicks; bis jetzt ist der Artikel mehr als 10.000 Mal bei facebook geteilt worden.

    Ich möchte darum an dieser Stelle wieder klarstellen, daß ich nicht “ausländerfeindlich”, sondern regierungsfeindlich bin.

    Ich hasse CDU- und AfD-Wähler wie die Pest, für mich gibt es keinen größeren Abschaum auf diesem Planeten!

    Die Ausländer, die hier angesiedelt werden, sind im allgemeinen keine besseren oder schlechteren Menschen als wir alle (Ausnahmen gibt es natürlich).

    Wenn Spanien/Brasilien/Argentinien oder ein ähnliches Land auf einmal anfinge, ein derartiges Ansiedlungsprogramm in ihren Ländern umzusetzen, dann würden auch Hunderttausende Deutsche auf gepackten Koffern sitzen; jede Wette!

    Stellt euch vor, Spanien sagt euch:

    Wir geben Dir eine Wohnung, wir geben Dir genügend Geld, wir suchen einen Job für Dich und wenn Du keinen findest, ist es auch kein Problem. Spanisch musst Du nicht können. Und wenn Du erstmal hier bist, holst Du Deine Frau und Kinder nach. Alles, was Du tun musst, ist zu sagen: “Ich bin geflüchtet und werde in meinem Land verfolgt.”

    .

    So, was glaubt ihr, wie viele Deutsche dieses Angebot annehmen würden?

    Was haben denn die Millionen Hartzer/Aufstocker zu verlieren?

    Nichts, aber sie haben alles zu gewinnen!

    Es ist also völlig natürlich, daß ein Staat, der solche Anreize schafft, gewaltige Migrationsbewegungen auslöst.

    Und ebenfalls ist klar, daß derartige Angebote vor allem auf die “Unterschicht”, die teilweise sogar kriminell ist, wirken.

    Gerade Kriminelle können von einem derartigen Neuanfang in einem anderen Land stark profitieren.

    .

    Ich möchte darum nochmal darauf hinweisen, daß ich den hier angesiedelten Ausländern keinen Vorwurf mache, daß sie Angebote annehmen, die man ihnen macht.

    Das würden wir an deren Stelle genauso; wir wollen auch nicht vergessen, daß in Libyen/Irak/Syrien ja tatsächlich Krieg herrscht und daß es in afrikanischen Ländern für viele wirklich kaum Möglichkeiten gibt, ein Leben auf dem Niveau von Westeuropa zu führen.

    Menschen nutzen Chancen.

    Das war immer so und das wird auch immer so bleiben.

    .

    Auffällig in Deutschland ist aber, daß sogar kriminelle Ausländer absichtlich geduldet werden.

    Das bezieht sich vor allem auf die allseits bekannten Drogendealer im Osten, die häufig aus afrikanischen Ländern kommen.

    Lasst euch von der Polizei nicht verarschen, die sind über alles im Bilde.

    Auch die Lügen der Polizei/Politik von wegen: “Wir können nichts gegen die machen!” sind pure Heuchelei.

    Wie wäre es, wenn ihr euch Drogen besorgt und dann ebenfalls anfangt, diese auf dem Schulhof zu verkaufen.

    Glaubt ihr, dann würde man euch auch nach Aufnahme der Personalien wieder freilassen?

    Angenommen, ein deutsches Kind würde anfangen, Ausländerkinder zu verprügeln.

    Glaubt ihr, dann würden die Behörden auch sagen: “Können wir nichts machen, ist ja minderjährig?”

    .

    Nein, im ersten Fall werdet ihr natürlich drakonisch bestraft und im zweiten Fall kommt das Kind ins Erziehungsheim, denn dafür gibt es sie ja.

    Wenn das bei Ausländern nicht passiert, dann gibt es dafür nur die Erklärung, daß das nicht gewünscht ist.

    Die gesetzlichen Regelungen sind doch da!

    Aber was nützen Gesetze, wenn an der Spitze des Staates die Faschisten von der CDU sitzen, die nach Gutsherrenart darüber entscheiden, ob sie gerade Bock darauf haben, sich daran zu halten?

    .

    Kauder

    (Man braucht wirklich nicht viel Menschenkenntnis, um den Charakter von Volker Kauder im Gesicht abzulesen)

    .

    Um es auf den Punkt zu bringen:

    Die Ausländer sind nicht das Problem, sondern die Leute, die sie reinholen, beschützen, versorgen und dabei sogar geltendes Recht brechen.

    Wenn ein Ausländer nicht abgeschoben wird, ist nicht der Ausländer schuld, sondern der, der ihn nicht abschiebt.

    Wenn ein Krimineller mit 50 Vorstrafen rumläuft, ist nicht der Kriminelle schuld, sondern der Richter, der ihn 50x nicht eingesperrt hat.

    Wenn ein Dealer ungestört seinen Geschäften nachgehen kann, ist der Fehler bei der deutschen Polizei zu suchen.

    Wenn Ausländer in Deutschland mehr Geld/Zuwendungen bekommen als Deutsche, dann ist das nicht die Schuld der Ausländer, sondern derjenigen, die ihnen das Geld geben.

    Wenn der Vermieter euch aus der Wohnung wirft, um dort Asylanten einzuquartieren, weil ihm das mehr Profit bringt, was kann der Asylant dafür, daß der Staat die Ansiedlung von Ausländern finanziell attraktiver gemacht hat?

    Wer schmeißt denn die Alten aus den Pflegeheimen; sind das die Syrer oder sind das nicht die deutschen Heimbetreiber, aus Gier?

    Wer entscheidet denn über die Abschiebung von abgelehnten Asylanten; sie selber oder nicht doch der deutsche Beamte?

    Wer mietet denn die Luxushotels für die “Flüchtlinge” an; sie selber oder macht das nicht doch der Staat, der für Deutsche “leider kein Geld” hat?

    .

    Erfurt

    .

    Wer macht denn die gesetzlichen Grundlagen für die Siedlungspolitik; ein barfüssiger Syrer oder nicht doch der Bundestag mit 99,9% Deutschen?

    Wer verbreitet denn in den Medien die ganze Lügenpropaganda von wegen “Fachkräftemangel” und “demographischer Wandel”; die Ausländer oder nicht doch die 99% Deutschen in den Redaktionsstuben?

    Wer hat denn definiert, daß Deutschland ein “Einwanderungsland” sei; waren das die Ausländer selber oder waren das nicht vielmehr die Bonzen bei CDU/CSU/SPD/Grüne/Linke, die die gesetzlichen Voraussetzungen dafür schufen und schaffen?

    Der AfD-Chef Bernd Lucke sagte noch am Abend der Europawahl:

    “Natürlich ist Deutschland ein Einwanderungsland”,

    aber hat man je gehört, daß dieser scheiß Bonze auch nur einen Cent für deutsche Arme gegeben hätte?

    Wer schreit denn ständig nach mehr Menschen; die Ausländer oder die Ministerpräsidenten der Länder (vor allem Bayern und die östlichen Bundesländer)?

    Wer fordert denn die Ansiedlung von mindestens 500.000 Menschen netto jährlich in Deutschland; die Ausländer oder nicht doch eher die 100% ethnisch deutschen Bonzen bei DIW, BDI, DIHK, etc.?

    Wer destabilisiert denn den Nahen Osten und erzeugt dadurch erst die ganzen Flüchtlingsströme; die Ausländer selber oder nicht doch eher NATO, USA, Israel, Deutschland?

    Wer ruft denn die Ausländer dazu auf, sich so schnell wie möglich einbürgern zu lassen, so daß sie nicht mehr abgeschoben werden können?

    .

    wahlheimat

    (Holger Stahlknecht, CDU, Innenminister von Sachsen-Anhalt, wohnt in WELLEN. In seiner gesamten Amtszeit hat dieses widerliche Stück Dreck nicht eine einzige Aktion gestartet, um die Arbeitslosenrate in dem Bundesland zu senken; seine ganze Besorgnis gilt der Ansiedlung von möglichst vielen Ausländern)

    .

    Ihr Deutschen seid doch sonst nicht so doof.

    Ihr könnt doch tolle Maschinen bauen, habt Ahnung von Physik, Mathematik, etc.

    Warum fällt es euch so schwer zu begreifen, daß die jetzigen Vorgänge keine “Invasion” oder “Einwanderung” sind, sondern die völlig geplante und präzise Umsetzung einer Siedlungspolitik?

    Um die jetzigen Vorgänge aufzuhalten brauchen wir nicht einmal die Grenzen zu schließen, der Staat muss nur aufhören, Steuergeld für die Ansiedlung von “Flüchtlingen” auszugeben und schon kommt die Siedlungspolitik der CDU zum Erliegen.

    Kein Ausländer kommt hier mit Waffen oder Panzern über die Grenze und selbst wenn, kann er sich nicht aus eigener Kraft versorgen.

    Die ganzen Voraussetzungen, die sie zum Leben brauchen, wie Wohnungen, Hotels, Containerdörfer, Krankenversicherung, finanzielle Versorgung, werden doch nicht von ihnen selber geschaffen, sondern sie setzen sich in das Nest, das die CDU ihnen hier gemacht hat!

    Also ist es doch nur logisch, daß die Ausländer ohne die Hilfe der CDU sich hier auch nicht ansiedeln/versorgen können.

    Also ist es ebenfalls logisch, daß der Hauptfeind des deutschen Volkes die CDU ist.

    .

    nie wieder cdu

    .

    Das Problem ist eben, daß die meisten Menschen es befriedigender finden, auf irgendeinen kriminellen Asylbewerber zu schimpfen, als auf diejenigen, die ihn hereingeholt haben, versorgen, nicht abschieben und dafür sorgen, daß er nicht bestraft wird.

    Aber das bringt niemanden weiter.

    Wenn ihr schlau seid, schimpft ihr nicht auf das rote Tuch, sondern erkennt die Menschen, die das rote Tuch zur Ablenkung benutzen.

    Nochmal:

    Ohne die Hilfe von zigtausenden Deutschen in Politik, Polizei, Justiz, Medien, Wirtschaftsverbänden, Kirchen, etc. könnten diese Vorgänge nicht ablaufen.

    Wenn die Politik uns nicht unser Geld vorenthalten und für die massenhafte Ansiedlung von Ausländern ausgeben würde, wäre keiner hier!

    .

    Darum schimpft nur ein Narr oder Heuchler auf die Menschen, die nehmen, was man ihnen gibt.

    Wer schlau ist, erkennt, daß derjenige, der es ihm gibt die eigentliche Macht hat und das eigentliche Problem darstellt.

    Und das sind die Leute in der Regierung, namentlich der Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU).

    .

    volkstod3

    .

    Das Bild zeigt die Schlägertruppe von CDU/CSU/SPD/AfD/Grüne/Linke, die genau diese Agenda vorantreibt. Und sie geben es doch sogar offen zu!

    Ihr müsst nur endlich hinhören und begreifen, daß die es ernst meinen!!

    Wenn die sagen “Bomber Harris do it again”, dann ist das kein Spaß!

    Die wollen wirklich euch und eure Kinder ausrotten; die würden Beifall klatschend daneben stehen, während ihr und eure Frauen und Kinder bei lebendigem Leibe verbrennen.

    Euer Feind ist nicht primär Ali aus Afghanistan.

    Euer Feind hat blonde Haare, blaue Augen, deutsche Namen.

    Das müsst ihr mal begreifen und eure Feinde auch endlich wie Feinde behandeln.

    Die meinen das mit dem Volkstod ernst!

    .

    antifa wunsiedel

    (Selbst der schlimmste türkische Messerstecher trägt nicht soviel Hass gegen das deutsche Volk in sich wie diese Deutschen)

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeekillerbee schweingauckler-zuhauseKauderErfurtwahlheimatnie wieder cduvolkstod3antifa wunsiedelki11erbeekillerbee schweingauckler-zuhauseKauderErfurtwahlheimatnie wieder cduvolkstod3antifa wunsiedel

    0 0
  • 03/08/15--14:20: Flüchtlinge?
  • .

    Flüchtlinge LOL

    .

    Bei meinem Artikel “2800 €uro Begrüßungsgeld für Flüchtlinge?” hat sich eine Frau namens Birgit Rothammer-Ruttenstein, die in dem Asylantenheim arbeitet, direkt zu Wort gemeldet.

    Ich zitiere:

    Servus. Das in Ihrem Artikel veröffentlichte Bild zeigt die Asylunterkunft in Kellberg bei Passau, in der ich ehrenamtlich tätig bin. Die auf dem Foto abgebildeten Menschen sind afghanische, syrische und eritreische Flüchtlinge. Etwas anderes zu behaupten, liegt nicht in Ihrer (fragwürdigen) Kompetenz, ebenso wenig, wie die Veröffentlichung dieses Fotos.
    Um das zu klären, sind bereits Schritte eingeleitet.
    Mit (weniger) freundlichen Grüßen,
    Birgit Rothammer-Ruttenstein

    .

    Der Stein des Anstoßes ist also meine Behauptung, bei den dort untergebrachten Menschen handelt es sich nicht um echte Flüchtlinge.

    Ich bin auch durchaus in der Lage, die emotionalen Beweggründe von Frau Rothammer-Ruttenstein nachzuvollziehen.

    Natürlich geht es den dort ehrenamtlich beschäftigten Hilfskräften darum, für Menschen da zu sein, die durch Not, Elend, Hunger, etc. traumatisiert sind.

    Solche Menschen gibt es unter den Flüchtlingen, denn niemand bestreitet, daß z.B. in Syrien Krieg herrscht und darum Leute versuchen, aus dem Land zu fliehen.

    Allerdings ist auch unbestritten, daß aufgrund des großzügigen Umgangs mit der Asylgesetzgebung neben echten Flüchtlingen auch solche Leute ihr Land verlassen, die ausschließlich finanzielle Interessen verfolgen.

    Prägnant auf den Punkt gebracht:

    Ein Arbeiter in Eritrea führt trotz anstrengender Arbeit ein beschwerlicheres Leben als ein Flüchtling in Deutschland, der teilweise in Luxushotels untergebracht wird, ohne auch nur einen Cent dafür zu zahlen.

    Warum also sollten Leute nicht versuchen, diese Chancen, die Deutschland ihnen bietet, zu nutzen?

    .

    Kommen wir nun dazu, warum viele Menschen der Meinung sind, daß es sich bei den hier in Deutschland ankommenden Menschen in den meisten Fällen NICHT um Flüchtlinge handelt.

    Der erste Grund ist das Geschlechterverhältnis.

    Beginnen wir mit einem lebensnahen Beispiel:

    Eine Familie (Mann, Frau, 3 Kinder) leben etwas abseits in einem eigenen Haus.

    Es ist nachts, alle schlafen und auf einmal hört man Geräusche, die von einem Eindringling herrühren könnten.

    Was passiert?

    1) Die Kinder stehen aus ihren Betten auf und gehen in das Schlafzimmer der Eltern.

    2) Die Eltern beruhigen die Kinder, der Mann geht nun der Ursache des Lärmes auf den Grund, während die Frau auf die Kinder aufpasst und evtl. die Tür verschließt.

    .

    Diese Abläufe sind gewissermaßen “genetisch” einprogrammiert und in mindestens 95% aller Fälle würde eine Familie so auf einen potentiellen Einbruch reagieren.

    Im allgemeinen ist der Mann das stärkste Mitglied der Familie, das sich um die Verteidigung kümmert, während die Frau die Kinder beschützt.

    Darum ist es logisch, daß die Frau und die Kinder im abgeschlossenen Zimmer warten, bis der Mann zurückkommt.

    Als Grundregel also:

    .

    Dort, wo die Frau und die Kinder sind, ist es SICHER.

    Dort, wo der Mann ist, ist es GEFÄHRLICH.

    .

    Man stelle sich nur mal vor, wie bizarr es wäre, wenn der Mann in meinem Beispiel sich unter der Decke versteckt und seiner Frau oder vielleicht sogar seinen Kindern sagt:

    “Geht mal gucken, ob da unten in der Küche ein Einbrecher ist; ich bleib solange im Bett!”

    Es ist also eine quasi angeborene Reaktion, daß der Mann sich der Gefahr stellt und sich bemüht, seine Frau und seine Kinder in Sicherheit zu bringen.

    Wenn man sich mal historische Aufnahmen von Flüchtlingen ansieht, so sieht man dort fast nur

    Frauen, Kinder, Alte, Verwundete

    Logisch. Denn die gesunden Männer sind ja mit der Verteidigung ihres Landes beschäftigt.

    Auch wenn man sich anschaut, wer im Osten der Ukraine in den Bussen sitzt, die aus den umkämpften Gebieten nach Russland fahren, wird man immer dasselbe Bild sehen:

    Frauen, Kinder, Alte, Verwundete

    .

     

    Ukraine Flüchtlinge 1

    .

    Die Männer kämpfen und versuchen das Vorrücken des Feindes zu verzögern, während die Frauen und Kinder in Sicherheit gebracht werden.

    Eine Situation, bei der die Männer in Bussen in Sicherheit fliehen, während die Frauen und Kinder in umkämpften Gebieten zurückbleiben, ist mir noch nicht untergekommen.

    Es ist ja auch total wider die Natur, die Schwächsten in Todesgefahr zurückzulassen, während die Stärksten fliehen!

    Welcher männliche Leser kann sich vorstellen, daß die Stadt mit Raketenwerfern beschossen wird, man das letzte Geld zusammenkratzt, mit dem Flieger Richtung Sicherheit fliegt und man die Frau mit den Kindern in der Stadt lässt, weil das Geld bloß für ein Ticket reichte?

    Ganz ehrlich, jeder normale Mann würde bei dem Gedanken, seine Frau und die Kinder zurückgelassen zu haben, wahnsinnig werden und könnte sein ganzes Leben lang nicht mehr in den Spiegel schauen!

    .

    .

    Kommen wir im Schnelldurchgang zu weiteren Punkten, die allen echten Flüchtlingen gemein sind:

    1) emotional traumatisiert

    2) gerade das Nötigste zusammengepackt, um Gewicht zu sparen

    3) Dankbarkeit gegenüber denjenigen, die sie aufnehmen

    4) ganz sicher keine Markenjeans und keine Smartphones, denn in einer echten lebensbedrohlichen Situation würde man derlei Luxusgegenstände gegen Dinge des täglichen Bedarfes handeln.

    Wenn ich einen “Flüchtling” mit nagelneuem Koffer, Levis-Jeans und Smartphone sehe, der mir erzählt, daß es nicht genug zu essen in seinem Land gibt und er seine Frau zurücklassen musste, dann ist das zu 100% gelogen. Jeder würde die Levis und das Smartphone verkaufen und auf Koffer verzichten, wenn er dafür ein Ticket für seine Frau und die Kinder kaufen könnte!

    Und zuletzt der wichtigste Punkt:

    MAN FLIEHT IN DAS NÄCHSTGELEGENE SICHERE LAND!

    IMMER!

    .

    Nehmen wir an, auf einmal bricht ein Bürgerkrieg in Bonn aus, bei dem bewaffnete Banditen marodierend durch die Stadt ziehen.

    Wohin werden die Bonner fliehen?

    Zu irgendwelchen Verwandten/Bekannten.

    Die allermeisten sind nicht in der Lage, sich ein Flugticket leisten zu können.

    Und vor allem: wenn es tatsächlich von Seiten des Staates Repressionen gibt, dann wird der Staat diejenigen Leute, die er bekämpft, mit einem Ausreiseverbot belegen!

    Daß ein vom Staat Verfolgter mal eben so zum Flughafen geht, sich ein Ticket kauft, dort mit seinem Reisepass eincheckt und sich so dem Zugriff eines autoritären Staates entzieht, kann man jemandem erzählen, der sich die Hose mit der Kneifzange anzieht!

    .

    Darfur

    (Bild aus Darfur. Schlimme Zustände. Und die ganz armen Schweine können sich sicher kein Ticket nach Europa kaufen. Das ist die eigentliche Tragödie in Afrika: diejenigen, denen es am schlechtesten geht, haben nämlich nicht einmal die Mittel, um fliehen zu können!)

    .

    OK, fassen wir nochmal das Wichtigste zusammen:

    1) Wie kann es sein, daß junge, kräftige, gesunde Männer aus dem Land fliehen, während sie ihre schwachen Frauen und Kinder in der Gefahr zurücklassen?

    2) Wieso sind die Flüchtlinge besser und teurer angezogen, als ein Obdachloser in Deutschland, wenn die angeblich so arm und wir so reich sind?

    3) Wieso gibt es statt Dankbarkeit oft unverschämte Forderungen oder sogar Kriminalität von Seiten der Asylbewerber?

    4) Woher hat ein verfolgter, bitter armer Afghane das Geld für den Flug?

    5) Warum ausgerechnet Europa und kein sicheres Land in seiner Nähe? Gibt es überhaupt Flüchtlingsströme in die Nachbarländer? Im Fall von Syrien ja, aber die Türkei nimmt keinen auf.

    Aber daß die Nachbarstaaten von Eritrea auf einmal Flüchtlingsströme zu verzeichnen hätten, habe ich noch nie gehört. Wie kann das sein?

    .

    Kommen wir nochmal zurück zur Ausgangsthese:

    Dort, wo Frau und Kinder sind, ist es sicher. Andernfalls versuchen sie dorthin zu gelangen, wo es sicherer ist.

    Dort, wo der Mann ist, ist es gefährlich oder gefährlicher als bei Frau/Kindern.

    .

    Wenn ich also sehe, daß in einem Boot oder in einem “Flüchtlingslager” nur gesunde, kräftige, junge Männer sind, dann ist da etwas oberfaul.

    Die einzige logische Erklärung dafür lautet, daß es sich bei diesen Personen nicht um “Flüchtlinge”, sondern um

    GLÜCKSRITTER oder ABENTEURER

    handelt.

    Sie haben davon gehört, daß das Leben in Europa leicht ist, lassen ihre Frau/Kinder in der relativ sicheren Heimat und machen sich auf den teilweise lebensgefährlichen Weg über das Meer.

    Wenn sie unterwegs sterben, wissen sie wenigstens, daß ihre Familie in Sicherheit ist.

    Wenn sie es aber schaffen, holen sie ihre Familie nach.

    .

    Man kann dies durchaus mit der Besiedelung Amerikas vergleichen.

    Auch dort kamen zuerst die Männer (Soldaten) und dann irgendwann, wenn das Gebiet einigermaßen gesichert war, die restliche Familie.

    Denn dort, wo die Männer sind, ist es gefährlicher als in der Heimat, wo die Frau und die Kinder sind.

    .

    lampedusa

    (Glücksritter. Abenteurer. Die Frauen und Kinder dieser Leute sind in Sicherheit.)

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeFlüchtlinge LOLUkraine Flüchtlinge 1Darfurlampedusaki11erbeeFlüchtlinge LOLUkraine Flüchtlinge 1Darfurlampedusa

    0 0
  • 03/10/15--01:14: Sprachpolizei (1)
  • .

    1984

    .

    Wir müssen uns immer klar machen, daß unser Feind hochintelligent ist; viel intelligenter als die meisten von uns.

    Dieser Feind arbeitet mit extrem raffinierten Tricks, bei denen man manchmal Monate oder Jahre braucht, um sie richtig zu verstehen.

    Und selbst wenn man diese Tricks irgendwann durchschaut hat, ist es immer noch ein weiter Weg, eine effektive Gegenstrategie zu entwickeln.

    .

    Eine der wichtigsten Strategien unseres Feindes besteht darin, immer falsche Bezeichnungen/Wörter zu verwenden.

    Wir denken in Sprache, also mit Wörtern.

    Daraus folgt:

    Wer die Sprache kontrolliert, kontrolliert die Gedanken der Menschen.

    Wer aber die Gedanken kontrolliert, kontrolliert die Menschen selber.

    .

    Es ist darum aus Sicht der faschistischen CDU-Regierung logisch, daß sie eine “Sprachpolizei” etabliert hat, die genau darauf achtet, was für Wörter benutzt werden.

    Denn indem bestimmte Wörter aus dem Wortschatz gestrichen werden, werden auch damit verbundene Gedanken unterbunden.

    Und indem andere Wörter “gepusht” werden, werden die Gedanken der Menschen in bestimmte, gewünschte Bahnen gelenkt.

    .

    Ich möchte dies an einem einfachen Beispiel klar machen, das jeder nachvollziehen kann:

    Wenn ihr die im faschistischen Merkel-Deutschland gleichgeschalteten Massenmedien lest, findet ihr stets den Begriff “Annexion der Krim”.

    Überall, immer, dauernd.

    Weil wir in Worten denken.

    Wer bestimmt, was für Worte wir benutzen, bestimmt dadurch, was wir denken.

    Indem wir von einer “Annexion der Krim” sprechen, verbinden wir damit instinktiv ein gewalttätiges, völkerrechtswidriges Vorgehen Russlands.

    Dem war aber nicht so.

    Ganz objektiv gesprochen lief die Wiedervereinigung der Krim mit Russland völkerrechtlich betrachtet bei weitem sauberer ab als die sogenannte “Wiedervereinigung” Deutschlands.

    Denn es gab niemals ein Referendum der DDR-Bürger, bei dem man sie gefragt hat, was sie wollen.

    .

    Ich denke, mein Punkt ist klar geworden:

    Die Propaganda-Abteilungen im faschistischen Merkel-Deutschland sind ständig damit beschäftigt, bestimmte Worte durch ständige Wiederholung ins Gehirn der Menschen zu hämmern, während andere, viel bessere und wahrhaftigere Begriffe verboten werden.

    Dadurch werden die Gedanken der Menschen kontrolliert und so auch ihre Handlungen vorgegeben.

    Ich gebe euch ein weiteres Beispiel; achtet einfach auf eure Gefühle, die durch die nächsten beiden Sätze hervorgerufen werden:

    .

    1) “Es gibt in Deutschland eine richtige Invasion von Ausländern”

    .

    2) “Die CDU-Regierung führt in Deutschland eine Siedlungspolitik durch”

    .

    Ich weiß, was vermutlich alle gedacht haben.

    Beim Lesen des ersten Satzes seid ihr ängstlich/wütend geworden und danach hattet ihr den Wunsch, euer Land gegen die ausländischen Invasoren zu verteidigen.

    Ihr wolltet “zur Mistgabel greifen” und die Eindringlinge bekämpfen, stimmts?

    Beim Lesen des zweiten Satzes hingegen seid ihr wütend geworden und danach hattet ihr den Wunsch, gegen die CDU-Regierung vorzugehen.

    Ihr wolltet “zur Mistgabel greifen” und die Regierung stürzen, richtig?

    .

    Seht, so einfach ist es, Menschen zu manipulieren!

    Wer über die Wörter herrscht, herrscht über die Gedanken.

    Wer über die Gedanken herrscht, herrscht über die Menschen.

    Je nachdem, was für Wörter man in der Zeitung liest oder im Fernseher hört, handelt man.

    Wenn man hört, daß Ausländer in einem Altenheim einquartiert werden und man liest, es handele sich um eine “Invasion”, wird man ganz andere Schuldige im Kopf haben und ganz anders reagieren, als wenn man lesen würde, es handele sich um eine Siedlungspolitik der CDU-Regierung!

    .

    Darum ist die Herrschaft über die Begriffe so wichtig.

    Darum ist es so wichtig, daß wir stets die richtigen, wahrheitsgemäßen und präzisen Begriffe verwenden!

    Denn nur wenn man die richtigen Worte verwendet, werden die Menschen richtig denken und danach richtig handeln.

    Solange die Deutschen glauben, es gäbe hier eine “Invasion” mit ausländischen “Besatzern” oder gar eine “Flüchtlingswelle”, sind sie mental gefesselt.

    Sie schimpfen auf die Ausländer und wählen weiter CDU in der Hoffnung, daß die etwas daran ändert.

    Erst wenn die Deutschen erkennen, daß die jetzigen Vorgänge in Wirklichkeit die Durchführung einer akribisch geplanten Siedlungspolitik von Seiten der CDU sind, kann sich dies auch auf das (Wahl-)verhalten auswirken.

    Man kann ja nicht einerseits erkennen, daß die CDU eine Siedlungspolitik durchführt, diese bekämpfen wollen und dann andererseits die CDU wählen.

    Das geht nicht.

    .

    Nur ein Wahnsinniger kann hoffen, daß dieselben Kräfte, die erst den Verfall herbeiführten, nunmehr die Wiederauferstehung bringen könnten.

    .

    Macht die Augen auf und schärft euren Verstand.

    Ich wette, daß die besten Psychologen Deutschlands bei den Geheimdiensten arbeiten.

    Und die sind den ganzen Tag nur damit beschäftigt, für die Medien bestimmte “Wortkataloge” auszuarbeiten.

    Zum Beispiel: “Annexion der Krim”, “russische Aggression”, “Verschwörungstheoretiker”, “Flüchtlinge”, “Flüchtlingstsunami”, “Invasion”, etc.

    Man sollte sich bei allen Begriffen fragen:

    “Ist das überhaupt das richtige Wort?”

    Oder wird da nicht vielmehr ein bestimmter Begriff benutzt, um eine konkrete Agenda zu verfolgen?

    .

    Es findet immer ein Krieg um die Köpfe/Gedanken statt.

    Darum sollten wir alle uns stets bemühen, die richtigen Worte zu verwenden.

    Die Begriffe, die von uns am meisten verbreitet werden müssen sind:

    1) Siedlungspolitik der CDU-Regierung

    2) Völkermord

    3) faschistisches Merkel-Deutschland

    .

    Ihr werdet mir beim objektiven Durchdenken Recht geben müssen, daß die Begriffe zwar auf den ersten Blick “hart” sind, sie aber absolut der Wahrheit entsprechen.

    Nur wer die Wahrheit weiß, kann auch vernünftig handeln.

    Wer glaubt, wir hätten hier einen Rechtsstaat und eine Ausländerinvasion, der wird immer nur die falschen oder unnütze Gegenmaßnahmen ergreifen.

    Denn die Mittel, die man in einem Rechtsstaat gegen eine Invasion anwenden würden, unterscheiden sich logischerweise völlig von denen, die man in einem faschistischen Staat anwenden muss, um eine von ihm durchgeführte Siedlungspolitik zu bekämpfen.

    Im ersten Fall bekämpft man mithilfe staatlicher Strukturen gewalttätige Eindringlinge.

    Im zweiten Fall bekämpft mittels gewaltlosem Widerstand den Staat selber und arbeitet darauf hin, rechtsstaatliche und demokratische Verhältnisse herzustellen.

    Man bekämpft also in beiden Fällen völlig andere Strukturen, hat völlig andere Feinde und ganz andere Verbündete.

    Nur wer weiß gegen wen er kämpft, kann erfolgreich sein.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbee1984ki11erbee1984

    0 0

    .

    jack the ripper

    .

    Kindesmissbrauch findet am häufigsten innerhalb der Familie oder sporadisch von einzelnen Triebtätern statt.

    Morde begeht man meistens aus Wut, Mordlust oder nach einem Verbrechen, um Zeugen zum Schweigen zu bringen.

    Aber bei diesen gesellschaftlich am meisten geächteten Verbrechen handelt es sich im Allgemeinen um Einzelfälle, die in der Regel auch aufgeklärt werden können, weil die Täter “Amateure” sind und Fehler machen.

    .

    Hellhörig werden sollte man dann, wenn viele Morde geschehen oder viele Kinder “verschwinden”/missbraucht werden, und die Polizei “keine Spuren” findet.

    Dies ist ein Hinweis darauf, daß die Verbrechen von Profis, von mächtigen, reichen Organisationen durchgeführt wurden.

    Solche Organisationen/Logen jedoch können aufgrund ihrer Größe schwer geheim gehalten werden.

    Daß sie dennoch geheim sind, lässt sich logisch nur so erklären, daß sie vom Staat geschützt werden, weil hohe Staatsbeamte in genau diesen Organisationen selber Mitglied sind.

    Ich sage nur das Stichwort weisungsgebundene Staatsanwaltschaft in der BRD und zitiere aus wikipedia:

    .

    Als Beamte sind Staatsanwälte – anders als Richter – weisungsgebunden und unterliegen uneingeschränkt der Dienstaufsicht durch Vorgesetzte.

    Damit ist die Einflussmöglichkeit auf die Staatsanwaltschaften und Staatsanwälte gegeben, zumal die Weisungsgebenden nicht an die Schriftform gebunden sind.

    .

    Bedeutet im Klartext: es genügt ein Anruf des Justizministers beim Staatsanwalt mit der Anordnung “Finden Sie da mal nichts raus” und der Drops ist gelutscht.

    Selbst wenn der Staatsanwalt ehrlich wäre und mit diesem Skandal an die Öffentlichkeit gehen wollte, hätte er keine Beweise für die Anordnung des Vorgesetzten, weil sie eben nicht der Schriftform bedürfen.

    Der Vorgesetzte würde es einfach abstreiten, den Staatsanwalt für bekloppt erklären und rausschmeißen.

    Das ist die Realität in der BRD; unsere Gesetze/”Verfassung” stammen nicht vom Volk, sondern sind nichts weiter als Regeln, die sich die Obrigkeit selber gibt, um so eine legale Basis für ihre Willkürherrschaft und Selbstjustiz zu haben.

    Feudalismus im rechtsstaatlichen Gewand.

    Darum sollte sich keiner wundern, daß mächtige Politiker niemals vor Gericht zur Rechenschaft gezogen werden, denn sie selber sind es ja, die darüber bestimmen, ob sie verfolgt werden!

    Gewaltenteilung sieht anders aus; was wir in Deutschland haben, ist eine Verhöhnung des rechtsstaatlichen und demokratischen Prinzips.

    Was Korruption angeht, können selbst Mexiko und Kolumbien von uns lernen, denn Deutschland ist viel korrupter als diese Staaten, aber versteht es eben besser, diese Korruption nach außen hin zu verdecken.

    .

    Humor, Jungen

    (weisungsgebundene Staatsanwälte in einem “Rechtsstaat” mit angeblicher “Gewaltenteilung”. Eigentlich ein Treppenwitz)

    .

    Wenn wir unter diesen Annahmen an einige ungeklärte Verbrechen herangehen, nämlich daß ungeklärte Serienverbrechen immer nur unter dem Schutz und vielleicht sogar unter Zuhilfenahme von staatlichen Organen (Geheimdienste, Polizei) durchgeführt werden können, ergibt sich ein klares Bild.

    Marc Dutroux und die 27 toten Zeugen: Mit Sicherheit ist der Staat involviert. Die Kinderschänder/-mörder sitzen offenbar entweder in der Regierung oder noch darüber (Königshaus)

    Sachsensumpf: Die Beteiligung der CDU und von Thomas de Maiziere am Sachsensumpf steht sogar schon bei wikipedia; so klar ist das.

    Metzger Fritz Haarmann aus Hannover: 24 ermordete junge Männer, und natürlich war er “Einzeltäter”

    Jack the Ripper: mindestens 5 Prostituierte ermordet

    .

    Was bei diesen Serienmorden auffällig ist, ist ihr sexueller Charakter.

    Die Opfer sind entweder Kinder, junge Männer oder direkt Prostituierte.

    Zählt man 1+1 zusammen, ergibt sich auch hier wieder eine zwingende Logik.

    Natürlich haben auch mächtige Leute sexuelle Interessen und vielleicht auch ausgefallenerer Art.

    Schließlich sitzen sie den ganzen Tag in ihren Schlössern und ihnen ist sterbenslangweilig.

    Sie können ihre Neigungen aber nicht offen ausleben, weil dadurch ihr Ruf total beschädigt wäre.

    Also müssen sie es geheim machen.

    Und die Leute, die sie sexuell benutzen, müssen danach ermordet werden.

    Nur das gibt ihnen die Sicherheit, daß sie nicht reden.

    .

    Es schließt sich also ein Kreis:

    Die Leute, die ihre sexuellen Triebe am stärksten unterdrücken müssen, sind in der mächtigen Oberschicht.

    Also brauchen sie Komplizen, “Lieferanten”, die ihnen “Frischfleisch” besorgen: Kinder, Prostituierte, junge Männer

    Ihre Opfer müssen zwingend ermordet werden.

    Die Oberschicht verfügt über die Machtmittel, alle Ermittlungen zu behindern/in die falsche Richtung zu lenken.

    Also werden die Täter nicht gefasst, sondern im Gegenteil kommen viele Zeugen bei “Unfällen” ums Leben; siehe Marc Dutroux.

    .

    Bei bestimmten Seiten findet man teilweise Berichte darüber, daß die “Elite” rituellen Kindesmissbrauch und sogar Menschenopfer betreibe.

    Ich habe das anfangs für Unsinn gehalten, aber nun teilweise nicht mehr.

    Normalerweise ist es doch so, daß die Wahrscheinlichkeit für das Erwischen eines Täters umso größer wird, je häufiger er aktiv ist.

    Aber komischerweise ist es genau umgekehrt: Einzeltäter werden geschnappt, Serienmörder nicht.

    Kann ich mir nur damit erklären, daß diese Serienmörder/-kidnapper im Auftrag für mächtige Personen arbeiten und darum geschützt werden.

    Gerade der Hinweis auf Prostituierte/Kinder als Opfer von Serienverbrechen zeigt für mich ganz stark Richtung “oben”, also Macht.

    In Deutschland also Richtung CDU/CSU.

    .

    Dutroux und Haarmann können also in Wirklichkeit “Zulieferer” für bestimmte Zirkel gewesen sein.

    Und “Jack the Ripper” war vielleicht nicht einer, sondern mehrere, die Prostituierte ermordeten, weil diese bestimmte Kunden hatten.

    Die ganzen Informationen von der Polizei zu Serienmorden können falsch sein, weil die Polizei selber involviert ist.

    Also ist es doch durchaus möglich, daß die Polizei einen Einzeltäter “Jack the Ripper” erschuf, um davon abzulenken, daß es in Wirklichkeit eine Gruppe war, die die Morde verübte.

    Vielleicht sogar eine Gruppe Polizisten.

    Die Angelsachsen sind bekanntlich die Erfinder des “False Flags”…

    .

    Wie bin ich eigentlich zu diesem Artikel gekommen?

    Nun, ich habe dieses Video bei youtube gesehen:

    .

    .

    Natürlich gibt es im Kommentarbereich den üblichen Kleinkrieg von wegen “echt oder fake”

    Kann ich nicht beurteilen.

    Aber ich halte es letztlich für glaubhaft.

    Die westliche Elite ist in den letzten 100 Jahren so komplett degeneriert, ich will ehrlich gesagt gar nicht wissen, was im Inneren derer Paläste passiert.

    Da würde es dann irgendwie doch ins Bild passen, daß bei irgendwelchen “Parties” oder dergleichen Leute missbraucht/geopfert werden und einer von ihnen versucht, zu fliehen.

    Aber daß die Queen ein “Reptiloid” ist, glaube ich nicht.

    Noch nicht….

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Fritz Haarmann war in Hannover aktiv.

    Die Vorfahren der Queen stammen teilweise auch aus diesem Gebiet.

    Die Kirche in Hannover hat als eine der Wenigen ein riesiges umgedrehtes Pentagramm (“Drudenfuß”) in ihrer Architektur.

    .

    hannover pentagramm

    .

    Und Hannover ist ganz offiziell Freimaurer-Hochburg mit 11 Logen.

    Zufall oder Zusammenhang?

    Auf jeden Fall ist mir Hannover ehrlich gesagt nicht geheuer…

    .

    .



    ki11erbeejack the ripperHumor, Jungenhannover pentagrammki11erbeejack the ripperHumor, Jungenhannover pentagramm

    0 0

    .

    killerbee

    .

    Meine Beiträge über Flüchtlinge und die 2800 € “Begrüßungsgeld” haben eine sehr weite Verbreitung erfahren und es kommentieren auch Leute, die eine andere Meinung vertreten.

    Natürlich ist deren Meinung falsch, sie verbreiten nichts weiter als krude Verschwörungstheorien von wegen “die Wirtschaft braucht Arbeitskräfte”, “Deutschland ist ein reiches Land”, “wir können ohne Ausländer nicht leben” und ähnlichen Müll.

    Um euch einen Einblick in die wirre Welt dieser Realitätsverweigerer und Verschwörungstheoretiker zu geben, veröffentliche ich nun einen Kommentar von jemandem, der sich besonders viel Mühe gegeben hat.

    Argumente werdet ihr keine finden; lediglich eine Aneinanderreihung von Einzelfällen und die auswendig gelernte Propaganda der Lügenmedien, die sie wie ein Papagei auf Knopfdruck unreflektiert aufsagen können.

    Dazu noch eine Prise Betroffenheit, denn wo man nicht sachlich argumentieren kann, da bleibt einem nichts weiter übrig, als auf die moralische Ebene auszuweichen, um die Diskussion dann dadurch zu “gewinnen”, daß er ja gut und somit alle, die ihm nicht zustimmen, böse sein müssen.

    Viel Vergnügen beim Lesen; ich auf jeden Fall habe mich köstlich amüsiert:

    .

    Fangen wir mal an…
    Begrüßungsgeld gibt es nicht. Falls doch: Bitte um Quelle.
    Dieses Wort wird in Osteuropa benutzt, um junge Mädchen zu locken. Existieren tut es nicht.
    Aber natürlich hat irgendein Hausmeister gesehen, wie ein “Beamter” einen “Koffer mit Geld” vorbei bringt…jups.

    Tragen Asylbewerber eigentlich einen kleinen gelben Stern auf der Brust? Oder wie erkennt ihr die so einfach?

    Von Wirtschaft sollte man dazu nur reden, wenn man etwas versteht.
    Die Wirtschaft braucht keine Arbeitskräfte?
    Deutschland ist ein Ressourcen-armes Land. Unser Kapital ist Arbeitskraft. Ohne diese gäbe es keine “Überproduktion”, welche übrigens nicht an Asylbewerber “verschenkt” wird, sondern exportiert wird.

    Die Definition von “Fachkraft” muss ich hier denke ich nicht weiter kommentieren…das versteht jeder, dessen Bildungsstandard höher liegt, als der einer 14-jährigen Hauptschülerin.

    Warum sollte man denn für diese “Umverteilung” Asylbewerber nehmen? Kann man das Geld doch einfach den Einwohnern schenken?

    Deutschland als Standort braucht dringend Einwanderung. Warum?
    Wegen Deppen wie euch. Ihr könnt sicher alle ganz toll Kassen bedienen, Kaffee servieren oder alten Leuten den Hintern abwischen. Aber innovatives Arbeiten mit Ideen? Sicherlich nicht. Ich will damit niemanden herunter machen, diese Jobs müssen gemacht werden. Und es ist super, dass es Menschen gibt, die diese bewältigen. Aber sie helfen einem “Ideenstandort” wie Deutschland wenig weiter.

    “Je mehr Menschen in Deutschland wohnen, desto mehr Profit fahren die Konzerne ein.”
    Auf einem globalisiertem Weltmarkt interessiert deine eigene Einwohnerzahl niemanden. Überschuss wird exportiert; das ist sogar rentabler als der innerländische Markt.

    Mein persönliches Highlight (neben all dem rechten Gedankengut), ist aber das hier:
    “jeder hier zusätzlich angesiedelte Mensch

    bedeutet mehr Konsum,

    bedeutet mehr Profit für die Wirtschaft,

    bedeutet Wirtschaftswachstum,

    bedeutet höhere Renditen für die Aktionäre,

    bedeutet höhere Staatsverschuldung,

    bedeutet höhere Zinseinnahmen für die Banker.”

    Mehr Konsum…nope. Wie gesagt: Exporte.
    Mehr Profit für die Wirtschaft…wer soll diese “Wirtschaft” sein? Ist das was essbares? Profit ist darüberhinaus nicht an Konsum gekoppelt, sondern an Rentabilität. Also nur weil ich mehr verkaufe, mache ich nicht mehr Profit.
    Wirtschaftswachstum? Sicherlich nicht. Die Definition von Wirtschaftswachstum sprengt hier aber den Rahmen, sodass ich mir das schenke. Wirtschaftswachstum hat aber sicherlich nichts mit der Anzahl der Konsumenten zu tun.
    Renditen? Wisst ihr überhaupt, was das ist? Hat ebenfalls nichts mit Konsum oder Asylbewerbern zu tun.
    Und warum Wirtschaftswachstum höhere Staatsverschuldung verursachen soll, hätte ich dann auch noch gerne erklärt bekommen.
    Höhere Zinseinnahmen ist doch auch total sinnfrei?

    Euer Versuch die rechte Schiene abzulegen, gelingt übrigens nicht.

    “Es gibt wirklich keine Lebensform auf diesem Planeten, die primitiver und dümmer ist als der PI-lesende AfD/CDU-Wähler.”
    Doch. “Killerbeesagt”-Leser.

    “Aber dieser Staat hier will das eigene Volk ausrotten; genau darum schafft er diese Anreize.”
    Weltregierung ahoi. Vielleicht noch was von der NWO? Oder haben die Bilderberger den Plan festgelegt?

    Jede Wette: Dieser Kommentar wird nicht freigeschalter. Oder gelöscht.
    Ihr dürft hier gerne alle versuchen, mich in der Luft zu zerfetzen. Würde mich freuen, ein paar Argumente auszutauschen!

    .

    _____________________________________

    .

    Humor, Jungen

    .

    Ich würde mich auch freuen, Argumente auszutauschen, aber leider sehe ich keine…

    Im Grunde steht mittlerweile eh Dogma gegen Dogma.

    Man muss sich irgendwann damit abfinden, daß man seine Feinde nicht überzeugen kann, weil sie nicht überzeugt werden wollen.

    Also einfach die Wahrheit sagen und weitergehen.

    Wenn die Zeit reif ist, wird er sich an die Wahrheit erinnern.

    Wenn die Zeit nicht reif ist, ändert sich daran auch nichts, wenn man weiter auf die Person einredet.

    Darum sollte man seine Zeit effizient nutzen und sich nicht an sinnlosen Fällen abarbeiten.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeekillerbeeHumor, Jungenki11erbeekillerbeeHumor, Jungen

    0 0
  • 03/16/15--04:39: Der Plan
  • .

    gedankenspiel

    .

    Wenn man über die in Deutschland ablaufende Siedlungspolitik nachdenkt, kommt man sehr schnell auf die drei großen Nutznießer:

    1) Banken

    2) Wirtschaft

    3) Politik

    .

    Während die Gewinne für die Wirtschaft (mehr Konsum) und für die Banken (höherer Staatsverschuldung, dadurch mehr Zinseinnahmen und letztlich Privatisierung von Staatseigentum) ziemlich offensichtlich sind, ist der Benefit für die Politik nicht auf Anhieb ersichtlich.

    Es muss ihn aber geben, denn Banken und Wirtschaft sind der Politik untergeordnet.

    Die Wirtschaft und die Banken können zwar fordern, aber das beweist indirekt, daß Banken und Wirtschaft keine Macht haben.

    Hätten sie wirkliche Macht, würden sie es selber tun und bräuchten nichts zu fordern.

    .

    Wer also glaubt, daß die Siedlungspolitik in Deutschland ursächlich auf die Wirtschaft zurückzuführen ist, der täuscht sich.

    Auch hier ist die Siedlungspolitik in allererster Linie auf eine politische Agenda zurückzuführen; es ist aber natürlich nicht ausgeschlossen, daß eine Agenda, welche der Politik nützt, zugleich auch der Wirtschaft und den Banken nutzen kann.

    Trotzdem muss man sich klarmachen, daß nicht die Wirtschaft und die Banken über die Politik bestimmen, sondern die CDU-Regierung.

    .

    Nachdem nun klar ist, daß der Siedlungspolitik ursächlich eine politische Agenda zugrunde liegt, muss man sich fragen, welche das sein könnte.

    Um was geht es denn bei der Politik?

    Sagen wir die Wahrheit: es ging, geht und wird bei Politik immer nur um 5 Buchstaben gehen:

    M A C H T

    Immer.

    Alles, was in der Politik passiert, dient entweder dem Machtgewinn oder dem Machterhalt.

    .

    Wodurch ist Macht definiert?

    Durch den Machtbereich.

    Je größer der Machtbereich, desto größer die Macht.

    Der König von Tonga hat weniger Macht als die Königin von England vor 100 Jahren.

    Denn der eine herrscht nur über ein paar tausend Leute, die andere herrschte über die ganze bekannte Welt.

    .

    Das gesamte Bestreben in der Politik ist also darauf ausgerichtet, sich immer größere Gebiete einzuverleiben und diese dann unter Kontrolle zu halten.

    Auch die bekanntesten Politiker sind letztlich Eroberer: Julius Cäsar, Alexander der Große, Dschinghis Khan, Xerxes, etc.

    Kein Mensch interessiert sich für Herrscher, die besonders lieb zu ihren Untertanen waren.

    Alle interessieren sich für Herrscher, die Kriege führten und Weltreiche errichteten.

    Darum geht es in der Politik und das Endziel ist letztlich die Weltherrschaft.

    Das ist völlig natürlich.

    Es ist also ganz klar, daß sämtliche Treffen der Politiker letztlich von zwei Fragen beherrscht werden:

    Wie gewinnen wir Macht?

    Wie verteidigen wir unsere Macht?

    .

    Kommen wir zurück zum Machtbereich.

    Um ein Gebiet seinem Machtbereich zuzufügen, gibt es verschiedene Wege.

    Der klassische besteht darin, zuerst ein Gebiet militärisch zu unterwerfen, danach eine wirtschaftliche Einheit herbeizuführen und letztlich die Bevölkerung zu vermischen.

    Der Eroberer muss also eine Einheit auf den drei Gebieten:

    Politik,

    Wirtschaft,

    Volk/Bevölkerung herbeiführen.

    Gelingt ihm diese Einigung nicht, so wird das Reich wieder zerfallen.

    Beispiele für große Reiche, die schnell zerfielen, sind die Reiche von Alexander dem Großen oder Dschinghis Khan.

    Sie erzielten zwar auf militärischem Gebiet große Erfolge und unterwarfen andere, aber weil es keine wirtschaftliche oder ethnische Einheit gab, zerfielen sie sehr schnell wieder in ihre souveränen Bestandteile.

    .

    Es ist also klar, daß eine Elite, die ihren Machtbereich vergrößern möchte, eine wirtschaftliche, ethnische und politische Einheit auf dem Gebiet herbeiführen muss.

    Man kann nun überlegen, in welcher Reihenfolge man diese Einheit am besten umsetzt.

    Alexander der Große hat letztlich gezeigt, wie es nicht geht: eine politische Einheit ohne wirtschaftliche und ethnische Durchmischung ist nutzlos.

    Also sollte man den umgekehrten Weg gehen und zuerst die ethnische und wirtschaftliche Einigung vollziehen; die politische Einigung ist dann nur noch Formsache.

    .

    Es gibt viele große Reiche, die zerfallen sind, weil sie diese Erkenntnisse nicht befolgten:

    Österreich-Ungarn, Tschechoslowakei, die Sowjetunion, Jugoslawien

    Und es gibt andererseits ein großes Reich, welches nicht mehr zerfallen kann:

    die USA

    Der Grund ist einfach: in den USA ist die politische, wirtschaftliche und ethnische Einigung vollzogen.

    .

    Es ist also nur logisch, daß die Elite, denen die “Vereinigten Staaten von Europa” vorschweben, das Erfolgsmodell der “Vereinigten Staaten von Amerika” nachspielen wollen.

    Wie sieht dieses Erfolgsmodell aus?

    1) Die Ureinwohner abschlachten

    2) Das freigewordene Land mit einander ähnlichen Menschen besiedeln (christliche Europäer), die sich schnell vermehren

    3) Währungsunion, wo das gesamte Geld von der zentralen Federal Reserve gegen Zinsen verliehen wird

    .

    wounded knee

    (Das Massaker von “Wounded knee” ist also gerade mal 120 Jahre her. Und am Vorgehen des amerikanischen Abschaums, nämlich Unbewaffnete, Alte, Kranke, Frauen und Kinder abzuschlachten, hat sich bis heute nichts geändert)

    .

    feuersturm

    (Dresden 1945)

    .

    Rheinwiesenlager2

    (Rheinwiesenlager 1945)

    .

    koreakrieg 1951

    (Koreakrieg 1951)

    .

    my lai2

    (Vietnam 1955)

    .

    abu ghraib

    (Abu Ghraib 2004)

    .

    Kristina3

    (Ukraine 2015)

    .

    Genau das passiert jetzt in Europa.

    Die allerhöchste Priorität hat es, den Völkermord an den europäischen Ureinwohnern möglichst schnell und unblutig über die Bühne zu bringen.

    Dazu zählt:

    Einheimische an der Vermehrung hindern

    Einheimische schikanieren/benachteiligen

    Als Siedler möglichst Menschen, die aggressiv sind und sich schnell vermehren (Moslems)

    Die Siedler bevorzugen und zur Vermehrung animieren

    Mischen, mischen, mischen

    Achtet mal auf die Werbung und die Massenmedien!

    Ist es nicht auffällig, wie häufig man Pärchen sieht, bei denen der Mann ein Ausländer ist und die Frau eine Weiße?

    Ist es nicht auffällig, wie sehr die Ausländer zu “Stars” aufgebauscht werden, um sie für die deutschen Frauen attraktiver zu machen?

    Ist es nicht auffällig, wie deutsche Männer grundsätzlich als unattraktive Versager und Verlierer dargestellt werden?

    .

    klum seal

    Familie

    DIGITAL CAMERA

    elyas

    (Elyas Mbarek “Fack Ju Göhte”)

    .

    .

    Die EU ist auf ihrem Weg schon weit voran geschritten.

    Mit der Währungsunion (Euro) ist die wirtschaftliche Einigung vollzogen.

    Nun geht es darum, die ethnische Einheit voranzutreiben, indem man massenhaft Ausländer auf Kosten der Deutschen ansiedelt.

    Man fährt also zweigleisig: nicht mehr benötigte Ureinwohner (Rentner, Alte, Kranke, Arbeitslose) schikaniert man, Siedler fördert man.

    Alles mit dem Ziel, den deutschen Bevölkerungsanteil zu reduzieren.

    .

    Das ist der Plan, der dahintersteckt:

    Die vereinigten Staaten von Europa, die praktisch die Geschichte der vereinigten Staaten von Amerika nachspielen.

    In Nordamerika musste man erst die Cherokee, Chayenne, Sioux, etc, ausrotten, um das Gebiet zu vereinigen.

    In Europa muss man Franzosen, Italiener, Griechen, Norweger, Schweden, Deutsche, etc. ausrotten, um Europa zu einigen.

    Was jetzt passiert, ist formal natürlich Völkermord, den man aber im Detail so angepasst hat, daß er nicht als solcher erkannt wird.

    Aber daß alle politischen Parteien diesen Völkermord aus machtpolitischen Gründen vorantreiben, ist kein Geheimnis.

    Sie geben es ja sogar offen zu.

    Wer sich weigert, den biologischen Fortbestand des deutschen Volkes zu erhalten, der sagt damit ja klar, daß er den Tod des deutschen Volkes liebt und fördert.

    Und selbst daraus machen die Politiker von CDU/CSU bis “Die Linke” ja keinen Hehl.

    .

    Volkstod5

    .

    Setzt euch einfach mal fünf Minuten in ein stilles Zimmer.

    Stellt euch vor, ihr wolltet den gesamten europäischen Kontinent beherrschen.

    Was würdet ihr tun?

    Würdet ihr nicht exakt dasselbe tun, was jetzt gerade in Europa passiert?

    Würdet ihr nicht auch versuchen, die Ureinwohner auszurotten?

    Würdet ihr nicht auch alles daran setzen, so viele Ausländer wie möglich hier anzusiedeln?

    .

    Zufall?

    .

    LG, killerbee

    .

    Fazit:

    Es geht darum, die “Vereinigten Staaten von Europa” nach dem Strickmuster der “USA” zu errichten.

    Dazu muss die Politik eine wirtschaftliche und ethnische Durchmischung erreichen.

    Die wirtschaftliche Union ist mit der Währungsunion schon fast abgeschlossen.

    Die Durchmischung wird jetzt mit der Siedlungspolitik vorangetrieben.

    Unterschied zwischen “USE” und “USA”:

    Hier sind es die eigenen Eliten, also Deutsche wie Gauck, Kauder, von der Leyen, Guttenberg, Steinbach, etc., die aus machtpolitischen Gründen ihr eigenes Volk ausrotten wollen.

    Und diese Eliten werden von den Deutschen regelmässig bei Wahlen mit über 95% der abgegebenen Stimmen bestätigt.

    Ist es also wirklich “Völkermord”, den die Elite betreibt oder nicht doch eher “Beihilfe zum Völkerselbstmord“?

    Und ist Beihilfe zum “Völkerselbstmord” überhaupt strafbar?

    .

    .



    ki11erbeegedankenspielwounded kneefeuersturmRheinwiesenlager2koreakrieg 1951my lai2abu ghraibKristina3klum sealFamilieDIGITAL CAMERAelyasVolkstod5ki11erbeegedankenspielwounded kneefeuersturmRheinwiesenlager2koreakrieg 1951my lai2abu ghraibKristina3klum sealFamilieDIGITAL CAMERAelyasVolkstod5

    0 0
  • 03/17/15--04:21: “Dumm wie ein Deutscher”
  • .

    dumm

    .

    Bevor ich den Artikel demnächst veröffentliche, sollte sich jeder selber überlegen, wieso die Phrase “dumm wie ein Deutscher” ein geflügeltes Wort ist.

    Woran kann das liegen?

    Warum heißt es scherzhaft “über Spanien lacht die Sonne, über Deutschland die ganze Welt”?

    Natürlich könnt ihr wegen solcher Sprüche die beleidigte Leberwurst spielen.

    Oder ihr könnt euch klarmachen, daß in jedem Scherz ein wahrer Kern ist und darum nach Beispielen suchen, wieso andere Menschen weltweit die Deutschen für besonders dumm halten.

    Kommentarbereich ist offen.

    Macht einfach mal ein Brainstorming, was für euch das dümmste ist, was das deutsche Volk sich leistet und was es von allen Völkern dieser Erde unterscheidet!

    Vielleicht wisst ihr nicht, wo ihr anfangen sollt.

    Ich kann euch verraten: ich weiß bei der Liste gar nicht, wo ich aufhören soll…

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeedummki11erbeedumm

    0 0

    .

    killerbee

    .

    Mir war klar, daß die Ankündigung eines Artikels mit einem solchen Titel die ganzen unnützen Jammerlappen aus ihrem Versteck holen würde und ich bin froh, daß ich einige von ihnen nun endgültig sperren konnte.

    Nur ein Narr denkt, daß die Kritik an der eigenen Dummheit vom Feind kommt.

    Welches Interesse sollte denn mein Feind haben, mich auf meine Dummheit aufmerksam zu machen?

    Ein Feind ist doch um jede Dummheit froh, die man begeht, weil ein dummer Gegner leichter zu besiegen ist als ein schlauer.

    Wer also nur für einen Groschen Verstand in seinem Schädel hat, der wird meine Artikel als Anstoß zur Reflexion nutzen und sich fragen:

    “Stimmt das? Ist unser Verhalten wirklich dumm? Dann sollten wir es ändern und uns in Zukunft schlauer verhalten!”

    Aber die Leute, die zu schwach sind, werden in den Jammermodus verfallen:

    “Wie gemein! Wir lassen uns nicht beleidigen! Dann hau doch ab, wenn es dir nicht gefällt! Anderswo isses doch noch schlimmer! Und die anderen sind auch nicht besser!”

    Ich habe zu diesem Verhalten bereits einen Artikel geschrieben.

    .

    Ich habe es mir zur Regel gemacht, alle Leute zu meiden, die mit “anderswo isses noch schlimmer” argumentieren.

    Solche Leute sind zu wirklich überhaupt nichts Nutze; im Gegenteil sind sie die Ursache dafür, daß dieses Land hier so verkommen ist.

    Anstatt Fehler dann zu bekämpfen, wenn sie noch klein sind, hat deren ständiges Deuten auf “anderswo” dazu geführt, daß die Fehler immer größer wurden und jetzt nicht mehr zu bekämpfen sind.

    Wenn ein Beamter korrupt ist, ist es leicht, ihn zu bekämpfen.

    Wenn man aber ständig ein Auge zudrückt und solange wartet, bis das gesamte System korrupt ist, ist der Kampf verloren.

    Wer “anderswo isses noch schlimmer” sagt, der hat sowieso keine Lust, irgendwas zu ändern, sondern sucht nur nach einem Vorwand, nichts tun zu müssen.

    Welchen Sinn hat es, etwas verändern zu wollen und dabei Leute um sich zu scharen, die nichts ändern wollen?

    .

    Im Grunde haben also die Leute, die mich schon im Vorfeld angegriffen haben, lediglich einen Beweis ihrer Dummheit geliefert.

    Das sind Narren, die die Schmeicheleien des Lügners und Feindes lieben, aber die unangenehme Wahrheit bekämpfen, weil die Wahrheit bei ihnen eine Verhaltensänderung hervorrufen müsste.

    Menschen lesen gerne bei “As der Schwerter” oder “PI”, daß die bösen Moslems oder die Juden die armen, intelligenten, unschuldigen, reinen, überlegenen Deutschen vergiften und verführen.

    Was ja bereits ein Widerspruch in sich ist.

    Denn wenn man wirklich intelligent ist, lässt man sich nicht reinlegen.

    Wenn man die Wahrheit wirklich liebt, dann ist man immun gegenüber der Lüge.

    Und wenn man wirklich einen guten Charakter hat, dann nimmt man unmoralische Angebote nicht an.

    Aus Eigennutz heraus gemeinschaftlich ein Verbrechen zu begehen und dann, wenn man ertappt wird, zu jammern:

    “Die Juden! Die Moslems! Die haben mich dazu verführt!”, das ist keine Kunst.

    Das ist verlogene Heuchelei und auf dem Niveau eines 5-jährigen, der als “Grund” für seine Verfehlung auch immer auf jemand anderen zeigt.

    .

    .

    Ich möchte außerdem feststellen, daß die Dummheit der Deutschen nicht in IQ-Tests gemessen werden kann.

    Bei diesen Tests wird Logik, Sprachverständnis, Physik, Mathematik, etc. abgefragt.

    Also all die Fähigkeiten, die man in einem Industrieland braucht, um eine hochqualifizierte Tätigkeit ausüben zu können.

    Bestimmte andere Fähigkeiten, wie Kritikfähigkeit, Menschenkenntnis oder ganz normaler gesunder Menschenverstand werden in diesen Tests nicht erfasst.

    Daher ist es so, daß ein hoher Wert bei einem IQ-Test rein gar nichts darüber aussagt, ob die Person sich in der Wirklichkeit schlau verhält.

    Dies wollte ich vorausschicken, um den Widerspruch zwischen “intelligent” und “schlau” deutlich zu machen.

    Die Deutschen sind hervorragende Arbeiter, sie bauen tolle U-Boote, sie bauen tolle Autos, sie arbeiten fleißig, pünktlich, gehorsam, zuverlässig und sind ausgesprochen produktiv/innovativ.

    Doch dann kommt ihre Dummheit ins Spiel, die dieses Volk um die Früchte ihrer Arbeit bringt.

    Die U-Boote werden an Israel verschenkt.

    Die schönen Autos werden exportiert oder von Kriminellen gefahren.

    Die ganzen Werte landen auf dem Konto des Chefs, während der Arbeiter teilweise als Aufstocker zum Amt rennen muss, um überhaupt auf HartzIV-Niveau zu kommen.

    Und dann, wenn sie sich 40 Jahre lang haben ausnutzen lassen, schmeißt man sie mit 60 raus, sie finden keine Arbeit mehr, man lässt sie ihr angespartes Vermögen ausgeben und zahlt ihnen letztlich die Grundsicherung als Rente; wer mehr will, soll halt Pfandflaschen sammeln!

    Wenn es ganz mies läuft, schmeißt man sie später aus dem Altersheim, weil dieses von der Politik für die Siedlungspolitik benutzt wird.

    Sagt selber: Lässt ein schlaues Volk sich eine dermaßen offensichtliche Ausbeutung klaglos gefallen?

    Die Deutschen sind also meiner Meinung nach hochintelligente Arbeiter, aber extrem dumme Menschen.

    .

    flaschenpfand

    .

    Nun zu einigen Beispielen:

    Das beste und wichtigste, was ein Volk haben kann, ist ein eigenes Land.

    Die Juden haben all ihre Kraft und ihr Leben in diesen Traum investiert und es hat tausende Jahre gedauert, bis sie ihr “Israel”  hatten.

    Auch die Tibeter kämpfen darum, ihre eigene Kultur in ihrem eigenen Land leben zu können.

    Die Deutschen sind 80 Millionen und haben ein eigenes Land.

    Und was machen die?

    Führen selber eine Siedlungspolitik durch, die sie binnen 30 Jahren (1995-2025) zur Minderheit machen wird.

    Das muss man sich mal vorstellen!

    15 Millionen Juden kämpfen zweitausend Jahre, um endlich ein eigenes Land zu bekommen,

    80 Millionen Deutsche haben ein eigenes Land, aber verlieren es binnen 30 Jahren!

    Also wenn das keine Dummheit ist, was ist dann Dummheit?

    .

    Zigeuner in Duisburg

    (Nicht wütend werden. Die können nix dafür. Die nehmen das, was man ihnen gibt; wie wir alle es tun würden. Die richtige Frage lautet: warum hat die CDU beliebig viel Geld für die Ansiedlung von Ausländern, aber nicht für die eigenen Alten, die vielleicht ihr Leben lang gearbeitet haben? Weil Siedlungspolitik. Darum.)

    .

    Die andere klassische Dummheit, die man in der Form nur bei Deutschen findet, liegt in der mangelhaften “Freund-Feind”-Unterscheidung.

    Schon Napoleon schrieb:

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche.

    Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie.

    Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    .

    Man muss sich vorstellen, daß die Amerikaner/Engländer hunderttausende Bomben über Deutschland abgeworfen haben, gegen jede Regel der Kriegführung verstießen, eine Million Deutsche in den Rheinwiesenlagern krepieren ließen, mehr als 250.000 Zivilisten in Dresden ermordeten, mit Tieffliegern auf Frauen und Kinder Jagd machten, etc.

    Wenn nun ein Amerikaner/Engländer sein dreckiges Lügenmaul aufmacht, wirklich,

    wie dumm muss man sein, um dem auch nur ein Wort zu glauben?

    .

    feuersturm

    (Dresden 1945. Wie dumm muss man sein, um Leuten zu glauben, die keinerlei Skrupel hatten, hunderttausendfach Frauen und Kinder in Luftschutzkellern zu verbrennen?)

    .

    Schon die Indianer erkannten: “Weißer Mann spricht mit gespaltener Zunge” und die Deutschen, die die Kriegsführung und die Moral der Angelsachsen seit Jahrhunderten am eigenen Leib erfuhren, glauben ihren Feinden, die wehrlose Frauen und Kinder ermorden, eher als den eigenen Zeitzeugen?

    Das ist die Dummheit der Deutschen.

    Und zu der Dummheit kommt auch noch eine widerliche Kriecherei; so hat z.B. Churchill (gespuckt sei auf den Namen und die Kreatur) in Deutschland den Aachener Karlspreis verliehen bekommen.

    Kein Volk auf dieser Welt sinkt so tief, seinem Feind, der Millionen Volksgenossen ermordet hat, auch noch eine Medaille dafür umzuhängen.

    Kein Japaner würde einem amerikanischen Bomberpiloten einen Orden verleihen.

    Kein Afghane würde die Lügen der Besatzer glauben.

    Die Deutschen machen beides.

    .

    Ein anderes Beispiel ist die hanebüchene Propaganda.

    Die Propaganda richtet sich nach dem Empfänger.

    Und wenn man sich anschaut, auf welchem Niveau die Propaganda mittlerweile angekommen ist, dann ist das nur durch die Dummheit der Deutschen zu erklären, die sie glauben.

    Der anatolische Ziegenhirte kann keine Autos bauen, kann nicht lesen, nicht schreiben, nicht rechnen.

    Wenn ich dem erzähle, die Türkei müsse Ausländer ansiedeln, damit die Türken nicht aussterben, lacht er mich einfach aus.

    Der deutsche Medizinstudent mit 1,0 Abi hat mir mit dem Brustton der Überzeugung erklärt, daß die Deutschen aussterben, wenn sie keine Ausländer ansiedeln.

    Fragt euch:

    Wer von den beiden ist der Dumme?

    .

    Humor, Jungen

    .

    Wenn ich dem Ziegenhirten erzähle, daß man trotz Millionen arbeitsloser Türken noch Millionen Ausländer in seinem Land ansiedeln müsse, die ebenfalls keine Arbeit finden, um die Rente zu sichern, wird sich der Ziegenhirte fragen, ob ich vielleicht Fieber habe.

    Aber den Deutschen wird erzählt, daß die Ansiedlung von Ausländern die Rente der Deutschen sichern würde und die glauben es.

    Wie kann der Staat mehr Geld für die Rente der Einheimischen haben, wenn er zusätzliches Geld für die Ansiedlung und Versorgung von Ausländern ausgibt?

    .

    Bis hierher erstmal.

    Wenn ihr selber mal ganz offen nachdenkt, werden auch euch weitere Beispiel einfallen.

    Noch einmal:

    Ihr Deutschen seid wirklich ein gutmütiges, fleißiges, intelligentes Volk.

    Die komplizierten Dinge könnt ihr.

    Aber bei den einfachen Dingen, die jeder Ziegenhirte intuitiv versteht, versagt ihr.

    Glaubt ihr nicht, daß es langsam höchste Zeit ist, eure Prioritäten zu verschieben?

    .

    Idee

    .

    Erst muss das Fundament stimmen.

    Wenn ihr in einem demokratischen Rechtsstaat wohnt, in dem alles in Ordnung ist, dann macht es auch Sinn zu arbeiten, weil die Arbeit euch zugute kommt.

    Wenn ihr jedoch im faschistischen Willkürregime der CDU lebt, was nützt all eure Arbeit, was nützt all eure Anstrengung, wenn ihr am Ende doch nichts davon habt?

    Bei euch ist alles auf Sand gebaut.

    Erst muss man Wahrheit und Gerechtigkeit kultivieren.

    Und vor allem braucht man Mut, um seine Werte auch zu verteidigen.

    Das Leben des Feiglings wird immer die Hölle sein, weil er sich nicht traut, sich gegen das Unrecht, das ihm geschieht, zu wehren.

    Der Feigling wird immer belogen und betrogen werden, weil ihm der Mut fehlt, die Wahrheit zu sagen.

    Der Feigling wird immer ein Sklave sein, weil ihm der Mut fehlt, sich gegen den Unterdrücker zu wehren.

    .

    Welchen Sinn haben Fleiß, Pünktlichkeit, Gehorsam, etc., wenn euer Feind diese Tugenden gegen euch verwendet?

    Welchen Sinn hat es, Werte für eure Feinde zu erschaffen?

    Welchen Sinn hat es, tolle BMWs zu bauen, wenn der ausländische Drogenhändler sie fährt?

    .

    Wenn ihr schlau wäret und Israel würde von euch U-Boote wollen, würden die U-Boote später fertig werden als der Berliner Flughafen.

    Und falls doch mal eines fertig würde, würde es leider kurz nach dem Stapellauf absaufen, weil es der pure Ramsch ist.

    Warum sollte ich denn so blöde sein, meinen Feinden hochwertige Geschenke zu machen?

    Mein Feind bekommt von mir nur Sachen, die nutzlos sind.

    Auch das ist Schlauheit: Freund von Feind zu unterscheiden und entsprechend zu behandeln.

    Deutsche behandeln ihre Freunde wie Feinde und ihre Feinde wie Freunde.

    Und dann wundern sie sich, wenn man sie im Ausland für dumm hält?

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeekillerbeeflaschenpfandZigeuner in DuisburgfeuersturmHumor, JungenIdeeki11erbeekillerbeeflaschenpfandZigeuner in DuisburgfeuersturmHumor, JungenIdee

    0 0

    .

    ying-yang

    .

    Schließlich kann kein Volk auf Erden unterjocht werden, ohne daß es freiwillig oder unfreiwillig daran mitwirkt.

    Gandhi

    .

    Viele Menschen, vor allem Europäer, sind nicht in der Lage zu begreifen, daß alles aus zwei Komponenten besteht.

    Damit etwas passiert, braucht es das Zusammenspiel dieser beider Komponenten; stimmt die Konstellation nicht, findet das Ereignis nicht statt.

    Einfaches Beispiel:

    Drei Türken, die Streit suchen, laufen durch die Stadt.

    Sie sehen einen schwächlichen Deutschen, fragen ihn “Hasse ma Zigarette?” und noch bevor er antworten kann, haben die drei ihn zusammengeschlagen.

    .

    Wer ist schuld?

    Einfache Frage, werdet ihr denken: die Türken!

    Die haben ihn ja schließlich geschlagen.

    .

    Falsche Antwort, weil europäische Denkweise.

    Alles besteht aus zwei Komponenten und ihr habt nur die Täter-Komponente gesehen.

    Damit es zum Ereignis kommt, muss auch die Opfer-Komponente passen, die ihr ganz außer Acht gelassen habt.

    Nehmen wir an, das Opfer wäre kein schwächlicher Deutscher, sondern ein durchtrainierter Kampfsportler, der außerdem bewaffnet ist und mit 3 genauso kräftigen Kumpels durch die Stadt schlendert.

    Glaubt ihr, dieselben 3 Türken hätten sich mit dieser Person angelegt?

    Nein, natürlich nicht.

    Täter suchen nicht irgendwen, Täter suchen Opfer.

    Wenn das Opfer nicht die Voraussetzungen des Täters erfüllt, dann wird es kein Opfer.

    .

    .

    Wenn man diese Denkweise konsequent anwendet, kommt man auf ganz andere Sichtweisen.

    Nehmen wir ein paar mehr Beispiele:

    Ein Mann fährt jeden Tag nach der Arbeit bei McDonalds vorbei und nach einem Jahr hat er deshalb 10 kg zugenommen.

    Wer ist schuld an der Gewichtszunahme?

    McDonalds? Wirklich?

    Halten die Mitarbeiter von McDonalds jeden Tag das Auto des Mannes an und zwingen sie ihn mit vorgehaltener Pistole, dort zu essen?

    Nein, natürlich nicht.

    Es ist der Mann, der jeden Tag aufs Neue beschließt, dort zu essen.

    Ohne die Mithilfe des Mannes, der dorthin fährt, etwas bestellt und isst, könnte McDonalds keinen Einfluss auf das Gewicht des Mannes ausüben.

    .

    Ein Mann liest jeden Tag die Zeitung und glaubt alles, was darin steht.

    Wer ist schuld am Kenntnisstand des Mannes?

    Jetzt kommen sofort die Spinner aus ihren Löchern und quaken:

    “Die Juden, die Juden! Denn die Juden kontrollieren die Medien!”

    Ich will gar nicht bestreiten, daß viele Medienkonzerne von Juden geleitet werden und diese beeinflussen, was darin veröffentlicht wird.

    Trotzdem ist die Antwort: “Die Juden kontrollieren den Kenntnisstand des Mannes” falsch.

    Denn kein Jude, noch nicht einmal Gott, hat einen Einfluss darauf, was der Mann glaubt.

    Niemand zwingt ihn, die Zeitung zu kaufen.

    Niemand zwingt ihn, die Zeitung zu lesen.

    Niemand zwingt ihn, das Gelesene zu glauben.

    Niemand hindert ihn daran, sich anderweitig zu informieren.

    .

    Dasselbe gilt für das Fernsehen.

    Natürlich wird von nur wenigen entschieden, was gesendet wird.

    Auch dort ist es möglich, daß jüdische Einflussgruppen prominent sind.

    Na und?

    Nur weil irgendwas im Fernsehen läuft, hat das doch noch keinen Einfluss auf mich!

    Ich entscheide, ob ich den Fernseher anmache.

    Ich entscheide, was ich sehe.

    Ich entscheide, was ich glaube.

    .

    Oft wird von halbgebildeten Leuten die Frage gestellt:

    “Wer kontrolliert die Medien?”

    Darauf gibt es nur eine Antwort:

    “Ich.”

    Ich entscheide, in welchem Maße die Medien Einfluss auf mich ausüben.

    Setze ich mich wie ein dummer Zombie jeden Tag 5 Stunden vor die Flimmerkiste und glaube jeden Scheiß, den ich dort höre, dann haben die Medien mich im Griff.

    Meide ich die Medien, lache ich über deren Lügen, informiere ich mich alternativ, ist der Einfluß der Medien genau Null.

    Wer also glaubt, man müsse “die Juden” bekämpfen, um den Einfluss der Medien auf die Menschen zu brechen, ist ein Narr.

    Um den Einfluss der Medien zu brechen, muss man die Menschen aufklären, denn aufgeklärte, selber denkende Menschen sind gegen die Beeinflussung immun.

    Wobei ich auch hier präzisieren muss:

    Man kann niemanden aufklären, denn auch dort braucht es zwei Komponenten:

    Einen, der aufklären will.

    Einen, der sich aufklären lässt.

    .

    Jemand, der das bequeme Zombie-Leben bevorzugt wird niemals aufgeklärt sein.

    Das ist aber nicht etwa die Schuld von anderen, die ihn nicht aufklären wollten, sondern von ihm selber.

    Wer im Jahr 2015 noch die Scheiße glaubt, die in den Zeitungen oder im Fernseher läuft, trotz der gewaltigen Menge an Informationen, die im Internet frei verfügbar ist, der hat sich selber entschieden, sich nicht aufklären zu lassen.

    Darum sehe ich auch relativ wenig Sinn darin, Leute “aufzuklären”, denn es ist nicht Mangel an verfügbarer Information, sondern eine Charakterfrage der Person.

    Wer wirklich effektiv sein will, der gibt anderen Leuten Anreize, indem er mal Informationen streut.

    Fragt der andere nach, will er mehr wissen, kann man ihm gerne mehr erzählen.

    Aber interessiert es ihn nicht, wozu weiter seine Zeit mit ihm verschwenden?

    Ich habe so vielen Leuten links zum 2. Weltkrieg geschickt, aber niemand liest sie, niemand glaubt sie.

    Wie dumm von mir!

    Ich habe meine Zeit verschwendet.

    Viel besser wäre es gewesen, diejenigen Leute, die dieselbe Meinung haben, zu SAMMELN, um so lokale Mehrheiten zu erzeugen.

    Denn Menschen neigen dazu, sich der Meinung anzuschließen, die sie öfter hören.

    Also sollte es vorrangig darum gehen, sich zu vernetzen und eine solidarische Gegengesellschaft aufzubauen.

    .

    .

    Ich glaube, nun hat jeder verstanden, daß es unzureichend ist, nur eine Seite zu betrachten.

    Zur Täterseite gehört zwingend die Opferseite.

    Ein Lügner kann nur dann erfolgreich Menschen täuschen, wenn sie glauben, er sagt die Wahrheit.

    Wenn alle wissen, daß er ein Lügner ist, kann er niemanden mehr täuschen und seine Lügen sind wirkungslos.

    .

    Man sollte sich immer klarmachen, daß man nicht jemand anderen ändern kann, sondern immer nur sich selber.

    Ich habe keinen Einfluss darauf, was im Stern, Spiegel, etc. steht.

    Ich habe auch keinen Einfluss darauf, was heute in den Nachrichten gesendet wird.

    Ist auch gar nicht notwendig.

    Denn ich allein entscheide, was ich glaube!

    .

    Nun versteht ihr sicherlich, warum ich Leute, die über “die Umerziehung der Alliierten” jammern, sofort und unwiderruflich von meinem blog schmeiße.

    Das sind Heulsusen, die zu nichts zu gebrauchen sind; unmündige Jammerlappen.

    Denn auch zur Umerziehung gehören zwei Seiten:

    einen, der umerziehen will

    einen, der sich umerziehen lässt.

    .

    Natürlich erzählen euch die Amis, Engländer und Russen Lügen über den zweiten Weltkrieg und eure Vorfahren.

    Das ist völlig natürlich, denn das sind eure FEINDE!

    Die haben geplündert, geraubt, vergewaltigt und Millionen Deutsche ermordet, vertrieben, abgeschlachtet.

    FEINDE sind nun mal FEINDE.

    Und FEINDE lügen euch an.

    Das ist aber nicht weiter schlimm, denn

    nur ein absoluter Vollidiot ist so dumm zu glauben, daß einem seine Feinde die Wahrheit sagen!

    .

    Wenn die Umerziehung der Alliierten bei den Deutschen gewirkt hat, dann nur aus einem Grund:

    weil ihr zu schwach und zu dumm gewesen seid, diesen Lügen Widerstand entgegenzusetzen!

    Wer aber zu schwach ist, die Lügen zu bekämpfen und die Wahrheit zu verbreiten,

    der darf sich später nicht darüber beschweren, daß er mit den Folgen dieser Lügen zu leben hat!

    .

    Natürlich werdet ihr jetzt sagen, daß die Alliierten viele Deutsche ermordeten, die die Wahrheit sagten und sie bedrohten.

    Und ihr habt Recht.

    Aber doch nicht alle!

    Meine Güte, jetzt stellt euch doch bitte nicht so blöde an!

    Natürlich sagt man nach außen hin das, was die Feinde hören wollen, aber im Kreis der Familie sagt man die Wahrheit.

    Den Kindern sagt man am Anfang gar nichts, aber wenn sie alt genug sind, nimmt man sie mal eine Stunde beiseite und erzählt ihnen, daß alles, was sie in der Schule gehört haben, die Propaganda der Siegermächte ist.

    Ob die Kinder euch glauben, liegt natürlich nicht mehr in eurer Macht.

    Aber wenigstens habt ihr das getan, was ihr tun konntet, nämlich die Wahrheit weitergegeben.

    .

    Wenn die Deutschen jetzt also unter ihren eigenen Kindern zu leiden haben, die “Deutschland verrecke” schreiend durch die Straßen laufen und euch mit Steinen bewerfen, dann ist das die Ernte ihres Versagens.

    Nochmal:

    Wer schweigt, während Lügen verbreitet werden, darf sich später nicht beschweren, wenn er unter den Konsequenzen dieser Lügen zu leiden hat!

    .

    Die Deutschen jammern gerne und stellen sich als Opfer dar.

    Aber ich sehe das anders.

    Wenn ihr ein mutiges, wahrheitsliebendes Volk wäret, hätte die Umerziehung nicht in diesem Maße wirken können.

    .

    Ihr habt vermutlich keine Ahnung von Japan oder Korea.

    Nur soviel:

    Feindliche Umerziehung funktioniert dort nicht.

    Die Eltern genießen dort so hohen Respekt, daß kein Japaner auf die Idee käme, eher seinem Feind zu glauben, als den eigenen Eltern.

    Nicht in tausend Jahren.

    Ist ja auch völlig logisch!

    Das ist der Grund, warum dort die Denkmäler der Soldaten aus dem 2. Weltkrieg wie Gärten gepflegt werden, während man sie in Deutschland mit Farbe beschmiert.

    Das hat nichts mit “Umerziehung” zu tun, sondern es ist genau umgekehrt:

    Nicht die Japaner sind ordentlich geblieben, weil sie nicht umerzogen wurden,

    sondern die Japaner konnten nicht umerzogen werden, weil sie ordentlich sind.

    Ihr Deutschen verwechselt oft Ursache und Wirkung!

    .

    Wenn darum jemand hier durch die Gegend läuft und mit dem Finger auf “die Alliierten” zeigt, die die Deutschen umerzogen hätten, so sollte diese Person verstehen, daß 3 Finger auf ihn zeigen.

    Bei einem anständigen Volk, das seine Vorfahren respektiert, hätten die Alliierten niemals Erfolg haben können.

    Es ist eure Schuld, daß man euch umerzogen hat, weil ihr euch habt umerziehen lassen!

    Und darum ist alles, was euch jetzt passiert, gerecht.

    Wer anderer Meinung ist, kann das gerne sein.

    Aber nicht auf meinem blog.

    Dafür gibt es Hongimann, As der Schwerter etc.; dort könnt ihr euch jahrelang die Ohren vollheulen, daß ihr ein ganz tolles Volk ohne Fehl und Tadel seid und nur die bösen Juden an allem schuld sind!

    .

    Schließlich kann kein Volk auf Erden unterjocht werden, ohne daß es freiwillig oder unfreiwillig daran mitwirkt.

    Gandhi

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeying-yangki11erbeeying-yang

    0 0
  • 03/21/15--05:46: Ramstein
  • .

    ramstein

    .

    Am 28. August 1988 geschah das “Unglück” von Ramstein, bei dem 70 Menschen starben und mehr als 1000 teils schwer verletzt wurden.

    Ich setze den Begriff “Unglück” deshalb in Anführungszeichen, weil es sich ziemlich sicher nicht um ein Unglück, sondern um ein geplantes Ereignis gehandelt hat; einen Anschlag.

    .

    Wie komme ich darauf?

    Dazu muss man ziemlich weit ausholen und ich füge hier abschnittsweise einen Artikel ein, der alles erklärt.

    Dabei verzichte ich darauf, die ganzen Lügen und Desinformation zu wiederholen, sondern stelle nur das dar, was wohl wirklich passiert ist.

    .

    Am 27. Juni 1980 um 20.59 Uhr stürzte eine Passagiermaschine McDonnell-Douglas DC 9 der italienischen Fluggesellschaft Itavia nördlich der Insel Ustica ins Tyrrhenische Meer.

    Alle 81 Insassen kamen ums Leben.

    Wie später ans Licht kam, führten zu dieser Zeit zirka 30 Jäger, Radarflugzeuge, Flugzeugträger und U-Boote der NATO in diesem Gebiet ein Manöver durch.

    Italienische, aber auch Medien in den USA berichteten schon bald, Ziel des Angriffs sei der libysche Staatschef Muammar Al-Ghaddafi gewesen, dessen Maschine, eine Tupolew, sich zur selben Zeit über Ustica befand, aber überraschend abdrehte.

    Es sickerte durch, daß proarabische Kreise in Rom Kenntnis von dem geplanten Anschlag hatten und den libyschen Staatschef in letzter Minute warnten.

    Das Attentat gegen ihn sollte in Tripolis einen Putsch auslösen.

    Der die Rakete abschießende Pilot hatte die DC 9 für die Tupolew gehalten, da sich beide Flugzeuge im Profil ähnelten.

    .

    OK, also hat am 27 Juni 1980 die NATO Ghaddafi ermorden wollen, und zur Tarnung ein großes Manöver durchgeführt.

    Ghaddafi bekam Wind von der Sache und drehte ab, so daß stattdessen versehentlich ein ähnliches Flugzeug von den NATO-Mördern abgeschossen wurde; ein Passagierflugzeug.

    .

    Die Itavia legte Radaraufzeichnungen des römischen Flughafens Fiumicino vor, die ein fliegendes Objekt zeigten, das eine Rakete auf die DC 9 abfeuerte. […]

    Als 1987 endlich das 3500 Meter tief liegende Wrack der DC 9 gehoben wurde, bewiesen ein völlig geschmolzenes Triebwerk und Einschläge im Frachtraum einen Raketeneinschlag.

    Der Voicerecorder, der die letzten Meldungen des Piloten aufgezeichnet haben mußte, wurde von der französischen Bergungsgesellschaft Ifremer angeblich nicht gefunden.

    Das Unternehmen, das mit den US-Amerikanern Teile der 1912 gesunkenen »Titanic« geborgen hatte, wurde beschuldigt, den Fund unterschlagen zu haben. […]

    .

    Nichts Neues unter der Sonne: Die NATO-Mörder lügen und lassen Beweise verschwinden, um ihre Taten zu verschleiern.

    Das Wrack lag ganze 7 Jahre im Meer, wurde letztlich doch geborgen und zeigte die Beweise für den Raketeneinschlag.

    Wer nun glaubt, daß die 81 Passagiere in der Maschine beim Abschuss/Absturz der Maschine ums Leben gekommen sind, irrt.

    Was die NATO-Schweine da abgezogen haben, war noch viel perfider:

    .

    Es sollte keine Überlebenden geben, die hätten aussagen können, daß die DC 9 von einer Rakete getroffen wurde.

    Das Mailänder Nachrichtenmagazin Panorama berichtete 1989 unter Bezug auf einen anonymen Zeugen aus Militärkreisen, daß der Pilot die DC 9 auf dem Wasser aufgesetzt und diese sich noch eine Zeitlang über Wasser gehalten habe.

    Rumpfteile der Maschine seien von Froschmännern eines britischen U-Bootes gesprengt worden.

    Bis zu diesem Zeitpunkt habe es auch noch Überlebende gegeben.

    Erst nach der Sprengung seien die Rettungsmannschaften zu der Absturzstelle dirigiert worden.

    Zur Unterdrückung von Beweisen gehörte auch, daß eine Obduktion der geborgenen Leichen unterblieb, weil man sonst an ihnen Spuren des für militärische Raketen verwendeten Sprengstoffgemischs TNT und T4 hätte feststellen können.

    .

    Starker Tobak!

    Betrachten wir das Ganze mal aus der Sicht eines Passagiers dieses Fluges:

    Ihr sitzt in dem Flieger und wollt vielleicht zurück zu eurer Familie.

    Auf einmal taucht am Horizont ein NATO-Jet auf, der mit einer Rakete auf euren Flieger feuert.

    Ihr denkt: “Das kann doch gar nicht sein! Ist der verrückt geworden?!”

    Die Rakete schlägt ein.

    Chaos, Tod, Zerstörung, aber irgendwie gehört ihr mit viel Glück zu den Leuten, die den Einschlag überlebt haben.

    Der Pilot setzt die ganze Zeit Notruf-Signale ab und es gelingt ihm, das Flugzeug auf dem Wasser notzulanden.

    Ihr hofft und betet, daß es irgendwo in der Nähe ein Schiff gibt, welches euch aus dem Wasser zieht.

    Und wie durch ein Wunder taucht ganz in der Nähe ein U-Boot auf!

    Ihr freut euch, ihr winkt, die Rettung ist nah.

    Dann bemerkt ihr, wie sich Taucher dem schwimmenden Wrack nähern und wieder verschwinden.

    Ihr denkt: “Häh, was isn nu kaputt? Warum retten die uns nicht? Warum holen die uns nicht raus?”

    Und ein paar Sekunden später gehen die von den Tauchern platzierten Sprengladungen hoch, die euch in Fetzen reißen.

    Wahrlich: kein schöner Tod! Was für ein Verrat…

    Letztlich gab es aber noch das Problem, daß die Beteiligten des NATO-Manövers auspacken könnten, also musste man auch diese zum Schweigen bringen.

    .

    Es kam ans Licht, daß über ein Dutzend Mitwisser der Umstände des Absturzes der DC 9 auf mysteriöse Weise ums Leben gekommen bzw., wie italienische Medien schrieben, umgebracht worden waren, darunter der Luftwaffengeneral Licio Giorgeri, ein Radarexperte, der sich in der Absturznacht in einem Spezialflugzeug für elektronische Kriegsführung, einer PD 808, über Ustica befand.

    Der Geheimdienstoberst Alessandro Marcucci, der am Abend des 27. Juni Dienst hatte, stürzte vor seiner Vernehmung mit einem Sportflugzeug ab.

    Der Kommandant der Radarzentrale »Martina Franca«, General Roberto Boemio, wurde in Brüssel von unbekannten Tätern erstochen. […]

    .

    Das alte Motto: “Bestrafe einen, erziehe Hundert”.

    Es ist gar nicht nötig, alle Mitwisser zu beseitigen, sondern einfach einige Exempel zu statuieren, die von den Beteiligten verstanden werden.

    Den Schafen erzählt man was von “Selbstmord”, “Unfall”, “Unglück”, aber natürlich können die Leute, für die die Botschaft bestimmt war, diese entschlüsseln:

    “Wir haben keine Skrupel, euch einfach so umzubringen und niemand wird nachforschen.

    Also haltet ihr besser die Klappe.”

    .

    .

    CUT.

    Bis hierher erstmal.

    Eine ziemlich gruselige Geschichte, die wieder einmal zeigt, daß es sich bei der NATO um eine Terror-Organisation handelt, die vor absolut nichts zurückschreckt.

    Nach außen hin präsentiert sie sich als “Verteidigungsbündnis”, aber in Wirklichkeit ist es wirklich nichts weiter als der militärische Arm des gesamten degenerierten westlichen Abschaums; namentlich der Angelsachsen.

    Wenn die euch aus Versehen abschießen und ihr solltet überleben, werdet ihr nicht etwa gerettet, sondern ermordet, damit die ganze Sache nicht ans Licht kommt.

    Nur… was hat denn das “Unglück” in Ramstein damit zu tun?

    Einfach:

    Zwei der italienischen Piloten, die in Ramstein kollidierten, waren Teil der Jägerstaffel, die für den Abschuss der Passagiermaschine mit verantwortlich waren und sollten nach der Flugschau in einer Gerichtsverhandlung vernommen werden.

    Dazu kam es dann natürlich nicht mehr, denn tote Piloten kann man schwer befragen.

    .

    Man muss also nur 1+1 zusammenzählen.

    Ramstein = amerikanische Flugbasis = NATO-Einflussgebiet.

    Es dürfte sehr leicht sein, die Maschinen der beiden entsprechenden Piloten so zu präparieren, daß es zu einem “Unfall” kommt.

    Das andere ist die Wahrscheinlichkeit.

    Wie wahrscheinlich ist es, daß ausgerechnet die Piloten eine Woche vor ihrer Gerichtsverhandlung in einen tödlichen Unfall verwickelt sind, die die NATO-Mörder beseitigen möchten?

    Natürlich ist es nicht ausgeschlossen, daß es sich um einen Zufall handelt, aber die Wahrscheinlichkeit dafür ist praktisch Null.

    Die Chance, 5000 Mal hintereinander 6 Richtige im Lotto zu haben, ist auch nicht Null. Aber sie ist praktisch Null.

    .

    Ich will damit übrigens nicht sagen, daß die NATO-Mörder von Anfang an Tote und Verletzte bei den Zuschauern geplant hatten.

    Aber sie haben sie billigend in Kauf genommen.

    Zudem ist die “Shock and Awe” Methode natürlich umso wirkungsvoller, je emotionaler ein Ereignis ist.

    Wären nur die betreffenden Piloten ums Leben gekommen, erscheint ein Anschlag wahrscheinlicher, weil man es niemandem zutraut, daß er ein Attentat ausgerechnet dann durchführt, wenn es zu vielen unbeteiligten Opfern kommen kann.

    Genau das ist der Grund, warum die NATO es dennoch macht: weil die Leute es nicht glauben können; nicht glauben wollen.

    .

    Ob ihr es glaubt oder nicht, ist natürlich eure Sache.

    Oh, das hätte ich fast vergessen:

    .

    Experten äußerten, daß zumindest eine der [in Ramstein “verunglückten”] Maschinen manipuliert worden war.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeramsteinki11erbeeramstein

    0 0

    .

    RNPS IMAGES OF THE YEAR 2009 MEA

    .

    Juden bezeichnen alle Nichtjuden als “Gojim”, was übersetzt “Vieh” bedeutet.

    Wenn ein Jude sagt, jemand habe einen “gojischen Kopp”, dann bedeutet das übersetzt, daß die Person dumm ist.

    Die Aussage, jemand habe einen “jiddischen Kopp”, bedeutet, derjenige sei schlau.

    Schreibt wikipedia.

    .

    Um die unterschiedliche Denkweise von Juden und Nichtjuden zu verstehen, diese Anekdote:

    .

    Ein Nichtjude wollte mehr über die Art wissen, wie Juden denken, und so bat er einen Rabbi, es ihm zu erklären.

    Der Rabbi wehrte zunächst ab, aber weil der Nichtjude nicht locker ließ, willigte er schließlich doch ein.

    “Gut, ich erzähle Dir eine Geschichte:

    Zwei Männer klettern einen Schornstein hinab.

    Der eine hat danach ein ganz dreckiges Gesicht, der andere ist völlig sauber.

    Welcher von beiden wird sich waschen?”

    Der Nichtjude überlegte und sagte:

    “Natürlich der mit dem dreckigen Gesicht.”

    Darauf erwiderte der Rabbi:

    “Nein, der mit dem sauberen Gesicht.

    Denn der mit dem dreckigen Gesicht sieht den mit dem sauberen und denkt darum, er sei auch sauber.

    Der mit dem sauberen Gesicht jedoch sieht den mit dem dreckigen und wird sich waschen.”

    .

    Der Nichtjude sagte: “Ja, Du hast Recht! Endlich verstehe ich, wie Juden denken. Vielen Dank Rabbi!”

    und lief fröhlich davon.

    Daraufhin sagte der Rabbi zu einem anderen Juden:

    “Gar nichts hat dieser Narr verstanden.

    Wie können zwei Männer denselben Schornstein hinabklettern und nur einer von beiden wird dreckig?”

    .

    .

    Übersetzt bedeutet diese Geschichte, daß die Juden den Blick fürs Wesentliche haben, während sich die Nichtjuden in Kleinigkeiten, in hunderten Details verlieren und so leicht manipuliert werden können.

    Ein paar Beispiele, um diesen Unterschied zu verdeutlichen.

    1) Soll sich der Staat von Bank A oder von Bank B Geld leihen?

    Nichtjude: Das kommt auf den Zinssatz der jeweiligen Bank an.

    Jude: Wir leihen uns kein Geld, wir drucken unser eigenes.

    .

    2) Wollt ihr eher russische oder amerikanische Interessen vertreten?

    Nichtjude: Je nachdem, wer stärker ist.

    Jude: Wir vertreten unsere eigenen Interessen.

    .

    3) Soll in Deutschland Partei X oder Partei Y den Kanzler stellen?

    Nichtjude: Das kommt auf das Parteiprogramm an.

    Jude: Derjenige soll Kanzler werden, den wir am besten kontrollieren können. Welcher Partei er angehört, ist unwichtig.

    .

    4) Soll die Aufnahme der Flüchtlinge vom Bund oder von den Ländern finanziert werden?

    Nichtjude: Am besten von beiden.

    Jude: Wir nehmen keine Flüchtlinge auf.

    .

    Etc.; ich bin sicher, ihr habt das Prinzip verstanden.

    Die Deutschen lassen sich die ganze Zeit mit unwichtigem Tand ablenken und verlieren so aus den Augen, daß das eigentliche Problem ganz woanders ist.

    Und solange dieses eigentliche Problem nicht gelöst wird, ist die Beschäftigung mit allem anderen völlig unwichtig.

    Wenn die Titanic untergeht, versucht ein Jude sofort und mit allen Mitteln, einen Platz im Rettungsboot zu bekommen.

    Ein Nichtjude in derselben Situation packt seinen Koffer, macht sein Zimmer sauber, schließt sein Zimmer ab, putzt die Türklinken, stellt sich brav an, wartet auf Erlaubnisse und säuft am Ende ab, weil natürlich alle Plätze in den Booten belegt sind, bis er fertig ist.

    .

    .

    Was hat nun fatalists NSU-Aufklärungsblog damit zu tun?

    Er zeigt absolut beispielhaft auf, wie der Goj, also der Nichtjude, denkt.

    Was ist denn das wichtige beim NSU?

    Ganz einfach:

    Die CDU-Regierung hat im Umfeld der beiden toten Uwes Beweismittel für Verbrechen platzieren lassen (Ceska, Polizeiwaffen, “Bekenner-DVD”, etc.), um ihnen Verbrechen in die Schuhe zu schieben und eine “rechtsextreme Terrorgruppe” herbeizufabulieren, die es so niemals gegeben hat.

    .

    Das ist das wichtige.

    Ein Satz.

    Als allererstes muss es darum gehen, diesen Satz in der Bevölkerung zu verbreiten.

    Erst dann macht es Sinn, sich mit dem Kleinscheiß zu beschäftigen.

    Solange das Volk denkt, daß es sich bei den beiden Uwes um Verbrecher handelte, die Ausländer ermordeten, haben sie auch kein Interesse daran, sich mit allem weiteren zu befassen.

    Wen juckt schon, wie zwei Nazis ums Leben gekommen sind?

    Mord oder Selbstmord… egal!

    .

    Ein weiteres Problem besteht darin, daß die gesamten Strukturen in der BRD hierarchisch aufgebaut sind und es keine Alternative gibt.

    Wenn man also ein Problem hat und der Staatsanwalt sagt: “Wir ermitteln nicht”, dann gibt es für den Bürger absolut keine Möglichkeit, doch noch eine Ermittlung zu veranlassen.

    Man hat es in der BRD also mit Strukturen zu tun, die völlig dem Einfluss des Volkes entzogen sind und die sich “selber kontrollieren”.

    Sowas nennt man gemeinhin “Faschismus”, “Tyrannei” oder einen “feudalen Willkürstaat”.

    “Ihr müsst machen, was wir wollen und wir machen, was wir wollen”.

    Das ist in etwa die Formel, die die Machtverhältnisse in der BRD beschreibt.

    .

    Solange es in der BRD so aussieht, ist es Unfug, den formalen Weg zu gehen.

    Selbst wenn zum Thema NSU oder zu irgendeinem Thema jeden Tag ein “Politischer Untersuchungssausschuß” gebildet wird, steht das Ergebnis schon lange fest.

    Als Fabel kann man sagen, daß wir in einem Hühnerstall leben, der von Füchsen geleitet wird und jedes Mal, wenn ein Huhn von einem Fuchs gerissen wird, können sich die Hühner bei den Füchsen beschweren.

    Die Füchse tagen dann und kommen einstimmig zu dem Ergebnis, daß alles seine Richtigkeit hat.

    .

    .

    Ich will hier nicht die Arbeit von fatalist und seinen fleißigen Helfern madig machen.

    Sie leisten hervorragende Arbeit für einen ZWEITEN Schritt.

    Aber bevor der zweite Schritt gegangen werden kann, muss man den ersten Schritt gehen.

    ERST muss das Volk verstehen, daß es von der CDU mit dem NSU mächtig verarscht wurde.

    DANACH kann man sich um die Details kümmern und das auch erst dann, wenn überhaupt die Möglichkeit besteht, daß Leute für ihre Taten bestraft und zur Rechenschaft gezogen werden.

    Wenn es sowieso keine Konsequenzen gibt, wozu die ganze Mühe?

    .

    Aktuell geht es bei fatalist um den Mord an Florian Heilig.

    Er wurde mit Drogen abgefüllt und dann bei lebendigem Leibe in seinem Auto verbrannt.

    Das ist Fakt.

    Alles andere, was irgendwelche korrupten Polizisten oder Gerichtsmediziner labern, ist gelogen; die können nämlich nur noch lügen.

    Das wichtige ist, daß man in dem CDU-verseuchten beschissenen Baden-Württemberg mal ein paar Polizeidienststellen schließt und die Drecksschweine bei der Polizei enttarnt, die den Mörder von Florian Heilig decken; der läuft nämlich noch immer frei herum.

    Alles andere ist sekundär.

    Da davon jedoch nicht auszugehen ist, muss es die Hauptaufgabe jedes Deutschen sein, die CDU zu entmachten.

    Erst wenn das passiert ist, erst wenn man überhaupt die Voraussetzungen für einen Rechtsstaat geschaffen hat, kann man weitersehen.

    .

    Fazit:

    Details sind schön und gut.

    Aber erst muss das Fundament stehen.

    Erst baut man ein Haus, danach tapeziert man die Wände.

    Wer erst tapezieren und anschließend das Haus bauen will, kann nur versagen.

    Wir sollten lernen, wie Juden zu denken, statt uns von unseren Feinden ständig veralbern zu lassen!

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeRNPS IMAGES OF THE YEAR 2009 MEAki11erbeeRNPS IMAGES OF THE YEAR 2009 MEA

older | 1 | .... | 40 | 41 | (Page 42) | 43 | 44 | .... | 108 | newer