Quantcast
Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Showcase


Channel Catalog



Channel Description:

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

older | 1 | .... | 61 | 62 | (Page 63) | 64 | 65 | .... | 108 | newer

    0 0
  • 04/15/16--07:06: Integration? (1)
  • .

    killerbee

    .

    Eine Kommentatorin schrieb:

    Das schlimme ist: Die Neuen sehen aus, wie die Integrierten, die schon ewig da sind.

    Für letztere wird es dadurch ziemlich unangenehm.

    Sie werden seit neuestem dauernd skeptisch angesehen…

    Durch den Merkelismus haben wir die Integrationsleistung von Jahrzehnten zerstört.

    .

    Darüber sollte man auch mal Nachdenken!

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeekillerbeeki11erbeekillerbee

    0 0

    .

    böhmermann

    .

    Als Demokrat stellt man sich den Rechtsstaat ganz einfach vor:

    a) Alle Gesetze sind von der Mehrheit des Volkes so gewünscht

    b) Alle Gesetze gelten für alle

    .

    Sobald entweder a) oder b) oder beide nicht erfüllt sind, hat man keinen demokratischen Rechtsstaat.

    Allein die Tatsache, daß Leute in schwarzen Roben Urteile sprechen,

    oder daß es Gesetze gibt,

    ist noch kein Zeichen dafür, daß man es mit einem demokratischen Rechtsstaat zu tun hat.

    Auch in faschistischen Diktaturen gibt es Gesetze, deren Einhaltung rigoros bewacht wird.

    Der Unterschied ist eben, daß die Gesetze im Faschismus nur die Privilegien einer Minderheit sichern sollen, die sich selber ebenfalls der Gerichtsbarkeit entziehen kann.

    .

    Zum Fall Böhmermann ergibt sich, daß für ihn, wie für jeden Menschen in Deutschland, die deutschen Gesetze zu gelten haben.

    Und wenn es laut deutschen Gesetzen strafbar ist, fremde Staatsführer zu beleidigen, dann muss er nach diesem Gesetz bestraft werden.

    Fertig, aus.

    Findet die Mehrheit des Volkes das Gesetz doof, so sollte man es für alle abschaffen.

    .

    Justitia

    .

    Was einen Demokraten bei Böhmermann befremdet, ist die Einmischung der Kanzlerin.

    Es gibt bedeutend schlimmere Verbrechen, die einer Stellungnahme bedurft hätten, als diese Farce.

    Aber vor allem sollte in einem Rechtsstaat die Justiz die meiste Macht haben und über allem stehen.

    Hier jedoch ist es offenbar so, daß die Exekutive sich zum Herren über die Justiz aufgeschwungen hat, was vor allem an der Weisungsgebundenheit der Staatsanwälte liegt.

    Sprich: Kanzlerin oder Justizminister können als Vorgesetzte der Staatsanwälte darüber entscheiden, ob ermittelt wird oder nicht.

    Ihre Weisungen brauchen noch nicht einmal die Schriftform; es reicht eine mündliche Anordnung (die man natürlich im Zweifel leicht abstreiten kann).

    Und DAS ist der eigentliche Skandal, der einem hier ins Auge springt!

    Wenn die Regierung entscheiden kann, wann die Justiz tätig werden darf, dann ist doch logisch, daß die Regierung ungestraft Gesetze brechen kann!

    Denn warum sollte die Regierung so blöde sein, der Staatsanwaltschaft zu erlauben, gegen sie zu ermitteln?

    .

    Die kindlich-naive Vorstellung der Deutschen, daß “schon irgendwer” aktiv werden würde, wenn die Regierung Verbrechen begeht, wird also hier ganz offen als Wunschdenken entlarvt.

    WER DENN?

    WER soll bei Verbrechen der Politiker “aktiv werden”, wenn die Politiker selber entscheiden, wann ermittelt wird?

    Die Gesetze in diesem Land werden von Politikern gemacht.

    Da ist doch logisch, daß sie Gesetze erlassen, die sie selber über die Justiz stellen!

    Wenn aber eine Gruppe von Leuten Gesetze nur noch dann anwendet, um ihre eigenen Interessen gegenüber der Mehrheit durchzusetzen, dann nennt man das FASCHISMUS.

    .

    merkel selfie

    .

    Dieser Makel im Land ist übrigens auch der Grund dafür, daß Merkel und ihre Komplizen letztes Jahr eine gegen das deutsche Volk gerichtete Siedlungspolitik ausführen konnten, ohne bestraft zu werden.

    Sie haben völlig eindeutig gegen Gesetze verstoßen.

    Na und?

    Sie entscheiden doch, wann die Justiz ermitteln darf.

    Wer soll ihre Gesetzverstöße ahnden?

    .

    Darum sind auch diese Aktionen von Schachtschneider/Gauweiler nichts weiter als Affentheater.

    Auch das dumme Gelaber vom Seehofer, von wegen “Klage vor dem Bundesverfassungsgericht einreichen”.

    Diese Leute nutzen die Gutgläubigkeit der Dummdeutschen aus, die der Meinung sind, die Gerichte stünden über der Politik.

    Nein!

    Tun sie nicht.

    Darum kann man sich das Rumgebettele und seine Klagen sparen.

    Die Richter in Deutschland sind die Komplizen der Politiker, die decken sich gegenseitig.

    Dieser Staat ist von Grund auf verfault und korrupt; Richter, Staatsanwälte, Polizisten, Politiker sind alle miteinander verbandelt.

    .

    seehofer merkel

    (“LOL! Die doofen Deutschen glauben echt, meine Klage würde irgendwas bewirken! Wie doof dieses Volk doch ist!”)

    .

     

    .

    Zurück zum Fall Böhmermann.

    Wenn es also strafbar ist, fremde Staatsoberhäupter zu beleidigen oder zu verleumden, wie stehts dann hiermit:

    .

    putin1

    putin2

    .

     

    Ich finde das ziemlich beleidigend.

    Dadurch wird außerdem das Verhältnis zwischen Deutschland und Russland nachhaltig beschädigt.

    Und “Der Spiegel” ist schließlich keine popelige Satire-Zeitschrift, sondern DAS politische Magazin für Deutschland.

    Wie siehts denn da mit dem “Böhmermann Paragraphen” aus?

    .

    Mich nervt also diese Heuchelei.

    Man kann nicht einerseits Lügen, Beleidigungen, Diffamierungen und Hetze gegen Putin und andere Staatschefs zulassen (bzw. anordnen),

    und andererseits dann, wenn es sich um Erdogan handelt, die Einhaltung von Gesetzen fordern.

    Entweder alle oder keiner.

    Nichts ist widerlicher, heuchlerischer und verlogener als diese Rechtsprechung nach Gutsherrenart:

    “Ach, bei dem wenden wir das Gesetz mal an, und bei dem da nicht”

    .

    gutsherrenart

    .

    Welchen Sinn haben Gesetze, wenn die Obrigkeit willkürlich darüber entscheidet, wann sie angewendet werden dürfen?

    Doch bloß den Sinn, um ihrer Willkür den Anstrich von Legalität zu geben.

    Gesetze in Deutschland dienen also nicht dazu, um der Willkür der Obrigkeit Einhalt zu gebieten,

    sondern um die Willkür der Obrigkeit zu legalisieren.

    Typisch deutsch; alles ist genau umgekehrt, wie es eigentlich sein sollte.

    .

    Übrigens finde ich, daß Böhmermann ein dummes Arschloch ist.

    Ich habe gar nichts dagegen, wenn man ihn mal für 5 Jahre ins Gefängnis wirft.

    Nicht, weil er Erdogan beschimpft hat.

    Sondern weil er das Volk beschimpft und beleidigt, das ihn sein ganzes Leben lang versorgt hat:

    .

    .

    Wer solche Machwerke fabriziert, sollte von der Volksgemeinschaft ausgeschlossen werden.

    Darum wäre ich dafür, daß er die 5 Jahre Gefängnis nicht in Deutschland, sondern in einem türkischen Knast verbringt.

    Bin gespannt, ob er danach immer noch schlecht über Deutsche redet…

    .

    Es ist übrigens auch auf einer höheren Ebene logisch, was Böhmermann widerfährt.

    Was sind denn Merkel, Kauder und das andere CDU-Geschmeiß für Menschentypen?

    Typisch opportunistische Verräter, ohne Gewissen.

    Und was ist Böhmermann?

    Genau dasselbe: ein gewissenloser, undankbarer, opportunistischer Verräter.

    Wie dumm muss man nun sein, um zu glauben, daß Merkel zu ihm stünde und ihn verteidigt?

    Merkel ist eine Verräterin!

    Da war doch klar, daß sie auch ihn sofort fallen lassen würde.

    Böhmermann ist also ein verratener Verräter.

    Kann es mehr Gerechtigkeit geben?

    Er hat genau das bekommen, was er sich durch sein Verhalten und die Auswahl seiner Freunde erschaffen hat.

    .

    Kauder

    (Wer Leute wie Kauder als Freund hat, der braucht keine Feinde mehr)

    .

    Zum Abschluß noch ein Gedanke:

    Bei PI und anderswo wird gejammert, daß Merkel eine erbärmliche Kriecherin sei.

    Stimmt natürlich.

    Nur: wie nennt man die Leute, die vor einer Kriecherin kriechen?

    Sind die nicht noch schlimmer?

    Wenn also schon Merkel widerlich und ekelerregend ist, wieviel schlimmer sind ihre CDU-Lakaien wie Gröhe, Kauder, Bosbach?

    Wieviel mal schlimmer sind die Staatsanwälte, Richter, Journalisten, die vor der Kriecherin kriechen?

    Wieviel mal schlimmer sind die Polizisten, die im Auftrag einer Kriecherin mit dem Knüppel gegen das eigene Volk vorgehen?

    .

    pegidax

    (Wer ist widerlicher? Ein Mensch wie Merkel oder die Polizisten, die ihre Anordnungen ausführen?)

    .

    Das allergrößte Armutszeugnis für das deutsche Volk ist nicht Merkels Verhalten.

    Es ist, daß immer noch so wenig Leute den Mut haben, einem so widerlichen Menschen wie Merkel endlich den Gehorsam zu verweigern!

    Die schlimmsten Kriecher in Deutschland sind also die, die sogar jetzt noch CDU wählen würden!

    .

    nie wieder cdu

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeböhmermannJustitiamerkel selfieseehofer merkelputin1putin2gutsherrenartKauderpegidaxnie wieder cduki11erbeeböhmermannJustitiamerkel selfieseehofer merkelputin1putin2gutsherrenartKauderpegidaxnie wieder cdu

    0 0
  • 04/16/16--09:52: Nachtrag zu Böhmermann
  • .

    killerbee

    .

    Es geistert im Moment durch die Gegend, daß der Paragraph 103 nicht zur Anwendung käme, weil sich Erdogan gar nicht in Deutschland aufhält.

    Schauen wir uns mal wirklich den Gesetzestext an:

    Wer ein ausländisches Staatsoberhaupt

    oder wer mit Beziehung auf ihre Stellung ein Mitglied einer ausländischen Regierung, das sich in amtlicher Eigenschaft im Inland aufhält,

    oder einen im Bundesgebiet beglaubigten Leiter einer ausländischen diplomatischen Vertretung beleidigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe,

    im Falle der verleumderischen Beleidigung mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

    .

    Die Frage ist, worauf sich der Relativsatz …, das sich in amtlicher Eigenschaft im Inland aufhält, …. bezieht.

    Meiner Meinung nach bezieht es sich ausschließlich auf  “ein Mitglied einer ausländischen Regierung” und nicht auf das vorgenannte “ein ausländisches Staatsoberhaupt”.

    Das bedeutet also, daß es bei der Beleidigung eines ausländischen Staatsoberhauptes irrelevant ist, ob es sich in Deutschland aufhält oder nicht.

    .

    Kann ja auch gar nicht anders sein.

    Wie viele Politiker sind Juristen? Hunderte.

    Glaubt ihr allen Ernstes, ihr seid schlauer als die und denen wäre das nicht aufgefallen?

    Und warum will Merkel jetzt §103 ändern, wenn er eh nicht zur Anwendung gekommen wäre?

    Ist doch Unsinn.

    .

    Der Hintergrund dieses Paragraphen ist wohl die Völkerverständigung.

    Ein friedliches Land kann kein Interesse daran haben, andere Staatschefs zu beleidigen.

    Mit diesem Paragraphen hat der Staat also ein Mittel in der Hand, um gegen Leute vorzugehen, die zum Beispiel durch beleidigende Schriften Zwietracht zwischen Deutschland und anderen Staaten säen wollen.

    .

    Mich stört bei der Böhmermann-Debatte wie gesagt der Aspekt “Putin”.

    Wollte man konsequent sein, so hätte man spätestens nach diesem Titelbild

    .

    putin1

    .

    den Paragraphen auch auf die Spiegel-Redakteure anwenden müssen.

    Wie gut, daß dieser Paragraph nun anscheinend gestrichen werden soll.

    Da sind der Hetze der deutschen Journutten gegen Putin ja keinerlei Grenzen mehr gesetzt.

    .

    Wenn man also umgekehrt denkt, dann kann der Böhmermann-Fall der Vorwand gewesen sein, um den Paragraphen abzuschaffen und der Presse noch mehr Möglichkeiten zu geben, ungefährdet gegen andere Staatschefs zu hetzen.

    Glaube ich allerdings nicht, daß das eine geplante Aktion war; wozu?

    .

    Und noch ein paar andere Anmerkungen, die mir erst im Nachhinein eingefallen sind:

    Es wird Erdogan vorgeworfen, daß er sich in unzulässig in die Politik der BRD einmische.

    Nun, das sehe ich nicht so.

    Das wäre der Fall, wenn Erdogan die Einhaltung türkischer Gesetze in Deutschland verlangen würde.

    Das tut er aber nicht, denn diesen Paragraphen gibt es schon seit Jahrzehnten; lange vor Erdogan!

    Erdogan fordert also nur, daß deutsche Gesetze in Deutschland zur Anwendung kommen.

    Auch wenn ich Erdogan aus vielerlei Gründen nicht mag, so kann ich an dieser Haltung nichts Verwerfliches entdecken.

    .

    Übrigens gibt es einen Paragraphen, der mich noch mehr stört, nämlich § 90 StGB:

    Wer öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften den Bundespräsidenten verunglimpft, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

    .

    Wenn die deutschen Politiker keine Heuchler und Pharisäer wären, würden sie natürlich nicht nur § 103, sondern auch noch § 90 StGB abschaffen.

    Das wollen sie aber nicht.

    Das heißt, es ist in Deutschland OK, wenn man fremde Staatschefs beleidigt, aber wenn man den Bundespräsidenten beleidigt, dann kann man für 5 Jahre eingesperrt werden.

    Gäbe es in diesem Staat eine wirkliche Gleichberechtigung, so sollte es egal sein, ob man zu Herrn Müller oder zu Herrn Gauck “Du Arschloch” sagt.

    Beide haben dieselbe Würde und beide haben dasselbe Recht, beleidigt oder nicht beleidigt zu werden.

    .

    Diese Extrawurst sorgt dafür, daß Politiker sich als “etwas Besseres” vorkommen, was sie nun wahrlich nicht sind.

    Ich will von einem Politiker genausowenig als “Pack” bezeichnet werden, wie er von mir.

    .

    Achja, es ist übrigens ein deutscher Anwalt namens Michael Hubertus von Sprenger, der Erdogan in Deutschland vertritt.

    Glaubt ihr wirklich, der hat den Teil mit “im Inland” überlesen?

    Wohl kaum.

    Übrigens ist der Anwalt ein Münchener.

    Daß ein deutscher Anwalt gleich dabei ist, die Rechte eines türkischen Präsidenten gegen das eigene Land zu vertreten, gibt es wohl nur hier.

    Deutsche: Huren und Verräter, die für ein Leberwurstbrot Vater und Mutter verraten.

    Was soll man dazu noch sagen.

    Achja und Bayern sind offenbar die schlimmsten…

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Dieser Artikel vom Spiegel ist recht interessant.

    Damals hat ein Gericht in NRW aufgrund von §103 Leute verurteilt, die vor der chilenischen Botschaft zur Zeit Pinochets ein Transparent mit der Aufschrift “Mörderbande” gezeigt hatten.

    Wieder mal typisch deutsche Justiz.

    Keine Eier in der Hose, sondern bloß die Speichellecker der Obrigkeit.

    Man bestraft die Leute, die auf den Dreck hinweisen, statt den Dreck zu bekämpfen.

    Pinochet und seine Komplizen waren nämlich wirklich Mörder!

    Wäre Deutschland ein anständiger Staat, hätte er den Leuten Recht gegeben und den chilenischen Botschafter aus dem Land geschmissen.

    Aber hey, da wären den scheiß deutschen Bonzen ja Profite mit Chile entgangen, das geht nun wirklich nicht!

    Wie gesagt: Huren und Verräter…

     

    .

    .



    ki11erbeekillerbeeputin1ki11erbeekillerbeeputin1

    0 0
  • 04/17/16--12:23: Integration? (2)
  • .

    killerbee

    .

    Es geht um diesen Denkanstoß:

    Das schlimme ist: Die Neuen sehen aus, wie die Integrierten, die schon ewig da sind.

    Für letztere wird es dadurch ziemlich unangenehm.

    Sie werden seit neuestem dauernd skeptisch angesehen…

    Durch den Merkelismus haben wir die Integrationsleistung von Jahrzehnten zerstört.

    .

    Um die Richtigkeit dieser Aussage zu begreifen, dreht die Situation einfach mal um.

    Ihr seid richtig typische Deutsche mit heller Haut, blonden Haaren, blauen Augen und seid mit eurer Familie nach Japan gezogen, weil ihr dort einen sehr gut bezahlten Job gefunden habt.

    Ihr lebt euch ein, lernt die Schrift, die Sprache, die Gewohnheiten, eure Kinder gehen dort zur Schule und ihr freundet euch mit den Nachbarn an.

    Nach einiger Zeit hat man euch trotz eures Aussehens und eurer Herkunft als nützliches und produktives Mitglied der Gesellschaft akzeptiert.

    .

    Nun nehmt an, daß die japanische Regierung anfangen würde, massenhaft Europäer anzusiedeln, die genauso aussehen wie ihr.

    Aber nicht irgendwelche, sondern vor allem Asoziale und Kriminelle.

    Die keinerlei Wertschätzung gegenüber der japanischen Kultur empfinden, die japanische Frauen und Kinder belästigen, die besoffen herumlungern, die sich ständig prügeln, etc.

    Jetzt nehmt noch an, daß die japanische Polizei und Justiz diese kriminellen Europäer ständig wieder freilassen würde.

    Nehmt an, daß die japanische Regierung anfangen würde, Schulkinder, Rentner und Kranke aus ihren Wohnungen zu werfen, um diesen Abschaum Europas zu behausen.

    Einfache Frage:

    WIE FÜHLT IHR EUCH?

    .

    Würdet ihr denken: “Wow toll, endlich sind die asozialen und kriminellen Penner aus meiner Heimat hier”?

    Würdet ihr euch, allein wegen der Herkunft dieser Menschen, mit ihnen solidarisieren?

    Oder würdet ihr euch ärgern, daß ihr jetzt wegen des Verhaltens dieser Leute und eures Aussehens ebenfalls die Ablehnung der Japaner zu spüren bekommt?

    .

    Wahrscheinlich letzteres.

    Mir zumindest geht es so; wenn ich davon hören würde, daß ein Koreaner hier kriminell ist, wäre ich sicherlich der Letzte, der etwas dagegen hätte, den wieder abzuschieben.

    Eben weil ich nicht mit dem in einen Topf geworfen werden möchte.

    .

    Wenn es der Bundesregierung also darum ginge, eine echte “Integration” voranzutreiben, dann würde sie die Kriminalität von Seiten der Ausländer RIGOROS bekämpfen!

    Damit würde sie einerseits dem Sicherheitsbedürfnis der Einheimischen entgegenkommen.

    Und andererseits würde sie auch die Integrationsbemühungen derjenigen Ausländer unterstützen, die hier wirklich leben wollen.

    Denn die Bevölkerung würde sich viel leichter damit tun, die Ausländer zu akzeptieren, wenn sie der Gesellschaft nutzen und gesetzestreu sind.

    Stattdessen werden die gesetzestreuen in Nacht-und Nebel-Aktionen abgeschoben, während man bei Vergewaltigern und Drogendealer angeblich “leider auch nichts machen” kann.

    Verarschen kann ich mich alleine!

    .

    Überhaupt gibt es ein Grundprinzip der Integration, das von der Regierung ständig verletzt wird.

    Wenn man Integration will, ist der Schlüssel dazu natürlich die GLEICHBEHANDLUNG.

    Logisch.

    Wenn einer ständig bevorzugt wird, dann werden die anderen natürlich auf denjenigen neidisch sein und ihm gegenüber schlechte Gefühle empfinden.

    Der Bevorzugte hingegen wird sich als etwas Besseres vorkommen und natürlich seine “Andersartigkeit” gar nicht aufgeben wollen, weil gerade diese ihm ja die Vorzugsbehandlung garantiert.

    .

    Pforzheim Rentnerin

    Zigeuner in Duisburg

    (Erzeugt man so wirklich Akzeptanz für die hier angesiedelten Ausländer oder eher das Gegenteil?)

    .

    So, machen wir hier mal einen Schnitt.

    Kurz gesagt wäre also der beste Weg zur Integration

    a) Kriminelle Ausländer rigoros zu bestrafen und anschließend auszuweisen

    b) Ausländer nicht besser oder schlechter zu behandeln als Einheimische

    Total einfach.

    Sehr leicht nachzuvollziehen.

    .

    Ich bin mir absolut sicher, daß ich nicht schlauer bin als die Politiker mit ihren ganzen (Sozial-)Wissenschaftlern, die sie beraten.

    Das heißt, daß die Politiker das natürlich auch wissen.

    Und das führt zwingend zu einer ganz einfachen Frage:

    WARUM MACHEN SIE DAS NICHT?

    .

    Diese Frage liegt auf der Hand.

    Auch die Antwort auf die Frage ist klar.

    Die Politiker wollen gar keine Integration!

    .

    Idee

    .

    Anders ist ihr Verhalten doch nicht zu erklären.

    Die ganzen Aktionen von Politik, Polizei, Justiz, Medien, etc. sind doch ganz offensichtlich darauf ausgerichtet, die Einheimischen mit den Ausländern maximal zu quälen und andererseits echte Integration maximal zu behindern.

    Die einen ständig gegen die anderen auszuspielen.

    Das ganze Geschwätz von wegen “Integration” ist eine Lüge!

    .

    Nun kommen wir zur nächsten Frage, die sich daraus ergibt:

    Warum wollen die Politiker keine Integration?

    Na, überlegen wir doch mal ganz praktisch.

    Ihr geht in den 70ern durch eine deutsche Großstadt.

    Ein Polizist geht in der Fußgängerzone umher und passt auf, daß niemand Papier auf den Boden wirft.

    Auf den Bänken sitzen Leute, die alle so aussehen wie ihr und die ihr zumindest vom Sehen kennt.

    Ihr habt nicht das Gefühl, daß euch etwas passieren kann.

    .

    So, und nun gehen wir mal im Jahr 2016 durch eine deutsche Großstadt.

    Polizisten sind weit und breit nicht zu sehen, obwohl Drogenumschlagplätze stadtbekannt sind.

    Überall lungern Rudel von ausländischen Jugendlichen rum, die laut und aggressiv sind.

    Alle paar Tage lest ihr in der Zeitung, daß wieder jemand verprügelt, vergewaltigt, abgestochen wurde.

    Ihr seid ständig “am Limit” und befindet euch in einem permanenten Zustand von Stress/Angst.

    .

    schutz_1

    .

    Und nun überlegt mal: welche Situation ist für ein Arbeitslager wie die BRD aus Sicht der Bonzen besser?

    Wenn die Arbeiter optimistisch, froh, glücklich und unter ihresgleichen sind oder

    wenn die Arbeiter sich in einem ständigen Angstzustand befinden?

    .

    Seht ihr.

    Nun habt ihr den Grund, warum das ganze Geschwätz der Politiker von wegen “Integration” nichts weiter als ein Haufen Lügen ist.

    Wozu brauchen die Bonzen integrierte, friedliche, arbeitende Moslems?

    Sowas braucht kein Schwein!

    Wenn es nur um Arbeiter ginge, gibt es genügend Einheimische, die man leicht qualifizieren könnte.

    Aber nein, es geht um etwas anderes.

    Es geht um Reibung innerhalb der Gesellschaft.

    Die Deutschen sollen einerseits ängstlich sein und andererseits neidisch wegen der Bevorzugung der meist islamischen Ausländer.

    Denn wenn sie damit beschäftigt sind, haben sie gar keine Zeit mehr, sich um die wirklichen Verbrechen des faschistischen CDU-Regimes zu kümmern.

    Die Ausländer sind also gerade durch ihre Andersartigkeit das perfekte Werkzeug für “Teile und Herrsche”.

    Ein homogenes Volk hat oft gleichlautende Interessen und es fällt den Bonzen immer schwerer, die Menschen mit zunehmender Ausbeutung gegeneinander auszuspielen.

    Wenn man jedoch nur noch eine “Bevölkerung” hat, die sich aus vielen verschiedenen Kulturen/Ethnien/Rassen/Religionen zusammensetzt, geschieht das “Teilen” von ganz alleine:

    Kurden gegen Türken, Schiiten gegen Sunniten, Christen gegen Moslems, Iraker gegen Iraner, Moslems gegen Schwarze, etc.

    .

    flüchtlinge lugansk

    .

    Ihr wisst zum Beispiel, daß die NATO/EU mit den Westukrainern einen Krieg gegen die russisch-stämmigen Ostukrainer führt.

    Viele Ukrainer im Westen wollten in die EU fliehen, um sich vor der Einberufung zu schützen und weil sie nicht auf ihre Volksgenossen im Osten schießen wollten.

    Deutschland erkennt diese Leute NICHT als Flüchtlinge an!

    Warum?

    Weil sie für die Zwecke der Bonzen vollkommen ungeeignet sind.

    Sie sind friedlich, dankbar, ihre Kinder würden sich problemlos integrieren, ihre Ethnie und Religion ist ähnlich zu den Deutschen.

    Wozu sollten die scheiß deutschen Bonzen denn solche Leute brauchen?

    FURCHTBAR!

    Die sind zu gar nichts Nutze!

    Und am Ende berichten die noch darüber, was WIRKLICH in der Ukraine vor sich geht.

    Schlimm.

    Ne, sowas braucht niemand.

    .

    Wie nützlich hingegen sind 2 Millionen junge, kriminelle, angsteinflößende Moslems, die sich in Parallegesellschaften organisieren?

    Die sind einfach perfekt.

    Dazu behauptet man einfach noch, daß 200.000 von ihnen irgendwo “untergetaucht” seien und sich gerade von Regenwasser und Insekten ernähren, bis ihr großer “IS-Obermacker” sie zum großen Anschlag aufruft.

    In Wirklichkeit lässt der Geheimdienst einfach irgendwo eine Bombe detonieren und legt dann einen Pass von einem Syrer/Somalier/Iraker/Iraner/Libyer/whatever an den Tatort.

    Je nachdem, wo der Westen gerade intervenieren will.

    Unglaublich praktisch, diese nicht-integrierbaren Moslems.

    Und wenn man mal wieder den absolute Ausnahmezustand provozieren will, verbrennt man mal wieder irgendwo einen Koran und schaut, wie alle kollektiv durchdrehen.

    .

    choudary

    (Ich wette meinen Hintern, daß Choudary für den britischen Geheimdienst arbeitet und die vermummten Typen rundrum stehen auch auf dessen Gehaltsliste)

    .

    Um es auf einen Satz zu reduzieren:

    Die Bonzen in Deutschland führen Krieg gegen ihr eigenes Volk und die Ausländer sind ihre Soldaten.

    .

    Und das letzte, was die Bonzen da brauchen, wären friedliche, integrationsbereite Ausländer.

    Nein, nur die kriminellen, die angsteinflößenden Ausländer erfüllen den Zweck, für den die deutschen Bonzen sie hergeholt haben.

    Integration? Pah! Völlig kontraproduktiv.

    .

    LG, killerbee

    .

    .

     



    ki11erbeekillerbeePforzheim RentnerinZigeuner in DuisburgIdeeschutz_1flüchtlinge luganskchoudaryki11erbeekillerbeePforzheim RentnerinZigeuner in DuisburgIdeeschutz_1flüchtlinge luganskchoudary

    0 0
  • 04/18/16--11:27: Solidargesellschaft
  • eulenfurz

    belaestigung

    Die Transformation von einer völkischen Haßkappengemeinschaft zu einer fortschrittlichen Solidargesellschaft schildert Bundesbürgerin Romi R., 27, aus dem Berliner Bezirk Prenzlauer Berg anhand eines nicht verifizierten Erlebnisses:

    Ich kam nachts gegen zwei Uhr aus dem Club „Matrix“ in der Warschauer Straße und wollte nach Hause. Ein Typ folgte mir und fragte, ob ich Drogen kaufen wollte. Ich habe ihn gebeten, mich in Ruhe zu lassen. Er ging mir hinterher und kam mir so nahe, dass ich seinen Atem auf meiner Haut spürte. Ich schrie. Er nannte mich eine Rassistin, weil ich mit ihm, einem Schwarzen, keinen Sex wollte.

    Weil er immer aggressiver wurde, wechselte ich die Straßenseite und schrie ihn weiter an. Ein anderer Typ kam dazu und sagte, ich solle mich beruhigen. Schließlich floh ich in den Dönerladen an der Revaler Straße, Ecke Warschauer Straße – ich floh, dabei mache ich Kampfsport. Weil mein Handy-Akku leer war, bat ich die…

    Ursprünglichen Post anzeigen noch 377 Wörter



    ki11erbeeki11erbee

    0 0

    .

    groß israel

    (Groß-Israel in den gewünschten Grenzen der Juden: zwischen Euphrat und Nil)

    .

    Man hört ständig, daß in Syrien ein “Bürgerkrieg” im Gange sei, doch das ist falsch.

    Der Krieg wurde vom Westen mithilfe von Terroristen von außen in das Land hineingetragen.

    Die wichtigsten Kriegstreiber bei diesem Konflikt sind:

    ISRAEL und die USA, sowie angeschlossene Organisationen (EU, NATO, UN) und Komplizen (Deutschland, England, Frankreich, Türkei, Saudi-Arabien).

    .

    In diesem hervorragenden Artikel gibt Benjamin Netanjahu unumwunden zu, daß es Israel darum geht, sich die widerrechtlich besetzten Golanhöhen ein für allemal unter den Nagel zu reißen.

    Ein Kommentator im dortigen Strang macht auf die damit verbundenen wirtschaftlichen Aspekte aufmerksam:

    Israels Netanyahu hat kürzlich öffentlich seine strategische Allianz sowohl mit Salmans Saudi-Arabien, als auch mit Erdoğans Türkei bekundet. Die israelische Regierung lässt eine US-Firma in den illegal annektierten syrischen Golanhöhen Öl und Gas fördern. Die in New Jersey ansässige Firma Genie Energy (GE) erhielt bereits 2013 die Lizenzen für die Ölförderung. Als GE auf die Golanhöhen kam, ersetzten israelische Militäringenieure den ca. 70 km langen Grenzzaun mit Syrien durch eine Stahl-Barrikade mit Stacheldraht, Berührungs- und Bewegungsmeldern, Infrarotkameras sowie Bodenradar. Mehr oder weniger genauso ausgestattet wie die Mauer, die Israel im Westjordanland errichtet hat.

    GE wird von einem ehemaligen israelischen Kabinettsminister geleitet, zwei der Top-Aktionäre heißen Jacob Lord Rothschild und Rupert Murdoch, im Aufsichtsrat sitzen Dick Cheney, der ehemalige CIA-Chef James Woolsey und Jacob Lord Rothschild, ehemaliger Geschäftspartner des verurteilten russischen Erdöl-Oligarchen Michail Chodorkowski. Dr. Yuval Bartov, Chefgeologe beim israelischen Energiekonzern Afek Oil and Gaz, einer Tochtergesellschaft von GE, bestätigte den Fund. Der Ölfund hat das Potenzial, Israel für Jahrzehnte energieautark zu machen.

    (Quelle: Geister und Genozid: Syrien, Israel, Russland und eine Menge Erdöl, F. William Engdahl, 27.10.2015)

    .

    Insbesondere zur syrischen Stadt Palmyra, die erst vor Kurzem von den westlichen Terroristen befreit wurde, ist dieser englische Artikel sehr empfehlenswert.

    Einar Schlereth hat einen Teil des Artikels übersetzt:

    Eine 30-köpfige Journalisten-Delegation besucht Palmyra und ein syrischer General erklärt im Detail die hässlische Wahrheit: „Washington und seine engen Alliierten Türkei, Saudiarabien, Katar und Israel haben die Übernahme Palmyras durch die ISIS und seine Zerstörung unterstützt.“ Im Hintergrund hören sie, wie die Russen die Tretminen beseitigen. „Dreitausend haben sie schon beseitigt und weitere 30 explodierten in den 2 Stunden, die wir da waren,“ sagen die Journalisten.

    Die Story ist kurz gefasst folgende: Im Mai 2015 rückten 1600 ISIS Terroristen – viele aus Tschetschenien, Saudiarabien, Tunesien und anderen Ländern auf Palmyra vor, während gleichzeitig Jabbat al Nusrah eine Invasion von NATO-unterstützten Islamisten aus der Türkei gegen Nordsyrien durchführte. Die USA behaupten seit 2014, sie führten Krieg gegen die ISIS. Sie hatten ihre Luftwaffe und supermoderne Überwachung in der Region, taten aber nichts, um den riesigen Ansturm auf Palmyra zu stoppen.

    Bei der Verteidigung Palmyras fielen 200 syrische Soldaten und jetzt bei der Rückeroberung im März noch einmal 150 Mann.
    So werden wir pausenlos von den US-Medien belogen bis zur heutigen Stunde. Die USA kämpft immer noch an der Seite der ISIS. Und jetzt drängeln sie sich heuchelnd in die Reihen jener, die das zerstörte Palmyra wiederherstellen wollen. Es ist zum Kotzen.

    .

    USA ISIS Syria

    .

    .

    Wenn man all diese Zusammenhänge betrachtet, so sind die jetzt in Deutschland ablaufenden Vorgänge Karma auf ganz großer Ebene; also die Ernte der Handlungen des deutschen Volkes.

    Actio -> Reactio

    Es ist zum Beispiel sehr schlimm, daß Wohnraum Deutscher beschlagnahmt wird, um die Söldner des faschistischen CDU-Regimes unterzubringen.

    Nur: Wer hat denn die faschistischen Kriegstreiber von der CDU/CSU/SPD/Grünen unterstützt?

    Das sind doch dieselben Deutschen, deren Wohnraum jetzt beschlagnahmt wird!

    Auch Nichtwählen ist übrigens Unterstützung; denn Schweigen bedeutet Zustimmung.

    Wäre Deutschland nicht seit Jahrzehnten als Komplize der USA dabei, den Nahen Osten in den Krieg zu stürzen, dann gäbe es keinen “Syrien-Konflikt”.

    Einerseits also ständig Krieg zu wählen und dann zu jammern, wenn einem die Konsequenzen dieser Kriege auf die Füße fallen, das ist schon ziemlich kurzsichtig.

    .

    merkel arsch

    (Gewiss, Merkel ist Komplizin und Arschkriecherin der US-Eliten. Aber was ist dann ein CDU-Wähler? Der Arschkriecher einer Arschkriecherin! Das ist doch noch viel schlimmer, vor allem, weil er bei einer geheimen Wahl nichts zu befürchten hätte, würde er sein Kreuz mal NICHT bei der CDU machen!)

    .

    Überhaupt ist sehr interessant, daß sich Menschen immer am lautesten über das beschweren, was sie anderen antun.

    Welches Land ist denn weltweit bekannt für seine völkerrechtswidrige Siedlungspolitik und Unterdrückung des einheimischen Volkes?

    Israel, das seit Jahrzehnten die Palästinenser aus ihrem Land vertreibt und diese Vertreibungspolitik offensichtlich als nächstes auf Syrien ausgedehnt hat.

    Und wer ist der engste Verbündete Israels (siehe U-Boot-Schenkungen)?

    Genau: Deutschland

    .

    phosphorbomben

    .

    Man kann doch nicht einerseits “best friends” mit einem Staat sein, der Menschen aus ihren Häusern vertreibt

    und andererseits darüber jammern, wenn das faschistische CDU-Regime diese Vertreibungspolitik dann im eigenen Land am eigenen Volk praktiziert.

    Entweder ist man dagegen, daß überall auf der Welt Menschen Opfer einer völkerrechtswidrigen Siedlungspolitik werden,

    oder man muss sie überall gutheißen.

    Aber die Vertreibungspolitik Israels mit einem Schulterzucken zu quittieren und nur zu klagen, wenn es einen selber betrifft, das ist schon heuchlerisch.

    .

    Diese Heuchelei ist mir auch an anderer Stelle besonders unangenehm aufgefallen, nämlich im Bezug auf die “Souveränität”.

    Deutschland ist deshalb nicht souverän, weil die deutschen Eliten skrupellose Komplizen der USA sind und weil die Mehrheit der Deutschen zu feige ist “Nein” zu sagen.

    Das ist die Wahrheit; irgendwelche Papiere oder Verträge oder Verfassungen haben damit überhaupt nichts zu tun.

    Gibt man einem Feigling auf dem Papier Rechte, aber bedroht ihn, wird er aus Angst auf seine Rechte verzichten.

    Entzieht man einem Starken auf dem Papier die Rechte, so wird er sich trotzdem souverän verhalten.

    Souveränität ist letztlich eine Frage von Mut und Macht; nicht von Papieren oder Verträgen.

    Solange also die Deutschen vom Charakter her das sichere Leben als feige, unmündige Sklaven der Angelsachsen einem gefährlicheren Leben als freie, verantwortliche, selbstbestimmte Menschen vorziehen, solange wird Deutschland nicht souverän sein.

    .

    Aber schauen wir uns doch mal das Verhalten von Deutschland an.

    Ständig mischt es sich in die Angelegenheiten anderer Länder ein:

    es macht Griechenland Vorschriften,

    es macht Ungarn Vorschriften,

    es macht Polen Vorschriften,

    es macht Tschechien Vorschriften,

    es macht Russland Vorschriften,

    es macht China Vorschriften.

    .

    Und was die Siedlungspolitik angeht, so hat Merkels Einladung letztes Jahr die kleinen Länder Europas ins totale Chaos gestürzt:

    Grenzzäune mussten Hals über Kopf gebaut werden, die Polizei war völlig überlastet, die Kriminalität stieg, etc.

    Daß ein Kroate oder Slowene mittlerweile einen begründeten Hass auf Deutsche hat, wer will es ihm verdenken?

    Stellt euch einfach mal vor, in Kroatien würde ein Mädchen von Merkels Söldnerhorden vergewaltigt und begeht anschließend Selbstmord.

    Und in der nächsten Urlaubssaison hört der Vater des Opfers deutsche Touristen darüber sprechen, wie toll doch Merkel ist.

    Ich wäre sicherlich der Letzte, der dem Vater einen Vorwurf machen würde, wenn er sich an diesen Deutschen rächte, denn das sind die Komplizen der Täter, die seine Tochter auf dem Gewissen haben.

    .

    In Afghanistan ist das Verhalten Deutschlands natürlich am schlimmsten, denn dort sind sie schon seit Jahren Besatzer.

    Richtig: BESATZER

    .

    isaf1

    (Frage: Wie würdet ihr es finden, wenn auf einmal in euren Städten afghanische Soldaten rumstehen und euch Vorschriften machen würden? Glaubt ihr, die Afghanen finden es toll, wenn deutsche Soldaten in ihren Städten rumstehen und ihnen Vorschriften machen?)

    .

    Nun frage ich euch, vom Standpunkt einer “kosmischen Gerechtigkeit” aus gesehen:

    Hat Deutschland und das deutsche Volk überhaupt Souveränität verdient?

    Ich sage: Nein.

    Man kann doch nicht einerseits das Völkerrecht und die Selbstbestimmung anderer Völker mit Füßen treten, Kriege herbeihetzen, Länder besetzen und dann rumjammern, wie schlimm es doch sei, daß in Deutschland selber besetzt ist!

    Wenn Deutschland Souveränität will, sollte es zuerst damit anfangen, anderen Ländern diese Souveränität zuzugestehen.

    Wenn Deutschland anständig behandelt werden will, muss es zuerst anfangen, andere Länder und Völker anständig zu behandeln.

    Solange Deutschland sich mies gegenüber anderen verhält, darf es sich nicht beschweren, wenn sich andere ihm gegenüber genauso verhalten!

    “What goes around, comes around”; oder einfacher:

    Karma is a bitch 

    (… but only, if you are!)

    .

    Karma

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeegroß israelUSA ISIS Syriamerkel arschphosphorbombenisaf1Karmaki11erbeegroß israelUSA ISIS Syriamerkel arschphosphorbombenisaf1Karma

    0 0

    .

    Fährdienst

    .

    Der erste Satz im PI-Artikel lautet:

    In der britischen „Daily Mail“ ist ein erschreckender Bericht über die aktuell auf Sizilien stattfindende Invasion von Illegalen erschienen.

    .

    Wie bitte?

    “Invasion von Illegalen”?

    Wenn die EU täglich 2.000 Leute nach Sizilien transportiert, dann kann es sich wohl kaum um eine “Invasion” handeln.

    Und warum sollten diese Leute “Illegale” sein?

    Es zwingt die EU doch keiner, diese Leute zu holen, oder wo steht geschrieben, daß ein Land verpflichtet sei, eine Fährverbindung nach Afrika zu betreiben?

    .

    PI ist “pro-amerikanisch” und “pro-israelisch”.

    Das bedeutet, daß natürlich auch PI den Völkermord am deutschen Volk mit aller Macht unterstützt.

    Die dazu gewählte Methode ist die “Desinformation”.

    Bei PI wird regelmäßig der Unterschied zwischen Siedlungspolitik und Invasion “vergessen”.

    Der Unterschied zwischen “herholen” und “herkommen”.

    Das mag manchen wie eine Lappalie erscheinen, ist es aber nicht.

    .

    Belagerung

    .

    Stellt euch eine belagerte Burg vor, bei der die Zugbrücke von nur 2 Leuten betrieben wird.

    Vor der Burg stehen 500.000 Leute, die aber alle nicht in der Lage sind, die Burg zu stürmen.

    Nun beschließen die beiden Leute auf der Zugbrücke, diese herunterzulassen, woraufhin die Belagerer beginnen, die Burg zu stürmen.

    Frage:

    Wen sollten die Leute im Inneren der Burg bekämpfen? Die Eindringenden oder die beiden Leute, die die Zugbrücke bedienen?

    Natürlich die Verräter.

    Denn mit jeder Sekunde, die die Zugbrücke unten ist, kommen mehr Feinde herein.

    Die Deutschen sind so verblendet, sie bekämpfen lieber 500.000.000 Ausländer, als 500 Politiker.

    So dumm muss man erstmal sein.

    .

    Die Aufgabe von PI ist es, die Aufmerksamkeit der Leute auf Nebenschauplätze zu lenken.

    “Guck mal da! Islam!”

    “Guck mal da! Der Iran hängt Schwule auf!”

    “Guck mal da! Claudia Roth hat gesagt!”

    “Guck mal da! Linksrotgrüne!”

    “Guck mal da! Die 68er!”

    “Guck mal da! Sure 12!”

    “Moscheebauverbot!”

    “Guck mal da! Arme Juden!”

    Etc.

    .

    hammer kopf

    .

    Was hat all dies mit der Siedlungspolitik der CDU-Faschisten zu tun?

    Nichts.

    Wenn Deutschland/die EU einfach zum Wohle der Einheimischen handeln würden, würde die Siedlungspolitik natürlich nicht ablaufen können.

    Sure 12 und den Islam gibt es schon seit über 1000 Jahren.

    Die Siedlungspolitik der EU gibt es aber erst seit etwa 2 Jahren.

    Wie kann dann “der Islam” Schuld daran sein?

    Wer betreibt denn diesen “Fährdienst” nach Sizilien?

    Europäer oder “der Islam”?

    Wer schmeißt denn Deutsche aus ihren Wohnungen?

    Deutsche oder “der Islam”?

    Wer macht denn die Gesetze im Bundestag?

    Deutsche oder “der Islam”?

    .

    Der Islam ist das typische “Gespenst”, an dem die Leute ihre Emotionen abarbeiten sollen.

    Ein Ventil, wo Energie wirkungslos verpufft.

    Denn während die Wut der Leute sich an Sure 12 ablässt und man ein “Islamverbot” fordert, haben die deutschen Bonzen schon wieder 2.000 Leute mehr umgesiedelt.

    Wer Unsinniges tut, kann in der Zeit nichts Sinnvolles tun.

    Die Aufgabe von PI und anderen blogs besteht also darin, den Eliten Zeit zu verschaffen.

    Zeit, in der die Politiker von der CDU durch Siedlungspolitik Tatsachen schaffen können, während dumme Deutsche fordern, den Koran umzuschreiben oder den Muezzinruf zu verbieten.

    .

    islamkritik

    .

    Andere Seiten, wie die mittlerweile zum Glück gesperrte “As der Schwerter”-Seite hatte dieselbe Aufgabe wie PI; nur das Gespenst war ein anderes.

    Dort durften die Leute über Jahre lesen, daß natürlich “de Joodn” an allem Schuld sind, während die armen Deutschen immer nur Opfer seien, die von bösen Joodn dazu gezwungen wurden, so zu handeln.

    Wieder äußerst praktisch für die deutschen Bonzen und ihre Komplizen von der CDU.

    Ob die Leute nun auf Sure 12, den Islam oder “de Joodn” schimpfen, ist den Bonzen relativ egal.

    Denn solange die Leute das tun, haben sie nicht verstanden, daß der Feind innen sitzt.

    Blonde Haare, blaue Augen, Ariernachweis.

    .

    Versailles2.0

    (Ooh, arme Deutsche! Werden von bösen Joodn gezwungen! Können gar nichts machen! Sind auch ganz traurig darum!)

    .

    Es sind Deutsche, die das deutsche Volk hassen und zur Minderheit im eigenen Land machen wollen, indem sie ihm die Lebensgrundlage entziehen.

    Natürlich nicht allen zugleich, sondern erst den Alten, den Kranken, den Schwachen, den Arbeitslosen.

    Vor allem natürlich den Männern, denn die deutschen Frauen kann man noch gebrauchen.

    .

    Übrigens erfüllen die jetzigen Handlungen der EU natürlich den Straftatbestand des Völkermordes.

    Es gibt etwa eine Million Massai in Afrika.

    Würde ich nun die Massai dazu zwingen, jedes Jahr 20.000 junge, männliche Nicht-Massai bei sich anzusiedeln und zu versorgen, dann steht das Ergebnis bereits fest:

    Entweder kommt es zur Vermischung, so daß die Massai als solche verschwinden.

    Oder es kommt zu Konflikten zwischen den Massai und den Neuankömmlingen, die die Neuankömmlinge ab einer bestimmten Zahl für sich entscheiden werden.

    Vielleicht kommt es auch zu Gebietsaufteilungen (Separation), was aber im Endeffekt nichts weiter bedeutet, als daß das Gebiet der Massai durch die Siedlungspolitik verringert wurde und den ursprünglichen Bewohnern nun weniger Lebensraum zur Verfügung steht.

    .

    Ethnozid

    (Deutschland, also “Land der Deutschen” ist nur noch das weiße Gebiet im Osten. Die braunen Gebiete sind nur noch formal “Deutschland”)

    .

    Ob wir nun Massai oder Deutsche betrachten, ist egal; es kommt aufs Selbe raus.

    Es ist in beiden Fällen Völkermord; eine Handlung begangen in der Absicht, “eine bestimmte Volksgruppe ganz oder teilweise zu vernichten”

    Ihr könnt nur lange darauf warten, daß irgendein Gericht aktiv wird.

    Denn die Juristen sind die Komplizen der Leute, die den Völkermord an den europäischen Völkern ausführen.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeFährdienstBelagerunghammer kopfislamkritikVersailles2.0Ethnozidki11erbeeFährdienstBelagerunghammer kopfislamkritikVersailles2.0Ethnozid

    0 0

    .

    Umverteilung3

    .

    …sind die deutschen Bonzen.

    Mein Kommentator Peter Gast, der mit mir die Abneigung gegen diese Sorte Mensch teilt, hat quasi einen Artikel darüber geschrieben, den ich an dieser Stelle veröffentliche:

    .

    Die größten Feinde des Deutschen Arbeiters sind noch nicht einmal die Fondsmanager in Boston, New York und dergl., sondern der Bäckermeister in eurer Stadt, der Handwerksmeister und der Krämer von nebenan, der Kfz-Meister eures Vertrauens, der nette Apotheker usw., also das klassische Kleinbürgertum/CDU-Wählerschaft.
    Denn deren Interessen vertritt der Deutsche Industrie- und Handelstag (DIHK).

    Während denen früher noch nicht einmal Abiturienten als Auszubildende fein genug waren, reißen die sich heute um Analphabeten ohne Abschlüsse, aber mit gefälschten Papieren, denen in Integrationskursen erst einmal beigebracht werden muss, dass man nicht alles, was zwei Beine hat und bei drei nicht auf den Bäumen ist, ungefragt bespringen darf.

    Hier sind paar dieser Stilblüten:

    Geht es nach befragten Unternehmern, soll das deutsche Arbeitsrecht für die Flüchtlinge geschliffen werden: Insbesondere die Vorrangprüfungen und den Mindestlohn sehen die Manager als Hürde zur Integration der Neuankömmlinge in den hiesigen Arbeitsmarkt. Zum anderen bemängeln sie fehlende Sprachkurse.

    Besonders deutlich wird Tina Voß vom gleichnamigen Zeitarbeitsanbieter in Hannover. “Flüchtlinge sind in der Zeitarbeit ein Riesenthema – eben weil sie keines sein dürfen”, klagt die Unternehmerin. Dabei sei Zeitarbeit typischerweise das einfachste Mittel, um Neuankömmlinge in den Arbeitsmarkt zu integrieren.

    War nicht immer von dringend benötigten und hochqualifizierten Fachkräften die Rede gewesen anstatt von Billigarbeitern ?
    Und wie passt das hierzu ?
    “http://www.n24.de/n24/Wissen/Technik/d/8382698/diese-jobs-wird-es-bald-nicht-mehr-geben.html”

    Zwar hat die Politik die Regeln zuletzt schon gelockert. Statt wie bislang nach vier Jahren dürfen Asylbewerber und Flüchtlinge nun schon nach 15 Monaten als Zeitarbeiter angestellt werden. Voß hält diese Frist aber noch immer für deutlich zu lang. “Die Politik sollte die Zeitarbeit endlich als ein Integrationsmittel begreifen und die Regelungen analog zu anderen Beschäftigungsformen anpassen.”

    Einen Moment mal, Frau Voß !
    Reden wir hier tatsächlich noch von “Flüchtlingen” oder nicht eher von einem Gastarbeiterprogramm der Deutschen Wirtschaft, getarnt als “Flüchtlingskrise” ???

    Sprachförderung soll Barrieren einreißen

    Hilfe erwartet der Mittelstand zudem beim Thema Sprachförderung. “Beschäftigung ist der Erfolgsbaustein für Integration – und Sprache ist die Voraussetzung für eine Beschäftigung”, sagt zum Beispiel Karsten Wulf, der Geschäftsführer des Callcenter-Betreibers buw aus Osnabrück. Das meint auch Michael Popp, der Eigentümer und Vorstandschef des Naturarzneimittel-Herstellers Bionorica aus Neumarkt in der Oberpfalz.

    Callcenter-Mitarbeiter sind also die dringend benötigten Fachkräfte, die es in Deutschland noch nicht gibt ?
    Die deutschen Callcenter-Mitarbeiter sollen also mit ihren Steuergeldern die Sprachkurse der Bonzen finanzieren, damit sie anschließend selbst wegrationalisiert werden können.

    “Kommunikation ist die Grundvoraussetzung für das tägliche Miteinander”, sagt der Unternehmer. “Dann stellen wir gerne Flüchtlinge ein.”

    … und schmeißen dafür Deutsche raus.

    In der Pflicht sehen die Unternehmer dabei die Bundesregierung. “Die Politik muss hier unterstützend wirken und dementsprechende Programme schaffen”, fordert Helmut Hilzinger, der Geschäftsführende Gesellschafter des badischen Fensterherstellers Hilzinger. Und auch Axel Schweitzer vom Berliner Recyclingdienstleister Alba stellt klar: “Sprache und Schulausbildung sind Kernaufgaben des Staates.” Erst die anschließende berufliche Ausbildung sei dann eine gemeinsame Sache von Staat und Unternehmen.

    “Fuck the Deutsche Mittelstand !”, sage ich dazu nur.

    Berlin dürfte dem Drängen der Mittelständler kaum nachgeben. Eine Abschaffung des Mindestlohns und der Vorrangprüfung würde den deutschen Arbeitsmarkt erschüttern und die Aussichten für Geringqualifizierte weiter schmälern. Doch diese Bevölkerungsgruppe hat jetzt schon die größten Vorbehalte gegen die Flüchtlinge. Die Wünsche des Mittelstandes scheinen politisch nicht durchsetzbar.

    Fachkräftemangel an Geringqualifizierten ???

    Auch Marie-Christine Ostermann sieht die Voraussetzungen grundsätzlich gegeben. “Manche Flüchtlingskinder sind zwar schwer für den Unterricht zu interessieren. Viele von ihnen bringen aber eine unglaubliche Motivation mit”, sagt die Geschäftsführende Gesellschafterin des westfälischen Lebensmittelgroßhändlers Rullko.

    Nicht interessiert, aber hochmotiviert ???
    Du hast wohl ein Ei am Wandern …

    Daniel Terberger bezeichnet den Mindestlohn daher schon als “Hinderungsinstrument” für die gewünschte Integration. “Unser Arbeitsrecht ist gemacht für eine Wohlstandsgesellschaft und angelegt auf Besitzstandswahrung. Das geht dann am Ende zulasten der Schwächeren”, sagt der Vorstandsvorsitzende des Bielefelder Modedienstleisters Katag.

    “Wohlstandsgesellschaft” mit 8,50 Euro Stundenlohn ???????
    Ihr Parasiten !!!!!!!

    Quelle: “http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Wirtschaft/d/8330502/diese-belohnungen-fordern-firmen-fuer-fluechtlingsjobs.html”

    Dieses Gesockse da oben hat alles deutsche Namen und es gibt auch keine Suren über Mindestlohn und Zeitarbeit.

    Dazu fällt mir gerade ein Artikel des Christian Science Monitors ein, den ich ca. 1 Jahr vor der “Flüchtlingskrise” gelesen hatte. Darin ging es darum, dass die Deutsche Wirtschaft unbedingt eine massive Zuwanderung an jungen Menschen forderte.

    Anscheinend erleben wir gerade die Umsetzung dieser Forderung.

    Der Autor Benedikt Fuest dürfte wohl mit dem neuen Ifo-Chef Clemens Fuest verwandt sein, auch so ein Schätzchen: “http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Wirtschaft/d/8108014/top-oekonom-fuerchtet-zwei-klassen-bildung-durch-zuwanderung.html”

    .

    Fazit:
    Der Todfeind des deutschen Arbeiters ist der deutsche Bonze.

    .

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeUmverteilung3ki11erbeeUmverteilung3

    0 0

    .

    demographischer Wandel

    .

    Zuerst etwas Grundsätzliches:

    Die beste Situation für ein Volk ist die Autarkie, das bedeutet die völlige Unabhängigkeit von anderen Völkern, um nicht erpressbar zu sein.

    Die wichtigsten Bereiche, auf die sich die Autarkie erstrecken sollte, sind: Lebensmittel, Rohstoffe, Energie

    Es ist einleuchtend, daß der Bedarf von Lebensmitteln, Energie und Rohstoffen unmittelbar mit der Anzahl der Bewohner zusammenhängt.

    Gäbe es in ganz Deutschland nur 1 Mio Einwohner, so könnten sie mit Sicherheit alle benötigten Lebensmittel im eigenen Land herstellen.

    Auch der Energie- und Rohstoffbedarf würde aus eigenen Mitteln zu bestreiten sein.

    Wer noch an das Märchen vom “menschengemachten Treibhauseffekt” glaubt, der vom bösen CO2 verursacht wird, hat ein zusätzliches Argument für Bevölkerungsreduktion:

    Weniger Menschen produzieren weniger CO2.

    Aus Sicht der Natur kann es also gar nicht “zu wenige” Menschen geben.

    .

    Auch der Aspekt der Erpressbarkeit ist auf keinen Fall zu vernachlässigen.

    Der Grund, warum die deutsche Delegation 1918 den Versailler Schandfrieden unterzeichnet hat, war die Aufrechterhaltung der englischen Seeblockade.

    Durch sie sind insgesamt etwa 1 Million Zivilisten im Deutschen Reich gestorben, es kam zu Fehlgeburten, etc.

    Churchill, gespuckt sei auf den Namen und die Kreatur, hatte die Hungerblockade mit der Absicht errichtet „die gesamte (deutsche) Bevölkerung auszuhungern – Männer, Frauen und Kinder, Alt und Jung, Verwundete und Unversehrte – bis sie sich unterwirft“, wie er 1918 freimütig bekannte.

    Man muss nicht unbedingt Adolf Hitler heißen, um aus diesen Tatsachen die Lehre zu ziehen, daß ein Volk möglichst autark sein sollte.

    Die Ägypter sind heutzutage “dank” ihres Bevölkerungswachstums vollständig auf amerikanische Getreideimporte angewiesen; wer sollte so etwas wollen?

    Außer den Amerikanern, versteht sich, die den Ägyptern natürlich gerne (verzinste) Kredite geben, damit sich die Ägypter dann Getreide aus den USA kaufen können…

    .

    Adam Smith

    (Und weil die deutschen Politiker die Komplizen der USA sind, tun sie alles mögliche, um die Verschuldung des deutschen Volkes voranzutreiben, so daß letztlich das Eigentum des deutschen Volkes “privatisiert”, also geraubt werden kann)

    .

    Nachdem klar ist, daß eine Bevölkerungsreduktion etwas sehr Gutes ist, sollte man sich fragen, wie man diese am besten erreicht.

    Es gibt nur einen humanen Weg: Geburtenrückgang

    Damit eine Population konstant bleibt, muss jedes Paar theoretisch 2,1 Kinder hervorbringen.

    Haben die Paare weniger Kinder, schrumpft die Bevölkerung.

    Das ist aus den oben erwähnten Gründen sehr, sehr gut.

    Der Nachteil bei dieser Methode ist EIN TEMPORÄRES ungünstige Verhältnis von arbeitsunfähigen alten Menschen zu arbeitsfähigen Menschen.

    Es ist aber bei weitem nicht so dramatisch, wie es einem die Lügner weismachen wollen, weil es nicht für immer, sondern nur für einen Übergangszeitraum so ist-

    Rentner sterben nämlich auch irgendwann!

    .

    Außerdem steht den Rentnern ja die Gesamtheit der werktätigen Bevölkerung gegenüber und überlegt, wie riesig die Produktivitätssteigerungen im letzten Jahrhundert waren!

    Wollt ihr mir allen Ernstes erzählen, daß die Arbeit eines Bauern nicht ausreichen würde, um mehr als 2 Menschen zu ernähren?

    Ich bitte euch, da waren ja sogar die Menschen im Mittelalter produktiver!

    Es ist also nichts weiter als eine plumpe Lüge zu behaupten, die Produktivität eines Landes wie der BRD würde nicht ausreichen, um 20 oder 30 Jahre lang mal ein paar Rentner mehr mitzuversorgen!

    (Kleine Anmerkung: KINDER sind volkswirtschaftlich gesehen genauso unproduktiv wie Rentner; sie stellen keinerlei Werte her und werden vom Volk ohne Gegenleistung versorgt. Ob man für eine Übergangszeit 1 Million mehr Rentner hat oder 1 Million mehr Kinder geboren werden, stellt volkswirtschaftlich in etwa dieselbe Belastung dar! Klar, der Unterschied besteht darin, daß die Kinder nach 20 Jahren arbeitsfähig sind, während die Rentner nach 20 Jahren tot sind. Aber wenn sich ein Volk leisten kann, 20 Jahre lang einen Geburtenüberschuss von 1 Million Kindern zu versorgen, kann es auch 20 Jahre lang 1 Million mehr Rentner mitversorgen. Der volkswirtschaftliche Aufwand ist identisch.)

    Die EU exportiert tonnenweise Getreide/Fleisch/Butter etc. nach Afrika, die Supermärkte schmeißen wöchentlich tonnenweise Lebensmittel weg, aber wenn es ein paar Prozent mehr Rentner mehr in der BRD gibt, geht natürlich die Weltwirtschaft unter!

    Wer glaubt denn so einen Müll….

    .

    Milchprodukte

    (Oh mein Gott! Wir können es uns nicht leisten, die Rentner zu versorgen, weil wir das Geld den Banken geben müssen und die Lebensmittel-Überproduktion in verschlossenen Containern verfaulen lassen! LOL…)

    .

    Fazit bisher:

    Ein Bevölkerungsrückgang ist etwas sehr, sehr Gutes.

    Die einzig humane Art der Bevölkerungsreduktion ist eine Verminderung der Geburtenrate.

    Ein während einer Übergangszeit auftretender “Rentnerüberschuss” stellt für die Produktivität der BRD oder EU keinerlei Schwierigkeiten dar.

    .

    Ich werde nun  noch die Hauptlüge entkräften, die euch ständig über den Weg läuft:

    Wenn die Bevölkerung schrumpft, stirbt das Volk aus!

    Wieso? Im Mittelalter gab es mit Sicherheit keine 80 Millionen Deutschen, und trotzdem sind die Deutschen nicht ausgestorben.

    Es ist also Unsinn zu behaupten, ein Volk brauche eine gewisse Mindestgröße um nicht auszusterben.

    Wenn die Deutschen also beschließen würden, sich von 80 Millionen auf 40 Millionen gesundzuschrumpfen und dieses Niveau zu halten, indem sie ihre Reproduktionsrate dann wieder auf 2,1 steigern… so what?

    .

    Sarrazin mit Buch

    .

    Der Trick bei Sarrazins Argumentation in seinem Buch “Deutschland schafft sich ab” besteht darin, die jetzige Geburtenrate von etwa 1,4 Kindern pro Paar als KONSTANTE zu sehen und damit dann mehrere Generationen in die Zukunft zu rechnen.

    Völliger Unsinn!

    Klar, JETZT bekommen die Deutschen weniger Kinder, als sie zum Erhalt ihrer 80 Millionen brauchen.

    Aber wer sagt denn, daß das so bleiben muss?

    Vielleicht bekommen deutsche Frauen in 50 Jahren wieder 3 Kinder?

    Woher will Sarrazin wissen, wie die Reproduktionsrate der Deutschen in 50 oder 100 Jahren aussieht?

    Es gibt übrigens nur 10 Millionen Griechen und 6 Millionen Finnen; wenn die nicht aussterben, warum sollten die Deutschen mit 40 Millionen aussterben?

    .

    Vielleicht werdet ihr argumentieren, es käme nicht auf die absolute Zahl, sondern auf die Einwohner pro qkm an.

    Gut. Nehmen wir zwei Nachbarländer: im Westen Frankreich, im Osten Polen.

    Einwohner pro qkm in diesen Ländern: 97 (Frankreich) und 123 (Polen).

    Deutschland hat hingegen 226 Einwohner pro qkm; mehr als das Doppelte von Frankreich!

    Um mal eine griffige Konsequenz dieser Zahlen zu verdeutlichen:

    .

    Frankreich könnte 60 Millionen Flüchtlinge aufnehmen und wäre danach

    immer noch weniger dicht besiedelt als Deutschland zum jetzigen Zeitpunkt!

    .

    Chinesen

    (Übrigens ist selbst China mit seinen 146 Einwohnern pro qkm dünner besiedelt als Deutschland. Sterben die Chinesen jetzt auch aus?)

    .

    Es ist also kein Witz von mir, wenn ich von 40 Millionen Deutschen spreche, sondern ich halte tatsächlich eine Halbierung der deutschen Bevölkerung für erstrebenswert.

    .

    Sagen wir zum Schluss doch einfach die Wahrheit:

    Der EINZIGE Grund, warum die ganze Zeit Panik vor einem Bevölkerungsrückgang geschürt wird, ist die Wirtschaft, die so einen Vorwand für die Siedlungspolitik hat.

    So kann man mehr Konsumenten, Kreditnehmer und Kriminelle ansiedeln; die Wirtschaft kommt dadurch aus der Marktsättigung heraus und die Politik bekommt dank der gestiegenen Kriminalität ihre Totalüberwachung.

    Auch die Schulden steigen, was natürlich gut für diejenigen Leute ist, deren Komplizen die deutschen Politiker sind.

    Natürlich gibt es noch andere wichtige Gründe, warum bestimmte Gruppen die jetzige Siedlungspolitik wollen, aber diese beiden sind erst einmal die, die jeder sofort versteht.

    .

    Umverteilung3

    .

    Der größte Witz ist ja die Behauptung, Deutschland brauche Ausländer, um als Volk zu überleben.

    Das wäre so, als würde man behaupten, man müsse reinrassige Huskies mit allen anderen möglichen Hunderassen kreuzen, um die Huskies als Art zu erhalten!

    Natürlich ist das Gegenteil der Fall.

    Wenn man reinrassige Huskies mit allen möglichen anderen Rassen kreuzt, hat man zwar viele “bunte” Nachkommen, aber nach zwei Generationen keinen einzigen Husky mehr.

    Wer also das deutsche Volk dadurch “erhalten” will, daß er hier viele junge männliche Syrer, Afghanen oder Afrikaner ansiedelt, die sich mit deutschen Frauen vermehren sollen und dafür sorgen, daß deutsche Männer keine deutschen Frauen mehr finden, der lügt euch definitiv an.

    Die Ansiedlung vieler junger männlicher Ausländer sorgt nämlich mitnichten dafür, daß “das deutsche Volk” erhalten bleibt, sondern im Gegenteil dafür,

    daß das deutsche Volk noch schneller verdrängt/ oder durch Vermischung ausgerottet wird!

    .

    familie deutschland hooton

    (Hooton-Plan. Viele männliche Ausländer in Deutschland ansiedeln und den deutschen Frauen einen ausländischen Partner schmackhaft machen. Und die deutschen Männer, die dann leer ausgehen? Na, die können ja schwul werden. Was glaubt ihr, warum Homosexualität in den Medien so gehyped wird? Hier geschieht nichts zufällig…)

    .

    Merkt euch bitte diese Argumentation. Es ist wichtig, der mächtigen Lüge vom “demographischen Wandel” etwas entgegenzusetzen.

    Insbesondere der Vergleich mit der Bevölkerungsgröße/Besiedelungsdichte anderer europäischen Länder ist sehr hilfreich.

     

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeedemographischer WandelAdam SmithMilchprodukteSarrazin mit BuchChinesenUmverteilung3familie deutschland hootonki11erbeedemographischer WandelAdam SmithMilchprodukteSarrazin mit BuchChinesenUmverteilung3familie deutschland hooton

    0 0
  • 04/27/16--01:30: Breivik / Utoya / Norwegen
  • .

    Breivik

    .

    In meiner Aufzählung von großen Terror-Anschlägen hatte ich den Anschlag am 22.07. 2011 in Norwegen vergessen.

    Bei diesem Anschlag soll der Einzeltäter Breivik, der gerne WoW-spielte und ein eloquenter Waffennarr mit Biobauernhof war, zum einen Bomben im Regierungsviertel in Oslo zur Detonation gebracht haben und simultan viele Teilnehmer eines Jugendcampes auf der Insel Utoya ermordet haben.

    Wenn man unter emotionalem Schock steht, Bilder von verletzten Menschen sieht und außerdem auf allen Nachrichtensendern dasselbe läuft, dann hinterfragt man wenig.

    Doch jetzt, ein paar Jahre später, hat man die nötige Distanz und viele Fotos/Berichte von damals sehen “strange” aus.

    Man hat sich außerdem damit abgefunden, daß der Staat gerne “false flag”-Anschläge verübt.

    Warum sollte also Breiviks Aktion kein “False Flag” gewesen sein?

    .

    Gehen wir rational an die Sache heran und fragen uns, was eigentlich wirklich passiert sein soll:

    Gebäude im Regierungsviertel in Oslo wurden gesprengt.

    Kinder von Politikern wurden auf einer einsamen Insel erschossen.

    .

    Auffällig bei beiden Zielen ist die Abgeschiedenheit.

    Die wenigsten Leute wissen, was im Regierungsviertel passiert oder haben Zugang zu den Gebäuden.

    Und was auf der Insel passiert ist, weiß keiner. Keine Kameras, keine objektiven Zeugen, gar nichts.

    Das auffällige ist eben, daß die Opfer alle der Politikerklasse entstammen sollen und diese Kinder sind normalerweise in Privatschulen/Internaten untergebracht, so daß sie “unter sich” sind.

    Woher soll ich wissen, ob es diese Kinder wirklich gibt?

    Man kann mir viel erzählen.

    Man kann auch künstliche Identitäten erschaffen.

    .

    Wenn es sich bei dem Attentat auf Utoya um ein völlig gespieltes Ereignis handelt, macht es auf einmal sogar Sinn, daß ausgerechnet die Kinder von Politikern die Opfer spielen, denn sie sind ja auch die Nutznießer.

    Man muss sich also lediglich die Frage stellen: “Traut man es der Elite zu, diese Riesenshow abzuziehen, um ihre Agenda voranzutreiben?”

    Die Skrupel werden natürlich umso kleiner, je weniger echte Opfer es gibt.

    Was also, wenn in Utoya niemand wirklich starb?

    Was, wenn bei den Bombenanschlägen in Oslo niemand verletzt wurde, sondern es sich um “Crisis Actors” handelte?

    Was, wenn Breivik nur ein Schauspieler ist?

    .

    Das größte Gegenargument ist natürlich die Anzahl der Beteiligten bei einer Verschwörung dieses Ausmaßes.

    Aber wie viele Beteiligte gibt es wirklich?

    Es gibt gefälschte Identitäten und vielleicht ein paar Kinder im Lager auf Utoya, die ein Spiel gespielt haben.

    Es gibt die Crisis Actors, die vielleicht auch die Rollen von Ärzten/Polizisten gespielt haben.

    Es gibt ein paar Eingeweihte bei der Polizei/Militär.

    Es gibt die Politiker, die das ganze geplant und durchgeführt haben.

    Und das wars dann auch schon.

    .

    So groß ist diese Verschwörung eigentlich gar nicht und alle Beteiligten haben ein Eigeninteresse daran, daß die Sache nicht ans Licht kommt:

    Einige Politiker tun so, als hätten sie Kinder, die dort gestorben wären, was keiner nachprüfen kann.

    Habt ihr eigentlich davon gehört, daß die Hinterbliebenen der Kinder sich mal zur gemeinsamen Trauerbewältigung treffen würden?

    Oder daß sie das Gerichtsgebäude während des Prozesses belagert hätten, um die Todesstrafe für Breivik zu fordern?

    Ich finde, daß die Hinterbliebenen von über 70 erschossenen Kindern diesen Verlust ziemlich gefasst weggesteckt haben und eigentlich nahezu “unsichtbar” sind.

    .

    Die Crisis Actors halten natürlich den Mund, weil das ihr Job ist.

    Und die Polizei befolgt Befehle.

    Gerade die “NSU”-Geschichte in Deutschland zeigt, daß die Polizei grundsätzlich bei jeder Schweinerei des Staates mitmacht und daß da keiner ausschert.

    Wie viele Gutachten wurden gefälscht, wie viele Beweismittel platziert, wie viele Zeugen ermordet, wie viele wissen, daß die Uwes nicht die Mörder sind?

    Hunderte. Tausende.

    Und wer macht den Mund auf?

    Niemand.

    Warum sollte das in Norwegen anders sein?

    Auch bei 9/11 in Amerika gibt es tausende Mitwisser im Staat, aber wie viele machen den Mund auf?

    Niemand.

    .

    Jetzt, mit einigem Abstand, sehen die Bilder von der Detonation im Regierungsviertel von Oslo absolut “fake” aus.

    Die “Crisis Actors” übertreiben es immer ein bisschen.

    Und die Beschreibungen der Überlebenden von Utoya klingen für mich so glaubwürdig wie ein Groschenroman.

    Hier eine kleine Zusammenstellung, die bei mir einige Augenbrauen gehoben haben:

    .

    Einhorn

    (Das letzte Einhorn?)

    .

    Blut

    (Moment… die Frau links hat das ganze Gesicht voller Blut, das scheint aber weder sie selber, noch ihre Nachbarin großartig zu interessieren. Ich würde ja annehmen, daß man sie erstmal hinlegt und versucht, die blutende Wunde irgendwie zu verschließen. Sei es, daß man ein Stück Stoff nimmt und das gegen die Wunde drückt. Die Frau hingegen läuft aufrecht durch die Gegend, während ihr das Blut aus dem Gesicht tropft.)

    .

    Fleischwunde

    (Bei einer Fleischwunde kommt natürlich die Militärpolizei. Und die beiden Leute im Hintergrund juckt die ganze Sache irgendwie nicht. Die haben wohl schon Feierabend.)

    .

    explosion oslo

    (Bin ich der einzige, dem es da nach einem Bombenanschlag zu “leer” ist? Wie viele Leute arbeiten normalerweise in so einem Gebäudekomplex und wie viele sind wirklich auf der Straße?)

    .

    verkohlte Leiche

    (Soll das eine verkohlte Leiche sein, die da unter dem Stoff liegt? Im Ernst? Wo hat es denn da gebrannt?)

    .

    Besen Oslo

    (Äh, und warum steht da ein Besen? Moment… ein BESEN?!)

    .

    Oslo bombenattentat

    (Ich sehe Polizisten, Militärs und Reporter. Aber warum sehe ich keine Krankenwagen? Sollte da nicht alles voll mit Notarztwägen sein? Mit Leuten, die den Verwundeten Infusionen gegen den Blutverlust legen? Warum wird der Verwundetet nicht auf einer Liege abtransportiert? Wie kann es sein, daß es mehr Fotografen als Rettungssanitäter am Ort des Geschehens gibt?)

    .

    .

    Ich gebe es zu: Vielleicht habe ich mich verrannt.

    Vielleicht ist die Zusammenstellung dieser Bilder suggestiv.

    Vielleicht ist in Oslo wirklich eine Bombe hochgegangen, die Menschen verletzt hat.

    Vielleicht sind in Utoya wirklich Kinder während eines Ferienlagers ermordet worden.

    .

    Es ist einfach ein Gefühl, daß da irgendwas nicht stimmt.

    Ein einzelner Mann soll dafür verantwortlich gewesen sein?

    Und da ist nichts schief gelaufen?

    Hier nun ein weiterer Bericht, inklusive Interview mit Überlebenden, das mir immer weniger glaubhaft vorkommt, je öfter ich es höre.

    Die Teenager sind mir eine Spur zu cool und es kommt mir vor, als sagen sie einfach ihren Text auf:

    .

    http://abcnews.go.com/Blotter/oslo-explosion-blast-result-massive-vehicle-bomb-sources/story?id=14134197&rss=rss-wabc-snippet-7091254#.TvNGsDVDB8s

    .

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeBreivikEinhornBlutFleischwundeexplosion osloverkohlte LeicheBesen OsloOslo bombenattentatki11erbeeBreivikEinhornBlutFleischwundeexplosion osloverkohlte LeicheBesen OsloOslo bombenattentat

    0 0
  • 04/14/16--12:38: Belästigung (Ohne Gewähr)
  • .

    Schule

    .

    Mir ist heute dieses Foto zugeschickt worden; über die Richtigkeit der dargestellten Ereignisse kann ich keine Aussage machen.

    Möglich ist es sicherlich.

    HIER gibt es einen Artikel aus der Lügenpresse, der sich mit dem Fall beschäftigt.

    .

    Die aufgebrachten Eltern fragen, was denn noch passieren müsse…

    Ich antworte mit einer Gegenfrage:

    Was würden wohl Eltern in der Türkei oder in Israel machen, wenn ein Deutscher auf einmal anfangen würde, ihre Kinder auf der Toilette zu fotografieren?

    Vor allem versagen Deutsche dabei, die Verantwortlichkeiten zu verstehen.

    Um auf mein Lieblingsbeispiel zurückzukommen:

    Wenn einem der Nachbar jeden Tag ein Hornissen-Nest ins Wohnzimmer wirft, was sollte man tun?

    Jahrelang jeden Tag Hornissen jagen oder gegen den Nachbarn kämpfen?

    .

    Anhand des dämlichen “Muslim”-Geschwafels erkenne ich bereits, daß der Verfasser des Zettels noch ganz arg damit beschäftigt ist, Hornissen zu jagen.

    Wer ist denn der Bürgermeister?

    Wer ist denn der Landes-Innenminister?

    Wer ist denn der Bundes-Innenminister?

    Wer ist denn die Kanzlerin?

    Welche Polizeiwache ist verantwortlich, wer ist dort der Chef?

    Wer hat denn die Leute im letzten Jahr hier angesiedelt?

    .

    Idee

    .

    DAS sind die Fragen, die zielführend sind.

    DAS sind die Feinde, die einem die Hornissen ins Wohnzimmer schicken.

    Es sind natürlich mittlerweile soviele Hornissen unterwegs, daß man die Frage, wer sie einem auf den Hals gehetzt hat, leider leicht vergisst.

    Außerdem neigen die Leute dazu, diejenigen verantwortlich zu machen, die man am wenigsten mag.

    .

    Nur zur Info: Claudia Roth, die Linken und die Ausländer haben an der Situation keinerlei Schuld.

    Sondern Thomas de Maiziere und Angela Merkel.

    .

    merkel de maiziere

    (Foto aus besseren Zeiten. Mittlerweile hat sich der Charakter bei beiden in die Gesichter gefressen)

    .

    DAS sind die richtigen Ansprechpartner.

    Alle in der CDU.

    Ich traue den meisten Deutschen soviel Dummheit zu, einerseits solche Zettel wie den obigen zu verfassen und dann bei der nächsten Wahl nochmal CDU zu wählen, damit “die Grünen und die Linken Deutschland nicht noch weiter kaputt machen können”.

    Schade, daß weder Grüne noch Linke irgendwas mit der Siedlungspolitik des letzten Jahres zu tun hatten; auch gegenüber der Polizei sind sie in den seltensten Fällen weisungsbefugt.

    Das ist halt so, wenn man in der Opposition ist.

    Ich bestreite nicht, daß sich Linke und Grüne über die Siedlungspolitik des kapitalistisch-faschistischen CDU-Regimes freuen.

    Nur “sich freuen” und “verantwortlich sein”, das sind zwei verschiedene Paar Schuhe.

    Hätten Merkel und de Maziere letztes Jahr NICHT die Grenzen aufgemacht, hätte die Opposition sie niemals dazu zwingen können.

    Wie denn?

    Leider sind viele Deutsche schon mit Begriffen wie “Regierung” und “Opposition” überfordert; schuld ist immer der, den man nicht mag.

    .

    Claudia-Roth

    .

    Claudia Roth ist der größte Verbündete der CDU.

    Die CDU muss sie bloß das Fordern lassen, was sie selber macht und schon bekommen die gehirnamputierten “Konservativen” den Eindruck, die CDU habe es gemacht, weil Claudia Roth es ihnen befohlen habe.

    Auf die Idee, daß die Regierung natürlich keinesfalls verpflichtet ist, irgendwelchen Forderungen einer Oppositionspolitikerin Folge leisten zu müssen, kommt ein Konservativer von alleine nicht.

    Und gerade Desinformationsportale wie PI mit seinem Autoren kewil sorgen dafür, genau diese Denkweise zu zementieren:

    Die armen Politiker von der CDU/CSU können nichts machen, weil sonst die bösen Linken und Moslems was sagen würden!

    Ui, wie schlimm!

    Die SAGEN dann was!

    Soviel ich weiß, kommt es in der Politik auf Mehrheiten an und nicht darauf, ob irgendwer was sagt.

    Abgesehen davon haben die Faschisten von der CDU/CSU doch seit dem 4.11.2011 sowieso alle Medien gleichgeschaltet; wer soll da was sagen?

     

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeSchuleIdeemerkel de maiziereClaudia-Rothki11erbeeSchuleIdeemerkel de maiziereClaudia-Roth

    0 0

    .

    merkel friends

    (Hier seht ihr die Todfeinde des deutschen Volkes auf einem Bild: die Bonzen mit ihrer wichtigsten Komplizin)

    .

    … und  hier habt ihr den Beweis:

    LINK

    .

    Ein solches Verhalten von deutscher Staatsanwaltschaft/Justiz/Polizei lässt sich NUR dadurch erklären, daß diese Organe Krieg gegen das eigene Volk führen und sich dazu Krimineller als Komplizen bedienen.

    Die BRD ist unter der CDU und ihren gottverfluchten Wählern zu einer faschistischen Diktatur verkommen, in der das Regime das einstige Deutschland (Land der Deutschen) zu einem “Wirtschafsstandort” umgebaut hat.

    Einem Arbeitslager, in dem sich die Bonzen ihre Belegschaft (ehemals Volk) so zusammenstellen, daß für sie die größtmögliche Kontrolle und der größtmögliche Profit herausspringt.

    .

    arbeit-macht-frei

    .

    Allerdings  ist dieser Umbau nur darum möglich gewesen, weil die Deutschen selber ein Volk ohne Verstand sind.

    Wer sich nur um “die Wirtschaft” sorgt, als Werte “Arbeit, Fleiß und Toleranz” angibt, der erschafft sich dadurch natürlich ein Arbeitslager.

    In einem normalen Land ist die Wirtschaft für das Volk da.

    In einem Arbeitslager ist das Volk für die Profite der Wirtschaft da.

    Solange die Deutschen sich den Wünschen “der Wirtschaft” (sprich der Bonzen) unterordnen, solange werden die Bonzen hier das Sagen haben.

    Es ist übrigens ein Zeichen von totaler Dummheit, daß die Deutschen jeden Tag an übervollen Supermärkten vorbeifahren und man ihnen trotzdem einreden kann, es gäbe nicht genug für alle und sie sollten sich schonmal auf Rente mit 70 und Altersarmut einstellen, während zig Milliarden Steuergeld von der CDU zu Banken transferiert werden.

    So dumm wie die angeblich so intelligenten Deutschen ist nicht mal ein Neger, der direkt aus dem Busch kommt.

    .

    Ast

    ast1

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeemerkel friendsarbeit-macht-freiAstast1ki11erbeemerkel friendsarbeit-macht-freiAstast1

    0 0

    WTF?!

    Tagebuch eines Deutschen

    Wenn man einmal verstanden hat wie die Manipulation der willenlosen Massen funktioniert, dann schlägt es einem wie eine schallende Ohrfeige an fast jeder Ecke ins Gesicht.

    In letzter Zeit sind mir einige mehr als offensichtliche Versuche der Gehirnwäsche durch Plakate und auch durch Mode (Aufdrucke auf Pullovern / Jacken) aufgefallen.

    Der bisher unverfrorenste, widerlichste Versuch der Manipulation ist mir dieser Tage an einem Ort begegnet, an dem man es nicht vermuten würde:

    Im Kühlregal!

    wer-waehlt-gewinnt

    Als ich nach Hause kam, war das Erste ein Besuch auf der Internetseite dieses bekannten Molkerei-Unternehmens.

    Was mir dort begegnete schlägt dem Fass den Boden aus!

    Ich werde nicht viel dazu schreiben – seht Euch diesen manipulativen Dreck an und bewertet dann selbst, ob dieses erbärmliche System nicht völlig am Ende ist, wenn es schon zu solchen geschmacklosen (im wahrsten Sinne des Wortes) und mehr als offensichtlichen Mitteln der Gehirnwäsche greifen muß.

    Den Anfang macht “Mama”…

    Ursprünglichen Post anzeigen noch 172 Wörter



    ki11erbeeki11erbee

    0 0
  • 04/30/16--23:08: Zum 1. Mai
  • .

    1-mai-1933

    .

    Der 1. Mai ist der „Tag der Arbeit“.

    Und darum möchte hier kurz ein paar „Fakten“ veröffentlichen, die ich im Netz gefunden habe und die die Politik der „National-Sozialistischen Deutschen Arbeiterpartei“ ab 1933 beschreiben.

    „Fakten“ darum in Anführungszeichen, weil ich deren Wahrheitsgehalt bisher nicht objektiv belegen konnte, aber ich halte sie für plausibel.

    Das würde zum Beispiel zwanglos erklären, wieso die Deutschen im zweiten Weltkrieg „bis zur letzten Patrone“ gekämpft hatten: nämlich weil sie sich diese Errungenschaften nicht mehr nehmen lassen wollten.

    Und andererseits würden diese „Fakten“ sehr leicht erklären, warum die kapitalistischen Länder (allen voran die Angelsachsen) den 2. Weltkrieg gegen Deutschland entfesselten.

    Wenn die folgenden Behauptungen stimmen, so handelte es sich bei der „NSDAP“ um die einzige echte linke Partei, die es in Deutschland jemals gegeben hat.

    „Links“ im wirtschaftlichen Sinne von „Arbeitnehmer-Interessen vertretend“.

    Also, es geht los:

    .

    [Anfang]

    Wohnhäuser für die Menschen erhielten im Dritten Reich oberste Priorität.
    Während 1933-1937 wurden mehr als 1’458’179 neue Häuser nach den höchsten Standards der Zeit gebaut. Jedes Haus war nicht höher als zwei Stockwerke und hatte einen kleinen Garten für den Anbau von Blumen oder Gemüse, weil Hitler nicht wollte, dass die Menschen den Kontakt mit dem Boden verlieren.
    Vom Bau von Mehrfamilienhäusern wurde abgeraten. Mietzahlungen für den Wohnungsbau durften 1/8 der Einnahmen eines durchschnittlichen Arbeitnehmers nicht übersteigen.
    Frisch verheirateten Paare wurden zinslose Darlehen von bis zu 1’000 RM (Reichsmark) für den Kauf von Gebrauchsgütern bezahlt. Das Darlehen musste mit 1% pro Monat zurückgezahlt werden, jedoch wurden für jedes neu geborene Kind 25% des Darlehens erlassen. Wenn also eine Familie vier Kinder hatte, wurde das Darlehen in voller Höhe als bezahlt gegeben.
    Das gleiche Prinzip wurde angewandt in Bezug auf die wohnungswirtschaftlichen Darlehen, die für einen Zeitraum von zehn Jahren auf einem niedrigen Zinssatz ausgegeben wurden. Die Geburt eines jeden Kindes führte auch zur Löschung von 25% des Darlehens bis zum vierten Kind, mit dem die Darlehensschuld ganz gelöscht wurde.
    Die Landwirte profitierten ebenfalls. Zwischen 1933 u.1936 wurden in Deutschland mehr als 91’000 Gehöfte gebaut. 1935 wurde das Landwirtschafts-Erbrecht eingeführt. Es gewährleistete, dass alle Betriebe grösser als 15 Hektar nur durch Familienerbschaft übertragen werden.

    Die Besteuerung von Arbeitnehmern, insbesondere solche mit Familien, wurde stark reduziert.
    Der Reichsarbeitsdienst wurde 1934 unter der Leitung von Konstantin Hierl geschaffen. Er diente anfänglich zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit. Später wurde er für alle Männer im Alter von 18 bis 25 Jahren für einen Zeitraum von sechs Monaten als obligatorisch verlangt. Seine Mitglieder kamen aus allen Klassen der Gesellschaft. Er diente für verschiedene bürgerliche, Landwirtschafts- und Bauprojekte. Eines seiner Hauptziele war, Kameradschaft zu vermitteln.
    Die Organisation Mutter und Kind wurde für das Wohlergehen, die Gesundheit, Sicherheit und finanzielle Unterstützung von Schwangeren und Müttern mit Kindern geschaffen. Zur Unterstützung deren Bedürfnisse wurden über 30’000 lokale Zentren, Kindergärten, Kindertagesstätten zur Verfügung gestellt. An Mütter mit unzureichenden Mitteln wurde Kindergeld bezahlt.

    .

    Hitler Gemeinnutz

    .
    Für das Jungvolk (10 bis 13 jährigen Jungen), die Hitlerjugend (14 bis 18 jährigen Jungen), der Jungmädelbund (10 bis 13 jährigen Mädchen), und der Bund deutscher Mädel (14 bis 18 jährigen Mädchen) wurden Organisationen gegründet, um Zeichen zu setzen und Jugendliche für Staatsbürgerschaft und Nation vorzubereiten.
    Sport und Erholung wurden aktiv gefördert. Alle grossen kommerziellen und öffentlichen Belange mit Erholung in Werften, Sportplätzen, Schwimmbädern, moderne Kantinen mit separaten Raucher-Zimmern wurden frei zur Verfügung gestellt.
    Im August 1936 fanden die Olympischen Spiele in Berlin statt und waren ein voller Erfolg. Deutschland war die erfolgreichste Nation mit 100 Medaillengewinnen, darunter 41 Gold.
    Ferienlager wurden zu subventionierten Preisen zur Verfügung gestellt, während Seereisen auf grossen Kreuzfahrtschiffen ins Ausland ermöglicht wurden mit dem Programm „Kraft durch Freude“.

    Diese Reisen waren standen für Arbeiter zur Verfügung, die mehr als 300 RM pro Monat verdienten, jedoch wurden solche Arbeiter bevorzugt, welche 200 RM oder weniger verdienten.
    Die britische Regierung liess nicht zu, dass diese Schiffe in England andocken, aus Angst, dass ihre unterdrückten Arbeiter die Wahrheit über die Arbeitsbedingungen in Deutschland erfahren würden. [Link zu -http://www.johndclare.net]

    Die meisten christlichen Konfessionen waren in Hitlers Deutschland geduldet, und die beiden grossen Kirchen, die Evangelisch-lutherische und die Römisch-katholische wurden vom Staat subventioniert. Am 10. September 1933 beschloss Hitler ein Konkordat mit dem Vatikan.
    Da Kirchen auf spirituelle Dinge konzentriert sind, anstatt in weltlichen Angelegenheiten, kehrten Verehrer in wachsender Zahl in ihre Kirche zurück.

    Während des Dritten Reiches wurden 640 neue Kirchen gebaut. Es war für einen Pfarrer oder Priester nicht ungewöhnlich, seinen Dienst mit den Worten “Gott Segne Den Führer“ abzuschliessen.

    (Man stelle sich vor, heute würde ein Pfarrer auf der Kanzel den Gottesdienst abschliessen mit den Worten: „Gott segne unsere Regierung!“)

    Im Winter 1933-1934 wurde als grosse Erleichterung der Arbeit das Winterhilfswerk bekannt. Dieses wurde durchgeführt um den Millionen von Armen und Arbeitslosen zu helfen.
    Diejenigen Personen, die eine Arbeit hatten, wurden gebeten, einen kleinen Teil ihrer Löhne für Arbeitslose zu spenden im Austausch für ein Glas oder ein hölzernes Abzeichen.
    Am ersten Sonntag jedes Monats bereiteten sich Familien mit einem guten Einkommen ein Eintopfgericht und spendeten das eingesparte Geld für Kraftstoff etc. an die Bedürftigen, die dafür eine warme Mahlzeit in einer grossen Gemeinschaftsküche geniessen konnten. Über 17 Millionen Arbeitslose, Tagelöhner waren Witwen und Waisen, die von diesen karitativen Bemühungen der Menschen unterstützt wurden.
    In Bezug auf Kriminalität, war eine der ersten Amtshandlungen Hitlers die Polizei zu entwaffnen und ihre Gummiknüppel zu entfernen.

    Er tat dies, damit die Menschen sich weniger bedroht fühlen und mehr Verständnis für die Rolle der Polizei gewinnen.

    Zur gleichen Zeit entspannte ein Gesetz den privaten Besitz von Waffen.

    Die Kriminalität fiel bald auf sehr niedrige Werte, während Drogendelikte unbekannt waren.
    Der Schutz der Rechte der Tiere war ein wichtiges Anliegen der Nationalsozialisten, die ein Gesetz in diesem Sinne, nämlich das Reichstierschutzgesetz schufen.
    Das Reichsnaturschutzgesetz war eine Bekanntmachung vom 26. Juni 1935. Es war eines der fortschrittlichsten Gesetze seiner Zeit und umfasste die Langzeit-Waldbewirt¬schaf¬tung, das heute noch für die Wiederaufforstung von Wäldern verwendet wird.

    .

    Hitler und Rehe

    .

    “Sie sollen heute nicht reden vom bedrohten Christentum.
    Das werden wir in Schutz nehmen und nicht nur in der Theorie.
    Nein! Ausbrennen wollen wir die Fäulniserscheinungen unserer Kultur,
    unseres Theaters unserer Literatur. Ausbrennen dieses ganze Gift das in den
    14 Jahren in unsere Leben hineingeflosssen ist.”
    Adolf Hitler auf einer Kundgebung in Stuttgart – Auszug 1

    “At the very time when America’s allies, the Soviets, destroyed most of the Christian churches in Russia and Ukraine, about 2500 new churches were built in Germany. NOT ONE Christian church was closed. It was the law that school and church had priority over service in the Hitler Youth.”
    Hans Schmidt Living in Hitler Germany.

    -http://www.germanvictims.com/

    .

    Wenn von Weizsäcker die sogenannte “nationalsozialistische Gewaltherrschaft” beschwört, dann muss man ihm entgegenhalten, dass die Deutschen, im Gegensatz zu heute, unter Adolf Hitler nicht gezwungen wurden, über ihre eigene Geschichte Lügen herunterzubeten und sich selbst zu verachten. Eine Verfolgung von nicht genehmen Gedanken, wie sie heute stattfindet, gab es in diesem Ausmaß auch nicht: “Die Staatssicherheit hatte pro Kopf der zu ‘betreuenden’ Bevölkerung 20 Mal mehr Mitarbeiter als die Gestapo in der Nazi-Zeit”, schreibt Wolf Biermann in seinem WELT-Artikel vom 3. Juli 2002.

    Das muss man sich einmal vorstellen, die DDR beschäftigte 20 Mal mehr Stasi-Mitarbeiter als die Gestapo in Hitler-Deutschland Mitarbeiter hatte. Dabei hatte die DDR nur 15 Millionen Menschen zu bespitzeln, während Adolf Hitler der Stimmung von mehr als 80 Millionen Menschen ausgesetzt war. Das heißt, die DDR setzte auf 107 Menschen einen Spitzel an, während im Dritten Reich ein Gestapo-Spitzel auf 11.430 Menschen kam. Wäre Adolf Hitler ebenso “geliebt” worden wie die DDR-Führer, hätte er gemäß Bevölkerungs-Proporz 750.000 Spitzel benötigt. Aber die Gestapo zählte ganze 7.000 Mitarbeiter.

    .

    Propaganda Hitler

    .

    Die BRD übernahm nach dem Anschluss von der DDR etwa 100.000 Stasi-Spitzel in ihre Dienste. Zudem kann die BRD ihre politische Existenz ohne Aufruf zur Denunziation nicht sichern. Ein deutliches Merkmal dafür, wie sehr diese Demokratie von ihren demokratischen Mitbürgern geliebt wird.

    Um keine politisch unkorrekte Meinungen in die Köpfe ihrer Untertanen kommen zu lassen, fordern die Demokraten die BRD-Bevölkerung dazu auf, Nachbarn, Verwandte usw. zu denunzieren: “Minister fordert: Bürger sollen Rechtsradikale bei der Polizei melden!” [2] Musste der Diktator Hitler auch auf Denunziation zurückgreifen, um seine Macht zu erhalten?: “Reichsminister Wilhelm Frick forderte 1934 in einem Erlass eine Eindämmung der ‘des nationalsozialistischen Staates unwürdigen Erscheinung des Denunziantentums’.

    Reinhard Heydrich verlangte zwei Tage nach Kriegsbeginn in seinen ‘Grundsätzen der inneren Staatssicherung’, dass ‘gegen Denunzianten, die aus persönlichen Gründen ungerechtfertigte oder übertriebene Anzeigen gegen Volksgenossen erstatten’, entschieden vorzugehen sei: ‘in böswilligen Fällen durch Verbringung in ein Konzentrationslager’.” [3] Selbst im Krieg wollten die Nationalsozialisten nichts von Denunziantentum wissen.

    Während die von allen BRD-Politikern seinerzeit hofierte DDR “1989 mindestens 83.985 hauptamtliche und 176000 Inoffizielle Mitarbeiter” beschäftigte, waren bei “der Geheimen Staatspolizei (Gestapo) 1936 rund 7000 Personen angestellt.” [4] Die BRD übernahm 1990 etwa 100.000 DDR-Spitzel in den Verfassungsschutz. Und der sogenannte “mörderische Nationalsozialismus” unterschied sich von den kommunistischen Mordregimen (mit denen die BRD beste Kontakte pflegte) wie folgt:

    “Die NSDAP kannte parteidisziplinarisch nichts auch nur annähernd den kommunistischen Säuberungen Vergleichbares … Die kommunistischen Sicherheitsdienste suchten sich im Unterschied zur Gestapo ihre Denunzianten selbst aus, und sie verpflichteten sie dauerhaft und über Jahre zu einer konspirativen und inoffiziellen Zusammenarbeit … Die russische Tscheka verfügte 1921, drei Jahre nach der bolschewistischen Machtübernahme, bereits über 280.000 Geheimpolizisten … Der ‘eigentliche Impuls’ ging hier von oben aus, von den Parteiführungen und den Sicherheitsdiensten. Dort wurden die Listen der zu verhaftenden und zu erschießenden Personen erstellt.” [5]

    [Ende]

    .

    .

    Ich hoffe man versteht nun besser, warum ich der Meinung bin, daß es in Deutschland nur RECHTE Parteien gibt, also solche, die die Interessen der Arbeitgeber und Bonzen vertreten.

    Überhaupt ist die Politik der jetzigen BRD-Regierungen dadurch gekennzeichnet, immer das genaue Gegenteil dessen zu machen, was die NSDAP damals gemacht hat.

    Klar, weil „Nie wieder!“

    Wenn es also in den Jahren 1933-1939 den deutschen Arbeitern spürbar besser ging, so muss die BRD dafür sorgen, daß es den Arbeitern spürbar schlechter geht.

    Wenn die NSDAP damals Voraussetzungen schaffte, daß das Volk wieder optimistischer ist und mehr Kinder bekommt, so muss die BRD dafür sorgen, daß die Menschen jeden Tag nur von „Krisen“ lesen.

    Etc.

    .

    „Aufstocker“, „Zwei-Jahres-Verträge“, „Zeitarbeit“ und ähnliche „Errungenschaften“ zeigen ganz deutlich, daß es sich bei der jetzigen BRD lediglich um ein Arbeitslager handelt, bei dem eine „Bevölkerung“ nur die Aufgabe hat, für den Profit der Ausbeuter („die Wirtschaft“) zu sorgen.

    Und um Aufstände in diesem Arbeitslager namens „BRD“ zu verhindern, stellen sich die Kapos ihre eigene „Bevölkerung“ zusammen, die aus möglichst vielen Ethnien/Religionen bestehen soll, die sich nicht mischen.

    .

    gauckler-zuhause

    .

    „Teile und Herrsche“; eine echte Integration ist nicht gewollt und wird von den Bonzen auch nicht angestrebt.

    Auch die von Polizei und Justiz zugelassene (Ausländer-)Kriminalität ist ein sehr gutes Werkzeug, um das Volk in eine Angststarre zu versetzen.

    .

    Ein echter Staat, bei dem das Wohl des Volkes im Mittelpunkt steht, sieht völlig anders aus.

    Aber solange es genügend Deutsche gibt, die als Hauptziel immer angeben, daß es „der Wirtschaft gut gehen solle“, solange werden die Bonzen ihre Interessen als die „der Wirtschaft“ verkaufen.

    Um es also auf den Punkt zu bringen:

    Der dumme Deutsche geht auf eine Demo und will „daß es der Wirtschaft gut geht“.

    Der schlaue Deutsche geht auf eine Demo und will „daß es der Mehrheit des Volkes (wieder) gut geht“.

    Großer Unterschied!

    .

    merkel friends

    (Wer glaubt, daß es „der Wirtschaft“ in Deutschland schlecht geht, sollte sich klarmachen, daß die Politik der CDU natürlich in engster Abstimmung mit den deutschen Bonzen erfolgt. Sprich: die Ausländer werden in Deutschland angesiedelt, weil die Bonzen es so wollen)

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbee1-mai-1933Hitler GemeinnutzHitler und RehePropaganda Hitlergauckler-zuhausemerkel friendski11erbee1-mai-1933Hitler GemeinnutzHitler und RehePropaganda Hitlergauckler-zuhausemerkel friends

    0 0

    .

    (Danke an Jim Jekyll)

    .

    Am 2. Mai 2014 ging das Gewerkschaftshaus in Odessa teilweise in Flammen auf und man fand dort später 48 Leichen.

    Die Opfer waren überwiegend pro-russische Aktivisten und wir werden angelogen, daß sie beim Brand des Hauses ums Leben gekommen wären, der von den pro-amerikanischen Ukrainern mittels Molotov-Cocktails ausgelöst wurde.

    .

    Odessa Brandbomben

    .

    Schaut euch bitte folgende Bilder an, welche Opfer im Gewerkschaftshaus zeigen:

    .

    Opfer Odessa

    .

    Odessa Opfer Kopfschuss

    .

    Man sieht ganz deutlich, daß beide Personen nicht ursächlich durch Feuer oder Rauchentwicklung gestorben sind.

    Ganz besonders die Auffindesituation des zweiten Opfers lässt exakt rekonstruieren, was wirklich vor 2 Jahren in Odessa passiert ist.

    a) Ihr seht zwei Blutlachen (rot umkreist). Der Gegenstand, der für die Verletzung verantwortlich ist, liegt an der Wand; er sieht wie eine „Picke“ aus.

    Während die erste Blutpfütze nur ein kreisrunder Fleck ist, zeigt die zweite Blutlache eindeutig Schleifspuren.

    Jemand hat das Opfer also mit der Picke erschlagen und anschließend den Körper umgelagert.

    .

    b) Die Leiche weist Verkohlungen im Gesicht (rosa umrandet) und an den Händen auf.

    Alle anderen Bereiche des Körpers sowie die Kleidung sehen unversehrt aus.

    Es ist völlig ausgeschlossen, daß die Verkohlungen durch ein gleichmäßiges Feuer entstanden sind; es sieht nicht so aus, als ob in dem Zimmer irgendetwas gebrannt hätte.

    Die einzig mögliche Erklärung ist also, daß die Mörder das Gesicht und die Hände des Opfers nachträglich angezündet haben.

    Vielleicht haben sie irgendwelche brennbaren Flüssigkeiten oder dergleichen verwendet.

    Der Grund für diese Aktion ist vermutlich gewesen, die Identifizierung der Opfer zu erschweren.

    .

    c) Man sieht, daß das Zimmer mit (Holz-)Möbeln verbarrikadiert wurde, die alle intakt sind.

    Macht es Sinn, bei einem Brand im unteren Teil des Gebäudes sein Zimmer mit Holzmöbeln abzuschotten?

    Nein, kompletter Unfug.

    Wenn es unten im Gebäude brennt, läuft man automatisch nach oben/ins Freie und wartet auf Rettung durch die Feuerwehr.

    Somit ist klar, daß die Möbel nicht vom Opfer, sondern von den Tätern so arrangiert wurden.

    .

    Weitere Bilder von Opfern im Gewerkschaftshaus gibt es HIER auf einem englischsprachigen blog.

    ACHTUNG! SEHR GRAUSAM!

    .

    Was also ist wirklich vor 2 Jahren in Odessa passiert?

    Die Opfer wurden offenbar bestialisch ermordet und die Täter haben versucht, die Spuren ihrer Taten zu verwischen.

    Vermutlich hatten sie gehofft, daß das von ihnen im Nachhinein gelegte Feuer das ganze Gebäude erfassen und die Spuren ihrer Morde verwischen würde.

    Dummerweise (für die Täter) verhalten sich Brände aber nicht wie in Hollywood-Filmen, wo nach 5 Minuten das ganze Gebäude lichterloh in Flammen steht.

    Vor allem dann nicht, wenn die Bausubstanz vornehmlich Steine sind!

    Das durch die Molotov-Cocktails entfachte Feuer blieb daher auf die unteren Etagen begrenzt und die in den oberen Etagen begangenen Morde lassen sich leicht rekonstruieren.

     

    .

    Wer trägt die Verantwortung für diese Toten?

    Natürlich zuallerst die viehischen Mörder, ukrainische Nicht-Menschen.

    (Denn wer zu solchen Taten fähig ist, hat alles Menschliche hinter sich gelassen).

    Aber wir sollten nicht vergessen, daß alles mit dem „Euro-Maidan“ in Kiew begann, wo westliche Politiker die Bevölkerung gegen Janukowitsch aufwiegelten.

    Es erfolgte dann ein Putsch nach üblicher US-amerikanischer Bauart und die Übernahme des Landes durch „den Westen“ begann.

    Hier seht ihr sehr, welche politischen Kräfte auf dem Maidan anzutreffen waren und dort im Hintergrund die Fäden zogen:

    .

    Elmar Brok

    .

    Das Bild hat wirklich das Zeug, um in einem Geschichtsbuch abgedruckt zu werden, weil hier auf engstem Raum alle beisammen sind:

    Links mit der Glatze Parubij vom „Rechten Sektor“, der später mit seinen faschistischen Schlägertruppen den Putsch initiierte

    In der Mitte mit der Mütze Elmar Brok (CDU), Mitglied des Europäischen Parlaments

    Und rechts außen mit der Hornbrille Paul Ronzheimer von der transatlantischen Springer-Hetzpresse („Bild“).

    .

    Die CDU mit ihrer „Konrad-Adenauer-Stiftung“ ist wie die Pest oder ein apokalyptischer Reiter, dem Tod, Krieg und Leid auf dem Fuße folgen.

    Aber auch die SPD mit Steinmeier hat ihren Beitrag in der Ukraine geleistet; ihr erinnert euch vielleicht, daß Steinmeier, der Milchschnitten-Boxer und Janukowitsch sich zu Gesprächen trafen:

    .

    steinmeier1

    .

    Diese Gespräche jedoch waren nur ein geschicktes Ablenkungsmanöver, um den radikalen Kräften Zeit zu verschaffen, den Putsch durchzuziehen.

    Steinmeier hatte niemals die Absicht, die Lage friedlich/diplomatisch zu lösen, sondern war der Brutus, der dem dämlichen Janukowitsch den Dolch in den Rücken stieß.

    „Wer hat uns verraten?“

    „Sozialdemokraten!“

    .

    .

    Ich bin nicht schlau.

    Die Abläufe in der Ukraine sind sehr leicht zu verstehen; der Westen hat das Land aus geostrategischen Gründen ins Chaos gestürzt.

    Jeder kann leicht erkennen, von wem der Unfrieden und das Blutvergießen ausgeht, nämlich vom Westen (USA, EU, NATO, etc.):

    .

    Lugansk4

    .

    Kristina3

    .

    Opfer Ukraine

    .

    .

    Und hier ist schön zu sehen, wie gut sich das faschistische BRD-Regime mit den Massenmördern in der Ukraine versteht:

    .

    gauck jaz

    .

    Merkel poro

    .

    Steinbach Odessa

    .

    .

    Das Blut der Opfer von Odessa klebt auch an den Leuten, die immer noch CDU/CSU/SPD/Grüne wählen!

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Es gibt einen youtube Film namens „Ukrainian Agony“, der sich u.a. mit den Vorkommnissen vom 2. Mai befasst (Film startet an der richtigen Stelle):

    .

    .

    .



    ki11erbeeOdessa BrandbombenOpfer OdessaOdessa Opfer KopfschussElmar Broksteinmeier1Lugansk4Kristina3Opfer Ukrainegauck jazMerkel poroSteinbach Odessaki11erbeeOdessa BrandbombenOpfer OdessaOdessa Opfer KopfschussElmar Broksteinmeier1Lugansk4Kristina3Opfer Ukrainegauck jazMerkel poroSteinbach Odessa

    0 0

    .

    Mord Wien

    .

    Nicht nur das BRD-Regime, sondern auch die faschistische Regierung Österreichs bedient sich offenbar krimineller Ausländer, um einen Krieg gegen das eigene Volk zu führen:

    .

    Beamte der Spezialeinheit WEGA haben in der Nacht auf Mittwoch am Brunnenmarkt in Wien-Ottakring einen Flüchtling aus Kenia festgenommen. Der 21-Jährige er ist bereits wegen mehrerer Delikte amtsbekannt steht unter Verdacht, kurz zuvor eine Frau vor den Augen ihrer Begleiterin brutal mit einer Eisenstange attackiert zu haben. Die 54-Jährige erlitt massive Kopfverletzungen, sie starb noch an Ort und Stelle.

    (Quelle)

    .

    Im Artikel (danke an den Kommentator ebbes) ist zu lesen, daß es sich gar nicht um einen Flüchtling handelt, weil er bereits rechtskräftig abgelehnt wurde.

    Man muss den Begriff Flüchtling daher in Anführungszeichen setzen und ihn stattdessen wahrheitsgemäß als von der österreichischen Regierung geduldeten ausländischen Kriminellen bezeichnen.

    Es ist zu hoffen, daß das Opfer entweder eine Wählerin von SPÖ (=SPD),

    ÖVP (= CDU/CSU),

    Grüne

    oder eine Nichtwählerin gewesen ist.

    Dann hätte sie nämlich genau das Schicksal bekommen, was sie gewählt hat.

    .

    Karma

    (… but only if you are!)

    .

    LG, killerbee

    .

    .

     



    ki11erbeeMord WienKarmaki11erbeeMord WienKarma

    0 0

    .

    (Danke an Chris mit Biss. Hört euch bitte auf alle Fälle die letzten Sätze des Sprechers an. Dann wisst ihr, was „menschenverachtend“ bedeutet und die Bonzen geben damit zu erkennen, daß das normale Volk für sie vom Wert her ungefähr auf dem Niveau von Vieh rangiert)

    .

     

    Bei genauerem Nachdenken ist der Fall so unglaublich entlarvend, daß man ihn in mehreren Artikeln abarbeiten muss.

    Zunächst soll es um das beliebte „Dreiecks-Schema“ gehen.

    Es handelt sich dabei um die typische Vorgehensweise in der Politik, wo die Handelnden sich selbst als Opfer einer dritten Macht darstellen.

    Beispiele gibt es unzählige; hier nur die bekanntesten:

    a) Das kapitalistisch-faschistische CDU-Regime entzieht über Steuern Geld aus dem Kreislauf und leitet es dann zu seinen Komplizen bei den Banken.

    Wer aber ist schuld? „Die faulen Griechen“, die zwingen die arme CDU dazu!

    .

    b) Die Enteignungen in der DDR wurden bei der Wiedervereinigung nicht wieder rückgängig gemacht und die Opfer auch nicht angemessen entschädigt.

    Wer aber war schuld?

    Die böse Sowjetunion, denn die hat gesagt, wenn die Enteignungen rückgängig gemacht würden, stimmt sie der Wiedervereinigung nicht zu.

    Später kam raus: die CDU, vor allem Kohl/Schäuble haben schlicht gelogen.

    Bei den Gesprächen um die Wiedervereinigung ging es überhaupt nicht um dieses Thema; es war den Russen völlig egal, wie die Deutschen das handhaben.

    .

    c) Irgendein Gesetz, das für Millionen Menschen Verschlechterungen bedeutet, wird verabschiedet.

    Wer aber ist schuld?

    Etwa der Bundestag, der das Gesetz verabschiedet hat?

    Nein, natürlich die EU. Brüssel.

    Brüssel ist schuld.

    .

    .

    Das Dreiecksschema ist also sehr leicht zu verstehen und schon kleine Kinder gehen instinktiv genau so vor, wenn man sie bei etwas Verbotenem erwischt.

    Man selber ist nie schuld, nein, irgendjemand hat einen dazu gezwungen oder es befohlen.

    Und am besten ist es, wenn dieser Jemand ein Etwas ist, ein Abstraktum, ein Gespenst.

    Dann ist es nämlich dem Zugriff der Betrogenen entzogen und die Emotionen verpuffen wirkungslos.

    Glaubt ihr, es interessiert „Brüssel“ einen Scheiß, ob ihr wütend seid?

    Brüssel ist ein Stadt.

    Steine, Luft, Wasser, Erde.

    Brüssel ist darum das perfekte Gespenst, das man immer dann heranzieht, wenn man selber ein Verbrechen begehen will:

    Ich erlasse irgendein Gesetz, um mir selber Geld in die Taschen zu stecken und „Brüssel“ ist schuld.

    Super.

    .

    hammer kopf

    .

    Es gibt viele Gespenster, derer sich die Verantwortlichen bedienen: der Islam, der Emir von Katar, die Amerikaner, die Juden, die Gesetzeslage, die Opposition, blablabla.

    Hauptsache abstrakt, Hauptsache weit weg.

    So können Leute schimpfen, werden aber nie etwas ändern.

    Und genau das ist gewollt; das ist der Sinn dieses Schemas.

    Der Bürgermeister schmeißt Kinder während des Unterrichts aus der Schule und quartiert dort Ausländer ein, aber wer ist schuld?

    Etwa der Bürgermeister?

    Nein, natürlich nicht!

    Brüssel! Oder die Juden! Oder die „Invasoren“! Oder die Moslems! Oder die Linken! Oder Claudia Roth! Oder der Islam!

    Irgendwer ist in Deutschland immer schuld,

    nur komischerweise nie der, der es macht!

    Der wird immer nur gezwungen oder „befolgt ja bloß Befehle“.

    .

    Lübbecke1

    .

    Nirgendwo auf der Welt funktioniert diese Methode so gut wie bei Deutschen, weil sie stupide Befehlsempfänger sind, die keine Verantwortung für ihre Taten übernehmen.

    Darum sind sie es aus dem Alltag gewohnt, daß der, der es macht, nicht verantwortlich ist.

    Überall sonst auf der Welt, wo vernünftige Menschen leben, ist natürlich sonnenklar, daß DER TÄTER die Verantwortung trägt.

    Ob er Befehle befolgt hat, ob ihm die Juden das gesagt haben oder ob in China ein Sack Reis umgefallen ist, ist komplett irrelevant.

    Denn wenn man erstmal damit anfängt, irgendwelche Verbrechen zu tolerieren und den Täter nicht zu bestrafen, weil er ja von irgendwem angeblich dazu gezwungen wurde, ist das der Weg in die totale Gesetzlosigkeit.

    Dann kann nämlich jeder in diesem Staat machen was er will und muss immer bloß sagen, daß irgendwer oder irgendwas ihn dazu gezwungen hätte.

    Ein solcher Staat verkommt dann zu einer Mischung aus Irrenhaus und Kindergarten.

    Alle machen Scheiße, aber keiner ist Schuld.

    Affentheater.

    .

    .

    Was hat nun das Dreiecksschema mit dem Mord in Wien zu tun?

    Ihr habt vielleicht gelesen, daß es sich beim Täter um einen abgelehnten Asylbewerber handelte, der mehrfach straffällig geworden ist.

    Da stellt sich natürlich sofort die Frage, warum Österreich ihn nicht sofort abgeschoben hat; denn dann würde das Opfer noch leben.

    Oder warum es den Täter nicht nach seinen ersten Straftaten eingesperrt und anschließend abgeschoben hat.

    Und ob man den Täter nach dem jetzigen Mord abschieben wird.

    Was die fehlende Abschiebung angeht, so seht ihr hier wieder das Dreiecks-Schema in Aktion, ich zitiere:

    Trotz der Schwere der Tat wird eine Abschiebung in sein Heimatland nicht möglich sein.

    „Mit Kenia gibt es weder ein nationales noch ein EU-Rückübernahmeabkommen“, sagte Innenministeriumssprecher Karl-Heinz Grundböck der österreichischen Presseagentur APA.

    .

    Na, habt ihr das Gespenst erkannt?

    Ein „fehlendes nationales oder EU-Rückübernahmeabkommen“!

    Das ist doch ein wunderbares Gespenst.

    Darauf kann man Tag und Nacht, jahrelang schimpfen, ohne daß sich irgendwas ändern wird!

    Draußen läuft ein Neger rum, der mit einer Eisenstange Leuten den Kopf einschlägt und warum schickt man ihn nicht zurück?

    Na, wegen diesem verfluchten fehlenden nationalen oder EU-Rückübernahmeabkommen!

    Sowas aber auch!

    Verflixt, da kann man auch nichts machen!

    .

    Hu

    .

    Doch nun kommt der Clou.

    Der ORF hat den kenianischen Botschafter dazu befragt und der sagte trocken:

    „Die Rückführung ist nur eine logistische Frage, nämlich die Person in ein Flugzeug zu setzen und nach Kenia zurückzuschicken.

    Es ist keine Frage von Rückführungszertifikaten oder Ähnlichem.

    Wenn eine Person abgeschoben werden soll, muss man sie nur zurückschicken und wir übernehmen sie.

    Das ist alles.“

    .

    Buff! Peng!

    Habt ihr es gehört?

    Das schöne Gespenst von Karl-Heinz Grundböck, nämlich das „fehlende nationale oder EU-Rückübernahmeabkommen“ ist gerade zerplatzt.

    Da hat er sich soviel Mühe gegeben, irgendwas aus dem Hut zu zaubern, was Österreich leider daran hinderte, diesen Kriminellen abzuschieben,

    und dann kommt einfach ein anderer Neger und macht ihm sein schönes Gespenst kaputt.

    Grundböck: „Mimimi, wir würden ja gerne, aber wir können nicht, wir haben leider keine Erlaubnis!“

    Kenianischer Botschafter: „Häh? Ihr braucht doch gar keine!“

    .

    Einfach zu geil.

    Besser kann man nicht entlarven, daß es nicht irgendwelche abstrusen fehlenden „Erlaubnisse, Zertifikate oder Rückübernahmeabkommen“ sind, die die faschistischen Regimes in der EU an der Abschiebung von gemeingefährlichen Kriminellen hindern, sondern daß sie es schlicht und ergreifend NICHT WOLLEN!

    Punkt.

    .

    Was haben wir also heute gelernt?

    Politiker lügen.

    Wenn sie behaupten, daß irgendwer oder irgendwas sie daran hindern würde, etwas zu machen,

    oder sie dazu zwingen würde, etwas zu machen,

    dann ist das meistens gelogen.

    .

    Obwohl in diesem Fall der Politiker übrigens gar nicht wirklich gelogen hat.

    Es stimmt wohl, daß es kein Rückübernahmeabkommen mit Kenia gibt.

    Er hat bloß „vergessen“ uns zu erzählen, daß man das gar nicht braucht!

    .

    Idee

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeehammer kopfLübbecke1HuIdeeki11erbeehammer kopfLübbecke1HuIdee

    0 0
  • 05/09/16--07:52: Merkel vs. Faymann
  • .

    GERMANY AUSTRIA FAYMANN VISIT

    .

    Zum Zwingen gehören zwei:

    Einen, der zwingen will

    Einen, der sich zwingen lässt

    .

    Bestimmte Desinformations-Seiten verbreiten die Propaganda, die Politiker würden von irgendwelchen „unsichtbaren Mächten“ gegen ihren Willen dazu gezwungen, gegen das Volk zu handeln.

    Das stimmt nicht.

    Wie das Beispiel des Rücktritts Faymanns zeigt, hat jeder Politiker die Wahl.

    Er kann auch zurücktreten!

    Er wird deswegen nicht verarmen oder am Hungertuch nagen.

    Er hat sich einfach entschlossen, nicht länger der Komplize der Bösen zu sein.

    .

    Merkel hingegen ist vielfach schlimmer als Faymann.

    Auch sie könnte ohne Probleme zurücktreten.

    Niemand hat sie jemals dazu gezwungen, irgendetwas zu machen.

    Sie und die anderen Faschisten in der CDU handeln aus Überzeugung.

    Aus Machtgier, aus Geldgier.

    .

    Versailles2.0

    .

    Merkel wird nicht zurücktreten, weil es einen Beweggrund für ihr Handeln gibt:

    Machtgier und ihr unbändiger Hass auf das deutsche Volk

    Niemand hasst Deutsche so sehr wie die CDU/CSU.

    Nicht einmal die Grünen, nicht einmal die Moslems.

    Darum wird Merkel sich mit aller Macht an ihr Amt klammern, denn jeden Tag, den sie im Amt ist, kann sie dem deutschen Volk schaden.

    Nur wenn Merkel einem Deutschen geschadet hat, ist sie zufrieden.

    .

    Wenn Merkel also nicht zurücktreten wird, wie lautet die Lösung?

    Es gibt immer zwei Seiten.

    Wenn der Chef einem ständig Befehle gibt, deren Ausführung einem selber Schaden zufügt, so gibt es zwei „Heilmittel“:

    a) der Chef tritt zurück oder wird abgelöst oder wird von seinem Chef rausgeworfen

    Diese Lösung ist die „äußere Lösung“, denn sie liegt nicht im Einflussbereich von einem selber.

    .

    b) man befolgt die Befehle des Chefs nicht mehr

    Diese Lösung ist die „innere Lösung“, denn jeder Mensch kann jeden Tag selber darüber entscheiden, wem er gehorsam ist.

    .

    Natürlich ist die äußere Lösung die bequemere; es ist viel leichter, zu plärren, daß irgendwer weg soll („Merkel muss weg“), als in sich selber den Mut zu finden und zu sagen:

    „ICH höre nicht mehr auf Merkel!“

    Für die äußere Lösung braucht man also bloß zu fordern und zu warten.

    Für die innere Lösung braucht man MUT.

    Mut findet man in Deutschland selten, aber es werden zum Glück jeden Tag mehr.

    .

    Die innere Lösung ist zwar schwieriger, aber dafür die einzige, die man selber beeinflussen kann.

    Ob Merkel zurücktritt oder nicht, das entscheidet SIE allein.

    Ob ich Merkels Befehle befolge, das entscheide aber ICH allein.

    .

    Ihr werdet sagen: „Aber wenn ich die Befehle nicht befolge, dann bekomme ich Ärger!“

    Das stimmt.

    Aber wenn man Merkels Befehle befolgt, fügt man seinem Volk und damit letztlich auch sich selber Schaden zu.

    Es ist also eine Risiko-Nutzen-Überlegung und selbst den Dümmsten ist langsam klar, daß die (Siedlungs-)Politik Merkels dieses Land hier verändern wird.

    Ihr Weg führt in eine faschistische Diktatur, die CDU/CSU will als Komplize der deutschen Wirtschaftsbonzen aus diesem Land ein Arbeits- und Vernichtungslager machen.

    Und keiner will in so einem Staat leben… abgesehen natürlich von den Bonzen.

    .

    Bonzen

    .

    Merkel muss also nicht weg.

    WIR müssen in uns den Mut finden, Merkel den Gehorsam zu verweigern!

    Findet das deutsche Volk diesen Mut nicht in sich, so hat es seinen Untergang verdient.

    Wer soll Mitleid mit einem Volk haben, das sehenden Auges in den Abgrund läuft, nur weil es zu dumm oder zu feige ist, sich selber zu retten?

    .

    Der Herrgott hat noch niemals einem Faulen geholfen, er hilft auch keinem Feigen.

    Er hilft auch keinem Volk, das sich nicht selber helfen will.

    Deutsches Volk, hilf dir selbst!

    Adolf Hitler

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeGERMANY AUSTRIA FAYMANN VISITVersailles2.0Bonzenki11erbeeGERMANY AUSTRIA FAYMANN VISITVersailles2.0Bonzen

    0 0
  • 05/10/16--13:01: Versenkung der Lusitania
  • .

    Die Lusitania wurde am 7. Mai 1915 durch das deutsche U-Boot U-20 versenkt.

    1198 Menschen kamen ums Leben, unter ihnen auch 124 amerikanische Staatsbürger.

    Die Empörung der amerikanischen Bevölkerung über die Versenkung der Lusitania war ein entscheidender Grund, weshalb die USA in den 1. Weltkrieg eingriffen.

    Die Versenkung der Lusitania war also ein absolutes Schlüsselerlebnis und verdient daher eine dezidierte Betrachtung.

    .

    Es würde absolut ins Bild passen, das vom erzbösen Deutschland gezeichnet wird, wenn man verbreitet, dass ein deutsches U-Boot ein ziviles Schiff versenkt hat und der böse deutsche Kapitän mitsamt seiner ebenfalls bösen deutschen Besatzung dann angestoßen haben, als 1198 Menschen ihr nasses Grab fanden.

    .

    Nur… so war es nicht!

    .

    Ich stelle hier einige Fakten zusammen, die die meisten Leute überraschen werden:

    .

    1) Nach den sogenannten Cruiser Rules gaben sowohl England als auch Deutschland den Mannschaften unbewaffneter Handelsschiffe des Gegners eine Chance, in die Rettungsboote zu steigen, ehe man das Schiff versenkte.

    Doch im Oktober 1914 erteilte ein Mann Befehl, daß britische Handelsschiffe nicht länger die Befehle von U-Booten zum Anhalten beachten und sich durchsuchen lassen dürfen.

    Besaßen sie Waffen, mußten sie den Feind angreifen. Wenn nicht, sollten sie versuchen, das U-Boot zu rammen.

    Die unmittelbare Auswirkung dieses Befehles war, daß deutsche U-Boote zu ihrem Schutz unter Wasser blieben und die Schiffe ohne Warnung versenkten. (Denn sobald sie auftauchen würden, wären sie leichte Beute für den Gegner)

    Dieser Mann war sich dessen wohl bewußt, er sagte:

    Der erste britische Gegenzug, auf meine Verantwortung, lag darin, die Deutschen von Angriffen von der Oberfläche abzuhalten. Das untergetauchte U-Boot mußte sich deshalb zunehmend auf Unterwasserangriffe verlassen und ging damit das große Risiko ein, neutrale für britische Schiffe zu halten und neutrale Seeleute zu ertränken und somit Deutschland in Konflikte mit anderen großen Mächten zu verwickeln.“

    .

    2.)  Um die Wahrscheinlichkeit eines versehentlichen Versenkens einer neutralen »großen Macht« zu erhöhen, befahl der Mann den britischen Schiffen, die Namen an den Rümpfen zu entfernen und in den Häfen die Flagge eines neutralen Landes aufzuziehen, vorzugsweise die der Vereinigten Staaten.

    Als eine weitere Provokation wurde der britischen Marine befohlen, gefangene U-Boot-Matrosen nicht als Kriegsgefangene, sondern als Verbrecher zu behandeln. 

    »Überlebende«, schrieb der Mann, »sollten gefangengenommen oder erschossen werden …, was immer passend sein mag.« Weitere Befehle, die heute einen peinlichen Teil der offiziellen Archive der Marine darstellen, waren sogar noch rücksichtsloser: »Bei allen Aktionen sollte unverzüglich auf weiße Flaggen geschossen werden.«

    .

    3.) Die Lusitania war ein Transportschiff für Kriegsgüter.

    Als die Lusitania versenkt wurde, bestand ihre Ladung laut eidesstattlicher Aussage von Kapitän Turner (der Kapitän der Lusitania), u. a. aus

    1.271 Kisten Munition,

    189 Pack sonstigem Kriegsmaterial,

    260.000 Pfund Messingplatten,

    111.762 Pfund Kupfer,

    58.465 Pfund Kupferdraht,

    sowie 4.200 Kisten mit Patronen und sonstigen Granaten.

    .

    4.) Deutschland hat versucht, die amerikanischen Staatsbürger zu warnen, indem es in den 50 größten amerikanischen Zeitungen folgende Anzeige veröffentlichen wollte:

    Bekanntmachung!

    REISENDE, die sich auf eine Fahrt über den Atlantik begeben möchten, mögen bedenken, daß zwischen Deutschland und seinen Verbündeten und Großbritannien und dessen Verbündeten Krieg herrscht; daß die Kriegszone auch die Gewässer in der Nähe der Britischen Inseln umfaßt; daß in Übereinstimmung mit der formellen Benachrichtigung der Kaiserlichen Deutschen Regierung Schiffe, welche die Flagge Großbritanniens oder seiner Verbündeten aufgezogen haben, in diesen Gewässern zerstört werden könnten und daß Reisende, die sich in dieser Kriegszone auf Schiffen Großbritanniens oder deren Verbündeten aufhalten, dieses auf eigenes Risiko tun. — Kaiserliche deutsche Botschaft Washington D.C., 22. April 1915

    Ich schreibe „veröffentlichen wollte“, denn obwohl der Anzeigetext den Zeitungen rechtzeitig vorlag, intervenierte das amerikanische Außenministerium, so dass der Anzeigetext lediglich in einer Zeitung, der Des Moines Register, zum gewünschten Datum erschien.

    —————————

    Soviel zu den Fakten, die nun die Versenkung der Lusitania in einem ganz anderen Licht erscheinen lassen.

    Der oben erwähnte US-Außenminister Bryan verfasste einen Brief an die eigene Regierung, in dem er feststellte:

    Deutschland besitzt das Recht, den Versand von Kriegskonterbande an die Alliierten zu verhindern, und ein Schiff, das solche Konterbande führt, darf sich nicht auf Passagiere als Schutz gegen Angriff verlassen.

    Es wäre so, als würde man Frauen und Kinder vor eine Armee stellen.

    .

    Damit der Text nicht zu lang wird, verweise ich für Interessierte hier auf meine Hauptquelle, http://de.metapedia.org/wiki/RMS_Lusitania

    Wer möchte, kann sich neben diesen von mir zusammengetragenen Fakten noch tiefer in das Thema einlesen, doch eine Frage möchte ich für meine Leser auflösen:

    Wer war „der Mann“ den man als knallharten Kriegstreiber bezeichnen muss und der skrupellos den Tod von Zivilisten in Kauf nahm, um einen Weltkrieg mit Beteiligung der USA zu erschaffen?

    .

    Seine Initialien lauten W.C., er rauchte gerne Zigarren, trug als Markenzeichen eine Melone und auch das „Victory-Zeichen“ geht auf ihn zurück.

    Er wurde später Premierminister von England.

    Dass sich dieser Mann im Laufe seines Lebens nicht großartig geändert hat, beweisen folgende Zitate, die aus einer späteren Zeit stammen:

    .

    „Wir haben sechs oder sieben Millionen Deutsche umgebracht. Möglicherweise werden wir eine weitere Million oder so töten, bevor der Krieg zu Ende ist.“

    „Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mitverdienen konnte.“

    .

    churchill

    .

    Viel Spaß in der Hölle, Winston.

    Gespuckt sei auf den Namen und die Kreatur!

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeLusitaniachurchillki11erbeeLusitaniachurchill

    0 0
  • 05/12/16--10:05: Chip-Gedankenspiele
  • .

    NWO

    .

    Der User Notwende hat sehr interessante Gedanken bezüglich dessen, was die Faschisten von der CDU/CSU mit den tollen Chips ihrer Untertanen anstellen könnten:

    .

    So’n Chip, der wär‘ ganz praktisch. Und sicher. Wenn z.B. parallel zur Chipeinführung das Bargeld abgeschafft wird, hat der Chip auch eine Kreditkarten- und Bankomatfunktion.

    Dann könnte er auch noch ein elektronischer Führerschein sein und eine e-card-Funktion haben.

    Und das allergeilste für den Machtapparat:
    Es lässt sich die Funktionalität und somit der Geltungsbereich eines solchen Chips jederzeit regional beschränken.

    Das ist ja schon jetzt mit Bankomatkarten möglich.
    Jeder renitente Bürger, jeder Kleinkriminelle und jeder Normabweichler bekommt eine solche Beschränkung verpasst. So bekäme das Münchener Problemkind Hans Müller dann z.B. die Anweisung, sich binnen drei Tagen beim Einwohnermeldeamt Buxtehude zwecks dortiger Ansiedelung zu melden. In diesen drei Tagen funktioniert die Bezahlfunktion des Chips noch im Großraum München, der Führerschein hat bis rauf nach Buxtehude Gültigkeit.
    Dem Amt wird es herzlich wurscht sein, ob Herr Müller sich an die Anweisung halten wird, da er nach Ablauf der Frist kein Wohnrecht mehr in München hat:

    sein elektronischer Wohnungsschlüssel funktioniert nicht mehr,

    er kann sich nichts mehr kaufen, da die Bezahlfunktion genauso außer Kraft gesetzt ist

    wie sein Führerschein, weshalb auch sein Auto das Fahren verweigert.
    Das ist es, worauf alles hinausläuft: ein riesiges Freiluftgefängnis.
    Anfügen möchte ich noch, dass ich seit Jahren keiner Konfession mehr angehöre und mich nicht als gläubiger Mensch sehe. Dennoch wird mir jedesmal fürchterlich übel, wenn ich an die Offenbarung des Johannes denke, in der das „Zeichen des Tieres“ beschrieben wird, das jeder an der Hand oder auf der Stirn tragen muss und ohne dem man weder kaufen noch verkaufen kann.

    Ein Albtraum nicht nur für Juden…

    .

    Und immer daran denken, was der eigentliche Grund für die PKW-Maut ist: die anlasslose Totalüberwachung des Personenverkehrs.

    Man zeichnet so Bewegungsprofile auf und der Staat hat so Möglichkeiten, Massendemos und dergleichen frühzeitig zu erkennen und im Keim zu ersticken.

    Ja, Notwende hat Recht:

    Der ideale Staat aus Sicht der Bonzen ist ein Arbeits- und Vernichtungslager, in dem ihr Vieh genauso gechippt ist wie jetzt die Haustiere.

    Übrigens wollte ein Erfinder einen RFID-Chip mit eingebauter Blausäure-Kapsel patentieren lassen.

    So könnten die Bonzen von der CDU dann ganz einfach per Fernbedienung über Leben und Tod bestimmen.

    Würde natürlich zu Massenprotesten führen.

    Von den Geheimdienstmitarbeitern.

    Weil wenn die Bonzen ihre Untertanen ganz einfach per Chip mit eingebauter Todesfunktion kontrollieren können, brauchen sie ihre Mörder vom BKA/Verfassungsschutz/BND etc. nicht mehr für false flags und der Abschaum in diesen Organisationen würden seinen Arbeitsplatz verlieren.

    Immer positiv denken!

    .

    Hu

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeNWOHuki11erbeeNWOHu

older | 1 | .... | 61 | 62 | (Page 63) | 64 | 65 | .... | 108 | newer