Quantcast
Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Showcase


Channel Catalog



Channel Description:

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

older | 1 | .... | 50 | 51 | (Page 52) | 53 | 54 | .... | 108 | newer

    0 0
  • 10/19/15--01:54: Zustände in Asylantenheimen
  • .

    asylantenheim karte

    .

    Die Diskussion stammt aus dem Kommentarbereich des letzten Artikels, aber ich finde, sie ist einen eigenen Artikel wert.

    Katz:

    Ende 2014 waren 335.000 Menschen in D ohne Wohnung. In Salzburg verwehrte man den Obdachlosen sogar die Essensreste, die für den erlesenen Geschmack der Asylforderer “nicht genießbar” waren.
    In D wurde noch NIE über Container oder Wohnungen in Fertighäusern für Obdachlose spekuliert. Ein absolutes Tabuthema in der Politik. Dabei wären auch diese Menschen Konsumenten der Wirtschaft, wenn man ihnen die Möglichkeit dazu geben würde.

    Wenn ich an die Investitionsstaus, die langwierigen Diskussionen um Erhöhung der HartzIV-Sätze und andere “Sparmaßnahmen” denke, leuchtet mir ein, daß die Söldner-Ansiedlung schon lange geplant war und man diese Mittel jetzt mit vollen Händen für die “Willkommenskultur” ausgibt.

    .

    catchet:

    In Wuppertal arbeitet ein Bekannter von mir im Sicherheitsdienst im Asylantenheim für 9 Euro die Stunde und 300!!! Stunden im Monat.
    Die Asylanten schmeißen oft ungeöffnet Essenspakete in den Müll.
    Weil mein Bekannter eine arme Schwester hat, wollte er ihr solche weggeworfenen Essenspakete mitbringen.
    Das wurde ihm nicht erlaubt.
    Was von den Söldnern weggeworfen wird, bleibt weggeworfen.
    Ansonsten würde eine Abmahnung drohen.

    .

    Inländerin:

    Etwas Ähnliches habe ich dieser Tage erlebt. In unserer Pampa-Kreisstadt liegen an mindestens einer Stelle Zettel aus, da können sich Gutmenschen, die Siedler aufnehmen wollen, melden.
    In einem etwa 15 Kilometer Luftlinie entfernten Ort sitzt jetzt seit einigen Tagen eine obdachlose Frau fest, die nach Berlin möchte, aber vor Hunger und Kälte nicht weiter kann.
    Einige Einwohner haben ihr etwas zu essen gebracht. In dem Ort könnte sie eine kirchliche Unterkunft finden, aber das ist nicht machbar, weil die Gut-Christen, die dort das Sagen haben, befinden, daß das “nicht geht”.

    .

    catchet:

    Meinen Bekannten ist nicht mehr zu helfen.
    Der war lange krank, ist gefeuert worden, hat eine Umschulung zum Sicherheitsdienst gemacht und ist glücklich wieder für das System arbeiten zu dürfen.
    Was da im Aslyantenheim jeden Tag abgeht…
    Mindestens ein Mal pro Woche wird der Feuerlöscher in der Nacht im Flur entleert. Und weil in der Nacht die Putzfrau nicht da ist, räumt dann mein Bekannter den Mist weg.
    Die Klos sehen aus wie sau, weil die Söldner nicht in das Klo ihr Häufchen machen, sondern neben dem Klo.
    Jeden Tag ist da Klopperei und die Polente vor Ort.
    Ein Asylant hat sich für 150 Euro Turnschuhe gekauft und als er geduscht hat, waren die Weg. Der hat den Laden in Kleinholz verwandelt, dass die Polente anrücken musste und forderte neue Turnschuhe.

    .

    .

    Es sind zwar nur subjektive Aussagen, aber ich glaube dem, was meine Kommentatoren schreiben, 100x mehr, als dem was in der Bild, Welt, Zeit, Stern oder Spiegel steht.

    Wichtig ist der Hinweis darauf, daß Verallgemeinerungen unzulässig sind.

    Aber das gilt in beide Richtungen!

    Daß eine syrische Mutter von 3 Kindern friedlich, nett und hilfsbereit ist, schließt nicht aus, daß es auch gemeingefährliche Kriminelle unter den Asylanten gibt.

    Daß es gemeingefährliche Kriminelle gibt, schließt nicht aus, daß es auch wirklich dankbare, hilfsbedürftige Menschen gibt.

    Der Dumme verallgemeinert und behandelt Unterschiedliches gleich.

    Der Intelligente differenziert und behandelt Unterschiedliches unterschiedlich.

    .

    Und zum Schluß wieder ein kleiner Denkanstoß, der euch weiterbringen kann.

    Katz schreibt völlig richtig:

    In D wurde noch NIE über Container oder Wohnungen in Fertighäusern für Obdachlose spekuliert. Ein absolutes Tabuthema in der Politik.

    Dabei wären auch diese Menschen Konsumenten der Wirtschaft, wenn man ihnen die Möglichkeit dazu geben würde.

    .

    Könnt ihr diesen Fakt erklären?

    Wenn ihr es könnt, habt ihr ein wichtiges Prinzip der Politik verstanden.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Einen direkten Beweis von offizieller Stelle darüber, wie es mit der Hygiene in den Asylantenheimen aussieht, findet ihr hier:

    .

    .

    .



    ki11erbeeasylantenheim karteki11erbeeasylantenheim karte

    0 0

    .

    DAX

     

    (Ist es nicht ein eigenartiger “Zufall”, daß die größte Steigung des DAX (Ende 2014 bis Mitte 2015) genau mit dem Maximum der Siedlungspolitik zusammenfällt? Oder anders: wenn die Ansiedlung von Millionen Ausländern angeblich zu einem “Wirtschaftskollaps” führen soll, warum fällt der DAX nicht? Oder glaubt ihr, die Aktionäre lesen keine Zeitung und wissen nicht, was hier passiert?)

    .

    Im Grunde ist es ganz einfach.

    Angenommen, ihr seid der Chef einer Firma, die z.B. Käse herstellt.

    Ihr habt 100 Mitarbeiter, die 100 Tonnen Käse herstellen und diesen dann bundesweit verkaufen.

    Ihr spielt ein wenig mit dem Preis und findet irgendwann den “Idealpreis”; sagen wir 1,50€ für 400 Gramm.

    Geht ihr mit dem Preis runter, sinkt natürlich euer Profit.

    Geht ihr mit dem Preis rauf, kaufen die Leute ein Konkurrenzprodukt, eures bleibt im Laden liegen und euer Profit sinkt ebenfalls.

    .

    Eigentlich könnte man an dieser Stelle Schluß machen, weil sich ein Gleichgewichtszustand eingestellt hat.

    Das Problem: Die Wirtschaft hasst Gleichgewichtszustände!

    Die Aktionäre wollen dieses Jahr mehr Rendite als im letzten Jahr.

    Die Wirtschaft will Wachstum, mehr Profit.

    Aber wie ist mehr Profit möglich, wenn der ideale Preis gefunden und der Markt gesättigt ist?

    .

    Mir fallen da einige Möglichkeiten ein.

    1) Kartell

    Wenn alle Käsehersteller beschließen, ihre Preise um 10% zu erhöhen, dann kann der Verbraucher nicht mehr auf billigere Konkurrenzprodukte ausweichen.

    Solche Kartelle gibt es ganz sicher, wie wir alle wissen und die kapitalistisch-faschistische BRD tut natürlich einen Dreck, diese zu bekämpfen.

    Als Beweise mögen gelten, daß z.B. Hackfleisch oder Thunfisch überall dasselbe kosten.

    Und die Preissteigerungen fanden konzertiert statt, das heißt Netto, Aldi, Lidl, Penny, REWE etc. haben alle am selben Tag denselben neuen Preis ausgeschildert.

    Normalerweise ist das unmöglich, weil es viele verschiedene Produzenten gibt.

    Es ist nur dann möglich, wenn es vorher Absprachen gegeben hat.

    .

    Allerdings sind auch die Möglichkeiten für Profitmaximierung durch ein Kartell begrenzt:

    Man muss keinen Käse kaufen.

    Wenn Käse jetzt überall um 50% teurer wird, kauft man halt gar keinen mehr.

    .

    2) Export

    Wenn der hiesige Markt gesättigt ist, bietet sich an, neue Märkte zu erschließen.

    Das Problem ist, daß alle europäischen Staaten in etwa auf demselben Niveau sind.

    Warum also sollte ein Italiener deutschen Käse kaufen?

    Er kauft lieber den heimischen.

    Der Exporteur hat zudem das Problem, daß er die Waren transportieren muss, bewerben muss, etc., also verglichen mit einem heimischen Produzenten immer zusätzliche Kosten hat.

    Außerdem ist das Lohnniveau in vielen Ländern so niedrig, daß es sich nicht lohnt, dorthin zu exportieren.

    Ganz besonders extrem ist es natürlich in Ländern der 3. Welt.

    Klar kann ich meinen Käse in den Kongo exportieren.

    Aber was bekomme ich dafür?

    Kongo-Dollar.

    Und was ist ein Kongo-Dollar wert?

    Wenig bis gar nichts.

    Warum also sollte ein deutscher Industrieller irgendwas in den Kongo exportieren?

    .

    Milchprodukte

    (Deutschland ist eine Industrienation mit einer Exportwirtschaft. In einem solchen Staat herrscht dann eine “Krise”, wenn es für die hergestellten Produkte nicht mehr genug Käufer gibt, weil dann die Gewinne der Bonzen sinken könnten.)

    .

    Der (deutsche) Kapitalist stand vor einem Dilemma:

    1) Der Preis hatte sich eingependelt, da war nichts mehr zu drehen.

    2) Der heimische und der europäische Markt waren gesättigt.

    3) Alle anderen Exporte lohnten sich nicht.

    In diesem Zustand gibt es kein Wachstum, keine steigenden Profite, keine steigende Rendite für Aktionäre.

    Was tun?

    .

    Wenn man den Preis nicht mehr erhöhen kann, bleibt nur eine Erhöhung der Nachfrage übrig, um mehr Profit zu erzeugen.

    Und da die Kapitalisten nicht doof sind, kamen sie irgendwann auf eine glorreiche Idee:

    “Bis jetzt haben wir unsere Überproduktion in die 3. Welt verschifft, um die Preise stabil zu halten, und haben nichts dafür bekommen, weil das Geld dort wertlos ist.

    Wäre es nicht viel intelligenter, statt Käse nach Afrika zu exportieren, Afrikaner zu unserem Käse nach Deutschland zu importieren?

    Dann müssen die Afrikaner nämlich dieselben Preise zahlen wie die Deutschen.”

    .

    Das ist der Grund, warum BDI, DIW, DIHK, etc. so starke Verfechter der Siedlungspolitik sind.

    Eine ganz einfache Überlegung:

    Mehr Leute bedeuten mehr Nachfrage.

    Mehr Nachfrage bedeutet mehr Profit.

    .

    Umverteilung3

    .

    Die Nachkriegsdeutschen mit ihrem Erhard-Dogma

    “Wenn es der Wirtschaft gut geht, geht es uns allen gut”

    können nicht verstehen, daß die kapitalistische Wirtschaft mit ihrem Zwang zu ständigem Wachstum der Todfeind der Völker, oder allen Lebens überhaupt ist.

    .

    In einem gesunden Land ist die Wirtschaft mit dem Volk und der Natur im Einklang.

    Die Wirtschaft ist den Bedürfnissen des Volkes untergeordnet und die Natur limitiert die Größe des Volkes.

    Wenn ein Land nur soundsoviel Tonnen Getreide hergibt, dann kann keine unbegrenzte Zahl Menschen in diesem Land leben.

    Und wenn ein Volk nur soundsoviel Tonnen Getreide braucht, warum sollte die Wirtschaft dann doppelt so viel herstellen?

    .

    Doch im Kapitalismus ist es anders.

    Im Kapitalismus ist nicht die Wirtschaft für das Volk da, sondern das Volk für die Wirtschaft und die Wirtschaft für den Profit der Aktionäre.

     

    Mit was kann man die kapitalistische Wirtschaft vergleichen?

    Die Antwort darauf liefert ihr Dogma: “Ständiges Wachstum”.

    Im gesunden Körper gibt es kein ständiges Wachstum, sondern jedes Organ ordnet sich dem Gesamtwohl des Organismus unter.

    Ständiges egoistisches Wachstum gibt es nur in einem Fall:

    KREBS

    .

    Gandhi gier

    .

    Die gesunde Wirtschaft ordnet sich dem Volkswohl unter.

    Die kapitalistische Wirtschaft ist wie ein Geschwür, das sich durch die Völker und letztendlich den ganzen Planeten frisst.

    Es ist die Gier nach Mehr, die letztlich für alles Übel in der Welt verantwortlich ist.

    .

    Wir müssen verstehen, daß der Tanz um das goldene Kalb “Wirtschaft” und “Wachstum” letztlich für alles Elend verantwortlich ist.

    Besonders grotesk ist es, wenn irgendwer sich über die Siedlungspolitik in Deutschland/Europa beschwert und im selben Atemzug fordert, man müsse mehr auf die Wirtschaft hören.

    Dieser Idiot versteht gar nicht, daß die Siedlungspolitik deshalb durchgeführt wird,

    WEIL die Wirtschaft sie zwecks Profiterhöhung will!

    .

    Sarrazin Zimmermann

    (Die Lobbygruppen der kapitalistischen Wirtschaft fordern schon seit 2011 die Ansiedlung von mehr Käufern in Deutschland. Daß der Konsum der neuen Verbraucher über Kredite finanziert wird, die der Staat wiederum durch Steuererhöhungen an die Banken zurückzahlt, ist egal, da die Bonzen eh im Ausland leben und kaum Steuern an den Staat zahlen. Im Grunde sind die hier angesiedelten Ausländer also ein Instrument, um die Einheimischen noch mehr auszuquetschen.)

    .

    Die Wirtschaft braucht doch keine neuen Arbeitskräfte, sie stellt mit den jetzigen schon mehr als genug her.

    Nein, die Wirtschaft braucht eine höhere Nachfrage, also KONSUMENTEN!

    Und ist es so falsch, einen Konsumenten als “Fachkraft” zu bezeichnen?

    Eine Fachkraft für Profitsteigerung der Kapitalisten?

    Eine Fachkraft für die Umverteilung von Steuergeld von unten nach oben?

    Wenn die Wirtschaft also nach “Fachkräften” ruft, meint sie keine “Arbeitskräfte”, sondern schlicht Konsumenten.

    .

    fachkraefteoffensive

    (“Fachkraft” ist nichts weiter als ein Tarnbegriff für “Konsument”. Deutschland hat keinen Arbeitskräftemangel, wie jeder bei einem Blick auf die Millionen Hartzer, Aufstocker, Kurzarbeiter und Praktikanten feststellen kann. Aber die deutsche Wirtschaft braucht mehr Nachfrage)

    .

    Ich habe nichts gegen eine funktionierende Wirtschaft, denn natürlich braucht das Volk Waren/Dienstleistungen.

    Aber eine Wirtschaft, die nur noch Selbstzweck ist und die sich zwecks Profitsteigerung ihre Bevölkerung zusammenstellen will, muss als Todfeind gesehen und bekämpft werden.

    Eine solche Wirtschaft ist ein Geschwür, krank, entartet; wie Krebs.

    In einer natürlichen Gesellschaftsordnung dient die Wirtschaft dem Menschen (Volk).

    Im Kapitalismus dient der Mensch der Wirtschaft.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeDAXMilchprodukteUmverteilung3Gandhi gierSarrazin Zimmermannfachkraefteoffensiveki11erbeeDAXMilchprodukteUmverteilung3Gandhi gierSarrazin Zimmermannfachkraefteoffensive

    0 0
  • 10/21/15--04:24: Kurz zu Pegida und Pirincci
  • .

    akif

    .

    Pirincci gefällt mir aus zwei Gründen nicht:

    1) er ist mir in seiner Wortwahl zu primitiv

    2) er betreibt Desinformation, indem er ständig auf angebliche “Linksrotgrüne” einprügelt

    .

    Das Klientel von Pirincci sind halt PI-Leser, also bekloppte CDU/CSU/AfD-Wähler.

    Und da er bei ihnen seine Bücher verkaufen will, schimpft er auf die, auf die die Konservativen am liebsten schimpfen:

    die verdammten Linken und Claudia Roth mit ihrer fetten Warze.

    .

    Claudia-Roth

    .

    Völlig ungeachtet der Tatsache, daß es die CDU-Kanzlerin Merkel ist, die die Richtlinien der deutschen Politik bestimmt.

    Völlig ungeachtet der Tatsache, daß es der CDU-Innenminister de Maiziere ist, der für die Ansiedlung von Ausländern die alleinige Verantwortung trägt.

    Völlig ungeachtet der Tatsache, daß die CDU die größten Verbrechen in der Geschichte der BRD verbrochen hat.

    Völlig ungeachtet der Tatsache, daß der größte Pädophilie-Skandal sich in Sachsen unter Biedenkopf und de Maiziere (beide CDU) abgespielt hat.

    Und völlig ungeachtet der Tatsache, daß die CDU mit über 95% hinter Merkel steht.

    .

    Die Opposition von PI ist also von Vornherein zum Scheitern verurteilt, weil es sich bei Konservativen grundsätzlich um Schwachköpfe handelt, die noch nicht einmal den Unterschied zwischen Regierung und Opposition begreifen WOLLEN!

    .

    CDU-Wähler

    (Ein “Konservativer”)

    .

    Auch wenn ich mit jemandes Meinung oder Handlungen nicht übereinstimme, so hat doch jeder Mensch Wahrheit verdient, denn ohne Wahrheit keine Gerechtigkeit.

    Es ist also vollkommen in Ordnung, Pirincci für etwas zu verurteilen, was er wirklich gesagt oder gemacht hat.

    Es ist hingegen nicht in Ordnung, Pirincci für etwas zu verurteilen, was er nicht gesagt oder nicht gemacht hat.

    .

    Was hat Pirincci nun so Schlimmes gesagt?

    Ich zitiere:

    Offenkundig scheint man bei der Macht die Angst und den Respekt vor dem eigenen Volk so restlos abgegeben zu haben, daß man ihm schulterzuckend die Ausreise empfehlen kann, wenn er gefälligst nicht pariert.

    Es gäbe natürlich andere Alternativen, aber die KZs sind ja derzeit außer Betrieb.

    .

    Man muss kein Germanist oder Jurist sein, um diesen Satz zu verstehen; jeder mit einigermaßen durchschnittlichen Kenntnissen der deutschen Sprache kann das.

    Pirincci sagt in anderen Worten, daß “die Macht”, also die deutschen Bonzen, keinerlei Respekt mehr vor dem eigenen Volk haben.

    Dieser Mangel an Respekt geht so weit, daß sie das eigene Volk sogar dazu aufrufen, das eigene Land zu verlassen, wenn ihnen die Politik ihrer Vertreter nicht passt.

    Und man wird das Gefühl nicht los, daß die Bonzen auch keine Probleme damit hätten, widerspenstige Bürger ins KZ zu schicken.

    .

    arbeit-macht-frei

    .

    Das Problem in Deutschland ist der Begriff “KZ”.

    Dieser Begriff ist emotional soweit vorbelastet, daß der Deutsche bloß diese beiden Buchstaben hört und alles rundherum vergisst.

    Pirincci hat nicht gesagt, man solle irgendjemanden in ein KZ sperren.

    Pirincci hat lediglich die Vermutung geäußert, daß die deutschen Bonzen keinerlei Skrupel hätten, Teile des eigenen Volkes in Arbeits- oder Umerziehungslager zu stecken, wenn diese allzu widerspenstig sind.

    .

    Pirincci hätte auch sagen können: “Am liebsten würden die Bonzen vermutlich alle Bürger an die Wand stellen, die mit der jetzigen Politik nicht einverstanden sind”, um das Wort “KZ” zu vermeiden.

    Die Aussage wäre dieselbe gewesen.

    .

    Manche mögen finden, daß Pirincci mit dieser Unterstellung zu weit geht.

    Wer jedoch realistisch ist, der weiß, daß Pirincci mit seiner Aussage vollkommen Recht hat.

    Natürlich haben Politiker, insbesondere von der CDU, überhaupt keine Probleme damit, über Leichen zu gehen, um ihre Agenda umzusetzen.

    Als Beispiel mag wieder die junge, schwangere Maria herhalten, der ihr türkischer Freund zuerst mit einem Messer in den Bauch stach, um sie anschließend noch lebend mit Benzin zu übergießen und anzuzünden.

    .

    Maria Berlin1

    .

    Es gab keinerlei Stellungnahme von irgendwelchen CDU-Politikern zu diesem Fall, sondern man bemühte sich im Gegenteil, den Deckel drauf zu halten.

    Warum?

    Um den Deutschen weiterhin vorzugauckeln, daß eine multikulturelle Gesellschaft, in der Millionen Ausländer mit Deutschen in Deutschland zusammenleben, eine Bereicherung sei.

    Und Maria ist kein Einzelfall, auch wenn die Art ihrer Ermordung natürlich besonders brutal war.

    Tatsache ist, daß die CDU immer dabei ist, Kriminalität zu ermöglichen, Kriminalität zu verschleiern und das deutsche Volk zu opfern.

    .

    Wenn es also heißt, PEGIDA habe in Köln bei Frau Reker “mit gestochen”, dann muss man wahrheitsgemäß sagen, daß die Politiker von CDU/CSU/SPD/Grünen/Linken seit Jahren mit morden, mit vergewaltigen, mit prügeln, mit ins Koma treten.

    Denn letztlich sind es die von der Politik in Auftrag gegebenen Kuschelurteile, die für eine Vielzahl der Kriminalität ursächlich verantwortlich sind.

    Bei einem Erst-Täter trifft niemanden eine Schuld, bis auf den Täter.

    Bei einem Wiederholungstäter hat sich der Richter geirrt, aber Irren ist menschlich.

    Bei jemandem, der trotz 50 Straftaten noch frei herumläuft, muss man sich klarmachen, daß 48 Straftaten vermeidbar wären, also bei den letzten 48 Opfern eigentlich die Richter auf der Anklagebank sitzen müssten, weil sie die Auftraggeber des Kriminellen sind.

    .

    Und auch Frau Christin Löchner macht keinen Hehl daraus, daß sie das deutsche Volk am liebsten ermorden möchte:

    Volkstod5

    Ja, richtig: Christin Löchner hat sich des Völkermordes schuldig gemacht, ihr müsst den Satz nur richtig verstehen!

    Hat es jemals eine Befragung des deutschen Volkes gegeben, ob es sterben möchte?

    Nicht daß ich wüsste. Man muss also davon ausgehen, daß die Deutschen gerne weiter leben möchten.

    Wie nennt man nun jemanden, der den Tod von Menschen fördert, die gerne weiter leben möchten?

    Nun, ich würde sagen, daß man so eine Person einen MÖRDER nennt.

    Jemand, der aktiv den Tod einer Person fördert, ist ein Mörder.

    Punkt.

    .

    Und daß die Politik gerne Menschen mit anderer Meinung einsperren würden, ist ja nun auch nichts Neues.

    In deutschen Gefängnissen herrscht übrigens Arbeitspflicht, so daß man sie durchaus als “Arbeitslager” bezeichnen kann.

    Wenn aber Politiker fordern, man solle Menschen aufgrund ihrer Meinung in Arbeitslager einsperren, dann haben sie zu 100% bestätigt, daß Pirincci Recht hat.

    gabriel pack

    .

    Um es auf den Punkt zu bringen:

    Der einzige Grund, warum die Politik gerade so sehr aufschreit, ist der, daß Pirincci sie ertappt hat.

    Natürlich würden Leute wie Gabriel, Merkel, von der Leyen, de Maiziere, Gauck, Lübcke und Consorten Teile des deutschen Volkes ohne mit der Wimper zu zucken ermorden, wenn sie ihrer Agenda im Wege stehen.

    Das Dilemma ist nur, daß sie es nicht so einfach machen können, sondern eben raffinierter vorgehen müssen.

    Daß sie es nicht machen können, negiert jedoch nicht, daß sie es nicht machen WOLLEN.

    Pirincci hat die Politiker entlarvt und ihre ganze Verteidigung besteht darin, mit dem Wort “KZ” herum zu hantieren.

    Und viele Deutsche sind leider so konditioniert oder mittlerweile so verblödet, daß sie noch nicht einmal mehr zwei deutsche Sätze korrekt erfassen können.

    .

    Pirincci hat Recht und es war gut, den Politikern auf so drastische Weise die Maske von der Fratze zu reißen.

    Die Verwendung des Wortes KZ ist jedoch ein zweischneidiges Schwert.

    Es erzeugt natürlich Aufmerksamkeit bei den Hörern.

    Aber andererseits machen viele Leute einfach “dicht” und verstehen die eigentliche Botschaft nicht mehr.

    Hätte Pirincci gesagt:

    “Die Mächtigen in Deutschland haben keinerlei Skrupel, Alte, Kranke, Behinderte und Arbeitslose auf die Straße zu werfen und erfrieren zu lassen, um ihre Siedlungspolitik voranzutreiben”, dann wäre das zwar immer noch drastisch, aber entspricht zu 100% der Wahrheit.

    Vielleicht wäre das der bessere Weg gewesen.

    .

    Pforzheim Rentnerin

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Die Forderung, man solle Gegner der Globalisierung auch physisch vernichten, wird von Thomas Barnett übrigens ganz unverblümt ausgesprochen:

    .

    barnett

    .

    .



    ki11erbeeakifClaudia-RothCDU-Wählerarbeit-macht-freiMaria Berlin1Volkstod5gabriel packPforzheim Rentnerinbarnettki11erbeeakifClaudia-RothCDU-Wählerarbeit-macht-freiMaria Berlin1Volkstod5gabriel packPforzheim Rentnerinbarnett

    0 0
  • 10/22/15--06:53: Das Lamm und der Wolf (1)
  • .

    .

    Ein Lämmchen löschte an einem Bache seinen Durst. Fern von ihm, aber nahe der Quelle, tat ein Wolf das Gleiche. Kaum erblickte er das Lämmchen, da schrie er: “Warum trübst du mir das Wasser, das ich trinken will?”

    “Wie soll das möglich sein?”, antwortete das Lämmchen schüchtern. “Ich stehe hier unten am Wasser, und du so weit oben. Das Wasser fließt mir doch zu. Und glaube mir, ich habe nicht die Absicht, dir etwas Böses zu tun!”

    “Ei, sieh doch!”, rief der Wolf. “Du machst es gerade, wie dein Vater vor sechs Monaten. Lämmchen, du warst doch dabei und bist nur glücklich entkommen, als ich deinem Vater das Fell für seine ungehobelten Schmähungen abgezogen habe.”

    “Ach, lieber Herr”, flehte das zitternde Lämmchen, “ich bin ja erst vier Wochen alt und kannte meinen Vater gar nicht. Er ist ja schon so lange tot.”

    “Du unverschämtes Ding!”, knurrte der Wolf mit vorgespielter Wut. “Tot oder nicht tot, weiß ich doch, dass euer ganzes Geschlecht mich hasst. Und dafür muss ich mich rächen.”

    Kaum hatte er das gesagt, stürzte sich der Wolf auch schon auf das Lämmchen, zerriss es und fraß es auf.

    .

    .

    Übersetzung der Fabel in die Gegenwart in einem späteren Artikel.

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeki11erbee

    0 0

    .

    .

    Hier der dazugehörige Artikel.

    .

    Wenn ihr mich fragt, so gibt es in diesem Land während der jetzigen Siedlungspolitik des kapitalistisch-faschistischen CDU-Regimes eine ganz klare Hierarchie der Schuld.

    Echte Kriegsflüchtlinge, die sich anständig benehmen, können wohl am allerwenigsten dafür, denn sie wollten keinen Krieg und würden gerne wieder in ihr Land zurückkehren.

    Glücksritter aus aller Herren Länder nutzen einfach die Möglichkeiten, die die BRD ihnen bietet; sie selber haben aber die Gesetze in Deutschland nicht gemacht.

    Und ganz ehrlich mache ich keinem Libyer oder Iraker oder Afghanen einen Vorwurf, daß er sein Land verlässt, nachdem der CDU/SPD-Abschaum sein Land mit Krieg überzogen und unbewohnbar gemacht hat (Uran-Munition im Irak).

    .

    Daß es unter den “Flüchtlingen” selbstverständlich auch Kriminelle gibt, dürfte nicht verwundern, aber auch derer könnte man Herr werden, wenn man wollte.

    Man müsste lediglich rechtsstaatlich vorgehen, das heißt: bestehende Gesetze ohne Rücksicht auf die Person konsequent anwenden.

    Wer mir erzählt, der Staat hier kann einen schwer kranken Horst Mahler über Jahre ins Gefängnis sperren, obwohl er keinem Menschen etwas zuleide getan hat, aber Vergewaltiger, Räuber und Mörder müssten laufen gelassen werden, der hat sowieso einen an der Klatsche.

    Ich bin der Meinung, daß die deutschen CDU/CSU/SPD-Verbrecher in der BRD-Regierung, mitsamt ihren Komplizen in den Amtsstuben, der größte Abschaum sind, den dieser Planet hier in 4,5 Milliarden Jahren hervorgebracht hat.

    .

    Kauder

    (Meine Lieblings-Hassfresse: Volker Kauder, CDU. Kein Mensch, der noch bei Verstand ist, würde eine Partei wählen, in der solche Leute sind. Eine Frage der Ehre. Man sieht ihm doch schon an, was das für ein Typ ist.)

    .

    Die sind so böse, dagegen sind sogar die Angelsachsen noch erträglich, die ich bisher für die größte Pest auf diesem Planeten gehalten hatte.

    Die fetten Politiker mit ihren weißen Westen sind tausend Mal schlimmer als der schlimmste Messerstecher und Massenmörder, denn die Politiker sind es, die diese Messerstecher zu Zigtausenden in Deutschland ansiedeln und ihnen hier freie Hand lassen.

    Die Juristen, die Polizisten und die Journalisten als deren Komplizen sind natürlich keinen Deut besser.

    Ein neues Deutschland kann es nur geben, wenn hier mit dem eisernen Besen durchgekehrt wird.

    Damit meine ich: all diese Leute aus den Machtpositionen entfernen.

    Das reicht schon.

    Wollte man akribisch alle Straftaten der letzten 10 Jahre Regierung aufarbeiten, bräuchte man dafür 1000 Jahre, obwohl die Gerichte 24 Stunden am Tag arbeiten.

    Für sowas haben wir keine Zeit.

    Es reicht, dafür zu sorgen, daß bestimmte Menschen bestimmte Positionen nicht mehr besetzen, so daß sie keinen Schaden mehr anrichten können.

    .

    Ein Lebewesen, das einem Schwerbehinderten während eines Krankenhausaufenthaltes die Wohnung raubt, hat wirklich alles hinter sich gelassen, was einen Menschen ausmacht.

    Und ich bin mir sicher, daß dieses Stück Dreck, das das verbrochen hat, zu 100% deutsch ist.

    Ich kann mir sogar schon denken, wie dieser Human-Müll seine Handlung rechtfertigt:

    “Ich habe doch nur Befehle befolgt!”

    .

    Um ein Land in eine faschistische Diktatur umzuwandeln, braucht man gar nicht viele böse Menschen.

    Man braucht nur Menschen, die sich selber zu Werkzeugen degradieren und “Befehle ausführen”.

    Ein Mensch, der einfach nur “Befehle ausführt”, ist kein Mensch mehr.

    Ein Mensch unterscheidet sich von Tieren oder Sachen ja gerade dadurch, daß er über ein Verstand und Gewissen verfügt.

    Dieses Gewissen ist es, was ihm bei bestimmten Befehlen sagt: “NEIN”

    Und dann braucht es MUT, um dieses “NEIN” offen und laut auszusprechen.

    Hat der Mensch diesen MUT nicht, hat er seine Menschlichkeit im selben Moment verloren.

    Kein Geld der Welt kann einem Menschen seine einmal verloren Menschlichkeit zurück kaufen.

    Nichts ist daher so sehr zu fürchten wie ein Volk von Feiglingen, denn die werden IMMER eine faschistische Diktatur etablieren, weil ihnen der MUT fehlt, die Leute zu bekämpfen, die sie errichten.

    .

    Der Grund, warum in Deutschland immer wieder faschistische Diktaturen etabliert werden können, liegt also am Volkscharakter.

    Schon kleine Kinder werden hier dazu erzogen, nicht auf ihr eigenes Gewissen zu hören, sondern immer nur Befehle auszuführen.

    Statt Kinder darin zu bestärken, auf ihr Gewissen und ihren eigenen Verstand zu hören, bestraft man sie.

    Kein Wunder, daß man letztlich nur noch angepasste Feiglinge hat.

    Ein guter Deutscher befolgt fraglos alle Befehle.

    Ein schlechter Deutscher hört auf sein Gewissen.

    .

    .

    Ich bin lieber ein guter Mensch als ein guter Deutscher.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Youtube Video am Anfang bitte teilen.

    Am besten auch im Ausland.

    Damit die ganze Welt erfahren möge, was Deutsche mittlerweile für Dreck sind.

    “Wir sind so menschenfreundlich, wir werfen sogar die eigenen Schwerbehinderten aus ihren Wohnungen, während sie im Krankenhaus liegen!”

    Das wird die Welt diesem Volk nicht vergessen.

    .

    .



    ki11erbeeKauderki11erbeeKauder

    0 0

    .

    .

    Die Saat, die das deutsche Volk in den letzten 70 Jahren gesät hat, geht nun endlich auf.

    Die gehirnamputierten, unmündigen Deutschen wählten mehrheitlich immer die beschissenen CDU-Politiker, in der Hoffnung, daß diese die Entscheidungen für sie treffen würden.

    Das taten sie.

    Aber sie taten es niemals im Interesse der Wähler, sondern immer nur im eigenen Interesse, im Interesse der Wirtschaftsbonzen und im Interesse der USA.

    Was konnte ihnen schon großartig passieren?

    Der dumme Deutsche würde vergessen und sein Kreuz nach 4 Jahren wieder an derselben Stelle machen: bei der CDU.

    .

    Der Filz wurde von Monat zu Monat, von Jahr zu Jahr größer.

    Es bildeten sich Seilschaften, die einander deckten:

    Die Politik ernannte die Richter, die Staatsanwälte unterstanden den Politikern, die Medien wurden zahnlos.

    Bis zum jetzigen Zeitpunkt, wo die Bonzen aus Politik und Wirtschaft beschlossen haben, einen Krieg gegen das eigene Volk zu führen, mit Söldnern aus aller Welt.

    Wie praktisch: den Sold müssen sie gar nicht selber zahlen, sondern der wird dem Volk über die Steuern ausgepresst.

    Genial!

    .

    Gauck söldner

    .

    Und nun langsam dämmert es auch dem dümmsten Michel, was er angerichtet hat.

    Er hat eine Oberschicht in diesem Land erschaffen, die ähnlich wie die Gutsherren im Mittelalter absolutistisch über das Volk herrschen.

    Kein Polizist hört auf die Klagen des Volkes.

    Kein Richter wird jemals einen Bonzen verurteilen.

    Keine Zeitung wird die Verbrechen der Bonzen publik machen.

    .

    Ich sage es nochmal:

    Das, was wir jetzt haben, ist nicht vom Himmel gefallen.

    Das, was wir jetzt haben, haben die beschissenen CDU-Wähler mit ihrem ständigen Gelaber von wegen:

    “Was soll man denn sonst wählen”

    “Anderswo isses noch schlimmer”

    “Die anderen sind doch auch nicht besser”

    erschaffen.

    .

    CDU-Wähler

    .

    Nicht die Politiker sind schuld, die WÄHLER sind schuld!

    Die beschissenen, gottverdammten CDU-Wähler!

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Schaut euch mal dieses Video an.

    Es zeigt ein gesundes, wehrhaftes Volk: die Juden.

    .

    .

    Was glaubt ihr würde passieren, wenn der Bürgermeister dort den Juden sagen würde, daß er ein paar Tausend Nichtjuden in ihrer Umgebung ansiedeln würde und wem das nicht passt, der kann ja aus Israel verschwinden.

    Ich bin mir zu 100% sicher, daß dieser Bürgermeister den Saal nicht lebend verlassen hätte.

    .

    .



    ki11erbeeGauck söldnerCDU-Wählerki11erbeeGauck söldnerCDU-Wähler

    0 0
  • 10/15/15--15:01: Kindesmissbrauch
  • .

    Kindesmissbrauch

    .

    Die verfluchten LehrerINNEN, die die unschuldigen Kinder mit ihrem dummen Gesülze zu Werkzeugen ihres Hasses gegen Deutsche machen, werden in einem neuen Deutschland keine Arbeit mehr haben.

    Für mich ist das Kindesmissbrauch.

    Und die Orthographie ist auch unter aller Sau.

    Wenn mein Kind das Bild gemalt hätte, würde ich von nun an 50% seines Taschengeldes spenden; als erzieherische Maßnahme.

    Damit es lernt, wie heuchlerisch es ist zu sagen, “WIR” hätten so viel, aber dann immer nur anderen das Geld wegnehmen zu wollen.

    Wer etwas spenden oder “Flüchtlinge” aufnehmen will, dem lege ich keine Steine in den Weg.

    Aber er soll das gefälligst SELBER machen und nicht anderen etwas wegnehmen wollen, um sich selber gut fühlen zu können.

    Pharisäer.

    WOHLTÄTIGKEIT AUF KOSTEN ANDERER IST HEUCHELEI!

    .

    Wer meint, “wir haben serfil”, der kann ja “serfil” von dem abgeben, was er selber hat.

    Wer schreibt “wir nemen eoch gerne auf”, muss seinen Worten Taten folgen lassen und seine Unterkunft mit den “Flüchtlingen” teilen.

    Immer nur labern und dann von anderen die Opfer fordern, das ist keine Kunst.

    WOHLTÄTIGKEIT AUF KOSTEN ANDERER IST HEUCHELEI!

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeKindesmissbrauchki11erbeeKindesmissbrauch

    0 0
  • 10/17/15--04:38: Henriette Reker
  • .

    Henriette Reker

    .

    Wie ihr alle gehört habt, ist auf die Kandidatin bei der Kölner OB-Wahl namens “Henriette Reker” ein Anschlag mit dem Messer verübt worden.

    Bevor ich was zu dem Anschlag an sich schreibe, verweise ich auf einen fast zwei Jahren Artikel von mir.

    Hier der Link.

    Dort taucht Frau Reker nämlich zum ersten Mal auf meinem blog auf; darum kamen mir Gesicht und Name auch so bekannt vor.

    Ihr könnt bei diesem Artikel vom Februar 2014 übrigens gut nachvollziehen, inwieweit meine Voraussagen eingetroffen sind und wo ich eventuell daneben gelegen habe.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeHenriette Rekerki11erbeeHenriette Reker

    0 0

    .

    killerbee

    .

    Um den Anschlag zu verstehen, muss man Grundkenntnisse in der Psychologie haben; insbesondere was Gefühle angeht.

    Gefühle, nachdem sie einmal entstanden sind, können in andere Gefühle umgewandelt werden oder mit der Zeit verschwinden.

    Wie lange es braucht, bis ein Gefühl verschwunden ist, hängt von dessen Intensität ab.

    Liebe z.B. ist ein sehr starkes Gefühl.

    Wird die Liebe nicht erwidert, verschwindet sie nicht einfach, sondern wandelt sich um: zuerst in Enttäuschung und vielleicht sogar in Hass, weil man das Zurückweisen als Angriff auf das Ego empfindet.

    Liebe kann aber auch in Trauer umgewandelt werden, wenn der Geliebte stirbt.

    .

    Warum ist das wichtig?

    Weil Gefühle die Grundlagen unserer Handlungen sind.

    Ein Politiker, der etwas machen möchte, braucht dazu natürlich die Mithilfe des Volkes.

    Seine erste Aufgabe muss darin bestehen, die gewünschten Gefühle zu erzeugen und zu instrumentalisieren.

    .

    wtc-9-11

    .

    Nun verstehen wir die theoretische Grundlage, warum es aus Sicht der Eliten gut ist, einen “False Flag” mit möglichst vielen Opfern zu produzieren.

    Stellen wir uns vor, wir hätten am 20. September 2000 John Smith aus Wisconsin gefragt, ob die USA Afghanistan angreifen sollten.

    John Smith hätte höchstens gefragt : “Afghani-what?”

    Doch am 20. September 2001, 9 Tage nach 9/11 war es etwas ganz anderes.

    John Smith hat bestimmt 100 Mal in Zeitlupe gesehen, wie Flugzeuge in Wolkenkratzer geflogen sind.

    Er hat gesehen, wie Leute in Todesangst aus den Türmen gesprungen sind.

    Er hat bestimmt 100 Mal gesehen, wie die Twin Towers pulverisiert wurden.

    John Smith hat keinen Verstand mehr, er besteht bloß noch aus Emotionen: Ohnmacht, Verzweiflung, Trauer.

    Und dann kam der Dabbelju Schorsch, nahm seine Emotionen und wandelte sie um in HASS.

    Er zeigte John Smith immer wieder Bilder von Osama bin Laden und sagte ihm: “DER ist schuld”

    Und schon war John Smith bereit, die Bombardierung von Afghanistan zu unterstützen, obwohl kein einziger Afghane an den angeblichen Entführungen beteiligt war.

    Um die Wahrheit zu sagen:

    John Smith hätte auch der Bombardierung Finnlands, Schwedens, Brasiliens oder Kubas zugestimmt.

    Er war so zum Bersten voll mit Hass, wenn er nichts getan hätte, wäre er vermutlich daran erstickt.

    .

    osama

    .

    Jeder kann also aus Erfahrung zwei Aussagen bestätigen:

    Gefühle sind die Grundlagen unserer Handlungen.

    Gefühle können ineinander umgewandelt werden.

    .

    Das ist es, was letztlich hinter dem Attentat auf Frau Reker steckte.

    Wenn ihr einfach mal schaut, welches Gefühl sich seit der Machtübernahme der CDU 2005 breit gemacht hat, dann ist es vor allem eines:

    ANGST

    .

    Angst davor, seinen Arbeitsplatz zu verlieren.

    Angst vor HartzIV.

    Angst vor Obdachlosigkeit.

    Angst vor Schikanen der Jobcenter-Mitarbeiter.

    Angst vor Altersarmut.

    Angst vor Kriminellen, die vom CDU-Regime 100 Mal freigelassen werden.

    Angst, seine Meinung zu sagen oder zu verbreiten.

    Angst vor einem Krieg mit Russland.

    Angst vor einer der unzähligen “Krisen”: Ukrainekrise, Wirtschaftskrise, Griechenlandkrise, Ebolakrise, etc.

    Und seit Anfang des Jahres sogar Angst davor, daß einem der Vermieter die Wohnung kündigt, weil er mit “Flüchtlingen” mehr Profit macht.

    .

    Pforzheim Rentnerin

    Zigeuner in Duisburg

    .

    Ihr seht, das Merkel-Regime ist ein Meister darin gewesen, im Volk Emotionen zu erzeugen.

    Allerdings nur negative.

    Und dann stellen sich Leute wie Gabriel, Steinmeier, Gauck und das ganze andere “Eliten-Geschmeiß” hin und beschimpfen die Leute, denen sie zuvor Angst eingejagt haben.

    Das ist der Moment, wenn sich die Angst der Menschen umwandelt in WUT und HASS.

    Wut und Hass waren das, was den Attentäter dazu veranlasste, Frau Reker anzugreifen.

    .

    gabriel pack

    .

    Meine ehrliche Einstellung zu dem Attentat ist, daß ich es nicht entschuldige, aber vollkommen verstehe.

    Ich würde lügen, wenn ich sagte, daß das Verhalten des Mannes “irre” oder “unlogisch” sei.

    Wenn man einen Hund in die Ecke drängt und stundenlang mit dem Stock schlägt, dann würde nur ein Vollidiot es nicht verstehen, wenn dieser Hund irgendwann zubeißt.

    Natürlich beißt er zu!

    Und dasselbe passierte gestern beim Attentat.

    Der Mann war voller Angst, diese Angst wurde immer mehr zu Wut und schließlich musste diese sich irgendwo entladen.

    Und wo entlud sie sich?

    Natürlich dort, wo die Ursache für seine Ängste sitzt.

    Bei der CDU.

    .

    Maria Berlin1

    .

    Achtet mal darauf, daß die Journalisten jedem kriminellen Ausländer als Motiv für seine Handlungen immer “Angst” unterstellen, während Einheimische grundsätzlich von “Hass” motiviert sein sollen.

    Der Türke, der seiner schwangeren Freundin in den Bauch sticht, noch lebend mit Benzin übergießt und anzündet, hat natürlich aus “Angst” gehandelt, er hatte Trennungsangst.

    Der Deutsche, der binnen zwei Wochen seine Wohnung räumen soll und nicht weiß, wohin und der daraufhin einen Politiker mit Eiern bewirft, handelt natürlich aus “Hass”.

    Das ist eine typische Masche der Journaille, in einem Fall Verständnis hervorzurufen (“Och, er hatte Angst. Er kann nichts dafür. Eigentlich ist er das Opfer”), während es im anderen Fall jedes Hinterfragen für die Motive verhindern soll.

    .

    Zuletzt kommen wir zu der Frage, die sich aus all dem ableitet.

    Was ich bisher geschrieben habe, ist absolutes Basiswissen; jede Hausfrau versteht das.

    Jedem Politiker hat klar sein müssen, daß das Erzeugen von Ängsten im Volk und anschließende Beschimpfen des Volks den perfekten Nährboden für Attentate darstellt.

    Warum tun sie es dennoch?

    Sind sie dumm?

    Oder steckt ein Plan dahinter?

    .

    Ich glaube, hier muss man unterscheiden.

    Die oberste Elite, also Gauck, Gabriel, Merkel, Schäuble etc. wissen mit 100% iger Sicherheit, was sie tun.

    Sie wissen aber zugleich, daß ein Attentat auf sie selber praktisch ausgeschlossen ist.

    Daß irgendein Lokalpolitiker wie diese Frau Reker angegriffen wird, ist für sie sogar ein Glücksfall.

    Denn es liefert ihnen den Vorwand dafür, das System noch diktatorischer zu gestalten, PEGIDA zu verunglimpfen, zu verbieten, neue Gesetze zu erlassen (anlasslose Vorratsdatenspeicherung), etc.

    .

    NWO

    .

    Die unterste Riege der Politiker, also Leute wie diese Reker, sind tatsächlich dumm.

    Sie glauben, sie gehören zur Elite dazu, machen bei dem Spiel mit und erkennen gar nicht, daß sie nichts weiter als Bauern sind, die eben manchmal geopfert werden müssen, um ein größeres Ziel zu erreichen.

    .

    Wie dem auch sei, letztlich müssen wir uns fragen, wie wir mit den Provokationen unserer Todfeinde von der CDU/SPD umzugehen haben.

    Mein Rat lautet:

    Friedlicher Widerstand durch Vernetzung und Solidarität.

    Gehorsamsverweigerung, wenn die Anordnung gegen das Gesetz oder das eigene Gewissen verstößt.

    Keine Gewalt, nur in Notwehr.

    Dem System die Aufmerksamkeit entziehen, denn es lebt von unseren Gefühlen: unserer Angst, unserer Wut, unserem Hass.

    .

    volk macht

    .

    Wisst ihr übrigens, wie man am besten Emotionen abbaut und wovor die Politiker am meisten Angst haben?

    Indem man lacht!

    Stellt euch vor, Merkel stellt sich vor 100.000 Leute und erzählt, sie wird im nächsten Jahr 10 Millionen Ausländer ansiedeln.

    Wenn ihr Angst habt, euch ärgert, schreit, brüllt, jammert, weint dann hat sie gewonnen, denn es zeigt, daß sie noch Macht über euch hat.

    Wenn aber im selben Moment alle 100.000 Leute anfangen zu lachen und somit zeigen, daß sie keiner mehr ernst nimmt, hat sie verloren.

    Denn sie ist nichts ohne uns.

    Ohne unsere Mithilfe wird sie es niemals schaffen, ihre Pläne umzusetzen.

    .

    Lavrov funny

    (Das beste, was man machen kann: nicht mehr auf die Politiker hören und sie auslachen!)

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Kleine Denkaufgabe zum Schluß: was ist eigentlich der Grund dafür, daß uns die Politiker, die Journalisten, die Polizisten, die Richter, die Wirtschaftsbosse und die Antifa so sehr hassen?

    Wenn ihr die richtige Antwort darauf gefunden habt, wird sich euer Leben verändern.

    .

    Kapitalismus Pyramide

    .

    .



    ki11erbeekillerbeewtc-9-11osamaPforzheim RentnerinZigeuner in Duisburggabriel packMaria Berlin1NWOvolk machtLavrov funnyKapitalismus Pyramideki11erbeekillerbeewtc-9-11osamaPforzheim RentnerinZigeuner in Duisburggabriel packMaria Berlin1NWOvolk machtLavrov funnyKapitalismus Pyramide

    0 0
  • 10/19/15--01:54: Zustände in Asylantenheimen
  • .

    asylantenheim karte

    .

    Die Diskussion stammt aus dem Kommentarbereich des letzten Artikels, aber ich finde, sie ist einen eigenen Artikel wert.

    Katz:

    Ende 2014 waren 335.000 Menschen in D ohne Wohnung. In Salzburg verwehrte man den Obdachlosen sogar die Essensreste, die für den erlesenen Geschmack der Asylforderer “nicht genießbar” waren.
    In D wurde noch NIE über Container oder Wohnungen in Fertighäusern für Obdachlose spekuliert. Ein absolutes Tabuthema in der Politik. Dabei wären auch diese Menschen Konsumenten der Wirtschaft, wenn man ihnen die Möglichkeit dazu geben würde.

    Wenn ich an die Investitionsstaus, die langwierigen Diskussionen um Erhöhung der HartzIV-Sätze und andere “Sparmaßnahmen” denke, leuchtet mir ein, daß die Söldner-Ansiedlung schon lange geplant war und man diese Mittel jetzt mit vollen Händen für die “Willkommenskultur” ausgibt.

    .

    catchet:

    In Wuppertal arbeitet ein Bekannter von mir im Sicherheitsdienst im Asylantenheim für 9 Euro die Stunde und 300!!! Stunden im Monat.
    Die Asylanten schmeißen oft ungeöffnet Essenspakete in den Müll.
    Weil mein Bekannter eine arme Schwester hat, wollte er ihr solche weggeworfenen Essenspakete mitbringen.
    Das wurde ihm nicht erlaubt.
    Was von den Söldnern weggeworfen wird, bleibt weggeworfen.
    Ansonsten würde eine Abmahnung drohen.

    .

    Inländerin:

    Etwas Ähnliches habe ich dieser Tage erlebt. In unserer Pampa-Kreisstadt liegen an mindestens einer Stelle Zettel aus, da können sich Gutmenschen, die Siedler aufnehmen wollen, melden.
    In einem etwa 15 Kilometer Luftlinie entfernten Ort sitzt jetzt seit einigen Tagen eine obdachlose Frau fest, die nach Berlin möchte, aber vor Hunger und Kälte nicht weiter kann.
    Einige Einwohner haben ihr etwas zu essen gebracht. In dem Ort könnte sie eine kirchliche Unterkunft finden, aber das ist nicht machbar, weil die Gut-Christen, die dort das Sagen haben, befinden, daß das “nicht geht”.

    .

    catchet:

    Meinen Bekannten ist nicht mehr zu helfen.
    Der war lange krank, ist gefeuert worden, hat eine Umschulung zum Sicherheitsdienst gemacht und ist glücklich wieder für das System arbeiten zu dürfen.
    Was da im Aslyantenheim jeden Tag abgeht…
    Mindestens ein Mal pro Woche wird der Feuerlöscher in der Nacht im Flur entleert. Und weil in der Nacht die Putzfrau nicht da ist, räumt dann mein Bekannter den Mist weg.
    Die Klos sehen aus wie sau, weil die Söldner nicht in das Klo ihr Häufchen machen, sondern neben dem Klo.
    Jeden Tag ist da Klopperei und die Polente vor Ort.
    Ein Asylant hat sich für 150 Euro Turnschuhe gekauft und als er geduscht hat, waren die Weg. Der hat den Laden in Kleinholz verwandelt, dass die Polente anrücken musste und forderte neue Turnschuhe.

    .

    .

    Es sind zwar nur subjektive Aussagen, aber ich glaube dem, was meine Kommentatoren schreiben, 100x mehr, als dem was in der Bild, Welt, Zeit, Stern oder Spiegel steht.

    Wichtig ist der Hinweis darauf, daß Verallgemeinerungen unzulässig sind.

    Aber das gilt in beide Richtungen!

    Daß eine syrische Mutter von 3 Kindern friedlich, nett und hilfsbereit ist, schließt nicht aus, daß es auch gemeingefährliche Kriminelle unter den Asylanten gibt.

    Daß es gemeingefährliche Kriminelle gibt, schließt nicht aus, daß es auch wirklich dankbare, hilfsbedürftige Menschen gibt.

    Der Dumme verallgemeinert und behandelt Unterschiedliches gleich.

    Der Intelligente differenziert und behandelt Unterschiedliches unterschiedlich.

    .

    Und zum Schluß wieder ein kleiner Denkanstoß, der euch weiterbringen kann.

    Katz schreibt völlig richtig:

    In D wurde noch NIE über Container oder Wohnungen in Fertighäusern für Obdachlose spekuliert. Ein absolutes Tabuthema in der Politik.

    Dabei wären auch diese Menschen Konsumenten der Wirtschaft, wenn man ihnen die Möglichkeit dazu geben würde.

    .

    Könnt ihr diesen Fakt erklären?

    Wenn ihr es könnt, habt ihr ein wichtiges Prinzip der Politik verstanden.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Einen direkten Beweis von offizieller Stelle darüber, wie es mit der Hygiene in den Asylantenheimen aussieht, findet ihr hier:

    .

    .

    .



    ki11erbeeasylantenheim karteki11erbeeasylantenheim karte

    0 0

    .

    DAX

     

    (Ist es nicht ein eigenartiger “Zufall”, daß die größte Steigung des DAX (Ende 2014 bis Mitte 2015) genau mit dem Maximum der Siedlungspolitik zusammenfällt? Oder anders: wenn die Ansiedlung von Millionen Ausländern angeblich zu einem “Wirtschaftskollaps” führen soll, warum fällt der DAX nicht? Oder glaubt ihr, die Aktionäre lesen keine Zeitung und wissen nicht, was hier passiert?)

    .

    Im Grunde ist es ganz einfach.

    Angenommen, ihr seid der Chef einer Firma, die z.B. Käse herstellt.

    Ihr habt 100 Mitarbeiter, die 100 Tonnen Käse herstellen und diesen dann bundesweit verkaufen.

    Ihr spielt ein wenig mit dem Preis und findet irgendwann den “Idealpreis”; sagen wir 1,50€ für 400 Gramm.

    Geht ihr mit dem Preis runter, sinkt natürlich euer Profit.

    Geht ihr mit dem Preis rauf, kaufen die Leute ein Konkurrenzprodukt, eures bleibt im Laden liegen und euer Profit sinkt ebenfalls.

    .

    Eigentlich könnte man an dieser Stelle Schluß machen, weil sich ein Gleichgewichtszustand eingestellt hat.

    Das Problem: Die Wirtschaft hasst Gleichgewichtszustände!

    Die Aktionäre wollen dieses Jahr mehr Rendite als im letzten Jahr.

    Die Wirtschaft will Wachstum, mehr Profit.

    Aber wie ist mehr Profit möglich, wenn der ideale Preis gefunden und der Markt gesättigt ist?

    .

    Mir fallen da einige Möglichkeiten ein.

    1) Kartell

    Wenn alle Käsehersteller beschließen, ihre Preise um 10% zu erhöhen, dann kann der Verbraucher nicht mehr auf billigere Konkurrenzprodukte ausweichen.

    Solche Kartelle gibt es ganz sicher, wie wir alle wissen und die kapitalistisch-faschistische BRD tut natürlich einen Dreck, diese zu bekämpfen.

    Als Beweise mögen gelten, daß z.B. Hackfleisch oder Thunfisch überall dasselbe kosten.

    Und die Preissteigerungen fanden konzertiert statt, das heißt Netto, Aldi, Lidl, Penny, REWE etc. haben alle am selben Tag denselben neuen Preis ausgeschildert.

    Normalerweise ist das unmöglich, weil es viele verschiedene Produzenten gibt.

    Es ist nur dann möglich, wenn es vorher Absprachen gegeben hat.

    .

    Allerdings sind auch die Möglichkeiten für Profitmaximierung durch ein Kartell begrenzt:

    Man muss keinen Käse kaufen.

    Wenn Käse jetzt überall um 50% teurer wird, kauft man halt gar keinen mehr.

    .

    2) Export

    Wenn der hiesige Markt gesättigt ist, bietet sich an, neue Märkte zu erschließen.

    Das Problem ist, daß alle europäischen Staaten in etwa auf demselben Niveau sind.

    Warum also sollte ein Italiener deutschen Käse kaufen?

    Er kauft lieber den heimischen.

    Der Exporteur hat zudem das Problem, daß er die Waren transportieren muss, bewerben muss, etc., also verglichen mit einem heimischen Produzenten immer zusätzliche Kosten hat.

    Außerdem ist das Lohnniveau in vielen Ländern so niedrig, daß es sich nicht lohnt, dorthin zu exportieren.

    Ganz besonders extrem ist es natürlich in Ländern der 3. Welt.

    Klar kann ich meinen Käse in den Kongo exportieren.

    Aber was bekomme ich dafür?

    Kongo-Dollar.

    Und was ist ein Kongo-Dollar wert?

    Wenig bis gar nichts.

    Warum also sollte ein deutscher Industrieller irgendwas in den Kongo exportieren?

    .

    Milchprodukte

    (Deutschland ist eine Industrienation mit einer Exportwirtschaft. In einem solchen Staat herrscht dann eine “Krise”, wenn es für die hergestellten Produkte nicht mehr genug Käufer gibt, weil dann die Gewinne der Bonzen sinken könnten.)

    .

    Der (deutsche) Kapitalist stand vor einem Dilemma:

    1) Der Preis hatte sich eingependelt, da war nichts mehr zu drehen.

    2) Der heimische und der europäische Markt waren gesättigt.

    3) Alle anderen Exporte lohnten sich nicht.

    In diesem Zustand gibt es kein Wachstum, keine steigenden Profite, keine steigende Rendite für Aktionäre.

    Was tun?

    .

    Wenn man den Preis nicht mehr erhöhen kann, bleibt nur eine Erhöhung der Nachfrage übrig, um mehr Profit zu erzeugen.

    Und da die Kapitalisten nicht doof sind, kamen sie irgendwann auf eine glorreiche Idee:

    “Bis jetzt haben wir unsere Überproduktion in die 3. Welt verschifft, um die Preise stabil zu halten, und haben nichts dafür bekommen, weil das Geld dort wertlos ist.

    Wäre es nicht viel intelligenter, statt Käse nach Afrika zu exportieren, Afrikaner zu unserem Käse nach Deutschland zu importieren?

    Dann müssen die Afrikaner nämlich dieselben Preise zahlen wie die Deutschen.”

    .

    Das ist der Grund, warum BDI, DIW, DIHK, etc. so starke Verfechter der Siedlungspolitik sind.

    Eine ganz einfache Überlegung:

    Mehr Leute bedeuten mehr Nachfrage.

    Mehr Nachfrage bedeutet mehr Profit.

    .

    Umverteilung3

    .

    Die Nachkriegsdeutschen mit ihrem Erhard-Dogma

    “Wenn es der Wirtschaft gut geht, geht es uns allen gut”

    können nicht verstehen, daß die kapitalistische Wirtschaft mit ihrem Zwang zu ständigem Wachstum der Todfeind der Völker, oder allen Lebens überhaupt ist.

    .

    In einem gesunden Land ist die Wirtschaft mit dem Volk und der Natur im Einklang.

    Die Wirtschaft ist den Bedürfnissen des Volkes untergeordnet und die Natur limitiert die Größe des Volkes.

    Wenn ein Land nur soundsoviel Tonnen Getreide hergibt, dann kann keine unbegrenzte Zahl Menschen in diesem Land leben.

    Und wenn ein Volk nur soundsoviel Tonnen Getreide braucht, warum sollte die Wirtschaft dann doppelt so viel herstellen?

    .

    Doch im Kapitalismus ist es anders.

    Im Kapitalismus ist nicht die Wirtschaft für das Volk da, sondern das Volk für die Wirtschaft und die Wirtschaft für den Profit der Aktionäre.

     

    Mit was kann man die kapitalistische Wirtschaft vergleichen?

    Die Antwort darauf liefert ihr Dogma: “Ständiges Wachstum”.

    Im gesunden Körper gibt es kein ständiges Wachstum, sondern jedes Organ ordnet sich dem Gesamtwohl des Organismus unter.

    Ständiges egoistisches Wachstum gibt es nur in einem Fall:

    KREBS

    .

    Gandhi gier

    .

    Die gesunde Wirtschaft ordnet sich dem Volkswohl unter.

    Die kapitalistische Wirtschaft ist wie ein Geschwür, das sich durch die Völker und letztendlich den ganzen Planeten frisst.

    Es ist die Gier nach Mehr, die letztlich für alles Übel in der Welt verantwortlich ist.

    .

    Wir müssen verstehen, daß der Tanz um das goldene Kalb “Wirtschaft” und “Wachstum” letztlich für alles Elend verantwortlich ist.

    Besonders grotesk ist es, wenn irgendwer sich über die Siedlungspolitik in Deutschland/Europa beschwert und im selben Atemzug fordert, man müsse mehr auf die Wirtschaft hören.

    Dieser Idiot versteht gar nicht, daß die Siedlungspolitik deshalb durchgeführt wird,

    WEIL die Wirtschaft sie zwecks Profiterhöhung will!

    .

    Sarrazin Zimmermann

    (Die Lobbygruppen der kapitalistischen Wirtschaft fordern schon seit 2011 die Ansiedlung von mehr Käufern in Deutschland. Daß der Konsum der neuen Verbraucher über Kredite finanziert wird, die der Staat wiederum durch Steuererhöhungen an die Banken zurückzahlt, ist egal, da die Bonzen eh im Ausland leben und kaum Steuern an den Staat zahlen. Im Grunde sind die hier angesiedelten Ausländer also ein Instrument, um die Einheimischen noch mehr auszuquetschen.)

    .

    Die Wirtschaft braucht doch keine neuen Arbeitskräfte, sie stellt mit den jetzigen schon mehr als genug her.

    Nein, die Wirtschaft braucht eine höhere Nachfrage, also KONSUMENTEN!

    Und ist es so falsch, einen Konsumenten als “Fachkraft” zu bezeichnen?

    Eine Fachkraft für Profitsteigerung der Kapitalisten?

    Eine Fachkraft für die Umverteilung von Steuergeld von unten nach oben?

    Wenn die Wirtschaft also nach “Fachkräften” ruft, meint sie keine “Arbeitskräfte”, sondern schlicht Konsumenten.

    .

    fachkraefteoffensive

    (“Fachkraft” ist nichts weiter als ein Tarnbegriff für “Konsument”. Deutschland hat keinen Arbeitskräftemangel, wie jeder bei einem Blick auf die Millionen Hartzer, Aufstocker, Kurzarbeiter und Praktikanten feststellen kann. Aber die deutsche Wirtschaft braucht mehr Nachfrage)

    .

    Ich habe nichts gegen eine funktionierende Wirtschaft, denn natürlich braucht das Volk Waren/Dienstleistungen.

    Aber eine Wirtschaft, die nur noch Selbstzweck ist und die sich zwecks Profitsteigerung ihre Bevölkerung zusammenstellen will, muss als Todfeind gesehen und bekämpft werden.

    Eine solche Wirtschaft ist ein Geschwür, krank, entartet; wie Krebs.

    In einer natürlichen Gesellschaftsordnung dient die Wirtschaft dem Menschen (Volk).

    Im Kapitalismus dient der Mensch der Wirtschaft.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeDAXMilchprodukteUmverteilung3Gandhi gierSarrazin Zimmermannfachkraefteoffensiveki11erbeeDAXMilchprodukteUmverteilung3Gandhi gierSarrazin Zimmermannfachkraefteoffensive

    0 0
  • 10/21/15--04:24: Kurz zu Pegida und Pirincci
  • .

    akif

    .

    Pirincci gefällt mir aus zwei Gründen nicht:

    1) er ist mir in seiner Wortwahl zu primitiv

    2) er betreibt Desinformation, indem er ständig auf angebliche “Linksrotgrüne” einprügelt

    .

    Das Klientel von Pirincci sind halt PI-Leser, also bekloppte CDU/CSU/AfD-Wähler.

    Und da er bei ihnen seine Bücher verkaufen will, schimpft er auf die, auf die die Konservativen am liebsten schimpfen:

    die verdammten Linken und Claudia Roth mit ihrer fetten Warze.

    .

    Claudia-Roth

    .

    Völlig ungeachtet der Tatsache, daß es die CDU-Kanzlerin Merkel ist, die die Richtlinien der deutschen Politik bestimmt.

    Völlig ungeachtet der Tatsache, daß es der CDU-Innenminister de Maiziere ist, der für die Ansiedlung von Ausländern die alleinige Verantwortung trägt.

    Völlig ungeachtet der Tatsache, daß die CDU die größten Verbrechen in der Geschichte der BRD verbrochen hat.

    Völlig ungeachtet der Tatsache, daß der größte Pädophilie-Skandal sich in Sachsen unter Biedenkopf und de Maiziere (beide CDU) abgespielt hat.

    Und völlig ungeachtet der Tatsache, daß die CDU mit über 95% hinter Merkel steht.

    .

    Die Opposition von PI ist also von Vornherein zum Scheitern verurteilt, weil es sich bei Konservativen grundsätzlich um Schwachköpfe handelt, die noch nicht einmal den Unterschied zwischen Regierung und Opposition begreifen WOLLEN!

    .

    CDU-Wähler

    (Ein “Konservativer”)

    .

    Auch wenn ich mit jemandes Meinung oder Handlungen nicht übereinstimme, so hat doch jeder Mensch Wahrheit verdient, denn ohne Wahrheit keine Gerechtigkeit.

    Es ist also vollkommen in Ordnung, Pirincci für etwas zu verurteilen, was er wirklich gesagt oder gemacht hat.

    Es ist hingegen nicht in Ordnung, Pirincci für etwas zu verurteilen, was er nicht gesagt oder nicht gemacht hat.

    .

    Was hat Pirincci nun so Schlimmes gesagt?

    Ich zitiere:

    Offenkundig scheint man bei der Macht die Angst und den Respekt vor dem eigenen Volk so restlos abgegeben zu haben, daß man ihm schulterzuckend die Ausreise empfehlen kann, wenn er gefälligst nicht pariert.

    Es gäbe natürlich andere Alternativen, aber die KZs sind ja derzeit außer Betrieb.

    .

    Man muss kein Germanist oder Jurist sein, um diesen Satz zu verstehen; jeder mit einigermaßen durchschnittlichen Kenntnissen der deutschen Sprache kann das.

    Pirincci sagt in anderen Worten, daß “die Macht”, also die deutschen Bonzen, keinerlei Respekt mehr vor dem eigenen Volk haben.

    Dieser Mangel an Respekt geht so weit, daß sie das eigene Volk sogar dazu aufrufen, das eigene Land zu verlassen, wenn ihnen die Politik ihrer Vertreter nicht passt.

    Und man wird das Gefühl nicht los, daß die Bonzen auch keine Probleme damit hätten, widerspenstige Bürger ins KZ zu schicken.

    .

    arbeit-macht-frei

    .

    Das Problem in Deutschland ist der Begriff “KZ”.

    Dieser Begriff ist emotional soweit vorbelastet, daß der Deutsche bloß diese beiden Buchstaben hört und alles rundherum vergisst.

    Pirincci hat nicht gesagt, man solle irgendjemanden in ein KZ sperren.

    Pirincci hat lediglich die Vermutung geäußert, daß die deutschen Bonzen keinerlei Skrupel hätten, Teile des eigenen Volkes in Arbeits- oder Umerziehungslager zu stecken, wenn diese allzu widerspenstig sind.

    .

    Pirincci hätte auch sagen können: “Am liebsten würden die Bonzen vermutlich alle Bürger an die Wand stellen, die mit der jetzigen Politik nicht einverstanden sind”, um das Wort “KZ” zu vermeiden.

    Die Aussage wäre dieselbe gewesen.

    .

    Manche mögen finden, daß Pirincci mit dieser Unterstellung zu weit geht.

    Wer jedoch realistisch ist, der weiß, daß Pirincci mit seiner Aussage vollkommen Recht hat.

    Natürlich haben Politiker, insbesondere von der CDU, überhaupt keine Probleme damit, über Leichen zu gehen, um ihre Agenda umzusetzen.

    Als Beispiel mag wieder die junge, schwangere Maria herhalten, der ihr türkischer Freund zuerst mit einem Messer in den Bauch stach, um sie anschließend noch lebend mit Benzin zu übergießen und anzuzünden.

    .

    Maria Berlin1

    .

    Es gab keinerlei Stellungnahme von irgendwelchen CDU-Politikern zu diesem Fall, sondern man bemühte sich im Gegenteil, den Deckel drauf zu halten.

    Warum?

    Um den Deutschen weiterhin vorzugauckeln, daß eine multikulturelle Gesellschaft, in der Millionen Ausländer mit Deutschen in Deutschland zusammenleben, eine Bereicherung sei.

    Und Maria ist kein Einzelfall, auch wenn die Art ihrer Ermordung natürlich besonders brutal war.

    Tatsache ist, daß die CDU immer dabei ist, Kriminalität zu ermöglichen, Kriminalität zu verschleiern und das deutsche Volk zu opfern.

    .

    Wenn es also heißt, PEGIDA habe in Köln bei Frau Reker “mit gestochen”, dann muss man wahrheitsgemäß sagen, daß die Politiker von CDU/CSU/SPD/Grünen/Linken seit Jahren mit morden, mit vergewaltigen, mit prügeln, mit ins Koma treten.

    Denn letztlich sind es die von der Politik in Auftrag gegebenen Kuschelurteile, die für eine Vielzahl der Kriminalität ursächlich verantwortlich sind.

    Bei einem Erst-Täter trifft niemanden eine Schuld, bis auf den Täter.

    Bei einem Wiederholungstäter hat sich der Richter geirrt, aber Irren ist menschlich.

    Bei jemandem, der trotz 50 Straftaten noch frei herumläuft, muss man sich klarmachen, daß 48 Straftaten vermeidbar wären, also bei den letzten 48 Opfern eigentlich die Richter auf der Anklagebank sitzen müssten, weil sie die Auftraggeber des Kriminellen sind.

    .

    Und auch Frau Christin Löchner macht keinen Hehl daraus, daß sie das deutsche Volk am liebsten ermorden möchte:

    Volkstod5

    Ja, richtig: Christin Löchner hat sich des Völkermordes schuldig gemacht, ihr müsst den Satz nur richtig verstehen!

    Hat es jemals eine Befragung des deutschen Volkes gegeben, ob es sterben möchte?

    Nicht daß ich wüsste. Man muss also davon ausgehen, daß die Deutschen gerne weiter leben möchten.

    Wie nennt man nun jemanden, der den Tod von Menschen fördert, die gerne weiter leben möchten?

    Nun, ich würde sagen, daß man so eine Person einen MÖRDER nennt.

    Jemand, der aktiv den Tod einer Person fördert, ist ein Mörder.

    Punkt.

    .

    Und daß die Politik gerne Menschen mit anderer Meinung einsperren würden, ist ja nun auch nichts Neues.

    In deutschen Gefängnissen herrscht übrigens Arbeitspflicht, so daß man sie durchaus als “Arbeitslager” bezeichnen kann.

    Wenn aber Politiker fordern, man solle Menschen aufgrund ihrer Meinung in Arbeitslager einsperren, dann haben sie zu 100% bestätigt, daß Pirincci Recht hat.

    gabriel pack

    .

    Um es auf den Punkt zu bringen:

    Der einzige Grund, warum die Politik gerade so sehr aufschreit, ist der, daß Pirincci sie ertappt hat.

    Natürlich würden Leute wie Gabriel, Merkel, von der Leyen, de Maiziere, Gauck, Lübcke und Consorten Teile des deutschen Volkes ohne mit der Wimper zu zucken ermorden, wenn sie ihrer Agenda im Wege stehen.

    Das Dilemma ist nur, daß sie es nicht so einfach machen können, sondern eben raffinierter vorgehen müssen.

    Daß sie es nicht machen können, negiert jedoch nicht, daß sie es nicht machen WOLLEN.

    Pirincci hat die Politiker entlarvt und ihre ganze Verteidigung besteht darin, mit dem Wort “KZ” herum zu hantieren.

    Und viele Deutsche sind leider so konditioniert oder mittlerweile so verblödet, daß sie noch nicht einmal mehr zwei deutsche Sätze korrekt erfassen können.

    .

    Pirincci hat Recht und es war gut, den Politikern auf so drastische Weise die Maske von der Fratze zu reißen.

    Die Verwendung des Wortes KZ ist jedoch ein zweischneidiges Schwert.

    Es erzeugt natürlich Aufmerksamkeit bei den Hörern.

    Aber andererseits machen viele Leute einfach “dicht” und verstehen die eigentliche Botschaft nicht mehr.

    Hätte Pirincci gesagt:

    “Die Mächtigen in Deutschland haben keinerlei Skrupel, Alte, Kranke, Behinderte und Arbeitslose auf die Straße zu werfen und erfrieren zu lassen, um ihre Siedlungspolitik voranzutreiben”, dann wäre das zwar immer noch drastisch, aber entspricht zu 100% der Wahrheit.

    Vielleicht wäre das der bessere Weg gewesen.

    .

    Pforzheim Rentnerin

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Die Forderung, man solle Gegner der Globalisierung auch physisch vernichten, wird von Thomas Barnett übrigens ganz unverblümt ausgesprochen:

    .

    barnett

    .

    .



    ki11erbeeakifClaudia-RothCDU-Wählerarbeit-macht-freiMaria Berlin1Volkstod5gabriel packPforzheim Rentnerinbarnettki11erbeeakifClaudia-RothCDU-Wählerarbeit-macht-freiMaria Berlin1Volkstod5gabriel packPforzheim Rentnerinbarnett

    0 0
  • 10/22/15--06:53: Das Lamm und der Wolf (1)
  • .

    .

    Ein Lämmchen löschte an einem Bache seinen Durst. Fern von ihm, aber nahe der Quelle, tat ein Wolf das Gleiche. Kaum erblickte er das Lämmchen, da schrie er: “Warum trübst du mir das Wasser, das ich trinken will?”

    “Wie soll das möglich sein?”, antwortete das Lämmchen schüchtern. “Ich stehe hier unten am Wasser, und du so weit oben. Das Wasser fließt mir doch zu. Und glaube mir, ich habe nicht die Absicht, dir etwas Böses zu tun!”

    “Ei, sieh doch!”, rief der Wolf. “Du machst es gerade, wie dein Vater vor sechs Monaten. Lämmchen, du warst doch dabei und bist nur glücklich entkommen, als ich deinem Vater das Fell für seine ungehobelten Schmähungen abgezogen habe.”

    “Ach, lieber Herr”, flehte das zitternde Lämmchen, “ich bin ja erst vier Wochen alt und kannte meinen Vater gar nicht. Er ist ja schon so lange tot.”

    “Du unverschämtes Ding!”, knurrte der Wolf mit vorgespielter Wut. “Tot oder nicht tot, weiß ich doch, dass euer ganzes Geschlecht mich hasst. Und dafür muss ich mich rächen.”

    Kaum hatte er das gesagt, stürzte sich der Wolf auch schon auf das Lämmchen, zerriss es und fraß es auf.

    .

    .

    Übersetzung der Fabel in die Gegenwart in einem späteren Artikel.

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeki11erbee

    0 0

    .

    .

    Hier der dazugehörige Artikel.

    .

    Wenn ihr mich fragt, so gibt es in diesem Land während der jetzigen Siedlungspolitik des kapitalistisch-faschistischen CDU-Regimes eine ganz klare Hierarchie der Schuld.

    Echte Kriegsflüchtlinge, die sich anständig benehmen, können wohl am allerwenigsten dafür, denn sie wollten keinen Krieg und würden gerne wieder in ihr Land zurückkehren.

    Glücksritter aus aller Herren Länder nutzen einfach die Möglichkeiten, die die BRD ihnen bietet; sie selber haben aber die Gesetze in Deutschland nicht gemacht.

    Und ganz ehrlich mache ich keinem Libyer oder Iraker oder Afghanen einen Vorwurf, daß er sein Land verlässt, nachdem der CDU/SPD-Abschaum sein Land mit Krieg überzogen und unbewohnbar gemacht hat (Uran-Munition im Irak).

    .

    Daß es unter den “Flüchtlingen” selbstverständlich auch Kriminelle gibt, dürfte nicht verwundern, aber auch derer könnte man Herr werden, wenn man wollte.

    Man müsste lediglich rechtsstaatlich vorgehen, das heißt: bestehende Gesetze ohne Rücksicht auf die Person konsequent anwenden.

    Wer mir erzählt, der Staat hier kann einen schwer kranken Horst Mahler über Jahre ins Gefängnis sperren, obwohl er keinem Menschen etwas zuleide getan hat, aber Vergewaltiger, Räuber und Mörder müssten laufen gelassen werden, der hat sowieso einen an der Klatsche.

    Ich bin der Meinung, daß die deutschen CDU/CSU/SPD-Verbrecher in der BRD-Regierung, mitsamt ihren Komplizen in den Amtsstuben, der größte Abschaum sind, den dieser Planet hier in 4,5 Milliarden Jahren hervorgebracht hat.

    .

    Kauder

    (Meine Lieblings-Hassfresse: Volker Kauder, CDU. Kein Mensch, der noch bei Verstand ist, würde eine Partei wählen, in der solche Leute sind. Eine Frage der Ehre. Man sieht ihm doch schon an, was das für ein Typ ist.)

    .

    Die sind so böse, dagegen sind sogar die Angelsachsen noch erträglich, die ich bisher für die größte Pest auf diesem Planeten gehalten hatte.

    Die fetten Politiker mit ihren weißen Westen sind tausend Mal schlimmer als der schlimmste Messerstecher und Massenmörder, denn die Politiker sind es, die diese Messerstecher zu Zigtausenden in Deutschland ansiedeln und ihnen hier freie Hand lassen.

    Die Juristen, die Polizisten und die Journalisten als deren Komplizen sind natürlich keinen Deut besser.

    Ein neues Deutschland kann es nur geben, wenn hier mit dem eisernen Besen durchgekehrt wird.

    Damit meine ich: all diese Leute aus den Machtpositionen entfernen.

    Das reicht schon.

    Wollte man akribisch alle Straftaten der letzten 10 Jahre Regierung aufarbeiten, bräuchte man dafür 1000 Jahre, obwohl die Gerichte 24 Stunden am Tag arbeiten.

    Für sowas haben wir keine Zeit.

    Es reicht, dafür zu sorgen, daß bestimmte Menschen bestimmte Positionen nicht mehr besetzen, so daß sie keinen Schaden mehr anrichten können.

    .

    Ein Lebewesen, das einem Schwerbehinderten während eines Krankenhausaufenthaltes die Wohnung raubt, hat wirklich alles hinter sich gelassen, was einen Menschen ausmacht.

    Und ich bin mir sicher, daß dieses Stück Dreck, das das verbrochen hat, zu 100% deutsch ist.

    Ich kann mir sogar schon denken, wie dieser Human-Müll seine Handlung rechtfertigt:

    “Ich habe doch nur Befehle befolgt!”

    .

    Um ein Land in eine faschistische Diktatur umzuwandeln, braucht man gar nicht viele böse Menschen.

    Man braucht nur Menschen, die sich selber zu Werkzeugen degradieren und “Befehle ausführen”.

    Ein Mensch, der einfach nur “Befehle ausführt”, ist kein Mensch mehr.

    Ein Mensch unterscheidet sich von Tieren oder Sachen ja gerade dadurch, daß er über ein Verstand und Gewissen verfügt.

    Dieses Gewissen ist es, was ihm bei bestimmten Befehlen sagt: “NEIN”

    Und dann braucht es MUT, um dieses “NEIN” offen und laut auszusprechen.

    Hat der Mensch diesen MUT nicht, hat er seine Menschlichkeit im selben Moment verloren.

    Kein Geld der Welt kann einem Menschen seine einmal verloren Menschlichkeit zurück kaufen.

    Nichts ist daher so sehr zu fürchten wie ein Volk von Feiglingen, denn die werden IMMER eine faschistische Diktatur etablieren, weil ihnen der MUT fehlt, die Leute zu bekämpfen, die sie errichten.

    .

    Der Grund, warum in Deutschland immer wieder faschistische Diktaturen etabliert werden können, liegt also am Volkscharakter.

    Schon kleine Kinder werden hier dazu erzogen, nicht auf ihr eigenes Gewissen zu hören, sondern immer nur Befehle auszuführen.

    Statt Kinder darin zu bestärken, auf ihr Gewissen und ihren eigenen Verstand zu hören, bestraft man sie.

    Kein Wunder, daß man letztlich nur noch angepasste Feiglinge hat.

    Ein guter Deutscher befolgt fraglos alle Befehle.

    Ein schlechter Deutscher hört auf sein Gewissen.

    .

    .

    Ich bin lieber ein guter Mensch als ein guter Deutscher.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Youtube Video am Anfang bitte teilen.

    Am besten auch im Ausland.

    Damit die ganze Welt erfahren möge, was Deutsche mittlerweile für Dreck sind.

    “Wir sind so menschenfreundlich, wir werfen sogar die eigenen Schwerbehinderten aus ihren Wohnungen, während sie im Krankenhaus liegen!”

    Das wird die Welt diesem Volk nicht vergessen.

    .

    .



    ki11erbeeKauderki11erbeeKauder

    0 0
  • 10/23/15--05:28: Will Merkel Krieg in Europa?
  • .

    Merkel Oktober

    (Hier der Focus-Artikel im Original)

    .

    Und hier ein schönes Video über die Lage in Italien (danke an Südländer):

    .

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Kleine Anmerkung zur Überschrift des youtube-Videos:

    Natürlich hat die EU zu einer ungeheuren Zunahme an Freiheit und Wohlstand geführt.

    Für die Bonzen.

    Denn das ganze Geld, das angeblich nach Griechenland und sonstwohin geflossen ist, ist ja nicht verpufft.

    Es ist bei gewissen Menschen gelandet.

    Und diese Leute wollen, daß es immer so weitergeht.

    Auch die Freiheit für die Bonzen hat in ungeheurem Ausmaße zugenommen.

    Es wäre ohne das jetzige Chaos niemals möglich, in diesem gewaltigen Ausmaß gegen Recht und Gesetz zu verstoßen.

    .

    Politiker lügen selten.

    Wenn sie von Sicherheit, Wohlstand und Freiheit sprechen, meinen sie das auch so.

    Sie “vergessen” nur zu sagen, daß sie das immer nur für sich und ihre Freunde wollen.

    Das Volk, das sie wählt, wird im selben Maße ärmer, wie die Reichen reicher werden.

    Logisch, weil Geld nicht verschwindet, sondern nur umverteilt wird.

    Und das Volk wird im selben Maße unfreier, wie die Freiheit der Herrscher zunimmt.

    Ebenfalls logisch.

    .

    .



    ki11erbeeMerkel Oktoberki11erbeeMerkel Oktober

    0 0
  • 10/24/15--05:41: Nochmal zu Pirincci
  • .

    killerbee

    .

    Es geht um das Zitat von Pirincci, welches lautet:

    Offenkundig scheint man bei der Macht die Angst und den Respekt vor dem eigenen Volk so restlos abgegeben zu haben, daß man ihm schulterzuckend die Ausreise empfehlen kann, wenn er gefälligst nicht pariert.

    Es gäbe natürlich andere Alternativen, aber die KZs sind ja derzeit außer Betrieb.

    .

    Kein Mensch, der die deutsche Sprache beherrscht, ist in der Lage, diese beiden Sätze falsch zu verstehen.

    Pirincci hat absolut deutlich und verständlich die Meinung geäußert, daß “die Macht” in Deutschland, also die deutschen Politiker mit ihren Komplizen bei Polizei, Justiz, etc., diejenigen Teile des Volkes, die “nicht parieren”, entweder zur Ausreise auffordern oder sie ins KZ schicken wollten.

    Zu behaupten, Pirincci habe gefordert für Politiker oder Ausländer KZs einzurichten, ist eine vorsätzliche Lüge.

    Es kann keine “Verwechslung” und auch kein “Fehler” sein.

    .

    Die Aussagen: “Die Politiker wollen wohl am liebsten Teile des Volkes ins KZ schicken”

    und “Man sollte Politiker und Ausländer ins KZ schicken” kann man nicht verwechseln.

    Sogar kleine Kinder im Alter von 2 Jahren verwechseln nicht “Peter hat mich geschlagen” und “Ich habe Peter geschlagen”.

    Gerade bei der Bild-Zeitung arbeiten die besten Journalisten und Psychologen Deutschlands.

    Die Bild-Zeitung erscheint primitiv.

    Das ist der Trick.

    Aber was hinter der Bild-Zeitung steht, das ist wahrscheinlich die raffinierteste Manipulationsschmiede der Welt.

    Daß da jemand die Aussage von Pirinicci missverstanden haben kann, also nicht einmal die Sprachkompetenz eines 2-Jährigen haben soll, ist komplett ausgeschlossen.

    Es ist un-möglich.

    .

    pinocchio

    (LÜGENPRESSE)

    .

    Man kann sich nun ein wenig empören, indem man sagt:

    “Na, nu schlägt der Pirincci ja über die Stränge! Die Politiker und Journalisten mögen das Volk zwar nicht besonders, aber ihnen zu unterstellen, daß sie Andersdenkende am liebsten ins KZ sperren wollen, ist ja wohl ein starkes Stück. Da geht er zu weit!”

    Tatsache ist:

    Er geht nicht zu weit.

    Der PI-Leser Crosscheck hat einen Artikel der Welt vom 31.08.2015 gefunden; also keine 2 Monate her.

    Ein gewisser Oliver Polak schrieb dort einen Artikel mit der Überschrift

    Lasst uns Auschwitz wieder eröffnen!

    Und in seinem kleinen Hass-Pamphlet schreibt er auch, für wen Auschwitz wieder eröffnet werden soll; ich zitiere:

    Niemand hat eine Lösung für die Flüchtlingsproblematik. Ich schon. Lasst uns doch einfach Auschwitz wieder eröffnen, wobei, es ist ja offen. Aber nein, so wie früher. Lasst uns all diejenigen, die Steine werfen, Häuser anzünden und auf Menschen urinieren, in Viehwaggons packen, Richtung Osten transportieren. Sie an der Rampe in Auschwitz empfangen, sie ausziehen lassen, ihnen ihr Hab und Gut wegnehmen, rasieren muss man sie ja nicht mehr – und sie in die Gaskammern schicken. Hinter ihnen die Türen verriegeln und dann, statt Gas, über die Lautsprecherboxen Helene Fischers “Atemlos” spielen.

    .

    Man muss der Fairness halber sagen, daß Polak nicht fordert, Andersdenkende zu ermorden.

    Er schreibt nämlich weiter:

    Danach dürfen dann alle wieder nach Hause fahren. Und ich würde, wenn die Leute die Gaskammern verlassen, auf dem Dach stehen und ihnen zuzwinkern – in einem T-Shirt mit dem Aufdruck “My relatives went to Auschwitz and all I got was this lousy t-shirt”. Auf sie zu urinieren würde keinen Sinn machen, das fänden sie noch geil. Die Nazis in Deutschland sind so ekelhaft, dass sogar Hitler sich distanzieren würde.

    .

    Es ist interessant, daß die heilige Kuh “Auschwitz” also durchaus instrumentalisiert werden kann, solange es dem Kampf gegen das eigene Volk dient.

    Und daß man ungestraft den Massenmord an Deutschen relativieren und fordern kann, ist ja wohl nichts Neues, oder wie sonst soll man diese Aussage verstehen?

    bomber-harries-do-it-again

    .

    Auch Journalisten sind vom Hass auf ihr eigenes Volk komplett zerfressen, wie dieser Tweet hier deutlich macht:

    fabian köhler

    .

    .

    Fazit:

    Es war sicherlich ein Fehler von Pirincci, das Wort “KZ” in einer Rede zu nennen, weil offenbar viele Deutschen mittlerweile zu blöde sind, ihre eigene Sprache zu verstehen.

    Darum: einfache Sätze, Reizwörter meiden, dem Feind keine Angriffspunkte liefern.

    Aber Pirinccis Vermutung, daß es innerhalb “der Macht” genügend Leute gibt, die wirklich keinerlei Problem damit hätten, Andersdenkende ins KZ zu schicken oder ihre Bombardierung zu fordern, ist nachweislich korrekt.

    Allein die ständige Forderung nach dem “Volkstod” ist doch nichts weiter als ein unverhohlener Aufruf zum Völkermord.

    Komisch, daß die Antifa in jedem Kaff super organisiert ist und niemals bekämpft wird, obwohl die Leute nicht einmal anonym agieren.

    Woran das wohl liegen könnte…

    .

    volkstod3

    .

    Wenn die Staatsanwaltschaft Pirincci verfolgt, dann muss sie auch bei jedem “Bomber Harris”-Gröhler, Christin Löchner von den Linken, Oliver Polak, Fabian Köhler, etc. wegen Volksverhetzung ermitteln.

    Tut sie das nicht, dann macht sie deutlich, daß es in Deutschland mittlerweile zur Staatsräson gehört, öffentlich KZs für Andersdenkende oder die Ermordung von Demonstranten zu fordern.

    .

    Nochmal:

    Der Grund für den Aufschrei wegen Pirincci ist nicht etwa echte Empörung.

    Es ist der Aufschrei des Ertappten, der nun mit Lügen davon ablenken will, daß Pirincci völlig Recht hat.

    Natürlich gehen die Leute von CDU/CSU/SPD/Grünen und Linken über Leichen, um ihre Agenda umzusetzen.

    Siehe Mundlos, Böhnhardt, Schmücker-Mord, Heisig-Mord, Tron, Petroll, Barschel, Mord an 28 Exilkroaten unter Willi Brandt, Stammheimer Todesnacht, Rudolf Heß, Ramstein, Oktoberfest-Anschlag, etc.

    Vielleicht hat die BRD-Elite nicht direkt jedes der aufgezählten Opfer selber ermordet.

    Aber in allen Fällen schützte und schützt sie die wahren Täter.

    .

    Ganz zum Schluß noch ein denkwürdiges Zitat:

    Die Erde ist voll an irrationalen Leuten, welche die ‚Vermischung der Rassen‘, die ‚Bastardisierung der Kulturen’, und die ‚Aufgabe ethnischer Identitäten‘ bekämpfen.

    Jawohl, ich nehme die vernunftwidrigen Argumente UNSERER Gegner zur Kenntnis.

    Doch sollten sie Widerstand gegen die UNSERE globale Weltordnung leisten, so fordere ich:

    LEGT SIE UM!

    (THOMAS P.M. BARNETT, „BLUEPRINT FOR ACTION – A FUTURE WORTH CREATING“, Berkley Publishing Group, New York 2005, ISBN 0-399-15312-8; S. 270, 282)

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Ein objektiver Beobachter muss Deutschland 2015 als kapitalistisch-faschistischen Apartheids-Staat beschreiben.

    Klingt verdammt hart.

    Aber wenn ihr darüber nachdenkt, werdet ihr mir zustimmen.

    Mit einem demokratischen Rechtsstaat hat das heutige Deutschland nichts mehr zu tun.

    .

    .



    ki11erbeekillerbeepinocchiobomber-harries-do-it-againfabian köhlervolkstod3ki11erbeekillerbeepinocchiobomber-harries-do-it-againfabian köhlervolkstod3

    0 0

    .

    Gauck söldner

    .

    Die hirnamputierten “Konservativen”, also CDU-wählende PI-Leser und ähnliche Vollidioten, machen sich jetzt in die Hosen, weil die hier vom CDU-Regime angesiedelten Ausländer natürlich nur die Vorhut sind.

    Gerade in nicht so hoch entwickelten Ländern, die mit hoher Kindersterblichkeit zu kämpfen hatten, ist die Geburtenrate relativ hoch, um das auszugleichen.

    Wenn das kapitalistisch-faschistische CDU-Regime also 3 Millionen alleinstehende junge Männer in Deutschland ansiedelt und die Regelungen zum Familien-Nachzug beibehält, dann kann man die Zahl der in Deutschland angesiedelten Ausländer durchaus mit dem Faktor 3 oder 4 multiplizieren.

    Damit wären wir bei etwa 12 Millionen Ausländern in Deutschland.

    .

    Was ist daran schlimm?

    Nun, auf den ersten Blick erst einmal gar nichts.

    Die deutsche Wirtschaft hat eine massive Überproduktion von mindestens 20%, was bedeutet, daß Deutschland statt 80 auch 96 Millionen Menschen versorgen könnte.

    .

    Milchprodukte

    .

    Ein “Wirtschaftskollaps” ist also keinesfalls zu befürchten, statt dessen bin ich absolut sicher, daß der DAX massiv zulegt.

    Die Staatsverschuldung wird natürlich ansteigen, weil 92 Mio Menschen logischerweise mehr Geld brauchen als 80 Millionen.

    Die Banken werden also durch die Siedlungspolitik profitieren, während umgekehrt die Steuern für die Arbeiter ansteigen werden.

    Als Ausgleich dafür werden aber auch die Diäten der Politiker und die Pensionen der Beamten steigen.

    .

    Um wieviel wird sich die Verschuldung Deutschlands erhöhen?

    Ich schätze, um vielleicht 60 Milliarden Euro.

    Wie komme ich darauf?

    12 Millionen zusätzliche Menschen brauchen ca. 1000 €uro im ersten Monat, somit haben wir einen Mehrbedarf von 12 Milliarden Euro.

    Allerdings muss man daran denken, daß dieses Geld natürlich nicht verschwindet, wenn die Ausländer es hier ausgeben, sondern in Form von Steuern wieder an den Staat zurückfließt.

    Bei einer Steuerlast von 100% wäre es so, daß das gesamte Geld innerhalb eines Monats wieder komplett an den Staat zurückgeflossen ist, so daß der Staat nur einmalig 12 Milliarden €uro mehr in den Kreislauf geben müsste.

    Die Steuerlast ist aber nicht 100%, sondern geringer.

    Ich habe einen Wert von etwa 20% angenommen, so daß bei 60 Milliarden Euro der Zustand erreicht ist, daß die 12 Milliarden Euro, die der Staat für die 12 Mio Ausländer braucht, monatlich zurück in die Kassen gespült werden.

    .

    Setzen wir 60 Milliarden in Relation zu 2000 Milliarden Schulden, die Deutschland jetzt bereits hat, so sind das 3%.

    Es ist sicherlich nicht schön, daß Deutschland so hoch verschuldet ist und Deutschland sollte alles tun, um Schulden abzubauen.

    Einverstanden.

    Aber die Vorstellung, daß ein Staat, der mit 2000 Milliarden in der Kreide steht, nun wegen lausigen 60 Milliarden “kollabiert”, ist schlicht hanebüchen.

    Wer also hofft, daß ein “Euro-Kollaps” oder ein “Wirtschafts-Kollaps” die Siedlungspolitik des kapitalistisch-faschistischen CDU-Regimes zum Erliegen bringt, hat weder von Geld, noch von Wirtschaft die geringste Ahnung.

    Beides wird in den nächsten 1-2 Jahren nicht eintreten, sogar wenn 20 Mio zusätzliche Menschen hier angesiedelt würden.

    .

    Umverteilung3

    (Mehr Menschen = mehr Profit für die Bonzen)

    .

    Bis jetzt habe ich nur 2 Punkte betrachtet: die Versorgung mit Lebensmitteln und die Versorgung mit Geld.

    Der Flaschenhals jedoch ist die Versorgung mit Wohnraum.

    Deutschland hat schlicht und ergreifend nicht genügend Wohnungen, um die hierher geholten Ausländer unterzubringen.

    Also entweder wird jetzt das größte Bauprogramm in der Geschichte Europas gestartet, die Ausländer europaweit verteilt oder man macht aus allen Wohnungen WGs.

    Dies wird zu Mord und Totschlag führen; jedoch anders, als ihr glaubt.

    Wenn man einer 70 jährigen Oma eine 4 köpfige Familie aus Eritrea in die Wohnung packt, dann ist die Oma tot.

    Ganz einfach.

    Und genau das ist der Plan; denn die hier angesiedelten Ausländer sind die Söldner der deutschen “Elite”.

    Den Anteil der Deutschen verringern, den Anteil der Nichtdeutschen erhöhen, das ist deren Aufgabe.

    Jedes Mal, wenn ein Deutscher ermordet wird oder seine Wohnung verliert, freut sich die CDU, weil die CDU das deutsche Volk hasst.

    .

    Pforzheim Rentnerin

    .

    Neben dem verfügbaren Wohnraum als ernstem Hindernis gibt es natürlich ganz humanistische Gründe, die der Siedlungspolitik des kapitalistisch-faschistischen CDU-Regimes entgegenstehen.

    Was die CDU/CSU/SPD-Regierung jetzt macht, hat einen ganz einfachen Namen:

    VÖLKERMORD

    Man muss dazu keine KZs betreiben, sondern man kann auch durch Siedlungspolitik völlig unblutig ein Volk um seine Heimat bringen.

    Um die Auswirkung von 12 Mio zusätzlichen Ausländern in Deutschland zu begreifen, muss man die Altersstruktur innerhalb des Volkes berücksichtigen.

    Als Faustregel: Nur Menschen in der Altersgruppe 25-40 tragen nennenswert zur Erhaltung des Volkes bei, indem sie sich vermehren.

    Die Gruppe 40-100 ist für den Fortbestand des Volkes komplett irrelevant, weil sie sich quasi nicht vermehrt und in 40 Jahren sowieso überwiegend tot ist.

    .

    demographischer Wandel

    .

    Wie viele Deutsche gibt es nun im Segment “25-40”?

    Nur lächerlich mickrige 11 Millionen.

    Die Ausländer, die derzeit in Deutschland angesiedelt werden, gehören aber genau in dieses Segment.

    Wenn also der Familiennachzug in der geplanten Form durchgeführt wird, dauert es keine 3 Jahre und die Deutschen sind zur Minderheit in Deutschland geworden.

    .

    Zugegeben, das sind keine rosigen Aussichten, aber es kommt nicht auf die absoluten Zahlen an, sondern auf lokale Verhältnisse.

    Es gibt 7 Milliarden Menschen auf der Welt und nur 10 Millionen Griechen.

    Trotzdem gibt es die Griechen seit 3000 Jahren.

    Wie geht das, wenn sie doch nur 1 Promille der gesamten Weltbevölkerung ausmachen und 99,9% keine Griechen sind?

    Warum sind die Griechen nicht schon längst verschwunden?

    Weil die Griechen in Griechenland leben.

    Solange in Griechenland Griechen leben, ist es völlig egal, ob auf der Welt um sie herum 100 Millionen oder 100 Milliarden Menschen leben; wichtig sind nur die Verhältnisse in Griechenland.

    Wenn die Griechen es also schaffen, in ihrem Land die Mehrheit zu stellen, dann wird es auch in 3000 Jahren noch immer Griechen geben.

    .

    Greece Oxi Vote

    .

    Übertragen auf Deutschland:

    Nur weil in Deutschland auf einmal mehr Ausländer leben, bedeutet das nicht automatisch, daß das deutsche Volk ausstirbt.

    Die Anzahl der Deutschen in Deutschland nimmt ja nicht ab, sondern nur ihr prozentualer Anteil ändert sich.

    Außerdem liegt es an den Deutschen, ob sie sich vermischen oder nicht.

    .

    familie deutschland hooton

    .

    Und letztlich bleibt als weiteres Mittel die Sezession oder der Rückzug auf ein kleineres Deutschland im Osten.

    Um ehrlich zu sein:

    Besser 20 Mio anständige, soziale Deutsche auf dem Gebiet der Ex-DDR, als ein großes Deutschland, das unter der kapitalistisch-faschistischen CDU zu einem kriminellen Babylon umgeformt wird.

    Wem es im Osten nicht gefällt, weil es dort zu viele ehrliche, mutige, anständige Menschen gibt, der kann in den Westen gehen.

    Und wer im Westen der Meinung ist, daß er lieber gleichberechtigt unter Deutschen als als Mensch 2. Klasse unter Ausländern leben will, der kann gerne in den Osten kommen.

    .

    Das Problem:

    eine derartige Sezession wird nur gegen den Widerstand des Regimes durchzuführen sein.

    Denn die jetzige Siedlungspolitik im Osten dient natürlich dazu, Fakten zu schaffen und den Deutschen jegliches Rückzugsgebiet zu nehmen.

    Die deutschen Politiker sind nicht dumm.

    Alles, was sie tun, hat Hand und Fuß.

    Was jetzt abläuft, ist der am besten geplante Völkermord in der Geschichte der Menschheit.

    Ohne einen Tropfen Blut und alles (fast) gesetzeskonform.

    Auf jeden Fall beschwert sich kein einziger Jurist über die jetzigen Vorgänge, oder hört ihr was?

    Na, dann wird ja wohl alles seine Richtigkeit haben!

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Das oben waren nur Gedanken zum worst case.

    Was in Wirklichkeit passieren wird:

    Merkel ist vor Weihnachten weg und die Regelungen zum Familiennachzug werden “ruhen gelassen”.

    .

    merkel vampir byebye

    .

    Wenn man in diesem faschistischen Drecksstaat Gesetze nach Bedarf ruhen lassen kann, warum sollte man ausgerechnet die Bestimmungen zum Familien-Nachzug nicht ruhen lassen können?

    Steht das Volk über dem Gesetz oder stehen Gesetze, die von einer Minderheit gegen den Willen von 90% gemacht wurden, über dem Volk?

    Im ersten Fall nennt man das eine Demokratie.

    Im zweiten Fall handelt es sich um eine faschistische Diktatur.

    Nirgendwo auf der Welt gibt es eine derartige Regelung und wenn die Familie sich einfach so in ein Flugzeug setzen und aus dem Land abhauen kann, dann kann mir keiner erzählen, daß es sich dort um eine Krisenregion handelt.

    Kein Staat, der wirklich seine Einwohner verfolgt, würde sie einfach so per Flugzeug ausreisen lassen.

    Alles Bullcrap; der Begriff “Flüchtling” ist schon die größte Verarschung überhaupt.

    .

    .

     



    ki11erbeeGauck söldnerMilchprodukteUmverteilung3Pforzheim Rentnerindemographischer WandelGreece Oxi Votefamilie deutschland hootonmerkel vampir byebyeki11erbeeGauck söldnerMilchprodukteUmverteilung3Pforzheim Rentnerindemographischer WandelGreece Oxi Votefamilie deutschland hootonmerkel vampir byebye

    0 0
  • 10/26/15--02:26: Nur ein Satz
  • .

    Gauck flüchtlinge neu

    (Das deutsche Staatsoberhaupt bei der Anwerbung)

    .

    In Deutschland führt gerade der Staat einen Krieg gegen sein eigenes Volk und die Ausländer sind seine Soldaten.

    .

    Dieser eine Satz ist die Wahrheit.

    Alles andere ist Desinformation.

    Wer etwas von einer “Invasion”, einer “Völkerwanderung” oder einem “Flüchtlingstsunami” schreibt, ist entweder dumm oder ein bösartiger Lügner.

    .

    In Deutschland führt gerade der Staat einen Krieg gegen sein eigenes Volk und die Ausländer sind seine Soldaten.

    .

    Söldner

    (Kaum angekommen, erhalten die Soldaten bereits Verpflegung und Einsatzbefehle vom CDU-Regime)

    .

    Ich überlege noch, ob man in diesen Satz die Urheber einfügen sollte, das würde dann etwa so klingen:

    Die Politiker und Wirtschaftsbonzen führen gerade einen Krieg gegen ihr eigenes Volk und die Ausländer sind ihre Soldaten.

    .

    Die Waffen in diesem Krieg sind vorrangig Siedlungspolitik, Enteignungen und Terror durch bewusst geförderte Kriminalität.

    Auf psychologischer Ebene arbeiten sie mit den bewährten Mitteln SCHULD und ANGST.

    Wer die Siedlungspolitik unterstützt, wird vom Staat gefördert.

    Wer sich gegen die Siedlungspolitik wehrt, wird vom Staat mit allen Mitteln bekämpft.

    .

    gabriel pack

    .

    Ob ihr euch für Variante 1 oder Variante 2 entscheidet, ist eure Sache.

    Wichtig ist, daß ihr bestimmte Begriffe, wie z.B.  “Invasion” oder “Asylforderer” meidet.

    Diese Worte manipulieren euch unterbewusst, denn bei ihnen erscheinen die Handelnden als arme Opfer, mit denen man sich sogar solidarisiert:

    “Oh, die armen Politiker, können gar nichts machen! Kommt einfach so eine Invasion! Sind wohl überfordert und naiv!”

    oder

    “Oh, die armen Politiker, können gar nichts machen! Die bösen Ausländer kommen einfach her und fordern Asyl! Was sollen sie da tun?”

    .

    Nur die beiden Sätze, die ich euch jetzt an die Hand gebe, sind in der Lage, Menschen zu motivieren und ihre Wut an die richtige Stelle zu schicken.

    In Deutschland führt gerade der Staat einen Krieg gegen sein eigenes Volk und die Ausländer sind seine Soldaten.

    oder

    Die Politiker und Wirtschaftsbonzen führen gerade einen Krieg gegen ihr eigenes Volk und die Ausländer sind ihre Soldaten.

    .

    Wenn ihr einen dieser Sätze in einem Gespräch fallen lasst, werdet ihr natürlich Aufsehen erregen.

    Aber ihr könnt es beweisen.

    Insbesondere das dämliche Gelaber der bekloppten CDU-/CSU-Wähler, die dauernd von einer “Invasion” schwallen, ist leicht mit Fakten zu widerlegen.

    Bei welcher Invasion ist jemals der Chef des überfallenen Landes durch die Welt gereist und hat gerufen: “Wir haben Platz!”?

    Bei welcher Invasion hat jemals das überfallene Land die Feinde mit Sonderzügen auf eigene Kosten ins Land geholt?

    Bei welcher Invasion hat der Staat die Bürger bekämpft, wenn sie sich gegen die Invasoren wehrten?

    Bei keiner.

    Also ist es keine.

    Die CDU-Regierung führt Krieg gegen ihr eigenes Volk und die Ausländer sind ihre Soldaten.

    .

    virginia

    .

    Der Begriff “Invasion” ist also die schlimmste Desinformation, die man sich vorstellen kann.

    Es ist keine Invasion.

    Der Staat führt Krieg gegen sein eigenes Volk und die Ausländer sind seine Soldaten.

    .

    Sagt diesen Satz immer wieder.

    Er ist wahr.

    Und wo die Wahrheit im Raum steht, hat die Lüge keine Chance.

    Die Wahrheit wird siegen, aber damit sie siegen kann, muss man sie auch aussprechen.

    Das ist unsere Aufgabe.

    Bringt die Leute zum Schweigen, die etwas von “Invasion” oder “Invasoren” erzählen.

    Das sind Feinde.

    Ihre Aufgabe ist es, eure Aufmerksamkeit weg von den Verantwortlichen zu richten, so daß sie mehr Zeit haben, um Fakten zu schaffen.

    Unterschätzt niemals die Desinformation als Mittel in diesem Krieg.

    Wenn ich den General anlüge und ihm sage: “Der Feind kommt von Osten”, aber genau weiß, daß der Feind aus dem Westen kommt, kann ich den Ausgang des Krieges verändern.

    Solange die Deutschen damit beschäftigt sind, auf angebliche “Invasoren” zu schimpfen, können die deutschen Politiker weiterhin jeden Tag tausende ihrer Soldaten bei uns in der Nachbarschaft stationieren.

    .

    lübbecke

    (PI ist nicht gut. PI ist der Feind. Das sieht man an den Begriffen, die dort benutzt werden.)

    .

    LG, killerbee

    .

    Die “Elite” führt einen Krieg gegen ihr eigenes Volk und die Ausländer sind ihre Soldaten.

    Warum?

    Darum:

    .

    Die Erde ist voll an irrationalen Leuten, welche die ‚Vermischung der Rassen‘, die ‚Bastardisierung der Kulturen’, und die ‚Aufgabe ethnischer Identitäten‘ bekämpfen.

    Jawohl, ich nehme die vernunftwidrigen Argumente UNSERER Gegner zur Kenntnis.

    Doch sollten sie Widerstand gegen die UNSERE globale Weltordnung leisten, so fordere ich:

    LEGT SIE UM!

    Thomas Barnett

    .

    NWO

    .

    .



    ki11erbeeGauck flüchtlinge neuSöldnergabriel packvirginialübbeckeNWOki11erbeeGauck flüchtlinge neuSöldnergabriel packvirginialübbeckeNWO

    0 0
  • 10/19/15--01:54: Zustände in Asylantenheimen
  • .

    asylantenheim karte

    .

    Die Diskussion stammt aus dem Kommentarbereich des letzten Artikels, aber ich finde, sie ist einen eigenen Artikel wert.

    Katz:

    Ende 2014 waren 335.000 Menschen in D ohne Wohnung. In Salzburg verwehrte man den Obdachlosen sogar die Essensreste, die für den erlesenen Geschmack der Asylforderer “nicht genießbar” waren.
    In D wurde noch NIE über Container oder Wohnungen in Fertighäusern für Obdachlose spekuliert. Ein absolutes Tabuthema in der Politik. Dabei wären auch diese Menschen Konsumenten der Wirtschaft, wenn man ihnen die Möglichkeit dazu geben würde.

    Wenn ich an die Investitionsstaus, die langwierigen Diskussionen um Erhöhung der HartzIV-Sätze und andere “Sparmaßnahmen” denke, leuchtet mir ein, daß die Söldner-Ansiedlung schon lange geplant war und man diese Mittel jetzt mit vollen Händen für die “Willkommenskultur” ausgibt.

    .

    catchet:

    In Wuppertal arbeitet ein Bekannter von mir im Sicherheitsdienst im Asylantenheim für 9 Euro die Stunde und 300!!! Stunden im Monat.
    Die Asylanten schmeißen oft ungeöffnet Essenspakete in den Müll.
    Weil mein Bekannter eine arme Schwester hat, wollte er ihr solche weggeworfenen Essenspakete mitbringen.
    Das wurde ihm nicht erlaubt.
    Was von den Söldnern weggeworfen wird, bleibt weggeworfen.
    Ansonsten würde eine Abmahnung drohen.

    .

    Inländerin:

    Etwas Ähnliches habe ich dieser Tage erlebt. In unserer Pampa-Kreisstadt liegen an mindestens einer Stelle Zettel aus, da können sich Gutmenschen, die Siedler aufnehmen wollen, melden.
    In einem etwa 15 Kilometer Luftlinie entfernten Ort sitzt jetzt seit einigen Tagen eine obdachlose Frau fest, die nach Berlin möchte, aber vor Hunger und Kälte nicht weiter kann.
    Einige Einwohner haben ihr etwas zu essen gebracht. In dem Ort könnte sie eine kirchliche Unterkunft finden, aber das ist nicht machbar, weil die Gut-Christen, die dort das Sagen haben, befinden, daß das “nicht geht”.

    .

    catchet:

    Meinen Bekannten ist nicht mehr zu helfen.
    Der war lange krank, ist gefeuert worden, hat eine Umschulung zum Sicherheitsdienst gemacht und ist glücklich wieder für das System arbeiten zu dürfen.
    Was da im Aslyantenheim jeden Tag abgeht…
    Mindestens ein Mal pro Woche wird der Feuerlöscher in der Nacht im Flur entleert. Und weil in der Nacht die Putzfrau nicht da ist, räumt dann mein Bekannter den Mist weg.
    Die Klos sehen aus wie sau, weil die Söldner nicht in das Klo ihr Häufchen machen, sondern neben dem Klo.
    Jeden Tag ist da Klopperei und die Polente vor Ort.
    Ein Asylant hat sich für 150 Euro Turnschuhe gekauft und als er geduscht hat, waren die Weg. Der hat den Laden in Kleinholz verwandelt, dass die Polente anrücken musste und forderte neue Turnschuhe.

    .

    .

    Es sind zwar nur subjektive Aussagen, aber ich glaube dem, was meine Kommentatoren schreiben, 100x mehr, als dem was in der Bild, Welt, Zeit, Stern oder Spiegel steht.

    Wichtig ist der Hinweis darauf, daß Verallgemeinerungen unzulässig sind.

    Aber das gilt in beide Richtungen!

    Daß eine syrische Mutter von 3 Kindern friedlich, nett und hilfsbereit ist, schließt nicht aus, daß es auch gemeingefährliche Kriminelle unter den Asylanten gibt.

    Daß es gemeingefährliche Kriminelle gibt, schließt nicht aus, daß es auch wirklich dankbare, hilfsbedürftige Menschen gibt.

    Der Dumme verallgemeinert und behandelt Unterschiedliches gleich.

    Der Intelligente differenziert und behandelt Unterschiedliches unterschiedlich.

    .

    Und zum Schluß wieder ein kleiner Denkanstoß, der euch weiterbringen kann.

    Katz schreibt völlig richtig:

    In D wurde noch NIE über Container oder Wohnungen in Fertighäusern für Obdachlose spekuliert. Ein absolutes Tabuthema in der Politik.

    Dabei wären auch diese Menschen Konsumenten der Wirtschaft, wenn man ihnen die Möglichkeit dazu geben würde.

    .

    Könnt ihr diesen Fakt erklären?

    Wenn ihr es könnt, habt ihr ein wichtiges Prinzip der Politik verstanden.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Einen direkten Beweis von offizieller Stelle darüber, wie es mit der Hygiene in den Asylantenheimen aussieht, findet ihr hier:

    .

    .

    .



    ki11erbeeasylantenheim karteki11erbeeasylantenheim karte

    0 0

    .

    DAX

     

    (Ist es nicht ein eigenartiger “Zufall”, daß die größte Steigung des DAX (Ende 2014 bis Mitte 2015) genau mit dem Maximum der Siedlungspolitik zusammenfällt? Oder anders: wenn die Ansiedlung von Millionen Ausländern angeblich zu einem “Wirtschaftskollaps” führen soll, warum fällt der DAX nicht? Oder glaubt ihr, die Aktionäre lesen keine Zeitung und wissen nicht, was hier passiert?)

    .

    Im Grunde ist es ganz einfach.

    Angenommen, ihr seid der Chef einer Firma, die z.B. Käse herstellt.

    Ihr habt 100 Mitarbeiter, die 100 Tonnen Käse herstellen und diesen dann bundesweit verkaufen.

    Ihr spielt ein wenig mit dem Preis und findet irgendwann den “Idealpreis”; sagen wir 1,50€ für 400 Gramm.

    Geht ihr mit dem Preis runter, sinkt natürlich euer Profit.

    Geht ihr mit dem Preis rauf, kaufen die Leute ein Konkurrenzprodukt, eures bleibt im Laden liegen und euer Profit sinkt ebenfalls.

    .

    Eigentlich könnte man an dieser Stelle Schluß machen, weil sich ein Gleichgewichtszustand eingestellt hat.

    Das Problem: Die Wirtschaft hasst Gleichgewichtszustände!

    Die Aktionäre wollen dieses Jahr mehr Rendite als im letzten Jahr.

    Die Wirtschaft will Wachstum, mehr Profit.

    Aber wie ist mehr Profit möglich, wenn der ideale Preis gefunden und der Markt gesättigt ist?

    .

    Mir fallen da einige Möglichkeiten ein.

    1) Kartell

    Wenn alle Käsehersteller beschließen, ihre Preise um 10% zu erhöhen, dann kann der Verbraucher nicht mehr auf billigere Konkurrenzprodukte ausweichen.

    Solche Kartelle gibt es ganz sicher, wie wir alle wissen und die kapitalistisch-faschistische BRD tut natürlich einen Dreck, diese zu bekämpfen.

    Als Beweise mögen gelten, daß z.B. Hackfleisch oder Thunfisch überall dasselbe kosten.

    Und die Preissteigerungen fanden konzertiert statt, das heißt Netto, Aldi, Lidl, Penny, REWE etc. haben alle am selben Tag denselben neuen Preis ausgeschildert.

    Normalerweise ist das unmöglich, weil es viele verschiedene Produzenten gibt.

    Es ist nur dann möglich, wenn es vorher Absprachen gegeben hat.

    .

    Allerdings sind auch die Möglichkeiten für Profitmaximierung durch ein Kartell begrenzt:

    Man muss keinen Käse kaufen.

    Wenn Käse jetzt überall um 50% teurer wird, kauft man halt gar keinen mehr.

    .

    2) Export

    Wenn der hiesige Markt gesättigt ist, bietet sich an, neue Märkte zu erschließen.

    Das Problem ist, daß alle europäischen Staaten in etwa auf demselben Niveau sind.

    Warum also sollte ein Italiener deutschen Käse kaufen?

    Er kauft lieber den heimischen.

    Der Exporteur hat zudem das Problem, daß er die Waren transportieren muss, bewerben muss, etc., also verglichen mit einem heimischen Produzenten immer zusätzliche Kosten hat.

    Außerdem ist das Lohnniveau in vielen Ländern so niedrig, daß es sich nicht lohnt, dorthin zu exportieren.

    Ganz besonders extrem ist es natürlich in Ländern der 3. Welt.

    Klar kann ich meinen Käse in den Kongo exportieren.

    Aber was bekomme ich dafür?

    Kongo-Dollar.

    Und was ist ein Kongo-Dollar wert?

    Wenig bis gar nichts.

    Warum also sollte ein deutscher Industrieller irgendwas in den Kongo exportieren?

    .

    Milchprodukte

    (Deutschland ist eine Industrienation mit einer Exportwirtschaft. In einem solchen Staat herrscht dann eine “Krise”, wenn es für die hergestellten Produkte nicht mehr genug Käufer gibt, weil dann die Gewinne der Bonzen sinken könnten.)

    .

    Der (deutsche) Kapitalist stand vor einem Dilemma:

    1) Der Preis hatte sich eingependelt, da war nichts mehr zu drehen.

    2) Der heimische und der europäische Markt waren gesättigt.

    3) Alle anderen Exporte lohnten sich nicht.

    In diesem Zustand gibt es kein Wachstum, keine steigenden Profite, keine steigende Rendite für Aktionäre.

    Was tun?

    .

    Wenn man den Preis nicht mehr erhöhen kann, bleibt nur eine Erhöhung der Nachfrage übrig, um mehr Profit zu erzeugen.

    Und da die Kapitalisten nicht doof sind, kamen sie irgendwann auf eine glorreiche Idee:

    “Bis jetzt haben wir unsere Überproduktion in die 3. Welt verschifft, um die Preise stabil zu halten, und haben nichts dafür bekommen, weil das Geld dort wertlos ist.

    Wäre es nicht viel intelligenter, statt Käse nach Afrika zu exportieren, Afrikaner zu unserem Käse nach Deutschland zu importieren?

    Dann müssen die Afrikaner nämlich dieselben Preise zahlen wie die Deutschen.”

    .

    Das ist der Grund, warum BDI, DIW, DIHK, etc. so starke Verfechter der Siedlungspolitik sind.

    Eine ganz einfache Überlegung:

    Mehr Leute bedeuten mehr Nachfrage.

    Mehr Nachfrage bedeutet mehr Profit.

    .

    Umverteilung3

    .

    Die Nachkriegsdeutschen mit ihrem Erhard-Dogma

    “Wenn es der Wirtschaft gut geht, geht es uns allen gut”

    können nicht verstehen, daß die kapitalistische Wirtschaft mit ihrem Zwang zu ständigem Wachstum der Todfeind der Völker, oder allen Lebens überhaupt ist.

    .

    In einem gesunden Land ist die Wirtschaft mit dem Volk und der Natur im Einklang.

    Die Wirtschaft ist den Bedürfnissen des Volkes untergeordnet und die Natur limitiert die Größe des Volkes.

    Wenn ein Land nur soundsoviel Tonnen Getreide hergibt, dann kann keine unbegrenzte Zahl Menschen in diesem Land leben.

    Und wenn ein Volk nur soundsoviel Tonnen Getreide braucht, warum sollte die Wirtschaft dann doppelt so viel herstellen?

    .

    Doch im Kapitalismus ist es anders.

    Im Kapitalismus ist nicht die Wirtschaft für das Volk da, sondern das Volk für die Wirtschaft und die Wirtschaft für den Profit der Aktionäre.

     

    Mit was kann man die kapitalistische Wirtschaft vergleichen?

    Die Antwort darauf liefert ihr Dogma: “Ständiges Wachstum”.

    Im gesunden Körper gibt es kein ständiges Wachstum, sondern jedes Organ ordnet sich dem Gesamtwohl des Organismus unter.

    Ständiges egoistisches Wachstum gibt es nur in einem Fall:

    KREBS

    .

    Gandhi gier

    .

    Die gesunde Wirtschaft ordnet sich dem Volkswohl unter.

    Die kapitalistische Wirtschaft ist wie ein Geschwür, das sich durch die Völker und letztendlich den ganzen Planeten frisst.

    Es ist die Gier nach Mehr, die letztlich für alles Übel in der Welt verantwortlich ist.

    .

    Wir müssen verstehen, daß der Tanz um das goldene Kalb “Wirtschaft” und “Wachstum” letztlich für alles Elend verantwortlich ist.

    Besonders grotesk ist es, wenn irgendwer sich über die Siedlungspolitik in Deutschland/Europa beschwert und im selben Atemzug fordert, man müsse mehr auf die Wirtschaft hören.

    Dieser Idiot versteht gar nicht, daß die Siedlungspolitik deshalb durchgeführt wird,

    WEIL die Wirtschaft sie zwecks Profiterhöhung will!

    .

    Sarrazin Zimmermann

    (Die Lobbygruppen der kapitalistischen Wirtschaft fordern schon seit 2011 die Ansiedlung von mehr Käufern in Deutschland. Daß der Konsum der neuen Verbraucher über Kredite finanziert wird, die der Staat wiederum durch Steuererhöhungen an die Banken zurückzahlt, ist egal, da die Bonzen eh im Ausland leben und kaum Steuern an den Staat zahlen. Im Grunde sind die hier angesiedelten Ausländer also ein Instrument, um die Einheimischen noch mehr auszuquetschen.)

    .

    Die Wirtschaft braucht doch keine neuen Arbeitskräfte, sie stellt mit den jetzigen schon mehr als genug her.

    Nein, die Wirtschaft braucht eine höhere Nachfrage, also KONSUMENTEN!

    Und ist es so falsch, einen Konsumenten als “Fachkraft” zu bezeichnen?

    Eine Fachkraft für Profitsteigerung der Kapitalisten?

    Eine Fachkraft für die Umverteilung von Steuergeld von unten nach oben?

    Wenn die Wirtschaft also nach “Fachkräften” ruft, meint sie keine “Arbeitskräfte”, sondern schlicht Konsumenten.

    .

    fachkraefteoffensive

    (“Fachkraft” ist nichts weiter als ein Tarnbegriff für “Konsument”. Deutschland hat keinen Arbeitskräftemangel, wie jeder bei einem Blick auf die Millionen Hartzer, Aufstocker, Kurzarbeiter und Praktikanten feststellen kann. Aber die deutsche Wirtschaft braucht mehr Nachfrage)

    .

    Ich habe nichts gegen eine funktionierende Wirtschaft, denn natürlich braucht das Volk Waren/Dienstleistungen.

    Aber eine Wirtschaft, die nur noch Selbstzweck ist und die sich zwecks Profitsteigerung ihre Bevölkerung zusammenstellen will, muss als Todfeind gesehen und bekämpft werden.

    Eine solche Wirtschaft ist ein Geschwür, krank, entartet; wie Krebs.

    In einer natürlichen Gesellschaftsordnung dient die Wirtschaft dem Menschen (Volk).

    Im Kapitalismus dient der Mensch der Wirtschaft.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeDAXMilchprodukteUmverteilung3Gandhi gierSarrazin Zimmermannfachkraefteoffensiveki11erbeeDAXMilchprodukteUmverteilung3Gandhi gierSarrazin Zimmermannfachkraefteoffensive

older | 1 | .... | 50 | 51 | (Page 52) | 53 | 54 | .... | 108 | newer