Quantcast
Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Showcase


Channel Catalog



Channel Description:

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

older | 1 | .... | 36 | 37 | (Page 38) | 39 | 40 | .... | 108 | newer

    0 0
  • 12/19/14--02:59: Pädathy-Gate in Relation
  • .

    killerbee

    .

    Betrachten wir die Fakten zum “Edathy-Kinderbilder”-Skandal mal objektiv und gehen wir davon aus, daß Edathy die Wahrheit sagt.

    Ich glaube ihm nämlich, denn er ist intelligent genug, gewisse Grenzen nicht zu überschreiten.

    Edathy hat sich also von einer kanadischen Firma LEGALE Nacktbilder von Kindern bestellt.

    LEGALE!

    Wahrscheinlich hat jeder in seinem Fotoalbum Nacktbilder von sich als Kleinkind.

    Und offenbar gibt es Leute, die so etwas “erotisch” finden.

    Darum gibt es Leute, die vielleicht solche Bilder suchen, zusammenstellen und zum Kauf anbieten.

    Ganz ehrlich: Seis drum

    Ich kann so etwas zwar nicht nachvollziehen, aber es ist kein Straftat, weil absolut niemand in irgendeiner Form geschädigt wird.

    .

    Etwas anderes ist es selbstverständlich, wenn die Fotoaufnahme NICHT freiwillig erfolgt, sondern das Kind gezwungen wurde.

    Oder wenn das Kind während irgendwelcher sexueller Handlungen fotografiert wird und Straftaten auf dem Bild zu sehen sind.

    Aber ich kann mir nicht vorstellen, daß Edathy so bescheuert gewesen ist, solche Bilder zu ordern.

    .

    Mir ist also völlig schleierhaft, warum so ein Aufriss um diese Sache gemacht wird.

    Gut, Edathy hat komische Neigungen.

    Aber solange bei diesen Neigungen niemand physisch oder psychisch zu Schaden kommt, sind sie mir eigentlich egal.

    .

    .

    So, ganz Deutschland verfällt also in kollektive Schnappatmung wegen ein paar LEGALER Kindernacktbilder und spricht von einem “Skandal”.

    Setzen wir die ganze Sache mal in Relation zum Sachsensumpf:

    1) Dort wurden Minderjährige in einem Leipziger Bordell zur Prostitution gezwungen.

    2) Die Minderjährigen wurden mit KO-Tropfen und Prügel gefügig gemacht.

    3) Bei der Beschaffung der Kinder war sogar mindestens ein Polizist beteiligt.

    4) Zu den “Kunden” der Mädchen gehören u. a. sächsische Staatsanwälte und Richter.

    5) Obwohl diese Richter und Staatsanwälte NAMENTLICH bekannt waren, hat der sächsische Innenminister nichts getan.

    6) Diese WIRKLICHEN Kinderschänder sind nach wie vor als Staatsanwälte und Richter in Sachsen tätig.

    7) Der sächsische Innenminister, der die Juristen vor Ermittlungen und dem Zugriff geschützt hat, ist jetzt BUNDES-Innenminister.

    Thomas de Maiziere.

    misere Kinderschänder

    .

    Und, wo ist beim “Sachsensumpf” der Skandal?

    Wo ist da der Aufschrei?

    Die Kinderschänder-Partei CDU steht angeblich sogar bei 42% !

    .

    Wenn man in den beiden Fällen “Edathy” und “Sachsensumpf” die Werte der Deutschen gegenüberstellt, sieht das also wie folgt aus:

    Kinder entführen— Kein Problem

    Kinder gefangen halten— Kein Problem

    Kinder verprügeln— Kein Problem

    Kinder missbrauchen— Kein Problem

    Überführte Kinderschänder arbeiten weiter in der Justiz—- Kein Problem

    Namentlich bekannte Kinderschänder werden nicht verfolgt— Kein Problem

    Derjenige, der namentlich bekannte Kinderschänder geschützt hat, ist jetzt für die innere Sicherheit in ganz Deutschland zuständig— Super!

    .

    ABER

    Jemand schaut sich LEGALE Bilder von nackten Kindern an— SKANDAL!! Rücktritt!!

    .

    .

    Echt, ich kann die Werte von Deutschen nicht verstehen. Wirklich nicht.

    Es kommt mir alles wie eine riesige Heuchelei vor.

    Und am schlimmsten wäre ein CDU-Wähler, der sich über Edathy aufregt.

    Daß die CDU als Bundes-Innenminister eine Person stellt, die nachweislich namentlich bekannte Kinderschänder in der Justiz vor Strafverfolgung geschützt hat, ist offenbar weniger schlimm.

    .

    Wenn man mit gesundem Menschenverstand an die Sache herangeht, müsste man genau umgekehrt vorgehen.

    Meinetwegen soll Edathy sein Mandat aufgeben, weil sein Hobby auf Ablehnung in der Bevölkerung stößt.

    Und dann soll es einen Prozess geben, in dem Edathys Bilder begutachtet werden.

    Sollten es wirklich nur legale Nacktbilder sein, wird das Verfahren eingestellt und die Sache ist erledigt.

    .

    Andererseits müsste es im Fall “Sachsensumpf” allerhöchste Priorität haben, die Zuhälter der Mädchen und deren Beschaffer für MINDESTENS 15 Jahre in den Knast zu stecken.

    Thomas de Maiziere ist als Bundesinnenminister vollkommen untragbar, weil er nachweislich Kinderschänder geschützt hat und MUSS zurücktreten.

    Ebenso müssen die Namen der Kinderschänder veröffentlicht werden und selbstverständlich wird keiner von diesen Drecksschweinen jemals wieder als Richter oder Staatsanwalt arbeiten; die gehören enteignet und in den Knast, wobei das Vermögen den Opfern von damals zuzusprechen ist!

    Es ist für einen normalen Menschen unerträglich, daß in Sachsen weiterhin Kinderschänder als Richter und Staatsanwälte arbeiten, und auch noch vom Geld der Opfer ihre Gehälter und Pensionen erhalten!

    .

    Das wäre meiner Meinung nach die richtige Relation.

    Aber die Deutschen haben offenbar völlig andere Prioritäten, wie mir immer wieder auffällt.

    Das sieht man auch bei den Rücktrittsgründen von bestimmten Ministern.

    Mir würden auf Anhieb 10 gute Gründe einfallen, warum ein Karl-Theodor zu Guttenberg als Verteidigungsminister zurücktreten müsste.

    Und warum musste er letztlich seinen Hut nehmen?

    Weil er in seiner Dissertation abgeschrieben hat, ohne dies kenntlich zu machen.

    .

    Ganz ehrlich, bei dieser Art von Heuchelei wird mir schlecht!

    Kinder entführen, Kinder verprügeln, Kinder missbrauchen, Kinderschänder in der Justiz und die Täter werden vom Innenminister geschützt?

    Ruft bei einem Deutschen nur ein müdes Schulterzucken hervor!

    Aber wehe, jemand schaut sich LEGALE Nacktbilder an…

    Echt, manche Leute sollten DRINGEND an ihren Prioritäten arbeiten.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeekillerbeemisere Kinderschänderki11erbeekillerbeemisere Kinderschänder

    0 0

    .

    rechts links

    .

    Es heißt, daß diese Einteilung “überholt” sei oder prinzipiell der Spaltung dienen würde, aber das ist falsch.

    Ich halte das “rechts-links”-Schema für ausgesprochen adäquat und eindeutig, wenn man es richtig, das heißt konsequent logisch anwendet.

    .

    Zuerst einmal handelt es sich bei links und rechts um zwei entgegengesetzte Positionen.

    Weiterhin ist klar, daß es auch Themen gibt, die sich nicht in dieses Schema einordnen lassen, z.B. Atomkraft, Todesstrafe oder ähnliches.

    Und uns muss klar sein, daß gerade heutzutage, wo “rechts” als Synonym für “verboten” geführt wird, durchaus auch linke Einstellungen auf einmal als “rechts” umettiketiert werden, wenn man sie dem Volk verbieten will.

    .

    Doch beginnen wir damit, wie man “rechts” und “links” am besten und verständlichsten definiert.

    Es bietet sich an, hierbei die konträren Positionen von Arbeitnehmer und Arbeitgeber zu verwenden.

    Intuitiv wird “links” mit den Positionen der Arbeiterschaft in Verbindung gebracht (“SPD” als “linke” Arbeiterpartei).

    Umgekehrt wird “rechts” mit den Positionen der Arbeitgeber, Fabrikbesitzer, Großaktionäre, etc. in Verbindung gebracht.

    .

    Diese “rechts-links”-Einteilung ist absolut sinnvoll, wie ich an einem Beispiel verdeutlichen möchte:

    Wenn der Arbeiter rücksichtslos seine egoistischen Interessen durchsetzen würde, dann hätte er am liebsten ein Monatsgehalt von 3000 €uro und würde überhaupt nicht arbeiten.

    Wenn andererseits der Arbeitgeber seine Interessen vollständig durchsetzen würde, dann würden die Arbeiter rund um die Uhr arbeiten und er würde ihnen gar nichts zahlen.

    Man erkennt, daß die Interessen von Arbeitgeber und Arbeitnehmer exakt gegenteilig verlaufen.

    Und ebenso erkennt man, daß beide Extreme nicht funktionieren!

    Denn wenn die Arbeiter einfach so Geld bekommen, aber nichts herstellen, dann hat man eine Inflation:

    Jeder hat haufenweise Geld, aber mit diesem kann man sich nichts kaufen, weil ja kein Arbeiter etwas herstellt.

    Wenn andererseits die Arbeiter rund um die Uhr arbeiten, aber kein Geld für ihre Arbeit bekommen, wer soll die hergestellten Waren dann kaufen?

    Die Regale sind brechend voll mit Produkten, aber kein Arbeiter kann sie sich leisten.

    .

    Milchprodukte

    .

    Offensichtlich führen beide Extreme zum Staatskollaps und daher wird ein guter Staat sich bemühen, die Interessen von Arbeitern und Arbeitgebern zum Ausgleich zu bringen.

    Auch kann man anhand meines einfachen Beispiels herleiten, wer im Moment die Macht in Deutschland ausübt.

    Wie ist denn die Situation?

    Hat jeder von uns Unmengen Geld auf dem Konto, während die Regale des Supermarktes leer sind? Dann würden die Linken regieren.

    Oder hat jeder von uns zuwenig Geld, während die Regale im Supermarkt von oben bis unten voll sind? Dann würden nämlich die Rechten regieren.

    .

    Die Antwort kennt jeder.

    Deutschland wird im Moment von der faschistisch-rechtsextremistischen CDU/SPD-Clique ausgepresst.

    Die einzige ansatzweise linke Partei im Bundestag, die Arbeitnehmerinteressen vertritt, ist “Die Linke”.

    Die linkeste Partei, die jeder dem Namen nach kennt, ist die NPD.

    Die Parteien AfD, CDU, CSU, SPD und vor allem die Grünen sind selbstverständlich faschistische, rechtsextreme Parteien, weil sie ausschließlich die Bedürfnisse der Bonzen bedienen.

    .

    Özdemir McCain  2013 MSC Munich

    (Wer glaubt, die imperialistischen NATO-Angriffskriegs-Versteher von den Grünen seien “Linke”, die die Interessen der Arbeiter vertreten, hat nen Hammer im Schuh!)

    .

    Mit dieser Herangehensweise, daß man die Arbeiterklasse und ihre Interessen als LINKS definiert,

    während die Interessen der Arbeitgeberseite als RECHTS definiert werden, lässt sich sehr leicht herausfinden, wo bestimmte Forderungen einzuordnen sind.

    Was will denn der Arbeiter?

    Der Arbeiter will ein ordentliches Gehalt.

    Der Arbeiter will eine Arbeitslosen- und Krankenversicherung.

    Der Arbeiter will eine Rente.

    Der Arbeiter will ein lebenswertes Land, weil er weiß, daß er sein ganzes Leben in diesem Land verbringen wird.

    Der Arbeiter will Volksentscheide.

    Der Arbeiter will Sicherheit.

    Der Arbeiter will eine gewohnte Umgebung.

    .

    Betrachten wir nun den Arbeitgeber.

    Er will das Gehalt des Arbeiters so niedrig wie möglich halten.

    Er will die Arbeitslosen- und Krankenversicherung zerstören, um den Arbeiter erpressen zu können.

    Er will, daß der Arbeiter keine Rente bekommt.

    Den Arbeitgeber interessieren Länder nicht, sondern ihm geht es um Profit.

    Wenn also Deutschland kaputtgeht, ist ihm das egal, weil er sein Häuschen in der Schweiz hat.

    Der Arbeitgeber will diktatorische Strukturen, weil er nur so seine Minderheiteninteressen der Mehrheit aufzwingen kann.

    Der Arbeitgeber will nach Möglichkeit ein verängstigtes Volk, weil er dieses besser überwachen und steuern kann.

    Der Arbeitgeber will möglichst viel Chaos.

    .

    Auch im Bezug auf Krieg und Frieden lassen sich die Positionen ganz eindeutig in das Schema einordnen.

    Der normale Fabrikarbeiter mit 8 Stunden Tag hat mit Sicherheit keine Lust, gegen irgendein anderes Volk Krieg zu führen.

    Warum sollte er?

    Was genau hat er denn davon, wenn Deutschland meinetwegen Frankreich den Krieg erklärt?

    Bekommt er davon mehr Gehalt? Hat er davon mehr Freizeit?

    Nein, der Arbeiter kann in Kriegen maximal mit gesunden Knochen nach Hause zurückkehren und bekommt vom Staat ein Stück Blech geschenkt.

    Kein Arbeiter hat in irgendeinem Krieg jemals irgendwas gewonnen.

    .

    Die Rechten, die Bonzen hingegen, die arbeiten nicht.

    Sie sitzen in ihren Büros, auf der Suche nach neuen Absatzmärkten, nach billigeren Arbeitskräften, nach Rohstoffquellen.

    Keiner der Bonzen wird jemals in der ersten Reihe eines Krieges stehen und darum haben sie auch keine Probleme, den Krieg als Mittel zu akzeptieren.

    Eigentlich kann man sagen, daß es die Gier gepaart mit der Langeweile der Bonzen ist, die seit Jahrhunderten dafür sorgt, daß die Völker nicht in Frieden miteinander leben können.

    .

    .

    Fazit:

    Die Linken führen keine Angriffskriege, sondern wollen einfach in Ruhe gelassen werden.

    Die Linken sind demokratisch eingestellt.

    Die Linken wollen Stabilität, Sicherheit und haben sehr moderate Forderungen.

    .

    Die Rechten sehen Krieg als legitimes Mittel an, um ihre Gier nach Macht/Geld zu befriedigen.

    Die Rechten errichten grundsätzlich hierarchische, undemokratische Strukturen.

    Die Rechten wollen Chaos, Kriminalität, Überwachung und ihre Gier ist maßlos.

    .

    Wenn man sich diese Gegenüberstellung anschaut, könnte man auf die Idee kommen, daß alles Gute auf Seite der Linken ist, während die Rechten alles Schlechte auf ihrer Seite haben.

    Nun, wir wollen nicht verheimlichen, daß die Intelligenz/Erfindungsreichtum mehr auf Seiten der Rechten zu finden ist; sie sind einfach experimentierfreudiger.

    Andererseits neigen Linke zum Patriotismus/Rassismus, während der Rechte international eingestellt ist: Der Arbeiter möchte am liebsten unter seinesgleichen sein, während es dem Fabrikchef völlig egal ist, ob die Arbeiter gelb, braun, grün oder kariert sind, solange sie ihre zugedachte Rolle als Arbeitskraft/Konsument erfüllen.

    .

    Wenn man sich also bei allen Forderungen fragt, ob sie die Interessen der Arbeiter oder der Arbeitgeber bedienen, bekommt alles eine sehr klare Struktur und es gesellt sich Gleiches zu Gleichem:

    Die CDU/CSU ist selbstverständlich eine rechte Partei.

    Auch die AfD ist eine rechtsextreme Partei.

    Ebenso die SPD.

    Die Grünen ebenfalls.

    Die antideutschen Faschisten (scherzhaft “Antifa”) sind natürlich eine rechtsextreme Gruppierung: absolut antidemokratisch und antinational; also gegen das Selbstbestimmungsrecht der Völker.

    .

    deutschland-verrecke1

     

    (Die Dummköpfe tragen das Dogma der Imperialisten vor sich her und merken es nicht einmal)

    .

    Bei PEGIDA andererseits handelt es sich um eine sozialdemokratische Bewegung, die man links der Mitte ansiedeln kann.

    Die NPD ist eine Partei, die ein Tick weiter links als PEGIDA steht.

    .

    So ergibt zwanglos alles einen Sinn.

    Würde man denken, daß die Antifa “Linksextreme” sind und die CDU “rechts” steht, so ist unerklärlich, warum ein CDU-Innenminister die Antifa gewähren lässt, während er so rigoros gegen die NPD vorgeht.

    Mit der korrekten Einteilung jedoch wird offensichtlich, daß die Antifa in Wirklichkeit eine rechtsextreme Gruppierung ist, die die Interessen der ebenfalls rechtsextremen CDU mit Gewalt durchsetzt, während die linksradikale NPD der gemeinsame Feind von CDU/SPD/AfD/Grünen und Antifa ist.

    Auch die gesellschaftlichen Gruppierungen fügen sich stimmig ins Ganze:

    Wer läuft denn bei PEGIDA mit?

    Etwa Lehrer? Beamte? Studenten? Schüler? Die Großaktionäre von Thyssen und Siemens?

    Nein, natürlich sind dort die Arbeiterschaft und die Rentner vertreten!

    Und wen findet man auf Seiten der antideutschen Faschisten und ihrer Sympathisanten?

    Die Bürgerlichen, die Lehrer, die Pensionäre, die Schüler, die Studenten.

    Die nichts für die Gesellschaft tun, sondern ausschließlich von ihr mit Transferleistungen (Bafög, Diäten, Kindergeld) durchgeschleppt wurden und werden.

    .

    .

    Ich weiß, daß mein “rechts-links”-Schema, welches nach Arbeitnehmern und Arbeitgebern unterscheidet, auf den ersten Blick ungewohnt ist.

    Aber es ist logisch bedeutend stimmiger und liefert korrekte Voraussagen, welche Gruppen am wahrscheinlichsten miteinander koalieren, bzw. sich tolerieren.

    Einen Beweis dafür, daß Nationalismus natürlich eine linke Eigenschaft ist, während die Zerstörung der Nationen und der Imperialismus eine rechte Agenda darstellt, liefert dieses schöne Lied der Jungpioniere:

    .

    .

    WIR LIEBEN DIE HEIMAT, WEIL SIE UNSEREM VOLKE GEHÖRT

    Man erkennt deutlich, daß im vereinigten Deutschland klassisch linke Einstellungen wie Heimatsliebe und Volkssouveränität (Unsere Heimat gehört UNS und niemandem sonst!) einfach als “rechtsextrem” umdefiniert wurden, um den kapitalistischen Heuschrecken den Weg zu ebnen.

    All das Gesabbel von “Dresden gehört allen” oder “Unser Land soll allen gehören” ist doch nichts weiter als ein Code dafür, daß unser Land vom Finanzkapital ausgeplündert werden darf.

    Gewöhnt euch also daran: wer für Frieden ist und “Deutschland den Deutschen” fordert, der steht in der Tradition eines Thälmann, einer Rosa Luxemburg und ist ein LINKER!

    Wer hingegen eine Siedlungspolitik fordert, die das deutsche Volk ethnisch zerstört, ist ein Rechtsradikaler!

    Und jetzt versteht ihr auch ganz zwanglos, warum im kapitalistischen, rechten Westdeutschland die Ausländerquote so hoch ist, während im linken, sozialistischen Ostdeutschland die Ausländerquote so niedrig ist.

    Lasst euch bloß nicht verarschen, von wegen die jetzige BRD oder EU sei “sozialistisch”.

    Genau das Gegenteil ist der Fall.

    Wenn die jetzige BRD sozialistisch wäre, dann wären die Straßen sicher, dann gäbe es keine “Intensivtäter”, dann hätten wir Frieden mit Russland und kein einziger Deutscher hätte Hunger oder wäre obdachlos.

    Von der Ansiedlung von Flüchtlingen ganz zu schweigen!

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeerechts linksMilchprodukteÖzdemir McCain  2013 MSC Munichdeutschland-verrecke1ki11erbeerechts linksMilchprodukteÖzdemir McCain 2013 MSC Munichdeutschland-verrecke1

    0 0
  • 12/20/14--03:37: Kopp mausert sich!
  • .

    killerbee

    .

    Ich habe festgestellt, daß auf “Kopp-online” sehr viel gute Berichte/Artikel eingestellt werden; hier ein paar Lesetipps der letzten Tage:

    1) Dieser Bericht weist darauf hin, daß die Terrorgruppe “IS” von Israel/USA/NATO auf vielerlei Arten unterstützt wird; man kann “IS” also mit Fug und Recht als dessen inoffizielle Stoßtruppe im Nahen Osten bezeichnen.

    Angesichts dieser Tatsache ist die PI-Schiene von wegen “Da schaut! So gemein und brutal sind die Moslems!” an Verlogenheit nicht zu überbieten, denn die Steuerung dieser Massaker geht auch von Deutschland aus und wird mit deutschem Geld/Waffen/Ausrüstung finanziert.

    Es wäre so, als würde jemand ein kleines Kind in den Löwenkäfig werfen und dann schreien: “Schaut her! So gemein ist der Löwe!”, während das Kind zerfleischt wird.

    .

    2) Dieser Bericht zeigt einen handfesten Medienskandal auf. Offenbar hat das öffentlich-rechtliche, gebührenfinanzierte und über jeden Zweifel erhabene Qualitätsformat “Panorama” mangels Interviews einen RTL-Reporter als “PEGIDA”-Teilnehmer ausgegeben, der dann “ausländerfeindliche” Bemerkungen abgegeben hat.

    Nachdem die Identität dieser Person bekannt wurde, hat sich dieser gleich von seinen Aussagen distanziert:

    […]Der Mann hat sich nun bei uns gemeldet und beteuert, dass er eigentlich anderer Ansicht sei und dass diese Aussagen nicht seiner Meinung entsprächen.

    .

    Bedeutet also im Klartext, daß dieser RTL-Reporter bewusst in die Kamera gelogen hat, um PEGIDA von außen mit Dreck zu bewerfen.

    Immer wenn man glaubt, die Journaille habe jetzt wirklich den absoluten moralischen Tiefpunkt erreicht, dauert es lediglich ein bis zwei Wochen und schon kommt eine noch miesere Aktion.

    Mir ist übrigens schleierhaft, wie unter diesen Umständen es noch Leute geben kann, die Zeitungen kaufen oder Abonnements besitzen!

    Es ist doch letztlich auch eine Frage der Ehre, daß man nicht seinen Feinden hinterherläuft und denen sein Geld nachwirft!

    Ich würde mir von jedem PEGIDA-Teilnehmer wünschen, daß er noch heute alle seine Zeitungsabos kündigt und ein Versprechen abgibt, NIE wieder eine gedruckte Zeitung zu kaufen.

    NIE WIEDER!

    Zur objektiven Information eignet sich das Internet viel besser und ist zudem kostenfrei.

    Und man sollte unbedingt die Linie beibehalten, diesem Abschaum von den Medien keine Interviews zu geben.

    Stattdessen sollten die Leute anfangen, vor den Journalisten auszuspucken, um so ihre Verachtung zu zeigen.

    Die Journalisten verachten doch das Volk und wünschen sich die Vernichtung aller Deutschen, wie dieses Beispiel hier zeigt:

    .

    fabian köhler

    (Dieses Bild beweist, daß kein Ausländer Deutsche so sehr hassen kann, wie ein Deutscher. Die Fronten im derzeitigen Konflikt verlaufen nicht zwischen Ausländern und Deutschen, sondern zwischen den derzeitigen Systemgünstlingen und dem Volk)

    .

    Deshalb ist es an der Zeit, diese Verachtung nun millionenfach an die Journalisten zurückzugeben.

    Die Idioten sollen die Gesetze des Karma am eigenen Leib erfahren.

    Man erntet, was man gesät hat.

    .

    3) Dieser Bericht zeigt, daß die derzeitige Ruhe in der Ukraine eine Ruhe vor dem Sturm ist.

    Die NATO/USA und ihre Komplizen in Europa sind anscheinend gerade dabei, mit Hochdruck Waffen und andere militärische Ausrüstung in die Ukraine zu verlegen.

    Es würde mich nicht einmal wundern, wenn dieses gottlose Geschmeiß zu Heiligabend mit einer Großoffensive beginnt, genauso wie viele NATO-Aggressionen ja auch genau in die Zeit der olympischen Spiele fallen (Tschetschenien 2008, Ukraine 2014 genau während Sotschi), wo eigentlich auf der ganzen Welt Friede herrschen sollte.

    .

    Noch eine letzte Anmerkung zu PEGIDA und der Rolle des “Zentralrats der Juden”, der jetzt sein Lügenmaul aufmacht.

    Spätestens jetzt sollte doch auch dem Letzten dämmern, daß Israel nicht der Freund des deutschen Volkes ist und daher alles in seiner Macht stehende tut, um die Deutschen niederzuhalten.

    Der Hauptfeind der Juden in Deutschland ist das deutsche Volk, und darum instrumentalisieren die Juden hier die Moslems, um ihre eigenen Interessen durchzusetzen (U-Boote, etc.).

    Mir ist eh schleierhaft wie irgendein Deutscher auf die Idee kommen konnte, daß die Juden oder Israel seine “Freunde” seien!

    Die einzigen Freunde und Interessen, die ein Jude hat, sind Juden.

    Das sollte sich irgendwann mal rumsprechen.

    Besonders ironisch ist die Tatsache, daß der Zentralrat der Juden sich in Deutschland schützend vor die armen Moslems stellt und die Deutschen mit der “Fremdenhass-Keule” züchtigt, während genau heute die israelische Luftwaffe wieder Moslems im Gaza-Streifen bombardiert.

    Viel verlogener geht es eigentlich nicht…

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeekillerbeefabian köhlerki11erbeekillerbeefabian köhler

    0 0

    .

    EU Ring

    .

    Bei der EU handelt es sich um einen Staatenbund, der sich zum Ziel gesetzt hat, die ihn konstituierenden Einzelstaaten letztlich aufzulösen.

    Man versucht von Seiten der EU-Granden, die Entstehung der “USA” nachzuspielen, weil dies der einzige stabile Staatenbund ist, während die meisten anderen Konstruktionen wieder in ihre Einzelstaaten auseinandergebrochen sind (Österreich-Ungarn, Jugoslawien, Tschechoslowakei, etc.).

    Was unterscheidet die USA, daß sie so stabil ist, während viele andere Staatenbünde zerfielen?

    Die Antwort ist einfach: Es gibt in den USA keine nennenswerten ethnischen Sollbruchstellen.

    Die eigentlichen Bewohner, die das Land aufgeteilt hatten, leben nun in Reservaten und spielen keine Rolle mehr.

    Diejenigen, die die Indianer ausgerottet haben und sich ihr Land raubten, waren weiße, christliche Europäer, die sich kulturell ähnelten und im Laufe der Zeit immer weiter anglichen.

    Die Bundesstaaten in den USA sind also im Grunde nichts weiter als Regierungsbezirke, stellen aber keine Abgrenzung von Völkern dar, wie z.B. in Europa, wo Deutsche, Franzosen, Italiener, Spanier, etc. jeweils ihre eigene, Jahrhunderte alte Kultur, Tradition und Sprache haben und die Landesgrenzen zugleich ethnische/kulturelle Grenzen darstellen.

    .

    Betrachten wir die EU nun von der Seite der Herrschenden.

    Sie haben die EU ja nicht geschaffen, damit sie zerbricht, sondern damit sie hält.

    Daher haben diese Leute ein Interesse daran, ihren künstlichen Staatenbund zu stabilisieren und um jeden Preis zu verhindern, daß er wieder in souveräne Nationalstaaten zerfällt.

    Was macht nun einen Nationalstaat aus?

    1) Das in ihm lebende Volk

    2) Das Gebiet oder allgemein der Besitz des Volkes

    .

    Wer also die EU stabilisieren möchte, der muss genau diese beiden Sachen angreifen:

    Er muss zum einen das Volk als solches ausrotten oder zumindest zur Minderheit machen.

    Er muss zum anderen versuchen, das Volkseigentum zu privatisieren, so daß das Volk kein Eigentum mehr besitzt.

    .

    Unter diesem Gesichtspunkt betrachtet wird deutlich, warum der Siedlungspolitik in Deutschland oder Europa allgemein eine so prominente Bedeutung zugemessen wird!

    Zum einen sorgt die Ansiedlung von Millionen Ausländern für eine bleibende ethnische Umgestaltung der europäischen Staaten.

    Wer zum Beispiel mal durch Bochum, Herne, Duisburg, Bremen, etc. fährt, dem wird ganz schlagartig klar, daß diese Gebiete als Deutschland verloren sind und auch nie wieder deutsch werden.

    Genausowenig, wie irgendein US-Bundesstaat von Sioux-Indianern zurückerobert wird, die die Bleichgesichter zurück nach Europa treiben und wieder Bisons jagen.

    Siedlungspolitik schafft Fakten.

    Die Menschen sind Realität, die gehen nicht dadurch weg, daß irgendjemand in der Fußgängerzone steht und beweist, daß Sure 12 gegen das Grundgesetz verstößt.

    Und diese 1 Million pro Jahr angesiedelten Menschen in Deutschland werden auch nicht dadurch weniger, daß man ihnen den Bau von Moscheen verbietet, sie ihre Kopftücher absetzen lässt oder ähnlichen Firlefanz.

    Man erkennt also klar, daß diese immense Ansiedlung von Menschen, die übrigens genau mit dem Erstarken der EU begonnen hat, direkt darauf abzielt, die ethnisch definierten europäischen Völker zur Minderheit im eigenen Land zu machen.

    .

    gauckler-zuhause

    (“Ihr Kinderlein kommet!” Hauptsache, keine deutschen Kinder. Die hasst die CDU und sorgt dafür, daß es immer weniger von ihnen gibt)

    .

    Die Siedlungspolitik dient jedoch noch einem anderen Zweck.

    Es ist allgemein bekannt, daß die Ansiedlung von Menschen und ihre Versorgung logischerweise mit einer Erhöhung der Geldmenge einhergehen muss; 90 Millionen Menschen brauchen mehr Geld als 70 Millionen Menschen.

    Dieses Geld wird jedoch nicht frei zur Verfügung gestellt, wie es eigentlich sein sollte, sondern der Staat muss es sich gegen Zinsen von Banken leihen.

    Die Frage ist nun, woher der Staat das Geld nehmen soll, um seine Schulden zurückzuzahlen?

    Geht natürlich nicht.

    Dank Zins und Zinseszin werden die Schulden der europäischen Staaten sehr bald ins Unermessliche wachsen.

    Und dann?

    Nun, dann beginnt genau das, was in Griechenland als Blaupause vorgemacht wurde.

    Dann wird als nächstes das Volkseigentum Schritt für Schritt privatisiert.

    Ich zum Beispiel hätte als Gläubigerbank eine ganz moderate Forderung:

    Mir reicht die A2 zwischen Hannover und Berlin.

    Und wie es der Zufall so will, haben wir ja auch schon ein flächendeckendes Maut System, so daß man nur wenig umstellen muss.

    Das einzige, was sich ändert, ist der Empfänger der Maut: nicht mehr der Staat, sondern z.B. “GE-Moneybank” oder “Goldmann-Sachs” oder was auch immer.

    .

    Die jetzige Siedlungspolitik wird deshalb so vehement vorangetrieben, weil sie unglaublich vielen Leute auf unglaublich vielfältige Weise nützt!

    Die EU kann mit ihr gleich einen doppelten Angriff auf die europäischen Völker vollführen und sich so stabilisieren, denn ohne homogenes Volk gibt es auch keine Möglichkeit mehr, Deutschland als Land der Deutschen wiederherzustellen.

    Stellt euch einfach nur vor, wie absurd es ist, wenn Klein Fritzchen in Duisburg in einer Klasse mit 3 Afghanen, 3 Irakern, 4 Eritreern, 3 Ghanaern, 3 Kongolesen, 5 Syrern und 8 Türken “Deutschland den Deutschen” fordern würde!

    Seine Klassenkameraden würden ihn anschauen und ihn fragen, ob er Fieber oder sonstige Wahrnehmungsstörungen hat.

    Deutschland gibt es in Duisburg nicht mehr und die hier angesiedelten Ausländer haben auch keinerlei Interesse ein “Deutschland” zu errichten.

    .

    Ethnozid

    .

    Nehmen wir nun an, daß es doch noch bestimmte Gebiete in Deutschland gibt, die ethnisch homogen bleiben werden (ehemalige DDR).

    Was nützt es, wenn man zwar noch ein Volk hat, aber die Privatisierung dazu geführt hat, daß sämtliche lebenswichtigen Strukturen in ausländischer Hand sind?

    Wasserversorgung? Privatisiert, ist in der Hand eines französischen Konzerns.

    Abwasser? Privatisiert, gehört einem polnischen Konzern.

    Grundstücke? Belgische Immobilienfirma.

    Elektrizität? Australisches Unternehmen.

    Schienennetz? Kanadische Firma.

    Gasversorgung? Amerikanischer Konzern.

    Etc.

    Wie souverän ist ein Volk, dem nichts mehr gehört?

    .

    .

    Lasst euch darum nicht einreden, es wäre “sinnlos” oder die Politiker wären “naiv”, weil sie eine derartige Siedlungspolitik auch gegen den Willen der Bevölkerung forcieren.

    Die sind alles andere als dumm.

    Es ist die primäre Aufgabe der Politiker, den Staatenbund “EU” zu stabilisieren und mit allen möglichen Mitteln zu verhindern, daß er wieder in Nationalstaaten zerfallen kann.

    Darum zielt ihre ganze Politik darauf ab, die einheimischen Völker auszurotten und ihnen ihre Souveränität zu nehmen, indem man ihnen ihr Eigentum über die Staatsverschuldung entreißt.

    Darum freut sich jeder pro-EU-Politiker darüber, wenn die Staatsverschuldung steigt, weil sie so ihrem Ziel wieder einen Schritt näher gekommen sind:

    Der Übernahme der europäischen Staaten durch globale Konzerne und der Ausrottung der europäischen Völker.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Kennt ihr den Film “Rollerball”?

    .

    rollerball

    .

    Ich zitiere hier die Ausgangssituation im Film:

    In naher Zukunft sind die Nationen der Welt durch ein Konglomerat globaler Konzerne ersetzt worden, die jeweils auf ein einzelnes „Produkt“ spezialisiert sind: Energie, Transport, Nahrung etc.

    Individualismus und Selbstbestimmtheit treten zugunsten von durch die Exekutiven der Konzerne garantierten Sicherheit und Luxus in den Hintergrund.

    Jeder Konzern kontrolliert jeweils eine Stadt. […]

    Gleichzeitig lassen die Konzerne zu, dass Teile des zentral gespeicherten Wissens der Menschheit in Vergessenheit geraten; die Vergangenheit geht verloren, jeder kritischen Nachfrage wird somit die Grundlage entzogen. […]

    .

    .



    ki11erbeeEU Ringgauckler-zuhauseEthnozidrollerballki11erbeeEU Ringgauckler-zuhauseEthnozidrollerball

    0 0
  • 12/21/14--02:28: Die PI-Falle
  • .

    Falle1

    .

    Ich habe in einem der letzten Artikel über das politische “rechts-links”-Schema geschrieben und erklärt, daß die Ansiedlung von ausländischen Arbeitskräften oder die “Verschiebung” von Menschen allgemein, eine RECHTE Agenda ist; also im Interesse der Arbeitgeberseite liegt.

    Ist ja auch einfach nachzuvollziehen, wenn ihr euch mal mit einem normalen Arbeiter in Deutschland unterhaltet.

    Wie sieht denn dessen idealer Lebenslauf aus?

    Er wird geboren, geht in seinem Ort zur Schule, macht eine Ausbildung und will eine Arbeitsstelle.

    Wenn er eine Stelle gefunden hat, wird der Arbeitsort zu seinem Lebensmittelpunkt:

    Er selber ist jeden Tag acht Stunden dort.

    Wenn er eine Familie hat, dann gehen die Kinder in der Nähe des Arbeitsortes zur Schule.

    Er wird sich bemühen, Geld anzusparen, um nicht mehr zur Miete wohnen zu müssen, sondern sich ein eigenes Häuschen bauen zu können.

    .

    Das ist vollkommen natürlich und für jeden nachvollziehbar.

    Ein Arbeiter ist dann am glücklichsten und somit effektivsten, wenn er Planungssicherheit und ein Ziel (z.B. das eigene Haus) hat.

    Und wenn er unter seinesgleichen ist; mit Leuten, die dieselbe Kultur haben und dieselbe Sprache sprechen.

    .

    Was jedoch für den Arbeitnehmer gut ist, ist logischerweise für den Arbeitgeber schlecht, denn der Bonze ist der Todfeind des Arbeiters.

    Darum zielt die ganze Leiharbeits- und Praktikums-Scheiße darauf ab, den Arbeiter psychologisch zu brechen, ihn zu vereinzeln und ihn zu einem Sklaven zu machen.

    Welchen Sinn hat es, ein Vermögen anzusparen, wenn man nicht weiß, wann man wieder HartzIV bekommt und dieses Vermögen aufbrauchen muss?

    Welche Frau bleibt bei einem Mann, wenn sie alle 2 Jahre mit ihrer Familie in einen neuen Ort ziehen muss?

    Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, daß Mann und Frau beide einen passenden Job im selben Ort finden?

    .

    Die von den Rechten gepriesene “Mobilität” ist nichts weiter als ein Codewort für die totale Beherrschung und Machtlosigkeit des Arbeiters.

    Während der Arbeiter also eher ortsfest ist, möchte der Arbeitgeber am liebsten die Belegschaft bunt durcheinander gemixt haben, am besten noch aus vielen verschiedenen Ländern, so daß sich die Leute nicht untereinander verständigen können.

    Denn dann ist es noch viel einfacher, die Arbeiter gegeneinander aufzuhetzen und dafür zu sorgen, daß es keinen geordneten Widerstand gibt, während man sie ausbeutet.

    .

    Wir können den Beweis auch von der Gegenseite aus führen.

    Schaut euch einfach die ethnische Zusammensetzung in der DDR an und vergleicht sie mit der im Westen:

    .

    Ethnozid

    .

    Sozialistische, also linke Staaten, sind IMMER ethnisch rein geblieben, während alle kapitalistischen Staaten grundsätzlich eine gemischte Bevölkerung mit möglichst vielen Konflikten bevorzugen.

    Vielleicht werdet ihr jetzt argumentieren: “Ne, das lag daran, daß niemand in die DDR wollte!”, aber dieses Argument ist falsch.

    In den 60ern, 70ern und 80ern gab es eine Vielzahl kommunistischer Staaten; z.B. UdSSR, Jugoslawien, Polen, Rumänien, Kuba, Nordkorea, Tschechoslowakei, etc.

    Wenn die ethnische Umgestaltung des eigenen Volkes wirklich eine sozialistische Agenda gewesen wäre, so wäre es überhaupt kein Problem gewesen, daß man z.B. Russen in der DDR ansiedelt, Polen in Jugoslawien, Jugoslawen in Rumänien, Ostdeutsche in der UdSSR und dergleichen.

    Es waren schließlich alles Diktaturen; kein Bürger hätte sich dagegen wehren können.

    Aber es ist auffällig, daß KEIN EINZIGES sozialistisches Land derartige Umsiedlungen vornahm, selbst dann, wenn es möglich gewesen wäre.

    .

    Was folgt daraus?

    Daraus folgt völlig logisch, daß die derzeitige Siedlungspolitik eine RECHTE Agenda ist, die auf Wunsch und Initiative der Wirtschaft, der Kapitalisten, der Bonzen, durchgeführt wird.

    Ausnahmslos ALLE Vertreter der Wirtschaft, vom BDI über DIHK, DIW, etc. wollen diese Wanderungsbewegungen!

    Hans-Olaf Henkel forderte z.B. in seiner Funktion als Präsident des BDI bereits im Jahr 2000, daß Deutschland pro Jahr 458.000 Zuwanderer aufnehmen müsse.

    Klaus Zimmermann vom DIW forderte 2010, daß Deutschland

    JÄHRLICH

    MINDESTENS

    500.000

    MENSCHEN

    NETTO

    aufnehmen müsse.

    Nur, um die Größenordnung mal klarzustellen: im Jahr 2013 kamen NETTO lediglich 437.000 Menschen nach Deutschland.

    .

    Siedlungspolitik Destatis

    .

    Wenn es nach den Forderungen der Wirtschaft geht, so sollten es noch 63.000 Menschen mehr sein, die letztes Jahr hätten angesiedelt werden sollen.

    Und nicht nur 2013, sondern JEDES Jahr.

    Und zwar MINDESTENS; die Wirtschaft hätte auch nix dagegen, wenn es 600.000 oder 700.000 pro Jahr werden!

    .

    Es ist also glasklar und völlig logisch, daß die deutsche Wirtschaft hinter der jetzigen Siedlungspolitik steckt.

    Und darum ist auch völlig logisch, daß alle Parteien, die von der Wirtschaft kontrolliert werden, genau diese Interessen der Wirtschaft umsetzen.

    Rechte, kapitalistische, imperialistische, undemokratische Parteien in Deutschland sind:

    Grüne

    CSU

    CDU

    AfD

    SPD

    Die einzige ansatzweise linke Partei ist die Partei “Die Linke”, aber im Bezug auf die Siedlungspolitik liegt sie ganz genau auf Linie der Kapitalisten, so daß man sie diesbezüglich nur als Schein-Opposition betiteln kann.

    .

    Im jetzigen Parteiensystem, das bezüglich der Siedlungspolitik komplett kapitalistisch gleichgeschaltet ist, gibt es also keine Lösung für das deutsche Volk.

    Das ist der tieferliegende Grund für PEGIDA, denn es ist eine außerparlamentarische Opposition.

    PEGIDA macht deutlich, wie tief die Unterwanderung der Gesellschaft ist, denn während PEGIDA den unterbewussten Wunsch der Menschen nach Erhaltung ihres Volkes formuliert, so will natürlich jeder PEGIDA Gegner die Vernichtung desselben.

    Wie folgendes Bild beweist:

    .

    fabian köhler

    .

    Welche Gruppierungen sind es, die für die Vernichtung und Ausrottung des deutschen Volkes eintreten?

    Die Politiker ALLER Parteien. Es gibt keine einzige Partei, die offen PEGIDA unterstützt.

    (Die “AfD” ist ein trojanisches Pferd der CDU und wer auf deren Gelaber reinfällt, ist dumm wie Kot.

    Wie glaubwürdig ist eine Partei, dessen Führungsebene sich für eine Siedlungspolitik auf derzeitigem Niveau ausspricht und dessen Chef Lucke sagte: “Natürlich ist Deutschland ein Einwanderungsland”

    Sie ist überhaupt nicht glaubwürdig.

    Lucke schickt ein paar Rebellen Heuchler wie diese Frauke Petry durch die Talkshows, um damit die Stimmen der enttäuschten CDU-Wähler abzugreifen.

    Aber mit diesen Stimmen wird Lucke natürlich nur solche Leute als Abgeordnete ins Parlament holen, die in seinem Sinne abstimmen.)

    Die Kirchen aller Konfessionen.

    Alle Medien; von den großen öffentlich-rechtlichen bis hin zum letzten Käseblatt.

    Zentralrat der Juden, Moslems, etc.

    Gewerkschaften.

    DIE JUGEND!!!!

    .

    Man erkennt, daß die Kapitalisten in Deutschland wirklich ganze Arbeit geleistet haben, denn sie haben diesen Staat hier KOMPLETT unterwandert und es sogar geschafft, mit ihrer Gehirnwäsche die Jugend des Volkes zur Waffe der Volksvernichtung zu machen.

    Sämtliche Strukturen des Staates sind in ihrem Sinne gleichgeschaltet.

    .

    Zum Schluss möchte ich auf die Überschrift des Artikels zu sprechen kommen; “Die PI-Falle”.

    Die PI-Falle hängt direkt mit der Umkehrung des politischen “Rechts-Links” Schemas zusammen, denn in jedem Artikel wird mantraartig wiederholt, daß die Ansiedlung von Ausländern eine “linke” Agenda sei, daß die BRD eine “DDR 2.0″ sei, daß die EU eine “EUDSSR”, also”sozialistisch” sei, daß Merkel eine “Kommunistin” sei und ähnlicher hirnverbrannter Schwachsinn.

    “Kommunismus” leitet sich davon ab, daß private Produktionsmittel (Firmen) in Staatseigentum überführt, also kommunalisiert werden.

    Was macht denn die EU?

    Sie macht genau das Gegenteil: sie erhöht mit irgendwelchen Taschenspielertricks die Staatsverschuldung und benutzt diese als Vorwand, um das Volkseigentum ins Privateigentum der Konzerne zu überführen!

    .

    Aber PI-Leser denken noch nicht so weit.

    Es sind verblendete CDU-Wähler, die nicht verstehen wollen, daß “die Wirtschaft” im Kapitalismus nicht ihr Freund, sondern ihr Todfeind ist.

    Darum nehmen sie die Propaganda, bei der Vernichtung und Ausrottung der europäischen Völker handele es sich um eine “linke” Agenda, begierig auf.

    Und wozu führt dies?

    Das führt dazu, daß diese Idioten glauben, sie müssten “rechts” wählen, um gegenzulenken bzw. die Vorgänge rückgängig zu machen.

    .

    Um den Schwachsinn auf den Punkt zu bringen:

    Die Wirtschaft fordert nachweislich die Ansiedlung von  MINDESTENS 500.000 Menschen netto pro Jahr in Deutschland.

    Es kommen 440.000 Menschen netto herein.

    Der Deutsche stöhnt über die Siedlungspolitik des CDU-Regimes.

    Man fragt den Deutschen: “Was sollen wir denn ändern?”

    Der Deutsche sagt: “Diese scheiß Linken! Dieser doofe Kommunismus! Wir müssen einfach mehr auf die Wirtschaft hören!”

    Gut.

    Dann kommen nächstes Jahr eben 60.000 Menschen mehr rein, als im Jahr zuvor.

    Der Deutsche stöhnt noch mehr und wieder fragt man ihn, was man machen solle.

    Woraufhin er antwortet: “Wir müssen einfach mehr auf die Wirtschaft hören!”

    Es will einfach nicht in den Kopf der meisten Deutschen, daß hier deshalb so viele Leute angesiedelt werden,

    WEIL 

    die Politik auf die Wirtschaft hört!

    WEIL!

    .

    PI mit seiner systematischen “rechts-links”-Verdrehung sorgt also dafür, daß die Menschen genau das Falsche tun!

    Die Wirtschaft fordert die Ausrottung des deutschen Volkes und die Deutschen, die damit unzufrieden sind, bekommen bei PI die Gehirnwäsche verpasst, dies sei “Sozialismus” oder “links”.

    Diese PI-Falle, die leider bei vielen Uninformierten funktioniert, ist der Grund für das völlig schizophrene Verhalten der Deutschen!

    Nur so ist erklärbar, wieso zwar 80% der Deutschen Sympathien für PEGIDA empfinden, aber andererseits die CDU, welche die exakt entgegengesetzten Interessen vertritt, ständig Stimmen dazugewinnt!

    .

    sonntagsfrage dezember

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeFalle1EthnozidSiedlungspolitik Destatisfabian köhlersonntagsfrage dezemberki11erbeeFalle1EthnozidSiedlungspolitik Destatisfabian köhlersonntagsfrage dezember

    0 0
  • 12/21/14--10:00: Die Polizei schwenkt um
  • .

    Kapitalismus Pyramide

    .

    Jede ausbeuterische Gesellschaft ist in Form einer Pyramide organisiert, wobei die Macht und die Freiheit nach oben hin immer größer wird.

    Umgekehrt nehmen nach unten hin Macht und Freiheit ständig ab, aber die Masse der Menschen nimmt immer weiter zu.

    .

    Die Leute an der Spitze der Pyramide sind sehr wenige.

    Sie können sich zum Beispiel nach Mallorca oder in bewachte Villenviertel zurückziehen.

    Dort sehen sie den Schaden, den sie anrichten, nicht und sind vollständig von den Konsequenzen ihrer Politik abgeschirmt.

    .

    Dies ist der Grund, warum die Politik in Deutschland kontinuierlich schlechter wurde!

    Ganz am Anfang, nach dem Krieg, haben praktisch alle bei “NULL” angefangen.

    Von daher war es logisch, daß die Politiker die Interessen des Volkes vertraten, weil sie noch selber dazu gehörten.

    Doch je mehr Zeit verging, desto mehr bildeten sich Kasten heraus und die Unterschiede zwischen ihnen wurden immer größer.

    Daher wurden auch die Skrupel, das Volk auszuplündern, immer geringer, weil man sich selber nicht mehr dazu zählte und in abgeschirmten Wohlstandsvierteln lebte.

    .

    Mittlerweile haben wir in Deutschland schon ganze “Adelsdynastien”, vor allem in den C-Parteien.

    Da geht die ganze Familie in die Politik und die Macht ihrer Eltern sorgt dafür, daß sie immer in die Machtpositionen gehievt werden.

    Ganz besonders deutlich ist dies bei den Adeligen (von der Leyen, Guttenberg, Bismarck, Lambsdorff), aber es hat sich auch schon “Polit-Adel” herausgebildet, wie z.B. Kohl oder Strauß.

    Leider sind diese Menschen soweit vom Volk entfernt, daß sie nicht mehr im Geringsten die Interessen des Volkes vertreten, sondern das der Netzwerke, in denen sie Mitglied sind.

    .

    Münchner Sicherheitskonferenz

    (Von der Leyen gehört nicht zum deutschen Volk, sondern ihre Loyalität liegt bei den Bilderbergern, Trilaterale Komission, Atlantikbrücke, etc. Gerade Adelige sind besonders empfänglich für Volksverrat, weil die Adeligen sich prinzipiell nicht mit dem normalen Volk identifizieren und darum die geringsten Skrupel haben, es zu verraten)

    .

    Doch kommen wir nochmal zurück zum pyramidalen Gesellschaftsaufbau in ausbeuterischen Gesellschaften.

    Von oben nach unten wird das Leben immer härter.

    Aber von oben nach unten werden es immer mehr.

    .

    Irgendwann erreicht man natürlich einen Punkt, an dem viel zu viele Leute viel zu schlecht leben und dann bekommt man eine “Revolution”, das heißt eine Umwälzung der Machtverhältnisse.

    Um dieses zu verhindern, setzt die Politik natürlich ihre Wachhunde ein, die das Volk bekämpfen; das sind Justiz aber vor allem die POLIZEI.

    Nun kommt der Knackpunkt.

    Die Polizei nimmt in der Pyramide eine Mittelstellung ein.

    Wenn sie von den Auswirkungen der Politik abgeschirmt werden können, haben sie keinerlei Skrupel, auf das Volk zu schießen.

    Aber das Problem es ist:

    ES GIBT ZU VIELE POLIZISTEN!

    Diese können nicht alle mit Privilegien gekauft werden und wenn die Verelendung zunimmt, erreicht sie auch die Schicht der Polizisten, die eigentlich die reibungslose Ausbeutung des Volkes und den Schutz der Bonzen gewährleisten sollten.

    .

    Oligarchie

    (Sobald die Polizisten ebenfalls zur Gruppe der Ausgebeuteten gehören und sich um 180° drehen, ist es vorbei mit dem großen Fressen der Bonzen auf Kosten der Allgemeinheit)

    .

    In einem stabilen Staat ist die Verelendung der Menschen gerade so groß, daß die Polizisten NICHT von ihr betroffen werden und darum ihren Job als Leibwächter der Bonzen erfüllen.

    Nimmt die Verelendung aber so sehr zu, daß die Gruppe der Polizisten AUCH von ihr betroffen wird, dann kippt das System.

    .

    Man erkennt also, daß das Böse bzw. die Gier den Keim zur eigenen Vernichtung in sich trägt.

    Denn in ihrer maßlosen Gier werden böse Menschen die Ausbeutung soweit vorantreiben, daß sich die Ausbeutung auch auf die Gruppen erstreckt, auf die sie zwingend angewiesen sind.

    Wären böse Menschen weniger gierig und würden sie auch anderen Menschen ein schönes Leben gönnen, könnten sie problemlos gut leben.

    Aber weil böse Menschen keine Grenzen in ihrer Gier kennen, übertreiben sie es regelmäßig mit der Ausbeutung und die Pyramide kippt.

    .

    Die deutschen Polizisten können es sich nicht leisten, im Villenviertel zu wohnen.

    Die deutschen Polizisten haben Kinder, die nicht auf Privatschulen gehen können.

    Die deutschen Polizisten wohnen in denselben Städten wie wir alle.

    Die deutschen Polizisten wollen genausowenig die Ansiedlung von Flüchtlingen in Deutschland wie wir alle, denn sie haben nicht die Macht und das Geld der Elite, die dann einfach ins Ausland gehen.

    .

    NWO

    (Ein ausbeuterisches System funktioniert nur solange, wie die Bewacher der Ausgebeuteten ebenfalls zur privilegierten Gruppe gehören. Das ist übrigens der Grund, warum in diktatorischen Systemen die Anzahl der Polizisten ständig reduziert wird, denn es ist einfacher, Privilegien für 10.000 aufrecht zu erhalten, als für 100.000. Statt menschlicher Polizisten will die Elite Drohnen, denn die haben als Maschinen kein Gewissen, keine Interessen und keine Ansprüche. Je mehr man die Bewacheraufgaben also von Maschinen erledigen lassen kann, desto sicherer sitzt die Elite im Sattel, denn Maschinen sind im Gegensatz zu Menschen 100% loyal.)

    .

    Fazit:

    Wenn die negativen Auswirkungen ein gewisses Level in der Pyramide überschreiten, nämlich das der Polizisten, kippt das System.

    Das System kippt dann, wenn der normale Polizist kein Bock mehr hat, weil er selber von den Konsequenzen der Politik betroffen ist.

    Und dieser Punkt ist genau jetzt erreicht; ich zitiere:

    Innerhalb der sächsischen Polizei rumort es gewaltig. Wie wir aus zuverlässlicher Quelle erfahren haben, gehen immer mehr Beamte selbst Montags in Dresden auf die Straße. Ein Polizist wörtlich: “Sollte es zum Ernstfall kommen, wissen meine Kollegen und ich genau auf welcher Seite wir stehen. Das Maß ist voll. Wir werden definitiv nicht auf die eigene Bevölkerung einknüppeln.”

    .

    Das ist der Grund, warum ich sicher bin, daß das Merkel Regime in weniger als 12 Monaten Geschichte ist und Merkel das Handtuch schmeißt.

    Die Pyramide kippt.

    Das System fällt.

    Freut euch.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Weniger als 12 Monate.

    .

    .



    ki11erbeeKapitalismus PyramideMünchner SicherheitskonferenzOligarchieNWOki11erbeeKapitalismus PyramideMünchner SicherheitskonferenzOligarchieNWO

    0 0

    .

    killerbee

    .

    Wenn man selber ein Verbrechen begeht, ist die wirksamste Methode der Verteidigung, daß man eine Täter-Opfer-Umkehrung vornimmt.

    Die im Moment effektivste und darum am weitesten verbreitete Masche besteht darin, einen “Antisemitismus”, “Anti-ziganismus”, “Ausländerfeindlichkeit”, “Fremdenfeindlichkeit”, “Schwulenfeindlichkeit”, “Rassismus”, “Islamophobie”, etc. beim Opfer zu unterstellen.

    .

    Nehmen wir ein ganz praktisches Beispiel.

    Ihr werdet abends von zwei Türken überfallen, die euch unter Gewaltandrohung das Handy abnehmen.

    Nach dem Raub sucht ihr die nächstgelegene Polizeiwache auf und gebt eine Täterbeschreibung ab:

    “Das waren zwei Türken, der eine etwa 1,75 groß und schlank, der andere etwa 1,80 und sehr muskulös.”

    Darauf der Polizeibeamte:

    “Das mit den Türken kann ich nicht schreiben, das ist ausländerfeindlich.”

    .

    facepalm four

    .

    Was für ein Schwachsinn!

    Was für ein idiotischer Schwachsinn!!

    Ausländerfeindlich wäre es, wenn man auf die Polizeiwache geht und eine Anzeige aufgeben will, weil es Ausländer sind!

    Ihr seid aber nicht “ausländerfeindlich”, sondern ihr seid räuberfeindlich und es ist doch nicht eure Schuld, daß in diesem Fall die Räuber türkischer Abstammung sind!

    Wenn die Räuber Deutsche gewesen wären, wäret ihr doch ebenso zur Polizeiwache gegangen, oder?

    Es ist also vollkommen falsch, euch eine “Ausländerfeindlichkeit” zu unterstellen, denn die Abstammung des Täters hatte keinerlei Einfluss auf eure Entscheidung, diese Anzeige aufzugeben.

    .

    Das Schema besteht also darin, das Opfer zum Tolerieren eines Verbrechens zu bringen, indem man ein bestimmtes Minderheitenmerkmal heraussucht und dem Opfer dann eine diesbezügliche “…feindlichkeit” unterstellt.

    Ich bringe nun noch mehr Beispiele, damit das Schema klar erkennbar ist:

    Ein Zigeuner bricht bei euch ein und ihr beschwert euch darüber.

    Man kann euch nun “Fremdenfeindlichkeit” oder “Antiziganismus” vorwerfen, aber ist das korrekt?

    Nein, denn ihr seid ja nicht gegen Fremde oder Zigeuner an sich, sondern nur gegen solche, die bei euch einbrechen!

    .

    Eine Frau macht auf der Arbeit die ganze Zeit herablassende Bemerkungen gegenüber Männern.

    Ihr beschwert euch bei eurem Chef darüber.

    Die Frau hingegen wird euch im Gegenzug als “frauenfeindlich” darstellen, aber stimmt das?

    Nein, denn ihr seid ja nicht gegen Frauen an sich, sondern nur gegen sie, weil sie sich herablassend gegenüber Männern verhält!

    .

    Auf einem Schulhof seht ihr einen schwarzen Asylbewerber, der Drogen verkaufen will.

    Ihr beschwert euch bei der Polizei darüber und verlangt Maßnahmen.

    Es gibt nun bestimmte Gruppen, die euch deswegen “Rassismus” vorwerfen, aber ist das richtig?

    Nein, denn ihr seid ja nicht gegen den Asylbewerber, weil er schwarz ist, sondern weil er Drogen verkauft!

    Einen Deutschen, der auf dem Schulhof Drogen verkaufen will, hättet ihr doch genauso angezeigt.

    .

    Ein schwules Pärchen fängt an, sich in der Öffentlichkeit zu befummeln, etc.

    Ihr beschwert euch darüber.

    Seid ihr deswegen “homophob”?

    Nein, denn ihr habt ja nichts gegen Schwule an sich, sondern wieder nur an ihrem Verhalten.

    Zuhause, wo man es nicht sehen muss, können sich die Schwulen 24/7 befummeln, das interessiert niemanden.

    .

    Ihr informiert euch über das Finanzsystem und entdeckt, daß das Zentralbanksystem der USA ein einziger großer Betrug ist.

    Nun kommen Leute daher und bezichtigen euch des “Antisemitismus”, weil die Chefs der FED sehr häufig Juden sind.

    Und auch diese Bezeichnung ist wieder inkorrekt, denn ihr habt ja nichts gegen Juden im Allgemeinen, sondern nur etwas gegen die Art, wie die FED funktioniert!

    .

    Etc.

    .

    Ich glaube, ihr habt das Schema begriffen.

    Diese hinterhältige Masche dient dazu, dem Volk einen Maulkorb zu verpassen und es zum Tolerieren bestimmter Entwicklungen zu erziehen.

    Man geht einfach so vor, daß man bei dem Täter ein bestimmtes Minderheitenmerkmal ausmacht (Ausländer, Fremder, Zigeuner, Moslem, Jude, Frau, Schwuler, etc.) und euch dann unterstellt, ihr würdet euch über dieses Minderheitenmerkmal beschweren, obwohl das mit eurer Kritik überhaupt nichts zu tun hat!

    .

    .

    Wenn man diese Masche verstanden hat, dann erkennt ihr, wie bei PEGIDA genau dieser Trick angewandt wird.

    Ich persönlich halte es im Moment für die größte Ungerechtigkeit, daß Deutsche SCHLECHTER behandelt werden als Ausländer.

    Es gibt deutsche Arbeitslose, die vom Staat wie Dreck behandelt werden, während Ausländer bevorzugt werden.

    Es gibt Deutsche, die Pfandflaschen sammeln müssen, während dasselbe für einen Ausländer undenkbar wäre.

    Es gibt Deutsche, denen man den Strom abgestellt hat, während Ausländer ihn bezahlt bekommen.

    Es gibt Deutsche, die obdachlos sind, während man für die Unterbringung von Ausländern Luxushotels anmietet.

    Es gibt Deutsche, die ihre Wohnung räumen sollen, damit dort Ausländer untergebracht werden können.

    Etc.

    .

    obdachlos bild

    Köln Hotel

    .

    Gegen all das demonstriert PEGIDA.

    Nun heißt es, die Demonstranten hätten etwas gegen Ausländer oder seien Rassisten.

    Stimmt das?

    Nein, kein PEGIDA-Anhänger hat etwas gegen Syrer, Eritreer, Iraker, Afghanen, etc. aufgrund der Tatsache, daß sie Ausländer sind.

    Außerdem sind es ja auch nicht die Ausländer, die Deutsche schlecht behandeln, sondern die eigenen Leute.

    Es sind nicht die Ausländer, die Deutsche Pfandflaschen sammeln lassen, sondern die Regierung ist für die Verteilung des Steuergeldes zuständig.

    Es sind nicht die Ausländer, die Deutschen den Strom abstellen, sondern es sind deutsche Beamte, die dafür sorgen.

    Es sind nicht die Ausländer, die gefordert haben, man solle Hotels für sie anmieten, sondern die Initiative geht von der deutschen Politik aus.

    Es sind nicht Ausländer, die Deutsche aus ihren Wohnungen werfen, sondern diese Anordnung kommt von deutschen Ämtern.

    Es sind nicht Ausländer, die darüber entscheiden, wie viele Ausländer pro Jahr in Deutschland aufgenommen werden sollen, sondern diese Entscheidung trifft Thomas de Maiziere ganz alleine.

    Es sind auch nicht Ausländer, die über ihren Asylantrag oder ihre Duldung entscheiden, sondern das machen wieder Deutsche.

    Und es sind nicht Ausländer, die die Asylgesetzgebung verabschieden, sondern das ist wieder die eigene Regierung.

    .

    Ein PEGIDA-Anhänger, der sich diese Zusammenhänge mal wirklich klarmacht, nämlich daß für die Ansiedlung und Versorgung von Ausländern nicht die Ausländer selber, sondern die DEUTSCHE REGIERUNG verantwortlich sind, kann daher über die Anschuldigungen “ausländerfeindlich”, “fremdenfeindlich”, “rassistisch”, etc. nur müde lächeln.

    Und seine Antwort muss lauten:

    “Ich bin nicht ausländerfeindlich, ich bin REGIERUNGSFEINDLICH!

    .

    Ich glaube, das ist es, wovor die Politik am meisten Angst hat.

    Nämlich, daß diese beachtliche Menge von sicherlich bald 20.000 Leuten in Dresden erkennt, daß sich ihr Protest nicht gegen die Ausländer richten sollte, die nur das nehmen können, was die Politik dem deutschen Volk weggenommen hat, sondern natürlich gegen die eigene Regierung, die dafür die Verantwortung trägt!!

    .

    Als Parabel: Wenn ein Familienvater am Zahltag den größten Teil seines Gehaltes in einem Bordell ausgibt und die Familie deshalb den Rest des Monats Geldprobleme hat, gibt es zwei Möglichkeiten.

    a) Man kann auf die Nutten schimpfen, weil sie das Geld genommen haben

    b) Man kann auf den Mann schimpfen, der ihnen das Geld gegeben hat

    .

    Was ist sinnvoller? Wer trägt wirklich die Verantwortung?

    Was hätten die Nutten denn machen können, wenn der Mann nicht ins Bordell gegangen wäre?

    .

    NOCH sind die meisten Leute leider so dumm, über die Ausländer zu schimpfen und weiter die CDU zu wählen, die sie auf Wunsch der Wirtschaft reinholt und versorgt.

    Aber langsam fällt der Groschen, daß die Ausländer ja nur deshalb hier bleiben können, weil es die CDU Regierung ist, die sich über bestehende Gesetze nach Gutsherrenart hinwegsetzt und sich einfach weigert, abgelehnte Asylbewerber abzuschieben.

    Wie viele der pro Jahr hier angesiedelten Ausländer/Flüchtlinge/Asylanten könnten denn ohne Transferleistungen ihren Lebensunterhalt bestreiten, wenn schon besser ausgebildete Deutsche keinen Arbeitsplatz mehr finden?

    Sobald also die faschistische, wirtschaftsfreundliche CDU-Regierung gestürzt ist, hat sich auch das Problem mit der Siedlungspolitik gelöst.

    Eine demokratische Regierung, die die Interessen des deutschen Volkes vertritt, wird nämlich sagen:

    “Sorry, wir haben selber Schulden, arme Deutsche, obdachlose Deutsche, arbeitslose Deutsche und sind mehr als doppelt so dicht besiedelt wie Frankreich. Wenn in der EU alle Staaten gleichberechtigt sind, dann bringt die nächsten 66 Millionen Flüchtlinge nach Frankreich, dann ist Frankreich nämlich immer noch weniger voll als Deutschland jetzt!”

    .

    Nochmal:

    Hier ist keiner “ausländerfeindlich”.

    Nein, wir haben erkannt, daß die REGIERUNG unser Feind ist, darum sind wir REGIERUNGSFEINDLICH!

    Wenn unsere scheiß rechtsextreme, imperialistische CDU-Regierung die USA nicht bei ihren Kriegen unterstützen würde, dann gäbe es gar keine Leute, die aus ihren Ländern fliehen müssten und wir hätten auch keine Probleme mit deren Unterbringung/Vesorgung!

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeekillerbeefacepalm fourobdachlos bildKöln Hotelki11erbeekillerbeefacepalm fourobdachlos bildKöln Hotel

    0 0

    .

    Top 10

    .

    Wie versprochen gibt es zusätzlich zu meinen normalen Artikeln noch einen Jahrescountdown derjenigen 10 Artikel mit den meisten Klicks auf meinem blog; jeden Tag um 21:00 Uhr bis Silvester.

    Bei manchen Themen/Artikeln war es abzusehen, aber es sind doch einige Überraschungen in den Top 5 dabei; vor allem der Spitzenreiter!

    .

    Beginnen wir mit der unspektakulären Nummer 10; mein Artikel vom 20. November mit dem Titel: “Bitte unbedingt teilen!”:

    .

    .

    Ich könnte mir das Video in Endlosschleife anschauen.

    Einfach zu geil!

    Bitte, teilt es so oft wie möglich, schickt es per email an eure Bekannten, verlinkt es in allen Kommentarbereichen.

    Ich will, daß jeder Deutsche dieses Video gesehen hat!

    .

    Das ist echte Kunst.

    Der faschistischen BRD mit einem einzigen Satz die Maske von der Fratze zu reißen.

    Ein süffisanter Kommentar, ein schelmisches Lachen.. einfach meisterhaft.

    Übrigens, achtet mal darauf:

    Unsere mächtigste Waffe, die wir aber komischerweise am seltensten benutzen, ist

    LACHEN

    Wir müssen keine Attentate verüben, wir müssen keine Tankstellen sprengen, wir brauchen uns nicht mit irgendwelchen Polizisten zu kloppen.

    Stellt euch einfach vor, was passiert, wenn Merkel eine bierernste Rede hält und mittendrin fangen alle an zu lachen.

    Ich verspreche euch: im selben Moment ist ihre Macht gebrochen!

    Mit Gewalt, da können sie umgehen.

    Mit Pfiffen können sie umgehen.

    Mit Hass und Wut können sie umgehen.

    Aber wenn wir sie auslachen.. sind sie macht- und hilflos.

    .

    So, nun kann jeder mit einem dicken Grinsen ins Bett gehen.

    Zählt die Tage.

    Die BRD wie wir sie jetzt kennen, wird es in weniger als einem Jahr nicht mehr geben.

    Wenn Politiker schreien und das Volk lacht, dann ist es vorbei.

    Habt Vertrauen!

    .

    Lavrov funny

    (Is schon doof, wenn einen keiner mehr Ernst nimmt: “Was macht denn der Uhu hier? Warum ist er nicht in seiner Tube?”)

    .

    LG, killerbee

    .

    .

    _______________________________________________

    .

    .

    Und morgen gibt es an Position 9 ein Thema, das viele vermutlich weiter oben erwartet hätten…

    .

    .



    ki11erbeeTop 10Lavrov funnyki11erbeeTop 10Lavrov funny

    0 0
  • 12/25/14--12:00: Top 10, Nummer 7
  • .

    Schlampe

    .

    (Anmerkung: Der Grund dafür, daß dieser 2 Jahre Artikel immer noch so oft angeklickt wird, sind die darin verwendeten Schlagworte. Ich sehe als Blogbetreiber auch die Suchanfragen, die zu meinem blog führen und da finde ich dann so etwas wie: “Auf was stehen Türken” “Sind alle Frauen Schlampen” “Deutsche Schlampe” “Warum sehen Türken so gut aus” etc. Die Platzierung des Artikels hat also dieses Mal weniger mit seiner literarischen Qualität zu tun.)

    .

    Warum Türken deutsche Frauen als Schlampen sehen

    Der Grund ist ganz einfach:

    Weil sie es sind

    .

    Gefunden bei PI und hier nun der Originaltext eines verzweifelten deutschen Mädchens:

    hALLO VIELEICHT KANN MIR JEMAND WEITER HELFEN. ICH BIN SCHWANGER VON EINEM KURDEN DER BEREITS VERLOBT UND AN EINER TÜRKIN VERSPROCHEN IST. ICH HABE ES SEINEN BRUDER ERZÄHLT UND SEID DEM HAT ER ALLES MIT UNS BEENDET UND IST SEHR ZURÜCK HALTEND GEWORDEN UND WIEDER SPRICHT SICH IN JEGLICHEN DINGEN: MEINE FRAGE WÄRE OB JEMAND WEISS WIE SEINE FAMILIE ALSO SEINE ELTERN DARAUF REAGIEREN UND WAS ES FÜR FOLGEN FÜR IHM HABEN WÜRDE WENN ER DEN KONTAKT WEITERHIN ZU MIR UND ZU SEINEM KIND HÄLT?

    .

    Hier sehen wir alle Probleme gebündelt:

    1) Die Frau ist zu doof für die Groß-Kleinschreibung

    2) Die Frau ist zu doof für die Grammatik (“an einer Türkin versprochen ist”, “ich habe es seinen Bruder erzählt”)

    3) Die Frau ist zu doof für Rechtschreibung (“seid dem” statt “seitdem” , “wieder spricht” statt “widerspricht”)

    4) Die Frau ist zu doof für Zeichensetzung. Wenn man den Text laut vorliest, läuft man blau an, weil es keine Pausen zum Luftholen gibt.

    5) Die Frau macht für jeden hergelaufenen Penner die Beine breit

    .

    Ganz ehrlich: Würdet ihr ein Volk, das solche Schlampen hervorbringt, nicht auch verachten?

    .

    Wie könnt ihr von den Türken Respekt für eure Kultur oder euer Volk verlangen, wenn euch jegliche Würde abhanden gekommen ist?

    Denkt mal drüber nach!

    .

    Die Türken sind ein einfaches Volk, das Stärke schätzt.

    Schwäche verachten sie.

    Und es ist in ihren Augen ein Zeichen von Schwäche, sich nicht zu wehren, nicht zusammenzuhalten und seine Tochter einfach mit jedem ins Bett gehen zu lassen.

    Richtig schlimm wird es, wenn die Tussi dann noch anfängt einem hinterherzulaufen und sogar zu blöde ist zu verstehen, daß sie eh nur ausgenutzt wurde.

    .

    Mit so einem Volk will  keiner etwas zu tun haben, glaubt mir.

    Ich auch nicht.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeSchlampeki11erbeeSchlampe

    0 0
  • 12/25/14--15:33: Statistik und Einzelfälle
  • .

    normalverteilung

    .

    Das obige Bild zeigt eine “Normalverteilung”. Viele Merkmale, wie z.B. das Körpergewicht, die Größe, der IQ, die Zeit, die man für 100 Meter braucht, etc. folgen genau dieser Verteilung.

    Man bekommt einen Mittelwert und je größer die Abweichung von diesem Wert ist, desto geringer ist die Anzahl der Leute, die diesen Wert erreichen.

    Sehr viele Leute befinden sich in einem recht engen Bereich um diesen Mittelwert.

    .

    Nehmen wir ein ganz einfaches Beispiel: Ich fahre in den Kongo und nach Japan und mache dort denselben Intelligenztest mit der gesamten Bevölkerung.

    Das eine Ergebnis ist, daß 70% der Kongolesen einen IQ im Bereich 80 +/- 20 Punkte haben.

    Das andere Ergebnis ist, daß 70% der Japaner einen IQ im Bereich 105 +/- 20 Punkte haben.

    Nun fährt ein Scherzkeks nach Japan und sucht sich den dümmsten Japaner mit einem IQ von 50.

    Anschließend fährt er in den Kongo und sucht sich den schlauesten Kongolesen mit einem IQ von 150.

    Mit diesen beiden tingelt er jetzt durch die deutschen Talkshows und “beweist”, daß meine Aussage falsch ist und Kongolesen viel schlauer als Japaner sind.

    Richtig?

    .

    Falsch.

    Er beweist mit dieser Herangehensweise nur, daß er ein Vollidiot ist, der keine Ahnung von Statistik hat.

    Meine Aussage zum jeweiligen IQ-Mittelwert in Japan und im Kongo schließt explizit nicht aus, daß es auch dumme Japaner und schlaue Kongolesen gibt.

    Sie macht bloß eine Aussage, in welchem IQ-Bereich sich die jeweilige Mehrheit bewegt.

    Man kann mit Einzelfällen keine statistischen Aussagen widerlegen.

    Man kann mit Einzelfällen keine statistische Aussage widerlegen!

    .

    Prolet

    .

    Daß man es dennoch gerne versucht, kennt ihr alle aus dem Fernsehen.

    Was würdet ihr machen, wenn ihr wollt, daß die Deutschen von der Notwendigkeit einer aggressiven Siedlungspolitik überzeugt werden sollen?

    Ich würde ganz einfach einen deutschen HartzIV-Empfänger mit abgebrochener Schulausbildung nehmen, der raucht, trinkt, seit 3 Wochen nicht geduscht hat und offen zugibt, daß er kein Bock auf Arbeit hat.

    Demgegenüber würde ich einen syrischen Facharzt stellen, der fließend 3 Sprachen spricht, gut erzogen ist und hervorragende Manieren hat.

    Durch diese Selektion kann ich also ein Zerrbild der Wirklichkeit erschaffen, das genau meine These unterstützt, nämlich daß die hier angesiedelten Ausländer ein Gewinn für das deutsche Volk seien, während andererseits die Hartzer nur dummes, arbeitsscheues Gesindel darstellen.

    .

    Unter diesem Aspekt bitte ich auch meinen zuvor veröffentlichten Artikel “Warum Türken Deutsche als Schlampen sehen” zu verstehen.

    Natürlich gibt es Deutsche, die sich nicht wie Schlampen benehmen.

    Und natürlich gibt es auch Türkinnen, die Schlampen sind.

    Aber es geht nicht um Einzelfälle, sondern um Mehrheiten!

    .

    Noch ist es so, daß es mehr Deutsche als Ausländer in Deutschland gibt.

    Man würde also erwarten, daß viele Türkinnen einen deutschen Freund haben, wohingegen die meisten deutschen Mädchen auch deutsche Freunde haben.

    Wir alle wissen, daß das eben nicht so ist!

    Wenn man 100.000 18-jährige deutsche und türkische Mädchen nach ihren Partnern befragt, wird sich folgendes herausstellen:

    Es wird viel mehr deutsche Mädchen geben, die nicht-deutsche Partner hatten, als es türkische Mädchen gibt, die nicht-türkische Partner haben.

    Obwohl es nach purer Wahrscheinlichkeit eigentlich genau umgekehrt sein müsste.

    .

    Es geht aber eben nicht nach Wahrscheinlichkeit, sondern wir sind Menschen, die bewusst handeln und gewisse Vorstellungen/Werte haben.

    Wenn eine Türkin also einen Deutschen als Freund haben will, dann muss sie schon sehr gute Grunde dafür darlegen.

    Umgekehrt interessiert es die meisten deutschen Eltern nicht, wie die Partnerwahl ihrer Töchter aussieht.

    Wir brauchen hier nicht groß rum zu diskutieren, das ist einfach Fakt.

    Es gibt sehr viele Fälle, wo Türken ihre schwangere deutsche Freundin verlassen, ihr in den Bauch treten oder sie sogar töten, weil sie keinen deutschen Bastard in der Familie haben wollen.

    Umgekehrt gibt es eigentlich keinen einzigen Fall, wo ein Deutscher eine schwangere Türkin sitzen lässt und die Familie der Türkin dies schulterzuckend hinnimmt; ich würde eher sagen, daß einem solchen Deutschen innerhalb der nächsten 24 Stunden von der Familie seiner türkischen Freundin die Kehle durchgeschnitten wird.

    .

    Es ist also eine Tatsache, daß sich die Mehrzahl der deutschen Mädchen deutlich häufiger wie Schlampen aufführt, als dies bei türkischen Mädchen der Fall ist.

    Das hat natürlich etwas mit den Moralvorstellungen zu tun, die in den jeweiligen Familien vermittelt werden.

    Ein türkisches Mädchen, das mit allen ins Bett geht, ist eine Schande für die Familie und sie verliert in der Gemeinschaft das Gesicht.

    Ein deutsches Mädchen, das sich ebenso verhält, ist weitaus häufiger anzutreffen, ohne von den Eltern sanktioniert zu werden.

    .

    Daher bleibe ich bei meiner Aussage, daß die Türken deutsche Mädchen deshalb als Schlampen behandeln, weil sie einfach die Erfahrung gemacht haben, daß es mehrheitlich Schlampen sind.

    Oder glaubt ihr, die Türken sagen das deshalb, weil sie dauernd von ihnen abgewiesen wurden?

    Wenn also deutsche Mädchen nicht wie Schlampen behandelt werden wollen, sollten sie als erstes damit aufhören, sich wie solche zu benehmen!

    .

    Daß es auch anständige deutsche Mädchen gibt, ist kein Widerspruch zu der Aussage, daß deutsche Mädchen im Durchschnitt weitaus häufiger Schlampen sind als türkische.

    Das sehe ich schon daran, wie häufig die Suchanfrage “Worauf stehen Türken” vorkommt, wohingegen ich noch NIE eine Suchanfrage gesehen habe “Worauf stehen Deutsche”.

    Und abgesehen davon habe ich Augen im Kopf; etwas so kaputtes wie deutsche Antifa-Schlampen, die sich einen ganzen Werkzeugkasten ins Gesicht piercen und sich komplett verstümmeln, habe ich in meinem ganzen Leben noch bei keiner Türkin gesehen.

    Ebenso habe ich noch nie davon gehört, daß es beim sogenannten “Loverboy”Phänomen dazu gekommen wäre, daß türkische Mädchen für ihre deutschen Freunde in Flatrate-Bordells anschaffen gehen mussten, während umgekehrt bürgerliche deutsche Familien zu feige oder zu schwach sind, ihre Töchter aus den Fängen solcher Arschgeigen zu befreien.

    Kennt ihr überhaupt die Konstellation, daß türkische Mädchen für Deutsche anschaffen gehen?

    Oder noch anders: Kennt ihr deutsche Frauen, die einen Schwarzen als Freund haben?

    Einige, oder?

    Aber wie oft habt ihr gesehen, daß eine Türkin einen schwarzen Freund hat?

    Also bitte, erzählt mir nix mehr über deutsche Frauen; ihr macht euch wirklich lächerlich.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeenormalverteilungProletki11erbeenormalverteilungProlet

    0 0
  • 12/26/14--12:00: Top 10, Nummer 6
  • .

    Aufstocker versus Asylant (12.02.2014)

    .

    Leistungen Asylanten

    .

    Mir und auch brd-schwindel.org ist ein Dokument vom “Jobcenter Main-Taunus-Kreis” zugeleitet worden, das ihr oben sehen könnt.

    Ich versuche mal, es so gut wie möglich zu interpretieren; falls ich irgendwelche Fehler gemacht habe, bitte mich darauf hinweisen:

    Offenbar gibt es im Haushalt dieser Asylantenfamilie zwei Erwachsene und zwei Kinder, die Anspruch auf Leistungen in Höhe von 345 bzw. 289 € haben.

    Miete, Nebenkosten und Heizkosten werden ebenfalls vom Jobcenter erstattet.

    Bis hierhin haben wir eine Summe von

    2 x 345 €

    2 x 289 €

    580 €

    170 €

    87 €

    ———————–

    2105 €

    .

    Im Klartext bedeutet das, daß ein Arbeiter netto 2105 € nach Hause bringen muss, um einer Familie mit 2 Kindern das absolute Lebensminimum, was ja die Grundlage für die Berechnungen der Asylleistungen darstellt, liefern zu können.

    Da ich kein Rassist bin und mir bewusst ist, daß ein Ausländer natürlich dieselben Lebenshaltungskosten hat wie ein Deutscher, habe ich also überhaupt nichts dagegen einzuwenden, daß diese Asylantenfamilie vom Staat 2105€ monatlich erhält.

    (Es ist natürlich eine andere Frage, ob Deutschland überhaupt Asylanten aufnehmen muss, wo z.B. Frankreich oder Polen nur halb so dicht besiedelt sind und es auch islamische Staaten wie Dubai, Quatar, etc. gibt, die ja auch Flüchtlinge aus Syrien aufnehmen könnten. Aber lassen wir diese Fragestellung mal außen vor.)

    .

    Nun erkennt man auf dem Blatt weiterhin, daß die Asylanten offenbar Einkommen erwirtschaften und zwar in Höhe von 880 + 120 + 60 = 1060 €.

    Das ist sehr gut, denn wenn die Asylanten selber Einkommen erzielen, muss der Staat weniger zahlen.

    Wie oben errechnet braucht der Haushalt 2105 €, 1060 € verdienen die Bewohner, also muss der Staat dann logischerweise nur noch 1045 € “zuschießen”.

    .

    Zu meinem Erstaunen lese ich nun, daß die monatliche Hilfe, die das Jobcenter gewährt, bei 3561 € liegt !!!

    Das bedeutet im Klartext: Der Haushalt erwirtschaftet SELBER 1060 € und bekommt ZUSÄTZLICH nochmal 3561 € vom Staat, so daß sie monatlich gut 4600 € netto haben!

    .

    Ich kann das ehrlich gesagt nicht mehr verstehen.

    Wenn ihr das verstehen könnt, erklärt es mir bitte!

    Warum zahlt der Staat mehr als das Dreifache dessen, was er zahlen müsste, um die Grundbedürfnisse der Asylanten zu befriedigen?

    Ich glaube, der Knackpunkt liegt bei der sogenannten “Eingliederungshilfe”, die monatlich 2262,50 € beträgt.

    Was ist das?

    Warum ist sie so hoch?

    Wer hat das beschlossen?

    .

    Verlassen wir nun den vierköpfigen Asylantenhaushalt mit seiner sonderbaren “Eingliederungshilfe” und betrachten einen deutschen “Aufstocker”.

    Der arbeitet teilweise Vollzeit und muss zum Amt rennen, um überhaupt das Lebensminimum zu erhalten.

    Das heißt, wenn es sich um keine Asylantenfamilie handelte, sondern um eine deutsche Aufstockerfamilie, dann würde das Amt gerade den notwendigen Anteil zahlen, um das Lebensminimum zu gewährleisten, also besagte 1045 €.

    Warum diese Ungleichbehandlung?

    Warum bekommt ein Asylant das Dreifache dessen bezahlt, was das Amt einem Deutschen in derselben wirtschaftlichen Situation zugesteht?

    .

    Die Frage lässt sich einfach beantworten:

    Siedlungspolitik

    Es geht in der BRD nicht um die Gleichbehandlung von Arbeitern oder Menschen, das ist überhaupt nicht die Maxime.

    Es geht in der BRD darum, das deutsche Volk an der Vermehrung zu hindern, es auszuplündern, es zu verdrängen.

    Und eben darum ist es sinnvoll, daß die Asylanten, also die Siedler, die die neue, erwünschte Bevölkerung darstellen sollen, möglichst sorgenfrei und unbeschwert leben, um sich weiter fortpflanzen zu können,

    während man den Deutschen arbeiten lässt und ihm gerade soviel zugesteht, daß er sich eben auf keinen Fall fortpflanzen kann!

    .

    Ändert einfach mal das Land und die Nationalitäten.

    Ein Palästinenser geht zur jüdischen Regierung und sagt: “Die Mieten sind zu hoch, ich kann meine Kinder nicht ernähren, die Nahrung ist zu teuer, was soll ich bloß machen?”

    Die jüdische Regierung sagt: “Dann such dir nen anderen Job, schick deine Frau arbeiten oder hau doch einfach ab. Die Welt ist groß genug; du musst nicht in Israel leben.”

    Ein Jude geht zur jüdischen Regierung und sagt: “Die Mieten sind zu hoch, ich kann meine Kinder nicht ernähren, die Nahrung ist zu teuer, was soll ich bloß machen?”

    Die jüdische Regierung sagt: “Wieviel brauchst du? Wir zahlen dir das Doppelte. Es ist wichtig, daß du bleibst, dich wohlfühlst und mehr Kinder bekommst.”

    Das Verhalten der jüdischen Regierung ist natürlich ungerecht und rassistisch, aber aus evolutionärer Sicht sinnvoll:

    Die Juden sorgen für die Juden. Darum zahlen sie den jüdischen Siedlern alle Ausgaben, während sie die Palästinenser durch Schikanen zum Wegzug bewegen.

    .

    siedlungspolitik

    .

    Die offensichtliche Praxis (falls obiges Dokument echt ist), daß die deutsche Regierung Asylanten bedeutend mehr Geld zur Verfügung stellt als einem Deutschen in derselben Situation, nämlich durch die sogenannte “Eingliederungshilfe”, fällt genau in dieselbe Kategorie.

    Den Erwünschten ein sorgenfreies, bequemes Leben ermöglichen, den Unerwünschten finanziell strangulieren.

    Es ist wirklich KLASSISCHE Siedlungspolitik und nun haben wir den Beweis.

    Es fällt den Deutschen nur schwer zu begreifen und zu glauben, daß die eigene CHRISTLICH-demokratische Regierung tatsächlich einen Völkermord durch Siedlungspolitik abzieht.

    Ist aber so.

    Macht eure Augen auf, seht es, versteht es.

    Oder habt ihr vielleicht Augen um zu sehen, aber ihr weigert euch zu glauben, was ihr seht?

    Deutsche rauszuschmeißen und Asylanten im frei gewordenen Wohnraum unterzubringen ist Siedlungspolitik.

    Was denn sonst?

    Was gibt es daran nicht zu verstehen?

    Und wenn ich nem Asylanten 3500 € zahle, nem Deutschen aber nur 1045 €, obwohl sich beide in derselben finanziellen Situation befinden, dann ist doch wohl klar, wer sich vermehren wird und wer nicht, oder?

    .

    Zigeuner in Duisburg

    (Deutsche raus, Wohnung renovieren, Miete erhöhen, Zigeuner rein. Klassische Siedlungspolitik)

    .

    Die weiße Rasse ist ein Rasse von Verrätern. Keine Loyalität zum Volk, nur Gehorsam nach oben.

    Von daher ist es eben absehbar, daß die weiße Rasse sich früher oder später selber ausrotten würde.

    Sie mischt sich gerade ein neues Volk zusammen, um den eigenen Profit zu erhöhen.

    Hört einfach hin, wer in der ersten Reihe steht und immer nach noch mehr Siedlern ruft!

    Politiker, Wirtschaftsbosse, das gut situierte Bürgertum.

    Leute, die eigentlich keinerlei finanzielle Problem hätten, aber den Hals einfach nicht voll bekommen.

    Das ist eben das Kennzeichen eurer Rasse: Maßlose Gier und Verrat.

    Die Schlange frisst sich selbst.

    .

    schlange

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeLeistungen AsylantensiedlungspolitikZigeuner in Duisburgschlangeki11erbeeLeistungen AsylantensiedlungspolitikZigeuner in Duisburgschlange

    0 0
  • 12/27/14--01:00: Die Rente ist sicher
  • .

    Pyramidenvergleich

    (Entwicklungsland: viele Kinder, wenig Alte, hohe Sterblichkeit,

    Industrienation: wenig Kinder, mehr Alte, geringe Sterblichkeit)

    .

    Um es gleich klarzustellen: es handelt sich bei der Artikelüberschrift um die Wahrheit.

    Die Rente in Deutschland und in jedem anderen Industrieland ist absolut sicher.

    Warum?

    .

    Gehen wir volkswirtschaftlich an die Sache heran.

    Es gibt in jeder Gesellschaft genau zwei Gruppen:

    1) Die Leute, die produktiv tätig sind

    (Bäcker, Fleischer, Bauer, Lehrer, Straßenbahnfahrer, Arbeiter allgemein, etc.)

    .

    2) Die Leute, die nicht produktiv sind

    (Hausfrauen, Arbeitslose, Kinder, Rentner, Pensionäre)

    .

    Ich habe im Eingangsbild die Bevölkerungsstruktur eines Entwicklungslandes und einer Industrienation dargestellt.

    Der Punkt “AB” steht für Arbeitsbeginn.

    Der Punkt “RE” steht für Renteneintritt.

    Der produktive Teil der Bevölkerung ist blau eingezeichnet.

    Der nicht produktive Teil der Bevölkerung ist lila eingezeichnet.

    .

    Der Anteil des produktiven Bevölkerungsanteils zum nicht produktiven hängt von der Produktivität ab.

    Extrembeispiel: Im Schlaraffenland, wo einem die gebratenen Tauben in den Mund fliegen, kann die gesamte Bevölkerung unproduktiv sein.

    In einer kargen Wildnis hingegen muss jeder Mensch jeden Tag arbeiten, um überhaupt seinen Lebensunterhalt zu sichern. Schafft er es nicht mehr, weil er z.B. irgendwann zu alt ist, stirbt er.

    .

    In jeder menschlichen Gesellschaft ist die Produktivität eines Mannes immer so groß gewesen, um sich, seine Frau und mindestens 2 Kinder mitversorgen zu können.

    Wäre die Produktivität kleiner gewesen, so wären wir ausgestorben, weil die Menschheit nämlich kontinuierlich geschrumpft wäre.

    Da die Menschheit aber im Gegenteil mit dem Beginn des Industriezeitalters sprunghaft angestiegen ist, muss es auch eine Steigerung der Produktivität gegeben haben.

    Und genau das ist ja auch der Fall; man stelle nur gegenüber, wie viele Menschen ein Bauer im 19. Jahrhundert von seiner Arbeit ernähren konnte und wie viele Menschen ein Bauer im 21. Jahrhundert ernähren kann (Maschinen, Düngemittel, ertragreichere Pflanzen, Massentierhaltung, etc.).

    .

    Doch zurück zur Eingangsüberlegung:

    Die Voraussetzung dafür, daß sich eine Gesellschaft leisten kann, Menschen mit 65 Jahren in Rente zu schicken und sie mitversorgen ist ganz banal die,

    daß die Produktivität der Gesellschaft ausreicht, diese Menschen mitzuversorgen.

    Dürfte einleuchten, oder?

    Wenn die Produktivität der Gesellschaft zu gering ist, kann sie sich weder zusätzliche Kinder noch Alte leisten, weil diese zwar versorgt werden müssen, aber selber keinen Beitrag leisten.

    Wenn aber die Produktivität der Gesellschaft ausreichend ist, kann sie auch Kinder und Rentner ernähren.

    .

    Das ist das Wichtigste.

    Vergesst den ganzen Müll von wegen “Rentenkasse”, “Umlagerung”, “Generationenvertrag”, etc.

    Ob eine Gesellschaft sich Rentner leisten kann, hängt letztlich ausschließlich davon ab,

    ob die Produktivität der Gesellschaft ausreicht, diese mitzuversorgen.

    .

    Die Frage, ob wir uns Rentner “leisten” können, ist also direkt an die Frage der Produktivität gekoppelt.

    Und nun gehen wir in einen Supermarkt und schauen uns an, ob die Regale leer oder voll sind.

    Wir überlegen uns, wie viele Tonnen Lebensmittel täglich in abgeschlossenen Containern verschimmeln.

    Dann wird uns schlagartig klar, daß die jetzige Anzahl von Arbeitern in Deutschland mehr als ausreichend ist, die jetzigen Kinder und Rentner mitzuversorgen.

    Und auch wenn der Anteil der Rentner sich verdoppeln oder verdreifachen würde, wäre die Produktivität in diesem Land immer noch ausreichend, um diese zu versorgen.

    Aus diesem Grund sage ich:

    Die Versorgung der Rentner ist in Deutschland absolut sicher gestellt.

    Weil die Produktivität der deutschen Arbeiter so extrem groß ist, daß bereits jetzt der Großteil der Produktion exportiert oder verbrannt wird.

    .

    prof sinn

    .

    Kommen wir nun zu diesem kapitalistischen Drecksbastard “Professor” Sinn, der tatsächlich die These vertritt, Deutschland solle 32 Millionen Migranten aufnehmen, weil sonst ein “Rentendebakel” und ein Absinken des Lebensstandards drohe.

    Verstehe ich nicht!

    Gehen wir logisch vor.

    Die jetzige Produktivität ist mehr als ausreichend, um die Menschen in Deutschland gut zu versorgen.

    Wozu sollte Deutschland 32 Millionen zusätzliche Menschen brauchen?

    .

    Oder ganz plastisch:

    Eine Familie hat einen Bauernhof.

    Die Familie besteht aus Vater, Mutter, 3 Kindern und den Großeltern.

    Der Bauernhof ist ertragreich genug, um die gesamte Familie, mitsamt Kindern und Großeltern, zu versorgen.

    Nun kommt Professor Sinn vorbei und sagt:

    “Um euren Lebensstandard auf dem Niveau zu halten, müsst ihr mindestens 5 Kinder aus Afrika adoptieren!”

    Wie kann der Lebensstandard der Familie erhalten bleiben, wenn der Ertrag des Hofes mit mehr Leuten geteilt werden muss?

    Wenn man nach der “Logik” dieses Professors geht, bleibt für jeden einzelnen mehr übrig, je mehr Leute es gibt.

    Wenn ich also einen Kuchen backe und ihn an 10 Leute verteile, bekommen die Leute größere Stücke, als wenn ich denselben Kuchen an 6 Leute verteile?

    Dieser Professor Sinn ist offenbar Jesus, der hat ja auch mit ein paar Fischen und Broten 40.000 Leute gespeist und am Ende hat man mehr Reste eingesammelt, als am Anfang in den Körben war!

    .

    Ne, mal im Ernst:

    Vergesst alles, was euch in Deutschland irgendwelche Experten oder Professoren erzählen.

    Das sind korrupte, überzeugte Deutschenhasser bis ins Mark und ihr einziger Lebenszweck besteht darin, das Volk zu plündern, ihren eigenen Lebensstandard hochzuhalten und die Kontrollierbarkeit des Volkes zu gewährleisten.

    Ich sage euch, daß Deutschland mit der jetzigen Produktivität NIEMALS ein Problem damit haben wird, die eigenen Alten zu versorgen.

    NIEMALS.

    .

    Und wenn es ein Problem mit der Versorgung der Rentner gäbe, so wären die einzigen sinnvollen Gegenmaßnahmen:

    Absenkung des Arbeitseintrittsalters

    Mehr Leute in produktive Berufe, weniger unproduktive Berufe (Journalist, Professor)

    Anhebung des Renteneintrittsalters

    oder allgemein: Erhöhung der Produktivität

    .

    Allein die Ansiedlung von mehr Menschen erhöht doch nicht die Produktivität, sondern sorgt im Gegenteil für einen Versorgungsengpass.

    Es ist leichter, in Deutschland den Lebensunterhalt für 40 Millionen Menschen sicherzustellen als für 120 Millionen; das dürfte doch wohl einleuchten!

    Eigentlich hätte Sinn fordern müssen, daß möglichst viele Leute Deutschland VERLASSEN sollen, damit die Versorgung der deutschen Rentner gewährleistet ist und der Lebensstandard hoch bleibt!

    Zuerst natürlich die unproduktiven Ausländer, also Kinder, Rentner, Arbeitslose und vor allem abgelehnte Asylbewerber!

    Warum fordert er das nicht?

    DAS würde nämlich sofort den Lebensstandard der Deutschen erhöhen, denn das Geld, was der Staat diesen Leuten nicht mehr zahlt, kann er dann den Deutschen geben!

    .

    Wer mir erzählt, man könne die Versorgung der Deutschen nur durch eine Siedlungspolitik gewährleisten, die das deutsche Volk durch Verdrängung ausrottet, ist mein Feind.

    Es ist wirklich eine Schande, was für ein Abschaum in Deutschland die Elite stellt.

    Dieser Professor ist sein ganzes Leben lang von den Leistungen des deutschen Arbeiters durchgeschleppt worden.

    Er selber hat keinerlei Werte erschaffen, er hat sein ganzes Leben lang nur gelabert.

    Und anstatt dem deutschen Volk Dankbarkeit zu erweisen, nutzt er seinen Professorentitel dafür aus, die Ausrottung derjenigen voranzutreiben, von deren Leistungen er lebt.

    .

    Wie hat es Deutschland denn in den 70ern geschafft, seine Rentner zu versorgen, so ganz ohne Migranten, mit niedrigerer Produktivität und mit niedrigerem Renteneintrittsalter?

    Wie konnte Deutschland in den 70ern die Rentner mitversorgen, wenn zusätzlich auch noch die meisten Frauen Hausfrauen, also ebenfalls nicht produktiv waren?

    Wie konnte Deutschland eigentlich den “Babyboom” verkraften, wo auf einen Schlag viel mehr Kinder mitversorgt werden mussten?

    .

    Wenn wir wirklich ein Problem mit der Versorgung der Rentner bekämen, wäre ich dafür, daß man zuerst die Pensionen dieser deutschenhassenden Drecksschweine auf maximal 1000 € reduziert, aber nur unter der Voraussetzung, daß sie vorher all ihren Besitz verkauft haben.

    Warum sollten es Professoren besser haben als andere Deutsche; die müssen ja auch erst ihre Lebensversicherungen kündigen und ihre Vermögenswerte verkaufen, bevor das Amt zahlt!

    Es ist unerträglich, daß solches parasitäre Gezumpel ein paar Tausend Euro pro Monat dafür bekommt, die Ausrottung des deutschen Volkes schönzureden, während ein Arbeiter, der 40 Jahre lang im Schichtdienst die Versorgung des Volkes gewährleistet hat, wie der letzte Dreck behandelt wird!

    Und letztlich beweist dieser Professor mal wieder, daß meine These von der “diabolischen” BRD korrekt ist, wo rechts links ist, oben unten, Krieg Frieden, Wahrheit Lüge, etc.

    Denn er heißt mit Namen SINN und was tut er?

    UNSINN verbreiten!

    .

    Kein Ausländer hasst das deutsche Volk so sehr wie ein Deutscher.

    Das erkennt ihr bei der Antifa, bei den Pfaffen, bei den Politikern und auch beim Bildungsbürgertum.

    Ich finde, es ist langsam an der Zeit, den Kampf gegen die wahren Volksfeinde aufzunehmen- mit friedlichen, aber effektiven Mitteln.

    Auffallend ist, daß die schlimmsten Feinde des deutschen Volkes Deutsche sind.

    Mir sind ehrlich gesagt 1000 messerstechende Türken lieber als ein deutscher Professor Sinn.

    Denn die Türken kämpfen fair und wollen die Deutschen nicht ausrotten.

    Die sind die angenehmeren Gegner und für das Volk weniger gefährlich.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Schicken wir Professor Sinn doch nach Frankreich!

    Wenn Frankreich nämlich 66 Millionen Ausländer aufnimmt, ist es immer noch weniger dicht besiedelt als Deutschland jetzt.

    Da sind doch 32 Millionen ein Klacks.

    Und außerdem sorgen diese Menschen dafür, daß der Lebensstandard der Franzosen erhalten bleibt!

    Bestimmt sind die Franzosen sofort Feuer und Flamme für die Vorschläge von Professor Sinn; warum sollte nur Deutschland von seinen Geistesblitzen profitieren?

    .

    Achja, wie viele Migranten muss eigentlich die Türkei aufnehmen, um ihren Lebensstandard zu erhalten?

    Was würde mit Professor Sinn passieren, wenn er den Türken erzählen würde, sie müssten mindestens soundsoviel Ausländer aufnehmen, um die Altersversorgung zu gewährleisten?

    Ich glaube, die Türken würden ihn einfach auslachen.

    Denn was praktische Intelligenz angeht, sind Türken bei weitem schlauer als Deutsche und haben noch ein gesundes Gespür dafür, wer ihr Feind ist und sie verarschen will.

    Der naive Deutsche hingegen glaubt jeden Unsinn, wenn er von jemandem mit akademischem Titel verbreitet wird.

    .

    “Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    Napoleon

    Das Zitat ist zwar schon 200 Jahre alt, aber nach wie vor die treffendste Beschreibung, die ich jemals zum deutschen Volk gelesen habe.

    .

    .



    ki11erbeePyramidenvergleichprof sinnki11erbeePyramidenvergleichprof sinn

    0 0
  • 12/27/14--12:00: Top 10, Nummer 5
  • .

    Die Wahrheit zu 9/11

    .

    911 jet fuel

    .

    Um Zeit und Platz zu sparen, werde ich einfach das schildern, was am 11. September 2001 wirklich ablief, statt ellenlang zu beweisen, daß die jetzige offizielle Sichtweise gelogen ist.

    Der Hintergedanke zu 9/11 war ganz einfach, einen Terroranschlag auf amerikanischem Boden zu simulieren, der zum einen den Vorwand für das neue Zeitalter des US-Imperialismus liefern sollte und zum anderen die USA in einen permanenten, globalen “War on Terror”-Zustand zu versetzen, was wiederum den Abbau von Bürgerrechten in der Heimat nach sich ziehen sollte (“Patriot Act”).

    Kommen wir nun zum eigentlichen Plan.

    Es ist ausgeschlossen, daß afghanische, ägyptische, saudische, palästinensische oder irakische Flugzeuge unbemerkt in den US-Luftraum eindringen können und dann irgendwelche Städte bombardieren, ohne vorher abgefangen zu werden.

    Also war klar, daß es sich um einen Sprengstoffanschlag handeln musste, der nach Möglichkeit als Ziel die Wahrzeichen der USA haben sollte: die Twin-Towers, WTC 7, das Pentagon und das Kapitol.

    Allerdings gibt es ein Problem bei diesem Szenario:

    Wie will man dem Volk erklären, daß ein paar barfüssige Saudis es über Wochen/Monate geschafft haben, unbemerkt in diesen Gebäuden tonnenweise Sprengstoff und ausgeklügelte Zündvorrichtungen anzubringen, ohne daß dies den Geheimdiensten/Sicherheitsdiensten aufgefallen ist?

    Unmöglich!

    .

    Nun kommt der Trick:

    Man täuscht die Entführung von 5 heimischen Passagier-Flugzeugen vor, lenkt jedes in eines der im Voraus mit Sprengstoff präparierten Gebäude und sprengt dieses ein paar Stunden nach dem Einschlag.

    Auf diese Weise wird der normale Beobachter den Zusammenhang herstellen:

    Die Gebäude stürzen zusammen, WEIL sie von einem Flugzeug getroffen wurden und das anschließende Feuer die Struktur schwächte.

    In Wahrheit jedoch sind die Gebäude gesprengt worden und der Flugzeugeinschlag/das Feuer sollte nur den offiziellen Grund für den Einsturz liefern.

    .

    Welche Beweise gibt es dafür, daß es genau so ablief, wie ich es geschrieben habe?

    Nun, wenn meine These stimmt, dann müsste es bei 5 ausgewählten Zielen auch 5 Flugzeuge gegeben haben.

    Ihr kennt jedoch nur vier: WTC1, WTC2, Pentagon, Shanksville (war fürs Weiße Haus bestimmt).

    Bei dem fünften Flugzeug, welches ein Gebäude treffen sollte, handelt es sich um den fast völlig verschwiegenen Flug “United 23″, zu dem Folgendes bekannt ist:

    […] Der Flug United 23 sollte um 8:30 Uhr von New York in Richtung Los Angeles abheben. In der ersten Klasse saßen vier arabische Passagiere.

    Der Flug hatte Verspätung.

    Durch das […] Startverbot für alle Flugzeuge in den USA hob es nicht mehr ab.

    Alle Passagiere gingen wieder von Bord, die vier Araber verschwanden.

    Ihr Gepäck, das sie später nie abholten, enthielt Terror-Anleitungen. […]

    .

    Und hiermit sind wir gleich bei dem Punkt gelandet, was am 11. September aus Sicht der Verantwortlichen schief lief:

    Durch diesen dummen Zufall stand ein Flugzeug den Planern nicht mehr zur Verfügung!

    Sie hatten also das Problem, daß sie zwar FÜNF Zielgebäude hatten, für die je ein Flugzeug vorgesehen war, aber sie nur noch VIER Flieger hatten!

    .

    Versetzen wir uns in die Rolle der Planer.

    Wenn es im Nachgang zu 9/11 eine unabhängige Untersuchung geben würde und man dabei ein mit Sprengstoff präpariertes Gebäude entdeckt, dann ist der “False Flag” als solcher aufgeflogen und es gibt Bürgerkrieg in den USA.

    Also musste man auf jeden Fall das präparierte Gebäude in die Luft sprengen, um die Beweise zu vernichten, OBWOHL man kein Flugzeug mehr hat, was man dort hineinlenken kann.

    Und dieses Gebäude, welches exakt wie die Twin Towers in Freifallgeschwindigkeit in seinen Grundriss stürzte, ohne daß ein Flugzeug hineingeflogen ist, ist WTC 7.

    .

    Noch mal zusammengefasst:

    Man hatte mit FÜNF Flugzeugen für FÜNF Ziele geplant.

    Wegen des unerwarteten Startverbotes fiel ein Flugzeug aus, also hatte man nur noch

    VIER Flugzeuge für FÜNF Ziele.

    Darum muss es ein Gebäude geben, welches in sich zusammenstürzt, OHNE von einem Flugzeug getroffen worden zu sein.

    Und dieses Gebäude ist WTC 7.

    Man kann also den Zusammensturz von WTC7 nur dann schlüssig erklären, wenn man weiß, daß an diesem Tag eigentlich FÜNF Flugzeuge hätten verwendet werden sollen.

    Wäre aus Sicht der Planer alles glatt gelaufen, wäre WTC7 von einem Flieger getroffen worden und man hätte auch dort den Flugzeugeinschlag als offizielle Eklärung für den Einsturz angeben können.

    So jedoch hat man sich bemüht, den Mantel des Schweigens über WTC7 auszubreiten, weil dessen Zusammensturz unangenehme Fragen aufwirft.

    Hier seht ihr eindeutig, daß vor dem Einsturz von WTC 7 koordiniert Sprengladungen im Inneren detonieren, die die tragenden Strukturen zerstören, woraufhin das Gebäude nur Sekunden später in Freifallgeschwindigkeit kollabiert:

    .

    .

    Nachdem nun sowohl der Plan als auch die Durchführung von 9/11 klar ist, möchte ich als Letztes noch mehr objektive Beweise dafür anführen, daß die drei Gebäude gesprengt wurden und es sich bei 9/11 um einen Inside Job handelte.

    1) Man hat tonnenweise Nanothermit gefunden und dieses sogar wissenschaftlich untersucht.

    Wenn jemand wirklich ein Interesse an der Aufklärung von 9/11 hat, muss er sich eigentlich nur fragen, wer im Jahr 2001 in der Lage war, tonnenweise Nanothermit herzustellen oder zu beschaffen.

    Und da gibt es nur einen: den militärisch-industriellen Komplex der USA.

    Ganz sicher keine afghanischen Höhlenbewohner.

    Die Macher haben darum Nanothermit benutzt, weil es relativ klein ist; die größten Brocken sind gerade mal 1 mm groß.

    Sie dachten sich also: “Ha, das Zeug ist so klein, das wird keiner finden!”

    Dabei übersahen sie eine Kleinigkeit:

    Gerade weil das Zeug so klein ist, konnte es sich überall verteilen und war deshalb überall zu finden, wenn man wusste, wonach man suchen sollte.

    .

    nano-thermite

    .

    2) Der Chef der Sicherheitsfirma, die für die Twin Towers verantwortlich war, ist Marvin Bush; einer aus dem Bush-Clan. 

    .

    3) Einige Monate vor 9/11 wurden ausgedehnte “Reparaturarbeiten” an den Fahrstühlen der Twin Towers durchgeführt. Es gibt wohl kaum eine bessere Möglichkeit, von innen an den tragenden Strukturen der Twin Towers unbemerkt Sprengsätze anzubringen, als bei dieser Gelegenheit über die Fahrstuhlschächte.

    .

    4) Während 9/11 “geschah” wurden zeitgleich zwischen VIER und ZEHN Manöver durchgeführt, welche unter anderem die Entführung von Verkehrsflugzeugen als Thema hatten. Den Fluglotsen wurden zusätzliche Flieger auf ihren Radarschirm projiziert, so daß sie nicht mehr zwischen Realität und Manöver unterscheiden konnten.

    Dies war einer der Gründe dafür, warum die Abfangjäger teilweise an die völlig falsche Stelle (ALASKA!!!) geschickt wurden und warum bei anfänglichen Meldungen von mehr als 4 entführten Fliegern berichtet wurde.

    Bis hierher könnte es nur ein dummer Zufall sein.

    Aber etwas spricht dagegen:

    a) Die Manöver wurden NICHT abgebrochen, als der Ernstfall eintrat und obwohl sich die Fluglotsen darüber beschwerten, weil sie verständlicherweise total verwirrt waren.

    Die Manöver wurden erst abgebrochen, NACHDEM alle vier Flugzeuge ihre Aufgabe erfüllt hatten.

    b) Für das Manöver zuständig war Dick Cheney.

    .

    (Minute 22-28; englische Doku mit original Aufnahmen der Fluglotsen vom 11. September)

     

    (Das verlinkte Video ist übrigens hervorragend und man sollte es sich ruhig bei Gelegenheit komplett anschauen!)

    .

    Achja, im gesprengten WTC 7 befand sich die Börsenaufsicht, so daß leider nicht mehr nachvollzogen werden konnte, wer kurz vor 9/11 auf fallende Kurse bei den Flugunternehmen gewettet hatte…

    .

    Auch “de Joodn” dürfen an dieser Stelle nicht fehlen; im Zusammenhang mit 9/11 muss auf die Rolle von Larry Silverstein hingewiesen werden, der durch diesen “False-Flag” zum Multimilliardär wurde und sich außerdem die Abrisskosten für die asbestverseuchten Twin-Towers sparen konnte.

    9/11 ist so gesehen also nicht nicht nur der größte amerikanische False Flag mit den meisten einheimischen Opfern, sondern zugleich auch der größte Versicherungsbetrug in der Geschichte der Menschheit, bei dem ein Jude profitierte, während Nichtjuden aus den Fenstern von brennenden Hochhäusern sprangen oder unter tonnenweise Geröll zerquetscht wurden.

    .

    Silverstein

    .

    Es gibt keinerlei Zweifel, daß es sich bei 9/11 um einen inside job gehandelt hat.

    Wer heutzutage noch was von 19 Moslems mit Teppichmessern faselt, der glaubt auch, daß die Rente der Deutschen nur dadurch gesichert werden kann, indem Deutschland trotz Millionen Arbeitsloser und Aufstocker und 2 Billionen Euro Schulden noch 32 Millionen zusätzliche Leistungsbezieher in einem Land ansiedelt, daß jetzt bereits mehr als doppelt so dicht besiedelt ist wie Frankreich!

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Es gibt noch ein paar Details, auf die ich nicht eingegangen bin.

    Dazu gehört: Es ist möglich, daß es sich bei den Maschinen, die in die Gebäude flogen, um Drohnen handelte; die echten Passagiermaschinen waren entweder gefaked oder wurden ausgetauscht (“Operation Northwoods”-Szenario).

    Zumindest beim Pentagon ist völlig klar, daß es auf keinen Fall von einem Passagierflugzeug getroffen wurde, sondern dieses zu einem Radarloch gelenkt wurde, dort landete, vom Radar verschwand und später eine Drohne als vermeintlich entführter Passagierflieger einschlug.

    Wer sich mal den Trümmerhaufen beim Abschuss von MH 370 anschaut und ihn dann mit dem vergleicht, was Rumsfeld und seine Mitarbeiter da vom Rasen aufklaubten, dem fällt sofort auf, daß da etwas nicht stimmen kann!

    .

    9 11 drone

    .

    Warum dürfen Rumsfeld und seine Leute eigentlich Beweismittel vom Tatort entfernen?

    Warum ist Rumsfeld nicht in seinem Bunker?

    Hat der nichts wichtigeres zu tun, als Müll aufzusammeln, während “America under Attack” ist?

    Interessant ist auch, daß ausgerechnet der Teil des Pentagons zerstört wurde, in dem die Akten zum Verbleib von 2,3 Billionen Dollar lagen, die “spurlos” verschwunden waren!

    Zufälle gibts…

    .

    rumsfeld-3-trillion-missing-pentagon

    .

    .



    ki11erbee911 jet fuelnano-thermiteSilverstein9 11 dronerumsfeld-3-trillion-missing-pentagonki11erbee911 jet fuelnano-thermiteSilverstein9 11 dronerumsfeld-3-trillion-missing-pentagon

    0 0
  • 12/28/14--01:00: Brief an Aydan Özoguz
  • .

    oezoguz

    .

    Als ich den Artikel zum “NSU” fertig hatte, habe ich mir immer wieder eine Frage gestellt:

    Auf der einen Seite ist nämlich anhand ihrer Rede klar, daß Frau Özoguz schon lange weiß, was im Bezug auf die “Dönermorde” Sache ist.

    Aber dennoch erzählen sie und alle anderen Politiker dauernd etwas von einem bundesweiten “NSU”-Netzwerk, welches die Toten auf dem Gewissen habe.

    Wie passt das zusammen? Ist das nicht gelogen?

    .

    Es dauerte eine ganze Weile, aber dann irgendwann machte es “Klick”.

    Nehmen wir also an, die späteren Opfer wurden tatsächlich von Türken ausgespäht, die dann diese Informationen an die Geheimdienste weitergaben, die dann letztlich die Morde verübten oder beauftragten.

    Und nehmen wir an, daß diese “Späher” relativ oft zu Gruppierungen wie den “Grauen Wölfen” gehörten.

    Na, klingelts?

    .

    Könnte man nicht die “Grauen Wölfe” mit Fug und Recht als “nationalsozialistische Untergrunds-” Gruppierung einstufen?

    Und entspricht es nicht der Wahrheit, daß diese Gruppierungen bundesweit vernetzt sind und operieren?

    Hier ein aktueller Artikel, daß 3 mutmassliche türkische Agenten, die ihre Landsleute ausspionierten, festgenommen wurden.

    Operationsgebiet der Spione war NRW und Hessen, wo es ja auch Opfer der “Dönermordserie” bzw. des Bombenanschlags gab.

    Wenn Frau Özoguz also von einem bundesweiten nationalsozialistischen Netzwerk spricht, welches für die Morde verantwortlich ist, sagt sie die Wahrheit.

    Sie “vergisst” bloß zu erwähnen, daß es sich bei diesen bundesweiten nationalsozialistischen Untergrundsstrukturen um TÜRKISCHE Strukturen handelt, nicht um deutsche!

    Aber hey, was kann sie denn dafür, daß wir zu blöde sind, sie zu verstehen?

    .

    Mitglied der türkisch-nationalistischen «Grauen Wölfe»

    (Hier seht ihr ein Mitglied des bundesweit operierenden “NSU”, von dem die Politiker seit Neuestem sprechen)

    .

    Auch wenn die Hinterbliebenen in die Kameras sagen: “Ich wusste sofort, daß die Täter rechtsextreme Nazis waren”, lügen sie nicht.

    Sie haben nur wieder vergessen zu erwähnen, daß es sich bei diesen rechtsextremen Nazis um Türken handelte, und nicht um die beiden ermordeten Uwes oder sonstige deutsche Skinheads.

    Aber hey, was können die Hinterbliebenen dafür, daß die Deutschen sie falsch verstehen und denken, sie hätten mit den Nazis die Uwes gemeint?

    Haben sie das gesagt?

    .

    Tricky, nicht wahr?

    Ihr seht, ein wirklich guter Politiker lügt niemals.

    Er drückt sich einfach “ungeschickt” aus und kann dann beim Hörer so das gewünschte Bild erzeugen, welches nicht der Realität entspricht, ohne die Unwahrheit zu sagen.

    Die Gemeinheit liegt aber darin, daß er von vornherein das Mißverständnis beim Hörer einkalkuliert hat und es nicht richtig stellt, obwohl er genau weiß, daß er mißverstanden wurde.

    Es ist wirklich ein Fehler, seinen Gegner zu unterschätzen.

    Wenn also die Politiker neuerdings von einem bundesweiten “nationalsozialistischen Untergrundsnetzwerk” sprechen, welches für die Morde verantwortlich ist, so ist das korrekt.

    Allerdings vergessen sie zu erwähnen, daß es sich dabei um ein türkisches Netzwerk handelt, und nicht um die Uwes.

    Lügen verbreiten, ohne die Unwahrheit zu sagen; das ist die hohe Kunst in der Politik.

    Genial…

    .

    pinocchio

    .

    Als ich das verstanden hatte, habe ich sofort einen Brief an Frau Özoguz geschrieben, denn ich finde, soviel Intelligenz und Wortklauberei von ihr sollte nicht ungelobt bleiben:

    .

    Sehr geehrte Frau Özoguz,

    KOMPLIMENT! Allen Ernstes!

    Ihre Rede im Bundestag zum NSU hat mich beeindruckt, denn Ihre Fragen zeigten mir ganz genau, daß Sie wissen, was es wirklich mit dem NSU auf sich hat; daß es sich also um türkische Geheimdienstmorde handelte, die von deutschen Behörden gedeckt wurden.

    Ich fragte mich im Anschluß, wie Sie es fertig bringen können, dennoch von einem “NSU” zu sprechen, wenn Sie doch genau wissen, daß die Uwes und Beate nichts mit den Morden zu tun hatten, sondern bloß Beweise in deren Umfeld platziert wurden!

    Und dann verstand ich es. Wenn Sie von einem “national-sozialistischen Untergrund” reden, meinen Sie natürlich die türkischen Strukturen der “Grauen Wölfe” und “Ditib-Moscheen”. Sie haben wirklich nie behauptet, daß der “NSU” aus Deutschen bestünde…

    Sehr raffiniert!

    Ich ziehe meinen imaginären Hut und wünsche Ihnen ein frohes neues Jahr, auch wenn ich mir ziemlich sicher bin, daß es einigermaßen turbulent werden wird; aber das wissen Sie ja sicher selber.

    Mich würde wirklich brennend interessieren, welche Eisen Sie im Feuer haben für den Fall, daß PEGIDA sich ausweitet…

    Erstmal natürlich ein paar weitere False Flag Hakenkreuze, aber irgendwann auch Sniper “Maidan-Style”?

    Oder steht gar schon der Kriegstermin für die Ukraine fest, so daß Sie sich in den (permanenten) Ausnahmezustand des Krieges retten wollen, wie es in “1984” vorgemacht wird?

    Ich bin gespannt!

    Viele Grüße,
    killerbee

    PS: Sie brauchen nicht zu antworten
    ;-)

    .

    .



    ki11erbeeoezoguzMitglied der türkisch-nationalistischen «Grauen Wölfe»pinocchioki11erbeeoezoguzMitglied der türkisch-nationalistischen «Grauen Wölfe»pinocchio

    0 0

    .

    A Changi Airport staff holds up a sign to direct possible next-of-kins of passengers of AirAsia flight QZ 8501 from Indonesian city of Surabaya to Singapore, at Changi Airport in Singapore

    .

    Ihr habt wahrscheinlich auch gelesen, daß schon wieder ein Flugzeug, welches einer malaysischen Fluggesellschaft gehört, “verschwunden” ist.

    Nochmal: Ein Flugzeug “verschwindet” nicht.

    NEVER EVER!

    Schon vor 20 Jahren waren die Auflösungen der Spionagesatelliten so gut, daß man aus dem Weltraum ein Nummernschild auslesen konnte.

    Und im Vergleich zu damals hat die Überwachung und die Technik riesige Fortschritte gemacht.

    Ich wette, wenn Obama beim CIA anruft und sagt: “Geben Sie mir mal nen Bild von dem Flugzeug, das gerade von X nach Y fliegt”, dann kommt höchstens die Frage zurück:

    “Wollen Sie wirklich nur ein Bild oder sollen wir es Ihnen nicht lieber als Livestream auf Ihr Handy schicken?”

    .

    Die Geschichte von “spurlos verschwundenen Flugzeugen” kann man jemandem erzählen, der sich die Hose mit der Kneifzange anzieht.

    Wenn bei 9/11 Flugzeuge entführt/ferngelenkt wurden, was über 10 Jahre her ist, dann kann man davon ausgehen, daß es heutzutage noch viel einfacher ist, Flugzeuge zu kapern.

    Man kann überspitzt sagen: Sobald sich die Kabinentüren geschlossen haben, können die Geheimdienste mit den Passagieren machen, was sie wollen.

    Unter dem Vorwand, Entführungen verhindern zu wollen, hat man die Elektronik so raffiniert gestaltet, daß der Pilot in diesem Fall keinen Einfluss mehr auf das Geschehen hat, sondern die Steuerung von außen übernommen wird.

    Bedeutet aber im Rückschluss: wenn die Geheimdienste ein Flugzeug entführen wollen und dabei auf diese äußere Steuerung zugreifen, ist der Pilot ebenso machtlos!

    .

    Natürlich hoffe ich, daß die Passagiere und Crew wohlbehalten auftauchen.

    Falls nicht, wünsche ich mir, daß man wenigstens das Wrack des Fliegers entdeckt.

    Sollte der Flieger weiterhin “verschwunden” bleiben, habe ich das Gefühl, daß die Geheimdienste die Leichen der Passagiere und den Flieger für eine noch viel größere Schweinerei verwenden wollen!

    Vielleicht dienen die ganzen “spurlos” verschwundenen Flugzeuge auch dem Schaffen einer Legende für einen späteren False Flag.

    Die Leute sollen so an den Gedanken gewöhnt werden: “Ein Flugzeug kann einfach so verschwinden und keiner kann es aufspüren”

    Denn dadurch wird impliziert: “Ein Flugzeug kann einfach so auftauchen, ohne daß es bemerkt wird”

    .

    Wenn die USA einen false flag abziehen wollen, dann wird es etwas Großes sein.

    Vielleicht Atomwaffen oder mindestens eine “schmutzige” Bombe.

    Und da die Terroristen nicht unbemerkt eine Atombombe in Amerika zusammenbasteln können, ohne daß man den einheimischen Geheimdiensten Versagen vorwerfen kann, wird man natürlich Flugzeuge, “die einfach so aus dem Nichts auftauchen”, als Träger dieser Waffen benutzen.

    Kann also sein, daß sich die USA gerade eine Flotte für den nächsten False Flag zusammenstellt und irgendeinen Scherzbold in der Kommandoebene jedes Mal sagt:

    “Hmm, warum nehmen wir nicht noch ne Maschine aus Malaysia?”

    .

    Ich persönlich würde im Moment Flüge von Malaysia, nach Malaysia oder über Malaysia meiden…

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeA Changi Airport staff holds up a sign to direct possible next-of-kins of passengers of AirAsia flight QZ 8501 from Indonesian city of Surabaya to Singapore, at Changi Airport in Singaporeki11erbeeA Changi Airport staff holds up a sign to direct possible next-of-kins of passengers of AirAsia flight QZ 8501 from Indonesian city of Surabaya to Singapore, at Changi Airport in Singapore

    0 0
  • 12/28/14--12:00: Top 10, Nummer 4
  • .

    Um niemandem den Appetit zu verderben, an dieser Stelle nur der Link zum Originalartikel mit dem Bild.

    Die Aussage des Artikels geht ziemlich genau in dieselbe Richtung wie die mit den deutschen Frauen, die sich mehrheitlich wie Schlampen benehmen und sich dann darüber beschweren, von vielen Türken wie Schlampen behandelt zu werden.

    Na, so eine Ungerechtigkeit aber auch!

    .

    LG, killerbee

    .

    PS:

    Die ab morgen vorgestellten TOP 3 in diesem Jahr sind meiner Meinung nach wirklich gute und wichtige Artikel. Freut euch drauf!

    .

    .



    ki11erbeeki11erbee

    0 0
  • 12/29/14--10:44: Top 10, Nummer 3
  • Holocaust / Auschwitz

    .

    Auschwitz Foto

    (Das Foto stammt von dem Tag, als Auschwitz von der Roten Armee befreit wurde. Interessant: die deutsche Wachmannschaft stellte den Gefangenen frei, ob sie auf die Russen warten oder mit den Deutschen nach Westen gehen wollten. Der Nobelpreisträger Eli Wiesel, der sich zu diesem Zeitpunkt in Auschwitz befand, entschloss sich, mit den Deutschen vor der Roten Armee zu fliehen. Kein Witz. Eli Wiesel selber erklärt sein Verhalten als “Mysterium”)

    .

    Die Klickzahlen und täglichen Suchanfragen auf meinem blog zeigen eindeutig, daß dieser Themenkomplex nach wie vor für sehr viele Menschen interessant ist. Ich habe diesen Artikel neu geschrieben, um alles möglichst komprimiert darzustellen.

    Beginnen wir mit dem, was alle über den Holocaust zu wissen glauben: “Hitler hat die Juden in KZs interniert und insgesamt 6 Millionen von ihnen ermordet. Meistens durch Vergasung.”

    Wenn man dann fragt, wie so eine “Vergasung” abgelaufen ist, kommt das “Schindlers Liste”-Szenario: Die Leute gehen in die Duschen, aus den Duschköpfen strömt Gas und die Opfer sterben.

    Wahrscheinlich ist es die Tötungsart des “Vergasens”, welche eine Art morbide Faszination verströmt.

    Zum Vergleich: Im Winter 1932/33 hat Stalin etwa 7 Million Ukrainer durch systematisches Verhungern lassen ermordet; dieser sogenannte “Holodomor” hat also in kürzerer Zeit zu mehr Opfern geführt, als der “Holocaust”, dennoch haben die meisten Deutschen noch nie von ihm gehört.

    Weil “Verhungern lassen” im Vergleich zu “Vergasen” einfach weniger interessant ist.

    .

    holodomor

    (Ukrainische Kinder im Hungerwinter 1932/33. Stalin hatte die Ernte beschlagnahmt und in den Westen exportiert; die Devisen sollten die Aufrüstung der Roten Armee finanzieren. War dem Völkerbund vollkommen egal)

    .

    OK, zurück zum Holocaust, insbesondere zu den “Gaskammern”.

    Die meisten Leute vergessen, daß die Tötung mit Gas so ziemlich das Aufwändigste ist, was man machen kann, denn das giftige Gas befindet sich ja nach dem Tod der Opfer immer noch im Raum und ist unverändert giftig!

    Ich habe also nach jeder “Vergasung” einen mit einer tödlichen Menge Giftgas angefüllten Raum und die entscheidende Frage ist: “Wohin mit dem Gas?”

    Wo sind die Ventilationsanlagen der Gaskammer von Auschwitz?

    Wohin wurde die giftige Luft geleitet?

    Gab es vielleicht Filtersysteme?

    Und nein: das Gas einfach im Raum lassen, geht nicht.

    Dann müssten nämlich die Aufseher die ganze Zeit Masken getragen haben und wenn die ersten Opfer die Türe öffnen, fallen sie ja schon ohnmächtig/sterbend zu Boden. Sollen nun die restlichen, die in dem Raum “vergast” werden sollen, jetzt die Luft anhalten, über diese Leute drüberspringen und der letzte macht die Tür zu?

    Nein, eine überraschende Vergasung funktioniert nur dann, wenn nach jeder Tötung die Leichen beseitigt werden und der Raum wieder vollständig vom Giftgas befreit ist.

    .

    Gut, das ist das erste und schwierigste Problem, welches bei der Hinrichtungsart “Vergasen” entsteht: “Wohin mit dem Gas?”

    Das nächste Problem ergibt sich beim Umgang mit den Leichen. Wer mit “Zyklon B” vergast wurde, dessen Leichnam ist ebenfalls giftig und kann nur mit Handschuhen angefasst werden.

    Wenn also tatsächlich in Auschwitz Menschen mit “Zyklon B” vergast wurden, dann müssten die Leute, die die Toten aus dem Raum geholt haben, zwingend Schutzanzüge und Gasmasken getragen haben.

    .

    Auschwitz Leichenschlepper

    (Typische angelsächsische Gräuelpropaganda. Opfer grundsätzlich eine Frau mit Kleinkind und daß man nach der Tötung mit Gas einfach die Tür aufmacht und die Leichen dann mit bloßer Hand rauszieht, ist kompletter Schwachsinn)

    .

    Kommen wir als nächstes zum Mordinstrument, dem sogenannten “Zyklon B”.

    Weil man die Abläufe von “Schindlers Liste” im Kopf hat, wo das Gas zischend aus den Duschköpfen ausströmt, stellt man sich Zyklon B logischerweise als ein Giftgas vor, welches in Überdruck-Stahlflaschen gelagert wurde; ähnlich wie Campinggas. Diese wurden dann wohl an das Leitungssystem angeschlossen und das Gas gelangte dann wegen des Überdrucks zu den Opfern im “Duschraum”.

    Nun, dabei gibt es ein Problem.

    Zyklon B ist kein Gas.

    Zyklon B ist KEIN GAS!

    Zyklon B ist ein FESTSTOFF, und dementsprechend kann dieser Feststoff auch nicht an ein Röhrenleitungssystem angeschlossen werden und mit Überdruck irgendwohin geleitet werden!

    Das ist kein Witz, das ist auch kein Revisionismus, sondern das ist FAKT, den jeder auch bei wikipedia nachlesen kann.

    Ihr seht hier als nächstes eine Blechdose “Zyklon B” samt ihrem Inhalt:

    .

    Zyklon B

    .

    Was ist “Zyklon B” nun eigentlich genau, wenn es offenbar kein Gas darstellt?

    Bei Zyklon B handelt es sich um Gipskörnchen, die mit dem eigentlichen Wirkstoff “Blausäure” getränkt sind.

    Blausäure ist eine extrem giftige Flüssigkeit (Siedetemperatur 26°C), die aber auch schon bei Raumtemperatur verdunstet.

    Anschaulich:

    Stellt euch einfach vor, man nimmt ein paar Gipskörnchen und träufelt darauf etwas Parfüm.

    Obwohl das Parfüm flüssig ist, wird es im Laufe der Zeit aus dem Gipsgranulat ausdünsten.

    Der einzige Unterschied zwischen Parfüm und Blausäure besteht in der Giftigkeit der Blausäure; die physikalischen Prozesse sind dieselben.

    Warum haben die Nazis die Blausäure nicht einfach so als Flüssigkeit verwendet?

    Weil mit einem Feststoff einfacher und sicherer zu hantieren ist.

    Wenn ich z.B. in einem Güterwaggon 3 Dosen mit flüssiger Blausäure habe und auf der Fahrt bekommt eine ein Leck, läuft der gesamte Inhalt aus.

    Indem man die Blausäure als granulatgebundene Form lagert/transportiert, ist ein Leck schneller festzustellen, es ist leichter zusammenzufegen und es dauert länger, bis die Blausäure verdunstet.

    Dasselbe Prinzip wendet man an, wenn Quecksilber verschüttet wird: auch dort bindet man das flüssige Metall an einen Träger, damit die Handhabung vereinfacht wird.

    .

    Wie stellt die offizielle Geschichtsschreibung nun den Prozess einer “Vergasung” dar, wenn Zyklon B aufgrund seiner Eigenschaften eben nicht einfach als Gasflasche an ein Leitungssystem angeschlossen werden kann?

    Es soll in der Gaskammer sogenannte “Drahtsäulen” gegeben haben, deren Maschenweite so klein war, daß sie das Zyklon B-Granulat zurückhielten. Für die Blausäure hingegen, die aus diesem Granulat ausdünstete, stellte der Draht natürlich kein Hindernis dar und so konnte diese sich innerhalb der Gaskammer verteilen.

    In der Praxis sah es angeblich so aus, daß also ein SS-Mann mit ein paar Dosen Zyklon-B auf das Dach der Gaskammer stieg und das Granulat dann durch Öffnungen im Dach in die Drahtsäulen kippte.

    Hier ein Bild dieser 4 Öffnungen auf dem Dach der Gaskammer von Auschwitz:

    .

    Auschwitz Einwurfstutzen

    .

    Und hier ein Bild vom Inneren der Gaskammer:

    .

    gaskammer

    (keine Duschen, keine Rohrleitungen, keine Entlüftungsanlagen, keine Filter, keine luftdicht schließende Türen… einfach nur ein Gebäude mit 4 Löchern in der Decke)

    .

    Nachdem ich nun die offizielle Darstellung zum Holocaust, zu Zyklon B und zur “Vergasung” dargestellt habe, möchte ich nur ein paar Fakten ansprechen, die viele Revisionisten dazu gebracht haben, an der “Offenkundigkeit” zu zweifeln, daß in von Deutschen betriebenen KZs planmäßig 6 Mio Juden hingerichtet worden seien.

    Man hört immer, daß es hätte auffallen müssen, wenn 6 Millionen Juden einfach so verschwinden. Das impliziert, die Leute, die von allem nichts gewusst haben wollen, seien Lügner.

    Nun, um das mal sachlich zu untersuchen, braucht man die Daten einer Volkszählung, wie viele Juden sich im Jahr 1939, also zu Beginn des 2. Weltkrieges, in Deutschland aufhielten.

    Man würde erwarten, daß es bestimmt 7 oder 8 Millionen Juden gegeben hat, von denen vielleicht 1-2 Mio sich durch Flucht retten konnten, während die anderen im KZ ermordet wurden.

    Hier kommt nun die offizielle Zahl der Juden im deutschen Reich, die jeder im Bundesarchiv einsehen kann:

    233 973

    Zweihundertdreiunddreißigtausend neunhundertdreiunsiebzig

    Das ist kein Witz.

    Und nein, da fehlt vorne keine Zahl.

    Wie ist es möglich, daß 6 Millionen Juden in KZs ermordet wurden, wenn es in ganz Deutschland nur etwa 234.000 Juden (=0,34% der Gesamtbevölkerung) gab?

    Dies ist umso erstaunlicher wenn man bedenkt, daß sogar der Stern davon berichtet, es haben etwa 150.000 Juden in der Wehrmacht für Deutschland gekämpft!

    Also 234.000 Juden in Deutschland insgesamt, 150.000 davon als Soldaten an der Front… da bleiben ja maximal 84.000 übrig, die man hätte internieren können…

    .

    Es gab auch von Seiten der offiziellen Geschichtsschreibung schon einige Revisionen, die man jedoch lautstark verschweigt.

    Am eindrucksvollsten sind die Schwankungen bei den Opferzahlen in den KZs.

    Es hieß z.B. im Jahr 1945:

    .

    26 Millionen Todesopfer

    .

    Aha.. also 26 Millionen Todesopfer und das allerschlimmste KZ war DACHAU mit einem Rekord von 24.000 Ermordeten am 10 Juli 1944, was mit einem Festgelage gefeiert wurde.

    Was war eigentlich mit Auschwitz?

    Hier ein Ausschnitt aus einer Wochenschau von 1948:

    .

    .

    Soso, “unerhörte Gräueltaten” und “nahezu 300.000 Menschen”.

    Auf der offiziellen Gedenktafel stand aber Folgendes zu lesen:

    .

    Auschwitz 4 Mio

    .

    Im Jahr 1990 wurde diese Tafel ausgetauscht und es heißt nun:

    .

    Auschwitz 1,5 Mio

    .

    Ich finde es also angesichts dieser verwirrenden Zahlenvielfalt bei den Opferangaben durchaus nachvollziehbar, wenn ein “Revisionist” sich irgendwann die Frage stellt:

    “Ja, was stimmt denn nun?”

    Die offiziellen Sterbebücher von Auschwitz, die zufälligerweise nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion in einem Moskauer Archiv auftauchten, sprechen übrigens von etwa

    74.000 Toten.

    .

    Wer sich wirklich mal aus rein informativen Gründen mit den Argumenten der Revisionisten befassen möchte, dem gebe ich hier zwei links:

    Link 1 (PDF-Dokument, Seite 19-50, Artikel “Die verbotene Wahrheit”)

    Link 2 (sehr ausführlich, über Auschwitz)

    (Ich empfehle, zumindest den entsprechenden Teil des ersten Links lokal zu speichern und einfach mal auszudrucken, weil dieses Dokument gerne aus dem Netz “verschwindet”…)

    .

    Ich bin übrigens nicht der Meinung, daß die Forderung nach einer Aufarbeitung der Ereignisse rund um den Holocaust “antisemitisch” ist, denn ich finde es ehrlich gesagt eine viel schlimmere Verhöhnung der Opfer, wenn irgendwelche Holocaust-Trittbrettfahrer, die es zu Genüge gibt, einfach irgendwelche Schauergeschichten erfinden, um finanziell davon zu profitieren.

    Was hat jemand, der wirklich von den Nazis im KZ ermordet wurde, gegen eine Untersuchung, die genau dies bestätigen würde?

    Kein ernstzunehmender Revisionist bestreitet, daß Juden verfolgt wurden und in Konzentrationslagern ums Leben kamen (z.B. Anne Frank), sondern es geht darum, was wirklich in den KZs ablief.

    Manche Revisionisten behaupten sogar, daß die KZs niemals als Vernichtungslager fungierten, sondern wirklich Arbeitslager waren und daß die Todesopfer in den Konzentrationslagern auf den Zusammenbruch der Versorgung zurückzuführen sind, die wiederum mit dem Terrorbombardement der Engländer/Amerikaner erklärt wird.

    Auf diese Weise würde man sogar sagen können, daß die Todesopfer in den KZs direkt auf die Art der Kriegsführung der Angelsachsen zurückzuführen sind, die sich nur auf die Zivilbevölkerung konzentrierte und damit natürlich auch die Versorgung der KZ-Häftlinge mit Nahrung/Medikamenten beeinträchtigte.

    Der bekannte französische Revisionist Paul Rassinier war übrigens selber in Buchenwald interniert.

    .

    Ehrlich gesagt halte ich es für ein rhetorisch-logisches Eigentor, jegliche wissenschaftliche Herangehensweise an den Holocaust als “antisemitisch” zu diffamieren.

    Denn wenn die Suche nach der Wahrheit anti-semitisch ist, dann bedeutet das im Rückschluss zwingend, daß die Lüge den Semitismus definiert.

    Darüber würde ich mal nachdenken, wenn ich das nächste Mal kritische Fragestellungen pauschal als “antisemitisch” bezeichne…

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Auschwitz Blausäure Farbstoff

    .

    Das gewichtigste naturwissenschaftliche Argument, was viele Revisionisten anführen, sind die fehlenden Spuren von Blausäureeinwirkungen im Wandmaterial der Menschengaskammer von Auschwitz.

    Zyklon B, bzw. dessen Wirkstoff “Blausäure”, bildet mit den Eisenatomen im Mauerwerk einen extrem stabilen blauen Farbstoff, der heute noch an vielen Stellen zu sehen ist.

    Es ist nämlich unbestritten, daß Zyklon B verwendet wurde, um Läuse zu töten, welche Typhus übertragen können.

    Die Wände in diesen “Kleidergaskammern” sind praktisch knallblau, aber die Wände der “Menschengaskammer” (siehe Bild oben) zeigen keinerlei Blausäureverbindungen.

    Der deutsche Chemiker, der dies laut ansprach, stieß damit nicht etwa eine wissenschaftliche Diskussion an, sondern wurde einfach ins Gefängnis gesteckt.

    Mittlerweile sind auf Drängen des Zentralrats der Juden und auf Handlungen seiner deutschen Komplizen in der Justiz die Gesetze dermaßen verschärft, daß bereits das Nicht-Glauben der offiziellen Version mit Gefängnis geahndet werden kann, wie jemand am eigenen Leib zu spüren kam, der auf die Frage des Richters

    “Glauben Sie an Gaskammern” einfach mit “Ich will wissen” antwortete und dafür dann 2 Jahre ohne Bewährung bekam.

    .

    .



    ki11erbeeAuschwitz FotoholodomorAuschwitz LeichenschlepperZyklon BAuschwitz Einwurfstutzengaskammer26 Millionen TodesopferAuschwitz 4 MioAuschwitz 1,5 MioAuschwitz Blausäure Farbstoffki11erbeeAuschwitz FotoholodomorAuschwitz LeichenschlepperZyklon BAuschwitz Einwurfstutzengaskammer26 Millionen TodesopferAuschwitz 4 MioAuschwitz 1,5 MioAuschwitz Blausäure Farbstoff

    0 0
  • 12/30/14--11:44: Top 10, Nummer 2
  • .

    An zweiter Position befindet sich der Artikel, den ich recht bald nach dem Abschuss der Maschine MH 17 über der Ukraine verfasst habe.

    Ich habe ihn ein wenig gekürzt und ergänze ihn vorab um ein paar Aspekte, die mittlerweile klar sind:

    1) Die Maschine MH 17 wurde ganz sicher von der ukrainischen Seite abgeschossen.

    2) Am wahrscheinlichsten ist dabei der Einsatz der ukrainischen Luftwaffe. Ob es wirklich gelungen ist, den ukrainischen Piloten zu identfizieren, der die Maschine abgeschossen hat, kann man dahingestellt sein lassen. Es ist auch möglich, daß da nur ein Sündenbock aufgebaut wird.

    3) In einem youtube-Video mit Wolfgang Eggert über die “verschwundene” MH 370 wird erzählt, daß die Maschine ruckartig in große Höhe gelenkt wurde. Dieses wäre praktisch die perfekte Tötungsmethode, weil die Menschen einfach ersticken und die Leichen dann für einen anderen false flag verwendet werden können.

    .

    .

    4) Ob MH 370 und MH 17 identisch sind und vielleicht die Leichen von MH 370 in der Ukraine abgeschossen wurden, möchte ich immer noch nicht ausschließen. Es ist nicht wahrscheinlich, aber ich  halte es trotz allem weiterhin für möglich, weil die Elite des Westens einfach geisteskrank ist und ihnen ALLES zuzutrauen ist. ALLES!

    Und daß in den Fernsehberichten über trauernde Angehörigen überwiegend, vielleicht sogar ausschließlich, “Crisis Actors” verwendet wurden, steht für mich fest.

    Kein Mensch, der gerade sein Kind verloren hat, fährt sofort zum Flughafen, hält jedem ein Foto von dem/der Getöteten unter die Nase und weiß sofort, daß unbedingt Putin bestraft werden muss.

    Vor allem würden sich echte trauernde nicht so gleichgültig verhalten, nachdem nun herausgekommen ist, daß es ein Geheimhaltungsabkommen bezüglich der Auswertung der Absturzursachen gibt.

    Wo sind denn nun die Angehörigen, die fordern, daß man Poroschenko sanktionieren sollte?

    Achso, keine da? Komisch, gell…

    .

    Hier nun der Artikel “MH17 / MH 370: Ein Geheimdienstthriller” vom 21.Juli, der zum jetzigen Zeitpunkt 18.357 Klicks hat.

    Auch verwandte Artikel wie “MH 17: war es doch Dosenfleisch?” und “MH 17: warum es die Ukrainer waren” sind in den Top 10 vertreten gewesen; ich habe mich allerdings entschlossen, daß jedes Themengebiet nur 1x vertreten sein sollte, um in den Top 10 eine breitere thematische Streuung zu haben.

    .

    gedankenspiel

    .

    Gleich zu Beginn kamen Leute auf die Idee, daß es sich bei den Leichen von MH 17 in Wirklichkeit um die Leichen von MH 370 handelt.

    Man neigt dazu, dieses als absolute Spinnerei abzutun, dann allerdings kamen Beobachtungen ans Licht, die dazu passen könnten:

    1) Die Leichen rochen teilweise stark verwest, obwohl sie erst ein paar Stunden alt sein dürften.

    2) Die Leichen wurden von den Selbstverteidigungskräften als eigenartig  “blutleer” beschrieben.

    Siegfried Wisnewski zufolge bedienen sich die Geheimdienste manchmal “im Voraus produzierter” Leichen, die sie dann bei Bedarf platzieren; im Jargon werden sie als “Dosenfleisch” bezeichnet.

    Daß man Leichen konserviert, ist am besten am Beispiel des Berliner Hackers “Tron” beschrieben.

    Er verschwand, tauchte nach ein paar Tagen erhängt im Stadtpark auf, hatte aber bei der Obduktion im Magen immer noch das, was er zum Zeitpunkt des Verschwindens gegessen hatte.

    Es ist unmöglich, daß die Verdauung innerhalb der Tage vom Verschwinden bis zum Auftauchen nicht weitergearbeitet hat.

    Offensichtlich hat man ihn entführt, ermordet, die Leiche konserviert (gekühlt) und anschließend am gewünschten Ort als “Selbstmord” platziert.

    .

    Machen wir einen kurzen Ausflug zurück zu MH 370.

    Nehmen wir für einen Moment an, die Maschine wurde tatsächlich von den Amerikanern entführt, weil sie einen Haufen “Dosenfleisch” für einen false flag in der Ukraine brauchten.

    Wie würdet ihr vorgehen?

    Ich würde die Maschine auf einer von mir kontrollierten Basis landen lassen, z.B. Diego Garcia im Pazifik.

    Den verängstigten Passagieren würde ich mitteilen, daß es einen Defekt gegeben hat und der Pilot deshalb hier notlanden musste.

    Anschließend würde ich die Passagiere bitten, ihre Handies abzugeben und sich für medizinische Routinechecks bereit zu machen.

    Wie sieht dieser Routinecheck aus?

    Ich spritze ihnen ein Betäubungsmittel, töte sie durch Blutentzug und deponiere die Leiche anschließend bis zu ihrer endgültigen Verwendung im Kühlraum.

    Schon bekomme ich 200 x blutleeres, gekühltes “Dosenfleisch, Made in Malysia”.

    .

    Es gab zwei Sachen, die mich bei der ganzen Theorie gestört haben, nämlich:

    1) Wie bringe ich die Leichen vom Pazifik unbemerkt zum Einsatzort?

    2) Warum unbedingt irgendwelche malaysischen Leichen vom Pazifik bis zur Ukraine transportieren, wenn man doch genausogut “frische” Leichen vor Ort produzieren kann, indem man einfach eine Passagiermaschine abschießt, die dort sowieso rumfliegt?

    .

    Die zweite Frage kann ich noch nicht zwingend beantworten.

    Aber die erste Frage kann ich beantworten.

    Um unbemerkt eine Passagiermaschine mit 200 Leichen von “A nach B” zu bewegen, muss ich MASSIVE Störungen im Flugverkehr vornehmen.

    Fluglotsen, Radarsysteme, etc. müssen maximal ausgelastet sein bzw. teilweise ausfallen, so daß man die zusätzlichen Bewegungen im Luftverkehr nicht bemerkt.

    Gab es in letzter Zeit eine solche Ausnahmesituation?

    Gleich zwei Mal.

    Schaut mal hier.

    .

    Es ist also gar nicht so weit hergeholt, daß die Passagiere von MH 370 irgendwo ermordet wurden und ihre Leichen während dieser beiden eigenartigen Störungen im europäischen Luftraum verschoben wurden, wo sie dann auf ihren endgültigen Einsatz in der Ukraine warteten.

    Und wenn ihr fragt: “Was ist mit den Angehörigen von Flug MH 17?”

    Das sind Schauspieler.

    Einen Flug MH 17 mit echten Passagieren hat es niemals gegeben; das waren alles irgendwelche Schein-Identitäten.

    Auch die im Nachhinein veröffentlichten Geschichten sind wieder so klischeehaft, als da wären:

    a) Der Glückspilz, der im letzten Moment den Flug verpasst hat und darum überlebte

    b) Die arme Sau, die im letzten Moment den Flug erreichte und draufging

    c) Die ganz arme Sau, die bei beiden (MH 17 und MH 370) Flügen einen Angehörigen verloren haben will

    d) Der Vater eines toten Kindes, der in einem Brief Putin die Schuld gibt

    .

    Ich gebe zu, es ist eine ziemliche Räuberpistole, wo wirklich alles drin vorkommt:

    Hijacking, Massenmord der Passagiere auf irgendeinem geheimen US-Stützpunkt, anschließende Überführung von 200 Leichen während einer NATO-Übung und letztlich der Abschuss eines Flugzeugs über der Ukraine, das mit Leichen vollgepackt war.

    Zum Glück gibt es eine absolut simple und dennoch 100% sichere Methode, meine Spinnereien zu entkräften:

    Die Leichen sind ja echt und es müssen irgendwelche realen Personen sein.

    Also einfach DNA-Analysen durchführen und mit den Vermissten von MH 370 vergleichen.

    Wenn ich ein Spinner bin, gibt es keine Treffer.

    Wenn ich Recht habe, wird man unter den Leichen von Flug MH 17 die Vermissten von MH 370 finden.

    .

    Bei diesem Szenario erklärt sich auch ganz zwingend, warum es zwei malaysische Maschinen sein mussten. Die Leichen müssen auf den ersten Blick optisch ähnlich aussehen. Mit einer über der Ukraine abgeschossenen Swedish-Air-Maschine, aus der lauter tote Asiaten fallen, hätte das Ganze nicht geklappt…

    Dies bedeutet, daß die USA schon bei der Entführung von MH 370 vor 3 Monaten wussten, daß sie eine malaysische Maschine über der Ukraine abschießen würden.

    Kann auch als sublime Botschaft an die malaysische Regierung verstanden werden, denn die hat ja Bush, Cheney, etc. in einem Gerichtsverfahren für schuldig erklärt.

    Das jetzt ist so eine Art Machtdemonstration der USA gegenüber Malaysia: “Wir können eure Flieger nach Belieben entführen, eure Passagiere abschlachten und you can do shit about it!”

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeegedankenspielki11erbeegedankenspiel

    0 0
  • 12/31/14--10:48: Top 10, Nummer 1
  • .

    Hier nun der Artikel, der am 5. Mai 2014 veröffentlicht wurde, mehr als 3000 Facebook-Likes hat und mit 53.375 Klicks unangefochten mit weitem Abstand an der Spitze steht.

    Es handelt sich dabei leider um ein sehr trauriges Ereignis, nämlich den Massenmord, der im Gewerkschaftshaus in Odessa verübt wurde.

    Über das Verbrechen wurde entweder gar nicht oder falsch berichtet; indem z.B. die Lüge verbreitet wurde, die Opfer hätten sich selber angezündet.

    Die Bilder im Artikel beweisen ganz eindeutig, daß kein einziges Opfer wirklich ursächlich durch Feuer gestorben ist, sondern daß die kapitalistisch-faschistischen Schlägertrupps und Mörderbanden von Jazenjuk/Poroschenko die Opfer ZUERST ermordet und erst danach ein Feuer im Gewerkschaftshaus gelegt haben, um die Spuren ihrer Taten zu verwischen.

    Doch da diese Leute ziemlich dumm sind, haben sie eine Kleinigkeit vergessen:

    STEIN. BRENNT. NICHT.

    Da der größte Teil des Gewerkschaftshauses aus Stein ist, blieb das Feuer also auf die untersten Bereiche beschränkt und die Spuren des zuvor stattgefundenen Massakers blieben so erhalten.

    Näheres nun im Artikel:

    “Neue Erkenntnisse zum Massaker in Odessa”:

    .

    Opfer Odessa

    .

    Vielen Leuten ist aufgefallen, daß das Gebäude gar nicht “richtig” gebrannt hat, sondern nur die unteren Stockwerke betroffen waren.

    Ebenfalls zeigen die Fotos seltsame Teilverkohlungen der Leichen, die keinen Sinn ergeben.

    Besonders eigenartig ist das Foto einer toten (schwangeren?) Frau, die ganz offensichtlich weder verbrannt, noch erstickt ist.

    Ihr findet HIER einen englischen Artikel mit weiteren Fotos vom Ort des Geschehens, die sehr gut analysiert werden. (Achtung, grausam!)

    .

    Es ist unter diesen Gesichtspunkten die wahrscheinlichste Annahme, daß in diesem Gewerkschaftshaus noch etwas ganz anderes vorgefallen ist und daß das Feuer überhaupt nicht direkt für eine Vielzahl der Todesfälle verantwortlich war.

    Offenbar wurden die Opfer in den Räumen des Gebäudes gefoltert, ermordet und anschließend insbesondere Kopf und Hände mit brennbaren Flüssigkeiten übergossen, um die Spuren der Gewalteinwirkung zu verwischen und die Identifikation der Opfer zu erschweren. Die unteren Körperregionen weisen oft keinerlei Verbrennungen auf:

    .

    Odessa Opfer Kopfschuss

    .

    Das Bild dieses Opfers zeigt eindeutig, was im Gewerkschaftshaus wirklich passiert ist.

    Man erkennt zunächst zwei Blutlachen, die von der Gewalteinwirkung herrühren, an der das Opfer eigentlich starb.

    Anschließend wurden nur  Kopf und Hände des Opfers verbrannt, der Rest des Körpers und auch die Kleidung weisen keinerlei Verbrennungen auf.

    Außerdem ist das gesamte brennbare Mobiliar des Zimmers intakt und in Form von Barrikaden angeordnet.

    Welcher Mensch errichtet Holzbarrikaden, um sich bei einem Feuer den Weg aus dem Zimmer zu versperren?

    Viel eher ist anzunehmen, daß die Mörder diese Möbel nach ihrer Tat dort platziert haben in der Hoffnung, das Feuer solle sich über das ganze Gebäude verbreiten.

    .

    Odessa Brandbomben

    .

    Das Zeltlager der pro-russischen Aktivisten wurde also mMn nur als Ablenkungsmanöver angezündet, ebenso dienten die von der Menge an das Gebäude geworfenen Brandbeschleuniger nur der Show.

    Zum Zeitpunkt, als der Brand gelegt wurde, war das eigentliche Massaker im Inneren des Gebäudes schon vorbei und es ging nur darum, den im Nachhinein gelegten Brand als “offizielle” Ursache für die Opfer anzugeben.

    Vermutlich hatten die Mörder ursprünglich geplant und gehofft, daß das gesamte Gebäude in Brand gerät, so daß die Spuren ihrer Verbrechen verwischt werden.

    Dies würde auch erklären, warum die Feuerwehr so zögerlich und spät eintraf.

    Da das Gebäude aber offenbar zum großen Teil aus unbrennbaren Materialien (Beton, Stein, etc.) besteht, blieb das Feuer auf den untersten Bereich beschränkt und die Spuren der in den oberen Räumen begangenen Morde blieben erhalten.

    .

    Ich komme immer noch nicht darüber hinweg, wie ein derart vertiertes Verhalten in Europa möglich ist.

    Dort war vor nicht einmal 2 Jahren die Fussball-EM und jetzt laufen dort Dinge ab, die man eigentlich nur aus Afrika (Ruanda) oder Kambodscha (Killing Fields) kennt.

    Und immer daran denken:

    Wer CDU/SPD/FDP oder Grüne wählt, ist DIREKT für die Zustände in der Ukraine verantwortlich.

    Denn hätten diese Parteien Null Prozent, säße auch keiner von diesen amoralischen Politikern im Parlament.

    Wie um Himmels Willen soll ich ein gutes Wort für das deutsche Volk einlegen, wenn jeder doch die Wahlergebnisse sieht, bei denen CDU/SPD/FDP und Grünen zusammen über 80% aller abgegebenen Stimmen erhalten?

    .

    Sollten wir friedlich aus dieser ganzen Sache herauskommen, was ich mittlerweile bezweifele (siehe Panzerverlegungen in den Osten), dann werden uns unsere Kinder zu Recht fragen, warum wir nichts gemacht haben!

    Keiner soll mir bitte erzählen, daß er sich im Jahr 2014, wo die Wahrheit nur einen Mausklick entfernt ist, nicht informieren konnte und unbedingt die CDU wählen musste, obwohl auf dem Wahlzettel noch 20 andere Parteien standen…

    Hier nochmal der Tweet von Erika Steinbach zu den Vorfällen in Odessa, damit wirklich niemand behaupten kann, daß die CDU ihn hinsichtlich ihrer Absichten getäuscht habe.

    .

    Steinbach Odessa

    .

    Das hat die CDU nicht mehr nötig, die sagen doch den Deutschen mittlerweile mitten ins Gesicht, was sie vorhaben, weil sie wissen, daß die Deutschen in ihrer Unmündigkeit ihnen dennoch ihre Stimme geben werden, um ihre eigene Verantwortung auf andere abzuwälzen:

    “Ich habe gar nichts gemacht, das waren alles die Politiker!”

    Richtig?

    Falsch!

    Die Deutschen haben diese Politiker mehrheitlich gewählt.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Einen weiteren Anhaltspunkt für meine These findet ihr auf diesem Foto:

    .

    Odessa Flucht

    .

    Man erkennt, wie Gerüste von außen an das Haus gestellt werden, um Leute aus dem Gebäude zu retten. Auch die “verknoteten Bettlaken” lagen mit Sicherheit nicht einfach so im Gebäude herum, sondern mussten vorbereitet werden.

    Ergibt es Sinn, daß dieselben maskierten Leute, die das Gebäude mit Brandsätzen bewerfen, auf einmal Gerüste vor die Fenster tragen, um die Leute zu retten, die sie verbrennen wollen?

    Nein.

    Die einzige sinnvolle Erklärung ist die, daß die Leute, die aus den Fenstern klettern, zum Killerkommando gehören, die nach getaner Arbeit ein Feuer gelegt haben und nun den Tatort verlassen.

    Der Brand war also nur zum Verwischen der Spuren da; das große Morden war zu diesem Zeitpunkt schon beendet.

    Kommt einem dieses Vorgehen bekannt vor?

    (Der “Selbstmord” der beiden Uwes im zeitgleich angezündeten NSU-Wohnmobil und auch der wichtige NSU-Zeuge Florian Heilig beschloss am 16. September 2013, sich in seinem Auto zu verbrennen. Die reinigende Kraft des Feuers wird offenbar sehr gerne von den Geheimdiensten in Anspruch genommen.)

    .

    .



    ki11erbeeOpfer OdessaOdessa Opfer KopfschussOdessa BrandbombenSteinbach OdessaOdessa Fluchtki11erbeeOpfer OdessaOdessa Opfer KopfschussOdessa BrandbombenSteinbach OdessaOdessa Flucht

    0 0

    .

    Merkel Exorzist

    .

    Ich kann mir weder die Frau, noch ihr Geschwätz antun.

    Glücklicherweise hat sich jemand anderes die Mühe gemacht, die Rede von Merkel so zu kommentieren, wie ich es vermutlich auch getan hätten; nur ganz am Ende musste ich ihn zensieren, weil er sachlich falsch ist.

    Gefunden habe ich sie im Kommentarbereich von Jürgen Elsässers blog:

    .

    “Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
    (Übersetzung: Malocht für mich ihr unwerten Arbeitssklaven)

    2014 wird als ein Jahr in Erinnerung bleiben, das anders verlaufen ist, als wir uns das zu Silvester vor einem Jahr vorstellen konnten.

    (Kom.: Ja, die faschistische Diktatur in Deutschland hat sich noch mehr gefestigt)

    Es war das Jahr, in dem wir in Europa in lange nicht gekannter Härte erfahren haben, was es bedeutet, wenn Grundlagen unserer europäischen Friedensordnung in Frage gestellt werden – also die freie Selbstbestimmung der Völker. Genau das mutet Russland der Ukraine zu.

    (Kom.: Du hättest dich vielleicht mal besser erkundigen sollen, was dort wirklich abläuft und nicht einfach die Lügen der Propagandamedien weiterverbreiten, und die Pamphlete verlesen, die dir dein Busenfreund Obama zukommen lässt)

    Es steht völlig außer Frage, dass wir Sicherheit in Europa gemeinsam mit Russland wollen, nicht gegen Russland. Aber ebenso steht völlig außer Frage, dass Europa ein angebliches Recht eines Stärkeren, der das Völkerrecht missachtet, nicht akzeptieren kann und nicht akzeptieren wird.

    (Kom.: Wenn Europa jemanden, der das Völkerrecht permanent mißachtet, nicht akzeptieren will, dann müssen wir ab sofort jegliche Verbindung mit VSA lösen, die EU auflösen und vor allem Merkel und Gauck lebenslänglich in den Knast stecken. Denn Merkel und Gauck sind die schlimmsten Kriegstreiber gegen Russland, das übrigens keinerlei Grund dazu gegeben hat. VSA befiehlt Europa Santionen gegen Russland, um seine eigenen Exporte dorthin zu steigern. Und das weiß Volksverräterin Merkel ganz genau und spielt dabei zu unseren Lasten mit)

    Deshalb war 2014 auch das Jahr, in dem Europa genau diese Herausforderung verstanden und gemeinsam mit seinen transatlantischen Partnern angenommen hat.

    (Kom.: Genau diese transatlantischen Partner, die keine Partner, sondern kriminelle Verbrecher und immer noch Besatzer sind, die Europa aussaugen, uns in einen Krieg schicken wollen, der wieder einmal nur verbrannte Erde in Europa hinterlassen wird, das sind genau die Probleme, von denen wir uns lösen müssen, um endlich echten Frieden zu bekommen. Und natürlich von den Lobbyhörigen Politikern)

    Europa hat sich entschlossen, sich nicht spalten zu lassen, sondern stärker denn je als Einheit zu handeln, um seine Friedensordnung und seine Werte zu verteidigen. Werte, die Europas Zukunft als Ganzes und die seiner Mitgliedstaaten politisch wie im Übrigen auch wirtschaftlich tragen.

    (Kom.: Das haben die Lobbyisten im EU Parlament (denn Politiker sind das wahrlich keine mehr) ja schon sehr gut hinbekommen. Die EU ist kein demokratisch politisches Gebilde, sonder nur noch eine Diktatur, die den Konzernen und dem Weltkapital hörig ist, und die europäischen Bürger dafür hoffnungslos verrät und deren Lebensgrundlagen systematisch vernichtet)

    Diese Einheit Europas ist kein Selbstzweck, aber sie ist der Schlüssel, um die Krise in der Ukraine zu überwinden und die Stärke des Rechts durchzusetzen.

    (Kom.: Recht? Ich höre wohl nicht richtig. Gerade im Fall der Ukraine wird jegliches Recht mit Füßen getreten. Massenmord im Auftrag der NATO (MH17). Lügengeschichten über Russland und die Ostukraine verbeiten. Wahre Meldungen über die tatsächlichen Hintergründe vorsätzlich verschweigen. Hier wird KEIN Recht umgesetzt, sondern mit den kriminellsten Mitteln weiter versucht, dem kleinen atomaren Schurkenstaat VSA zu absoluter Weltmacht zu verhelfen. Auf Kosten der Menschheit)

    2014 wird auch als das Jahr in Erinnerung bleiben, in dem die schreckliche Krankheit Ebola die Menschen Westafrikas in bislang nicht gekanntem Ausmaß heimsuchte. Ich danke allen, die einen Beitrag dazu leisten, diese Krankheit, die noch lange nicht besiegt ist, einzudämmen: den Ärzten, den Pflegern, den Helfern des Deutschen Roten Kreuzes und nicht zuletzt den Soldaten, die hier wie anderswo auf der Welt ihr Leben für uns einsetzen.

    (Kom.: Eine Krankheit, auf die VSA ein Patent hat. Eine Krankheit, die immer wieder sporadisch auftrat. Wahrscheinlich immer dann, wenn VSA in Afrika einen Feldversuch unternahm, ob dieser sogenannte Virus nun endlich Pandemiefähig ist. Beim nächsten Mal klappt es bestimmt. Vielleicht auch, ohne dass das Rote Kreuz dann unter dem Vorwand der Impfung die Leute dort mit dem Virus infizieren muss. Ach ja und dann noch die Soldaten. Wenn man die nicht nur in diese Länder entsandt hat, um dort die Bodenschätze für VSA in Beschlag zu nehmen und zu bewachen und dabei unschuldige Frauen und Kinder zu ermorden)

    2014 mussten wir außerdem erleben, dass die Terrororganisation IS alle Menschen verfolgt und auf bestialische Weise ermordet, die sich ihrem Herrschaftswillen nicht unterwerfen. Diese Terrororganisation wütet ganz besonders in Syrien und im Nordirak, aber sie bedroht auch unsere Werte zu Hause. Die freie Welt stellt sich ihr entgegen. Dazu leisten auch wir Deutschen unseren Beitrag, denn das ist in unserem Interesse.

    (Kom.: Und was ist IS, vormals ISIS? Ein künstliches Konstrukt der VSA, wahrscheinlich sogar ein Ableger der Al Quaida. Ins Leben gerufen vom weltweit größten Rauschgiftschmuggler CIA. Und wer holt die Sympathisanten dieser verbrecherishcen islamischen Mörder in ungebremster Menge nach Europa und Deutschland, damit die hier in aller Ruhe ihre Morde vorbereiten können und sogar Europa unterwandern, damit der IS auch in Europa bald losschlagen kann? Solche Volksverräter mit Merkel und Gauck. Hat euch nun eigentlich Israel oder VSA den Befehl gegeben, den Hooton Plan umzusetzen?)

    Eine Folge dieser Kriege und Krisen ist, dass es weltweit so viele Flüchtlinge gibt wie noch nie seit dem Zweiten Weltkrieg. Viele sind buchstäblich dem Tod entronnen. Es ist selbstverständlich, dass wir ihnen helfen und Menschen aufnehmen, die bei uns Zuflucht suchen.

    (Kom.: Klar, Flüchtlinge. Deshalb kommen ja uach fast ausschließlich junge kräftige Männer, die ihre Familien in diesen sogenannten Krisengebieten im Stich lassen, anstatt sie zu beschützen und für sie zu kämpfen. Und warum kommen diese “Flüchtlinge” nach Europa und werden nicht umgehend nach VSA verbracht, nach dem Verursacherprinzip? Aber dieser Verbrecher in Übersee machen ja ihre Grenzen gegen diese Zuwanderung dicht. Die wollen die Islamistenverbrecher nicht in ihrem Land haben. Aber Europa, insbesondere Deutschland kann man auf diesem Wege ja prima destabilisieren und letztendlich vernichten, wie es ja schon lange Zeit der Plan der kriminellen Eliten war und immer noch ist)

    Kürzlich erzählte mir jemand von einem Kurden, der heute Deutscher ist. Vor vielen Jahren sei er aus dem Irak geflohen – unter sehr schwierigen Bedingungen. Unter Lebensgefahr. Er habe gesagt, das Wichtigste sei für ihn in Deutschland, dass seine Kinder hier ohne Furcht aufwachsen könnten.

    (Kom.: Wenn er ein Kurde ist, dann bleibt er auch ein Kurde. Ein Pass macht noch keinen Deutschen, auch wenn es schön zu euren Hooton Plan passt. Und warum ist dieser Kurde nicht in VSA? Die haben durch ihre Wirtschaftskriege doch schließlich dafür gesorgt, dass der fliehen musste? )

    Das ist vielleicht das größte Kompliment, das man unserem Land machen kann: dass die Kinder Verfolgter hier ohne Furcht groß werden können.

    (Kom.: Dafür aber Furcht und Schrecken unter der einheimischen Bevölkerung verbreiten können)

    Und das war auch ein Motiv der vielen Menschen, die vor 25 Jahren in der DDR jeden Montag auf die Straße gingen. Hunderttausende demonstrierten 1989 für Demokratie und Freiheit und gegen eine Diktatur, die Kinder in Furcht aufwachsen ließ.

    Heute rufen manche montags wieder “Wir sind das Volk”. Aber tatsächlich meinen sie: Ihr gehört nicht dazu – wegen Eurer Hautfarbe oder Eurer Religion.

    (Kom.: Nein, nein, auch heute gehen wir wieder gegen eine verbrecherische Diktatur auf die Straße, die mit aller Kraft gegen ihr eigenes Volk arbeitet. WIR SIND DAS VOLK (ihr ganz bestimmt nicht), ihr Politiker seit lediglich unsere Erfüllungsgehilfen, einfache weisungsbefugte Hilfsarbeiter. Aber ihr betrügt die Chefetage, führt Sachen durch, die durch nichts genehmigt und gerechtfertigt wären und führt vieles sogar im absolut geheimen aus, so das die Chefetage eure kriminellen Tätigkeiten nicht einmal überprüfen kann. Ihr seit die nächste Diktatur, die wir wegblasen werden. Die Überfremdung, mit der ihr uns vernichten sollt, ist nur ein kleiner Teil davon)

    Deshalb sage ich allen, die auf solche Demonstrationen gehen: Folgen Sie denen nicht, die dazu aufrufen! Denn zu oft sind Vorurteile, ist Kälte, ja, sogar Hass in deren Herzen!

    (Kom.: Was ist, Merkel? Zu feige, hier die Kinder beim Namen zu nennen? HoGeSa und PEGIDA. Deren Demonstrationen setzen sich hauptsächlich aus einfachen Bürgern zusammen. Aber eine bürgerfeindliche Diktatur hat ja mit den Bürgern nicht viel am Hut, außer sie als Arbeitssklaven und Zahlmeister zu mißbrauchen. Die Überfremdung durch MEIST illegale Zuwanderer, deren übermäßige Straftaten gegen die deutsche Bevölkerung, die Islamisierung des Landes sind keine Vorurteile, sondern Tatsachen. Das ich gegen einem Zuwanderer, der meine Brüder und Schwestern aus nichtigen Anlässen tottritt und dann von der Pseudoregierung bald selbst noch als Opfer hingestellt wird, selbst nur Kälte und Hass verspüren kann, ist mehr als nur natürlich. Aber noch mehr Kälte und Hass verspüren die Menschen wohl gegen die Diktatur in Berlin)

    Und, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, welch großes Glück es ist, dass wir seit bald 25 Jahren in einem in Frieden und Freiheit geeinten Land leben können, das konnten wir trotz aller Anstrengungen und trotz aller Probleme auch unseres Alltags gerade auch in diesem Jahr spüren.

    (Kom.: Hätten wir bloss dieses geeinte Land nicht, denn dann wäre der Kelch Merkel und Gauck an uns vorübergegangen und wir hätten noch eine Demokratie)

    Wir spüren, welchen Wert es hat, wenn die Zahl der Menschen, die Arbeit haben, so hoch ist wie noch nie oder wenn wir im kommenden Jahr das erste Mal seit 46 Jahren keine neuen Schulden im Bund aufnehmen müssen und Schluss machen können mit dem Leben auf Pump.

    (Kom.: Na sicher, soviel Menschen haben Arbeit wie noch nie. Billiglöhner, die 3 Arbeitsplätze bedienen müssen, um nicht zu verhungern, Aufstocker, die von einem Vollzeitarbeitsplatz wegen Hungerlohnes nicht Leben können und zusätzlich zum Amt müssen. Und durch vorsätzliche Verfälschung der Statistiken wird dem Volk unterbaut, das wir tatsächlich 10-12 Millionen Arbeitssuchende haben. Denn wenn man das ehrlich auflisten würde, dann würde ja das Argument für die Flutung mit Ausländern sofort als Lüge entlarvt. Und ein Leben auf Pump hätte es nie geben müssen, wenn deutsche Steuergelder für eigene Belange im eigenen Land verblieben wären, anstatt sie in alle Welt zu verschenken. Teilweise sogar für fremde Rüstungsausgaben, für Waffen, die unweigerlich eines Tages gegen uns selbst gerichtet werden)

    Wir spüren, welchen Wert der Zusammenhalt in unserem Land hat. Er ist Grundlage unseres Erfolges.

    (Kom.: Der Zusammenhalt in diesem Land wächst gerade erst, durch PEGIDA, HoGeSa und die noch folgenden Organisationen. Der einzige Zusammenhalt, der bislang bestanden hat, ist der zwischen Regierung und der terroristischen faschistischen Antifa)

    Übrigens – es war auch der Zusammenhalt eines Teams, der uns beim Gewinn der Fußballweltmeisterschaft so unvergessliche Momente bescherte. Diesen Erfolg fasste ein englischer Fan wunderbar in Worte, als er sagte: “Deutschland hat eine Mannschaft.”

    (Kom.: Und Deutschland hat auch eine Diktatorin, die sich privat mit einem großen Flugzeug zu dieser Spassveranstaltung fliegen lässt und so unnötig deutsche Steuergelder aus dem Fenster wirft. Tolles Vorbild für die Leute, die sich alles vom Mund absparen müssen. Verachtenswürdig. So benimmt sich kein Staatsmann, der zu seinem Volk steht)

    Genau das war es, eine Mannschaft, die zusammenhielt, um das große Ziel zu erreichen.

    Ich drücke natürlich auch unserer Frauen-Fußballnationalmannschaft ganz fest die Daumen, wenn sie im kommenden Jahr bei ihrer WM den Titel gewinnen will.

    Es ist und bleibt der Zusammenhalt, mit dem wir auch in Zukunft die großen Herausforderungen meistern können:

    – Die digitale Revolution, die unser Leben fundamental verändert und ganz neue Möglichkeiten für Innovation und Wettbewerbsfähigkeit bietet.

    (Kom.: Was ja für Merkel, aber auch nur für Merkel absolutes Neuland ist. Unsere Wettbewerbsfähigkeit wird übrigens mit TTIP und CETA endgültig und absolut den Bach runtergehen. Wieviel hat VSA eigentlich für diesen vorsätzlichen Ausverkauf von Europa gezahlt?)

    – Die demographische Entwicklung, die nicht nur Auswirkungen auf unsere Arbeitswelt hat, sondern unser gesamtes Leben erfasst, denken wir nur an die Pflege unserer Angehörigen. – Die Zuwanderung von Menschen, die ein Gewinn für uns alle ist.

    (Kom.: Diese demographische Entwicklung ist politisch hausgemacht und auch ein Teil des Hooton Plans. Man vernichtet mit dem Genderwahn vorsätzlich das klassische Familienbild. Man sorgt vorsätzlich dafür, das der Mann als Ernährer der Familie nicht mehr genug verdient, um eine Familie zu ernähren. So kann man die Frau auch schön als billige Arbeitssklavin in die Tretmühle einbauen. So bleibt keine Zeit mehr für eine größere Familie. Aber dafür sorgen ja dann die Hartz4 Zuwanderer, indem die durch ihre 6 Kinder, die alle vom Amt leben, langsam für das Verschwinden der Deutschen sorgen. Man kann dem demografischen Wandeln mit eigenen Mitteln ohne Zuwanderer entgegenwirken, indem man die Familie wieder fördert, anstatt sie von Amts wegen abzuschaffen. Aber der Schutz der Deutschen kommt in den Politikerhirnen ja nicht vor.)

    – Den Welthandel, bei dem es darum geht, große Wettbewerbschancen zu nutzen und gleichzeitig soziale und ökologische Standards zu behaupten.

    (Kom.: Der Welthandel mag Wettbewerbschancen bieten, aber nur für das Großkapital und die Konzerne. Den Mittelstand wird es in die Gosse treten. Und der abslout Leidtragende ist wieder der Bürger als schwächstes Glied der Kette. Aber vor allem: Von Welthandel reden, aber unseren wichtigsten räumlich näheren Handelspartner Russland abkanzeln, nur weil es die marode US-Wirtschaft so will, das ist geisteskrank)

    – Den Schutz des Klimas, für den es endlich gelingen muss, neue verbindliche Vereinbarungen zu beschließen. Und im Rahmen der deutschen G7-Präsidentschaft will ich mich dafür in den nächsten Monaten mit aller Kraft einsetzen.

    (Kom.: Hahaha, Merkel und “mit aller Kraft” für etwas einsetzen? Das wäre ja mal ganz was Neues bei diesem Fähnlein im Wind. Aber ja, auch die sehr einträglich Klimaschutzindustrie muss hofiert werden. Dann auch dort werden Milliarden mit dem schüren der Angst vor einem nicht existenten Klimawandel verdient. Es mag einen Klimawandel geben, aber den gab es schon, bevor es überhaupt Menschen gab. Verbietet lieber diese gefährlichen Experimente, das Wetter als Waffe zu mißbrauchen, dann stoppt auch euer imaginärer Klimawandel)

    Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

    (Kom.: Wenn ich von solch einem ?Menschen? als Motbürger angeredet werde, dreht sich mir der Magen um)

    auch im kommenden Jahr sollten wir gemeinsam alles daran setzen, den Zusammenhalt unseres Landes zu stärken. Er macht unsere Gesellschaft menschlich und erfolgreich.

    (Kom.: Gut, dann verbieten wir als erstes diesen unnützen Parteienklüngel (oder soll ich es lieber parteiliche Mischpoke nennen?) und regieren unser Land selbst und volksnah. Dann wird es auch was mit dem Erfolg.)

    In diesem Sinne wünsche ich von Herzen denen, die am heutigen Abend Kummer haben oder um einen lieben Menschen trauern, Trost und Beistand, und uns allen gemeinsam Kraft, Gesundheit und Gottes Segen für das neue Jahr 2015.”

    *gelöscht, sachlich falsch*

    ICH WÜNSCHE UNS FÜR DAS NEUE JAHR EINEN NOCH VIEL GRÖßEREN ZUSAMMENHALT DER BÜRGER GEGEN DIESE WIDERLICHE DIKTATUR IN DEUTSCHLAND IM AUFTRAG VON USA ISRAEL UND KAPITAL.

    .

    .

     



    ki11erbeeMerkel Exorzistki11erbeeMerkel Exorzist

older | 1 | .... | 36 | 37 | (Page 38) | 39 | 40 | .... | 108 | newer