Quantcast
Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Showcase


Channel Catalog



Channel Description:

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

older | 1 | .... | 27 | 28 | (Page 29) | 30 | 31 | .... | 108 | newer

    0 0
  • 07/02/14--11:59: Barbara Beer
  • .

    misere Kinderschänder

    .

    Wer ist Barbara Beer?

    .

    Was wusste die Leipziger Justizangestellte Barbara Beer? Die 49-Jährige verschwand im Jahr 1996 spurlos. Schädel und Teile des Skeletts der Frau fand man vier Jahre später in der Elsteraue bei Raßnitz in Sachsen-Anhalt Kreis. Auch der mit Immobilien handelnde Michael Mielke verschwand wie Beer 1996. Von dem damals 24-Jährigen fehlt bis heute jede Spur: Nur sein Auto wurde damals in Leipzig blutverschmiert aufgefunden. [...]

    .

    Hier findet ihr den ganzen Artikel, sehr lesenswert.

    Er ist zwar schon fast 7 Jahre alt, aber immer noch brandaktuell.

    Wenn man mich fragen würde, ob ich Mexiko oder die BRD für den größeren Unrechtsstaat halte, gibt es darauf nur eine Antwort.

    .

    In Mexiko kann ich mich mit meinen Nachbarn zusammenschließen und bewaffnen, so daß ein Selbstschutz einigermaßen umzusetzen ist.

    In der BRD liegt das Hauptaugenmerk darauf, die Bevölkerung wehrlos zu halten, so daß die Obrigkeit nach Belieben Leute ermorden kann, die ihr gefährlich werden könnten.

    Wenn in Mexiko jemand Opfer eines Drogenkartells wird und man seine verbrannte Leiche in einem Auto findet, sagt die Polizei:

    “Da hat wieder die Mafia zugeschlagen. Mord. Wir haben keine Chance, diese Leute sind zu mächtig.”

    Die Hinterbliebenen des Opfers werden trauern, aber sie werden Verständnis für die Polizei haben.

    Und sie werden die Polizei trotzdem respektieren, weil sie wissen, daß diese ihr möglichstes getan hat und die Wahrheit sagt.

    .

    In der BRD hingegen werden Menschen ermordet, ihre verbrannte Leiche wird in einem Auto gefunden und die Polizei sagt:

    “Selbstmord aus Liebeskummer”

    Obwohl die Polizisten verdammt genau wissen, daß Florian Heilig am 16. September 2013 im Auftrag Merkels ermordet wurde, weil er etwas über den Kiesewetter Mord wusste!

    Und in Deutschland gibt es Geheimdienste, Sondereinsatzkommandos, etc., die alle dazu benutzt werden könnten, den Täter zu finden.

    Aber man sucht ihn einfach nicht.

    Stattdessen stellen sich die Polizisten frech vor die Hinterbliebenen und verhöhnen diese auch noch!

    .

    Fazit:

    In Mexiko kämpft der Staat gegen die Kriminalität; in der BRD hat die Kriminalität den Staat so komplett durchseucht, daß sie nicht einmal mehr bekämpft wird.

    In Mexiko kann ich mich wenigstens selber schützen; in der BRD ist die Hauptaufgabe der Polizei dafür zu sorgen, daß man wehrlos ist.

    In Mexiko tut die Polizei ihr Bestes, aber die Mafia ist übermächtig; in der BRD haben wir eine Polizei, die zur Mafia gehört.

    In Mexiko sagt die Polizei den Hinterbliebenen von Verbrechen die Wahrheit, in der BRD verhöhnt die Polizei die Hinterbliebenen und lügt ihnen frech ins Gesicht.

    .

    Die BRD ist ein kaputterer Staat als Mexiko.

    Die fetten, schweinshaxenfressenden CDU/CSU-Wähler, die maßgeblich für die jetzigen Zustände verantwortlich sind, labern immer:

    “Ach, anderswo isses noch schlimmer”

    Während man vor 40 Jahren mit Fug und Recht behaupten konnte, daß das stimmt, muss man jetzt schon sehr lange suchen, bis einem solche Länder einfallen.

    Irak, Libyen, Syrien und Kongo.

    Das wars dann auch schon.

    Und wenn die Siedlungspolitik von der CDU in diesem Ausmaß vorangetrieben wird, dann dauert es keine 30 Jahre mehr, bis die BRD offiziell in derselben Liga spielt.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Ist es ein Zufall, daß die korruptesten und kriminellsten Bundesländer ausgerechnet die sind, die sich selber “Freistaat” bezeichnen und von der CDU/CSU regiert werden?

    “Freiheit” in Deutschland heißt offensichtlich, daß die Kriminalität in diesen Bundesländern freie Bahn hat und sich keine Sorgen mehr zu machen braucht, daß der Staat die Verbrecher verfolgen würde.

    Bayern, Sachsen, NRW und Hessen wären Bundesländer, die ich ohne Reue aus einem neuen Deutschland ausgliedern würde.

    Die Länder sind unrettbar verseucht; besser man amputiert etwas kaputtes, als daß man es weiterhin einen noch gesunden Restkörper vergiften lässt.

    .

    .



    ki11erbeemisere Kinderschänderki11erbeemisere Kinderschänder

    0 0

    .

    bananenrepublik 1

    .

    Die BRD ist kein Staat, die BRD ist eine Verhöhnung des gesunden Menschenverstandes.

    Die BRD ist eine Mischung aus Arbeitslager und Irrenhaus, mit Bundesliga und Breitband-Internet.

    Der Grund, warum sich eine derartige Konstruktion wie die BRD so lange halten kann, ohne vom Volk gestürzt zu werden, liegt einerseits in der Tatsache, daß die Herrscher der BRD über alle Machtstrukturen innerhalb des Staates befehlen; also: Politik, Justiz, Polizei, Militär, Geheimdienste, Erziehungswesen und Medien.

    Insbesondere die staatliche Kontrolle über die Schulen und Medien sorgt dafür, daß die Menschen in Deutschland ein vollkommen falsches Bild darüber erhalten, wie dieser Staat wirklich funktioniert.

    Viele Deutsche sind beispielsweise der Meinung, es handele sich bei der BRD um einen “Rechtsstaat”, was natürlich völliger Unsinn ist.

    Die BRD ist ein feudaler Willkürstaat, der es irgendwie ins 21. Jahrhundert geschafft hat.

    Kein normaler Mensch kann ernstlich den “NSU”-Prozess und die dazugehörige Berichterstattung verfolgen und noch behaupten, daß die BRD “rechtsstaatlich” sei.

    Vielmehr hat man das Gefühl, das deutsche Volk sei mental noch irgendwo im finstersten Mittelalter stehengeblieben, wo man auf dem Marktplatz Hexenverbrennungen durchgeführt hat.

    Einschränkend muss ich sagen, daß der Vergleich natürlich hinkt.

    Hexenprozesse waren im allgemeinen rechtsstaatlicher als die Schandprozesse, deren Zeuge wir gerade werden.

    Der NSU-Prozess ist dabei nur ein Beispiel von Vielen; insbesondere Gerichtsverhandlungen, bei denen Schandrichter Götzl den Vorsitz hat, sind eine Verhöhnung der Gerechtigkeit und ein Grund für das deutsche Volk, sich irgendwann vor der Geschichte verantworten zu müssen.

    .

    Götzl

    (BRD-Schandrichter Götzl)

    .

    Doch zurück zur Überschrift “weisungsgebundene Staatsanwälte”.

    Durch die Propaganda ist das gesamte deutsche Volk desinformiert; es hat zwar eine Vorstellung, wie der Staat funktioniert, doch hat diese Vorstellung mit der Realität nicht das Geringste zu tun.

    Der normale Deutsche glaubt, daß es Aufgabe der Staatsanwaltschaft sei, Straftaten zu verfolgen und mithilfe der Polizei aufzuklären.

    Das ist teilweise richtig.

    Der Knackpunkt ist die Tatsache, daß Staatsanwälte WEISUNGSGEBUNDEN sind.

    Was bedeutet das eigentlich?

    Wikipedia:

    .

    Als Beamte sind Staatsanwälte – anders als Richter – weisungsgebunden und unterliegen uneingeschränkt der Dienstaufsicht durch Vorgesetzte.

    Damit ist die Einflussmöglichkeit auf die Staatsanwaltschaften und Staatsanwälte gegeben, zumal die Weisungsgebenden nicht an die Schriftform gebunden sind.

    Ein Weisungsbeispiel berichtete die Süddeutsche Zeitung im Zusammenhang mit dem Fall Mollath.

    .

    Gehen wir mit diesen Informationen in den Alltag eines Staatsanwaltes.

    Er hat Informationen, daß ein Politiker in einen Korruptionsskandal verwickelt ist, beispielsweise der Justizminister.

    In diesem Moment klingelt das Telefon; am anderen Ende ist der Justizminister.

    Der sagt: “Als ihr Vorgesetzter gebe ich Ihnen die Weisung, die Untersuchungen in diesem Fall einzustellen” und legt auf.

    Dann stellt der Staatsanwalt die Untersuchung ein.

    Fall erledigt.

    .

    Ich frage euch: Was hat das denn mit einem Rechtsstaat zu tun?

    Die Annahme der Leute, daß die Justiz in der Lage sei, Verbrechen der Politik eigenständig zu verfolgen und somit Straftaten abschreckend zu bestrafen, ist also völliger “Bullshit”.

    Jetzt ergibt auch alles Sinn!

    Warum kommen keinerlei Verbrechen von Politikern ans Tageslicht?

    Nun, nehmen wir zum Beispiel an, der Ministerpräsident von Sachsen geht in ein Bordell, vergewaltigt ein Kind und bringt es danach um, weil er Lust darauf hat.

    Der Mordfall wird untersucht und die Staatsanwaltschaft ermittelt Beweise, die auf eine Täterschaft des Ministerpräsidenten schließen lassen.

    Dann bekommt die Staatsanwaltschaft einen Anruf vom Justizminister (der zufälligerweise in derselben Partei wie der Ministerpräsident ist), den Fall nicht weiter zu untersuchen

    UND DANN WERDEN DIE AKTEN GESCHLOSSEN.

    .

    DAS bedeutet “weisungsgebunden” in der Praxis: Politiker können sich und andere vor der Strafverfolgung schützen, da sie die Vorgesetzten der Staatsanwälte ist.

    Die Tatsache von weisungsgebundenen Staatsanwälten macht Politiker natürlich auch zu bevorzugten Zielen für Kriminelle, um auf sie einzuwirken:

    “Hallo, Herr Justizminister. Wenn Sie der Staatsanwaltschaft sagen, daß sie aufhören soll im Fall XY weiterzuforschen, bekommen Sie von mir 100.000 € bar auf die Kralle”

    Na, wer wäre in so einem Staat nicht gerne Justizminister?

    100.000 € für einen Anruf bei einem Untergebenen mit dem Inhalt: “Finden Sie da mal nichts raus”

    .

    bouffier telefoniert

    .

    Wenn man um die Realität in der BRD Bescheid weiß, dann ist klar, daß ein solches System von Jahr zu Jahr krimineller werden muss und letztlich nur ein Volksaufstand mit anschließendem total-Reset eine Verbesserung bewirken kann.

    Die Leute in der Politik und Justiz begehen seit Jahrzehnten Verbrechen und decken diese dann durch ihr Monopol in der Strafverfolgung.

    Da manchmal dennoch etwas an die Öffentlichkeit gelangt, bedienen sie sich dann der Geheimdienste, um unerwünschte Abweichler zu ermorden (z.B. Frau Beer im letzten Artikel).

    Und natürlich haben die Täter in den Machtpositionen ein Interesse daran, daß nur erpressbare Personen im System aufsteigen, weshalb sehr gerne ein Besuch im Kinderbordell (der natürlich gefilmt wird) als “Initiationsritus” durchgeführt wird.

    Wer also annimmt, daß es in der BRD im Jahr 2014 irgendeine “Gegenelite” versteckt im System gäbe, die mit Hochdruck darauf hinarbeitet, die derzeitigen kriminellen Machthaber abzusetzen und eine Regierung für das Volk zu etablieren, den muss ich enttäuschen.

    In so einem System sind ALLE korrupt.

    Da steigt NIEMAND auf, der einen guten Charakter hat, sondern wird bereits in der Ausbildung eliminiert.

    Ich bin mir zum Beispiel absolut sicher, daß Kirsten Heisig ebenfalls vom deutschen Geheimdienst ermordet wurde.

    Die implizierte Botschaft wurde verstanden:

    “Wir wollen keine Richter, die Jugendkriminalität effektiv bekämpfen.”

    .

    Ein aktuelles Beispiel für die Beeinflussung von Ermittlungen hat fatalist gefunden:

    .

    bouffier weisung

    .

    Konkret ging es darum, daß Andreas Temme kurze Zeit nach dem Mord an Halit Yozgat in Kassel einen V-Mann anrief.

    Es ist aus Sicht einer objektiv ermittelnden Staatsanwaltschaft also naheliegend, diese Person zu befragen.

    Leider haben wir aber keine objektiv ermittelnde Staatsanwaltschaft.

    Wir haben eine weisungsgebundene Staatsanwaltschaft.

    Und wenn der Minister sagt: “Keine Aussagegenehmigung”, dann findet man eben nichts raus.

    .

    Wenn der NSU also eines beweist, dann die Tatsache, daß in einem Staat mit dem jetzigen Regelwerk keine Aufklärung von Straftaten möglich ist, bei der die Politik beteiligt ist.

    Weil die Politik über ihre Weisungen darauf Einfluss nehmen kann, wo ermittelt wird und wo eben nicht.

    Bedeutet im Rückschluss:

    Überall, wo der Täter nicht ermittelt wird, ist davon auszugehen, daß er

    a) in der Politik sitzt

    b) von der Politik beschützt wird

    .

    Die BRD ist ein feudaler Willkürstaat, der von der Mafia geleitet wird.

    Bezeichnend ist auch die Aussage von Klaus-Dieter Fritsche, der sehr wahrscheinlich als Koordinator der Geheimdienste die Morde an Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt angeordnet hat:

    .

    »Es dürfen keine Geheimnisse bekannt werden, die das Handeln des Staates beeinträchtigen könnten.«

    (Übersetzt: Das Volk darf niemals rausfinden, was für ein krimineller Abschaum an der Spitze der BRD steht)

    .

    Temme und friends

    Der hessische V-Mann Andreas Temme mit zwei “Beratern”, die ihm genau sagen, was er sagen darf und was nicht.

    Wirklich die allerbesten Voraussetzungen, um Straftaten aufzudecken, nicht wahr?

    Obwohl, vielleicht sinds ja auch nur sein Frisör und seine Maskenbildnerin.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Es gibt eine Art “Allround-Roundup”, wie sich ein Volk einer größenwahnsinnig gewordenen Herrscherkaste entledigen kann.

    .

    guillotine

    .

    Finde ich wirklich nicht gut, rufe ich auch nicht zu auf.

    Aber man kann nicht über Jahrzehnte Millionen Menschen ausplündern, demütigen, quälen, foltern, belügen, ermorden und erwarten, daß es keine Gegenreaktion gibt.

    Eine Alternative zur Revolution wären sanfte Reformen, eine Generalamnestie und ein Beginn bei “Null”.

    Das deutsche Volk wäre bereit zu vergeben, wenn nach diesem “Nullpunkt” ein besserer Staat entstünde.

    Aber es sieht so aus, als wollten die Herrscher ihren Kurs weiterführen und mit noch mehr Gewalt und Überwachung gegenlenken (Warum wohl braucht die BRD bewaffnete Drohnen?).

    Dabei gibt es einen Haken:

    Gewalt erzeugt Gegengewalt.

    Und die Herrscher brauchen das Volk viel mehr als das Volk die Herrscher.

    Jedes tyrannische System ist in Form einer Pyramide organisiert.

    Bedeutet: jede Tyrannis wird letztendlich gestürzt, weil eine Minderheit nicht auf Dauer eine Mehrheit quälen kann.

    Ihr könnt nicht eine Million Leute mit Drohnen erschießen, denn WIR backen euer Brot, WIR arbeiten für euch, WIR schaffen die eigentlichen Werte.

    Wollt ihr nur noch durch Angst und Gewalt über die Menschen herrschen?

    Wollt ihr nur noch Arbeitssklaven?

    Denkt daran:

    Im Altersheim bekommt das Volk jeden!

    Auch Kohl verfault gerade bei lebendigem Leib in seinem Rollstuhl.

    Schäuble hat dieses Schicksal noch vor sich.

    Mögen sie ewig leben.

    .

    .



    ki11erbeebananenrepublik 1Götzlbouffier telefoniertbouffier weisungTemme und friendsguillotineki11erbeebananenrepublik 1Götzlbouffier telefoniertbouffier weisungTemme und friendsguillotine

    0 0
  • 07/04/14--12:01: 2035
  • .

    martin gillo

    .

    Martin Gillo, sächsischer CDU-Politiker, schrieb bereits im Jahr 2012 auf seiner Seite:

    .

    Nach gegenwärtigen Berechnungen werden Menschen mit Migrationshintergrund schon im Jahr 2035 die Mehrheit in unserer Bevölkerung darstellen. Das ist weniger als eine Generation! Das liegt uns genauso nahe, wie die friedliche 1989er Revolution von heute, also 2012 entfernt ist.

    .

    Man sollte bei der Formulierung “Mehrheit in der Bevölkerung” daran denken, daß damit die prozentuale Gesamtbevölkerung gemeint ist.

    Jeder weiß aber aus eigener Erfahrung, daß sich Ausländer nicht gleichmäßig auf Deutschland aufgeteilt haben, sondern sich vor allem in Ballungsräumen konzentrieren.

    Ebenso ist durch die deutsche Teilung eine ganz klare Trennung zu erkennen:

    Im Osten gibt es hauptsächlich Ausländer aus kommunistischen Staaten, aber deren Zahl ist verschwindend gering.

    Im Westen gibt es hauptsächlich Ausländer aus der Türkei und dem Nahen Osten, die bereits in vielen Ballungsgebieten die absolute Mehrheit ausmachen.

    .

    Ethnozid

    .

    Wenn also “gesamtdeutsch” die Deutschen im Jahr 2035 nur noch 50% in ihrem ehemals eigenen Land ausmachen, so kann dies in der Praxis bedeuten, daß sie in ländlichen Gebieten im Osten immer noch 99% ausmachen, während man andererseits durch Großstädte im Ruhrgebiet gehen kann und dort 10 Minuten lang kein Wort Deutsch mehr hört.

    Die Deutschen, die unter sich bleiben wollen, werden in diese Rückzugsräume fliehen, während die Schwachen/Alten im babylonischen Großstadtgewirr untergehen werden und auf offener Straße totgeschlagen werden, wie es ja jetzt schon der Fall ist.

    .

    Das wichtigste ist jedoch die Verteilung der Ethnien in den verschiedenen Altersgruppen.

    Nehmen wir an, wir haben 40 Millionen Einwohner über 50 Jahre und 40 Millionen Einwohner unter 50 Jahre.

    Wenn jetzt in der jungen Gruppe die Ausländer 85% ausmachen und in der älteren Gruppe die Deutschen 85% ausmachen, so resultiert in der Summe auch eine Verteilung von 50:50.

    Trotzdem ist wohl unbestritten, daß die Deutschen ihr Land unwiederbringlich verloren haben, denn das Land gehört den jungen, aktiven, starken Menschen.

    Daß die Deutschen die Mehrheit bei den über 50-jährigen stellen, interessiert kein Schwein; die haben keine Macht, die verlieren ihren Job, die werden krank und bekommen kein Geld für Medikamente.

    Die verschwinden einfach.

    .

    flaschenpfand

    .

    Wenn man also die Bevölkerungsstruktur eines Landes nachhaltig verändern will, muss man von unten, also bei den jüngsten beginnen.

    1) Ich muss verhindern, daß Deutsche Kinder kriegen.

    2) Ich muss dafür sorgen, daß Ausländer viele Kinder kriegen.

    3) Ich muss dafür sorgen, daß junge Ausländer zuwandern.

    4) ich muss dafür sorgen, daß junge Deutsche auswandern.

    .

    lampedusa

    .

    Es ist klar, daß die BRD genau so handelt; das ist kein Zufall.

    Besonders bemerkenswert an der Aussage von Martin Gillo ist aber noch etwas anderes.

    Wenn einem Koreaner jemand sagt, daß die Koreaner in 20 Jahren die Minderheit in ihrem eigenen Land stellen, ergibt sich sofort eine Gegenfrage:

    .

    “Zwanzig Jahre sind lang hin. Was können wir denn tun, um dafür zu sorgen, daß das NICHT passiert?”

    .

    Oder? Wäre doch logisch!

    Keiner verliert gerne sein Land; keiner möchte, daß die eigenen Kinder oder Enkel keine Heimat mehr haben.

    Und jedem von uns fallen bereits nach kurzer Überlegung Maßnahmen ein, um diesen Wendepunkt zu verhindern oder zumindest hinauszuzögern:

    1) Die Ansiedlung von Ausländern auf Null reduzieren.

    2) Kein Kindergeld für Ausländer.

    3) Die Lage in den Heimatländern wieder stabilisieren, so daß die Leute wieder zurückkehren können.

    .

    Extrem auffällig ist, daß dieser Martin Gillo so tut, als handele es sich bei diesem Datum 2035 um eine Konstante, um etwas Unausweichliches.

    Ist natürlich völliger Unsinn; wenn man nur einen der von mir genannten 3 Punkte umsetzen würde, würden die Deutschen ihre Heimat behalten.

    Warum also enthält Gillo in seinem Aufsatz den Deutschen die Möglichkeit vor, daß es NICHT passiert?

    Warum gibt sich Gillo nicht im geringsten Mühe, irgendwelche Gegenmaßnahmen auch nur anzudenken, um dafür zu sorgen, daß die Deutschen ihre Heimat behalten können?

    Warum tut er so, als sei die geplante millionenfache Ansiedlung von Ausländern eine Art “Naturereignis” oder “höhere Gewalt”, wo es sich doch ganz klar um eine geplante Aktion seiner Partei handelt?

    .

    Offenbar deshalb, weil Gillo will, daß GENAU DAS passiert und um seine Rolle in diesem Völkermord zu verschleiern.

    Es ist die Agenda der kapitalistischen Drecksschweine, die Nationalstaaten und Völker zu vernichten und stattdessen eine amorphe, durchgemischte Masse zu kreieren, die keine Heimat, keine Kultur, keine Identifikationsmerkmale mehr besitzt.

    “Arbeitnehmer”, “Konsumenten”, “Humane Ressource”

    Mit einem Wort: VIEH

    Ersetzbar, entbehrlich; ein wertloses Wegwerfprodukt, das nur der Gewinnmaximierung dient.

    Ohne Rechte, ohne Würde.

    Eingebettet in einen totalitären Überwachungsstaat.

    .

    NWO

    .

    Wenn das deutsche Volk nicht aufsteht, wird es seine Heimat verlieren.

    Das ist übrigens nichts neues; viele Völker wurden ausgerottet und heute weiß kein Mensch mehr, daß es sie jemals gegeben hat.

    Das Alleinstellungsmerkmal betreffend das deutsche Volk ist die Tatsache, daß es nicht durch eine Invasion von der Erde gefegt wurde, sondern die Ausrottung der Deutschen von den eigenen Volksgenossen betrieben wurde.

    Und die Tatsache, daß sich das deutsche Volk über Jahrzehnte alle 4 Jahre mit überwältigender Mehrheit (>90%) dafür aussprach, daß es genau so weitergehen soll.

    Meine Ohren sind darum taub für das Gejammer von Deutschen, mein Herz ist kalt für das Schicksal von Deutschen, denn es ist nicht auf das Eingreifen einer höheren Macht zurückzuführen, sondern beruht ausschließlich auf den Handlungen der Deutschen selber.

    Wenn ich höre, daß eine 75-Jährige aus ihrer Wohnung geworfen wird, dann mache ich mir klar, daß diese Frau 50 Jahre lang CDU gewählt hat.

    Wenn ich höre, daß ein Mädchen von Asylanten vergewaltigt wurde, dann mache ich mir klar, daß dieses Mädchen mit einem “Kein Mensch ist illegal”-Plakat rumstand.

    Wenn ich höre, daß ein Junge mit einem Messer aufgeschlitzt wurde, dann mache ich mir klar, daß dieser Junge vielleicht “Nie wieder Deutschland” gebrüllt hat.

    Wenn ich höre, daß ein Azubi einfach so im Vorbeigehen von einem Albaner totgeschlagen wurde, mache ich mir klar, daß er mich noch 5 Minuten vor seinem Tod als einen “kranken Nazi” mit “menschenverachtendem, unerträglichem Gedankengut” bezeichnet hätte.

    .

    Gewaltopfer

    (Was jammert der mich voll? Wenn es jemand anderen getroffen hätte, würde er sagen: “Man darf Kriminelle auf keinen Fall einsperren oder bestrafen”. Wenn es ihn selber trifft, ist das Geschrei groß und er will Mitleid. Ich lache ihn aus.)

    .

    Es gibt wenig Ungerechtigkeit, aber viel Karma.

    Was man in die Welt gibt, kommt zu einem zurück.

    Man kann nicht sagen: “Kriminelle dürfen auf keinen Fall eingesperrt werden” und dann jammern, wenn einem ein Wiederholungstäter den Schädel zertritt.

    Man kann nicht sagen: “Deutschland muss mehr Flüchtlinge aufnehmen” und dann jammern, wenn der Vermieter einen rausschmeißt, um die Flüchtlinge dort einzuquartieren (nachdem er vorher nochmal die Miete erhöht hat, versteht sich).

    Was den Deutschen also bis zum Jahr 2035 bevorsteht, ist in keinster Weise dazu geeignet, das Mitleid von irgendjemandem zu erregen.

    Mitleid mit jemandem zu haben, der das bekommt, was er sich wünscht, ist völlig unangebracht.

    Wer Flüchtlinge will, soll Flüchtlinge bekommen.

    Wer “Nie wieder Deutschland” will, soll Deutschland verlieren.

    Wer sich gegen nichts wehrt, mit dem wird alles gemacht.

    .

    bleiberecht

    (Ich bin eine gute Fee und ich habe einen mächtigen Zauberstab. Euer Wunsch sei euch gewährt!)

    .

    LG, killerbee

    .

    PS:

    .

    gauckler-zuhause

    .

    Das ist die Bevölkerungszusammensetzung in Deutschland, wie sie sich die Elite vorstellt. Und kein Deutscher soll mir erzählen, daß die Politiker die Ausrottung der Deutschen “heimlich” betrieben hätten. Ganz im Gegenteil: sie waren von Anfang an offen zu euch und haben IMMER die Wahrheit gesagt.

    Mann, sie haben euch ihre Agenda sogar persönlich in Plakatform mitgeteilt und die Zeitungen sind voll mit ihren Verbrechen!

    .

    wahlheimat

    .

    Laschet

    .

    Köln Hotel

    .

    Pforzheim Rentnerin

    .

    .



    ki11erbeemartin gilloEthnozidflaschenpfandlampedusaNWOGewaltopferbleiberechtgauckler-zuhausewahlheimatLaschetKöln HotelPforzheim Rentnerinki11erbeemartin gilloEthnozidflaschenpfandlampedusaNWOGewaltopferbleiberechtgauckler-zuhausewahlheimatLaschetKöln HotelPforzheim Rentnerin

    0 0

    .

    Demographie Desinformation

     

    .

    Das Eingangsbild zeigt eine Bevölkerungsstruktur, die euch von den Feinden des Volkes als “ideal” vorgestellt wird:

    Viele Kinder, wenige Alte.

    Breite Basis, schmale Spitze.

    Ideal für den Staat, der wenig Rentner versorgen muss; ideal für Lebensversicherungen.

    Glaubt mir: in solch einem Staat wollt ihr nicht leben.

    .

    Wie ihr seht, handelt es sich dabei um die Bevölkerungsstruktur in Deutschland des Jahres 1910.

    Es werden ungefähr 750.000 Mädchen und Jungen geboren.

    Gehen wir nun zum ersten Querstrich, der die 25-Jährigen markiert.

    Da sind auf einmal nur noch 600.000 Männer und Frauen.

    Wo sind die anderen 150.000 geblieben?

    Gestorben!

    Tuberkulose. Diphtherie.  Tetanus. Keuchhusten. Blinddarmdurchbruch.

    Denkt daran: 1910 gab es noch keine Antibiotika und auch kein Cortison.

    Auch keinen Notarztwagen und keinen Rettungshubschrauber.

    Die Ärzte haben sich nicht einmal die Hände gewaschen.

    Wenn ihr wissen wollt, wie es in Deutschland 1910 aussah, geht nach Nigeria.

    Alles, was wir heute dank der guten medizinischen Vorsorge (Impfung, Antibiotika, Operationen, etc.) selbstverständlich überleben, führte vor 100 Jahren genau so selbstverständlich zum Tode.

    Ein Paar im Jahr 1900 hatte 7 oder 8 Kinder, das stimmt.

    Von denen erreichten aber nur die Hälfte gesund das Erwachsenenalter!

    .

    Nun gehen wir zum zweiten Querstrich, der die 50-jährigen markiert.

    Auf einmal seht ihr nur noch 400.00 Männer und Frauen.

    Verglichen mit den 25-Jährigen hat die Anzahl also um etwa 1/3 abgenommen.

    Und auch die sind gestorben:

    Die Frauen bei der Entbindung oder danach.

    An Brustkrebs. An Infektionskrankheiten.

    Die Männer hingegen starben an den Folgen der gefährlichen Arbeit: Unfälle, Einatmen giftiger Substanzen, etc.

    Hinzu kommen auch bei ihnen die Infektionskrankheiten.

    .

    Wenn ihr euch unter diesem Gesichtspunkt die “ideale” Pyramide des deutschen Volkes von 1910 anschaut, werdet ihr mir zustimmen, daß sie für das Volk überhaupt nicht ideal ist.

    Wenn ihr zusammen mit 99 anderen Kindern eingeschult werdet, dann erreichen nur 57 dieses Jahrgangs überhaupt das 50. Lebensjahr; 43 sterben.

    Wollt ihr wirklich in einem Land leben, wo nur gut die Hälfte eines Jahrgangs das 50. Lebensjahr erreicht?

    Ich nicht.

    Wollt ihr in einem Land leben, wo ein Ehepaar 7 oder 8 Kinder in die Welt setzen muss, nur damit 3 von ihnen überhaupt das Erwachsenenalter erreichen?

    Ich nicht.

    .

    Was also ist so “ideal” an dieser “Pyramide”, daß sie uns dauernd als Musterbeispiel für ein “gesundes” Volk dargestellt wird?

    Nun, es ist alles eine Frage des Standpunktes.

    Für das einfache Volk war das Leben 1910 sicherlich sehr beschwerlich und voller Gefahren.

    Aber für private Lebensversicherungen und den Staat war eine derartige Bevölkerungsstruktur ideal:

    Viele Einzahler, wenige Beitragsempfänger.

    Der Staat und die Eliten konnten perfekt an der Arbeitskraft des Volkes schmarotzen und das ist das einzige, was sie interessiert.

    .

    Oligarchie

    .

    Heutzutage haben wir dank der modernen Medizin in Industriestaaten eine Situation erhalten, die zum Glück nicht mehr mit der von 1910 vergleichbar ist.

    Wenn ihr 50 Jahre alt seid wette ich, daß noch über 90% der Leute leben, die ihr aus der Grundschule kennt.

    Ebenfalls ist es so, daß die Kindersterblichkeit natürlich sehr gering ist; wir brauchen keine 8 Kinder mehr zu zeugen, damit 3 davon das Erwachsenenalter erreichen.

    Es reicht völlig, wenn ein Paar 2-3 Kinder bekommt, damit die Bevölkerung konstant bleibt.

    Ich habe die Situation in Entwicklungsländern und Industrienationen schematisch gegenübergestellt:

    .

    Pyramidenvergleich

    .

    Ich habe in meiner Darstellung noch zwei wesentliche Punkte eingefügt, die ich mit AB und RE gekennzeichnet habe.

    AB steht für “Arbeitsbeginn”

    RE für “Renteneintritt”
    .

    Der blaue Anteil in der Grafik ist also die wertschaffende Bevölkerung, während der lilafarbene Anteil von der blauen mitversorgt wird.

    Kinder und Rentner sind volkswirtschaftlich gesehen völlig identisch!

    Kein Kind schafft bis zu seinem Arbeitseintritt (etwa mit 20) auch nur irgendeinen Wert:

    Es backt kein Brot, es näht keinen Knopf an, es baut keine Straßen, es macht NICHTS.

    Kinder sind völlig unproduktiv und verschlingen im Gegenzug Unmengen an Ressourcen:

    Kindergärten, Schulen, Universitäten, Spielplätze, Spielzeug, Kindergeld, Behandlung von Kinderkrankheiten, etc.

    .

    Das machen sich die Leute oft gar nicht klar; es ist bizarr, wenn es heißt: “Wir können uns die Versorgung von Rentnern nicht leisten”

    Dieselben Leute sagen aber: “Wir brauchen viel mehr Kinder!”

    Wenn Deutschland 5 Millionen Rentner mehr versorgen muss, scheint die Welt unterzugehen, dabei sind nach 20 Jahren bestimmt 95% dieser Rentner tot.

    Wenn Deutschland aber 5 Millionen mehr Kinder hätte, fragt sich keiner, wo das Geld dafür herkommen soll, obwohl es EXAKT DASSELBE ist!

    Denn auch die Kinder werden 20 Jahre lang vom gesamten Volk mit durchgefüttert, lediglich in der Hoffnung, daß sie irgendwann man etwas für uns tun.

    Der Rentner hingegen hat teilweise 45 Jahre lang für das Volk gearbeitet.

    Also auf einen Schlag 5 Millionen Geburten mehr zu haben, stellt mindestens denselben volkswirtschaftlichen Aufwand dar, wie 5 Millionen Rentner mehr.

    Wir wollen auch nicht vergessen, daß viele Rentner schon relativ früh nach dem Renteneintritt sterben, bzw. diesen gar nicht erreichen.

    Andererseits gibt es auch Kinder, die ihr ganzes Leben lang nur nehmen, ohne dem Volk auch nur einen einzigen Cent zurückzugeben.

    Nehmen wir als Beispiel ein Kind, das in Deutschland geboren wurde, Medizin studiert und nach dem Staatsexamen mit 25 nach Norwegen geht.

    25 Jahre lang hat dieses Kind vom Volk alles bekommen: Kindergeld, Bafög, Straßen, Schulen, etc. und was bekommt das Volk von ihm zurück?

    NICHTS. GAR NICHTS!

    Auch daran sollte man denken, wenn man Rentner mit Kindern vergleicht.

    .

    Wenn ihr nun den lilafarbenen Anteil in beiden Situationen zum blauen Anteil ins Verhältnis setzt, so sehen wir Erstaunliches:

    Natürlich gibt es in Entwicklungsländern weniger Rentner, das ist klar.

    Aber es gibt viel mehr Kinder, die auch von den Arbeitern mitversorgt werden müssen!

    Während also ein Afghane oder Kongolese seine 7 Kinder versorgen muss, von denen nur 3 gesund das Erwachsenenalter erreichen, müsste ein deutsches Ehepaar nur 3 Kinder zur Welt bringen.

    Bedeutet im Klartext, daß in Industrienationen viel weniger Kinder gezeugt werden müssen, um die Gesamtzahl stabil zu halten und somit müssen auch weniger Kinder versorgt werden.

    Ebenfalls ist der Anteil der arbeitenden Bevölkerung in Industrienationen insgesamt größer, obwohl wir weniger Kinder haben.

    Warum?

    Nun, weil bei uns die Arbeiter nicht an Malaria sterben, nicht an unreinem Wasser und auch nicht in Bürgerkriegen einfach so über den Haufen geschossen werden.

    .

    Darfur

    (Afrika ist die Hölle. Aber wenn ihr euch die Bevölkerungsstruktur anschaut, ist es eine perfekte Pyramide! Viele Geburten, wenige Alte. Na, wie siehts aus? Wollt ihr nicht ins “gesunde” Afrika, wo man euch einfach so totschlägt und euch dann am Wegesrand verrotten lässt? Nein?)

    .

    Ihr seht also als Fazit, daß eine Industrienation in ihrer Bevölkerungsstruktur unmöglich so aussehen kann wie ein Entwicklungsland und das ist auch gut so!

    Wir sind produktiv genug, daß unsere Arbeiter die Kinder und die Rentner mit ihrer Arbeitskraft mitversorgen können; wir brauchen keine Kinder von anderswo.

    Und selbst wenn wir mit unserer jetzigen Kinderrate nicht auf Erhaltungsniveau (2,1 Kinder pro Paar) liegen, wo ist das Problem?

    Sarrazin ist ein Komplize unserer Feinde, der ständig die Lüge verbreitet, ein Volk mit einer Kinderrate von 1,4 stürbe unweigerlich aus.

    Völliger Schwachsinn.

    Wo steht denn, daß diese 1,4 Kinder pro Frau eine Konstante ist?

    Wird das von einem brennenden Busch diktiert?

    Wo also wäre das Problem, wenn das deutsche Volk seine Fruchtbarkeitsrate für 100 Jahre auf 1,4 reduziert und sich auf sagen wir 40 Millionen gesundschrumpft

    und anschließend die Geburtenrate wieder auf 2,1 steigert, um dann diese 40 Millionen zu halten?

    Klar, Deutschland muss dann für einen gewissen Zeitraum prozentual mehr Rentner mitversorgen, aber wisst ihr was?

    Rentner sterben auch! Es ist also nicht für ewig.

    Und wenn ihr mir erzählt, daß das jetzige Deutschland, wo täglich tonnenweise Lebensmittel in abgeschlossenen Containern verschimmeln, es nicht auf die Reihe bekommt, diese an die Rentner des eigenen Volkes weiterzugeben, dann erkläre ich euch offiziell für geisteskrank.

    .

    Nur zur Information: Deutschland hat eine Besiedelungsdichte von etwa 200/qkm, Frankreich und Polen haben etwa 100/qkm.

    Wenn Deutschland sich durch Reduktion der Geburtenrate an das Niveau seiner Nachbarländer anpasst, wo ist das Problem?

    Ich höre nichts davon, daß Frankreich oder Polen sich verdoppeln müssten, um “als Volk zu überleben”, warum also sollten die Deutschen aussterben, wenn sie ihre Besiedlungsdichte der ihrer Nachbarn anpassen?

    .

    Glaubt mir, die ganzen “demographischen Argumente” sind nichts weiter als ein Haufen Lügen, die die millionenfache Ansiedlung von Ausländern legitimieren sollen.

    Es gibt weder aus “Volkserhaltungssicht” noch aus wirtschaftlicher Sicht einen Grund für die derzeitige Siedlungspolitik der Merkel-Clique.

    Ganz im Gegenteil:

    Wenn das deutsche Volk sich bei geschlossenen Grenzen von 80 auf 40 Millionen gesundschrumpft, so ist das etwas sehr sehr Gutes und das deutsche Volk ist natürlich immer noch da.

    Wenn das deutsche Volk hingegen seine Grenzen öffnet und jedes Jahr eine Million Ausländer ansiedelt, die sich mit den Deutschen vermehren und ihnen Lebensraum wegnehmen, so mag die Einwohnerzahl in Deutschland zwar konstant geblieben sein, aber das deutsche Volk als solches ist unwiederbringlich ausgelöscht.

    .

    gauckler-zuhause

    .

    Fazit:

    Die Bevölkerungsstruktur hängt direkt mit der Lebensqualität zusammen. Wer eine “Pyramide” will, der braucht hohe Kindersterblichkeit, mangelhafte medizinische Versorgung, Seuchen und Bürgerkriege.

    In Industrienationen, die zum Glück all das hinter sich gelassen haben, wird die Bevölkerungsverteilung NIEMALS so aussehen wie in Entwicklungsländern.

    Der einzige Weg, wie auch eine Industrienation mit vernachlässigbarer Kindersterblichkeit eine “pyramidenähnliche” Struktur bekommt, bestünde darin, daß

    jedes Jahr mehr Kinder geboren werden als im Jahr zuvor! 

    Wo soll das enden?

    Im Jahr 2030 bekommt dann jede Frau im Durchschnitt 3 Kinder, in Jahr 2050 4 Kinder und so weiter?

    Wahnsinn!

    Selbst dem Dümmsten müsste doch irgendwann einleuchten, daß unbegrenztes Wachstum auf einem endlichen Planeten unmöglich ist.

    Vielmehr ist umso mehr Wohlstand zu erreichen, je weniger Leute sich um die Ressourcen prügeln müssen!

    Der Grund für diesen “Wachstumsfetischismus” ist natürlich das Zinseszinssystem beim Geld, die Gier nach immer mehr Gewinn, darum das Geschrei nach “Wachstum”.

    In der Medizin gibt es auch einen Zustand, der durch ständiges Wachstum charakterisiert wird:

    Krebs

    Krebs ist ständiges Wachstum.

    Die Wirtschaft mit ihrem Geplärre nach immer mehr Wachstum ist wie ein bösartiger Tumor in einem gesunden Volkskörper.

    Zeit, ihn herauszuschneiden und wieder auf ein normales Maß zu stutzen.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeDemographie DesinformationOligarchiePyramidenvergleichDarfurgauckler-zuhauseki11erbeeDemographie DesinformationOligarchiePyramidenvergleichDarfurgauckler-zuhause

    0 0

    .

    .

    Das einzige, was mir an diesem Video gewaltig gegen den Strich geht, sind die letzten Bemerkungen dieser Frau.

    Sie labert die ganze Zeit vom “Faschismus” und sagt allen Ernstes, daß sie mit ihren jetzigen Taten etwas von der Schuld wiedergutmachen möchte, die ihre “faschistischen” Großväter auf sich geladen hätten.

    .

    Widerlich!

    Die Frau ist Deutsche und ihre Großväter waren Deutsche.

    Kein deutscher Soldat war “Faschist”, sie waren Nationalsozialisten.

    Und es ist unter objektiven Historikern unbestritten, daß von allen kriegsteilnehmenden Parteien die Wehrmacht diejenige war, die sich am ehrenhaftesten verhalten hat.

    Die gesamte “Royal Air Force” hätte von einem unabhängigen Kriegsgericht exekutiert werden müssen, weil die Bombardierung von zivilen Zielen erst von den Angelsachsen im 2.Weltkrieg zum neuen “Standard” der Kriegsführung gemacht wurde. Bis zum Drecksschwein Churchill (gespuckt sei auf den Namen und die Kreatur) war es undenkbar, mit Bomberflotten aus der Luft Städte anzugreifen oder welche Stadt wurde im ersten Weltkrieg von Soldaten zerstört?

    Ebenso hätte man sicherlich 90% der “Roten Armee” standrechtlich erschießen müssen, für das, was sie der deutschen Zivilbevölkerung angetan haben; von der Versenkung der Goya und der Gustloff ganz zu schweigen.

    Auch die Amerikaner sind zum größten Teil nichts weiter als Abschaum in Uniform gewesen, doch das ist ja nichts Neues.

    .

    Befreiung1

    (Echte Männer, die Angelsachsen. Unbewaffnete Zivilisten abschlachten oder aus ein paar Kilometern Höhe Atombomben abwerfen, mehr kriegen die Helden nicht auf die Reihe)

    .

    Die Deutschen sind ein eigenartiges Volk.

    Sie glauben jede Lüge, die man über sie erzählt, auch wenn der Lügner sich eindeutig als Verbrecher geoutet hat.

    Wenn also die Engländer, die hunderte Städte in Schutt und Asche gelegt haben, irgendeinen Müll erzählen (z.B. daß in KZs aus Häftlingen Seife oder Lampenschirme gemacht worden seien), dann glauben sie ihnen.

    Obwohl die eigenen Volkskameraden sagen: “Nein, das stimmt nicht”

    Was ist von einem Volk zu halten, das eher dem Feind als den eigenen Leuten glaubt?

    Ist aber nichts wahnsinnig Neues, diesen Charaktermangel der Deutschen hat Napoleon ja perfekt beschrieben:

    .

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche.

    Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie.

    Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    .

    Ich finde es also eine gute Sache, daß eine Deutsche in die Ukraine geht, um den Opfern der US-amerikanischen und europäischen Aggression beizustehen.

    Aber ich wünsche mir, die Frau würde nicht zu Unrecht die alliierte Lügenjauche über ihre Vorfahren gießen.

    Sie sollte stattdessen stolz sein, daß sie den Kampf ihrer Großväter gegen die Aggressionen der Angelsachsen weiterführt.

    Deutschland wollte keinen Krieg und der Russlandfeldzug war ein Präventivschlag, um der Roten Armee zuvorzukommen.

    Die Russen waren auch nicht die “Unschuldslämmer”, als die sie sich heute darstellen; die Soldaten der Roten Armee waren teilweise völlig entmenschlicht!

    Einfach mal den Artikel über Nemmersdorf lesen, wo Soldaten der Roten Armee unter anderem eine Deutsche an ein Scheunentor genagelt haben; jedes weibliche Wesen wurde vergewaltigt.

    Von daher stehts mir immer bis zum Hals, wenn Putin weiterhin die Lüge aufrecht erhält, daß die bösen Nazis die friedliebende Sowjetunion überfallen hätten.

    Putin wäre mir bei weitem sympathischer, wenn er endlich auch mal im Bezug auf den 2. Weltkrieg die Wahrheit sagen würde!

    .

    Nemmersdorf

    (Die Opfer der Roten Armee. Hoffentlich verrecken die Verbrecher, die dafür verantwortlich waren, qualvoll in irgendeinem Altenheim)

    .

    Wisst ihr, je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr glaube ich an Karma.

    Jetzt werden in der östlichen Ukraine russischstämmige Menschen von den Ukrainern beschossen, während die westlichen Medien berichten, sie würden selber auf ihre eigenen Wohnhäuser schießen.

    Und im zweiten Weltkrieg benahmen sich die Russen gegenüber den Deutschen wie Tiere und behaupteten dann, die Deutschen hätten das auch selber gemacht.

    Es ist also das um 180° gespiegelte Ereignis.

    Karma ist eine richtige Schlampe; alles, was man an Verbrechen verübt, wird irgendwann an einem selber oder an den eigenen Kindern verübt werden.

    Ich würde darum sehr sehr gut darauf aufpassen, was ich denke, sage und tue.

    Alles kommt zurück und meistens trifft es einen nicht selber, sondern die Enkel.

    Und wenn man sich überlegt, was die Amerikaner in den letzten 100 Jahren auf der Erde angerichtet haben, wird vermutlich der ganze nordamerikanische Kontinent im Blut ertrinken.

    Ist der Yellowstone-Supervulkan nicht überreif?

    Wenn der hochgeht, ist das eh die große “Reset-Taste”; allerdings nicht nur für Nordamerika, sondern für den ganzen Planeten.

    .

    LG, killerbee

    .

    .

     



    ki11erbeeBefreiung1Nemmersdorfki11erbeeBefreiung1Nemmersdorf

    0 0
  • 07/07/14--07:00: Der deutsche Willkürstaat
  • .

    Richter

    .

    Das Gegenteil des Rechtsstaates ist der Willkürstaat.

    Deutschland ist ein Willkürstaat.

    Besonders bekannt ist natürlich die “Behördenwillkür” und wie es in einem Staat von egoistischen Feiglingen nicht anders zu erwarten ist, wird die Willkür umso größer, je “tiefer” das Opfer in der sozialen Hierarchie angeordnet ist.

    Die derzeit tiefste Stellung ist der “HartzIV-Bezieher”, und dementsprechend ist die Willkür der entsprechenden Behördenmitarbeiter ihnen gegenüber am stärksten ausgeprägt.

    Ich habe auf “politikforen” einen hübschen Beitrag gefunden, der vermutlich von einem Mitarbeiter eines Jobcenters verfasst wurde und einen Einblick gibt, mit welchen Mitteln “das System” arbeitet.

    Ein paar seiner Aussagen habe ich hier mal zusammengestellt:

    .

    Mein Abteilungsleiter sagt knallhart , erst wenn das Sozialgericht uns zwingt werden wir die Gelder anweisen.
    Und die wissen genau wie langsam die Sozialgerichte sind. Wenn Ihr denkt ” Einstweilige Verfügungen gehen schnell ” dann kann ich darüber auch nur lachen.
    Bei uns dauern Eilverfahren teilweise mehrere Wochen !

    .

    Ich lehne fast 90 % der Anträge ab, obwohl formal Anspruch besteht.
    Im Behördendeutsch nennt man das ” Mitwirkungspflichten ” , googel mal !
    Sobald auch nur ein Beleg fehlt wird der ganze Antrag abgelehnt oder auf Verdacht abgelehnt.
    Du kannst gerne zum Sozialgericht.

    .

    Wenn wir vor dem Sozialgericht ( zu recht ) verlieren , ist das unserer Widerspruchsstelle scheiß egal.
    Sie bewegen sich keinen Meter, ziel ist es den Arbeitslosen zu zermürben ! bis er stirbt. O – Ton ” GF Optionskommune.
    Erst wenn der Gerichtsvollzieher kommt und uns pfänden will dann reagieren wir mit ” SOFORTANWEISUNG “

    .

    Alle Anträge sollen abgelehnt werden, es ist egal ob derjenige Anspruch hat oder nicht.
    Oft gehen wir bei der Ablehnung auf fehlende Mitwirkungspflichten !
    Wir möchten dann ständig irgendwelche Nachweise haben oder wir vermuten irgendwas ( Mutter zahlt, Onkel hilft dir ) die sogenannte Einstandsgemeinschaft oder eheähnliche Gemeinschaft
    Es gibt ja ” Bedarfsgemeinschaft, Haushaltsgemeinschaft usw “
    Auch wenn nix dahinter ist , wird es trotzdem vermutet !

    .

    Wisst Ihr was mich besonders stört ?

    Ich habe Deutsche Staatsbürger , aber auch Inländer die wirklich 30 Jahre gearbeitet haben!
    Noch nie von ALG 2 oder von Sozialhilfe gelebt haben !

    Und ich muss die knallhart abblocken , Ihre Anträge verwehren, schikanieren usw.

    Und dann habe ich im Gegenzug Afrikaner die bei mir aktuell Leistungen bekommen.
    Und vor allem Afrikaner, Araber oder Türken , aber inzwischen auch Bulgaren, Rumänen und Polen die
    hier noch nie gearbeitet haben, die bekommen das gleiche Geld ausgezahlt.

    Wir haben im Haus auch die Kindergeldstelle:

    Die Anzahl der Kindergeldanträge erreicht neue Dimensionen !

    Sogar die Kindergeldstellen bekommen Personal aufgestockt wegen der massiven Zuwanderung.
    Was ist los ?

    (Anmerkung: es handelt sich nicht um “Zuwanderung”, sondern um Siedlungspolitik. Der Zuwanderer muss seinen Lebensunterhalt selber verdienen, während die Ausländer bei der Siedlungspolitik alle Mittel vom Staat gestellt bekommen, weil eine politische Agenda dahintersteckt. Ebenfalls wird bei einer Siedlungspolitik der Staat sein Monopol bei der Gesetzgebung nutzen, um die erwünschte Bevölkerungsverschiebung umzusetzen. Ihr werdet zugeben müssen, daß alle Charakteristika der Siedlungspolitik erfüllt werden; nicht die Ausländer schmeißen die Alten aus den Heimen, das machen deutsche Ämter in Übereinstimmung mit deutschen Gesetzen)

    .

    Ähm ich will dir nicht zu nahe treten , aber weißt du wie oft der Gerichtsvollzieher schon bei uns war diese Woche !
    Das ist gängige Praxis ! uns als Behörde passiert nix.

    Der Gerichtsvollzieher kommt und kriegt dann ” bevor er anfängt zu pfänden ” einen Scheck und ruhe ist wieder.

    Das Ziel ist einfach nur ” Zeitverschleppung “

    Je mehr Tage der Hartz IV Empfänger kein Geld bekommt desto höher ist die Wahrscheinlichkeit dass er obdachlos wird oder
    stirbt.

    Wir hatten schon Fälle wo die Arbeitslosen trotz erfolgreichem Titel über das Sozialgericht verschwunden waren.
    Die hat man nie wieder gesehen. Jeder tote deutsche Arbeitslose ist ein Kostenfaktor weniger.

    So krank ist unser System schon geworden …

    .

    1. Dass es sowas wie Darlehen gibt dürfen wir unseren Arbeitslosen nicht sagen ( Geheimhaltung )
    2. Viele kennen Ihre Rechte nicht.
    3. Darlehen sind Kann Leistungen einer Behörde , keine Verpflichtende Leistung !
    4. Es kommt auf den Bearbeiter an , aber das stimmt nicht ( von oben soll generell abgelehnt werden )

    .

    Wir dürfen sogar Leistungen kürzen, ohne dass der Betroffene darüber informiert wird.
    Sobald bei mir nur ein Beleg fehlt werden die Leistungen schon eingestellt wegen fehlender Mitwirkung.
    Die Zahlungen werden gestoppt bis der Arbeitslose sich meldet.

    Es interessiert uns nicht warum er die Belege nicht zeigen kann.
    Wir fragen überhaupt nicht nach.

    Man muss sich doch Gedanken machen wenn man jemanden seine gesamte Grundlage nimmt.
    Die Leben ja vom Existenzminimum und wenn man denen die Leistungen komplett streicht wovon sollen
    die Leben ? Aber wir sollen nicht hinterfragen.

    Manchmal wird mir Angst und Bange wenn sich Leute 2 oder 3 Monate nicht melden.
    Es sind deutsche die man im Stich lässt.

    Manchmal kann es auch böse enden. Diesen Fall hatten wir schon öfter, dass welche
    fast verhungert wären.

    .

    Ich rate jedem der denkt ” ich wäre nicht echt ” zu einem Jobcenter seiner Wahl zu gehen und einfach mal zu beobachten.
    Dazu rate ich sogar ” Jobcenter Neukölln “

    Und wer denkt ” Ablehnungen von Anträgen sind Märchen ” der gehe bitte ans zuständige Sozialgericht und beobachte ebenfalls.

    Und wer 1 + 1 zusammen zählen kann wird merken dass ich in allen Punkten die Wahrheit sage !

    .

    .

    Hier findet ihr den gesamten Strang; wer will, kann ihn ja mal durchlesen.

    Im Grunde habe ich nichts wirklich überraschendes gefunden, sondern lediglich die Bestätigung dessen, was man sich eh zusammenreimen kann.

    Aus eigener Erfahrung:

    Als ich HartzIV beantragt habe, hat sich der Sachbearbeiter einfach geweigert, mir einen Termin für die Antragsabgabe zu geben.

    Ich solle erst noch die Steuererklärung vom letzten Jahr machen, meinte er (bis die fertig ist, dauert es mindestens nen halbes Jahr).

    Wovon ich leben und die Miete zahlen sollte, fragte ich ihn.

    “Das ist Ihr Problem.”

    Darauf ich: “OK, ich gehe hier nicht eher weg, bis Sie mir einen Termin gegeben haben.”

    Nach etwa 30 Sekunden kam ein Mitarbeiter aus dem Nebenbüro, der durch die offene Tür das Gespräch mitbekommen hatte und gab mir einen Termin für die Bearbeitung des Antrags.

    Und der wollte komischerweise nicht, daß ich vorher noch meine Steuererklärung mache.

    .

    Weil ich schon an viele verschiedenen Orten auf Hilfeleistungen von deutschen Ämtern angewiesen war, kann ich euch persönlich bestätigen, daß hier wirklich nur noch die pure Willkür herrscht.

    Um sich dagegen zu wehren, braucht man Mut und die Entschlossenheit, zur Not auch ins Gefängnis zu gehen.

    Wer diesen Mut und die Entschlossenheit nicht besitzt, muss halt den Müll nach Pfandflaschen durchwühlen.

    .

    flaschenpfand

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Natürlich ist die Willkür in Deutschland nicht auf Behörden begrenzt, sondern es zieht sich wie ein roter Faden durch alle Bereiche.

    Ganz aktuell zum Thema “NSU”: der Anwalt von Wohlleben machte einen Antrag, die Richter wegen Befangenheit auszuwechseln.

    Ironischerweise bzw. in der BRD “logischerweise” waren die Leute, die über diesen Antrag entschieden, dieselben Richter, denen er Befangenheit vorwarf.

    Und dreimal dürft ihr raten, wie diese Richter über den Antrag entschieden haben…

    .

    Die Situation in der jetzigen BRD ist so, als würde man einer Nutte, die regelmässig von ihrem Zuhälter verprügelt wird, sagen, sie solle sich mit dem Problem an die örtliche Beschwerdestelle wenden.

    Und in der sitzt wiederum ihr Zuhälter.

    Wirklich: trotz i-Pad und i-Pod und LCD-Breitbandfernseher; das deutsche Volk ist von der Mentalität irgendwo in einem mittelalterlichen Feudalsystem mit Hexenverbrennung stehengeblieben.

    Kein wirklich aufgeklärtes Volk würde ein derartiges System über einen so langen Zeitraum akzeptieren; dafür ist der Drang nach Gerechtigkeit viel zu groß.

    Der Deutsche hingegen denkt sich: “Ach, solange ich Arbeit und was zu Essen habe, ist mir Gerechtigkeit nicht wichtig und ich mache einfach, was man mir sagt.”

    Der Willkürstaat in Deutschland ist also nicht “vom Himmel gefallen”, sondern die Deutschen haben ihn in Jahrzehnten durch ihren Charakter erschaffen.

    Wer sich von der Obrigkeit alles gefallen lässt, mit dem wird die Obrigkeit auch alles machen.

    .

    .



    ki11erbeeRichterflaschenpfandki11erbeeRichterflaschenpfand

    0 0

    Ursprünglich veröffentlicht auf Vitzlis Vierter:

    .

    .

    Herr Pirincci hat sich dazu bereits Gedanken gemacht:

    Was darf Satire?

    Mir fällt dazu der gute alte Grönemeyer-Song ein:

    Kinder an die Macht!

    (Ich stelle mir das Team gerade in einer ernsten Krisensituation vor … weia …)

    ————————————————————————————-

    Ska Keller, die in der Mitte:

    Kellers politische Schwerpunkte sind Migration und Asyl, Handel und Entwicklung sowie die Beziehungen der EU zur Türkei.

    Wikipedia

    Zur Finanzsituation:

    http://www.ska-keller.de/de/home/finanzen

    Original ansehen



    ki11erbeeki11erbee

    0 0
  • 07/09/14--11:05: Der Idiot
  • .

    Vollidiot

    .

    Es ist interessant, daß der Begriff “Idiot” ursprünglich überhaupt keine negative, beleidigende Komponente beinhaltete (siehe wikipedia), sondern schlicht und ergreifend eine Person bezeichnete, die sich ausschließlich um ihre Privatangelegenheiten kümmerte. Die Übersetzung von “Idiot” heißt also nichts weiter als “Privatmann”, wobei dessen Eigenschaften von wikipedia sehr gut definiert werden:

    [...] Personen, die sich aus öffentlichen-politischen Angelegenheiten heraushielten und keine Ämter wahrnahmen, auch wenn ihnen das möglich war.

    .

    Eine Person, deren Einstellung lautet: “Ne, ich halte mich aus der Politik raus, soll die Merkel mal für mich entscheiden, die wird schon wissen, was sie tut” würde also im antiken Griechenland völlig wertfrei als “Idiot” bezeichnet werden.

    .

    Das Gegenteil des Privaten ist das Öffentliche, Gemeinschaftliche. Die griechische Bezeichnung für eine Gemeinschaft lautet “Polis” und daher leitet sich natürlich unter anderem der Begriff “Politik” ab; es bedeutet nichts weiter als “die Gemeinschaft betreffend”.

    .

    Man erkennt also, daß man die Bürger im Grunde auf genau zwei Fraktionen aufteilen kann:

    1) Diejenigen, die sich nur für ihre eigenen Belange interessieren (Haus, Garten, Hobbies, Jahresurlaub, Brückentage,  “Fressen, Ficken, Fernsehen, Fussball, Facebook”) und sich aus allen Entscheidungen, die die Gemeinschaft betreffen, heraushalten; mit einem Wort: Die IDIOTEN

    .

    2) Diejenigen, die sich für das Gemeinwesen, also die Politik interessieren, die sich Gedanken über die Verteilung des Geldes machen, die die Gemeinschaft formen wollen, die etwas verändern wollen, mit einem Wort: Die Politiker

    .

    Ganz prägnant gesagt, gibt es für einen Bürger also nur die beiden Alternativen im Staat:

    Entweder bist du ein Politiker, oder du bist ein Idiot!

    Dazwischen gibt es nichts.

    .

    Man erkennt ebenfalls ganz deutlich, daß “Idiot” eigentlich nur ein anderes Wort für den Egoisten ist.

    Jemand, der sich nicht um seine Stadt, nicht um seinen Nachbarn, nicht um sein Land, nicht um seine Kinder, nicht um seine Eltern kümmert, sondern nur an sich selber denkt, ist sowohl Egoist, als auch Idiot.

    Als die Band “Frei-Wild” Deutschland als “Land der Voll-Idioten” bezeichnete, hat sie im Grunde unbewusst eine absolut exakte Problembeschreibung geliefert.

    Denn der “Voll-Idiot” ist nichts weiter als ein Synonym für den “Voll-Egoisten”

    .

    Wer möchte ernsthaft widersprechen, daß es “Idiotie”, also “Egoismus” ist, die die Grundlage für alles ist, was in diesem Land hier schief läuft?

    Der Politiker denkt nicht an die Auswirkungen seiner Abstimmungen für das Volk, sondern nur daran, daß er für seine Stimme irgendwann den Vorstandsposten in einer Firma bekommt.

    Der Politiker ist also ein Idiot, ein Egoist.

    Der Polizist befolgt die Befehle seines Vorgesetzten und lässt die Kriminellen einfach immer wieder auf das Volk los. Er selber wohnt in einem besseren Viertel und die Auswirkungen seines Verhaltens für das Volk sind ihm egal. Hauptsache, ihm geht es gut!

    Der Polizist ist auch ein Idiot, ein Egoist, der nur an sich selber denkt.

    .

    Ihr könnt noch zig andere Berufsgruppen durchgehen, z.B. den Richter, den Lehrer, den Staatsanwalt, den Journalisten, den Beamten, den Arzt, den Fabrikinhaber etc. und jedes Mal werdet ihr feststellen, daß in diesem Land fast jeder Mensch nur noch an sich denkt und keinerlei Rücksicht darauf nimmt, was sein Verhalten für Konsequenzen für seine Volksgenossen hat.

    .

    Die Dummheit des Idioten liegt darin begründet, daß er sich selber nicht als Teil der Gemeinschaft versteht.

    Er denkt, es sei schlau, wenn er alle Mitmenschen betrügt, weil dies ja mehr Gewinn für ihn bedeutet.

    Er stellt mithin Eigennutz über Gemeinnutz.

    .

    Sein Denkfehler besteht darin, daß er eben doch Teil der Gemeinschaft ist und sein Verhalten natürlich genau dasselbe Verhalten bei allen anderen auslöst.

    Wenn also ein Mensch durch die Gegend läuft und jedes Mitglied der Gesellschaft betrügt, so erreicht er dadurch, daß er ebenso von jedem anderen Mitglied der Gesellschaft betrogen wird!

    Es gibt kein Vertrauen mehr, keine Hilfsbereitschaft, sondern jeder geht abends mit dem Gedanken ins Bett: “Ich habe jeden betrogen. Jeder hat mich betrogen.”

    Ist das noch ein Leben?

    Ist das ein funktionierender Staat?

    Stellt ihr euch so ein glückliches, erfülltes Leben vor?

    .

    Das Ende eines idiotischen Staates, der aus Egoisten besteht, ist selbstverständlich der Dschungel, in dem die Willkür und das Recht des Stärkeren regiert.

    Ganz konkret gesprochen: Ihr werdet in der U-Bahn zum Krüppel geschlagen und alle Fahrgäste lachen euch aus, während sie die Szenerie mit ihrem Handy aufnehmen und abends bei youtube einstellen.

    .

    Hitler Gemeinnutz

    (Ich hätte prägen lassen: Gemeinnutz IST Eigennutz!)

    .

    Was ist die Alternative zum idiotischen Staat?

    Die Erkenntnis, daß Gemeinwohl und Eigenwohl identisch ist.

    Wenn ich durch meine Arbeit heute 100 Leuten geholfen habe, werden mir 100 Leute helfen, wenn ich ihre Hilfe benötige.

    Je mehr Leuten ich helfe, desto mehr Hilfe bekomme ich zurück.

    In einem gesunden Staat geht man abends ins Bett und denkt:

    “Ich habe heute mein Bestes für meine Mitmenschen gegeben und ich weiß, daß auch jeder sein Bestes für mich gegeben hat”

    Ist das nicht ein viel besseres Gefühl beim Einschlafen, als im Land der Voll-Idioten zu leben?

    .

    Wenn wir also in einem schönen Land leben wollen, müssen wir einfach aufhören, uns wie Idioten zu benehmen.

    Denn ein Land der Voll-Idioten hat keine Zukunft.

    Ein gesundes Volk bekämpft den Egoismus; gewinnt der Egoismus die Überhand, verschwindet das Volk.

    Ein gesundes Volk besteht nicht aus Idioten.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS:

    Wisst ihr, wie das Dogma eines alten Vollidioten lautet?

    “Ach, Hauptsache ich bekomme noch meine Rente und was in 20 Jahren ist, interessiert mich nicht. Da bin ich nämlich schon tot!”

    Der Idiot, also Egoist, bewertet alles nur im Bezug auf sich selber.

    Sein Gehirn ist so zerfressen von Egoismus, daß er in seinem Wahn annimmt, die Welt würde aufhören zu existieren, nur weil er aufhört zu leben!

    Probleme, die ihn nicht betreffen, existieren für ihn gar nicht.

    Und nun fragt euch, wie viele Deutsche wirklich Vollidioten sind?

    Egal, in welches Wartezimmer beim Arzt oder beim Friseur ihr geht, wenn ihr das Thema auf die Politik bringt, werden die ganzen Rentner euch immer genau diesen Spruch liefern:

    “Ach, wir können ja doch nichts machen. Auf uns hört ja eh keiner. Hauptsache, ich bekomme meine Rente und in 20 Jahren sind wir eh tot!”

    .

    Sorry, das ist keine Einstellung für ein gesundes Volk.

    Wozu setzt ihr Kinder in die Welt, wenn es euch scheißegal ist, wie die Welt aussieht, in der sie aufwachsen?

    Wer sich klarmacht, daß wohl 95% aller Rentner genau diese widerliche, idiotische Einstellung vertreten, dann kann man nur sagen:

    Deutschland, das Land der Vollidioten!

    Und was mit einem Land der Vollidioten passiert, ist relativ offensichtlich:

    In 30 Jahren seid ihr die Minderheit im eigenen Land.

    Und in 100 Jahren wird keine Sau mehr wissen, daß es irgendwann mal einen Haufen Idioten gegeben hat, die sich selber “Deutsche” nannten.

    Die Probleme mit Idioten lösen sich also offenbar von selbst, nur das parallel dazu stattfindende Gejammer der Idioten, die so tun, als geschähe ihnen Unrecht, ist unerträglich.

    Die Idioten ernten doch nur, was sie durch ihren Egoismus gesät haben!

    Wo ist da Unrecht?

    .

    .



    ki11erbeeVollidiotHitler Gemeinnutzki11erbeeVollidiotHitler Gemeinnutz

    0 0

    .

    Richter

    .

    Bei den berüchtigten “Nürnberger Prozessen” wurden viele Leute aufgrund eines “Affidavits”  zu schweren Strafen bis hin zum Tode verurteilt.

    Was ist ein “Affidavit”?

    Es handelt sich dabei einfach um eine Zeugenaussage in schriftlicher Form.

    Stellen wir uns das jetzt mal ganz praktisch vor:

    Der Koch von Auschwitz ist angeklagt.

    Dann holt der Richter ein “Affidavit” hervor, auf dem steht:

    .

    “Hiermit bestätige ich, Hans Müller, daß der Koch von Auschwitz Suppe aus den Haaren und Knochen von Juden gekocht hat. Er hat sie vorher auch gequält. Einmal habe ich gesehen, wie er ein jüdisches Mädchen mit einer Reitpeitsche bewusstlos geschlagen und sie dann durch einen riesigen Fleischwolf gedreht hat.

    Gezeichnet: Hans Müller

    .

    Der Koch will sich verteidigen und sagt: “Das stimmt doch gar nicht”, aber der Richter bewertet das Affidavit höher als die Aussage des Kochs.

    Noch am selben Tag wird der Koch wegen “unerhörter Verbrechen gegen die Menschlichkeit” aufgehängt.

    .

    Der Grund für die Verwendung von Affidaviten besteht darin, daß man ein Schriftstück nicht ins Kreuzverhör nehmen, in Widersprüchlichkeiten verwickeln oder entkräften kann, wie es bei einem Menschen üblich ist.

    Denn Menschen haben nun mal die dumme Angewohnheit, zu lügen und bei Gericht ist es natürlich die Aufgabe, diese Lügen durch Verhörmethoden zu entlarven.

    Weil es bei den Nürnberger Schandprozessen aber nicht um Wahrheit ging, sondern um die Beseitigung von Zeugen und der Führungsschicht des deutschen Volkes, erfüllten diese Affidavite ihren Zweck perfekt.

    .

    Das ist kein Witz.

    DAS ist schematisch das Prinzip, nach dem in Nürnberg “Recht” gesprochen wurde.

    Wer allen Ernstes die “Nürnberger Prozesse” als Beweis für Gräueltaten der nationalsozialistischen Regierung anführt, der kann genausogut die erfolterten Geständnisse von Frauen im Mittelalter als Beweis dafür anführen, daß es Hexen gab.

    Obwohl Hexenprozesse noch eher rechtsstaatlichen Standards genügten als die Nürnberger Schandprozesse, denn dort waren die Zeugen wenigstens noch aus Fleisch und Blut anstatt irgendwelcher hingeschmierter Zettel mit Unterschrift.

    Achja, gefoltert wurde natürlich auch:

    .

    .

    An der Art der Folterung hat sich bei den amerikanischen Drecksschweinen übrigens wenig geändert; die “schwarze Kapuze”, die man den Gefangenen überzog, hat also eine lange Tradition.

    Der Grund ist einfach:

    Entmenschlichung.

    Wenn ich jemandem ins Gesicht schlage und sehe, wie er einen Zahn verliert, wie seine Nase bricht, wie er blutet, etc., dann wird mir bewusst, daß es sich beim Gegenüber ebenfalls um einen empfindsamen Menschen handelt. Man könnte Mitleid mit dem Gefolterten bekommen.

    Aber indem man den Gefolterten diese Kapuze überzieht, sind sie nur noch ein Stück Fleisch. Sie haben kein Gesicht. Sie haben keinen Namen. Sie sind keine Menschen.

    Und der Folterknecht sieht nicht, was er dem Gefolterten antut.

    Nicht zuletzt deshalb hat Michael Winkler Recht, wenn er über den angelsächsischen Abschaum sagt:

    .

    “Die Amerikaner sind eine ausgelaugte, moralisch besiegte Armee, zusammengesetzt aus dem, was sich auf amerikanischen Straßen gerade noch so aus der Gosse aufraffen konnte, um in Rekrutierungsbüros zu kriechen.”

    .

    abu ghraib

    .

    Die Nürnberger Schandprozesse sind eigentlich ein Thema für sich, ich habe sie nur deshalb als Einstieg gewählt, weil ich zeigen wollte, daß sich im angeblich so “aufgeklärten, rechtsstaatlichen und demokratischen Westen” seit den Hexenverbrennungen überhaupt nichts geändert hat; es wurde tendenziell eher schlimmer.

    Klar, wenn es um den Diebstahl von 2 Kaugummis geht, funktioniert die BRD-Justiz noch.

    Aber wenn es um wirklich schwerwiegende Verbrechen geht, greift die BRD immer noch auf die bewährten Methoden des Mittelalters zurück:

    Einschüchterung, Erpressung, Ermordung von Zeugen (Florian Heilig am 16. September 2013).

    Die absolute Königsdisziplin jedoch ist es, Geständnisse vorweisen zu können, mit denen man einen genehmen Tathergang oder Sachverhalt beweisen kann.

    Um beim obigen Beispiel mit dem Auschwitz-Koch zu bleiben:

    Ich foltere ihn solange, bis er letztlich unterschreibt, daß er Suppe aus Juden gekocht hat.

    Bei der Gerichtsverhandlung wedele ich dann mit dem erfolterten, unterschriebenen Geständnis herum und kann ihn dann “ordnungsgemäß” hinrichten.

    Hey, schließlich hat er ja gestanden, oder?

    .

    Fatalist hat auf seinem blog ein Vernehmungsprotokoll gezeigt, welches genau diesem Schema folgt, auch wenn zugegebenermaßen auf körperliche Folter verzichtet wird.

    Auch dort wird einem Zeugen ein vom BKA vorkonstruierter Tathergang vorgelegt und dieser soll ihn dann unterschreiben, damit man vor Gericht dann darauf verweisen kann.

    Hier der Beweis:

    .

    BKA Vernehmung

    .

    Ihr erkennt das Vorgehen des BKA.

    Die Zeugin wird einfach mit einer Hypothese konfrontiert und soll dann “Ja und Amen” dazu sagen.

    Doch glücklicherweise war diese Zeugin wahrheitsliebend und hat korrekt geantwortet:

    “Quatsch. Niemals.”

    Deshalb gab es dann vom BKA Hausdurchsuchungen bei ihr, um sie weichzukochen, doch sie ließ sich nicht erpressen.

    Letztlich löst die BRD dieses “Problem” dann einfach in der Gestalt, daß Zeugen, deren Aussagen nicht passen, einfach nicht vorgeladen werden.

    Oder man lädt sie vor und befragt sie zu irgendwelchen Nebensächlichkeiten, z.B. der Sockenfarbe von Zschäpes Katzen.

    .

    In der BRD muss man alles umkehren, weil die BRD ein dia-bolischer (“durcheinander geworfener”) Staat ist.

    Hier ist gut böse, Wahrheit Lüge, Krieg Frieden, oben unten, rechts links, etc.

    Während also in einem normalen Staat das Bundeskriminalamt Kriminalität bekämpft und aufklärt,

    ist in der BRD das Bundeskriminalamt dazu da, selber kriminell zu agieren und die Kriminalität dann zu vertuschen.

    Die BRD ist ein failed state, vollkommen am Ende.

    .

    Wer sich nur ein wenig tiefergehend mit dem “NSU”-Schandprozess befasst und allen Ernstes die BRD für einen “Rechtsstaat” hält, ist entweder geisteskrank oder ein Lügner, der das System in Schutz nimmt.

    “Anderswo isses noch schlimmer!”

    Wirklich? Wo denn?

    “Afghanistan, Nigeria, Kongo, Libyen”

    Wow, die BRD ist also immerhin rechtsstaatlicher als Länder, in denen Bürgerkrieg herrscht.

    Ihr habt ja tolle Ansprüche an das Rechtssystem eures Landes; alle Achtung!

    Besser als im Kongo! Oho!

    (Hier ein Link zum Kongo. Achtung, ziemlich brutal!)

    .

    Das Problem ist folgendes:

    In einem kriminellen System verüben Leute kriminelle Handlungen.

    Sie sind jedoch durch das System gedeckt; die Vorgesetzten schützen ihre Untergebenen und umgekehrt.

    Kriminalität wirkt also “stabilisierend”, so daß das System alle Machtmittel aufwendet, um eine Selbstreinigung zu verhindern.

    Salopp gesprochen: Es ist mit weniger Aufwand verbunden, einen unbequemen Zeugen zu beseitigen, als 10 Top-Politiker nach jahrelangen Prozessen lebenslang in den Knast zu werfen.

    Und vor allem: Wer sollte die Politiker denn anklagen?

    Die Politiker sind die Vorgesetzten der Staatsanwälte und diese sind weisungsgebunden.

    Solange also nicht der Justizminister sagt: “Ermittele mal gegen mich, ich bin ein Verbrecher”, wird der Staatsanwalt nicht aktiv.

    Aber warum sollte der Justizminister so etwas sagen?

    .

    LG, killerbee

    .

    PS:

    Darum kann der Weg zu einem besseren Deutschland nur darin bestehen, die große Reset-Taste zu drücken und mit einer Generalamnestie zu beginnen.

    Die Deutschen sind ein sanftmütiges Volk, ich kenne sie.

    Und ich frage mich, warum die Politik immer weiter macht, immer schlimmer, den Karren immer tiefer in den Dreck fährt?

    Jede Aktion führt zu einer Reaktion. Irgendwann.

    Und wenn irgendwann jeder in seinem Bekanntenkreis jemanden hat, der unter der Politik von Merkel leidet, wird man irgendwann CDU-Politiker auf offener Straße totschlagen wie Hunde.

    Da reicht ein Funke.

    Und die scheiß Drohnen von “von der Lügen” werden die Elite nicht retten; so oft können die ihre Drohnen gar nicht nachladen, wenn irgendwann mal 2 Millionen vor dem Reichstag stehen und einfach mal das rot-weiße Absperrband zerreißen.

    Wie viele Aufstocker und Hartzer gibt es nochmal in Deutschland?

    Vielleicht kommen die irgendwann mal auf dumme Ideen; haben ja eh nichts mehr zu verlieren.

    .

    .



    ki11erbeeRichterabu ghraibBKA Vernehmungki11erbeeRichterabu ghraibBKA Vernehmung

    0 0
  • 07/02/14--11:59: Barbara Beer
  • .

    misere Kinderschänder

    .

    Wer ist Barbara Beer?

    .

    Was wusste die Leipziger Justizangestellte Barbara Beer? Die 49-Jährige verschwand im Jahr 1996 spurlos. Schädel und Teile des Skeletts der Frau fand man vier Jahre später in der Elsteraue bei Raßnitz in Sachsen-Anhalt Kreis. Auch der mit Immobilien handelnde Michael Mielke verschwand wie Beer 1996. Von dem damals 24-Jährigen fehlt bis heute jede Spur: Nur sein Auto wurde damals in Leipzig blutverschmiert aufgefunden. [...]

    .

    Hier findet ihr den ganzen Artikel, sehr lesenswert.

    Er ist zwar schon fast 7 Jahre alt, aber immer noch brandaktuell.

    Wenn man mich fragen würde, ob ich Mexiko oder die BRD für den größeren Unrechtsstaat halte, gibt es darauf nur eine Antwort.

    .

    In Mexiko kann ich mich mit meinen Nachbarn zusammenschließen und bewaffnen, so daß ein Selbstschutz einigermaßen umzusetzen ist.

    In der BRD liegt das Hauptaugenmerk darauf, die Bevölkerung wehrlos zu halten, so daß die Obrigkeit nach Belieben Leute ermorden kann, die ihr gefährlich werden könnten.

    Wenn in Mexiko jemand Opfer eines Drogenkartells wird und man seine verbrannte Leiche in einem Auto findet, sagt die Polizei:

    “Da hat wieder die Mafia zugeschlagen. Mord. Wir haben keine Chance, diese Leute sind zu mächtig.”

    Die Hinterbliebenen des Opfers werden trauern, aber sie werden Verständnis für die Polizei haben.

    Und sie werden die Polizei trotzdem respektieren, weil sie wissen, daß diese ihr möglichstes getan hat und die Wahrheit sagt.

    .

    In der BRD hingegen werden Menschen ermordet, ihre verbrannte Leiche wird in einem Auto gefunden und die Polizei sagt:

    “Selbstmord aus Liebeskummer”

    Obwohl die Polizisten verdammt genau wissen, daß Florian Heilig am 16. September 2013 im Auftrag Merkels ermordet wurde, weil er etwas über den Kiesewetter Mord wusste!

    Und in Deutschland gibt es Geheimdienste, Sondereinsatzkommandos, etc., die alle dazu benutzt werden könnten, den Täter zu finden.

    Aber man sucht ihn einfach nicht.

    Stattdessen stellen sich die Polizisten frech vor die Hinterbliebenen und verhöhnen diese auch noch!

    .

    Fazit:

    In Mexiko kämpft der Staat gegen die Kriminalität; in der BRD hat die Kriminalität den Staat so komplett durchseucht, daß sie nicht einmal mehr bekämpft wird.

    In Mexiko kann ich mich wenigstens selber schützen; in der BRD ist die Hauptaufgabe der Polizei dafür zu sorgen, daß man wehrlos ist.

    In Mexiko tut die Polizei ihr Bestes, aber die Mafia ist übermächtig; in der BRD haben wir eine Polizei, die zur Mafia gehört.

    In Mexiko sagt die Polizei den Hinterbliebenen von Verbrechen die Wahrheit, in der BRD verhöhnt die Polizei die Hinterbliebenen und lügt ihnen frech ins Gesicht.

    .

    Die BRD ist ein kaputterer Staat als Mexiko.

    Die fetten, schweinshaxenfressenden CDU/CSU-Wähler, die maßgeblich für die jetzigen Zustände verantwortlich sind, labern immer:

    “Ach, anderswo isses noch schlimmer”

    Während man vor 40 Jahren mit Fug und Recht behaupten konnte, daß das stimmt, muss man jetzt schon sehr lange suchen, bis einem solche Länder einfallen.

    Irak, Libyen, Syrien und Kongo.

    Das wars dann auch schon.

    Und wenn die Siedlungspolitik von der CDU in diesem Ausmaß vorangetrieben wird, dann dauert es keine 30 Jahre mehr, bis die BRD offiziell in derselben Liga spielt.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Ist es ein Zufall, daß die korruptesten und kriminellsten Bundesländer ausgerechnet die sind, die sich selber “Freistaat” bezeichnen und von der CDU/CSU regiert werden?

    “Freiheit” in Deutschland heißt offensichtlich, daß die Kriminalität in diesen Bundesländern freie Bahn hat und sich keine Sorgen mehr zu machen braucht, daß der Staat die Verbrecher verfolgen würde.

    Bayern, Sachsen, NRW und Hessen wären Bundesländer, die ich ohne Reue aus einem neuen Deutschland ausgliedern würde.

    Die Länder sind unrettbar verseucht; besser man amputiert etwas kaputtes, als daß man es weiterhin einen noch gesunden Restkörper vergiften lässt.

    .

    .



    ki11erbeemisere Kinderschänderki11erbeemisere Kinderschänder

    0 0

    .

    bananenrepublik 1

    .

    Die BRD ist kein Staat, die BRD ist eine Verhöhnung des gesunden Menschenverstandes.

    Die BRD ist eine Mischung aus Arbeitslager und Irrenhaus, mit Bundesliga und Breitband-Internet.

    Der Grund, warum sich eine derartige Konstruktion wie die BRD so lange halten kann, ohne vom Volk gestürzt zu werden, liegt einerseits in der Tatsache, daß die Herrscher der BRD über alle Machtstrukturen innerhalb des Staates befehlen; also: Politik, Justiz, Polizei, Militär, Geheimdienste, Erziehungswesen und Medien.

    Insbesondere die staatliche Kontrolle über die Schulen und Medien sorgt dafür, daß die Menschen in Deutschland ein vollkommen falsches Bild darüber erhalten, wie dieser Staat wirklich funktioniert.

    Viele Deutsche sind beispielsweise der Meinung, es handele sich bei der BRD um einen “Rechtsstaat”, was natürlich völliger Unsinn ist.

    Die BRD ist ein feudaler Willkürstaat, der es irgendwie ins 21. Jahrhundert geschafft hat.

    Kein normaler Mensch kann ernstlich den “NSU”-Prozess und die dazugehörige Berichterstattung verfolgen und noch behaupten, daß die BRD “rechtsstaatlich” sei.

    Vielmehr hat man das Gefühl, das deutsche Volk sei mental noch irgendwo im finstersten Mittelalter stehengeblieben, wo man auf dem Marktplatz Hexenverbrennungen durchgeführt hat.

    Einschränkend muss ich sagen, daß der Vergleich natürlich hinkt.

    Hexenprozesse waren im allgemeinen rechtsstaatlicher als die Schandprozesse, deren Zeuge wir gerade werden.

    Der NSU-Prozess ist dabei nur ein Beispiel von Vielen; insbesondere Gerichtsverhandlungen, bei denen Schandrichter Götzl den Vorsitz hat, sind eine Verhöhnung der Gerechtigkeit und ein Grund für das deutsche Volk, sich irgendwann vor der Geschichte verantworten zu müssen.

    .

    Götzl

    (BRD-Schandrichter Götzl)

    .

    Doch zurück zur Überschrift “weisungsgebundene Staatsanwälte”.

    Durch die Propaganda ist das gesamte deutsche Volk desinformiert; es hat zwar eine Vorstellung, wie der Staat funktioniert, doch hat diese Vorstellung mit der Realität nicht das Geringste zu tun.

    Der normale Deutsche glaubt, daß es Aufgabe der Staatsanwaltschaft sei, Straftaten zu verfolgen und mithilfe der Polizei aufzuklären.

    Das ist teilweise richtig.

    Der Knackpunkt ist die Tatsache, daß Staatsanwälte WEISUNGSGEBUNDEN sind.

    Was bedeutet das eigentlich?

    Wikipedia:

    .

    Als Beamte sind Staatsanwälte – anders als Richter – weisungsgebunden und unterliegen uneingeschränkt der Dienstaufsicht durch Vorgesetzte.

    Damit ist die Einflussmöglichkeit auf die Staatsanwaltschaften und Staatsanwälte gegeben, zumal die Weisungsgebenden nicht an die Schriftform gebunden sind.

    Ein Weisungsbeispiel berichtete die Süddeutsche Zeitung im Zusammenhang mit dem Fall Mollath.

    .

    Gehen wir mit diesen Informationen in den Alltag eines Staatsanwaltes.

    Er hat Informationen, daß ein Politiker in einen Korruptionsskandal verwickelt ist, beispielsweise der Justizminister.

    In diesem Moment klingelt das Telefon; am anderen Ende ist der Justizminister.

    Der sagt: “Als ihr Vorgesetzter gebe ich Ihnen die Weisung, die Untersuchungen in diesem Fall einzustellen” und legt auf.

    Dann stellt der Staatsanwalt die Untersuchung ein.

    Fall erledigt.

    .

    Ich frage euch: Was hat das denn mit einem Rechtsstaat zu tun?

    Die Annahme der Leute, daß die Justiz in der Lage sei, Verbrechen der Politik eigenständig zu verfolgen und somit Straftaten abschreckend zu bestrafen, ist also völliger “Bullshit”.

    Jetzt ergibt auch alles Sinn!

    Warum kommen keinerlei Verbrechen von Politikern ans Tageslicht?

    Nun, nehmen wir zum Beispiel an, der Ministerpräsident von Sachsen geht in ein Bordell, vergewaltigt ein Kind und bringt es danach um, weil er Lust darauf hat.

    Der Mordfall wird untersucht und die Staatsanwaltschaft ermittelt Beweise, die auf eine Täterschaft des Ministerpräsidenten schließen lassen.

    Dann bekommt die Staatsanwaltschaft einen Anruf vom Justizminister (der zufälligerweise in derselben Partei wie der Ministerpräsident ist), den Fall nicht weiter zu untersuchen

    UND DANN WERDEN DIE AKTEN GESCHLOSSEN.

    .

    DAS bedeutet “weisungsgebunden” in der Praxis: Politiker können sich und andere vor der Strafverfolgung schützen, da sie die Vorgesetzten der Staatsanwälte ist.

    Die Tatsache von weisungsgebundenen Staatsanwälten macht Politiker natürlich auch zu bevorzugten Zielen für Kriminelle, um auf sie einzuwirken:

    “Hallo, Herr Justizminister. Wenn Sie der Staatsanwaltschaft sagen, daß sie aufhören soll im Fall XY weiterzuforschen, bekommen Sie von mir 100.000 € bar auf die Kralle”

    Na, wer wäre in so einem Staat nicht gerne Justizminister?

    100.000 € für einen Anruf bei einem Untergebenen mit dem Inhalt: “Finden Sie da mal nichts raus”

    .

    bouffier telefoniert

    .

    Wenn man um die Realität in der BRD Bescheid weiß, dann ist klar, daß ein solches System von Jahr zu Jahr krimineller werden muss und letztlich nur ein Volksaufstand mit anschließendem total-Reset eine Verbesserung bewirken kann.

    Die Leute in der Politik und Justiz begehen seit Jahrzehnten Verbrechen und decken diese dann durch ihr Monopol in der Strafverfolgung.

    Da manchmal dennoch etwas an die Öffentlichkeit gelangt, bedienen sie sich dann der Geheimdienste, um unerwünschte Abweichler zu ermorden (z.B. Frau Beer im letzten Artikel).

    Und natürlich haben die Täter in den Machtpositionen ein Interesse daran, daß nur erpressbare Personen im System aufsteigen, weshalb sehr gerne ein Besuch im Kinderbordell (der natürlich gefilmt wird) als “Initiationsritus” durchgeführt wird.

    Wer also annimmt, daß es in der BRD im Jahr 2014 irgendeine “Gegenelite” versteckt im System gäbe, die mit Hochdruck darauf hinarbeitet, die derzeitigen kriminellen Machthaber abzusetzen und eine Regierung für das Volk zu etablieren, den muss ich enttäuschen.

    In so einem System sind ALLE korrupt.

    Da steigt NIEMAND auf, der einen guten Charakter hat, sondern wird bereits in der Ausbildung eliminiert.

    Ich bin mir zum Beispiel absolut sicher, daß Kirsten Heisig ebenfalls vom deutschen Geheimdienst ermordet wurde.

    Die implizierte Botschaft wurde verstanden:

    “Wir wollen keine Richter, die Jugendkriminalität effektiv bekämpfen.”

    .

    Ein aktuelles Beispiel für die Beeinflussung von Ermittlungen hat fatalist gefunden:

    .

    bouffier weisung

    .

    Konkret ging es darum, daß Andreas Temme kurze Zeit nach dem Mord an Halit Yozgat in Kassel einen V-Mann anrief.

    Es ist aus Sicht einer objektiv ermittelnden Staatsanwaltschaft also naheliegend, diese Person zu befragen.

    Leider haben wir aber keine objektiv ermittelnde Staatsanwaltschaft.

    Wir haben eine weisungsgebundene Staatsanwaltschaft.

    Und wenn der Minister sagt: “Keine Aussagegenehmigung”, dann findet man eben nichts raus.

    .

    Wenn der NSU also eines beweist, dann die Tatsache, daß in einem Staat mit dem jetzigen Regelwerk keine Aufklärung von Straftaten möglich ist, bei der die Politik beteiligt ist.

    Weil die Politik über ihre Weisungen darauf Einfluss nehmen kann, wo ermittelt wird und wo eben nicht.

    Bedeutet im Rückschluss:

    Überall, wo der Täter nicht ermittelt wird, ist davon auszugehen, daß er

    a) in der Politik sitzt

    b) von der Politik beschützt wird

    .

    Die BRD ist ein feudaler Willkürstaat, der von der Mafia geleitet wird.

    Bezeichnend ist auch die Aussage von Klaus-Dieter Fritsche, der sehr wahrscheinlich als Koordinator der Geheimdienste die Morde an Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt angeordnet hat:

    .

    »Es dürfen keine Geheimnisse bekannt werden, die das Handeln des Staates beeinträchtigen könnten.«

    (Übersetzt: Das Volk darf niemals rausfinden, was für ein krimineller Abschaum an der Spitze der BRD steht)

    .

    Temme und friends

    Der hessische V-Mann Andreas Temme mit zwei “Beratern”, die ihm genau sagen, was er sagen darf und was nicht.

    Wirklich die allerbesten Voraussetzungen, um Straftaten aufzudecken, nicht wahr?

    Obwohl, vielleicht sinds ja auch nur sein Frisör und seine Maskenbildnerin.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Es gibt eine Art “Allround-Roundup”, wie sich ein Volk einer größenwahnsinnig gewordenen Herrscherkaste entledigen kann.

    .

    guillotine

    .

    Finde ich wirklich nicht gut, rufe ich auch nicht zu auf.

    Aber man kann nicht über Jahrzehnte Millionen Menschen ausplündern, demütigen, quälen, foltern, belügen, ermorden und erwarten, daß es keine Gegenreaktion gibt.

    Eine Alternative zur Revolution wären sanfte Reformen, eine Generalamnestie und ein Beginn bei “Null”.

    Das deutsche Volk wäre bereit zu vergeben, wenn nach diesem “Nullpunkt” ein besserer Staat entstünde.

    Aber es sieht so aus, als wollten die Herrscher ihren Kurs weiterführen und mit noch mehr Gewalt und Überwachung gegenlenken (Warum wohl braucht die BRD bewaffnete Drohnen?).

    Dabei gibt es einen Haken:

    Gewalt erzeugt Gegengewalt.

    Und die Herrscher brauchen das Volk viel mehr als das Volk die Herrscher.

    Jedes tyrannische System ist in Form einer Pyramide organisiert.

    Bedeutet: jede Tyrannis wird letztendlich gestürzt, weil eine Minderheit nicht auf Dauer eine Mehrheit quälen kann.

    Ihr könnt nicht eine Million Leute mit Drohnen erschießen, denn WIR backen euer Brot, WIR arbeiten für euch, WIR schaffen die eigentlichen Werte.

    Wollt ihr nur noch durch Angst und Gewalt über die Menschen herrschen?

    Wollt ihr nur noch Arbeitssklaven?

    Denkt daran:

    Im Altersheim bekommt das Volk jeden!

    Auch Kohl verfault gerade bei lebendigem Leib in seinem Rollstuhl.

    Schäuble hat dieses Schicksal noch vor sich.

    Mögen sie ewig leben.

    .

    .



    ki11erbeebananenrepublik 1Götzlbouffier telefoniertbouffier weisungTemme und friendsguillotineki11erbeebananenrepublik 1Götzlbouffier telefoniertbouffier weisungTemme und friendsguillotine

    0 0
  • 07/04/14--12:01: 2035
  • .

    martin gillo

    .

    Martin Gillo, sächsischer CDU-Politiker, schrieb bereits im Jahr 2012 auf seiner Seite:

    .

    Nach gegenwärtigen Berechnungen werden Menschen mit Migrationshintergrund schon im Jahr 2035 die Mehrheit in unserer Bevölkerung darstellen. Das ist weniger als eine Generation! Das liegt uns genauso nahe, wie die friedliche 1989er Revolution von heute, also 2012 entfernt ist.

    .

    Man sollte bei der Formulierung “Mehrheit in der Bevölkerung” daran denken, daß damit die prozentuale Gesamtbevölkerung gemeint ist.

    Jeder weiß aber aus eigener Erfahrung, daß sich Ausländer nicht gleichmäßig auf Deutschland aufgeteilt haben, sondern sich vor allem in Ballungsräumen konzentrieren.

    Ebenso ist durch die deutsche Teilung eine ganz klare Trennung zu erkennen:

    Im Osten gibt es hauptsächlich Ausländer aus kommunistischen Staaten, aber deren Zahl ist verschwindend gering.

    Im Westen gibt es hauptsächlich Ausländer aus der Türkei und dem Nahen Osten, die bereits in vielen Ballungsgebieten die absolute Mehrheit ausmachen.

    .

    Ethnozid

    .

    Wenn also “gesamtdeutsch” die Deutschen im Jahr 2035 nur noch 50% in ihrem ehemals eigenen Land ausmachen, so kann dies in der Praxis bedeuten, daß sie in ländlichen Gebieten im Osten immer noch 99% ausmachen, während man andererseits durch Großstädte im Ruhrgebiet gehen kann und dort 10 Minuten lang kein Wort Deutsch mehr hört.

    Die Deutschen, die unter sich bleiben wollen, werden in diese Rückzugsräume fliehen, während die Schwachen/Alten im babylonischen Großstadtgewirr untergehen werden und auf offener Straße totgeschlagen werden, wie es ja jetzt schon der Fall ist.

    .

    Das wichtigste ist jedoch die Verteilung der Ethnien in den verschiedenen Altersgruppen.

    Nehmen wir an, wir haben 40 Millionen Einwohner über 50 Jahre und 40 Millionen Einwohner unter 50 Jahre.

    Wenn jetzt in der jungen Gruppe die Ausländer 85% ausmachen und in der älteren Gruppe die Deutschen 85% ausmachen, so resultiert in der Summe auch eine Verteilung von 50:50.

    Trotzdem ist wohl unbestritten, daß die Deutschen ihr Land unwiederbringlich verloren haben, denn das Land gehört den jungen, aktiven, starken Menschen.

    Daß die Deutschen die Mehrheit bei den über 50-jährigen stellen, interessiert kein Schwein; die haben keine Macht, die verlieren ihren Job, die werden krank und bekommen kein Geld für Medikamente.

    Die verschwinden einfach.

    .

    flaschenpfand

    .

    Wenn man also die Bevölkerungsstruktur eines Landes nachhaltig verändern will, muss man von unten, also bei den jüngsten beginnen.

    1) Ich muss verhindern, daß Deutsche Kinder kriegen.

    2) Ich muss dafür sorgen, daß Ausländer viele Kinder kriegen.

    3) Ich muss dafür sorgen, daß junge Ausländer zuwandern.

    4) ich muss dafür sorgen, daß junge Deutsche auswandern.

    .

    lampedusa

    .

    Es ist klar, daß die BRD genau so handelt; das ist kein Zufall.

    Besonders bemerkenswert an der Aussage von Martin Gillo ist aber noch etwas anderes.

    Wenn einem Koreaner jemand sagt, daß die Koreaner in 20 Jahren die Minderheit in ihrem eigenen Land stellen, ergibt sich sofort eine Gegenfrage:

    .

    “Zwanzig Jahre sind lang hin. Was können wir denn tun, um dafür zu sorgen, daß das NICHT passiert?”

    .

    Oder? Wäre doch logisch!

    Keiner verliert gerne sein Land; keiner möchte, daß die eigenen Kinder oder Enkel keine Heimat mehr haben.

    Und jedem von uns fallen bereits nach kurzer Überlegung Maßnahmen ein, um diesen Wendepunkt zu verhindern oder zumindest hinauszuzögern:

    1) Die Ansiedlung von Ausländern auf Null reduzieren.

    2) Kein Kindergeld für Ausländer.

    3) Die Lage in den Heimatländern wieder stabilisieren, so daß die Leute wieder zurückkehren können.

    .

    Extrem auffällig ist, daß dieser Martin Gillo so tut, als handele es sich bei diesem Datum 2035 um eine Konstante, um etwas Unausweichliches.

    Ist natürlich völliger Unsinn; wenn man nur einen der von mir genannten 3 Punkte umsetzen würde, würden die Deutschen ihre Heimat behalten.

    Warum also enthält Gillo in seinem Aufsatz den Deutschen die Möglichkeit vor, daß es NICHT passiert?

    Warum gibt sich Gillo nicht im geringsten Mühe, irgendwelche Gegenmaßnahmen auch nur anzudenken, um dafür zu sorgen, daß die Deutschen ihre Heimat behalten können?

    Warum tut er so, als sei die geplante millionenfache Ansiedlung von Ausländern eine Art “Naturereignis” oder “höhere Gewalt”, wo es sich doch ganz klar um eine geplante Aktion seiner Partei handelt?

    .

    Offenbar deshalb, weil Gillo will, daß GENAU DAS passiert und um seine Rolle in diesem Völkermord zu verschleiern.

    Es ist die Agenda der kapitalistischen Drecksschweine, die Nationalstaaten und Völker zu vernichten und stattdessen eine amorphe, durchgemischte Masse zu kreieren, die keine Heimat, keine Kultur, keine Identifikationsmerkmale mehr besitzt.

    “Arbeitnehmer”, “Konsumenten”, “Humane Ressource”

    Mit einem Wort: VIEH

    Ersetzbar, entbehrlich; ein wertloses Wegwerfprodukt, das nur der Gewinnmaximierung dient.

    Ohne Rechte, ohne Würde.

    Eingebettet in einen totalitären Überwachungsstaat.

    .

    NWO

    .

    Wenn das deutsche Volk nicht aufsteht, wird es seine Heimat verlieren.

    Das ist übrigens nichts neues; viele Völker wurden ausgerottet und heute weiß kein Mensch mehr, daß es sie jemals gegeben hat.

    Das Alleinstellungsmerkmal betreffend das deutsche Volk ist die Tatsache, daß es nicht durch eine Invasion von der Erde gefegt wurde, sondern die Ausrottung der Deutschen von den eigenen Volksgenossen betrieben wurde.

    Und die Tatsache, daß sich das deutsche Volk über Jahrzehnte alle 4 Jahre mit überwältigender Mehrheit (>90%) dafür aussprach, daß es genau so weitergehen soll.

    Meine Ohren sind darum taub für das Gejammer von Deutschen, mein Herz ist kalt für das Schicksal von Deutschen, denn es ist nicht auf das Eingreifen einer höheren Macht zurückzuführen, sondern beruht ausschließlich auf den Handlungen der Deutschen selber.

    Wenn ich höre, daß eine 75-Jährige aus ihrer Wohnung geworfen wird, dann mache ich mir klar, daß diese Frau 50 Jahre lang CDU gewählt hat.

    Wenn ich höre, daß ein Mädchen von Asylanten vergewaltigt wurde, dann mache ich mir klar, daß dieses Mädchen mit einem “Kein Mensch ist illegal”-Plakat rumstand.

    Wenn ich höre, daß ein Junge mit einem Messer aufgeschlitzt wurde, dann mache ich mir klar, daß dieser Junge vielleicht “Nie wieder Deutschland” gebrüllt hat.

    Wenn ich höre, daß ein Azubi einfach so im Vorbeigehen von einem Albaner totgeschlagen wurde, mache ich mir klar, daß er mich noch 5 Minuten vor seinem Tod als einen “kranken Nazi” mit “menschenverachtendem, unerträglichem Gedankengut” bezeichnet hätte.

    .

    Gewaltopfer

    (Was jammert der mich voll? Wenn es jemand anderen getroffen hätte, würde er sagen: “Man darf Kriminelle auf keinen Fall einsperren oder bestrafen”. Wenn es ihn selber trifft, ist das Geschrei groß und er will Mitleid. Ich lache ihn aus.)

    .

    Es gibt wenig Ungerechtigkeit, aber viel Karma.

    Was man in die Welt gibt, kommt zu einem zurück.

    Man kann nicht sagen: “Kriminelle dürfen auf keinen Fall eingesperrt werden” und dann jammern, wenn einem ein Wiederholungstäter den Schädel zertritt.

    Man kann nicht sagen: “Deutschland muss mehr Flüchtlinge aufnehmen” und dann jammern, wenn der Vermieter einen rausschmeißt, um die Flüchtlinge dort einzuquartieren (nachdem er vorher nochmal die Miete erhöht hat, versteht sich).

    Was den Deutschen also bis zum Jahr 2035 bevorsteht, ist in keinster Weise dazu geeignet, das Mitleid von irgendjemandem zu erregen.

    Mitleid mit jemandem zu haben, der das bekommt, was er sich wünscht, ist völlig unangebracht.

    Wer Flüchtlinge will, soll Flüchtlinge bekommen.

    Wer “Nie wieder Deutschland” will, soll Deutschland verlieren.

    Wer sich gegen nichts wehrt, mit dem wird alles gemacht.

    .

    bleiberecht

    (Ich bin eine gute Fee und ich habe einen mächtigen Zauberstab. Euer Wunsch sei euch gewährt!)

    .

    LG, killerbee

    .

    PS:

    .

    gauckler-zuhause

    .

    Das ist die Bevölkerungszusammensetzung in Deutschland, wie sie sich die Elite vorstellt. Und kein Deutscher soll mir erzählen, daß die Politiker die Ausrottung der Deutschen “heimlich” betrieben hätten. Ganz im Gegenteil: sie waren von Anfang an offen zu euch und haben IMMER die Wahrheit gesagt.

    Mann, sie haben euch ihre Agenda sogar persönlich in Plakatform mitgeteilt und die Zeitungen sind voll mit ihren Verbrechen!

    .

    wahlheimat

    .

    Laschet

    .

    Köln Hotel

    .

    Pforzheim Rentnerin

    .

    .



    ki11erbeemartin gilloEthnozidflaschenpfandlampedusaNWOGewaltopferbleiberechtgauckler-zuhausewahlheimatLaschetKöln HotelPforzheim Rentnerinki11erbeemartin gilloEthnozidflaschenpfandlampedusaNWOGewaltopferbleiberechtgauckler-zuhausewahlheimatLaschetKöln HotelPforzheim Rentnerin

    0 0

    .

    Demographie Desinformation

     

    .

    Das Eingangsbild zeigt eine Bevölkerungsstruktur, die euch von den Feinden des Volkes als “ideal” vorgestellt wird:

    Viele Kinder, wenige Alte.

    Breite Basis, schmale Spitze.

    Ideal für den Staat, der wenig Rentner versorgen muss; ideal für Lebensversicherungen.

    Glaubt mir: in solch einem Staat wollt ihr nicht leben.

    .

    Wie ihr seht, handelt es sich dabei um die Bevölkerungsstruktur in Deutschland des Jahres 1910.

    Es werden ungefähr 750.000 Mädchen und Jungen geboren.

    Gehen wir nun zum ersten Querstrich, der die 25-Jährigen markiert.

    Da sind auf einmal nur noch 600.000 Männer und Frauen.

    Wo sind die anderen 150.000 geblieben?

    Gestorben!

    Tuberkulose. Diphtherie.  Tetanus. Keuchhusten. Blinddarmdurchbruch.

    Denkt daran: 1910 gab es noch keine Antibiotika und auch kein Cortison.

    Auch keinen Notarztwagen und keinen Rettungshubschrauber.

    Die Ärzte haben sich nicht einmal die Hände gewaschen.

    Wenn ihr wissen wollt, wie es in Deutschland 1910 aussah, geht nach Nigeria.

    Alles, was wir heute dank der guten medizinischen Vorsorge (Impfung, Antibiotika, Operationen, etc.) selbstverständlich überleben, führte vor 100 Jahren genau so selbstverständlich zum Tode.

    Ein Paar im Jahr 1900 hatte 7 oder 8 Kinder, das stimmt.

    Von denen erreichten aber nur die Hälfte gesund das Erwachsenenalter!

    .

    Nun gehen wir zum zweiten Querstrich, der die 50-jährigen markiert.

    Auf einmal seht ihr nur noch 400.00 Männer und Frauen.

    Verglichen mit den 25-Jährigen hat die Anzahl also um etwa 1/3 abgenommen.

    Und auch die sind gestorben:

    Die Frauen bei der Entbindung oder danach.

    An Brustkrebs. An Infektionskrankheiten.

    Die Männer hingegen starben an den Folgen der gefährlichen Arbeit: Unfälle, Einatmen giftiger Substanzen, etc.

    Hinzu kommen auch bei ihnen die Infektionskrankheiten.

    .

    Wenn ihr euch unter diesem Gesichtspunkt die “ideale” Pyramide des deutschen Volkes von 1910 anschaut, werdet ihr mir zustimmen, daß sie für das Volk überhaupt nicht ideal ist.

    Wenn ihr zusammen mit 99 anderen Kindern eingeschult werdet, dann erreichen nur 57 dieses Jahrgangs überhaupt das 50. Lebensjahr; 43 sterben.

    Wollt ihr wirklich in einem Land leben, wo nur gut die Hälfte eines Jahrgangs das 50. Lebensjahr erreicht?

    Ich nicht.

    Wollt ihr in einem Land leben, wo ein Ehepaar 7 oder 8 Kinder in die Welt setzen muss, nur damit 3 von ihnen überhaupt das Erwachsenenalter erreichen?

    Ich nicht.

    .

    Was also ist so “ideal” an dieser “Pyramide”, daß sie uns dauernd als Musterbeispiel für ein “gesundes” Volk dargestellt wird?

    Nun, es ist alles eine Frage des Standpunktes.

    Für das einfache Volk war das Leben 1910 sicherlich sehr beschwerlich und voller Gefahren.

    Aber für private Lebensversicherungen und den Staat war eine derartige Bevölkerungsstruktur ideal:

    Viele Einzahler, wenige Beitragsempfänger.

    Der Staat und die Eliten konnten perfekt an der Arbeitskraft des Volkes schmarotzen und das ist das einzige, was sie interessiert.

    .

    Oligarchie

    .

    Heutzutage haben wir dank der modernen Medizin in Industriestaaten eine Situation erhalten, die zum Glück nicht mehr mit der von 1910 vergleichbar ist.

    Wenn ihr 50 Jahre alt seid wette ich, daß noch über 90% der Leute leben, die ihr aus der Grundschule kennt.

    Ebenfalls ist es so, daß die Kindersterblichkeit natürlich sehr gering ist; wir brauchen keine 8 Kinder mehr zu zeugen, damit 3 davon das Erwachsenenalter erreichen.

    Es reicht völlig, wenn ein Paar 2-3 Kinder bekommt, damit die Bevölkerung konstant bleibt.

    Ich habe die Situation in Entwicklungsländern und Industrienationen schematisch gegenübergestellt:

    .

    Pyramidenvergleich

    .

    Ich habe in meiner Darstellung noch zwei wesentliche Punkte eingefügt, die ich mit AB und RE gekennzeichnet habe.

    AB steht für “Arbeitsbeginn”

    RE für “Renteneintritt”
    .

    Der blaue Anteil in der Grafik ist also die wertschaffende Bevölkerung, während der lilafarbene Anteil von der blauen mitversorgt wird.

    Kinder und Rentner sind volkswirtschaftlich gesehen völlig identisch!

    Kein Kind schafft bis zu seinem Arbeitseintritt (etwa mit 20) auch nur irgendeinen Wert:

    Es backt kein Brot, es näht keinen Knopf an, es baut keine Straßen, es macht NICHTS.

    Kinder sind völlig unproduktiv und verschlingen im Gegenzug Unmengen an Ressourcen:

    Kindergärten, Schulen, Universitäten, Spielplätze, Spielzeug, Kindergeld, Behandlung von Kinderkrankheiten, etc.

    .

    Das machen sich die Leute oft gar nicht klar; es ist bizarr, wenn es heißt: “Wir können uns die Versorgung von Rentnern nicht leisten”

    Dieselben Leute sagen aber: “Wir brauchen viel mehr Kinder!”

    Wenn Deutschland 5 Millionen Rentner mehr versorgen muss, scheint die Welt unterzugehen, dabei sind nach 20 Jahren bestimmt 95% dieser Rentner tot.

    Wenn Deutschland aber 5 Millionen mehr Kinder hätte, fragt sich keiner, wo das Geld dafür herkommen soll, obwohl es EXAKT DASSELBE ist!

    Denn auch die Kinder werden 20 Jahre lang vom gesamten Volk mit durchgefüttert, lediglich in der Hoffnung, daß sie irgendwann man etwas für uns tun.

    Der Rentner hingegen hat teilweise 45 Jahre lang für das Volk gearbeitet.

    Also auf einen Schlag 5 Millionen Geburten mehr zu haben, stellt mindestens denselben volkswirtschaftlichen Aufwand dar, wie 5 Millionen Rentner mehr.

    Wir wollen auch nicht vergessen, daß viele Rentner schon relativ früh nach dem Renteneintritt sterben, bzw. diesen gar nicht erreichen.

    Andererseits gibt es auch Kinder, die ihr ganzes Leben lang nur nehmen, ohne dem Volk auch nur einen einzigen Cent zurückzugeben.

    Nehmen wir als Beispiel ein Kind, das in Deutschland geboren wurde, Medizin studiert und nach dem Staatsexamen mit 25 nach Norwegen geht.

    25 Jahre lang hat dieses Kind vom Volk alles bekommen: Kindergeld, Bafög, Straßen, Schulen, etc. und was bekommt das Volk von ihm zurück?

    NICHTS. GAR NICHTS!

    Auch daran sollte man denken, wenn man Rentner mit Kindern vergleicht.

    .

    Wenn ihr nun den lilafarbenen Anteil in beiden Situationen zum blauen Anteil ins Verhältnis setzt, so sehen wir Erstaunliches:

    Natürlich gibt es in Entwicklungsländern weniger Rentner, das ist klar.

    Aber es gibt viel mehr Kinder, die auch von den Arbeitern mitversorgt werden müssen!

    Während also ein Afghane oder Kongolese seine 7 Kinder versorgen muss, von denen nur 3 gesund das Erwachsenenalter erreichen, müsste ein deutsches Ehepaar nur 3 Kinder zur Welt bringen.

    Bedeutet im Klartext, daß in Industrienationen viel weniger Kinder gezeugt werden müssen, um die Gesamtzahl stabil zu halten und somit müssen auch weniger Kinder versorgt werden.

    Ebenfalls ist der Anteil der arbeitenden Bevölkerung in Industrienationen insgesamt größer, obwohl wir weniger Kinder haben.

    Warum?

    Nun, weil bei uns die Arbeiter nicht an Malaria sterben, nicht an unreinem Wasser und auch nicht in Bürgerkriegen einfach so über den Haufen geschossen werden.

    .

    Darfur

    (Afrika ist die Hölle. Aber wenn ihr euch die Bevölkerungsstruktur anschaut, ist es eine perfekte Pyramide! Viele Geburten, wenige Alte. Na, wie siehts aus? Wollt ihr nicht ins “gesunde” Afrika, wo man euch einfach so totschlägt und euch dann am Wegesrand verrotten lässt? Nein?)

    .

    Ihr seht also als Fazit, daß eine Industrienation in ihrer Bevölkerungsstruktur unmöglich so aussehen kann wie ein Entwicklungsland und das ist auch gut so!

    Wir sind produktiv genug, daß unsere Arbeiter die Kinder und die Rentner mit ihrer Arbeitskraft mitversorgen können; wir brauchen keine Kinder von anderswo.

    Und selbst wenn wir mit unserer jetzigen Kinderrate nicht auf Erhaltungsniveau (2,1 Kinder pro Paar) liegen, wo ist das Problem?

    Sarrazin ist ein Komplize unserer Feinde, der ständig die Lüge verbreitet, ein Volk mit einer Kinderrate von 1,4 stürbe unweigerlich aus.

    Völliger Schwachsinn.

    Wo steht denn, daß diese 1,4 Kinder pro Frau eine Konstante ist?

    Wird das von einem brennenden Busch diktiert?

    Wo also wäre das Problem, wenn das deutsche Volk seine Fruchtbarkeitsrate für 100 Jahre auf 1,4 reduziert und sich auf sagen wir 40 Millionen gesundschrumpft

    und anschließend die Geburtenrate wieder auf 2,1 steigert, um dann diese 40 Millionen zu halten?

    Klar, Deutschland muss dann für einen gewissen Zeitraum prozentual mehr Rentner mitversorgen, aber wisst ihr was?

    Rentner sterben auch! Es ist also nicht für ewig.

    Und wenn ihr mir erzählt, daß das jetzige Deutschland, wo täglich tonnenweise Lebensmittel in abgeschlossenen Containern verschimmeln, es nicht auf die Reihe bekommt, diese an die Rentner des eigenen Volkes weiterzugeben, dann erkläre ich euch offiziell für geisteskrank.

    .

    Nur zur Information: Deutschland hat eine Besiedelungsdichte von etwa 200/qkm, Frankreich und Polen haben etwa 100/qkm.

    Wenn Deutschland sich durch Reduktion der Geburtenrate an das Niveau seiner Nachbarländer anpasst, wo ist das Problem?

    Ich höre nichts davon, daß Frankreich oder Polen sich verdoppeln müssten, um “als Volk zu überleben”, warum also sollten die Deutschen aussterben, wenn sie ihre Besiedlungsdichte der ihrer Nachbarn anpassen?

    .

    Glaubt mir, die ganzen “demographischen Argumente” sind nichts weiter als ein Haufen Lügen, die die millionenfache Ansiedlung von Ausländern legitimieren sollen.

    Es gibt weder aus “Volkserhaltungssicht” noch aus wirtschaftlicher Sicht einen Grund für die derzeitige Siedlungspolitik der Merkel-Clique.

    Ganz im Gegenteil:

    Wenn das deutsche Volk sich bei geschlossenen Grenzen von 80 auf 40 Millionen gesundschrumpft, so ist das etwas sehr sehr Gutes und das deutsche Volk ist natürlich immer noch da.

    Wenn das deutsche Volk hingegen seine Grenzen öffnet und jedes Jahr eine Million Ausländer ansiedelt, die sich mit den Deutschen vermehren und ihnen Lebensraum wegnehmen, so mag die Einwohnerzahl in Deutschland zwar konstant geblieben sein, aber das deutsche Volk als solches ist unwiederbringlich ausgelöscht.

    .

    gauckler-zuhause

    .

    Fazit:

    Die Bevölkerungsstruktur hängt direkt mit der Lebensqualität zusammen. Wer eine “Pyramide” will, der braucht hohe Kindersterblichkeit, mangelhafte medizinische Versorgung, Seuchen und Bürgerkriege.

    In Industrienationen, die zum Glück all das hinter sich gelassen haben, wird die Bevölkerungsverteilung NIEMALS so aussehen wie in Entwicklungsländern.

    Der einzige Weg, wie auch eine Industrienation mit vernachlässigbarer Kindersterblichkeit eine “pyramidenähnliche” Struktur bekommt, bestünde darin, daß

    jedes Jahr mehr Kinder geboren werden als im Jahr zuvor! 

    Wo soll das enden?

    Im Jahr 2030 bekommt dann jede Frau im Durchschnitt 3 Kinder, in Jahr 2050 4 Kinder und so weiter?

    Wahnsinn!

    Selbst dem Dümmsten müsste doch irgendwann einleuchten, daß unbegrenztes Wachstum auf einem endlichen Planeten unmöglich ist.

    Vielmehr ist umso mehr Wohlstand zu erreichen, je weniger Leute sich um die Ressourcen prügeln müssen!

    Der Grund für diesen “Wachstumsfetischismus” ist natürlich das Zinseszinssystem beim Geld, die Gier nach immer mehr Gewinn, darum das Geschrei nach “Wachstum”.

    In der Medizin gibt es auch einen Zustand, der durch ständiges Wachstum charakterisiert wird:

    Krebs

    Krebs ist ständiges Wachstum.

    Die Wirtschaft mit ihrem Geplärre nach immer mehr Wachstum ist wie ein bösartiger Tumor in einem gesunden Volkskörper.

    Zeit, ihn herauszuschneiden und wieder auf ein normales Maß zu stutzen.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeDemographie DesinformationOligarchiePyramidenvergleichDarfurgauckler-zuhauseki11erbeeDemographie DesinformationOligarchiePyramidenvergleichDarfurgauckler-zuhause

    0 0

    .

    .

    Das einzige, was mir an diesem Video gewaltig gegen den Strich geht, sind die letzten Bemerkungen dieser Frau.

    Sie labert die ganze Zeit vom “Faschismus” und sagt allen Ernstes, daß sie mit ihren jetzigen Taten etwas von der Schuld wiedergutmachen möchte, die ihre “faschistischen” Großväter auf sich geladen hätten.

    .

    Widerlich!

    Die Frau ist Deutsche und ihre Großväter waren Deutsche.

    Kein deutscher Soldat war “Faschist”, sie waren Nationalsozialisten.

    Und es ist unter objektiven Historikern unbestritten, daß von allen kriegsteilnehmenden Parteien die Wehrmacht diejenige war, die sich am ehrenhaftesten verhalten hat.

    Die gesamte “Royal Air Force” hätte von einem unabhängigen Kriegsgericht exekutiert werden müssen, weil die Bombardierung von zivilen Zielen erst von den Angelsachsen im 2.Weltkrieg zum neuen “Standard” der Kriegsführung gemacht wurde. Bis zum Drecksschwein Churchill (gespuckt sei auf den Namen und die Kreatur) war es undenkbar, mit Bomberflotten aus der Luft Städte anzugreifen oder welche Stadt wurde im ersten Weltkrieg von Soldaten zerstört?

    Ebenso hätte man sicherlich 90% der “Roten Armee” standrechtlich erschießen müssen, für das, was sie der deutschen Zivilbevölkerung angetan haben; von der Versenkung der Goya und der Gustloff ganz zu schweigen.

    Auch die Amerikaner sind zum größten Teil nichts weiter als Abschaum in Uniform gewesen, doch das ist ja nichts Neues.

    .

    Befreiung1

    (Echte Männer, die Angelsachsen. Unbewaffnete Zivilisten abschlachten oder aus ein paar Kilometern Höhe Atombomben abwerfen, mehr kriegen die Helden nicht auf die Reihe)

    .

    Die Deutschen sind ein eigenartiges Volk.

    Sie glauben jede Lüge, die man über sie erzählt, auch wenn der Lügner sich eindeutig als Verbrecher geoutet hat.

    Wenn also die Engländer, die hunderte Städte in Schutt und Asche gelegt haben, irgendeinen Müll erzählen (z.B. daß in KZs aus Häftlingen Seife oder Lampenschirme gemacht worden seien), dann glauben sie ihnen.

    Obwohl die eigenen Volkskameraden sagen: “Nein, das stimmt nicht”

    Was ist von einem Volk zu halten, das eher dem Feind als den eigenen Leuten glaubt?

    Ist aber nichts wahnsinnig Neues, diesen Charaktermangel der Deutschen hat Napoleon ja perfekt beschrieben:

    .

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche.

    Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie.

    Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    .

    Ich finde es also eine gute Sache, daß eine Deutsche in die Ukraine geht, um den Opfern der US-amerikanischen und europäischen Aggression beizustehen.

    Aber ich wünsche mir, die Frau würde nicht zu Unrecht die alliierte Lügenjauche über ihre Vorfahren gießen.

    Sie sollte stattdessen stolz sein, daß sie den Kampf ihrer Großväter gegen die Aggressionen der Angelsachsen weiterführt.

    Deutschland wollte keinen Krieg und der Russlandfeldzug war ein Präventivschlag, um der Roten Armee zuvorzukommen.

    Die Russen waren auch nicht die “Unschuldslämmer”, als die sie sich heute darstellen; die Soldaten der Roten Armee waren teilweise völlig entmenschlicht!

    Einfach mal den Artikel über Nemmersdorf lesen, wo Soldaten der Roten Armee unter anderem eine Deutsche an ein Scheunentor genagelt haben; jedes weibliche Wesen wurde vergewaltigt.

    Von daher stehts mir immer bis zum Hals, wenn Putin weiterhin die Lüge aufrecht erhält, daß die bösen Nazis die friedliebende Sowjetunion überfallen hätten.

    Putin wäre mir bei weitem sympathischer, wenn er endlich auch mal im Bezug auf den 2. Weltkrieg die Wahrheit sagen würde!

    .

    Nemmersdorf

    (Die Opfer der Roten Armee. Hoffentlich verrecken die Verbrecher, die dafür verantwortlich waren, qualvoll in irgendeinem Altenheim)

    .

    Wisst ihr, je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr glaube ich an Karma.

    Jetzt werden in der östlichen Ukraine russischstämmige Menschen von den Ukrainern beschossen, während die westlichen Medien berichten, sie würden selber auf ihre eigenen Wohnhäuser schießen.

    Und im zweiten Weltkrieg benahmen sich die Russen gegenüber den Deutschen wie Tiere und behaupteten dann, die Deutschen hätten das auch selber gemacht.

    Es ist also das um 180° gespiegelte Ereignis.

    Karma ist eine richtige Schlampe; alles, was man an Verbrechen verübt, wird irgendwann an einem selber oder an den eigenen Kindern verübt werden.

    Ich würde darum sehr sehr gut darauf aufpassen, was ich denke, sage und tue.

    Alles kommt zurück und meistens trifft es einen nicht selber, sondern die Enkel.

    Und wenn man sich überlegt, was die Amerikaner in den letzten 100 Jahren auf der Erde angerichtet haben, wird vermutlich der ganze nordamerikanische Kontinent im Blut ertrinken.

    Ist der Yellowstone-Supervulkan nicht überreif?

    Wenn der hochgeht, ist das eh die große “Reset-Taste”; allerdings nicht nur für Nordamerika, sondern für den ganzen Planeten.

    .

    LG, killerbee

    .

    .

     



    ki11erbeeBefreiung1Nemmersdorfki11erbeeBefreiung1Nemmersdorf

    0 0
  • 07/07/14--07:00: Der deutsche Willkürstaat
  • .

    Richter

    .

    Das Gegenteil des Rechtsstaates ist der Willkürstaat.

    Deutschland ist ein Willkürstaat.

    Besonders bekannt ist natürlich die “Behördenwillkür” und wie es in einem Staat von egoistischen Feiglingen nicht anders zu erwarten ist, wird die Willkür umso größer, je “tiefer” das Opfer in der sozialen Hierarchie angeordnet ist.

    Die derzeit tiefste Stellung ist der “HartzIV-Bezieher”, und dementsprechend ist die Willkür der entsprechenden Behördenmitarbeiter ihnen gegenüber am stärksten ausgeprägt.

    Ich habe auf “politikforen” einen hübschen Beitrag gefunden, der vermutlich von einem Mitarbeiter eines Jobcenters verfasst wurde und einen Einblick gibt, mit welchen Mitteln “das System” arbeitet.

    Ein paar seiner Aussagen habe ich hier mal zusammengestellt:

    .

    Mein Abteilungsleiter sagt knallhart , erst wenn das Sozialgericht uns zwingt werden wir die Gelder anweisen.
    Und die wissen genau wie langsam die Sozialgerichte sind. Wenn Ihr denkt ” Einstweilige Verfügungen gehen schnell ” dann kann ich darüber auch nur lachen.
    Bei uns dauern Eilverfahren teilweise mehrere Wochen !

    .

    Ich lehne fast 90 % der Anträge ab, obwohl formal Anspruch besteht.
    Im Behördendeutsch nennt man das ” Mitwirkungspflichten ” , googel mal !
    Sobald auch nur ein Beleg fehlt wird der ganze Antrag abgelehnt oder auf Verdacht abgelehnt.
    Du kannst gerne zum Sozialgericht.

    .

    Wenn wir vor dem Sozialgericht ( zu recht ) verlieren , ist das unserer Widerspruchsstelle scheiß egal.
    Sie bewegen sich keinen Meter, ziel ist es den Arbeitslosen zu zermürben ! bis er stirbt. O – Ton ” GF Optionskommune.
    Erst wenn der Gerichtsvollzieher kommt und uns pfänden will dann reagieren wir mit ” SOFORTANWEISUNG “

    .

    Alle Anträge sollen abgelehnt werden, es ist egal ob derjenige Anspruch hat oder nicht.
    Oft gehen wir bei der Ablehnung auf fehlende Mitwirkungspflichten !
    Wir möchten dann ständig irgendwelche Nachweise haben oder wir vermuten irgendwas ( Mutter zahlt, Onkel hilft dir ) die sogenannte Einstandsgemeinschaft oder eheähnliche Gemeinschaft
    Es gibt ja ” Bedarfsgemeinschaft, Haushaltsgemeinschaft usw “
    Auch wenn nix dahinter ist , wird es trotzdem vermutet !

    .

    Wisst Ihr was mich besonders stört ?

    Ich habe Deutsche Staatsbürger , aber auch Inländer die wirklich 30 Jahre gearbeitet haben!
    Noch nie von ALG 2 oder von Sozialhilfe gelebt haben !

    Und ich muss die knallhart abblocken , Ihre Anträge verwehren, schikanieren usw.

    Und dann habe ich im Gegenzug Afrikaner die bei mir aktuell Leistungen bekommen.
    Und vor allem Afrikaner, Araber oder Türken , aber inzwischen auch Bulgaren, Rumänen und Polen die
    hier noch nie gearbeitet haben, die bekommen das gleiche Geld ausgezahlt.

    Wir haben im Haus auch die Kindergeldstelle:

    Die Anzahl der Kindergeldanträge erreicht neue Dimensionen !

    Sogar die Kindergeldstellen bekommen Personal aufgestockt wegen der massiven Zuwanderung.
    Was ist los ?

    (Anmerkung: es handelt sich nicht um “Zuwanderung”, sondern um Siedlungspolitik. Der Zuwanderer muss seinen Lebensunterhalt selber verdienen, während die Ausländer bei der Siedlungspolitik alle Mittel vom Staat gestellt bekommen, weil eine politische Agenda dahintersteckt. Ebenfalls wird bei einer Siedlungspolitik der Staat sein Monopol bei der Gesetzgebung nutzen, um die erwünschte Bevölkerungsverschiebung umzusetzen. Ihr werdet zugeben müssen, daß alle Charakteristika der Siedlungspolitik erfüllt werden; nicht die Ausländer schmeißen die Alten aus den Heimen, das machen deutsche Ämter in Übereinstimmung mit deutschen Gesetzen)

    .

    Ähm ich will dir nicht zu nahe treten , aber weißt du wie oft der Gerichtsvollzieher schon bei uns war diese Woche !
    Das ist gängige Praxis ! uns als Behörde passiert nix.

    Der Gerichtsvollzieher kommt und kriegt dann ” bevor er anfängt zu pfänden ” einen Scheck und ruhe ist wieder.

    Das Ziel ist einfach nur ” Zeitverschleppung “

    Je mehr Tage der Hartz IV Empfänger kein Geld bekommt desto höher ist die Wahrscheinlichkeit dass er obdachlos wird oder
    stirbt.

    Wir hatten schon Fälle wo die Arbeitslosen trotz erfolgreichem Titel über das Sozialgericht verschwunden waren.
    Die hat man nie wieder gesehen. Jeder tote deutsche Arbeitslose ist ein Kostenfaktor weniger.

    So krank ist unser System schon geworden …

    .

    1. Dass es sowas wie Darlehen gibt dürfen wir unseren Arbeitslosen nicht sagen ( Geheimhaltung )
    2. Viele kennen Ihre Rechte nicht.
    3. Darlehen sind Kann Leistungen einer Behörde , keine Verpflichtende Leistung !
    4. Es kommt auf den Bearbeiter an , aber das stimmt nicht ( von oben soll generell abgelehnt werden )

    .

    Wir dürfen sogar Leistungen kürzen, ohne dass der Betroffene darüber informiert wird.
    Sobald bei mir nur ein Beleg fehlt werden die Leistungen schon eingestellt wegen fehlender Mitwirkung.
    Die Zahlungen werden gestoppt bis der Arbeitslose sich meldet.

    Es interessiert uns nicht warum er die Belege nicht zeigen kann.
    Wir fragen überhaupt nicht nach.

    Man muss sich doch Gedanken machen wenn man jemanden seine gesamte Grundlage nimmt.
    Die Leben ja vom Existenzminimum und wenn man denen die Leistungen komplett streicht wovon sollen
    die Leben ? Aber wir sollen nicht hinterfragen.

    Manchmal wird mir Angst und Bange wenn sich Leute 2 oder 3 Monate nicht melden.
    Es sind deutsche die man im Stich lässt.

    Manchmal kann es auch böse enden. Diesen Fall hatten wir schon öfter, dass welche
    fast verhungert wären.

    .

    Ich rate jedem der denkt ” ich wäre nicht echt ” zu einem Jobcenter seiner Wahl zu gehen und einfach mal zu beobachten.
    Dazu rate ich sogar ” Jobcenter Neukölln “

    Und wer denkt ” Ablehnungen von Anträgen sind Märchen ” der gehe bitte ans zuständige Sozialgericht und beobachte ebenfalls.

    Und wer 1 + 1 zusammen zählen kann wird merken dass ich in allen Punkten die Wahrheit sage !

    .

    .

    Hier findet ihr den gesamten Strang; wer will, kann ihn ja mal durchlesen.

    Im Grunde habe ich nichts wirklich überraschendes gefunden, sondern lediglich die Bestätigung dessen, was man sich eh zusammenreimen kann.

    Aus eigener Erfahrung:

    Als ich HartzIV beantragt habe, hat sich der Sachbearbeiter einfach geweigert, mir einen Termin für die Antragsabgabe zu geben.

    Ich solle erst noch die Steuererklärung vom letzten Jahr machen, meinte er (bis die fertig ist, dauert es mindestens nen halbes Jahr).

    Wovon ich leben und die Miete zahlen sollte, fragte ich ihn.

    “Das ist Ihr Problem.”

    Darauf ich: “OK, ich gehe hier nicht eher weg, bis Sie mir einen Termin gegeben haben.”

    Nach etwa 30 Sekunden kam ein Mitarbeiter aus dem Nebenbüro, der durch die offene Tür das Gespräch mitbekommen hatte und gab mir einen Termin für die Bearbeitung des Antrags.

    Und der wollte komischerweise nicht, daß ich vorher noch meine Steuererklärung mache.

    .

    Weil ich schon an viele verschiedenen Orten auf Hilfeleistungen von deutschen Ämtern angewiesen war, kann ich euch persönlich bestätigen, daß hier wirklich nur noch die pure Willkür herrscht.

    Um sich dagegen zu wehren, braucht man Mut und die Entschlossenheit, zur Not auch ins Gefängnis zu gehen.

    Wer diesen Mut und die Entschlossenheit nicht besitzt, muss halt den Müll nach Pfandflaschen durchwühlen.

    .

    flaschenpfand

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Natürlich ist die Willkür in Deutschland nicht auf Behörden begrenzt, sondern es zieht sich wie ein roter Faden durch alle Bereiche.

    Ganz aktuell zum Thema “NSU”: der Anwalt von Wohlleben machte einen Antrag, die Richter wegen Befangenheit auszuwechseln.

    Ironischerweise bzw. in der BRD “logischerweise” waren die Leute, die über diesen Antrag entschieden, dieselben Richter, denen er Befangenheit vorwarf.

    Und dreimal dürft ihr raten, wie diese Richter über den Antrag entschieden haben…

    .

    Die Situation in der jetzigen BRD ist so, als würde man einer Nutte, die regelmässig von ihrem Zuhälter verprügelt wird, sagen, sie solle sich mit dem Problem an die örtliche Beschwerdestelle wenden.

    Und in der sitzt wiederum ihr Zuhälter.

    Wirklich: trotz i-Pad und i-Pod und LCD-Breitbandfernseher; das deutsche Volk ist von der Mentalität irgendwo in einem mittelalterlichen Feudalsystem mit Hexenverbrennung stehengeblieben.

    Kein wirklich aufgeklärtes Volk würde ein derartiges System über einen so langen Zeitraum akzeptieren; dafür ist der Drang nach Gerechtigkeit viel zu groß.

    Der Deutsche hingegen denkt sich: “Ach, solange ich Arbeit und was zu Essen habe, ist mir Gerechtigkeit nicht wichtig und ich mache einfach, was man mir sagt.”

    Der Willkürstaat in Deutschland ist also nicht “vom Himmel gefallen”, sondern die Deutschen haben ihn in Jahrzehnten durch ihren Charakter erschaffen.

    Wer sich von der Obrigkeit alles gefallen lässt, mit dem wird die Obrigkeit auch alles machen.

    .

    .



    ki11erbeeRichterflaschenpfandki11erbeeRichterflaschenpfand

    0 0

    Ursprünglich veröffentlicht auf Vitzlis Vierter:

    .

    .

    Herr Pirincci hat sich dazu bereits Gedanken gemacht:

    Was darf Satire?

    Mir fällt dazu der gute alte Grönemeyer-Song ein:

    Kinder an die Macht!

    (Ich stelle mir das Team gerade in einer ernsten Krisensituation vor … weia …)

    ————————————————————————————-

    Ska Keller, die in der Mitte:

    Kellers politische Schwerpunkte sind Migration und Asyl, Handel und Entwicklung sowie die Beziehungen der EU zur Türkei.

    Wikipedia

    Zur Finanzsituation:

    http://www.ska-keller.de/de/home/finanzen

    Original ansehen



    ki11erbeeki11erbee

    0 0
  • 07/09/14--11:05: Der Idiot
  • .

    Vollidiot

    .

    Es ist interessant, daß der Begriff “Idiot” ursprünglich überhaupt keine negative, beleidigende Komponente beinhaltete (siehe wikipedia), sondern schlicht und ergreifend eine Person bezeichnete, die sich ausschließlich um ihre Privatangelegenheiten kümmerte. Die Übersetzung von “Idiot” heißt also nichts weiter als “Privatmann”, wobei dessen Eigenschaften von wikipedia sehr gut definiert werden:

    [...] Personen, die sich aus öffentlichen-politischen Angelegenheiten heraushielten und keine Ämter wahrnahmen, auch wenn ihnen das möglich war.

    .

    Eine Person, deren Einstellung lautet: “Ne, ich halte mich aus der Politik raus, soll die Merkel mal für mich entscheiden, die wird schon wissen, was sie tut” würde also im antiken Griechenland völlig wertfrei als “Idiot” bezeichnet werden.

    .

    Das Gegenteil des Privaten ist das Öffentliche, Gemeinschaftliche. Die griechische Bezeichnung für eine Gemeinschaft lautet “Polis” und daher leitet sich natürlich unter anderem der Begriff “Politik” ab; es bedeutet nichts weiter als “die Gemeinschaft betreffend”.

    .

    Man erkennt also, daß man die Bürger im Grunde auf genau zwei Fraktionen aufteilen kann:

    1) Diejenigen, die sich nur für ihre eigenen Belange interessieren (Haus, Garten, Hobbies, Jahresurlaub, Brückentage,  “Fressen, Ficken, Fernsehen, Fussball, Facebook”) und sich aus allen Entscheidungen, die die Gemeinschaft betreffen, heraushalten; mit einem Wort: Die IDIOTEN

    .

    2) Diejenigen, die sich für das Gemeinwesen, also die Politik interessieren, die sich Gedanken über die Verteilung des Geldes machen, die die Gemeinschaft formen wollen, die etwas verändern wollen, mit einem Wort: Die Politiker

    .

    Ganz prägnant gesagt, gibt es für einen Bürger also nur die beiden Alternativen im Staat:

    Entweder bist du ein Politiker, oder du bist ein Idiot!

    Dazwischen gibt es nichts.

    .

    Man erkennt ebenfalls ganz deutlich, daß “Idiot” eigentlich nur ein anderes Wort für den Egoisten ist.

    Jemand, der sich nicht um seine Stadt, nicht um seinen Nachbarn, nicht um sein Land, nicht um seine Kinder, nicht um seine Eltern kümmert, sondern nur an sich selber denkt, ist sowohl Egoist, als auch Idiot.

    Als die Band “Frei-Wild” Deutschland als “Land der Voll-Idioten” bezeichnete, hat sie im Grunde unbewusst eine absolut exakte Problembeschreibung geliefert.

    Denn der “Voll-Idiot” ist nichts weiter als ein Synonym für den “Voll-Egoisten”

    .

    Wer möchte ernsthaft widersprechen, daß es “Idiotie”, also “Egoismus” ist, die die Grundlage für alles ist, was in diesem Land hier schief läuft?

    Der Politiker denkt nicht an die Auswirkungen seiner Abstimmungen für das Volk, sondern nur daran, daß er für seine Stimme irgendwann den Vorstandsposten in einer Firma bekommt.

    Der Politiker ist also ein Idiot, ein Egoist.

    Der Polizist befolgt die Befehle seines Vorgesetzten und lässt die Kriminellen einfach immer wieder auf das Volk los. Er selber wohnt in einem besseren Viertel und die Auswirkungen seines Verhaltens für das Volk sind ihm egal. Hauptsache, ihm geht es gut!

    Der Polizist ist auch ein Idiot, ein Egoist, der nur an sich selber denkt.

    .

    Ihr könnt noch zig andere Berufsgruppen durchgehen, z.B. den Richter, den Lehrer, den Staatsanwalt, den Journalisten, den Beamten, den Arzt, den Fabrikinhaber etc. und jedes Mal werdet ihr feststellen, daß in diesem Land fast jeder Mensch nur noch an sich denkt und keinerlei Rücksicht darauf nimmt, was sein Verhalten für Konsequenzen für seine Volksgenossen hat.

    .

    Die Dummheit des Idioten liegt darin begründet, daß er sich selber nicht als Teil der Gemeinschaft versteht.

    Er denkt, es sei schlau, wenn er alle Mitmenschen betrügt, weil dies ja mehr Gewinn für ihn bedeutet.

    Er stellt mithin Eigennutz über Gemeinnutz.

    .

    Sein Denkfehler besteht darin, daß er eben doch Teil der Gemeinschaft ist und sein Verhalten natürlich genau dasselbe Verhalten bei allen anderen auslöst.

    Wenn also ein Mensch durch die Gegend läuft und jedes Mitglied der Gesellschaft betrügt, so erreicht er dadurch, daß er ebenso von jedem anderen Mitglied der Gesellschaft betrogen wird!

    Es gibt kein Vertrauen mehr, keine Hilfsbereitschaft, sondern jeder geht abends mit dem Gedanken ins Bett: “Ich habe jeden betrogen. Jeder hat mich betrogen.”

    Ist das noch ein Leben?

    Ist das ein funktionierender Staat?

    Stellt ihr euch so ein glückliches, erfülltes Leben vor?

    .

    Das Ende eines idiotischen Staates, der aus Egoisten besteht, ist selbstverständlich der Dschungel, in dem die Willkür und das Recht des Stärkeren regiert.

    Ganz konkret gesprochen: Ihr werdet in der U-Bahn zum Krüppel geschlagen und alle Fahrgäste lachen euch aus, während sie die Szenerie mit ihrem Handy aufnehmen und abends bei youtube einstellen.

    .

    Hitler Gemeinnutz

    (Ich hätte prägen lassen: Gemeinnutz IST Eigennutz!)

    .

    Was ist die Alternative zum idiotischen Staat?

    Die Erkenntnis, daß Gemeinwohl und Eigenwohl identisch ist.

    Wenn ich durch meine Arbeit heute 100 Leuten geholfen habe, werden mir 100 Leute helfen, wenn ich ihre Hilfe benötige.

    Je mehr Leuten ich helfe, desto mehr Hilfe bekomme ich zurück.

    In einem gesunden Staat geht man abends ins Bett und denkt:

    “Ich habe heute mein Bestes für meine Mitmenschen gegeben und ich weiß, daß auch jeder sein Bestes für mich gegeben hat”

    Ist das nicht ein viel besseres Gefühl beim Einschlafen, als im Land der Voll-Idioten zu leben?

    .

    Wenn wir also in einem schönen Land leben wollen, müssen wir einfach aufhören, uns wie Idioten zu benehmen.

    Denn ein Land der Voll-Idioten hat keine Zukunft.

    Ein gesundes Volk bekämpft den Egoismus; gewinnt der Egoismus die Überhand, verschwindet das Volk.

    Ein gesundes Volk besteht nicht aus Idioten.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS:

    Wisst ihr, wie das Dogma eines alten Vollidioten lautet?

    “Ach, Hauptsache ich bekomme noch meine Rente und was in 20 Jahren ist, interessiert mich nicht. Da bin ich nämlich schon tot!”

    Der Idiot, also Egoist, bewertet alles nur im Bezug auf sich selber.

    Sein Gehirn ist so zerfressen von Egoismus, daß er in seinem Wahn annimmt, die Welt würde aufhören zu existieren, nur weil er aufhört zu leben!

    Probleme, die ihn nicht betreffen, existieren für ihn gar nicht.

    Und nun fragt euch, wie viele Deutsche wirklich Vollidioten sind?

    Egal, in welches Wartezimmer beim Arzt oder beim Friseur ihr geht, wenn ihr das Thema auf die Politik bringt, werden die ganzen Rentner euch immer genau diesen Spruch liefern:

    “Ach, wir können ja doch nichts machen. Auf uns hört ja eh keiner. Hauptsache, ich bekomme meine Rente und in 20 Jahren sind wir eh tot!”

    .

    Sorry, das ist keine Einstellung für ein gesundes Volk.

    Wozu setzt ihr Kinder in die Welt, wenn es euch scheißegal ist, wie die Welt aussieht, in der sie aufwachsen?

    Wer sich klarmacht, daß wohl 95% aller Rentner genau diese widerliche, idiotische Einstellung vertreten, dann kann man nur sagen:

    Deutschland, das Land der Vollidioten!

    Und was mit einem Land der Vollidioten passiert, ist relativ offensichtlich:

    In 30 Jahren seid ihr die Minderheit im eigenen Land.

    Und in 100 Jahren wird keine Sau mehr wissen, daß es irgendwann mal einen Haufen Idioten gegeben hat, die sich selber “Deutsche” nannten.

    Die Probleme mit Idioten lösen sich also offenbar von selbst, nur das parallel dazu stattfindende Gejammer der Idioten, die so tun, als geschähe ihnen Unrecht, ist unerträglich.

    Die Idioten ernten doch nur, was sie durch ihren Egoismus gesät haben!

    Wo ist da Unrecht?

    .

    .



    ki11erbeeVollidiotHitler Gemeinnutzki11erbeeVollidiotHitler Gemeinnutz

    0 0

    .

    Richter

    .

    Bei den berüchtigten “Nürnberger Prozessen” wurden viele Leute aufgrund eines “Affidavits”  zu schweren Strafen bis hin zum Tode verurteilt.

    Was ist ein “Affidavit”?

    Es handelt sich dabei einfach um eine Zeugenaussage in schriftlicher Form.

    Stellen wir uns das jetzt mal ganz praktisch vor:

    Der Koch von Auschwitz ist angeklagt.

    Dann holt der Richter ein “Affidavit” hervor, auf dem steht:

    .

    “Hiermit bestätige ich, Hans Müller, daß der Koch von Auschwitz Suppe aus den Haaren und Knochen von Juden gekocht hat. Er hat sie vorher auch gequält. Einmal habe ich gesehen, wie er ein jüdisches Mädchen mit einer Reitpeitsche bewusstlos geschlagen und sie dann durch einen riesigen Fleischwolf gedreht hat.

    Gezeichnet: Hans Müller

    .

    Der Koch will sich verteidigen und sagt: “Das stimmt doch gar nicht”, aber der Richter bewertet das Affidavit höher als die Aussage des Kochs.

    Noch am selben Tag wird der Koch wegen “unerhörter Verbrechen gegen die Menschlichkeit” aufgehängt.

    .

    Der Grund für die Verwendung von Affidaviten besteht darin, daß man ein Schriftstück nicht ins Kreuzverhör nehmen, in Widersprüchlichkeiten verwickeln oder entkräften kann, wie es bei einem Menschen üblich ist.

    Denn Menschen haben nun mal die dumme Angewohnheit, zu lügen und bei Gericht ist es natürlich die Aufgabe, diese Lügen durch Verhörmethoden zu entlarven.

    Weil es bei den Nürnberger Schandprozessen aber nicht um Wahrheit ging, sondern um die Beseitigung von Zeugen und der Führungsschicht des deutschen Volkes, erfüllten diese Affidavite ihren Zweck perfekt.

    .

    Das ist kein Witz.

    DAS ist schematisch das Prinzip, nach dem in Nürnberg “Recht” gesprochen wurde.

    Wer allen Ernstes die “Nürnberger Prozesse” als Beweis für Gräueltaten der nationalsozialistischen Regierung anführt, der kann genausogut die erfolterten Geständnisse von Frauen im Mittelalter als Beweis dafür anführen, daß es Hexen gab.

    Obwohl Hexenprozesse noch eher rechtsstaatlichen Standards genügten als die Nürnberger Schandprozesse, denn dort waren die Zeugen wenigstens noch aus Fleisch und Blut anstatt irgendwelcher hingeschmierter Zettel mit Unterschrift.

    Achja, gefoltert wurde natürlich auch:

    .

    .

    An der Art der Folterung hat sich bei den amerikanischen Drecksschweinen übrigens wenig geändert; die “schwarze Kapuze”, die man den Gefangenen überzog, hat also eine lange Tradition.

    Der Grund ist einfach:

    Entmenschlichung.

    Wenn ich jemandem ins Gesicht schlage und sehe, wie er einen Zahn verliert, wie seine Nase bricht, wie er blutet, etc., dann wird mir bewusst, daß es sich beim Gegenüber ebenfalls um einen empfindsamen Menschen handelt. Man könnte Mitleid mit dem Gefolterten bekommen.

    Aber indem man den Gefolterten diese Kapuze überzieht, sind sie nur noch ein Stück Fleisch. Sie haben kein Gesicht. Sie haben keinen Namen. Sie sind keine Menschen.

    Und der Folterknecht sieht nicht, was er dem Gefolterten antut.

    Nicht zuletzt deshalb hat Michael Winkler Recht, wenn er über den angelsächsischen Abschaum sagt:

    .

    “Die Amerikaner sind eine ausgelaugte, moralisch besiegte Armee, zusammengesetzt aus dem, was sich auf amerikanischen Straßen gerade noch so aus der Gosse aufraffen konnte, um in Rekrutierungsbüros zu kriechen.”

    .

    abu ghraib

    .

    Die Nürnberger Schandprozesse sind eigentlich ein Thema für sich, ich habe sie nur deshalb als Einstieg gewählt, weil ich zeigen wollte, daß sich im angeblich so “aufgeklärten, rechtsstaatlichen und demokratischen Westen” seit den Hexenverbrennungen überhaupt nichts geändert hat; es wurde tendenziell eher schlimmer.

    Klar, wenn es um den Diebstahl von 2 Kaugummis geht, funktioniert die BRD-Justiz noch.

    Aber wenn es um wirklich schwerwiegende Verbrechen geht, greift die BRD immer noch auf die bewährten Methoden des Mittelalters zurück:

    Einschüchterung, Erpressung, Ermordung von Zeugen (Florian Heilig am 16. September 2013).

    Die absolute Königsdisziplin jedoch ist es, Geständnisse vorweisen zu können, mit denen man einen genehmen Tathergang oder Sachverhalt beweisen kann.

    Um beim obigen Beispiel mit dem Auschwitz-Koch zu bleiben:

    Ich foltere ihn solange, bis er letztlich unterschreibt, daß er Suppe aus Juden gekocht hat.

    Bei der Gerichtsverhandlung wedele ich dann mit dem erfolterten, unterschriebenen Geständnis herum und kann ihn dann “ordnungsgemäß” hinrichten.

    Hey, schließlich hat er ja gestanden, oder?

    .

    Fatalist hat auf seinem blog ein Vernehmungsprotokoll gezeigt, welches genau diesem Schema folgt, auch wenn zugegebenermaßen auf körperliche Folter verzichtet wird.

    Auch dort wird einem Zeugen ein vom BKA vorkonstruierter Tathergang vorgelegt und dieser soll ihn dann unterschreiben, damit man vor Gericht dann darauf verweisen kann.

    Hier der Beweis:

    .

    BKA Vernehmung

    .

    Ihr erkennt das Vorgehen des BKA.

    Die Zeugin wird einfach mit einer Hypothese konfrontiert und soll dann “Ja und Amen” dazu sagen.

    Doch glücklicherweise war diese Zeugin wahrheitsliebend und hat korrekt geantwortet:

    “Quatsch. Niemals.”

    Deshalb gab es dann vom BKA Hausdurchsuchungen bei ihr, um sie weichzukochen, doch sie ließ sich nicht erpressen.

    Letztlich löst die BRD dieses “Problem” dann einfach in der Gestalt, daß Zeugen, deren Aussagen nicht passen, einfach nicht vorgeladen werden.

    Oder man lädt sie vor und befragt sie zu irgendwelchen Nebensächlichkeiten, z.B. der Sockenfarbe von Zschäpes Katzen.

    .

    In der BRD muss man alles umkehren, weil die BRD ein dia-bolischer (“durcheinander geworfener”) Staat ist.

    Hier ist gut böse, Wahrheit Lüge, Krieg Frieden, oben unten, rechts links, etc.

    Während also in einem normalen Staat das Bundeskriminalamt Kriminalität bekämpft und aufklärt,

    ist in der BRD das Bundeskriminalamt dazu da, selber kriminell zu agieren und die Kriminalität dann zu vertuschen.

    Die BRD ist ein failed state, vollkommen am Ende.

    .

    Wer sich nur ein wenig tiefergehend mit dem “NSU”-Schandprozess befasst und allen Ernstes die BRD für einen “Rechtsstaat” hält, ist entweder geisteskrank oder ein Lügner, der das System in Schutz nimmt.

    “Anderswo isses noch schlimmer!”

    Wirklich? Wo denn?

    “Afghanistan, Nigeria, Kongo, Libyen”

    Wow, die BRD ist also immerhin rechtsstaatlicher als Länder, in denen Bürgerkrieg herrscht.

    Ihr habt ja tolle Ansprüche an das Rechtssystem eures Landes; alle Achtung!

    Besser als im Kongo! Oho!

    (Hier ein Link zum Kongo. Achtung, ziemlich brutal!)

    .

    Das Problem ist folgendes:

    In einem kriminellen System verüben Leute kriminelle Handlungen.

    Sie sind jedoch durch das System gedeckt; die Vorgesetzten schützen ihre Untergebenen und umgekehrt.

    Kriminalität wirkt also “stabilisierend”, so daß das System alle Machtmittel aufwendet, um eine Selbstreinigung zu verhindern.

    Salopp gesprochen: Es ist mit weniger Aufwand verbunden, einen unbequemen Zeugen zu beseitigen, als 10 Top-Politiker nach jahrelangen Prozessen lebenslang in den Knast zu werfen.

    Und vor allem: Wer sollte die Politiker denn anklagen?

    Die Politiker sind die Vorgesetzten der Staatsanwälte und diese sind weisungsgebunden.

    Solange also nicht der Justizminister sagt: “Ermittele mal gegen mich, ich bin ein Verbrecher”, wird der Staatsanwalt nicht aktiv.

    Aber warum sollte der Justizminister so etwas sagen?

    .

    LG, killerbee

    .

    PS:

    Darum kann der Weg zu einem besseren Deutschland nur darin bestehen, die große Reset-Taste zu drücken und mit einer Generalamnestie zu beginnen.

    Die Deutschen sind ein sanftmütiges Volk, ich kenne sie.

    Und ich frage mich, warum die Politik immer weiter macht, immer schlimmer, den Karren immer tiefer in den Dreck fährt?

    Jede Aktion führt zu einer Reaktion. Irgendwann.

    Und wenn irgendwann jeder in seinem Bekanntenkreis jemanden hat, der unter der Politik von Merkel leidet, wird man irgendwann CDU-Politiker auf offener Straße totschlagen wie Hunde.

    Da reicht ein Funke.

    Und die scheiß Drohnen von “von der Lügen” werden die Elite nicht retten; so oft können die ihre Drohnen gar nicht nachladen, wenn irgendwann mal 2 Millionen vor dem Reichstag stehen und einfach mal das rot-weiße Absperrband zerreißen.

    Wie viele Aufstocker und Hartzer gibt es nochmal in Deutschland?

    Vielleicht kommen die irgendwann mal auf dumme Ideen; haben ja eh nichts mehr zu verlieren.

    .

    .



    ki11erbeeRichterabu ghraibBKA Vernehmungki11erbeeRichterabu ghraibBKA Vernehmung

    0 0
  • 07/11/14--14:12: Der “Anden-Adolf”
  • .

    francisco lopez

    (Francisco Lopez)

    .

    Schon einmal etwas vom “Tripel-Allianz-Krieg” (1864-1870) gehört?

    Nein?

    Dann wird es aber höchste Zeit!

    Eine Schande, daß dieser Krieg nicht im Geschichtsunterricht behandelt wird, denn dann würde man feststellen, daß die ganze Geschichte der letzten 200 Jahre nichts weiter als “Schema F” ist, welches in verschiedenen Variationen immer und immer wieder durch-exerziert wird.

    Es sind immer dieselben Aggressoren, immer dieselben Koalitionen, immer dieselben Mittel, immer dieselben Beweggründe.

    Hier nun ein kurzer Abriss über diesen Krieg vom “As der Schwerter” Kommentator Melmoth; wer Parallelen findet, darf sie behalten:

    .

    Ein ganz besondere Schmankerl, das in Europa niemand kennt, ist der Tripel-Allianz-Krieg gegen Paraguay.
    Im 19.Jahrhundert kam dort ein gewisser Carlos Antonio Lopez an die Macht. Das war ein ganz böser, prä-faschistischer Diktator, der Paraguay binnen weniger Jahrzehnte zum wohlhabendsten und höchstentwickelten Staat Lateinamerikas machte.

    Er schuf eine hoch effiziente Verwaltung, Gesundheits- und Schulwesen für alle, eine eigene Industrie und eine hervorragende Armee. Zeitgenossen berichten, dass die Bevölkerung besser genährt und gebildet war als in Europa oder den USA.

    Und der fiese, schweinische Lopez ging auch noch gegen die Einflussnahme fremder Mächte, d.h. Englands, vor. Da gab es dann Zölle, Einfuhrkontingente und andere Teufelszeug, das den heiligen und alleinseligmachenden Freihandel behinderte.

    Da wurde das knappe Geld nicht für teuere Luxusimporte vergeudet, sondern in den Aufbau der eigenen Wirtschaft investiert. So wurde Paraguay das einzige Land Lateinamerikas, das einigermaßen autark war und ausgeglichene Haushalte und Handelsbilanzen vorweisen konnte. Dadurch konnte das Land auch auf Kredite verzichten, so dass die Herren Rothschild u. Co auch hier leer ausgingen.

    Auf Carlos Lopez folgte schließlich sein Sohn Francisco. Der war auch ein bornierter Isolationist und Feind des Fortschritts. Ein unkultivierter Hinterwäldler, der halb Europa bereist hatte und nur fünf Sprachen beherrschte, was kann man da erwarten.

    Außerdem war Francisco eine blutrünstige, gewaltgeile Drecksau. Er fraß kleine Kinder, roh und ohne Senf. Und er rüstete furchtbar auf. Südamerika wollte er erobern! Ganz bestimmt!!

    Wenn es in der TIMES steht, muss es so sein! Die angelsächsische Presse würde doch nie lügen!

    Und um Südamerika vor diesem irren Tyrannen und seinen finsteren Legionen zu retten, musste natürlich England aktiv werden. Also wiegelten die Briten Paraguays neidische Nachbarn auf und versorgten sie üppig mit Waffen. Als dann in Uruguay ein Bürgerkrieg ausbrach, intervenierten die Brasilianer, um das Land zu besetzen und den Ring um Paraguay zu schließ… äh natürlich um Uruguay vor den Machtgelüsten Paraguays zu schützen.

    Nun ließ Francisco Lopez, der „Anden-Attila“, die Maske fallen und marschierte seinerseits in Uruguay ein, wobei er Brasilien den Krieg erklärte. Das war selbstverständlich kein Präventivschlag, nie und nimmer, sondern der Auftakt zur Welteroberung.

    Danach erklärte Lopez noch dem streng neutralen Belgien äh Argentinien den Krieg, das völlig unbeteiligt und unschuldig war. Es ließ nur brasilianische Truppen durch sein Territorium ziehen und unterbrach die Seefahrts- und Handelswege, um Paraguay auszuhungern.

    So kam es zu einem sechs Jahre dauernden Krieg, in dem sich Brasilien, Argentinien und das freie Frankr… äh Uruguay verzweifelt gegen Paraguay wehrten, das an Territorium und Bevölkerung dutzendfach unterlegen war. Doch dank Englands moralischer und materieller Unterstützung und Rothschilds Krediten konnten Lopez Horden schließen niedergerungen werden.

    Tapfer ignorierten die Verbündeten all die trügerischen Friedensangebote, mit denen sie Lopez zu entzweien gedachte. Englands Presse wurde nie müde, die Welt über die barbarischen Verbrechen Paraguays aufzuklären.

    In epischen Schlachten wurde der Volkssturm Paraguays – bestehend aus Frauen, alten Männern und halben Kindern – niedergemacht, die Bevölkerung von Leben, Gesundheit, Eigentum und Jungfräulichkeit befreit. Lopez wurde schließlich in den Urwäldern gejagt und gestellt, wo die Bestie endlich zur Strecke gebracht werden konnte.

    Nach diesem glorreichen Krieg zum Wohl der britischen Bonzen waren neun Zehntel der Bevölkerung Paraguays tot.

    Von 20 Männern hatte einer überlebt.

    Alles, was in Jahrzehnten aufgebaut worden war, wurde zerstört, Paraguay ist bis heute ein Armenhaus.

    Die Hälfte des Staatsgebiets wurde abgetrennt, alle Kunstschätze geraubt, die verbliebene Industrie demontiert.

    Aber das sind ja alles völlig unbedeutende Verluste. Viel wichtiger ist, dass Paraguay von nun an liberale und demokratische Regierungen besaß, die jegliches Großmachtstreben ablehnten, auf eigene Wirtschafts- und Entwicklungspolitik verzichteten und stattdessen massiv englische Kredite aufnahmen, wodurch das Land für Generationen in Schuldknechtschaft geriet.

    Dass es überhaupt neue Generationen gab, ist übrigens ein kleines Wunder. Denn trotz ausgiebigen Vergewaltigungen durch die heldenhaften Befreier stand das Volk Paraguays kurz vor dem Aussterben.

    Die Regierung erließ nun ein Gesetz, wonach jeder Mann 12 Frauen heiraten MUSSTE.

    So erholten sich die Bevölkerungszahlen langsam.

    Besagte Regierung bestand aus ehemaligen Mitgliedern der paraguayischen Legion.

    Das waren edle Überläufer, die den Wahnsinn des Lopez-Regimes erkannt und sich tapfer an der Ausrottung des eigenen Volkes beteiligt hatten.

    Na gut, mit der Demokratie war es nicht ganz so weit her. Unverständlicherweise gab es in Paraguay noch immer unverbesserliche Nazis und Ewiggestrige, die doch glatt glaubten, ihrer Nation wäre ein Unrecht widerfahren. Da musste man natürlich hart durchgreifen, so dass Paraguay die nächsten hundert Jahre von Militärdiktatoren regiert wurde, die zwar nicht ansatzweise so erfolgreich in der Entwicklungspolitik, dafür aber sehr viel brutaler waren als die beiden Lopez.

    Nicht mehr weit her war es auch mit den Siegern Brasilien, Argentinien und Uruguay. Die waren nun auch Schuldsklaven der Briten.

    Und dank der zahllosen Schuld- und Wirtschaftskrisen der nächsten Jahrzehnte brachen auch dort die politischen Systeme zusammen und mussten leider ebenfalls durch Militärregime ersetzt werden.

    .

    Tja, “History repeating”.

    Wenn ihr Deutschen also denkt, der angelsächsische Abschaum hätte euch übel mitgespielt, habt ihr natürlich Recht.

    Aber verglichen mit dem, was Paraguay durchgemacht hat, ist Deutschland noch sehr glimpflich davon gekommen.

    Die Engländer (und jetzt Amerikaner) sind die Pest dieses Planeten.

    .

    victorian holocausts

    (Auf dem Bild unten rechts seht ihr übrigens 7 Menschen. Ihr müsst genau hinsehen)

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeefrancisco lopezvictorian holocaustski11erbeefrancisco lopezvictorian holocausts

    0 0
  • 07/04/14--12:01: 2035
  • .

    martin gillo

    .

    Martin Gillo, sächsischer CDU-Politiker, schrieb bereits im Jahr 2012 auf seiner Seite:

    .

    Nach gegenwärtigen Berechnungen werden Menschen mit Migrationshintergrund schon im Jahr 2035 die Mehrheit in unserer Bevölkerung darstellen. Das ist weniger als eine Generation! Das liegt uns genauso nahe, wie die friedliche 1989er Revolution von heute, also 2012 entfernt ist.

    .

    Man sollte bei der Formulierung “Mehrheit in der Bevölkerung” daran denken, daß damit die prozentuale Gesamtbevölkerung gemeint ist.

    Jeder weiß aber aus eigener Erfahrung, daß sich Ausländer nicht gleichmäßig auf Deutschland aufgeteilt haben, sondern sich vor allem in Ballungsräumen konzentrieren.

    Ebenso ist durch die deutsche Teilung eine ganz klare Trennung zu erkennen:

    Im Osten gibt es hauptsächlich Ausländer aus kommunistischen Staaten, aber deren Zahl ist verschwindend gering.

    Im Westen gibt es hauptsächlich Ausländer aus der Türkei und dem Nahen Osten, die bereits in vielen Ballungsgebieten die absolute Mehrheit ausmachen.

    .

    Ethnozid

    .

    Wenn also “gesamtdeutsch” die Deutschen im Jahr 2035 nur noch 50% in ihrem ehemals eigenen Land ausmachen, so kann dies in der Praxis bedeuten, daß sie in ländlichen Gebieten im Osten immer noch 99% ausmachen, während man andererseits durch Großstädte im Ruhrgebiet gehen kann und dort 10 Minuten lang kein Wort Deutsch mehr hört.

    Die Deutschen, die unter sich bleiben wollen, werden in diese Rückzugsräume fliehen, während die Schwachen/Alten im babylonischen Großstadtgewirr untergehen werden und auf offener Straße totgeschlagen werden, wie es ja jetzt schon der Fall ist.

    .

    Das wichtigste ist jedoch die Verteilung der Ethnien in den verschiedenen Altersgruppen.

    Nehmen wir an, wir haben 40 Millionen Einwohner über 50 Jahre und 40 Millionen Einwohner unter 50 Jahre.

    Wenn jetzt in der jungen Gruppe die Ausländer 85% ausmachen und in der älteren Gruppe die Deutschen 85% ausmachen, so resultiert in der Summe auch eine Verteilung von 50:50.

    Trotzdem ist wohl unbestritten, daß die Deutschen ihr Land unwiederbringlich verloren haben, denn das Land gehört den jungen, aktiven, starken Menschen.

    Daß die Deutschen die Mehrheit bei den über 50-jährigen stellen, interessiert kein Schwein; die haben keine Macht, die verlieren ihren Job, die werden krank und bekommen kein Geld für Medikamente.

    Die verschwinden einfach.

    .

    flaschenpfand

    .

    Wenn man also die Bevölkerungsstruktur eines Landes nachhaltig verändern will, muss man von unten, also bei den jüngsten beginnen.

    1) Ich muss verhindern, daß Deutsche Kinder kriegen.

    2) Ich muss dafür sorgen, daß Ausländer viele Kinder kriegen.

    3) Ich muss dafür sorgen, daß junge Ausländer zuwandern.

    4) ich muss dafür sorgen, daß junge Deutsche auswandern.

    .

    lampedusa

    .

    Es ist klar, daß die BRD genau so handelt; das ist kein Zufall.

    Besonders bemerkenswert an der Aussage von Martin Gillo ist aber noch etwas anderes.

    Wenn einem Koreaner jemand sagt, daß die Koreaner in 20 Jahren die Minderheit in ihrem eigenen Land stellen, ergibt sich sofort eine Gegenfrage:

    .

    “Zwanzig Jahre sind lang hin. Was können wir denn tun, um dafür zu sorgen, daß das NICHT passiert?”

    .

    Oder? Wäre doch logisch!

    Keiner verliert gerne sein Land; keiner möchte, daß die eigenen Kinder oder Enkel keine Heimat mehr haben.

    Und jedem von uns fallen bereits nach kurzer Überlegung Maßnahmen ein, um diesen Wendepunkt zu verhindern oder zumindest hinauszuzögern:

    1) Die Ansiedlung von Ausländern auf Null reduzieren.

    2) Kein Kindergeld für Ausländer.

    3) Die Lage in den Heimatländern wieder stabilisieren, so daß die Leute wieder zurückkehren können.

    .

    Extrem auffällig ist, daß dieser Martin Gillo so tut, als handele es sich bei diesem Datum 2035 um eine Konstante, um etwas Unausweichliches.

    Ist natürlich völliger Unsinn; wenn man nur einen der von mir genannten 3 Punkte umsetzen würde, würden die Deutschen ihre Heimat behalten.

    Warum also enthält Gillo in seinem Aufsatz den Deutschen die Möglichkeit vor, daß es NICHT passiert?

    Warum gibt sich Gillo nicht im geringsten Mühe, irgendwelche Gegenmaßnahmen auch nur anzudenken, um dafür zu sorgen, daß die Deutschen ihre Heimat behalten können?

    Warum tut er so, als sei die geplante millionenfache Ansiedlung von Ausländern eine Art “Naturereignis” oder “höhere Gewalt”, wo es sich doch ganz klar um eine geplante Aktion seiner Partei handelt?

    .

    Offenbar deshalb, weil Gillo will, daß GENAU DAS passiert und um seine Rolle in diesem Völkermord zu verschleiern.

    Es ist die Agenda der kapitalistischen Drecksschweine, die Nationalstaaten und Völker zu vernichten und stattdessen eine amorphe, durchgemischte Masse zu kreieren, die keine Heimat, keine Kultur, keine Identifikationsmerkmale mehr besitzt.

    “Arbeitnehmer”, “Konsumenten”, “Humane Ressource”

    Mit einem Wort: VIEH

    Ersetzbar, entbehrlich; ein wertloses Wegwerfprodukt, das nur der Gewinnmaximierung dient.

    Ohne Rechte, ohne Würde.

    Eingebettet in einen totalitären Überwachungsstaat.

    .

    NWO

    .

    Wenn das deutsche Volk nicht aufsteht, wird es seine Heimat verlieren.

    Das ist übrigens nichts neues; viele Völker wurden ausgerottet und heute weiß kein Mensch mehr, daß es sie jemals gegeben hat.

    Das Alleinstellungsmerkmal betreffend das deutsche Volk ist die Tatsache, daß es nicht durch eine Invasion von der Erde gefegt wurde, sondern die Ausrottung der Deutschen von den eigenen Volksgenossen betrieben wurde.

    Und die Tatsache, daß sich das deutsche Volk über Jahrzehnte alle 4 Jahre mit überwältigender Mehrheit (>90%) dafür aussprach, daß es genau so weitergehen soll.

    Meine Ohren sind darum taub für das Gejammer von Deutschen, mein Herz ist kalt für das Schicksal von Deutschen, denn es ist nicht auf das Eingreifen einer höheren Macht zurückzuführen, sondern beruht ausschließlich auf den Handlungen der Deutschen selber.

    Wenn ich höre, daß eine 75-Jährige aus ihrer Wohnung geworfen wird, dann mache ich mir klar, daß diese Frau 50 Jahre lang CDU gewählt hat.

    Wenn ich höre, daß ein Mädchen von Asylanten vergewaltigt wurde, dann mache ich mir klar, daß dieses Mädchen mit einem “Kein Mensch ist illegal”-Plakat rumstand.

    Wenn ich höre, daß ein Junge mit einem Messer aufgeschlitzt wurde, dann mache ich mir klar, daß dieser Junge vielleicht “Nie wieder Deutschland” gebrüllt hat.

    Wenn ich höre, daß ein Azubi einfach so im Vorbeigehen von einem Albaner totgeschlagen wurde, mache ich mir klar, daß er mich noch 5 Minuten vor seinem Tod als einen “kranken Nazi” mit “menschenverachtendem, unerträglichem Gedankengut” bezeichnet hätte.

    .

    Gewaltopfer

    (Was jammert der mich voll? Wenn es jemand anderen getroffen hätte, würde er sagen: “Man darf Kriminelle auf keinen Fall einsperren oder bestrafen”. Wenn es ihn selber trifft, ist das Geschrei groß und er will Mitleid. Ich lache ihn aus.)

    .

    Es gibt wenig Ungerechtigkeit, aber viel Karma.

    Was man in die Welt gibt, kommt zu einem zurück.

    Man kann nicht sagen: “Kriminelle dürfen auf keinen Fall eingesperrt werden” und dann jammern, wenn einem ein Wiederholungstäter den Schädel zertritt.

    Man kann nicht sagen: “Deutschland muss mehr Flüchtlinge aufnehmen” und dann jammern, wenn der Vermieter einen rausschmeißt, um die Flüchtlinge dort einzuquartieren (nachdem er vorher nochmal die Miete erhöht hat, versteht sich).

    Was den Deutschen also bis zum Jahr 2035 bevorsteht, ist in keinster Weise dazu geeignet, das Mitleid von irgendjemandem zu erregen.

    Mitleid mit jemandem zu haben, der das bekommt, was er sich wünscht, ist völlig unangebracht.

    Wer Flüchtlinge will, soll Flüchtlinge bekommen.

    Wer “Nie wieder Deutschland” will, soll Deutschland verlieren.

    Wer sich gegen nichts wehrt, mit dem wird alles gemacht.

    .

    bleiberecht

    (Ich bin eine gute Fee und ich habe einen mächtigen Zauberstab. Euer Wunsch sei euch gewährt!)

    .

    LG, killerbee

    .

    PS:

    .

    gauckler-zuhause

    .

    Das ist die Bevölkerungszusammensetzung in Deutschland, wie sie sich die Elite vorstellt. Und kein Deutscher soll mir erzählen, daß die Politiker die Ausrottung der Deutschen “heimlich” betrieben hätten. Ganz im Gegenteil: sie waren von Anfang an offen zu euch und haben IMMER die Wahrheit gesagt.

    Mann, sie haben euch ihre Agenda sogar persönlich in Plakatform mitgeteilt und die Zeitungen sind voll mit ihren Verbrechen!

    .

    wahlheimat

    .

    Laschet

    .

    Köln Hotel

    .

    Pforzheim Rentnerin

    .

    .



    ki11erbeemartin gilloEthnozidflaschenpfandlampedusaNWOGewaltopferbleiberechtgauckler-zuhausewahlheimatLaschetKöln HotelPforzheim Rentnerinki11erbeemartin gilloEthnozidflaschenpfandlampedusaNWOGewaltopferbleiberechtgauckler-zuhausewahlheimatLaschetKöln HotelPforzheim Rentnerin

older | 1 | .... | 27 | 28 | (Page 29) | 30 | 31 | .... | 108 | newer