Quantcast
Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Showcase


Channel Catalog



Channel Description:

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

older | 1 | .... | 21 | 22 | (Page 23) | 24 | 25 | .... | 108 | newer

    0 0

    .

    Mundlos Wohnmobil

    .

    Hier zuerst der Link zum Artikel von fatalist.

    Die wenigsten von uns wissen, daß das brennende Wohnmobil in einem kleinen Kuhkaff namens “Stregda”, in der Nähe von Eisenach, gefunden wurde.

    Der Fundort des Wohnmobils ist in unmittelbarer Nähe zu den Häuschen vieler aufmerksamer Anwohner.

    Diese berichten übereinstimmend, daß sie ZUERST das qualmende Wohnmobil bemerkten.

    Einige von ihnen haben gesehen, wie eine unbekannte Person das Wohnmobil verließ.

    KEINER der Anwohner hat Schüsse gehört.

    .

    Die einzigen, die die Räuberpistole von den “drei Schüssen” erzählt haben, sind die Polizisten.

    Angeblich sollen die beiden eiskalten Killer ja auf die Polizisten gefeuert haben; mit der Maschinenpistole durch die geschlossene Tür des Wohnmobils!

    (LOL! Stellt euch das mal vor! Dagegen sind ja Donald Duck Comics glaubhafter…)

    Ich allerdings gehe davon aus, daß es sich bei den Polizisten schlicht um Lügner handelt, denen man gesagt hat, wie viele Schüssen sie gefälligst gehört haben sollen.

    Die Anwohner sind für mich bedeutend glaubwürdiger, weil sie zum einen direkt am Ort des Geschehens leben und weil sie zweitens bei keiner Geschichte einen Profit erzielen:

    Ihnen ist es egal, ob und wie die beiden Uwes in Stregda ums Leben gekommen sind, das hat auf ihr Leben nicht den geringsten Einfluss; warum sollten sie also lügen?

    Der Staat jedoch hat ein immenses Interesse daran, die offizielle Sichtweise vom Doppel-Selbstmord der beiden Uwes festzuschreiben, also wird er zur Not auch lügen.

    Schließlich macht er noch viel mehr: der Zeuge Florian Heilig wurde letztes Jahr vom BRD-Regime ermordet, weil er bezüglich des Mordes an Michele Kieswetter in Heilbronn zuviel wusste.

    Wer zum Aufrechterhalten seiner Märchen sogar Zeugen ermordet, hat erst Recht keine Skrupel zu lügen!

    .

    florian heilig

    (Florian Heilig, 21 Jahre alt. Wurde ermordet, weil die BRD kein Interesse an Zeugen hat, die die Wahrheit wissen)

    .

    Letztlich ist der Fall also sonnenklar:

    Die beiden Uwes wurden irgendwo anders ermordet, in Stregda wurde bloß das Wohnmobil mit ihren beiden Leichen angezündet.

    Der Brand diente dazu, Spuren zu verwischen und beim sogenannten “Dritten Mann”, der von den Anwohnern gesehen wurde, handelt es sich um genau diesen Fahrer/Brandstifter.

    Interessant ist auch, daß es bereits bei der Untersuchung des Wohnmobils laut Aussagen von Polizisten von Top-Geheimdienstleuten (BND und sogar MAD, “militärischer Abschirmdienst”) nur so wimmelte.

    Wenn bei euch in der Straße ein Wohnmobil brennt, kommt da auch der militärische Abschirmdienst?

    Ebenfalls wurde das gesamte Wohnmobil zur Spurensicherung an einen anderen Ort gebracht.

    Es ist sicher davon auszugehen, daß dort die Beweise für den “NSU” platziert wurden.

    Für diese These sprechen zwei Tatsachen:

    1) In dem Wohnmobil hat es aufgrund des ganzen Plastikzeugs gerußt und geraucht. Die Tasche mit den Geldbündeln aus dem letzten Überfall ist jedoch absolut sauber. Unmöglich.

    2) Ein Feuerwehrmann, der Aufnahmen vom Inneren des Wohnmobils gemacht hat, wurde von der Polizei gezwungen, seine Aufnahmen zu löschen. Dies ist der Beweis dafür, daß es den Polizisten überhaupt gar nicht darum ging, ein möglichst akkurates, zeitnahes Bild des Tatortes zu bekommen, sondern sie wollten dort ihre “roten Heringe”, also gewünschten “Beweise”, platzieren.

    Dieses Vorgehen ist absoluter Standard; beim “Celler Loch” haben die Geheimdienste nach exakt demselben Schema gearbeitet.

    .

    Letztlich ist der von mir verlinkte Artikel der Beweis für das absichtliche Versagen der investigativen Medien.

    Die mit Milliarden und Abermilliarden ausgestatteten öffentlich-rechtlichen, die zur “Neutralität” verpflichtet sind, hätten schon längst mal ein paar Reporter zum Fundort des Wohnmobils schicken können, um mit den Einwohnern zu plauschen.

    Offenbar ist das nicht gewünscht, denn die Aussagen der Zeugen stehen im Widerspruch zur “verordneten Wahrheit”.

    Es muss also erst ein Privatmann kommen, der auf eigene Faust der Wahrheit ein Stück näherkommt.

    Erbärmlich.

    Für mich war die BRD schon seit längerem ein “failed state”, aber spätestens seit dem “NSU”-Märchen, das nur durch kollektives Versagen aller tragenden Staatsorgane und Medien erschaffen werden konnte, ist es für jeden offensichtlich, wie kaputt dieser Staat hier wirklich ist.

    .

    Bananenrepublik

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeMundlos Wohnmobilflorian heiligBananenrepublikki11erbeeMundlos Wohnmobilflorian heiligBananenrepublik

    0 0
  • 06/03/14--02:29: Manfred Götzl
  • .

    Götzl

    .

    Manfred Götzl ist Richter im sogenannten “NSU”-Prozess.

    Er ist kein unbeschriebenes Blatt, sondern man bekommt den Eindruck, daß er die oberste Speerspitze darin darstellt, die von der Politkaste gewollte Marschrichtung mit seinen Urteilen umzusetzen.

    Ich verlinke  dazu folgende zwei Fälle:

    .

    1) In dem verhandelten Fall ging es um den damals 57jährigen Fahrradfahrer Josef I., der frühmorgens in der Laimer Unterführung ein junges Mädchen “Geh’ weg, ich will nicht mehr” schreien hörte.

    Neben ihr sah er einen Jugendlichen, der auf ihn einen “aggressiven” Eindruck machte, weshalb er ihm zurief “Lass sie doch in Ruhe”.

    Als ihm der Angesprochene daraufhin antwortete “Hau ab, das geht dich nichts an” fuhr Josef I. zwar weiter, wurde aber trotzdem von dem Jugendlichen verfolgt.

    Als der 16-jährige ihn erreichte, stach ihm der nach eigenen Angaben völlig verängstigte Radler mit einem Taschenmesser in die Achselhöhle, worauf hin der Schüler viel Blut verlor und im Krankenhaus operiert werden musste.

    Für Richter Götzl war dies Anlass genug, gegen Josef I. eine Haftstrafe von viereinhalb Jahren wegen gefährlicher Körperverletzung zu verhängen – ein Strafmaß, bei dem keine Aussetzung zur Bewährung mehr möglich ist.

    Als der 57-jährige seine damals verspürte Angst im Prozess dadurch verständlich zu machen versuchte, dass er schilderte, wie er in der Vergangenheit von Jugendlichen derart zusammengeschlagen wurde, dass er zahlreiche Trümmerbrüche im Gesicht erlitt, die mit im Kiefer verbleibenden Drähten zusammengeflickt werden mussten, hielt ihm Götzl vor, in “Selbstmitleid” zu zerfließen.

    .

    .

    2) Anfang 2009 verurteilte der Richter den 30-jährigen Informatikstudenten Sven G., der sich mit einem Messer gegen fünf Albaner zur Wehr gesetzt hatte, zu einer Haftstrafe von 3 Jahren und 9 Monaten.

    Auch in diesem Fall musste der Verurteilte, der sich in seinem Leben noch nichts zuschulden hatte kommen lassen, die Haftstrafe ohne Bewährungschance antreten.

    Götzl erkannte zwar auf eine klare Notwehrsituation, empfand aber die Reaktion des Studenten als unverhältnismäßig – eine Sicht, die dieser anfangs nur bedingt teilen wollte, womit er sich offenbar den besonderen Zorn des Richters zuzog, der darauf hin – so die Süddeutsche Zeitung - “sichtlich verärgert” meinte: “Dass man sich vom Täter zum Opfer macht, haben wir hier noch nicht erlebt”

    .

    Anhand dieser beiden Fälle wird deutlich, daß die BRD-Politiker eine Siedlungspolitik betreiben und jeglichen, auch rechtmässigen, Widerstand gegen die Siedler kriminalisieren wollen.

    Würde man bei den Beispielen aus dem Deutschen einen Palästinenser und aus den Ausländern Juden machen, so handelt es sich um Urteile, die so vermutlich jederzeit auch in den von den Juden besetzten Palästinensergebieten gesprochen würden.

    Die Palästinenser sind Menschen zweiter Klasse im eigenen Land; genauso wie die Deutschen.

    Vermutlich ist dies der Grund dafür, warum sich Merkel und “Bibi” so gut verstehen; beide ziehen gerade einen Völkermord durch Verdrängung durch.

    Bibi allerdings verfolgt eine Siedlungspolitik, die darauf abzielt das eigene Volk zur Mehrheit zu machen, während Merkels Siedlungspolitik das eigene Volk zur Minderheit machen soll.

    Innerhalb der nächsten 25 Jahren wird die Siedlungspolitik in der BRD erfolgreich abgeschlossen sein; dann ist der Traum der Jugend “Deutschland verrecke” endlich Wirklichkeit geworden.

    .

    Ethnozid

    .

    Doch zurück zu Manfred Götzl.

    In den ersten beiden Fällen haben wir einen Richter kennengelernt, der offenbar im Interesse der Politik ein wehrloses Volk heranzüchten will, indem Notwehr kriminalisiert wird.

    Es gibt aber noch einen Justizskandal, in den Herr Götzl verwickelt ist; es handelt sich dabei um den sogenannten “Böhringer Prozess”, bei dem eine “Parkhausmillionärin” ermordet wurde.

    Götzl verurteilte deren Neffen zu lebenslanger Haft, ich zitiere:

    Von Richter Götzl am 13. August 2008 zu lebenslanger Haft verurteilt wegen Mordes an seiner Tante, der Münchner Parkhausmillionärin Charlotte Böhringer: Benedikt T., genannt Bence.

    Das Publikum, größtenteils Freunde des Studenten, hatte auf einen Freispruch gehofft.

    Doch Richter Götzl setzte noch einen drauf: Da nach Ansicht der Kammer zwei Mordmerkmale erfüllt waren, wurde auch die besondere Schwere der Schuld festgestellt. Es kam im Schwurgerichtssaal zum Tumult.

    .

    Was ist nun das Pikante an diesem Fall?

    Nun, zum ersten natürlich, daß es ein purer Indizienprozess war; der Neffe hat sich sogar freiwillig einem Lügendetektortest gestellt und diesen fehlerfrei bestanden.

    Der Verteidiger des Angeklagten, meint klipp und klar:

    14 Indizien hat das Strafgericht zusammengetragen, die sich in der Gesamtschau nach Ansicht der Richter wie ein Ring um Benedikt T. legen. Von den 14 Indizien aber, sagt Witting, seien nur sieben überhaupt dazu geeignet, seinen Mandanten belasten zu können. „Und diese wiederum sind nicht eindeutig festgestellt.“ Offenkundig würden Lücken in der Beweisführung mit viel Fantasie und Mutmaßung ausgefüllt, sagt Witting. „Wichtige Aspekte in der Beweisführung sind zum Teil grob entstellt dargestellt und damit einer Kontrolle durch die Revisionsinstanz entzogen worden.“

    .

    Bleibt eine Frage:

    Warum hat man Götzl beauftragt, den Neffen der Ermordeten als “Täter” zu verurteilen und lebenslang in den Knast zu stecken?

    Antwort im Kommentarbereich.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeGötzlEthnozidki11erbeeGötzlEthnozid

    0 0

    Ursprünglich veröffentlicht auf derpressespiegel:

    Ein Hochaus wird gebaut. An dem Bau müssen 24 Monate bis zu 500 und 36 Monate bis zu 200 Bauarbeiter und Handerwerker arbeiten. Es werden mehrere Tonnen Glas, Stahl- und Stahlbeton benötigt und verbaut.

    Früher kostete so ein Bau in Deutschland rund 500 Millionen DMark und auf der Baustelle fand man viele bodenstämmige deutsche Firmen und festangestellte Arbeiter oder zumindest Freischaffende.

    Heute kostet ein vergleichbarer Bau rund 450 Millionen Euro und auf der Baustelle findet man nur noch Subunternehmer, Leiharbeiter und Tagelöhner aus aller Welt – mit viel Glück findet man dann doch noch einen Polier, der wenigstens als Übersetzer fungieren kann. Meist gründen Firmen kurzerhand eine Tochterfirma in Polen oder anderen Ländern mit kräftigen jungen Männern, die „keine Jobs“ finden und lassen diese dann für den polnischen Tarif in Deutschland arbeiten. Es wird an allen Ecken und Kanten gespart (teures Material wird von ungeschulten Arbeitern verbaut) – am Ende…

    Original ansehen noch 601 Wörter



    Featured Image -- 8721ki11erbeeFeatured Image -- 8721ki11erbee

    0 0

    .

    Welt prozentrechnen

    .

    Jeder Dritte Deutsche will die AfD im Bundestag, also hat sie 8% Zustimmung?

    Wow!

    Wie ging nochmal der alte Witz?

    .

    “Jeder Dritte kann keine Prozentrechnung. Das sind mehr als 50%”

    .

    Naja, bei dem Bildungsniveau in Deutschland dürften eh nur noch Leuten mit Promotion der Fehler im Artikel auffallen.

    Oder älteren Leuten mit Volksschulabschluss.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeWelt prozentrechnenki11erbeeWelt prozentrechnen

    0 0
  • 06/05/14--05:27: Moral? Welche Moral?
  • .

    Aktmodell

    .

    Welt.online, Donnerstag 5. Juni 2014, 12:55 Uhr.

    Keine weiteren Fragen.

    Ist es Zufall, daß ein derart offensives Nacktbild gerade an dem Tag präsentiert wird, an dem Draghi Strafzinsen auf Bankeinlagen beschlossen hat?

    Da helfen nur die 4 “F”s, um den deutschen Michel abzulenken:

    Fressen, Ficken, Fussball, Fernsehen

    Wäre Draghi schlauer gewesen, hätte er noch ein paar Tage bis zur WM gewartet, dann wäre die Meldung völlig untergegangen.

    “ÖÖhhhh!! Schlaaand! Finaaaaleee! Bor, so geil ey, so geil! Schlaaand!”

    .

    Schafe mit Fahne

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeAktmodellSchafe mit Fahneki11erbeeAktmodellSchafe mit Fahne

    0 0
  • 06/05/14--12:43: Ukraine Update
  • .

    Opfer Ukraine

    .

    Hier seht ihr eine Frau, der in Lugansk beide Beine abgerissen worden sind.

    Weil der “Schoko-Oligarch” Poroschenko mit seiner Luftwaffe Angriffe auf Zivilisten fliegen lässt, die mit ihren Raketen einfach draufhalten.

    .

    .

    Bei dem Angriff wurden mehrere Zivilisten getötet, aber die Huren bei den öffentlich-rechtlichen machen daraus natürlich “bewaffnete pro-russische Separatisten”.

    Sieht die Frau auf dem Eingangsbild wie eine Bewaffnete aus?

    Janukowitschs Polizisten mussten sich verprügeln lassen, aber Poroschenko darf mit Luft-Boden-Raketen draufhalten?

    Wie erträgt man diese Heuchelei noch?

    .

    Und wie verhält sich die westliche “Elite”? Ich zitiere aus “Hinter der Fichte” (bitte anklicken, viele weitere Bilder und Videos dort) :

    .

    In Warschau saß gestern Pfarrer Gauck neben dem Kinder- und Frauen-Möder Poroschenko. Er hing an den Lippen des Guantanamo- und Kriegsverbrechers Obama. Der wiederum ließ sich demonstrativ in Polen vor F-16-Kampfjets filmen und ist “tief beeindruckt von Poroschenkos Vision”. Die von #Lugansk #Slawjansk #Odessa #Kiew#Mariupol #Kramatorsk #Krasni-Liman? Ich habe das kleine Mädchen und seinen zerschossenen Kopf vorgestern in Slawjansk gesehen und die Frau ohne Beine nach dem Luftangriff auf Lugansk. Und Gauck? Grinst sediert.

    .

    Und was machen die Grünen, die sich immer gerne als “links” und “pazifistisch” darstellen und sich gar nicht genug für “Mööööntschen” einsetzen können, während in Lugansk mit Raketen auf Zivilisten gefeuert wird? Party!

    .

    Grüne Party

    .

    Mir soll bitte keiner mehr mit “Linksgrün” kommen, die Grünen sind eine derart verspießte, bürgerliche, RECHTE Partei, das einen das nackte Grauen packt.

    Heuchler, durch und durch!

    Ich wette, auf dem gesamten Bild ist nicht ein einziger Mensch zu sehen, der irgendetwas Produktives für die Gesellschaft erbringt.

    Absolut KEINER von denen hat jemals auch nur eine Stunde körperlich gearbeitet, warum werden die immer mit der linken Arbeiterklasse in Verbindung gebracht?

    Eine Unverschämtheit und eine Beleidigung für die deutsche Arbeiterklasse, daß man die Grünen immer als “links” tituliert!

    Ihre einzige Leistung ist der erhobene Zeigefinger und ihr Verbotsfimmel.

    Auch das natürlich typisch deutsch: “Alles kann mit einem Verbot gelöst werden”

    So gesehen sind die Grünen eigentlich die deutscheste Partei überhaupt.

    .

    Özdemir McCain  2013 MSC Munich

    (Bilderberger Özdemir verbeugt sich vor seinem Meister aus den USA. Wer der Meinung ist, die Grünen wären “links”, würden also die Interessen der Arbeitnehmer vertreten, ist für mich geistesgestört. Das sind im Moment die aktivsten Transatlantiker überhaupt; in Punkto “Kriegshetze” überholen die sogar die CDU noch rechts!)

    .

    Sevim Dagdelen von den Linken hat Göring-Eckhardt bezüglich der Abläufe in der Ukraine gehörig die Leviten gelesen; hört sie euch an:

    .

    .

    Es gibt viele Deutsche, die auf Türken schimpfen, Islam, Ehrenmord, etc.

    Sicherlich manchmal zu Recht.

    Aber es ist für euer ganzes deutsches Volk wirklich eine Bankrotterklärung, wenn es im gesamten verdammten Bundestag mit seinen überbezahlten Politikern keinen einzigen beschissenen DEUTSCHEN Politiker gibt, der sein Maul aufmacht und die Heuchelei der Regierung im Bezug auf die Ukraine auf den Punkt bringt!

    Wenn ihr mich fragt, hat diese Türkin, Sevim Dagdelen, in ihrem kleinen Finger mehr Ehre als alle DEUTSCHEN Politiker im Bundestag zusammen.

    Das würde mir zu denken geben!

    Manche fühlen sich den Türken überlegen und schauen verächtlich auf sie herab, weil Deutschland bessere Autos baut und eine Industrienation ist.

    Mag ja sein.

    Aber was nützen euch eure scheiß Autos, wenn ihr keine Moral habt?

    .

    Hier nochmal das Bild der Frau mit den abgerissenen Beinen.

    Damit ihr es ja nicht vergesst.

    .

    Opfer Ukraine

    .

    Und immer daran denken:

    Wer CDU/CSU/SPD/Grüne gewählt hat, ist DIREKT für das Schicksal dieser Frau verantwortlich.

    Genauso wie die Leute, die nicht zur Wahl gegangen sind.

    Und glaubt ja nicht, daß eure Taten und Unterlassungen euch nicht erreichen.

    Die Welt ist klein geworden und Karma is a bitch…

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeOpfer UkraineGrüne PartyÖzdemir McCain  2013 MSC MunichOpfer Ukraineki11erbeeOpfer UkraineGrüne PartyÖzdemir McCain 2013 MSC MunichOpfer Ukraine

    0 0
  • 06/01/14--02:48: Der “NPD-Trick”
  • .

    kleinkind

    .

    Wer mit Kindergartenkindern zu tun hat und deren Denkweise analysiert, wird feststellen, daß 90% aller Menschen auf deren moralischem/intellektuellem Stand verblieben sind.

    Am deutlichsten wird dies bei Diskussionen oder bei der Frage nach Verantwortungen.

    1) Wenn alle es machen, ist es automatisch richtig / “Der aber auch!”

    Dieses ist die am weitesten verbreitete Denkweise, die einem in versteckter Form dauernd begegnet.

    Anstatt sich zu fragen, ob eine Handlung gut oder schlecht ist, schaut man danach, ob andere sie auch begehen.

    Wenn ja, ist man automatisch entschuldigt!

    Beispiel: “Die Deutschen werden in weniger als 25 Jahren ihr Land verloren haben.”

    “Na und? In Schweden und England isses doch genauso!”

    Was ändert das?

    Ist eine Handlung weniger idiotisch, nur weil andere ebenfalls so handeln?

    Ist ein Verbrechen kein Verbrechen mehr, nur weil andere es auch begehen?

    Ist das eine Rechtfertigung, es geschehen zu lassen?

    “Es ist zwar schlimm, daß Sie vergewaltigt wurden, aber trösten Sie sich: in Schweden sind die Vergewaltigungsraten noch höher”

    “Achso, na dann ist es OK, daß Sie weiterhin nichts tun, Herr Wachtmeister, weil anderswo isses ja noch schlimmer!”

    .

    rape victim

    (Das Opfer einer Vergewaltigung in Schweden)

    .

    2) Vermeidung/ Verdrängung

    Wenn kleine Kinder Angst vor irgendwelchen Gespenstern haben, ziehen sie die Bettdecke über den Kopf.

    Was man nicht sieht, existiert folglich nicht.

    Dieses Schema findet man in abgewandelter Form, aber noch viel ausgeprägter, bei Erwachsenen.

    Jeder Mensch hat gewisse Überzeugungen, die irgendwann Teil seiner Persönlichkeit werden.

    Diese in Frage zu stellen, bedeutet, sich selber in Frage zu stellen.

    Fast niemand hat den Mut dazu.

    Also wird einfach alles, was den eigenen Überzeugungen widerspricht, ausgeblendet.

    Der Wunsch der Menschen, etwas Unangenehmes NICHT zu sehen, ist so überwältigend, daß dieses Unangenehme direkt vor den Augen der Menschen ablaufen kann- sie werden es trotzdem nicht wahrnehmen.

    Es erreicht ihr Gehirn nicht, sondern wird “weggefiltert”.

    Das beste Beispiel dazu ist die Diskrepanz zwischen Realität und Überzeugung bei eingefleischten CDU-Wählern.

    Ich wette, daß 90% aller CDU-Wähler dagegen sind, noch mehr Ausländer in Deutschland anzusiedeln und sie durch Umverteilung der Geldmenge zu finanzieren.

    Dennoch ist es absolut unübersehbar/unüberhörbar, daß die CDU nicht im Traum daran denkt, ihre Siedlungspolitik zu stoppen.

    .

    wahlheimat

    (Der CDU-Innenminister von Sachsen-Anhalt, 11% Arbeitslosenquote, bringt persönlich ein riesengroßes Plakat an, welches für die Einbürgerung der hier angesiedelten Ausländer wirbt, damit diese dann von Deutschland Leistungen beziehen können. Was genau gibt es daran nicht zu verstehen?)

    .

    Der Mensch geht meistens den Weg des geringsten Widerstandes, um sein bequemes Leben zu schützen.

    Wenn er also die Wahl hat, entweder seine Überzeugungen in Frage zu stellen oder aber unliebsame Fakten einfach zu ignorieren, wird er sich fast immer für letzteres entscheiden.

    Die CDU und vor allem die CSU verstehen es meisterhaft, dieses Schema zu bedienen.

    Wenn sie es geschafft haben, nach außen hin erst einmal das Bild einer “grundgesetztreuen, patriotischen Volkspartei, die Ahnung von Wirtschaft hat” in den Köpfen der Mehrheit zu etablieren, ist es im Grunde völlig egal, was sie wirklich machen.

    Sie könnten Frauen und Kinder in die Luft sprengen, Gefangene foltern, das eigene Volk an die Amerikaner verkaufen, das eigene Volk in einen Krieg gegen Russland hetzen, das eigene Volk durch eine aggressive Siedlungspolitik in wenigen Jahrzehnten zur Minderheit machen, Rentner auf die Straße schmeißen… es ist egal.

    Die Menschen werden die Fakten verdrängen, um weiterhin nichts an ihrem Bild von der “grundgesetztreuen, patriotischen Volkspartei” ändern zu müssen.

    .

    staatsterrorismus (1)

    (Der Bombenanschlag auf dem Oktoberfest wurde vom deutschen Verfassungsschutz ausgeführt. Ihr habt den letzten Satz zwar gelesen, aber ihr habt ihn nicht verstanden. Ihr weigert euch zu akzeptieren, daß der Staat Frauen und Kinder in die Luft sprengt. Ihr wollt weiter CDU/CSU/SPD wählen, darum habt ihr gleich schon wieder vergessen, daß genau diese Parteien über Leichen gehen, um ihre Macht zu sichern. “Ach, die anderen machen das doch auch…” So denken Schafe, keine Menschen.)

    .

    3) Nicht die Fakten, sondern die Person entscheidet (“Wenn der das mag, mag ich das nicht!”)

    Insbesondere Deutsche sind ganz auf Äußerlichkeiten bedacht; man lässt alles durchgehen, solange nur der Anschein von Integrität keine Kratzer bekommt.

    Ich nehme als Beispiel dafür mal das Guttenberg/Oberst Klein Szenario in Afghanistan.

    Oberst Klein hat den größten Massenmord der neueren Geschichte zu verantworten, als er in Afghanistan 91 Menschen ermorden ließ.

    Ebenfalls ist klar, daß dieses nur durch die Deckung des damaligen Verteidigungsministers Guttenberg geschehen konnte.

    Warum aber musste Guttenberg letztlich seinen Hut nehmen?

    Weil bei seiner Promotion haufenweise Plagiate entdeckt wurden.

    Es ist in Deutschland also bedeutend schlimmer, seinen Doktortitel wegen Abschreibens zu verlieren, als in Afghanistan 91 Menschen zu ermorden.

    Warum?

    Weil der Verlust des Doktortitels den schönen Schein der Integrität zunichte machte und DAS ist für die Deutschen unverzeihlich.

    Die 91 Afghanen interessieren doch in Wirklichkeit keine Sau.

    Anders ausgedrückt:

    Es ist völlig in Ordnung, einfach so 91 Afghanen zu ermorden, wenn man nur ordentlich promoviert hat.

    .

    kopierpaste

    .

    Dieses Schema lässt sich natürlich auch umgekehrt benutzen, womit ich die Brücke zum “NPD-Trick” schlage.

    Wenn also die Deutschen die Akzeptanz einer Handlung/Meinung von der Akzeptanz der dazugehörigen Person abhängig machen, macht man einfach Folgendes:

    Man dämonisiert bestimmte Personen (“die Rechten”) und lässt sie all das vertreten, was man verbieten möchte.

    Die meisten Menschen werden automatisch, um selber nicht stigmatisiert zu werden, die Gegenposition einnehmen.

    “Das ist Peter. Peter stinkt. Peter isst gerne Pizza.”

    “Iiieeeh! Pizza! Dann werde ich niemals Pizza essen!!”

    .

    Wer mal die Wahlplakate der NPD anschaut, wird feststellen, daß sie die einzige Partei ist, die tatsächlich die Forderungen von 90% der Deutschen vertritt.

    Dennoch wird sie nur von 1% der Deutschen gewählt.

    Und die absolute Mehrheit gibt nur im privaten Gespräch zu, daß sie eigentlich zu 100% mit dem konform gehen, was die NPD beklagt, aber:

    “Die kann man doch nicht wählen!!”

    .

    Es ist also aus Sicht der Regierung extrem praktisch, eine NPD zu haben.

    Man lässt sie einfach all das fordern, was man selber nicht will:

    Volksentscheide, mehr Souveränität, Austritt aus der EU, gerechte Löhne, Verbot der Zeitarbeit, ein Ende der Siedlungspolitik, deutsches Geld für deutsche Interessen, die Erhaltung des deutschen Volkes, eine EU der gleichberechtigten Vaterländer, etc.

    Und schon wird die Mehrheit der Deutschen instinktiv die Gegenposition zu diesen Forderungen einnehmen und sich selber einen Maulkorb umhängen:

    “Wenn die NPD das will, darf ich das nicht mehr wollen!”

    Ich habe allen Ernstes Wahlplakate der NPD gesehen, die nur die Forderung “Gerechte Löhne-Zeitarbeit stoppen” enthielten, die zerrissen wurden.

    Offensichtlich ist es für Deutsche akzeptabler, bei modernen Sklavenhaltern ausgebeutet zu werden, als einer Forderung der NPD zuzustimmen.

    Gut, dann sollen sie aber nicht jammern.

    .

    Auch die “Montagsdemos” funktionieren nach dem Schema, ich verlinke euch hier mal das Video einer widerlichen antideutschen Faschistin:

    .

    .

    Jede deutsche politische Meinungsäußerung beginnt grundsätzlich damit, daß man erstmal die alliierte Lügenjauche über seine Vorfahren ausgießt, ihr Andenken schändet und sich von “den Nazis” distanziert.

    Erst dann darf ein Deutscher sprechen.

    Noch ein paar Jahre und die Deutschen werden an der Käsetheke sagen:

    “Ich distanziere mich von der NPD, verdamme Antisemitismus, liebe alle Ausländer und hätte außerdem gerne zwei Scheiben Gouda.”

    Mir ist völlig schleierhaft, warum die dümmliche Tussi sich ausgerechnet von der NPD distanziert.

    Wenn jemand für Frieden ist, dann ist er für Frieden und ob dieser jemand NPD oder MLPD wählt, ist mir in dem Moment völlig egal.

    Ist nicht diese dumme “Morgaine” in Wirklichkeit intolerant und menschenverachtend, also genau das, was sie den anderen vorwirft?

    Betrachten wir die Fakten:

    Wer sind denn die Parteien, die in letzter Zeit Kriege geführt und unterstützt haben?

    SPD/Grüne/CDU/CSU/FDP

    Die NPD sagt ganz klar, daß sie Freundschaft mit Russland will und keine deutschen Soldaten für amerikanische Interessen (also z.B. in Afghanistan) opfern will.

    Im Klartext bedeutet das, daß diese widerliche Heuchlerin sich allen Ernstes vors Mikrofon setzt und sich von der einzigen Partei distanziert, die KEINE Kriegshetze betreibt, während sie mit allen anderen Parteien offenbar kein Problem hat.

    Würde sie tatsächlich auf die Taten der Parteien schauen, hätte sie anfangen müssen mit:

    “Es verlassen jetzt den Platz die Wähler folgender Parteien: Grüne, SPD, CDU, CSU und FDP. Ich distanziere mich ausdrücklich von diesen Parteien und allen Menschen, die ihnen ihre Stimme gegeben haben.”

    Nur: dann wäre es sehr, sehr leer geworden.

    .

    Fazit:

    Werdet immun gegen diesen Kindergarten.

    Erst wenn man sich traut, die eigene Meinung auch dann zu vertreten, obwohl sie von Leuten vertreten wird, mit denen man oft nicht übereinstimmt, ist man wirklich frei und souverän.

    Oder soll man sein ganzes Leben lang durch die Gegend laufen, immer mit der Sorge: “Ui, hoffentlich will die NPD das nicht auch, sonst muss ich nämlich das Gegenteil wollen”?

    Ist doch egal, was die NPD will!

    Die Leute, die ihr ganzes Weltbild darum aufgebaut haben, immer die Antithese der NPD zu vertreten, haben einen Namen:

    Es sind die faschistischen Antideutschen, die “Anti(deutschen)-Faschisten”.

    .

    ANtifa vergewaltigung

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeekleinkindrape victimwahlheimatstaatsterrorismus (1)kopierpasteANtifa vergewaltigungki11erbeekleinkindrape victimwahlheimatstaatsterrorismus (1)kopierpasteANtifa vergewaltigung

    0 0

    .

    Mundlos Wohnmobil

    .

    Hier zuerst der Link zum Artikel von fatalist.

    Die wenigsten von uns wissen, daß das brennende Wohnmobil in einem kleinen Kuhkaff namens “Stregda”, in der Nähe von Eisenach, gefunden wurde.

    Der Fundort des Wohnmobils ist in unmittelbarer Nähe zu den Häuschen vieler aufmerksamer Anwohner.

    Diese berichten übereinstimmend, daß sie ZUERST das qualmende Wohnmobil bemerkten.

    Einige von ihnen haben gesehen, wie eine unbekannte Person das Wohnmobil verließ.

    KEINER der Anwohner hat Schüsse gehört.

    .

    Die einzigen, die die Räuberpistole von den “drei Schüssen” erzählt haben, sind die Polizisten.

    Angeblich sollen die beiden eiskalten Killer ja auf die Polizisten gefeuert haben; mit der Maschinenpistole durch die geschlossene Tür des Wohnmobils!

    (LOL! Stellt euch das mal vor! Dagegen sind ja Donald Duck Comics glaubhafter…)

    Ich allerdings gehe davon aus, daß es sich bei den Polizisten schlicht um Lügner handelt, denen man gesagt hat, wie viele Schüssen sie gefälligst gehört haben sollen.

    Die Anwohner sind für mich bedeutend glaubwürdiger, weil sie zum einen direkt am Ort des Geschehens leben und weil sie zweitens bei keiner Geschichte einen Profit erzielen:

    Ihnen ist es egal, ob und wie die beiden Uwes in Stregda ums Leben gekommen sind, das hat auf ihr Leben nicht den geringsten Einfluss; warum sollten sie also lügen?

    Der Staat jedoch hat ein immenses Interesse daran, die offizielle Sichtweise vom Doppel-Selbstmord der beiden Uwes festzuschreiben, also wird er zur Not auch lügen.

    Schließlich macht er noch viel mehr: der Zeuge Florian Heilig wurde letztes Jahr vom BRD-Regime ermordet, weil er bezüglich des Mordes an Michele Kieswetter in Heilbronn zuviel wusste.

    Wer zum Aufrechterhalten seiner Märchen sogar Zeugen ermordet, hat erst Recht keine Skrupel zu lügen!

    .

    florian heilig

    (Florian Heilig, 21 Jahre alt. Wurde ermordet, weil die BRD kein Interesse an Zeugen hat, die die Wahrheit wissen)

    .

    Letztlich ist der Fall also sonnenklar:

    Die beiden Uwes wurden irgendwo anders ermordet, in Stregda wurde bloß das Wohnmobil mit ihren beiden Leichen angezündet.

    Der Brand diente dazu, Spuren zu verwischen und beim sogenannten “Dritten Mann”, der von den Anwohnern gesehen wurde, handelt es sich um genau diesen Fahrer/Brandstifter.

    Interessant ist auch, daß es bereits bei der Untersuchung des Wohnmobils laut Aussagen von Polizisten von Top-Geheimdienstleuten (BND und sogar MAD, “militärischer Abschirmdienst”) nur so wimmelte.

    Wenn bei euch in der Straße ein Wohnmobil brennt, kommt da auch der militärische Abschirmdienst?

    Ebenfalls wurde das gesamte Wohnmobil zur Spurensicherung an einen anderen Ort gebracht.

    Es ist sicher davon auszugehen, daß dort die Beweise für den “NSU” platziert wurden.

    Für diese These sprechen zwei Tatsachen:

    1) In dem Wohnmobil hat es aufgrund des ganzen Plastikzeugs gerußt und geraucht. Die Tasche mit den Geldbündeln aus dem letzten Überfall ist jedoch absolut sauber. Unmöglich.

    2) Ein Feuerwehrmann, der Aufnahmen vom Inneren des Wohnmobils gemacht hat, wurde von der Polizei gezwungen, seine Aufnahmen zu löschen. Dies ist der Beweis dafür, daß es den Polizisten überhaupt gar nicht darum ging, ein möglichst akkurates, zeitnahes Bild des Tatortes zu bekommen, sondern sie wollten dort ihre “roten Heringe”, also gewünschten “Beweise”, platzieren.

    Dieses Vorgehen ist absoluter Standard; beim “Celler Loch” haben die Geheimdienste nach exakt demselben Schema gearbeitet.

    .

    Letztlich ist der von mir verlinkte Artikel der Beweis für das absichtliche Versagen der investigativen Medien.

    Die mit Milliarden und Abermilliarden ausgestatteten öffentlich-rechtlichen, die zur “Neutralität” verpflichtet sind, hätten schon längst mal ein paar Reporter zum Fundort des Wohnmobils schicken können, um mit den Einwohnern zu plauschen.

    Offenbar ist das nicht gewünscht, denn die Aussagen der Zeugen stehen im Widerspruch zur “verordneten Wahrheit”.

    Es muss also erst ein Privatmann kommen, der auf eigene Faust der Wahrheit ein Stück näherkommt.

    Erbärmlich.

    Für mich war die BRD schon seit längerem ein “failed state”, aber spätestens seit dem “NSU”-Märchen, das nur durch kollektives Versagen aller tragenden Staatsorgane und Medien erschaffen werden konnte, ist es für jeden offensichtlich, wie kaputt dieser Staat hier wirklich ist.

    .

    Bananenrepublik

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeMundlos Wohnmobilflorian heiligBananenrepublikki11erbeeMundlos Wohnmobilflorian heiligBananenrepublik

    0 0
  • 06/03/14--02:29: Manfred Götzl
  • .

    Götzl

    .

    Manfred Götzl ist Richter im sogenannten “NSU”-Prozess.

    Er ist kein unbeschriebenes Blatt, sondern man bekommt den Eindruck, daß er die oberste Speerspitze darin darstellt, die von der Politkaste gewollte Marschrichtung mit seinen Urteilen umzusetzen.

    Ich verlinke  dazu folgende zwei Fälle:

    .

    1) In dem verhandelten Fall ging es um den damals 57jährigen Fahrradfahrer Josef I., der frühmorgens in der Laimer Unterführung ein junges Mädchen “Geh’ weg, ich will nicht mehr” schreien hörte.

    Neben ihr sah er einen Jugendlichen, der auf ihn einen “aggressiven” Eindruck machte, weshalb er ihm zurief “Lass sie doch in Ruhe”.

    Als ihm der Angesprochene daraufhin antwortete “Hau ab, das geht dich nichts an” fuhr Josef I. zwar weiter, wurde aber trotzdem von dem Jugendlichen verfolgt.

    Als der 16-jährige ihn erreichte, stach ihm der nach eigenen Angaben völlig verängstigte Radler mit einem Taschenmesser in die Achselhöhle, worauf hin der Schüler viel Blut verlor und im Krankenhaus operiert werden musste.

    Für Richter Götzl war dies Anlass genug, gegen Josef I. eine Haftstrafe von viereinhalb Jahren wegen gefährlicher Körperverletzung zu verhängen – ein Strafmaß, bei dem keine Aussetzung zur Bewährung mehr möglich ist.

    Als der 57-jährige seine damals verspürte Angst im Prozess dadurch verständlich zu machen versuchte, dass er schilderte, wie er in der Vergangenheit von Jugendlichen derart zusammengeschlagen wurde, dass er zahlreiche Trümmerbrüche im Gesicht erlitt, die mit im Kiefer verbleibenden Drähten zusammengeflickt werden mussten, hielt ihm Götzl vor, in “Selbstmitleid” zu zerfließen.

    .

    .

    2) Anfang 2009 verurteilte der Richter den 30-jährigen Informatikstudenten Sven G., der sich mit einem Messer gegen fünf Albaner zur Wehr gesetzt hatte, zu einer Haftstrafe von 3 Jahren und 9 Monaten.

    Auch in diesem Fall musste der Verurteilte, der sich in seinem Leben noch nichts zuschulden hatte kommen lassen, die Haftstrafe ohne Bewährungschance antreten.

    Götzl erkannte zwar auf eine klare Notwehrsituation, empfand aber die Reaktion des Studenten als unverhältnismäßig – eine Sicht, die dieser anfangs nur bedingt teilen wollte, womit er sich offenbar den besonderen Zorn des Richters zuzog, der darauf hin – so die Süddeutsche Zeitung - “sichtlich verärgert” meinte: “Dass man sich vom Täter zum Opfer macht, haben wir hier noch nicht erlebt”

    .

    Anhand dieser beiden Fälle wird deutlich, daß die BRD-Politiker eine Siedlungspolitik betreiben und jeglichen, auch rechtmässigen, Widerstand gegen die Siedler kriminalisieren wollen.

    Würde man bei den Beispielen aus dem Deutschen einen Palästinenser und aus den Ausländern Juden machen, so handelt es sich um Urteile, die so vermutlich jederzeit auch in den von den Juden besetzten Palästinensergebieten gesprochen würden.

    Die Palästinenser sind Menschen zweiter Klasse im eigenen Land; genauso wie die Deutschen.

    Vermutlich ist dies der Grund dafür, warum sich Merkel und “Bibi” so gut verstehen; beide ziehen gerade einen Völkermord durch Verdrängung durch.

    Bibi allerdings verfolgt eine Siedlungspolitik, die darauf abzielt das eigene Volk zur Mehrheit zu machen, während Merkels Siedlungspolitik das eigene Volk zur Minderheit machen soll.

    Innerhalb der nächsten 25 Jahren wird die Siedlungspolitik in der BRD erfolgreich abgeschlossen sein; dann ist der Traum der Jugend “Deutschland verrecke” endlich Wirklichkeit geworden.

    .

    Ethnozid

    .

    Doch zurück zu Manfred Götzl.

    In den ersten beiden Fällen haben wir einen Richter kennengelernt, der offenbar im Interesse der Politik ein wehrloses Volk heranzüchten will, indem Notwehr kriminalisiert wird.

    Es gibt aber noch einen Justizskandal, in den Herr Götzl verwickelt ist; es handelt sich dabei um den sogenannten “Böhringer Prozess”, bei dem eine “Parkhausmillionärin” ermordet wurde.

    Götzl verurteilte deren Neffen zu lebenslanger Haft, ich zitiere:

    Von Richter Götzl am 13. August 2008 zu lebenslanger Haft verurteilt wegen Mordes an seiner Tante, der Münchner Parkhausmillionärin Charlotte Böhringer: Benedikt T., genannt Bence.

    Das Publikum, größtenteils Freunde des Studenten, hatte auf einen Freispruch gehofft.

    Doch Richter Götzl setzte noch einen drauf: Da nach Ansicht der Kammer zwei Mordmerkmale erfüllt waren, wurde auch die besondere Schwere der Schuld festgestellt. Es kam im Schwurgerichtssaal zum Tumult.

    .

    Was ist nun das Pikante an diesem Fall?

    Nun, zum ersten natürlich, daß es ein purer Indizienprozess war; der Neffe hat sich sogar freiwillig einem Lügendetektortest gestellt und diesen fehlerfrei bestanden.

    Der Verteidiger des Angeklagten, meint klipp und klar:

    14 Indizien hat das Strafgericht zusammengetragen, die sich in der Gesamtschau nach Ansicht der Richter wie ein Ring um Benedikt T. legen. Von den 14 Indizien aber, sagt Witting, seien nur sieben überhaupt dazu geeignet, seinen Mandanten belasten zu können. „Und diese wiederum sind nicht eindeutig festgestellt.“ Offenkundig würden Lücken in der Beweisführung mit viel Fantasie und Mutmaßung ausgefüllt, sagt Witting. „Wichtige Aspekte in der Beweisführung sind zum Teil grob entstellt dargestellt und damit einer Kontrolle durch die Revisionsinstanz entzogen worden.“

    .

    Bleibt eine Frage:

    Warum hat man Götzl beauftragt, den Neffen der Ermordeten als “Täter” zu verurteilen und lebenslang in den Knast zu stecken?

    Antwort im Kommentarbereich.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeGötzlEthnozidki11erbeeGötzlEthnozid

    0 0

    Ursprünglich veröffentlicht auf derpressespiegel:

    Ein Hochaus wird gebaut. An dem Bau müssen 24 Monate bis zu 500 und 36 Monate bis zu 200 Bauarbeiter und Handerwerker arbeiten. Es werden mehrere Tonnen Glas, Stahl- und Stahlbeton benötigt und verbaut.

    Früher kostete so ein Bau in Deutschland rund 500 Millionen DMark und auf der Baustelle fand man viele bodenstämmige deutsche Firmen und festangestellte Arbeiter oder zumindest Freischaffende.

    Heute kostet ein vergleichbarer Bau rund 450 Millionen Euro und auf der Baustelle findet man nur noch Subunternehmer, Leiharbeiter und Tagelöhner aus aller Welt – mit viel Glück findet man dann doch noch einen Polier, der wenigstens als Übersetzer fungieren kann. Meist gründen Firmen kurzerhand eine Tochterfirma in Polen oder anderen Ländern mit kräftigen jungen Männern, die „keine Jobs“ finden und lassen diese dann für den polnischen Tarif in Deutschland arbeiten. Es wird an allen Ecken und Kanten gespart (teures Material wird von ungeschulten Arbeitern verbaut) – am Ende…

    Original ansehen noch 601 Wörter



    Featured Image -- 8721ki11erbeeFeatured Image -- 8721ki11erbee

    0 0

    .

    Welt prozentrechnen

    .

    Jeder Dritte Deutsche will die AfD im Bundestag, also hat sie 8% Zustimmung?

    Wow!

    Wie ging nochmal der alte Witz?

    .

    “Jeder Dritte kann keine Prozentrechnung. Das sind mehr als 50%”

    .

    Naja, bei dem Bildungsniveau in Deutschland dürften eh nur noch Leuten mit Promotion der Fehler im Artikel auffallen.

    Oder älteren Leuten mit Volksschulabschluss.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeWelt prozentrechnenki11erbeeWelt prozentrechnen

    0 0
  • 06/05/14--05:27: Moral? Welche Moral?
  • .

    Aktmodell

    .

    Welt.online, Donnerstag 5. Juni 2014, 12:55 Uhr.

    Keine weiteren Fragen.

    Ist es Zufall, daß ein derart offensives Nacktbild gerade an dem Tag präsentiert wird, an dem Draghi Strafzinsen auf Bankeinlagen beschlossen hat?

    Da helfen nur die 4 “F”s, um den deutschen Michel abzulenken:

    Fressen, Ficken, Fussball, Fernsehen

    Wäre Draghi schlauer gewesen, hätte er noch ein paar Tage bis zur WM gewartet, dann wäre die Meldung völlig untergegangen.

    “ÖÖhhhh!! Schlaaand! Finaaaaleee! Bor, so geil ey, so geil! Schlaaand!”

    .

    Schafe mit Fahne

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeAktmodellSchafe mit Fahneki11erbeeAktmodellSchafe mit Fahne

    0 0
  • 06/05/14--12:43: Ukraine Update
  • .

    Opfer Ukraine

    .

    Hier seht ihr eine Frau, der in Lugansk beide Beine abgerissen worden sind.

    Weil der “Schoko-Oligarch” Poroschenko mit seiner Luftwaffe Angriffe auf Zivilisten fliegen lässt, die mit ihren Raketen einfach draufhalten.

    .

    .

    Bei dem Angriff wurden mehrere Zivilisten getötet, aber die Huren bei den öffentlich-rechtlichen machen daraus natürlich “bewaffnete pro-russische Separatisten”.

    Sieht die Frau auf dem Eingangsbild wie eine Bewaffnete aus?

    Janukowitschs Polizisten mussten sich verprügeln lassen, aber Poroschenko darf mit Luft-Boden-Raketen draufhalten?

    Wie erträgt man diese Heuchelei noch?

    .

    Und wie verhält sich die westliche “Elite”? Ich zitiere aus “Hinter der Fichte” (bitte anklicken, viele weitere Bilder und Videos dort) :

    .

    In Warschau saß gestern Pfarrer Gauck neben dem Kinder- und Frauen-Möder Poroschenko. Er hing an den Lippen des Guantanamo- und Kriegsverbrechers Obama. Der wiederum ließ sich demonstrativ in Polen vor F-16-Kampfjets filmen und ist “tief beeindruckt von Poroschenkos Vision”. Die von #Lugansk #Slawjansk #Odessa #Kiew#Mariupol #Kramatorsk #Krasni-Liman? Ich habe das kleine Mädchen und seinen zerschossenen Kopf vorgestern in Slawjansk gesehen und die Frau ohne Beine nach dem Luftangriff auf Lugansk. Und Gauck? Grinst sediert.

    .

    Und was machen die Grünen, die sich immer gerne als “links” und “pazifistisch” darstellen und sich gar nicht genug für “Mööööntschen” einsetzen können, während in Lugansk mit Raketen auf Zivilisten gefeuert wird? Party!

    .

    Grüne Party

    .

    Mir soll bitte keiner mehr mit “Linksgrün” kommen, die Grünen sind eine derart verspießte, bürgerliche, RECHTE Partei, das einen das nackte Grauen packt.

    Heuchler, durch und durch!

    Ich wette, auf dem gesamten Bild ist nicht ein einziger Mensch zu sehen, der irgendetwas Produktives für die Gesellschaft erbringt.

    Absolut KEINER von denen hat jemals auch nur eine Stunde körperlich gearbeitet, warum werden die immer mit der linken Arbeiterklasse in Verbindung gebracht?

    Eine Unverschämtheit und eine Beleidigung für die deutsche Arbeiterklasse, daß man die Grünen immer als “links” tituliert!

    Ihre einzige Leistung ist der erhobene Zeigefinger und ihr Verbotsfimmel.

    Auch das natürlich typisch deutsch: “Alles kann mit einem Verbot gelöst werden”

    So gesehen sind die Grünen eigentlich die deutscheste Partei überhaupt.

    .

    Özdemir McCain  2013 MSC Munich

    (Bilderberger Özdemir verbeugt sich vor seinem Meister aus den USA. Wer der Meinung ist, die Grünen wären “links”, würden also die Interessen der Arbeitnehmer vertreten, ist für mich geistesgestört. Das sind im Moment die aktivsten Transatlantiker überhaupt; in Punkto “Kriegshetze” überholen die sogar die CDU noch rechts!)

    .

    Sevim Dagdelen von den Linken hat Göring-Eckhardt bezüglich der Abläufe in der Ukraine gehörig die Leviten gelesen; hört sie euch an:

    .

    .

    Es gibt viele Deutsche, die auf Türken schimpfen, Islam, Ehrenmord, etc.

    Sicherlich manchmal zu Recht.

    Aber es ist für euer ganzes deutsches Volk wirklich eine Bankrotterklärung, wenn es im gesamten verdammten Bundestag mit seinen überbezahlten Politikern keinen einzigen beschissenen DEUTSCHEN Politiker gibt, der sein Maul aufmacht und die Heuchelei der Regierung im Bezug auf die Ukraine auf den Punkt bringt!

    Wenn ihr mich fragt, hat diese Türkin, Sevim Dagdelen, in ihrem kleinen Finger mehr Ehre als alle DEUTSCHEN Politiker im Bundestag zusammen.

    Das würde mir zu denken geben!

    Manche fühlen sich den Türken überlegen und schauen verächtlich auf sie herab, weil Deutschland bessere Autos baut und eine Industrienation ist.

    Mag ja sein.

    Aber was nützen euch eure scheiß Autos, wenn ihr keine Moral habt?

    .

    Hier nochmal das Bild der Frau mit den abgerissenen Beinen.

    Damit ihr es ja nicht vergesst.

    .

    Opfer Ukraine

    .

    Und immer daran denken:

    Wer CDU/CSU/SPD/Grüne gewählt hat, ist DIREKT für das Schicksal dieser Frau verantwortlich.

    Genauso wie die Leute, die nicht zur Wahl gegangen sind.

    Und glaubt ja nicht, daß eure Taten und Unterlassungen euch nicht erreichen.

    Die Welt ist klein geworden und Karma is a bitch…

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeOpfer UkraineGrüne PartyÖzdemir McCain  2013 MSC MunichOpfer Ukraineki11erbeeOpfer UkraineGrüne PartyÖzdemir McCain 2013 MSC MunichOpfer Ukraine

    0 0

    .

    killerbee

    .

    Es gibt ein paar Scherzkexe, die von einem “Nürnberg 2.0″ faseln und davon träumen, daß die jetzt herrschende Klasse in einem rechtsstaatlichen Verfahren von einem Volksgerichtshof nach geltendem Recht zur Verantwortung gezogen wird.

    Irgendjemand hat sich dann tatsächlich die Mühe gemacht, die Namen von Politikern/Richtern/Journalisten/etc. einzutragen.

    Spart euch die Mühe.

    Klickt einfach auf diesen Link, da stehen sie alle. 

    (Achtet auch darauf, wie parteiübergreifend die Personen rekrutiert wurden)

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Das Geschwätz von wegen: “Wir stellen die Herrschenden vor Gericht” ist natürlich absoluter Nonsens.

    Die gesamte BRD ist in allen tragenden Strukturen, also Politik/Justiz/Polizei/Militär/Medien komplett gleichgeschaltet und durchseucht.

    Wer oder was soll denn eine Gegenelite aufbauen?

    Woher sollen denn in einem korrupten System ehrliche Richter/Polizisten/etc. kommen, die die jetzigen Verbrecher zur Rechenschaft ziehen?

    Und warum sollte eine Elite, die die alleinige Macht über das gesamte System hat, auf einmal geschlossen zurücktreten und sich einer machtlosen Minderheit unterwerfen?

    Wirklich lächerlich.

    “Eines Tages ziehen wir die Politiker zur Rechenschaft” gehört in dieselbe Kategorie wie:

    “Wir können ja viel ertragen, aber irgendwann knallts!”

    Dummes Gelaber von fetten CDU/AfD-wählenden Schweinen am Stammtisch, die einen Vorwand brauchen, warum sie JETZT nichts machen können:

    Weil sie ja SPÄTER was machen werden.

    Falsch.

    Die werden nie etwas machen.

    Außer neue Ausreden erfinden.

    .

    Deutscher

    .

    .



    ki11erbeekillerbeeDeutscherki11erbeekillerbeeDeutscher

    0 0

    .

    USS_Liberty_Hour

    .

    Der Grund für diesen Artikel ist der Jahrestag des Überfalls der Juden auf die USS-Liberty.

    Ich verweise euch einfach auf einen Artikel beim Rassistenblog “As der Schwerter”; daß sich dort überwiegend Rassisten herumtreiben, ändert nichts daran, daß sie historische  Fakten richtig darstellen.

    Es ist lediglich die Interpretation der Fakten, die einen Rassisten von anderen Menschen unterscheidet.

    .

    Man kann den Angriff der Juden auf die Amerikaner nur dann schlüssig erklären, wenn man das Verhältnis der Juden zu Nichtjuden versteht.

    Ob also jüdische U-Boote/Flieger amerikanische Söldner ermorden oder ob man eine Fliege totschlägt, ist in deren Augen dasselbe.

    Nichtjuden sind Vieh.

    Und daß die Juden bei der anschließenden Untersuchung der Ereignisse ohne das geringste Schamempfinden lügen, ist ebenfalls verständlich, wenn man den Wortlaut des “Kol Nidre” kennt:

    .

    Alle Gelübde, Verbote, Bannsprüche, Umschreibungen und alles was dem gleicht, Strafen und Schwüre, die ich gelobe, schwöre, als Bann ausspreche, mir als Verbot auferlege von diesem Jom Kippur an, bis zum erlösenden nächsten Jom Kippur, alle bereue ich, alle seien ausgelöst, erlassen, aufgehoben, ungültig und vernichtet, ohne Rechtskraft und ohne Bestand.

    Unsere Gelübde seien keine Gelübde, unsere Schwüre keine Schwüre.“

    .

    (Sprich: Wenn ein Jude etwas schwört, ist es wertlos.

    Wenn ein Jude etwas verspricht, kann man es vergessen.

    Wenn ein Jude den Mund aufmacht, lügt er sehr wahrscheinlich.)

    .

    Nein, mein Fokus liegt ganz woanders; auf der zweiten Seite.

    Die wirkliche Schweinerei war nicht, daß die Juden Nichtjuden für ihre Zwecke ermordeten, das ergibt sich zwanglos aus ihrem Anspruch, selber das “auserwählte” Volk zu sein, während alle anderen gar keine Menschen, sondern nur “Vieh”, also goyim sind.

    Die wirkliche Schweinerei war der Umgang der amerikanischen Regierung mit diesem Vorfall, denn anstatt sich auf die Seite der toten und verwundeten Söldner zu stellen und die Wahrheit ans Licht zu bringen, hat die Regierung ihre Söldner verraten und den Überlebenden einen Maulkorb verhängt.

    Der damalige Präsident Johnson war es, der benachbarte Schiffe zurückgepfiffen hat, um die jüdische Aggression nicht zu gefährden; ein Zeuge der damaligen Ereignisse beschreibt es so:

    .

     “[...]This time President Johnson ordered the recall with the comment that he did not care if every man drowned and the ship sank, but that he would not embarrass his allies.[...]“

    (Dieses Mal befahl Präsident Johnson den Rückzug mit der Bemerkung, daß es ihn nicht interessiert, ob jeder Mann dort ertrinkt und das Schiff sinkt, weil er seine Verbündeten nicht in eine peinliche Lage bringen will)

    .

    Ihr seht, es sind nicht nur Juden, für die die Leben von Söldnern unwichtig sind.

    Scheinbar gibt es auch unter den Nichtjuden Kollaborateure, die das Leben von Juden wichtiger als das Leben derer erachten, die ihr Leben für sie aufs Spiel setzen.

    Söldner erfüllen so oder so ihren Zweck:

    Leben sie, dann kämpfen sie für meine Sache.

    Sterben sie, kann ich mich mit Krokodilstränen an den Sarg stellen und das Volk weiter aufhetzen, um bei meinen Angriffskriegen mitzumachen.

    .

    Söldner, oder das Volk allgemein, sind also nicht nur in den Augen der Juden Vieh.

    Ich bin mir sicher, daß Merkel, Schäuble, Barroso, Steinbrück, Friedrich, von der Lügen, Kristina Schröder, etc. ebenfalls dieselbe Meinung über uns haben.

    Wenn wir lebend einen Nutzen abwerfen ist das gut.

    Wenn wir tot nützlicher sind, bringt man halt ein paar Millionen bei einem Krieg um, bei dem Waffenindustrie profitiert.

    .

    kissinger

    .

    (“Soldaten sind dämliche, bescheuerte Viecher, die man als Bauern in der Außenpolitik benutzt.”)

    Wie dumm muss man sein, um für solche Menschen seine Gesundheit und sein Leben zu riskieren?

    Es ist eine Frage der Ehre, eben NICHT beim jetzigen Söldnerhaufen “Bundeswehr” anzuheuern!

    .

    Münchner Sicherheitskonferenz

    .

    Mein Mitleid hält sich daher arg in Grenzen, denn Söldner müssen damit rechnen, daß der Vorgesetzte mit dem Leben der Söldner das macht, was ihm gefällt.

    Sind sie tot nützlicher, dann haben sie halt Pech gehabt!

    Und wenn sich die Besatzung der USS-Liberty tatsächlich an den Maulkorb der Regierung hält, dann haben sie auch nichts besseres verdient, als geopfert zu werden.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS:

    Kritik am Judentum ist nicht gleichzusetzen mit Kritik an Juden. Es gibt (hoffe ich mal) auch Juden, die sich von diesem archaischen Kult distanzieren; ich habe nur einfach keine Zeit und keine Lust, diese zu suchen. Und da ich wie gesagt in keinster Weise den Juden irgendwelche Vorschriften machen kann oder will und auch keine negativen Gefühle gegen sie habe, ist doch alles in Ordnung.

    Juden machen in ihrem Land was sie wollen, wir machen in unseren Ländern, was wir wollen.

    Die nationalistische Lösung ist die beste und friedlichste.

    .

    .



    ki11erbeeUSS_Liberty_HourkissingerMünchner Sicherheitskonferenzki11erbeeUSS_Liberty_HourkissingerMünchner Sicherheitskonferenz

    0 0
  • 06/09/14--02:58: Das ist Deutschland
  • .

    Michael Paul

    .

    Auch der Bundestagsabgeordnete Michael Paul (CDU) fordert ein höheres Flaschenpfand für Ein- und Mehrweg-Flaschen – als Möglichkeit des Zuverdiensts für sozial schwache Bürger. Der CDU-Politiker sagte der “Bild”:

    “Viele Menschen kommen mit ihren Niedriglöhnen oder ihren geringen Renten nicht aus.

    Eine große Zahl davon bessert daher mit dem Sammeln von Pfandflaschen ihren Lebensunterhalt auf.

    Sie könnten von der Pfanderhöhung direkt profitieren.”

    .

    Pforzheim Rentnerin

    .

    wahlheimat

    .

    Laschet

    .

    Köln Hotel

    .

    .

    Kurz zusammengefasst:

    Die CDU schlägt vor, daß Deutsche, deren Einkommen nicht zum Leben reicht, sich darüber finanzieren sollen, daß sie den Müll nach Pfandflaschen durchsuchen, weil der Staat scheinbar “kein Geld” hat.

    Deutsche Rentner haben innerhalb von 3 Wochen ihre Wohnung zu verlassen, weil das BRD-Regime im Rahmen seiner Siedlungspolitik Ausländer dort einquartieren will.

    Wenn man genauer hinschaut erkennt man aber, daß der Staat offensichtlich sehr wohl Geld hat; warum sonst sollten CDU-Politiker derart aggressiv für eine Einbürgerung werben?

    Auch die Stadt Köln scheut offenbar keine Kosten und Mühen, daß die vom Regime gewünschten Siedler sich in ihrer neuen Heimat wie zu Hause fühlen.

    Ich wette mit euch, daß dieselben Politiker, die mal eben 6 Mio und 100.000 € monatlich für die Ausländer ausgeben, einem hilfebedürftigen Deutschen nicht einmal 50 Cent gegeben hätten.

    Wenn das kein Rassismus ist, was ist dann Rassismus?
    .

    Wie kann man die Politik des BRD-Regimes ändern?

    Nun, eine Möglichkeit, etwas zu ändern, sind sicherlich Wahlen, weil durch Wahlen die Zusammensetzung des Parlaments bestimmt wird.

    Es macht einen extremen Unterschied, ob die CDU 40% oder 4% der Wählerstimmen hat.

    Doch die Deutschen sind Gewohnheitswähler, die einfach ihre Augen vor der Realität verschließen und das wählen, was sie schon immer gewählt haben.

    Typische Sprüche von Gewohnheitswählern sind:

    “Ach, die anderen sind doch auch nicht besser”

    “Was soll man denn sonst wählen”

    “Auf uns hört ja doch keiner”

    “Was können wir schon machen”

    “Hauptsache, ich bekomme noch meine Rente und in 20 Jahren bin ich eh tot”

    .

    Wenn ihr solche Leute in eurem Bekanntenkreis habt und wirklich etwas ändern wollt, eliminiert sie aus eurem Bekanntenkreis.

    Diese Leute werden NIE, NIE, NIE auch nur das geringste ändern.

    Es ist absolute Zeitverschwendung, auch nur eine Sekunde mit ihnen zu verbringen.

    Erst dann, wenn sie selber betroffen sind, weil ihre Tochter vergewaltigt, ihr Sohn abgestochen oder sie selber finanziell ruiniert sind, könnt ihr sie noch einmal besuchen.

    Geht hin und lacht sie aus!

    Fragt sie, warum sie heulen, wenn sie doch nur das bekommen haben, was sie Jahrzehnte lang bestellt haben!

    Wenn sie dann lauter heulen, lacht lauter.

    Kein Mitleid mit den Leuten, die durch ihr Desinteresse und ihre  Unterlassungen die Schuld an der jetzigen Situation tragen.

    .

    Gewaltopfer

    (“Kein Mensch ist illegal” und “Kriminelle darf man auf keinen Fall einsperren”. Wenn man dann selber durch die hausgemachte Kriminalität auf die Fresse bekommt, ist das Geschrei groß und man will Mitleid! Nix gibts.)

    .

    Was kann man sonst noch tun?

    Nun, der Grund für die Arroganz der Herrschenden ist natürlich deren “Uns kann keiner!” Einstellung.

    Die Politiker geben die Gesetze vor, nach denen die Richter urteilen müssen.

    Die Polizisten wiederum überwachen die Einhaltung dieser Gesetze.

    Die Medien benutzen ihre Propagandamaschinerie, um Widerstand zu kriminalisieren.

    Mit diesen Institutionen im Rücken wissen die Verantwortlichen, daß ihnen keine Gefahr vom Volk droht.

    Man kann die Köpfe des Widerstandes vom Geheimdienst ermorden lassen, man kann Widerständler in der Psychiatrie verrotten lassen (Mollath), man kann sie finanziell und gesellschaftlich ruinieren, man kann sie einfach ins Gefängnis werfen.

    .

    Oligarchie

    .

    Doch die Verantwortlichen irren.

    Jedes ungerechte Willkürsystem hat das Problem, daß etwa 20% Profiteuren 80% Ausgebeutete gegenüberstehen.

    Die Macht des Volkes liegt in seiner schieren Masse; außerdem braucht die Elite uns viel mehr, als wir die Elite.

    Wenn morgen mein Bäcker, mein Metzger, mein Hausarzt, mein Müllmann und mein Straßenbahnfahrer sterben, habe ich ein Problem.

    Wenn morgen Merkel, Gauck, Dobrindt, Gabriel und von der Leyen sterben, wirkt sich das nicht im Geringsten auf mein Leben aus.

    .

    Der Trick der Herrschenden besteht darin, sich selber als “unentbehrlich” darzustellen, während sie den wirklich Unentbehrlichen einreden, sie seien nutzlos.

    Wenn ihr also konkret wissen wollt, wie ihr zum Beispiel gegen die Aktion in Köln vorgehen könnt, hier meine Anleitung:

    Ihr braucht etwa 10.000 Mann, die wirklich etwas ändern wollen.

    Diese fahren zum Rathaus, stellen dort kreuz und quer ihre Fahrzeuge ab und machen eine Sitzblockade.

    Die Polizei wird keine Chance haben, 10.000 Mann in Gefängnisse zu sperren.

    Wenn man euch ins Gefängnis sperrt, geht ins Gefängnis. Leistet keine Widerstand.

    Wenn ihr deswegen euren Job verlieren werdet: egal.

    Wenn ihr deswegen von eurem Nachbarn schief angeguckt werdet: egal.

    Alles ist egal, wichtig ist nur eines: Daß die Politiker unter eurem Druck zerbrechen.

    Und ihr geht nicht eher weg, bis nicht eure Forderung umgesetzt wurde.

    .

    Ihr werdet sagen: “Das ist eine Utopie!” und ihr habt Recht.

    1) Ihr bekommt keine 10.000 Mann in Köln zusammen; ihr bekommt nicht einmal 10 Mann zusammen.

    2) Wenn ihr versucht, Leute zu organisieren, bekommt ihr Besuch vom Geheimdienst. Was glaubt ihr, warum die Geheimdienste das Internet überwachen?

    Damit es nicht dazu genutzt werden kann, die Leute zu organisieren! Was ihr nicht versteht: Für die Herrschenden ist jeder ein Terrorist, der ihre Macht in Frage stellt.

    WIR sind in den Augen der Herrschenden die potentiellen Terroristen, darum werden WIR überwacht!

    3) Ihr findet in Deutschland niemanden, der bereit wäre, für seine Ideale seinen Job aufs Spiel zu setzen und sogar ins Gefängnis zu gehen.

    .

    Fazit: es besteht keinerlei Möglichkeit, den von mir dargestellten Vorschlag umzusetzen. NULL.

    Dennoch ist es die einzige Möglichkeit, die akzeptabel ist: gewaltloser Widerstand, der den Herrschenden weh tut.

    Leistet ihr Widerstand, der nicht weh tut, könnt ihr gleich zu Hause bleiben.

    Seid ihr nicht bereit, ins Gefängnis zu gehen, lasst es bleiben.

    .

    Ihr werdet vielleicht sagen: “Hey, NIEMAND würde das machen!”, doch das ist falsch.

    .

    salt march

    .

    Das Bild zeigt Gandhi auf seinem “Salzmarsch”.

    80.000 Inder wurden laut englischem wikipedia-Artikel von den Engländern verhaftet.

    Achtzigtausend!

    Ich wette mit euch, jeder verhaftete Inder hatte eine Familie.

    Und eben darum haben sie es gemacht, für ihre Familie!

    Damit ihre Kinder nicht unter dem Joch der Briten leben müssen, sondern frei sein können.

    Und ich wette mit euch, die Gefängnisse in Indien im Jahr 1930 waren bedeutend gefährlicher, als die Gefängnisse im Jahr 2014 in der BRD.

    .

    Letztlich ist es so, daß man für einen effektiven Widerstand Leute braucht, die bereit sind, etwas zu riskieren.

    Diese Bereitschaft wird natürlich umso größer, je mehr Leute sich der Bewegung anschließen.

    In Deutschland haben wir zwei Probleme:

    Niemand ist bereit, etwas zu riskieren.

    Jede Bewegung wird vom Staat professionell unterwandert und zerstört.

    Trotzdem muss gewaltloser Widerstand der Weg sein, man muss trotzdem eine Bewegung gründen und man muss die Leute sammeln, die bereit sind, etwas zu riskieren.

    .

    Die einfachste Art des Widerstandes, die jeder leisten kann, ist die Verbreitung der Wahrheit und die Verweigerung der Teilnahme.

    Wenn also die Stadt sagt: “Wir bauen dort eine Moschee” und ihr seid der Bauarbeiter, sagt ihr: “Nein, ich baue dort keine Moschee”

    “Dann werfen wir dich raus!”

    “Trotzdem”

    Wer nicht den Mut hat “trotzdem” zu sagen, soll mir bitte nichts von “Werten” erzählen.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS:

    .

    Der Unterdrücker hat weiter nichts als die Macht, die Ihr ihm zugesteht, um Euch zu unterdrücken.

    Woher hat er genügend Augen, Euch auszukundschaften, wenn Ihr sie ihm nicht selbst liefert?

    Woher soll er die vielen Arme haben, Euch zu schlagen, wenn er sie sich nicht von Euch ausborgt?

    Wo bekommt er die Füße her, Eure Städte niederzutrampeln, wenn es nicht Eure eigenen sind?

    Wie kann er Gewalt über Euch haben, wenn nicht durch Euch selbst?

    Wie könnte er es wagen, Euch zu überfallen, wenn nicht mit Eurer eigenen Mitwirkung?”

    Etienne de la Boetie

    .

    Kein Volk kann auf Dauer unterjocht werden, wenn es nicht irgendwie an seiner Unterjochung teilnimmt.

    Gandhi

    .

    .



    ki11erbeeMichael PaulPforzheim RentnerinwahlheimatLaschetKöln HotelGewaltopferOligarchiesalt marchki11erbeeMichael PaulPforzheim RentnerinwahlheimatLaschetKöln HotelGewaltopferOligarchiesalt march

    0 0

    .

    Mundlos Wohnmobil

    .

    Hier zuerst der Link zum Artikel von fatalist.

    Die wenigsten von uns wissen, daß das brennende Wohnmobil in einem kleinen Kuhkaff namens “Stregda”, in der Nähe von Eisenach, gefunden wurde.

    Der Fundort des Wohnmobils ist in unmittelbarer Nähe zu den Häuschen vieler aufmerksamer Anwohner.

    Diese berichten übereinstimmend, daß sie ZUERST das qualmende Wohnmobil bemerkten.

    Einige von ihnen haben gesehen, wie eine unbekannte Person das Wohnmobil verließ.

    KEINER der Anwohner hat Schüsse gehört.

    .

    Die einzigen, die die Räuberpistole von den “drei Schüssen” erzählt haben, sind die Polizisten.

    Angeblich sollen die beiden eiskalten Killer ja auf die Polizisten gefeuert haben; mit der Maschinenpistole durch die geschlossene Tür des Wohnmobils!

    (LOL! Stellt euch das mal vor! Dagegen sind ja Donald Duck Comics glaubhafter…)

    Ich allerdings gehe davon aus, daß es sich bei den Polizisten schlicht um Lügner handelt, denen man gesagt hat, wie viele Schüssen sie gefälligst gehört haben sollen.

    Die Anwohner sind für mich bedeutend glaubwürdiger, weil sie zum einen direkt am Ort des Geschehens leben und weil sie zweitens bei keiner Geschichte einen Profit erzielen:

    Ihnen ist es egal, ob und wie die beiden Uwes in Stregda ums Leben gekommen sind, das hat auf ihr Leben nicht den geringsten Einfluss; warum sollten sie also lügen?

    Der Staat jedoch hat ein immenses Interesse daran, die offizielle Sichtweise vom Doppel-Selbstmord der beiden Uwes festzuschreiben, also wird er zur Not auch lügen.

    Schließlich macht er noch viel mehr: der Zeuge Florian Heilig wurde letztes Jahr vom BRD-Regime ermordet, weil er bezüglich des Mordes an Michele Kieswetter in Heilbronn zuviel wusste.

    Wer zum Aufrechterhalten seiner Märchen sogar Zeugen ermordet, hat erst Recht keine Skrupel zu lügen!

    .

    florian heilig

    (Florian Heilig, 21 Jahre alt. Wurde ermordet, weil die BRD kein Interesse an Zeugen hat, die die Wahrheit wissen)

    .

    Letztlich ist der Fall also sonnenklar:

    Die beiden Uwes wurden irgendwo anders ermordet, in Stregda wurde bloß das Wohnmobil mit ihren beiden Leichen angezündet.

    Der Brand diente dazu, Spuren zu verwischen und beim sogenannten “Dritten Mann”, der von den Anwohnern gesehen wurde, handelt es sich um genau diesen Fahrer/Brandstifter.

    Interessant ist auch, daß es bereits bei der Untersuchung des Wohnmobils laut Aussagen von Polizisten von Top-Geheimdienstleuten (BND und sogar MAD, “militärischer Abschirmdienst”) nur so wimmelte.

    Wenn bei euch in der Straße ein Wohnmobil brennt, kommt da auch der militärische Abschirmdienst?

    Ebenfalls wurde das gesamte Wohnmobil zur Spurensicherung an einen anderen Ort gebracht.

    Es ist sicher davon auszugehen, daß dort die Beweise für den “NSU” platziert wurden.

    Für diese These sprechen zwei Tatsachen:

    1) In dem Wohnmobil hat es aufgrund des ganzen Plastikzeugs gerußt und geraucht. Die Tasche mit den Geldbündeln aus dem letzten Überfall ist jedoch absolut sauber. Unmöglich.

    2) Ein Feuerwehrmann, der Aufnahmen vom Inneren des Wohnmobils gemacht hat, wurde von der Polizei gezwungen, seine Aufnahmen zu löschen. Dies ist der Beweis dafür, daß es den Polizisten überhaupt gar nicht darum ging, ein möglichst akkurates, zeitnahes Bild des Tatortes zu bekommen, sondern sie wollten dort ihre “roten Heringe”, also gewünschten “Beweise”, platzieren.

    Dieses Vorgehen ist absoluter Standard; beim “Celler Loch” haben die Geheimdienste nach exakt demselben Schema gearbeitet.

    .

    Letztlich ist der von mir verlinkte Artikel der Beweis für das absichtliche Versagen der investigativen Medien.

    Die mit Milliarden und Abermilliarden ausgestatteten öffentlich-rechtlichen, die zur “Neutralität” verpflichtet sind, hätten schon längst mal ein paar Reporter zum Fundort des Wohnmobils schicken können, um mit den Einwohnern zu plauschen.

    Offenbar ist das nicht gewünscht, denn die Aussagen der Zeugen stehen im Widerspruch zur “verordneten Wahrheit”.

    Es muss also erst ein Privatmann kommen, der auf eigene Faust der Wahrheit ein Stück näherkommt.

    Erbärmlich.

    Für mich war die BRD schon seit längerem ein “failed state”, aber spätestens seit dem “NSU”-Märchen, das nur durch kollektives Versagen aller tragenden Staatsorgane und Medien erschaffen werden konnte, ist es für jeden offensichtlich, wie kaputt dieser Staat hier wirklich ist.

    .

    Bananenrepublik

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeMundlos Wohnmobilflorian heiligBananenrepublikki11erbeeMundlos Wohnmobilflorian heiligBananenrepublik

    0 0
  • 06/03/14--02:29: Manfred Götzl
  • .

    Götzl

    .

    Manfred Götzl ist Richter im sogenannten “NSU”-Prozess.

    Er ist kein unbeschriebenes Blatt, sondern man bekommt den Eindruck, daß er die oberste Speerspitze darin darstellt, die von der Politkaste gewollte Marschrichtung mit seinen Urteilen umzusetzen.

    Ich verlinke  dazu folgende zwei Fälle:

    .

    1) In dem verhandelten Fall ging es um den damals 57jährigen Fahrradfahrer Josef I., der frühmorgens in der Laimer Unterführung ein junges Mädchen “Geh’ weg, ich will nicht mehr” schreien hörte.

    Neben ihr sah er einen Jugendlichen, der auf ihn einen “aggressiven” Eindruck machte, weshalb er ihm zurief “Lass sie doch in Ruhe”.

    Als ihm der Angesprochene daraufhin antwortete “Hau ab, das geht dich nichts an” fuhr Josef I. zwar weiter, wurde aber trotzdem von dem Jugendlichen verfolgt.

    Als der 16-jährige ihn erreichte, stach ihm der nach eigenen Angaben völlig verängstigte Radler mit einem Taschenmesser in die Achselhöhle, worauf hin der Schüler viel Blut verlor und im Krankenhaus operiert werden musste.

    Für Richter Götzl war dies Anlass genug, gegen Josef I. eine Haftstrafe von viereinhalb Jahren wegen gefährlicher Körperverletzung zu verhängen – ein Strafmaß, bei dem keine Aussetzung zur Bewährung mehr möglich ist.

    Als der 57-jährige seine damals verspürte Angst im Prozess dadurch verständlich zu machen versuchte, dass er schilderte, wie er in der Vergangenheit von Jugendlichen derart zusammengeschlagen wurde, dass er zahlreiche Trümmerbrüche im Gesicht erlitt, die mit im Kiefer verbleibenden Drähten zusammengeflickt werden mussten, hielt ihm Götzl vor, in “Selbstmitleid” zu zerfließen.

    .

    .

    2) Anfang 2009 verurteilte der Richter den 30-jährigen Informatikstudenten Sven G., der sich mit einem Messer gegen fünf Albaner zur Wehr gesetzt hatte, zu einer Haftstrafe von 3 Jahren und 9 Monaten.

    Auch in diesem Fall musste der Verurteilte, der sich in seinem Leben noch nichts zuschulden hatte kommen lassen, die Haftstrafe ohne Bewährungschance antreten.

    Götzl erkannte zwar auf eine klare Notwehrsituation, empfand aber die Reaktion des Studenten als unverhältnismäßig – eine Sicht, die dieser anfangs nur bedingt teilen wollte, womit er sich offenbar den besonderen Zorn des Richters zuzog, der darauf hin – so die Süddeutsche Zeitung - “sichtlich verärgert” meinte: “Dass man sich vom Täter zum Opfer macht, haben wir hier noch nicht erlebt”

    .

    Anhand dieser beiden Fälle wird deutlich, daß die BRD-Politiker eine Siedlungspolitik betreiben und jeglichen, auch rechtmässigen, Widerstand gegen die Siedler kriminalisieren wollen.

    Würde man bei den Beispielen aus dem Deutschen einen Palästinenser und aus den Ausländern Juden machen, so handelt es sich um Urteile, die so vermutlich jederzeit auch in den von den Juden besetzten Palästinensergebieten gesprochen würden.

    Die Palästinenser sind Menschen zweiter Klasse im eigenen Land; genauso wie die Deutschen.

    Vermutlich ist dies der Grund dafür, warum sich Merkel und “Bibi” so gut verstehen; beide ziehen gerade einen Völkermord durch Verdrängung durch.

    Bibi allerdings verfolgt eine Siedlungspolitik, die darauf abzielt das eigene Volk zur Mehrheit zu machen, während Merkels Siedlungspolitik das eigene Volk zur Minderheit machen soll.

    Innerhalb der nächsten 25 Jahren wird die Siedlungspolitik in der BRD erfolgreich abgeschlossen sein; dann ist der Traum der Jugend “Deutschland verrecke” endlich Wirklichkeit geworden.

    .

    Ethnozid

    .

    Doch zurück zu Manfred Götzl.

    In den ersten beiden Fällen haben wir einen Richter kennengelernt, der offenbar im Interesse der Politik ein wehrloses Volk heranzüchten will, indem Notwehr kriminalisiert wird.

    Es gibt aber noch einen Justizskandal, in den Herr Götzl verwickelt ist; es handelt sich dabei um den sogenannten “Böhringer Prozess”, bei dem eine “Parkhausmillionärin” ermordet wurde.

    Götzl verurteilte deren Neffen zu lebenslanger Haft, ich zitiere:

    Von Richter Götzl am 13. August 2008 zu lebenslanger Haft verurteilt wegen Mordes an seiner Tante, der Münchner Parkhausmillionärin Charlotte Böhringer: Benedikt T., genannt Bence.

    Das Publikum, größtenteils Freunde des Studenten, hatte auf einen Freispruch gehofft.

    Doch Richter Götzl setzte noch einen drauf: Da nach Ansicht der Kammer zwei Mordmerkmale erfüllt waren, wurde auch die besondere Schwere der Schuld festgestellt. Es kam im Schwurgerichtssaal zum Tumult.

    .

    Was ist nun das Pikante an diesem Fall?

    Nun, zum ersten natürlich, daß es ein purer Indizienprozess war; der Neffe hat sich sogar freiwillig einem Lügendetektortest gestellt und diesen fehlerfrei bestanden.

    Der Verteidiger des Angeklagten, meint klipp und klar:

    14 Indizien hat das Strafgericht zusammengetragen, die sich in der Gesamtschau nach Ansicht der Richter wie ein Ring um Benedikt T. legen. Von den 14 Indizien aber, sagt Witting, seien nur sieben überhaupt dazu geeignet, seinen Mandanten belasten zu können. „Und diese wiederum sind nicht eindeutig festgestellt.“ Offenkundig würden Lücken in der Beweisführung mit viel Fantasie und Mutmaßung ausgefüllt, sagt Witting. „Wichtige Aspekte in der Beweisführung sind zum Teil grob entstellt dargestellt und damit einer Kontrolle durch die Revisionsinstanz entzogen worden.“

    .

    Bleibt eine Frage:

    Warum hat man Götzl beauftragt, den Neffen der Ermordeten als “Täter” zu verurteilen und lebenslang in den Knast zu stecken?

    Antwort im Kommentarbereich.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeGötzlEthnozidki11erbeeGötzlEthnozid

    0 0

    Ursprünglich veröffentlicht auf derpressespiegel:

    Ein Hochaus wird gebaut. An dem Bau müssen 24 Monate bis zu 500 und 36 Monate bis zu 200 Bauarbeiter und Handerwerker arbeiten. Es werden mehrere Tonnen Glas, Stahl- und Stahlbeton benötigt und verbaut.

    Früher kostete so ein Bau in Deutschland rund 500 Millionen DMark und auf der Baustelle fand man viele bodenstämmige deutsche Firmen und festangestellte Arbeiter oder zumindest Freischaffende.

    Heute kostet ein vergleichbarer Bau rund 450 Millionen Euro und auf der Baustelle findet man nur noch Subunternehmer, Leiharbeiter und Tagelöhner aus aller Welt – mit viel Glück findet man dann doch noch einen Polier, der wenigstens als Übersetzer fungieren kann. Meist gründen Firmen kurzerhand eine Tochterfirma in Polen oder anderen Ländern mit kräftigen jungen Männern, die „keine Jobs“ finden und lassen diese dann für den polnischen Tarif in Deutschland arbeiten. Es wird an allen Ecken und Kanten gespart (teures Material wird von ungeschulten Arbeitern verbaut) – am Ende…

    Original ansehen noch 601 Wörter



    Featured Image -- 8721ki11erbeeFeatured Image -- 8721ki11erbee

    0 0

    .

    Welt prozentrechnen

    .

    Jeder Dritte Deutsche will die AfD im Bundestag, also hat sie 8% Zustimmung?

    Wow!

    Wie ging nochmal der alte Witz?

    .

    “Jeder Dritte kann keine Prozentrechnung. Das sind mehr als 50%”

    .

    Naja, bei dem Bildungsniveau in Deutschland dürften eh nur noch Leuten mit Promotion der Fehler im Artikel auffallen.

    Oder älteren Leuten mit Volksschulabschluss.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeWelt prozentrechnenki11erbeeWelt prozentrechnen

older | 1 | .... | 21 | 22 | (Page 23) | 24 | 25 | .... | 108 | newer