Quantcast
Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Showcase


Channel Catalog



Channel Description:

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

older | 1 | .... | 18 | 19 | (Page 20) | 21 | 22 | .... | 108 | newer

    0 0

    .

    atompilz

    .

    Ich habe vor Kurzem ein interessantes Radio-Interview mit Craig Roberts gehört, welches sehr viel erklärt und zugleich ein düsteres Bild der Zukunft zeichnet.

    Wir alle wissen, daß die NATO/USA/EU gerade mit Hochdruck einen Krieg mit Russland vorbereiten.

    Nur so ist zu erklären, daß amerikanische Söldner von Blackwater/Greystone sich auf dem Gebiet der Ostukraine aufhalten und dort die Situation anheizen.

    De-Eskalation sieht anders aus; offenbar haben es die USA auf Eskalation angelegt und wer die Eskalation will, will einen Krieg Russland vs. NATO.

    .

    Bis zu Beginn des 21. Jahrhunderts gab es das “Gleichgewicht des Schreckens”, welches einfach besagte, daß es bei einem Atomkrieg USA vs. UdSSR keine Gewinner mehr gibt, sondern stattdessen alle tot sind.

    Laut Roberts hat sich dieses Gleichgewicht unter anderem dank der NATO-Osterweiterung und den Raketenschirmen derart verlagert, daß man in den USA davon ausgeht, auch aus einem nuklearen Weltkrieg als Sieger hervorzugehen,

    wenn man selber den Erstschlag durchführt.

    Die USA haben im Jahr 2010 deshalb ihre Militärdoktrin derart geändert, daß sie auch nukleare Erstschläge erlaubt.

    .

    Greift ein starkes Russland die USA zuerst an, kann es aus dem Vollen schöpfen und die USA vernichten.

    Greift die USA aber zuerst an, so werden viele Raketenbasen Russlands bei diesem Erstschlag vernichtet und die übriggebliebenen Raketen können zum großen Teil von den Raketenschirmen abgefangen werden; was dann noch durchkommt, wird zwar sicherlich ein paar Millionen Menschen verdampfen, aber hey: bestimmt keinen von der amerikanischen Elite, die natürlich vorgewarnt sind und darum die heiße Phase in ihren Promibunkern abwarten können.

    Der dritte Weltkrieg wird eh nicht lange dauern, maximal eine Woche.

    .

    Warum ist die USA so versessen auf Russland?

    Nun, dazu reicht ein Blick auf die Landkarte. Wer Russland beherrscht, beherrscht die Welt.

    Angesichts dieses Preises nimmt die US-Elite es auch in Kauf, Westeuropa in eine strahlende Wüste zu verwandeln und die Bevölkerung der Nordhalbkugel zu dezimieren.

    Die Rohstoffe, die die USA jetzt besitzen, reichen für die nahe Zukunft aus und wenn die USA in 100 Jahren auf die Rohstoffe Russlands zugreifen will, ist die Strahlung schon abgeklungen.

    Russland ist viel zu verlockend, als daß die gierigen, bösen Menschen des Westens darauf verzichten würden.

    Menschenleben spielen keine Rolle, bzw. sind relativ zum erwartenden Gewinn zu vernachlässigen.

    .

    Angenommen, ich wäre ein Teil der bösen, amerikanischen Elite.

    Ich bin absolut skrupellos und habe mich entschieden, Russland zu erobern, weil ich weiß, daß ich einen thermonuklearen Krieg lebend überstehen werde- im Gegensatz zu Russland.

    Wie würde ich vorgehen?

    Natürlich beginne ich den 3. Weltkrieg mit einem “False Flag”.

    Dazu bietet sich ein U-Boot im Atlantik an, welches einfach mal so einen nuklearen Sprengkopf auf Amerika abschießt und die Bewohner einer Stadt verdampft.

    Wie wäre es mit Detroit?

    Die Stadt ist doch eh schon im Eimer, nur noch Arbeitslose, lästige Fresser, die auch noch einen potentiellen Unruheherd darstellen.

    Aber als Opfer für einen nuklearen False Flag taugen sie allemal.

    Und wer will nachweisen, daß das U-Boot und die Atomrakete von mir stammen?

    Auf dem Atompilz steht kein Namensschild!

    Wir sind schließlich das “Land of the Free”, wir würden doch NIEMALS mit Atomsprengköpfen auf unsere eigene Bevölkerung schießen.

    Das MÜSSEN die bösen, homophoben Russen gewesen sein!

    .

    Nach dem nuklearen False Flag in Detroit muss Amerika natürlich noch in derselben Stunde einen “Vergeltungsangriff” durchführen, welcher vom Westen Russlands aus durchgeführt wird; also aus der Richtung Deutschland/England/Frankreich/Tschechien/Kosovo/Polen.

    Russland ist dadurch gezwungen, einen Großteil seines nuklearen Arsenals nicht gegen Amerika, sondern gegen Europa zu richten.

    Ob Europa existiert oder nicht, ist den Amerikanern ziemlich scheißegal.

    Die übrig gebliebenen russischen Nuklearsprengköpfe, die nun noch gegen die USA gerichtet sind, stellen keine Bedrohung mehr dar und können problemlos von den amerikanischen/kanadischen Abwehrschirmen abgefangen werden.

    Der Krieg ist vorbei.

    Der westliche Teil Russlands ist verstrahlt, zerstört und menschenleer.

    Osteuropa inklusive Deutschland ist verstrahlt, zerstört, menschenleer.

    Keine einzige Rakete ist auf US-Boden eingeschlagen.

    Russland ist vernichtet und Amerika hat die Weltherrschaft.

    .

    So in etwa mein Plan, der natürlich noch einige Risikofaktoren enthält, aber angesichts des Preises “Weltherrschaft” kann man ruhig ein paar Risiken eingehen.

    Zumal ich ja sowieso weit weit weg bin, während Europa in eine Wüste verwandelt wird.

    Am besten irgendwo auf der Südhalbkugel.

    Zum Beispiel in Brasilien.

    Ups, sagte ich Brasilien?

    Was für ein Zufall, daß ausgerechnet dort die Fussball-WM stattfindet!

    Was für ein Zufall, daß alle Mächtigen der Welt sich in Brasilien aufhalten, während das böse Russland beschließt, den 3. Weltkrieg zu beginnen…

    .

    (Hier das englische Interview im Original)

    .

    LG, killerbee

    .

    PS:

    Ist natürlich nur science-fiction.

    Ich bin sicherlich der Letzte, der ein Interesse daran hat, daß aus meiner Fiktion Realität wird; so wie wir alle.

    .

    .

     



    ki11erbeeatompilzki11erbeeatompilz

    0 0
  • 04/16/14--06:56: Das Fundament der BRD
  • .

    Dresden-Frauenkirche-night

    .

    Jedes mir bekannte Land der Erde speist seine Identität aus Stolz.

    Zum Beispiel Stolz auf seine Bauwerke.

    Stolz auf seine Künstler, Dichter, Denker.

    Stolz auf Kontinuität, auf seine Abstammung.

    Stolz, sich in der Vergangenheit erfolgreich gegen Aggressoren verteidigt zu haben.

    .

    Wenn Obama also Jordanien besuchen würde, so würde man ihm dort die Felsenstadt Petra zeigen.

    Wenn Obama den Libanon besuchen würde, so würde man ihm den “Stein des Südens” zeigen und den Tempel von Baalbek.

    In Ägypten natürlich die Pyramiden (obwohl sie mit Sicherheit nicht von den Arabern erbaut wurden).

    In Südamerika vielleicht eine Inka-Ruine.

    Und wenn man schon keine imposanten Bauwerke zur Verfügung hat, wie in Haiti, dann zeigt man die Kultur des Volkes, z.B. einen Tanz oder traditionelle Kleidung.

    Oder ein Bauwerk neuerer Zeit, auf das man stolz ist.

    .

    banpo

    (Banpo-Brücke in Südkorea)

    .

    Die BRD jedoch ist völlig anders.

    Das deutsche Volk hat absolut keinen Mangel an bedeutenden historischen Personen, z.B. Heisenberg, Planck, Bismarck, Daimler, Lilienthal, Marx, Engels, Luther, Kant, Diesel ….

    Es hat keinen Mangel an Dichtern oder Musikern.

    Es hat keinen Mangel an herausragenden Feldherren, wie z.B. Hindenburg.

    Es hat keinen Mangel an bewundernswerten Bauwerken, wenn man allein an die wieder aufgebaute Frauenkirche ( Bild oben) denkt.

    Es hat keinen Mangel an Traditionen, an Folklore.

    Man würde also erwarten, daß, wenn Obama zu Besuch kommt, es unendlich viel gibt, was man ihm zeigen könnte, um auf die Errungenschaften der Deutschen aufmerksam zu machen!

    Und, was glaubt ihr, was das BRD-Regime Obama und seiner Familie bei ihrem Besuch gezeigt hat?

    Ja, ihr habt es vermutlich gesehen:

    .

    Idiotie

    .

    Ist es nicht grotesk?

    Ein Land, das einen so reichhaltigen kulturellen Schatz sein eigen nennen kann wie Deutschland, lässt die Familie des mächtigsten Mannes der Welt durch hunderte Betonquader irren…

    Es ist wirklich beschämend, mit welchem Pathos sich eine so große Kulturnation durch den Dreck robbt; vermutlich hat die Merkel-Junta Obamas Familie mit McDonalds-Fraß oder Döner abgefüttert; würde die Fußballsaison noch laufen, hätte man ihnen vermutlich noch ein Spiel von Bayern München gezeigt und als Geschenk hätten sie einen “Fanschal” bekommen!

    Wie entwürdigend, wenn man die kulturelle Geschichte des Volkes, das einen Immanuel Kant oder einen Beethoven hervorgebracht hat, heutzutage auf Döner, Fußball und Holocaust beschränkt!

    .

    Ich sagte, es sei grotesk.

    Dies ist es nur auf den ersten Blick.

    Bei genauerer Analyse ist es nicht mehr grotesk, sondern absolut logisch:

    .

    Die BRD und Deutschland sind zwei verschiedene Paar Schuhe!

    BRD ist nicht Deutschland!

    .

    Die BRD ist ein Besatzungskonstrukt, ein Arbeitslager, ein KZ für Deutsche, die Europa mit Waren versorgen dürfen.

    Ein rechtloser Raum, in dem die Deutschen Menschen zweiter Klasse sind, die mit 67 oder 69 oder gar mit 75 in Rente gehen sollen (laut FDP), während die Franzosen ihr Renteneintrittsalter wieder auf 62 abgesenkt haben.

    Ein Gebiet, in dem man Deutsche unter nichtigen Vorwänden totschlagen kann, z.B. weil er “so geguckt hat”!

    Am rechtlichen Status der Deutschen hat sich also seit der bedingungslosen Kapitulation nichts geändert; auch im Juni 1945 hätte jeder Russe/Franzose/Engländer/Amerikaner einen Deutschen einfach so totschlagen können, ohne daß  ein deutsches Gericht oder ein deutscher Polizist die Täter zur Rechenschaft gezogen hätten.

    .

    Doch in diesem KZ “BRD” gibt es zwei Sorten Deutsche:

    Die arbeitenden und die Komplizen der Besatzer.

    Natürlich haben die Besatzungsmächte Einheimische als Aufpasser eingestellt, weil die meisten Arbeiter nur nach der Ethnie schauen, um Freund und Feind auseinanderzuhalten.

    Wenn also der normale Bauarbeiter eine “von der Leyen” sieht, oder einen “Dr. (a.D.) KT von und zu Guttenberg”, dann ist es für ihn unvorstellbar, daß es sich dabei um Verräter handeln könnte!

    Die haben doch selber Kinder und sind doch selber Deutsche, nein, die würden sich doch damit ins eigene Fleisch schneiden, nicht wahr?

    .

    Natürlich falsch.

    Von der Leyen oder Guttenberg mit ihrer/seiner Brut werden Deutschland nach ihrer aktiven Laufbahn natürlich in Richtung Amerika verlassen; Guttenberg ist ja schon weg.

    Dasselbe bei Kristina Schröder, Westerwelle, Koch, Schäuble, etc.; die haben doch mit dem deutschen Volk nix mehr am Hut!

    .

    Nein, die BRD ist nichts weiter als ein KZ und ein KZ lässt sich dann am besten betreiben, wenn man die Insassen psychologisch foltert und ihnen immer vor Augen hält, sie hätten ihr Schicksal verdient.

    Selbst das Schema der Sippenhaft ist den KZ-Wächtern im Bundestag nicht schäbig genug, um weiterhin die Ausbeutung und so ihre Positionen zu legitimieren.

    .

    Kurz gesagt:

    Die Basis eines normalen Staates ist Stolz.

    Die Basis der BRD ist Schuld; die ultimative, niemals vergängliche Schuld der Deutschen ist der Holocaust.

    .

    Von daher ist es logisch, daß die BRD-Aufseher der Familie von Obama das Fundament ihrer Macht, das Fundament der BRD gezeigt haben: das Holocaust-Denkmal

    .

    Die BRD und Deutschland sind nicht ident.

    Sie sind konträr; während in einem normalen Land alles darauf ausgelegt ist, dem eigenen Volk zu dienen, ist in der BRD alles darauf ausgelegt, das Volk zu entrechten, zu belügen, zu betrügen, auszubeuten und letztlich zu vernichten.

    Das erklärt auch, warum Steuerhinterziehung härter bestraft wird als Mord an Deutschen; die Priorität der BRD ist schließlich die Ausbeutung des Volkes und nicht dessen Wohlergehen.

    Wenn immer mal wieder ein Deutscher totgeschlagen oder vergewaltigt wird, ist das sogar gut für das Merkel-Regime, denn ein verängstigtes Volk ist viel leichter zu steuern und schreit sogar noch nach mehr Überwachung!

    .

    Es ist klar, daß das deutsche Volk nur leben kann, wenn die BRD mit all ihren Komplizen entmachtet wurde.

    Diese Aufgabe kommt dem deutschen Volk zu.

    Das Fundament der BRD ist die Schuld.

    Was, wenn wir uns nicht mehr schuldig fühlen?

    Die Fesseln im Geiste müssen als erstes gesprengt werden.

    .

    OHNE SCHULD KEINE BRD!

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Nur unter diesem Paradigma wird klar, warum die Merkel-Junta die NSU-Posse inszeniert hat.

    Nur unter diesem Paradigma wird klar, warum die Justiz Holocaustleugner einsperrt, während Mörder frei rumlaufen; die Basis der BRD ist nicht das Volk, sondern die Schuld des Volkes und deshalb stellt ein Holocaustleugner eine viel größere Gefahr für das Fundament der BRD dar, als jemand, der einen Deutschen ermordet!

    Ihnen ist alles Recht, um das deutsche Volk weiter passiv zu halten und wenn der Holocaust langsam nicht mehr zieht, erfindet man halt irgendwas neues, wofür die Deutschen sich schuldig fühlen können oder sollen!

    Das BRD-Regime verhält sich für einen Außenstehenden wie ein Geisteskranker, doch für sie selber ist es logisch.

    Sie brauchen die Schuld der Deutschen, um ihre Machtposition zu festigen.

    Sie brauchen die Schuld der Deutschen als Fundament ihres KZs “BRD”.

    Darum ist ihnen jedes Mittel Recht, dem Volk immer und immer wieder eine Schuld aufzubürden!

    Darum die Umbenennungen der Straßen nach “NSU-Opfern”.

    Darum die Stolpersteine.

    .

    So, wie der Vampir vom Blut seiner Opfer lebt, lebt die Merkel Junta von der Schuld des Volkes!

    .

    Bundestag

    .

    .



    ki11erbeeDresden-Frauenkirche-nightbanpoIdiotieBundestagki11erbeeDresden-Frauenkirche-nightbanpoIdiotieBundestag

    0 0

    .

    .

    Wenn man sich die Lügenjauche anschaut, die die Mainstreamjournalisten über die Teilnehmer der Montagsdemos ausleeren, ist man entsetzt und zugleich vor den Kopf gestoßen.

    Diese Leute demonstrieren gegen die Kriegshetze und sind für den Frieden in Europa und auf der Welt.

    Aber man bezeichnet sie als:

    Verschwörungstheoretiker ( sprich “Spinner”)

    Rechte (“Pfui! Böse! Macht man nicht!”)

    Antisemiten (“Das Allerböseste überhaupt! Nie wieder!”)

    .

    Und nun meine Frage:

    Verstehen diese Journalisten eigentlich nicht, daß wir das auch FÜR SIE machen?

    Sind die Journalisten so bescheuert, daß sie überhaupt nicht mehr verstehen, was “Krieg” bedeutet?

    Was es bedeutet, wenn die NATO tatsächlich einen nuklearen Erstschlag gegen Russland führt und Russland dann gegen Europa zurückschlägt?

    .

    Nur ein Hinweis:

    Fukushima und Tschernobyl, das war weit weg und trotzdem haben in Europa schon alle durchgedreht.

    Verglichen mit einem thermonuklearen Krieg ist das weniger als ein Fliegenschiss!

    Wenn die schon Jodtabletten kaufen, wenn in Japan ein AKW havariert, was werden sie machen, wenn Frankfurt, München, Hamburg, Berlin, etc. in einer strahlenden Rauchwolke verschwunden sind?

    .

    Man muss sich wirklich fragen, unter welcher Prämisse die Journalisten ihre Hetze betreiben.

    Erwarten die, daß kurz vor dem Einschlag der Bomben ein amerikanischer VIP-Jet auf dem Firmengelände der Bild-Zeitung oder von Welt.online oder vom Schwäbischen Tagblatt landet und sie in irgendeinen Promibunker evakuiert?

    Sind die in ihrem Größenwahn so bescheuert, daß sie sich für “unentbehrlich” halten?

    Glauben die, Amerika zeigt sich dafür erkenntlich, daß sie das deutsche Volk kriegsreif geschrieben haben?

    Ihre Arbeit, nämlich Texte von AFP, Reuters, dpa, etc. abzuschreiben und zu verbreiten, kann auch ein dressierter Affe.

    .

    Liebe Journalisten:

    Ihr seid völlig unwichtig, niemand wird euch retten!

    .

    An all das würde ich mal denken.

    Bei einem Atomkrieg verdampfen nicht nur die “rechtsextremen, antisemitischen, verschwörungstheoretischen Amerikafeinde”, nein, da verdampft ihr genauso!

    .

    Nochmal zur Klarstellung:

    Es geht der Elite in den USA beim 3. Weltkrieg darum, Russland auszuschalten und selber zu überleben.

    Punkt.

    Wenn der Preis dafür ist, daß Westeuropa eine strahlende, menschenleere Wüste ist und auch die Hälfte der USA entvölkert wurde, ist es für diese Leute immer noch akzeptabel.

    Hauptsache Russland ist vernichtet, Hauptsache sie haben überlebt.

    .

    Das sollte sich endlich mal in den Schreibstuben rumsprechen.

    Kriegshetze zu betreiben, ist moralisch gesehen verwerflich und widerwärtig.

    Aber einen Krieg herbeizuhetzen, dem man selber zum Opfer fallen wird, ist absurd, bizarr, idiotisch.

    .

    Aber offensichtlich sind die Deutschen ein derart bescheuertes Volk geworden, die würden lieber selber in einem Krieg draufgehen, als einem “rechten Verschwörungstheoretiker” dabei zu helfen, den Krieg zu verhindern.

    Besser tot als rechts, scheint das Motto der Deutschen zu lauten.

    Der totale geistige Niedergang eines Volkes.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeki11erbee

    0 0
  • 04/18/14--13:32: Putins großer Coup
  • .

    putin tricky

    .

    Ich muss sagen, daß ich gestern, als ich von dem Genfer Abkommen bezüglich der Ukraine gehört habe, ein wenig zerrissen war.

    Auf der einen Seite bin ich natürlich absolut für De-Eskalation, andererseits hatte ich die Befürchtung, daß der Westen die Zugeständnisse Russlands ausnutzen würde, um ein Blutbad in der Ostukraine anzurichten.

    Besonders enttäuscht war ich, als auf einmal die Gazetten in riesigen Lettern meldeten: “Lavrov spricht erstmals von illegal Bewaffneten

    Ich dachte:

    “Was ist denn nun kaputt? Fallen jetzt Lavrov und Putin um und liefern ihre eigenen Leute ans Messer der ukrainischen Mörderbanden? Die können doch nicht ernsthaft von ihren Leuten fordern, die Waffen niederzulegen!”

    .

    Ich kann mir richtig vorstellen, wie Kerry und das andere US-Ungeziefer frohlockt haben, als Lavrov sich bei den Verhandlungen der Sprache der USA beugte:

    “illegal Bewaffnete”

    Kerry dachte bestimmt: “Hah, jetzt haben wir Lavrov in der Falle! Er gibt erstens zu, daß die Leute in der Ostukraine sich illegal bewaffnet haben und erklärt sich bereit, diese entwaffnen zu lassen! Was für ein Triumph!”

    Bestimmt knallten überall die Korken; der Westen hatte diplomatisch gewonnen, die Russen haben sich gebeugt.

    .

    Doch nun, keine 24 Stunden später, die kalte Dusche.

    Ganz Unschuldslamm lässt Moskau heute verlautbaren, daß es wohl ein “Mißverständnis” gegeben habe!

    Ich zitiere:

    “Selbstverständlich haben wir, wenn wir über Entwaffnung sprechen, als erstes die Abgabe von Waffen der Milizen des Rechten Sektors und anderer faschistischer Gruppen im Auge, die an dem Februarumsturz in Kiew teilgenommen haben”, erklärte das Außenministerium in Moskau am Freitag.

    .

    Putin/Lavrov sind ausgebuffte Profis.

    Das diplomatische Spielchen, Worte jeweils so auszulegen, wie es einem gerade in den Kram passt, ist offenbar keine Einbahnstraße!

    Ich meine sogar, bis hierhin zu hören, wie gerade die Unterkiefer von Merkel, Steinmeier, Klitschko, Obama, Kerry, Nuland und der Pestratte McCain auf den Boden aufschlagen.

    Hihi.

    Was für eine Demütigung für die USA!

    .

    Jede Wette, nach Ostern kommen die EU-Chefs zusammen und werden an der Sanktionsschraube drehen.

    Wenn erstmal die Preise für Energie steigen, kommt Wut auf.

    Das ist gut, denn Emotionen kann man kanalisieren.

    Ich glaube, die Leute wissen sehr gut, daß nicht Putin die Schuld an der Verteuerung hat, sondern Merkel.

    Im Grunde sind die Sanktionen also etwas, womit sich die US-Komplizen in der Bundesregierung selber ins Bein schießen!

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeputin trickyki11erbeeputin tricky

    0 0

    .

    Schafe mit Fahne

    .

    Es gibt genau drei Abhängigkeitsverhältnisse, in denen man stehen kann:

    Man kann jemandem untergeordnet sein.

    Man kann jemandem gleichberechtigt sein.

    Man kann jemandem übergeordnet sein.

    .

    Für jedes dieser drei Verhältnisse gibt es ein unterschiedliches Wort, das die jeweilige Treue beschreibt.

    Treue zu eurem Chef heißt Gehorsam.

    Treue zu euren Kollegen heißt Solidarität.

    Treue zu euren Untergebenen heißt Loyalität.

    .

    Am einfachsten ist sicherlich der Gehorsam zu leisten, denn wenn euer Chef euch eine Anweisung gibt und ihr es nicht macht, verliert ihr euren Job.

    Solidarität ist für einen Deutschen optional, im Allgemeinen jedoch werden Mitarbeiter als Konkurrenten um den Aufstieg gesehen, weshalb es keine Solidarität gibt.

    Loyalität bei Deutschen ist extrem selten zu finden, mir fallen da spontan nur Inge Hannemann und Margrit Herbst ein.

    Eine griffige Metapher für diese Denkweise der Deutschen ist der “Fahrradfahrer”:

    Dem Chef gegenüber wird gebuckelt, beim Arbeitskollegen setzt man die Ellenbogen ein und die Untergebenen werden getreten.

    .

    In einem gesunden Staat sind Gehorsam, Solidarität und Loyalität kein Widerspruch.

    Der Innenminister will das Wohl des Volkes sicherstellen und gibt deshalb sinnvolle Anordnungen heraus.

    Die Polizisten arbeiten gemeinsam daran, die Anordnungen des Ministeriums auszuführen.

    Die Bürger sehen, daß diese Anordnungen gut sind, so daß Polizisten und Politiker beim Volk hohes Ansehen genießen.

    .

    In einem kranken Staat müssen sich die Menschen entscheiden, ob sie gehorsam oder loyal sein wollen und je nachdem, wie ihre Entscheidung ausfällt, sieht das Schicksal des Staates aus.

    Sind sie nur gehorsam, so wird das gesamte Volk in kurzer Zeit untergehen und letztlich ausgerottet werden.

    Sind sie loyal, so wird sich das Volk retten, aber es wird zu innerstaatlichen Kämpfen kommen.

    Dazu einige ganz praktische Beispiele:

    Das Merkel-Regime siedelt pro Jahr etwa eine Million Ausländer in Deutschland an, die Kriminalität steigt und die Polizisten bekommen die Anweisungen, Statistiken zu fälschen, das Volk anzulügen und ihm nicht zu helfen.

    Der Polizist befindet sich nun in der Zwickmühle: Gehorsam gegenüber seinem Vorgesetzten oder Loyalität gegenüber seinem Volk?

    Entscheidet er sich für Gehorsam, so hat er ein leichtes Leben, aber die Kriminalität wird letztlich auch ihn und seine Kinder einholen; auch er wird sein Land verlieren.

    Entscheidet er sich für Loyalität, so tut er das Richtige, hat aber einen schweren Kampf vor sich, der ihn wirtschaftlich und gesellschaftlich ruinieren kann.

    .

    Nehmen wir als nächstes den Journalisten.

    Er bekommt von seinem Vorgesetzten die Aufgabe, einen Hetzartikel über Putin zu schreiben.

    Auch hier wieder die Wahl zwischen Gehorsam oder Loyalität.

    Macht er das, was der Chef von ihm verlangt, so betrügt er die Menschen, die ihm vertrauen und riskiert einen Krieg, der ihn selber das Leben kosten kann.

    Ist er loyal gegenüber seinen Lesern, bekommt er Ärger mit seinem Chef und verliert vielleicht seinen Job, aber er macht das Richtige.

    .

    RNPS IMAGES OF THE YEAR 2009 MEA

    .

    Es gibt nun sehr große nationale/ethnische Unterschiede, die letztlich die Erklärung für das Schicksal der Völker sind.

    Gehen wir zuerst zu den Juden.

    Diese sind sicherlich das loyalste und solidarischste Volk, das es gibt.

    Anders ist es nicht zu erklären, daß Juden noch als Volk existieren, obwohl sie über Jahrhunderte als (teilweise verfolgte) Minderheit in anderen Nationen lebten.

    Ein Beispiel für die Loyalität der Juden ist die Balfour-Deklaration, die von Rothschild eingefädelt wurde, um letztlich den Staat Israel neu zu gründen.

    Rothschild war schon damals der reichste Mensch der Welt.

    Ob Schlomo Normaljude nun in Frankreich oder in einem neuen Staat lebt, hätte Rothschild völlig gleichgültig sein können.

    Trotzdem setzte Rothschild seine Macht, seinen Einfluss und sein Geld ein, um das gemeinsame Anliegen der Juden zu verwirklichen.

    Auch die Geldströme sind logisch: ein Jude macht sein Geld im Ausland und geht damit ins Inland, wo er es zum Wohle seines Volkes einsetzt.

    .

    Nehmen wir als Gegenbeispiel zu den Juden die Deutschen und betrachten gleich die Geldflüsse.

    Boris Becker: macht sein Geld im Inland und geht mit dem Geld ins Ausland.

    Steffi Graf: macht ihr Geld im Inland und geht mit dem Geld ins Ausland.

    Siemens: macht sein Geld im Inland und geht mit dem Geld ins Ausland.

    Miele: macht sein Geld im Inland und geht mit dem Geld ins Ausland.

    Schumacher: macht sein Geld im Inland und geht mit dem Geld ins Ausland.

    Müllermilch: macht sein Geld im Inland und geht mit dem Geld ins Ausland.

    Medizinstudenten: lassen sich alles vom Volk bezahlen und gehen als fertig ausgebildete Ärzte ins Ausland.

    Etc.

    Es ist also auffällig, daß die deutschen Reichen sich genau invers zu reichen Juden verhalten:

    Während Juden bei anderen Völkern Gewinn machen und diesen Gewinn dann im eigenen Land für das eigene Volk einsetzen,

    machen Deutsche beim eigenen Volk Gewinn und setzen sich dann mit diesem Gewinn ins Ausland ab, so daß das Geld dem deutschen Wirtschaftskreislauf entzogen ist.

    .

    Wären Deutsche ein loyales Volk, wie würden Sie sich verhalten?

    Nun, beispielsweise könnte der Chef von Siemens in seiner Heimatstadt ein Krankenhaus modernisieren oder medizinische Geräte in Deutschland zu günstigen Preisen verkaufen.

    Der Chef von Miele könnte in der Nähe des Werkes schöne Wohnheime für seine Arbeiter errichten.

    Der Chef von Daimler könnte vielleicht den Schulen in Stuttgart mal neue Computer kaufen.

    Boris Becker könnte mit seinem Geld eine Wärmestube für Obdachlose in seiner Stadt einrichten, vielleicht sogar ein ganzes Heim.

    Michael Schumacher könnte mit seinem Geld einen Abenteuerspielplatz oder eine Rennstrecke für die Kinder seiner Heimatstadt bauen.

    Etc.

    .

    Wenn ich einem Deutschen diese Vorschläge vorlese, lacht er mich aus.

    “Warum sollten die das machen, davon haben die doch keinen Gewinn!”

    Dies ist letztlich nur der Beweis dafür, daß Deutschen das Prinzip der Loyalität ihrem Volk gegenüber völlig abhanden gekommen ist.

    Wenn eine Person mit 200 Millionen 2 Millionen geschickt wieder in den Geldkreislauf zurückgibt, so kann sie damit sehr viel Gutes erreichen, und hat immer noch 99% ihres Reichtums behalten.

    Außerdem gibt es nicht nur materiellen, sondern auch ideellen Gewinn.

    Hätte Schumacher einen Bruchteil seines Geldes für die Ärmsten im Volke eingesetzt, so säßen die Menschen weinend vor dem Fernseher, weil dieser gute Mensch nun im Koma liegt.

    So jedoch hören die Menschen von seinem Unfall und sagen zu Recht: “Was habe ich denn mit dem zu tun? Der ist mit seinem Reichtum in die Schweiz gegangen, sollen die Schweizer um ihn weinen.”

    .

    Auch Hoeneß ist das perfekte Beispiel für den typischen Deutschen.

    Ein Jude weiß, was er mit 200 Millionen macht.

    Auch wenn ich 200 Millionen hätte, wäre ich binnen weniger Monate die bekannteste und beliebteste Person in meiner Stadt und würde mit Sicherheit Bürgermeister werden, denn ich weiß, wie man das Geld am besten verteilt.

    Aber ein dummer, illoyaler, gieriger Vollidiot wie Hoeneß hat natürlich nur eines im Sinn: Mit dem Geld zocken und noch reicher werden.

    .

    Erst einmal bis hierhin. Korea werde ich in einem Folgeartikel beleuchten.

    Es bleibt aber festzuhalten, daß ein Staat, der aus illoyalen Mitgliedern besteht, letztlich von innen heraus vernichtet wird.

    Gehorsam ist kein Ersatz für Loyalität.

    Nur Loyalität dem Land gegenüber kann gewährleisten, daß Volk und Land zum Wohle aller erhalten bleiben.

    Ganz praktisch gesprochen:

    In welchem Land möchtet ihr lieber leben?

    In einem, bei dem die Polizisten/Richter/Politiker/Journalisten auch die verbrecherischsten Befehle ihrer Vorgesetzten ausführen

    oder

    in einem, bei dem Polizisten/Richter/Politiker/Journalisten ihrem Vorgesetzten sagen: “Nein, das werde ich nicht tun. Ich verrate mein Volk nicht.”?

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeSchafe mit FahneRNPS IMAGES OF THE YEAR 2009 MEAki11erbeeSchafe mit FahneRNPS IMAGES OF THE YEAR 2009 MEA

    0 0

    .

    .

    .

    (Ich halte den 2. Teil für interessanter und würde mir den zuerst anhören)

    .

    Ob ihr euch die Aufnahmen anhört, ob ihr ihnen glaubt, was für Schlüsse ihr daraus zieht, ist eure private Angelegenheit.

    Hier ist nicht der “öffentlich-rechtliche” Rundfunk, wo man einen 3 Sekunden Schnipsel einspielt und dann im Stile von “betreutes Denken” ein Moderator 5 Minuten lang erklärt, wie man diesen 3 Sekunden Schnipsel denn deuten muss.

    Ich musste mir die Aufnahmen mehrmals anhören, bis ich mich an die teilweise schlechte Tonqualität gewöhnt hatte und auch die Sachen verstanden hatte, die ich beim ersten Mal noch nicht einordnen konnte.

    Wer mit der offiziellen Geschichtsschreibung schon weitgehend gebrochen hat, entdeckt in den Tonbändern einen echten Schatz und die Bestätigung vieler revisionistischer Thesen.

    Wer weiterhin an den Dogmen zum 2. Weltkrieg hängt, wird sich ziemlich anstrengen müssen, um sie immer noch aufrecht erhalten zu können.

    Im Zweifel kann man sagen: “Ach ist ne Fälschung!” oder “Hitler hat bestimmt gelogen!”

    Oder ultimativ natürlich die Nazi-Keule auspacken.

    Diesmal sogar mit Recht ;-)

    Sapere aude.

    .

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeki11erbee

    0 0
  • 04/20/14--09:00: Paul Craig Roberts; Auszüge
  • .

    PCR

    .

    Da PCR selber US-Amerikaner ist und Teil der herrschenden Elite war, kann man ihm getrost Glauben schenken.

    Ich übersetze und zitiere hier Auszüge aus einem Artikel, der zwar für kritische Bürger keine wirklichen Überraschungen beinhaltet, aber es ist immer gut, einen namhaften Unterstützer wie ihn zu  haben.

    .

    Privatisierung

    Die libertäre/liberale Ideologie will stets “Privatisierungen”. Die Praxis der Privatisierung ist für gewöhnlich sehr verschieden von dem, was die Liberalen behaupten.

    Privatisierung resultiert eigentlich immer darin, daß bestimmte einflussreiche Privatpersonen in ihrem eigenen Interesse die Steuerzahler und sozialen Sicherungssysteme plündern.

    Die meisten Privatisierungen, die in Frankreich und GB während der neoliberalen Ära stattfanden, die im Moment in Griechenland stattfinden und die in Kürze in der Ukraine stattfinden werden, sind Plünderungen von öffentlichen Vermögenswerten durch Privatpersonen, die mit der Politik verwoben sind.

    .

    Eine andere Form der Privatisierung besteht darin, daß traditionell staatliche Aufgaben, wie das Betreiben von Gefängnissen oder die Versorgung der Armee, an private Unternehmen abgetreten werden, was mit großen Kostensteigerungen für die Allgemeinheit verbunden ist.

    Die liberale Ideologie besteht also im Kern darin, daß Politiker als Vertreter des Staates mit einigen Privatpersonen/Firmen gewinnträchtige Verträge abschließen, die sich bei den Politikern anschließend erkenntlich zeigen (Vorstandsposten, etc.).

    .

    Die Privatisierung von Gefängnissen in den USA ist ein gutes Beispiel für die damit einhergehende Kostenexplosion und Ungerechtigkeit.

    Um die Profite der Gefängnisbetreiber zu erhöhen, werden natürlich ständig steigende Insassenzahlen benötigt.

    Die USA, eigentlich “land of the free”, hat die mit Abstand höchsten Insassenzahlen aller Länder.

    Die “freien” USA habe nicht nur den höchsten Prozentsatz ihrer Bevölkerung im Gefängnis, sondern liegen auch in absoluten Zahlen an der Spitze.

    Das “autoritäre” China, dessen Einwohnerzahl vier Mal so hoch ist wie die der USA, hat weniger Bürger im Gefägnis.

    .

    [...] Vor einigen Jahren schrieb ich einen Artikel über die Überführung zweier Richter, die von privatisierten Jugendgefängnissen dafür bezahlt wurden, Kinder in diese Gefängnisse zu schicken.

    Alain von Lille und Karl Marx sagten “Geld ist alles”.

    In Amerika ist Geld alles, was das politische System und die Masse der Bevölkerung interessiert.

    Eigentlich muss man sagen, daß Amerika keine anderen Werte mehr besitzt.

    .

    [...] Da haben wir es also. Die Regierung der USA ist so vollständig korrupt, daß sogar die finanziellen Regulierungsbehörden von dem Geld derjenigen privaten Kapitalisten  geschmiert werden, die sie eigentlich überwachen sollten.

    Das korrupte Amerika. Das ist es, was wir geworden sind.

    .

    [...] Putins Hoffnungen für eine diplomatische Lösung  (in der Ukraine) sind unrealistisch. Die NATO-Regierungen wurden von Washington gekauft und werden von Washington bezahlt.

    .

    Deutschland zum Beispiel ist kein Staat.

    Deutschland ist lediglich ein kleines Stückchen von Washingtons Imperium.

    Die deutsche Regierung tut, was Washington befiehlt.

    Die deutsche Regierung repräsentiert Washingtons Agenda. 

    .

    Die europäischen Regierungen, zu denen Putin spricht, hören ihm nicht einmal zu.

    .

    Paul Wolfowitz deklarierte, daß die Minimierung der russischen Macht das Hauptziel der US-Millitär und Außenpolitik ist:

    “Unser Hauptziel ist zu verhindern, daß ein neuer Rivale auf dem Gebiet der ehemaligen UdSSR oder anderswo auftaucht, der eine so große Gefahr darstellt, wie die UdSSR sie darstellte. [...]“

    Wenn Wolfowitz von einer “feindlichen Macht” spricht, meint er damit jedes Land, das nicht von Washington unterworfen wurde.

    .

    Washington stürzte die gewählte Regierung in der Ukraine um eine Krise zu schaffen, die Russland von den amerikanischen Abenteuern in Syrien und im Iran ablenken sollte und um Russland als einen gefährlichen Aggressor zu dämonisieren, der ein neues Imperium aufbauen will, welches Europa gefährdet.

    Washington wird diese Dämonisierung benutzen, um die wachsenden wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Russland und Europa zu vernichten.

    Der Zweck der amerikanischen Sanktionen ist nicht, Russland zu bestrafen, sondern wirtschaftliche Beziehungen zu zerstören.

    .

    Washingtons Strategie beinhaltet die Gefahr eines Krieges. Wenn der Westen unabhängige Medien hätte, würde der Plan scheitern.

    Aber anstelle von Medien hat der Westen ein Propagandaministerium.

    [...]

    Die westliche Welt ist die Welt der “Matrix”, die vom Propagandaministerium geschützt wird.

    Die Bevölkerung des Westens lebt abseits der Realität. Sie lebt in einer Welt der Propaganda und Desinformation.

    Die wirkliche Situation ist viel schlimmer, als sie George Orwell in seinem “Big Brother”-Szenario in “1984″ ausmalte.

    .

    Die neokonservative Ideologie, die die US-Regierungen seit Clintons zweiter Amtszeit beherrscht, hat die Welt auf einen Weg in Richtung Krieg und Zerstörung geschickt.

    Und anstatt diesen Weg zu hinterfragen, beeilen sich die westlichen Medien, die Welt immer schneller in diese Richtung zu treiben.

    [...]

    .

    Trotz der offensichtlichen Gefahren, die Washington darstellt, erkennen Viele die Bedrohung nicht, weil sich Washington als die “größte Demokratie” darstellt.

    Gelehrte, die in den USA nach dieser “Demokratie” suchten, konnten sie jedoch nicht finden.

    Die Beweislage legt vielmehr nahe, daß es sich bei den USA um eine Oligarchie handelt.

    Eine Oligarchie ist eine Staatsform, die ausschließlich private Interessen bedient.

    Diese privaten Interessen- Wall-Street, der militärische Komplex, Öl/Gas und die Agrarindustrie- suchen die totale Herrschaft, ein Ziel, welches sehr gut mit der neokonservativen Ideologie einer US-Hegemonie übereinstimmt.

    .

    Die amerikanischen Oligarchen gewinnen sogar dann, wenn sie verlieren. Letztlich wurde beispielsweise das berüchtigte Foltergefängnis in Abu Ghraib geschlossen.

    Aber nicht von Washington.

    Die irakische Stadt wurde von der “besiegten” al-Qaeda eingenommen.

    Erinnern Sie sich: wir haben den Krieg im Irak gewonnen.

    Wir haben 3 Billionen Dollar verschwendet.

    Aber das ist nicht die Art, wie es der militärisch-industrielle Komplex sieht:

    Für sie war dieser Krieg mit riesigen Profiten verbunden!

    .

    Wie lang noch werden dämliche Amerikaner auf die fahnenschwenkende Täuschung hereinfallen?

    Die Republikaner benutzten die Kriege, um gewaltige Schulden zu generieren, die dann wiederum den Vorwand für den Abbau sozialer Leistungen darstellten.

    Es gibt schon Vorschläge, das soziale Sicherungssystem und die medizinische Versorgung zu privatisieren.

    Das bedeutet größere Profite für die Oligarchen.

    Die Leichtgläubigkeit der amerikanischen Bevölkerung ist wirklich beispiellos.

    .

    Diese Leichtgläubigkeit der amerikanischen Öffentlichkeit wird die Zerstörung der Welt herbeiführen.

    .

    Ende der auszugweisen Übersetzung.

    Hier der Artikel im Original.

    .

    LG und frohe Ostern,

    killerbee

    .

    .



    ki11erbeePCRki11erbeePCR

    0 0
  • 04/14/14--06:26: Mein Brief an Vladimir Putin
  • .

    killerbee

    .

    Sehr geehrter Herr Putin,

     

    Ich schreibe Ihnen diesen Brief, weil mich die derzeitige Lage in der Ukraine sehr besorgt.

    Mir ist klar, daß Sie sich im Recht befinden und die russische Minderheit in der Ukraine vor den Terroristen in Kiew beschützen wollen.

     

    Die NATO/USA wollen die russische Minderheit in der Ukraine als Geisel benutzten, um Russland zu einem militärischen Eingreifen zu bewegen und Russland als Aggressor darstellen zu können.

     

    Was spricht dagegen, die ukrainischen Russen nach Russland überzusiedeln, um der NATO diese Geiseln zu nehmen?

     

    Russland braucht die Ukraine nicht.

     

    Sie können auch ganz offen zu den Russen in der Ukraine sprechen:

     

    „Wir können euch in der Ukraine nicht wirksam schützen, denn wenn wir es tun, wird die NATO dies als Vorwand nehmen, um einen Krieg zu beginnen. Wir können euch aber in Russland schützen. Kommt zu uns.“

     

    Gehen Sie in die diplomatische Offensive!

     

    Wenden Sie sich an die UNO und schlagen Sie vor, eine internationale Friedenstruppe zu entsenden, die während des Umsiedlungszeitraums für Frieden sorgt.

    Auf diese Weise machen Sie klar, daß es Ihnen nur um die russische Bevölkerung geht und nicht um Expansion, wie man Ihnen gerne unterstellt.

     

    Sie haben ja auch noch das abgefangene Gespräch von Timoschenko.

    Machen Sie klar, daß es ein unerträglicher Zustand ist, unter einer Regierung zu leben, die 8 Millionen Russen mit Atombomben vernichten will.

     

    Sie könnten sogar Ihre Gaslieferungen an die Ukraine und Europa benutzen, um Anreize zu schaffen:

     

    „Wir erlassen der Ukraine Schulden und versorgen sie zu ermässigten Preisen mit Gas, wenn Sie die Sicherheit der ausreisenden Russen garantiert.”

     

    Außerdem könnten Sie als Anreiz an westliche Firmen Bauaufträge vergeben.

     

    Ich bin sicher, Sie werden die richtige Entscheidung treffen, um die Krise zum Wohle aller Menschen zu lösen.

     

    Ich wünsche Ihnen viel Kraft dazu!

     

    Mit herzlichen Grüßen,

     

    .

    .



    ki11erbeekillerbeeki11erbeekillerbee

    0 0
  • 04/14/14--14:09: Die Pistorius Posse
  • .

    pistorius

    .

    Daß es um diesen glasklaren Fall tatsächlich einen so langen Prozess gibt und manche Leute Pistorius für unschuldig halten, ist ein Zeichen für die absolute Degeneration des Westens.

    Die Sichtweise der Verteidigung ist ja, daß Pistorius seine Freundin für einen Einbrecher gehalten und darum in der Toilette erschossen habe.

    Soso.

    Spielen wir die ganze Geschichte mal durch.

    Ihr habt eine Freundin, wacht in der Nacht auf und hört Geräusche in der Wohnung.

    Was macht ihr zuerst?

    Natürlich schaut ihr auf eure Bettnachbarin, denn mit 99,999% iger Sicherheit ist sie aufgestanden und der Grund dieser Geräusche.

    Oder glaubt ihr, ein Einbrecher bricht bei euch ein, um erstmal in aller Ruhe ins Bad zu gehen?

    Einbrecher suchen logischerweise nach Wertgegenständen, was für Wertgegenstände gibt es im Badezimmer?

    Die elektrische Zahnbürste? Rasierschaum? Toilettenpapier mit Goldrand?

    .

    Gut, nehmen wir also an, daß die Bettdecke so eigenartig geformt war, daß Pistorius irrtümlich dachte, seine Freundin sei noch im Bett und er wollte sie nicht wecken.

    Er holt nun also seine Pistole aus der Schublade und geht zum Badezimmer, wo die Geräusche herkommen.

    JEDER wird nun erstmal durch die Türe fragen: “Wer ist da?” und seine Freundin hätte mit Sicherheit geantwortet und sich zu erkennen gegeben.

    .

    Nehmen wir den unwahrscheinlichen Fall an, daß seine Freundin nicht geantwortet hat.

    Nun werdet ihr mit Sicherheit die Tür öffnen und nachschauen, wer sich dort befindet, meinetwegen mit vorgehaltener Waffe, um sich selber abzusichern.

    Aber auch das hat Pistorius nicht gemacht, sondern angeblich einfach durch die geschlossene Tür geschossen!

    .

    Wenn man auf euch schießt, schreit ihr.

    Und zwar nach dem ersten Schuß.

    Allerspätestens dann hat Pistorius erkennen MÜSSEN, daß es sich bei der Person im Badezimmer um seine Freundin handelte.

    Aber er hörte nicht auf zu schießen, sondern er schoss weiter durch die geschlossene Tür, bis sein Opfer tot war.

    Nennt man allgemein Mord.

    .

    Sorry, was gibt es denn bei diesem Prozess groß zu prozessieren?

    Vielleicht findet ihr mich radikal, aber wenn in Südafrika die Todesstrafe auf Mord steht, hätte der Staat dieses Drecksschwein Pistorius spätestens nach dem zweiten Prozesstag aufhängen müssen.

    Und seinen Rechtsanwalt gleich mit, weil verarschen kann ich mich alleine.

    .

    Sollte Pistorius NICHT die Höchststrafe bekommen, hat man in Südafrika einen Präzedenzfall geschaffen, mit dem man neuerdings jeden über den Haufen schießen kann.

    Einfach durch die Badezimmertür draufhalten und sagen: “Ups, ich dachte, das wäre ein Einbrecher”

    “Aber du hast doch gehört, wie er/sie geschrien hat!”

    “Trotzdem.”

    .

    Oder man kann auch Leute auf offener Straße erschießen, mit der Begründung, es handele sich dabei um Einbrecher oder Räuber oder sonstwas.

    “Haben Sie denn nicht gesehen, daß das ein ganz normaler Bürger war?”

    “Nö, ich hab da wohl gerade geblinzelt.”

    .

    Wirklich, wenn es jemals einen Mordprozess gegeben hat, den man als Posse bezeichnen kann, dann ist es der um den Mörder Pistorius.

    Mich wundert allerdings eine Sache:

    Die Berichterstattung der Medien!

    Die tun nämlich so, als gäbe es irgendwelche Mysterien, obwohl alles vollkommen klar ist.

    Die berichten davon, daß dieses Arschloch heult, kotzt, etc., was nur damit zu erklären ist, daß sie beim Leser Emotionen wecken wollen, denn ein zerbrechlicher, emotionaler Angeklagter weckt allgemein Mitleid.

    Eigentlich ist Pistorius doch genau das, was die Medien in Europa bekämpfen:

    Ein weißer, heterosexueller Mann, der mit Waffen hantiert.

    Warum also diese eigenartig milde Berichterstattung?

    Nur, weil er körperbehindert ist?

    Ich kann es mir ehrlich gesagt nicht erklären.

    .

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeepistoriuski11erbeepistorius

    0 0

    .

    atompilz

    .

    Ich habe vor Kurzem ein interessantes Radio-Interview mit Craig Roberts gehört, welches sehr viel erklärt und zugleich ein düsteres Bild der Zukunft zeichnet.

    Wir alle wissen, daß die NATO/USA/EU gerade mit Hochdruck einen Krieg mit Russland vorbereiten.

    Nur so ist zu erklären, daß amerikanische Söldner von Blackwater/Greystone sich auf dem Gebiet der Ostukraine aufhalten und dort die Situation anheizen.

    De-Eskalation sieht anders aus; offenbar haben es die USA auf Eskalation angelegt und wer die Eskalation will, will einen Krieg Russland vs. NATO.

    .

    Bis zu Beginn des 21. Jahrhunderts gab es das “Gleichgewicht des Schreckens”, welches einfach besagte, daß es bei einem Atomkrieg USA vs. UdSSR keine Gewinner mehr gibt, sondern stattdessen alle tot sind.

    Laut Roberts hat sich dieses Gleichgewicht unter anderem dank der NATO-Osterweiterung und den Raketenschirmen derart verlagert, daß man in den USA davon ausgeht, auch aus einem nuklearen Weltkrieg als Sieger hervorzugehen,

    wenn man selber den Erstschlag durchführt.

    Die USA haben im Jahr 2010 deshalb ihre Militärdoktrin derart geändert, daß sie auch nukleare Erstschläge erlaubt.

    .

    Greift ein starkes Russland die USA zuerst an, kann es aus dem Vollen schöpfen und die USA vernichten.

    Greift die USA aber zuerst an, so werden viele Raketenbasen Russlands bei diesem Erstschlag vernichtet und die übriggebliebenen Raketen können zum großen Teil von den Raketenschirmen abgefangen werden; was dann noch durchkommt, wird zwar sicherlich ein paar Millionen Menschen verdampfen, aber hey: bestimmt keinen von der amerikanischen Elite, die natürlich vorgewarnt sind und darum die heiße Phase in ihren Promibunkern abwarten können.

    Der dritte Weltkrieg wird eh nicht lange dauern, maximal eine Woche.

    .

    Warum ist die USA so versessen auf Russland?

    Nun, dazu reicht ein Blick auf die Landkarte. Wer Russland beherrscht, beherrscht die Welt.

    Angesichts dieses Preises nimmt die US-Elite es auch in Kauf, Westeuropa in eine strahlende Wüste zu verwandeln und die Bevölkerung der Nordhalbkugel zu dezimieren.

    Die Rohstoffe, die die USA jetzt besitzen, reichen für die nahe Zukunft aus und wenn die USA in 100 Jahren auf die Rohstoffe Russlands zugreifen will, ist die Strahlung schon abgeklungen.

    Russland ist viel zu verlockend, als daß die gierigen, bösen Menschen des Westens darauf verzichten würden.

    Menschenleben spielen keine Rolle, bzw. sind relativ zum erwartenden Gewinn zu vernachlässigen.

    .

    Angenommen, ich wäre ein Teil der bösen, amerikanischen Elite.

    Ich bin absolut skrupellos und habe mich entschieden, Russland zu erobern, weil ich weiß, daß ich einen thermonuklearen Krieg lebend überstehen werde- im Gegensatz zu Russland.

    Wie würde ich vorgehen?

    Natürlich beginne ich den 3. Weltkrieg mit einem “False Flag”.

    Dazu bietet sich ein U-Boot im Atlantik an, welches einfach mal so einen nuklearen Sprengkopf auf Amerika abschießt und die Bewohner einer Stadt verdampft.

    Wie wäre es mit Detroit?

    Die Stadt ist doch eh schon im Eimer, nur noch Arbeitslose, lästige Fresser, die auch noch einen potentiellen Unruheherd darstellen.

    Aber als Opfer für einen nuklearen False Flag taugen sie allemal.

    Und wer will nachweisen, daß das U-Boot und die Atomrakete von mir stammen?

    Auf dem Atompilz steht kein Namensschild!

    Wir sind schließlich das “Land of the Free”, wir würden doch NIEMALS mit Atomsprengköpfen auf unsere eigene Bevölkerung schießen.

    Das MÜSSEN die bösen, homophoben Russen gewesen sein!

    .

    Nach dem nuklearen False Flag in Detroit muss Amerika natürlich noch in derselben Stunde einen “Vergeltungsangriff” durchführen, welcher vom Westen Russlands aus durchgeführt wird; also aus der Richtung Deutschland/England/Frankreich/Tschechien/Kosovo/Polen.

    Russland ist dadurch gezwungen, einen Großteil seines nuklearen Arsenals nicht gegen Amerika, sondern gegen Europa zu richten.

    Ob Europa existiert oder nicht, ist den Amerikanern ziemlich scheißegal.

    Die übrig gebliebenen russischen Nuklearsprengköpfe, die nun noch gegen die USA gerichtet sind, stellen keine Bedrohung mehr dar und können problemlos von den amerikanischen/kanadischen Abwehrschirmen abgefangen werden.

    Der Krieg ist vorbei.

    Der westliche Teil Russlands ist verstrahlt, zerstört und menschenleer.

    Osteuropa inklusive Deutschland ist verstrahlt, zerstört, menschenleer.

    Keine einzige Rakete ist auf US-Boden eingeschlagen.

    Russland ist vernichtet und Amerika hat die Weltherrschaft.

    .

    So in etwa mein Plan, der natürlich noch einige Risikofaktoren enthält, aber angesichts des Preises “Weltherrschaft” kann man ruhig ein paar Risiken eingehen.

    Zumal ich ja sowieso weit weit weg bin, während Europa in eine Wüste verwandelt wird.

    Am besten irgendwo auf der Südhalbkugel.

    Zum Beispiel in Brasilien.

    Ups, sagte ich Brasilien?

    Was für ein Zufall, daß ausgerechnet dort die Fussball-WM stattfindet!

    Was für ein Zufall, daß alle Mächtigen der Welt sich in Brasilien aufhalten, während das böse Russland beschließt, den 3. Weltkrieg zu beginnen…

    .

    (Hier das englische Interview im Original)

    .

    LG, killerbee

    .

    PS:

    Ist natürlich nur science-fiction.

    Ich bin sicherlich der Letzte, der ein Interesse daran hat, daß aus meiner Fiktion Realität wird; so wie wir alle.

    .

    .

     



    ki11erbeeatompilzki11erbeeatompilz

    0 0
  • 04/16/14--06:56: Das Fundament der BRD
  • .

    Dresden-Frauenkirche-night

    .

    Jedes mir bekannte Land der Erde speist seine Identität aus Stolz.

    Zum Beispiel Stolz auf seine Bauwerke.

    Stolz auf seine Künstler, Dichter, Denker.

    Stolz auf Kontinuität, auf seine Abstammung.

    Stolz, sich in der Vergangenheit erfolgreich gegen Aggressoren verteidigt zu haben.

    .

    Wenn Obama also Jordanien besuchen würde, so würde man ihm dort die Felsenstadt Petra zeigen.

    Wenn Obama den Libanon besuchen würde, so würde man ihm den “Stein des Südens” zeigen und den Tempel von Baalbek.

    In Ägypten natürlich die Pyramiden (obwohl sie mit Sicherheit nicht von den Arabern erbaut wurden).

    In Südamerika vielleicht eine Inka-Ruine.

    Und wenn man schon keine imposanten Bauwerke zur Verfügung hat, wie in Haiti, dann zeigt man die Kultur des Volkes, z.B. einen Tanz oder traditionelle Kleidung.

    Oder ein Bauwerk neuerer Zeit, auf das man stolz ist.

    .

    banpo

    (Banpo-Brücke in Südkorea)

    .

    Die BRD jedoch ist völlig anders.

    Das deutsche Volk hat absolut keinen Mangel an bedeutenden historischen Personen, z.B. Heisenberg, Planck, Bismarck, Daimler, Lilienthal, Marx, Engels, Luther, Kant, Diesel ….

    Es hat keinen Mangel an Dichtern oder Musikern.

    Es hat keinen Mangel an herausragenden Feldherren, wie z.B. Hindenburg.

    Es hat keinen Mangel an bewundernswerten Bauwerken, wenn man allein an die wieder aufgebaute Frauenkirche ( Bild oben) denkt.

    Es hat keinen Mangel an Traditionen, an Folklore.

    Man würde also erwarten, daß, wenn Obama zu Besuch kommt, es unendlich viel gibt, was man ihm zeigen könnte, um auf die Errungenschaften der Deutschen aufmerksam zu machen!

    Und, was glaubt ihr, was das BRD-Regime Obama und seiner Familie bei ihrem Besuch gezeigt hat?

    Ja, ihr habt es vermutlich gesehen:

    .

    Idiotie

    .

    Ist es nicht grotesk?

    Ein Land, das einen so reichhaltigen kulturellen Schatz sein eigen nennen kann wie Deutschland, lässt die Familie des mächtigsten Mannes der Welt durch hunderte Betonquader irren…

    Es ist wirklich beschämend, mit welchem Pathos sich eine so große Kulturnation durch den Dreck robbt; vermutlich hat die Merkel-Junta Obamas Familie mit McDonalds-Fraß oder Döner abgefüttert; würde die Fußballsaison noch laufen, hätte man ihnen vermutlich noch ein Spiel von Bayern München gezeigt und als Geschenk hätten sie einen “Fanschal” bekommen!

    Wie entwürdigend, wenn man die kulturelle Geschichte des Volkes, das einen Immanuel Kant oder einen Beethoven hervorgebracht hat, heutzutage auf Döner, Fußball und Holocaust beschränkt!

    .

    Ich sagte, es sei grotesk.

    Dies ist es nur auf den ersten Blick.

    Bei genauerer Analyse ist es nicht mehr grotesk, sondern absolut logisch:

    .

    Die BRD und Deutschland sind zwei verschiedene Paar Schuhe!

    BRD ist nicht Deutschland!

    .

    Die BRD ist ein Besatzungskonstrukt, ein Arbeitslager, ein KZ für Deutsche, die Europa mit Waren versorgen dürfen.

    Ein rechtloser Raum, in dem die Deutschen Menschen zweiter Klasse sind, die mit 67 oder 69 oder gar mit 75 in Rente gehen sollen (laut FDP), während die Franzosen ihr Renteneintrittsalter wieder auf 62 abgesenkt haben.

    Ein Gebiet, in dem man Deutsche unter nichtigen Vorwänden totschlagen kann, z.B. weil er “so geguckt hat”!

    Am rechtlichen Status der Deutschen hat sich also seit der bedingungslosen Kapitulation nichts geändert; auch im Juni 1945 hätte jeder Russe/Franzose/Engländer/Amerikaner einen Deutschen einfach so totschlagen können, ohne daß  ein deutsches Gericht oder ein deutscher Polizist die Täter zur Rechenschaft gezogen hätten.

    .

    Doch in diesem KZ “BRD” gibt es zwei Sorten Deutsche:

    Die arbeitenden und die Komplizen der Besatzer.

    Natürlich haben die Besatzungsmächte Einheimische als Aufpasser eingestellt, weil die meisten Arbeiter nur nach der Ethnie schauen, um Freund und Feind auseinanderzuhalten.

    Wenn also der normale Bauarbeiter eine “von der Leyen” sieht, oder einen “Dr. (a.D.) KT von und zu Guttenberg”, dann ist es für ihn unvorstellbar, daß es sich dabei um Verräter handeln könnte!

    Die haben doch selber Kinder und sind doch selber Deutsche, nein, die würden sich doch damit ins eigene Fleisch schneiden, nicht wahr?

    .

    Natürlich falsch.

    Von der Leyen oder Guttenberg mit ihrer/seiner Brut werden Deutschland nach ihrer aktiven Laufbahn natürlich in Richtung Amerika verlassen; Guttenberg ist ja schon weg.

    Dasselbe bei Kristina Schröder, Westerwelle, Koch, Schäuble, etc.; die haben doch mit dem deutschen Volk nix mehr am Hut!

    .

    Nein, die BRD ist nichts weiter als ein KZ und ein KZ lässt sich dann am besten betreiben, wenn man die Insassen psychologisch foltert und ihnen immer vor Augen hält, sie hätten ihr Schicksal verdient.

    Selbst das Schema der Sippenhaft ist den KZ-Wächtern im Bundestag nicht schäbig genug, um weiterhin die Ausbeutung und so ihre Positionen zu legitimieren.

    .

    Kurz gesagt:

    Die Basis eines normalen Staates ist Stolz.

    Die Basis der BRD ist Schuld; die ultimative, niemals vergängliche Schuld der Deutschen ist der Holocaust.

    .

    Von daher ist es logisch, daß die BRD-Aufseher der Familie von Obama das Fundament ihrer Macht, das Fundament der BRD gezeigt haben: das Holocaust-Denkmal

    .

    Die BRD und Deutschland sind nicht ident.

    Sie sind konträr; während in einem normalen Land alles darauf ausgelegt ist, dem eigenen Volk zu dienen, ist in der BRD alles darauf ausgelegt, das Volk zu entrechten, zu belügen, zu betrügen, auszubeuten und letztlich zu vernichten.

    Das erklärt auch, warum Steuerhinterziehung härter bestraft wird als Mord an Deutschen; die Priorität der BRD ist schließlich die Ausbeutung des Volkes und nicht dessen Wohlergehen.

    Wenn immer mal wieder ein Deutscher totgeschlagen oder vergewaltigt wird, ist das sogar gut für das Merkel-Regime, denn ein verängstigtes Volk ist viel leichter zu steuern und schreit sogar noch nach mehr Überwachung!

    .

    Es ist klar, daß das deutsche Volk nur leben kann, wenn die BRD mit all ihren Komplizen entmachtet wurde.

    Diese Aufgabe kommt dem deutschen Volk zu.

    Das Fundament der BRD ist die Schuld.

    Was, wenn wir uns nicht mehr schuldig fühlen?

    Die Fesseln im Geiste müssen als erstes gesprengt werden.

    .

    OHNE SCHULD KEINE BRD!

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Nur unter diesem Paradigma wird klar, warum die Merkel-Junta die NSU-Posse inszeniert hat.

    Nur unter diesem Paradigma wird klar, warum die Justiz Holocaustleugner einsperrt, während Mörder frei rumlaufen; die Basis der BRD ist nicht das Volk, sondern die Schuld des Volkes und deshalb stellt ein Holocaustleugner eine viel größere Gefahr für das Fundament der BRD dar, als jemand, der einen Deutschen ermordet!

    Ihnen ist alles Recht, um das deutsche Volk weiter passiv zu halten und wenn der Holocaust langsam nicht mehr zieht, erfindet man halt irgendwas neues, wofür die Deutschen sich schuldig fühlen können oder sollen!

    Das BRD-Regime verhält sich für einen Außenstehenden wie ein Geisteskranker, doch für sie selber ist es logisch.

    Sie brauchen die Schuld der Deutschen, um ihre Machtposition zu festigen.

    Sie brauchen die Schuld der Deutschen als Fundament ihres KZs “BRD”.

    Darum ist ihnen jedes Mittel Recht, dem Volk immer und immer wieder eine Schuld aufzubürden!

    Darum die Umbenennungen der Straßen nach “NSU-Opfern”.

    Darum die Stolpersteine.

    .

    So, wie der Vampir vom Blut seiner Opfer lebt, lebt die Merkel Junta von der Schuld des Volkes!

    .

    Bundestag

    .

    .



    ki11erbeeDresden-Frauenkirche-nightbanpoIdiotieBundestagki11erbeeDresden-Frauenkirche-nightbanpoIdiotieBundestag

    0 0

    .

    .

    Wenn man sich die Lügenjauche anschaut, die die Mainstreamjournalisten über die Teilnehmer der Montagsdemos ausleeren, ist man entsetzt und zugleich vor den Kopf gestoßen.

    Diese Leute demonstrieren gegen die Kriegshetze und sind für den Frieden in Europa und auf der Welt.

    Aber man bezeichnet sie als:

    Verschwörungstheoretiker ( sprich “Spinner”)

    Rechte (“Pfui! Böse! Macht man nicht!”)

    Antisemiten (“Das Allerböseste überhaupt! Nie wieder!”)

    .

    Und nun meine Frage:

    Verstehen diese Journalisten eigentlich nicht, daß wir das auch FÜR SIE machen?

    Sind die Journalisten so bescheuert, daß sie überhaupt nicht mehr verstehen, was “Krieg” bedeutet?

    Was es bedeutet, wenn die NATO tatsächlich einen nuklearen Erstschlag gegen Russland führt und Russland dann gegen Europa zurückschlägt?

    .

    Nur ein Hinweis:

    Fukushima und Tschernobyl, das war weit weg und trotzdem haben in Europa schon alle durchgedreht.

    Verglichen mit einem thermonuklearen Krieg ist das weniger als ein Fliegenschiss!

    Wenn die schon Jodtabletten kaufen, wenn in Japan ein AKW havariert, was werden sie machen, wenn Frankfurt, München, Hamburg, Berlin, etc. in einer strahlenden Rauchwolke verschwunden sind?

    .

    Man muss sich wirklich fragen, unter welcher Prämisse die Journalisten ihre Hetze betreiben.

    Erwarten die, daß kurz vor dem Einschlag der Bomben ein amerikanischer VIP-Jet auf dem Firmengelände der Bild-Zeitung oder von Welt.online oder vom Schwäbischen Tagblatt landet und sie in irgendeinen Promibunker evakuiert?

    Sind die in ihrem Größenwahn so bescheuert, daß sie sich für “unentbehrlich” halten?

    Glauben die, Amerika zeigt sich dafür erkenntlich, daß sie das deutsche Volk kriegsreif geschrieben haben?

    Ihre Arbeit, nämlich Texte von AFP, Reuters, dpa, etc. abzuschreiben und zu verbreiten, kann auch ein dressierter Affe.

    .

    Liebe Journalisten:

    Ihr seid völlig unwichtig, niemand wird euch retten!

    .

    An all das würde ich mal denken.

    Bei einem Atomkrieg verdampfen nicht nur die “rechtsextremen, antisemitischen, verschwörungstheoretischen Amerikafeinde”, nein, da verdampft ihr genauso!

    .

    Nochmal zur Klarstellung:

    Es geht der Elite in den USA beim 3. Weltkrieg darum, Russland auszuschalten und selber zu überleben.

    Punkt.

    Wenn der Preis dafür ist, daß Westeuropa eine strahlende, menschenleere Wüste ist und auch die Hälfte der USA entvölkert wurde, ist es für diese Leute immer noch akzeptabel.

    Hauptsache Russland ist vernichtet, Hauptsache sie haben überlebt.

    .

    Das sollte sich endlich mal in den Schreibstuben rumsprechen.

    Kriegshetze zu betreiben, ist moralisch gesehen verwerflich und widerwärtig.

    Aber einen Krieg herbeizuhetzen, dem man selber zum Opfer fallen wird, ist absurd, bizarr, idiotisch.

    .

    Aber offensichtlich sind die Deutschen ein derart bescheuertes Volk geworden, die würden lieber selber in einem Krieg draufgehen, als einem “rechten Verschwörungstheoretiker” dabei zu helfen, den Krieg zu verhindern.

    Besser tot als rechts, scheint das Motto der Deutschen zu lauten.

    Der totale geistige Niedergang eines Volkes.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeki11erbee

    0 0
  • 04/18/14--13:32: Putins großer Coup
  • .

    putin tricky

    .

    Ich muss sagen, daß ich gestern, als ich von dem Genfer Abkommen bezüglich der Ukraine gehört habe, ein wenig zerrissen war.

    Auf der einen Seite bin ich natürlich absolut für De-Eskalation, andererseits hatte ich die Befürchtung, daß der Westen die Zugeständnisse Russlands ausnutzen würde, um ein Blutbad in der Ostukraine anzurichten.

    Besonders enttäuscht war ich, als auf einmal die Gazetten in riesigen Lettern meldeten: “Lavrov spricht erstmals von illegal Bewaffneten

    Ich dachte:

    “Was ist denn nun kaputt? Fallen jetzt Lavrov und Putin um und liefern ihre eigenen Leute ans Messer der ukrainischen Mörderbanden? Die können doch nicht ernsthaft von ihren Leuten fordern, die Waffen niederzulegen!”

    .

    Ich kann mir richtig vorstellen, wie Kerry und das andere US-Ungeziefer frohlockt haben, als Lavrov sich bei den Verhandlungen der Sprache der USA beugte:

    “illegal Bewaffnete”

    Kerry dachte bestimmt: “Hah, jetzt haben wir Lavrov in der Falle! Er gibt erstens zu, daß die Leute in der Ostukraine sich illegal bewaffnet haben und erklärt sich bereit, diese entwaffnen zu lassen! Was für ein Triumph!”

    Bestimmt knallten überall die Korken; der Westen hatte diplomatisch gewonnen, die Russen haben sich gebeugt.

    .

    Doch nun, keine 24 Stunden später, die kalte Dusche.

    Ganz Unschuldslamm lässt Moskau heute verlautbaren, daß es wohl ein “Mißverständnis” gegeben habe!

    Ich zitiere:

    “Selbstverständlich haben wir, wenn wir über Entwaffnung sprechen, als erstes die Abgabe von Waffen der Milizen des Rechten Sektors und anderer faschistischer Gruppen im Auge, die an dem Februarumsturz in Kiew teilgenommen haben”, erklärte das Außenministerium in Moskau am Freitag.

    .

    Putin/Lavrov sind ausgebuffte Profis.

    Das diplomatische Spielchen, Worte jeweils so auszulegen, wie es einem gerade in den Kram passt, ist offenbar keine Einbahnstraße!

    Ich meine sogar, bis hierhin zu hören, wie gerade die Unterkiefer von Merkel, Steinmeier, Klitschko, Obama, Kerry, Nuland und der Pestratte McCain auf den Boden aufschlagen.

    Hihi.

    Was für eine Demütigung für die USA!

    .

    Jede Wette, nach Ostern kommen die EU-Chefs zusammen und werden an der Sanktionsschraube drehen.

    Wenn erstmal die Preise für Energie steigen, kommt Wut auf.

    Das ist gut, denn Emotionen kann man kanalisieren.

    Ich glaube, die Leute wissen sehr gut, daß nicht Putin die Schuld an der Verteuerung hat, sondern Merkel.

    Im Grunde sind die Sanktionen also etwas, womit sich die US-Komplizen in der Bundesregierung selber ins Bein schießen!

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeputin trickyki11erbeeputin tricky

    0 0

    .

    Schafe mit Fahne

    .

    Es gibt genau drei Abhängigkeitsverhältnisse, in denen man stehen kann:

    Man kann jemandem untergeordnet sein.

    Man kann jemandem gleichberechtigt sein.

    Man kann jemandem übergeordnet sein.

    .

    Für jedes dieser drei Verhältnisse gibt es ein unterschiedliches Wort, das die jeweilige Treue beschreibt.

    Treue zu eurem Chef heißt Gehorsam.

    Treue zu euren Kollegen heißt Solidarität.

    Treue zu euren Untergebenen heißt Loyalität.

    .

    Am einfachsten ist sicherlich der Gehorsam zu leisten, denn wenn euer Chef euch eine Anweisung gibt und ihr es nicht macht, verliert ihr euren Job.

    Solidarität ist für einen Deutschen optional, im Allgemeinen jedoch werden Mitarbeiter als Konkurrenten um den Aufstieg gesehen, weshalb es keine Solidarität gibt.

    Loyalität bei Deutschen ist extrem selten zu finden, mir fallen da spontan nur Inge Hannemann und Margrit Herbst ein.

    Eine griffige Metapher für diese Denkweise der Deutschen ist der “Fahrradfahrer”:

    Dem Chef gegenüber wird gebuckelt, beim Arbeitskollegen setzt man die Ellenbogen ein und die Untergebenen werden getreten.

    .

    In einem gesunden Staat sind Gehorsam, Solidarität und Loyalität kein Widerspruch.

    Der Innenminister will das Wohl des Volkes sicherstellen und gibt deshalb sinnvolle Anordnungen heraus.

    Die Polizisten arbeiten gemeinsam daran, die Anordnungen des Ministeriums auszuführen.

    Die Bürger sehen, daß diese Anordnungen gut sind, so daß Polizisten und Politiker beim Volk hohes Ansehen genießen.

    .

    In einem kranken Staat müssen sich die Menschen entscheiden, ob sie gehorsam oder loyal sein wollen und je nachdem, wie ihre Entscheidung ausfällt, sieht das Schicksal des Staates aus.

    Sind sie nur gehorsam, so wird das gesamte Volk in kurzer Zeit untergehen und letztlich ausgerottet werden.

    Sind sie loyal, so wird sich das Volk retten, aber es wird zu innerstaatlichen Kämpfen kommen.

    Dazu einige ganz praktische Beispiele:

    Das Merkel-Regime siedelt pro Jahr etwa eine Million Ausländer in Deutschland an, die Kriminalität steigt und die Polizisten bekommen die Anweisungen, Statistiken zu fälschen, das Volk anzulügen und ihm nicht zu helfen.

    Der Polizist befindet sich nun in der Zwickmühle: Gehorsam gegenüber seinem Vorgesetzten oder Loyalität gegenüber seinem Volk?

    Entscheidet er sich für Gehorsam, so hat er ein leichtes Leben, aber die Kriminalität wird letztlich auch ihn und seine Kinder einholen; auch er wird sein Land verlieren.

    Entscheidet er sich für Loyalität, so tut er das Richtige, hat aber einen schweren Kampf vor sich, der ihn wirtschaftlich und gesellschaftlich ruinieren kann.

    .

    Nehmen wir als nächstes den Journalisten.

    Er bekommt von seinem Vorgesetzten die Aufgabe, einen Hetzartikel über Putin zu schreiben.

    Auch hier wieder die Wahl zwischen Gehorsam oder Loyalität.

    Macht er das, was der Chef von ihm verlangt, so betrügt er die Menschen, die ihm vertrauen und riskiert einen Krieg, der ihn selber das Leben kosten kann.

    Ist er loyal gegenüber seinen Lesern, bekommt er Ärger mit seinem Chef und verliert vielleicht seinen Job, aber er macht das Richtige.

    .

    RNPS IMAGES OF THE YEAR 2009 MEA

    .

    Es gibt nun sehr große nationale/ethnische Unterschiede, die letztlich die Erklärung für das Schicksal der Völker sind.

    Gehen wir zuerst zu den Juden.

    Diese sind sicherlich das loyalste und solidarischste Volk, das es gibt.

    Anders ist es nicht zu erklären, daß Juden noch als Volk existieren, obwohl sie über Jahrhunderte als (teilweise verfolgte) Minderheit in anderen Nationen lebten.

    Ein Beispiel für die Loyalität der Juden ist die Balfour-Deklaration, die von Rothschild eingefädelt wurde, um letztlich den Staat Israel neu zu gründen.

    Rothschild war schon damals der reichste Mensch der Welt.

    Ob Schlomo Normaljude nun in Frankreich oder in einem neuen Staat lebt, hätte Rothschild völlig gleichgültig sein können.

    Trotzdem setzte Rothschild seine Macht, seinen Einfluss und sein Geld ein, um das gemeinsame Anliegen der Juden zu verwirklichen.

    Auch die Geldströme sind logisch: ein Jude macht sein Geld im Ausland und geht damit ins Inland, wo er es zum Wohle seines Volkes einsetzt.

    .

    Nehmen wir als Gegenbeispiel zu den Juden die Deutschen und betrachten gleich die Geldflüsse.

    Boris Becker: macht sein Geld im Inland und geht mit dem Geld ins Ausland.

    Steffi Graf: macht ihr Geld im Inland und geht mit dem Geld ins Ausland.

    Siemens: macht sein Geld im Inland und geht mit dem Geld ins Ausland.

    Miele: macht sein Geld im Inland und geht mit dem Geld ins Ausland.

    Schumacher: macht sein Geld im Inland und geht mit dem Geld ins Ausland.

    Müllermilch: macht sein Geld im Inland und geht mit dem Geld ins Ausland.

    Medizinstudenten: lassen sich alles vom Volk bezahlen und gehen als fertig ausgebildete Ärzte ins Ausland.

    Etc.

    Es ist also auffällig, daß die deutschen Reichen sich genau invers zu reichen Juden verhalten:

    Während Juden bei anderen Völkern Gewinn machen und diesen Gewinn dann im eigenen Land für das eigene Volk einsetzen,

    machen Deutsche beim eigenen Volk Gewinn und setzen sich dann mit diesem Gewinn ins Ausland ab, so daß das Geld dem deutschen Wirtschaftskreislauf entzogen ist.

    .

    Wären Deutsche ein loyales Volk, wie würden Sie sich verhalten?

    Nun, beispielsweise könnte der Chef von Siemens in seiner Heimatstadt ein Krankenhaus modernisieren oder medizinische Geräte in Deutschland zu günstigen Preisen verkaufen.

    Der Chef von Miele könnte in der Nähe des Werkes schöne Wohnheime für seine Arbeiter errichten.

    Der Chef von Daimler könnte vielleicht den Schulen in Stuttgart mal neue Computer kaufen.

    Boris Becker könnte mit seinem Geld eine Wärmestube für Obdachlose in seiner Stadt einrichten, vielleicht sogar ein ganzes Heim.

    Michael Schumacher könnte mit seinem Geld einen Abenteuerspielplatz oder eine Rennstrecke für die Kinder seiner Heimatstadt bauen.

    Etc.

    .

    Wenn ich einem Deutschen diese Vorschläge vorlese, lacht er mich aus.

    “Warum sollten die das machen, davon haben die doch keinen Gewinn!”

    Dies ist letztlich nur der Beweis dafür, daß Deutschen das Prinzip der Loyalität ihrem Volk gegenüber völlig abhanden gekommen ist.

    Wenn eine Person mit 200 Millionen 2 Millionen geschickt wieder in den Geldkreislauf zurückgibt, so kann sie damit sehr viel Gutes erreichen, und hat immer noch 99% ihres Reichtums behalten.

    Außerdem gibt es nicht nur materiellen, sondern auch ideellen Gewinn.

    Hätte Schumacher einen Bruchteil seines Geldes für die Ärmsten im Volke eingesetzt, so säßen die Menschen weinend vor dem Fernseher, weil dieser gute Mensch nun im Koma liegt.

    So jedoch hören die Menschen von seinem Unfall und sagen zu Recht: “Was habe ich denn mit dem zu tun? Der ist mit seinem Reichtum in die Schweiz gegangen, sollen die Schweizer um ihn weinen.”

    .

    Auch Hoeneß ist das perfekte Beispiel für den typischen Deutschen.

    Ein Jude weiß, was er mit 200 Millionen macht.

    Auch wenn ich 200 Millionen hätte, wäre ich binnen weniger Monate die bekannteste und beliebteste Person in meiner Stadt und würde mit Sicherheit Bürgermeister werden, denn ich weiß, wie man das Geld am besten verteilt.

    Aber ein dummer, illoyaler, gieriger Vollidiot wie Hoeneß hat natürlich nur eines im Sinn: Mit dem Geld zocken und noch reicher werden.

    .

    Erst einmal bis hierhin. Korea werde ich in einem Folgeartikel beleuchten.

    Es bleibt aber festzuhalten, daß ein Staat, der aus illoyalen Mitgliedern besteht, letztlich von innen heraus vernichtet wird.

    Gehorsam ist kein Ersatz für Loyalität.

    Nur Loyalität dem Land gegenüber kann gewährleisten, daß Volk und Land zum Wohle aller erhalten bleiben.

    Ganz praktisch gesprochen:

    In welchem Land möchtet ihr lieber leben?

    In einem, bei dem die Polizisten/Richter/Politiker/Journalisten auch die verbrecherischsten Befehle ihrer Vorgesetzten ausführen

    oder

    in einem, bei dem Polizisten/Richter/Politiker/Journalisten ihrem Vorgesetzten sagen: “Nein, das werde ich nicht tun. Ich verrate mein Volk nicht.”?

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeSchafe mit FahneRNPS IMAGES OF THE YEAR 2009 MEAki11erbeeSchafe mit FahneRNPS IMAGES OF THE YEAR 2009 MEA

    0 0

    .

    .

    .

    (Ich halte den 2. Teil für interessanter und würde mir den zuerst anhören)

    .

    Ob ihr euch die Aufnahmen anhört, ob ihr ihnen glaubt, was für Schlüsse ihr daraus zieht, ist eure private Angelegenheit.

    Hier ist nicht der “öffentlich-rechtliche” Rundfunk, wo man einen 3 Sekunden Schnipsel einspielt und dann im Stile von “betreutes Denken” ein Moderator 5 Minuten lang erklärt, wie man diesen 3 Sekunden Schnipsel denn deuten müsse.

    Ich musste mir die Aufnahmen mehrmals anhören, bis ich mich an die teilweise schlechte Tonqualität gewöhnt hatte und auch die Sachen verstanden hatte, die ich beim ersten Mal noch nicht einordnen konnte.

    Wer mit der offiziellen Geschichtsschreibung schon weitgehend gebrochen hat, entdeckt in den Tonbändern einen echten Schatz und die Bestätigung vieler revisionistischer Thesen.

    Wer weiterhin an den Dogmen zum 2. Weltkrieg hängt, wird sich ziemlich anstrengen müssen, um sie immer noch aufrecht erhalten zu können.

    Im Zweifel kann man sagen: “Ach ist ne Fälschung!” oder “Hitler hat bestimmt gelogen!”

    Oder ultimativ natürlich die Nazi-Keule auspacken.

    Diesmal sogar mit Recht ;-)

    Sapere aude.

    .

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeki11erbee

    0 0
  • 04/20/14--09:00: Paul Craig Roberts; Auszüge
  • .

    PCR

    .

    Da PCR selber US-Amerikaner ist und Teil der herrschenden Elite war, kann man ihm getrost Glauben schenken.

    Ich übersetze und zitiere hier Auszüge aus einem Artikel, der zwar für kritische Bürger keine wirklichen Überraschungen beinhaltet, aber es ist immer gut, einen namhaften Unterstützer wie ihn zu  haben.

    .

    Privatisierung

    Die libertäre/liberale Ideologie will stets “Privatisierungen”. Die Praxis der Privatisierung ist für gewöhnlich sehr verschieden von dem, was die Liberalen behaupten.

    Privatisierung resultiert eigentlich immer darin, daß bestimmte einflussreiche Privatpersonen in ihrem eigenen Interesse die Steuerzahler und sozialen Sicherungssysteme plündern.

    Die meisten Privatisierungen, die in Frankreich und GB während der neoliberalen Ära stattfanden, die im Moment in Griechenland stattfinden und die in Kürze in der Ukraine stattfinden werden, sind Plünderungen von öffentlichen Vermögenswerten durch Privatpersonen, die mit der Politik verwoben sind.

    .

    Eine andere Form der Privatisierung besteht darin, daß traditionell staatliche Aufgaben, wie das Betreiben von Gefängnissen oder die Versorgung der Armee, an private Unternehmen abgetreten werden, was mit großen Kostensteigerungen für die Allgemeinheit verbunden ist.

    Die liberale Ideologie besteht also im Kern darin, daß Politiker als Vertreter des Staates mit einigen Privatpersonen/Firmen gewinnträchtige Verträge abschließen, die sich bei den Politikern anschließend erkenntlich zeigen (Vorstandsposten, etc.).

    .

    Die Privatisierung von Gefängnissen in den USA ist ein gutes Beispiel für die damit einhergehende Kostenexplosion und Ungerechtigkeit.

    Um die Profite der Gefängnisbetreiber zu erhöhen, werden natürlich ständig steigende Insassenzahlen benötigt.

    Die USA, eigentlich “land of the free”, hat die mit Abstand höchsten Insassenzahlen aller Länder.

    Die “freien” USA habe nicht nur den höchsten Prozentsatz ihrer Bevölkerung im Gefängnis, sondern liegen auch in absoluten Zahlen an der Spitze.

    Das “autoritäre” China, dessen Einwohnerzahl vier Mal so hoch ist wie die der USA, hat weniger Bürger im Gefägnis.

    .

    [...] Vor einigen Jahren schrieb ich einen Artikel über die Überführung zweier Richter, die von privatisierten Jugendgefängnissen dafür bezahlt wurden, Kinder in diese Gefängnisse zu schicken.

    Alain von Lille und Karl Marx sagten “Geld ist alles”.

    In Amerika ist Geld alles, was das politische System und die Masse der Bevölkerung interessiert.

    Eigentlich muss man sagen, daß Amerika keine anderen Werte mehr besitzt.

    .

    [...] Da haben wir es also. Die Regierung der USA ist so vollständig korrupt, daß sogar die finanziellen Regulierungsbehörden von dem Geld derjenigen privaten Kapitalisten  geschmiert werden, die sie eigentlich überwachen sollten.

    Das korrupte Amerika. Das ist es, was wir geworden sind.

    .

    [...] Putins Hoffnungen für eine diplomatische Lösung  (in der Ukraine) sind unrealistisch. Die NATO-Regierungen wurden von Washington gekauft und werden von Washington bezahlt.

    .

    Deutschland zum Beispiel ist kein Staat.

    Deutschland ist lediglich ein kleines Stückchen von Washingtons Imperium.

    Die deutsche Regierung tut, was Washington befiehlt.

    Die deutsche Regierung repräsentiert Washingtons Agenda. 

    .

    Die europäischen Regierungen, zu denen Putin spricht, hören ihm nicht einmal zu.

    .

    Paul Wolfowitz deklarierte, daß die Minimierung der russischen Macht das Hauptziel der US-Millitär und Außenpolitik ist:

    “Unser Hauptziel ist zu verhindern, daß ein neuer Rivale auf dem Gebiet der ehemaligen UdSSR oder anderswo auftaucht, der eine so große Gefahr darstellt, wie die UdSSR sie darstellte. [...]“

    Wenn Wolfowitz von einer “feindlichen Macht” spricht, meint er damit jedes Land, das nicht von Washington unterworfen wurde.

    .

    Washington stürzte die gewählte Regierung in der Ukraine um eine Krise zu schaffen, die Russland von den amerikanischen Abenteuern in Syrien und im Iran ablenken sollte und um Russland als einen gefährlichen Aggressor zu dämonisieren, der ein neues Imperium aufbauen will, welches Europa gefährdet.

    Washington wird diese Dämonisierung benutzen, um die wachsenden wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Russland und Europa zu vernichten.

    Der Zweck der amerikanischen Sanktionen ist nicht, Russland zu bestrafen, sondern wirtschaftliche Beziehungen zu zerstören.

    .

    Washingtons Strategie beinhaltet die Gefahr eines Krieges. Wenn der Westen unabhängige Medien hätte, würde der Plan scheitern.

    Aber anstelle von Medien hat der Westen ein Propagandaministerium.

    [...]

    Die westliche Welt ist die Welt der “Matrix”, die vom Propagandaministerium geschützt wird.

    Die Bevölkerung des Westens lebt abseits der Realität. Sie lebt in einer Welt der Propaganda und Desinformation.

    Die wirkliche Situation ist viel schlimmer, als sie George Orwell in seinem “Big Brother”-Szenario in “1984″ ausmalte.

    .

    Die neokonservative Ideologie, die die US-Regierungen seit Clintons zweiter Amtszeit beherrscht, hat die Welt auf einen Weg in Richtung Krieg und Zerstörung geschickt.

    Und anstatt diesen Weg zu hinterfragen, beeilen sich die westlichen Medien, die Welt immer schneller in diese Richtung zu treiben.

    [...]

    .

    Trotz der offensichtlichen Gefahren, die Washington darstellt, erkennen Viele die Bedrohung nicht, weil sich Washington als die “größte Demokratie” darstellt.

    Gelehrte, die in den USA nach dieser “Demokratie” suchten, konnten sie jedoch nicht finden.

    Die Beweislage legt vielmehr nahe, daß es sich bei den USA um eine Oligarchie handelt.

    Eine Oligarchie ist eine Staatsform, die ausschließlich private Interessen bedient.

    Diese privaten Interessen- Wall-Street, der militärische Komplex, Öl/Gas und die Agrarindustrie- suchen die totale Herrschaft, ein Ziel, welches sehr gut mit der neokonservativen Ideologie einer US-Hegemonie übereinstimmt.

    .

    Die amerikanischen Oligarchen gewinnen sogar dann, wenn sie verlieren. Letztlich wurde beispielsweise das berüchtigte Foltergefängnis in Abu Ghraib geschlossen.

    Aber nicht von Washington.

    Die irakische Stadt wurde von der “besiegten” al-Qaeda eingenommen.

    Erinnern Sie sich: wir haben den Krieg im Irak gewonnen.

    Wir haben 3 Billionen Dollar verschwendet.

    Aber das ist nicht die Art, wie es der militärisch-industrielle Komplex sieht:

    Für sie war dieser Krieg mit riesigen Profiten verbunden!

    .

    Wie lang noch werden dämliche Amerikaner auf die fahnenschwenkende Täuschung hereinfallen?

    Die Republikaner benutzten die Kriege, um gewaltige Schulden zu generieren, die dann wiederum den Vorwand für den Abbau sozialer Leistungen darstellten.

    Es gibt schon Vorschläge, das soziale Sicherungssystem und die medizinische Versorgung zu privatisieren.

    Das bedeutet größere Profite für die Oligarchen.

    Die Leichtgläubigkeit der amerikanischen Bevölkerung ist wirklich beispiellos.

    .

    Diese Leichtgläubigkeit der amerikanischen Öffentlichkeit wird die Zerstörung der Welt herbeiführen.

    .

    Ende der auszugweisen Übersetzung.

    Hier der Artikel im Original.

    .

    LG und frohe Ostern,

    killerbee

    .

    .



    ki11erbeePCRki11erbeePCR

    0 0

    .

    Deutsch verstehen

    .

    Wer seine Sprache perfekt beherrscht, braucht nicht zu lügen.

    Er kann auf so geschickte Art und Weise die Wahrheit sagen, daß die Leute ihn so verstehen, wie sie ihn verstehen wollen.

    So kann er die Leute, die ihm vertrauen, offen betrügen, ohne daß er auch nur einmal die Unwahrheit gesagt hätte.

    .

    Ein interessantes Beispiel ist der Amtseid der deutschen Politiker, den man zwar schon oft irgendwie gehört, aber nie richtig verstanden hat.

    Er lautet:

    „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

    .

    Besonders heimtückisch ist die Formulierung: “seinen Nutzen mehren”.

    Wessen Nutzen möchte der Politiker mehren? Den des deutschen Volkes.

    Die meisten Deutschen sagen: “Seht ihr, er hat geschworen, dem deutschen Volk zu nützen!”

    Nö.

    Hat er nicht.

    Er hat geschworen, den Nutzen des deutschen Volkes zu mehren!

    Ist das nicht dasselbe?

    Nein, das ist etwas völlig anderes.

    .

    Nehmen wir ein fiktives Beispiel. Ein Familienvater verreist für einen Monat geschäftlich und verpflichtet darum jemanden, während seiner Abwesenheit den Nutzen seiner Familie zu mehren.

    Nach Ablauf des Monats kommt der Familienvater zurück und traut seinen Augen nicht.

    Wutentbrannt bestellt er seinen Vertreter zu sich und sagt:

    “Was zum Teufel haben Sie gemacht?!”

    “Nun, ich habe genau das gemacht, wozu  ich mich verpflichtet habe: den Nutzer Ihrer Familie gemehrt.”

    “Wie das denn? Erklären Sie es mir!”

    “Nun, beginnen wir mit Ihrer Frau. Ihre Frau hat bisher von Ihrem Einkommen gelebt und sich ein schönes Leben gemacht.

    Also habe ich die Sachen Ihrer Frau verkauft und ihr einen 1,50€ Job beim Aldi besorgt.

    Ihr Nutzen ist nun viel größer, denn dadurch haben Sie nun ein größeres Einkommen.”

    “Was ist mit meinem Sohn?”

    “Nun, Ihr Sohn war ein guter Schüler und hat in seiner Freizeit Tennis gespielt.

    Also habe ich ihm das unproduktive Tennisspielen verboten und er ist jetzt Nachhilfelehrer, der pro Stunde 8 €uro verdient.

    Sein Nutzen ist nun größer als vorher.”

    “Und meine Tochter?”

    “Nun, ihre Tochter ist ein hübsches Ding.

    Also habe ich ihr einen Job im örtlichen Puff besorgt, wo sie nun jeden Tag 200 €uro macht.”

    “Aber meine Tochter ist erst 16!”

    “Nun werden Sie mal nicht moralisch. Wollen Sie allen Ernstes bestreiten, daß ich den Nutzen ihrer Tochter erhöht habe?”

    “Und mein Vater, der bei mir im Haus wohnte?”

    “Naja, seine Rente war schon recht mickrig und vermutlich wäre er eh bald gestorben.

    Also habe ich seine Nieren, seine Leber, seine Milz und sein Herz an eine dubiose Klinik verkauft, die mir Geld dafür gegeben hat.

    Die Reste wurden eingeäschert und in einem namenlosen Grab verscharrt.”

    .

    Es macht also einen extremen Unterschied, ob jemand “dem deutschen Volk nutzen” oder ob er “den Nutzen des deutschen Volkes mehren” will, meint ihr nicht?

    Salopp gesagt:

    Wenn jemand schwört, der Kuh auf dem Bauernhof zu nutzen, bringt er ihr Gras und streichelt sie.

    Wenn jemand schwört, den Nutzen der Kuh zu vermehren, bringt er sie zum Schlachter.

    Gehen wir mit diesem Wissen um die tatsächliche Bedeutung des Amtseides an die Entwicklungen der letzten 15-20 Jahre heran:

    .

    Das Renteneintrittsalter wurde heraufgesetzt

    Ja klar. Das erhöht den Nutzen des deutschen Volkes, denn so müssen die Arbeiter länger arbeiten und bekommen weniger Rente.

    .

    Globale Kriegseinsätze der Bundeswehr

    Vorher waren die deutschen Soldaten nur in ihren Kasernen und warteten darauf, daß jemand Deutschland angreift, um Deutschland anschließend zu verteidigen.

    Nun jedoch werden deutsche Soldaten für alle möglichen Interessen eingesetzt: für französische, englische und natürlich vor allem für amerikanische.

    Wollt ihr bestreiten, daß der Nutzen der Bundeswehr massiv gesteigert wurde?

    .

    “Euro-Rettungsschirme” und “Bankenrettungen”

    Ohne den Euro gäbe es keine Notwendigkeit, ihn zu “retten”; die D-Mark wurde niemals gerettet und sogar der lausige Slotty wurde niemals “gerettet”. Nur der stabile Euro muss scheinbar alle 6 Monate “gerettet” werden.

    Mit dem Euro hat man also einen Vorwand geschaffen, auf das deutsche Steuergeld zugreifen zu können.

    Vorher nutzte das deutsche Steuergeld überwiegend den Deutschen, nun nutzt es der globalen Finanzelite.

    Wollt ihr abstreiten, daß der Nutzen des deutschen Volkes durch den Euro erhöht wurde?

    Nun nützt Deutschland ganz Europa!

    .

    “Fracking”

    Es gibt wohl eine ganze Menge Rohstoffe, die man mittels Fracking aus Deutschland gewinnen kann, wenngleich mit gravierenden Folgen für Mensch und Umwelt.

    Es hat mich also nicht überrascht, daß CDU-Öttinger gleich sein Schandmaul aufreißen musste und das “Fracking” propagiert hat, um unabhängiger vom bösen Putin zu werden.

    Warum hat er das getan? Denkt er gar nicht die Folgen für das deutsche Volk?

    Nein, er denkt an seinen Amtseid.

    “Den Nutzen des deutschen Volkes mehren”

    Deutschland nutzt doch seinen Freunden in Amiland viel mehr, wenn man seine Rohstoffe plündert, oder?

    .

    Überhaupt kann man sagen, daß die deutsche Haltung, alle noch so abstrusen Forderungen zu Lasten des deutschen Volkes aus dem Ausland eilfertig zu erfüllen, in völligem Einklang mit dem Wortlaut des Diensteides stehen.

    Sogar wenn Obama sagen würde: “Du Angie, wir bräuchten mal ne Billion”, so könnte Merkel das Geld überweisen, ohne ein schlechtes Gewissen wegen ihres Eides zu haben.

    Vorher lag die Billion auf den Konten deutscher Sparer, nun hat sie es an die USA überwiesen, wo das Geld den Amis nutzt.

    Sie hat Nutzen des deutschen Volkes vermehrt.

    Zwar nur den Nutzen für die Amis, aber immerhin.

    .

    In seiner jetzigen Formulierung ist der Diensteid der Politiker ein Freibrief dafür, das deutsche Volk und Deutschland stets äußeren Interessen zu opfern, weil dadurch der Nutzen des Volkes für andere erhöht wird.

    Auch der Diensteid für Bundesbeamte ist eigentlich nichts weiter als Schlag ins Gesicht für alle deutschen Bürger.

    Er lautet:

    „Ich schwöre, das Grundgesetz und alle in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Gesetze zu wahren und meine Amtspflichten gewissenhaft zu erfüllen, so wahr mir Gott helfe.“

    .

    Was fehlt in diesem Eid?

    Das Volk, der Wille des Volkes und die Gerechtigkeit.

    Sprich: Wenn die Bundesregierung ein Gesetz verabschiedet, daß jeder, der sich gegen die amerikanischen Kriegstreiber ausspricht, ohne Prozess verhaftet und verprügelt werden soll, so können die Bundesbeamten mit diesen Aktionen anfangen, ohne ihren Diensteid zu übertreten:

    Sie erfüllen ihre Pflicht und sie wahren bestehende Gesetze.

    Ob die Gesetze gegen das Volk gerichtet sind, ob sie ungerecht sind, spielt für deutsche Bundesbeamte keine Rolle mehr.

    .

    Mit diesem Wissen im Hinterkopf versteht man auch, warum das deutsche Volk seit jeher nur Diktaturen erschaffen kann, denn es gibt einen Satz, der die Grundlage aller Diktaturen auf der Welt ist:

    “Ich habe nur Befehle befolgt.”

    Wenn ihr also ein Land besucht und ihr stellt fest, daß die Menschen dieses Landes “nur Befehle befolgen”, nehmt die Beine in die Hand und lauft!

    Diesen Leuten ist ALLES zuzutrauen!

    .

    .

    Wenn ihr in ein Land kommt und die Mehrheit der Menschen dort sagt:

    “Ich würde niemals einen Befehl befolgen, den ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren kann”,

    so seid ihr dort bedeutend sicherer.

    .

    LG, killerbee

    .

    .

     

     



    ki11erbeeDeutsch verstehenki11erbeeDeutsch verstehen

    0 0

    .

    fuchs

    (Die Freiheit des Einen ist die Unfreiheit des Anderen)

    .

    Ich bin immer extrem vorsichtig, wenn sich irgendjemand als “liberal” oder “freiheitlich” bezeichnet, weil der Wert “Freiheit” kein Wert an sich, sondern standpunktabhängig ist.

    Ganz salopp gesagt:

    Wenn ein Fuchs und eine Gans “mehr Freiheit” fordern, so benutzen zwar beide dasselbe Wort.

    Aber jeder hat eine völlig andere Vorstellung davon, wie diese freiere Welt denn nun aussehen soll.

    Die Gans stellt sich eine Welt vor, in der es keine Füchse oder sonstigen Freßfeinde mehr gibt, so daß sie frei umherlaufen kann, ohne sich vor irgendetwas fürchten zu müssen.

    Der Fuchs stellt sich eine Welt vor, in der es keine Wachhunde, keine Zäune und keine Bauern mehr gibt, so daß er sich nach Herzenslust an den Gänsen bedienen kann, ohne Angst haben zu müssen, daß ihn jemand davon abhalten könnte.

    Die Freiheiten von Fuchs und Gans schließen sich gegenseitig aus, es können nicht beide frei sein, sondern die Freiheit des einen wird mit der Unfreiheit des anderen erkauft.

    .

    Kapitalismus Pyramide

    (Freiheit, Reichtum und Macht nehmen in der Hierarchie von unten nach oben zu)

    .

    Wenn jemand Freiheit fordert, so ist davon auszugehen, daß er die eigene Freiheit meint.

    Nehmen wir als historisches Beispiel den Feudalismus:

    Die Bauern waren teilweise Leibeigene, mussten für den Besitzer des Landes arbeiten, mussten die Ernte an ihn abtreten und waren ihm völlig ausgeliefert.

    Es gab auch keine unabhängige Justiz, die irgendwelche Rechte des Leibeigenen gegenüber dem Feudalherren durchgesetzt hätte, sondern oft war der Feudalherr zugleich der Richter.

    Jeder würde den Feudalismus als eine ungerechte, völlig unfreie Staatsform bezeichnen.

    Sagte ich “Jeder”?

    Das ist natürlich ein Irrtum. Die Großgrundbesitzer und überhaupt die herrschende Schicht im Feudalismus wird euch bestätigen, daß sie niemals mehr Freiheit genoss, als im Feudalismus.

    Die Freiheit der Herrschenden wird erkauft durch die Unfreiheit der Beherrschten!

    .

    Ich muss darum immer lachen, wenn irgendwelche Leute, die das nicht verstehen, fordern, Deutschland solle “freiheitlicher” werden.

    Wie soll das funktionieren?

    Der Grad an Freiheit in einem Land ist eine Konstante, wenn die Arbeitnehmer mehr Freiheiten bekommen, wächst im selben Maße die Unfreiheit der Arbeitgeber.

    Nimmt die Freiheit der Arbeitgeber zu, wächst im selben Maße die Unfreiheit der Arbeitnehmer.

    Es gibt keine Freiheit zum Nulltarif!

    Man kann höchstens formulieren, daß die Freiheit Vieler Vorrang vor der Freiheit Weniger hat.

    Aber auch das ist keine Lösung, sondern in einem wirklich gesunden Staat erkennen die Mitglieder, daß es am besten ist, wenn beide Seiten (z.B. Arbeitnehmer und Arbeitgeber) ihre egoistischen Positionen aufgeben und GEMEINSAM zum Wohle ALLER arbeiten.

    Klingt utopisch, wurde aber schon einmal umgesetzt.

    Deutschland, 1933-1939.

    Das ist auch der eigentliche Grund, warum der Nationalsozialismus so verteufelt wird:

    Es ist die einzige Staatsform, in der das “Teile und Herrsche” überwunden wurde und eine Volksgemeinschaft Wohlstand für alle erschuf.

    .

    Hitler Gemeinnutz

    (Ich würde sogar soweit gehen zu behaupten: “Gemeinnutz IST Eigennutz”)

    .

    Betrachtet man unter der Prämisse, daß Freiheit stets eine Frage des Standpunktes ist, die Situation in Deutschland, so kann man mit Recht sagen, daß die Freiheit der herrschenden Klasse seit Merkel quasi unbegrenzt ist und selbst die Verhältnisse im Feudalismus völlig in den Schatten stellt.

    Mir ist kein Land der Welt bekannt, in dem die Bürger einer größeren Willkür von Seiten der Herrscher ausgeliefert sind, als die BRD.

    Wenn ihr darüber nachdenkt und euch in die Lage der “Würdenträger” hineinversetzt, müsst ihr mir Recht geben, hier nur ein paar Beispiele:

    .

    Meine Sachbearbeiterin auf dem Arbeitsamt sagte mir “Normalerweise müssen Mütter in den ersten soundsoviel Monaten nach der Geburt keine Arbeit suchen, aber ICH lasse das nicht gelten!”

    Wollt ihr etwa abstreiten, daß diese Sachbearbeiterin die totale Freiheit in ihrem Beruf hat?

    Sie sitzt nach Gutsherrenart vor den Bürgern und entscheidet nach Lust und Laune, ob sie Gesetze gelten lässt oder nicht.

    Ihre Freiheit aber wird erkauft durch die Unfreiheit der von ihr Betreuten, die sich ihren Launen unterwerfen müssen, um nicht bestraft zu werden.

    .

    Nehmen wir als nächstes einen weiteren Fall aus meinem Bekanntenkreis, wo jemand von seinem Nachbarn mit der Pistole bedroht wurde, dies bei der Polizei meldet und der Polizist sagte:

    “Ach, das war nur ne Spielzeugpistole”

    Wollt ihr abstreiten, daß dieser Polizist auf der Bochumer Polizeiwache in seinem Beruf frei ist?

    Er sitzt an seinem Schreibtisch und entscheidet, ob er Bock hat, eine Anzeige aufzunehmen oder nicht.

    Ist es mit unangenehmer Arbeit verbunden, lässt er sich irgendeine dämliche Ausrede einfallen, um nichts tun zu müssen.

    Winkt eine Beförderung oder ist es profitabel (Geschwindigkeitskontrolle in der 30er Zone), dann macht er es.

    Nicht mehr die Gesetze sind entscheidend, sondern seine persönlichen Launen und Vorlieben.

    .

    Bleiben wir bei der Polizei und nehmen wir den Skandal um Florian Heilig, der am 16. September 2013 in seinem Auto verbrannte.

    Kommentar der Polizei: “Selbstmord aus Liebeskummer”

    Seine Eltern und sogar seine Freundin sagen, daß er in seiner Beziehung absolut glücklich gewesen ist und weisen auf viele Unstimmigkeiten in der Darstellung der Polizei hin.

    Trotzdem: “Selbstmord aus Liebeskummer”

    Wenn ihr also keine Lust habt zu ermitteln, sagt ihr einfach irgendwas und niemand kann euch zwingen, diesem Mord nachzugehen.

    Na, wenn das nicht die totale Freiheit für die Polizei und bestimmte Mörder ist, weiß ich auch nicht…

    .

    Polizeigewalt

    (Die BRD ist ein extrem freiheitlicher Staat, wenn man ein Polizist ist, der einer gefesselten Frau das Gesicht zertrümmert)

    .

    Nehmen wir als Nächstes das Milliardengrab Berliner Flughafen.

    Die Politiker kungeln mit irgendwelchen Firmen, so daß die Preise ins Astronomische steigen, weil sich jeder am Steuergeld bedienen will.

    Die Politiker ihrerseits haben keinerlei Skrupel, das Steuergeld zu verschleudern, weil sie selber ja keine Einbußen haben; eher im Gegenteil: sie bekommen später Vorstandsposten in den Firmen, denen sie die Steuergelder zugeschanzt haben.

    Was würde denn passieren, wenn irgendjemand herausfindet, daß beim Bau des Flughafens die totale Korruption geherrscht hat?

    Erstens würde sowieso keiner danach suchen.

    Und wenn jemand es herausfinden würde, würde es dennoch keine Konsequenzen nach sich ziehen; das Geld ist weg.

    Die deutschen Politiker sind frei, sie sind immun.

    .

    Je weiter man in der Hierarchie der BRD nach oben steigt, desto größer und unverschämter werden die Freiheiten.

    Am besten sieht man das am Verhalten der Kanzlerin und ihrer Komplizen im Bezug auf die derzeitige Hetze in Russland.

    Da stellt sich Merkel vor die Kameras und verkündet: “Deutschland verurteilt das Verhalten von Russland und spricht sich für Sanktionen aus!”

    Wie bitte?

    Ist Merkel jetzt “Deutschland”?

    Hat sie wirklich das Volk gefragt, wie es die Vorgänge in der Ukraine beurteilt?

    Hat sie das Volk gefragt, ob es Russland sanktionieren will?

    Merkel hat also im derzeitigen Staatssystem die Macht darüber zu entscheiden, ob 80 Millionen Deutsche sich im Krieg oder Frieden mit Russland befinden!

    Wenn das keine Freiheit ist!

    .

    Freiheit

    (Gauck sagt “Freiheit” und meint WILLKÜR)

    .

    Nachdem ich bisher nur Beispiele aus der Exekutiven und der Politik gebracht habe, im Schnelldurchlauf noch die Bereiche Wirtschaft (Banken), Justiz und Medien.

    Wollt ihr abstreiten, daß die Banken seit den ersten “Rettungsschirmen” die totale Freiheit genießen?

    Wovor soll denn eine Zockerbank Angst haben, wenn im Zweifel die Regierung einspringt und mit Steuergeld die Verluste ausgleicht und sogar noch die Boni der Banker garantiert?

    Auch das Freihandelsabkommen, welches besagt, daß Staaten für entgangene Gewinne von Firmen aufkommen müssen, bedeutet die totale Freiheit für die globalen Konzerne; nämlich sich nicht mehr im Geringsten um die nationale Gesetzeslage kümmern zu müssen.

    .

    Was die Justiz angeht, müsst ihr mir zustimmen, daß auch dort die totale Willkür, also “Freiheit”, Einzug gefunden hat.

    Nehmen wir den NSU-Prozess.

    Mit einem rechtsstaatlichen Prozess hat dieses Schmierentheater nichts mehr zu tun.

    Es geht der Justiz nur darum, eine gewisse von der Politik gewünschte Sichtweise offiziell festzulegen, indem ein Mensch mit Robe ein abschließendes Urteil fällt.

    Normalerweise sollte es die Aufgabe der Justiz sein, für Gerechtigkeit zu sorgen, doch die Justiz in der BRD ist wirklich nur noch “die Hure der Mächtigen”.

    .

    Götzl

    (Hört auf eure innere Stimme. Schaut euch diesen Menschen an und fragt euch, ob ihm wohl etwas an “Gerechtigkeit” liegt)

    .

    Was die Medien angeht, herrscht auch dort die totale Freiheit, solange die Medien im Sinne des herrschenden Systems operieren.

    Das Niveau und die Geschmacklosigkeiten sind mittlerweile so unterirdisch, daß sogar die Zuschauer sich darüber beklagen (Markus Lanz).

    Auch die Russland-Berichterstattung ist extrem “freiheitlich”:

    Die Journalisten haben die Freiheit, sich jede beliebige Lüge, Verleumdung und Propaganda aus den Fingern zu saugen und haben dennoch nichts zu befürchten.

    In einem Rechtsstaat wäre die gesamte Belegschaft von welt/bild/faz/etc. bis hin zum popeligen Lokalschmieranten des “Schwäbischen Tagblattes” im Gefängnis.

    Warum?

    Neben den Lappalien wie “Verleumdung” und “Lüge” natürlich die viel schwerwiegenderen Anklagepunkte: “Vorbereitung eines Angriffskrieges” und “Volksverhetzung”.

    Denn das, was im Moment in den Medien zu sehen und zu lesen ist, ist wirklich Volksverhetzung!

    Wenn §130 also überhaupt irgendeine Bedeutung haben soll, dann muss er genau JETZT zur Anwendung kommen.

    Aber in einem “freiheitlichen”, also willkürlichen Staat wie der BRD sind es natürlich die Mächtigen, die die Freiheit darüber haben zu entscheiden, welche Gesetze zur Anwendung kommen und welche nicht.

    Wie im Feudalismus.

    .

    Feudalismus

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeefuchsKapitalismus PyramideHitler GemeinnutzPolizeigewaltFreiheitGötzlFeudalismuski11erbeefuchsKapitalismus PyramideHitler GemeinnutzPolizeigewaltFreiheitGötzlFeudalismus

    0 0
  • 04/20/14--09:00: Paul Craig Roberts; Auszüge
  • .

    PCR

    .

    Da PCR selber US-Amerikaner ist und Teil der herrschenden Elite war, kann man ihm getrost Glauben schenken.

    Ich übersetze und zitiere hier Auszüge aus einem Artikel, der zwar für kritische Bürger keine wirklichen Überraschungen beinhaltet, aber es ist immer gut, einen namhaften Unterstützer wie ihn zu  haben.

    .

    Privatisierung

    Die libertäre/liberale Ideologie will stets “Privatisierungen”. Die Praxis der Privatisierung ist für gewöhnlich sehr verschieden von dem, was die Liberalen behaupten.

    Privatisierung resultiert eigentlich immer darin, daß bestimmte einflussreiche Privatpersonen in ihrem eigenen Interesse die Steuerzahler und sozialen Sicherungssysteme plündern.

    Die meisten Privatisierungen, die in Frankreich und GB während der neoliberalen Ära stattfanden, die im Moment in Griechenland stattfinden und die in Kürze in der Ukraine stattfinden werden, sind Plünderungen von öffentlichen Vermögenswerten durch Privatpersonen, die mit der Politik verwoben sind.

    .

    Eine andere Form der Privatisierung besteht darin, daß traditionell staatliche Aufgaben, wie das Betreiben von Gefängnissen oder die Versorgung der Armee, an private Unternehmen abgetreten werden, was mit großen Kostensteigerungen für die Allgemeinheit verbunden ist.

    Die liberale Ideologie besteht also im Kern darin, daß Politiker als Vertreter des Staates mit einigen Privatpersonen/Firmen gewinnträchtige Verträge abschließen, die sich bei den Politikern anschließend erkenntlich zeigen (Vorstandsposten, etc.).

    .

    Die Privatisierung von Gefängnissen in den USA ist ein gutes Beispiel für die damit einhergehende Kostenexplosion und Ungerechtigkeit.

    Um die Profite der Gefängnisbetreiber zu erhöhen, werden natürlich ständig steigende Insassenzahlen benötigt.

    Die USA, eigentlich “land of the free”, hat die mit Abstand höchsten Insassenzahlen aller Länder.

    Die “freien” USA habe nicht nur den höchsten Prozentsatz ihrer Bevölkerung im Gefängnis, sondern liegen auch in absoluten Zahlen an der Spitze.

    Das “autoritäre” China, dessen Einwohnerzahl vier Mal so hoch ist wie die der USA, hat weniger Bürger im Gefägnis.

    .

    [...] Vor einigen Jahren schrieb ich einen Artikel über die Überführung zweier Richter, die von privatisierten Jugendgefängnissen dafür bezahlt wurden, Kinder in diese Gefängnisse zu schicken.

    Alain von Lille und Karl Marx sagten “Geld ist alles”.

    In Amerika ist Geld alles, was das politische System und die Masse der Bevölkerung interessiert.

    Eigentlich muss man sagen, daß Amerika keine anderen Werte mehr besitzt.

    .

    [...] Da haben wir es also. Die Regierung der USA ist so vollständig korrupt, daß sogar die finanziellen Regulierungsbehörden von dem Geld derjenigen privaten Kapitalisten  geschmiert werden, die sie eigentlich überwachen sollten.

    Das korrupte Amerika. Das ist es, was wir geworden sind.

    .

    [...] Putins Hoffnungen für eine diplomatische Lösung  (in der Ukraine) sind unrealistisch. Die NATO-Regierungen wurden von Washington gekauft und werden von Washington bezahlt.

    .

    Deutschland zum Beispiel ist kein Staat.

    Deutschland ist lediglich ein kleines Stückchen von Washingtons Imperium.

    Die deutsche Regierung tut, was Washington befiehlt.

    Die deutsche Regierung repräsentiert Washingtons Agenda. 

    .

    Die europäischen Regierungen, zu denen Putin spricht, hören ihm nicht einmal zu.

    .

    Paul Wolfowitz deklarierte, daß die Minimierung der russischen Macht das Hauptziel der US-Millitär und Außenpolitik ist:

    “Unser Hauptziel ist zu verhindern, daß ein neuer Rivale auf dem Gebiet der ehemaligen UdSSR oder anderswo auftaucht, der eine so große Gefahr darstellt, wie die UdSSR sie darstellte. [...]“

    Wenn Wolfowitz von einer “feindlichen Macht” spricht, meint er damit jedes Land, das nicht von Washington unterworfen wurde.

    .

    Washington stürzte die gewählte Regierung in der Ukraine um eine Krise zu schaffen, die Russland von den amerikanischen Abenteuern in Syrien und im Iran ablenken sollte und um Russland als einen gefährlichen Aggressor zu dämonisieren, der ein neues Imperium aufbauen will, welches Europa gefährdet.

    Washington wird diese Dämonisierung benutzen, um die wachsenden wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Russland und Europa zu vernichten.

    Der Zweck der amerikanischen Sanktionen ist nicht, Russland zu bestrafen, sondern wirtschaftliche Beziehungen zu zerstören.

    .

    Washingtons Strategie beinhaltet die Gefahr eines Krieges. Wenn der Westen unabhängige Medien hätte, würde der Plan scheitern.

    Aber anstelle von Medien hat der Westen ein Propagandaministerium.

    [...]

    Die westliche Welt ist die Welt der “Matrix”, die vom Propagandaministerium geschützt wird.

    Die Bevölkerung des Westens lebt abseits der Realität. Sie lebt in einer Welt der Propaganda und Desinformation.

    Die wirkliche Situation ist viel schlimmer, als sie George Orwell in seinem “Big Brother”-Szenario in “1984″ ausmalte.

    .

    Die neokonservative Ideologie, die die US-Regierungen seit Clintons zweiter Amtszeit beherrscht, hat die Welt auf einen Weg in Richtung Krieg und Zerstörung geschickt.

    Und anstatt diesen Weg zu hinterfragen, beeilen sich die westlichen Medien, die Welt immer schneller in diese Richtung zu treiben.

    [...]

    .

    Trotz der offensichtlichen Gefahren, die Washington darstellt, erkennen Viele die Bedrohung nicht, weil sich Washington als die “größte Demokratie” darstellt.

    Gelehrte, die in den USA nach dieser “Demokratie” suchten, konnten sie jedoch nicht finden.

    Die Beweislage legt vielmehr nahe, daß es sich bei den USA um eine Oligarchie handelt.

    Eine Oligarchie ist eine Staatsform, die ausschließlich private Interessen bedient.

    Diese privaten Interessen- Wall-Street, der militärische Komplex, Öl/Gas und die Agrarindustrie- suchen die totale Herrschaft, ein Ziel, welches sehr gut mit der neokonservativen Ideologie einer US-Hegemonie übereinstimmt.

    .

    Die amerikanischen Oligarchen gewinnen sogar dann, wenn sie verlieren. Letztlich wurde beispielsweise das berüchtigte Foltergefängnis in Abu Ghraib geschlossen.

    Aber nicht von Washington.

    Die irakische Stadt wurde von der “besiegten” al-Qaeda eingenommen.

    Erinnern Sie sich: wir haben den Krieg im Irak gewonnen.

    Wir haben 3 Billionen Dollar verschwendet.

    Aber das ist nicht die Art, wie es der militärisch-industrielle Komplex sieht:

    Für sie war dieser Krieg mit riesigen Profiten verbunden!

    .

    Wie lang noch werden dämliche Amerikaner auf die fahnenschwenkende Täuschung hereinfallen?

    Die Republikaner benutzten die Kriege, um gewaltige Schulden zu generieren, die dann wiederum den Vorwand für den Abbau sozialer Leistungen darstellten.

    Es gibt schon Vorschläge, das soziale Sicherungssystem und die medizinische Versorgung zu privatisieren.

    Das bedeutet größere Profite für die Oligarchen.

    Die Leichtgläubigkeit der amerikanischen Bevölkerung ist wirklich beispiellos.

    .

    Diese Leichtgläubigkeit der amerikanischen Öffentlichkeit wird die Zerstörung der Welt herbeiführen.

    .

    Ende der auszugweisen Übersetzung.

    Hier der Artikel im Original.

    .

    LG und frohe Ostern,

    killerbee

    .

    .



    ki11erbeePCRki11erbeePCR

    0 0

    .

    Deutsch verstehen

    .

    Wer seine Sprache perfekt beherrscht, braucht nicht zu lügen.

    Er kann auf so geschickte Art und Weise die Wahrheit sagen, daß die Leute ihn so verstehen, wie sie ihn verstehen wollen.

    So kann er die Leute, die ihm vertrauen, offen betrügen, ohne daß er auch nur einmal die Unwahrheit gesagt hätte.

    .

    Ein interessantes Beispiel ist der Amtseid der deutschen Politiker, den man zwar schon oft irgendwie gehört, aber nie richtig verstanden hat.

    Er lautet:

    „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

    .

    Besonders heimtückisch ist die Formulierung: “seinen Nutzen mehren”.

    Wessen Nutzen möchte der Politiker mehren? Den des deutschen Volkes.

    Die meisten Deutschen sagen: “Seht ihr, er hat geschworen, dem deutschen Volk zu nützen!”

    Nö.

    Hat er nicht.

    Er hat geschworen, den Nutzen des deutschen Volkes zu mehren!

    Ist das nicht dasselbe?

    Nein, das ist etwas völlig anderes.

    .

    Nehmen wir ein fiktives Beispiel. Ein Familienvater verreist für einen Monat geschäftlich und verpflichtet darum jemanden, während seiner Abwesenheit den Nutzen seiner Familie zu mehren.

    Nach Ablauf des Monats kommt der Familienvater zurück und traut seinen Augen nicht.

    Wutentbrannt bestellt er seinen Vertreter zu sich und sagt:

    “Was zum Teufel haben Sie gemacht?!”

    “Nun, ich habe genau das gemacht, wozu  ich mich verpflichtet habe: den Nutzer Ihrer Familie gemehrt.”

    “Wie das denn? Erklären Sie es mir!”

    “Nun, beginnen wir mit Ihrer Frau. Ihre Frau hat bisher von Ihrem Einkommen gelebt und sich ein schönes Leben gemacht.

    Also habe ich die Sachen Ihrer Frau verkauft und ihr einen 1,50€ Job beim Aldi besorgt.

    Ihr Nutzen ist nun viel größer, denn dadurch haben Sie nun ein größeres Einkommen.”

    “Was ist mit meinem Sohn?”

    “Nun, Ihr Sohn war ein guter Schüler und hat in seiner Freizeit Tennis gespielt.

    Also habe ich ihm das unproduktive Tennisspielen verboten und er ist jetzt Nachhilfelehrer, der pro Stunde 8 €uro verdient.

    Sein Nutzen ist nun größer als vorher.”

    “Und meine Tochter?”

    “Nun, ihre Tochter ist ein hübsches Ding.

    Also habe ich ihr einen Job im örtlichen Puff besorgt, wo sie nun jeden Tag 200 €uro macht.”

    “Aber meine Tochter ist erst 16!”

    “Nun werden Sie mal nicht moralisch. Wollen Sie allen Ernstes bestreiten, daß ich den Nutzen ihrer Tochter erhöht habe?”

    “Und mein Vater, der bei mir im Haus wohnte?”

    “Naja, seine Rente war schon recht mickrig und vermutlich wäre er eh bald gestorben.

    Also habe ich seine Nieren, seine Leber, seine Milz und sein Herz an eine dubiose Klinik verkauft, die mir Geld dafür gegeben hat.

    Die Reste wurden eingeäschert und in einem namenlosen Grab verscharrt.”

    .

    Es macht also einen extremen Unterschied, ob jemand “dem deutschen Volk nutzen” oder ob er “den Nutzen des deutschen Volkes mehren” will, meint ihr nicht?

    Salopp gesagt:

    Wenn jemand schwört, der Kuh auf dem Bauernhof zu nutzen, bringt er ihr Gras und streichelt sie.

    Wenn jemand schwört, den Nutzen der Kuh zu vermehren, bringt er sie zum Schlachter.

    Gehen wir mit diesem Wissen um die tatsächliche Bedeutung des Amtseides an die Entwicklungen der letzten 15-20 Jahre heran:

    .

    Das Renteneintrittsalter wurde heraufgesetzt

    Ja klar. Das erhöht den Nutzen des deutschen Volkes, denn so müssen die Arbeiter länger arbeiten und bekommen weniger Rente.

    .

    Globale Kriegseinsätze der Bundeswehr

    Vorher waren die deutschen Soldaten nur in ihren Kasernen und warteten darauf, daß jemand Deutschland angreift, um Deutschland anschließend zu verteidigen.

    Nun jedoch werden deutsche Soldaten für alle möglichen Interessen eingesetzt: für französische, englische und natürlich vor allem für amerikanische.

    Wollt ihr bestreiten, daß der Nutzen der Bundeswehr massiv gesteigert wurde?

    .

    “Euro-Rettungsschirme” und “Bankenrettungen”

    Ohne den Euro gäbe es keine Notwendigkeit, ihn zu “retten”; die D-Mark wurde niemals gerettet und sogar der lausige Slotty wurde niemals “gerettet”. Nur der stabile Euro muss scheinbar alle 6 Monate “gerettet” werden.

    Mit dem Euro hat man also einen Vorwand geschaffen, auf das deutsche Steuergeld zugreifen zu können.

    Vorher nutzte das deutsche Steuergeld überwiegend den Deutschen, nun nutzt es der globalen Finanzelite.

    Wollt ihr abstreiten, daß der Nutzen des deutschen Volkes durch den Euro erhöht wurde?

    Nun nützt Deutschland ganz Europa!

    .

    “Fracking”

    Es gibt wohl eine ganze Menge Rohstoffe, die man mittels Fracking aus Deutschland gewinnen kann, wenngleich mit gravierenden Folgen für Mensch und Umwelt.

    Es hat mich also nicht überrascht, daß CDU-Öttinger gleich sein Schandmaul aufreißen musste und das “Fracking” propagiert hat, um unabhängiger vom bösen Putin zu werden.

    Warum hat er das getan? Denkt er gar nicht die Folgen für das deutsche Volk?

    Nein, er denkt an seinen Amtseid.

    “Den Nutzen des deutschen Volkes mehren”

    Deutschland nutzt doch seinen Freunden in Amiland viel mehr, wenn man seine Rohstoffe plündert, oder?

    .

    Überhaupt kann man sagen, daß die deutsche Haltung, alle noch so abstrusen Forderungen zu Lasten des deutschen Volkes aus dem Ausland eilfertig zu erfüllen, in völligem Einklang mit dem Wortlaut des Diensteides stehen.

    Sogar wenn Obama sagen würde: “Du Angie, wir bräuchten mal ne Billion”, so könnte Merkel das Geld überweisen, ohne ein schlechtes Gewissen wegen ihres Eides zu haben.

    Vorher lag die Billion auf den Konten deutscher Sparer, nun hat sie es an die USA überwiesen, wo das Geld den Amis nutzt.

    Sie hat Nutzen des deutschen Volkes vermehrt.

    Zwar nur den Nutzen für die Amis, aber immerhin.

    .

    In seiner jetzigen Formulierung ist der Diensteid der Politiker ein Freibrief dafür, das deutsche Volk und Deutschland stets äußeren Interessen zu opfern, weil dadurch der Nutzen des Volkes für andere erhöht wird.

    Auch der Diensteid für Bundesbeamte ist eigentlich nichts weiter als Schlag ins Gesicht für alle deutschen Bürger.

    Er lautet:

    „Ich schwöre, das Grundgesetz und alle in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Gesetze zu wahren und meine Amtspflichten gewissenhaft zu erfüllen, so wahr mir Gott helfe.“

    .

    Was fehlt in diesem Eid?

    Das Volk, der Wille des Volkes und die Gerechtigkeit.

    Sprich: Wenn die Bundesregierung ein Gesetz verabschiedet, daß jeder, der sich gegen die amerikanischen Kriegstreiber ausspricht, ohne Prozess verhaftet und verprügelt werden soll, so können die Bundesbeamten mit diesen Aktionen anfangen, ohne ihren Diensteid zu übertreten:

    Sie erfüllen ihre Pflicht und sie wahren bestehende Gesetze.

    Ob die Gesetze gegen das Volk gerichtet sind, ob sie ungerecht sind, spielt für deutsche Bundesbeamte keine Rolle mehr.

    .

    Mit diesem Wissen im Hinterkopf versteht man auch, warum das deutsche Volk seit jeher nur Diktaturen erschaffen kann, denn es gibt einen Satz, der die Grundlage aller Diktaturen auf der Welt ist:

    “Ich habe nur Befehle befolgt.”

    Wenn ihr also ein Land besucht und ihr stellt fest, daß die Menschen dieses Landes “nur Befehle befolgen”, nehmt die Beine in die Hand und lauft!

    Diesen Leuten ist ALLES zuzutrauen!

    .

    .

    Wenn ihr in ein Land kommt und die Mehrheit der Menschen dort sagt:

    “Ich würde niemals einen Befehl befolgen, den ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren kann”,

    so seid ihr dort bedeutend sicherer.

    .

    LG, killerbee

    .

    .

     

     



    ki11erbeeDeutsch verstehenki11erbeeDeutsch verstehen

older | 1 | .... | 18 | 19 | (Page 20) | 21 | 22 | .... | 108 | newer