Quantcast
Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Showcase


Channel Catalog



Channel Description:

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

older | 1 | (Page 2) | 3 | 4 | .... | 108 | newer

    0 0
  • 04/30/13--01:25: Die letzten Schritte
  • .

    Reaper

    .

    Wann immer ihr düsteren Science-Fiction Spiele oder Filme anschaut, gibt es eine Gemeinsamkeit bezüglich der Zukunft:

    Die Menschen werden von fliegenden Drohnen überwacht, die natürlich auch bewaffnet sind. Und sobald die Überwachten einen “Fehler” begehen, werden sie von den Drohnen exekutiert.

    Menschenrechte und Gerichtsverhandlung?

    Nicht nötig.

    Drohnen sind Richter und Henker in Personalunion.

    .

    Heute nun die Meldung, daß die Bundeswehr von den USA drei bewaffnete Drohnen und vier Bodenstationen kauft (zum Freundschaftspreis, nehme ich an?).

    Nehmen wir das für uns günstigste Szenario an:

    Die Drohnen werden irgendwo in Afghanistan/Pakistan eingesetzt und machen dort dasselbe, was die US-Drohnen schon seit Jahren machen: Morden, Verstümmeln, auf die Menschenrechte spucken.

    Ob die Opfer nun von amerikanischen oder von BRD-Drohnen massakriert werden, ist ihnen vermutlich egal.

    .

    obama3

    .

    Der einzige Grund, warum die Bundesregierung diese Drohnen also kauft könnte darin bestehen, daß die US-Rüstungsindustrie Geld braucht, die US-Regierung keine Lust hat sich weiter zu verschulden und darum die Anweisung an ihre Komplizin Merkel erging: “Kauf uns mal nen paar Drohnen!”

    Und weil Merkel eben keinerlei Bedenken hat, deutsches Steuergeld zu verpulvern, war der Wunsch Obamas ihr Befehl.

    .

    Doch viel wahrscheinlicher ist, daß die Drohnen natürlich im Inland oder irgendwann auch im Inland eingesetzt werden!

    Ich meine, verlasst ihr euch wirklich auf die Worte von Politikern, wenn diese euch etwas versprechen?

    Grundsätzlich gilt: Wenn etwas technisch machbar ist, dann macht man es auch. Wollte man es nicht machen, wozu hat man sonst die Technik geschaffen?

    So, nun überlegen wir mal gemeinsam, wozu die Bundeswehr Drohnen im Inland braucht:

    a) Grenzsicherung/Bekämpfung illegaler Einwanderung

    Völliger Schwachsinn. Natürlich gibt es illegale Einwanderung, doch diese stellt kein Problem dar. Sobald nämlich das Geld der Einwanderer zu Ende ist, werden sie entweder kriminell und können somit bestraft werden oder sie gehen zurück.

    Der Grund, warum es Einwanderung nach Deutschland gibt, ist das Sozialsystem, welches es hergelaufenen Zigeunern ganz legal ermöglicht, hier Kindergeld und Sozialhilfe zu kassieren.

    Wenn die Bundesregierung also illegale Einwanderung bekämpfen wollte, bräuchte sie keine bewaffnete Drohnen, sondern müsste nur die Gesetze derart umschreiben, daß die Immigranten keinerlei staatliche Unterstützung mehr bekommen.

    Im Falle der Zigeuner reichte dazu aus:

    “Um einen Gewerbeschein beantragen zu können, muss der Antragsteller Deutscher sein.”

    Problem gelöst. So einfach.

    .

    b) Verteidigung

    Wie wahrscheinlich ist es, daß Tschechien, die Schweiz, Österreich, Polen, Belgien, Frankreich, Dänemark oder die Niederlande in Deutschland einfallen?

    Ich mein, was sollen die hier? Ist doch eh alles dieselbe Scheiße in Europa und in Deutschland ist es am beschissensten!

    Wer mir also erzählt, die BRD bräuchte Drohnen um sich zu verteidigen, der leidet an Verfolgungswahn und sollte zum Arzt gehen.

    Und wenn China/Russland Deutschland angreifen sollten, nutzen der Merkel- Junta ihre 3 Dröhnchen auch nichts mehr.

    .

    c) Kriminalitätsbekämpfung

    Wieso braucht man zur Bekämpfung von Kriminalität Drohnen? Normalerweise ist die Vorgehensweise so:

    Der Kriminelle wird festgenommen.

    Ist er gefährlich, bleibt er in U-Haft.

    In einer anschließenden Verhandlung wird über Schuld/Unschuld entschieden.

    Stellt der Kriminelle eine Gefahr für Leib und Leben anderer dar, so wird er eingesperrt und nicht eher rausgelassen, bis er keine Gefahr mehr darstellt; im Zweifel also lebenslänglich.

    .

    So, und wo genau brauchte man dafür bewaffnete Drohnen?

    Wenn es VIELE Kriminelle gibt, braucht man halt VIELE Polizisten und genau dafür haben wir Sondereinsatzkommandos.

    Wenn jetzt irgendwelche islamkritik-Spinner meinen, die deutsche Bundesregierung würde diese Drohnen in Neukölln einsetzen, so ist dies nur ein weiterer Beweis dafür, daß diese Leute jeglichen Bezug zur Realität verloren haben.

    Schaut euch bitte mal an, was die Türken für einen Terz machen, wenn irgendwo ein Haus mit Türken abbrennt.

    Und da meint ihr allen Ernstes, die Türken bleiben ruhig, wenn die Bundesregierung auf einmal damit beginnt, mit Hellfire-Raketen auf Zivilisten zu schießen?

    Ohne Anklage, ohne Prozess?

    Wenn auch nur ein türkisches Kind bei einer solchen Aktion umkäme, hätten wir türkische Besatzungstruppen in Deutschland!

    Gut, kann natürlich sein, daß dies letztlich gewünscht ist:

    Nachdem die Politiker die Türkei in die EU gebracht haben, brauchen sie einen Vorwand, um das türkische Militär europaweit als Besatzungsmacht zu installieren (denn das türkische Militär ist der einzige Grund, warum die EU-Granden die Türkei in der EU wollen).

    Also tötet man ein paar Türken, wartet die Reaktion ab und schon hat man den gewünschten Überwachungszustand geschaffen.

    .

    d) Niederschlagung von Volksaufständen

    Letztlich bleibt nur d) als logische und wahrscheinlichste Option übrig.

    Um illegale Einwanderung zu bekämpfen, brauche ich keine Drohnen.

    Daß Deutschland angegriffen wird, kann ausgeschlossen werden.

    Kriminalität, vor allem durch Ausländer, mit Drohnen zu bekämpfen, ist viel zu risikoreich; wer Kriminalität wirklich bekämpfen will, dem stehen viel humanere/effektivere Mittel zur Verfügung, bei denen die Kollateralschäden um ein Vielfaches geringer sind.

    Drohnen sind aber perfekt, um das eigene Volk abzuschlachten!

    Die Türken interessiert es doch nicht, ob die deutsche Regierung ein paar Deutsche zusammenschießt. Und andere Länder interessiert es auch nicht, weil die Medien eh gleichgeschaltet sind und man im Nachhinein immer behaupten kann, bei den Opfern habe es sich um rechtsextreme rechtsradikale Rechte vom rechten Rand des rechten Spektrums gehandelt. Praktisch also eine Wiedergeburt des “NSU”, den man mittels Drohneneinsatz gerade noch in letzter Sekunde unschädlich machen konnte.

    Und im Brandschutt findet man (oder sollte ich “der Verfassungsschutz” schreiben?) sicherlich wieder ein oder zwei Ceskas. Und ein Brotmesser. Und Kinderpornos auf USB-Sticks. Und eine Liste mit 88 Namen. Und ein Hakenkreuz. Und Giftgas. Und Schmähbriefe.

    Was Rechtsradikale sind?

    Ach, ganz furchtbare Leute.

    Die wollen zum Beispiel Volksentscheide.

    Oder sie sind gegen Immigration.

    Manche auch gegen den Euro.

    Oder sie finden Merkel nicht so gut.

    .

    Im Drohnenzeitalter reicht all das schon aus, um Todesurteile zu vollstrecken!

    .

    Macht euch nichts vor, Drohnen dienen einzig und allein dem Kampf gegen das eigene Volk.

    Der Polizist hat Skrupel, auf unbewaffnete Zivilisten des eigenen Volkes zu schießen.

    Aber der Drohnenpilot, der bloß Infrarotbilder sieht und meint, er würde ein Computerspiel spielen, der hat bedeutend weniger Skrupel.

    Bewaffnete Drohnen sind der Versuch des Staates, die Rechtsprechung völlig außen vor zu lassen.

    Während sich der Staat in der Vergangenheit darauf beschränkte, einen Verdächtigen zu fassen und ihn angemessen zu bestrafen, so fällt diese Vorgehensweise mit dem Einsatz von Drohnen völlig weg.

    Man ermordet missliebige Personen und die Beweise für die Gefährlichkeit dieser Person lassen sich in der faschistischen BRD immer noch im Nachhinein platzieren.

    .

    .

    LG, killerbee

    .

    PS:

    Und wir hören davon, wie schlimm es in China oder Russland um die Menschenrechte bestellt sei….

    .

    .



    ki11erbeeReaperobama3ki11erbeeReaperobama3

    0 0

    .

    obama1

    .

    Wer die Kommentare bezüglich der Drohnenanschaffungen des Merkel-Regimes bei den Massenmedien liest, der findet dort Beispiele für die in Deutschland vorherrschende Gesinnung:

    .

    Finde ich gut- die kann man bestimmt in unseren Problebezirken einsetzen.

    Sicher. Dieselben Leute, die mit ihren Freisprüchen Intensivtäter erschaffen, werden nun sicherlich damit beginnen, mit Drohnen auf ihre eigenen Söldner zu schießen, du Narr!

    Die meisten Deutschen haben immer noch nicht verstanden, daß die kriminellen Ausländer die Söldnertruppen der Merkel-Junta sind, die die Legitimation für das faschistische CDU/CSU/FDP-Regime liefern:

    weltweite Angriffskriege gegen “islamistische Terroristen” und die totale Überwachung der eigenen Bevölkerung.

    Wobei man bei islamistischen Terroristen natürlich unterscheiden muss:

    Islamistische Terroristen, die die Zivilbevölkerung in Syrien abschlachten = Rebellen™, weil USA/Israel den Iran angreifen wollen und dazu zuerst Syrien ausgeschaltet werden muss.

    “Der Feind meines Feindes ist mein Freund.”

    Zumindest für den Moment.

    Islamistische Terroristen in Mali jedoch sind ganz üble Terroristen, weil Frankreich es auf die dortigen Gold- und Uranvorkommen abgesehen hatte!

    .

    Sie mögen das befremdlich finden, ich finde das sehr gut, denn der Durchschnittsdeutsche hat nichts zu verbergen und hat deshalb auch kein Problem mit Drohnen. Sie sind mit ihrer gefährlichen, linken Meinung in der absoluten Minderheit. Und bald werden auch Sie zurecht von einer Drohne überwacht.

    Hier wieder der Beweis dafür, daß die größte Gefahr in Deutschland von den Rechten ausgeht. Der glückliche Sklave ist der erbittertste Feind der Freiheit und vor niemandem habe ich mehr Angst als vor denen, die jede Beschneidung der Menschenrechte mit einem “Ich habe nichts zu verbergen” gutheißen.

    Aber in einem hat dieses Arschloch Recht. Die Linken werden bald von Drohnen überwacht. Denn links steht für Menschlichkeit, für Gewissen, während rechts für obrigkeitshörige Sklaverei steht, bei denen die Sklaven ihren Genuß daraus ziehen, ihren Herren die Füße ablecken zu dürfen.

    Der typische Deutsche ist also tatsächlich rechts.

    .

    Die Anschaffung der Drohnen scheint mir sinnvoll und nützlich zu sein. Es wäre nur zu wünschen das die Bundeswehr die Mittel erhält um in der Breite die gestellten Aufgaben in Gegenwart und Zukuft mit einem Mindestmaß an Risiko für die eigenen Soldaten zu erfüllen.

    Wieder ein großer Fehler! Die Leute in der Bundeswehr sind keine “Soldaten”, sondern nur Söldnergeschmeiß.

    Auftragsmörder, deren Kleidung einen schwarz-rot-goldenen Aufnäher hat; das macht sie aber noch lange nicht zu deutschen Soldaten.

    Mit echten Soldaten, die ihr eigenes Volk verteidigen, haben diese hirnlosen Schwachmaten genausoviel gemeinsam wie Feuer mit Wasser.

    Wenn es also zu den Aufgaben der neuen Bundeswehr zählt, im NATO-Auftrag mit false flag Anschlägen Vorwände zu schaffen, um einen souveränen Staat mit Krieg zu überziehen, so freue ich mich über jeden Merkel-Söldner, der in einem Sarg nach Hause kommt.

    Er hatte jede Minute seines Lebens die Wahl.

    Er konnte sich informieren.

    Wer andere Länder überfällt, muss damit rechnen, daß sich die Angegriffenen wehren.

    Gut so.

    .

    Der Einsatz im Inneren ist aber dringend nötig! Mit Drohnen haben wir das erste mal eine Chance auf ein krininalitätsfreies und (für unbescholtene Normalbürger) gefahrloses Leben.

    Soviel ich weiß, wurden das schlimmste Attentat in der Geschichte Deutschlands, der Oktoberfestanschlag von 1980, vom eigenen Geheimdienst ausgeführt.

    Von Deutschen.

    Sicherlich ist es eine gute Sache, wenn diejenigen Leute in den Geheimdiensten, die schon in der Vergangenheit keinerlei Skrupel hatten, Frauen und Kinder des eigenen Volkes in die Luft zu sprengen um eine “Strategie der Spannung” zu verfolgen, nun auch noch Zugriff auf bewaffnete Drohnen haben, nicht wahr?

    .

    Staatsterrorismus

    .

    Sowas finde ich sehr gut. Mit den Drohnen wird dem Terror und der Kriminalität endlich der Kampf angesagt. Wenn über jedem Kopf eine Drohne schwebt die Gefährder innerhalb von Sekungen vollautomatisch ausschalten kann dann überlegen sich Kriminelle und Terroristen mehr als zwei mal überhaupt irgendwas zu machen. Für Drohnen zahle ich gerne meine Steuern!

    Wenn man Terror und Kriminalität den Kampf ansagen wollte, bräuchte man keine Drohnen. Man müsste lediglich damit anfangen, Kriminelle einzusperren, statt sie nach Aufnahme der Personalien wieder auf die wehrlose Bevölkerung loszulassen.

    Interessant auch die Argumentation:

    Festnahme? nicht nötig!

    Gerichtsverfahren? nicht nötig!

    Einfach mit Hellfire-Raketen den Gefährder “ausschalten”!

    Kann man das Opfer danach eigentlich auch wieder “einschalten”?

    Zum Beispiel wenn man feststellt, daß er doch unschuldig war?

    Aber nein, Drohnen ermorden bestimmt keine Unschuldigen!

    Und im Zweifel gibt es sicherlich noch den Geheimdienst, der die nötigen Beweise für die Schuld des Opfers herrichtet.

    An gewissenlosen Menschen (eigentlich ein Oxymoron, weil einzig das Gewissen die Voraussetzung für Menschlichkeit ist) herrscht in Deutschland ja nun wirklich kein Mangel.

    Feststellung einer Schuld durch ein Gericht inklusive Verteidigungsmöglichkeit für den Gefährder stören doch nur!

    Lustig finde ich, daß dieselbe Person sicherlich in einer anderen Diskussion ein vehementer Gegner der Todesstrafe wäre.

    Aber mit Drohnen Gefährder  prophylakisch ohne Gerichtsverhandlung zu ermorden, das ist ja zum Glück was ganz anderes als eine Todesstrafe, nicht wahr?

    Ja.

    Es ist viel schlimmer.

    Kann mir übrigens jemand definieren, was ein Gefährder ist?

    Ich meine, jemand der die Euro-Rettungen ablehnt, weil das Geld gar nicht bei den Völkern ankommt, sondern bloß bei den Banken, gefährdet durch seine Gesinnung das Einkommen der Millionäre!

    Ausschalten?

    Ist immerhin auch ein Gefährder, nicht wahr?

    .

    .

    Es bleibt dabei:

    Das deutsche Volk ist teilweise ein widerliches Gebräu aus Unterwürfigkeit, Stiefelleckerei, Denunziantentum, gewissenloser Befehlsausführung und Hass gegenüber Andersdenkenden.

    Wie kaputt muss man sein, um den Abbau von Menschenrechten und die völlige Missachtung jeglicher Rechtsstaatlichkeit (Unschuldsvermutung? Hallo?) mit einem “Ach, ich habe nichts zu verbergen und wenn der andere ein Gefährder ist, kann man ihn einfach so töten!” zu quittieren?

    In einem Rechtsstaat würde man einen potentiellen Terroristen überwachen und nach dem Sicherstellen von Beweisen einsperren, so daß von ihm keine Gefahr mehr ausgeht.

    Islamist hin oder her.

    In der faschistischen BRD schafft man sich den Terror selber, um eine Rechtfertigung für Überwachung zu haben und schießt letztlich mit bewaffneten Drohnen auf das eigene Volk, wenn es aufbegehrt.

    Und es gibt tatsächlich Leute, die das gut finden.

    .

    Der beste Kommentar ist der hier:

    Und die “Verschwörungstheoretiker” hatten mal wieder Recht.
    Ich lache mich schief. Während Ihr Moslems jagt beobachte ich das ganze von einem Nicht EU Land, wie man euch Stück für Stück die Freiheit enzieht!

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeobama1Staatsterrorismuski11erbeeobama1Staatsterrorismus

    0 0

    .

    organhandel

    .

    In dem dazugehörigen Science-Fiction Film, aus dem das Zitat stammt, werden Menschen zur Herstellung von Nahrungsmitteln verwendet.

    Daß bestimmte Leute keinerlei Skrupel haben, Menschen wie Vieh zu behandeln, wissen wir alle. Sonst gäbe es nämlich keine Kriege.

    Auch der Begriff “human ressources” deutet ja schon darauf hin, wie die Kapitalisten/Neoliberalisten von der CDU/CSU/FDP/SPD die Menschen sehen: als Ressource, also als Ding.

    .

    Was zur Zeit des Films noch nicht vorhergesehen werden konnte, waren die Fortschritte auf dem medizinischen Sektor, insbesondere in der Transplantationsmedizin.

    Es ist nämlich deutlich lukrativer, Menschen als Ersatzteillager (Leber, Nieren) zu verwenden, als sie zu Nahrungsmitteln zu verarbeiten!

    Und wo von Seiten irgendwelcher reicher Säcke der Bedarf nach Ersatzorganen besteht, da wird es nicht lange dauern, bis Menschen skrupellos genug sind, diese Organe zu beschaffen.

    .

    Der Kosovo ist ein interessantes Konstrukt. Es fällt auf, daß überall in Europa Grenzen abgerissen werden und die nationale Souveränität abgebaut wird.

    Die Schaffung eines Nationalstaates “Kosovo” jedoch weicht deutlich von der Vorgehensweise der EU-Faschisten ab, dafür wird es gute Gründe geben.

    Der wichtigste ist, daß der Kosovo eine Drehscheibe für den Drogenhandel darstellt;  (Bitte lesen, super Artikel!) die in Afghanistan unter Aufsicht des CIA angebauten Drogen werden vom Kosovo aus in ganz Europa verteilt und da ist es halt praktisch, wenn man sich seinen eigenen “failed state” geschaffen hat, in dem man völlig ungestört seinen kriminellen Tätigkeiten nachgehen kann.

    Doch mit Drogenhandel alleine gab man sich nicht zufrieden, der Premierminister Hashim Thaci ist auch mit mafiösen Strukturen verbandelt, die ihr Geld im Organhandel gemacht haben.

    .

    Insgesamt bleibt wieder festzuhalten, daß die NATO eine global operierende Terror-Organisation ist, die die kriminellen Machenschaften ihrer Auftraggeber militärisch absichert. Praktisch ein Blackwater, bei dem die Söldner aus Steuergeldern bezahlt werden.

    Und wo operiert die NATO im Moment?

    Natürlich in Syrien. Von daher liegt es relativ nahe, daß die von der NATO und der BRD gesponsorten Terroristen, äh, ich meine natürlich Rebellen™, ebenfalls in Organhandel involviert sein könnten.

    Denn wo NATO draufsteht, ist Mafia drin!

    Tatsächlich habe ich eine Quelle aufgetan, die von Organhandel seitens der syrischen Terroristen berichtet:

    Link hier.

    .

    Ich halte es für plausibel.

    Wer über Jahre in Europa Frauen und Kinder in die Luft sprengt, um eine “Strategie der Spannung” zu verfolgen,

    Wer “false flag”-Operationen durchzieht, um Patriot-Raketensysteme an die Grenze zu Syrien verlegen zu können,

    Wer bereits im Kosovo eng mit der organisierten Kriminalität zusammenarbeitet,

    der hat auch keine Skrupel, syrischen Gefangenen die Organe rauszuschneiden und sie meistbietend zu verkaufen!

    Es passt einfach zu gut ins Bild, das sich bei genauerer Betrachtungsweise von der NATO ergibt.

    .

    Wenn ich dann immer etwas von “NATO-Partnern” höre, denen man dringend beistehen müsse, werde ich richtig wütend.

    Wenn Deutschland sich einen Rest von Würde bewahren wollte, sollte es seine Mitgliedschaft in diesem Club von Terroristen und Massenmördern so schnell wie möglich beenden.

    Oder zumindest darauf verzichten, ihn weiter zu unterstützen.

    .

    Wenn man mit der Lüge aufgewachsen ist, wie gut doch die NATO sei und nun Stück für Stück erfährt, in was für Schweinereien sie verwickelt war/ist, für den muss eine Welt zusammenbrechen.

    Wir von der NATO sind nicht “die Guten”.

    Wir sind die Bösen.

    Und es ist einfach ekelhaft, wieviel Blut an unseren Händen klebt.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeorganhandelki11erbeeorganhandel

    0 0
  • 05/03/13--11:24: Überwachungsstaat
  • .

    1984

    .

    Der Bundesrat hat am Freitag das geänderte Gesetz zur Abfrage der sogenannten Bestandsdaten beschlossen. Hinter der Neuregelung stehen Union, FDP und SPD.

    Zu den Bestandsdaten zählen unter anderem Namen, Adressen, Passwörter und sogar IP-Adressen von Internet- und Handynutzern. Fordern Polizei, Zoll oder Geheimdienste diese Infos an, müssen Telefon- und Internetanbieter sie unter bestimmten Umständen herausrücken. Datenschützer bemängeln, dass das schon bei einfachen Ordnungswidrigkeiten passieren kann – wie etwa Falschparken – oder Straftaten wie Beleidigung oder Urheberrechtsverletzungen.[...]

    .

    Im Klartext: Jemand parkt falsch und schon bekommt der Staat Zugriff auf seine Passwörter und IP-Adresse.

    Jemand betreibt einen Blog und schreibt: “Gauck ist ein Arschloch” und schon bekommt der Staat Zugriff auf seine Adresse.

    Es geht hierbei um nichts anderes, als jegliche Kritiker der Merkel-Junta unter billigen Vorwänden erfassen zu können, diese dann wirtschaftlich/sozial zu isolieren und anschließend zu zerstören.

    Bestimmt habe ich so viele Urheberrechtsverletzungen bei der Benutzung von Bildern oder Sätzen (“Ich liebe es”™) begangen, daß man mich mit Prozessen überziehen kann.

    Und während bei Ausländern der Bezug von HartzIV als Freibrief für Straftaten gewertet wird, werden bei Deutschen bestimmt Kürzungen vollzogen.

    Denn Ausländergewalt ist systemstabilisierend, weil vor allem die konservativen Schafe dann nach mehr Überwachung plärren, während Systemkritik natürlich unerwünscht ist und daher rigoros bestraft wird.

    Darum sitzt Horst Mahler lebenslang im Knast, während Mörder und Kinderschänder frei herumlaufen.

    .

    Das Bundesverfassungsgericht hatte im vergangenen Jahr das bisherige Gesetz über die Bestandsdaten-Auskunft teils für verfassungswidrig erklärt und Nachbesserungen gefordert.

    Lustig, nicht wahr?

    Wenn das Bundesverfassungsgericht ein Gesetz für verfassungswidrig erklärt, dann macht man halt einfach weiter und legt danach ein weiteres Gesetz vor, welches noch viel schlimmer als das erste ist.

    Aber mit der Verfassung (welche Verfassung eigentlich?) hat die Merkel-Clique ja sowieso kein großes Problem; zur Not passt man halt die Verfassung an seine Wünsche an. Dafür gibt es ja im nächsten Jahr die große Koalition und zur Not sagt man halt, die Anordnung käme aus Brüssel und müsse darum umgesetzt werden.

    Klassischer Beweis dafür, daß die BRD schon lange in die Diktatur abgeglitten ist:

    In der Demokratie erfolgt die Gesetzgebung von unten nach oben; das Volk formuliert die Gesetze und kann solche, die seinen Interessen zuwiderlaufen, absetzen.

    In der Diktatur erfolgt die Gesetzgebung von oben nach unten; die Tyrannen formulieren Gesetze und das Volk hat keinerlei Möglichkeiten, auf die Gesetzgebung einzuwirken, selbst wenn 100% des Volkes das Gesetz ablehnen.

    Oder welches Gesetz in den letzten 20 Jahren habt ihr mitformulieren dürfen?

    Und welches Gesetz in den letzten 20 Jahren hat das Volk annullieren dürfen?

    .

    Nochmal: Nur die Anwesenheit von Gesetzen macht noch lange keinen Rechtsstaat aus. Es kommt darauf an, wie diese Gesetze zustandekommen.

    Und wenn die Einflussmöglichkeiten des Volkes auf das Zustandekommen der Gesetze NULL ist, wie in der BRD, dann handelt es sich natürlich um eine Diktatur.

    Um was denn sonst?

    .

    Dieses System kann nicht mehr zu den Spielregeln des Systems verändert werden.

    Und wenn der Innen- und Verteidigungsminister gemeinsam in die USA reisen, um dort bewaffnete Drohnen zu kaufen, dann muss selbst dem Dümmsten klar sein, wohin die Reise geht.

    Die einzige Hoffnung der Dummen ist, daß ihnen schon nichts passieren wird (“Ich habe nichts zu verbergen!”).

    Diese Sorte Mensch kommt in jedem System durch, denn warum sollte das System die Leute bekämpfen, die seine Regeln einhalten?

    Nein, der eigentliche Test ist, wie das System mit den Leuten umgeht, die die Regeln kritisieren!

    Und da muss man feststellen, daß die BRD zwar subtil, aber genauso rigoros gegen die Kritier vorgeht, wie sie es in anderen “Unrechtsstaaten” bemängelt.

    Hier macht man es halt mit “Kein Bier für Nazis” und wer “Nazi” ist, bestimmt das System.

    Die rechte Antifa erledigt dann mit Farbbeutelwürfen den Rest und wenn dann auch noch die Wasserversorgung privatisiert wird, heißt es bestimmt: “Kein Wasser für Nazis!”

    .

    Aber Systeme leben vom Mitmachen.

    Wenn die Menschen eines Staates so verkommen sind, solche Maßnahmen mitzutragen und die verantwortlichen Parteien immer wiederzuwählen, so haben sie es verdient, in einem solchen Staat zu leben.

    Völker gehen nicht “unschuldig” zugrunde.

    Völker richten sich selber zugrunde.

    Wer mit “Bomber Harris do it again”-Transparenten durch die Gegend läuft und die Gräber von deutschen Soldaten (das waren übrigens wirklich Soldaten!) schändet, der hat eh jegliches Anrecht auf Überleben verwirkt.

    Und “Umerziehung” hat damit überhaupt nichts zu tun, weil Umerziehung nur dann erfolgreich sein kann, wenn diejenigen, die die Wahrheit wissen, zu feige oder zu desinteressiert sind, den Lügen zu widersprechen.

    Wenn die Umerziehung der Siegermächte also erfolgreich ist, so ist dies nur ein Beweis dafür, daß das umerzogene Volk zu schwach war, ihr zu widerstehen und darum ist es gut, daß es verschwindet.

    .

    Kein Volk kann auf Dauer unterjocht werden, wenn es nicht irgendwie an seiner eigenen Unterjochung teilnimmt.

    Gandhi

    .

    LG, killerbee

    .

    PS:

    Danke an Roadrunner für den Link!

    .

    .



    ki11erbee1984ki11erbee1984

    0 0

    .

    AH64-Apache

    .

    Syrien ist das perfekte Beispiel dafür, auf welche Weise die Angelsachsen souveräne Länder angreifen und sich zugleich als “Verteidiger” aufspielen.

    a) Schmutzkampagne gegen die Regierung des Landes; aus der Regierung wird ein “Regime”, aus dem Regierungschef der “Despot”, “Tyrann”, “Machthaber”. Irgendwelche bizarren Gerüchte werden kritiklos von den Massenmedien verbreitet.

    Dies dient natürlich dazu, sich selber als “der Gute” darzustellen, denn wenn der andere “der Böse” ist, so ist derjenige, der den Bösen bekämpft, ja automatisch der Gute, nicht wahr?

    .

    b) Man provoziert das Opfer und stellt Reaktionen auf die Provokationen als “Aggressionen” dar. In Syrien sind von der NATO und der BRD unterstützte Terroristen die Provokateure. Sie schlachten die syrische Zivilbevölkerung ab und die Reaktionen der syrischen Regierung werden natürlich dann als Angriffe auf friedliche Demonstranten™ dargestellt; die im Auftrag der NATO und BRD agierenden Massenmörder werden als Rebellen™ verniedlicht.

    Die Begründung für dieses Vorgehen ist klar: es geht darum, das Opfer zu militärischen Handlungen zu bewegen, die man wiederum als Begründung nutzen kann, um nun den Rebellen zur Hilfe zu eilen. Aus dem Opfer wird der böse Aggressor, aus dem eigentlichen Aggressor der Rächer der Witwen und Waisen™.

    .

    c) Die Gräuelpropaganda wird hochgefahren. Sehr beliebt ist es, wenn die eigenen Söldner Zivilisten abschlachten und die Opfer dann dem bösen Regime in die Schuhe geschoben werden. Am besten zieht diese Propaganda, wenn man A-,B-,und C-Waffen ins Spiel bringt. Insbesondere die Kombination Juden+Giftgas ist seit dem Holocaust ein bewährtes Motiv, auf das gerne zurückgegriffen wird.

    Diese Vorgehensweise ist ebenfalls sehr leicht zu erklären. Indem man beim Bösewicht Massenvernichtungswaffen postuliert, steigt der Druck auf all diejenigen, die bisher einem Angriffskrieg von Seiten der kriegstreiberischen Angelsachsen eher ablehnend gegenüberstanden. “Willst du etwa Schuld daran sein, daß wieder 20 Millionen Juden vergast werden?” ist also die Anklage, die nun in die Propaganda mit eingewoben wird; indem man Angriffskriege ablehnt, macht man sich zum Kollaborateur des Bösen, weil man ja den Guten daran hindert, endlich losbomben zu können!

    .

    LOL

    (Wie Bibi es geschafft hat, bei dieser Rede vor der UN ernst zu bleiben, verdient wirklich alle Achtung!)

    .

    d) “False Flag”. Beliebt ist es, im Voraus “Rote Linien” zu ziehen, dann mit seinen Söldnern genau diese rote Linie zu überschreiten und anschließend die Überschreitung der roten Linie als Begründung für den anschließenden Militärschlag zu benutzen.

    Sprich: Obama zieht als “Rote Linie” den Einsatz von Giftgas. Anschließend setzen die von der NATO und der BRD kontrollierten Terroristen Giftgas gegen die syrische Zivilbevölkerung ein, man schiebt es Assad in die Schuhe und schon kann man losschlagen!

    Der erste “False Flag” im Angriffskrieg der Angelsachsen gegen das syrische Volk fand aber schon viel früher statt; der Granatbeschuss, bei dem türkische Zivilisten umkamen und der als Rechtfertigung für die Verlegung von Patriot-Raketen an die syrische Grenze diente, wurde von den NATO kontrollierten Terroristen ausgeführt. Denn die Granate kam aus NATO-Beständen, auf die die reguläre syrische Armee keinen Zugriff hat.

    Es wäre ja auch schwachsinnig von Assad, mit Granaten auf türkisches Gebiet zu feuern und der NATO so den Vorwand zu liefern, den sie händeringend zu konstruieren versucht.

    .

    Im Grunde reichen diese 4 Punkte schon aus, um die Akzeptanz für einen Angriffskrieg sicherzustellen. Man muss im Anschluss nur noch die Provokationen immer weiter steigern, bis dem Opfer keine andere Wahl mehr bleibt, als zu reagieren. Es sitzt in einer Zwickmühle:

    Wehrt er sich nicht gegen die Provokateure, so werden diese ihn letztlich besiegen.

    Wehrt er sich gegen die Provokateure, so wird seine Reaktion von den gleichgeschalteten Medien als Aggression ausgelegt und liefert den Angelsachsen die Begründung für ein militärisches Eingreifen.

    .

    Interessant ist, daß die Angelsachsen im allgemeinen zusammen mit den Juden, oder besser der jüdischen Regierung, agieren. Heute ist es bereits zum zweiten Mal dazu gekommen, daß israelische Kampfflugzeuge Syrien mit Raketen angegriffen haben.

    Ich weiß ja nicht, wie ihr das seht, aber einen klareren Verstoß gegen das Völkerrecht kann ich mir nicht mehr vorstellen.

    Auch das Schweigen der UNO diesbezüglich spricht Bände, auch bei der Vorläuferorganisation, dem “Völkerbund”, war eine eindeutige Tendenz zu erkennen, wer Völkerrecht ungestraft brechen durfte und wer eben nicht.

    Die UNO ist also ganz klar eine parteiische Organisation, die die Angreifer moralisch reinwaschen soll und durch bewusstes Schweigen/Unterlassen agiert.

    Wer sich also darauf verlässt, daß die UNO oder irgendein lächerlicher Möntschenrechtsgerichtshof dem Treiben der Amerikaner ein Ende macht, der wird wohl ewig darauf warten….

    .

    Ganz besonders schlimm finde ich, wie viele Komplizen der Massenmörder es in den Schreibstuben gibt! Wir müssen uns immer vergegenwärtigen, daß die weiße Rasse nur dann Krieg führen kann, wenn sie sich als Verteidiger aufspielen kann. Es wäre also ein leichtes, bei wirklich objektiven Medien, diese Masche der Aggressoren zu verhindern, indem die Medien immer wieder darauf hinweisen, daß eigentlich WIR die Bösen sind, daß WIR die Grenzen zuerst überschreiten und daß WIR Provokateure benutzen, um das Opfer in eine ausweglose Situation zu manövrieren.

    Aber ein Schuldbewußtsein bei diesen Huren ist nicht zu erkennen.

    Ganz klar wird dies, wenn man sich anschaut, mit welchem Pathos die Redakteure bei welt.online einen Angriff von Seiten der USA fordern!

    Auch die ständigen Verniedlichungen von jüdischen Terrorangriffen auf die syrische Zivilbevölkerung spricht Bände:

    Zuerst gibt es einen bewußt nebulösen Artikel, z.B. “Eventuell mutmassliche Raketenangriffe der israelischen Luftwaffe” und wenige Stunden später liest man dann die üblichen Artikelüberschriften:

    “Warum Israel das Recht hat, sich gegen syrische C-Waffen zu wehren” oder

    “Warum es gut ist, daß Israel die syrischen Waffendepots angreift” oder

    “Warum wir gerade jetzt unbedingt zu Israel stehen müssen” oder

    “Warum der Westen in Syrien jetzt handeln muss”

    etc.

    .

    propaganda

    .

    Es ist wirklich furchtbar. Ganz besonders schlimm finde ich die Tatsache, daß das Vorgehen der Angelsachsen stets demselben Schema folgt, seit mehr als hundert Jahren, und die meisten Menschen offensichtlich immer noch zu blöde  sind, es zu durchschauen und endlich mal die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen.

    Aber dies liegt vermutlich daran, daß diese Verantwortlichen zu mächtig sind; nur eine Revolution könnte sie entmachten. Aber da die meisten einfach dumm oder desinteressiert sind, scheitert eine Revolution stets am Erreichen einer kritischen Masse.

    Was interessieren einen Deutschen syrische Zivilisten, die von der NATO und den Juden abgeschlachtet werden, wenn Bayern und Dortmund im Finale der Champions League stehen?

    .

    Nun, gerade die Deutschen sollte es interessieren.

    Macht aus den USA England.

    Macht aus der UNO den Völkerbund.

    Macht aus den islamischen Terroristen Polen.

    Und schon habt ihr die wahre Entstehungsgeschichte des zweiten Weltkrieges.

    Die Juden könnt ihr übrigens so lassen, die waren an der Entstehung des zweiten Weltkrieges genauso beteiligt, wie sie es jetzt beim aufziehenden Krieg in Syrien sind.

    .

    Hoffen wir, daß es kein dritter Weltkrieg wird, aber die Chancen stehen sehr schlecht.

    Der Iran ist nicht doof, er weiß, daß es letztlich um ihn geht.

    Russland ist nicht doof, Putin weiß, daß er dem Machtstreben der USA im nahen Osten einen Riegel vorschieben muss.

    Und China weiß, daß es nur mit Russland zusammen eine Chance hat, der USA die Stirn zu bieten.

    .

    Im Moment erwarte ich bei einem Weltkrieg folgende Konstellation:

    Syrien, Iran, Russland, China, (Nordkorea) vs. USA, Israel, Türkei, Saudi-Arabien, England, Frankreich, Deutschland, (Japan, Südkorea)

    Es müssen nicht notwendigerweise alle Parteien sofort in den Krieg eintreten, aber das sind die Blöcke, die sich gegenüberstehen.

    Am meisten kotzt mich an, daß Deutschland und Südkorea auf der falschen Seite stehen!

    Gewinner wird es in einem nuklearen Weltkrieg sowieso nicht geben.

    Die optimistischste Variante ist tatsächlich die, daß sich die Weltmächte in Syrien einen Stellvertreterkrieg liefern, bei dem die USA unmenschlich auf den Sack bekommen und anschließend den Iran in Ruhe lassen.

    Halte ich für ausgeschlossen, weil die USA die Interessen Israels vertreten und die Juden werden nicht eher Ruhe geben, als bis sie den Iran vernichtet haben.

    So gesehen ist es fast lustig, daß es zu einem Weltkrieg zwischen den USA und Russland kommen könnte, nur weil die Juden ein Problem mit dem Iran haben!

    Spannende Zeiten.

    Wie teuer ist nochmal ein Ticket zum Südpol?

    Und wie schmeckt eigentlich Pinguin?

    .

    Dagegen

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeAH64-ApacheLOLpropagandaDagegenki11erbeeAH64-ApacheLOLpropagandaDagegen

    0 0
  • 05/05/13--01:59: Niedriger Blutdruck?
  • .

    messer-blut

    .

    Kennt ihr Rudy Guede? Nein?

    Gut, aber ihr kennt sicherlich alle “Amanda Knox, den Engel mit den Eisaugen”, oder?

    .

    Vielleicht lest ihr hier den Bericht darüber, was wirklich passiert ist und wer dieser Rudy Guede ist.

    Wenn ihr danach den wahren Tathergang kennt und sich euer Blutdruck ein wenig erhöht hat, ist es Zeit, die Emotionen aus- und den Verstand einzuschalten.

    .

    Es ist klar, daß die Rassisten bei “As der Schwerter” auf den Täter zeigen, zu Recht.

    Doch das ist nur die Ebene der Schafe, die sich über die Brutalität der Wölfe beschweren.

    Man muss einen Schritt weiterdenken und sich fragen, wie die Wölfe zu den Schafen kommen!

    Wer lässt sie hinein?

    Wer schützt sie?

    Wer liefert uns an diese Wölfe aus?

    .

    Dann stellt man fest, daß die schlimmsten Verbrecher auf dieser Welt der weißen Rasse angehören, die eben diesen Tieren den Weg ebnen und von uns verlangen, jährlich mehr aufzunehmen.

    Die Wölfe sind also nur Mittel zum Zweck und es sind unsere Hirten, die sie gegen uns benutzen.

    Wenn ihr also nach dem Lesen des Berichtes glaubt, ihr würdet mit Rudy Guede nun den Leibhaftigen vor euch haben, so kann ich euch adhoc eine Person nennen, die zigtausendmal schlimmer als Rudy Guede ist.

    Nämlich diejenige, die alle Rudy Guedes dieser Welt nach Europa geholt hat und weiter holen wird.

    Hier ist sie:

    .

    malmström

    .

    DAS ist der Leibhaftige!

    Habt ihr wirklich geglaubt, das Böse ist so dumm, auch böse auszusehen?

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Aus aktuellem Anlass veröffentliche ich heute Abend noch einmal eine kurze Zusammenfassung zum Richter im NSU-Prozess, Manfred Götzl.

    .

    .



    ki11erbeemesser-blutmalmströmki11erbeemesser-blutmalmström

    0 0
  • 05/05/13--10:00: Zum NSU-Prozess
  • .

    Götzl

    .

    Die wichtigste Person in einer Gerichtsverhandlung ist sicherlich der Richter.

    Der Richter im NSU-Prozess ist Manfred Götzl.

    Um sich ein Bild über die Person Manfred Götzl zu machen, muss man sich seine Handlungen der Vergangenheit anschauen.

    .

    1) In dem verhandelten Fall ging es um den damals 57jährigen Fahrradfahrer Josef I., der frühmorgens in der Laimer Unterführung ein junges Mädchen “Geh’ weg, ich will nicht mehr” schreien hörte.

    Neben ihr sah er einen Jugendlichen, der auf ihn einen “aggressiven” Eindruck machte, weshalb er ihm zurief “Lass sie doch in Ruhe”.

    Als ihm der Angesprochene daraufhin antwortete “Hau ab, das geht dich nichts an” fuhr Josef I. zwar weiter, wurde aber trotzdem von dem Jugendlichen verfolgt.

    Als der 16-jährige ihn erreichte, stach ihm der nach eigenen Angaben völlig verängstigte Radler mit einem Taschenmesser in die Achselhöhle, worauf hin der Schüler viel Blut verlor und im Krankenhaus operiert werden musste.

    Für Richter Götzl war dies Anlass genug, gegen Josef I. eine Haftstrafe von viereinhalb Jahren wegen gefährlicher Körperverletzung zu verhängen – ein Strafmaß, bei dem keine Aussetzung zur Bewährung mehr möglich ist.

    Als der 57-jährige seine damals verspürte Angst im Prozess dadurch verständlich zu machen versuchte, dass er schilderte, wie er in der Vergangenheit von Jugendlichen derart zusammengeschlagen wurde, dass er zahlreiche Trümmerbrüche im Gesicht erlitt, die mit im Kiefer verbleibenden Drähten zusammengeflickt werden mussten, hielt ihm Götzl vor, in “Selbstmitleid” zu zerfließen.

    .

    Wir können also festhalten, daß Manfred Götzl gerne Leute beschimpft, die sich in Notwehr verteidigt haben, bevor er sie in den Knast schmeißt. Sehr sympathisch!

    .

    2) Anfang 2009 verurteilte der Richter den 30-jährigen Informatikstudenten Sven G., der sich mit einem Messer gegen fünf Albaner zur Wehr gesetzt hatte, zu einer Haftstrafe von 3 Jahren und 9 Monaten.

    Auch in diesem Fall musste der Verurteilte, der sich in seinem Leben noch nichts zuschulden hatte kommen lassen, die Haftstrafe ohne Bewährungschance antreten.

    Götzl erkannte zwar auf eine klare Notwehrsituation, empfand aber die Reaktion des Studenten als unverhältnismäßig – eine Sicht, die dieser anfangs nur bedingt teilen wollte, womit er sich offenbar den besonderen Zorn des Richters zuzog, der darauf hin – so die Süddeutsche Zeitung - “sichtlich verärgert” meinte: “Dass man sich vom Täter zum Opfer macht, haben wir hier noch nicht erlebt”

    .

    Wir können hier erkennen, daß Manfred Götzl dazu neigt, zornig zu werden, wenn der Angeklagte mit der Sichtweise des Richters nicht einverstanden ist. Auch hat Herr Götzl immer sehr klare Vorstellungen darüber, wer denn nun “Täter” und “Opfer” ist und lässt sich dabei auch nicht von irgendwelchen Aussagen beeinflussen!

    .

    3) Von Richter Götzl am 13. August 2008 zu lebenslanger Haft verurteilt wegen Mordes an seiner Tante, der Münchner Parkhausmillionärin Charlotte Böhringer: Benedikt T., genannt Bence.

    Das Publikum, größtenteils Freunde des Studenten, hatte auf einen Freispruch gehofft.

    Doch Richter Götzl setzte noch einen drauf: Da nach Ansicht der Kammer zwei Mordmerkmale erfüllt waren, wurde auch die besondere Schwere der Schuld festgestellt. Es kam im Schwurgerichtssaal zum Tumult.

    .

    Manfred Götzl ist also ein Richter, der gerne mal die Höchststrafe verhängt! Auch wenn die Schuld des Angeklagten in einem reinen Indizienprozess festgestellt wird. Aber welches Interesse sollte Götzl denn haben, einen Unschuldigen lebenslang hinter Gitter zu stecken?

    Nun, vielleicht sollte man dazu wissen, daß der Angeklagte der Alleinerbe des Vermögens von Charlotte Böhringer war und sein Erbteil nach der Verurteilung an den Freistaat Bayern fallen sollte.

    .

    4) Die FAZ schreibt schließlich:

    Sie müssen Berichte ertragen, dass Sie einen Zeugen gemaßregelt haben sollen, nur weil er ohne Ihre Erlaubnis einen Schluck Wasser getrunken habe. Berichte, dass Sie aufbrausend seien, wenn Ihnen widersprochen werde. Berichte über angebliche Wutausbrüche, wenn eine „Unterwerfung“ der Verfahrensbeteiligten ausbleibe.

    .

    Aha, der Götzl Manni ist also ein kleiner “Widerporst”! Er hat es nicht so gerne, wenn man ohne seine Erlaubnis Wasser trinkt, sich nicht unterwirft oder ihm widerspricht (siehe oben)!

    .

    Ich glaube, diese 4 Fälle reichen aus, um dem geneigten Leser ein kleines Bild zu vermitteln, um was für eine Persönlichkeit es sich bei Herrn Manfred Götzl handelt. Ob es für Manfred Götzl eine historische Entsprechung gibt?

    .

    .

    Es wird dies also ein Schandprozess werden, aber darin hat Bayern ja eine gewisse Tradition: Auch die Nürnberger Prozesse sprachen jeglichen Maßstäben von Rechtsstaatlichkeit und Fairness Hohn. Überhaupt muss man sagen, daß die Angelsachsen in Sachen Rechtsprechung immer noch im Mittelalter verharren, wo auch gerne mal die Geständnisse durch Folter erzwungen wurden.

    Bei den Nürnberger Prozessen war es beliebt, den Angeklagten Holzsplitter unter die Fingernägel zu treiben und anschließend anzuzünden, auch das Zerquetschen der Hoden fanden die “Befreier” eine tolle Sache!

    Heutzutage favorisieren die Amis das Waterboarding und überhaupt lernen amerikanische Geheimdienste in Guantanamo bestimmt viel über neue Foltermethoden dazu.

    Man muss schließlich mit der Zeit gehen!

    .

    {0A37BB86-7145-47EC-8303-5B62F69239BA}

    .

    Grundsätzlich ist aber klar, warum die BRD diesen Schandprozess in München, in Analogie zum Nürnberger Schandprozess führen will und gewissermaßen muss:

    Indem das Gericht eine gewisse Sicht auf die Ereignisse festschreibt, können alle nicht-offiziellen Informationen als “Verschwörungstheorie” abgetan werden; die Merkel-Junta will also eine offizielle Sicht in den Geschichtsbüchern verewigen und z.B. Andreas Temme, die von den Toten nochmals durchgeladene Pumpgun, die 3. Person, die das Wohnmobil verlassen hat, die Connections zum Drogenmilieu in Diyabakir, etc. endlich offiziell unter den Tisch fallen lassen.

    Ein paar Zeugen werden vielleicht in naher Zukunft vom Verfassungsschutz ermordet, als Signal für die anderen, zu schweigen und ansonsten muss das BRD-Regime nur noch warten.

    In 40 Jahren wird dann nur noch die offizielle Sicht des Münchener Prozesses als “wahrhaftig” im kollektiven Gedächtnis des Volkes übrig geblieben sein, genauso wie jetzt auch nur noch die Urteile der Nürnberger Prozesse als “Wahrheit” zu den damaligen Ereignissen akzeptiert werden; jegliches Hinterfragen, wie diese Prozesse wirklich abliefen, wird mit dem Verweis auf die hohen Opferzahlen des NS-Regimes abgetan.

    Die Jugend interessiert sich einen Dreck für Politik und Geschichte, und wenn sie doch eines Tages aus Neugierde mehr wissen will, wird sie natürlich eher auf offizielle Quellen zurückgreifen und nicht auf irgendwelche wirren Verschwörungsnazis, die etwas von einem 3.Mann behaupten, der kurz vor dem Brand des Wohnmobils dasselbe verlassen hat.

    Denn wenn es diesen 3. Mann gäbe, hätte man im Prozess bestimmt davon gesprochen, nicht wahr?

    Die BRD ist doch ein Rechtsstaat und die Richter immer bemüht, objektiv die Schuld des Angeklagten zu klären, nicht wahr?

    .

    Fakt ist:

    Wir können eines Tages erzählen, daß wir live dabei gewesen waren, als die Merkel-Junta die Lüge zur gerichtlich verordneten Wahrheit erhob und die Wahrheit zur Verschwörungstheorie degradiert wurde.

    Würde mich auch nicht wundern, wenn das “Leugnen” der offiziellen NSU-Sichtweise in Zukunft nach Gummiparagraph 130 unter Strafe gestellt wird; im Bestrafen von “Leugnungen” ist die Merkel-Clique ja schon geübt!

    .

    Abschließend noch eine Bemerkung, die ich “das Wunder von PI” nennen möchte.

    Es ist erstaunlich, daß man dort bei verprügelten/ermordeten/vergewaltigten Deutschen teilweise mehrere hundert Kommentare lesen kann, ohne daß der Name des verantwortlichen Ministers

    Hans Peter Friedrich (CSU) 

    fällt.

    Auch bei PI gibt es nun mehrere hundert Kommentare, die den Prozess und die damit verbundenen Schikanen (Fesselung von Beate Zschäpe und dergleichen mehr) kritisieren und jetzt ratet mal, welcher Name dort nicht auftaucht?

    Richtig.

    Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP).

    .

    Soviel zum geistigen Zustand des deutschen Volkes.

    Jeder anatolische Ziegenhirte hat mehr politisches Verständnis als der durchschnittliche PI-Leser.

    Wie soll sich jemals etwas ändern, wenn die Unzufriedenen überhaupt nicht verstehen, wer verantwortlich ist?

    .

    Es gibt aber noch eine andere Möglichkeit der Interpretation.

    Natürlich wissen die PI-Leser, wer der Innenminister und wer die Justizministerin ist.

    Aber es macht keinen Spaß auf diese Leute zu schimpfen, weil diese derselben politischen Richtung angehören (CSU/FDP).

    Aus diesem Grunde weigert sich das Gehirn der Leute, die entsprechenden Verknüpfungen zu schalten, denn wenn in der BRD etwas passiert, das einem Konservativen nicht gefällt, stecken doch immer die Linksrotgrünen oder der Sozialismus dahinter!

    Die meisten Leute sind also auf dem Stadium eines Kleinkindes stehengeblieben, das die Schuld auch immer derjenigen Person gibt, die es am wenigsten mag; unabhängig davon, ob diese Person nun verantwortlich ist oder nicht!

    .

    Ich verspreche euch, ein Großteil der Leute, die über die ausufernde Gewalt und diesen Schandprozess schimpfen, werden im Herbst wieder die Parteien wählen, die genau diese Gewalt und diesen Schandprozess zu verantworten haben.

    Ein Volk aber, das mehrheitlich in einer freien Willensentscheidung genau denjenigen Leuten das Vertrauen ausspricht, die es ausrotten, hat seine Ausrottung verdient.

    Man kann nicht Leute wie Götzl, Schnarre und Friedrich in Machtpositionen hieven und sich dann darüber beschweren, wieviel Schaden diese Leute anrichten.

    Es gilt also wieder:

    Mitleid mit dem Schicksal von Völkern ist unangebracht.

    Das deutsche Volk hat Richter wie Götzl und Schandprozesse wie den um den “NSU” verdient, weil sie dem Volkscharakter des Deutschen entsprechen.

    Wann immer ihr also Mitleid mit den armen Deutschen habt, schaut euch die Wahlergebnisse an.

    Götzl, Schnarrenberger, Friedrich, Schäuble etc. werden nicht von einem bösen Dämon oder von einem zornigen Gott auf das deutsche Volk losgelassen.

    Sie werden vom deutschen Volk in freier, geheimer und gleicher Wahl gewählt.

    Immer wieder.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Hier noch ein offener Brief von Elsässer an Zschäpe.

    .

    .

    .



    ki11erbeeGötzl{0A37BB86-7145-47EC-8303-5B62F69239BA}ki11erbeeGötzl{0A37BB86-7145-47EC-8303-5B62F69239BA}

    0 0
  • 05/06/13--14:02: Es darf gelacht werden!
  • .

    Humor, Jungen

    .

    Ich zitiere:

    Wie Israel Assads geheimen Atomreaktor vernichtete

    Mit Technologie aus Nordkorea und Geld aus dem Iran wurde in Syrien bis zum Jahr 2007 offenbar heimlich ein Atomreaktor aufgebaut. Das kurz entschlossene Handeln Israels verhinderte das Schlimmste. [...]

    .

    Welt.online ist sich offenbar für nichts mehr zu schade!

    Nachdem die Kriegstreiber es mit den C-Waffen nicht so richtig hinkriegen, müssen jetzt die Atomwaffen aufgefahren werden.

    Und siehe da: die “Achse des Bösen” ist vollkommen; Nordkorea, Iran und Syrien alle in einem Satz!

    Das ist gut, weil der Leser so lernt, daß diese drei Sachen “böse” sind, wie der Pavlovsche Hund, dem jedes Mal beim Läuten einer Glocke der Speichel aus dem Mund floss.

    Nordkorea, Iran, Syrien, Atom…Ganz böse!

    Ob welt.online morgen berichtet, daß auch der “NSU” seine Finger im Spiel hat? Vielleicht als Zwischenhändler?

    Oder war Beate Zschäpe vielleicht sogar der Kopf des syrisch-nordkoreanisch-iranischen Atomprogramms, um die Weltherrschaft an sich zu reißen und alle Joodn auszurotten?

    Bestimmt.

    .

    Ne, jetzt mal Spaß beiseite, langsam wird es nervig.

    Richtig nervig.

    Ich habe einen Kommentar im zugehörigen Artikel entdeckt, der mich stutzig gemacht hat:

    Während der verlogene Westen über den Einsatz von Chemiewaffen der Syrier spekuliert , hat Israel depleted Uranium Bomben für die Angriffe der letzten Tage eingesetzt, Hoch radioaktives Spaltmaterial aus Atomkraft Abfällen. So hat ISrael vermutlich sein Atommüll entsorgt und das ganze Areal für die Zukunft verseucht. Die Video der Amateuraufnahmen haben bewiesen das es Uranium bomben waren. Als Cover up setzt Israel nun das Gerücht in die Welt das sie einen intakten Atommeiler bombardiert haben und deshalb die Radioaktivität so hoch ist. Leute wacht endlich mal auf.

    .

    DAS wäre allerdings wirklich der Knaller!

    Israel ist ja bekannt dafür, auf sämtliche Konventionen und Menschenrechte zu pfeifen, aber abgereichertes Uran in Bomben einzusetzen und dann zu behaupten, Syrien hätte Atomreaktoren, das wäre eine ganz neue Größenordnung im “False Flag”-Bereich!

    Ich weiß nicht, ob es stimmt.

    Aber ich erschrecke über mich selber, daß ich es nicht mehr für unmöglich halte!

    .

    Hier übrigens noch ein Link, daß der Einsatz von Sarin von den NATO-unterstützten Terroristen, pardon, Rebellen™, verübt wurde.

    Zumindest hatte Carla del Ponte Hinweise darauf, daß es so gewesen sei, aber natürlich wurde sie danach von der UN zurückgepfiffen, so daß es jetzt auf einmal gar nicht mehr so klar ist, ob überhaupt jemand Giftgas eingesetzt hat.

    .

    Meine Fresse, was ist diese scheiß UN doch für ein verlogener, amoralischer Sauhaufen.

    Wenn Israel Syrien beschießt, dann ist nichts zu hören.

    Aber wenn Syrien ankündigt, sich dagegen zu wehren, dann werden “beide Seiten” ermahnt, so als ob Syrien und Israel beide im selben Maße beteiligt wären.

    Fakt ist, daß Israel der Aggressor ist und Syrien der Verteidiger; und Syrien hat alles Recht der Welt, Flugzeuge vom Himmel zu holen, die mit Raketen schießen!

    Und daß ein Südkoreaner an der Spitze dieser UN steht, ihr glaubt gar nicht, wie peinlich es mir ist!

    Ich bitte euch dafür um Entschuldigung.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Falls ihr mal ein bisschen Zeit habt und euch tatsächlich tiefer in die Syrien-Geschichte einlesen wollt, worum es also wirklich geht, dem sei dieser Link ans Herz gelegt.

    Eine ganz andere Dimension als das oberflächliche Geschwätz von Dummbatzen, die immer meinen, alles würde nur zufällig geschehen oder die CIA wisse nicht, daß die Islamisten die Sharia einführen wollen …

    Dort bekommt ihr einen kleinen Einblick in echte Geopolitik.

    .

    .



    ki11erbeeHumor, Jungenki11erbeeHumor, Jungen

    0 0

    .

    propaganda

    .

    In einem Artikel habe ich einmal gelesen, daß Propagandisten deshalb mit ihrer Zielgruppe so sprechen, wie mit kleinen Kindern, um sie dazu zu bringen, sich genau so zu verhalten.

    Wer also in einem herrischen Ton und von oben herab wie eine Mutter zu einem 3-jährigen spricht, sollte nach dieser Theorie erreichen, daß die Leser sich wie 3-jährige benehmen, also nicht widersprechen und die Aussage unreflektiert übernehmen.

    .

    Gerade welt.online ist in letzter Zeit sehr gut darin, die Leser mit “W-Überschriften” zu lenken, die immer schon die Hauptaussage beinhalten und wie eine Scheinfrage formuliert sind:

    Warum wir jetzt zu Israel stehen müssen”

    Wie man jetzt die Rechten bekämpfen sollte”

    Warum es gut ist, daß Obama Drohnen einsetzt”

    etc.

    Aber die vorläufige Krönung (denn bei welt.online wird die Propaganda jeden Tag schlimmer und nerviger) ist folgender Artikel eines gewissen Jacques Schuster, dessen Einleitung ich hier zitiere:

    .

    Israels jüngste Militärschläge sind maßvoll

    Die Regierung Netanjahu wird für ihren Angriff auf Syrien bereits jetzt kritisiert. Sie verschärfe die Lage, heißt es. Unsinn ist das. [...]

    .

    Das Elend beginnt wie so oft mit der Überschrift. Es ist Aufgabe von Journalisten, Fakten zu liefern. Ob die Aggressionen Israels “maßvoll” sind oder nicht, das kann ich sehr gut selber entscheiden!

    Fakt ist Folgendes:

    Bei den israelischen Luftangriffen auf Ziele in Syrien vom Wochenende wurden nach Informationen der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte mindestens 42 syrische Soldaten getötet. Rund hundert weitere würden vermisst. [...]

    .

    Ich gehe davon aus, daß die hundert vermissten Soldaten nicht mehr lebend auftauchen werden.

    Wenn also ein Land ohne Kriegserklärung mit Raketen seinen Nachbarn überfällt und etwa 140 Menschen ermordet, dann ist das “maßvoll”?

    Ich würde eher sagen, dann ist das Maß voll!

    Achso, waren ja nur Soldaten, gell?

    Nun, wie wäre dann folgende Konstellation:

    Deutschlands Luftwaffe fliegt einen Angriff auf eine französische Kaserne und ermordet mit Raketenangriffen 140 Soldaten.

    Wäre das OK?

    Ich meine, Frankreich hat zudem Atomwaffen und wer weiß, ob Frankreich Deutschland nicht vielleicht überfällt?

    Und über chemische Waffen verfügt Frankreich bestimmt auch!

    Wäre also ein reiner Präventivschlag; man wird sich jawohl noch wehren dürfen!

    .

    Aber am schlimmsten finde ich diese “Basta”-Formulierung am Ende; so spricht man nicht mit erwachsenen Lesern, so würde ich nicht einmal zu meinem Kind sprechen:

    Unsinn ist das.

    .

    So sprechen vielleicht irgendwelche besoffenen Konservativen am Stammtisch, wenn sie jemanden niederbügeln wollen.

    Einfach, wenn sie keine Argumente mehr haben und durch “Autorität” die Gegenseite zum Schweigen bringen wollen.

    Unsinn ist das.

    .

    Nun, meiner Meinung nach gibt es in der Theorie der Psychologie einen kleinen Haken; denn nicht alle Menschen sind gleich.

    Wenn also 70% der Zuhörer sich durch derlei Formulierungen beeinflussen und einschüchtern lassen, so tritt bei 30% vielleicht die Gegenreaktion ein.

    Sie werden wütend.

    Stinkwütend.

    .

    Jacques Schuster, den Namen merke ich mir.

    Warum?

    Weil die BRD irgendwann kaputtgehen wird.

    Und dann wieder Recht und Ordnung herrschen wird, weil das Volk regiert.

    Und dann gibt es einen schönen Paragraphen, § 80 StGB:

    Wer einen Angriffskrieg (Artikel 26 Abs. 1 des Grundgesetzes), an dem die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sein soll, vorbereitet und dadurch die Gefahr eines Krieges für die Bundesrepublik Deutschland herbeiführt, wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.

    .

    Was meint ihr?

    10 Jahre oder lebenslänglich?

    Ich wäre für lebenslänglich.

    Wobei lebenslänglich dann auch im Wortsinne zu verstehen ist:

    Bis Jacques Schuster hinter Gittern gestorben ist.

    .

    Ich bin diese verdammten Kriegshetzer und Israel-Apologeten so leid.

    Nichts gegen Juden an sich.

    Aber was sich diese Netanjahu-Clique, mit Rückendeckung der UN und der USA herausnimmt, das muss einen Menschen mit intaktem Gewissen anwidern.

    Wenn es einen Staat gibt, der glasklar gegen Völkerrecht verstößt, dann ist es im Moment jawohl eindeutig Israel!

    Am Anfang dachte ich immer noch, daß Israel sich gegen die bösen moslems wehrt. Mittlerweile wird immer klarer, daß Israel gar kein Interesse an Frieden hat und seinerseits die Eskalation vorantreibt!

    Dazu dann dieses heuchlerische Rumgejammer, sie würden sich nur verteidigen und alle wären immer so böse.

    Nein, auch hier hat sich wieder gezeigt:

    Wer auf jemanden zeigt, auf den zeigen 3 Finger zurück!

    .

    Wenn sich aus diesem Pulverfass da unten tatsächlich der 3. Weltkrieg entwickelt, dann hat die jüdische Regierung einen großen Beitrag zu dessen Entstehen geleistet!

    Ich warte nur noch darauf, daß dann deutsche Bundeswehr-Söldner eingesetzt werden, um die jüdischen Kriegshetzer zu beschützen!

    Aber so ist halt das Schicksal eines Söldners: er ist seinem Vorgesetzten treu und kümmert sich nicht um das, was das Gewissen ihm sagt.

    Ein Mensch aber, der nicht mehr auf sein Gewissen hört, legt damit zugleich seine Menschlichkeit ab und begibt sich auf die Stufe eines Tieres, eines Werkzeugs.

    Sollten also deutsche Söldner (die sich ja für “Soldaten” halten und damit echte Soldaten beleidigen) da unten umkommen, gibt es von meiner Seite kein Mitleid.

    Was suchen sie dort unten?

    Einen Staat beschützen, der seine Nachbarn überfällt und dann noch behaupten, sie wären “die Guten”?

    Lachhaft!

    Diese Söldner haben nicht mich oder euch verteidigt, diese Söldner waren maßgeblich an der Entstehung eines Krieges beteiligt, der uns allen schaden wird und dem syrischen Volk schon seit Jahren schadet!

    Sollen sich doch all die Deutschen, die sich pausenlos in ihrer eingebildeten Erbschuld suhlen wollen, nach Israel begeben und mit ihrem Leben die wertvollen Juden schützen.

    So wären sie endlich ihre Erbschuld los und wir diese Verrückten.

    Also eine win-win-Situation für alle Beteiligten!

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeepropagandaki11erbeepropaganda

    0 0
  • 05/07/13--15:32: Gute Idee!
  • .

    Gute Idee

    .

    Damit der Tag nicht so trist anfängt, habe ich hier einen schönen Link für euch.

    .

    Viel Vergnügen beim Lesen und denkt immer daran, daß ein Volk sich sein Land selber erschafft.

    Was also in Deutschland passiert, lässt Rückschlüsse über das deutsche Volk zu; denn wenn das, was jetzt passiert, nicht dem Wunsch des deutschen Volkes entspräche, so würde das deutsche Volk sich dagegen wehren.

    Die einfachste Form, sich zu wehren, besteht in der Änderung des Wahlverhaltens; es kostet keinen Mut, sein Kreuz mal woanders zu machen.

    Wenn die Unzufriedenheit des Volkes nicht einmal dazu ausreicht, so ist es offensichtlich zufrieden und Mitleid mit diesem Volk absolut unangebracht.

    .

    Kein Volk kann auf Dauer unterjocht werden, wenn es nicht irgendwie an seiner eigenen Unterjochung teilnimmt.

    Gandhi

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeGute Ideeki11erbeeGute Idee

    0 0
  • 05/09/13--09:28: Tag der “Befreiung”
  • .

    Methgethen

    (In Methgethen von den Russen befreite Deutsche oder Ukrainer)

    .

    Ich empfehle euch den Artikel auf Metapedia betreffend die “Befreiung” der Deutschen.

    Ganz unten im Artikel unter “Bilder der Befreiung” findet ihr einen Haufen Bilder, die man erst einblenden muss, weil sie nichts für Zartbesaitete sind.

    .

    Manche werden sagen: “Das haben die Deutschen ja verdient, die waren doch alle Nazis und haben den 2. Weltkrieg angefangen!”

    Tatsache ist, daß Deutschland im September 1939 einen Polenfeldzug begann, der dann zum Anlass genommen wurde, einen Weltkrieg zu konstruieren.

    Der Polenfeldzug fiel auch nicht einfach so vom Himmel, sondern war eine Folge des Terrors der Polen gegen die Deutschen, wobei die Polen im Auftrag und mit Rückendeckung des Völkerbundes und Englands handelten.

    Als ein Beispiel von hunderten sei genannt die Beschießung deutscher Passagierflugzeuge auf deutschem Gebiet durch FLAK-Kanonen der polnischen Armee.

    Wer das für “nicht schlimm” hält, sollte sich die Frage stellen, was die USA machen würden, wenn China morgen damit beginnen würde, PanAm-Maschinen in Amerika zu beschießen.

    .

    Wer die damalige Situation verstehen will, der kann den Syrien-Konflikt als Beispiel nehmen:

    Die NATO und die BRD unterstützen einen Haufen Terroristen, um Syrien von innen zu destabilisieren.

    Zudem fliegt die jüdische Luftwaffe Angriffe und ermordet syrische Soldaten.

    Die UN tut dasselbe, was der Völkerbund 1939 getan hat: Schweigen.

    (Denn all diese moralisch hochstehenden Instanzen sind immer nur Organisationen gewesen, die die Angriffskriege der Angelsachsen legitimieren sollten)

    Nehmen wir nun an, daß Syrien in Israel einmarschiert, um gegen die Luftangriffe vorzugehen.

    England, USA, Frankreich, Deutschland, Türkei erklären daraufhin Syrien den Krieg.

    Syrien wird mittels Terrorbombardement zur bedingungslosen Kapitulation gezwungen und die Syrer müssen von nun an ihre Erdgasvorkommen als “Reparationsleistungen” an die “Befreier” abtreten.

    Würdet ihr zustimmen, daß Syrien die Alleinschuld am Ausbruch dieses Krieges hatte und die Syrer es verdient hatten, von NATO-Bomben vernichtet zu werden?

    .

    Ungefähr so kann man das Standardvorgehen der Angelsachsen seit etwa 200 Jahren zusammenfassen:

    1) Provoziere das Opfer durch Dritte (z.B. Polen, “Al CIAda”, Israel, etc.)

    2) Stelle die Reaktionen des Opfers als Aggression dar

    3) Stelle dich als “Verteidiger” dar und beginne einen rücksichtslosen Vernichtungskrieg gegen das Opfer bis zur bedingungslosen Kapitulation

    4) Zwinge das Opfer dazu, die “Alleinschuld” zu übernehmen, führe Showprozesse gegen die Elite, verdumme das Volk durch Propaganda

    5) Plündere das Opfer aus und sorge dafür, daß die folgenden Regierungen deinen Anweisungen Folge leisten

    .

    Deutschland damals oder Syrien heute, das Vorgehen der Angelsachsen ist immer gleich.

    Sollte Syrien fallen, so werden die Angelsachsen versuchen zu erzählen, daß die Syrer von einem bösen Diktator, nämlich Assad, befreit wurden; genauso wie die Libyer vom bösen Gaddaffi befreit wurden, die Irakis vom bösen Saddam, Afghanistan von den bösen Taliban, Mali von den bösen Islamisten, die Deutschen vom bösen Hitler, etc.

    Komisch nur, daß es den “Befreiten” nach der Befreiung im allgemeinen deutlich schlechter geht als unter dem “bösen Diktator”; die einzige Ausnahme stellt hier tatsächlich Deutschland dar. Weil es als “Pufferzone” für einen sowjetischen Angriff gedacht war, ließ man das Land wieder hochkommen und das deutsche Volk als perfekte Arbeiternation hat sich sein Land wieder aufgebaut.

    Doch nun, wo die Deutschen nicht mehr gebraucht werden (ziemlich genau ab 1989), zeigen die Angelsachsen ihre wahre Fratze und machen mit der Plünderung dort weiter, wo sie vor dem kalten Krieg aufgehört hatten.

    Die Enteignung des deutschen Volkes durch Staatsschulden wird vorangetrieben, die gesamte Politkaste in Deutschland ist in den großen Parteien bis zur Kommunalebene mit amoralischem Kapitalistengeschmeiß durchseucht und die Medien sind völlig gleichgeschaltet.

    “Von oben” hat das deutsche Volk also nichts mehr zu erwarten, die nächste Verbesserung muss “von unten” kommen, oder sie kommt gar nicht!

    .

    Jeden Tag hoffe ich darauf in den Nachrichten davon zu lesen, daß Russland und China mit jeweils 20 atomar bestückten Flugzeugträgern ins Mittelmeer aufbrechen, um endlich Syrien zu verteidigen und diesen heuchlerischen Kriegstreibern Paroli zu bieten.

    Doch Hoffen und Warten reicht nicht, das machen nur diese Konservativen, seit Jahrzehnten offensichtlich erfolglos.

    Daher muss sich jeder von uns ständig fragen, was WIR dazu beitragen können, diesen Kriegstreibern ihr Handwerk zu legen.

    Es reicht schon, den Mund aufzumachen und die Wahrheit zu verbreiten.

    Daß WIR die Bösen sind, daß WIR den Konflikt in Syrien anheizen, daß die NATO eine Terrororganisation ist!

    Die meisten werden sich von euch abwenden, aber diese Leute hätten euch eh nie geholfen und wenn die Mehrheitsverhältnisse sich ändern, werden sie mitlaufen.

    Nein, es kommt auf diejenigen an, die euch zuhören und interessiert sind.

    Und auf keinen Fall dürfen wir bei der BTW eine Partei wählen, die bei diesem dreckigen Spiel in Syrien mitgemacht hat oder die Ausplünderung Deutschlands vorantreibt.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS:

    Wenn wir zu den 5% gehören, die die Wahrheit wissen und jeder von uns nur 4 weitere Leute überzeugen kann, wissen schon 25% die Wahrheit!

    .

    .



    ki11erbeeMethgethenki11erbeeMethgethen

    0 0

    Reblogged from Der Honigmann sagt...:

    Click to visit the original post

     Deutschland braucht-  sechs Millionen - Gastarbeiter

    Demografiebedingt fehlen Deutschland gemäss einem Regierungsbericht bis 2025 Millionen Arbeitskräfte. Das Land brauche eine bessere «Willkommenskultur». Die Bevölkerung zeigt sich wenig begeistert.

    Arbeiter laden in Berlin ein Wahlplakat des ehemaligen deutschen Aussenministers und Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier (SPD) auf einen Wagen. (28. September 2009)
    Bild: Reuters

    Die deutsche Regierung sieht auf Deutschland eine alarmierende Fachkräftelücke zukommen und will die Zuwanderung deshalb vorantreiben.

    Weiterlesen… 368 more words

    Ratet mal, warum dies bei PI niemals thematisiert wird... Weil diese Forderung von der Bundesregierung (CDU/CSU/FDP) und der Wirtschaft kommt! Es passt den Konservativen nicht ins Bild, daß die heilige Wirtschaft, der man alles unterordnen muss, auf das deutsche Volk pfeift. "Aber ich dachte, die Linksgrünen wollen das deutsche Volk ausdünnen!" Richtig. Aber die Kapitalisten wollen dasselbe. Quod erat demonstrandum. Ach übrigens:  Wenn zu den ca 15 Millionen "Möntschen mit Mihigru" in den nächsten Jahren noch 6 Millionen Ausländer dazukommen, dann sind etwa 25% der Bevölkerung nicht-deutsch. Die 75% Deutschen werden überwiegend über 50 sein, was die vermehrungsfähigen Deutschen angeht, schätze ich, daß sie in der Minderheit sein werden. Dies bedeutet nichts anderes als die Ausrottung des deutschen Volkes. Durch die CDU/CSU/FDP; die Komplizen der Globalkapitalisten.   LG, killerbee  

    ki11erbeeki11erbee

    0 0
  • 05/11/13--14:44: Schlagzeilen zu Syrien
  • .

    nato-logo2

    .

    Anschlagsserie: Bomben explodieren an türkisch-syrischer Grenze

    Über 40 Menschen sterben [...]

    .

    Denkt ihr dasselbe, was ich denke?

    .

    Syrien: Der Westen hilflos zwischen den Fronten

    .

    Ja, im Heucheln ist der Westen immer ganz groß! Die Rebellen™ mit Informationen und Waffen ausrüsten, sie ausbilden, sie finanziell und propagandistisch unterstützen und dann so tun, als stünde der Westen “hilflos zwischen den Fronten”.

    Fakt ist:

    Jedes Opfer des Syrien Krieges geht auf das Konto von Merkel, Westerwelle, Obama, Netanjahu, Cameron, Hollande und deren angeschlossener Terrororganisation “NATO”.

    .

    Westerwelle Wahrheit

    .

    WIR, der so moralische und auf “Möntschenrechte” bedachte Westen sind es, die für jeden toten Syrer des VON UNS angezettelten “Bürgerkrieges” verantwortlich sind, weil wir diesen Krieg durch die Unterstützung dieses Terroristenpacks initiierten und jetzt am Laufen halten.

    Ich danke den Russen dafür, daß sie den Syrern Flugabwehrraketen schicken und hoffe, daß jedes Flugzeug, welches in den syrischen Luftraum eindringt oder mit Raketen auf Syrien feuert, von diesen Abwehrraketen runtergeholt wird!

    Und wenn tausendmal ein Jude drinsitzt.

    Ich bin strikt antirassistisch, das heißt die Herkunft spielt bei der Bewertung eines Menschen überhaupt keine Rolle; und wer mit Raketen ohne Kriegserklärung einfach so ein Land beschießt, der ist einfach nur ein massenmordendes, krankes Stück Dreck.

    Ob dieses Stück Dreck im Flugzeug einen Davidsstern, schwarz-rot-senf, “Stars and Stripes” oder den Union Jack auf seiner Kleidung hat, nichts könnte mich weniger jucken.

    Es kann nicht sein, daß irgendwelche Leute/Staaten nach Lust und Laune Völkerrecht brechen, nur weil die Drecks-UN bei bestimmten Ländern ihr Maul nicht aufkriegt!

    .

    Passt übrigens sehr gut ins Bild, daß die Autobomben gerade jetzt hochgehen, wo die Russen die Raketen liefern wollen und Erdogan eine Flugverbotszone gefordert hat!

    (Ihr glaubt doch wohl nicht im Ernst, daß Erdogan irgendetwas fordert, ohne daß die Amis ihm sagen, was er fordern soll, oder? Gut.)

    Ja, das kann die NATO gut.

    Zivilisten in Fetzen sprengen und dann mit dem Finger auf den Sündenbock zeigen.

    Wie damals beim Oktoberfestanschlag.

    Oder in Bologna.

    .

    Ich finde die Generäle in der NATO moralisch sogar noch vertierter als das Terroristenpack, das gerade in Syrien sein Unwesen treibt.

    Denn ohne die Unterstützung der NATO könnten diese Terroristen überhaupt nichts ausrichten.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Passt hervorragend ins Bild, daß Westerwelle den Beitritt der Türkei in die EU fordert.

    Nochmal: der einzige Grund, warum die EU-Granden dieses dritte Welt Land in der EU wollen, ist deren Armee.

    Die eigenen Soldaten könnten sich eventuell noch weigern, auf das Volk zu schießen.

    Aber irgendwelche türkischen Soldaten, die vielleicht noch durch ihre Religion aufgehetzt werden, haben vermutlich weniger Skrupel.

    Die Verbrecher in der EU sehen die türkische Armee im Falle EU-weiter Aufstände als ihre Lebensversicherung an und darum wollen sie sie so schnell wie möglich reinholen!

    .

    .



    ki11erbeenato-logo2Westerwelle Wahrheitki11erbeenato-logo2Westerwelle Wahrheit

    0 0
  • 05/12/13--12:28: “Zwang”
  • .

    Bandenspielereien1

    .

    Man kann alles machen, solange man nicht verantwortlich gemacht wird.

    Die Kunst in der Politik ist es, etwas durchzusetzen und zugleich als “nicht verantwortlich” wahrgenommen zu werden.

    Die entscheidende Methode dafür ist, einen “Zwang” zu postulieren und als “Zwingenden” etwas möglichst Abstraktes zu wählen.

    Beispiel:

    “Merkel wird durch die verunsicherten Märkte dazu gezwungen, die spanischen Banken zu retten.”

    .

    Diese Formulierung ist die Optimalversion für die Verantwortlichen.

    Ganz rational gesehen ist Folgendes passiert: Merkel hat Milliarden Steuergelder, die dem deutschen Volk nutzen sollten, veruntreut und ihren Freunden in der Hochfinanz zugeschanzt.

    Man würde erwarten, daß das Volk über diesen Betrug wütend wird, den Reichstag stürmt und Merkel davonjagt (metaphorisch gesprochen).

    Aber es passiert das genaue Gegenteil.

    Indem man Merkel als Gehetzte, als Getriebene der “verunsicherten Märkte” darstellt, solidarisiert sich das Volk mit Merkel.

    Sie hatte keine andere Wahl, die Ärmste wurde gezwungen!

    Sie hat bestimmt wie eine Löwin für die Interessen des deutschen Volkes gekämpft und musste sich letztlich geschlagen geben.

    .

    Nachdem sich der Bürger also zuerst mit Merkel solidarisiert, braucht er nun jemanden, auf den er wütend sein kann.

    Wer ist dieser Bösewicht, der die arme Bundeskanzlerin gegen ihren Willen dazu zwingt, auf deutsches Steuergeld zuzugreifen?

    Wo wohnt er, daß man ihm mal einen Besuch abstatten kann, daß man gegen ihn demonstrieren kann?

    Tja, der Bösewicht sind “verunsicherte Märkte”.

    Die wohnen nirgendwo und weil es sich um einen abstrakten Kunstbegriff handelt, ist es den “verunsicherten Märkten” auch scheißegal, ob irgendwer gegen sie demonstriert oder nicht.

    Denn es gibt sie gar nicht.

    .

    Metaphorisch gesprochen passiert also Folgendes:

    Merkel spuckt euch ins Gesicht.

    Ihr werdet wütend und stellt sie zur Rede.

    Merkel sagt: “Ich wurde dazu gezwungen, glauben Sie mir! Normal würde ich Ihnen doch nicht ins Gesicht spucken!”

    “Wer zwingt Sie denn, Frau Merkel?”

    “Sehen Sie da oben, die eine Wolke? Die zwingt mich dazu!”

    Ihr geht nach Hause und ärgert euch über die Wolke, denn diese Wolke war es schließlich, wegen der ihr die Spucke von Merkel im Gesicht habt.

    .

    Es geht also in der Politik dazu, eine Dreieckssituation zu konstruieren, einen “Zwang” zu erfinden und dann eine möglichst unangreifbare Strohpuppe für die Betrogenen zu präsentieren, an der sie sich abreagieren können.

    Hier ein paar Beispiele; wenn ihr mal mit wachem Verstand durch die Gegend geht, so werdet ihr dieses Motiv in der Politik IMMER treffen. Es ist quasi allgegenwärtig.

    .

    “Die Misswirtschaft der Südländer zwingt Merkel dazu, den Euro immer wieder mit Steuergeldern zu retten.”

    (Perfekt. Sehr abstraktes Feindbild, unverwundbar.)

    .

    “Die faulen Griechen zwingen Merkel, deutsches Steuergeld zur Eurorettung zu benutzen.”

    (Griechenland ist weit weg. Zwar ist der Feind diesmal nicht abstrakt, aber sehr emotional; die Deutschen selber können sich als fleißig empfinden und mal nach Herzenslust ohne Unterscheidung auf ein ganzes Volk schimpfen. Perfekt.)

    .

    “Die linken Medien treiben die Regierung vor sich her!”

    (DAS ideale Erklärungsmuster für Konservative, denn dann brauchen sie sich um Regierung oder Opposition nicht mehr zu kümmern. Die Linken sind einfach IMMER an allem schuld, was ihm nicht passt. Entweder in der Regierung, aber auch in der Opposition, weil sie dann eben angeblich über die Medien Zwang ausüben. Ich bin sicher, jedes Mal, wenn Merkel sich mit ihren Freundinnen Liz Mohn und Friede Springer trifft, lachen sie sich den Arsch über die Dummheit der Konservativen ab, die 1) die Medien für “links” halten und 2) glauben, die Medien würden irgendetwas berichten, was Merkel nicht vorher angeordnet hat.)

    .

    “Der Innenminister kann nichts machen, weil Claudia Roth sonst was sagen würde.”

    (Eigentlich nur eine Variante des letzten Beispiels, wieder für die gehirnamputierten Konservativen. Wenn man die CDU/CSU reinwaschen will, streut man einfach die Propaganda, die Linken würden allein durch ihre Anwesenheit oder Wortmeldungen eine derartige Nervosität auslösen, daß den armen CDU-Abgeordneten gar keine Wahl bleibt, als gegen ihre Interessen zu handeln. Natürlich gilt dies auch umgekehrt, so wird ein SPD-Wähler immer behaupten, die Arbeiterpartei SPD würde von der bösen CDU gezwungen, gegen die Interessen der Arbeiterschaft zu handeln.)

    .

    “Die Politiker können nichts machen, weil die Juden/die Türken/der Zentralrat der Mormonen/whatever ihnen Vorschriften erteilt.”

    (Ihr seht hier, daß fast jeder Mensch dazu neigt, einen “Zwang” zu konstruieren und derjenige, der diesen Zwang ausübt, ist immer derjenige, den man nicht leiden kann.

    Die Leute bei PI werden immer behaupten, daß Kenan Kolat, der Zentralrat der moslems, der Emir von Katar, etc. die armen Politiker zu irgendetwas zwingt.

    Die Leute bei As der Schwerter werden immer behaupten, daß jüdische Interessengruppen die armen Politiker zwingen.

    Die Konservativen werden immer behaupten, daß die Linken die armen Politiker zwingen.

    Die Gutmenschen werden immer behaupten, daß Beate Zschäpe vom NSU die Schredderaktionen beim Geheimdienst erzwungen hat.

    Es gibt wenige blogs, die immer und immer wieder darauf hinweisen, daß zur Erpressung zwei gehören:

    Einen, der erpressen will.

    Einen, der sich erpressen lässt.

    Und oftmals würde sich bei genauer Betrachtung herausstellen, daß die “Erpressung” im Grunde gar nicht stattfindet, sondern daß der Erpresste sich nur allzu gerne erpressen lässt, um so seiner Verantwortung zu entkommen und dem Geschädigten einen Sündenbock zu präsentieren.)

    .

    Versailles2.0

    Auf diesem Bild seht ihr, wie die Mehrheit der deutschen Abgeordneten dem ESM zustimmen, der Deutschland allein in diesem Jahr 8600 Millionen Euro gekostet hat. Sehen so Leute aus, die von irgendeiner bösen Macht dazu “gezwungen werden”, das deutsche Volk zu verraten oder habt ihr nicht auch eher das Gefühl, es handelt sich bei diesem Geschmeiß um Überzeugungstäter?

    .

    Abschließen möchte ich mit einem aktuellen Fall, der wieder ganz deutlich macht, wo die Loyalitäten von PI (in diesem Fall Autor kewil) liegen. Denn indem man schaut, wer als “Zwingender” und wer als “Getriebener” dargestellt wird, erkennt man den Sinn und Zweck der Propaganda:

    Nach den blutigen Bombenanschlägen in der türkischen Grenzstadt Reyhanli führen die Spuren nach Angaben aus Ankara natürlich zum Regime des syrischen Präsidenten Bashar al-Assad. Die Attentäter hätten natürlich Kontakte zum syrischen Geheimdienst, zitierten türkische Medien am Samstag Vizeregierungschef Besir Atalay. Die Organisation der Täter und ihre Hintermänner seien natürlich weitgehend bekannt. Natürlich. Erdogan will den Westen mit allen Mitteln in den syrischen Bürgerkrieg ziehen. Die vorletzte Masche war, daß er allen Flüchtlingen Blut abnimmt, um Giftgas nachzuweisen.[...]

    .

    Ihr seht die Masche?

    Der böse islamische Erdogan will die arme, unschuldige, stets friedliche NATO und den guten Westen in einen Krieg ziehen!

    Und die arme, unschuldige, schwache USA muss machen, was der böse, islamische Erdogan befiehlt, nicht wahr?

    .

    Jeder Mensch mit Hirn für 5Cent erkennt, daß die NATO, die USA und Israel den Krieg wollen. Die Türkei ist lediglich die Strohpuppe, die immer nur genau das fordert, was die USA von ihr verlangt!

    Und der pro-amerikanische, pro-israelische Blog PI muss natürlich diese Propaganda verteidigen und darum wird so getan, als sei Erdogan der böse Drahtzieher, der “den Westen” in einen Krieg ziehen will.

    Lachhaft.

    .

    Übrigens bezeichnend, daß man auf PI keine Kritik an den jüdischen Raketenangriffen auf Syrien übt; es wird wieder mal als legitime “Vorwärtsverteidigung” der armen, gebeutelten Juden dargestellt.

    Widerlich.

    .

    Fazit:

    Lasst euch nicht verarschen.

    Die Politik erschafft sich meist die Zwangslage, die sie braucht, selber, um im Anschluß daran die Agenda durchzuziehen, die sie schon lange geplant hat.

    Siehe “Euro-Krise”.

    Es gibt keine “Krise” in Europa; es gibt heute genau soviel Schweine, Obst, Rinder, Oliven, Kartoffeln, etc. wie vor 10 Jahren, eher mehr.

    Die Supermärkte schmeißen immer noch riesige Mengen weg, soviel Überfluss wird erzeugt.

    Keiner in Europa müsste hungern oder frieren.

    Die “Krise” ist nichts weiter als das Phantom, auf das die betrogenen Menschen schimpfen sollen, damit die Politiker in aller Ruhe den Umbau Europas vornehmen können und dabei so tun, als würden sie von der bösen “Krise” gezwungen.

    .

    Denkt mal bitte darüber nach.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeBandenspielereien1Versailles2.0ki11erbeeBandenspielereien1Versailles2.0

    0 0

    .

    Cambyses

    (Als die Niederländer erkannten, daß ein Richter korrupt war, wurde er gehäutet)

    .

    Ich zitiere hier nur noch einmal auszugsweise einen leicht veränderten Artikel vom 13. März 2013, in dem ich bereits auf die Standardtricks der BRD-Schandrichter eingegangen bin. Dort bezog ich mich auf den Fall Daniel S. in Kirchweyhe, aber im Fall Jonny K wenden die BRD-Schandrichter genau dieselben Maschen an, die ich beschrieben habe.

    .

    [...]

    Im Gefängnis nützen der Regierung ihre Söldner nichts!

    Es ist also im Interesse der CDU/CSU/FDP, daß die türkische Soldateska immer wieder auf die unbewaffneten Deutschen losgelassen wird und ihnen klar gemacht wird, daß die Organe des Staates auf ihrer Seite stehen.

    Umgekehrt wird dem deutschen Volk durch die Schandjustiz der letzte Rest an Widerstandskraft genommen, der Deutsche soll im Zustand der Hilflosigkeit verharren und erkennen, daß er der Justiz völlig ausgeliefert ist.

    .

    a) Wenn die Türken im Rudel angreifen, so behauptet die Justiz, es könne nicht mehr festgestellt werden, wer denn nun den entscheidenden, tödlichen Tritt abgegeben habe, so daß man alle freisprechen müsse.

    “In dubio pro reo” (Im Zweifel für den Angeklagten).

    Zum ersten Male wurde diese perfide “Rechtsprechung” im Jahr 2010 beim Mord an einem Obdachlosen in Kamp-Lintfort angewandt; der Richter heißt Johannes Huismann.

    Jeder Mensch mit Hirn für 5 Cent wusste, was das bedeutet:

    In Zukunft würden alle Morde nur noch gemeinschaftlich verübt werden.

    Allerdings wird diese Rechtsprechung nur bei den Söldnern der kriminellen BRD-Clique angewandt; Beate Zschäpe z.B. war natürlich die Hauptmörderin der NSU, weil sie den beiden Uwes ihre Butterbrote schmierte und ihnen das Taschengeld einteilte.

    .

    Dönermörder

    .

    Ein paar Scherzkekse meinen immer, man könne das System mit seinen eigenen Waffen schlagen, indem man die Gesetzeslage zu seinen Gunsten interpretiert.

    Diese armen Narren haben nichts verstanden.

    Gesetze dienen nur dazu, um den Anschein von Rechtsstaatlichkeit für die Schlafschafe aufrecht zu erhalten.

    De fakto haben wir eine Willkürjustiz und darum kann das System auch nicht mit den Mitteln des Systems bekämpft werden.

    Oder glaubt ihr, derselbe Richter würde 5 Deutsche freisprechen, die einen Türken solange treten, bis er tot ist?

    DANN ist es natürlich gemeinschaftlich verübter Mord in einem besonders schweren Fall und statt Freispruch gibt es lebenslange Sicherheitsverwahrung!

    .

    b) Aus Mord wird grundsätzlich “Schwere Körperverletzung mit Todesfolge”.

    Die Vorgehensweise der Justiz sieht stets so aus, daß immer zuerst ein “Schubser” bei den Mördern postuliert wird und das Opfer dann mit dem Kopf auf den Boden aufschlägt.

    Dann wird dreist behauptet, daß dieses Aufschlagen des Kopfes nach dem eigentlich harmlosen Schubser bereits tödlich gewesen sei, so daß es wie eine “Verkettung unglücklicher Umstände” aussieht; das Opfer sei eigentlich an den Folgen des Sturzes gestorben und nicht an den darauffolgenden Tritten gegen den Kopf!

    Tatsache ist, daß das Opfer letztlich an einer (oder mehreren) Gehirnblutung(en) verstirbt; ob diese Gehirnblutung(en) nun beim Aufschlag auf das Straßenpflaster ausgelöst wurde oder erst nach dem 10. Tritt gegen den Kopf, kann natürlich niemand sagen. Dazu müsste man nach jedem Ereignis ein CT machen und sagen: “Ah, das war jetzt das Ereignis, was die entscheidende, tödliche Gehirnblutung hervorrief!”

    Natürlich vollkommen unmöglich.

    Wer genau liest, erkennt, daß die Staatsanwaltschaft bereits jetzt mit dem Zaunpfahl winkt, denn es heißt:

    „Er soll Daniel S. so heftig in den Oberkörper getreten haben, dass dieser gegen einen Linienbus schleuderte und mit dem Kopf auf das Straßenpflaster aufschlug. Dann soll er noch weiter auf das bereits regungslos am Boden liegende Opfer eingetreten haben.“

    .

    Ihr erkennt die Masche?

    Die Staatsanwälte tun bereits jetzt so, als ob der Tritt gegen den Oberkörper und das anschließende Aufschlagen des Kopfes auf das Straßenpflaster der eigentliche Grund für den Tod des Jungen sei.

    Und dieser heftige Tritt gegen den Oberkörper ist zwar eine “schwere Körperverletzung”, aber eben nicht in Mordabsicht durchgeführt worden.

    Die darauffolgenden Tritte gegen den Kopf natürlich schon, aber die Staatsanwälte behaupten wie gesagt, daß diese Tritte nicht für den Tod verantwortlich seien, sondern der Aufprall auf den Boden!

    .

    Es wird mit lächerlichen Haftstrafen nach Jugendstrafrecht wegen “Körperverletzung mit Todesfolge” enden, weil die Psychologen im Auftrag der Politiker bei allen Tätern eine “Reifeverzögerung” feststellen werden.

    Es tut mir unendlich leid für die Hinterbliebenen, daß ihnen noch zusätzlich von der BRD-Schandjustiz ins Gesicht gespuckt werden wird, aber vielleicht verstehen sie dann eines:

    Der Feind sind nicht die Türken.

    Der Feind ist der Staat, der von oben bis unten völlig durchseucht ist.

    Die Türken sind bloß diejenigen, die die Drecksarbeit für die Regierung machen.

    .

    Die weiße Rasse mordet stets subtil.

    Keiner in einer Machtposition macht sich die Finger mit dem Blut der Opfer dreckig.

    Wozu auch?

    Dafür haben sie andere und es wird verdammt nochmal höchste Zeit, daß wir unsere wahren Feinde erkennen!

    .

    Statt dauernd zu schauen, wie denn nun die Wölfe aussehen, die jeden Tag ein Lämmchen aus der Herde reißen, sollten wir uns fragen

    wer die Wölfe hineinholt!

    .

    Hier ein kleiner Tip:

    .

    wahlheimat

    (Holger Stahlknecht, Innenminister von Sachsen-Anhalt, CDU. Kann ebenso wie von der Leyen, Merkel und die Chefs der Wirtschaft gar nicht genügend Fachkräfte importieren und ihnen die Staatsangehörigkeit hinterherschmeißen).

    .

    fachkraefteoffensive

    .

    Und hier nochmal derjenige, der für die innere Sicherheit in der BRD verantwortlich ist:

    bushido

    .

    .

    Und hier diejenige, die für die Justiz in der BRD verantwortlich ist:

    schnarrenberger

    .

    .

    Vergesst die Türken. Sie sind bloß die Söldner, die von euren eigenen Landsleuten auf euch losgelassen werden.

    Ein wilder Tiger mag schlimm sein.

    Aber richtig böse ist derjenige, der euch entwaffnet und dann den Tiger auf euch hetzt.

    Einmal. Zehnmal. Hundertmal. Oder wieviel Vorstrafen hat ein Intensivtäter, der immer wieder freigelassen wird?

    Ist es so schwer zu verstehen, daß der Staat der Feind ist und die Türken sein Werkzeug?

    Für Konservative schon.

    Aber ich hoffe, daß Konservative aufhören, meinen blog zu besuchen, die brauch ich nämlich nicht.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeCambysesDönermörderwahlheimatfachkraefteoffensivebushidoschnarrenbergerki11erbeeCambysesDönermörderwahlheimatfachkraefteoffensivebushidoschnarrenberger

    0 0

    .

    killerbee

    .

    Ich verlinke nur auf einen Artikel.

    Für wie glaubwürdig ihr ihn haltet, ist eure Sache.

    Als Naturwissenschaftler gibt es für mich nur die Methode, eine Theorie durch Fakten zu stützen oder zu verwerfen.

    Grundsätzlich aber gilt:

    Wer die Wahrheit finden will, der hat nichts gegen eine Untersuchung.

    Wer jedoch die Lüge verbreiten will, der bekämpft die Wahrheit.

    .

    Wenn also tasächlich blogs gelöscht werden, weil sie einen nuklearen Angriff auf Syrien durch Israel postulieren, dann spricht sehr viel dafür, daß es stimmt.

    .

    Ihr denkt vielleicht: “Ach, Syrien ist weit weg, was gehen mich die Leute dort an?”

    Aber jede Aktion, jeder Gedanke eines Menschen hat Konsequenzen.

    Wer selber kein Mitleid gibt, wird sicher nie welches bekommen.

    Wer anderen nicht hilft, wird keine Hilfe bekommen.

    Wer sich nicht für andere interessiert, für den wird sich später auch keiner interessieren.

    .

    Die Bösen können nur deshalb über uns herrschen, weil wir uns gegenseitig bekämpfen.

    Wenn die Weltöffentlichkeit schweigt, wenn Israel Atomwaffen gegen Syrien einsetzt, warum sollte die Weltöffentlichkeit nicht auch schweigen, wenn Merkel damit beginnt, Demonstranten mit Drohnen abzuschlachten?

    .

    Denkt mal bitte drüber nach.

    Man bekommt immer nur das, was man zu geben bereit ist.

    Die Welt ist das Produkt UNSERER Handlungen und Unterlassungen, also können WIR die Welt ganz leicht ändern, indem wir HEUTE damit beginnen, unser Verhalten zu ändern.

    Es erfordert zwar Mut, aber kaum Anstrengung.

    Wenn die Lüge verbreitet wird, verbreiten wir die Wahrheit; denn die Lüge kann nur dann siegen, wenn die Wahrheit schweigt.

    Die Massenmedien werden boykottiert.

    Und das wichtigste: Lernt, NEIN zu sagen!

    Das Böse selber ist passiv, es lässt andere die Taten machen.

    Wenn wir aufhören, böse zu handeln, wird auch nichts Böses mehr passieren.

    .

    Gewissen > Gehorsam

    .

    Es ist wirklich so einfach.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Hier noch ein englischer Originalartikel, der ein bisschen mehr in die Tiefe geht.

    .

    .



    ki11erbeekillerbeeki11erbeekillerbee

    0 0
  • 05/15/13--11:24: Ein Stück in zwei Akten
  • .

    vorhang auf

    .

    9.11.2001 Langley, CIA Hauptquartier 1528Zulu

    (Ein holzvertäfeltes Zimmer im Südstaatenvilla-Stil mit einem herrschaftlichen Schreibtisch am Ende des Raums. An der Wand eine digitale Anzeigetafel mit blinkenden Lichtern. In einer Ecke ein kleiner Konferenztisch. An seinem Schreibtisch der Director CIA mit einem Golfschläger beschäftigt und der Deputy Director davor stehend).

    (Director of Operations betritt den Raum)

    DoO.: Sir, Sir, Operation „Mikado“ ist gelaufen wie geplant. Turm 1 ist ordnungsgemäß kollabiert!

    DCIA.: Sehr schön. Ich hatte schon befürchtet, diese Trottel fliegen daneben.

    DDCIA.: Jaja, war ein hartes Stück Arbeit, denen zu erklären, was der Unterschied zwischen einem Teppich und einer Boeing ist.

    DCIA.: (in patriotischer Geste) America is under attack! Jetzt müssen wir mit ganzer Kraft herausfinden, wer die Schweine waren, die uns das angetan haben!

    DoO: Ähm Sir…

    DCIA.: Und wir werden Furcht und Schrecken gegen diese Achse des Bösen herabregnen lassen. Finden Sie sie! Hören Sie, Sohn? Ganz egal wo sie sich verkrochen haben!

    DDCIA.: Ganz vortrefflich, Sir! Achse! Brillant!

    DoO.: Äh Sir, wir… äh, wissen wer das getan hat. Wir haben die Kamelschänder schließlich finanziert!

    DCIA.: (bestimmt) Ja, Achse! Das sind ja auch quasi Nazis!

    DDCIA.: Nazis! Islam ist Hitler! Ganz klar. Muss man wissen!

    DoO.: Ähm, Sir, und wir haben sie auch ausgebildet! Der Osama, mit dem Sie letzten Monat Golf spielen waren…

    DCIA.: Jaja! Freundlicher Mann. Hat einen guten Drive. Muss dringend an meinem Handicap arbeiten.

    DDCIA.:(fährt den DoO an) Papperlapapp! Natürlich wissen wir, wer das war. Aber wir werden sie finden! Das schwöre ich – beim Barte meiner Großmutter!

    DoO.: Ähm, Sir… Wenn wir das wissen – Wie erfährt es dann der Bürger? Sie wissen schon – To serve and protect…

    DCIA.: (schlägt sich an die Stirn) Verdammt! Wie sagens wir nur dem Bürger?

    DDCIA.: Öhm, also da… ja…. hm…

    DoO.: (lavierend) Also, der Teil fehlte im Plan, wie ich in Konferenzsitzung A27/D-Op-OPSEC/Assistant Comitee on irrelevant things and stuff / ACOITS schon am Sitzungstag 17 um 13hundert27 Zulu anmerkte.

    Alle.: Schweigen. Ähm. Äh….

    DCIA.: Brainstorming! Brainstorming und Powerpoint, mein Sohn! Das hat Amerika groß gemacht!

    (DeputyViceAssistant John Doe betritt den Raum).

    DeputyViceAssistant John Doe: Sir! Sir! Ich hab es!

    DCIA.: Schießen Sie los, Sohn!

    DeputyViceAssistant John Doe: Also! Ich schlage vor, ein zufällig spazierender FBI-Mitarbeiter geht am Ground Zero vorbei. Und dann macht es rrrummsss! Und da flattert ihm doch glatt…

    DoO.: Äh…

    DeputyViceAssistant John Doe: In der Mittagspause, Sir! Und da flattert ihm doch glatt der Pass von islamic wing operative 6 vulgo Muhammet Atta direkt vor die Füße.

    D.o.O.: Äh…

    DeputyViceAssistant John Doe: Leicht angekokelt, Sir!

    DoO.: Äh…

    DCIA.: Brilliant! Befördern Sie diesem Mann, Deputy Director!

    DoO.: Ähm, Sir, finden Sie wirklich, daß DAS plausibel ist?

    DCIA.: (jubelnd) Das ist einfach brilliant! Schließlich schreiben wir das in den OFFIZIELLEN UNTERSUCHUNGSBERICHT™! Da kann es gar keine Zweifel geben! Logisch! Kausal! Brilliant!

    DDCIA.: Und wer was anderes behauptet ist ein Nazi.

    DCIA.: Und ein Nazi!

    DoO. Sehr schön, Sir! Aber finden Sie wirklich, daß das so ganz doll vollkommen plausibel klingt?

    DCIA.: (im Brustton der Überzeugung) Klappe, Operations! Die schlucken alles.

    (DeputyViceAssistant John Doe ab).

    -

    -

    4.11.2011 Langley, CIA Hauptquartier1435Zulu
    (gleiche Szene wie oben)

    DDCIA.: (aufgeregt) Sir! Wir haben eine Anfrage aus Germany, Sir!

    DCIA.: Ah, Deputy, sehr schön! Schauen Sie sich meinen neuen Golfschläger an!

    DDCIA.: Sehr schön, Sir! Sir, die germans haben ein Problem…

    DCIA.: Ach Probleme, immer nur Probleme… Das macht mich ja ganz depressiv…

    DDCIA.: Mein Beileid, Sir! Sir, die germans haben zwei tote Killer. Und eine tote Polizistin. Und tote Türken. Und einen toten Griechen. Und tote right wing operatives. Und eine tote Waffe. Und eine tote Wohnung. Und möglicherweise tote Drogen. Und wahrscheinlich totes Schutzgeld.

    DCIA.: Schutzgeld? Sofort hinrichten. Auf den Stuhl! Gott wird die seinen erkennen! In God we trust! Lesen sie die Bibel, Deputy?

    DDCIA.: Selbstverständlich, Sir! Sir, da hängen wohl auch die Gladio-Leute mit drinnen.

    DCIA.: (träumend) Achja, Gladio, das waren noch Zeiten…

    DDCIA.: Und da könnte unsere Handelsroute H aus Afghanistan betroffen sein.

    DoO.: Die germans brauchen dringend eine plausible Erklärung! Sir, Ihre Freundin Ändschöla ist auf Leitung Drei. Und auf Leitung Vier Agent „Gollum on wheels“.

    DCIA.: (erwachend) Was? Was? Handelsroute H? Meine Gladio-Kumpels des Jahrgangs 79? Stellt das Team wieder zusammen!!!

    (Vorhang).

    .

    Danke an Petrus Urinus Minor für dieses Meisterwerk!

    .

    LG, killerbee

    .

    PS:

    Dieses Theaterstück zur Entstehung des NSU™ ist näher an der Wirklichkeit als diese hanebüchene Scheiße, die uns das Merkel-Regime verkaufen will.

    .

    .



    ki11erbeevorhang aufki11erbeevorhang auf

    0 0

    .

    zschäpe

    .

    Der Schandprozess in München bezüglich dem NSU™ wurde mit den “Nürnberger Prozessen” verglichen.

    Meiner Meinung nach vollkommen zu Recht.

    Denn es gibt einige Tatsachen, die man zu den Nürnberger Prozessen wissen muss und die ich hier einmal kurz zusammengestellt habe:

    .

    1) Die Aussagen/Geständnisse kamen unter massiver Folterung zustande

    Was für Schmerzen muss jemand ausgehalten haben, daß er eher die Todesstrafe durch das Unterzeichnen eines Geständnisses akzeptiert, als weiter von den alliierten Drecksschweinen gefoltert zu werden?

    .

    “Wir hatten ihm eine Fackel in den Mund gerammt. Die Schläge und das Geschrei waren endlos”

    Sergeant Bernard Clarke über die Vernehmung des Auschwitz Lagerkommandanten Rudolf Höß

    .

    “Gewiss, ich habe unterschrieben, daß ich 2,5 Millionen Juden umgebracht habe. Aber ich hätte genausogut unterschrieben, daß es 5 Millionen Juden gewesen sind. Es gibt eben Methoden, mit denen man jedes Geständnis erreichen kann-ob es nun wahr ist oder nicht.”

    Rudolf Höß

    .

    Hier ein Video zu den Foltermethoden der alliierten Drecksschweine:

    .

    .

    .

    2) Die Aussagen sind teilweise horrender Schwachsinn

    Beispielsweise hat die Behauptung eines Zeugen Franz Blaha, daß in Dachau Menschen vergast worden seien, den dortigen Lagerkommandanten und 39 Mitglieder der Wachmannschaft an den Galgen gebracht.

    Gut, kann man verstehen, daß man Mörder hängt.

    Problem: Seit 1960 ist bekannt, daß in Dachau niemals irgendein Mensch vergast worden ist.

    Und, Konsequenzen?

    Wiederaufnahme des Verfahrens?

    Rückwirkende Rehabilitierung der zu Unrecht Gehängten oder Strafanzeige gegen den Zeugen, der 40 Leute an den Galgen brachte?

    LOL!

    Natürlich keine Konsequenzen.

    Außer der Tatsache, daß ich den Zeugenaussagen bei den Nürnberger Prozessen und auch sonstigen Prozessen betreffend den Holocaust sehr skeptisch gegenüberstehe.

    Es steht soviel auf dem Spiel (moralische Überlegenheit, Opferstatus, geschenkte U-Boote, Entschädigungen in Milliardenhöhe, etc.), daß es durchaus verständlich ist, wenn ein “Opfer” mal ein wenig übertreibt; schließlich dient die Lüge einem guten Zweck. Und wenn einem selbst trotz der unglaublichsten Lügen nichts passiert, was hat man schon zu verlieren?

    .

    Mein ganz persönlicher Favorit jedoch ist folgende Geschichte:

    Sigismund Bendel war ein wichtiger Belastungszeuge gegen Bruno Tesch und Karl Weinbacher, weil deren Firma Zyklon B an verschiedene KLs lieferte.

    Sigismund Bendel behauptete nun, in Auschwitz seien 4 Millionen Juden ermordet worden, indem jeweils 1000 Menschen in einem 10 Meter langen, 4 Meter breiten und 1,6 m hohen Raum vergast wurden.

    Auf die Frage des Verteidigers, wie es denn nun möglich gewesen sein soll, 1000 Menschen in einem Raum mit diesen Abmessungen unterzubringen, antwortete der Sigismund:

    “Dies konnte nur mit der deutschen Methode geschafft werden.”

    “Wollen Sie ernstlich behaupten, man könne 10 Menschen auf einem halben Kubikmeter unterbringen?”

    “Die vier Millionen in Auschwitz vergaster Menschen legen Zeugnis davon ab.”

    .

    Man erkennt also leicht, daß es in den Prozessen einzig darum ging, eine von den alliierten Drecksschweinen gewünschte Darstellung historischer Ereignisse durch einen Schauprozess in die Geschichtsbücher zu meißeln. Ob Zeugenaussagen unglaubwürdig waren oder nicht, spielte überhaupt keine Rolle; wenn sie zum Gesamtbild passten, wurden sie akzeptiert und fertig.

    Ich muss wohl nicht erwähnen, daß die physikalischen Unmöglichkeiten der Zeugenaussage vom Gericht übergangen wurde und die beiden Angeklagten, deren Firma Zyklon B hergestellt hatte, zum Tode verurteilt wurden, oder?

    .

    3) Dogmatisierung der Urteile durch Artikel 7 des Überleitungsvertrages

    Ich zitiere aus Wikipedia:

    Art. 7 Abs. 1 Überleitungsvertrag legt die Rechtswirksamkeit der Entscheidungen der Besatzungsgerichte fest und lautet:

    (1) Alle Urteile und Entscheidungen in Strafsachen, die von einem Gericht oder einer gerichtlichen Behörde der Drei Mächte oder einer derselben bisher in Deutschland gefällt worden sind oder später gefällt werden, bleiben in jeder Hinsicht nach deutschem Recht rechtskräftig und rechtswirksam und sind von den deutschen Gerichten und Behörden demgemäß zu behandeln.

    Damit legt Artikel 7 fest, dass die Urteile und Entscheidungen der alliierten Gerichte nach deutschem Recht rechtskräftig und rechtswirksam bleiben, das heißt, sie haben die gleiche Wirkung wie rechtskräftige Urteile von deutschen Gerichten. Daraus folgt, dass eine erneute Verfolgung oder Wiederaufnahme der Verfahren durch deutsche Gerichte oder Behörden ausgeschlossen ist.

    .

    Ich hoffe, ihr versteht, was das bedeutet.

    Wenn im Nürnberger Prozess behauptet worden wäre, Hitler wäre auf einem Besenstiel durch Europa geflogen und hätte durch den Abwurf von Bombastik-Buff-Bomben die Bevölkerung terrorisiert, außerdem war er Vampir und Werwolf, dann ist das so.

    Selbst wenn Beweise auftauchen, daß es weder Vampire, noch Werwölfe gibt und daß man auf Besenstielen nicht fliegen kann, so würde dies nicht zu einer Wiederaufnahme des Prozesses führen, sondern es gilt das als wahr, was in Nürnberg als Wahrheit definiert wurde.

    So siehts aus.

    .

    .

    Wie ihr seht, sind die Nürnberger Prozesse, oder überhaupt vom Regime inszenierte Schandprozesse, ein hervorragendes Mittel der Obrigkeit, um eine gewisse Sichtweise auf einen kritischen Sachverhalt für immer festzuschreiben und um Leute, die eine andere Sichtweise haben, strafrechtlich verfolgen zu können.

    Kennt ihr den Film “1984″?

    Auch dort wurden die Verurteilten nicht einfach hingerichtet, sondern zuerst solange gefoltert, bis sie alles mögliche “gestanden” hatten und dann von einem “ordentlichen Gericht” ihre Hinrichtung als gerechtes Urteil erhielten.

    Seit dem NSU™-Prozess ist Orwell jetzt.

    .

    Nehmen wir nur die Ungereimtheiten beim NSU-Prozess, wobei ich hier nur adhoc die Sachen aufzähle, die mir einfallen:

    Zwei Kopfschüsse bei den Uwes, zwei ausgeworfene Patronenhülsen der Pumpgun. Wie hat es der tote Uwe geschafft, die Patrone auszuwerfen?

    Zuerst hieß es, es gäbe einen Brustschuss und einen Kopfschuss, erst im Nachhinein wurden daraus zwei Kopfschüsse.

    Wer war der 3. Mann, der kurz vor dem Brand das Wohnmobil verließ und mit Hubschraubern gesucht wurde?

    Die Beweise sehen eher “gepflanzt” als “gefunden” aus. Fast so wie der angesengte Ausweis von Mohammed Atta beim WTC…

    Michelle Kiesewetter wurde vom NSU™ umgebracht, um an ihre Dienstwaffe zu kommen. Das ist so schlecht, das ist nicht mal mehr witzig!

    Man schreddert “aus Versehen” ein paar Aktenordner. Immer wieder. LOL!

    Warum sitzt V-Mann Andreas Temme nicht als Zeuge beim Prozess? Schließlich war er bei 6 der 9 Morde am Tatort anwesend und man fand Schmauchspuren von der Ceska an seinem Mantel.

    SCHMAUCHSPUREN!

    Jeder Gerichtsmediziner wird euch Folgendes sagen: SCHMAUCHSPUR = TÄTER.

    IMMER.

    Und was ist aus den ganzen Ermittlungen zuvor geworden, die besagten, die Opfer hätten als Gemeinsamkeit Kontakte zur organisierten Kriminalität?

    .

    Das Merkel-Regime hat also ein vitales Interesse daran, eine gewisse Sichtweise auf den NSU™ festzuschreiben.

    Darum dieser Schauprozess.

    Darum Schandrichter Götzl.

    .

    Götzl

    .

    Wer also die Nürnberger Prozesse mit dem NSU-Prozess vergleicht, der hat völlig Recht.

    Beide wurden/werden aus demselben Grunde durchgeführt.

    Mit diesem Prozess gibt sich die Justiz in der BRD nun endgültig als das zu erkennen, was man ihr schon immer nachgesagt hat:

    .

    “Die Justiz ist die Hure der Mächtigen”

    .

    Prostituierte in der Bremer Helenenstraße

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeezschäpeGötzlProstituierte in der Bremer Helenenstraßeki11erbeezschäpeGötzlProstituierte in der Bremer Helenenstraße

    0 0
  • 05/17/13--02:04: Geld / Sparpolitik
  • .

    geld

    .

    Man kann das System “Staat” durchaus mit dem System “Mensch” vergleichen.

    In einem Menschen gibt es verschiedene Zellen, die jede eine andere Aufgabe erfüllen:

    Darmzellen, die die Nährstoffe aus der Nahrung holen.

    Lungenzellen, die den Sauerstoff aus der Luft holen.

    Und natürlich noch andere, wie z.B. Muskelzellen, Nervenzellen, Knochenzellen, etc.

    .

    Ebenso wie der Mensch nur durch spezialisierte Zellen funktionieren kann, braucht auch der Staat Spezialisten, die unsere Bedürfnisse erfüllen:

    Ärzte, Handwerker, Bauern, Arbeiter, Lehrer, Forscher, etc.

    .

    Wenn nun beide Systeme vergleichbar sind, so muss es auch für das Geld eine Entsprechung im Organismus geben.

    Das Geld ist das Blut!

    Die Gehirnzelle braucht Blut, damit der Sauerstoff aus der Lunge und die Nährstoffe aus dem Darm dorthin gelangen.

    Man kann also sagen, daß erst das Blut den Austausch von Zell-Leistungen ermöglicht.

    Ebenso ist es mit Geld.

    Es ist egal, wieviel Früchte auf dem Feld wachsen, wieviel Brote ein Bäcker backen kann, wieviele Häuser ein Architekt bauen kann; wenn die Menschen kein Geld haben, werden die Früchte auf dem Feld verrotten, die Brote verschimmeln und der Architekt keine Aufträge bekommen.

    .

    Genauso wie also die Menge an Blut der begrenzende Faktor für den Austausch innerhalb des Körpers ist, ist die zirkulierende Geldmenge der begrenzende Faktor für den Austausch von Waren/Dienstleistungen im Staat.

    Nehmen wir als Beispiel einen Ort, in dem 1000 Lehrer wohnen, die jeweils 2000 € Gehalt pro Monat bekommen.

    Sie kaufen sich Möbel, Blumen, Fleisch, gehen ins Kino, gehen ins Theater, gehen ins Restaurant, fahren in Urlaub, etc.

    Das Geld also, was der Staat seinen Bediensteten gibt, gelangt in den Kreislauf und ermöglicht es, daß viele andere Menschen davon profitieren und Leistungen erbringen können.

    .

    Nehmen wir nun an, der Staat “spart”. Der Schulkomplex wird geschlossen, die 1000 Lehrer werden arbeitslos und bekommen nun 380 € HartzIV.

    Sie werden sich keine neuen Möbel kaufen, keine Blumen, weniger Fleisch, gehen nicht mehr ins Kino, nicht mehr ins Theater, nicht mehr ins Restaurant, fahren nicht mehr in Urlaub, etc.

    Das Möbelgeschäft macht zu. Der Fleischer macht zu. Das Kino macht zu. Das Theater macht zu. Das Restaurant macht zu. Das Reisebüro macht zu.

    Alles, was in dem Ort übrig bleibt, ist Aldi, Penny-Markt und kik.

    Warum?

    Haben die Tischler verlernt, wie man Möbel macht? Gibt es weniger Schweine als im Jahr zuvor? Gibt es keine Schauspieler mehr?

    Nein, natürlich nicht. Es ist einfach zuwenig Geld im Kreislauf, als daß sie ihre Waren/Dienstleistungen noch verkaufen könnten, weil sich die Menschen auf das absolute Minimum beschränken müssen.

    Darum geht ein einst blühender Ort, mit begabten und fleißigen Menschen, einfach kaputt und wird zum Ghetto.

    .

    Es passiert im Grunde genau dasselbe, was in unserem Körper passiert, wenn man den Blutfluss zu einem bestimmten Gebiet verhindert:

    Das Gebiet wird blass, kalt und zuletzt stirbt es ab.

    Eigentlich war mit den Zellen dort alles in Ordnung, aber wenn man den Austausch von Substanzen verhindert, indem man nicht genügend Blut zur Verfügung stellt, gehen sie trotzdem zugrunde.

    .

    Die Menge an umlaufendem Geld beeinflusst also DIREKT die Menge an Waren/Dienstleistungen, die ein Staat produzieren kann.

    Denn wenn sich keiner mehr Fleisch leisten kann, wie soll dann ein Viehzüchter leben?

    Wenn sich keiner eine teure Arznei leisten kann, wieso sollte die Firma sie dann noch herstellen?

    etc.

    .

    Die Situation, die wir in Deutschland haben, ist mit einem Menschen zu vergleichen, der ständig geschröpft wird und dessen Blutkreisläufe völlig falsch sind.

    Schäuble zahlt 8600 Millionen in den ESM ein, doch davon haben wir nichts.

    Kein einziger Cent dieses Geldes wird benutzt, um Bäcker zu bezahlen, um Arbeiter zu bezahlen, um Lehrer zu bezahlen; es landet bei Spekulanten.

    Und während diese Nutznießer im Überfluss leben, haben wir eine groteske Situation:

    Die Supermärkte schmeißen die Waren weg, während die Rentner im Müll nach Pfandflaschen suchen.

    Wenn Schäuble schon 8600 Milliarden verwendet, wo wäre das Problem gewesen, diese ein wenig gleichmässiger an Arbeiter und Rentner zu verteilen, so daß diese sich die Waren kaufen könnten, die jetzt doch nur weggeschmissen werden?

    Wenn ein Arbeiter/Rentner statt 600 nun 800 € bekäme, weil der Staat sein mickriges Gehalt aufstockt, so wird er diese 200 € konsumieren.

    Indem er aber konsumiert, sichert er das Einkommen derjenigen Leute, die diese Produkte herstellen und mehr Leute können von ihrer Arbeit leben.

    Wenn man jedoch bei Arbeitern kürzt, so können diese nicht mehr konsumieren und die Firmen werden Arbeiter entlassen/Kurzarbeit anordnen, weil sie nicht mehr Waren herstellen, als sie auch absetzen können.

    Nochmal:

    Die Menge an zirkulierendem Geld beeinflusst die Menge an zirkulierenden Waren/Dienstleistungen!

    .

    Ich habe in meiner Lokalzeitung einen Artikel gelesen, in dem irgendein Arschloch aufgezählt hat, wo und wieviel denn das Land Sachsen-Anhalt “sparen” könne und ich liste hier mal seine Vorschläge auf:

    Schulen 470 Mio

    Verwaltung 457 Mio

    Hochschulen 170 Mio

    Uni-Kliniken 45 Mio

    Polizei 108 Mio

    Justiz 70 Mio

    Kultur 72 Mio

    Kirchen 19 Mio

    Bauverwaltung 182 Mio

    .

    Summe ca. 1500 Millionen Euro

    .

    Das Arschloch meint, man müsse mindestens 70% dieser Einsparpotentiale ausnutzen, also etwa 1000 Millionen Euro.

    1000 Millionen Euro, verniedlichend “eine Milliarde” genannt, aus dem Geldkreislauf eines Landes mit 2,2 Millionen Einwohnern zu entziehen, das ist Wahnsinn!

    .

    Man kann eine ganz einfache Überschlags-Rechnung aufstellen:

    Ein normaler Arbeiter verdient im Durchschnitt 1000 € pro Monat.

    Macht im Jahr 12.000 €.

    Das heißt, mit 1 Milliarde Euro, die “eingespart” werden sollen, kann man ein Jahr lang das Gehalt von etwa 83,300 Arbeitern bezahlen.

    Umgekehrt bedeutet das natürlich, daß durch den Entzug von 1 Milliarde Euro aus dem Geldkreislauf etwa 83,300 Arbeitsplätze verloren gehen.

    .

    Nehmt diese Zahl von 83,300 Arbeitsplätzen nicht zu genau; ich bin kein Prophet und sicherlich sind noch andere Variablen zu berücksichtigen.

    Es ging mir hauptsächlich darum, die logische Kette mal mit einem konkreten Beispiel weiterzudenken.

    1) Die Menge an umlaufendem Geld bestimmt die Menge an absetzbaren Gütern.

    2) Die Menge an absetzbaren Gütern bestimmt die Menge an Arbeitsplätzen.

    => Wer also die Menge an umlaufendem Geld durch “Einsparungen” reduziert, der wird logischerweise Arbeitslosigkeit erschaffen.

    .

    Man muss Geld entmystifizieren.

    Geld dient in erster Linie dem Warenaustausch.

    Wer die Geldmenge kontrolliert, der kontrolliert den Umfang des Warenaustauschs und die Menge produzierter Waren.

    Man kann ein fruchtbares Land mit fleißigen, intelligenten Arbeitern zugrunde richten, indem man die Geldmenge reduziert.

    Um die Geldmenge zu reduzieren, überweist man Steuergeld an Banken und sagt den Bürgern, man müsse leider sparen, weil das Volk zu lange über seine Verhältnisse gelebt habe!

    .

    Wir haben Ingenieure, wir haben Bauern, wir haben Viehzüchter.

    Doch die Ingenieure finden keinen Job, die Lebensmittel verfaulen bzw. werden nach Afrika verschifft, weil es in unserem Land viel zuwenig Geld gibt, um die verfügbaren Güter kaufen zu können!

    .

    Wir haben eine massive Deflation im Volk, wo Waren produziert werden könnten, aber nicht werden, weil sie sich keiner leisten kann.

    Wir haben eine massive Inflation bei den Aktienmärkten, wo Leistungen und potentielle Leistungen zu Zahlen werden, die sich hoch und runter bewegen.

    Eine Milliarde an der Börse ist nichts.

    Eine Milliarde im Volk ist ein Jahr Bezahlung für 83.000 Arbeiter.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Denkt weiter!

    Wieso hat der Staat die Erschaffung von Geld privatisiert?

    (Wie sinnvoll wäre es, wenn unser Körper die Produktion von Blut auslagert?)

    .

    Warum muss sich der Staat gegen Zinsen Geld leihen, statt es seinem Volk kostenfrei zur Verfügung zu stellen?

    Und wieso darf die Bank überhaupt Zinsen für die Bereitstellung von Geld verlangen?

    Ist das Zinssystem nicht an sich eine Perversion?

    (Ich gebe dir 100 ml Blut, aber dafür will ich Waren im Gegenwert von 110 ml Blut!)

    Im Grunde ist es doch so, daß die Banken durch die Bereitstellung von Geld auf einmal Anrechte auf Güter im Werte des von ihnen bereitgestellten Geldes erhalten!

    Also bedeutet dies, daß die Privatisierung des Geldsystems letztendlich nichts weiter als legalisierten Raub an produzierten Gütern des Volkes darstellt.

    Kennedy wollte die Gelderschaffung mit der Executive Order 11110 wieder verstaatlichen.

    Kurz darauf war er tot.

    Logisch.

    Es steht soviel auf dem Spiel, daß die Bezahlung von ein paar Profikillern im Vergleich dazu Nichts ist.

    .

    .



    ki11erbeegeldki11erbeegeld

    0 0

    .

    Griechenland

    .

    Ich nehme kurz Stellung zu einem Artikel von welt.online, der aber genausogut auch bei PI hätte erscheinen können.

    Es beginnt schon mit der Überschrift:

    Deutschlands Image: Wir müssen es aushalten, nicht gemocht zu werden

    .

    Die Griechen/Spanier/Italiener, die ich kenne, differenzieren noch sehr gut zwischen dem deutschen Volk und der deutschen Regierung.

    Man sieht auf Demos oft Merkel mit einem Hitlerbärtchen, was ich unmöglich finde, weil ich meine, daß Hitler diesen Vergleich nicht verdient hat.

    Aber gut, wenn schon die meisten Deutschen sowenig über die Geschichte ihres eigenen Landes wissen, wieso sollten die Griechen dann besser informiert sein?

    Entscheidend ist aber der Punkt, daß die Griechen eben explizit Merkel verunstalten; wenn sie tatsächlich die Deutschen nicht mögen würden, so würden sie ganz andere Karikaturen verwenden.

    .

    Besonders ärgert mich ja an der Überschrift, daß auf einmal dieses “WIR” ins Spiel kommt.

    Nochmal: das deutsche Volk hat mit Merkel nichts zu tun.

    Merkel und ihre ganze Clique hassen ihr eigenes Volk, zeigt mir bitte 5 Fotos, auf denen Merkel/Gauck/Friedrich/etc. einem deutschen Arbeiter die Hand reichen!

    Ihr werdet zig Bilder finden, auf denen ihr deutsche Politiker mit Türken, mit Zigeunern, mit Libanesen, mit Kriminellen abgebildet seht, aber ihr werdet bedeutend weniger Bilder finden, auf denen z.B. Friedrich ein Opfer seiner Unterlassungen im Krankenhaus besucht.

    Ich finde es also furchtbar, daß Merkel das deutsche Volk beraubt, sich in die Souveränität des griechischen Volkes einmischt und dann, wenn ihr völlig zu Recht der Hass der Griechen entgegenschlägt, sie es wagt, diese Emotionen auf uns auszudehnen!

    Von mir aus können die Griechen machen, was sie wollen!

    Ich bin Nationalist, d.h. ich rede anderen Völkern nicht herein und sie sollen sich bitte ebenfalls aus meinen Angelegenheiten heraushalten.

    In meinem Namen handelt Merkel nicht, ich schäme mich sogar dafür, was Merkel sich gegenüber den Griechen erlaubt!

    .

    Der nächste Absatz zeigt, wohin die Reise eigentlich geht:

    Es ist das Dilemma des Strebers: Europas Bürger bewerten Deutschland als arrogant, unsensibel, egoistisch. Den anderen also entgegenkommen? Nein! Mit Solidarität wird nur Eigenverantwortung verwischt. [...]

    .

    Ich muss euch wohl nicht erzählen, daß wir alle in einem Boot sitzen und nur nacheinander geschlachtet werden sollen. Zuerst wird bei den Griechen privatisiert, dann bei den Spaniern und irgendwann logischerweise auch bei uns. 

    Wenn die EU alle Völker zugleich berauben würde, würden sich diese eventuell solidarisieren und 500 Mio Bürger würden mit ein paar tausend Politikern in Brüssel so gründlich aufräumen, daß man Belgien danach neu aufbauen müsste.

    Also teilen die Politiker in Brüssel die europäischen Völker und hetzen sie gegeneinander auf. “Teile und Herrsche”.

    Die Deutschen dürfen zur Abwechslung mal auf ganze Völker (die Griechen, die Spanier, die Südländer) schimpfen und sich selber als besonders fleißig und toll vorkommen.

    Die Griechen dürfen auf die Deutschen schimpfen und irgendwelche Reparationszahlungen von vor 70 Jahren fordern.

    So verhindert man, daß die betrogenen Völker erkennen, daß der Feind die Regierung des eigenen Landes ist, weil man ihnen einen perfekten Sündenbock zum Abreagieren hinhält.

    .

    Mein Feind will mir schaden. Er wird also verhindern wollen, daß ich stark werde und wird mit aller Gewalt versuchen, mich schwach zu halten.

    Die von der Merkel-Junta kontrollierten Medien sind uns feindlich gesonnen.

    Was immer sie uns verbieten wollen, müssen wir machen; was immer sie uns vorschlagen, dürfen wir auf keinen Fall tun!

    Wenn also die Zeitungen sagen: Suchen sie nach Rechtsextremen und melden Sie sie bei der Polizei!

    so müssen wir Rechtsextreme suchen und uns mit ihnen befreunden.

    Und wenn die Zeitungen schreiben: Solidarisieren Sie sich auf keinen Fall mit den Griechen und verteidigen Sie Merkel!

    so müssen wir Merkelplakate mit Hitlerbärtchen bemalen und griechische Fahnen auf unsere Autos stecken.

    .

    .

    Ich weiß, daß gottlob nicht viele Konservative meinen blog lesen, aber falls doch, werde ich ihnen kurz erläutern, warum es so außerordentlich wichtig ist, sich mit “den faulen Südländern” zu solidarisieren.

    Ein Bekannter ist der typische Konservative, der nicht viel denkt und die Meinung der Zeitungen für seine eigene hält. Statt Gehirnmasse hat er Zement in seinem Kopf; eine Diskussion mit ihm ist unmöglich, weil er seine Meinung nicht ändert. Es geht ihm nicht um Wahrheit, es geht ihm ums Rechthaben.

    Er meint, daß Merkel unschuldig ist und außerdem sind die anderen doch auch nicht besser.

    Ihr alle kennt solche Vollidioten, von denen hält man sich einfach fern und beschränkt die Konversation auf “Hallo” und “Tschüss”.

    Was dieser Typ natürlich besonders gerne macht, ist das Schimpfen auf “die faulen Griechen” und das Hervorheben der Deutschen, die alle so toll und fleißig und pünktlich und laberlaberlaber….

    Interessant ist nun folgendes:

    Er hat es extrem befürwortet, daß die doofen Griechen ihr Volkseigentum privatisieren sollen, um ihre Schulden zu begleichen, weil sie ja angeblich viel zu lange über ihre Verhältnisse gelebt haben (ihr kennt die Sprüche). Auch daß griechische Beamte entlassen werden und die Arbeitslosigkeit dann natürlich ansteigt, damit hat er überhaupt kein Problem; sind ja nur faule Griechen!

    Aber so funktioniert die Welt nicht.

    Jede Handlung, jeder Gedanke, fällt irgendwann auf uns zurück!

    Was immer Schlechtes wir jemand anderem wünschen, werden wir erleiden müssen.

    Der Clou ist nun, daß mein Bekannter im öffentlichen Dienst in Magdeburg arbeitet. Und weil Sachsen-Anhalt von der faschistischen CDU regiert wird, hat diese natürlich vor, das Volkseigentum zu privatisieren, weil “das Land kein Geld hat und “Sparen” muss”. Die jetzigen “Sparpläne” sehen vor, daß z.B. die Uniklinik teilweise privatisiert werden soll, wodurch dann auch der Arbeitsplatz meines Bekannten auf der Kippe steht.

    LOL!

    Ihr könnt euch sein Geheule nicht vorstellen; dauernd hat er schlechte Laune, ist ganz angefressen und hat Angst um seine Zukunft und seine Familie.

    Gut so!

    Das Bedauerliche ist, daß sein IQ nicht ausreicht, um die Ironie seiner Situation zu begreifen, während ich mich jeden Tag an seinem Unglück labe.

    Er fordert, daß die Griechen ihr Eigentum privatisieren und daß die Angestellten des Staates rausgeschmissen werden, weil sie ja alle über ihre Verhältnisse gelebt haben und hat mit dem griechischen Volk keinerlei Mitleid.

    Aber wenn Sachsen-Anhalt Volkseigentum privatisiert und er als Angestellter rausgeschmissen werden soll, dann läuft er rum und will bemitleidet werden, wie grausam doch das Schicksal zu ihm sei!

    Dabei bekommt er doch jetzt nur das, was er zuvor für die Griechen gefordert hat!

    Aber bei ihm ist das natürlich was ganz anderes…. ;D

    .

    Man bekommt das, was man bereit ist zu geben.

    Was man von anderen als Opfer fordert, wird man später selber als Opfer bringen müssen.

    Seid darum vorsichtig mit dem, was ihr von anderen fordert oder was ihr anderen wünscht, denn schon bald könnte sich das Rad gedreht haben!

    All die Arbeiter, die ständig plärren, man müsse bei Hartzern kürzen, sollten darum besser ihr Maul halten.

    Denn gekürzt ist schnell.

    Aber vielleicht sind sie in 5 Jahren selber Hartzer und dann ist es einfach zu köstlich zu erleben, wie sie dann jammern, das Geld würde nicht reichen….

    .

    Was vielen Leuten fehlt, ist der Volksgedanke.

    Wer will, daß es einem selber gut geht, muss dafür sorgen, daß es anderen gut geht.

    Wer sich nur um sich selber kümmert und denkt, das schwere Los eines Nachbarn ginge ihn nichts an, der wird irgendwann dasselbe Los erdulden müssen und genausoviel Hilfe erhalten, wie er zu geben bereit war.

    Und das ist bei den meisten Menschen eben gar keine.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS:

    Die einfachste Art, sich mit Griechenland zu solidariseren, besteht darin, bei der BTW auf keinen Fall die CDU zu wählen!

    Wie soll ich denn meinen ausländischen Freunden klarmachen, daß das deutsche Volk auf Seiten des griechischen Volkes steht, wenn das deutsche Volk immer diese scheiß Merkel wiederwählt?!

    Und denkt daran, was immer ihr für die Griechen tut, tut ihr letztlich für euch selber.

    Denn all die Zwangsmaßnahmen, die ihr jetzt gegenüber den “faulen Südländern” befürwortet, werdet ihr bald selber erdulden müssen.

    Wer sich also jetzt freut, wenn die Polizei die streikenden Griechen zusammenprügelt, der soll bitte in 5 Jahren nicht heulen, wenn er selber von der Polizei zusammengeprügelt wird!

    .

    .



    ki11erbeeGriechenlandki11erbeeGriechenland

older | 1 | (Page 2) | 3 | 4 | .... | 108 | newer