Quantcast
Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Showcase


Channel Catalog



Channel Description:

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

older | 1 | .... | 14 | 15 | (Page 16) | 17 | 18 | .... | 108 | newer

    0 0

    .

    Zigeuner Hygiene

    (Der Zigeuner macht das einzig Richtige: auf Deutschland scheißen)

    .

    Euer Volk ist wirklich der letzte Abschaum geworden.

    Ich habe den Artikel, den ich am Ende verlinken werde, gar nicht glauben wollen, doch dann fiel mir ein:

    “Moment, du bist ja hier in Deutschland! In Deutschland leben Geisteskranke, also ist es doch möglich.”

    .

    Wisst ihr, den Ängstlichen verachte ich nicht.

    Wenn ich zum Beispiel abends alleine unterwegs bin und 5 Türken, die  offensichtlich aggressiv sind, auf mich zukommen, dann wechsele ich die Straßenseite.

    Weil ich genau weiß, daß ich bei einem Kampf keine Chance gegen sie haben würde.

    Der Ängstliche ist also nur jemand, der sich scheut, ein Risiko einzugehen; ihm fehlt Mut.

    .

    Wen man aber verachten muss, ist den Kriecher!

    Im Gegensatz zum Ängstlichen fehlt ihm nicht Mut, sondern er selber beraubt sich jeglicher Würde.

    Alle Menschen sind gleich an Würde geboren, nur viele Menschen beschließen, ihre Würde irgendwann auf den Müll zu werfen, weil sie “hinderlich” ist; Motto:

    “Wer kriecht, strauchelt nicht”

    Der Kriecher hat darum auch keinerlei Mitleid verdient, denn da er sich selber die Würde genommen hat, liegt es jede Sekunde seines Lebens in seiner eigenen Hand, sie sich wiederzuholen.

    Er will aber nicht!

    .

    Bezogen auf das Beispiel mit den fünf aggressiven Türken würde der Kriecher also nicht die Straßenseite wechseln, sondern wie folgt agieren:

    Er würde vor den Türken auf den Boden fallen, ihnen sein Portemonnaie und sein Handy überreichen. Dann würde er sich widerstandslos verprügeln/zusammentreten lassen, und sich für jeden Schlag/Tritt mit Tränen in den Augen bedanken.

    Zum Schluß würde er mit letzter Kraft sagen: “Es tut mir leid, daß eure Schuhe durch mein unwürdiges Blut verunstaltet sind und ich meine, daß an einem Schuh ein wenig Hundescheiße klebt. Bitte, lasst sie mich als kleine Wiedergutmachung von euren Sohlen lecken, ich bin unwürdig!”

    .

    Kriecher sind keine Menschen.

    Die Würde des Menschen ist sein Hauptkriterium und wer sie freiwillig wegwirft, der braucht auch nicht mehr als Mensch behandelt zu werden.

    Er hat selber beschlossen, kein Mensch mehr zu sein.

    .

    Kommen wir nun langsam zum konkreten Fall, der Anlass für meinen Artikel ist.

    Wenn ihr jemanden bei euch aufnehmt, was erwartet ihr?

    Dankbarkeit. Nicht überschwänglich, aber angemessen.

    Wenn derjenige nicht dankbar ist, was macht ihr?

    Ihr schmeißt ihn irgendwann raus.

    Wenn derjenige euch angreift, was macht ihr?

    Ihr wehrt euch und schmeißt ihn sofort raus.

    .

    Das Verhalten bisher ist das Verhalten von normalen Menschen, die sich ihre Würde bewahrt haben und bewahren wollen.

    Kommen wir nun zu Deutschen.

    Deutsche sind keine Menschen, denn sie haben keinen Stolz und keine Würde.

    Hier auszugsweise der Artikel:

    Drei Fußgänger-Schutztunnel sind am Gebäude Reichenberger Straße 131 in Kreuzberg installiert. Doch in der von Flüchtlingen bewohnten ehemaligen Gerhart-Hauptmann-Schule wird nicht gebaut. Die Tunnel sollen dazu dienen, Leben und Gesundheit der Mitarbeiter des Vereins “Fixpunkt” zu schützen.

    Der Verein, anerkannter Träger der Drogenhilfe, hat sie selbst installieren lassen, anders wusste er sich nicht mehr zu helfen. Denn in dem Haus wohnende Flüchtlinge würden immer wieder Gegenstände aus den Fenstern in den Hof werfen und so ihren Müll “entsorgen”.

    Seit Anfang Dezember sei das Problem gehäuft aufgetreten, beklagte Astrid Leicht, Geschäftsführerin und Projektleiterin bei Fixpunkt, am Mittwoch. Nicht nur Flaschen und Hausmüll würden aus den Fenstern fliegen, auch Matratzen, Holzlatten, Stereo-Anlagen, Feuerlöscher und sogar Sofas würden die Flüchtlinge auf diesem Weg aus dem Haus schaffen.

    .

    So, wir fassen also mal kurz zusammen:

    Schulen werden für deutsche Schulkinder nicht saniert, aber für Zigeuner hergerichtet.

    Die Zigeuner stehlen, betteln, betrügen und bekommen dafür vom deutschen Staat auch noch Geld, während deutsche Rentner Pfandflaschen sammeln sollen.

    Der Dank der Zigeuner besteht nun darin, den Müll einfach aus den Fenstern zu schmeißen; von Holzlatten bis hin zum Sofa.

    Die Reaktion der Deutschen ist nicht etwa, dieses kriminelle Gesocks achtkantig aus dem Gebäude zu schmeißen und bis nach Rumänien zurückzutreten, sondern:

    sie bauen Tunnel, um nicht von den Gegenständen getroffen zu werden.

    SIE BAUEN TUNNEL, UM NICHT VON DEN GEGENSTÄNDEN GETROFFEN ZU WERDEN!

    SIE BAUEN TUNNEL, UM NICHT VON DEN GEGENSTÄNDEN GETROFFEN ZU WERDEN!

    .

    Leute, ihr habt sie nicht mehr alle!

    Ihr seid nur noch ein einziges würdeloses Gezumpel und jeder normale Mensch empfindet tiefen Ekel davor, einem jetzigen BRD-ling auch nur die Hand zu schütteln.

    Sowas würdeloses wie euch gibt es auf der ganzen Welt nicht nochmal!

    Wenn die Zigeuner euch waffentechnisch überlegen wären, dann könnte ich es ja noch verstehen.

    Aber ihr habt die Armee, ihr habt die Polizei, ihr habt SEKs, ihr habt die GSG9; mit diesen Einheiten könnte man das Problem binnen weniger Stunden ein für allemal aus der Welt schaffen.

    (Ich meine jetzt keine Gewalt gegen die Einwohner, sondern lediglich die Räumung des Hauses).

    Ihr macht euch doch lächerlich!

    Auf der einen Seite wollt ihr groß in der Welt für Frieden sorgen und seid noch nicht mal in der Lage, euch gegen 20 Zigeuner zur Wehr zu setzen!

    IM EIGENEN LAND!

    Und wenn euch die Zigeuner, die von euch versorgt werden, zum Dank mit Sofas und Feuerlöschern bewerfen, BAUT IHR TUNNEL!

    So bescheuert seid ihr!

    .

    Sorry, euch kann keiner mehr helfen.

    Einzig die restlose Ausrottung von euch würdelosen Gestalten sehe ich noch als akzeptable Lösung an!

    Meine Güte, wenn das eure Vorfahren wüssten…

    Die sind mit dem Gesicht im Dreck in Stalingrad krepiert, damit ihr frei sein könnt.

    Die sind in Luftschutzkellern bei lebendigem Leib gebraten worden, weil sie Widerstand leisteten.

    Die haben das Land aus Trümmern wieder aufgebaut, damit ihr etwas zu wohnen habt.

    .

    Und für was? Was sind das für Deutsche, die im Jahr 2014 in diesem Land leben?

    Sozialarbeiter, die durch Tunnel laufen müssen, damit sie nicht von den Gegenständen erschlagen werden, die die Zigeuner auf euch schmeißen!

    Leute, ihr habt sie nicht mehr alle.

    Sowas Widerliches wie euch gibts auf der ganzen Welt nicht nochmal!

    .

    Was bin ich froh, daß man mich nicht für einen Deutschen hält.

    Ich müsste mich in Grund und Boden schämen, wenn man mich zu eurem kaputten, ehrlosen Volk zählen würde.

    Damit eines klar ist:

    Ich spreche eure Sprache, weil ich hier aufgewachsen bin.

    Ansonsten gibt es KEINERLEI Gemeinsamkeiten zwischen mir und euch Deutschen!

    Zu den Deutschen von 1935 würde ich gerne gehören wollen.

    Aber mit diesem würdelosen, bunten, “Kein Mensch ist illegal”- BRD-Geschmeiß von 2014 verbindet mich wirklich GAR NICHTS mehr!

    .

    killerbee

    .

    .



    ki11erbeeZigeuner Hygieneki11erbeeZigeuner Hygiene

    0 0
  • 02/03/14--00:42: Merkels Terrordiktatur
  • .

    Oligarchie

    .

    Alle Diktaturen haben gemeinsam, daß die Zahl der Herrscher im Vergleich zur Zahl der Beherrschten verschwindend gering ist.

    Um die Herrschaft dennoch aufrecht zu erhalten, gehen die Diktatoren den klassischen Weg:

    Die Beherrschten werden entwaffnet, die Diktatoren haben das Gewaltmonopol

    Die Beherrschten haben keinerlei Mitentscheidung in politischen Fragen

    Die Beherrschten werden in Gruppen (Parteien) gegeneinander gehetzt und zur Denunziation ermutigt

    Es wird ein Klima der Angst (Terror) erschaffen

    .

    Psychologisch hat sich herausgestellt, daß die meiste Verunsicherung im Volk erzeugt wird, wenn man wahllos straft.

    Straft man nur bestimmte Gruppen (z.B. Bewaffnete, Kritiker, Kommunisten, Kapitalisten, Juden, etc.), so können die Mitglieder anderer Gruppen beruhigt sein:

    “Ich kritisiere die Regierung nicht/bin kein Kommunist/bin kein Jude/etc. , also werde ich vom System auch nicht bestraft und habe nichts zu befürchten.”

    Das will das Regime nicht.

    Das Regime will, daß ALLE Angst haben und aus diesem Grund haben die Terrorkommandos in der UdSSR oder auch in Asien/Südamerika einfach Quoten abgearbeitet:

    5% Lehrer erschießen, 5% Bäcker erschießen, 10% Bauern erschießen, 10% Brillenträger (“Intellektuelle”), usw.

    Niemand war vor dem System sicher; es konnte jederzeit an der Tür klopfen und man konnte in einem der vielen Folterkeller verschwinden.

    Egal, wie sehr man das Regime in der Öffentlichkeit lobte, wie penibel man den Anweisungen folgte: jeder Tag konnte der letzte sein

    Der pure Terror.

    Ideal- aus Sicht der Herrscher!

    .

    Am 26. April 2008 eröffnet die Österreichische Filmgalerie auf der Kunstmeile Krems die Ausstellung & Filmschau

    (Angst? Gut. Wer Angst hat, wehrt sich nicht.)

    .

    Natürlich wollen Merkel und alle anderen EU-Granden genau diese Art Diktatur errichten, in der sie die Folgsamkeit der Bevölkerung durch wahlloses Strafen sicherstellen.

    Das Problem besteht jedoch darin, daß das Volk natürlich eine Beziehung zwischen den Folterknechten und dem System herstellt, was sich eventuell in einer Revolution entladen könnte, bei der Merkel und ihre Komplizen zur Rechenschaft gezogen werden. Außerdem ist es nicht mit der Maske der “Demokratie” und “Mööntschenrechte” vereinbar, wenn man insgeheim Terroschwadrone unterhält, die durch Willkürmaßnahmen Angst im Volk schüren sollen.

    Andererseits MUSS es Terror im Volk geben, denn nur mit einem eingeschüchterten Volk lässt sich der Übergang zur kapitalistisch-faschistischen Diktatur bewerkstelligen!

    Wie löst man dieses Problem?

    Wie erzeugt man Terror, wie straft man wahllos, ohne selber in Erscheinung zu treten und mit dem Terror in Verbindung gebracht zu werden?

    .

    Die Lösung ist ganz einfach: Man betreibt “outsourcing”.

    Wichtig ist doch nur, DAß Terror verbreitet wird, WER diesen Terror verbreitet, ist letztlich völlig gleichgültig.

    Man muss also selber gar keine Terrortruppen ausbilden, sondern es reicht, diese von woanders einzuführen.

    Und es brauchen eigentlich auch keine ausgebildeten Terroristen zu sein- stinknormale Kriminelle erfüllen genau denselben Zweck.

    Die Diktatoren brauchen selber gar nichts zu machen, sie müssen nur nach dem “Let it happen”-Schema mit den Händen in den Hosentaschen herumstehen, während die Söldner ihre Arbeit machen!

    .

    Mörder Rosenheim

    (Einer von Merkels Söldnern. Hat einfach so im Vorbeigehen einen Deutschen totgeschlagen. Und das Beste: Keiner kommt auf die Idee, daß er in Merkels Auftrag gehandelt hat; nicht mal er selber! Perfekt.)

    .

    Es ist kein Zufall, daß das erste Auftreten von “Intensivtätern” genau mit dem Zeitpunkt zusammenfällt, als der Umbauprozess der BRD zur kapitalistisch-faschistischen Diktatur an Fahrt aufgenommen hat.

    Wechselt einfach mal die Perspektive!

    Angenommen, ihr wäret die Herrscher und wollt etwas gegen den erklärten Willen von 80 Millionen Menschen durchdrücken.

    Ja, natürlich verzichtet man da auf die Bekämpfung der Kriminalität, denn jeder frei herumlaufende Kriminelle ist mein Freund: er ist ein Ablenkungsmanöver, er schüchtert die Leute für mich ein!

    Außerdem liefert er den Vorwand für mich, die Überwachung auszudehnen und meine Befugnisse auszudehnen.

    “Na, liebes Volk, habt ihr Angst? Tja, da hilft nur mehr Überwachung, nur so können wir euch schützen! Und sicher gebt ihr unseren Polizisten mehr Befugnisse, denn wenn sie sich an Gesetze halten müssen, können sie euch nicht so effektiv schützen!”

    “Ja, bitte liebe Herrscher! Nehmt uns unsere Rechte weg, macht was ihr wollt, aber sorgt endlich dafür, daß wir wieder in Ruhe und Frieden leben können, daß wir nicht mehr Angst um unsere Kinder haben müssen!”

    .

    schutz_1

    (Ich weiß nur, wer euch auf keinen Fall schützt…)

    .

    Die Herrscher nehmen die zusätzlichen Rechte gerne an, sie weiten die Überwachung aus, aber natürlich werden sie auch weiterhin die Kriminellen mit einem erhobenen Zeigefinger und “Du, Du, Du! Nicht nochmal!” laufenlassen.

    Warum sollte Merkel so dumm sein, sich selber die Legitimation für ihre Sonderbefugnisse zu entziehen, indem sie auf einmal damit beginnt, Kriminelle einzusperren?

    LOL

    Im Gegensatz zum Volk ist Merkel eben nicht bescheuert; die ist dem normalen Deutschen 10 Jahre voraus und weil der Deutsche eben nicht versteht oder glauben will, was Merkel wirklich plant, hält er sie für “dumm” oder “naiv” oder “inkompetent”.

    Wer davon ausgeht, daß Merkel eine höchst intelligente, skrupellose Massenmörderin ist, die im Auftrag ihrer Komplizen eine Diktatur errichten und ihr eigenes Volk ausrotten will, für den ergibt alles einen Sinn und man erkennt den “roten Faden”, der sich durch all ihre Aktionen zieht!

    .

    1984

    .

    “1984″ ist genial. Man könnte wirklich meinen, daß es keine Dystopie ist, sondern eine Gebrauchsanweisung, die akribisch abgearbeitet wird:

    Die Verelendung des Arbeiters.

    Gedankenverbrechen als Straftat.

    Die Aufhetzung der eigenen Kinder gegen die Eltern, die völlige Zerschlagung der Familie.

    Das Umschreiben der Geschichte, die totale Kontrolle über Information.

    Schauprozesse und “5 Minuten Hass” gegen NSU und Nazis.

    Die Verdummung der Menschen durch Wortschatzreduktion.

    Und ein Zustand immerwährenden Krieges, der dem Regime die Legitimierung für seine diktatorischen Vollmachten gibt:

    “Wir sind eigentlich eine Demokratie, aber in Kriegszeiten brauchen wir ein wenig mehr Befugnisse, um eure Sicherheit zu gewährleisten”

    “OK. Ausnahmsweise. Wann hört der Krieg denn auf?”

    “Nie.”

    .

    Das besonders Perfide an Merkels Söldnertruppen besteht darin, daß es sich um Ausländer handelt, die mit dem Kampfbegriff “Rassismus” geschützt werden können.

    Würden deutsche Kriminelle gegen das Volk vorgehen, hätte Merkel es schwer, den Widerstand des Volkes zu kriminalisieren.

    Aber weil es Ausländer sind, kann Merkel die Schuld immer auf die Opfer schieben:

    “IHR habt nicht genug integriert! IHR habt nicht genug Willkommenskultur gezeigt! IHR habt den Armen ausgegrenzt! Der hat sich nur gewehrt, eigentlich seid IHR die Täter! IHR müsst noch netter sein!”

    .

    (Nur ein wirklich kaputtes Volk von obrigkeitshörigen Feiglingen wählt wieder eine Person zur Kanzlerin, die sagt, man müsse kriminelle Ausländer AKZEPTIEREN! Kein gesundes Volk würde sich so eine Unverschämtheit bieten lassen, sondern fragen: “Hey, wozu haben wir einen Staat, wenn der sich nicht einmal für den Schutz der Bürger verantwortlich fühlt?”)

    .

    Im Moment haben wir zwei wirkliche Gruppen: Den normalen Arbeiter/Bürger und auf der anderen Seite die Bonzen mit ihren Komplizen, den Politikern.

    Diese herrschen über die Justiz (indem sie die Gesetze machen) und die Exekutive (weisungsgebundene Staatsanwälte, karrieregeile, illoyale Polizisten).

    Neben der eigentlichen Exekutive “Polizei” verfügt Merkel aber noch über eine geheime “Zweite Exekutive”, und zwar die Kriminellen, die die Aufgabe von Terrorschwadronen übernehmen.

    Die Hauptaufgabe der Polizei in Merkels Diktatur besteht darin, die Terrorschwadrone gewähren zu lassen und die Bürger wehrlos zu halten.

    Man kann sagen, daß der normale Bürger regelrecht zermahlen wird:

    Die Kriminellen sorgen durch ihre Verbrechen dafür, daß der Bürger verängstigt ist.

    Die Polizei sorgt dafür, daß der Bürger sich nicht wehren kann.

    Die Urteile der Justiz führen zur Resignation bei den Opfern und ermutigen die Terrorschwadrone andererseits, noch brutaler vorzugehen.

    Die gleichgeschalteten Medien sorgen für die notwendige Propagandauntermalung, um das Volk einerseits aufzuhetzen (“Nazis, Nazis! Gegen Rechts!”)und andererseits in die Lethargie zu treiben (“Krise! Krise!”).

    .

    Wenn mir jemand erzählt, Merkel sei “unfähig” oder “naiv”, so beweist diese Person nur seine eigene Naivität und Unfähigkeit.

    Nur die wirklich allerbesten Politiker sind in der Lage, eine derart raffinierte, gleichgeschaltete und bis ins letzte Detail durchgeplante Diktatur aufzuziehen, bei der die völlig rechtlosen und ausgebeuteten Arbeitssklaven das System ironischerweise als “Demokratie” verteidigen (“In Russland isses noch schlimmer!”) und die eiskalte Massenmörderin, von der sie gerade ausgerottet werden, liebevoll “Mutti” nennen…

    .

    merkel vampir

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeOligarchieAm 26. April 2008 eröffnet die Österreichische Filmgalerie auf der Kunstmeile Krems die Ausstellung & FilmschauMörder Rosenheimschutz_11984merkel vampirki11erbeeOligarchieAm 26. April 2008 eröffnet die Österreichische Filmgalerie auf der Kunstmeile Krems die Ausstellung & FilmschauMörder Rosenheimschutz_11984merkel vampir

    0 0
  • 02/04/14--02:46: Genetik / Rassenvermischung
  • .

    Chromosom

    (Jedes Chromosom liegt doppelt vor, weil eines vom Vater und eines von der Mutter kommt)

    .

    Die meisten wissen, daß die menschlichen Zellen 46 Chromosomen, also Träger von Erbinformationen, haben.

    Allerdings ist diese Aussage unpräzise, es wäre genauer und für das Verständnis besser, wenn man sagen würde: Der Mensch hat 2 x 23 Chromosomentypen; ein vollständig mütterliches Chromosomenset und eines vom Vater. Eine Körperzelle hat also

    Chromosom 1 ( einmal von der Mutter, einmal vom Vater)

    Chromosom 2 (Mutter, Vater)

    Chromosom 3 (M, V)

    ….

    Chromosom 23 (M, V)

    .

    Eine Ausnahme bilden die Geschlechtszellen, also Sperma-/Eizellen, in denen nicht 46, sondern nur die Hälfte der Chromosomen sind.

    Das ist völlig logisch, denn hätte eine Spermazelle und eine Eizelle auch 46 Chromosomen, dann hätte das Kind ja nach der Verschmelzung dieser beiden Zellen 92 Chromosomen!

    Und deren Kinder hätten schon 184!

    Mit jeder Generation würde sich die Chromosomenzahl verdoppeln und das kann logischerweise nicht funktionieren.

    Wie geht die Natur vor, wenn sie die 46 Chromosomen auf eine Spermazelle (Eizelle ist vom Prinzip dasselbe) verteilt?

    Man kann sich das wie ein Zufallsexperiment vorstellen.

    Die Spermazelle braucht natürlich den kompletten Chromosomensatz 1-23, aber eben von jedem Chromosom nur eine Ausfertigung.

    Darum “zieht” die Natur bei der Bildung der Keimzellen aus den beiden vorhandenen Chromosomensätzen willkürlich entweder das mütterliche oder das väterliche.

    Es kann also in einer Spermazelle folgende Konstellation vorliegen:

    1 (V), 2 (V), 3 (M), 4 (V), 5 (M), … bis 23,

    in einer anderen 1 (M), 2 (V), 3 (V), 4 (V), 5 (M), …. bis 23,

    etc.

    In jeder Spermazelle liegt eine völlig andere Mischung von mütterlichen und väterlichen Chromosomen vor, jede Spermazelle hat ein zufällig anderes Verhältnis.

    Interessant ist die Fragestellung, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, daß in einer Spermazelle NUR Chromosomen vom Vater (oder der Mutter) vorliegen.

    Nun, die Wahrscheinlichkeit ist so groß, als würdet ihr eine Münze werfen und es fällt 23 Mal hintereinander Kopf (oder Zahl): 0,5^23 oder ausgerechnet etwa 1,2 x 10^7

    In anderen Worten: Statistisch gesehen hat nur eine von 10 Millionen Spermazellen ausschließlich mütterliche oder väterliche Chromosomen.

    .

    klum seal

    .

    Die Einleitung über die wichtigsten Grundlagen der Genetik ist deshalb wichtig, um die Gefahr bzw. Irreversibilität einer Rassenvermischung zu verdeutlichen!

    Nehmen wir das klassische Beispiel: schwarzer Vater, weiße Mutter.

    Das Kind hat also folgende Chromosomenkonstellation:

    1 (V, M), 2 (V, M), 3 (V, M), 4 (V, M), …. 23 (V, M)

    Bei den Ei-/bzw. Spermazellen dieses Mischlingskindes werden väterliche und mütterliche Chromosomen zufällig gemischt, also z.B.

    1 (V), 2 (V), 3 (M), 4 (V), 5 (M), etc.  bis 23 und jede Spermazelle hat eine andere Verteilung von mütterlichen/väterlichen Chromosomen.

    Statistisch wird das Verhältnis der meisten wahrscheinlich ungefähr ausgewogen sein; ein 50:50 Verhältnis ist aufgrund der ungeraden Chromosomenanzahl sowieso nicht zu verwirklichen.

    Die Chance, daß eine Spermazelle nur mütterliche oder nur väterliche Chromosomen enthält, liegt wie oben berechnet bei etwa 1: 10 Millionen.

    .

    Der interessanteste Fall liegt nun vor, wenn zwei Mischlingskinder wieder Kinder bekommen.

    Was muss passieren, damit die Kinder der Mischlingskinder wieder nur “rein weiße” (oder “rein schwarze”) Gene haben?

    Die Spermazelle des Mischlingsmannes muss zufälligerweise nur die weißen Chromosomen haben; die Wahrscheinlichkeit dafür beträgt wie gesagt 1: 10 Millionen.

    Ebenso muss die Eizelle der Mischlingsfrau zufällig nur die weißen Chromosomen haben und die Wahrscheinlichkeit dafür beträgt ebenfalls 1:10 Millionen.

    Und nun muss zufällig genau diese eine Spermazelle genau diese eine Eizelle befruchten, damit man wieder ein rein weißes (oder schwarzes) Kind bekommt!

    Die Wahrscheinlichkeit dafür beträgt 1,2 x 10^-14 oder anders ausgedrückt 1 zu 100 Billionen.

    .

    Füllen wir diese abstrakte Zahl mit Leben und nehmen ein prominentes Beispiel zur Veranschaulichung:

    Das Kind von Barbara Feltus und Boris Becker heiratet das Kind von Heidi Klum und Seal.

    Erst wenn diese beiden etwa 100 Billionen Kinder gezeugt haben, ist eines dabei, das wieder wie ein Kind von Klum/Becker (rein weiß) oder von Feltus/Seal (rein schwarz) aussieht.

    Ich weiß nicht, wie viele Menschen seit Bestehen der Erde gelebt haben, aber ich bin mir sicher, es sind bedeutend weniger als eine Billion (= 1000 Milliarden).

    Im Klartext bedeutet dies ganz einfach, daß zwei Halbschwarze NIEMALS wieder ein rein schwarzes oder ein rein weißes Kind haben werden.

    NIEMALS.

    .

    Dies ist die eigentliche Gefahr der Rassenvermischung, sie ist IRREVERSIBEL!

    Man denkt: “Hey, dann hat man halt einen Halbschwarzen/Halbchinesen/etc., ist doch kein Problem!”

    Es ist kein Problem, wenn man geschlossene Grenzen hat, denn der Halbschwarze heiratet eine Weiße und die bekommen Viertelschwarze.

    Die Viertelschwarzen fallen kaum noch auf, heiraten wieder Weiße und bekommen Achtelschwarze.

    Und die sind sehr wahrscheinlich von echten Weißen nicht mehr zu unterscheiden.

    .

    Wenn man jedoch die Grenzen öffnet und ein Volk mit hoher Reproduktionsrate (7 Kinder) in einem Land mit niedriger Reproduktionsrate (1-2 Kinder) ansiedelt, dann resultiert das in der völligen genetischen Vernichtung der aufnehmenden Gesellschaft, binnen 3 Generationen!

    In der ersten Generation hat man Halbdeutsche, bei anhaltender Einwanderung Vierteldeutsche, dann Achteldeutsche und dann wars das.

    Eigentlich ist bereits zu dem Zeitpunkt, als es nur noch Halbdeutsche gab, der Drops gelutscht gewesen, denn obiges Beispiel zeigt, daß ein Volk, das nur noch aus Halbdeutschen besteht, 100 Billionen Kinder zeugen muss, bis wieder eines dabei ist, das die Chromosomenzusammensetzung eines echten Deutschen hat!

    .

    Mit diesem Wissen um die Gefahr der Rassenvermischung ist klar, wie man völlig unblutig ein Volk, z.B. das deutsche, ausrotten kann.

    Alles, was man braucht, ist ein simpler Befehl:

    Alle deutschen Frauen sollen sich einen Ausländer als Mann suchen.

    Halten sich die deutschen Frauen an diese Anordnung, sind die Deutschen als Volk im selben Moment für immer ausgestorben.

    Denn die nächste Generation besteht nur noch aus Halbdeutschen, und diese müssen wie gesagt statistisch erst 100 Billionen Kinder zeugen, bis wieder ein echter Deutscher dabei ist.

    .

    Rassenvermischung ist Völkermord!

    .

    Ich sage übrigens nicht, daß Mischlingskinder weniger wert seien.

    Natürlich sind sie genauso viel wert wie echte Deutsche oder echte Schwarze oder echte Eskimos oder was auch immer.

    Ich sage nur, daß sich die ursprünglichen Völker nicht aus deren Mischlingen “wiederherstellen” lassen!

    Zwei Halbdeutsche ergeben eben nicht einen Deutschen, sondern wieder einen Halbdeutschen… bis in alle Ewigkeit.

    .

    prussian blue

    (Würde man alle weißen Frauen dazu bringen, sich mit einem Nichtweißen zu vermehren, so müssten die Nachkommen erst 100 Billionen Kinder zeugen, bis wieder eines dabei ist, das so aussieht wie eines der beiden Mädchen.)

    .

    Statt sich also gegen die Frage: “Hast du was gegen Mischlinge?” zu wehren, sollte man die viel ehrlichere und treffendere Gegenfrage stellen:

    “Hast du was gegen Völkervielfalt, oder warum willst du sie durch Vermischung zerstören?”

    Die Leute, die sich schützend vor die Mischlinge stellen, tun dies nur deshalb, um von ihrer Ausrottung der Völker abzulenken:

    .

    Der Nationalist, der für geschlossene Grenzen zwischen zwei Völkern eintritt, will beide Völker bewahren.

    Der Globalist, der die Grenze zwischen zwei Völkern einreißt, wird durch die Erzeugung eines Mischlingsvolkes beide Völker unwiederbringlich vernichten.

    Und da heißt es, der “Nationalist” sei aggressiv…

    .

    Jeder Naturwissenschaftler, der sich mal ne Stunde hinsetzt und die Konsequenz von offenen Grenzen durchdenkt, muss zu dem Ergebnis kommen, daß diese nur die Ausrottung der europäischen Völker sein kann.

    Darum ist die allererste Forderung der Nationalisten, die für die Bewahrung der Völkervielfalt eintreten und  die nicht verhandelbar ist,

    die sofortige Schließung der Grenzen!

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Es gibt übrigens selbst dann Hoffnung für die Bewahrung der Völker, falls die Grenzen weiter geöffnet bleiben, denn keine Regierung wird jemals Vorschriften machen, wer mit wem Kinder zeugen soll. Ihr selber müsst die Grenzen ziehen! Wenn ihr als deutsches Volk eure Identität bewahren wollt, dann gibt es dafür eine ganz einfache Lösung:

    Heiratet Deutsche und bewahrt eure Kultur selber!

    Eure Regierung wird euch dabei nicht helfen, die vertritt nämlich die genau gegenläufige Agenda.

    Das ist der Weg, den die Juden über Jahrtausende beschritten haben und offensichtlich ist er erfolgreich, denn die Juden gibt es immer noch.

    Seid ihr jedoch zu schwach, um euer Volk zu erhalten, so habt ihr euch eure Ausrottung selber zuzuschreiben.

    Niemand hat euch gezwungen; es war allein eure Entscheidung.

    .

    .



    ki11erbeeChromosomklum sealprussian blueki11erbeeChromosomklum sealprussian blue

    0 0
  • 02/04/14--13:28: Nymphomaniac
  • .

    nymphomaniac

    .

    Woher wusste ich nur, daß bei einem Sexfilm eines weißen Regisseurs die Frau weiß und die Männer schwarz sein würden?

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Die Konvention definiert Völkermord in Artikel II als „eine der folgenden Handlungen, begangen in der Absicht, eine nationale, ethnische, rassische oder religiöse Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören:

    a) das Töten von Angehörigen der Gruppe
    b) das Zufügen von schweren körperlichen oder seelischen Schäden bei Angehörigen der Gruppe
    c) die absichtliche Unterwerfung unter Lebensbedingungen, die auf die völlige oder teilweise physische Zerstörung der Gruppe abzielen
    d) die Anordnung von Maßnahmen zur Geburtenverhinderung
    e) die gewaltsame Überführung von Kindern der Gruppe in eine andere Gruppe“

    .

    Das BRD-Regime ist nicht dumm. Es wendet keine Gewalt an, die Siedlungspolitik wird von den Deutschen nicht als solche erkannt und keiner läuft mit Maschinenpistolen durch die Gegend, um Deutsche zu erschießen.
    Geht alles viel raffinierter; man lässt es im Büro hinter verschlossenen Türen vom biederen Sachbearbeiter machen.
    Zum Deutschen heißt es: “Leider sind Sie nicht berechtigt, Leistungen zu erhalten. Tut mir leid.”
    “Aber wovon soll ich denn leben? Wie soll ich meine Miete zahlen?”
    “Das ist Ihr Problem, da kann ich Ihnen leider auch nicht helfen. Sie müssen sich halt einen Job suchen.”
    “Aber ich bekomme nur Absagen!”
    “Tja, da kann ich leider auch nichts machen…”
    .
    Zum Zigeuner heißt es: “Unterschreiben Sie einfach hier unten, den Rest füllen wir dann für Sie aus.”
    “Häh? Ich nix Deutsch! Wann gibt Geld?”
    “Einfach nur unterschreiben und die Bankverbindung angeben, das Geld müsste in ein paar Tagen auf Ihrem Konto eingehen.”
    “Bald gibt Geld?”
    “Ja, Geld kommt bald an. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag, auf Wiedersehen!”
    .
    Und die deutschen Jungs werden entweder zu harmlosen, selbsthassenden Schwuchteln erzogen, während die Mädchen sich doch bitte mit den Schwarzen vermehren sollen, die ja so benachteiligt gewesen sind.
    .

    DIGITAL CAMERA

    .
    Die schlimmsten Feinde der Deutschen sind IMMER Deutsche gewesen.
    Es war daher vorauszusehen, daß die Deutschen (ich sage bewusst nicht “das deutsche Volk”, denn es gibt kein deutsches Volk mehr) irgendwann an ihrer extrem hohen Verräterdichte zugrunde gehen würden.
    .
    .


    ki11erbeenymphomaniacDIGITAL CAMERAki11erbeenymphomaniacDIGITAL CAMERA

    0 0

    .

    islamisierung

    .

    Die Politiker in der BRD sind extrem intelligent und nutzen die Massenmedien, um ihre Agenda mit bestimmten Begriffen umzusetzen und zugleich zu verschleiern.

    Eines der erfolgreichsten Täuschungsmanöver besteht in der Etablierung des Begriffes “Intensivtäter”.

    Jeder kann sich etwas darunter vorstellen: ein gewalttätiger Ausländer mit 50 Vorstrafen, der nach Aufnahme der Personalien wieder nach Hause gehen kann.

    Keiner kommt auf die Idee, daß dieser Kriminelle natürlich nur deshalb 50 Vorstrafen haben kann, weil er 49 Mal vom System “BRD” freigelassen wurde.

    Die Verantwortung für die erste Straftat trägt also der Täter, aber für alle 49 weiteren ist der Richter/die Staatsanwaltschaft/die Polizei verantwortlich, die natürlich wiederum die Komplizen der Politiker im Justiz-/Innenministerium sind.

    Durch den Begriff “Intensivtäter” jedoch wird die Aufmerksamkeit vollständig auf den Täter gelenkt, während die eigentlich entscheidenden staatlichen Organisationen völlig ausgeblendet werden.

    .

    kriminelle_auslander

    (Ausländische “Intensivtäter” entstehen dadurch, daß inländische Richter sie intensiv freisprichen und die inländische Polizei intensiv wegschaut)

    .

    Ein anderes Wort, das den Hörer/Leser in die Irre führt, ist der Begriff “Invasion”.

    “Zigeunerinvasion”, “Türkeninvasion”, etc.

    Tatsache ist, daß diese Leute nicht mit Gewalt über die Grenzen kommen, sondern völlig legal einreisen.

    Tatsache ist, daß diese Leute sich nicht durch Raub/Plünderung finanzieren, wie es bei einer echten Invasion üblich ist, sondern das Geld ordnungsgemäß von der BRD auf ihr Konto überwiesen bekommen.

    Damit nicht genug: Alle rechten Parteien (also Grüne, SPD, FDP, CDU, CSU) und deutsche Bonzen tun ihr Möglichstes, um die Neuankömmlinge zum Bleiben zu bewegen:

    Sie zahlen Ihnen Kindergeld, Sozialhilfe, Wohngeld, Krankenkasse, ermöglichen Familiennachzug, schmeißen Deutsche aus ihren Wohnungen, renovieren sie und lassen dann die Ausländer einziehen.

    Nichts davon ist typisch für eine echte Invasion, bei der der Angreifer unter Gewalteinwirkung ein militärisch unterlegenes Volk unterwirft!

    Stattdessen erkennt man sofort, daß es sich dabei um klassische Siedlungspolitik handelt, die vom BRD-Regime durchgesetzt wird.

    Sie wird nur nicht als solche erkannt, weil es sich um eine völlig atypische Konstellation handelt:

    Die Polen vertrieben Volksdeutsche aus Polen und siedelten Polen an.

    Die Tschechen vertrieben Volksdeutsche und siedelten Tschechen an.

    Die weiße US-amerikanische Regierung vertrieb Indianer und siedelte Weiße an.

    Die türkische Regierung vertrieb Armenier und siedelte Türken an.

    Und aktuell vertreibt die jüdische Regierung Palästinenser und siedelt Juden an.

    siedlungspolitik

    .

    In Deutschland hingegen sitzen zu 99% Deutsche in der Regierung, die ihr eigenes Volk vertreiben und Ausländer ansiedeln!

    Das ist in der neueren Geschichte beispiellos, läuft aber im Moment in allen kapitalistischen Ländern, vor allem in Europa, ab.

    Die Europäer sind einfach verstandesmässig nicht in der Lage, die jetzige Siedlungspolitik als solche zu erkennen, weil ja die eigene Regierung eine Siedlungspolitik gegen das eigene Volk betreibt.

    Wer jedoch die Entwicklungen objektiv betrachtet, erkennt, daß es sich um klassische Siedlungspolitik handelt, bei der eine Volksgruppe nach ethnischen Gesichtspunkten vertrieben und eine andere gefördert wird:

    Deutsche Rentner sammeln Pfandflaschen, weil der Staat kein Geld für die Rentner hat, aber parallel werden Ausländer versorgt.

    Deutsche werden aus den Wohnungen geschmissen, weil die Stadt die Mieten zu hoch findet, aber für den neu einziehenden Ausländer wird die Miete gezahlt.

    Das nennt man “Siedlungspolitik”.

    Was gibt es daran nicht zu verstehen?

    .

    Zigeuner in Duisburg

    (Deutsche raus, Nichtdeutsche rein = Siedlungspolitik)

    .

    Neben den Begriffen “Intensivtäter” und “Invasion”, die einzig darum geschaffen wurden, um die Urheberschaft des BRD-Regimes an diesen Vorgängen zu verschleiern, gibt es noch einen weiteren Begriff, der in diese Kategorie fällt (und auch mit “I” beginnt):

    Die “Islamisierung”!

    Gehen wir dazu in die Geschichte und nehmen als Vergleich dazu die “Christianisierung”.

    Wir haben ein germanisches Dorf, in dem die Leute Heiden sind.

    Nun kommt der Missionar, erzählt einen von Gott/Jesus, überzeugt die Leute (teilweise natürlich auch mit Gewalt) und die Germanen treten zum Christentum über.

    Christianisierung.

    .

    Was ist also eine Christianisierung? Ein Glaubenswechsel unter Beibehaltung des Volkes.

    Die Menschen sind dieselben geblieben, nur beten sie nach der Christianisierung eben zu Gott und lesen die Bibel.

    Wenn man die Christianisierung aufhalten will, so kann man dies argumentativ tun und so eventuell Germanen von der Konvertierung abhalten oder zum Abfall vom Christentum bewegen.

    .

    So, kommen wir nun zur Islamisierung. Durch seine Ähnlichkeit zum Begriff Christianisierung wird natürlich beim Hörer eine Gleichsetzung erreicht.

    Ist das korrekt?

    Steigt die Anzahl der Moslems in Europa dadurch, daß jeden Tag tausende Christen in Deutschland zur Moschee rennen und das islamische Glaubensbekenntnis sprechen, weil sie der Koran überzeugt hat?

    Quark.

    Ich schätze, daß es sich bei mindestens 95% der Moslems in der BRD ganz einfach um solche handelt, die in islamische Familien geboren wurden, also im Grunde schon immer Moslems waren.

    Die Anzahl der Moslems nimmt dadurch zu, daß hier mehr Moslems angesiedelt werden und daß islamische Familien vom BRD-Regime gefördert werden, um die Bevölkerungszusammensetzung zu Lasten der Deutschen zu verschieben:

    Die deutsche Mutter soll bitte ganz schnell wieder zur Arbeit gehen, die türkische Mutter kann ihr Leben lang zuhause bleiben und weiter Kinder kriegen, ohne daß das Amt irgendwas dagegen hätte.

    Man sieht also, daß der Grund für die Zunahme der Moslems in Deutschland ein ganz anderer ist, als für die Zunahme der Christen bei der Christianisierung.

    Bei der Christianisierung nahm die Zahl der Christen durch Konfessionswechsel zu.

    Bei der sogenannten “Islamisierung” nimmt die Zahl der Moslems dadurch zu, daß vom BRD-Regime ständig neue Moslems angesiedelt werden!

    .

    Warum ist das wichtig?

    Nun, wenn zwei Fälle verschiedene Ursachen haben, so folgt daraus logisch, daß man sie auch verschieden bekämpfen muss:

    Akne und Beulenpest führen beide zu Hautausschlägen.

    Wer nun meint, daß man Beulenpest mit Clearasil behandeln solle, weil es bei Akne hilft, ist ein Vollidiot!

    .

    Einen Konfessionswechsel kann man argumentativ verhindern/rückgängig machen; wenn also die “Islamisierung” ein Prozess ähnlich wie die Christianisierung wäre, so könnte man tatsächlich durch “Islamkritik” die Zahl der Moslems zurückdrängen, weil man dadurch die Menschen davon abhält, zum Islam zu konvertieren.

    Nun haben wir aber festgestellt, daß die Zahl der Moslems nicht durch massenhafte Konvertierungen zum Islam steigt, sondern schlicht dadurch, daß das BRD-Regime jedes Jahr mehr Moslems in der BRD ansiedelt.

    Da es sich also bei der “Islamisierung” um eine direkte Auswirkung der Siedlungspolitik des BRD-Regimes handelt, ist eine Islamkritik völlig ungeeignet, um die Zahl der Moslems zu verringern.

    Um ehrlich zu sein, ist Islamkritik nicht nur “ungeeignet” um die “Islamisierung” zu bekämpfen, sondern absolut kontraproduktiv:

    Jedes Jahr siedelt das Regime zigtausende neue Moslems in der BRD an und alles, was den Leuten dazu einfällt, ist mit Pappschildern rumzustehen, auf denen man Sure 9 zitiert!

    Was für ein Schwachsinn.

    Die Moslems, die herkommen, werden mit Sicherheit nicht wegen euren bekloppten Pappschildern vom Islam abfallen und von den Christen hatte sowieso niemand vor, Moslem zu werden.

    Was also bringen die Schilder?

    GAR NICHTS!

    .

    Kauknochen

    -

    Bei dem ganzen Gelaber um Sure 9 oder Sure 08/15 handelt es sich also um eine Art intellektuellen Kauknochen, mit dem sich die unzufriedenen Bürger beschäftigen können.

    Kommt den Machthabern nur gelegen.

    Denn solange die Deutschen tatsächlich “den Islam” als Ursache für die Zunahme für die Moslems sehen und nicht die vom Regime geplant durchgeführte Siedlungspolitik, sind die BRD-Politiker sicher.

    Wäre ich ein böser BRD-Politiker, ich würde vor Lachen gar nicht mehr in den Schlaf kommen!

    Jedes Jahr hole ich zigtausende Moslems rein und anstatt daß die Bürger mir jetzt die Bude einrennen und sagen:

    “Hör mal auf, die Moslems herzuholen!”,

    stehen sie frierend in der Fußgängerzone und labern Leute voll, wie gefährlich doch Sure 9 ist!

    Was für Schwachköpfe…

    .

    Stürzenberger1

    .

    Ich halte darum jeden “Islamkritiker”, der nicht auf den kausalen Zusammenhang

    Moslems werden mehr

    WEIL

    das BRD-Regime jedes Jahr Moslems reinholt

    aufmerksam macht, entweder für einen gefährlichen Dummkopf oder für einen gefährlichen Desinformanten, der mit dem Begriff “Islamisierung” lediglich davon ablenken will, daß gerade eine aggressive Siedlungspolitik gegen die Deutschen betrieben wird!

    Und das Dogma von PI: “Wir haben ja gar nichts gegen die Immigration (= Siedlungspolitik), wir haben nur etwas gegen den Islam”, zeigt, daß PI nichts weiter als ein Instrument der Herrschenden ist, bei dem die Wut der Bürger wirkungslos an Gespenstern (“der Islam”, “Sure 9″, etc.) verpuffen soll, statt sich auf die Verantwortlichen der sogenannten “Islamisierung” zu richten.

    Und verantwortlich sind Deutsche:

    Deutsche Bonzen in Komplizenschaft mit deutschen Politikern, deutschen Richtern, deutschen Polizisten, deutschen Journalisten, deutschen Lehrern, deutschen Beamten, etc., denn diese siedeln die Moslems in der BRD an, schützen sie, lügen für sie, versorgen sie.

    Wer also gegen den Bau neuer Moscheen ist, sollte als erstes geschlossene Grenzen fordern!

    Denn die Moscheen werden nicht gebaut, weil sich hier “der Islam” durch Massenkonvertierungen ausbreitet, sondern weil das BRD-Regime ständig mehr Moslems ansiedelt!

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Fazit: Wenn ihr einen Typen trefft, der sagt: “Ich habe gar nichts gegen Immigration, ich will nur keine Moscheen und keine Kopftüchter”, lacht ihn aus und geht weiter.

    Ihr habt keine Zeit mehr für solche Leute.

    .

    .



    ki11erbeeislamisierungkriminelle_auslandersiedlungspolitikZigeuner in DuisburgKauknochenStürzenberger1ki11erbeeislamisierungkriminelle_auslandersiedlungspolitikZigeuner in DuisburgKauknochenStürzenberger1

    0 0

    .

    sankt martin

    .

    Die alte Martinsgeschichte ist bekannt:

    Sankt Martin trifft auf einen frierenden Mann, teilt seinen Mantel mit dem Schwert und gibt dem Mann eine Hälfte ab.

    .

    Eine Martinsgeschichte in der BRD 2014 würde so aussehen:

    Sankt Martin ist in einen dicken Nerzmantel gehüllt und wird in einer beheizten Sänfte durch die Gegend getragen, als er einen frierenden Mann erblickt.

    Während er noch einen Bissen von der gegrillten Hammelkeule nimmt, winkt er den armen Bettler herbei.

    “Was ist mit Dir? Warum bist du nackt und ausgemergelt?”

    “Herr, ich bin arm, ich friere und habe seit Tagen nichts gegessen.”

    Sankt Martin lässt daraufhin seine Soldaten antreten und mustert sie.

    Dann geht er zu dem Soldaten, der am ärmlichsten gekleidet ist und sagt:

    “Hey, Du! Gib dem Bettler deinen Umhang, deine Schuhe und deine Essensration!”

    Daraufhin sagt der Soldat:

    “Herr, ich friere selber, ich wurde im Kampf verwundet und meine Essensration ist schon knapp bemessen.”

    Sankt Martin entgegnet:

    “Jetzt sei nicht so egoistisch und gib dem Mann schon die Sachen. Damit tust du ein gutes Werk! Außerdem lasse ich dich hinrichten, wenn du es nicht tust.”

    Der Soldat gibt dem Bettler also seine Sachen und setzt den Weg zurück nach Rom hungernd und frierend fort.

    Unterwegs stirbt er an Entkräftung.

    Als Sankt Martin, der auf dem ganzen Weg zurück niemals die Sänfte verließ, mit seiner Legion zuhause angekommen ist, geht er sofort zum Bildhauer seines Vertrauens und gibt eine Statue seiner selbst in Auftrag.

    Diese Statue wird auf dem Marktplatz aufgestellt und eine Inschrift in goldenen Lettern verkündet von der Barmherzigkeit des heiligen Martins, der einem hungernden, frierenden Bettler das Leben rettete.

    .

    Der entscheidende Punkt für die Heiligsprechung Martins war natürlich, daß er seinen eigenen Mantel mit dem Bettler teilte; das war sein Opfer.

    In der Sänfte zu sitzen, Hammelkeule zu essen und einem Bettler den Mantel eines anderen zu geben, ist keine Leistung, weil man ja selber keinerlei Opfer bringt.

    Sich dann auch noch als “barmherzig” feiern zu lassen und eine Statue seiner selbst in Auftrag zu geben, ist der Gipfel der Heuchelei.

    .

    wahlheimat

    (Deutsche Bonzen und ihre Komplizen in der Politik werfen gerne mit der Staatsbürgerschaft um sich und lassen von deutschem Steuergeld HartzIV und Kindergeld zahlen. Sie selber zahlen natürlich keinen Cent und würden niemals auch nur einen einzigen Zigeuner in ihrer Nachbarschaft dulden. Auf dem Bild: Holger Stahlknecht, CDU, Innenminister von Sachsen-Anhalt. Wohnt in dem schönen Magdeburger Vorort Wellen in seinem eigenen Häuschen, hat aber keinen Cent für die Errichtung eines Spielplatzes in Wellen gespendet. Typisches CDU-Arschloch.)

    .

    Immer, wenn ich Gauck, Merkel und das andere amoralische Geschmeiß im Fernsehen sehe, muss ich an diese “moderne Martinsgeschichte” denken.

    Ununterbrochen versuchen sie, einem ein schlechtes Gewissen einzureden:

    “Schaut, die armen verfolgten Zigeuner mit den lockigen Haaren, den großen Augen und den schmutzigen Füßen!”

    “Schaut, die armen Schwarzen, die den Weg in einer Nuss-Schale über das Mittelmeer gewagt haben!”

    Etc.

    In mir brodelt es dann und ich möchte diesen Heuchlern am liebsten entgegenschreien:

    “Meine Güte, wenn euch diese Leute so leid tun, warum tut ihr denn nichts dagegen?

    Wer hindert euch, 80% eures Gehaltes an Misereor zu spenden?

    Wer hindert euch, in eurer Privatwohnung die armen Schwarzen aufzupäppeln?

    Wer hindert euch, 5 syrische Kriegsflüchtlinge zu adoptieren?”

    .

    Aber sie tun nichts dergleichen. Weil ihnen die Not der Leute nämlich scheißegal ist.

    Gerade was Syrien angeht, ist es besonders verlogen, denn ohne die vom Westen finanzierten/ausgebildeten/unterstützten Terrortruppen würde es auch keine Flüchtlinge geben!

    Erst Terroristen dabei helfen, syrische Zivilisten abzuschlachten und dann das Schicksal der syrischen Waisen beweinen… da kommt einem normalen Menschen echt das Kotzen.

    Auch die Zigeunermädchen mit den schmutzigen Füßen interessieren dieses Kapitalistengeschmeiß nicht wirklich, denn wenn sie den Zigeunern helfen wollten, hätten sie das viel effektiver in deren Heimat tun können:

    Wenn man einer Zigeunerfamilie in Rumänien 10.000 Euro zukommen lässt, können die davon ihr Haus dauerhaft renovieren, haben die Lebenshaltungskosten für 5 Jahre bezahlt und mit dem Geld hat man rumänische Handwerker/Produzenten unterstüzt, was sich positiv auf die dortige Wirtschaft auswirkt.

    Wenn dieselbe rumänische Zigeunerfamilie nach Deutschland kommt, reichen diese 10.000 Euro allenfalls, um die Miet- und Lebenshaltungskosten für 1 Jahr zu bezahlen und die rumänische Wirtschaft hat mal gar nix von dem Geld, stattdessen bloß die deutschen Immobilienspekulanten.

    Es wäre also viel nachhaltiger, VOR ORT Entwicklungshilfe zu leisten, weil die Kinder so nicht aus ihrem Umfeld gerissen werden, sie bei ihren Freunden bleiben können und die dort ansässige Wirtschaft angekurbelt wird.

    Daß dies überhaupt nicht in Betracht gezogen wird, ist der klare Beweis dafür, daß die ganzen armen Menschen nur als Vorwand, als Strohpuppe, genutzt werden, um deutsches Steuergeld von unten nach oben umzuverteilen!

    Und daß Gauck an vorderster Front steht, um diese Umverteilung abzusegnen, ist nun wirklich nichts Neues; was Heuchelei angeht, haben Pfaffen eine Jahrhunderte lange Tradition des “Wasser predigen, Wein saufens” etabliert.

    .

    maschmeyer Gauck

    .

    Ich bin eigentlich ein Feind der Privatisierung, zumindest was die wichtigsten Bereiche des Lebens angeht: Lebensmittel, Strom, Wasser, Wohnungen, medizinische Versorgung, Sozialsystem, Sicherheit

    Aber einen Bereich gibt es, da bin ich absoluter Privatisierungsfan:

    Die Siedlungspolitik und alle damit verbundenen Ausgaben!

    Ich würde es ganz einfach so machen, daß die Ansiedlung von Ausländern nicht über Schulden, sondern NUR über Guthaben finanziert werden darf.

    Im Klartext bedeutet dies, daß die BRD ein öffentlich einsehbares Konto einrichtet, bei dem jeder Deutsche beliebig viel Geld einzahlen kann und das ausschließlich für die Siedlungspolitik verwendet werden muss.

    Wenn ich mir immer die vollen Straßen anschaue, wo Leute für Bleiberecht und Ansiedlung von Ausländern demonstrieren, muss da ja ein Haufen zusammenkommen!

    Auch wenn ich davon höre, daß die Bonzen vom DIW, BDI und die Politiker immer wieder davon reden, wie sehr die Wirtschaft von der Siedlungspolitik profitiert, so werden die doch bestimmt Millionen, wenn nicht Milliarden, auf dieses Konto überweisen, weil sie ja im Endeffekt sogar einen Gewinn machen werden.

    Auch die ganzen Studenten werden gerne ihre WGs mit Syrern und Zigeunern teilen und statt Parties lieber das am Monatsende übrig gebliebene Geld auf das Konto einzahlen, um mehr armen Menschen zu helfen.

    .

    bleiberecht

    Bleiberecht? Gerne! Wie wäre es, wenn ihr endlich anfangt, SELBER dafür zu zahlen, statt euch euer gutes Gewissen mit dem Steuergeld der Arbeiter zu erkaufen?

    Das gilt ganz besonders für das blonde Mädchen rechts außen!

    .

    Ein weiterer Vorteil wäre der, daß man so auf einen Schlag der Ausländerfeindlichkeit entgegentreten kann, denn die meisten Menschen sind nur deshalb ausländerfeindlich, weil die durch Steuergeld finanzierten Ausländer den deutschen Steuerzahlern etwas wegnehmen.

    Wenn jedoch die gesamten Ausgaben für Ausländer durch freiwillige, private Spenden finanziert werden, wird auch die Ausländerfeindlichkeit verschwinden, da die Ausländer dann nicht mehr mit den Deutschen um Steuergeld konkurrieren!

    Ich kenne keinen Hartzer oder Arbeitslosen oder Rentner, der etwas dagegen hätte, wenn ein Politiker oder Wirtschaftsboss oder Lehrer von seinem Geld Flüchtlinge unterstützt.

    Sie haben nur etwas dagegen, daß es von Steuergeld gemacht wird!

    .

    Mein Lösungsvorschlag lautet daher:

    Privatisiert die Finanzierung der BRD-Siedlungspolitik!

    Und am besten macht ihr die Zahlungen öffentlich, so daß das deutsche Volk sehen kann, ob die Leute, die am lautesten nach mehr Siedlern schreien, auch diejenigen sind, die am meisten einzahlen!

    Gerade Gauck, der ja nun wirklich nicht am Hungertuch nagt und alles vom Volk kostenlos erhält, wird doch wohl sein gesamtes Gehalt auf dieses Konto einzahlen können.

    Und auch die ganzen Unternehmer müssten doch in ihrem Eigeninteresse sogar privat Schulden aufnehmen, um möglichst viele Fachkräfte zu finanzieren, weil wir ja unglaublich von ihnen profitieren!

    Oder sollten wirklich all diese Leute nur Heuchler sein, die sich eine Barmherzigkeitsstatue auf den Opfern anderer erbauen wollen, wie in meiner modernen Martinsgeschichte?

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeesankt martinwahlheimatmaschmeyer Gauckbleiberechtki11erbeesankt martinwahlheimatmaschmeyer Gauckbleiberecht

    0 0
  • 02/08/14--07:29: Regenbogen-Vielfalt
  • .

    sotschi

    (Würdelose Idioten, die ihre Werte wie Huren verschleudern und sich zu Komplizen der Globalisten machen- für fünf Minuten Ruhm und um später mal für Vitamintabletten Reklame zu machen)

    .

    Der Regenbogen ist ein Symbol für Vielfalt.

    Zu Recht.

    Und da die Natur ehrlich ist, ist die korrekte Erklärung für das Zustandekommen des Regenbogens zugleich die korrekte Erklärung für das Zustandekommen von Vielfalt.

    Wie entsteht ein Regenbogen?

    Indem das weiße Licht der Sonne an Wassertropfen gebrochen, das heißt GETRENNT wird!

    Die Begriffe VIELFALT und TRENNUNG sind kausal miteinander verknüpft.

    .

    Prisma

    .

    Beim Regenbogen geht es wie gesagt los: Trenne ich das weiße Licht nach seiner Wellenlänge, bekomme ich einen wunderschönen Regenbogen.

    Mische ich die einzelnen Lichtstrahlen wieder zusammen, bekomme ich weißes Licht.

    .

    Beim Malkasten dasselbe: Er ist schön bunt, weil jede Farbe in seinem eigenen Schälchen vorliegt.

    Würde ich die Schälchen zerstören und alle Farben zusammenmischen, bekäme ich keine “bunte Vielfalt”, sondern grauschwarze Pampe.

    .

    malkasten

    .

    Wenn ich in ein Restaurant gehe, bekomme ich eine eine Suppe als Vorspeise, ein oder zwei Hauptspeisen und zum Schluß ein Dessert. Ein vielfältiges Geschmackserlebnis.

    Genausogut kann ich auch die Suppe, das Hauptgericht und das Dessert in eine Moulinette geben, alles zerkleinern und diesen lauwarmen Brei in einen Napf gießen.

    Guten Appetit!

    .

    Man erkennt also ganz deutlich, daß sich Vielfalt nur durch TRENNUNG entwickeln kann!

    Und hier sind wir wieder beim “Dia-bolos”, beim “Verwirrer”, der alles durcheinanderwirft und aus gut böse, aus rechts links, aus oben unten, aus Krieg Frieden, etc. macht:

    Fragt man einen Menschen in einem normalen Land, wie Vielfalt zustande kommt, antwortet er korrekt: Indem ich etwas TRENNE.

    Fragt man einen Deutschen in seinem verrückten BRD-KZ, so antwortet er: Indem ich etwas MISCHE.

    Also die genaue Umkehrung!

    Der normale Mensch versteht, daß man Vielfalt durch Trennung erhält und durch Mischen zerstört.

    Der Deutsche ist so verrückt, daß er tatsächlich glaubt, man würde Vielfalt durch Mischen erzeugen und durch Trennung verhindern!

    .

    Das sicherlich beste und verständlichste Beispiel für die Erzeugung der Vielfalt durch Trennung liefert wieder die Biologie.

    Es gibt verschiedene Tigerrassen, die sich an verschiedene Lebensräume angepasst haben:

    Der indische Tiger, der in einem feuchtwarmen, dicht bewachsenen Dschungel lebt und sich an seine Beute anpirscht, muss sicherlich von seinem Körperbau, seinem Jagdverhalten, seinem Fell und seiner Tarnung  ganz anders sein als ein sibirischer Tiger, der seine Beute durch den Schnee der Taiga hetzt.

    Die Notwendigkeit für die Entstehung dieser beiden Tigerrassen waren die verschiedenen räumlichen Gegebenheiten; wäre der Tiger die ganze Zeit in Indien geblieben, wäre niemals ein sibirischer Tiger entstanden.

    Warum auch?

    Erst nachdem eine kleine Individuenanzahl sich von den indischen Tigern GETRENNT hatte und den neuen Lebensraum besiedelte, wurden die Voraussetzungen für die Entstehung einer neuen Rasse, also für VIELFALT geschaffen.

    Und die sicherste Art, Rassen (und damit Vielfalt) zu vernichten, besteht wie gesagt darin, daß ich sie mische!

    .

    Was die Mischlinge von verschiedenen Rassen angeht, so hat man ihnen wahrhaft keinen Gefallen getan.

    Nehmen wir also an, wir vermischen tatsächlich mal einen indischen Tiger mit einem sibirischen Tiger und deren Nachkommen wären der genaue Mittelwert der beiden Eltern.

    Wer nun glaubt, sie wären besonders gut angepasst, den muss ich enttäuschen.

    Die Mischlinge sind leider nirgendwo gut angepasst!

    Setzt man die Mischlinge in Indien aus, so sind sie dort schlechter angepasst als ein echter indischer Tiger, weil die sibirischen Gene dort einen Nachteil bringen.

    Setzt man die Mischlinge in Sibirien aus, so sind sie dort schlechter angepasst als ein echter sibirischer Tiger, weil die indischen Gene dort einen Nachteil bringen.

    .

    Treffen der Kulturen

    (Mir gefällt Vielfalt und ich finde jede Rasse schön. Warum sollte ich sie durch Vermischung zerstören?)

    .

    Bei Mischlingen aus ähnlichen Gebieten ist es nicht so schlimm; wenn also ein Schwede eine Dänin heiratet, wo soll das Problem sein?

    Wenn die Kinder sich an ihre Umgebung anpassen, so sind sie vollständig integriert, weil sie vom Aussehen her nicht von der Urbevölkerung zu unterscheiden sind.

    Doch nun betrachten wir mal die Mischung Schwedin / Kongolese:

    Die Kinder aus dieser Verbindung werden heller sein als die Kinder im Kongo, aber dunkler als die Kinder in Schweden.

    Sie werden glattere Haare haben als ein echter Schwarzer, aber krausere als ein Europäer.

    Egal, ob dieses Kind nun im Kongo oder in Schweden aufwächst, es wird aufgrund seines Aussehens nirgendwo richtig dazugehören!

    Dabei spielt es keinerlei Rolle, wie gut das Kind sich nun innerhalb der jeweiligen Gesellschaft integriert, es wird nie als vollwertig akzeptiert werden.

    Man darf das unbewusste Zugehörigkeitsgefühl nicht unterschätzen und gerade Kinder sind diesbezüglich sehr ehrlich.

    Wer so aussieht wie man selber, den akzeptiert man.

    Wer anders aussieht, den akzeptiert man nicht.

    Und auch wenn man älter wird, bleibt das Aussehen/die Rassenzugehörigkeit nach wie vor das wichtigste Identifikationsmerkmal.

    .

    Stellt euch beispielsweise vor, ein blonder, blauäugiger Engländer ist in Indien aufgewachsen, dort zur Schule gegangen, spricht die Sprache besser als ein Einheimischer und identifiziert sich darum mehr mit den Indern als mit seinem eigenen Volk.

    Nun kommt es zu einer Revolution, bei der sich die Inder gegen die englische Besatzungsmacht auflehnen.

    Unser Engländer teilt die Sorgen der Inder und will darum die Revolution anführen.

    Er stellt sich auf ein Podest und fängt in makellosem indisch an zu erzählen, was “WIR Inder” wollen.

    Was wird das Ergebnis sein?

    Die Inder lachen ihn einfach aus.

    Keiner wird ihm folgen, auch wenn er tausendmal Recht hat.

    Denn er gehört einfach nicht dazu, er ist kein Inder!

    Das wichtigste Zugehörigkeitsmerkmal des einfachen Volkes ist und bleibt das Aussehen, die Rasse.

    .

    Es ist also nicht irgendein “Rassenwahn”, der mich für die Erhaltung der Grenzen plädieren lässt, sondern der Wunsch nach Erhaltung von Vielfalt und das Schicksal der Mischlinge.

    Wer in großem Umfang, also über Kontinente hinweg, Grenzen niederreißt, der vernichtet die Vielfalt der Völker, die Vielfalt der Kulturen und sorgt dafür, daß die Kinder dieser Verbindungen de fakto nirgendwo mehr zuhause sind.

    Und genau das ist die Agenda der Globalisten:

    Der heimatlose, wurzellose, kulturlose, geschlechtslose und letztlich identitätslose Einheitsmensch.

    Nicht Europäer, nicht Asiate, nicht Afrikaner, sondern ein Kosmopolit, der angeblich überall, aber in Wahrheit nirgends zuhause ist.

    Der sich mit niemandem mehr identifizieren kann, der keinem Volk mehr angehört, keiner Religion, keinem Geschlecht, sondern höchstens einem Stand:

    Dem ausgebeuteten Arbeiterstand

    .

    NWO

    .

    Hab ich kein Bock drauf.

    Lassen wir es so, wie es ist, mit der Vielfalt der Völker, der Kulturen, der Sprachen, der Menschen.

    Lassen wir die Spanier Spanier sein, die Dänen Dänen, die Franzosen Franzosen, die Chinesen Chinesen, die Kenianer Kenianer!

    Der Gegenentwurf zur globalistischen NWO ist die Rückkehr zum Nationalismus, zur Souveränität und zum Selbstbestimmungsrecht der Völker.

    Ich bin Nationalist und stolz darauf, denn nur der Nationalist will die Vielfalt durch Trennung erhalten!

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeesotschiPrismamalkastenTreffen der KulturenNWOki11erbeesotschiPrismamalkastenTreffen der KulturenNWO

    0 0
  • 02/09/14--02:37: Gauck / Siedlungspolitik
  • .

    Gauckler

    .

    Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber

    wenn ich Gaucks Gesicht sehe, seinen Namen höre oder Auszüge aus seinen Reden lese, hab ich immer das Gefühl, in Hundescheiße getreten zu sein.

    Wer das System “BRD” verstanden hat, der wurde von Gauck nicht enttäuscht.

    Ein absolut kriminelles und korruptes System hat natürlich absolut kriminelle und korrupte Mitglieder.

    Es ist daher völlig ausgeschlossen, daß die BRD sich “von innen” heraus reformiert, wie soll das denn geschehen?

    Ein ehrlicher Mensch wird bei den ganzen Verbrechen nicht mitmachen und welches Interesse sollten Verbrecher haben, einen ehrlichen Menschen im System aufsteigen zu lassen, der sie irgendwann mit seinem Wissen erpressen könnte?

    Nein, im System BRD steigt nur derjenige auf, der selber Verbrechen begeht oder sich durch jahrelange Duldung ebenfalls mitschuldig gemacht hat.

    Die “Elite” sind alle “partners in crime”, Komplizen, die aus einem Eigeninteresse heraus die Schandtaten des Systems decken, weil sie sonst selber auffliegen würden.

    “Ich geh zur Polizei und sage, daß ihr Florian Heilig umgebracht habt, weil er den Mörder von Kiesewetter kannte!”

    “Dann sage ich, daß du ein Schwarzgeldkonto in der Schweiz hast. Außerdem können wir den Killer von Florian Heilig auch auf ein neues Ziel ansetzen….”

    .

    Was man an Gauck lobend hervorheben muss, ist seine absolute Ehrlichkeit.

    Wer die Scheuklappen abnimmt und die Reden von Gauck richtig versteht, der erkennt die ganzen versteckten Warnungen.

    Zuerst muss man bei Gauck und den meisten anderen Politikern bei dem Wort “Wir” bzw. “uns” aufpassen!

    Niemals darf man denken, daß diese Leute damit das deutsche Volk meinen, sondern sie meinen tatsächlich nur “Wir Politiker” oder “uns Politikern”.

    Wenn sie also sagen: “Wir profitieren von der Zuwanderung SIEDLUNGSPOLITIK“, so ist dies eine korrekte Aussage.

    Natürlich profitieren die Wirtschaft und auch ihre Komplizen in der Politik von der Siedlungspolitik, weil Steuergelder von unten nach oben umgeschichtet werden:

    Die Zigeunerfamilie bekommt Kindergeld von den Steuern des Arbeiters und das Kindergeld landet dann beim deutschen Immobilienmakler, der Bruchbuden zu Wucherpreisen vermietet.

    Ebenfalls verstärken die teilweise kriminellen und vom System zur Kriminalität ermutigten Siedler das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung, was privaten Sicherheitsdiensten Mehreinnahmen beschert und die Politik dazu befähigt, die Überwachung auszudehnen.

    .

    Suchbild

    .

    Etwas, das so viele Vorteile mit sich bringt wie die Ansiedlung von Millionen Ausländern, wird natürlich weiterhin als Mittel eingesetzt, um den Profit zu maximieren.

    Die Bonzen/Politiker wären ja schön blöde, wenn sie auf ein derart erfolgreiches Werkzeug verzichten würden, zumal man die Opfer der Siedlungspolitik auch noch als Täter darstellen kann.

    “Was, du hast was gegen Zigeuner? Die klauen, sagst du? Das ist Rassismus! Ziganophobie! Wenn die klauen, dann nur, weil IHR sie ausgrenzt! Scheiße Nazis! Nie wieder!”

    Und schon hat man den meisten Deutschen einen Maulkorb umgelegt.

    Weil sich die Deutschen einen Maulkorb umlegen lassen, statt sich zusammenzuschließen und dem Bonzen mal eine Ohrfeige zu geben, damit er daran erinnert wird, daß auch er sterblich ist!

    .

    Gaucks Aufgabe in wenigen Worten besteht also darin, die Agenda der globalen, faschistischen Kapitalisten umzusetzen, indem er unter alle vom BT verabschiedeten Gesetze brav seine Unterschrift setzt.

    Dafür hält er ab und an mal wieder eine Rede, in der er “die Freiheit” in den Mittelpunkt stellt und überschwänglich lobt.

    Auch da muss er sich nicht verstellen, denn wir haben in der BRD tatsächlich den freiesten Staat auf deutschem Boden, den man sich denken kann:

    Die Richter können gefährliche Kriminelle zigmal freisprechen… keine Konsequenzen. Absolute Freiheit für Richter.

    Die Polizisten können Frauen verprügeln… keine Konsequenzen. Absolute Freiheit für Polizisten (insbesondere in Bayern).

    Man kann wichtige Zeugen ermorden und verbrennen…keine Konsequenzen. “Selbstmord aus Liebeskummer”. Absolute Freiheit für Mörder.

    Die Wirtschaft kann den Arbeiter wie Dreck behandeln… keine Konsequenzen. Absolute Freiheit für die Wirtschaft.

    Die Politiker können zig Milliarden für Bankenrettungen im Ausland ausgeben…keine Konsequenzen. Absolute Freiheit für Politiker.

    Die Journalisten können wie die Wahnsinnigen gegen Russland hetzen…keine Konsequenzen. Absolute Freiheit für die Medien.

    Etc.

    Man erkennt, daß die Bonzen tatsächlich im freiesten denkbaren Staat leben.

    Daß die Freiheit der Bonzen aber durch die Unfreiheit des gemeinen Volkes erkauft wird, wird von Gauck nicht thematisiert, obwohl er es natürlich weiß.

    .

    (Interessantes Interview, bei dem man Gaucks Charakter sehr gut erkennt)

    .

    Die letzte Aufgabe von Gauck ist die Aufrechterhaltung des Schuldkultes.

    Die Ereignisse von Oradour (die eigentlich ein Kriegsverbrechen von französischen Partisanen an deutschen Soldaten waren) oder letztlich der Russlandfeldzug; alles ist gut genug, wenn man damit nur die Schuld des deutschen Volkes weiter am Leben erhalten kann.

    Die Basis eines normalen Staates ist das Volk und dessen Wohlergehen.

    Die BRD ist kein normaler Staat, sondern ein Arbeitslager für Deutsche, ein KZ, in dem die Macht der Wärter auf der Schuld der Insassen beruht.

    Während also ein normaler Staat das Wohlergehen des Volkes sicherstellen will, muss in der BRD die Schuld des deutschen Volkes mit allen Mitteln zementiert werden.

    Fühlen sich die Deutschen nicht mehr schuldig, haben die Wärter ihr mächtigstes moralisches Unterdrückungswerkzeug verloren und müssen zur offenen Diktatur übergehen.

    Nur deshalb gibt es die “NSU”-Farce: um die Macht des Regimes durch die Kollektivschuld der Insassen zu begründen.

    .

    (Gutes Video, bei dem die Verlogenheit Gaucks im Bezug auf Russland deutlich gemacht wird)

    .

    Was die Siedlungspolitik im Arbeitslager “BRD” angeht, kann nur ein Wahnsinniger noch leugnen, daß diese nicht von langer Hand geplant war und nun generalstabsmässig umgesetzt wird.

    Ich meine, was würdet ihr denn machen, um euer Volk auszurotten?

    Ich würde genau so vorgehen, wie es die BRD tut, denn man krümmt keinem Deutschen auch nur ein Haar!

    Wer den Geldfluß kontrolliert, der entscheidet wer lebt und wer stirbt.

    Wer sich vermehrt und wer nicht.

    Und genau mit diesem Mittel operieren Gauck/Merkel:

    Die Deutschen werden aus den Wohnungen gedrängt, weil dem Amt die Mieten zu hoch sind.

    Aber ich wette, für eine Zigeunerfamilie wird das Amt die Mietkosten zahlen.

    Wenn ein Arbeitsloser in München einen Job in Hamburg bekommt, muss er selbstverständlich umziehen; auch wenn die Familie dann auseinandergerissen wird.

    Wenn ein arbeitsloser Türke eine Türkin heiratet, zahlt das Amt natürlich die Familienzusammenführung in Deutschland: Schutz der Familie!

    Es gibt sehr viele geschickte Möglichkeiten, ein Volk vollkommen unblutig auszurotten und die BRD setzt wirklich alle ein, die mir einfallen.

    Ein besonderer Hohn ist es dann natürlich, Inder nach Deutschland locken zu wollen mit der Begründung, die Deutschen würden sich nicht vermehren.

    1) Geht es Gauck einen Scheißdreck an, wie viele Kinder die Deutschen haben. Deutschland kann sich auch problemlos auf 50 Mio gesundschrumpfen und dann wieder die Kinderzahl auf 2,1 erhöhen.

    2) Verschweigt Gauck, daß die Kinderarmut der Deutschen politisch gewollt ist.

    .

    gauckler-zuhause

    (Wenn ich mich so umschaue, dann fühle ich mich in meinem Land zu Hausesagte Gauck wörtlich. Was versteht ihr daran nicht? Seid ihr Deutschen wirklich so blöde, daß ihr nicht einmal dann Siedlungspolitik erkennt, wenn sie direkt vor euren Augen abläuft?)

    .

    Alles in allem ist Gauck einfach untragbar.

    Falls jetzt einige Leute sagen: “Mann, da wären wir ja mit Wulff noch besser dran gewesen!”, so ist das aber ein Irrtum.

    Die Politik wird nicht vom BuPrä gemacht, sondern von der Regierung. Der BuPrä hält nur die begleitenden Reden.

    Und vom Reden ändern sich die Tatsachen nicht.

    Hier ein etwas neuerer Artikel von Wulff, der zeigt, daß die Umsetzung des europäischen Völkermordes durch Siedlungspolitik offenbar absolute Priorität hat:

    .

    wulff schweiz

    .

    Klar, die Siedlungspolitik schafft Fakten.

    Etwas denken, etwas reden, etwas schreiben ändert die Realität zunächst nicht.

    Aber eine Million Siedler pro Jahr ins Land zu lassen, ihre Vermehrung zu bezahlen und zugleich die Vermehrung der Einheimischen zu behindern, das wird schon innerhalb von 20-30 Jahren zu spürbaren, nicht mehr rückgängig zu machenden Veränderungen führen.

    .

    Wulff mit Gauck zu vergleichen ist also so, als wolle man Hundescheiße nach Geschmack sortieren.

    Es mag Unterschiede geben.

    Die will ich aber nicht herausfinden.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeGaucklerSuchbildgauckler-zuhausewulff schweizki11erbeeGaucklerSuchbildgauckler-zuhausewulff schweiz

    0 0
  • 02/09/14--12:22: Kleine Presseschau
  • .

    killerbee

    .

    Ich bin immer wieder überrascht, wie es manche Leute fertig bringen, trotz der überwältigenden Beweislast immer noch der These anzuhängen, die Ansiedlung von Millionen Ausländern in Europa sei eine “linke” Agenda, werde also von der Arbeiterschaft vertreten.

    In Wirklichkeit ist es doch so, daß die Siedlungspolitik von den rechten, wirtschaftsnahen Parteien vorangetrieben wird.

    Die Verwirrung in Deutschland rührt einfach daher, daß es hier keine einzige Organisation/Partei mehr gibt, die tatsächlich die Interessen der Arbeiter vertreten würde:

    Gewerkschaften: von oben bis unten mit korrupten Verrätern durchseucht

    “Arbeiterpartei” SPD: Verantwortlich für den größten Angriff auf alle sozialen Sicherungssysteme seit Bestehen der BRD (“Agenda 2010) und die zunehmende Verelendung des Arbeiters

    “Die Linke”: Man muss ihr zugute halten, daß sie konsequent gegen Kriegseinsätze und “Rettungsschirme” stimmt, aber ansonsten genauso deutschfeindlich wie der Rest

    “Die Grünen”: Widerliche Kriegstreiber, tritt rhetorisch als deutschfeindlichste Partei auf, um den rechten Parteien Zulauf zu bescheren. “Böser Cop” im BRD-Kasperletheater

    .

    Daß CDU/CSU/FDP/AfD und Arbeitgeberverbände natürlich rechte Interessen vertreten, darüber brauchen wir uns nicht zu unterhalten; das hat sich seit Gründung der BRD nicht geändert.

    Wann immer es um Terroranschläge gegen das eigene Volk, Misswirtschaft, Willkürjustiz, Klüngel, Verrat, Kinderschänder, etc. ging, musste man nur ein wenig graben und fand sofort den Verantwortlichen dafür bei einer der C-Parteien.

    Es gibt also in Deutschland nur Parteien, die die Interessen der faschistischen, globalistischen, imperialistischen Bonzen vertreten; der normale Arbeiter ist vom Entscheidungsprozess in diesem Land völlig abgeschnitten.

    Auch die Medien sind komplett gleichgeschaltet (wie es im Faschismus nun mal üblich ist) und vertreten ausschließlich die Agenda der Globalisten:

    Völkermord durch Siedlungspolitik, Vorbereitung weltweiter Angriffskriege im Interesse der USA

    Das eigentlich Erbärmliche ist, daß sich diese Kriegshetzer in ihren warmen Büros tatsächlich als “Linke” definieren, obwohl sie in ihrem ganzen Leben nicht einen Tag körperlich gearbeitet haben und nur mit Verachtung auf den Berufsstand herabblicken, der tatsächlich Werte schafft.

    Was für ein arrogantes Gesocks; mir ist nicht klar, wozu ein gesundes Volk solche Journalisten noch durchfüttern soll!

    Aber hey: solange der blöde Bauarbeiter sich täglich wegen den nackten Brüste die Bild-Zeitung kauft, hat er es auch nicht besser verdient, als nach Strich und Faden belogen, verarscht und verraten zu werden.

    .

    Nun zu einigen Fundstücken.

    Im Focus lese ich heute bezüglich der schweizer Volksabstimmung folgende zwei aufeinanderfolgende Sätze:

    [...] In der Volksabstimmung unterstützten am Sonntag 50,3 Prozent eine Initiative der national-konservativen SVP “gegen Masseneinwanderung Siedlungspolitik”. Die Wirtschaft reagiert geschockt. [...]

    .

    Kann es einen deutlicheren Beweis dafür geben, daß die Siedlungspolitik eine Agenda der Wirtschaft ist?

    Und was läuft eigentlich im Gehirn von Konservativen falsch, daß diese einfach nicht von ihrem Dogma lassen können, der jetzige Völkermord durch die Siedlungspolitik sei eine “linke” Agenda, wenn er doch jeden Tag lesen kann, daß es in vorderster Front die Wirtschaft mit ihren Verbänden und Parteien ist, die das eigene Volk zwecks Gewinnmaximierung ausrotten will?

    Naja, Konservative, also CDU/CSU/FDP/SPD/Grüne-Wähler haben halt einfach nur Scheiße im Kopf, anders kann ich mir das nicht mehr erklären.

    .

    Wichtig ist ebenfalls das sich abzeichnende Freihandelsabkommen, das der PI-Kommentator felix austria so beschreibt:

    .

    Die EU und Nordamerika wollen die größte Freihandelszone der Welt schaffen.

    Was so fortschrittlich klingt, birgt de facto gehörig Sprengstoff.

    Konzerne könnten künftig Staaten auf Profitentgang klagen. Auch auf Österreich könnten Forderungen in Milliardenhöhe zukommen, z. B. wegen Rauchverboten oder des Ausstiegs aus der Atomkraft!

    Das geplante Freihandelsabkommen “Transatlantic Trade and Investment Partnership” (kurz TTIP) soll den gegenseitigen Marktzugang sichern.

    Das geht von der Gleichbehandlung bei öffentlichen Bauaufträgen über die Einfuhr gentechnisch oder sonst wie behandelter Lebensmittel (Stichwort: Chlorhuhn, Hormonfleisch und Genmais) bis hin zu durch “Fracking” gewonnenem Erdgas.

    Vor allem könnte TTIP eines: Multinationalen Konzernen “Investitionsschutz” geben.

    Was kryptisch klingt, ist leicht erklärt:

    Sollten neue Gesetze Behördenentscheidungen oder gar Bürgerinitiativen des Gastlandes das Geschäft von Investoren beeinträchtigen, könnten diese den Staat auf Schadenersatz verklagen.

    Konzerne könnten ihren Gewinnverlust einfordern, weil Österreich “so frei” war und die Mindestlöhne seiner Arbeiter angehoben, strengere Umweltstandards eingeführt oder eine lästige Bürgerinitiative den Bau einer Chemiefabrik verhindert hat.

    Tabakkonzerne könnten Schadenersatzverfahren wegen zu “fortschrittlicher” Antirauchergesetze anstrengen und Energiekonzerne finanzielle Entschädigungen für den staatlichen Verzicht auf Atomkraftwerke fordern.

    Es könnten Gentechnikprodukte in Supermärkten und die Privatisierung der Wasserversorgung erzwungen werden, weil zu einer freien Wirtschaft ein freier Dienstleistungssektor bei der Infrastruktur gehört.

    Vom Zugriff auf Rohstoffe ganz zu schweigen.
    Ich träume nicht so vor mich hin.

    Um den “Investitionsschutz” hat sich eine rege Prozeßindustrie entwickelt, die darauf spezialisiert ist, Staaten vor Gericht zu zerren und zur Kasse zu bitten.

    Es sind bereits mehr als 400 Millionen Dollar an Steuergeldern an Unternehmen bezahlt worden, die gegen das Verbot giftiger Substanzen, Wasserschutzgesetze oder andere “investitionsfeindliche” staatliche Regelungen geklagt haben.

    Derzeit sind Prozesse mit einem Gesamtstreitwert von rund 14 Milliarden Dollar anhängig.

    Im Falle von TTIP kämen rund 75.000 Unternehmen in den USA und der EU als potentielle Kläger gegen alle möglichen staatlichen Gesetze und Maßnahmen in Frage.

    Zuständig hierfür wären Schiedsgerichte.

    Schließlich will man den Regierungen unter Ausschluß der Öffentlichkeit “auf Augenhöhe” begegnen.

    Diese teuren und aufwändigen Verfahren enden übrigens (schon wegen des Prozessrisikos) nicht selten mit hohen Abschlagszahlungen.

    Auf der Seite des beklagten Staates zahlt der Steuerzahler. Und zwar unabhängig davon, ob im Budget Mittel vorhanden sind oder nicht.

    Bei Nichtzahlung würden Handelssanktionen verhängt. Jedenfalls werden die konkreten Verhandlungsergebnisse abzuwarten sein, um die Auswirkungen abzuschätzen

    Autor: Dr. Tassilo Wallentin, Rechtsanwalt in Wien : Schlimme Aussichten

    .

    Das ist für mich ganz banaler Faschismus in seiner Reinform; die Gleichschaltung von Wirtschaft, Politik, Justiz, Exekutive und Medien.

    Die Wirtschaft beutet das Volk aus, die Politik schafft dafür die notwendigen Gesetze, die Juristen urteilen nach den Gesetzen, die Polizei treibt die Forderungen beim Volk ein und die Medien verbreiten die Propaganda von der Alternativlosigkeit dieser Vorgänge.

    Neu bei diesem Freihandelsabkommen wäre lediglich, daß der Faschismus nicht mehr national begrenzt ist, sondern sich jetzt ein riesiger Raum bildet, bei dem die Globalisten ihre Interessen nun auch in Europa durchsetzen und alle Errungenschaften des Verbraucherschutzes umgehen können.

    Achja: ich erwarte nicht im Geringsten, daß CDU/CSU/SPD etwas dagegen haben. Lediglich Grünen und Linken traue ich etwas pro forma-Widerstand zu.

    Globalismus bedeutet halt in der Realität, daß sich die Gehälter der Arbeiter dem niedrigsten Niveau und die Gehälter der Manager dem höchsten Niveau anpassen.

    Globalismus für Konzerne bedeutet, daß man sich ungestraft über die nationalen Gesetze hinwegsetzen darf und immer die liberalste Gesetzgebung gilt.

    .

    Auf dem Blog von Luzifer Lux habe ich eine schöne Satire gefunden, die dieses Freihandelsabkommen tatsächlich sarkastisch-kritisch thematisiert:

    .

    .

    Und zu guter Letzt noch ein echtes Juwel, nämlich vier Vorschläge von Todenhöfer an den Gauckler, in Erwiderung auf dessen Auftritt bei der Münchener “Sicherheitskonferenz” (Imperialismuskonferenz wäre wohl der passendere Name)

    Kurz, knapp, prägnant.

    Ein “must read”.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeekillerbeeki11erbeekillerbee

    0 0
  • 02/10/14--04:11: Justin Bieber / Claudia Roth
  • .

    bieber

    (Keine Ahnung, was diese ganzen Handzeichen bedeuten sollen. “Fünf Bier für die Männer vom Sägewerk”?)

    .

    Die Schweiz stimmte gestern darüber ab, ob die Siedlungspolitik der Globalisten in ihrem Land weiterhin ungehemmt/grenzenlos erfolgen solle und eine knappe Mehrheit von 50,3% lehnte dieses Ansinnen ab.

    Im Rückschluss bedeutet dies, daß 49,7% der Schweizer, also immerhin jeder zweite, ein unsolidarisches Arschloch ist.

    Denn ich glaube kaum, daß die 49,7% Schweizer die Siedler von IHREM Geld unterstützen oder ihnen IHRE Wohnung zur Verfügung stellen würden.

    Betrachtet man nun noch das verfehlte Referendum über Managerhöchstgehälter, so kann man sagen, daß die Schweizer ein ziemlich beschissener, mammongläubiger Haufen von Egoisten sind.

    Der einzige Unterschied zwischen Schweizern und Deutschen ist also darin zu sehen, daß die Schweizer ein wenig selbstbewusster, ein wenig demokratischer und bewaffnet sind.

    Aber daß Schweizer mehrheitlich angenehme Leute wären, kann ich mir nach dem Ausgang dieser beiden Referenden nicht vorstellen; die Schweizer gehören eben der weißen Rasse an und die weiße Rasse ist eine illoyale Verräterrasse, der man prinzipiell mit Misstrauen begegnen muss.

    .

    Nun gut, eine knappe Mehrheit jedoch hat, aus welchen Gründen auch immer, etwas gegen die globalistische Siedlungspolitik einzuwenden, was aus der Sicht eines Nationalisten sehr lobenswert ist.

    Natürlich führte dies zu Reaktionen, von denen ich hier 3 exemplarisch zitieren möchte:

    .

    1) “Das wird eine Menge Schwierigkeiten für die Schweiz verursachen.”

    .

    2) “Das können wir nicht hinnehmen. Ich werde mich dafür einsetzen, daß die EU das Personenfreizügigkeitsabkommen aufkündigt und die Guillotineklausel aktiviert, Punkt.”

    .

    3) “Geistige Abschottung kann leicht zu Verblödung führen.”

    .

    Solltet ihr die drei Aussagen nach ihrer Bedrohlichkeit anordnen, welche Reihenfolge würdet ihr wählen?

    Ich persönlich halte die 3. für die harmloseste, die 1. für eine unterschwellige Drohung und die 2. für eine direkte Drohung.

    Da hinter den jeweiligen Aussagen bestimmte Personen mit bestimmten Parteizugehörigkeiten stehen, ist es also aufschlußreich, die Aussagen den Personen zuzuordnen:

    Die 3. Aussage mit der Verblödung stammt vom SPD-Mann Stegner.

    Die 1. Aussage mit der “Ankündigung” (Androhung?) von “Schwierigkeiten” stammt von Wolfgang Schäuble (CDU).

    Die 2. Aussage mit den direkten Drohungen stammt von Andreas Schwab, einem EU-Abgeordneten der CDU.

    .

    Für einen normal denkenden Menschen stellt diese Zuordnung keinerlei Überraschung dar; bei der CDU handelt es sich um den politischen Arm einer weltweit operierenden Terror-Organisation, die die Völker Europas durch Vermischung ausrotten will und grundsätzlich mit Souveränität oder Menschenrechten nichts am Hut hat.

    Das Anzetteln von Kriegen, Terroranschläge gegen das eigene Volk, Überwachung, Willkürjustiz, Kindesmissbrauch, Betrug, Massenmord, Völkermord, Erpressung, Drohung, Folter, Stürzen von demokratischen Regierungen….alles kein Problem für die CDU.

    Es war also absolut absehbar, daß die kleine Schweiz, die sich gegen die Agenda der kapitalistisch-faschistischen NWO stellt, den größten Zorn von Seiten der CDU erleben würde; und da natürlich von einem Abgeordneten des Europaparlaments.

    .

    Ihr fragt sicherlich: Alles schön und gut, aber was hat Justin Bieber damit zu tun?

    Einfach. ALLE hassen Justin Bieber. Das gesamte Internet hasst Justin Bieber. Sei es aus Neid oder einfach, weil man eine Allergie gegen diese Art von “Kinderstars” hat.

    Man kann sich auf den Schulhof stellen und fragen: “Wer findet alles Justin Bieber doof?”, und schon hat man die gesamte Schülerschaft in Jungen und Mädchen getrennt.

    Der Mensch hasst also nicht irgendwen, sondern den, den er am liebsten hasst. Justin Bieber, Michael Jackson, Boygroups.

    Dies ist ein psychologisches Phänomen und dieses zu verstehen, ist extrem wichtig.

    Wenn ein Mensch also bestimmte Präferenzen bei seinen negativen Gefühlen hat, so muss man nur herausfinden, welche das sind, um den perfekten Sündenbock, die perfekte Ablenkung zu kreieren.

    Und während die Massen die ganze Zeit auf den Sündenbock schimpfen, ihn hassen, ihn verantwortlich machen, kann man diese Massen ungestört plündern/ermorden/berauben/belügen/etc.

    .

    Bezogen auf die Politik in der BRD würde ich sagen, daß Claudia Roth für die Deutschen das ist, was Justin Bieber für das Internet ist:

    Eine universelle Hassfigur.

    Egal in welche BRD-Kneipe man geht, man kann sich als vollkommen Fremder zu einer Stammrunde von fetten konservativen Schweinen setzen und sagen: “Sagt mal, findet ihr Claudia Roth auch scheiße?” und schon spendieren sie einem ein Bier!

    Es macht einfach Spaß, Claudia Roth zu hassen.

    Die ist fett, hässlich, single, hat eine Riesenwarze, labert nur Müll, ist dämlich und kann gute Börek machen; außerdem ist sie für den Türkeibeitritt der EU und das will natürlich keiner.

    “Verräterin!”

    .

    Claudia-Roth

    (Claudia Roth erinnert mich an den Song “Bochum” von Grönemeyer: “Du bist keine Schönheit”)

    .

    Es mag sein, daß Claudia Roth eine Verräterin ist, aber Tatsache ist, daß sie über keinerlei politische Macht verfügt.

    Sie sitzt in der Opposition und hat eine Stimme.

    Welchen Sinn macht es also, bei einer desolaten inneren Sicherheit über Claudia Roth zu schimpfen?

    Es macht keinen Sinn.

    Aber es macht Spaß!

    Das ist die Falle.

    Das ist der Trick, mit dem die Politik und auch bestimmte Medien, allen voran Bild-Zeitung und PI, arbeiten:

    Wann immer die Verantwortlichen einen Gang höher bei der Ausrottung des deutschen Volkes schalten, wird Claudia Roth oder irgendein SPD-Abgeordneter aus der Mottenkiste gekramt, die auch irgendwas dazu sagen, worüber man sich dann in 300 Kommentaren echauffieren kann und wo man allseits Zustimmung erhält.

    Schön und gut.

    Aber ist wirklich wichtig, was Claudia Roth zur Kriminalität sagt oder sollte man da nicht lieber den Landes- oder Bundesinnenminister fragen?

    Ist es wirklich wichtig, was irgendein SPD-Mann zum Schweizer Referendum sagt, oder ist es nicht viel interessanter, die Äußerung von Schäuble mal genauer zu analysieren?

    .

    Der eigentliche Witz in dieser Mischung aus Irrenanstalt und KZ namens “BRD” ist die völlige politische Dummheit der Menschen.

    Ich wette mit euch, die meisten Deutschen wollen die D-Mark zurück, haben auch etwas gegen die Siedlungspolitik des Regimes einzuwenden und wollen mit dem Saftladen EU nichts mehr zu tun haben, werden aber bei der Europawahl wieder mehrheitlich die CDU wählen.

    Also dieselbe Partei die:

    die D-Mark abgeschafft hat

    die nationalen Rechte an die EU abtritt

    jedem “Rettungspaket” zugestimmt hat

    der Schweiz offen droht, wenn sie die EU-Siedlungspolitik ablehnt

    der Schweiz “Schwierigkeiten” prophezeit

    mit 92% der Aufnahme von Rumänien/Bulgarien in die EU zugestimmt hat (höchste Zustimmung aller Parteien im deutschen BT)

    .

    CDU-Wähler

    (“Solange ich lebe, wähle ich CDU. Und wenn ich tausendmal aufs Maul falle. Das hat schon mein Vater so gemacht; das war so, das ist so, das bleibt so. Basta!”)

    .

    Rational kann man diese Verhalten nicht erklären.

    Wir müssen stattdessen akzeptieren, daß Emotionen den Verstand überlagern können.

    Wir müssen akzeptieren, daß mindestens 50% aller Menschen einfach intellektuell nicht in der Lage sind, die Verantwortlichen korrekt zu benennen.

    Sogar wenn sich Merkel mit einem Megaphon vor einen CDU-Wähler stellen würde und ihn anschreien würde:

    “Ich werde dich und deine ganze scheiß Familie ausrotten, hast du das verstanden? Du bist Dreck! Ich hasse dich!”

    würde der Mann wieder die CDU wählen.

    Er kann nicht glauben, was Merkel ihm sagt.

    Er WILL nicht glauben, was Merkel ihm sagt.

    Denn die CDU ist gut und Claudia Roth ist hässlich.

    Das ist das konservative Dogma und der CDU-Wähler wird eher aussterben, als dieses Dogma zu hinterfragen.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS:

    Der PI-Autor “Rechtskonservativer Denker” (für mich so etwas wie “bittere Süße” oder “schwarzer Schimmel”, denn Konservative haben meiner Erfahrung nach nur Scheiße im Kopf, können also gar nicht denken) hat in einem Beitrag mal wieder auf einen Überfall aufmerksam gemacht, bei dem ein Rudel Türken eine Herde deutscher Opferschafe in Villingen (BaWü) überfallen hat.

    Und jetzt ratet mal bitte, wen er im letzten Satz zu einer Stellungnahme auffordert!

    Die Villinger Polizeiwache?

    Den Bürgermeister von Villingen?

    Den Innenminister von BaWü?

    Den Innenminister der BRD?

    Die Regierungschefin Merkel?

    Den Bundespräsidenten?

    .

    Nein, ihr ahnt es schon. Der letzte Satz lautet tatsächlich:

    Frau Roth, Ihre moralische Wertung des Vorfalls ist gefragt!

    .

    PI ist klassische Desinformation. Statt die Wut der Bürger auf die tatsächlich Verantwortlichen zu richten, wird immer nur Claudia Roth aus der Mottenkiste gekramt, an der sich der Volkszorn dann entladen kann, so daß die CDU, die übrigens den Bundesinnenminister stellt, sogar noch davon profitiert.

    Ne, da schimpfe ich lieber auf Justin Bieber. Der hat nämlich mit der inneren Sicherheit in Villingen genausoviel zu tun wie Claudia Roth…

    .

    .



    ki11erbeebieberClaudia-RothCDU-Wählerki11erbeebieberClaudia-RothCDU-Wähler

    0 0
  • 02/10/14--09:15: Gedanken zur Toleranz
  • .

    killerbee

    .

    Wenn ihr einen typischen BRD-Schwachkopf nach seinen Werten fragt, kommen die üblichen Verdächtigen:

    Gehorsam, Pünktlichkeit, Fleiß, Disziplin und TOLERANZ

    Echte Menschen würden wie gesagt als Werte angeben:

    Wahrheit, Gerechtigkeit, Freiheit, Mut

    .

    Bleiben wir einen Moment bei der Toleranz und überlegen, ob es wirklich ein so toller “Wert” ist.

    Denn wir wissen ja: In der BRD ist alles “dia-bolisch” also umgedreht!

    Es liegt also der Verdacht nahe, daß die “Werte”, die uns das BRD-Regime vermittelt, in Wirklichkeit anti-Werte sind.

    .

    “Tolerieren” bedeutet “erdulden, ertragen”. Geht man systematisch an den Fall heran, so kann man genau zwei Sachen erdulden:

    a) Das Gute

    b) Das Böse

    Nehmen wir den ersten Fall an: Wir tolerieren das Gute.

    Beispielsweise sehen wir einen frierenden, hungrigen Mann, der obdachlos ist.

    Nun kommt ein anderer Mensch daher und bietet diesem Mann sein Zimmer an, etwas zu Essen und kauft ihm neue Kleidung.

    Ihr steht nun die ganze Zeit dabei und toleriert es.

    Anstrengend, nicht wahr? Eine Wahnsinnsleistung, daneben zu stehen und zuzuschauen, wie jemand anders gute Taten vollbringt!

    Gut, war natürlich ironisch gemeint; wir erkennen sofort, daß es überhaupt keine Leistung ist, das Gute zu tolerieren.

    Selber das Gute zu tun, selber anderen Menschen zu helfen, DAS wäre eine Leistung.

    Aber mit den Händen in der Tasche rumzustehen und etwas Gutes zu tolerieren, daran kann ich nichts besonders Gutes erkennen.

    .

    Nehmen wir den zweiten Fall an: Wir tolerieren das Schlechte.

    Ist das vielleicht eine Leistung?

    Ihr seht zum Beispiel, wie ein Deutscher von einem Rudel Krimineller ins Koma getreten wird.

    Ihr schlendert nun mit den Händen in der Tasche und ein Liedchen pfeifend an der Szenerie vorbei und ruft den Leuten zu:

    “Keine Angst! Ich tolerier das!”

    Angenommen, ihr wäret das Opfer, dessen Kopf gerade als Fussball benutzt wird und seht diesen toleranten Menschen.

    Was denkt ihr?

    Denkt ihr: “Wow, was für ein braver, mutiger, guter Mensch! Der einfach so das Schlechte toleriert!”

    oder denkt ihr: “Danke für gar nichts, du feiges Arschloch”?

    Wahrscheinlich zweiteres.

    .

    Diese beiden Fälle reichen bereits aus, um ein abschließendes Urteil über den “Wert” Toleranz fällen zu können:

    Wer das Gute toleriert, leistet gar nichts.

    Wer das Schlechte toleriert, macht sich zum Komplizen von Verbrechern.

    Was also soll an “Toleranz” so toll sein, daß es einem in diesem KZ “BRD” als “Wert” verkauft wird?

    .

    Wechseln wir die Perspektive. Angenommen, ihr seid der Herrscher von Deutschland und wollt eure Macht für lange Zeit behalten.

    Welche Werte würdet ihr in jedes Klassenzimmer, auf jedes Plakat, in jede Fernsehsendung einarbeiten, um eure Herrschaft zu festigen?

    Ich bräuchte nur zwei Worte:

    1) Gehorsam

    2) Toleranz

    .

    Denn meine Macht erhalte ich nur dadurch, daß Leute mir gehorsam sind. Wenn ich einen Befehl gebe und die Untertanen sagen: “Mach deinen Dreck doch alleine”, ist meine Macht im selben Moment gebrochen.

    Ohne Gehorsam keine Macht.

    Wenn ich ein gehorsames Volk ausbeute, wird sich vielleicht Widerstand regen. Die Unzufriedenen schließen sich zusammen, stellen Forderungen, wollen Veränderungen.

    Dagegen hilft Toleranz, also Duldsamkeit.

    Ich kann Leute auf die Straße schmeißen und sage: “Sei mal tolerant!”

    Ich kann Leute hungern lassen und sage: “Sei mal tolerant!”

    Ich kann Leuten ärztliche Behandlungen verweigern und sage: “Sei mal tolerant!”

    Sind die Leute tolerant, kann mir nichts passieren.

    .

    Wer alles erduldet, wer alles mit sich machen lässt, mit dem kann man auch alles machen!

    .

    Das ist also der wahre Grund dafür, warum das Merkel-Regime die ganze Zeit “Toleranz” predigt.

    Wer alles toleriert, der muckt nie auf.

    Wer alles toleriert, hat keine eigenen Werte.

    Es ist ja gerade ein Zeichen von Persönlichkeit und Individualität, eben NICHT alles zu tolerieren, sondern zu sagen: “Stop! Nein! Das will ich nicht!”

    Wer alles toleriert, der kann niemals “Nein” sagen.

    Wer aber nicht “Nein” sagen kann, ist ein Sklave.

    .

    Mit dem Wissen darum, was “Gehorsam und Toleranz” für Schaden anrichten, wird das ganze System “BRD” verständlich.

    Überlegt euch einfach mal, was für eine Regierungsform sich ein Volk erschafft, dessen Werte “Gehorsam und Toleranz” sind.

    Das kann doch nur eine Diktatur sein!

    Zu einer aufgeklärten, freiheitlichen Demokratie, in der die Menschenrechte etwas zählen, gehört ja gerade die Option, NICHT alles machen zu müssen.

    “Nein” sagen zu können.

    Zu sagen: “Das toleriere ich nicht!”, “Das will ich nicht” oder “Da mache ich nicht mit!”

    .

    Und wie will man Verbrechen bekämpfen, wenn das Volk alle Verbrechen toleriert?

    Warum sollte man überhaupt Verbrechen bekämpfen, wenn das Volk sie toleriert?

    Nein, Toleranz, die dem Schlechten gilt, ist ein Verbrechen!

    Es gibt im Moment eine ganze Menge Sachen, die einen regelrecht anschreien, sie nicht länger zu tolerieren:

    Die Propaganda gegen Russland

    Die Hetze gegen Assad

    Die Benachteiligung von Männern / Heterosexuellen

    Die Siedlungspolitik der BRD

    Die Ausbeutung des Arbeiters

    Das Verhalten der BRD gegenüber Alten, Kranken und Arbeitslosen

    Die Schandjustiz (“NSU”-Prozess-Farce)

    Die Richter, die gefährliche Kriminelle zigmal freisprechen

    Die Lügen in den Medien

    Den Wucher der globalen Konzerne

    etc.

    .

    Wie wollt ihr all diese Sachen bekämpfen, wenn ihr nicht endlich INTOLERANT werdet?

    Wenn ihr nicht endlich sagt: “Bis hierher und nicht weiter!”?

    Wie will jemand für seine Werte kämpfen, wenn er alles toleriert?

    .

    Werdet INTOLERANT!

    Macht euch klar, was ihr wollt und was ihr nicht wollt.

    Und wenn euch das Regime zu etwas auffordert, das ihr nicht wollt, toleriert ihr das nicht länger, sondern WEHRT EUCH!

    Nur der Sklave muss alles tolerieren, der Herrscher muss gar nichts tolerieren.

    .

    Ein sehr gutes Beispiel dafür, daß natürlich die Politikerkaste alles andere als tolerant ist, liefert das Zitat eines CDU-Abgeordneten betreffend das schweizer Referendum:

    “Das können wir nicht hinnehmen. Ich werde mich dafür einsetzen, daß die EU das Personenfreizügigkeitsabkommen aufkündigt und die Guillotineklausel aktiviert, Punkt.”

    .

    “Nicht hinnehmen” ist gleichbedeutend mit “nicht tolerieren”.

    Ihr seht also, daß die Toleranz, die die Politiker vom Bürger einfordern, natürlich für sie selber nicht gilt!

    Die BRD-Politiker tolerieren offenbar nicht einmal demokratische Volksabstimmungen, wenn sie ihren eigenen Plänen zuwiderlaufen.

    Dabei hat die Schweiz ja gar nicht gesagt, daß sie Ausländer rausschmeißen will, sondern nur die Anzahl jährlich neu aufgenommener Ausländer begrenzen, was ja ein ganz anderer Fall ist!

    .

    Man erkennt also  ganz deutlich, daß die Toleranz, die die Politiker immer vom Volk einfordern, auch nur für das Volk gilt.

    Das Volk soll erdulden.

    Sie selber müssen gar nichts erdulden, sondern setzen ihre Agenda zur Not auch mit Gewalt und gegen den Willen der Betroffenen durch.

    .

    Wenn ihr also einen großen Schritt in Richtung Freiheit/Selbständigkeit tun wollt, hört auf meinen Rat:

    Streicht das Wort “TOLERANZ” ganz aus eurem Wortschatz.

    Es ist kein Wert eines freien Volkes, sondern die Haupteigenschaft eines Sklaven.

    Ihr wollt keine Sklaven mehr sein.

    Wir kämpfen gegen Leute, die selber nicht tolerant sind, wie sollen wir diesen Kampf gewinnen, wenn wir alles tolerieren?

    .

    WERDET INTOLERANT!

    Noch heute.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeekillerbeeki11erbeekillerbee

    0 0
  • 02/11/14--01:38: Edathy / Genmais
  • .

    Edathy

    .

    Bei Edathy, der zufälligerweise dem “NSU”-Untersuchungsausschuss angehört, wird wegen irgendwelcher Kinderpornos ermittelt.

    Nun, ich bin sicher, sie werden welche finden.

    Auch wenn ich irgendwann mal vom Regime ins Gefängnis geworfen werde, wird man natürlich auf meinem Rechner Kinderpornos finden.

    Im Keller liegen die Adolf Hitler Aufkleber und irgendwo taucht dann noch eine Waffe auf, mit der irgendwann mal jemand erschossen wurde.

    Sind zwar keine Fingerabdrücke von mir drauf, aber die hat wohl ein Polizist aus Versehen abgewaschen.

    Bekennervideos auf DVD liegen natürlich auch vor und eine Liste mit 88 Namen, auf die ich Anschläge geplant hatte, ist auf meinem USB-Stick.

    In einer von mir angemieteten Garage wird man außerdem Handgranaten und Sprengstoff finden.

    Leider werde ich zu den Vorwürfen keine Aussage machen können, weil die Polizei mich bei der Festnahme erschießen musste.

    Oder beging ich kurz vor der Hausdurchsuchung Selbstmord?

    Ich weiß es noch nicht.

    Aber wen interessiert schon, was ein terroristischer Nazi-Kinderschänder zu seiner Verteidigung zu sagen hätte?

    Der würde ja eh nur lügen und die Beweise sind jawohl eindeutig!

    Daß sich killerbee kurz vor der Hausdurchsuchung erschossen hat oder Widerstand gegen die Verhaftung geleistet hat, ist doch ganz klar ein Eingeständnis seiner Schuld!

    .

    cellerloch

    Celler Loch. Im folgenden ein Zitat aus wikipedia, das ganz eindeutig die Vorgehensweise des BRD-Regimes beweist, nachträglich Beweise für eine Täterschaft bei Unschuldigen zu platzieren:

    [...]Der Verfassungsschutz hatte Ausbruchswerkzeug in Debus’ Zelle schmuggeln lassen, das bei der dem Anschlag folgenden Durchsuchung gefunden wurde und die Tatbeteiligung von Debus beweisen sollte.

    Als weiterer „Beweis“ wurde das so genannte „Dellwo-Papier“ des RAF-Mitglieds Karl-Heinz Dellwo veröffentlicht, in dem es heißt, dass „durch Anschläge auf den äußeren Bereich von Vollzugsanstalten“ eine „Zusammenlegung einsitzender Terroristen zu Interaktionsgruppen“ erreicht werden solle.

    1979 wurde Debus in die JVA Hamburg-Fuhlsbüttel verlegt. Dort beteiligte er sich, nachdem Anträge auf Hafterleichterungen mit Hinweis auf den Sprengstoffanschlag abgelehnt worden waren (LOL! Das nenne ich Chuzpe! Erst jemandem einen Sprengstoffanschlag unterjubeln und den selbst verübten Anschlag dann als Rechtfertigung für eine Ablehnung benutzen.),im Februar 1981 an einem Hungerstreik der Gefangenen aus der RAF, der am 16. April 1981 zu seinem Tode führte. (<–DESINFORMATION)

    .

    Ich bin mir übrigens nicht sicher, ob Debus tatsächlich an einem Hungerstreik teilnahm. Es ist durchaus möglich, daß man einfach nur behauptet, er würde einen Hungerstreik durchführen, um die Person dann zwangsernähren zu können. Und bei so einer Zwangsernährung kann viel passieren. Zum Beispiel können Gifte in den Körper gelangen oder die Atmung aussetzen oder er kann sich an der Zunge verschlucken…

    Sigurd Debus starb nämlich nicht durch Verhungern, wie es der Desinfo-Artikel bei wikipedia impliziert, sondern fiel bei einer durchgeführten Zwansgernährung ins Koma.

    Das ist ein himmelweiter Unterschied und deutet für mich eher auf Mord hin!

    .

    Edathy ist zwar ein widerliches Arschloch, aber jeder hat das Recht auf Wahrheit und Gerechtigkeit.

    Leute für etwas zu bestrafen, was sie nicht getan haben, ist nicht in Ordnung.

    Aber hier schlägt das Karma wieder zu:

    Edathy weiß sehr genau, daß Zschäpe unschuldig ist und der “NSU”-Prozess eine Posse, ein Schandprozess.

    Aber er hat nichts dagegen, daß die Wahrheit unterdrückt und die Lüge verbreitet wird, weil er von ihr profitiert.

    Er sorgt also durch seine Unterlassungen und sein Schweigen dafür, daß die Justiz in der BRD nach Gutdünken Leute verfolgen kann.

    Und nun?

    Tja, nun wird er selber zum Opfer einer Justiz, die unbequeme Leute mit falschen Anschuldigungen entsorgt.

    Wer also heute schreit: “Verbrennt die Hexe!”, obwohl er genau weiß, daß die Frau keine Hexe ist,

    der darf sich nicht beschweren, wenn er morgen selber auf dem Scheiterhaufen steht und ihm keiner glaubt!

    .

    .

    Genmais

    (Glückliche, gesunde mit Monsanto-Genmais gefütterte Ratten)

    .

    Ansonsten höre ich heute, daß der Anbau von Genmais in Europa nicht mehr aufzuhalten sei.

    Das Volk hat zu spät reagiert.

    Eigentlich hätte es die erste Firma, die Patente auf Pflanzen/Tiere hatte, zerschlagen und die entsprechenden Firmen-Eigner lebenslänglich einsperren müssen.

    Wo kommen wir denn hin, wenn auf einmal jemand Patente auf die Natur hat?

    Vielleicht lasse ich mir als nächstes Sauerstoff patentieren und verlange dann Nutzungsgebühren fürs Atmen?

    Ihr werdet sicherlich sagen: “Na, dann ess ich den Gen-Dreck eben nicht!”

    Das ist aber nicht der Punkt.

    Erstens wird sich der Genmais ausbreiten, so daß dann auch natürlicher Mais teilweise genetisch verändert ist, wodurch Monsanto Nutzungsgebühren verlangen kann.

    Zweitens wird die EU natürlich in einem nächsten Schritt den Anbau anderer Maissorten unter irgendwelchen Vorwänden verbieten.

    Drittens bekommt man den Genmais über Umwege doch wieder ins Essen, wenn er z.B. verfüttert wurde.

    .

    Die Leute, die die Welt beherrschen wollen, sind nicht dumm, aber überaus voraussehbar.

    Was würdet ihr beherrschen wollen, um die Welt zu beherrschen?

    Das, was jeder braucht. Luft, Wasser, Nahrung.

    Luft ist schwer machbar.

    Bei Wasser hat die Regierung ja schon der Privatisierung zugestimmt.

    Die Nahrungsmittel zu kontrollieren, ist sicher am einfachsten umzusetzen.

    .

    Wie geht man vor?

    Einfacher Dreisatz:

    1) Man patentiert sich eine Sorte Mais/Weizen/Schweine/Kühe/Hühner/Soja/Erbsen/Bohnen/etc.

    2) Man verbietet alle anderen Konkurrenzsorten

    3) Nun hat man ein Monopol und kann die Preise diktieren

    Der Verbraucher hat keine Wahl!

    Glaubt nicht, daß ihr privat eure Tomaten oder Kartoffeln im Schrebergarten pflanzen könnt, denn ihr lebt im Faschismus.

    Faschismus ist die totale Gleichschaltung von Wirtschaft, Politik, Justiz, Exekutive und Medien.

    Die Polizei wird zwar immer noch nicht genügend Personal haben, um in no-go-areas Streife zu laufen, aber wer heimlich Lebensmittel für den Privatverbrauch anbaut, wird natürlich von der Polizei aufgespürt und muss abschreckend bestraft werden.

    Es kann ja wohl nicht sein, daß irgendwelche Terroristen die Gewinne der Konzerne schmälern!

    Achja, habe ich erwähnt, daß die Leute, die heimlich Tomaten gepflanzt haben, auch Kinderpornos auf ihren Rechnern haben?

    Und Hitler-Aufkleber im Keller?

    Kein Scherz, hat die Polizei und die Staatsanwaltschaft gesagt!

    Pfui!

    Kein Wunder, daß er sich kurz vor der Vernehmung in seiner Zelle aufgehängt hat.

    .

    LG, killerbee

    .

    .

    .



    ki11erbeeEdathycellerlochGenmaiski11erbeeEdathycellerlochGenmais

    0 0
  • 02/11/14--13:30: Ein Schweizer zum Referendum
  • .

    schweiz fahne

    .

    Ich zitiere an dieser Stelle nur den Kommentar eines Schweizers (“Johnny Pulfer”) zum Referendum, gefunden auf Jürgen Elsässers blog:

    .

    Meine Worte richte ich nicht an die Grossverdiener Europas, sondern an das Arbeitervolk Europas.

    Wenn man die Fakten nicht kennt, urteilt man vielfach anders als man eigentlich gewollt hätte.

    Darum Folgendes: Die Schweiz hat mittlerweile 24% ausländischen Bevölkerungsanteil.

    Die letzten Jahre wurden wir förmlich überrannt.

    Pro Jahr 80`000 neue Einwanderer, die aufgrund der miserablen Sozialpolitik der EU in der Schweiz ihr Glück suchten.

    Schweizer Grossfirmen sind diese natürlich herzlich willkommen und werden schonungslos ausgenutzt.

    Alleine letztes Jahr wurden 12`000 Firmen wegen dieser Regelwiedrigkeit angezeigt, die Strafen dafür lächerlich. Fast täglich werden neue Sozialmissbräuche aufgedeckt.

    Zu Dumpinglöhnen angestellt, verdrängen solche ausnützungswilligen Arbeitskräfte immer mehr Schweizer vom Arbeitsmarkt. Beispiel Tessin: Letztes Jahr 26`000 neue Arbeitsplätze und 26`000 neue Grenzgänger aus Italien.

    Wir können nichts für die verfehlte Sozialpolitik der EU und erst recht nicht ist es uns möglich, alle von der Arbeitslosigkeit betroffenen Menschen in der Schweiz unterzubringen.

    Kein Land in ganz Europa hatte einen solchen Ansturm zu verzeichnen.

    Als ein halber Deutscher Mutterseits und mit einer Spanierin verheirateter Schweizer blutet mir das Herz, wenn ich in Spanien mitanschauen muss, wie ganze Familien einfach auf die Strasse gestellt und dem Schicksal überlassen werden 550 Euro Familienunterstützung für eine 4 köpfige Familie…zum Kotzen.

    Mir blutet das Herz, wenn ich sehe wie sich deutsche Pensionäre aus den Abfällen eines Supermarktes ernähren müssen.

    In mir kocht die Wut, wenn ich sehe, wie die EU Kriege in der ganzen Welt führt, ausländischen Machthahabern Milliarden in den Rachen wirft, räuberischen Banken goldene Fallschirme ausrollt und sich in Brüssel die EU Abgeordneten die Taschen voller Geld stopfen.

    Aber im eigenen Land hungert die Bevölkerung.

    Es ist nicht gegen die Menschen aus der EU.

    Es ist gegen die EU selbst, gegen unsere EU und Lobbyistenfreundliche Regierung und nicht zuletzt gegen die davon profitierende Reichen, die Armut so schamlos ausnutzen.

    Der sogenannte Wohlstandszug ist längst am normalen Arbeitervolk vorbeigefahren, nur die Reichen konnten aufspringen.

    Wieso wird sonst die Lohnschere immer grösser, können Reiche selbst in der Krise immer reicher werden?

    Mal ehrlich, wenn Europas Arbeitervolk wählen könnte, was würde wohl passieren?

    .

    Leider macht dieser Kommentator den Fehler, die wahren Verantwortlichen zu verkennen.

    Er benutzt nämlich den irreführenden Begriff “Zuwanderer”, wobei es in Wirklichkeit SIEDLER sind!

    Was in ganz Europa (und auch im nicht-EU-Land Schweiz) abläuft, ist keine “Invasion” von “Zuwanderern”, sondern die gezielte, planmässige Umsetzung einer Siedlungspolitik, um die Gewinne der Bonzen zu erhöhen und das Volk leichter regierbar zu machen!

    Bei einer echten Zuwanderung tritt eine Selbstregulation ein: Ist der Arbeitsmarkt voll, hört die Zuwanderung auf.

    Bei der Umsetzung einer Siedlungspolitik geht es aber darum, bestimmte Volksgruppen anzusiedeln und andere zu vertreiben; der Staat setzt die finanziellen Regulationsmechanismen außer Kraft:

    Die Asylanten/Flüchtlinge bekommen vom Staat alles bezahlt, aber für Schulen, Schwimmbäder, Rentner, Kranke, einheimische Arbeitslose ist leider leider kein Geld da!

    .

    siedlungspolitik

    (Siedlungspolitik schafft Tatsachen. Darum wird sie von den EU-Politikern gerade massiv eingesetzt, um die Einheimischen zu verdrängen)

    .

    Warum die Ansiedlung der Ausländer von den Staaten durchgepeitscht wird, habe ich schon oft thematisiert:

    Ein homogenes Volk ist stark und kann sich wehren.

    Eine Bevölkerung aus 20% Deutschen, 15% Türken, 10% Libanesen, 5% Chinesen, 5% Ghanaern, etc. ist zerstritten, unsolidarisch und darum leichter zu beherrschen.

    Wenn der Staat nun noch die Sicherheitskräfte zurückschraubt (also Polizeidienststellen schließt), ist das Szenario perfekt- aus Sicht der Globalisten:

    Wer sich abends nicht mehr auf die Straßen seiner eigenen Stadt traut, stimmt für mehr Überwachung.

    Wer sich abends nicht mehr aus dem Haus traut, ist bereit Rechte an den Staat abzugeben, so daß dieser für Sicherheit sorgt.

    Wer sich fürchtet, ist nicht mehr souverän.

    Es gilt:

    .

    Sklaverei1

    .

    Die Regierungen in Europa schüren die Angst im Volk nicht “aus Versehen”, sondern ganz gezielt, um ihre Agenda überhaupt umsetzen zu können!

    .

    Wenn der Kommentator also meint, die EU-Sozialpolitik sei “verfehlt”, hat er das System nicht verstanden.

    In der EU ist überhaupt nichts verfehlt.

    Alles läuft genau nach Plan.

    Die Endstation ist der globale Faschismus; das heißt die totale Gleichschaltung von Wirtschaft, Politik, Justiz, Exekutive, Militär und Medien.

    Das Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA ist Faschismus in Reinkultur; es ist die Definition des Faschismus!

    .

    Die Völker müssen verstehen, daß alles, was in der EU passiert und unseren Wohlstand/Sicherheit/ethnische Homogenität/kulturelle Identität/etc. zerstört, von den eigenen Eliten zerstört wird.

    Ohne die Unterstützung der Staatsorgane wären die Siedler ein Witz!

    Erst indem sich Polizisten, Beamte, Politiker, Richter, Journalisten, etc. zu den Komplizen der Siedler machen, sie finanzieren, schützen, Gesetze zu ihren Gunsten machen, etc., werden die Siedler zur primären Gefahr.

    Würden sich die Organe des Staates loyal zum Staatsvolk verhalten, wären die mit den Siedlern verbundenen Probleme binnen weniger Monate gelöst.

    .

    Wer also den wahren Feind bekämpfen will, sollte nach den Leuten Ausschau halten, die so aussehen wie er selber.

    Die netten, harmlosen Einheimischen, die hinter verschlossenen Türen dem Rentner sagen, daß er kein Geld bekommt und umziehen muss, während sie den Siedlern alle Wünsche von den Augen ablesen.

    DAS ist die wahre Pest in Europa!

    Die illoyalen Einheimischen, die ihr Volk für ein Wurstbrot verraten/verkaufen/ermorden/vertreiben/ausrotten.

    .

    Versailles2.0

    (Lauter glückliche Gesichter bei der Abstimmung zum ESM)

    .

    Die beste Metapher für diese Verräter liefert der Körper: Krebszellen

    Aus ethnischer Sicht haben sie denselben Ursprung wie die normalen Körperzellen, aber sie laufen Amok, sind egoistisch und vermehren sich unkontrolliert auf Kosten des Körpers.

    Sie akzeptieren keine Grenzen, sondern wuchern überall ein (Metastasen).

    Und natürlich ist eine entartete Körperzelle viel schwieriger zu bekämpfen als beispielsweise ein Bakterium oder ein Pilz, denn die Abwehr erkennt etwas Fremdes leichter als etwas entartetes Eigenes!

    Würde man also medizinisch sprechen, so handelt es sich beim Bundestag, Bundesrat und allen Parlamenten um Primärtumore, die ihre Metastasen durch den gesamten Staat gestreut haben:

    Polizei, Geheimdienste, Richter, Staatsanwälte, Lehrer, Journalisten, etc.

    Ein Patient mit einem solchen Durchseuchungsgrad wie die BRD wäre schon lange tot.

    Eigentlich muss man die BRD als eine Art “Zombie” bezeichnen, denn mit einem gesunden Staat hat dieses Konstrukt nun wirklich gar nix mehr zu tun!

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeschweiz fahnesiedlungspolitikSklaverei1Versailles2.0ki11erbeeschweiz fahnesiedlungspolitikSklaverei1Versailles2.0

    0 0
  • 02/12/14--03:56: Aufstocker versus Asylant
  • .

    Leistungen Asylanten

    .

    Mir und auch brd-schwindel.org ist ein Dokument vom “Jobcenter Main-Taunus-Kreis” zugeleitet worden, das ihr oben sehen könnt.

    Ich versuche mal, es so gut wie möglich zu interpretieren; falls ich irgendwelche Fehler gemacht habe, bitte mich darauf hinweisen:

    Offenbar gibt es im Haushalt dieser Asylantenfamilie zwei Erwachsene und zwei Kinder, die Anspruch auf Leistungen in Höhe von 345 bzw. 289 € haben.

    Miete, Nebenkosten und Heizkosten werden ebenfalls vom Jobcenter erstattet.

    Bis hierhin haben wir eine Summe von

    2 x 345 €

    2 x 289 €

    580 €

    170 €

    87 €

    ———————–

    2105 €

    .

    Im Klartext bedeutet das, daß ein Arbeiter netto 2105 € nach Hause bringen muss, um einer Familie mit 2 Kindern das absolute Lebensminimum, was ja die Grundlage für die Berechnungen der Asylleistungen darstellt, liefern zu können.

    Da ich kein Rassist bin und mir bewusst ist, daß ein Ausländer natürlich dieselben Lebenshaltungskosten hat wie ein Deutscher, habe ich also überhaupt nichts dagegen einzuwenden, daß diese Asylantenfamilie vom Staat 2105€ monatlich erhält.

    (Es ist natürlich eine andere Frage, ob Deutschland überhaupt Asylanten aufnehmen muss, wo z.B. Frankreich oder Polen nur halb so dicht besiedelt sind und es auch islamische Staaten wie Dubai, Quatar, etc. gibt, die ja auch Flüchtlinge aus Syrien aufnehmen könnten. Aber lassen wir diese Fragestellung mal außen vor.)

    .

    Nun erkennt man auf dem Blatt weiterhin, daß die Asylanten offenbar Einkommen erwirtschaften und zwar in Höhe von 880 + 120 + 60 = 1060 €.

    Das ist sehr gut, denn wenn die Asylanten selber Einkommen erzielen, muss der Staat weniger zahlen.

    Wie oben errechnet braucht der Haushalt 2105 €, 1060 € verdienen die Bewohner, also muss der Staat dann logischerweise nur noch 1045 € “zuschießen”.

    .

    Zu meinem Erstaunen lese ich nun, daß die monatliche Hilfe, die das Jobcenter gewährt, bei 3561 € liegt !!!

    Das bedeutet im Klartext: Der Haushalt erwirtschaftet SELBER 1060 € und bekommt ZUSÄTZLICH nochmal 3561 € vom Staat, so daß sie monatlich gut 4600 € netto haben!

    .

    Ich kann das ehrlich gesagt nicht mehr verstehen.

    Wenn ihr das verstehen könnt, erklärt es mir bitte!

    Warum zahlt der Staat mehr als das Dreifache dessen, was er zahlen müsste, um die Grundbedürfnisse der Asylanten zu befriedigen?

    Ich glaube, der Knackpunkt liegt bei der sogenannten “Eingliederungshilfe”, die monatlich 2262,50 € beträgt.

    Was ist das?

    Warum ist sie so hoch?

    Wer hat das beschlossen?

    .

    Verlassen wir nun den vierköpfigen Asylantenhaushalt mit seiner sonderbaren “Eingliederungshilfe” und betrachten einen deutschen “Aufstocker”.

    Der arbeitet teilweise Vollzeit und muss zum Amt rennen, um überhaupt das Lebensminimum zu erhalten.

    Das heißt, wenn es sich um keine Asylantenfamilie handelte, sondern um eine deutsche Aufstockerfamilie, dann würde das Amt gerade den notwendigen Anteil zahlen, um das Lebensminimum zu gewährleisten, also besagte 1045 €.

    Warum diese Ungleichbehandlung?

    Warum bekommt ein Asylant das Dreifache dessen bezahlt, was das Amt einem Deutschen in derselben wirtschaftlichen Situation zugesteht?

    .

    Die Frage lässt sich einfach beantworten:

    Siedlungspolitik

    Es geht in der BRD nicht um die Gleichbehandlung von Arbeitern oder Menschen, das ist überhaupt nicht die Maxime.

    Es geht in der BRD darum, das deutsche Volk an der Vermehrung zu hindern, es auszuplündern, es zu verdrängen.

    Und eben darum ist es sinnvoll, daß die Asylanten, also die Siedler, die die neue, erwünschte Bevölkerung darstellen sollen, möglichst sorgenfrei und unbeschwert leben, um sich weiter fortpflanzen zu können,

    während man den Deutschen arbeiten lässt und ihm gerade soviel zugesteht, daß er sich eben auf keinen Fall fortpflanzen kann!

    .

    Ändert einfach mal das Land und die Nationalitäten.

    Ein Palästinenser geht zur jüdischen Regierung und sagt: “Die Mieten sind zu hoch, ich kann meine Kinder nicht ernähren, die Nahrung ist zu teuer, was soll ich bloß machen?”

    Die jüdische Regierung sagt: “Dann such dir nen anderen Job, schick deine Frau arbeiten oder hau doch einfach ab. Die Welt ist groß genug; du musst nicht in Israel leben.”

    Ein Jude geht zur jüdischen Regierung und sagt: “Die Mieten sind zu hoch, ich kann meine Kinder nicht ernähren, die Nahrung ist zu teuer, was soll ich bloß machen?”

    Die jüdische Regierung sagt: “Wieviel brauchst du? Wir zahlen dir das Doppelte. Es ist wichtig, daß du bleibst, dich wohlfühlst und mehr Kinder bekommst.”

    Das Verhalten der jüdischen Regierung ist natürlich ungerecht und rassistisch, aber aus evolutionärer Sicht sinnvoll:

    Die Juden sorgen für die Juden. Darum zahlen sie den jüdischen Siedlern alle Ausgaben, während sie die Palästinenser durch Schikanen zum Wegzug bewegen.

    .

    siedlungspolitik

    .

    Die offensichtliche Praxis (falls obiges Dokument echt ist), daß die deutsche Regierung Asylanten bedeutend mehr Geld zur Verfügung stellt als einem Deutschen in derselben Situation, nämlich durch die sogenannte “Eingliederungshilfe”, fällt genau in dieselbe Kategorie.

    Den Erwünschten ein sorgenfreies, bequemes Leben ermöglichen, den Unerwünschten finanziell strangulieren.

    Es ist wirklich KLASSISCHE Siedlungspolitik und nun haben wir den Beweis.

    Es fällt den Deutschen nur schwer zu begreifen und zu glauben, daß die eigene CHRISTLICH-demokratische Regierung tatsächlich einen Völkermord durch Siedlungspolitik abzieht.

    Ist aber so.

    Macht eure Augen auf, seht es, versteht es.

    Oder habt ihr vielleicht Augen um zu sehen, aber ihr weigert euch zu glauben, was ihr seht?

    Deutsche rauszuschmeißen und Asylanten im frei gewordenen Wohnraum unterzubringen ist Siedlungspolitik.

    Was denn sonst?

    Was gibt es daran nicht zu verstehen?

    Und wenn ich nem Asylanten 3500 € zahle, nem Deutschen aber nur 1045 €, obwohl sich beide in derselben finanziellen Situation befinden, dann ist doch wohl klar, wer sich vermehren wird und wer nicht, oder?

    .

    Zigeuner in Duisburg

    (Deutsche raus, Wohnung renovieren, Miete erhöhen, Zigeuner rein. Klassische Siedlungspolitik)

    .

    Die weiße Rasse ist ein Rasse von Verrätern. Keine Loyalität zum Volk, nur Gehorsam nach oben.

    Von daher ist es eben absehbar, daß die weiße Rasse sich früher oder später selber ausrotten würde.

    Sie mischt sich gerade ein neues Volk zusammen, um den eigenen Profit zu erhöhen.

    Hört einfach hin, wer in der ersten Reihe steht und immer nach noch mehr Siedlern ruft!

    Politiker, Wirtschaftsbosse, das gut situierte Bürgertum.

    Leute, die eigentlich keinerlei finanzielle Problem hätten, aber den Hals einfach nicht voll bekommen.

    Das ist eben das Kennzeichen eurer Rasse: Maßlose Gier und Verrat.

    Die Schlange frisst sich selbst.

    .

    schlange

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeLeistungen AsylantensiedlungspolitikZigeuner in Duisburgschlangeki11erbeeLeistungen AsylantensiedlungspolitikZigeuner in Duisburgschlange

    0 0
  • 02/12/14--15:01: Dresden, 13. Februar 1945
  • .

    dresden

    .

    Die Mütter von Dresden

    Als sie in Nürnberg saßen, die Großen, zu Gericht
    fragten in Dresden die Mütter: Ruft man uns nicht?
    Aus den Kellern wollen wir kriechen und starren in Euer Gesicht,
    Wir Rest der Mütter von Dresden, die anderen leben ja nicht.

    Sie wurden erlegt und die Toten reden ja nicht.
    Aber wir, die in Kellern noch schleichen, ruft man uns nicht?
    Unmenschliches zu ahnden, so sagt Ihr, sei Eure Pflicht.
    Da sind wir! Bessere Zeugen findet Ihr nicht.

    Sie schweben hoch die Geschwader und lösten die Bomben dicht
    Drei Tage lang ungefährdet und kamen Schicht um Schicht.

    Kinder mit Spielzeug in den Händen, Ihr saht sie ja nicht!
    Zerstückelt wie auf der Fleischbank und immer noch Bomben dicht.
    Das berstende Höllenfeuer, Euch brannte es nicht.

    Wir starren in unserer Kinder verkohltes Angesicht.
    Habt Ihr gewiegt in den Armen den kleinen Leib?
    Ihr nicht!
    In unseren Fingern zerfiel er, den wir geboren ins Licht
    Stück nach Stück von den Knochen, seht, wie er bricht!

    Die Zähne nur blinkten noch weiß.
    Ach, so grausam schlachtet man Kälber nicht.
    Zu Nürnberg, Ihr Großen, nun sitzt Ihr zu Gericht.
    Ruft Ihr die Mütter von Dresden nicht?

    (Heinrich Zillich)

    .

    .

    Tja, der Dichter Heinrich Zillich hat wohl den Zweck von Nürnberg nicht richtig erfasst; in Nürnberg sind, wie zuvor schon in Versailles, die Sieger zusammengekommen, um die Beute zu verteilen, sich selbst reinzuwaschen und die gesamte Schuld auf das Opfer zu schieben.

    .

    Immer schreibt der Sieger die Geschichte des Besiegten.

    Dem Erschlagenen entstellt der Schläger die Züge.

    Aus der Welt geht der Schwächere und zurück bleibt die Lüge.

    .

    Doch zurück zu Dresden, zurück zu den Fakten:

    In Dresden sind am 13. Februar 1945 mindestens 250.000 Menschen von alliierten Kriegsverbrechern ermordet worden.

    Diese Opferzahl übersteigt die Summe der Opfer von Hiroshima und Nagasaki!

    .

    Dresden war Lazarett-Stadt, ohne auch nur ein einziges Flak-Geschütz, ohne Militär und ohne jegliche militärische Einrichtung.

    Dresden diente zur Aufnahme der Flüchtlinge, die vor der Roten Armee aus dem Osten geflohen waren.

    Die Dächer waren mit dem ROTEN KREUZ markiert.

    Die Bombardierung Dresdens war Massenmord an Frauen, Kindern, Greisen und Verwundeten.

    Selbst der Tag wurde genau geplant; man hatte abgewartet, daß möglichst viele Flüchtlinge aus dem Osten in der Stadt sein sollten!

    Es gibt meines Wissens in der Geschichte der Menschheit kein Ereignis, bei dem mehr unschuldige Zivilisten an einem Tag ermordet wurden als in Dresden am 13. Februar 1945.

    Und wir wollen uns auch immer an die Tiefflieger erinnern, die an den darauffolgenden Tagen bei den Elbwiesen Jagd auf die Überlebenden des Bombenholocausts gemacht haben.

    .

    Die Leute denken heutzutage, daß die Flächenbombardierung von Städten in Kriegen “ganz normal” sei.

    FALSCH.

    Erst seit dem 2. Weltkrieg ist diese Masche “normal” geworden, vorher war es so, daß Soldaten an bestimmten Orten gekämpft haben und die Zivilisten nach Möglichkeit in Ruhe ließen.

    Denken wir an die ganzen bekannten Schlachten: bei Tannenberg, bei Waterloo, bei Ypern, etc.

    Daß Zivilisten Opfer kriegerischer Auseinandersetzungen waren, blieb nicht aus (marodierende Soldateska), aber es war die Ausnahme und wurde von allen Seiten geächtet/verfolgt.

    .

    Erst die Angelsachsen haben die Ausnahme zur Regel gemacht und ihre Kriege IMMER darauf ausgerichtet, die Zivilbevölkerung des Gegners maximal zu schädigen; dazu gehörte z.B. die berüchtigte Hungerblockade im 1. Weltkrieg gegen Deutschland/Österreich oder die erstmalige Errichtung von KZs im Burenkrieg, wo man Frauen und Kinder gezielt verhungern ließ, um die männlichen Burenkrieger zu demoralisieren.

    Und selbstverständlich stellt die Bombardierung von Städten des Gegners ein Kriegsverbrechen dar; eigentlich hätte man bei den Nürnberger Prozessen die gesamte englische/amerikanische Führungsschicht standrechtlich erschießen müssen und natürlich auch jeden Bomberpiloten, der nicht glaubhaft nachweisen kann, daß er selber erschossen worden wäre, wenn er die Bombardierung nicht ausgeführt hätte.

    Und diejenigen US-Piloten, die nach der Bombardierung Dresdens noch auf den Elbwiesen mit ihren Jagdmaschinen auf deutsche Zivilisten schossen, hätten selbstverständlich hingerichtet werden müssen, da gibt es überhaupt gar keine Diskussion (die hätten nämlich auch bewusst daneben schießen können).

    Für diese Schweine würde ich sogar das Häuten als Strafe wieder einführen wollen!

    .

    Doch wie es nun mal so ist, schreibt eben der Sieger die Geschichte, so daß man die Führungsschicht des Verlierers erhängte, nachdem man ihnen im Nürnberger Schauprozess die Schuld zugesprochen hatte.

    Es ist aber gut zu wissen, daß Leute wie Churchill (gespuckt sei auf den Namen und die Kreatur) für immer in der tiefsten Hölle brennen wird, bis in alle Ewigkeit.

    Denn weniger als eine Ewigkeit Schmerzen wären zu wenig für dieses dreckige Stück Scheiße.

    .

    Der Beweis dafür, daß die Deutschen NIEMALS einen Krieg gegen Zivilisten planten, liefern schon die eingesetzten Flugzeuge:

    Sturzkampfbomber

    Damit kann man “chirurgisch” wichtige Stellen des Gegners zerstören (Brücken, Schienen, Straßen, einzelne Gebäude, Truppenteile), aber für einen Massenmord an Zivilisten ist dieser Flugzeugtyp völlig ungeeignet.

    Ganz anders die Luftwaffe der Angelsachsen.

    Die hatten von Anfang an Bomber gebaut, mit denen sie Bombenteppiche legen konnten; waren also NUR für Flächenbombardements gedacht.

    .

    Wie lief nun so ein Massenmord der englischen/amerikanischen Luftwaffe ab?

    Bis aufs Letzte durchgeplant.

    Da wurde nichts dem Zufall überlassen; die Städte wurden nicht “aus Versehen” in Mitleidenschaft gezogen, weil man eine wichtige Fabrik bombardieren wollte, sondern die allierten Drecksschweine hatte von Anfang nichts anderes geplant, als die gesamte Stadt in ein riesiges Krematorium zu verwandeln!

    Es wurden sogar in Amerika “deutsche Modellstädte” gebaut, in denen man experimentierte, bis man genau wusste, wie man die gefürchteten Feuerstürme am besten erzeugte (Link bitte anklicken, ist vom Spiegel):

    .

    Zuerst wurde das Zielgebiet mit “Christbäumen” markiert, dann wurden mit Luftminen die Fenster und Türen der Gebäude aufgesprengt.

    Anschließend wurden mit unzählig vielen Brandbomben tausende kleine Brandherde gelegt, die die Feuerwehr nicht bekämpfen konnte.

    Die einzelnen kleinen Brandherde vereinigten sich dann zu einem gewaltigen Flächenbrand und weil die Luftminen vorher alle Hindernisse auf-/weggesprengt hatten, bekam das Feuer von überall her Sauerstoff.

    Es entstand ein riesiger Kamin, der sich dann die Luft von außen her ansog, wobei die Luft Orkangeschwindigkeit (75 Meter pro Sekunde) erreichte.

    Die Opfer in den Luftschutzkellern sind also erstickt bzw. wurden durch die trockene Hitze regelrecht gebacken; die Leute auf den Straßen sind verbrannt.

    Der Begriff “Feuersturm” ist keine Übertreibung; es waren wirklich heiße Luftstürme, die Menschen einfach in die Luft gerissen haben.

    Nach dem Feuersturm in Hamburg fand man menschliche Leichen in den Baumwipfeln.

    Was müssen dort für Kräfte geherrscht haben, um einen menschlichen Körper, der der Luft ja nicht besonders viel Angriffsfläche bietet, auf einen Baum hochzuheben?!

    Achja, habe ich erwähnt, daß auf die erste Bombardierungswelle eine zweite folgte, die genau dort platziert wurde, wo die erste eine Lücke gelassen hatte?

    Und daß die Luftminen Zeitzünder hatten, um möglichst viele Rettungskräfte zu ermorden?

    .

    Wie gesagt, wer nach diesem Vorgehen noch glaubt, die Bombardierung von Zivilisten wären “Kollateralschäden”, ist verrückt.

    Es ging den Angelsachsen NUR um Zivilisten; alles war darauf ausgerichtet, möglichst viele Menschen zu ermorden!

    Die Angelsachsen sind die Pest auf diesem Planeten.

    Bis zum 2. Weltkrieg war es England und jetzt sind es die USA.

    .

    dresden2

    .

    Ihr findet Dresden schlimm?

    Ich auch.

    Aber es gibt etwas, was noch schlimmer, noch ruchloser, noch würdeloser ist als die Ermordung von mindestens 250.000 wehrlosen Zivilisten,

    nämlich den Umgang der jetzigen Deutschen mit diesem Ereignis!

    .

    bomber-harries-do-it-again

    .

    Wisst ihr, ich könnte es verstehen, wenn Amis, Engländer oder Franzosen solche Sprüche skandieren, aber wenn ihr hinschaut, so sind es immer Deutsche, die sich besonders dabei hervortun, ihre Vorfahren mit Dreck zu bewerfen und ihr Leid zu verleugnen.

    Und wie kaputt ist eigentlich ein scheiß Volk, das Churchill (gespuckt sei auf den Namen und die Kreatur) noch in sein Land einlädt und ihm in Aachen den Karlspreis verliehen hat?

    Ihr habt sie ja nicht mehr alle, ehrlich!

    Allein dafür würde ich eurem Volk schon keine mehr Träne nachweinen, wenn ihr verschwunden seid.

    .

    Das ist eben der Unterschied zwischen Deutschen, Indern oder Japanern:

    In Indien hat es bei 1 Milliarde Menschen keinen einzigen Strafverteidiger gegeben, der die Verbrecher verteidigen wollte, die ein indisches Mädchen vergewaltigt/ermordet hatten und in Deutschland prügeln sich die Staranwälte darum, ausländische Söldner des Merkel-Regimes für “Gotteslohn” (oder sollte ich “Teufelslohn” sagen?) freizupauken, die Deutsche ins Koma treten und den deutschen Hinterbliebenen ins Gesicht zu spucken.

    Solches amoralisches Verrätergeschmeiß bringt echt nur die weiße Rasse hervor und da besonders die deutsche!

    Die angelsächsischen Kriegstreiber haben auch den Japanern die Kriegsschuld zugeschanzt, aber nichtsdestotrotz wird jedes Jahr der Atombombenabwürfe gedacht und kein Japaner würde jemals auf die Idee kommen, “Enola Gay, do it again” zu rufen.

    In Deutschland sieht es da schon ganz anders aus, nicht wahr?

    .

    Der eigenen unschuldigen Opfer eines Krieges zu gedenken ist eine Sache der Ehre und die geht dem deutschen Volk größtenteils ab.

    Ihr seid eine Lachnummer geworden, weil mittlerweile eure einzige Beschäftigung darin besteht, euch ausplündern zu lassen und diejenigen zu denunzieren, die diesen Zustand monieren.

    Wenn das deutsche Volk Ehre hätte, würde es den 13. Februar zum Volkstrauertag erklären und keinen Fuß auf englischen Boden setzen, solange dort für Massenmörder Denkmäler errichtet werden.

    .

    Ohne Wahrheit keine Gerechtigkeit.

    Ohne Gerechtigkeit keine Vergebung.

    Ohne Vergebung kein dauerhafter Friede.

    .

    Darum ist Wahrheit so wichtig: Sie ist die Grundlage für Gerechtigkeit und Frieden.

    .

    Dresden-Leichenverbrennung

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeedresdenFeuersturmdresden2bomber-harries-do-it-againDresden-Leichenverbrennungki11erbeedresdenFeuersturmdresden2bomber-harries-do-it-againDresden-Leichenverbrennung

    0 0
  • 02/15/14--01:30: Der Fall Edathy, Teil 1
  • .

    Edathy

    .

    Zunächst halte ich die ganzen Vorwürfe gegen Edathy für haltlos/überzogen; wechseln wir einfach mal die Perspektive:

    Angenommen, ihr wäret böse, skrupellose Menschen, die für Geld/Macht über tausende, vielleicht sogar Millionen Leichen gehen würden.

    Ihr wisst nun, daß “Kinderpornographie” DAS Mittel der Wahl ist, um Leute abzusägen.

    Was würdet ihr tun?

    Nun, natürlich würdet ihr bei jedem Politiker derartiges Material deponieren!

    .

    Unter “Kinderpornographie” versteht jeder intuitiv, daß Minderjährige zu sexuellen Handlungen gezwungen/verführt werden.

    Die Definition ist neuerdings jedoch so weit gefasst, daß es bereits ausreicht, sich Nacktfotos von “posierenden” Kindern anzusehen.

    Das bedeutet im Klartext: Ihr schaut euch im Internet einen Artikel über afrikanische Stämme im 19. Jahrhundert an und natürlich werdet ihr dabei auch auf Bilder stoßen, bei denen vielleicht irgendwo ein 10-jähriges Kind nackt für die Kamera posiert.

    Tja, das wars!

    Ihr seid per Definition nun ein widerlicher Pädophiler, der sich Kinderpornos anschaut!

    .

    Es ist übrigens noch nicht einmal nötig, daß ihr euch besagten Artikel anschaut; wer oder was sollte denn die Geheimdienste daran hindern, bei euch einfach ungefragt derartige Bilder zu platzieren?

    Wenn ich mir bei ebay bestimmte Sachen anschaue, z.b. Armbanduhren, sehe ich die nächsten 2 Wochen bei den Werbebannern bevorzugt Angebote über Armbanduhren.

    Jeder von uns kennt das.

    Wenn also bestimmte Leute kontrollieren können, welche Werbebanner sie auf unseren Rechnern platzieren, können sie dort auch “Kinderpornos” platzieren.

    .

    Das eigentliche Problem bei der BRD ist, daß ich ihr nichts mehr glaube.

    In einem gesunden Staat weiß ich: Wenn die Staatsanwaltschaft/Polizei irgendwelche Beweismittel am Tatort findet, dann sind sie echt.

    Da es sich bei der BRD jedoch um eine faschistische Diktatur handelt, kann man sich überhaupt nicht sicher sein, ob diese Beweise nicht im Nachhinein platziert wurden, um eine unangenehme Person auszuschalten.

    Ich möchte an dieser Stelle wieder das “Celler Loch” anführen, das absolut exemplarisch für diese Vorgehensweise ist:

    Die Geheimdienste führten ohne Wissen von Sigurd Debus, einem Mitglied der RAF, einen Sprengstoffanschlag auf die Außenmauer der JVA Celle aus.

    In der Zelle von Sigurd Debus wurde dann Ausbruchswerkzeug platziert, das ihn belasten sollte.

    Ebenso wurde von den BRD-Geheimdiensten ein “Dellwo-Papier” als Beweis fabriziert; ein gefälschtes Bekennerschreiben.

    Anträge auf Hafterleichterung von Sigurd Debus wurden mit dem Verweis auf den Sprengstoffanschlag abglehnt; dem Sprengstoffanschlag den das BRD-Regime SELBER ausgeführt hat!

    Irgendwann heißt es dann, Debus wäre in den Hungerstreik getreten, weshalb er zwangsernährt werden müsse.

    Bei einer Zwangsernährung kommt es zu Komplikationen, er fällt ins Koma und stirbt.

    .

    Für mich riecht das ganze nach Mord!

    Sigurd Debus hätte in der Affäre aussagen können, wäre also ein gefährlicher Zeuge gewesen und hätte vielleicht sogar Anspruch auf Entschädigungen/Wiedergutmachung haben können.

    Nun, Tote haben derlei Ansprüche nicht.

    Also spuckt man ihm fünf Tage lang gut sichtbar in sein Essen oder gibt ihm verschimmeltes Brot, was den Gefangenen dazu bringt, das Essen abzulehnen.

    Dann kann man wahrheitsgemäß sagen: “Der Gefangene verweigert die Nahrungsaufnahme, wir müssen ihn von nun an zwangsernähren”

    Und bei der Zwangsernährung geht dann irgendwas schief:

    Der Arzt multipliziert die Dosis des Beruhigungsmittels mit dem Faktor 1000 (aus Versehen),

    die Nahrung ist stark hypo- oder hyperton (das würde übrigens zu einem Platzen der Blutgefäße führen, welche bei Debus gefunden wurden),

    der Schlauch ist ein bißchen spitz und verletzt die Speiseröhre (führt zu massiven Blutungen), etc.

    Sobald der Gefangene erstmal an seinen Stuhl gefesselt ist, hat die moderne Medizin praktisch unbegrenzte Möglichkeiten für Komplikationen, die zum Tode des Patienten führen können.

    Und wenn ihr glaubt, die Gerichtsmedizin würde in diesem Staat objektiv ermitteln, solltet ihr aufwachen; bei Uwe Mundlos konnten die Pathologen bei der Obduktion ja nichtmal nen Brustschuss von nem Kopfschuss unterscheiden!

    .

    Jetzt mal unter uns:

    Der Mord an Kirsten Heisig wird uns als Selbstmord verkauft.

    Die Morde an Uwe Barschel, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt werden uns als Selbstmorde verkauft.

    Der Mord an Florian Heilig wird uns als Selbstmord aus Liebeskummer verkauft.

    Das Vorgehen des Regimes beim NSU strotzt nur so von einer Arroganz bei der Platzierung von Beweismitteln; was da angeblich noch in der Brandruine gefunden worden sein soll, geht auf keine Kuhhaut!

    Dazu dann noch die Bekenner-DVDs, die angeblich von Zschäpe eingeworfen sein sollen, aber keinerlei Spuren von ihr enthielten.

    Achja, Beate Zschäpe hat diese DVDs natürlich  verschickt, um mit ihren Taten zu prahlen und die Verantwortung dafür zu übernehmen.

    Komisch, warum hat sie sich dann soviel Mühe gegeben, die Beweise durch den Wohnungsbrand zu vernichten?

    “Da, erzittert vor Furcht! Wir sind der NSU! Hier sind unsere Bekennervideos und ich, Beate Zschäpe, bin der Kopf der Bande! MUHAHAHA!”

    “Das kann jeder behaupten, gibt es Beweise dafür?”

    “Nein, die habe ich alle vernichtet, damit niemand auf die Idee kommt, daß wir es waren.”

    “Hmm….Okay….”

    Echt, wen will dieses Regime eigentlich noch verarschen?!

    .

    Man kann also festhalten, daß man es bei der BRD und den Geheimdiensten mit kriminellen, völlig amoralischen Strukturen zu tun hat, die gewohnheitsmässig missliebige Menschen ermorden, Verbrechen konstruieren und Beweise platzieren.

    Und ausgerechnet denen soll ich trauen?

    Warum sollte ich das tun?

    Seid ihr so sicher, daß ihr euch keine Kinderpornos anschaut?

    Euer Monitor arbeitet wahrscheinlich mit mehr als 50 Hertz.

    Wer gibt euch die Garantie, daß nicht gerade jetzt für die Dauer einer fünzigstel Sekunde ein belastendes Bild eingespielt wurde?

    Denkt daran, ihr müsst es euch nicht runterladen, es reicht bereits, daß ihr es euch angesehen habt!

    Es ist euch nicht bewusst gewesen, aber ihr habt es dennoch gesehen.

    Achja, außerdem kennen die Geheimdienste eure Bankdaten und eure PINs.

    Seid ihr wirklich 100% sicher, daß sich der BND nicht gestern ein paar Kinderpornos auf eure Rechnung gekauft hat?

    Und nein, der Kauf wird nicht auf eurem Kontoauszug erscheinen.

    Falls ihr zu eurer Entlastung eure eigenen Kontoauszüge vorlegen wollt: die sind leider bei einem Brand zerstört worden. Oder schlecht lesbar. Oder der Praktikant in der Asservatenkammer hat sie aus Versehen weggeschmissen. Oder Richter Götzl lässt sie einfach nicht als Beweismittel zu.

    Ist ja auch nicht wichtig, denn wer sich Kinderpornos anschaut, der fälscht sicher auch Kontoauszüge!

    .

    truth

    .

    Um den Kreis aus Ungerechtigkeiten und damit verbundenen Vergeltungen zu durchbrechen, muss man anfangen, gerecht zu sein.

    Das jetzige Regime arbeitet mit Intrigen, Morden, Lügen, Unterstellungen, Verdrehungen.

    Wenn wir auf deren Niveau herabsinken, dann werden sich vielleicht irgendwann Täter und Opfer umkehren, aber es wird wieder ein Regime sein, das mit Intrigen, Morden, Lügen, etc. arbeitet.

    Das wollen wir nicht!

    Wir wollen ein gutes, gerechtes, lebenswertes Land, dessen Grundlage die Wahrheit ist.

    Wer selber die Wahrheit schätzt, kann sie einem anderen nicht verwehren.

    Wer selber gerecht behandelt werden will, muss zuerst andere gerecht behandeln.

    Aus diesem Grund muss man Leute so behandeln, wie man selber behandelt werden will.

    Edathy mag ein Arschloch sein, aber ich kann nicht Leute für Verbrechen bestrafen, nur weil ich sie ihnen zutraue.

    Oder irgendwelche Verbrechen konstruieren, um dann Leute zu verfolgen, die ich nicht mag.

    Ich glaube, daß Jesus genau das meinte, als er sagte:

    “Liebet eure Feinde”

    .

    Er sagte nicht “Unterwerft euch euren Feinden”, natürlich sollt ihr gegen sie kämpfen und euch verteidigen.

    Aber wenn ihr sie besiegt habt, behandelt sie so, wie ihr behandelt werden wollt, wenn sie euch besiegt hätten.

    Darum verlange ich Gerechtigkeit für Edathy.

    Keinen Freispruch, keine Vergebung, sondern Gerechtigkeit, Wahrheit und ein faires Urteil!

    Eben das, was man von einem Rechtsstaat erwarten darf.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeEdathytruthki11erbeeEdathytruth

    0 0
  • 02/15/14--12:28: Dresden 1945
  • Ursprünglich veröffentlicht am As der Schwerter:

    Dresden Frauenkirche 1880

    Die Frauenkirche in Dresden vor dem 13./14. Februar 1945.

    Von Thomas Goodrich, übersetzt von Deep Roots. Das Original Dresden, 1945 erschien am 12. Februar 2014 auf Counter-Currents Publishing/North American New Right.

    View original



    Dresden Frauenkirche 1880ki11erbeeDresden Frauenkirche 1880ki11erbee

    0 0

    .

    Leistungen Asylanten

    .

    Das obige Dokument ist echt; es gibt mittlerweile eine Stellungnahme des Jobcenters.

    Da ein Haufen Desinformanten und BRD-Lügner die Kommentarbereiche unsicher machen und ihre Lügenjauche verbreitet haben, nun nochmal die Fakten:

    1) Die Eingliederungshilfe wird monatlich bezahlt.

    2) Die Personen, die sie beziehen, müssen nicht notwendigerweise behindert sein; das Jobcenter sagt eindeutig:

    [...]In ihnen sind auch besondere Leistungen (zum Beispiel bei schweren Behinderungen und besonderen Notlagen) vorgesehen. [...] 

    .

    Der eine oder andere von euch wird vielleicht schon einmal Bekanntschaft mit einem “Jobcenter” gemacht haben.

    Falls nicht: Keine Angst, das wird noch kommen!

    Ich kann euch aus eigener Erfahrung sagen, daß die Sachbearbeiter in den “Jobcentern” mehrheitlich purer BRD-Abschaum sind; sadistische Schreibtischtäter, die nach oben buckeln und nach unten treten.

    Sie bekommen von ihren Vorgesetzten gewisse Sparvorgaben und setzen diese natürlich gegenüber den schwächsten durch:

    Die alte Oma/der alte Opa, der darauf vertraut, daß der Staat schon für ihn sorgen würde, weil man ja sein ganzes Leben lang für ihn gearbeitet hat und sich nie etwas zuschulden kommen ließ.

    Pustekuchen.

    Eben WEIL diese alten Leute so naiv und schwach sind, sind sie stets die ersten Opfer für diese Arschlöcher.

    Man klärt sie nicht über ihre Rechte auf (“Das müssen sie alles selber machen, das ist nicht unsere Aufgabe”), schüchtert sie von vornherein ein und schikaniert sie nach Leibeskräften.

    Was ich persönlich erlebt habe:

    .

    1) Eine Sachbearbeiterin, die mir sagte, daß Mütter in den ersten soundsoviel Monaten nach der Geburt keinen Job suchen müssen, aber sie ließe das nicht gelten.

    Diese Bemerkung  hatte natürlich nur den Sinn, mir klarzumachen, daß sie sich problemlos über Gesetze hinwegsetzen kann und ich ihr völlig ausgeliefert sei.

    .

    2) Ein Sachbearbeiter, der sich weigerte, meinen HartzIV-Antrag anzunehmen.

    Ich müsse zuerst noch die Einkonssteuererklärung von letztem Jahr machen, meinte er…

    Viele Schwätzer labern immer: “Es bräuchte in Deutschland keine Penner zu geben, HartzIV kriegt doch jeder!”

    Falsch.

    HartzIV bekommt man dann, wenn die Sachbearbeiter den Antrag annehmen und positiv bescheiden.

    Wenn die Sachbearbeiter den Antrag aus irgendwelchen Gründen nicht annehmen oder aus irgendwelchen Gründen ablehnen: Pech gehabt

    Und habt ihr das Geld/die Energie, um euch eventuell jahrelang mit einem Jobcenter vor Gericht zu prügeln, wenn ihr nicht wisst, was ihr morgen essen sollt?

    Außerdem gibt es keine festgelegten Bearbeitungszeiträume; wer weiß: vielleicht braucht so ein Jobcenter ja 8 Monate, um über euren Antrag zu entscheiden?

    Und wovon ihr solange die Miete zahlen sollt?

    “Tja, das ist ihr Problem!”

    (Diesen Spruch, zusammen mit “Da kann ich auch nichts machen” werdet ihr als Bittsteller in deutschen Ämtern ständig hören)

    Und wenn ihr dann erstmal auf der Straße steht: Viel Spaß bei der Wohnungssuche!

    Ihr kennt ja eure gierigen Volksgenossen selber: Einen Hartzer lässt man auf keinen Fall einziehen.

    Wie der Mann Hartzer geworden ist, das ist uninteressant.

    So ist die Solidarität unter euch, das wisst ihr ja selber gut genug.

    .

    3) Es gibt vom Amt KEINERLEI Hilfe für irgendetwas.

    GAR NICHTS.

    Irgendeine Zeitarbeitsfirma in Frankfurt wollte mich haben und ich fragte: “Für wie lange denn?”

    “Für ein paar Wochen.”

    “Ich soll also jetzt nach Frankfurt ziehen, nur um ein paar Wochen bei ihnen zu arbeiten?”

    “Ja”

    “Und wer zahlt mir den Umzug?”

    “Das ist ihr Problem”

    .

    Wenn also das Jobcenter oben behauptet, sie würden für besondere Notlagen Geld zahlen, muss ich laut lachen!

    DIE definieren, was Notlagen sind!

    Und wenn die keine Lust haben, eure Situation als Notlage zu definieren, dann ist es auch keine und ihr habt “keinen Anspruch”.

    Fertig.

    .

    Bis hierhin meine privaten Erfahrungen mit verschiedenen Jobcentern, wobei erwähnenswert ist, daß alle Sachbearbeiter, die mich derart schikanieren wollten, GRUNDSÄTZLICH DEUTSCHE waren!

    Vermutlich habt ihr selber in eurer Bekanntschaft Leute, die die Grundsicherung bekommen oder HartzIV beziehen oder bezogen haben.

    Alle werden euch davon berichten, daß die Ämter gerne sparen, gerne Deutsche schikanieren, sanktionieren und nicht einmal Mehrkosten für Medikamente übernommen werden; hier ein paar Kommentare, die ich auf dem blog gefunden habe:

    .

    Ich habe einen 100 % schwerbehinderten Sohn. Er hat die Merkzeichen G;H,B. Er hat Pflegestufe 2 (eigentlich 3, aber da er alleine essen und trinken kann wurde er runtergestuft). Er ist 4 Jahre jung, bekommt außer Pflegegeld keinerlei Unterstützung. Sein behandelnder Arzt ist 400 km entfernt kostet im halben Jahr 2 Hotelübernachtungen. Wir bekommen “nur” ergänzende Hilfe. Ich habe mich 3 Jahre vor Gericht gestritten. Er bekommt diese 66 € erst wenn er erwerbsfähig ist. Ich selbst bin die Pflegeperson. Die Pflegekasse sagt, ich darf max.29 Stunden in der Woche arbeiten, das JobCenter sagt ich werde gezwungen 30 Stunden arbeiten zu gehen, was ich auch tue. Erschwerend kommt hinzu, das mein Kind nicht Kindergartenfähig ist. Er hat bis jetzt 13 Rekonstruktions OPs hinter sich und wäre im letzten Jahr fast an einem Scharlach Infekt gestorben. Von Mai bis Sept. waren wir im Krankenhaus.
    Meine behindertengerechte Wohnung musste ich vor 3 Jahren aufgeben, weil sie zu teuer fürs Amt war.dann haben wir mit unserem nicht umzugsfähigen Kind ein Jahr in einer Wohnung mit Ratten und Mäusen gewohnt bis das Jugendamt uns eine Wohnung genehmigte, die einigermaßen behindertengerecht ist .Man hat lieber 2 Umzüge komplett bezahlt, anstatt das ich den Mehrpreis von 100 € monatlich übernommen hätte . Vom Amtsarzt aus ist mein Sohn nicht umzugsfähig.

    .

    [...]Zu meinem Profil: Deutsch, alleinerziehend, Vollzeit berufstätig, zwei Kinder. Ich liege gerade ein paar Euros über den Sätzen und muss jeden Monat sehen, was ich am Ende des Geldes mit dem Rest des Monats mache. Ich erhalte keinerlei Unterstützung. Ich bin die gearschte der Nation wie alle anderen Alleinerziehenden auch. Wir dürfen alles selbst bezahlen. Wir erhalten keinen Zuschuss zu den Schulmaterialien, wir bezahlen jede Klassenfahrt allein. Dafür kann ich meinem Kind dann nicht viel zu der Klassenfahrt an Taschengeld mitgeben. Anders als bei denen, die diese Fahrten durch das Amt gesponsert erhalten. Von 200 Euro aufwärts hatten diese Kinder für 4 Tage Taschengeld dabei. Klar, wenn man die Fahrt nicht bezahlen muss, dann kann man schon großzügig sein.

    .

    Ich bin seit Geburt schwerbehindert, jedoch nicht aussergewöhnlich gehbehindert. Ich arbeite in der Seniorenpflege, Vollzeit. Ich erhalte als “Werkstattlohn” 357,- €/Monat, bei einem Pensum von 156-165 Std./Monat.
    Das sind weniger als 2,50 €/Std. Meine Miete kann ich aus dieser Summe nicht allein finanzieren, daher hilft die Grundsicherung aus. Das sind 95,- €/Monat, zusätzlich zum “Gehalt”. Ich habe somit weniger als ein H$-Empfänger, der NICHT arbeitet, und x-mal weniger als ein AsylBEWERBER.

    .

    Doch wie gesagt, ich erkenne in der Ausrottung des deutschen Volkes nicht die geringste Ungerechtigkeit.

    Würden die Polen einfallen und die Deutschen vertreiben/schikanieren, hätte ich Mitleid mit euch.

    Oder wenn schwer bewaffnete Ausländer durch deutsche Städte gehen und die Deutschen dazu zwingen würden, für sie zu arbeiten.

    So ist es aber nicht.

    Die Leute, die euch rausschmeißen, sind Deutsche.

    Die Leute, die euch ausbeuten, sind Deutsche.

    Die Leute, die eure Anträge nicht bearbeiten oder behaupten, ihr hättet “keinen Anspruch”, sind Deutsche.

    Die Leute, die den ausländischen Siedlern soviel Geld zahlen, sind Deutsche.

    Etc.

    .

    Kurz gesagt: Es ist eine innerstaatliche Angelegenheit, in die sich andere Staaten nicht einmischen können, wollen oder dürfen.

    Wer soll euch retten, wenn nicht ihr euch selber?

    Und warum soll es ungerecht sein, daß ihr nun das bekommt, was ihr Jahrzehnte lang gewählt habt?

    Oder wollt ihr mir allen Ernstes erzählen, ihr hättet nicht wissen können, was die Politiker vorhaben?

    LOL!

    Mich könnt ihr mit euren Ausreden und Lügen nicht verarschen, ich kenne euer Volk!

    Ihr kümmert euch um gar nichts mehr, solange es euch selber gut geht, aber wenn es euch dann schließlich doch trifft, kommt die große Jammerarie, warum euch denn keiner hilft.

    Nun, vielleicht deshalb, weil ihr auch niemandem geholfen habt?

    .

    Das BRD-Gesocks ist einfach nicht überlebensfähig und kann keinen Staat führen. Keine Loyalität zum Volk, keine Solidarität untereinander, als verbindender Kitt nur noch “gegen Rechts” und “Fußball”; ein so kaputter Haufen von Egoisten muss vom Angesicht der Erde getilgt werden.

    Da gibts auch überhaupt nichts zu heulen.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeLeistungen Asylantenki11erbeeLeistungen Asylanten

    0 0
  • 02/17/14--06:06: Heidi Klum 2.0
  • Zuerst die Rohfassung:

    .

    Heidi Klum original

    .

    Und nun die überarbeitete Version:

    .

    DIGITAL CAMERA

    .

    Wer sagts denn? Geht doch!

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Ich wars nicht!

    .

    .



    ki11erbeeHeidi Klum originalDIGITAL CAMERAki11erbeeHeidi Klum originalDIGITAL CAMERA

    0 0

    .

    siedlungspolitik

    .

    Siedlungspolitik ist das effektivste Mittel überhaupt, um Fakten zu schaffen.

    Wenn zwei benachbarte Länder einen Krieg führen und das unterlegene Land einen Teil des Gebietes an den Sieger abtreten muss, so wird der Sieger sofort alles daran setzen, dort seine eigenen Bürger anzusiedeln.

    Tut er es nicht, so kommt es irgendwann vielleicht wieder zu einem Krieg und der andere kann das zuvor verlorene Gebiet dann wieder zurückverlangen.

    Die Ansiedlung erfüllt wesentliche Funktionen:

    1) Die Siedler sind zugleich Soldaten, die das Gebiet vor Ort verteidigen; quasi “Brückenköpfe”

    2) Man kann die Siedler zu gezielten Provokationen nutzen, um einen weiteren Krieg vom Zaun zu brechen und den Gegner dann endgültig zu besiegen

    3) Sollte der Gegner sich gegen die Provokationen zur Wehr setzen, kann man das Schicksal der Siedler propagandistisch ausschlachten und den anderen vor der Weltöffentlichkeit als Aggressor darstellen

    4) Wehrt sich der andere nicht gegen die Siedlungspolitik, ist das Gebiet nach einiger Zeit unwiederbringlich verloren

    .

    Die Siedlungspolitik unterteile ich in zwei Formen:

    erstens ohne Vertreibung der angestammten Bevölkerung

    zweitens mit Vertreibung der angestammten Bevölkerung

    .

    In der ersten Form besetzen Siedler nur Lebensraum, der von der angestammten Bevölkerung nicht benutzt wird.

    Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn Asylanten in einem Hotel, einem Asylantenheim, etc. untergebracht werden.

    Der Staat wird ebenfalls keine Kosten und Mühen scheuen, neuen Lebensraum zu schaffen, also neue Heime zu errichten, wobei er durchaus tief in die Tasche greift.

    .

    In der zweiten Form, wenn nicht mehr genügend freier Lebensraum zur Verfügung steht, wird die angestammte Bevölkerung vertrieben und die nun freien Wohnungen von der erwünschten, neuen Bevölkerung benutzt.

    Dies ist der Fall, wenn man deutsche Arbeitslose/Rentner/Mieter aus ihren Wohnungen wirft (irgendein Vorwand findet sich immer; der Klassiker ist natürlich “zu teuer”) und Asylanten dann einquartiert.

    Da die Mietkosten für die Asylanten auch vom Amt getragen werden und keinesfalls günstiger sind als beim Vormieter, ist “zu teuer” natürlich nur ein Vorwand gewesen, um die Deutschen zu vertreiben.

    Würden die Leute auf dem Amt die Wahrheit sagen, hätten sie als Begründung angeben müssen: “Wir wollen FÜR SIE die Miete nicht zahlen- für andere schon”.

    .

    Zigeuner in Duisburg

    .

    Es ist logisch daß die zweite Form der Siedlungspolitik, da sie direkt zur Verelendung der Vertriebenen führt, Abwehrmechanismen hervorruft.

    Darum wird die Vertreibung der Deutschen nur dann durchgesetzt, wenn die Vertriebenen unsolidarisch sind oder zu einer sozial schwachen Gruppe gehören.

    Außerdem sollte das Gebiet, aus dem die Deutschen vertrieben werden, bereits mehrheitlich von Siedlern bewohnt sein.

    Die machtlosesten Gruppen im Staat sind: Alte und Arbeitslose

    Die mächtigste Gruppe im Staat sind: solidarische, organisierte Facharbeiter

    Es ist darum absolut vorhersehbar, in welcher Reihenfolge Wohnraum für die Siedler durch Vertreibung erschaffen wird:

    Zuerst werden die Altersheime freigeräumt, denn für Alte interessiert sich eh keine Sau und was können die schon groß machen? Höchsten sterben.

    Als nächstes werden die Hartzer rausgeschmissen; die sind zwar noch jung, aber da die gleichgeschalteten Medien immer das Klischee vom “faulen Hartzer” bedienen, solidarisiert sich niemand mit ihnen.

    “Pah, dann werden die Hartzer halt rausgeschmissen und die Asylanten bekommen die Wohnung! Die Asylanten tun wenigstens was und sind gut ausgebildet, aber die Hartzer sind doch eh bloß fette faule Schweine, die mir auf der Tasche liegen!”

    Die Facharbeiter, die in den teureren Gegenden wohnen, sind für den Staat gefährlich!

    Stellt euch vor, die sollen ihre Wohnungen für Asylanten räumen, wie werden die reagieren?

    Die können sich auf der Arbeit absprechen und mal einen kleinen Streik vom Zaun brechen!

    Das könnte zum Chaos führen, denn wir sind dermaßen von den Spezialisten abhängig, daß sich Ausfälle extrem bemerkbar machen.

    Fluglotsen. Busfahrer. Die Arbeiter im Kraftwerk. Piloten. Krankenschwestern. Müllmänner. Etc.

    .

    Die einzige Waffe, die der Arbeiter hat, ist der Streik.

    Sie ist gewaltlos, aber wenn sie organisiert ist, kann man damit jeden Staat in die Knie zwingen; denn ohne Arbeit gibt es keinen Staat.

    Natürlich braucht man dafür Mut, Solidarität und nach Möglichkeit eine Organisation in Gewerkschaften.

    Aber daß in Deutschland die Gewerkschaften korrupt sind, wisst ihr selber.

    Angenommen ich wollte ein Staat diktatorisch regieren; natürlich zerschlage ich als erstes die Gewerkschaften!

    Sonst wäre ich ja bescheuert.

    Aber es ist egal, auch ohne Gewerkschaften ist Streik möglich und genauso effektiv.

    Macht euch jeden Tag klar, daß ihr WICHTIG seid!

    Überlegt euch einfach, was in eurem Betrieb los wäre, wenn ihr und noch 5 Kollegen einfach mal 2 Wochen blau machen!

    .

    Doch zurück zur Siedlungspolitik.

    Wenn ihr euch die Meldungen der letzten Wochen aufmerksam angeschaut habt, so ist genau der Ablauf eingetreten, den euch jeder vorhergesagt hätte:

    Zuerst wurde freier Wohnraum genutzt (Hotels, leerstehende Gebäude, etc.).

    Parallel wird ständig neuer Wohnraum geschaffen (Asylantenheime), wobei auf Kosten keinerlei Rücksicht genommen wird.

    .

    flüchtlingsheime

    .

    Auch die ersten Stufen der Vertreibung sind bereits angelaufen, wobei zunächst einige Altenheime geräumt wurden und nun sind natürlich die Hartzer dran.

    Aber dort, wo die Einheimischen eh schon in der Minderheit sind, also vor allem in Städten des Ruhrgebiets wie Köln, Duisburg, Essen, etc. wird man in Kürze dazu übergehen, Enteignungen durchzuführen.

    Richtig gelesen. Enteignungen.

    Eine gewisse Frau Henriette Reker sagte im Kölner Stadtanzeiger wörtlich:

    .

    Henriette Reker

    .

    „Ich kann nicht ausschließen, dass wir zur Flüchtlingsunterbringung Grundstücke und Gebäude beschlagnahmen werden“

    .

    Tja liebe Leute, was gibt es eigentlich an der jetzigen Situation nicht zu verstehen?

    Vielleicht sprecht ihr mal mit einem Palästinenser, um zu erfahren, wie die nächsten Stufen der Vertreibung aussehen werden!

    .

    phosphorbomben

    (Israel benutzt auch gerne mal Phosphorbomben. Sind zwar international geächtet, aber die UN ist eh immer ein Komplize von USrael gewesen. Böse Zungen würden sogar behaupten, die UN ist überhaupt nur gegründet worden, um die Aggressionen USraels moralisch zu legitimieren)

    .

    Wie ihr seht, ist Siedlungspolitik die sicherste Art, Völker in relativ kurzer Zeit vollständig auszurotten.

    Manche mögen das ungerecht finden, ich jedoch nicht.

    Denn es gibt im Bezug auf die Siedlungspolitik in der BRD einige gravierende Unterschiede, weshalb es auch nicht als Völkermord klassifiziert werden kann:

    1) Die Leute, die die Siedlungspolitik durchführen, gehören dem auszurottenden Volk an.

    Wenn Juden Palästinenser ausrotten, Chinesen Tibeter, die amerikanischen Siedler die Indianer, etc. dann stehen sich verschiedene Völker gegenüber.

    Aber wenn deutsche Politiker beschließen, Deutsche durch Siedlungspolitik zu verdrängen und mittelfristig zur Minderheit zu machen, dann ist das eine innerstaatliche Angelegenheit, in die sich niemand einmischen kann, will oder darf.

    Wenn also das polnische Militär Deutsche aus ihren Häusern vertreibt und dort Polen ansiedelt, gibt es eine (wenn auch minimale) Chance, daß die UN sich einschaltet und sagt: “Du, du, du! Böse!”

    Aber wenn deutsche Vermieter deutsche Mieter aus ihren Häusern schmeißen und in ihren Wohnungen lieber Asylanten einziehen lassen, was sollen andere Länder da machen?

    Glaubt ihr, Frankreich oder England oder die Schweiz legen dagegen Protest ein?

    Oder China? Oder Russland?

    Umgekehrt gefragt: Was würdet ihr denken, wenn auf einmal Koreaner Koreaner rausschmeißen und Japaner in ihrem Land ansiedeln?

    Genau. Es würde euch nicht für 2 Cent jucken. Selber schuld, wenn die so dämlich sind!

    Und genau das denkt die Welt über euch: “Wenn Deutsche Deutsche rausschmeißen und lieber Asylanten in ihrem Land ansiedeln, was sollen wir da machen? Innere Angelegenheit.”

    .

    doofe Oma

    .

    2) Es ist doch so, daß die Politiker euch seit Jahren sagen, was sie machen werden.

    Merkel sagt es. Gauck sagt es. Jeder Innenminister sagt es. Jede Zeitung sagt es. Der Fernseher sagt es. Das Radio sagt es.

    Die Vertreter der Wirtschaft sagen es. Die Gewerkschaften sagen es.

    Es ist in jedem Parteiprogramm nachzulesen, daß die Ansiedlung riesiger Massen Ausländern DIE Agenda ist, die sich alle auf die Fahnen geschrieben haben.

    Oder wollt ihr mir ernstlich erzählen, ihr habt noch nie die Begriffe “demographischer Wandel”, “Fachkräftemangel” oder “Willkommenskultur” gehört?

    Und was haben die deutschen Wähler gemacht?

    Sich mehrheitlich in freien, demokratischen Wahlen zu 100% dafür ausgesprochen, daß sie gerne durch Siedlungspolitik ausgerottet werden wollen.

    Nun, wie soll etwas strafbar sein, das von allen gewünscht ist?

    Ihr hättet ja auch was anderes wählen können, wenn ihr nicht damit zufrieden gewesen wäret; niemand hat euch in der Wahlkabine eine Pistole an die Schläfe gehalten.

    .

    gauckler-zuhause

    (Gauck sagte: Wenn ich mich so umschaue, dann fühle ich mich in meinem Land zu Hause“. Welchen Teil dieses einfachen Satzes habt ihr nicht verstanden? Oder seid ihr sogar schon zu bescheuert für eure eigene Sprache geworden?)

    .

    Aus diesem Grunde ist die Ausrottung der Deutschen etwas sehr, sehr Gutes.

    Wenn ein Volk Opfer der Siedlungspolitik eines fremden Volkes wird und dadurch seinen Lebensraum verliert, habe ich sehr viel Mitleid mit diesen Leuten.

    Aber wenn ein Volk selber aus machtpolitischen und wirtschaftlichen Gründen Siedlungspolitik zu Lasten seiner selbst betreibt und die Opfer alle 4 Jahre schreien: “Ja, gut so, weiter so, wir brauchen Fachkräfte, wir brauchen Türken, um nicht auzusterben, Mutti Merkel, rette uns!”, dann muss dieses Volk einfach ausgerottet werden und Platz machen für andere Völker.

    Deutschland ist zu schön, als daß solcher gehirnamputierter Abschaum das Land verpestet.

    Mag ja sein, daß die Tunesier, Türken, Araber, Ghanaer, etc. nicht so gute Autos bauen werden und nicht so toll Mathe können.

    Aber keiner von denen würde sein Land verraten und sein Volk verkaufen, nur für ein bisschen mehr Geld!

    Ihr Deutschen habt damit offensichtlich kein Problem; insbesondere die in den Amtsstuben, die in der Politik, die in der Wirtschaft… komischerweise genau die, die es eigentlich gar nicht tun müssten, weil sie eh schon genug Geld haben.

    Aber ein Verräter bleibt eben ein Verräter, daran ändert auch das ganze Geld nichts.

    Ihr könnt nicht aus eurer Haut; wenn man mich fragt, was die Haupteigenschaft eines Deutschen ist, so antworte ich immer:

    “Der Deutsche ist gehorsam nach oben, aber es gibt weder Solidarität untereinander, noch Loyalität zum Volk. Der Deutsche wird sein Volk IMMER verraten, so daß es nur eine Frage der Zeit war, bis dieser Haufen Barbaren sich selber ausrotten würde. Good Riddance.”

    .

    HagenSiegfried

    (Das Vorbild der Deutschen: Hagen von Tronje. Absoluter Gehorsam dem Lehensherren/Vorgesetzten gegenüber, aber den Leuten, die einem vertrauen, rammt man von hinten den Speer in den Rücken)

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeesiedlungspolitikZigeuner in DuisburgflüchtlingsheimeHenriette Rekerphosphorbombendoofe Omagauckler-zuhauseHagenSiegfriedki11erbeesiedlungspolitikZigeuner in DuisburgflüchtlingsheimeHenriette Rekerphosphorbombendoofe Omagauckler-zuhauseHagenSiegfried

older | 1 | .... | 14 | 15 | (Page 16) | 17 | 18 | .... | 108 | newer