Quantcast
Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Showcase


Channel Catalog



Channel Description:

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

older | 1 | .... | 13 | 14 | (Page 15) | 16 | 17 | .... | 108 | newer

    0 0
  • 01/16/14--02:40: Deutschland 2014
  • .

    altersarmut

    .

    Das Einlösen von Lebensmittelgutscheinen für Hartz-IV-Empfänger ist nicht einheitlich geregelt. Jedes Jobcenter könne selbst entscheiden, ob es Vereinbarungen mit Geschäften darüber trifft, sagt eine Sprecherin der Bundesagentur für Arbeit. Gutscheine werden von den Jobcentern in Notlagen oder bei Sanktionen anstelle von Bargeld an Bedürftige ausgegeben. Diese Praxis kann aber dazu führen, dass Verkäufe an Bedürftige abgelehnt werden.

    Passiert ist das vor kurzem einer jungen Mutter in Braunschweig. Sie stand plötzlich mit hochrotem Kopf und ratlos an der Kasse eines Discounters. Die Verkäuferin und die Marktleiterin lehnten es ab, ihren vom Jobcenter ausgestellten Gutschein anzunehmen. Ein anderer Kunde half schließlich aus und übernahm die Kosten für den Einkauf. [...]

    .

    So schreibt welt.online.

    Mir ist sofort aufgefallen, daß es die VerkäuferIN und die MarktleiterIN gewesen sind, die die Frau in diese Situation gebracht haben!

    Auch ich kann über meine Zeit als HartzIV-Bezieher sagen, daß sich Frauen oft viel schäbiger gegenüber Arbeitslosen verhalten als Männer.

    Wenn Menschen mit ohnehin dreckigem Charakter eine Stelle bekommen, in der sie gewisse Befugnisse haben, so nutzen sie diese schamlos aus, um ihr bisschen Macht auszukosten.

    Unvergessen bleibt der Satz meiner damaligen BetreuerIN:

    “Es gibt die gesetzliche Regelung, daß Mütter in den ersten X Monaten keine Arbeit suchen müssen, ABER DAS LASSE ICH NICHT GELTEN!”

    Warum hat sie mir das erzählt? Hat sie gedacht, ich sei schwanger oder hätte gerade entbunden?

    Wohl kaum.

    Ich bin mir sicher, daß sie von Vornherein klar stellen wollte, daß SIE diejenige ist, die hier die alleinige Vollmacht hat und sich auch über Gesetze hinwegsetzen darf, ohne daß ihr etwas passiert.

    Damals war ich eingeschüchtert.

    Heute bin ich wütend über mich selber, daß ich mich habe einschüchtern lassen!

    .

    Der Kommentator Berliner hat dem Artikel weitere Informationen zur Lage der HartzIV-Bezieher zugefügt:

    Die Praxis in Deutschland sieht folgendermassen aus:
    Lebensmittelgutscheine gibt es nur einmal pro Monat. Der Hartz-4-Empfänger muss seinen gesamten Monatseinkauf damit bezahlen.
    Obst und Gemüse verderben aber nach wenigen Tagen, frische Milch, Butter usw. ebenfalls und niemand hat einen solch großen Kühlschrank.
    Bleiben also nur Konserven.
    Da der Hartz-4-Empfänger aber schon sanktioniert ist, kann er den Strom nicht mehr bezahlen und lebt ohne Strom. Dann nützen ihm auch Konserven nichts, denn er kann den Inhalt nicht erhitzen.
    Die Praxis der Lebensmittelgutscheine verstösst gegen das Grundgesetz, es entwürdigt den Menschen und setzt ihn dem Hungertod aus.
    Sanktionen sind ebenfalls grundgesetzwidrig, doch das kümmert die Politiker und die Jobcenter nicht.

    Die Supermärkte haben die Erfahrung gemacht, daß sie monatelang auf die Erstattung der Lebensmittelgutscheine vom Jobcenter warten müssen, manche Supermärkte haben ihr Geld nie bekommen.
    Deshalb lehnen die meisten Supermärkte solche Gutscheine ab. Wo soll der Hartz-4-Empfänger dann einkaufen ? Er ist bewußt und gezielt dem Hungertod ausgeliefert.

    Man spielt dann die Niedriglöhner gegen die Hartz-4-Empfänger aus.
    Hartz-4-Empfänger werden als “faule Schweine” beschimpft.

    So sieht die Realität aus in Deutschland. Grundgesetz und Menschenrechte sind für Hartz-4-Empfänger abgeschafft und die große Mehrheit der Bevölkerung findet das gut.

    .

    Wer nicht arm gewesen ist, sondern in der beheizten Wohnung mit der Flasche Bier am Rechner sitzt, hat keine Ahnung.

    “Warum protestieren die Hartzer denn nicht?” hört man oft.

    Nun, wie sollen sich die Hartzer denn absprechen?

    Wie sollen sie sich organisieren?

    Wo sollen sie sich treffen?

    Wie sollen sie nach Berlin kommen; glaubt ihr, die Bahn nimmt Lebensmittelgutscheine vom Jobcenter als Bezahlung für Fahrausweise?

    Würdet ihr euer Geld für ein Ticket ausgeben, nur um anschließend drei Tage zu hungern?

    .

    Das ist das Dilemma jeder Revolution:

    Diejenigen, die revoltieren könnten, haben keinen Grund dazu.

    Diejenigen, die Grund dazu  haben, können nicht mehr.

    .

    Man sieht an dieser Stelle übrigens einen weiteren sehr geschickten Grund für die Anwesenheit von Ausländern.

    Wir alle wissen, daß kriminelle Clans wie die Miris in Bremen MIT SICHERHEIT keine Lebensmittelgutscheine vom Amt bekommen, sondern Bargeld.

    Indem man nun die Deutschen gegenüber den Ausländern benachteiligt, erreicht man natürlich, daß die Deutschen folgende Argumentation benutzen:

    “Warum hat der Staat für die Ausländer Geld, aber nicht für uns?!”

    .

    duisburg

    (Wurde der Bau der Asylbewerberheime mit Lebensmittelgutscheinen vom Jobcenter bezahlt? Wenn nicht, dann soll mir bitte keiner erzählen, der Staat habe “kein Geld”!)

    .

    Dies jedoch liefert dem Merkel-Regime die Möglichkeit, diese benachteiligten Deutschen als “ausländerfeindlich”, “rassistisch”, “rechtsextrem”, etc. zu titulieren!

    Man hat also durch diese Ungleichbehandlung von Deutschen und Ausländern die Möglichkeit, jede Klage der Deutschen in die “Nazi-Ecke” zu schieben.

    Sprich: Wer darauf aufmerksam macht, daß der Staat die deutschen Arbeitslosen schlechter behandelt als ausländische Flüchtlinge Siedler, ist ein Nazi.

    .

    Glaubt ihr immer noch, in der Regierungsetage der BRD säßen “naive Dummköpfe”?

    Durch Siedlungspolitik gezielt Arbeitslosigkeit zu schaffen, die arbeitslos gemachten Menschen entwürdigend zu bestrafen und jede Opposition gegen diese Praxis als “ausländerfeindlich” abstempeln zu können, auf so eine Idee kommt kein Dummkopf!

    Hinter allem steckt ein System; man muss nur endlich zu der Erkenntnis kommen, daß die Regierenden unsere Todfeinde sind.

    Schon wird all das, was man bisher für “Dummheit”, “Zufall” oder “Naivität” hielt erklärbar und man erkennt die Muster.

    .

    Das, was wir im Moment erleben, ist die Erschaffung der VSE und die läuft EXAKT genauso ab, wie die Erschaffung der VSA:

    Der ganze Kontinent soll vereinheitlicht werden, doch die Ureinwohner hatten ihn vorher entlang ethnischer Grenzen aufgeteilt.

    Um die Grenzen vollständig aufzulösen, muss man also die Völker auflösen.

    Um die Völker aufzulösen, muss man sie verdrängen, an der Vermehrung hindern und durch Vermischung eliminieren.

    Das Geld, das ein Ausländer bekommt, kann ein Deutscher nicht mehr bekommen.

    Die Wohnung, in der ein Rumäne wohnt, kann ein Deutscher nicht mehr haben.

    Den Job, den ein Türke hat, kann ein Deutscher nicht mehr haben.

    .

    Um Völker auszurotten, braucht man keine Gulags oder Maschinengewehre, man muss nur den Geldfluss steuern!

    Geld ist wie Blut.

    Wo das Geld hingeht, kann sich etwas entwickeln.

    Wo kein Geld hingeht, stirbt alles ab.

    Das Geld geht zu den Ausländern, die Lebensmittelgutscheine zu den Deutschen.

    Was gibt es daran nicht zu verstehen?

    Höchstens die Tatsache, daß es Deutsche sind, die diesen Völkermord an ihren eigenen Volksgenossen umsetzen.

    Dann wiederum wusste schon Schlageter vor 100 Jahren, wie der Charakter der deutschen “Elite” aussieht:

    .

    schlageter

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeealtersarmutduisburgschlageterki11erbeealtersarmutduisburgschlageter

    0 0
  • 01/16/14--12:52: Der NSU-Thriller
  • .

    Dönermörder

    .

    Einfach mal lesen!

    Sind 3 Teile. Manche Abschnitte sind etwas zäh, andere wieder ungemein fesselnd. Durchhalten lohnt sich ;-)

    Auf jeden Fall eine unglaubliche Informationsdichte, die man erstmal verarbeiten muss!

    Dagegen ist absolut jeder Geheimdienstthriller “pillepalle”.

    .

    Ich dachte, ich wüsste ein wenig über den “NSU”, aber nach dem Artikel dort muss ich sagen: Ich wusste gar nichts!

    Zumindest nichts über die größeren geheimdienstlichen Zusammenhänge, die dort beteiligt gewesen sein könnten.

    .

    Ich gehe allerdings im Gegensatz zu Eggert davon aus, daß letztlich Merkel die Ermordung der beiden Uwes anordnete und die Posse selber inszenierte, um bequemer ihre Globalisierungsagenda vorantreiben zu können.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Danke an den Kommentator nichtwichtig für den Tipp!

    .

    .



    ki11erbeeDönermörderki11erbeeDönermörder

    0 0

    .

    killerbee

    .

    Der kluge Mensch macht nichts selber, sondern er lässt es andere machen.

    Der kluge Mensch fordert nichts selber, sondern er lässt andere seine Forderungen vertreten.

    Durch diese beiden Strategien ist man selber unangreifbar, wird nicht verantwortlich gemacht und kann sich sogar noch zum Opfer hochstilisieren.

    .

    Klassisches Beispiel ist “die Euro-Krise” in Griechenland.

    Natürlich könnte Merkel einfach das deutsche Steuergeld nehmen und ihren Freunden in der Finanzindustrie zustecken.

    Dann wäre sie allerdings schön blöd.

    Nein, stattdessen kreiert man einen Strohmann, auf den die Deutschen schimpfen können, auf den die Deutschen gerne schimpfen und der Merkel natürlich dazu “zwingt”, das deutsche Steuergeld zu verwenden:

    “Die faulen Griechen”!

    .

    Bandenspielereien1

    .

    Allerdings ist dieses Manöver so durchschaubar, daß ich kaum noch Mitleid mit den geschröpften Deutschen habe.

    Wir alle wissen, daß das Geld nicht bei den Griechen ankommt.

    Wir alle wissen, daß ein großer Teil der Griechen bittere Not leiden muss; wir haben das Jahr 2014, schmeißen in Europa tonnenweise Lebensmittel weg oder vernichten sie, um den Preis durch Warenknappheit oben zu halten und in Griechenland stehen die Griechen für ein paar Tomaten/Nudeln oder Milchpulver an.

    Ehrlich, da kann einem schon die Hutschnur platzen, wie unverschämt die Bonzen die Plünderung der Völker vorangetrieben haben!

    .

    Wenn ich der Kanzler wäre, würde ich Griechenland mit Sicherheit helfen, um das griechische Volk auf meine Seite zu bringen; denn das Volk ist nie mein Feind.

    Meine konkreten Hilfeleistungen wären Lebensmittel. Konserven.

    Aber KEIN GELD!

    Was für eine verrückte Zeit, in der wir leben:

    Menschen in Europa hungern/frieren, aber anstatt diesen Menschen wirklich zu helfen, werden sie von der Politik bloß als Geisel genommen, um mit der Umverteilung weiter fortfahren zu können.

    Ich wette nämlich, daß die griechische Regierung auf mein Angebot, den Menschen durch die Verteilung von Lebensmitteln zu helfen, nicht eingehen würde.

    “Wir wollen keine Lebensmittel, wir wollen Geld”, würde es heißen.

    Und damit zeigt die griechische Regierung, daß es ihnen nicht um die notleidenden Menschen geht, sondern um die Bonzen, die immer noch nicht reich genug sind!

    .

    Doch zurück zum Thema : “Let it happen”

    Es ist die bequemste Methode überhaupt, um eine bestimmte Politik umzusetzen, ohne verantwortlich gemacht werden zu können.

    Offiziell heißt es zum Beispiel im Grundgesetz, Artikel 5 (1):

    Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

    .

    Nein, natürlich findet keine Zensur statt!

    Der Staat geht doch nicht hin und schreibt den Journalisten vor, was sie schreiben sollen.

    Nur, daß die Journalisten, die NICHT das schreiben, was der Staat “empfiehlt”, natürlich ihren Job verlieren.

    Aber hey: dafür kann der Staat doch nichts!

    Er zensiert nicht selber, aber er tut halt nichts dagegen, wenn eine praktische Zensur durch andere ausgeübt wird.

    Das ist schließlich nicht dasselbe.

    .

    Überhaupt ist die faschistische Diktatur in der BRD so perfekt durchorganisiert und versteckt, daß sie gar nicht als solche wahrgenommen wird.

    So ist zum Beispiel auch festgelegt, daß die BRD ein demokratischer und sozialer Bundesstaat ist.

    Was gehört zu “sozial”?

    Nun, natürlich, daß es keine Zwangsarbeit gibt, daß Mieten, Strom, etc. erschwinglich sind.

    In diesen Fällen geht der Staat den Weg der Privatisierung.

    Nein, in der BRD gibt es keine Zwangsarbeit, aber wenn Leute freiwillig in den privaten “Jobcentern” Vereinbarungen unterschreiben, in denen sie auf ihre Menschenrechte verzichten… dafür kann der Staat doch nichts!

    Und was kann der Staat dafür, daß die Mieten von den Vermietern jedes Jahr angehoben werden und die Versorgung mit Energie von wenigen Konzernen, die natürlich ihre Preise absprechen, immer teurer gemacht wird?

    Ich halte es für die Aufgabe des Staates, Gemeinnutz über Eigennutz zu stellen.

    Es kann nicht sein, daß irgendwelche Bonzen mit den Preisen wuchern und dadurch dann die Versorgung eines ganzen Volkes gefährden.

    Zur Not müssen diese Bonzen mit SEKs oder sogar mit der Armee bekämpft werden, auch Zwangsenteignungen sind ein gangbarer Weg, wenn keine Einsicht gezeigt wird.

    Aber daß eine kapitalistisch-faschistische Bonzenpartei wie die CDU/CSU oder ihre Schwesterpartei SPD die Interessen des Volkes gegenüber ihren Komplizen vertritt, davon ist nicht mehr auszugehen.

    .

    Preiswucher

    (Darum darf es den nationalen Sozialismus nicht mehr geben: weil er die Freiheit der Bonzen zu wuchern eingeschränkt hat. Wenn Gauck/Merkel/Obama/etc. von “Freiheit” reden, meinen sie natürlich immer ausschließlich die Freiheit der Bonzen- und die eigene, sich ungestraft über die Gesetze zu stellen)

    .

    Die schlimmsten Fälle von “Let it happen” sind sicherlich die, bei denen der Staat auf die Bekämpfung von Kriminalität verzichtet, um sie zu seinen Gunsten auszunutzen und mehr Überwachungsmaßnahmen zu legitimieren.

    Stichwort “Intensivtäter”, die es nämlich nur darum gibt, weil der Staat sie immer wieder auf das Volk loslässt; der eigentliche Wiederholungstäter ist also der Staat, indem er Kriminelle wiederholt und trotz besserem Wissen freispricht!

    Die Menschen 2014 sind nicht krimineller als 1964; der Unterschied besteht einfach darin, daß die Kriminellen damals eingesperrt wurden, während sie in einer Diktatur natürlich draußen nützlicher sind, um das Volk in einen Zustand der Angst zu versetzen, so daß es nach einem “starken Staat” ruft.

    Auf PI habe ich vor kurzem von einem Fall gelesen, daß ein 2 Monate alter Säugling von einem Räuber mit dem Messer bedroht wurde, um seine Mutter zur Herausgabe von Bargeld zu bewegen.

    Spätestens da fragt man sich, ob man hier mittlerweile im Dschungel lebt!

    Dummerweise wird sich an besagtem Dschungel nichts ändern, denn die Kommentatoren des Artikels haben mal wieder deutlich gezeigt, wie der Deutsche tickt, denn verantwortlich gemacht wurden:

    Der Islam, die Ausländer, die Moslems, Sure 08/15, die Linksrotgrünen, die Kommunisten, Claudia Roth, laber laber

    Wie oft kam bei 96 Kommentaren der Name des Innenministers, Thomas de Maiziere vor?

    NULL Mal

    .

    Nur, wie soll sich etwas ändern, wenn man keinen Druck auf die Verantwortlichen aufbaut?

    Und wie können Deutsche jemals verstehen, daß der Verantwortliche nicht der ist, der etwas tut, sondern derjenige, der etwas geschehen lässt?

    .

    Es ist so peinlich.

    Die deutsche Regierung holt Millionen Ausländer ins Land, versorgt sie, beschützt sie, lässt ihnen freie Hand, um die Deutschen zu terrorisieren.

    Und nicht einmal einer von Hundert kommt auf die Idee, daß die Ausländer eben nur das machen können, was von der eigenen Regierung zugelassen wird.

    Ich habe bei Gesprächen bezüglich Kriminalität übrigens festgestellt, daß unter den Ausländern viel mehr Leute verstehen, wer der eigentlich Schuldige ist!

    Die verstehen, was hier gerade passiert, während die meisten Deutschen nach wie vor behaupten, die Regierung “könne nichts machen”.

    Wieder ein Grund mehr, um am Verstand der Deutschen zu (ver)zweifeln.

    .

    Hier noch ein anderes “Let it happen”-Beispiel, das man eigentlich in der Ukraine oder in Russland erwarten würde:

    .

    .

    Und wieder sehen alle nur, was die “böse Antifa” macht.

    Nur die wenigsten sehen, daß die Antifa in Bayern natürlich nur das machen kann, was der bayerische Innenminister zulässt!

    .

    joachim herrmann

    (Joachim Herrmann, Innenminister von Bayern. Warum wendet sich Stürzenberger eigentlich nicht an ihn?)

    .

    Oder glaubt ihr, wenn Mitglieder von “Die Freiheit” oder “NPD” oder “Die Republikaner” Leute von der SPD oder CSU auf dieselbe Art und Weise belästigen würden, würde die Polizei auch mit Händen in der Hosentasche rumstehen?

    Nein, natürlich gäbe es Platzerverweise, Anzeigen wegen Nötigung, Beleidigung, etc.!

    Aber daß Stürzenberger mal auf den Zusammenhang “Antifa-Innenminister” hinweist, darauf kann man vermutlich sehr lange warten.

    Es ist offensichtlich, daß er die CSU von jeglicher Kritik ausnimmt,

    a) um sich eine Koalition mit ihr nicht zu verbauen, falls er mit seiner Partei jemals in den Landtag kommen sollte

    b) weil er immer noch im Dienst der CDU/CSU steht

    Oder beides.

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeekillerbeeBandenspielereien1Preiswucherjoachim herrmannki11erbeekillerbeeBandenspielereien1Preiswucherjoachim herrmann

    0 0

    .

    staatsterrorismus (1)

    .

    Der Ablauf

    Am 26. September 1980 um 22:19 Uhr explodierte in einem Papierkorb am Haupteingang des Oktoberfests südlich der Brausebadinsel eine Rohrbombe. Sie bestand aus einer zuvor entleerten britischen Mörsergranate, die mit 1,39 Kilogramm TNT wieder befüllt und in einen mit Schrauben und Nägeln gefüllten Feuerlöscher gesteckt worden war. 13 Menschen kamen ums Leben, 211 wurden verletzt, 68 davon schwer. Mehreren Opfern mussten beide Beine amputiert werden, zahlreiche Menschen trugen schwere Behinderungen davon.

    Die erschütternde Bilanz des schwersten Bombenattentats in der deutschen Nachkriegsgeschichte.

    .

    Mehr als ein Täter

    Unter anderem berichteten mehrere Zeugen übereinstimmend, dass sie [den nach offizieller Darstellung Einzeltäter™ Gundolf] Köhler unmittelbar vor der Tat mit zwei Personen in grünen Parkas hätten sprechen sehen und sich kurz vor der Explosion ein weiterer Mann gemeinsam mit Köhler über eine Plastiktüte gebeugt habe. Eine Zeugin hatte kurz nach der Explosion ein Gespräch in der Nähe des Tatorts gehört, in dem einer der Beteiligten rief:

    „Ich wollt’s nicht, ich kann nichts dafür, bringt’s mich um.“

    Die letzten Asservate vom Tatort wurden 1997 vernichtet, darunter Splitter der Bombe und Körperteile, die sich keinem der Opfer zuordnen ließen. Bei geklärten Fällen ist diese Vorgehensweise üblich; in diesem Fall löste das Bekanntwerden jedoch teils massive Kritik an den Behörden aus.

    .

    Ein seltsames Geständnis

    …lieferte ein gewisser Stefan Wagner:

    „Am 2. August 1982 lieferte er sich nach einer Schießerei mit Geiselnahme eine stundenlange Verfolgungsjagd mit der Polizei. Dabei legte er gegenüber Geiseln eine Art Geständnis ab und bezichtigte sich selbst der Teilnahme am Münchner Attentat. Dann erschoss er sich – ähnlich wie bei einem Amoklauf.“

    .

    Mittäterschaft des Verfassungsschutzes

    Der andere Mann war Walter Ulrich Behle, ein V-Mann des Verfassungsschutzes Nordrhein-Westfalen, der zur Zeit der Bombenexplosion an einer Überführung von Geländewagen in den Nahen Osten, allem Anschein nach für die PLO, teilnahm. Dieser hatte sich im Oktober 1980 nach Damaskus abgesetzt und äußerte dort in einem glaubhaft bezeugten Gespräch gegenüber Karl-Heinz Hoffmann, dem Gründer der Wehrsportgruppe Hoffmann, folgendes: „Ja, deswegen kann ich nicht mehr nach Deutschland zurück, wir waren das selbst.“

    .

    Einzeltäter™ Gundolf Köhler und der Selbstmord™ des Heinz Lembke

    Raymund Hörnle und Sibylle Vorderbrügge waren mit dem Attentäter Gundolf Köhler befreundet und Mitglieder der rechtsextremen terroristischen Vereinigung Deutsche Aktionsgruppen. Sie hatten bereits einen Tag nach dem Oktoberfestattentat ausgesagt, dass der RechtsextremistHeinz Lembke ihnen Waffen, Sprengstoff und Munition angeboten habe.

    Zudem habe er von umfangreichen Waffendepots erzählt, und dass er Personen im Gebrauch von Sprengstoff ausbilde. Diesem Hinweis ging die Staatsanwaltschaft jedoch erst nach, als Waldarbeiter ein knappes Jahr später durch Zufall eines der Depots entdeckten. Lembke offenbarte im Untersuchungsgefängnis die Lage seiner 33 illegalen Waffen- und Sprengstoffdepots, deren Entdeckung bei Uelzen in der Lüneburger Heide 1981 ein breites Medienecho fand: Sie enthielten unter anderem automatische Waffen, 14.000 Schuss Munition, 50 Panzerfäuste, 156 kg Sprengstoff, 230 Sprengkörper und 258 Handgranaten.

    Die Menge und Qualität der gefundenen militärischen Ausrüstung deuten laut Daniele Ganser auf eine Verbindung Lembkes zu Gladio hin.

    Dies wurde jedoch nicht geklärt, da Lembke am 1. November 1981, einen Tag vor seiner Vernehmung durch einen Staatsanwalt, erhängt in seiner Gefängniszelle aufgefunden wurde. Er hatte zuvor angekündigt, umfangreiche Erklärungen über seine Hintermänner abzugeben.

    .

    Daher NIEMALS eine wichtige Aussage im Voraus ankündigen, sondern sie vor laufenden Kameras und vielen Zeugen überraschend machen.

    Und ganz sicher NIEMALS der BRD trauen, denn die BRD ist das Leck.

    Wie sonst ist es erklärbar, daß Florian Heilig (ein wichtiger Zeuge beim Mord an Michele Kiesewetter) genau am Tag seiner geplanten Vernehmung ermordet wurde?

    Doch nur damit, daß die Polizei den Vernehmungstag an die Geheimdienste der BRD weitergegeben hat, so daß diese den Zeugen rechtzeitig beseitigen konnten!

    Man muss sich daran gewöhnen, daß es sich bei der BRD um eine brutale Terror-Organisation handelt, die ohne mit der Wimper zu zucken Menschen ermordet, die mit gefährlichen Wahrheiten an die Öffentlichkeit gehen wollen.

    Die BRD kann nicht mehr gerettet werden; aber das deutsche Volk kann gerettet werden:

    Indem es die BRD überwindet.

    .

    Interview mit Andreas Kramer, dem Sohn des Verantwortlichen

    AZ: Herr Kramer, Sie haben vor Gericht unter Eid ausgesagt, dass der Geheimdienst hinter dem Bombenanschlag auf das Münchner Oktoberfest steckt. Sind Sie sich da ganz sicher?

    ANDREAS KRAMER: Natürlich bin ich mir sicher, sonst würde ich so einen schweren Vorwurf nicht erheben. Es war mein Vater, der maßgeblich daran beteiligt war. Er hat es mir selbst erzählt.

    AZ: Den offiziellen Ermittlungen zufolge war es aber der Geologie-Student Gundolf Köhler, der die Bombe zündete. Und er soll aus eigenem Antrieb und alleine gehandelt haben.

    ANDREAS KRAMER: Die offizielle Darstellung, an der es ohnehin genügend Zweifel gibt, ist ein Märchen. Der Terrorakt war eine gezielte und lange vorbereitete Aktion des Bundesnachrichtendienstes, für den mein Vater gearbeitet hat und in dessen Auftrag er auch gehandelt hat.

    AZ: Ihr Vater hat die Bombe gebaut? Und er hat auch gewusst, wofür sie eingesetzt werden sollte?

    ANDREAS KRAMER: Ja. Die Vorbereitungen für den Anschlag haben eineinhalb Jahre gedauert. Genau genommen wurden in einer Garage in Donaueschingen sogar drei Bomben gebaut. Eine wurde bei einem Test gezündet, eine andere in München verwendet. Was mit der dritten Bombe geschah, weiß ich nicht.

    AZ: Und das geschah mit Billigung des Bundesnachrichtendienstes? Oder handelte Ihr Vater nach eigener Überzeugung abseits der Befehlskette?

    ANDREAS KRAMER: Das geschah nicht nur mit Billigung, sondern im Auftrag höchster Militär- und Geheimdienstkreise.

    .

    Hier derjenige, der sehr wahrscheinlich für die Terroranschläge der NATO (North Atlantic TERROR Organization) verantwortlich ist:

    chalupa

    Leopold Chalupa. 

    Ein Deutscher. (Überrascht das irgendwen?)

    .

    Die Attentate in Italien, in München und in Belgien seien Teil eines Beschlusses auf höchstem Nato-Niveau gewesen, genauer gesagt im «Allied Clandestine Committee», in das auch Luxemburg mit eingebunden war.

    Das ACC wurde damals von Kramer Seniors direktem Vorgesetzten, dem deutschen General Leopold Chalupa, dem damaligen Oberbefehlshaber der Alliierten Streitkräfte Euro Mitte (CENTAG) geführt. Der Luxemburger «Service de Renseignement» sei direkt in die Befehlskette eingebunden gewesen. [...]

    .

    Er lebt übrigens immer noch und ich hoffe, daß er sehr alt wird.

    Dann kann er bei vollem Verstand dabei zusehen, wie sein Körper sich in einen faulenden, stinkenden, immer schmerzenden Haufen Fleisch verwandelt!

    .

    .

    GLADIO

    Gladio

    (Das Wappen von GLADIO)

    .

    Die Bombenanschläge der NATO-Geheimarmee “GLADIO” waren Bestandteil einer “Strategie der Spannung” in Europa.

    Die Amerikaner/NATO wollten unbedingt verhindern, daß “die Kommunisten” Zulauf/Zustimmung in der Bevölkerung bekommen, weshalb die von ihnen gelenkte Geheimarmee GLADIO Bombenanschläge verübte und diese dann den Kommunisten in die Schuhe geschoben wurden. Das schlimmste Attentat war der Anschlag auf den Bahnhof von Bologna, für den die “Brigate Rosso” verantwortlich gemacht werden sollten:

    .

    .

    In Wirklichkeit war es natürlich GLADIO und die Stadt Bologna war kein zufälliges Ziel: dort hatten die Kommunisten den größten Zuspruch in ganz Italien.

    Warum sollten Kommunisten ausgerechnet dort einen Anschlag auf Frauen und Kinder verüben?

    .

    Es gibt übrigens mittlerweile ganz klare Hinweise darauf, daß die Brigate Rosso in Italien ihrerseits von den Geheimdiensten instrumentalisiert wurden, so wie die “RAF” von den Geheimdiensten der BRD instrumentalisiert wurde. Ich beziehe mich hierbei auf die Entführung und Ermordung von Aldo Moro:

    Als Aldo Moro [...] nach Washington flog und den Außenminister von Richard Nixon, Henry Kissinger von seinen Plänen über eine Koalition mit den Kommunisten unterrichtete, hat dieser ihm dringend davon abgeraten und gesagt, er würde das bereuen. Moro wollte trotzdem die Kommunisten die Regierung holen und dies öffentlich verkünden.

    Auf dem Weg zu genau jener Sitzung ist Moro dann in Rom entführt und später umgebracht worden.

    .

    Ein US-amerikanischer Psychiater, der während der Moro-Entführung im Auftrag der Amerikaner vermittelte, gibt mittlerweile unumwunden zu:

    „Ich bedaure Aldo Moros Tod, aber wir mussten die Roten Brigaden instrumentalisieren, damit sie ihn töten. (…) Man könnte sagen, dass es ein kaltblütig vorbereiteter Totschlag war. (…) Moro musste sterben. Ihm das Leben zu retten [ist] nie meine Mission gewesen. Als stellvertretender Staatssekretär der amerikanischen Regierung und persönlicher Berater des italienischen Innenministers war es meine Aufgabe, Italien zu stabilisieren, den Kollaps der Christdemokratischen Partei zu verhindern und dafür Sorge zu tragen, dass die Kommunisten durch die Entführung nicht die Kontrolle der Regierung gewinnen würden.“

    .

    Und zuletzt sollte diese Aussage hier allen die Augen öffnen, wie das Verhältnis “Staat-Volk” in den “westlichen Demokratien” aussieht:

    „Man musste Zivilisten angreifen, Männer, Frauen, Kinder, unschuldige Menschen, unbekannte Menschen, die weit weg vom politischen Spiel waren. Der Grund dafür war einfach. Die Anschläge sollten das (italienische) Volk dazu bringen, den Staat um größere Sicherheit zu bitten. […]

    Diese politische Logik liegt all den Massakern und Terroranschlägen zu Grunde, welche ohne richterliches Urteil bleiben, weil der Staat sich ja nicht selber verurteilen kann.“

    Vincenzo Vinciguerra

    .
    Für die Mächtigen ist das Volk einfach nur Vieh!
    Aber Vieh ist gefährlich, denn wenn es in Massen in die falsche Richtung läuft, trampelt es alles nieder…
    .
    LG, killerbee
    .
    .


    ki11erbeestaatsterrorismus (1)chalupaGladioki11erbeestaatsterrorismus (1)chalupaGladio

    0 0
  • 01/19/14--11:49: Der gute Mensch
  • .

    south park teufel

    .

    Eines Tages war es soweit: die Hölle war überfüllt und noch immer stand eine lange Schlange am Eingang.

    Schließlich kam der Satan heraus, um die Höllenkandidaten wegzuschicken: „Hier ist alles so voll, dass nur noch ein einziger Platz frei ist!”

    Der Teufel überlegte kurz. Dann erklärte er:

    „Diesen Platz muss der schlimmste Sünder bekommen. Sind vielleicht ein paar Mörder da?”

    Er fragte einen Bewerber nach dem anderen aus und hörte sich deren Verfehlungen an.

    Die Bösewichter erzählten viel Schlimmes, doch es war nicht schrecklich genug, um dafür den letzten freien Platz in der Hölle zu opfern.

    Immer wieder schaute sich der Satan die Leute in der Schlange genau an.

    Schließlich entdeckte er jemanden, den er noch nicht gefragt hatte.

    Der Herr stand allein und schien sich abkapseln zu wollen.

    „Was ist eigentlich mit Ihnen? Was haben Sie getan?”

    „Nichts!”, erklärte der Mann überrascht.

    „Ich bin ein guter Mensch und nur aus Versehen hier. Ich dachte, die Leute würden sich hier um Freibier bewerben.”

    „Aber Sie müssen doch etwas getan haben!”, entgegnete der Teufel, „Jeder Mensch stellt etwas an!”

    Doch der gute Mensch blieb dabei: „Ich habe mir das Treiben der Menschen angeschaut, doch ich hielt mich davon fern. Ich sah, wie Unterdrückte verfolgt wurden, aber ich beteiligte mich nicht an solchen Schandtaten. Kinder wurden in die Sklaverei verkauft, Arme und Schwache wurden ausgebeutet. Überall um mich herum geschahen Übeltaten aller Art. Ich allein widerstand der Versuchung – ich tat nichts.”

    „Absolut nichts?”, fragte der Satan erstaunt: „Sind Sie völlig sicher, dass Sie das alles mitangesehen haben?”

    „Ja, vor meiner eigenen Haustür”, bekräftigte der gute Mensch.

    Verblüfft wiederholte der Teufel: „Und Sie haben nichts getan?”

    „Nein!”

    „Komm herein, mein Sohn, der freie Platz gehört Dir!”

    .

    (Danke an Tommy Rasmussen bei politaia.org für diese hübsche Geschichte)

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeesouth park teufelki11erbeesouth park teufel

    0 0
  • 01/20/14--04:45: Der deutsche Irrtum
  • .

    abu ghraib

    (Ihr seht rechts einen Verbrecher. Daß er die Folterungen “nur auf Befehl” oder “aus Gehorsam” ausführt, ändert nichts. Für das Opfer)

    .

    Die Deutschen sind ein Volk, bei dem bereits die Kinder dazu erzogen werden, ihren Verstand und ihr Gewissen zu vernachlässigen und stattdessen gehorsam zu sein.

    Ich bin mir darüber im Klaren, daß Gehorsam in gewissen Situationen unabdingbar ist. Die Krankenschwester soll bei einer OP nicht mit dem Arzt darüber diskutieren, wie er operiert.

    Aber blinder Gehorsam ist eine Seuche, die ein ganzes Volk in den Abgrund reißen und die Hölle auf Erden erschaffen kann!

    Wenn ihr euch die schlimmsten Massaker in der Weltgeschichte anschaut (z.B. Dresden oder die jetzigen Kriege im Nahen Osten), so werdet ihr feststellen, daß die Massenmörder eigentlich völlig unauffällig sind und ihnen lediglich eine Charaktereigenschaft gemein ist:

    GEHORSAM

    .

    Warum sind Menschen so gerne gehorsam?

    Weil sie einem Irrtum unterliegen. Sie denken, daß Verantwortung übertragbar sei!

    Sie denken, wenn sie etwas “auf Befehl” tun, wären sie aus dem Schneider und trügen für ihre Taten keine Verantwortung mehr, weil sie ja nur getan haben, was man ihnen gesagt hat.

    Das ist falsch.

    Verantwortung ist nicht übertragbar, sondern derjenige, der etwas tut oder durch Unterlassen ermöglicht, trägt auch die Verantwortung dafür.

    .

    Hier ein Abschnitt, den ich aus PI herauskopiert habe:

    [...]Dann wurde die Polizei aktiv. Eine Polizeikette “schützte” die Salafisten vor den bösen Einheimischen und standen mit den Gesichtern zu den Gegendemonstranten.

    Polizeiliche “Deeskalationskräfte” stürmten mit gelben Warnwesten auf den Marktplatz und drängten Gegendemonstranten ab.

    Eine Gruppe von ca. acht Anhängern der AfD wurden kurzerhand zu einer nicht genehmigten Demonstration erklärt und des Platzes verwiesen.

    Genau so ging es einer Gruppe von jungen jüdischen Mitbürgern mit einer Israel-Flagge in der Hand. Ihnen wurde erklärt, dass die Flagge die Moslems provozieren würde und sie deshalb gehen müssten.

    Selbst Mitglieder von der Gruppe Anonymus gaben sehr lautstark ihren Missfallen gegenüber den Salafisten zum Ausdruck. Natürlich wurden sie sofort von der Polizei umringt und ihnen wurde erklärt, dass sie gegen das Vermummungsverbot verstoßen würden. Sie sollten ihre Anonymus-Masken ablegen oder verhaftet werden.

    Das Ganze hatte eine extrem surrealistischen Wirkung. Da standen vollvermummte moslemische Burkaträgerinnen in ihren Müllsäcken mit Sehschlitz in Sichtweite auf dem Marktplatz, für die galt das deutsche Vermummungsverbot anscheinend nicht. [...]

    Und nun der entscheidende Satz in Fettschrift:

    .

    Ein Polizist, der auf diesen Widerspruch angesprochen wurde, antwortete zögerlich, persönlich habe er eine andere Meinung, aber er müsse das tun, was die Einsatzleitung angeordnet habe.

    .

    Fragt euch einfach: Was ist der reale Unterschied, ob jemand das Böse aus Überzeugung oder “auf Befehl” tut, aus der Sicht des Opfers?

    Deutsche Frauen wurden zigtausendfach von der Roten Armee vergewaltigt, doch oft nur auf Befehl.

    Ist eine Vergewaltigung auf Anordnung weniger schlimm für das Opfer?

    (Hier könnt ihr mal lesen, wie so eine Schändung deutscher Mädchen vor sich ging. Nur für die ganz Harten; ich habe mehrere Anläufe gebraucht!)

    .

    Ich bin sicher, daß die Richter/Gutachter/Pfleger/Ärzte/etc. von Gustl Mollath ihn nur auf Anordnung ihres jeweiligen Vorgesetzten gequält/inhaftiert hatten.

    Und?

    Sind die 7 Jahre, die ihm gestohlen wurden, deshalb weniger weg?

    .

    Ich bin mir ebenfalls sicher, daß der Polizist, der den Mord an Florian Heilig sofort zum “Selbstmord aus Liebeskummer” deklariert hat, dies auf Anordnung und mit Rückendeckung seines Vorgesetzten getan hat.

    Und?

    Der Mord an Florian Heilig ist deswegen immer noch nicht gesühnt und ein Mörder läuft frei herum!

    .

    Die Richter, die durch ihre Freisprüche “Intensivtäter” erschaffen, tun dies sicherlich auf Anordnung und mit Rückendeckung ihrer Vorgesetzten.

    Angenommen, eure Tochter wird von einem solchen “Intensivtäter” vergewaltigt und anschließend umgebracht.

    Dies wäre nicht passiert, wenn die Justiz ihrer eigentlichen Aufgabe, das Volk vor gefährlichen Menschen zu schützen, nachgekommen wäre.

    Ist eure Tochter weniger tot, weil der Intensivtäter ja nur “auf Anordnung von oben” zum 50. Mal freigelassen wurde?

    Ist eine no-go-area für die Menschen erträglicher, wenn sie wissen, daß die Polizisten sie “auf Befehl” zugelassen haben?

    .

    Viele Menschen wurden an der innerdeutschen Grenze erschossen, aber ich glaube, die Grenzsoldaten wären selber auch gerne in den Westen abgehauen.

    Also haben die Grenzsoldaten die Flüchtlinge nur “auf Befehl” erschossen, nicht aus Überzeugung.

    Ist eine “auf Befehl” abgefeuerte Kugel langsamer oder schlägt sie andere Wunden? Ist das “auf Befehl” ermordete Opfer weniger tot?

    .

    Bleiben wir beim PI-Ausschnitt. Der Polizist hat also “persönlich eine andere Meinung”, dennoch hat er die Gegendemonstrationen mit Gewalt zerschlagen und das Recht des Volkes auf freie Meinungsäußerung niedergeschlagen, so wie ich es in der faschistischen BRD-Diktatur erwartet habe.

    Kann ich mir irgendetwas dafür kaufen, daß der Polizist “persönlich eine andere Meinung hat”?

    Wo ist der Unterschied, ob die Polizei aus Überzeugung oder “auf Befehl” eine Gegendemonstration verbietet?

    Ist die “auf Befehl” verbotene Gegendemo weniger verboten?

    Ist es weniger schmerzhaft, wenn einem die Polizei “auf Befehl” Pfefferspray ins Gesicht sprüht, aber “persönlich eine andere Meinung hat”?

    Ist man weniger blind, wenn einem die Wasserwerfer die Augen zerstört haben, aber der ausführende Polizist im Wagen “persönlich eine andere Meinung hat”?

    Blutet man weniger, wenn man einen Gummiknüppel ins Gesicht bekommt, aber der schlagende Polizist “persönlich eine andere Meinung hat”?

    .

    Ganz ehrlich:

    Mir ist es so scheißegal, ob jemand mir aus Überzeugung oder “auf Befehl” Schaden zufügen will; wenn er gegen seinen Willen/Gewissen dazu “gezwungen” wird, ein Verbrechen zu begehen, so ist es SEINE Aufgabe als Mensch, diesen Gewissenskonflikt zu lösen.

    Sonst kann jeder Mafiakiller für sich Straffreiheit und vom Opfer Duldung verlangen, weil er ja “nur Befehle” ausführt, irgendwie seine sieben “bambini” versorgen muss und er ja eigentlich “persönlich eine ganz andere Meinung hat”.

    .

    Der sogenannte “Zwang” der Polizisten/Richter/Politiker/etc. besteht nämlich zu 99% nur darin, daß die Person sonst weniger Geld bekäme oder “Stress mit seinem Vorgesetzten”.

    Wer die Grundrechte seines Volkes verkauft, nur um “keinen Stress mit seinem Vorgesetzten” zu bekommen, ist für mich Abschaum der niedrigsten Sorte!

    .

    .

    Den Deutschen muss endlich klar werden, daß es keinen Unterschied gibt, ob man das Böse “auf Befehl” oder aus Überzeugung tut; es muss gleichermassen bekämpft werden.

    Es darf darum kein Mitleid oder Verständnis geben für Leute, die “auf Befehl” Verbrechen begehen.

    Erst Recht nicht, wenn sich diese Leute im Staatsdienst befinden!

    .

    Das Recht darf dem Unrecht nicht weichen; auch dann nicht, wenn das Unrecht von gewissenlosen Menschen “auf Befehl” begangen wird!

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Es gibt zwei Sorten Menschen, vor denen sich der gute Mensch fernhalten muss.

    1) “Ich befolge einfach Befehle, dann bekomm ich keinen Ärger”

    2) “Der aber auch” / “Der andere ist noch schlimmer” / “Anderswo ist es noch schlimmer”

    Denn diese beiden Sorten Mensch begehen die schlimmsten denkbaren Verbrechen; das war schon immer so und das wird nie anders sein.

    Erschreckend ist, wie viele Menschen zu diesen beiden Gruppen gehören!

    Die Strafe für diese Personen besteht darin, daß sie sich durch ihr Verhalten die Hölle auf Erden erschaffen, denn mit den Sprüchen oben kann man nur in der Hölle landen.

    Wenn eine Diktatur zusammengebrochen ist und man die schlimmsten Verbrecher vor Gericht stellt, werdet ihr nämlich immer genau diese Sprüche als Rechtfertigung hören.

    Um also eine Diktatur erst gar nicht entstehen zu lassen, müssen wir aufhören, diese Sprüche als Rechtfertigung zu akzeptieren.

    .

    .



    ki11erbeeabu ghraibki11erbeeabu ghraib

    0 0
  • 01/20/14--15:32: Die Masken fallen…
  • .

    schlageter

    .

    Ich zitiere:

    Horrende Mieterhöhungen für städtische Wohnungen

    Emma Bill und ihre Nachbarn in Stammheim leben seit vielen Jahren in Wohnungen der Stadt Köln. Die schickte den Bewohnern im Dezember 2013 eine fette Mieterhöhung.

    Frau Bill muss beispielsweise zum 1. Januar fast doppelt so viel Geld an die Stadt überweisen als bisher. Die Rentnerin weiß nicht, wovon.

    Vielen Nachbarn geht es ähnlich. Was war geschehen? Die Stadt hatte die Gebühren für Obdachlosenunterkünfte und Übergangswohnheime zum 1. Januar neu festgelegt. Frau Bill und ihre Nachbarn leben offenbar in so einer Einrichtung, wussten aber nichts davon. Sie wehren sich gegen die plötzliche, horrende Mietsteigerung. Und sie sind kein Einzelfall.

    .

    Glaubt ihr, es ist “Zufall”, daß die Stadt Köln die Mieten zum Januar 2014 fast verdoppelt hat?

    Oder könnte es nicht vielleicht doch mit der Freizügigkeit für die Rumänen/Bulgaren zu tun haben?

    Nur: Warum hat die Stadt die Mieten erhöht, wenn die Rumänen doch eh die Miete von der Stadt bezahlt bekommen werden?

    Oder geht es vielleicht darum, daß man die deutschen Rentner über die Mietsteigerungen rausschmeißen kann, um dann die “erwünschte” Bevölkerung anzusiedeln?

    .

    Wie gesagt: Die Ansiedlung der Ausländer in der BRD hat mit einer “Invasion” überhaupt nichts zu tun, es handelt sich um eine seit mehreren Jahren oder vielleicht sogar Jahrzehnten planmässig durchgeführte Siedlungspolitik, die einzig darauf ausgelegt ist, den Anteil der Deutschen durch Verdrängung ständig zu reduzieren.

    Genau so, wie die Juden sich die Palästinensergebiete einverleibt haben; nur halt genau umgekehrt:

    Die israelische Regierung siedelt Juden im Gebiet von Nichtjuden an, um dem eigenen Volk mehr Land zu verschaffen.

    .

    siedlungspolitik

    .

    Die deutsche Regierung siedelt Ausländer im Gebiet von Deutschen an, um das eigene Volk durch Verdrängung auszurotten.

    .

    Ethnozid

    (Wie glaubt ihr, wird diese Karte 2050 aussehen?)

    .

    Hinzu kommt natürlich, daß das BRD-Regime den Geldfluss steuert:

    Spanische Banken retten? Kein Problem!

    Neue Asylantenheime bauen? Kein Problem!

    Kindergeld für Ausländer? Kein Problem!

    U-Boote für Israel? Kein Problem!

    Integrationsgedöns? Kein Problem!

    Vielleicht ein bisschen mehr Geld für arbeitslose Deutsche oder Rentner?

    Sorry, DAS können wir uns wirklich nicht leisten. DAS ist Wohlfahrt!

    .

    .

    Nehmen wir für einen Moment an, ihr wäret ein Gott oder zumindest ein gottgleiches Wesen, das über die Erde herrscht.

    Ich frage euch:

    Was würdet ihr machen mit einem Volk, das die Mieten für seine Wohnungen soweit erhöht, daß die eigenen Rentner sie sich nicht mehr leisten können,

    während dieses Volk zugleich die Lebenshaltungskosten für Millionen Ausländer zahlt und ihnen neue Wohnungen baut?

    .

    duisburg

    .

    Was würdet ihr machen mit einem Volk, das die Gräber seiner Vorfahren schändet, die in einem Krieg ihr Leben für ihre Kinder gegeben haben?

    .

    Täter

    .

    Was würdet ihr machen mit einem Volk, bei dem die Bonzen ihre Heimat für ein paar Tausend Euro mehr verramschen, obwohl sie jetzt schon mehr Geld haben, als sie jemals ausgeben können?

    .

    maschmyer

    .

    Was würdet ihr machen mit einem Volk, das mit “Bomber Harris do it again”-Plakaten durch die Gegend läuft und die Opfer des alliierten Bombenterrors verhöhnt?

    .

    bomber-harries-do-it-again

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Ich glaube, ich würde auf dieses Gebiet tausend Jahre lang Pech und Schwefel regnen lassen, bis das Land und seine Einwohner für immer weg sind und sich niemand mehr an den Namen dieses Volkes erinnert.

    Höchstens als Schimpfwort:

    “Dort lebten DEUTSCHE”

    Aber ihr habt es ja bald geschafft:

    Nach gegenwärtigen Berechnungen werden Menschen mit Migrations-hintergrund schon im Jahr 2035 die Mehrheit in unserer Bevölkerung darstellen. Das ist weniger als eine Generation! Das liegt uns genauso nahe, wie die friedliche 1989er Revolution von heute, also 2012 entfernt ist. [...]

    Martin Gillo, CDU

    Good Riddance…

    .

    .



    ki11erbeeschlagetersiedlungspolitikEthnozidduisburgTätermaschmyerbomber-harries-do-it-againki11erbeeschlagetersiedlungspolitikEthnozidduisburgTätermaschmyerbomber-harries-do-it-again

    0 0
  • 01/22/14--02:14: Siedlungspolitik
  • .

    zigeuner

    .

    Oftmals höre ich den Begriff “Invasion”, wenn es um den jetzigen Zustrom von Ausländern geht.

    Dieser Begriff ist völlig falsch, weil er die Aufmerksamkeit nur auf diejenigen Leute lenkt, die herkommen geholt werden.

    Eine Invasion ist ein Vorgang, bei dem ein Aggressor mit einer Übermacht ein Land überfällt und es trotz der Verteidigung der Überfallenen überrennt.

    Charakteristisch für eine Invasion ist:

    a) Der Angreifer dringt MIT GEWALT in das Land ein.

    b) Die Bewohner des Landes leisten jede nur erdenkliche GEGENWEHR.

    .

    Nun betrachten wir die derzeitigen Ereignisse in der BRD unter diesen Aspekten.

    Dringen die Rumänen/Bulgaren/Afghanen/Syrer/Afrikaner etc. mit Gewalt in das Land ein?

    Mit Zerstörern, Panzern, ihrer Armee, mit Fallschirmjägern?

    Gibt es einen Häuserkampf in den Städten?

    Nein, natürlich nicht.

    Diese Leute kommen in Reisebussen an oder werden mit Flugzeugen auf Kosten der Deutschen eingeflogen.

    Kennt ihr ein historisches Beispiel, wo bei einer Invasion die Überfallenen ihren Angreifern frische Pferde oder Wagen zur Verfügung gestellt haben, so daß diese das Land schneller erreichen können?

    .

    Wenn die Aggressoren in das Land eingebrochen sind, so müssen sie sich irgendwie ernähren.

    Normalerweise geschieht dies durch Plünderung und ebenso normal ist es, daß die Überfallenen den Angreifern möglichst nur verbrannte Erde hinterlassen wollen.

    Und auch hier wird wieder der Unterschied zwischen einer echten Invasion deutlich:

    Die Ausländer werden vom deutschen Staat bezahlt.

    Sie müssen keine Banken überfallen, sie müssen keine Einwohner aus ihren Wohnungen werfen, sie müssen nicht rauben.

    Das macht alles die BRD und die Deutschen für sie:

    Die BRD stellt ihnen das Geld zur Verfügung.

    Die BRD stellt ihnen Wohnungen zur Verfügung.

    Und es sind Deutsche, die ihre eigenen Volksgenossen aus den Wohnungen schmeißen, damit sie von den Ausländern profitieren können.

    .

    Ein weiteres wichtiges Unterscheidungsmerkmal liefert das Verhalten der Regierung bei einer Invasion:

    Die Regierung wird alle möglichen Verteidigungsmaßnahmen des Volkes unterstützen, sie wird das Volk bewaffnen.

    Sie wird versuchen, möglichst viele Kämpfer zu rekrutieren, um sich dem Angreifer entgegen zu stellen.

    Der Grund ist logisch:

    Die Regierung braucht ihr Volk, denn die Eindringlinge haben ihre eigene Regierung.

    Verläuft die Invasion erfolgreich, ist auch die Regierung des überfallenen Landes im selben Moment abgesetzt oder wird sogar getötet.

    Es ist also nicht “Humanismus”, sondern natürlich ganz klarer Eigennutz der Regierung, die Verteidigung des Landes sicherzustellen, denn verliert das Volk, verliert auch die Regierung!

    .

    Auch hier bietet sich uns das vollkommen gegensätzliche Bild:

    Ich dachte erst, es sei ein Witz, aber vor kurzem wurde tatsächlich das erste “Welcome Center” für die angeblichen Fachkräfte aus dem Ausland eingerichtet.

    Bei keiner echten Invasion der letzten 3000 Jahre hat der Überfallene “Welcome Center” für die Angreifer betrieben!

    Ebenfalls ist das Verhalten der Regierung auf den ersten Blick paradox.

    Anstatt alle Verteidigungskräfte des Volkes zu mobilisieren, passiert das genaue Gegenteil:

    Nur Lügen, nur Propaganda.

    Wer sich gegen die Lügen wehrt, wird als “Ausländerfeind” gebrandmarkt; bei keiner echten Invasion wäre die Regierung auf die Idee gekommen, die Verteidigung des eigenen Landes als “ausländerfeindlich” darzustellen!

    Stellt euch nur mal diese Idiotie vor: Die Mongolen überfallen die Ungarn und die ungarische Regierung sagt, wer sich gegen die Mongolen wehrt, sei ein böser Mensch…

    .

    wahlheimat

    (Wenn der Innenminister eines deutschen Bundesstaates offen damit wirbt, daß er Ausländern die Einbürgerung hinterherwirft, dann kann man wohl kaum von einer “Invasion” sprechen, meint ihr nicht?)

    .

    An dieser Stelle sollten wir kurz innehalten.

    Das Verhalten der Regierung ist entlarvend, denn jede Regierung ist zunächst auf Machterhalt oder Machtgewinn aus.

    Normalerweise ist die Existenz einer Regierung an die Existenz des jeweiligen Volkes geknüpft, so daß die Regierung ein Eigeninteresse hatte, die Verteidigungsfähigkeit des Volkes zu gewährleisten.

    Das war die alte Situation, als es noch ethnisch definierte Nationalstaaten gab.

    Doch im Zeitalter der EU haben die Mächtigen eine ganz andere Denkweise.

    Sie haben gemerkt, daß es eigentlich vollkommen egal ist, ob sie als Deutsche über 1 Million Deutsche, 1 Million Schwarze, 1 Million Türken oder 1 Million Syrer herrschen.

    Die Hauptsache ist doch, DAß sie herrschen!

    Und je größer ihr Einflußbereich ist, desto größer ist natürlich auch der Profit und ihre Macht; wer über 500 Millionen Europäer herrscht, hat mehr Macht, als wer nur über 80 Millionen Deutsche herrscht!

    Wer die Steuern von 500 Millionen Europäern einnimmt, hat mehr Profit, als wer nur die Steuern von 80 Millionen Deutschen einnimmt!

    .

    Nach dieser Erkenntnis der Herrschenden war jegliche Loyalität zu ihrem Volk verschwunden.

    Sie erkannten, daß es sogar hinderlich war, die Nationalstaaten in der jetzigen Form zu erhalten und bemühen sich daher im Gegenteil darum, die Nationalstaaten aufzulösen, weil sie einer Vergrößerung ihres Machtbereiches im Wege stehen!

    Außerdem war es schon IMMER im Interesse der Mächtigen, die einzige ihrer Meinung nach perfekte Regierungsform durchzusetzen:

    Die Tyrannis.

    Und eine solche Regierungsform lässt sich nur umsetzen, wenn das Volk abgelenkt, lethargisch, ängstlich ist.

    Wenn es sich nicht mehr zusammenschließen kann, wenn es zersplittert, vereinzelt, individualisiert ist.

    Aus diesem Grunde die Einfuhr der Ausländer, denn sie schaffen ständige Reibereien und zerstören die Homogenität des Volkes.

    Und natürlich hat die “deutsche” Regierung kein Interesse daran, die (Ausländer-)Kriminalität zu bekämpfen, denn je verängstigter das Volk ist, desto leichter ist es zu regieren.

    .

    schutz_1

    (Die Regierung schonmal nicht. Warum sollte die Regierung ein Interesse daran haben, ihr Volk zu schützen, wenn ein ängstliches Volk alles mit sich machen lässt?)

    .

    Eigentlich kann man als Faustregel formulieren:

    Ein Staat, der FÜR das Volk da ist, bekämpft die Kriminalität.

    Ein Staat, der die Kriminalität zulässt, hat irgendeine Schweinerei GEGEN das Volk vor und benutzt die Kriminalität als Ablenkungsmanöver.

    Es ist daher kein Zufall, daß das erste Auftreten von “Intensivtätern” genau mit der Ansiedlung von großen Zahlen Ausländern zusammenfällt:

    Die meisten Leute denken, daß die Intensivtäter deshalb auftraten, weil die Ausländer hereinkamen.

    Falsch. Denkt anders:

    WEIL die Politik vorhatte, viele Ausländer im Rahmen einer größeren Agenda anzusiedeln, war es nötig, die Kriminalität steigen zu lassen!

    .

    Denn nur ein verängstigtes Volk würde eine Siedlungspolitik diesen Ausmaßes über sich ergehen lassen.

    Nicht die Ausländer sind die Ursache für die überbordende Kriminalität, sondern die einheimischen Politiker samt Justizapparat.

    Was ja auch logisch ist, denn Intensivtäter entstehen nicht aus sich, sondern durch die Freisprüche des Richters.

    Und der Richter, das ist ein Deutscher, mit Verbindungen zur Politik!

    .

    Gehen wir zum Schluss nochmal auf eine echte Invasion ein.

    Nehmen wir an, die Hunnen stehen vor den Toren der Stadt und es passiert folgendes:

    Der Bürgermeister verkündet, daß die Hunnen eure Freunde sind und für Wohlstand sorgen werden.

    Der Bürgermeister lässt seine Armee durch die Stadt gehen und nimmt jedem Bürger die Waffen weg.

    Wenn ein Bürger sagt: “Ich glaube, die Hunnen nehmen uns unsere Wohnungen weg”, wird er festgenommen, vom Richter abgeurteilt und dann in den Kerker geworfen.

    Nun werden die Stadttore geöffnet. Die Hunnen dringen in die Stadt ein, plündern, rauben, morden, vergewaltigen.

    Die Stadtwache steht daneben und tut nichts.

    .

    Wer war, in dieser Parabel, der wirkliche Feind?

    Ist es für Deutsche so schwer zu verstehen, daß die Obrigkeit sich einen Scheiß für ihr Volk interessiert?

    Daß ihr einfach nur Vieh seid und der Hirte beschlossen hat, sich eine neue Rasse zu züchten?

    Ist es so schwer zu verstehen, daß es sich bei den jetzigen Ereignissen nicht um ein äußeres Ereignis handelt, sondern im Gegenteil um die konsequente Umsetzung einer seit Jahrzehnten geplanten

    SIEDLUNGSPOLITIK

    die einzig und allein darauf abzielt, den Machtbereich der Bonzen auf ganz Europa auszudehnen, weswegen die Völker, die die ethnischen Nationalstaaten definierten, zur Minderheit gemacht werden müssen?

    .

    Oligarchie

    .

    Ich bitte euch daher darum, in Gesprächen statt der falschen Begriffe den richtigen zu benutzen.

    Was wir hier erleben, ist Siedlungspolitik, die von Einheimischen aus Macht-/Profitgier umgesetzt wird.

    Ohne die Mithilfe des deutschen Staatsapparates (Polizei, Staatsanwälte, Richter, Politiker, Medien) wäre nichts von alledem möglich!

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Ein Kommentar, der genau das deutlich macht.

    Ich möchte nochmal in Erinnerung rufen, daß die Arge “kein Geld” hatte, um einer Bekannten für die Dauer eines Studiums wenigstens HartzIV zu zahlen.

    Lest mal, wofür sie aber doch Geld hat:

    .

    RA Lutz Schaefer berichtet, daß in den letzten Tagen ihn Hilferufe von drei betroffenen Personen erreichen, welchen während der Probezeit und ohne Angabe von Gründen das Arbeitsverhältnis gekündigt wurde, ebenso zahlreichen Kollegen.
    Nun, die Arbeitgeber bewegen sich zunächst auf der gesetzlich sicheren Seite, Gründe für eine Kündigung während der Probezeit müssen sie nicht angeben.

    Jedoch gelang es aufgrund von Recherchen der Betroffenen, eigenen Beobachtungen und (zumindest in einem Fall ) einem Eingeständnis der Personalabteilung, daß die Kündigungen aufgrund von “Personalumstrukturierungen” stattfanden, das heißt auf gut Deutsch: Es wurden im Januar 2014 zahlreiche rumänische und bulgarische Arbeiter eingestellt.

    Diese sind bereit, für einen wesentlich niedrigeren Stundenlohn zu arbeiten. Wie mir nun Firmeninhaber bestätigen, erhalten Firmen von der ARGE Zuschüsse auf unbestimmte Zeit für rumänische und bulgarische Arbeiter, wenn sie diese einstellen, denn diese gut ausgebildeten Facharbeiter müssen ja zunächst auch erst eingearbeitet werden. Deutschland schafft sich selbst ab, es fehlen eim immer mehr die Worte. Wie war das noch mit dem Gleichheitsgrundsatz aus dem Grundgesetz? Wohl dem, der keinen Personalausweis besitzt, denn er wird bevorzugt behandelt.

    .

    Für Deutsche, die bis 67 arbeiten sollen, ist natürlich kein Geld für Umschulungen da.

    Aber Firmen Zuschüsse auf unbegrenzte Zeit zu zahlen, sofern sie nur rumänische/bulgarische Arbeiter einstellen, das ist kein Problem!

    .

    Sagt mal, seht ihr nicht, daß ihr ausgerottet werdet?

    Erkennt ihr Siedlungspolitik nicht, wenn ihr zu deren Opfer werdet?

    Erkennt ihr Verrat selbst dann nicht, wenn die Verräter mittlerweile ganz offen ihre Agenda vor euch ausbreiten?

    Oder interessiert es euch einfach nicht, weil ihr denkt: “Och, mir gehts ja noch gut”?

    Das wird sich verdammt schnell ändern…

    Doch dann wiederum sage ich mir oft:

    Da die Täter, genau wie die Opfer, Deutsche sind, wo ist da im Großen gesehen die Ungerechtigkeit?

    Ein Volk, das seit Jahrhunderten nur aus geldgierigen Verrätern besteht, wird aufgrund von Verrat ausgerottet.

    Die Schlange frisst sich selbst; na und?

    .

    schlange

    .

    .



    ki11erbeezigeunerwahlheimatschutz_1Oligarchieschlangeki11erbeezigeunerwahlheimatschutz_1Oligarchieschlange

    0 0
  • 01/22/14--13:17: PI-Logik
  • .

    PI-Logik

    .

    Im Artikel erfährt man, daß das Opfer ohne jeden Anlass, jedoch nicht grundlos von seinen Peinigern überfallen wurde.

    Mir fallen nämlich ohne großartiges Nachdenken gleich ZEHN gute Gründe dafür ein, diesen Jungen anzugreifen:

    1) Er ist unbewaffnet

    2) Er ist untrainiert

    3) Er ist harmlos

    4) Seine Eltern werden sich nicht rächen

    5) Seine Freunde werden sich nicht rächen

    6) Er wird sich nicht rächen

    7) Die Polizei wird nichts machen

    8) Der Staatsanwalt wird nichts machen

    9) Ich habe mir durch diese Aktion Respekt verschafft

    10) Ich hatte gerade Bock drauf

    .

    Also, wenn das nicht gleich ZEHN gute Gründe sind, dann weiß ich auch nicht!

    Ihr könnt sie nur nicht nachvollziehen, weil ihr den Fall aus der Perspektive von Opfern betrachtet.

    Wechselt die Perspektive!

    Denkt euch einfach in den Täter hinein und ihr werdet mir Recht geben, daß dieser Deutsche das absolut perfekt Opfer darstellte, um sich abzureagieren.

    Denn ein Täter sucht nicht irgendwen.

    Ein Täter sucht Opfer; Leute, die in sein Beuteschema passen.

    Leute, an denen er sich abreagieren kann und von denen er am wenigsten Gegenwehr zu erwarten hat.

    .

    So, was tun?

    Einfach. Arbeitet an den 10 Gründen.

    Eliminiert sie.

    Hört ihr auf, euch wie Opfer zu benehmen, werden die Täter vorsichtiger und stellen ihr Verhalten irgendwann ganz ein.

    Aber der Impuls muss von euch ausgehen!

    Solange IHR euch nicht ändert, solange werden sich die Täter auch nicht ändern!

    Warum sollten sie, solange sie mit ihrer Taktik Erfolg haben?

    .

    Ich habe im “Medicus” eine interessante Passage über Juden gelesen.

    LERNT VON DEN JUDEN!

    Die haben Jahrtausende als Minderheit in fremden Völkern überlebt, ihre Strategien haben sich also bewährt.

    Eine ihrer Strategien bestand darin, grundsätzlich vernetzt zu sein und wenn sie irgendwohin gehen wollten, warteten sie ab, bis sie zu zehnt waren.

    Sie haben also erkannt, daß “strength in numbers” liegt; wann immer möglich, bewegten sie sich als Gruppe, als “Rudel”.

    Auch die Türken haben genau diese Strategie; sie stellen zwar nur 5% oder so in einer Stadt, aber sie sind “immer auf einem Haufen”, so daß sie LOKAL die Mehrheit stellen.

    .

    Warum können die Deutschen dieses simple und völlig logische Verhalten nicht imitieren?

    5% Türken schaffen es, in 5er Grüppchen unterwegs zu sein, aber 95% Deutsche laufen immer alleine durch die Gegend?

    Bin ich der einzige, dem das komisch vorkommt?

    .

    Die Zeiten sind hart und sie werden härter.

    Ob ihr euren lächerlichen Reichtum in Goldbarren, Konservendosen oder Campingkochern angelegt habt, interessiert keine Sau; das verbessert eure Überlebenschancen nicht.

    Die Einzelgänger sind diejenigen, die in jeder Krise zuerst draufgehen.

    Diejenigen, die ein Netzwerk von Leuten haben, werden die Krise überstehen.

    Es ist sowieso nie verkehrt, einen möglichst großen Bekanntenkreis zu haben, denn Menschen bedeuten Macht.

    Sie geben euch Schutz, ihr gebt ihnen Schutz.

    Eine Win-Win-Situation; was spricht dagegen?

    .

    Natürlich könnt ihr auch Druck beim Innenminister machen, aber wenn ihr vernetzt seid, wird der Innenminister eher auf euch hören, als wenn ihr alleine seid.

    Das Recht beugt sich der Macht; habt ihr Macht, habt ihr auch Recht.

    Wer also Recht haben will, muss sich ZUERST Macht besorgen und Macht liegt in der Anzahl der Menschen, die hinter einem stehen.

    Die Vernetzung ist die wichtigste Aufgabe für den Moment!

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Achja, PI-Leser haben auch eine Meinung, wie man die ständigen Übergriffe auf Deutsche wirksam bekämpft. Ich zitiere:

    .

    Muessen wir Deutsche uns so behandeln lassen?

    Darf man uns einfach toeten?

    Der Islam muss verboten werden!

    .

    Na, das nenne ich mal einen plausiblen, konstruktiven Vorschlag.

    Wenn Deutsche im eigenen Land nach Lust und Laune aufgeschlitzt werden, verbieten wir einfach den Islam!

    Weltweit vielleicht?

    Oder nur in Deutschland?

    Und was, wenn der Täter gar kein Moslem war?

    .

    Der Witz ist: Wenn man die Schläger fragt, warum sie den Jungen aufgeschlitzt haben, wird ihnen so ziemlich als allerletztes “der Islam” einfallen, sondern stattdessen die von mir genannten 10 Gründe.

    Aber das ist halt die Logik von PI-Lesern: Man bekämpft nicht den wahren Grund, sondern das, was man für den Grund halten möchte.

    Denn sich zu vernetzen, das könnte man sogar bewerkstelligen, das könnte erfolgreich sein, aber dazu müsste man aufstehen und selber aktiv werden!

    Und mit Deutschen reden, vielleicht sogar mit Arbeitslosen, dem komischen Nachbarn oder gar mit SPD-Wählern!

    Das wollen Konservative nicht.

    Wieviel einfacher ist es da, einfach zu fordern, daß “der Islam” verboten wird!

    Es ist so billig, so unanstrengend und kostet am wenigsten Mut; nicht mal vom Monitor aufstehen muss man!

    Übrigens eine typisch konservative Denkweise: Wenn einem etwas nicht gefällt, dann soll der Staat es einfach verbieten und das Problem ist gelöst.

    Ehrlich, so denken Schwachsinnige.

    .

    .



    ki11erbeePI-Logikki11erbeePI-Logik

    0 0
  • 01/24/14--02:06: Umsturz, Schema F
  • .

    klitschko merkel

    .

    Die Art, wie das terroristische USA-Regime Aufstände anzettelt, ist seit etwa 50 Jahren identisch.

    Zuerst muss es sich selbstverständlich um ein wichtiges Land handeln; gibt es dort nichts zu holen, haben die USA auch kein Interesse.

    (Beispiel: Völkermord in Ruanda. Völlig untergegangen, keine Intervention, weil es dort schlicht nichts zu holen gab)

    Danach werden in diesem Land “Sollbruchstellen” genutzt, um eine Gegenbewegung zur offiziellen Regierung zu schaffen:

    Diese Sollbruchstellen verlaufen oft entlang von Ethnien oder Religionen; wenn ein Land z.B. eine sunnitische Regierung hat, kann man Schiiten unterstützen, die dann die Opposition stellen.

    Oder man bezeichnet die Regierung einfach als “kommunistisch” und stellt den Kampf gegen sie als “antikommunistisch” dar.

    .

    Wichtig ist nun Folgendes:

    Für die Herrschenden sind Menschen einfach nur Vieh, mit denselben Rechten- gar keinen.

    Wenn man in einer Viehherde Änderungen durchführen will, so muss man das Vieh verängstigen, in Unruhe versetzen; erst dann lässt es sich in die gewünschte Richtung treiben.

    Es reicht also nicht, lediglich eine “Opposition” aufzubauen, sondern es muss Tote, Leid, Folterung etc. geben.

    Die durch diese Ereignisse hervorgerufenen Emotionen sorgen dann dafür, daß die Situation eskaliert, die Spirale aus Gewalt und Gegengewalt sich hochschaukelt.

    .

    Das klassische Beispiel, wie ein Staatsstreich von den USA heutzutage geplant und durchgeführt wird, war der venezolanische.

    Zuerst wird eine Gegen-Elite aufgebaut, die mit Geldmitteln unterstützt wird.

    Zugleich wird in den Medien immer schriller berichtet: aus dem Regierungschef wird ein Machthaber, Diktator und zuletzt ist man bei Formulierungen wie “Der Irre von Bagdad”, “Der Schlächter von Misrata”, etc.

    Es kommt zu Massenkundgebungen, die darauf ausgerichtet sind, die regulären Sicherheitskräfte zu provozieren und die Verteidigungsmaßnahmen des Regimes dann als “Angriff” darzustellen.

    Danach kommt es zu einer bewussten Konfrontation, bei der es Tote geben wird.

    ES WIRD TOTE GEBEN, und zwar völlig unabhängig davon, ob die Regierung tatsächlich auf diese Demonstranten schießt, denn es werden im Zweifel Geheimdienstleute des Westens sein, die auf die “eigenen Leute” schießen werden.

    Diese Toten werden gebraucht, um das bestehende System zu destabilisieren und es in der Welt als “Unrechtsregime” anzuprangern, in dem sogar auf friedliche Demonstranten geschossen wird.

    .

    Die Taktik, bei Kundgebungen Scharfschützen zu postieren, die dann aus dem Hinterhalt auf Zivilisten schießen, wurde meines Wissens nach zum ersten Mal beim Umsturz in Rumänien 1989 angewandt; die amerikanischen/französischen Geheimdienste haben deren Ausbildung zugegeben (Min 46:50-49:30).

    .

    .

    Es geht darum, die Emotionen der Menschen oben zu halten, denn nur emotionale Menschen führen Veränderungen durch. Die am einfachsten zu erzeugende Emotion ist Angst, die dann irgendwann in Wut umschlägt, welche sich dann in die gewünschte Richtung leiten lässt.

    Damals gegen Ceausescu.

    Ich will nicht sagen, daß Ceausescu ein toller Mann gewesen sei und daß es schlecht war, seine Diktatur zu stürzen.

    Ich will sagen, daß es westliche Geheimdienstleute und/oder vom Geheimdienst ausgebildete Scharfschützen waren, die auf die friedlich demonstrierenden Menschen geschossen haben, um die Revolution zu einer blutigen zu machen.

    .

    Dieses Schema, Scharfschützen gegen die eigenen Demonstranten einzusetzen und die Toten dann dem “Regime” anzulasten, war so erfolgreich, daß sie seitdem immer wieder verwendet wurde.

    Beim Putschversuch in Venezuela hat man eine an sich friedliche Anti-Chavez Demonstration bewusst zu einer friedlichen Pro-Chavez Demonstration umgeleitet und die im Hinterhalt wartenden Scharfschützen haben dann auf die Anti-Chavez Demonstranten geschossen.

    Perfide. Aber wirkungsvoll.

    Die US-kontrollierten Medien haben die Toten natürlich Chavez angelastet, Teile des Militärs/der Polizei und eine kleine Clique von US-treuen Komplizen haben geputscht und Chavez wurde entführt (Min 23:00- Min 26:30)

    .

    .

    Mit diesem Wissen im Hinterkopf erkennt man einen roten Faden, der sich durch viele “Revolutionen” zieht, nämlich den Einsatz von Scharfschützen gegen Zivilisten.

    In Syrien beispielsweise hieß es vor nicht allzu langer Zeit, daß Scharfschützen bewusst auf Schwangere schießen würden.

    Daß es sich bei den Snipern natürlich um vom CIA und von der Bundesregierung unterstützte Terroristen handelt, ist offensichtlich.

    Warum sollte Assad, der die Unterstützung des Volkes hat, diese aufs Spiel setzen, indem er Schwangere ermorden lässt?

    Was für ein Unfug!

    .

    Und gestern konnten wir in den Zeitungen lesen:

    Kiew - Die Generalstaatsanwaltschaft bestätigte lediglich, dass zwei Männer erschossen wurden. Die Hintergründe waren zunächst unklar. “Heute schießt die Regierung als Antwort auf die Forderungen der Menschen auf das eigene Volk. Dafür gibt es keine Entschuldigung”, sagte der Oppositionspolitiker Vitali Klitschko einer Mitteilung zufolge. [...]

    .

    Alles klar?

    Schema F.

    Die Regierung wird destabilisiert, indem man selber an der Gewaltspirale dreht und die Toten dann dem “Regime” anlastet.

    Rumänien, Venezuela, Syrien, jetzt die Ukraine.

    Immer dasselbe Spiel, immer dieselbe Vorgehensweise.

    Klar, denn die Männer und Frauen, die dahinter stehen, sind immer noch dieselben.

    Und warum sollten sie eine Taktik ändern, die sich als wirkungsvoll erwiesen hat?

    .

    Übrigens, bei Chavez hat es nicht geklappt. Das Volk stand auf, die Armee lief angesichts der friedlichen Menschenmassen über, die Putschisten flohen in die USA und Chavez regierte das Land bis an sein Lebensende.

    Klingt doch wie ein Märchen, oder?

    Es war das Volk, das dieses Märchen wahr machte und Chavez hatte den Grundstein dazu gelegt.

    Denn Chavez half während seiner Regierung nicht den wenigen Reichen, sondern den vielen Armen.

    Diese zeigten ihre Dankbarkeit, indem sie ihn befreiten und den Putsch friedlich beendeten.

    Man bekommt eben das zurück, was man selber gibt; wer hilft, dem wird geholfen.

    Und je mehr Leuten man geholfen hat, desto mehr Hilfe bekommt man zurück!

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Auch wenn Syrien derzeit etwas aus dem Fokus der Medien verschwunden ist, so gehen die Schweinereien und die Manipulationsversuche dennoch weiter. Ich zitiere hier einen Beitrag von nichtwichtig:

    Die Syrien Propaganda läuft wieder an:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrienkonferenz-oppositioneller-vergleicht-assads-schergen-mit-nazis-a-944897.html

    “Zufällig” vor der Friedenskonferenz “leakt” ein geflohener Militärpolizist tausende Bilder von systematischen Folterungen. Und um das ganze noch zu unterstreichen, darf diesmal auch ein Nazi Vergleich nicht fehlen:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrienkonferenz-oppositioneller-vergleicht-assads-schergen-mit-nazis-a-944897.html

    Ich zitiere mal Michael Winkler aus seinem heutigen Tageskommentar.

    “In Syrien herrscht ja so ein brutales Folterregime… Jetzt gibt es Beweise: Ein syrischer Polizist, der geflohen ist, hat Photos mitgebracht, die schrecklich zugerichtete Leichen zeigen.[...]

    Betrachten wir nun die unerbauliche Geschichte aus Syrien näher. Wer in einem Foltergefängnis arbeitet, muß das Vertrauen des Regimes besitzen, also jahrelang mitgefoltert haben. Weiterhin macht sich jemand, der Beweisphotos aufnimmt, höchst verdächtig. Die Photos sehen sehr professionell aus, gut ausgeleuchtet und aus einer guten Perspektive aufgenommen, so, als hätte der “Polizist” nicht befürchten müssen, dabei erwischt zu werden. Anschließend kann er sich, mit allen Aufnahmen, in aller Ruhe absetzen, unbehelligt durch die Linien der Terroristen von Assads Regierungstruppen. Ja, das ist der Stoff, aus dem Hollywood Filme macht.

    Wahrscheinlicher hört sich folgende Version an: Die Terroristen haben ihre eigenen Folteropfer abgelichtet, in aller Ruhe. Die Opfer sind Regierungssoldaten, Christen, Verräter – also so ziemlich alles, was den Terroristen im Weg war. Fachkundig zu Tode gebracht, zur höheren Ehre Allahs. Danach hat man die widerwärtigsten Photos herausgesucht, am Computer noch ein wenig aufgebösert, und alles auf saubere Datenträger aufgespielt. Am Ende hat sich einer der Terroristen auf den Weg gemacht, um diese Kunstwerke in den Westen zu bringen. Jetzt werden uns die Bilder der Terroristenopfer als jene Assads untergeschoben.”

    .

    .



    ki11erbeeklitschko merkelki11erbeeklitschko merkel

    0 0

    .

    flüchtlingsheim

    .

    Noch Fragen?

    Wie blind muss man sein, um nicht zu erkennen, daß die Nutznießer der Siedlungspolitik die Kapitalisten sind!

    Die Industrie bekommt Lohndrücker.

    Der Staat versorgt/bezuschusst die Ausländer, so daß er weniger Geld für Deutsche ausgeben kann.

    Die Deutschen müssen sich dann die staatlichen Versorgungsleistungen (Rente, Krankenversicherung, etc.) privat besorgen, was insbesondere die Versicherungen freut.

    Die Vermieter werden ihre Leerstände los und können ihre Bruchbuden an den Mann bringen; vorher wird natürlich noch die Miete erhöht.

    Aufgrund des Wohnungsmangels kann man auch allgemein die Preise erhöhen.

    Und wenn letztlich das Sozialsystem auf Sparflamme läuft, sind wir nicht mehr weit von Verhältnissen in Bangladesh entfernt!

    Das ganze Geld, das zur Versorgung der Ausländer benötigt wird, leiht sich der Staat gegen Zinsen von Banken, so daß deren Gewinne steigen.

    .

    Es ist doch wirklich sehr leicht, um bei den jetzigen Ereignissen die Gewinner und Verlierer zu bestimmen!

    Arbeitgeber, Industrie, Banken, Politiker = Gewinner

    Arbeitnehmer, Rentner = Verlierer

    Eine Politik, bei der die Armen ärmer und die Bonzen reicher werden, ist natürlich RECHTE Politik.

    .

    Die gesamte Siedlungspolitik ist eine RECHTE, kapitalistische Agenda.

    Dies erklärt, warum gerade unter der CDU/CSU die Zahlen der hereingeholten Siedler am stärksten angestiegen sind.

    Das Problem ist, daß es in Deutschland nur noch eine faschistisch-kapitalistische Einheitspartei gibt, die verschiedene Namen trägt.

    Die SPD ist natürlich genauso arbeiterfeindlich wie die CDU und auch die Linke ist durch ihren anti-Nationalismus nicht geeignet, die Wünsche der Arbeiterschaft zu vertreten.

    Die Grünen sind faschistisch-kapitalistisch, Kriegshetzer und zugleich auch noch antideutsch; also tatsächlich das widerlichste Gesocks in diesem Vernichtungslager namens “BRD”.

    .

    Die Wünsche der Arbeiter sind bescheiden: Krankenversicherung, Arbeitslosenunterstützung und irgendwann eine Rente.

    Aber all diese Wünsche setzen voraus, daß es sich um ein “geschlossenes System” handelt: Deutsche zahlen ein, Deutsche entnehmen.

    Öffnet man das System, so daß auf einmal die ganze Welt sich die sozialen Leistungen nehmen kann (“Sind ja schließlich auch Mööntschen!”), während nur die Deutschen einzahlen, so geht dieses System natürlich kaputt.

    SOZIAL GEHT NUR NATIONAL!

    .

    flaschenpfand

    (Was muss diese Frau wohl denken, wenn sie davon hört, wieviel Geld das BRD-Regime für seine Siedlungspolitik übrig hat, während nicht einmal die Grundversorgung der eigenen Alten sichergestellt wird?)

    .

    Eben bekam ich einen Kommentar von Mitleser, den ich an dieser Stelle gleich einfüge.

    Ihr seht hier, wie deutsche “Jobcenter”-Mitarbeiter völlig gefühllos gegen ihre Volksgenossen vorgehen, weil Deutsche grundsätzlich Huren und Verräter sind, die ihr eigenes Volk für ein Leberwurstbrot verkaufen.

    Blinder, speichelleckerischer Gehorsam nach oben, aber keinerlei Loyalität zum Volk:

    .

    Sanktion

    .

    Im Gegensatz dazu wird die von oben verordnete Siedlungs- und Verdrängungspolitik ganz ungeniert vorangetrieben:

    .

    .

    (Ich habe mir das Video jetzt erst ganz angesehen und bin mir nun sicher, in einer Irrenanstalt zu leben. Die bescheuerten deutschen Musiker verstehen nicht einmal ansatzweise, was hier passiert; “Ein Frühstück für die Flüchtlinge organisieren”, “Willkommenskultur etablieren”… was für ein Hohn! Die kommen mir vor, wie die Tanzkapelle, die während des Untergangs der Titanic weitergespielt hat. Diese Jugendlichen sind alles mögliche, aber keine Deutschen. Ich bin dafür, nicht nur deren Tonstudio zum Asylantenheim umzufunktionieren, sondern diese bekloppten Affen auf die Straße zu schmeißen und den “Flüchtlingen” ihre Wohnungen zu geben. Hey, sind ja schließlich alles Mööntschen!)

    .

    LG, killerbee

    .

    PS

    Solange das Volk sich nicht erhebt, wird es so weitergehen.

    Das schwöre ich euch.

    Die hören nicht auf!

    .

    .



    ki11erbeeflüchtlingsheimflaschenpfandSanktionki11erbeeflüchtlingsheimflaschenpfandSanktion

    0 0

    rebloggt von Ostseestadion Blog:

    Rotkäppchen und der Wolf – ein Gerichtsfall früher und heute
    Die glorreiche Entwicklung unserer Sozialen Gerechtigkeit

    Im Jahre 1962:
    Nachdem der Jäger Rotkäppchen und seine Großmutter aus dem Bauche des Wolfes befreit hat, ruft die Großmutter die Polizei, welche den Wolf gefangennimmt und in Untersuchungshaft verbringt.
    In der eine Woche später darauf stattfindenden Gerichtsverhandlung wird der Wolf – nach Anhörung aller Beteiligten – wegen versuchten Mordes in zwei Fällen (in Tateinheit mit arglistiger Täuschung) sowie versuchten Raubes des Picknickkorbes schuldig gesprochen und zu fünf Jahren Haft ohne Bewährung verurteilt.

    Weiterlesen… noch 891 Wörter


    ki11erbeeki11erbee

    0 0
  • 01/25/14--09:29: Anleitung zum Frei-Sein
  • .

    ketten sprengen

    .

    Wenn man jemanden fragt, was er sich unter “Freiheit” vorstellt, so wird er intuitiv antworten:

    “Wenn ich das machen kann, was ich will!”

    Leider ist diese Definition völlig unbrauchbar, denn wenn ihr machen könntet, was ihr wolltet, würdet ihr wahrscheinlich in die Hände klatschen und

    wäret wieder 25 Jahre alt

    könntet 100 Meter in 8 Sekunden laufen

    könntet aus dem Nichts Gold erschaffen

    etc.

    .

    Das Wesen, dessen Handlungen nur durch seinen Willen begrenzt sind, ist ein GOTT.

    Wir sind aber Menschen.

    Darum müssen wir uns dem Problem “Was ist Freiheit?” von der anderen Seite nähern, indem wir das Gegenteil des unfreiesten Menschen bilden.

    Wer ist der unfreieste Mensch?

    Der SKLAVE.

    .

    Was ist die kürzeste praktische Definition eines Sklaven?

    Ich habe länger überlegt, und meiner Meinung nach kann man die Haupteigenschaft eines Sklaven in einem einzigen Satz formulieren:

    Der Sklave kann nicht “Nein” sagen.

    .

    Egal, was man dem Sklaven befiehlt, er muss es tun. Er muss mir auf Befehl die Füsse küssen, er muss auf Befehl ins Feuer springen, etc.

    Er hat keinen Willen zu haben; mein Wille ist sein Wille.

    Meine Launen sind seine Befehle.

    Sein Leben ist in meiner Hand.

    Und niemals darf er “Nein” sagen.

    .

    Da wir nun die Essenz des Sklaven in einem einfachen, kurzen Satz zusammengefasst haben, kann man den freien Menschen einfach durch dessen Negation bilden:

    Der freie Mensch kann “Nein” sagen.

    .

    Es handelt sich bei meiner Formulierung lediglich um eine Abkürzung des bekannteren Spruches:

    Freiheit bedeutet nicht, alles tun zu können, sondern: Nicht alles tun zu müssen!

    .

    Manche Leser anderer blogs haben ihren Blick ganz nach außen gerichtet; sie erwarten, daß ihnen jemand Freiheit “gibt”.

    Das ist Unsinn.

    Nehmen wir an, ich gebe euch ein Stück Papier, auf dem steht: “Du bist frei”

    Zugleich seid ihr aber immer noch zu ängstlich, eine Forderung abzulehnen, wie frei seid ihr dann?

    Und umgekehrt:

    Angenommen, ich gebe euch ein Stück Papier, auf dem steht: “Du bist mein Gefangener”

    Aber immer, wenn ich euch um etwas bitte, lehnt ihr ab, seid unpünktlich, macht einen schlechten Job, etc.

    Bin ich dann wirklich euer Herr?

    .

    Nein, echte Freiheit beginnt bei jedem Einzelnen von uns. Weil die Deutschen frei sind, wird dann irgendwann das deutsche Volk frei sein.

    Ein freies deutsches Volk, bei dem die einzelnen Deutschen unfrei sind, ist ein Widerspruch in sich.

    Das Äußere ist stets das Resultat des Inneren!

    Die Afghanen z.B. sind nach außen ein unfreies Volk in einem besetzten Land, aber in Wirklichkeit sind sie innerlich immer frei geblieben, so daß die Amis sich jetzt verpissen müssen, ohne die Afghanen je wirklich unterjocht zu haben.

    Wer also Deutschland befreien will, muss mit seiner eigenen Befreiung vorangehen.

    Und diese Befreiung äußert sich praktisch in dem von mir ganz simpel hergeleiteten Motto:

    Der freie Mensch kann “Nein” sagen!

    .

    Ihr werdet sagen: “Ja, du hast gut reden. Ich habe einen Job, ich muss eine Familie ernähren! Ich kann nicht einfach “Nein” sagen, wenn ich etwas nicht will, dann spüre ich die Konsequenzen!”

    Natürlich habt ihr Recht.

    Es geht auch nicht darum, daß ihr jetzt zu trotzigen Kindern werdet, die einfach aus Prinzip immer “Nein” sagen, wenn sie keine Lust mehr haben.

    Es geht darum, daß ihr bei den wichtigen Entscheidungen auf euer Gewissen hört und “Nein” sagt, wenn es wirklich notwendig ist!

    Gewiss, euer “Nein” wird Konsequenzen haben.

    Aber vergesst nicht, daß ein fehlendes “Nein” auf lange Sicht viel schlimmere Konsequenzen nach sich zieht, für die eure Kinder euch verfluchen werden!

    Die Polizisten z.B., die brav die Befehle ihrer Vorgesetzten befolgten und die Städte zu kriminellen Dreckslöchern verkommen ließen, werden jetzt selber von den Kriminellen verprügelt und leben nun in derselben Angst wie die Bürger.

    Und was bekommen sie von den Bürgern, wenn sie sich beschweren?

    Ich lache sie aus. Denn warum sollte es ihnen besser gehen als den Bürgern?

    Sie wollen Mitleid von mir? Wo war ihr Mitleid für mich?

    .

    Karma

    .

    Vielleicht wollt ihr Beispiele für die Macht des Wörtchens “Nein” haben?

    Gerne.

    Warum genau stehen seit einigen Jahren nur noch plumpe Lügen in den Zeitungen?

    Weil die Chefs es den Journalisten befehlen und die Journalisten zu schwach sind, “Nein” zu sagen.

    .

    Warum gibt es no-go-areas in deutschen Städten?

    Weil den Polizisten “Stillhalten” befohlen wurde und die Polizisten zu schwach sind, “Nein” zu sagen.

    .

    Warum werden wir die Wahrheit zum NSU nie erfahren?

    Weil man den Beamten die Vernichtung von Akten/Schweigen befohlen hat und sie zu schwach sind, “Nein” zu sagen.

    .

    Warum wird die Siedlungspolitik in der BRD immer schneller vorangetrieben?

    Weil die Deutschen niemals klar ihren Unwillen dagegen bekundet haben.

    .

    Warum werden die Deutschen seit Jahrzehnten von kriminellen, korrupten Massenmördern regiert?

    Weil die Deutschen alle 4 Jahre selbst dafür zu schwach sind, mal was anderes als die etablierten Parteien zu wählen.

    SELBST DAFÜR!!

    etc.

    .

    Ihr seht die Macht des Wortes “Nein”. Alles Böse in der Welt passiert nur durch unsere Mitwirkung, wenn wir uns zu Komplizen machen. Sagen wir “Nein”, kann das Böse aus sich heraus überhaupt nichts tun.

    Ich habe noch nie einen Teufel oder Dämon gesehen, der direkt gehandelt hat; immer waren es Menschen, die “nur Befehle befolgt” haben!

    .

    erschießung

    .

    Ihr wollt also frei sein?

    Endlich das Joch abschütteln?

    Gut, dann beginnt noch heute damit!

    Sagt “Nein”, wenn es darauf ankommt und ihr werdet sehen, wie sich dieses Land in kürzester Zeit zum Besseren wendet!

    .

    Heute zum Beispiel hat PI wieder einen Artikel veröffentlicht, wo der Moslemzentralrat die Einführung eines islamischen Feiertages gefordert hat.

    Ihr seid nun freie Menschen.

    Was macht ihr darum?

    Ihr lacht!

    Kolat fordert, ihr lacht und der Fall ist erledigt.

    Der Mensch, der den Mut hat “Nein” zu sagen, ist frei und braucht darum keine Forderung der Welt zu fürchten!

    .

    Die Leser bei PI hingegen sind unfrei.

    Sie haben Angst vor den Forderungen von Kolat, sie haben Angst vor den Forderungen aus Brüssel, sie haben Angst vor Erdogan, sie haben Angst vor dem Koran, sie haben Angst vor Sure 12, sie haben Angst vor allem Möglichen!

    Der Sklave lebt ständig in Angst, denn sobald eine Forderung kommt, denkt er, daß er es tun müsse, denn er kann nicht “Nein” sagen.

    .

    Befreien kann man sich nur selber.

    Viel Spaß dabei!

    Glaubt mir, es ist ein tolles Gefühl.

    Alles, was es kostet, ist Mut.

    Wer nicht den Mut aufbringt “Nein” zu sagen, wird immer nur der Sklave fremder Interessen sein.

    Darum heißt es:

    Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit.

    Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut.

    Perikles

    .

    Hört einfach auf damit, die Sachen zu machen, die ihr gar nicht tun wollt und ihr werdet glücklich sein.

    Denn “das Böse” ist abstrakt, es kann euch nicht schaden.

    Es kann euch nur dazu bringen, euch selber zu schaden, wenn ihr es zulasst!

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeketten sprengenKarmaerschießungki11erbeeketten sprengenKarmaerschießung

    0 0
  • 01/26/14--01:51: Die Demos in der Ukraine
  • .

    klitschko merkel

    .

    Ich habe den folgenden Artikel von “Eisenblatt” übernommen, er ist wirklich sehr gut!

    .

    .

    Seit Wochen kommt in den Massenmedien diese Schwachsinnige Geschichte das die Ukraine in die EU will… und ich bin erschüttert darüber, das sogar einige sogenannte “Aufgewachte” und “Aufklärer” auf diesen Mist hereinfallen. Ich habe zwar keine Lust das Thema detailliert zu schildern, aber ich mache das mal ganz grob, damit es jeder kapiert!
    Auf dem unteren Bild seht ihr die Masse der “deutschen Michels”, wie sie alle fleißig ihre Einkommenssteuer an das Finanzamt abführen…

    .

    .

    Über Umwege kommt das Geld dann beispielsweise in die “Konrad- Arschdenauer- Stiftung“, oder in die “Friedrich- Eber- Stiftung“ (die Namen wurden aus Rechtlichen Gründen verändert).
    Diese Stiftungen sind nichts anderes als schlecht getarnte Agenten und Terroristen im Ausland. Putin hat diese beiden Stiftungen vor kurzem aus Russland herausgeschmissen, weil er den Braten gerochen hat. Denn sämtliche Proteste waren medial von diesen Leuten Inszeniert!

    .

    .

    Diese Agenten, die im Deckmantel der Stiftungen, im Ausland agieren, sind dazu geschaffen, irgendwelche absurden Geschichten zu inszenieren und für eine innere Instabilität in den Staaten zu sorgen.

    Das geschieht alles mit deutschen Steuergeldern und läuft immer gleich ab!

    Zuerst braucht man irgendeine medienwirksame Person, sonst interessiert sich keine Sau dafür was in anderen Ländern passiert. Am besten man nimmt einen Sportler, der in Deutschland beliebt ist und Stärke verkörpert. Gleichzeitig sollte die Person ständig in den Medien zu sehen sein, zum Beispiel “Werbung für ein Produkt aus Milch und Schnitte”.

    Außerdem sollte die Person einer ethnischen Gruppe angehören, die keiner kritisieren darf (und den macht man dann zum Sprecher der Bewegung).

    .

    .

    Danach werden ein paar asoziale Minderheiten aus dem ganzen Land zusammen geholt und diese mit fertigen Schildern, Plakaten und Flaggen ausgestattet, die sich unter normalen Umständen dort niemand leisten könnte (aber dazu haben wir ja die deutschen Steuergelder).

    Anschließend drehen die beauftragten Propagandamedien (ARD, ZDF, RTL, Sat1 usw.), dann einen Bericht in dem behauptet wird, das die meisten Leute dort in die EU wollen, obwohl in Wahrheit 90% dagegen sind. Das kann man aber im TV ja nicht sehen und deswegen glaubt der deutsche Michel, daß die armen Ukrainer alle in die EU wollen.

    .

    .

    Dieser Propagandamüll wird dann rund um die Uhr in eurem Fernseher gezeigt, bis ihr endlich glaubt, daß der Schwachsinn stimmt. Und die Propaganda-Gebühr für diesen Lügenapparat, nennt sich ARD & ZDF Deutschlandradio (welche alle fleißig bezahlen).

    .

    .

    Das ganze Szenario dient allerdings nur dazu, das die EU sich geostrategisch an Russland anschleichen kann, denn Russland will derzeit bei dem Ausbeutungsspiel der Amis nicht mitmachen. Russland ist durch seine Erdvorkommen zu selbstständig und unabhängig und das will man halt zerstören. Deswegen müssen wir auch rund um die Uhr anti-Russische-Propaganda ertragen, damit die Leute einen Krieg gegen die Russen befürworten würden und für einen Putsch gegen den “bösen” Putin sind.

    Also, wer das immer noch nicht kapiert hat, der kann einpacken!

    Gruß

    Eisenblatt

    .

    .

    .



    ki11erbeeklitschko merkel1Michels2CDU-SPD3Milchschnitte4Ukraine5GEZ-kackeki11erbeeklitschko merkel1Michels2CDU-SPD3Milchschnitte4Ukraine5GEZ-kacke

    0 0

    .

    Ich zitiere auszugsweise aus einem Artikel der Berliner Zeitung, welcher einmal ein wichtiges Dokument für die Anklage werden wird.

    .

    Ein komplettes Roma-Dorf zieht nach Neukölln! 700 Einwohner sind schon übergesiedelt, der Rest soll bereits den Wechsel in die rumänische Berliner Enklave planen.

    Hier bereits die erste Falle: Ein Dorf “zieht” nicht einfach nach Neukölln. Denn ein vietnamesisches Dorf könnte keinesfalls nach Neukölln ziehen.

    Ebensowenig könnte eine verschissene Roma-Siedlung in Peking, Seoul oder Tokyo aufgebaut werden.

    Damit 700 Zigeuner mal eben so nach Neukölln übersiedeln können, bedarf es der aktiven Mithilfe der Politik!

    Die Zigeuner können nämlich nur darum hierbleiben, weil die Beamten ihnen das Leben hier finanzieren.

    In einem Bürokraten-Land wie Deutschland soll es möglich sein, daß 700 Rumänen mal eben so nach Neukölln ziehen, ohne daß es jemand merkt?

    .

    Dort lernte er (Volker P.) einen jungen Rumänen kennen, der ihn schließlich in seine Heimat einlud – nach Fântânele. Dort verliebte sich Volker P. in dessen Schwester, heiratete sie und nahm sie mit nach Berlin. Erst kam ein Schwager nach. Dann die Schwiegereltern, es folgten die sieben Geschwister der Braut, deren Kinder, die Cousinen und Cousins, Nachbarn und Freunde…

    Was für eine rührende Schmonzette. Ein Mann verliebt sich in eine Zigeunerin und kurze Zeit später sind die Nachbarn und Freunde der Braut in Deutschland.

    Bin gespannt, wann der dämliche Volker P. bemerkt, daß er von vorne bis hinten verarscht wurde….

    .

    Volker P., der sich von den Behörden als Integrationslotse ausbilden ließ, mietete seine schnell wachsende Verwandtschaft in acht Altbauten (7500 qm) an der Harzer Straße ein. Die Erwachsenen meldete er als Gewebetreibende an. 78 Einträge als Selbstständige liegen bei dem zuständigen Amt vor: allein 48-mal für Abriss- und Ausbauarbeiten. Damit erhielten alle eine Aufenthaltserlaubnis. Die Geschäfte liefen schlecht, viele beantragten Hartz IV.

    Man muss hier wieder einge Sätze umformulieren, um auf die wahren Drahtzieher zu kommen.

    1) Ein Arbeitsloser mietet 8 Altbauwohnungen an? Soll das ein Witz sein?

    2) Damit die Erwachsenen als Gewerbetreibenden angemeldet werden können, muß das Amt es genehmigen. Der Fehler liegt also beim Amt, welches bewußt nicht nachgeforscht hat.

    3) Ja klar, und die Behörden haben sicherlich nichts davon mitbekommen, daß auf einmal in einer Straße 48 Abrissfirmen entstehen…. Leute, wen wollt ihr verarschen?

    4) Die Aufenthaltserlaubnisse fallen nicht vom Himmel, sie werden von Behörden erteilt. 

    5) Der Beamte, der den Zigeunern HartzIV genehmigt hat, war ebenfalls ein Deutscher, der es natürlich nur nach Absprache mit seinem Vorgesetzten getan hat.

    Man muß sich beim Lesen immer die Frage stellen, wer schuldig ist. Die Zigeuner sind nur die, die versuchen, das bestmögliche für sich herauszuholen.

    Die Schuldigen sind Einheimische. Wie immer.

    .

    Matratzen, kaputte Möbel und Hausrat stapelten sich in den Hinterhöfen. Ratten liefen hindurch, mittendrin spielten Kinder. Im vergangenen August übernahm die kirchliche Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft den Komplex. „Wir haben 150 Kubikmeter Müll herausgeholt, die Rattenplage beendet“, verkündete Hausverwalter Benjamin Marx im September. Bestandsaufnahme Sonntag, mehr als ein halbes Jahr später. Die Häuser sind weiß verputzt, noch eingerüstet.

    Wie viele Deutsche in Berlin sind Obdachlos? Wo ist da die Kirche?

    Wie viele Deutsche hungern in Berlin? Wo ist da die Kirche?

    Ich sage euch, wo die Kirche ist:

    Sie renoviert Häuser für Zigeuner, die gar nicht hier sein dürften.

    Sie bringt den Müll für die Zigeuner weg, die ihn achtlos auf den Boden geworfen haben.

    Sie verjagen die Ratten, die erst mit den Zigeunern hergekommen sind.

    Kirche…was für eine Bande Heuchler. Deutschen hilft man nicht, aber für Ausländer ist immer Geld da.

    Jesus würde diese “Kirchen”leute mit der Peitsche aus seinem Haus vertreiben!

    .

    Auf ihre alte Heimat angesprochen, nicken die Bewohner und strahlen: „Fântânele“, wiederholen sie, zucken dann entschuldigend mit den Schultern, mehr können sie noch nicht sagen. Die meisten Kinder sprechen dagegen fließend Deutsch. Sie gehen auf die Hans-Fallada-Schule.

    Sorry, es ist mir so unglaublich scheißegal, ob die meisten Ankerkinder schon fließend Deutsch sprechen. Sie sprechen bestimmt auch noch fließend rumänisch, so daß sie sich auch problemlos wieder in Rumänen integrieren würden.

    .

    Früher hatten wir ein Haus und einen Hund. Eigentlich wollte ich nicht weg“, sagt ein Mädchen mit großen braunen Augen und schwarzem Haar. „Aber jetzt sind alle hier. Meine Tanten, Cousinen und Cousins. Ich finde es toll in Berlin.“

    Ooooch, wie süß! Kleines Mädchen, große braune Augen, schwarzes Haar. Und die findet es toll in Berlin!

    Na dann!

    Immer herein mit den kleinen Mädchen mit den großen braunen Augen und dem schwarzen Haar!

    Und nebenbei bemerkt: Wenn sie in Rumänien ein HAUS hatten, können sie ja nun so arm nicht gewesen sein, oder?

    .

    doofe Oma

    .

    ——————–

    .

    Siebenhundert sind also schon da, der Rest soll folgen. Und dank der Mithilfe der Politiker und der Beamten wird der Rest folgen.

    Ist es da nicht wie ein Schlag ins Gesicht jedes Deutschen, wenn er hört, der Staat habe kein Geld für eine vernünftige Krankenversorgung, wenn er zugleich problemlos für 700 hergelaufene Zigeuner zahlt?

    Essen, Unterkunft, Bildung, Strom.

    Rechnet das mal aus!

    .

    Ein Staat lügt, wenn er sagt, er habe “kein Geld”.

    Der Staat hat Geld!

    Aber er gibt es nicht für das Volk aus, weil Merkel, Schäuble und sogar der kleine Beamte in Berlin Neukölln einen unbändigen Hass auf die Deutschen haben und ihr Volk lieber heute als morgen ausrotten wollen.

    Kein Beamter, der wirklich dem deutschen Volke dient, würde tatenlos zuschauen, wie ein ganzes verdammtes rumänisches Dorf nach Berlin zieht und hier von Steugeldern versorgt wird, während die Steuereinnahmen andererseits nicht reichen, um Deutschen ein menschenwürdiges Leben zu erlauben!

    .

    altersarmut

    .

    LG, killerbee

    .

    PS:

    Bei “Florida Rolf”, wo es um ein paar mickrige Euros ging, kam der Bundestag zusammen und hat die Gesetzeslage geändert, um keinen Präzedenzfall zu schaffen.

    Wenn ein ganzes rumänisches Dorf nach Deutschland kommt, tun sie so, als wüssten sie von nichts und wären machtlos.

    Bullshit.

    Die Politiker schaffen vielmehr gerade bewußt einen Präzedenzfall in die andere Richtung; sie zeigen den Zigeunern, wie sich ein ganzes Dorf in die BRD verlegen lässt!

    Wenn sie wollten, könnten sie diesen ganzen Ein-Mann-Firmen sofort einen Riegel vorschieben, aber sie wollen offenbar nicht, weil das Teil der Siedlungspolitik in der EU ist.

    Die Politiker führen einen Vernichtungskrieg gegen ihre eigenen Völker!

    Ganz im Ernst.

    Europaweit.

    .

    .



    ki11erbeezigeunerdoofe Omaaltersarmutki11erbeezigeunerdoofe Omaaltersarmut

    0 0
  • 01/28/14--01:51: Schlimmer gehts immer!
  • .

    schlageter

    .

    Die Siedlungspolitik des BRD-Regimes hat eine neue Qualität angenommen.

    Bisher war es so, daß die hereingeholten Siedler lediglich freien, ungenutzten Wohnraum bekamen oder daß Wohnraum für sie geschaffen wurde.

    Dies ist passive Verdrängung:

    Dort, wo jetzt ein Ausländer wohnt, kann kein Deutscher mehr wohnen.

    .

    Wir erleben jetzt den Übergang zur aktiven Verdrängung, die sich darin äußert, daß von Deutschen genutzter Wohnraum aktiv leergeräumt wird, um dort Ausländer anzusiedeln.

    Salopp gesprochen: Man schmeißt Deutsche raus und gibt die Wohnung den vom BRD-Regime hereingeholten Siedlern.

    Uns allen ist klar, daß zuerst die Leute verdrängt werden, die sich am wenigsten wehren können; es sind dies:

    Alte, Kranke, Schwache, Arbeitslose

    Wenn ihr die Zeitungsberichte aufmerksam lest, so werdet ihr genau dieses Muster wiedererkennen.

    Zuerst waren es Altenheime, die zu Asylantenheimen umfunktioniert wurden.

    Als nächstes dann Krankenhäuser.

    Und jetzt werden Langzeitarbeitslose unter irgendwelchen Vorwänden aus ihren Wohnungen geschmissen, um Platz für die neuen Siedler zu machen.

    Es ist exakt die Reihenfolge eingetreten, die euch jeder Politiker vorhersagen würde; die Reihe der Schwächsten wird abgearbeitet.

    .

    Mein Kommentator Mitleser hat für diese Vorgehensweise die nötigen Quellen/Beweise zusammengestellt, die ich auszugsweise zitiere:

    Mehreren hundert Empfängern von Grundsicherung im Hochsauerlandkreis droht der Auszug aus ihren Wohnungen. Dies geht aus Schreiben hervor, die in den vergangenen Monaten vermehrt von den Jobcentern im HSK versandt worden sind. In den Anschreiben weisen die Jobcenter die jeweiligen Empfänger darauf hin, dass die Kosten für ihre Unterkünfte zu hoch und daher unangemessen seien. [...]

    In einem solchen Schreiben des Jobcenters Arnsberg, das der Funke-Mediengruppe vorliegt, heißt es, es sei dem Steuerzahler nicht zuzumuten, „für einen Hilfeempfänger dauerhaft unangemessene Unterkunftskosten zu finanzieren“. Ähnliche Schreiben befinden sich nach Recherchen unserer Redaktion im gesamten Hochsauerlandkreis im Umlauf. Ursache dafür ist ein neues Konzept, das im HSK seit dem 1. August 2013 gilt. Demnach sind die Obergrenzen für die Unterkunftskosten, welche die Jobcenter den Empfängern von Grundsicherung gewähren, deutlich gesunken. [...]

    .

    Hier der gesamte Artikel.

    Man sieht hier wieder die Methode von Kriminellen, sich hinter Strohpuppen zu verstecken und dem Opfer die Schuld zuzuschieben.

    Glaubt ihr, die Empfänger von Grundsicherung haben darum gebettelt, daß die Mieten in letzter Zeit dauernd erhöht werden?

    Wenn also die Stadt WIRKLICH die Ursache für die hohen Unterhaltskosten bekämpfen will, warum wendet sie sich nicht an die VERMIETER?

    Wir wollen auch nicht verschweigen, daß viele Gemeinden zum 1. Januar massiv die Grundsteuer angehoben haben!

    Hier erkennt man, daß die vom BRD-Regime durchgeführte Siedlungspolitik wirklich bis aufs Letzte durchgeplant ist:

    Zuerst erhöht man die Grundsteuer bzw. lässt zu, daß die Vermieter wuchern.

    Danach teilt man den Opfern dieser Maßnahmen mit, daß SIE leider einen viel zu hohen Lebensstandard haben und sich bitte woanders hin verpissen sollen.

    Und zuletzt hängt man sich noch das Mäntelchen um, man tue es, um die “armen Steuerzahler” vor hohen Kosten zu schützen!

    Wer sich diese Vorgehensweise klarmacht, erkennt, mit was für einem kriminellen, amoralischen Abschaum wir es bei deutschen Entscheidungsträgern zu tun haben…

    Achja, wenn der Staat wirklich das Wohl der Steuerzahler im Auge hat, wie passen dann diese beiden Meldungen ins Bild:

    .

    flüchtlingsheim

    .

    duisburg

    .

    Diese beiden Meldungen, und viele andere, entlarven die Argumentation von den “armen Steuerzahlern, die man vor unnötigen Kosten schützen wolle”, als pure Heuchelei.

    Was wir hier erleben, ist die Definition von Siedlungspolitik:

    Bestimmte Leute werden aus ihren angestammten Wohnungen in schlechtere Wohngebiete vertrieben.

    Bestimmte andere Leute werden in guten Wohngebieten angesiedelt.

    .

    Achja, eines darf natürlich nicht fehlen: In die offene Wunde muss natürlich noch Salz gerieben werden!

    So verlangt Dirk Wiese, Mitglied des Bundestages:

    Menschen aus unseren Nachbarländern werden hier dringend gebraucht, um die Lücken auf unserem Arbeitsmarkt zu schließen. Deshalb sollten wir sie herzlichen willkommen heißen und uns über die dringend benötigte Unterstützung freuen!

    Die Lücken auf dem Arbeitsmarkt schließen.

    Hört ihn euch an!

    Es gibt Lücken auf dem Arbeitsmarkt und die müssen geschlossen werden.

    Die Lücken auf dem Arbeitsmarkt müssen geschlossen werden!

    Deutsche müssen aus ihren Wohnungen geschmissen werden, damit wir Ausländer willkommen heißen können, die die Lücken auf dem Arbeitsmarkt schließen!

    Hier der Artikel.

    .

    Dirk Wiese

    (Dirk Wiese. Meint, daß die Ausländer die Lücken auf dem Arbeitsmarkt schließen und daß wir sie deshalb willkommen heißen müssen)

    .

    Wie gesagt, man könnte vor Wut aus der Haut fahren.

    Aber nur, wenn man Deutscher ist.

    Seht es mal aus einer anderen Perspektive, vertauscht einfach mal Nationalitäten:

    Angenommen die Japaner überfallen Korea, schmeißen die Koreaner aus ihren Häusern und wohnen von nun an dort.

    Würde wahrscheinlich eh kaum jemanden interessieren, aber wenn, dann würdet ihr denken: “Die bösen Japaner, die armen Koreaner”

    Jetzt nehmen wir aber folgendes an:

    Koreanische Bonzen schmeißen koreanische Alte, Kranke, Arbeitslose aus ihren Häusern und siedeln dort Japaner an, die sie mit Steuergeld bezahlen.

    Würdet ihr da auch sagen: “Die bösen Japaner”?

    Nein. Ihr würdet sagen: “Dann muss das koreanische Volk halt gegen seine eigenen Bonzen kämpfen, und wenn sie dazu zu doof sind, selber schuld.”

    .

    Genau so denke ich über das deutsche Volk.

    Wenn die Bulgaren/Rumänen/Türken hier mit ihrer Armee einfallen, Deutsche aus ihren Häusern vertreiben und sich dort ansiedeln, hätte ich ja Mitleid mit euch.

    Aber wenn Deutsche Bonzen das eigene Volk verraten und eine Siedlungspolitik gegen Deutsche vorantreiben, wie soll ich denn da helfen?

    Wenn es euch nicht gefällt, dann müsst IHR euch endlich auf die Hinterbeine stellen und den Kampf gegen eure wahren Feinde aufnehmen!

    Auch, wenn es noch ein halbes Kind ist, wie dieser “Dirk Wiese”.

    Schaut nicht auf das Gesicht, schaut auf seine Taten!

    Abgesehen davon ist es lächerlich, daß ein Jobcenter HUNDERTE solcher “Kündigungen” rausschicken kann, ohne daß die Betroffenen sich zusammenschließen und mal mit dem Jobcenter reden!

    Soll ich euch mal zeigen, wie es aussieht, wenn in Korea oder Spanien Leute demonstrieren?

    So:

    .

    Korea protests

    (Korea)

    .

    Oder so:

    .

    spanien protest

    (Spanien)

    .

    Und, wie sieht es in Deutschland aus?

    .

    bomber-harries-do-it-again

    Alles klar?

    .

    DAS ist der Unterschied zwischen echten VÖLKERN und einer Ansammlung Egoisten.

    Den Koreaner in Stadt A interessiert es eben, wie es dem Koreaner in Stadt B geht, weil beide Koreaner sind.

    Die Deutschen, die bloß noch ein Haufen Egoisten sind, interessieren sich nur noch, wenn sie selber betroffen sind.

    Also muss das Regime diesen großen Haufen nur in viele kleine Haufen aufteilen und kann diese nacheinander abfrühstücken, ohne daß die Deutschen merken, daß sie im Grunde ALLE verarscht werden.

    Selber schuld, kein Mitleid.

    Wenn Deutsche im eigenen Land gegen Deutsche vorgehen, wer sollte euch helfen?

    Die Schlange frisst sich selbst!

    .

    schlange

    .

    Entweder steht DAS DEUTSCHE VOLK auf oder eine Ansammlung von Egoisten wird für immer verschwinden.

    Jetzt ist die Zeit sich zu bewähren oder ein für alle Mal auszusterben!

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeeschlageterflüchtlingsheimduisburgDirk WieseKorea protestsspanien protestbomber-harries-do-it-againschlangeki11erbeeschlageterflüchtlingsheimduisburgDirk WieseKorea protestsspanien protestbomber-harries-do-it-againschlange

    0 0
  • 01/30/14--03:55: Der Fall Daniel Siefert
  • .

    daniel_kreuz

    .

    Es war klar, daß Daniel Siefert sterben musste.

    Er war eine Verirrung der Natur und hat letztlich genau das bekommen, was er sich durch seine Handlungen/Ignoranz geschaffen hat.

    Normale Menschen, die sich auch nur ein bisschen für Politik interessieren und mit wachem Verstand durch die Welt laufen, erkennen die Zusammenhänge. Sie erkennen Gefahren, sie erkennen ihre Feinde.

    Sie wissen, daß die Politik beabsichtigt, das eigene Volk binnen 20 Jahren zur Minderheit im eigenen Land zu machen, was sie mittlerweile ja auch offen zugeben.

    Ebenfalls sprechen die Urteile deutscher Richter eine klare Sprache: “Tretet zu fünft einen Deutschen tot, dann kann euch nichts passieren”

    .

    Daniel Siefert ist jedoch mit Scheuklappen durch die Welt gelaufen. Er hat die Realität ausgeblendet und fraglos den ganzen Scheiß geglaubt, den seine Feinde ihm erzählt haben:

    “Die Türken sind nur benachteiligt”

    “Die Deutschen sind doch noch viel schlimmer”

    “Integration ist alles”

    “Bildung, Bildung, Bildung”

    “Willkommenskultur etablieren”

    etc.

    .

    Daniel Siefert war im Grunde genau der typische umerzogene BRD-Michel, wie es ihn zu Millionen gibt.

    Dumm, wehrlos, naiv, friedlich.

    Ein Versager.

    Ein Opfer.

    Und genau so liest sich auch die Geschichte seines Lebens und Ablebens:

    Er hat immer schön Ausländer zu Freunden gehabt und ich wette, er hätte bei jeder “Bunt statt Braun”-Demo ein selbstgemaltes Plakat in die Kameras gehalten und dafür plädiert, daß “Deutschland vielfältiger werden muss”.

    Denn wir wissen ja: “Nie wieder!”

    Vielleicht hätte Daniel Siefert auch bei einer “Bomber Harris do it again”-Demo mitgemacht und würde auf Andersdenkende spucken, denn: “Rechts ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen”

    Und was “rechts” ist, bestimmt das Regime.

    .

    bomber-harries-do-it-again

    .

    Das Ableben von Daniel Siefert ist an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten, obwohl es für den Beteiligten natürlich eine Qual war:

    Es kam zu einem Streit im Bus und die Türken telefonierten Verstärkung herbei.

    Daniel stieg aus dem Bus, um den Streit zu schlichten und natürlich wurde er zusammengetreten, bevor er überhaupt nur einen Ton sagen konnte.

    Er war zu dämlich um zu verstehen, daß diese Leute nicht reden, sondern töten wollten.

    Normale Menschen haben einen Sinn für Gefahr.

    Daniel Siefert hatte keinen.

    Daniel Siefert war gefangen in seiner “Multikulti-Eiapopeia-Gegen-Rechts”-Welt, in der man alle Probleme lösen kann, wenn man nur lange genug darüber labert.

    Und ein paar Sekunden später lag er mit zertretenem Gehirn blutend auf dem Kopfsteinpflaster.

    .

    Anfangs hatte ich noch Mitleid mit Daniel Siefert und immer noch tut es mir um den Menschen leid.

    Wenn ich mir jedoch vorstelle, daß Leute wie Daniel Siefert genau dieselben sind, die immer in der ersten Reihe stehen, um “Bomber Harris do it again” zu krähen, so war sein Tod noch eine Gnade.

    Vielleicht sollte man all diesen Leuten, die den alliierten Bombenterror relativieren, mal eine echte “Bomber Harris-Behandlung” zukommen lassen?

    Sie sitzen mit Todesangst stundenlang in einem Luftschutzkeller, der sich langsam zu einen Backofen entwickelt und müssen zusehen, wie das eigene Kind auf dem Schoß verkohlt.

    Die Opfer hatten damals zwei Möglichkeiten: In dem glühenden Backofen bleiben und langsam am Sauerstoffmangel verrecken oder nach draußen rennen und verbrennen.

    .

    Feuersturm

    .

    Verglichen mit den Qualen der deutschen Opfer des 2. Weltkrieges war Daniel Sieferts Tod ein Scheiß!

    .

    Vermutlich vermisst ihr in meinem Artikel Mitleid.

    Ihr wolltet vielleicht wieder etwas davon lesen, daß der Richter ein Arschloch ist, wie böse die Türken sind, etc.

    Gut, hätte ich schreiben können.

    Aber ich bin mittlerweile zu einer anderen Sichtweise gekommen; zur Sicht der Evolution:

    Was schwach ist, was nicht lebensfähig ist, was für den Fortbestand des Volkes gefährlich ist, MUSS WEG!

    Eine Maus, die auf eine hungrige Katze zuläuft und mit ihr spielen will, MUSS getötet werden.

    Sie war krank, verrückt, entartet.

    Würden alle Mäuse dieses Verhalten zeigen, gäbe es nach ein paar Jahren keine Mäuse mehr.

    Darum ist es gut, wenn die Natur diejenigen herausselektiert, die nicht lebensfähig sind.

    .

    darwin award

    .

    Die meisten Menschen beurteilen andere nach ihrer Abstammung.

    Sie denken: “Das ist ein Deutscher, der hat Kinder, der sieht so aus wie ich, der bedeutet keine Gefahr”

    Tatsache ist, daß die größte Gefahr für die Deutschen von Deutschen ausgeht, die Kinder haben und genauso aussehen wie alle Deutschen.

    Wenn ihr schlau seid, solltet ihr das Verhalten der Menschen zum Gradmesser der Beurteilung machen!

    Und so gesehen, gibt es im Moment zwei große Gruppen Deutschen:

    a) Den BRD-Deutschen

    der Immigration will, “gegen Rechts” ist, “bunt statt braun”, der keine Ahnung von deutscher Geschichte hat, der euch sofort bei der Polizei anschwärzt, der die Opfer des 2. Weltkriegs verhöhnt, der bis oben hin angefüllt ist mit Selbsthass.

    Die radikale Gruppe dieses “BRD-Deutschen” ist die Antifa, die meisten jedoch sind unauffällig.

    Sie verlassen den Raum, wenn ihr die Wahrheit sagt, weil sie die Wahrheit nicht mehr ertragen können und bei passender Gelegenheit rammen sie euch den Dolch in den Rücken.

    Allgemein kann man sagen, daß der gemeinsame Nenner dieser Menschen der Hass auf alles Deutsche ist und daß sie in jeder Position ihre ganze Macht benutzen, um Deutschen zu schaden.

    Oder zumindest, Deutschen nicht zu helfen.

    .

    b) Den gesunden Deutschen

    Der gesunde Deutsche ist ein Mensch, der Wahrheit, Gerechtigkeit und Freiheit schätzt. Er ist loyal gegenüber seinem Volk und wenn jemand ein Verbrechen verüben will, bekämpft er den Verbrecher. Er ist defensiv und möchte einfach nur in Ruhe gelassen werden. Er ist Nationalist; kein dümmlicher Patriot und mit Sicherheit kein Rassist.

    Er erkennt, daß das Problem nicht die Ausländer sind, die nehmen, was man ihnen gibt, sondern die Deutschen, die es ihnen geben.

    Er kann “richtig” und “falsch” unterscheiden und hört auf sein Gewissen.

    Er ist kein sturer Befehlsempfänger, sondern kämpft für das Gute.

    Er ist solidarisch mit seinem Volk und sein Volk sind die gesunden Deutschen; nicht die BRD-Deutschen!

    .

    Nun fragt euch, wie das Verhältnis “BRD-Deutsche” zu “gesunden Deutschen” aussieht!

    Hundert zu eins? Tausend zu eins? Zehntausend zu eins?

    Eines aber kann ich euch versprechen:

    Solange die BRD-Deutschen in der Mehrheit sind, wird es kein gesundes Deutschland geben; denn ein gesundes Deutschland gibt es nur mit gesunden Deutschen.

    Das Äußere ist der Spiegel des Inneren; darum müssen erst die Deutschen wieder normal werden, damit sich letztlich auch die Zustände insgesamt wieder normalisieren.

    .

    Wir müssen darum anfangen zu trennen.

    Wenn ein “Bunt statt Braun”-BRDling an seiner eigenen Dummheit stirbt und im Grunde nur das bekommt, was er für uns fordert, hat uns das überhaupt nichts mehr anzugehen.

    Wie oft hört man davon, daß die Antifanten den Nazis den Kopf zermatschen wollen!

    Tja, nun bekommen die Antifanten und ihre Sympathisanten den Kopf von den Türken zermatscht.

    Karma.

    .

    Ich habe Frau Siefert einen kleinen Betrag für die Beerdigung gespendet.

    Ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich das heute immer noch tun würde.

    Diese Leute sind BRD-linge und hassen mich, wenn ich ihnen die Wahrheit sage.

    Dann sollen sie sich in ihrer Not auch an die BRD wenden und den Bürgermeister fragen, ob er was für die Beerdigung spendet und nicht diejenigen, für die sie sonst auch nur Verachtung übrig haben!

    “Lasst die Toten ihre Toten begraben!”

    .

    Erst catchet hat mich darauf gebracht, wie man diesen auf den ersten Blick pietätslosen Satz richtig verstehen kann:

    “Lasst die GEISTIG Toten ihre Toten begraben!”

    Lasst die Leute, die eh schon tot sind oder den Tod herbeisehnen (“Wir fördern den Volkstod”) doch sterben!

    Sollen sie jeden Tag totgeschlagen werden!

    Sollen die hirnamputierten CDU-Wähler von den Syrern im nahegelegenen Asylantenheim verprügelt werden!

    (Denn ohne die Intervention des Westens gäbe es gar keinen Krieg und somit keine Flüchtlinge aus Syrien)

    Was haben gesunde Menschen mit diesen Entartungen zu tun?

    Es ist gut, wenn sie das bekommen, wonach sie schon seit Jahren rufen.

    .

    LG, killerbee

    .

    PS:

    Wenn ihr wollt, daß Daniel Siefert nicht umsonst gestorben ist, dann zieht die richtigen Konsequenzen aus dem Fall. Rumheulen und weiter dieselben Fehler zu machen, wird nur zu weiteren Opfern führen!

    Hört auf, BRD-linge zu sein und werdet endlich wieder eine intakte, solidarische Volksgemeinschaft.

    Dann hätte Daniel Siefert nämlich genausoviele Freunde herbeitelefonieren können wie der Türke und würde heute noch leben!

    .

    .



    ki11erbeedaniel_kreuzbomber-harries-do-it-againFeuersturmdarwin awardki11erbeedaniel_kreuzbomber-harries-do-it-againFeuersturmdarwin award

    0 0
  • 01/31/14--03:24: Dringend!
  • .

    dringend zuwanderer

    .

    Wofür steht “BDA”?

    Es steht für:

    Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände

    .

    Und wie lautet der erste Satz auf der Homepage?

    Die BDA in Berlin vertritt und informiert über die gesamte deutsche Wirtschaft in Fragen der Tarif, Sozial- und Bildungspolitik sowie im Arbeitsrecht.

    .

    Der deutsche Bonze ist der Todfeind des deutschen Volkes.

    Der deutsche Bonze ist der Todfeind des deutschen Volkes!

    Der deutsche Bonze ist der Todfeind des deutschen Volkes!

    .

    Merkt euch diesen Satz, er ist die pure Wahrheit.

    Die Kapitalisten sind immer international, die interessieren Länder und Völker gar nicht mehr.

    Die würden ganz Deutschland in eine Mondlandschaft verwandeln, wenn es ihnen nur 5% mehr Gewinn bringen würde.

    .

    (Anmerkung: Es mag sein, daß damals tatsächlich Juden federführend bei der Ausbeutung des deutschen Volkes waren. Doch die Zeiten haben sich geändert. Heutzutage braucht man keine Juden mehr, um Völker auszuplündern und auszurotten, heute macht es die “Elite” des eigenen Landes. Und ob man von einem Juden, einem Brasilianer oder einem Hottentotten ausgebeutet wird, ist dem Ausgebeuteten egal. Wir müssen Ausbeutung bekämpfen, ungeachtet der Nationalität/Religion/Herkunft des Ausbeuters!)

    .

    In eine Mondlandschaft verwandeln sie Deutschland aber nicht, sondern in ein kriminelles Drecksloch, in dem die verschiedenen Rassen sich zu einem leicht regierbaren Einheitsbrei vermengen sollen.

    Und wenn sie sich nicht vermengen, so sorgen die ständigen Reibereien im Inneren eben dafür, daß sich kein geordneter Widerstand gegen die Ausbeutung formieren kann.

    Ein Land mit 10% Türken, 5% Italienern, 5% Syrern, 5% Afghanen, 15% Deutschen, 5% Griechen, 5% Rumänen, 5% Bulgaren, etc. lässt sich sehr leicht regieren, denn die inneren Konflikte liefern dem Staat zum einen den Vorwand für eine immer stärkere Ausdehnung der Überwachung und zum anderen natürlich die Berechtigung für diktatorische Vollmachten!

    “Schaut her, bei so schlimmen Konflikten ist es nötig, eine starke Polizei zu haben, die zur Not auch mal über die Stränge schlagen kann! Sonst können wir die öffentliche Ordnung nicht gewährleisten!”

    Aber daß der Staat die Konflikte natürlich durch seine Siedlungspolitik bewusst geschaffen hat, verschweigt er geflissentlich…

    .

    Der größte Witz ist wirklich, daß trotz dieser überwältigenden Beweislage die meisten Menschen immer noch behaupten, die Massenzuwanderung sei eine “linke” Agenda; so als ob täglich der Bergmann, der Fabrikarbeiter und die Putzfrau auf der Straße stehen und fordern, daß doch bitte mehr Zuwanderer herkommen mögen.

    Falsch.

    Wir haben es bei der BRD mit einer faschistischen Diktatur zu tun, die absolut RECHTS, also kapitalistisch ist und nur noch die Interessen der großen Firmen durchsetzt:

    • Die Wirtschaft macht die Gesetzesentwürfe, um die Arbeiter zu entrechten und selber kein Risiko zu tragen
    • Die Politik winkt diese Entwürfe durch
    • Die Justiz urteilt nach diesen Gesetzen
    • Die Polizei setzt diese Gesetze durch und bestraft Menschen, die gegen die Interessen der Wirtschaft aufbegehren
    • Die Medien verdummen das Volk und stützen das System, indem sie schweigen und lügen

    .

    Die totale Gleichschaltung von: Wirtschaft, Staatsorganen und Medien nennt man Faschismus.

    Und die antiFaschisten sind die Leute, die den jetzigen Faschismus am stärksten verteidigen; womit wir wieder beim altbekannten Zitat von Ignazio Silone wären:

    „Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: «Ich bin der Faschismus» Nein, er wird sagen: «Ich bin der Antifaschismus».“

    .

    LG, killerbee

    .

    .



    ki11erbeedringend zuwandererki11erbeedringend zuwanderer

    0 0
  • 01/31/14--11:05: Den Deutschen verstehen
  • .

    apfelbaum

    .

    Denn es gibt keinen guten Baum, der faule Frucht trägt, und keinen faulen Baum, der gute Frucht trägt. Denn jeder Baum wird an seiner eigenen Frucht erkannt. Man pflückt ja nicht Feigen von den Dornen, auch liest man nicht Trauben von den Hecken. Ein guter Mensch bringt Gutes hervor aus dem guten Schatz seines Herzens; und ein böser bringt Böses hervor aus dem bösen.

    .

    Dieser Ausspruch ist der Schlüssel zum Verständnis der jetzigen Situation!

    Die meisten Menschen sind dumm und suchen die Gründe für eine Lage stets im Äußeren. Nur wenige Menschen verstehen, daß das Äußere lediglich ein Spiegel des Inneren der Menschen ist.

    Geht in eine schöne Wohngegend. Sie ist aufgeräumt, die Menschen sind freundlich, die Kinder gut erzogen, die Straßen sind sauber.

    Nun geht in eine schäbige Wohngegend. Überall liegt Müll, die Kinder sind frech, die Menschen sind laut, dumm und ungepflegt.

    .

    Nehmt nun an, daß ihr die Menschen dieser zwei Gebiete dazu zwingt, ihre Wohngegenden miteinander zu tauschen!

    Was passiert?

    Die aus der schönen Gegend werden die schäbige Gegend aufräumen, den Müll wegräumen, ihre Kinder sind weiterhin gut erzogen und sie selber sind immer noch freundlich.

    Die aus der schäbigen Gegend hingegen lassen ihren Müll weiterhin einfach fallen, ihre Kinder sind immer noch schlecht erzogen und sie selber laut, dumm, ungepflegt.

    Es wird 2-3 Jahre dauern, dann wird das einstige Ghetto ein schöner Ort sein und der einst schöne Ort zum Ghetto heruntergekommen.

    Denn nicht der Ort war entscheidend, sondern die Menschen!

    Der Ort war bloß das äußere Spiegelbild des Inneren der Menschen, die dort leben.

    .

    Der Schlüssel zum Verständnis der BRD liegt somit im Verständnis der Deutschen!

    Wer weiß, was Deutsche sind, weiß sofort, was ihre Schwachpunkte sind und welche Staatsform am Ende herauskommen wird.

    Schauen wir zu diesem Zweck in die deutsche Geschichte.

    Die Germanen lebten in vielen verschiedenen Stämmen, die wohl eine überschaubare Größe hatten. Sie waren ein freies Volk, nicht auf Handel angewiesen und überwiegend Selbstversorger.

    Sie hatten einen Häuptling, dem sie zur Treue verpflichtet waren und absolut jeder Historiker berichtet davon, wie gehorsam die Germanen gegenüber ihrem Herren waren; sie folgten ihm bis in den Tod!

    Auch in der Nibelungensage, deren eigentlicher Held Hagen von Tronje ist, ist der bedingungslose Gehorsam das leitende Motiv.

    Fragt heute einen Deutschen nach seinen Werten/Tugenden; ihr bekommt immer als erstes: Gehorsam!

    .

    Aufgrund der Organisation in Stämmen fehlt den Germanen jedoch der Volksbegriff und somit der Begriff der Loyalität zum Volk.

    Der Deutsche definiert sich durch den bedingungslosen Gehorsam gegenüber seinem Vorgesetzten, aber welche Konsequenzen das für sein Volk hat, ist ihm scheißegal!

    Die Mitarbeiter in den Jobcentern, die bei Deutschen kürzen und Ausländer pampern, tun dies natürlich auf Geheiß ihrer Vorgesetzten und halten sich dabei allen Ernstes für gute Menschen, weil sie ja “gehorsam” sind.

    Ebenso die Journalisten, die täglich die Lügen unters Volk bringen (Klimawandel, Fachkräftemangel, verpixelte Fahndungsfotos, Lügen zum 2. Weltkrieg, etc.).

    Dasselbe gilt für Polizisten, Richter, Staatsanwälte, Mediziner, etc.

    .

    RNPS IMAGES OF THE YEAR 2009 MEA

    .

    Es heißt “Die Juden sind unser Untergang”, und in diesem Satz liegt tatsächlich sehr viel Wahrheit.

    Denn die Juden sind das absolute Gegenstück zu den Germanen, die einfach nur ein Volk von Söldnern und Huren sind, ohne jegliche Loyalität untereinander.

    Das erkennt man bereits am Namen der Interessenvertretung: “Zentralrat der Juden in Deutschland”

    Warum heißt es nicht: “Zentralrat deutscher Juden”?

    Oder “Zentralrat jüdischer Deutscher”?

    Oder “Zentralrat Deutscher mit jüdischem Migrationshintergrund”?

    Ganz einfach: Ein Jude ist ein Jude.

    Völlig egal wo er wohnt, er ist Jude, er bleibt Jude, er heiratet eine Jüdin, sie bekommen jüdische Kinder, die werden beschnitten und jüdisch erzogen.

    Keine Diskussion.

    .

    Wie sieht es nun mit Deutschen aus? Gibt es auch einen Zentralrat von Deutschen in Australien? Einen Zentralrat der Deutschen in den USA? Einen Zentralrat der Deutschen in China?

    Natürlich nicht.

    Deutsche sind wie Lehm, sie sind formbar. Als Huren und Söldner haben sie keine eigene Kultur, sondern sie richten sich nach ihrem Herren.

    Ein Deutscher ist daher nach 10 Jahren bereits völlig in der Umgebung aufgegangen und seine Kinder sind vollständig assimiliert.

    Deutschen ist der VOLKSGEDANKE völlig fremd, darum ist es einem Deutschen egal, was einem Deutschen in der Türkei oder in Frankreich passiert!

    “Der ist ja jetzt gar kein Deutscher mehr, der ist ja jetzt in Frankreich, also ist er Franzose. Und was hab ich mit Franzosen zu tun?”

    Sobald jemand also das Land verlässt, fühlt ihr euch ihm nicht mehr verbunden.

    Es geht sogar so weit, daß ihr euch regional abgrenzt und als Friesen, Sachsen, Schwaben, Bayern, Kölner, etc. bezeichnet und gar nicht als “Deutsche”.

    Wie unterschiedlich sind da hingegen die Juden!

    Ihr alle wisst, daß im 1. und 2. Weltkrieg die jüdisch beherrschten Medien die schlimmsten Schauergeschichten über die Deutschen verbreitet haben.

    Warum?

    Warum hat es einen Juden in Amerika interessiert, was einem Juden in Polen oder Russland passiert?

    Warum hat er nicht einfach gedacht: “Mir egal”?

    Weil ein Jude ein Jude ist und bleibt.

    Die Verbindung zwischen Juden hört nicht auf, nur weil der andere in einem anderen Land wohnt; ihre Loyalität und ihr Zusammenhalt geht über Landesgrenzen hinweg!

    .

    Ihr wisst ebenfalls, daß sehr viele Amerikaner deutsche Vorfahren haben. Warum haben die es nicht auf die Reihe bekommen, eine Gegenpropaganda zu entfesseln?

    Sind Deutsche zu bescheuert gewesen, um die Macht der Medien zu erkennen?

    Wahrscheinlich. Hinzu kommt jedoch, daß ein Deutscher in Amerika sich eben NICHT mehr als Deutscher sieht, sondern als US-Amerikaner und somit sein Gehorsam nur noch dem Präsidenten gilt.

    Loyalität zu seinen Ex-Volksgenossen ist ihm fremd; er wohnt ja nicht mehr dort!

    .

    Letztlich bleibt also festzuhalten, daß die Juden tatsächlich ein echtes Volk sind, deren Loyalität über Generationen und Landesgrenzen hinweg bestehen bleibt.

    Und egal wo sie sich befinden, ihr erster Gedanke bei einer Entscheidung ist immer: “Nützt es uns Juden?”

    .

    Deutsche hingegen sind einfach nur Söldner.

    Der Volksgedanke kam bei ihnen nie richtig auf, ihr Gehorsam galt dem jeweiligen Landesfürsten und ein “deutsches Volk”, dem man Loyalität schuldet, kommt einem Deutschen nicht in den Sinn!

    “Was hab ich mit dem Preußen zu tun, ich bin doch Bayer!”

    “Was habe ich mit dem Kölner zu tun, ich bin doch aus Düsseldorf!”

    “Was habe ich mit dem Wessi zu tun, ich bin doch Ossi!”

    etc.

    .

    Es ist dem Deutschen zu eigen, daß er grundsätzlich alle bekämpft, die tatsächlich mal eine Vereinigung der Deutschen zu einem Volk erzielen möchten!

    Hermann der Cherusker wurde von seinen eigenen Verwandten vergiftet, weil er die Germanen vereinen wollte; das gefiel ihnen nicht.

    Die Deutschen leben also am liebsten als Selbstversorger in einem kleinen Dorf, abgeschieden, sind ihrem Fürsten treu und machen das, was er ihnen befiehlt.

    Das ist auch der Grund, warum vermutlich kein anderes Volk häufiger auf seine Volksgenossen geschossen hat als die Deutschen:

    Sie sehen sich gar nicht als Volksgenossen!

    .

    Der Jude ist in erster Linie Jude und NIEMALS würde ein Jude auf Juden schießen.

    Der Deutsche hingegen ist in erster Linie Sachse, Preuße, Bayer, Kölner, Schwabe, etc. und darum hat er damit gar keine Probleme!

    .

    nobelpreis

    .

    Wenn es darum heißt: “Das deutsche Volk schafft sich ab”, muss ich lachen.

    Was für eine schwachsinnige Aussage.

    Was es nicht gibt, kann man auch nicht abschaffen!

    Es gibt einen Haufen egoistischer, werteloser Verräter, die alle auf einem bestimmten Gebiet der Erde leben, welches man als “Deutschland” bezeichnet.

    Einverstanden.

    Aber das alleine macht doch noch kein “Volk” aus!

    Ein Volk ist man erst dann, wenn Gemeinnutz über Eigennutz gestellt wird, wie die Juden es machen!

    Wenn also der Polizist zu seinem Vorgesetzten sagt: “Ich kann ihren Befehl nicht ausführen, denn das schadet meinem Volk!”

    “Dann werden sie bestraft.”

    “Das ist mir egal; ich verrate mein Volk nicht!”

    .

    schlange

    (Eine Schlange, die sich selbst frisst, hat ein gestörtes “Selbst-Fremd”-Empfinden. Ebenso ein Deutscher, der sein Volk verrät in der Meinung, es würde ihn nicht betreffen. Das mag vielleicht für die Guttenbergs, Röslers, Schröders gelten, die genug Geld zum Auswandern haben, aber der stinknormale Beamte in der BRD wird selbstverständlich unter den VON IHM GESCHAFFENEN Zuständen kaputt gehen. Es ist doch jetzt schon so weit, daß die Polizisten von den Kriminellen verprügelt werden, die sie selber immer laufen gelassen haben. Kein Mitleid für Verräter!)

    .

    Und, was meint ihr?

    Wie viele Polizisten, Richter, Staatsanwälte, Journalisten, Politiker, Lehrer, etc. stehen zu ihrem Volk, OBWOHL sie persönliche Einbussen hinnehmen müssen?

    Ein Prozent? Ein Promille? Einer von einer Million?

    Und das ist der Beweis:

    Ihr seid gar kein Volk!

    Wenn es also heißt: “Das deutsche Volk ist bald weg…”

    kann ich darauf nur antworten: “Ein deutsches Volk hat es nie gegeben. Bis auf 12 kurze Jahre.”

    .

    LG, killerbee

    .

    .

     



    ki11erbeeapfelbaumRNPS IMAGES OF THE YEAR 2009 MEAnobelpreisschlangeki11erbeeapfelbaumRNPS IMAGES OF THE YEAR 2009 MEAnobelpreisschlange

    0 0
  • 02/01/14--07:56: Will der Gauck Krieg?
  • rebloggt von Vitzlis Vierter:

    Die Wirtschaftsmacht Deutschland muss ihrer Verantwortung gerecht werden und sich stärker militärisch engagieren, fordert der Bundespräsident

    WELT

    Wo soll Uschi´s bunte Wehrmacht denn einmarschieren?

    Nach Afghanistan jetzt mal zur Abwechslung in Syrien, wo die oppositionellen Islam-Demokraten mit Christenallergie schon auf die Installation von lustigen bunten Menschenrechten warten?

    Wenn der Bundespräsident Arm in Arm mit der Kita-Uschi voranmarschiert, bin ich einverstanden.

    Weiterlesen… noch 217 Wörter


    ki11erbeeki11erbee

older | 1 | .... | 13 | 14 | (Page 15) | 16 | 17 | .... | 108 | newer