Quantcast
Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Showcase


Channel Catalog


Articles on this Page

(showing articles 2141 to 2141 of 2141)
(showing articles 2141 to 2141 of 2141)


Channel Description:

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

older | 1 | .... | 106 | 107 | (Page 108)

    0 0

    .

    Die SPD ist ein so verkommener, neoliberaler Haufen, daß es die Sau graust!

    Ich zitiere aus einem RT-Artikel:

    Und noch im Herbst 2018 hatte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) im Bundestag erklärt:

    „Wer Globalisierung zur Ausbeutung missbraucht, wie das bei Ryanair der Fall ist, muss unseren entschiedenen Widerstand erfahren.“

    .

    Fakt ist, daß Ryanair eben keinerlei Konsequenzen zu befürchten hat, daß Ryanair also keine Strafen für seine illegalen, ausbeuterischen Beschäftigungsmethoden zahlen muss.

    Zu Recht fragte dann jemand nach, worin denn dann der „entschiedene Widerstand“ der Bundesregierung gegen die Ausbeutung bestehen würde.

    Nun die Antwort:

    Unter anderem darin, dass jetzt dafür gesorgt wird, dass nach deutschem Recht Leiharbeiter hier arbeiten werden, also indem man dafür sorgt, dass das nach deutschem Recht funktioniert.

    .

    Kennt man dieses Schema nicht irgendwoher?

    Wenn das, was man die ganze Zeit illegal gemacht hat, auffliegt, ändert man einfach die Gesetze, so daß es nachträglich legal wird.

    Diese Taktik kennen wir ja auch schon von Frau Merkel, die damals ankündigte „aus illegaler Migration legale Migration“ machen zu wollen.

    Genau dasselbe: einfach nachträglich die Gesetzeslage so ändern, daß Gesetzesverstöße keine mehr sind.

    RT hat diesbezüglich schon die richtige Überschrift gewählt:

    Legal, illegal, scheißegal.

    Oder wie ich immer schrieb: Herrschaft nach Gutsherrenart.

    .

    Übrigens hat die Sprecherin nicht wirklich auf die Frage geantwortet, denn die Frage lautete, worin der Widerstand bestehen würde.

    Nachträgliche Änderung von Gesetzen, um Ausbeutung zu legalisieren, ist zwar eine Maßnahme, aber doch kein „Widerstand“!

    Die korrekte Antwort auf die Frage muss also lauten:

    „Es gibt keinerlei Widerstand von uns.“

    .

    Da kann man sich ja an 5 Fingern abzählen, was auch von dem anderen Gelaber der SPD zu halten ist.

    Um Deutschland wieder etwas ins Gleichgewicht zu bringen, müssten die ganzen SPD-und Teile der AfD-Wähler geschlossen zur Linken abwandern.

    Das Problem ist nur, daß auch den Linken nicht zu trauen ist; wer in Thüringen unter einem linken Ministerpräsidenten lebt, der wird bestätigen, daß es keinerlei Unterschied zu Bundesländern gibt, die von der CSU, CDU oder den Grünen regiert werden.

    Auch die Linken halten also nicht, was sie versprechen; für die ist „soziale Gerechtigkeit“ auch nur ein Schlagwort, genau wie für die SPD.

    .

    .

    Ansonsten möchte ich hier noch kurz auf das Video des Volkslehrers eingehen, der sich in Berlin auf der Demo von Greta Thunfisch herumtrieb.

    Eigentlich wurde in der Bibel schon alles gesagt, wenn es heißt:

    Und wo euch jemand nicht annehmen wird noch eure Rede hören, so gehet heraus von demselbigen Hause oder Stadt und schüttelt den Staub von euren Füßen.

    .

    Was hat er erwartet?

    Was wollte er beweisen?

    Schulkinder in Deutschland sind ignorant, arrogant, verbildet, rechthaberisch und in der Masse stark.

    Die Christen können wie gesagt nur über völlig kaputte, verelendete Völker herrschen, weil die christliche Lehre den Menschen im Diesseits nichts zu bieten hat.

    Also werden Christen alles in ihrer Macht stehende tun, um gesunde Strukturen im Volk anzugreifen und zu vernichten.

    Die Familie ist die Keimzelle der Sozialgesellschaft.

    Und genau die wird von den Christen attackiert:

    Jung gegen Alt. Mann gegen Frau. Kinder gegen Eltern.

    Statt „Gemeinnutz ist Eigennutz“ zu predigen, also die goldene Regel jedes funktionierenden Gemeinwesens,

    wird nur noch „Freiheit“ gelehrt, also ohne jegliche Verpflichtungen der Gesellschaft gegenüber selber ein Leben zu leben, bei dem man machen kann, was man will.

    Und genau so sieht die deutsche Gesellschaft mittlerweile aus.

    Kaum jemand wird bei seiner Arbeit von der Motivation angetrieben, jemand anderem zu helfen, weil dieser andere ja auch etwas für einen selber tut oder getan hat.

    Also Verantwortung gegenüber seinen Volksgenossen.

    Nein, die Mehrheit arbeitet, weil sie Geld will, damit sie selber schön leben kann.

    Dabei muss man ja eigentlich nur einen Schritt weiter denken, um die Irrung in diesem Gedanken zu erkennen, denn was macht man mit dem Geld?

    Man kauft sich dafür Sachen oder Dienstleistungen.

    Diese werden jedoch von anderen Menschen angeboten!

    Geld hat also keinen Eigenwert, sondern erhält seinen Wert erst in der Gemeinschaft mit anderen Menschen, die sich bereit erklären, für dieses Geld ihre Arbeit zu machen.

    Der Einsiedler braucht kein Geld.

    Wer Geld braucht, ist kein Einsiedler.

    .

    Doch zurück zum Volkslehrer.

    Die Videos sind durchaus unterhaltsam, aber auch dort gibt es keinen Erkenntnisgewinn mehr.

    Es ist so, als würde jemand filmen, wie er mit dem Kopf gegen eine Hauswand läuft, abprallt und dann die nächsten Tage Kopfschmerzen hat.

    Beim nächsten Video läuft er gegen eine andere Hauswand, was jedoch wieder zum selben Ergebnis führt.

    Und im folgenden Video läuft er gegen eine dritte Hauswand.

    Was also ist die Takehome-Message von der Klima-Veranstaltung in Berlin?

    Die deutsche Jugend hat kein Bock auf Schule, gröhlt hirnlose Slogans, kann leicht instrumentalisiert werden und ist in der Masse stark.

    Gut, dafür brauche ich mir kein Video anzusehen…

    .

    Zum Schluss noch eine Bemerkung, denn es gibt beim VL-Video doch einen Aspekt, der eine tiefergehende Analyse wert ist.

    Es geht dabei um das Verhalten der Polizisten, die dem Volkslehrer klar machten, daß er sich zwar völlig regelkonform verhält, er jedoch trotzdem einen Platzverweis ausgesprochen bekommt, weil die „öffentliche Ruhe“ leichter dadurch herzustellen ist, einen Gesetzestreuen zu verweisen als 100 Rowdies, die gegen Gesetze verstoßen.

    Das ist typisch deutsch.

    Mir ist in dieser Woche ein Zitat von Martin Luther King untergekommen, das genau in diesen Zusammenhang passt:

    „Die Feigheit fragt: „Ist es sicher?“

    Die Schicklichkeit fragt: „Ist es diplomatisch?“

    Die Eitelkeit fragt: „Ist es beliebt?“

    Aber das Gewissen fragt: „Ist es richtig?“

    Und es kommt eine Zeit, wo man sich für eine Position entscheiden muss, die weder sicher, noch diplomatisch, noch beliebt ist, aber die man wählen muss, weil das Gewissen uns sagt, was richtig ist.

    .

    Würdet ihr mir nicht zustimmen, daß die Verkommenheit des deutschen Volkes und somit sein unabwendbares Schicksal das Resultat der Nicht-Beachtung des Gewissens ist?

    Die Mehrheit des deutschen Volkes stellt sich doch bei ihren Entscheidungen nur noch die Fragen:

    a) Was für einen Gewinn kann ich machen?

    b) Bekomme ich dafür Ärger?

    Und wenn einerseits der Gewinn groß genug ist und andererseits jemand anders „die Verantwortung“ übernimmt, gibt es fast nichts mehr, was das verkommene deutsche Volk nicht tun würde.

    Die Frage, ob etwas richtig ist, also vor dem eigenen Gewissen bestehen kann, wird gar nicht mehr gestellt oder mit den üblichen Floskeln („Wenn ich es nicht tun würde, würde es ein anderer tun“ „Anderswo isses noch schlimmer“ etc.) übertüncht.

    Wenn aber ein Volk nicht mehr tut, was richtig ist, dann muss es ausgetilgt werden vom Angesicht der Erde und es wird ausgetilgt, denn es wird unabwendbar an seiner eigenen Verkommenheit zugrunde gehen.

    Das Verhalten der Polizei zeigt deutlich, wie in Deutschland nur noch der Weg des geringsten Widerstandes gegangen wird.

    Wäre das deutsche Volk ehrenhaft, würden deutsche Polizisten 500 Leute einsperren, damit ein einziger sein Recht wahrnehmen kann.

    Da das deutsche Volk aber bei allem nur noch den bequemsten Weg geht, der am wenigsten Widerstand erzeugt, erteilt man lieber dem einen Anständigen einen Platzverweis, damit 500 Verbrecher keinen Radau machen.

    Und dann wundern sich die Deutschen ernsthaft, warum dieses Land vor die Hunde geht?

    Übrigens steht auch in der Bibel etwas zum „Weg des geringsten Widerstandes“:

    Gehet ein durch die enge Pforte. Denn die Pforte ist weit, und der Weg ist breit, der zur Verdammnis abführt; und ihrer sind viele, die darauf wandeln.

    .

    Die Deutschen haben dafür gesorgt, daß ihr Land die Hölle auf Erden geworden ist, das Zentrum der Verkommenheit, der Hort der Lüge.

    Alles Schlechte auf dieser Welt kommt heutzutage aus Deutschland, aus dem Herzen des deutschen Volkes.

    Warum?

    Weil das deutsche Volk nicht mehr auf sein Gewissen hört, sich nicht mehr fragt:

    „Ist es richtig?“,

    sondern nur noch den Weg des geringsten Widerstandes geht.

    (Weil es einfacher ist, eine anständige Minderheit zu bekämpfen, als sich mit der mächtigen, reichen, verkommenen Mehrheit anzulegen)

    .

    Die Zustände in Deutschland sind das Karma von Jahrzehnten dieses Verhaltens.

    Und da kann auch niemand mehr irgendjemanden retten, sondern es kann nur noch eine kleine Gruppe ins Exil gehen, um nicht unter die Füße der verkommenen Mehrheit zu geraten.

    Was absterben will, was absterben soll, muss absterben.

    Jetzt ist nicht mehr die Zeit, Gräben zu schließen und die Versöhnung zu suchen, sondern jetzt ist die Zeit, die Gräben zu vertiefen, die Anständigen zu sammeln und die Bösen ihrem selbst gewählten Schicksal zu überlassen.

    Denkt an das Krebs-Gleichnis.

    Wenn ein bösartiger Tumor sich auf einmal vom gesunden Gewebe ablösen und abfallen will, was tut ihr?

    Freut ihr euch, daß ihr ihn endlich los seid oder rennt ihr zum Arzt und bittet ihr ihn, euch den Tumor wieder anzunähen, weil er ja schließlich zu eurem Körper gehört?

    Manchmal muss man eben in den sauren Apfel beißen und kranke Teile des eigenen (Volks-)Körpers opfern, damit der Rest wieder gesunden kann.

    (Egal, wie deutsch ihre Abstammung sein mag, solche Gestalten kann keine Volksgemeinschaft gebrauchen)

    .

    LG, killerbee

    .

    .


    ki11erbeeki11erbee

older | 1 | .... | 106 | 107 | (Page 108)